OCR Interpretation


Grand Island Anzeiger. [volume] (Grand Island, Nebraska) 1889-1893, November 13, 1891, Image 1

Image and text provided by University of Nebraska-Lincoln Libraries, Lincoln, NE

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/2019270500/1891-11-13/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

Grund Island Zuzccgcr M
Jahrgang Ek. Grund Island, Rclnaskm Frcimm den 13 November 1891. Nummer 9.
Telcgraphm ?
Indien«-.
,--.—«, I
Deutschland
«
B e s l i n, R. Nov. z n-:- NcsmijftT
an dct Sehr-gen Börse war wegen der
zahlreichen Zwangsurrkänfc beim-riean
werth, welche frühkcmg begannen mka
gegen Sei-tus: her Böifc zunahmen, me- «
gen des Zusannnenbruchg der Sommers .
feld’fchen Bank und wegen der OkcrüchtW
vom Bevorskeheu - weiterer Buntcrottes
und der schweren Verluste, weiche ver- s
schiedene Börsenmitgliever durch die Ve
theiliguug an den ausgedehnten Speku
latioan der Solnmerfeld’g in ruffischen
Werthpametcn erlitten hatten. Laut
dem Böcscmsoukier belaufen sich die
Verbindlichkeiten der Sommerfeld’5 auf
mehrere Millionen Mark, während das
Guthaben sehr unbedeutend ist. Alle
Astheilungen der Bank sind geschlossen.
Eine all emeine Panit und ein Sturm
auf die Tepositeubanen scheint unver
meidlich zu sein.
Gestein Abend hatten mehrere Ge: 7
schöftsverwalter Berliner Banlen eine
Zufaniinentunft, worin wegen der Ver
litung einer Panil derathen wurde.
riefe und Depesehen wurden an Kun
den in ganz Deutschland geschickt, worin
die Idfender sich dereit erklarten, die
Depofiten jederzeit zu zahlen und mit
lten, daß ihre Bauten heute silr alle
iejenigen geöffnet iein würden, welche
ihre Gelder zu ziehen wünschten Alle
Bauten waren demzufolge heute offen
und die lklerks waren in Bereitschaft,
die Forderungen nach Baarzahliiagen zu
befriedi en·
Die Zeankfurter Börse ioar heute ge: i
öffnet, da die dortigen Bankiers sich über i
die Lage klar zu werden beschlossen '
Berlin, 7. Nov Große Ausre
guiig herrscht heute ilder die Nachricht, ;
daß die Geschöftsfiihrer der Gedrüdei.
Sommerfeld sieh durchPislolenschüsse ent
leidt hätten. Die Untersuchung hat bes
reits ergeben, dafi die Depofiten der
Bank unlerfchlagen worden waren
B e il i n, ll. Nov. Ias Reich-Js
haushallszgefeh für das Jahr 1892 ist -
heute veröffentlicht worden. Tie Aus: «
gaden für das kommende Fislaljahr
werden die des Jahre-z liml uiii lll),: z
000,000 Mark überi·teigen, wovon 6Z,-;
f.’-0l.i,0»» auf nicht wiederkehrende Aug
gadeii fallen. Die Einnahmen zeigen
über diedeso Jahres lisiizt eine sunahinej
von 25,000,000 Mari. lsg wird eine,
Geselzvorlage für eine Anleihe von ist« «
oin),00» Mart für das- Miliiär:, Flot
ten und lkisendahniT-epai-tinent, außer: ;
dem einer außerordentlichen Anleihe fiir
die Befestigung von belgolaiid vorgelegt i
werden
Großbeitannieii
L iiii ei ick, « Iioii Dritte iiind
hier ein Ziiaßciilraian stets-, an ivel :
cheiii sich l« Soldaten und eine große
Voltgnieiizie betlieiligten Tier Solda
· ten wurden durch Messerstichc schwer
oerivundci Fisch-T- lfivilisteii winden«
verhaftei
T« v n v n ti, s Nov. Zir Worin
Untersiaatspielretai iiir inbien, ist an
Stelle Jackfoii H ,dcrtiir lich iuiii- innig
ielretär fiir krliind ernannt winde, iuiii
,3inanifeiiistcir des- Zdiiitiaiiitg ernannt F
ivorden
N i di ii l i n i, l«. Nov. Irislieil
zwilchen ver französischen Regierung nnd·
dein Sultan von Maiollo über den Ve- .
fis dei« Toiiatoiife fcheiiit fieli in die Länge
ziehen in wollen, und wenn iriaiilieicli
nui seinei Entschließung beharrt, von
Iouat Besitz zii ergreifen, fo iviidg ohne«
Zweifel noch ernstliche Zchivierigteiieiis
absetzen Dei Sultaii von Marvtlo
iial vor nurieiu eini- Anzalil liiiiisfiires
nach Touat gefeliicki, iii dei Absicht, feine
Ilnforüclie eiiif die Osbeilierrseliasi iiber
dat- Laiiv geltend in machen- Tie iiins ,
gebotenen jedoch iviiifen die Ageiiteii deg·
Sultans- in’-J Gefängniß nnd fetiliigenz
fiinf deiielbeii die Köpfe herunter. «
L o nd o n, n· Nov. heute feierte .
der Prin; von Waleg seinen 50 Ge: i
bnktstag in aller Stiue in seinem Land
hanie Sandkinghnin M empfing eines
wße Anzahl tsskatnlationsbriefe nndi
" epeichen nnd viele werthvolle Nei !
schenke Die Schauspielet Londong be
schenkten ihn mit einem goldenen (5igai·: !
eenbehätter, dessen Goldgehalt ein Ge- »
Ieicht von 100 Unzen beträgt. Tasi
Ganze war in überaus tunstvoller Weise
nat-gesinnt und machte der Kunstferiig !
keit der Lande-net Goldschniiede nllej
Ehre Ter Behälter ist überean von
drei goldenen Stmnßenfedckih dein
Wappen des Prinzrn non Weile-Z nnd
ieich Inii Dinsnanten besetzt. ifin von
den Schanspietern geivähttek Ausschan
überreichte das Geschent Inn einei- paf "
senden Anspruchs-. Tie Geschenke das-II
deutschen Kaisers nnd dcsz Pi«inzen.t)riii »
rich wn Pienßkn haben einen Wenn
»» von nbu iim ,t«m Mark T ei bit-Iw
Stettin-w feiert den Taq dnkch ein Nun
fett In des Nsiitdttzalt
L o n d o n, il Not-« Nin gewalti:
gcr L:·.nn brauste gestern Abend über
den fitdlimcn Theil singtand’ci nnd Jus
land"«J dann-. Tan eiserne- Zchiff Ven
vcnuc, mit einem Mel-alt von über MU»
Tonnen, wurde bei Sant- Natc auf den
Strand geworfen Nach vietcn ver
zweifelte-n Versuchen gelang cg endlich
der Rettnngmnannfctkait in Ecabrook
über die Stanke-e nnd Durch die Bran
dung hindurchmtonnncn, womit sie den
gefährlichsten Theil des Unternehmens
lnnter sich hatten, und unter den Zum
sen von tausenden atn Ufer stehende-r
Beobachter erreichten sie endlich das ge
straadcte Schiff.
Mehr todt als lebendig wurden die 27
Ueberlebendcn ans dem Tatelwekte in
das Boot gebracht Wegen des Stur
mes war es unmöglich, Jaci Boot nach
der Stelle, von wo es ausgegangen war,
zu Indern; die Landung wurde bei Falke
ftane bewertstelligt, wo dir braven Ret
ter und die Geketteten die Glückwünfche
der am Ufer verfasmnelten Menge em
pfingen. Die Getettcten wurde in bester
Weise verpflegt. Tet- Capitän und vier
Mateoien des Schiffes waren umgekom
Min.
Oefmetthllassem
Wien, 9. Nov. Das Budget sür
1892 wurde heute bekannt gemacht.
Für das Militär sind 121,700,000
Gulden angeseht, ej Millionen Gulden
mehr, als khtes Jahr. Tieser Mehr
betrag soll theils zur Erhebung von 42
Reservebatterien Artillerie ans Kriegs
stärte, theils silr Verstärkung der öster
reichischen Festungen an der galazischen
Grenze verwandt werden, um einen et
waigen russischen Einfall von Polen aus
su erschweren. Für Manne-Zwecke sind
ll,600,000 Gulden bestimmt
Prog, ll. Not-. Tie Atlarehtsten
in Böhmen haben in letzter Zeit eitle
ungewöhnliche Thätigleit entwickelt und
die Polizei hat ihre Bewegungen mit
mehr als gewöhnlichem Interesse ver
folgt. Schließlich gelangten die Ve
hörden zu der Ansicht, daß die Anordn
sten irgend einen Plan zur Reise gebracht
hätten, nnd in Folge dessen nabnten sie
heute Verhastungen von mehreren der
hervorragender-en hiesigen Mitglieder der
Partei vor. Co wurden sechs derselben
beigestcckt; darunter befand sich die be
rüchtigte Wühlerin Herget. In den
Wohnungen der Verhafteten wurden eine
Menge onarchistische Zihriststfirle ausge
sunden
Frankreich
P a r t g, «. Not-. Obgleich die Ab
reehnung der vorigen Woche keine Van
lerotte nnter Liörseititiatlern nusivicg,
so hatten doch bereit ,,:)Jla(her« verschie
dentlich faule Geschäfte gemacht nnd der
schließliche Ausfall, welcher beim Ang
gleich bezahlt wurde-, machte bedeutende
Bnnlvorschüssc nothwendig, inohei die
Bank von Frankreich niit einein Vor
schnsse non 20 Millionen Frrnncrs ans
Sicherheiten betheiligt nmr T ie Preise
waren während der grinst-n Woche ge
driirlt, besonders beim gelingen Schluß
der Börse wegen der grossen Vertiinie
russischer Sicher«l«teiteii, »nur-sittlich der
neuen Anleihe Spanische, portugiesi
sche und alle anderen itttgltindii..ln-n Ei
cherheiten wurden gleicherweise betroffen
:)iothschild’«i Vespreehnng mit nun Mini
ster deci ’!lettst,et«ti, :)ithot, hatte feinen
anderen Zweck, til-, die Behauptung in
widerlegen, dast die Firma gegen die
rnssische Anleihe atbeite Tie Berichte
von den Vanlerolten in Berlin trugen
noch dnttl bei, dir gestern hier hirrsrliende
Mitlhlosigleit in netntehrln
P a r i o, N. Nov. sen Neug- am
lcanal sand heute eine Veriunnnluug von
Vertretern der Bergleute nati, worin
beschlossen wurde, daß saltixs man binnen
« Tagen die Forderungen der Berg
lente bewilligt würden, sämmtliche Berg
letite in Nordsrantreich die Arbeit ein
stellen würden. Tie Bergleute wollen,
daß die Regierung und sticht die Mitten
gesellschasteu die stranten nttheniiono
gelder verwalten solle, da die Nelder
non den Gesellschaften schlecht verwaltet
würden. Sie verlangen seiner eine Arn
derung des Systema, wonach die Arbeiter
in den Gruben zwangsweiie eingestellt
werdet-, welches System zur Einschrän:
knng der Förderung eingesiihtt worden
war. Es waren txt-) Telegnten tuge
gen, ein Drittel der französischen Gen
benleute, welche sich verpflichtet haben,
an den Streit zu gehen.
P a rig, id. Nav. Ter Horialist
Lasargue, der gestern in Lille als Mit-:
glied der Deputirtenkannner erwählt
worden war, wurde heute auo dein Me
sängnisi entlassen
Das Ministerium soll eine allgemeine
Antneftie erlassen wollen«
Beim Schluß der heutigen Börse war
die Stimmung eine äußerst gedrückte.
Tireiproientige Renten gegen Baar sie-.
len 15 lientnneo und aus Zeit 30 Gen
tinieeL Spanische -3ts.tiei«heiteti sielen
um is Prozent, woran die Verlaufs-or
dersz von London und dao Gerücht, daß
die Verhandlungen betreffs einer Anleihe
zwischen der Bank von Spanien und den
:stothseisild’-3 abgebrochen sind, die Schuld
trugen.
i Ter Senat bat eine lstcietzeszvorlinn
inngenoniineih wodurch die anndekiznlzl
fder Arbeitszeit fiir Frauen nnd Minder
Iqeregelt wird.
P n r i S, H, Not-. scn der Niilie von
Zi. Tcnics wurde liente eine cui-:- vier
HPcrfonen bestehende Familie erstickt vor
lgefnnben Ob der Tod dicreb Zufall
Joder dnrcli Zelbstinord erfolgt in, ist
inoch nicht einst-gemacht
i V a r i g, U. Nov. sen der Militän
glaierne in Mucon an der Saone brach
Jlnsnte eine Feuersbrunst ang, wodurch
HZWO Gewehr-e unbrauchbar gemacht u.
bedeutende Vorrätbe zerstört wurden.
Ruf-land
l
i St. Petersbiti·g, m. Nov.
Obwohl der Czar feine silberne Hochzeit
iim Feftfchloffe Livadia in der Keim im
fengften Familienkteifc feierte und sich
falle öffentlichen Kundgebnngen verbeten
·l)atte, wurde doch im ganzen Reiche, be
lfonders in den größeren Städten, der
Tag in feierlicher Weise begangen. Jn
Petersbnrxf, Moskau, Odeffa und an
derswo fanden Bankette und Bälle zu
Ehren der Silbethochzeit statt.
Rio de Janetro, R. Nov. Die
Regierung hat soeben ein Delret erlas
fen, welches die Verpachtung derStaatS
Eifendahnen auf 33 Jahre zu einer in
Gold zu zahlenden Pachtfumtne verfügl,
wovon die Hälfte im Voraus zu bezah
len ist.
Pernainbuco, 10.Nov. Auch
die Provinz Grano Para hat ihre Unab
hängigkeit voit der brafilianischen Reva
hlik erklärt und die Provinz Bahia soll
iiin Begriffe stehen, das Joch der An
lhengcicheeit m- die Nepuhiik m sich
iabzufehütteln Beide Proviuzen wollen
nämlich von Fonseca’s Diktatur nichts
»wisfen. Die Provinzen liegen an deir
IKüsten des atlantifchen Meeres. Grano
PPaka hat eilten Flächeninhalt von 460,
isoo und Bahia von 23:i,.»24 Quadrat
nieilen. Die Bevölkerung der ersteren
Provinz beträgt 320,000 Seelen, die
von Bahia i,400,00i)· Sehr viele
Bewohner sind Sieger, itrie an der Küste
ist das europäifche lklcnientzahlrcich ver
treten. Die Untufriedenheit init Fon
feca’s Negiinent hat stetig zugenommen
nnd feil der Auflehnung der Provinz Iliio
Grande do Sol hat die revolutionäre
Gesinnung sich mit iiberrafchender
Schnelligkeit auggebreiier Der allge
lmeinen Ansicht zufolge sieht Brafilien
l
Manne-.
atit Vorabend eines Bürgerli«icgeo.
Ter Tietator Ironie-ca ist eifrigsi be
niiiht, diese Versuche, sich von der Neun
fblit losziireifreii, zu unterdrücken, lind
Ihat nach Jliio Grunde do Zol ein Kriegs
jschifs gesandt, unt jede unabhängige Be
xwegung daselbst sofort iin Keime ;n ei
stillen.
litwasz lsile thut auch Noth, denn esxs
ivird bereits eiii Mann til-J Vrasideni
der Provinz genannt, lind die-z iii Zil
oence Mai-inne welcher während der
lehten Iltevoliitioti verbannt worden war,
dein jedoch später die Rückkehr gestattet
wurde. Und Martinez besitzt groueren
lisinfliiir in der Provinz, als irgend ein
anderer tlliantu
Indien.
it« a l r u i i n, lu. Jiou Neiiauereii
Nachrichten iiher die Verliert-nngen deci
Wilhelsturniev aus oeii Ilndainairstiiseln
iii der Bucht von Betrgaleii, infolge sind
wenigsten-) Zins Menschenleben tn
Niiinde gegangen lind -.«k-« Personen
haben schwere Verletzungen davongetra—
gen ist-irr Aniahl weibliche-r Hiriii
linge, welche auc- eineni von den Fliiihen
ninringtrn Neiliiigniiiiy deren stiifassen
aiist Trich gislleiteri wureii, ein halben
I nizrnd der regieren niit Gefahr ihres
eigenen Lebens- reiieien, wird fiir diese
heldenhafte That vorn ltionverneur ein
Theil ihrer Ziriifrrit eilnsieii werden
Ynlaud.
Von der Moor-rief Bank.
Bosiom T. Nov. Veri- Beal hat die
1Sielle als Verwalter siir die Mauerick
Nationen Bank angenommen Der Di
rektor Evans ist nach Stellung der Bürg
«ichasc«entlasseu worden.
Feuer-schaden
isleoeland, O, A. Nov. Heute Mit
icag entstand in dem Waarenlager der
jMaschinensabrik von ..’5. R. McLain in
IkCanton, Ohio, Feuer. Tag Gebäude
lnebst sämmtliche-n Jnhait wurde voll
ständig zerstört. Tier Verlust beträg
gegen Achtund, mit einer Versicherung
Fvon wann-er
i
: Einelii·«4aubgreise.
Washington, T. ic» 's. Nov. NOT
iPorter, der amerikanische Gesandte in
Italien-, nat von der hiesigen Regierung
einen Urlaub erhalten, nin seine Hei
ilniath in Jadiannpolia en besuchen
i
s
-
Noch eine Bank verkracht.
i (50rrn, Penn» T. Nov. Tie »Kann
xlieitional Bank-« hat heute die Zahlun
kren eingestellt Man ich-sitzt die Zinn
»sne, welche die Bunt- nn Teuositoren
s«:tiuldet, ans eine halbe Million Tte
lxBeamten der Bank erkliirten, das; Te
pofitoren itir Held auf Heller nnd Pfen
nia erhalten würden.
N r u l- en n n g l ii if.
Nuntirote, Vir, R. Nord. Tie sonst
Zhier herrschende Zimntaaszrnhe wurde
Ihente Nachmittag durch die Nachricht ere
stört, daß in dein Schacht Nr. t der
Stigqnetsnnnn linal tro. eine furchtbare
Gaserplosion stattgefunden habe, in
istsolge deren mehrere Menschen umge
!tommen und viele andere schwer verletzt
kworden seien. Die Nachricht verbreitete
sich blitxschnell über die Gegend und in
tnrxer Zeit hatte sich eine große Men
scheninenge an der Unglücksstätte ver
sammelt. Es waren jedoch, da es Sonn
tag war, nur 14 Leute in der Grube be
schäftigt Von diesen wurden sechs fo
sehwer verbrannt, daß sie ihren Wunden
erliegen werden.
Die Namen der Umgekommenen sind:
W. J. Williams, 50 Jahre alt, hinter
läßt eine Frau mit vier Kindern; Henry
R. Jenes, Townclerk von Nantieoke,
40 Jahre alt, Frau und zwei Kinder-;
John Arnald, 40 Jahre alt, Frau und
vier Kinder; Wm. Joaathan, 25 Jahre
alt, Frau und vier Kinder-; Colele Jah
ing, 30 Jahre alt, Frau mit vier Kin
dernz Thomas Lloyd, 18 Jahre alt.
ell, 32 Jahre alt; David A. Smith, 27
Jahre alt; K. Thomas-, 19 Jahre alt.
sion einer Sicherheitslampe verursacht,
wodurch das in der Grube befindliche
Gas entzündet wurde.
Schwer verletzt wurden: David Porp- H
sort getödtet und mehrere andere so.
Der Unfall wurde durch die Entlo-l
Feuerschäden
Denver, (5ol., 9. Nov Die Man- »
sion Leihställe, Ecke Lan-teure nnd IS.
Straße, wurden heute Morgen zwischeni
Si und 4 Uhr fast vollständig von Feuer
zerstört. Bier Leute, möglicherweise
süns, die in einem Theil des Gebäudes
wohnten, erstickten und 20 bis 30 Pferde
erlagen derselben Ursache. Die Namen
der oerunglückten Männer, deren Leichen
behufs »Identisizirung nach der Ofsice
Ides isoronersz gesandt wurden, konnten
zbis setzt nietn in Erfahrung gebracht
i
!
Iwerden i
I Viele » Tersoneu, welche über den Stäbl
lieu wohnten, rettcteu mit knapver Noth
sihr Leben. Sie hielten sich, zum Theil
«schwebend in der Lust, mit den Händen
lau den Fenstern sestlIaltend, als die Feu
i
kerwehr ankam. Tie Ursache des Feuer-J
ist unbekannt
Tie Polieei war promvt Zur Stelle.
,3ie drang in daiss brennende Gebäude
-nnd befreite die unten stehenden «kse·.«de,
welche in höchster Angst aus einer Sei
·teuthiir liefert und nur mit Mühe davon
abgehalten weiden tonnlen, durch die
vordere Thiir guriirtxutehreu Um 4
lilir war man der Flamnren Herr gewor
ver-, aber dass Nebiiude war iu eine Jiuc «
tne verwandelt Tie Eigenthümer der I
»31älle waren Zuiitb und Zonibart
. » . -. . i
Verlust Zwumm Lscrndnsrung stimme-.
stht Springu, Z. T» II. Nov. Ter
Nrsrhiistestherl von Linssalo Nap, einer
Etation an der Frenrout, t5«ltliorn und
zlliissouri Ballen Eisenbaan l: Meilen
von hier, wurde gestern Nachmittag von
Jst-euer zerstört Schaden 873,(«,I».
s Verlsiinguisevoller strr
t h u In.
Orangeoille, lsalsp ts. Not-. Ir. P.
·Br«a11don nebst Frau starben heute an»
««Lker·gistuug dnrrlI Ar«senil; auch ein er-·’
warlIsener Sohn und die Tochter wurden
vergiftet, und der erstere wird dein Nistes
erliegen;
dasj- Mädchen wird
möglicher- z
.weII«e wieder hergestellt
lfo wurde
im
smuse viel Arsenit benutzt, denn die Fa .
milie beschäftigte sich vielfach mit
A u s
stopsen von
Thieren
und
zwurde heute Morgen statt
IArsenit benutzt
irrthiimlich »
Backvuloerg «
i «iüiistiiid;iviiii;ig Fahrt-.
Neneva, Jll» U. Nov. Williani
»in-den nnd Frau Edivin H. hielcher
Znnirden heute der Ermordung dec- Guts
«ten dei· ledteren schuldig befunden nnd
Hin II Jahren Zuchtlsaus verurtheilt
Großer Bnnkerott.
, tsincinnnth U. Nov. Die Walton
lechitettural Iron Worts, eine der größ
jten derartigen Fabrikanlagen im Westen,
that heute das Geschäst an (-5hag. Hins
Lfinghoss übertragen Die Aus-stände
ibetragen nach dein Berichte des Sekte
täw 890,(n)u nnd die Schulden unge
.sätn« ebensoviel. Tie Ursache des Von
Eteiottes soll einzig nnd allein anstreich
endcs Betriebskapital sein. Die Beam
sten der Gesellschaft sind si. T. Weilt-In,
"«1Ki«äsideni nnd Joseph T. Wende-, Sei
- retiiL
Von seinei Kinn eisctioisen
Sau France-co, Unt» n. Nov. Oente
dick-argen wurde der Polizist ».’n-i«tn1iali
. T. Cotter von seiner sei-an in der anii
tienivohnnng an der l«·i. Stensie erichoi
sen. Tie islselente waren darüber in
Streit gerathen, das: tiotter wegen
Trunkenheit non den Polixeifoinniissä
ren verbitt-r werden sollte-. Frau Gotte-i
sagt, das: sie non ihrem isjianne nngec
griffen worden sei nnd das; sie itsn in
F-elbftoertbeidigung erschossen habt-.
Zie wurde in Haft gen-anwen.
Großer Tianinntenrnnb
Dantin L., l». Nov. Heute Mit
tag wurden hier auf dein Bahnhofe von
einein Passagieng dei· Dayton ec- Mi
chigan Bahn Ticnnanten nnd andere
Juwelen iin Betrage von 82(i,000 ge
stohlen. Bis jetzt ist es der Polizei noch
nicht gelungen, eine Spur des oder der
Räuber zu entdecken. Ein Reisender
der Diamantenhändler Heeniann ä- Keck
von Cincinnati, Namens Keimning, be
fand sich auf der Heimreise nach Cincin
nati und ließ, während er einen meiß
einnahm, seine Handtasche aus seinem
Sitz stehen. Darin befanden sich die
Edelsteine, und natürlich war, als er
sein Frühstück beendet hatte, Tasche nebst
Inhalt verschwunden
Bankerott.
Nashoille, Tenn» 10· Nov. Das
Rankin’fche Kleidergeschitft erklärte sich
heute bankerott. Vermögen 8193,000;
Schulden 8133,000.
Eine Dynamit-Erplosion.
Hayward, Wis» lo. Nov. Heute
Morgen, eine halbe Stunde nach Mit
ternacht, fand hier eine furchtbare Dy
namiterplosion statt, die oon verhäng
nißoollen Folgen begleitet war. Zwei
Männer und ein Knabe befinden sich in
sterbendem Zustande, drei Männer wur
den gefährlich verletzt und viele Andere
haben fehmerthte Verwundungen da
vongetragen. Wenige Minuten vor der
angegebenen Zeit bemerkte Hin McWil
liams, Eigenthümer des Namakahon
Hotel6, daß aus dem Gebäude der
,,North Wisconsin Lumber Co. « Flam
men emporschlugen Er schlug sofort
Lärm und lief mit anderen Leuten nach
dem brennenden Gebäude. Sie hatten
die Vorderfeite des Gebäudes erreicht,
als eine furchtbar e Erplosion erfolgte »
welche das Hans erfehütterte und die
Balken nach allen Himinelsrichtungeni
auseinander sprengte Fred Nelsoni
wurde von einem schweren Holzfiück ami
Kopfe getroffen und naher auf der .
Stelle getödtet. Er wird jedenfalls
sterbe-u. Die übrigen Leute, welche sich
iu der Nähe befanden, wurden durch die
Luft geschleudert und ein halbes Dutzend
von ihnen mußten in das Hotel getra
gen werden.
lfin Ofen, welcher sich in der Ossice
befand, oerschuldete den Ausbruch deg»
Feuers. Eine bedeutende Quantität;
Ttsnatuit lag in der Nähe und wurde?
bom Treuer ergriffen» Ein Frachting, J
der zur Zeit des Ungliikfsfalles iu der-!
Nähe stund, wurde ooui Geleise geschleu: «
deri. Ter Verlust beträgt etwa Mono.
Hin Folge der Urplofion wurden die Te
legraphenstaugeu niedergerissen und der
Teleqraph wurde ausser Tbijtigkeit ge
letzt
Wie L ntel L am bestohlen
n) u r d e.
»Er Paul, xlicinn., ll. Nov. Von
der lcheyenue sindiauerangeutur iu
.ts3uron, Z. T. werden seltsame Nach
richten geuieldet. Ter ,.’iuspector Sess
ueu lsat die lsjesdsästbsiihruug auf der
Jlgeutur untersucht, und eine Menge llux
regelmiisigteiteu eutdett, darunter auch
Beweise-, das: « F. W lmer, der Ageuh
dessen tsslert Geo. B. Schaufele ein
Zchwiegerfolm oou Palmen und der
Tolmetsiher Beuway auf falsche Ein
träge hin, bei dem Anlauf non Vieh siir
die Itndiauer verschiedene tausend Tol
larg »gemac1)t« haben. Sie bezahlten
uur den halben, von der kfiegieruug fest
gesetztisti"ik1«ei9, und stellten den vollen
Preis in kiiechuuug Heu wurde,
wie es heißt, siir vou Ists-« bis 85 die
Touue gekauft. und der Tliegierung mit
Vl« berechnet
Ochoenselot sou eingestanden hauen,
das; er aus diese Weise zwischen acht und
zehntausend Tollars erhalten hat, nnd
dask seine Mitbudler eine gleiche Summe
eingestrichen haben. Es sind auch noch
andere .ternnimheiten entdeckt worden,
welche iin Laufe der Untersuchung zu
Tage treten werden.
Der Jnspektor Sessnen wird eine
gründliches Untersuchung vornehmen,
welche noch sehr eigenthüinliche Enthül
lungen zu Tage fördern wird.
Ein verheerende-r Schnee
steten-.
St. Paul, Minn., l1. Nov. Jn
Süd: und Nord-Dakota wüthet ein hef
tiger Schneesturnk nnd der Thermotne:
ter geht rasch abwär«t-3. Jn Ellendale
in Nord-Dakota steht der Therinonreter
heute Abend nns 12 Grad über Null,
»und es weht ein heftiger Wind. Man
»besiirchtet einen schweren Verlust an Vieh.
Deutscher Arzt und Wunden-st.
« - . - «- » «
L nun-. ,u·onl;mum«r alm- Boudcnsz
Mothku ii :;I
Gen-ital H2()0,000.
H.J .Palmer, Psäsident,
E. C. ockenberger Vier- Präs.
U» .,Vest Kasiiter,
W. S. Dickason,HülfSkas.
Direktoren:
P. Janß, E. C. Pockenherger,
Geo. Bartenbach,
H. J. Palmer, O. B. Thompfon
Damit-II- and viskoatossaak.
comment-!
Zinsen auf ZeitsDevsmeu bezgl-M
MSicherheitsgewölbe werden un
seren Kunden kostenfrei zur Benutzung
geboten! g
Deutscher Rechtsanwalt,
———)pkattiztkl inh
Friedensrichten Cumty- nnd Distrim
Gerichten.
Alle Arten von gerichtlichen Tsokiimentcsn
prompt ausgefertigt.
Lsfiu 117 Zu rocufi Zik. t Treppe hoch,-;1mm»9io. 1
ERED NABEL s
B äckc r c i
218 westl. Ast-trank
TJTis feinsten Honicktez Brod, Wicht-m
»Du-»J, u. s. w. — Besondere Aufmerksamkeit
rund Beitrllnngcn von missivärtg gewidmet I
hat die drin-n
Elitzableiteu
Haus-Moden eine Spezialität.
307 Sud Iprucc Straf-c Pra.
Kommt ja
und sauft Hut-c Konten für den Wutmx
sjmchsschfMapum-extra gnu
Rock springs sc carbon Kohlen
m ermäßigten Preisen.
Hbcnjatlsz alle Nröswn non
Pennsylvania-DERorudeartkohlcm
"«, I( Itscmssss
J« I) E W«n1»0n.
Gebt-. Thompsow
»Um-akuten Ware,
Pl«at·u";ircn m uälcu chtmssk
Und
(·skrundciqmll«1nicqxcfdjijfus und Kollektiv
ncn cinc Spezialität
golden yan suloouFf
F (5"jqcntl)itmc1«,
E EVETN besten Neu-Echte und (5igar
Hm stets an Hand.
1
Aufmerksam Bedienung! z·
JOHANNES CROTZKY.
Mater und
We ik orake ur.
W « ««. W s m- «,, »Hu-; Its Nu s I s »in IMME
1.», u 1 -:s.. Hurle mit nnd u m sum-n
Usmn itus·u«fltln!.
i.»ir"s·« - Hxiiiiu In
Barct nlsach S Store
um « .!-« « wert-- n. L

DR. J. LUE SUTHERLAND,
Security National Bank
Grand isjland, Neb.
HENRY CARN,
AUGUST NI ESS
EGGE
JOHN KUHLSEN,

xml | txt