OCR Interpretation


Millheim Journal. [volume] (Millheim, Pa.) 1876-1984, March 29, 1877, Image 1

Image and text provided by Penn State University Libraries; University Park, PA

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83008556/1877-03-29/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

ML lheem Journal
LUrb tzerausqegcben jeden Odnnerstag.
Sl ter Deiniuger
Ggetkümr.
Gitftrlptioxsprct, K 1.50 düS
Ve i Borausbkjablunfl.
Druckerei u: d Dffice:
Zweiter Stock, Muffels Gcbäitre,!
Eentrc Co.. Pa.
„ THE NEW
HOME
SewS lii
ITXI AWA2BED KT*
-FIEST PEEMIUK!
Jbi tt*e Oeatnuilal Fxhibitton, IfTfl, and ht.i
t carrit l
wtianrcr exhilnusL
a COMPACT. *T3rrT.r punAr.ii',
r ccktStuuaiEir %nd EFFICIsVT * LOCK
TITCH" M.lClllXK.. AiiXIIEU tö Ui9
WART* <* KVKK VBOI>V. Tis® f- C .VT *
SEWINQ MACHINE *vn. Perfecta **'-
;eahMMbrtfce *in of the be r ?
Jfh&n il !t C<;yMM3
£j ike Enwtii Fan* f a T , !B c TCIA^H
;i4CSIS3. ia SIMFI t Ja. CONSI KLTTIO.%
ävf&JtAO/t ia Fu-cr.gth-at.d Eeauiv,
kj Workinq Parts r^ul W'tpxfcS
• dOINä a trWrt' fMfcyxol ti~orh Üiasi o. fcer
#winj Itw!l!IlC?J fovrao
wi*imnto>3TiK Q>r rAins.
1 ÜM JSanuftwtsirci et Iii! ilAClii.vt; lio
Vety 3*CatcrJs3a *re CsED.
T:a WEARiN' PARTS arc NARDrNEP,
®*< Um Mi!mhiud fca betn c<."3TaccrnJ
Wi 14m spmeicH r of t roc!uin{j an
Ä*sr 2uuaias\ DUKAIiLi, aitd iroarc
*OfgXUESS AIACIiIXÄ, Rd' ptcd r.QI'AU Y
*U fcr Owsn! orfin THfiKAü, Cill-
TOX-BUior LINET*, JKWI.Nö frosn tba
Mu*ltr%s Vo Jßmvrr C! fc aal
IsATHJiB. auch
M ti INTrINSIC MtßllS ci Um
ÜS 7 N ILmT I ?S„ MACM!NE
Warraated for Five Teers.
LITF AG2RTS wazrted Ia loesllü'cs wlscrc
vi not rcur*Mat*d.
£#od for Gl iens, aad easnp!® of Trerh doao
m Mm liiKi£, os call ai aay of oxr fteer
JOäSSOM, ÜLARK k Ct.,
SC TJüas Baz are, Eew Yk.
Sirwt, Battcc, ilais.
1114 Seccrd Irr,
141 State StrMt, Ca;oio. 111.
81 Seeifc sih £iret et. Loais, Ha,
U law St., Saa FraacÜM, CaL
Hollkommenheu
z letzt erreicht!
NG stchrt t'<?
t Kähwclschiv-!
UiI intrfichrt bchaup!. sie ihren Pich
für immer.
LStr Vertauschen Maschs?.
Schickt Eure altmodischen, schwerfälligen,
ich erlaufenden, Lraucn tödtenden Maschi
?? zu n. Wir nehmen dieselben zu
525.00 als Theil der Zahlung an eine von
.leren Maschinen.
gleist derühmt ihrer Vortheile wegen:
d-.rin daß sie ine der grölen Maschinen
ik, welche heutzutage fabrizirt lverdcn. An
enddar für den Familiengcbrauch sowohl
aL für Werkstätten. Eie hat das größte
E-ch fichen mit einem großen
weiches deinah eine ganze Spule- Zwirn
halt. Die Spannung des Schiffchens kann
ezulirt werde ohne Herausnahme d<S
Tichlffchens aus der Maschine.
Diese Malchin ist sc construnt. daß d
. Kraitanwendung d'.rect über die Nadel ge
schieht d dadurch sie die Befähigung be
iiyt da schwerste Material mit unvergleich
licher Leichtigkelt zu nähen. Sie ist sehr
insach in Consiruction und so dauerhaft
Stahl und Eisen sie macken kann. Alle
ibre bewegende Theile sind von verhärtetem
Ä icn und Stahl und auf sinnreiche Art
constnlirt. keine Triebkraft zu verlieren.
Wir tonnen rechtmäßig jede
Maschwe für 3 Jahre
Sie ist die leichteste, ruhiastlaufcuds Ma
ch.ine im Markte. Sie ist ebenfalls die
srgfältigstvirzierte und hüb chcste Maschine
e srvbucirt.
Mit allen diesen Vorzügen wird sie den
noch von 515.00 bis 525.00 billiger verkauf!
a's irgend eine andere Maschine erster
Klasse.
Unumschränkte Controlle von Disirictcn
vnd Agenten gegeben.
Annehmbare Kaufverträge werden offerirt
für Castz oder auch auf Credit.
Schickt für Circulare und Bedingungen
on die
Vktts Sevws NseZuvs vo.
FF
Wnlte De rl ige r ud bor.
SS. IzckdrgÄNft)
vcben,
k nt
Vondon W'tdrzkcr-
U v.
Keine Fade. rock' ane Hw.resanstnnd
setdcr.attig: rein'gt den Skalp von a7.en Nn
l reinigkeiten. macht d'S Haar wachsen, ws e
rdgefasten oder dünn zünden ist. I
Kann wit der Hand epgewendrt rverdk".. da
es weder dir Haut särdr. noch Fkeckwi ans dem
feinsten Linnen acht. ?t!6 tanrwitte'. ist e? das
! yvsts.mNrnste, welches die Tffe'.t emais bervor. !
gebrach. DaS Haar wird erneurr, und gestärkt
nd it stine natmlickc Fardl >'" Anwcn- !
! bungvonm^tralischenSuhstanzrnzne'Sge.'.rben
! Seit Einin'-nlnz die'es w,rdast wc't>?l. '
ltn Prävr.'tb in d'rw > Lande. war rS doS
Rundet und dir Vewundernna von al!en
scn und dar ücd al, der eiuziae Arti'rl b.-äbr'.
wrichrr asoknt und otne kdetl arauen Haaren
idre natürliche lar'ae w.rdnaibt. ilnen
snnddcit. ?üeiche. ailap, und Schonzeit .erl>-,t -
und Haar auf Ka? lksvtrn von dessen Ursprung
ltcher Farbe erzeuat. ...... .
Dieter schöne und wohlriechende Nrt.kel ist in
n.ff 'stldst rvn.rl.-,. sei e "bwaschuna oder Vor-
! dtZtU^navor 'enien' kVedrauch oder raend >?nst ,
rtwas ist nöidig, um die Reiuliate
zu erzielen. k
7 (st'NtS yrr Zslascbc.
Man sende Dcstellnnaen an Dr. Spanne.
Ze 5 odn . Norid -träne. Phiia
dekrbia. Pa., alleinige Eigenthümer.
Vcknnfr bei -Ue, Drngg'ften.
Die Lun^e!
Sc!;iv:nds^eiit.
Diese ausreisende und aofäbrlibrKrankheit
und deren v-rauSaebe'-de vernach
lässiger Husten, Nack t chwerß, Hei'er e.t, Zedr
firbsf —werden rrrmavent aede.lt durch „Dr.
Sw ? nr ' S Eemvound - Svrav
von v ist d en Kirsche n "
Vronwiti S-E'n Vorläufer der L"Z,n
scdwind'u.dt. tst e! crakier-ürl durch Satarrb .
eder Evnüi tuna der s'ein, N.'e.n'rane der
! w.n Hu-den und ?swnrf. Kur- i
> zem slldem, Hei'c kil nnd scdn'erzen in der
Vrust. rdnr aile drencd olrn :vcd'
en Hals. Berinss der ?eim ? e. Hnücn. ist
D . y
Eonrpound vrup von
.<? rsriien,
ein Hai'vtmurel.
5-:i:t'n oder Vlun're?en maa von der ?ar?nr. i
Irccdia. Vronä'ia oder drr 7'u ae dcrr.idrcn !
nnd e..'. xeri'ct'ietrnen Nrs.'.l'en ssairmen, ale >
da ssnVüdcrarefk Äninena.u a, V!e.
ldera et er VoU?eit t.r V'ls. ke. 'ei n her .
Ke, Urderan'ircnauna drr sümme, un'"i
t.r Rueleerung. der Vnl; oder Z.'<.
der, c. :c.
Or. S clnn 'S s?omvon,d
von W'lden
trifft daö Üde! an der Wurzrl. er dSS
?iut 't'!;:, der und der Nieren idre ae- I
iunte Z däüg'ri: zuruelg tl und das Nerven,?- '.
,sc stärkt.
Er ist das mziae t? r? anre V.'.ttel aeaen
Wrnnna. Vrat-edi. lr und al'.r ,
tkN. Fä'N und die ju i.d ra.
ckrr ?unäe ?rädie:-oü.N t"d. solUen niit ver
fehlen. dieses - !
luvenden.
?eine wunderbare Z!r 's', midt d'.oS über >
Sedtvint'vcdl, andern über jede a ar?:n>'ck"- i?e- >
den, ws eine aitinädl'äe al:era:n.'< Ättion ns- >
tdq ist.ist devi.scn. Dueä! ' neu "tedran.d
Wirt der Husten devie'en. Dvrw stlnen öle- !
drauä wird der Husten loe'e. der NaSWnein >
reruilnderr nd. der s<dnierz lapt nack, der
KulS ke'. rt zn 'kinrin na,ur!i>dcn z rück,
drr Maaen wird in seiner NadrunaSmit
,l zu vertäuen und -u aniniiliren. Estart, und
jedem Qraan wir" ei- bessere und reineres
V'.at jugesudrk. an? wel.hen-. nenes rccrra
'.wc< xlastis.deS Ä-rrria'. dildrt.
kerestcl iZanj v-
D Tw 'V:e 505)? r
Z? 0 Nortb Secdfte Straße. Pktladeivd a.
<?tikaft ven allen rominentcn Drunzisten.
luckttlde Htlnorhoiden
Hemorkoidcn, Harnorhoidc,
juckende Hemerdoiten.
eflti, gebellt dur.h den <Z)ed:>'.uH vsn
Swaync s Talbc
Heiniitblicses Zeugniß,
ar sedlivm dedaslet mit einer der lä
sti-lsten aller Xiande ken, und Pru i
g? eder dclannt als luckcade Hemor
! d?idrn. Das Jucken war zu Zeiten fdst un.r.
träglrcd, verstärkte üch durck ssral'en und tbat
cht selten srdr wcd. Zck kaufte eine --chach
tel vn „swa?i'e's Sa de"; idr lyrbranch ver
schasste nr raicke Erleichterung und rrzieltr in
kurzer Zeit cinr verfekte Kur. Zre>l k.'en ich
unnestert schlafen und mochte ich allen, die an
die'e. lästigen Kranktest le.den, ra.'tcn. sich so
scrk „Swuvne's Salbe' zu verschaffen. Zch
bade fast -nzäi''.ige Mtttel rrodiri, -dnc perma
nente Hilfe zn finden.
Iklevl Tdrist,
(Firma Kordel 6l brist )
Stiefel- und Schudbaus. At-t Nord Zti-eitee
Straße, Philadelphia.
Hmltkranthcitcn
Swavne'S AlleSbeil en d e S a lb.
ist eteitfalls ein Sre ificnu, für Kingwurm
Krätze, Salzfluß. (tjrindtopf Erosipelas. Var
bierS'jträdk, Pimreln und alle HantauSi.dläge.
Vollkommen sicher und harmlos selbst für das
zarltste Kind. Preis LentS. bei
Empfang tcS Prcrscs überall bin per Post ver
schickt. ,
Verkauft bei allen prominenten Drugziften.
Einzig und allein plavanrt von
Dr. Sw.syn t 5
zzo Nord-Srchfte Straße.
Pvilade l v. B t a.
ALcinige Eigenthümer und Fabrikanten von
Swaync'6 Panacea,
Dc'.t'acrüdmt wegen ihrer merkwürdigen Kuren
von Serorula, VtrNurral und SpvvtlErichen
Leiden und in Kalle', wo das syphilitische Zyift
der Eitern bei .x>nd rn Svpbilis oder Scrofula
ver>sacht. Nichts Hai sich jemals so wirksam
erwiesen, alle -puren Zitier gefährlichen Uebel
und aller Krankheiten, dir aus
Unre nkct de Blutes
entstehen, zu vertilgen. .
eichreibt die smrtome bn aklen Nsttdel
lungtii und addrcsl'.rt euere Vriefe an Dr.
Saykt Sodn, Phtladelpsi,. Kur
Rath wird nichts berechnet. Per a n
ge welche Abdreffr
Volkofonte stNnrkt
Weizen I 3'-
Noknen Weizen I 35
o,n 55
WeisHkorn 40
. s>ter . .
Gr U e '0
stiel Sramen 8 50
1
-
lO
schnken >2
Leiten 1
! ist <'
Bitt,er 25
snpei 2
Gpp
Mifflin? M-vkt.
Bnlket ' 0
Ver
Weizen. 1 .5
?
i?aer 32
Gerste
Tnmolbp Heu 15 00
Ire " 12 NO
,ldsiei'ck) StitlO
Eckinkrn 16
Seilen 10
Schmalz 12
stieeinnmen 8 o,^
Tl'notbpiaameu 1 2
Flachtzs.ran'en 1 IN
MiUbeim Markt.
/Korigirt jeden Miltwbck)
Köllen, I "0
Weftbkorn. 45
Nvaae,:. 65
V.ncr l ld) ie3
3
TnmolbN 5 namen. 3 09
Fla.t>i,.Sawtn.
sslee-Snnmen. (64 !b) <1 50
Butter. 2'
s>snktN 15
Sette I t
0
IL
lhartbstti>,. 1 00
smm alz per lb IN
Tilgn perlt 7
Sek ! 5
vck 'rtr Aepfe pei lb 4
bo Bn.sching I? 4
dl !7sck.s. 4 5
Edward Flott'S
Slcm
Parlor
i ,r'?t ir ?er et Hros, jtke <rs,ift: Dr
(Kit nikaru'ein.' sans ociien
Tvrll tt.bicklrv tz?r W->fsr und
>ee -dirnt kni? v:rd die -?! unk dcr
mer.'t'liben sk'in nk .inaevaiit. und rbnetdir
!'e >< ?n der wkihst?n, Kbirnartigrr-. Neil zur
Unüberireffüch von allcn nstruuinlen
Ter Eiak>N'ün?r b, > t ,ikl?n bi
Unvellst rn-jgkci! und ffcdicr der Pftiftn Kr
akln vornan? und a-nan und rillnr
t< vr-cktilchc Trsibrunj aus dir
rui'a selb? F-dlrr und s-wc ba
hrn 5' 't V'-?nkt:?n ?n eine. cS
Tnt irzkl'tn. welche s? n'k kMN? -u ttr
st)sc!fcn Orgel Onalität
>^^ahl T>reclanatiou. —
Ick. L. W. Munson. Hoch S<beriff
von Crntre Co., Staat vn Penntvlva
j nie. gebe den Wadletnvon genanntem
! County diemit drkannt. da? eine Wabl
! gcdal.en werden wird in Ceutre Tounrp
an
dtn2lttnApril, 1?<77
für dcn d'r Änn'.dme oder vc
B rmur'tL ver Vcrordnunntn dkS Acre
. Vre Tonqr ßr. in die Errrckt
ung eine Ärmendauses in besagtem
Countv.
ferner macbe ick biermit bekannt, daß
die Piaye. wo die erwibrue Wakl in den
v,rsaitdencn VoroagvS u rv Towa' biv
in Centre '!o gebalten werden soll, fol
genoc iii'd ncmlick:
vas Tomnsdiv Haine, am Ho
tel von Movers'Aaronedurg.)
sur Ha'f Moon kownship, im schnl
hau in stor nstown.
! stur Taoler Tw?.. in Hau errichtet
ju diesem .j vecke. ane dem Cige toum
von Vronard Äerrymaft.
- stur Ätt'lei !mp., im Lchulhaus in
Rrdrrodurg.
stur P.'rter Twv.. am (Y'lknuse von
Jodn Ot stoit Hotel.
Für 'ttr. Ag !a?v.. am Hvtet gedöriz zu
I. R. stiioer. Penn Hall.
stne College Tw., im schulbause zu
Le.nonl.
stur Ferguson Twv.. lalle? Tistrir )
im sckulvauie zu Pure >i>iose.
stur sterguron Twv.. (neuer Distrtct)
im s,dul b lase in S> l y^llle.
stur Harri Iwp., t n 5 dulhauS zu
stur Patton Twp.. im Hause ion Pe
ter Harros.
stu> VIS von Belln'onte und
die lo onidlve von . vnng auo Äenner,
am Courr Hauie in Bellesonre.
stur Walter Twp., un sevaloause tn
Hudllrsdurg.
stur ras uad Township von
Howard in soülhaaö in genanntem
Horvaab.
stur Rasb Twv.. im schulhause an
der -no o -sdoe stativn.
stur Marion Two., im Hause v?n
Joel .Mine in Jactsonville.
> stur das Horougb von MileSburg,
. am Schulvaaze in vßllesburg.
stur ?soggS Twv., im neuen Schu!-
Hause in Cenrral Ctly.
Für Huston Twp , im Hause vsn John
Keed.
MtUkeitt, Pa., !, 'FkSten Mä?;, SÄ7?.
Für Penn Tw?., am Gastbause von
W. L Misser.
Far Llberrs Twp., am Sch ldau'e in ;
Eaalev sie. I
Für B'ortb Twp., am Sch..tdanst in
Por, Matilda.
Für B'lrnsid, Twp. am Hause von t
I K Brak.
Für Currin Twv.. am Schulhausc
nabe Robert Mann's.
F'.r d.S Boronad von Unionville und
das Towaidle von U ion, am neuen
S<bttlbaui> in Unionvillr.
unter meiner Hand und mei
nem Siegel in mrinrr A nrst ibe in Belle- >
feu't. d'N 10.tN ! ig im Marz. lm'l lb
rc ein Tausei.d achthundert unv leben >
und sieb, und >m einbundert ud er
st n lab'e der U labdängigleit der vcr-
einigten Staaten.
L. W. Man so.
Scheriss von Cenlrc Conntp.
Und nun. Frdruar den 20ten 1877,
die Bittschrift von mehreren Einwohnern
von Cetttr? vorlieaerd. ersucht
dl Court eine Wahl anzuordnen, in Ge
mäßbeir mit den Anordnungen des Ak
tes dcr Assemdlo, dun die geeigneten
Wähler von Tenne Couutv t.e Auord
nunuen de? Akit der Ässembln in Bezug
aufrie Errichtung eines AriuenbauscS
in btsagrem Countp annehmen oder vcr.
Wersen möchten.
Und nun. den 20ten Februar. 1877
nachdem diese Bi'tschrttt vorgelegt und
geböriq üb-rdacht ist. wird dem,ufv'ge an
bcsod.tn. daß eine Wahl g-dalten wer
sen solle von den geeigneten Wählern
i vt'N Crnkre Countv. an den verschiedenen
j Platzen :n den BorouzbS und Towns ip
in desagteul Countb wo die all
! ge-nei ien und d:e Zownibip Wab
len gehrltet w.rder, rr? rvir an
2itkn luge d> S Aprils, l' 77. zum Zweck
der Feststellung durch d'e Stimm n de-
Countv?, od di, Anordnungen de Aktes
; der Assenidlv betitelt..Cin Art anord
i nent die Crii.chrung Armenbau es
zur Versorgung der Armen m den vre
! 'chitdtiten CorintitS dcs Starres." gebit
! !igt den Bten Tag tn Map. wird
a-igenomn'.cn wc-den durch eine M brheit
i ter Wähler von genanntem Countv.
Dir erwähnte Wabl soll geleitet werten
durch die Beamten der allgemeinen und
Town dir Wadlen.iüid ausden Stimm
rctteln sur die W rdl soll au' dr inner n
Seite geschriebln oder gedruckt sein ..ku
annav.ne" oder „gegen Aan ibme." Der
Constabler von jedem Boroogh rv-r
gow-'.ldi? soll went.zstrns l 5 Tage vor
der re lnd ten Platz, wa in nno
wo gehalten wtd dnrb sechs
gkichritdcne gedruckte HanodillS an
den effenllichsttn Pützen tn seinem
Townsdi? bckaiint machen.
'Durch die Court. I. H. O.
Bls.driniat von. R eord. in
am Istrn Tage de Maezes, A. D. Ic7ü.
S. Williams.
Clerk.
Ein
Für die Errichtung eine Armenhauses
zu or.'tn, und sur tie Uuterstutzuua der
Armen in den verschiedenen Csuitties
des Staate.
Sintemalen, e die Pflicht der mensch
?i den Gesellschaft st. kür den braue neu
Unterhalt derer welchen das G u.k un
d?!d war und die verl tssen und d lrhen>
an den Mitteln zu n Lebe., iirrerhalt ge
funden werden, zu sorgen deßhalb. See
t'o,; I. Sei es 'oerordnrt :e.. daß die
Countv Com Nlsüouäee der verschiedenen
Countics im Staate solche liegende
gentdum waslcn sollen als sie für notb
wendig sind.':: fu: die Beiuemlichkeit trr
vrr :e.n ,u rdr r Co intte. und tollen so!
ckes edst der Äuswadl. zusammen mit
dem Prcis und Brviugunaen zu welben
solche? liegende Eig-ntp:m zu einrach-'n
Leren gekauit werden kann, der Court
rer vierteljährigen Sitznna''N in unv ru>
d. Countv anvrim getlcNt werden, un
w-'nn. dasscloc ooa geuinnter Cour? qe
k'stigt werden sollte tollen die C-.'nnw
Cemmi'sionärr eine Mtitb.ilurig davon
in Namen uno für den Gebräud d>r
C'-rger.lion anaetud t in der 4.en See
tion rietee A.ts machen; und ticfelorn
sollen darin die Berhindluuuen mit ib
rer Hand und idrem Siegel zum Clerk
der Court ?ee vicrteliävrlichk., Sitzun
gen von solchem Countp btscheiui.'.en.
und dieselbe soll in die Protokolle der
Court z trv? eingetragen Wersen.
Scnon 2. Daß an dcr nächstrn all
gemeinen Wahl, welche nrh dem Klur'e
res liegc.tv.-n Claeittvu ns ro'e ln der er
ften Srction dieses Actes angeordnet, ge
halten werden soll, die geeigaeten 'Wab
lrr von sv'.chrm Cdurtv drrj rdrdare
Bürger ron gcrianniriii Eonnts als Di
recleren, drr Heimath für Berlasseue
vom Countv. erwädlen sollen : crwädnte
Wabl soll durchgeführt wert n lntrr de.i
allicme'n.n W.rblgtse?en des Staates
in jeder Bezeichnung, und die genannten
Direktoren sollen sich am Coiirr Hru'e
ideer Couittieö am ersten Tage de Dezem >
der ihrer Wabl folgend, versammeln, !
und ich in orct Klassen vertheilen, wovon
der Play dcr ersten am Ende des ersten
I ihres, der der zweiten am Ende de
zweiten J ibrcS, der oer dritten a n En
de des dritten Jabrcs, cr.eoigl werden
soll, so onß vltleni.zcn, welche nach oer
ersten Wabl erwählt werden, .no n der
vorn beschriebenen 'Art drei Jahre die
nen können, und der dritte Theil der
soll r.achvcm jährlich auserwählt
werd n.
Secrion 3. Daß jeder Dirrctor er
wählt in vorgenannter Weise, oder er
nannt wie verordnet durch die zwölfte
Scenou dieses Actes, innerhalb zehn Ta
gen nachdem er on seiner Wabl ooee
ärnennuna benachrichtigt ,st. und vor er
die P,lichten gesagten Amte antritt, ein
Eid üvwör.m ooerseine Beladung geben
soll wie es vorgeschrieben ist durch -Artikel
siede:, Scenon e,ns rer Constilutto ;
unv -in Falle der Bernachlaßigang oder
'BcrwetgelU'ü Eid zu tchwörcn oder
Bejahung zn gcon lo'.l er vie Summe
00.. zehn Dollar als Strafe bezahlen,
welche Geivouye für die Armen des be
treffenden Cvuntvs verwendet, unv durch
die Direcioren an der Zeit in Diensten
erhooen iveiden 01l wie ähnliche Schul
den vuch ras Gesetz ; und o:e D>reeto
ren vestttnnlt ww angedeutet, werden
' hiermit berechtigt die Eide unv Bejahun
gen u verwalten, wo es in Betreff der
Pflichten genannten Amtes nothwendig
> je wirv.
j Seclion 4. Daß die erwähnten Di
rectoren nachdem für immer, in Namen
uiidinTbat. in politisier Korp.r und
eine g.j.tziichk or>uei'it zn allen Vorha
ben uns Aosi chte. in V.rw idschist z
den Arnlkn des b.ninnltn Counlics lein
sollen, und sollen im n rwnvrende M..d
fv!ger baden, und lönuen ankl igen nnd
verklagt werden, können peoz ffiren
und p.oztff'r werden unler dr.n An neu
S'vi und Tilck von „Die Directoeen ei
ner H.imatb für die Verlassenen des
Lountt.s von und unwr dies, n
A'amtN sollt: und tonnen erhallen, neh
men und behalten irgend velch? Länder,
Wobkionueu und Erdsh isleu nicht über
steigeNd en jährlichen Wc tb von acht
T lusrnd Doli.es. und Ga.er uns de
.ve.'.i'b ö Vck>ög?n von G 'ch'tten,
Beräußerungrn ode Berma d nin 1 'ssn
irgend einer P.rson oder Pte!o en odae
Unkcrschttd sur das Gut der cr oud tten
Ar:n>n; z. ned n.u uud zu oeba'.?en alle
Länder ud Godi.ungen .in rsald ibres
To nties n einfachen Lohn >der anders
unter der Aussicht der roegenannter
Cour. welche zu ihn.n durch eine Ur
kunde od.' auf andere Weis? vermacht
w.rd, unv drseibe weazugebeu wie als
forderlich zur Beg e uli oke. der Bewod
ncr'o:r'nuti'tl w rs-, far alle Di 'ge za
sorgen welche notbwendig sind ue das
W. bi?a. Erbaltea und Beschänigang er
wäoarer Personen; und die D-reclorcu
sollen tküchigl sein zu bcschänigen und
nach Wunsch zu entlaffen einen Verw,!-
er. elne oder mebrerer Matronen, Arzt
oder Aerzte. Wundarzt oder W tnoärztt.
und alle ändrren Aufwärt,r welche rur
die armen Leute noldwenoig ein :no d
ten, und em.n Ledrl.. so in Dienste zu
lckd ncu daß die Lehrzeit euveu ,v rd.
wenn männlichen Ges.viech'S, njl oser
vor dem'2lltn Jahre, wenn weiblichen
Geschlecht. Mll o"er vor dem !6ke. Fah
re. Verordne. D!? kein K.nd für eine
längere Zeil n Dienste geao n ne w rv.
als dis r as Alter von Abt e'l, Fah
ren erricht b,. ans-r es u zu eine n an
vrren Gtschale bestimm als zu einem
Farmer. Verordnet ferner, daß kein
Kind außerhalb des S..a>e n de Lebre
geno-n,.ti werde svll; u,d die Dr c
sind hie mit erma di'-gt ein all.?.
n.t!?s Siegel >1 allen G.' chatten zu ge
brauchen, weiche genannt? ck. n<!n< öc
lr.ff n und zwar ua.v ibre n Wanich? far
Be.a-ideru 'gen und Erneu.ungen.
S.ct'.ouö. Daß die erwähnten Di
rccloren. so bald als .s sei; ka.-.n. na.ch
isrer Wahl und O'g'.n, ation wie vorge
sagt, und nach?. labruch. ene Asrech
nu.ng rerj drli beu Kost 1 sae Erdaikun ,
der Anstatt nia.d.n sollen, und sollen d e
e Adrechnnv. de. Cvuniv Co nmission
ren eind.idig>n. welche di-selbe za beer
jährlichen Abrechnung zahlen soll n um
hre Taren rar oa ko n nrnse labr b:
sti.N'uea za koanrn, uns si? sollen von
Fe. zu Zeck den Count? Co.: nii'nonä
ren solche Vorschläge rnachen. . s sie als
uvtZ veneig eea.blcn. um die Verbesser-
od? B raseran 1 w ich.' erfoe
d ersinv um mir den Aoso7oe.:d:gkcir?n
des llnteruc!' nens S brckt za stattn auf
abaltti. uav die Com mssion.ire sollen
wiche Vrlaiidcr.tngen und Berdes.ra
->en machen, als sie not? Ve big era bteg
nvgcn. und rar den Z veck d.eseS AttcS
sind vre Co nmiisi.'nare biemil ermati zr
ein A'ilestcn zu >i Hern, sur w lch.S sie
Fal.rc,se b zahle konaen ni ht K per
Cent ud rl.lgens, iv.nn sie es da. Best.
,u toun si.idrn. besag es A 1 eien ni dr
drei v.errcl der Sam n. notnw.ndig nr
'eu Ka-s vo g?n item A rwettn und
sie Ei-ttch.'a.ig d.c nörsige. 1 sa is? Za
aserst.tg n; rrw;h:-s Aalehe. miß
a d und nach vcem:n.'?r: unv innerhalb
ru.n I ibren ganz a>gc:rage, werden.
Secrion 6. Daß die Sam ne erfs'-
derltchzar Deckung der jährlichen Koten
der,.Heil ;:h r'ue Z-rta s.uc" soll zun
Conulv Sdaontig-r uneedezablt wer
den. a s dury st :f B' l n i e as
gestellt sae da 00 de Cou :v Co 1 nck
,ioarcn anovezadlr werden. aur Aa v is
ung.'n welche ihnen vorgelebt Wersen
nnl.rs.chriebtn durch den PrettdlNt des
BsnrvS drr Direktore, ud N't n nttr-
I chrieben dar d den Secr.tär zu we-chem
as Sergel der 'ä n ine gefazt v.-rden
oll; und rs 01l dl? P.kicht der C 'UNI?
Io n l'säonäre len die R'bu tn.ge, rn.'
ne ..Heim lh der Vi eiaff ue" in B l B?rn
, igefcrtigt zn dte'r.n Zvc ke führe.
and dlcie Rechn. ,ze. sollen unleriuch:
werden von den Cou.nrp Anoiroren z:
oer selben Z ic wo sie die R chnungc.n
resC.'UNkvs unterlnhen. un? jährlich
rine.usradrliche A'revnnng zu veröf
fentlichn von den Einnahmen nnd Aus
gasten erwähnter „Heimarbder Arme.,"
zur seil e Zeck an- in derselben Wecke
wievle javckiche Connrv Aoe.chnaaz;
ans die Ri ht r der ver-h'.estenen Cs l' tS
und die P-arrer der oersch:edcucn K rcheu
zemcinde sollen, außer amtlich, Besn b r
?cS Fnstituke sc,, ud ollen die Be
eechugung haben zu allen ver.nansligcn
Z.i:panlren den Zustand desselben zu un
tersuchen. inclusive die Bacher des Inst
t.llc. in weich. eine R'.b aug so' allen
Ausgaben uno E:., o nen gehatren
werden soll, auch von jenen de;og-n vo n
Eo la.h Sch tz.elstcr als Ergebnisse des
Landbaues unv dce-Hewkrb.' sein r Be
wohner bezogen sowie ferner alle Geschen
ke und Vermächiniffi welche sie e.'vall,
haben obne Uuttrschied von welcher Sei
:e dieselben Stammen.
Seciion 7. Daß so bald als .genann
tcs Geväuve errichtet ooer erbaut st.
und alle aotv.oe oigen B-g ie .!tch:eite.n
oann angeschafft sind. Rouce ae.zedeu
werden soll zu den Armc.apsttgern tn
den orrschlrven.n D iftckcten vom Cuanlv
dieselbe auffordernd die Arme ihrer
District zu vorgenannter ..Hei nub o.r
Armen" zu bringen, wclchcr Verordnung
Sic Armenosteg r za willfavec.' Hai'?,
oder anversc'.ls die Kosten der weiteren
Eroattugg bezahlen müssen außer wo
surch K.änköeit oser rgens cln-'r andc
reu genuge.ideu tt>fache eine arme Per
so nicht cnrse'>t werben kann, in wel
chem Fallest Arnenpfleger die betref
fende Person znm nächsten Friedensricht
er bring!., muiscn, we.cher uachoem er
sich von'der WasGeit überz-ugt. dasselbe
zu genannten Direktoren bescheinigen,
u.;o zu Irlben Zeile ue Aaw.ckuug un
ter se,ner Hand uno seinem Siegel her
ausgeben ue die Aimenpsi.-gcr, dicseld.n
anweisen" jenear.uen Pe.ion
yaleen bis er ov.r sie in einem samgen
II nstaudc sin? für Cntfeluung, uns sann
die angeführte P.rson za enlserne. und
ihn oder sie dem Verwalter oder Halter
von angegebsnrr Heimatb. zu uderttcfer,
zusaminrn mit der Anweisung, und der
Belauf und Kosten sollen durch die Dir
rectoren bezahlt werden.
Src.'ion 6. Daß die Direttoien von!
Zeit zu Zeit, emrfanaen versorgen nn l
besbtttigt' sollen, genäst des wabreu
BoebadenS und Meinung dieses Aktes
alle jenen dürftigen Perso, i. wrlchezur
Hn fe b revckgt sind oder oje st.h rine ge
' tz'i.che R-everl lffun. im Tount? crwor-'
den baden, und sollen dorthin gebracht
werden auf eine A >vsungrnnd Boll
in > cht flr diti'en Z vrck unter vrr Hand
und oe n Siegel von z,?e: Friedensrichter
von E.'unls. geeichte, ;i irgend einem
Eonstn.cker dnffclben Bonn lies oder zu
den Ar acnvst gern des D'strlrr oder ei
ne? D;str>c!S In legen einem ander n
Eo.tuiv oieies Sl.in'eS; u.id die Dlr.k
toeen sind die.:l oerech.'g'. wenn ste eS
geei w: and ange-ncssen erachten. Hülfe
z allen Personen welche ,n Rstb fnr
Hn'.fe sinn . o- loea zn lasse 07er rg-ud
t.ner p.rio l oder Pcisone. zu rr'aub.n.
sonst ir.'..n ?0 Be.s.ngung zu b.cko nm.n.
Beroroaer. dnst idrc Koste , s all t Fä>-
len dicienigen nichi uoeriteigen sä? n l
che sir in vorgenannter Heim.'th resorgt
.vcrdt. keuinen'.
Seclw iO. Daß genannte Direktoren
oder eine R dihiir d.zs tdeü ein Quora?,
fr Andinstung von Geschauen ein vi
len. an > so le N ich: b wu. ol de Bor
scheinen Regeln unv Brrfugungen zu
mach.n und b-üiM neu. als je gecigne
denken, uns paffend und nothwendig far
"as Gootrumenl. Eoareolle uav Unter
itttzu ,g der benu:e. Hnmatv und den
dazu gehörigen Einkommen und von al
l.n Personen, welche u.nrcr idrc lustan
ko.i ei, sollen. 'Verordnet, daß teh.-erc
nicht zu oicrr dlt'em oder einem auvern
Gesetze dl ie S.autes voer de, Brenig j
cn Slialk. it.: sollen; llnd B roro.l.t
fe.nrr. da; die eloen keine Macht unv
keincu ck f. c: vaden oll,), d.s sie der
Eoart der vierteljährlichen Sitzungen,
o.i ve ;.r Zeil sich , n Eouary vrsi leer
anbtim gest-ll: worden und von derselben
a.ertan.lt sino.
S.cticn 11. Daß ein Dayrun der!
Duetto e venigstens ciumat im Monate
in Helmatv vorgenannt, zusammen
kö n nen sollen. wuS yiemit vorgeschtieocu
ua? verlangt w e.'. uns sollen alle Ge-j
m.i d.r oemchcn uuo cazu eben daß d-e!
Be vobner begaeu. Gebacken werden, sol
len alle Klagen andören. Berbeff'ruugcn
oeer ltrsach.n veeoeisert zu werden, all-
B.gch verd.u wttche vortommrn können
onrch Ra oorr unrechtem Be
trugen eiu.r ooer nesrerer Personen in
tbren O.enste. ooe. auf anoere W.'lse.
Sektion i!. Der jährliche Gedait der
Direktoren soll sur Irden e:., hundert
Dollars sein.
Sectio l?. Daß im Falle einer <
Stellen Erledigung d rch los Aotreeung j
oder anderew.-lse ein s Direcio.s. die
C 'urr der ?e. teljäbr'i den S.tzung.n
des betreffend- Ea .z? die erledige
Strllr a i?llen soll ois zur nächsten all
ge n:in-n Wbl.
S 'rt'.on lt. Di? alle Ansvrnch? und
Ford.r igen wel?e zur wo dieser
.'ttl n W r'!>.ch!e:t trr.'e soll eristircn.
solle T n,w ?re und Eff.cr babcn sollen,
gerade a'.S wenn dieser Akr nicht.grdilligt
worden wäre, und nassem diesriven
vollständig geo.dnet uid dcr'.vkigl dar
ben, alle >sse. der, welche in H indcu der
Ar nenpsseger dieiden. sowie die nicht
elnc ifflricn Tnr.-a t csti nn: rur die Ar
men in den verschudencn Dist icten de?
drtreffrnvcn Eonntps,'solle l ,n die Hän
de drr Attirber der Landstraßen dcs
L ountvs ub rorzadit werden, u>o von
diesen zun Weg E ivila! gezäb t und ge
oeau cht werden. w:e oic W.'g-T ren im
Eouniv gcse'.ich verwendet werden.
S.cclon 11. Di? o bn>d a!S die
Arme, d,s E.'UNlo? n das Ar nenoaus
versetzt sind uns d:e au'ste''enden !rrn
eincnssirt uns siis. das Ank
der Ar ncnpDge. soll nachdem aufg.bo
oen sein.
S enon lD -; alle ss lsö lnea oder
Brem. S:.! se ;a R ,?-: der Ae ne? so,
len za n Caan ? S duh. neist r bezablr
w rde.n siie oen G.br'luch im ckemendause.
uro die Oi-eeloee. si ,d b.e n:c berechtigt
o:e'e Sam ne i zu forscru und emsfa
gen und onn-n in R l nen desgter Ge. 5
meine Klagestrllen a>f die W.ev.r,.i.
ung all.r steiser oe n F istckate gebort ,
können s o. s ee ans orozeffirt werden
'ualle S den d.s >se es.'? un? Billig
keit unv ko nen ale Prszess- b s znr
schlic:lchea Entscheidung verfolgen, an?
oas auf die e Weck- wiederlandte G.ld
soll der Eoa.ttv Treasunv einserlelUt wer
den une zne Berichtigung der S Vulven
dcs F silules u0 zur Beesorg .g der
Bewo? er deff iden verwens-t v.roen.
Srction l: Oiß die Verordnungen
diese Aktes ke'N' Anwendung habe. sol
len in eine > Count? oder Disiricr. das
schönem Eounrs oder Districr Ar nen
oaus ober Ar ne.lbäuser eine n
ipenell Gesetz bejitzt. noch in rgenc
eilten, Eounly oder Dnnrict g:ßec das
selbe sollte angeno > neu Wersen durch
eine Meoebeit der Stimmen in solche .
Eoun.'p oder District vei einer Wabi.
.oei he zn vie'e.n Zoi ke oni S die Eourr
der viert.ijäorlichen S!ganen des oekref
senee Eonulv? beioole. wird vceoro
.'ck. Daß sie Direktoren oer Ar n. >
einem C >u irv eine Ein oos erich fr so
üoer s >0.10)) sunrig Tausend u., ' (00/
?e ysdu Isert l iscut nelieu enrsalteas
zwei A>-:nrn'oauser erricht?. unv unter
halten können.
Serrio l >7. Daß sobald die Tounty
To n uisno i.ire von irgend eine n Coan
tv sir 'eetgael stnoen du, h irgend eine
ilrsache den Foiv.-.ungen dieses Arie
nicht nach;.iko 1 nrn, vier voer mevr
To o.io ps eines Eoantps können durch
einen Commission.r. aufgestellt von den
Arme ipslcgern irdeS To.o.tshipö. fort
fabr.n ein ltegenoss Eigenthum auSzu
nckleli .vir o.ror'ner durch die erste
-ckco. dieses Aktes. Verordnet, Daß es
u ai.cn Fallen notdwenvlg ist. daß die
Reoroett oer Eo.nuiffi>onare li allen
Handlungen übereiuilimmr, vor die
a.0u.l Ertcnntnist von oenselo.'N nimmt.
.Ins verordnet leener, Dust DEinel-Ar
men dauiee verwaltet werden sollen durch
ille Beeoednungen dieses Aktes, gerne?
w:e Conuro-Ae.uen!) tus.r, ausgenommen
die Ernennungen oer Com niis.ouare
suech o>e Ai.neupfieger, vorgenannten
Oislricl vikvenv.
Seelion 16. Alle Akten oser Theile
von Akren, welche diesem Akce wider
sprechen, uns yiemit aafgellooen.
G e dilligt —Den B:en Tag im
Ma. A. D. 1676.
! I, F. Hartranft.
N. Tl. Vumilter, Editor.
kNttmmer SS
HumuaiftifchcS.
Mi be'. Hii:ör, sagt, er gl he nib t
daß das Impfen ei.-?!:: Kinde irgend et,
ws nutzt. Er sei einmal reingefillen,
indem er ein Km bab, impfen lassen,
das schon eine Stunde später aus rem
Feuller siel uad daran starb.
Za e..r kürzlich in Burlington statt
gehaben M iSgacrutc solle. alle die M io -
chen ibre Z;o„e für den Abend ausge
nommen haben. u-n nicht an der Stim
ine nannt za werd?..
Der R.'stor aller Schullebrer beißt
Joseph M inusemkr, lesr in La tens, d
bei Dedenburz. zählt 102 labre. hört
uad übt darf, ßt uns riakt mit Appe-
ttt, schi i l gut aas bat dieser T.ge mit ,
seiner 00 Zabrc alten Frau Rebekka sei- >
ne diamantene Hochzeit gestiert. De!
lubeircbe hielt er si.b env e'ner Fran
e.ber. Rebekka ssgte er. wir sind Glücks
kinder; ich bin über Pari. La bist eine
Neanundnennzigeri and obendrein „e
Perlevon 'aer Frau, wir sc ern beut mir j
Diamanten, sin w.r nicht reiche Leat?
Unschuldig. „Mama. es wäre doch
sbon. w.nn im noch ein- Schw.-steichen
hätt.—bestelle roch eins bei d: n S.orch!"
„Ader. Lck, was waroe der Papa da
zu tagen?"
.. Der Papa? Der wrd gar nicht da-um
gerügt!"
Edrlicher Eiwerb. „Grüß Dich Gott,
alter Freu o jept haben wir uns schon
ein paar Fahre nicht gesehen-wo steckst
Du denn, was lrewst Du?
Ran. mein Gott, .nan muß st b eben
aIS verdeiratderer Mann bet den schtech
ten Zelten durchsreffen.
Was. v?rh:iratde: bist Du ?
Freilich, schon zwei I'.hre; na. wir
muffen dalt asammenhatten. ich uns
mein Alte, dam.t^,vir verdiene.—ich
din noch immer Flrckchuyer und mein
Alte die ist Versetzen. Was ich zum !
Puyen krirg, das verputzt ste und was
sie zum Bcrsetzerln kriegt, das verputz ich
—so muffe vir hatt schauen, daß wir
uns auf cdriiche Art durchbnnzen '.
G.fäbeliche Wette. Bei der Ausbesser
ung der Wetterfahne auf einem K;rch >
rdurm wurse in Vaiken horizontal he- !
ausgelegt, auf dem die Acoetter sitzen '
inuizitu. Zoe Raaer sehen dieß rss.
unlcn und der E.ae m.'-.nr, daß er leibst
rar dos., Lobn solche Aevci: nicht unter
neomen möchte. „Doo !" sagte der a.:-
dere. „ich d:n vollkommen schwinde.fr.i;
ich wette um zwei Maß Bier, taxi ch bis
an die spitze erS Bauens gehe, dann
umkehre und rdenso sicher wi.ter zurück
gebe. uav oave vill ch Dt h auf de
Swal.crn tragen." Die Welle wirs an -
genommen, und man sch.euel zur AaS- !
lüzrung. —Der Mauier, seinen Freund
a.f die Schalter, schreitet sicher den ge
s'ädriichen Weg; bc.m Umwenden sch ankt
e-, erlangt aoer wicoer das Gieichge
wicht und crre.ch gluck ich die Pla:form
des Tdarmes. ..Fache, ge.eol.ic!"
ruft er oerg.aar.—„Fa." aarworlet der
. aber we:ß' Da, als Da an der
Sp.z? vom Backen schw inklrst, da hätt
F p o: W : e o .n' '0 st z ve. !' '
Wie da Bock soriw. Leven Sie
wohl'.—'a.', c der Henker zum Dickn
a.icatc.i, a s er lb n oe. lrtzw. L cses
dienst irw.esen da.'lt.
Wollen sie nich, sitzen ? sagte der
Haasoerr zum uav atzntc gar nicht,
dap dieser eden drei Jahre in
Zung zugror '.ch: baue.
Fch mansch, wovl zu schlafen - sagte
der ladllar zur Deputation, die ihm ein
Ständchen dringen wollte.
Gott erhalte Due! sagte der Arz
um P.ckicnlen und ließ stch vorher seine
Rechnanz honoriren.
Geben Sie mir bald wieder die Ehre
—sagte drr Darsteller des Mephisto u:>d
liest ilch einen Schopoen Bier holen.
lit da ein Geriebener! sagte Je
mens, dem der Meecettig in die Rase
stieg.
Das ist mir zu bunt!—sagte ein Tu-'
ropaer, als rr die uultkanische Flagge
sah.
Sonderbar, akuufmai. Ge
schaftSorief lesend): Sonderbar! (ruft)
Herr Filtgaer!
Buchhalter: Sie wünschen?
Kaufmann: Sagten Sie nicht, daß
Deiß naver in Tuest tbb st ?
Bachzalier: Gewiß! Ich kenne ihn
perscnilch.
Kaufmann : Und doch muffen ste sich
geirrt baden, denn eben schreibt er mir:
Ich höre, Sie brauchen zehn Ballen Kaf
fee.
Gin guter Knabe.
Er stand an der Ecke von zwei Stta
sten. als ein Polizist sich ihm näherie.zu
dem der gare Knabe auf eine zu seinen
Fusten stehenoe Kiste zeigend sagte; „Der
Frrmrr, welcher di es von seinem
Schürten verlor, wird schrecklich schlecht
suh.en.—lch vermuthe, vast Sie es nach
der Poilzelstarion bclNgiN werden; wol
len Sie nicht ?" —„Du bist ein ehrlicher
K-laoe," erwiederte der Polizist. „Man
che andere Knaoen wurden d'.e Kiste nach
Hause gevracht haben. 1..H will sie nach
her Poiizcistaltou. dringen."—Es war
eine starke, Uder 60 Pfund tch ve>> K'.fte
unv als der Polizist sie keuchend in dem
Stanoashanse niedersetzte, thaten ihm
BpdinefttNch?!.
" A ? A
H --
r l.vo 2.N0 2.a<i 4,6? L.so
2 .. 2.00 ti.no 4.0 k.no
i Clumnc4,nv 4.V0 lU.VV ls.vo lÜM2..
4 „ .0 IZ.II IS. 2i,'WZiö.o 4
! .. IN. l ü.tt 25,0 3L.ON 4ö.VV SS '
Atil.li istl-ieie und Criculot Na
ten 52,50
GesEäftS-Anzeiaeu von ü Zeilen,! I ?
55.00.
TLe vvrübergrdtNtttt Anzeig en kest
.0 Cent eine-Linie für die erste Ein,
kung und 5 Cesr eine rintk lr te tt
tntti: Jusert'onen.
. ' >"
! alle Knochen wri. Einige meinten, es s t
'Butter darin, A'chere behaup.'ilen, eß s.l
Käse und sie waroe gcö.fnet. Cs waren
j Steine darin, uno der Polest sachte el
ne Stande lang vergeblich nach dem edr
lichen K.lavc.l Oieier wa-jlc, was er z
thau hatte.
Verwalld'chafl. - Landrichter za cineA
Bauer, der ais Zeuge austritt: Gin
I S c mit rem Augsklaglea erwlnoe?
Bauer: G lnz ivcllsch.chlig, setn Ba
ter harre m.tne Pkarr. r briratden sollen,
es ist aber nrchls Pirnas worden.
Ein Psalter such:e elarr Braut klar za
j mache,,, daß Mann uns Werd Eins sein
, lolUn. „Litver Herr." sagte ste .harren
! S.e jemals unter dem Fenster gestanden,
wenn Mama und Papst sich zankten, Sie
Vattca geglaubt aß wemgstcns ein Dn
ytnv oben seien."
, Ganz einfach. Kellnerin, haben Sic
denn hier kcine Fapscheiuel t —Kein,
meine Daw.eu. die baden wir nicht.—
Was, die habe Sie uicht? Aun. dann
sagen Lw mir. was luacben denn die hie
sigen Damen, wenn sie ln dem Garten
siyen ? Ob. da ist ganz ewfach. ie
baden Beine, die geben dl aus die Erde.
Nicht.
..Das willst Du t" fragte Pat.
„Mich:," antwortete Jim.
„Nun. wenn Da Nicht willst, so sieh
einmal im Schranke nach, wo noch ge
stern die Ws'.skevflasche gestanden hat, da
find, st Du es.
Unterschied. Tänzerin : „Sehen Sie,
lieber Freund, ich habe eine kleinere Gage
als Se, und doch keinen Kreuzer Schul
den !"
Schauspieler: „Ja. mein Fräulein,
zwischen mir unv Ihnen ist auch ein zro.
Ber Unterschied! Was Sie reich macht
! macht Mich arm '."
Was ist die Presse ? Diese Frage wur
de von dem Joarnal:sten Wiener bei Se
legendeit eine jängst in Wien in Folg
eine comlnunalln Anlasse abgehalten
en Zweckessctt in Erwioeranz a f einen
ter Presse gewidmeten Toast hamoristifch
-in folgender Weise deantwortet: „Die,
Presse nehme im öffentlichen Leben die
Sl.lle dcr Sch viegermntler ein. Alle
j far b.cn. aber Niemand liebt
, lange sie Alle dillg. zei sie
bald sie aber z: tadeln aafan ze. bäte
Alle nar einen Wunsch —der Teufel hole
! die S-bwiegerm ltttr!"
Was ist der Mensch in den Zeitungen?
fragte ein sa:yrischer Koos. Die verste
den Sie ras ? Erklären gefälligst!
—..D ja! So dörrn Sie! Der Mensch,
wenn er geboren wird, ist in ter Zettuig
„ein gesunder kräftiger Knabe " wenn
er seinen Ettrrn weglä'ttt: „ein lieber,
guter Sobn. dem für alles Borgt fallen?
Berzrihang zugesichert wird ." wenn er
! eine Frau auf dem nicht mehr ungewöbn
> lichen Wege der Annonce sucht: „ein
' innger Mann von anständiger Familie;"
wenn er eine B-ietta'che verloren bat:
„ein armer Hausknecht ;" wenn er i
Zerstreuung den neuen Regenschirm emc
Anderen l.tttgcno nmea: ..Der wohlbe
kannte Herr, der sich leine Uaaunebnlich
keircn ma ben wird;" und wenn er ftleg
rndtl: „der treue Freund unv brave
Gatte, für Alle, die ihn kannten." Kana
no.d fortgesetzt werden.
Fein nnßeleHter Pzpreß I?nb
Pitisburg. Pa., 14. März. G sttr
Abend wurde ein schlau angelegter Raub
in kühner Weise aasgefübrr. Superin
tendent Lingdam von der Expreß Ee.,
erzählt: Al der Buffalv Exvrepzug ge
stern Bradp Bend erreichte, wurde dem
! Erp eß-Boten, Thomas Bingham. ein
Telegramm überreicht, welches ihn ia
strnirte, seine Packele rc.- dem I. H.
Brooks in Templeton zu überweisen und
nach Porkers Landing zu gehen, wo er
weitere Orders erhalten werde. Die De
pesche war von P.tlSburg datir: unv
Geo. Bingham Sapt.. unterzelchnrt.
Templeton ist ein kleiner Ort an der Al
legdenv Ballrp Eisenbahn, 59 Meilen
von her entfernt. Die nord>und süd
wärts gehenden Crpreßzüge treffen sich
vor. Nach Ankunft des bezeichneten
Zages tn Templeton trat ein Mann in
vie Crprep-Ear, stellte sich als Brooks
vor unv setzte Bmgbom davon in Kennt
niß, daß er vom Saperintenoertten de
Cxpreß-Co. telegraphische Weijung habe
lhnaozalvsen und seine Noate noch PittS-
durg zu üoerneh ..cn. Als Beleg für die
O.ere zeigte er ein ..Bmgbam" unltr
zclchne.es Telegramm. Bingham über
gab Brooks, die Erpr.ß-Lar und ieser
ging ant derselben nach Pittsburg. Im
hiesigen Babnhos wurden die Colli ge
zachlt uno Brooks stieg nut dem Kutscher
auf den Ceoreßwagen, um die suchen
abzuliefern uno dann in oer O.'iice oer
lScicUschasr in der 5. Avenue Bericht zu
erstatten. Aus dikm Wege zwischen dem
Baonhofe und der Osstce öffnete Brooks
den Geldschrank, naonl Gelooriese Mit
etwa id-jl) >r) heraus uno sprang etwa ein
y.uves Gest rr von der Ofiice entfernt
vom Wagen, worauf er verschwand. Cr
va.it edlesieit- Temptelon die
cnorahte darchichnttlcn, dieselben in ein
Wachlerha.uL.hen gezogen uno mikrelst ri
nes Tüschen Jastrune, lSvie betr. De
pesche an Bingyam abgesandt. Bissest
bat man noch keine Spur von ihm ge--
funden.

xml | txt