OCR Interpretation


Abendblatt. [volume] (Chicago, Ill.) 1894-1899, July 26, 1899, Image 1

Image and text provided by University of Illinois at Urbana-Champaign Library, Urbana, IL

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045004/1899-07-26/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

Herausgegeben von der Illinois Staats- Zeitungs-Co.
1
5 Abr Ausgabe.
Das Wetter.
Schön; morgen vielleicht etwas kühler.
Ueberblick und Kurzgefaßtes.
Der Streit der Kesselschmiede in South
Chicago ist durch einen Compromiß beendet
worden. « ;
Die Engros-Zuckerhändler liegen sich
in den Haaren und die Zuckerpreise sind be
deutend heruntergegangen.
Nach dem Schulcensus im Town
Thornton beträgt dessen Einwohnerzahl
10,682, wovon 5200 auf Harvey entfallen.
Richter Eberhardt von der Maxwell
Straßen-Station und Richter Dooley von
der Desplaines Straßen-Station werden
ihre Plätze wechseln.
Die weite Reise und das flotte Leben
Armstrong's scheinen darauf hinzuweisen,
daß Geschworenenbestechungen einen hüb
schen Groschen abwerfen.
Die Buchhaltung wird in den öffent
lichen Schulen gelehrt, aber es scheint, als
ob dieser Theil des Unterrichts für die Her—
ren Schulräthe am nothwendigsten sei, damit
ein zweiter Graham ihnen keine weiteren
Ungelegenheiten bereitet. ;
Bankerott-Referenten aus den verschiedenen
Staaten augenblicklich ihre Sitzung ab, um
die schadhaften Stellen des Bankerottgesetzes
zu beleuchten und Verbesserungen in Bera—-
thung zu ziehen, die später dem Congreß
unterbreitet werden sollen.
Edward Martin, ein Spezialpolizist
der Illinois Central-Bahn, welcher kürzlich
einen jungen Menschen Namens Michael
O' Donnell, der als -blinder Passagier mit
fuhr, erschoß, ist von der Coronersjury frei
gesprochen worden. Das Leben eines Men
schen, der eine Corporation uan einige Nickels
bringt, ist heutzutage spottbillig.
Orville Brewer, Geschäftsführer der
„Teachers Cooperative Association“, wurde
gestern von dem Schulraths-Pxäsidenten
Graham H. Harris zur Thür hinausgewor—-
fen, weil er dessen Ehrlichkeit bezweifelte.
Man spricht von einem Duell auf „Safeth—
Pins“, weil mit einer anderen Waffe die
Genannten nicht umzugehen wissen.
Wie aus der an einer anderen Stelle
veröffentlichten Steuerliste der Südseite her
vorgeht, ist die Einschätzung des persönlichen
Eigenthums der reichen Leute im Allgemei
nen verdreifacht, stellenweise verdoppelt und
vervierfacht worden. Im verflossenen Jahre
betrug der eingeschätzte Werth persönlichen
Gigenthums $13,927,874, in diesem Jahre
beträgt er rund $40,000,000.
Theresa Lowenson, eine arme, irrsin
nige Schwedin, bemühte sich gestern, die
Nymphen des vielbesprochenen Springbrun—
nens am Lake Front zu bekleiden. Die von
der Irrsinnigen verühte Handlung könnte
allerdings kaum als Beweis ihres Wahn—
sinns gelten, denn es giebt in Chicago genug
Leute, die nicht für irrsinnig gehalten wer—
den, aber mit einer Bekleidung der Nymphen
vollständig einverstanden wären.
Der Gattin des durchgebrannten
Schulrathssetretärs Graham ist gestern die
formelle Aufforderung betreffs Bezahlung
des Defizits zugegangen. Die Freunde des
Verschwundenen haben die Hoffnung, den
Ausfall zu decken, noch nicht aufgegeben.
Wenn es ihnen nicht gelingt, dann beginnt
der Kampf mit den beiden Versicherungs
gesellschaften, von denen eine sich um die Be—-
zahlung der Bürgschaft herumzudrücken
sucht.
——
Telegraphische Depelschen.
Der Kaiser in Drontheim.
Setzt nach kurzem Aufenthalt die
Fahrt nach dem Süden fort.
Drontheim, Norwegen, 26. Juli.
Gestern kam Kaiser Wilhelm mit seiner
Yacht Hohenzollern von Bergen hier an
und setzte nach kurzem Aufenthalt die Fahct
nach dem Süden fort. Auch Howard Gould
und Frau trafen mit der Yacht Niagara
gestern hier ein. ;
Zrank geworden.
Hauptmann Dreyfus bedenklich am
Fieber erkrankt.
Paris, 26. Juli.
Das,Petit Journal“ sagt, daß der Haupt
mann Dreyfus am Fieber erkrantt und daß
sein Zustand bedenklich ist. ;
In der Zounerie
Koönig Oskar von Christiania nach
Marstrand gereist.
König Oskar hat sich nach vieczehntägi—
gem Aufenthalt in hiesiger Stadt gestern
nach der beliebten Sommerfrische M
strand, nördlich von Gothenburg, begeben,
wo er die übrigen Sommermonate ver
bringen will.
Der Streit.
Das gesetzlose Element durch die An
wesenheit der Cruppen ein
geschüchtert.
Cleveland, 0., 26. Zuli.
Daß die Anwesenheit einer starken Abthei
lung Militär auf das gesetzlose Element in
der Stadt bereits eine günstige Wirkung
ausgeübt hat, war heute Morgen daraus er—
sichtlich, daß die Geleise der Linien der „Big
Consolidated“ während der Nacht zieml:ch
frei von Hindernissen aller Art geblieben
waren, was seit dem Beginn des Streikes
nicht der Fall gewesen war. Auf vier der
wichtigsten Linien der „Big Consolidated“
liefen die Wagen während der ganzen Nacht,
und heute Morgen sind sämmtliche Bahn—
linien, außer an der Abbey, Union und Clark
Avenue, thatsächlich in vollem Betrieb.
Man bemerkte aber, daß die meisten Wa—
gen nur wenige, oder· gar keine Passagiere
hatten, selbst wähtrend der Morgenstunden
nicht, in denen die Wagen sonst am stärksttn
besetzt sind. ;
Die Leute gingen lieber mehrere Blocks zu
Fuß, um die Linien der „Little Consolidated
Company“ zu erreichen, die nicht am Stret
betheiligt sind.
Die Stärke der Truppen in der Stadt be
trägt jetzt ungefähr 1300 Mann.
Die Mehrzahl der Soldaten haben wäh—-
rend des spanisch-amerikanischen Krieges ge—
dient, und der Bürgermeister Farley glaubt,
daß er jetzt im Stande ist, alle weiteren Un—
ruhen sofort zu unterdrücken.
Präsident Everett von der „Big Consoli—
dated“ hat gesagt, daß er 150 von den alten
Leuten zurücknehmen will, wenn sie persön—-
lich darum nachsuchen, und fügte hinzu, daß
diese Zahl möglicher Weise noch vergrößect
werden würde.
Die Streikführer bestehen noch immer dar
auf, daß alle Leute wieder angestellt werden,
und vor Allem, daß die Union von der Bahn—
— anerkannt wird.
Depeschen von Otis.
Banditen auf Cebu von amerikani
schen Cruppen zersprengt.
Washington, 26. Zuli.
Heute sind vom Gen. Otis drei Kabel—
depeschen angekommen. Eine derselben ent
hält die Nachricht von einem Gefecht mit
Banditen auf der Infel Cebu, in welchem
die amerikanischen Truppen Sieger. blieben.
Die zweite meldet die Organisation der
Freiwilligen-Regimenter auf den Philippi
nen, und in der dritten wird die Abfahrt
des Dampfers „Sherman“ mit californi
schen Truppen nach San Francisco ange
zeigt.
——— ——
.
Auf der Heimfahrt.
Der Dampfer „Sherman“ heute mit
Truppen von Manila nach 'Frisco
abgegangen.
Manila, 26. Juli.
Der Transportdampfer „Sherman“ ist
heute über Nagasaki und Yokohama mit der
Infanterie aus Californien, bestehend aus
48 Offizieren und 950 Mannschaften; zwei
schweren Batterien der californischen Ar—
tillerie, bestehend aus 9 Offizieren und 86
Mannschaften, nebst 275 aus dem Dienst
entlassenen Soldaten anderer Regimenter,
nach San Francisco abgegangen.
Fälscher verhaftet.
Hat in vielen Plätzen sein Unwesen
getrieben.
Galesburg, 111. 26. Fuli.
Harry S. Rogers, der kürzlich bei dem
Versuch verhaftet worden war, einen ge—
fälschten Check von S2OO zu verausgaben, ist
unter 8800 Bürgschaft gestellt worden. Es
wird behauptet, daß er in Minneapolis sei—
nen Stubengenossen beraubte und in Duluth
Fälschungen und Diebstahl beging.
In Elkhorn, Ind., wird er ebenfallss we—
gen Fälschung verlangt, und in Syracuse,
N. Y., und Geneva, N. Y., soll er durch ge
fälschte Checks S2OO erlangt haben. In
Minneapolis führte er den Namen Harryh
Ayling und in Syracuse hie Ber M. A.
Allen. Man glaubt nicht, daß Rogers sein
richtiger Name ist.
m —— ——
Freundschaftlicher Besuch.
Der Bürgermeister und die Sheriffs
von Southampton an Bord des
Schulschiffes „Saratoga“.
Southampton, 26. Juli.
Der Bürgermeister und die Sheriffs von
Southampton haben heute dem amerika—
nischen Schulschiff „Saratoga“ einen amt
lichen Besuch abgestattet und wurden vom
Befehlshaber und den Offizièren freund
schaftlichst empfangen.
Bei dem Gabelfrühstück wurden auf den
Präsidenten MecKinley und die Königin
Victoria Toaste ausgebracht.
Abendblatt.
Kaiser Wilhelm und König
Albert.
Das gestörte Gauturnfest der polni—
schen Curnvereine.
Der Kaiser kein Freund des Steuerfiskus.
Berlin, 26. Zuli.
Nicht allein ehrte der Kaiser König
Albert von Sachsen zu dessen Jubiläunm
als doojähriger Ritter des Ordens
„Pour le merite“, indem er ihm, wie be—
rciis gemeldet, die goldene Krone zu dem
Orden durch den PBeinzregenten pon
Braunschweig überreichea ließ, sondern er
sandte ihm auch einen Gratuiationsbrief,
in welchem er u. A. sag-?: „Ich und meine
Armce werden Eurer Majestät unvergäng--
liche Verdienste als Heerführer und um die
deutsche Sache nie vergessen.“ Außerdem
schickte er noch eine Depesche zu der Galä—-
tafel, in welcher er sich in den folgenden
Wocten ausdrückte: „Es ist mir ein Her—
zenshedürfniß, Dir zu dem herutigen ruhm—
reichen Erinnerungstag nochmals meine
herzlichsten Glückwünsch2 auszusprechen.
Veöge des Allmächtigen starke Hand Dich
serner gnädig geleiten und mir den treuen,
riiterlichen Freund noch lange Jahre er—-
halten.“
Während des äußerst rahlreich besuchten
Gauturnfestes der polnischen Turnyereine,
welches am Montag in der Radfahrbahn
in der Cauerstraße in Charlottenburg ab—
gehallen wurde, brach plötzlich ein furcht
bares Unwetter los. Ein blendender Blitz
sirahl, dem ein ohrenbetänbender, knatterna
der, Donner folgte, schlug in einen Flag
genmast, zersplitterte denjelben in tausend
Aiome und sprang dann auf einen Draht
zaun über. Ueber vierzig Personen, die
sich an denselben angelehnt hatten, wurden
mehr oder minder schwer verletzt; zwei blie
ben auf der Stelle todt. Die Musik war
zudem verstummt, deun die Gewalt des
Blitzstrahls hatte die Instrumente den Mu—
sikern entrissen und nach allen Seiten um—
hergeschleudert; Männer, Frauen und Kin—
der liefen betäubt und verwirrt mit
schreckensbleichen Gesichtern umher und
drängten dem Ausgange zu, kurzum es
herrschte ein panikartiger Zustand, und die
vorher herrschende Festesfreude war jäh in
Trauer und Kummer verwandelt worden.
Die vom Blitz Erschlagenen sind der Schnei—-
der Rochus Langer und Fräulein Smid—
chalski; eine Frau Odolenst: wurde an
fänglich auch für todt gehalten, erholte sich
aber später soweit wieder unter ärztlicher
Behandlung, daß an ihrem Auftommen
jetzt kein Zweifel mehr ist. ;
Aehnliche Unwetter richteten an vielen
Stellen in Deutschland schweren Schaden
an. In Schlesien, Süd - Hannover
Sachsen wurde durch Hagel unberechenbarer
Schaden an der Ernte angerichtet. In
Jessen, im Regierungsbezirk Merseburg,
stürzte das Kriegerdenkmal, und die Wein—
berge im Ahrthale in der Rheinprovinz
wurden total verwüstet.
Die liberalen „Münchener Neueste a
richten“ berichten über einen Ausspruch, den!
der Kaiser angeblich über den d
gemacht haben soll. Aus demselben sei zu
ersehen, daß er den Fiskus wegen Ueber—-
treibung der „Fiskalität“ mit ungünstigen
Augen ansehe. Derselbe passe nicht in die—
ses Zeitalter, denn Tausende von Beamten
hätten weiter nichts zu thun, als nachzu—-
spüren, ob die Steuerzahler auch nicht eine
Mark zu wenig bezahlten.
Der Trödler Fritz Diedrich, welcher erst
unlängst von Amerika heimgekehrt war und
sich in Hildesheim niedergelassen hatte, be
findet sich zur Zeit auf die Anklage des
Mordes und des Mordversuches in Haft.
Gelegentlich eines Streites mit seiner Ge
liebten, einem Mädchen Namens Baldin,
erschoß er erst deren Mutter und verwundete
sie selbst dann mit einem weiteren Schuß.
Er würde auch sie getödtet haben, wenn
dem Wüthenden nicht von zu Hülfe herbei—
eilenden Männern die Schußwaffe entrissen
worden wäre, worauf er verhaftet wurde.
Es ist Direktor Amberg gelungen, die
bekannte Heroine Anna Führing für ein
20tägiges Gastspiel im Dezember zu en—
gagiren. Die Genannte personifizirte be—
kanntlich gelegentlich der Enthüllung des
Kaiser Wilhlem-Nationaldenkmals in Ber—-
lin die Germania und hielt eine Ansprache
an den jetzigen Kaiser.
Der am 15. Dezember 1832 in Bielefeld
geborene Schauspieler August Junkermann,
welcher als Interpret der Gestalten aus
Fritz Reuter's Werken seines Gleichen nicht
hat, will sich jetzt als Theaterunternehmer
versuchen. Er gründet nämlich zur Zeit in
London ein deutsches Theater.
Als Kaiser Wilhelm der„Auguste Victo—
ria“ in Aalessund“ einen Besuch abgestattet
hatte, waren die Passagiere über die Lie—
benswürdigkeit des Monarchen, der sie auf
die „Hohenzollern“ einlud, so begeistert, daß
sie ihm in einem mit allen Namen ver—-
sehenen Huldigungstelegramm dankten. Um—
gehend traf die kaiserliche Antwort ein, in
der derselbe sagt, es sie ihm eine Freude
gewesen, die Besichtigung der „Hohenzol—
lern“ zu gewähren. Er danke für das
fxeundliche Telegramm und wünsche glück
liche Fahrt zur Heimkehr.
Der Bildhauer Gustav Castan, ein Mit
glied der bekannten Berliner Familie, ist
storben. Die Gebrüder Castan gründel-n
in den 70et Jahren im „Rothen Schloß“
der Stechbahn das „Berliner Panopticum“.
Das Etablissement wurde jedoch nach i
Chicago, Mittwoch, 26. Juli 1899.
sgen Jahren ein Raub der Flammen. Nach—
dem die Besitzer in der Passage ein neues Pa—
nopticum eröffnet hatten, haben sie es durch
Tüchtigkeit und Ausdauer dahin gebracht,
das Panopticum, das sich jetzt in dem Palast
der Münchener Pschorr Brauerei befindet, zu
einer der ersten Sehenswürdigkeiten der
Reichshauptstadt zu gestalten.
Wie es jetzt heißt, haben die treuen Dort—-
munder die Thatsache, daß der Kaiser jetzt
e- noch in Person den Feierlichkeiten ge
legentlich der Eröffnung des Kanals beiwoh—-
snen wird, wenn auch dieselben verschoben
ttden mußten, der Ueberredungskunst des
sbekannten Großindustriellen Krupp zu ver—
danten
Die Namen der bei der bereits gemeldeten
sKesselexplosion auf dem österreichischen Tor
spedoboot „Adler“ in der Nähe von Pola ge
tödteten Mannschaften sind: Fähnrich
Grubmeyr, Maschinenmaat Deotto, die Ma—-
schinisten Gasten, Siel, Ulipia und Heizer
Wiljak. ;
Bei dem Unfall, welcher der Kaiserin Au—
guste Victoria in der Nähe von Berchtes
gaden passirte, hat sich auch der Lehrer der
staiserlichen Prinzen, Gäusel, eine Fußver—-
renkung zugezogen.
—— ffíſt
Schiffsnachrichten.
In der Nacht gemeldet:
New York: „Ethiopia“ von Glasgow;
„Southwarkt“ von Ankwerpen.
Bremen: „Bremen“ von New York.
Moville: „Furnessia“ von New York
nach Glasgow.
Baltimore: „H. H. Neier“ von
Bremen.
Boston: „Peruvian“ von Glasgow.
Abgefahren:
Boulogne: „Patria“ nach New York;
„Hekla“ nach New York.
Heute gemeldet:
Plymouth, England: „Graf Wal—
dersee“ von New York nach Hamburg.
——
e -
Städtisches.
Für folgende Personen liegen Briefe
auf der Office d. Bl.: Frau Henrh Boeh—
land und Gustav Frantkel.
Verzögerungspolitik.
Vergeblicher Versuch des Anwaltes Forrest, die
Verhandlung des Dreyer-Prozesses zu hin
tertreiben oder zu verzögern.
E. S. Dreher's Anwälte, verstärkt durch
W. S. Forrest, der von ihm engagirt ist,
um in Abwesenheit seiner Hauptanwälte
Moran und Mayer seine Sache durchzufech
ten, erschienen heute vor Richter Waterman,
srer sich bereit erklärte, an Stelle Richter
Garh's den Prozeß vor sich verhandeln zu
lassen.
Zwischen den Staatsanwälten Deneen
und Barnes als den Anklägern einerseits
und den Vertheidigern Dreyher's andererseits
entspann sich ein heftiger Streit über die
Zulassung des Antrages der Vertheidigung,
die Anklage aus dem Grunde fallen zu lassen,
“daß Dreyer bereits einmal wegen des Einbe—-
haltens der der Westparkbehörde gehörenden
angeklagt gewesen sei.
Der Antrag wurde schließlich vom Richter
abgewiesen, und auch der Versuch Forrest's,
für die Verhandlung einen längeren Auf
zu gewinnen, indem er den Richter
bat, ihm einige Tage zur Durchsicht der
Akten zu gestatten, da er mit dem Falle noch
nichts zu !hun gehabt und daher nicht mit
der Sachlage vertraut sei, scheiterte. Der
Richter gab ihm nur bis morgen Zeit.
Verschüttet.
Während der bei Winston & Co. ange
stellte 33 Jahre alte Arbeiter J. Petrak, No.
114 24. Straße wohnhaft, an der 31. Straße
und Campbell Avenue heute Morgen um 13
Uhr, in einem Erdloche stehend, an einer
Eisenbahnbrücke arbeitete, rutschte ein Theil
der Erde vom Rande des Loches herunter
und verschüttete ihn fast gänzlich. Die Erd
massen trafen ihn mit solcher Gewalt, daß
er niedergeworfen wurde und einen Bruch
des linken Beines oberhalb des Kniees
Außerdem trüg er auch noch eine leichte Ver
letzung über dem linken Auge davon.
Von seinen Kameraden aus seiner pein-!
vollen Lage befreit, wurde er nach dem
Counth-Hospitale geschafft.
Boörse.
Der Getreidemarkt zeigte wieder Zeichen
von Belebung und in Folge starken Nach—-
lassens der Zufuhren aus dem Westen gin
gen die Weizenpreise in die Höhe. Schluß—
preise für Septemberlieferung: Weizen
718, Welschtorn 82, Hafer 195, Roggen
515.
Viehmarkt.
Der Rindermarkt zeigte wenig
oder gar keine Veränderung. Die Zufuhren
waren ziemlich schwach und wurden zu
guten Preisen rasch vergriffen. Prima-Rin—
der 5.60 bis 5.85, gewöhnliche Stiere 4.65
5.00, Maststiere 5. 25 —5.60, Kälber 5.75
660.
Der Schweinemarkt war flau, die
Verkäufe gingen langsam und die Preise
sanken 5 bis 10 Cents. Die Zufuhren
waren schwach und es wurde fast nur zum
Export getauft. Schwere 4.30—4.60, leich—
tere 4.40 —4.70, Fertel 3.75 —.65.
Stafe. Natives 1.26—4.85, beste
Widder 5.10—.25, Lämmet 5. —6.90,
westliche Schafe 4. 00 —.50
12
Das Südtown.
- - 5 2
Die Einschätzung des bewegli—
chen Eigenthums bekannt
gegeben.
Statt der Bücher vorläusig die Ein—
schätzungslisten der Assessoren an die
Revisionsbehörde abgeliefert.
Die Banken bis auf fünf mit der revidirten
Einschätzung zufrieden. :
Die Einschätzungen des beweglichen
Eigenthums im Südtown wurden gestern
Abend von der Assessorenbehörde bekannt
gemacht. Die Bücher sind zwar noch nicht
ganz zur Ablieferung an die Revisionsbe
hörde fertig und werden erst Ende dieser
oder Anfangs nächster Woche in ihre Hände
gelangen, doch übersandten die Assessoren
heut den Revisoren die Einschätzungslisten,
so daß sie mit der Revision beginnen konn—-
ten. ;
Obwohl in sehr vielen Fällen die Ein
schätzung eine viel höhere ist, so kann, wie
es heißt, doch nur in den Fällen von einer
wirklichen Mehrbesteuerung die Rede sein,
in denen, der Einschätzungsbetrag um mehr
als doppelt höher ist, als im vergangenen
Jahre, da die Steuern im Südtown da
mals 12.34 Prozent waren, in diesem nach
dem neuen Gesetze aber nur 5 Prozent vom
Einschätzungswerth sind.
Die Totalsumme des Einschätzungswer
thes ist den Assessoren noch nicht bekannt,
um mit dem des Jahres 1898 in der Höhe
von $138,927,874 verglichen werden zu kön—
nen, doch sind die Assessoren überzeugt, daß
er nicht weniger als $40,000,000 betragen
werde, so daß also auf eine bedeutende
Mehreinnahme in den Steuern gerechnet
werden kann.
Die folgende Liste giebt einen Ueberblick
über die wichtigeren Einschätzungen:
Einschätzung des Südtowns.
; 18090 1809 3:898
Baar- Schätzgs.- Schätzgs.-
werth. werth. werth.
American Cereal C 0... . 50,000 $ 10,000 s 19, 000
American Radiator Co.. 200,000 40,000 9,000
Am. Type Founders' Co 210,000 42, 000 11,000
W. D. Allen & Co.. ... 40,000 8 000 6, 500
Benjamin Allen & Co.. 128,000 25, 700 12,000
I. Oaden Armour.... 75,000 15,500 1,500
Philip D. Armour... . . 300,000 60,000 2,600
Philip D. Armour jr... 75,000 15,000 1,500
Armour & Co. .... .· · · 1,000,000 200,000 6,000
A. H. Andrews & C 0... 20,000 4000 50
S. W. Allerton.. . ò · 545,050 109,010 6500
Jaseph Austrian .. .. .. 126 249 460
TM. Avperd . 20000 4000 2,00
Mrs. A. B. Averill .. 30,000- 6,000 2000
Arbuckle Bros. .. .. .. 152830 30 570 3, 000
American Screw Co.. .. 30,150 6, 030 4, 000
The Abendpost .... .. 30,000 6,000 2600
F. M. Atwood .. . ... —7O/000 14000 13500
Am. Steel & Wire Co.. 100,000 20,000 ..
Anglo Am. Prov. Co.. 100,000 20,000 250
Abt & Sons .. 20000 41000 46
Ameriean Tinplate Co.. 150,000 30,000 200
Aldi, Aldis & Nrthe'te 25000 5,/000 800
Adams Expreß Co.. ... 2,800 1,560 3,500
a Expreß C 0.... 50,850 10,170 2, 500
Zohn Alling aloo 200160
A. Booth Packing Co.. .. 74,500 14900 6co
Borden & Selleck C 0.... 34800 6800 2500
B'w'k-Balke-Col'er Co. 22,500 4,500 1,500
Eullard & Gormley Co. 70,920 14,184 8, 000
Brown-Bonnell IronCo. 60, 000 12,000 12.000
Butler Brote t 15,000
I. W. Butler Paper Co. 92,750 18,550 10,000
Burley & Co. 164239 o o
Burley & Tyrrell.. ... 110,530 22,106 1250
Bartlett, Frazier & Co. 50,000 10,000 2,800
Best & Russell Co. .... 40,000 8/000 1000
Belding Bros. & Co.. . . 100,610 20,128 11,600
Joseph Beifeld & C 0... 165,350 33,070 7000
E. B. Butler .... 20,000 4, 000 500
D. H. Burnham & Co. 750 150 1,500
H. Botsford .. ... · . 100,000 20,000 1500
Mrs. Jerome Beecher .. 100,000 20,000 5, 500
Dr. Fran kßillings .. . . 3, 000 600 200
HE. Budlen .... 6, 700 1,340 200
Mrs. T. B. Blackstone. 15,000 3,000 4,600
William Blair .·.. .. .. 75,000 15,000 2500
.T. Boal 3756 750 1060
WT. LBaler ... 106075 2121 122
CWV. brega o 6 130 16
Leopold Blum .. ... . . ..10,000 2, 000 500
E. Budckingham .... . 4,000 800 5,000
A. C. Bartlett .. .... .. 100,000 20,000 2000
E. L. Brewster & C 0... 100,000 20000 .
Board of Trade .. . sñ. 87,540 17,z08 5, 000
Chicago Sectional Elect.
Underground Co. ... . 250,000 50.000
Chicago City Ry. C 0... 4,000,000 800, 000 260, 000
Chicago Edison Co.. . . 1,250,000 250,000 59 000
Chicago Telephone Co.. . 750,000 150,000 27, 500
Chicago Times-Herald
and Post Co. .. .. .. 278,985 54,797 18,000
Chicago Daily News
and Record ..... .. . · 318,960 63,704 15.600
Chicago Tribune ....... 215,000 3000 18700
Chicago Chronicle Co. · 90,260 18,052 7,500
Chicago Cot. Organ Co. 109,730 21,246 1,000
Chicago Club .. 12177; 4,355 6,000
Carson, Pirie, S't &Co. 2,523, 845 504,769 210,000
Crerar, Adams & Co.. 261,900 352,380 7,500
G. B. Carpenter & Co. 76,875 15,375 4
Cameron, Amberg &Co. 73,100 14,620 7,500
I. B. Clow & Sons.... 77,000 15400 0000
Citizens' Brewing C 0... 45,000. 9000 3000
Coole Brewing Co.. .. .. 50,000 10,000 2,000
Clement, Vane & Co.. oadso Bsc do
Continent Shoe Co. .. .. 62,600 12,520 5,000
C. Counselman & Co. 100,000 20,000 2,500
Cent. Union Telephone. 75,000 15,000 7,500
Chie. Railway Term.
Elevated Co. .. ... .. . 800,000 60,000
Counselman & Day .... 50,000 10,000 2,000
Chapin & Gore .. ... . . 116,398 23279 8,000!
Congreß Hotel Co. .. . . 147,355 29 171 25000
Geo. E. Cole & Co.. ... 30,725 6 boo
Columbus Safe Dep. Co 51,840 10,368 500
John Church Co. .. .. .. 35,000 7,000 5.,000
Corbin, May & C 0... . . 163,755 32/751 20,000
Calumet Club . 21000 4,200 1,800
Alfred Cowleß ... ... . . 18,000 3600 1,500
John H. Clough .. . . 800 160 100
R. T. Crane .. ... .. . 433,208 86,61 0
Zohn M Clart. ee
John Cudahy .. .. . ... 31200 6,240 1,000
D. . Crilly .... 36 0 7,398 500
George E. Cole .. . . 896 180 260
Mrs. C. R. Cummings 460 . 6,000
Dr. Frank Cary .. 2,640 528 300
Mrs. H. Corwith .. 2,500 500 3.500
Silas B. Cobb .... ·· 200,000 40,000 o
H· Crawford .. . . .. .. 75,000 15, 000 5,000
Arthur I. Caton 87,500 7,500 2,500
Chase & Sanborn .. .. . . 100,000 20,000 ü 600
Diamond Match Co.. .. 90/610 18,128 ea
Devoe & Raynolds Co.. 58500 11700 30
A. Dixen Trans. Co.. 52010 10, 408 1406
Donohne & Henneberrz. 70.000 14;000 3ö6
James H. Dole & Co. 25000 5,000 o 6
Daube, Cohn, St'rn &Cr 10050 Vic
Dennelly & Sont Co. 05 oe
Deane Bros & Lincoln 188 60 ddo la
Preis 1 Cent. 7. Jahrgang. No. 175.
I. W. Doane & Co.. . . 174,230 234,846 8, 060
John B. Brale jr. ... 12,430 2,486 150
Mrs. John B. Dratke.. 82,750 16,514 1,000
Traev T. Dralt. .. . 13,465 2,603 300
John Alexander Dowie.. 5, 000 1,000 500
Arthur Diron ..... 10,810 2,168 250
Levi B. Doud .. 6, 625 1,325 300
Jojeph Donnersberger .. 8,745 749 20
Chrus Dupet
AL Dewar & C 0..... 75,000 15,000 1,000!
B. R. De Voung .. . 800 160 100
Te Muth & Co. .. . 928.030 190,206 5, 000
AB. Deweb 15,500 3,100 100
Thaddeus Dean .. . 173,000 34600 ..
Henrv Dibblee ....
Thomas Dent .... . 3, 700 740 1.000
Martin Dawson Co.. ... 34,300 6, 860 1.900
Elgin Nat. Watch C 0... 67, 560 13,512 4,300
Farl Bros. —— 30, 690 6,138 3,200
Ederheimer, Stein &Co 50,000 10,000 5,000
Eisenstaedt Bros. .. .. . . 21,900 4,380 2,500
Augustus HEddy ....
A T Ewins . 700 140 100
Richter W. G. Ewing.. 1,765 353 200
Henry K Ellins . coo
Earl & Wilson ..... .27,500 5,500 3,500
Mrs. A. H. M.Ellis... 50, 000 10, 000 600
C. B. Egaleston .. -. 5, 000 1,000 500
N. K. Fairbank Co.. .. . 553,100 110,620 50,000
Farson, Leach & Co.. .. 97,240 19,488 4,000
Felir & Marston .. .. . ŸûWse 46,060 9,212 8, ooco
Falter & Stern. . ..25,150 5,030 2, 000
Fuller, Warren & C 0... 50,000 10,000 , 000
Fuller & Fuller .. . ... 220,000 44,000 29,000
n & Co. .. .. 150,000 530,000 5.000
Fairbank, Morse & Co. 144,570 28,912 21.000
Marshall Field & Co. .. 3,111,750 1,022,350 650,000
I. V. Farwell Co. .. 2566,235 513,217 213.000
I. Ford, Johnson &Co 72,885 14,537 10,000
The Fairt . 619,500 135,900 15, 000
W. H. Fisk & C 0... . . 240,000 48,000 25,000
WA. Fuller. . . 163,100232,620 2,000
Foreman Shoe Co.. .. . 90,000 18,000 6,000 .
HI. Furber .. 26;470 5, 924 1,000
N. K. Fairbank .. .lñ t
Obear G. Foreman .. . 6, 000 1,200 400
Edwin G. Foreman .. . 6, 000 1,200 sco
Mrs. Helen F. Frank.. 150,095 20019.
Marshall Field .. . g: Ç, sæ 1,250,000 250,000 21,000
e For 16 0 o
H. L Frant .. . 249,725 49, 45 200
Nachlaß v. L. C. Free. 158,060 31,612 5,c00
Green's Dredging C 0... 30,230 6,046 300
Goodyear Rubber C 0... 25,220 5,050 6,000
E. W. Gillett Ext. Co. 50,000 10,000 1,260
L. Gould & Co. .. .. .. 50,000 10,000 1.500
Grey, Clark & Engle... 20,000 4,000 150
M. Gimbel & Sons.. . . 75, 000 15, 000 5.000 ;
Great Northern Hotel .. 65,000 183,000 29,000
A. W. Goodrich.. .. N ...ò. æ 20,000 4,000 2,000 /
Grand Pacific Hotel. ... 25,000 5, 000 2, 000
Grommes & Ullrich. . æñ ß 75,025 15,005 7,000
Guthmann, Carpenter ;
& Tellinga . . æñ æù æù ù 9òæ 100,000 20,000 7,000!
Fred Gries . ·· 1,50 83,019 2,000 ;
John W. Gates .. ... .. 150,000 230,000 2,500/;
Gorham Mfg. Co. .... 01,000 10,000 4.560;
.&. Gunther .. .. 2 6—o 41,158 401;
Gage Bros. & Co.. ..ñ. òc 149,870 29,974 10,000 ;
2W. Gillett 5, 660 1,132 800/
John I. Gleßner ... . . 40,000 8,00 400/
Frank S. Gorton .. .. .W 25,000 5,000 1.006 h!
Rev. F. W. Gunsaulus.. 12,750 2,550 t 551:
Franklin D. Gray .. . . 11,400 2,280 500;
Grace Hotel 20,000 4,000 300!
N. W. Harris & Co. .. 187,000 37,400 25,000/.
Hibbard, Spencer, Bart—-
lett & Co. .. . . ··· · · 1,250,000 250,000 100,000/
W. M. Hoyt Co. ... . · 162,575 32,515 2,000 f
Heath &Milligan Mf. Co 44,135 8827 41.c00
Hately Bros. .. . —78,000 15,60) 1.250 /.
Hart Bros. 100.,000 20,000 7.000 /
Hart, Shaffner & Marx 356,500 71,300 15,000
Hartman Furn. Co. ... . 36,370 7,274 1,000
Humiston, Keeling & Co. 61,3825 12,265 5,500
C. M. Henderson & Co. 375,000 75,000 230,000
Hyman, Berg & Co. .. . 150,000 50,000 10,000
Huylers 10420 2, 008 1,000
F. A. Hardy &Co. .. .. 88,515 17,709 9,000
H. N. Higinbotham .. . . 24,485 4,897 2,000
W. G. Hibbard .. . ..l. ÿæ 100,000 20,000 2,590
Frau C. M. Henderson.. 67,500 13,500 4,5001
E. A. Hamill ... 50,000 10,000 1,200
Charles L. Hutchinson .. 100,000. 20,000 3, 000
RL. Henrh ... 24,100 6,820 109
er Green & Co. .. 49,190 9,820 10.000
I. B Inderrieden Co. .. 119,530 23,906 12,000
Illinois Steel Co. ... . . 300,000 60,000 10,000
Illinois Glaß Co. .. .. . 27,050 5,410 1,009
Illinois Staats-Zeitung 410,000 8, 000 1,00)
ts Club . 1,000 200 590
Inter Ocean Pub. Co.. . 106,750 21,350 10,0600
International Pack's Co 100,000 20,000 1,000
I. M. W. Jones Pt'a ;
«Siat Co 0 138500
Jamieson & Co. .. .. . . 80,000 16,090 1,000
C. Jevne & Co. 284,500 169018 1000!
Juergens & Anderson Co 48,000 9,600 2, 000
Noble B. Judah .. . · 8,400 1280500
HW. Jatcson ...... 20,000 4, 000 100
Fernando Jones ... 865 173 1,500
I. Russell Jones ..... 12,500 2,500 1,250
Chauncey Keep .. ... . . 30,000 6, 000 200
Keeley Brewing Co.. ... 130,000 26,000 4,000
Nachlaß von Henry Keep 429,5330 85,926 230,000
Kelley, Maus & Co.. ... 251,0700 0,214 17,000
Kohl & Castle . 5,000 1,000 sco
Keith Bros. & Co. ... . 157,975 31,5905 20,000
Kuh, Nathan & Fischer ;
Co 200000 40,000 15.,900
Kohn Bros. .... 353460 70, 692 25,000
C. P. Kellogg & Co.. .. . 228,370 45,614 15,000
B. Kuppenheimer & Co. 231,000 46,200 10,000
H. H. Kohlsaat & C 0... 28,710 5,742 4,800
Edson Keith & Co. .. . . 182,567 36.513 5, 000
W. W. Kimball Co. .. .. 250,000 50,000 12,000
S. D. Kimbark . . . ñ ìñr æ 183,400 26,680 15,000
C. P. Kimball & Co.. ... 85,641 117,128 2, 000
Albert Keep . 2,000 400 2, 700
Sidney A. Kent .. .. . 440,750 88,150 10,000
B. Kuppenheimer .. .. . ß 10,000 2,000 350
W. W. Kimball .
E G. Neith
Frau Edson Keith .. . 136,200 27,241 4,000
Frau C. P. Kellogs .. . . 60,000 12,000 4,000
Zohn Kranz 30,000 6,000 4,000
L 3. Leiter
Longley, Low & :
Alexander ..
Lehigh Valley Coal C 0... 22,420 5,681 4,000
FG. Logan 6047; 1580 600
Lapp & Flershem .. . ... 90,000 18,000 490
Frank O. Lowden ...... 456,733 91,346 100
Lyon & Healy .. ... .. 825,000 65,000 20,000
Lord, Owen & Co. .... 65,000 138,000 15,000
Lord & Thomas .. . ... 15,000 83,000 60
T.I. Lefens .
Henry C. Lytton— :
The Hub 4) . 80,000 16,000 20.,000
G. H. Laflin .. . . ... 260,018 53,809 800
D. Loewenthal .. . ..... 100,000 20,000
Nachlaß von Robert Law 600,900 120,000 100
Lyon Bros. . ñïñ ñòœæ 175,000 35,000 15,000!
MeNeil & Higgins Co. 150,600 80,000 15000
E. B. Millar & Co. ... . 100,000 20,000 o.
Joy Morton & Co. ... . 75,000 15,000 5,00!
Manieer-Voe Syrup Co 60,000 12, 000 6vo
Merriam, Collins &Co 108,000 21,600 19,000/
W. F. MeLaughlin &Co 200,000 40,000 10,co
F. Madlener . .... 15.000 135,000 5,000/8
Cyrus H. MeCormid 100,000 20 000
Nelson Morris .. . . ..Ÿò & 100,000 20,000 1,000
Marsh & Bingham Co. 97 55 19517 do
Murphy Varnish Co. .. 135,9899 27,107 1.00
Mandel Bros. .. dis oo 163000 061000
Frantlin MeVeagh &Co 603 735 10,757 45,000
A. C. MeClurg & C 0... 399,085 79,817 837,000 ;
S. A. Marwell & C 0... 70,000 14,000 2,0003
MeCormick Harvester ;
Wortkts .. . v ... 1,200,000 240,000 80,000 :
IW. Masury & Son: 7,000 15000 lacost
Emanuel Mandel ... .. . 25,000 5, 000 1,250 q
W. H· Moore 15.10 3,020
RB. Miller .. v.. ß œ 262,4425 852.489 250/
Leon Mandel ... . . ... . 25,000 5,000 1.250 (
Hugh Meßirney 2W4333 58866 1,250
David Mayer ... . 20,000 4,000 759
Levy Mayer —— 75, 000 15,000 509
Frau M. A. Mayer .... 122621 24,525 1.000
Thomas Murdock ...... 75,000 15,000 25
W.H. Nitchell .. % 000 12,00
MeAvoy Brew. Co. .... 20,000 40,000 2 :
N. Chi. St. R. d. Co EOOO 2.cœo 1
Biscuit Co. .. 100,000 20,000 1,000
Nonotuck Silk Co. . . .. 90,090 18,900 7,000
jNurry Nelson 555 Inl 500
Nat. Tube Wls. Co. .. .. 25, 000 5, 000 3,000
National Steel Co. .. .. 2,000 4,000 109
Orr & Locket How. Co. 841,880 16,966 182,000
Philo A. Otis . 5,500 1,106 1,000
I. E. Olis .. . . 7,310 1,562 1.,900
IF. R Olis . . 18,000 3, 600 1,200
1D K Pearson .. 50 00 10, 000 ——
Veople's G. & C Co 4,300 000 86, 000 285,000
Pittin & Brools . .. 44,335 28, 807 10,000
Porter Bros. ..
Pullman Pal. Car Co.. . 450,000 90,000 30,000
Plume & Atwood
Mia. Co 41 41
Partridge & Netcher. .. . 505,000 101,000 35, 000
Pettib'ne, S'wt'll & Co. 13,337 2,666 5, 000
Frank Parmalee & C 0... 54,922 10,984 1,000
Phelps, Dodge & Palmer 350,000 70,000 27,500
Poole Bros. .. .. 145 000 9,000 3,000
Postal T. & Cable C 0... 200,000 40,000 10,000
Peats, Afred & Co. .. .. 27,000 5,400 1,800
VPeck, Ferdinand W ... . 100,600 20,090 1,000
Phelps, Erskine M. .. . 25,000 5, 000 1,000
sPeacol. C D. .. 13000 26 00 500
Pullman, Frau G. M... 100,000 20,000 7,000
Pardridge, Frau E. . 6,400 1,280 1,000
Palmer House .. . 47,540 9,508 1280,000
[Pardridge, C. W. .. .. 000 500 20
Quan, W. I. Co. ... 213085 42617 18, 000
Plummer, M. & Co.. . . 273,225 54,045 7,500
Rice, James H., Q Co. 307,500 61,500 20,000
Rand, MeNally & Co. .. 60,000 12,000 4, 000
Rogers, H. W. & Bro.. .. 15,000 3,000 2,000
Ream,, Norman B. .. . . 3500,000 100,000 17,000
Ryerson, Frau M. A... 100,9000 2,000 ——
Rothschild, A. M. & Co. 402,3900 80,478 25,000
Revell, A. H. & Co.. .. . 196,050 839,210 16,000
Reid, Murdoch & Co. .. 1.,000,000 200,000 62,000
Roloson, R. W... 2,250 10,450 1.900
Reid, William H.. .. . . 102,3200 20,389 709
Raymond, C. L.. . l - 47.961 9,592 1, 200
A. O. Slaughter & Co. 100,000 20,000 7,500
Sprague, Warner & Co. 1,250,000 250,000 90,000
Sweet, Dempster & Co.. · 144,815 28,963 16,000
Strauß, Eisendrath &
Drom .. 73,025 :1,605 4,000
Santa Fe Elevator and
Dock Co. .. . 250.000 50.000 20.000
C. Seipp Brewing C 0... 250,000 50,000 20,000
Nachlaß von C. Seipp.. 200,000 40,000 15,000
F. Siegel & Bros. .. .. 120900 21000. 800
Selz, Schwab & Co. .. . . 350,000 70,000 230,000
Schwartz, Dupee & C 0... 75,000 15,000 5.000
R. P. Smith& Sons Co. 90,000 18,000 6,000
Spaulding & Co. .. . ... 375,000 75,000 25,000
A. A. Sprague .. 75,000 15,000 2,000
C. A. Stevens & 8r05... 105,600 21,000 7,000
Schlesinger & Mayer .. . . 540,360 108,072 50, 000
Siegel, Cooper & Co.. . 741,824 143,365 410,000
A. G. Spalding & Bros. 108,315 21,66 7,500
G. A. Seaverns (res.).. 59,225 11,8415 1,750
Frau Conrad Seipp .. .. 150,000 30,00 4, 000
O. L. Schmidt .. ïvïYï v 160,200 82,000 500
. Harry Selz ...—— 3,750 750 250
D. B. Shipman .. .ìl ß..œ æë 100,000 200,005 4,500
John B. Sherman .. . . 100,900 20,000 2,000
Byron L. Smith .. .. . 40,000 8, 000 4,000
Sharp & Smith .. .. . . 419,436 9,887
Steele, Wedeles Co.. . . 219,345 43,869
Ino. A. Tolman & Co. 164,000 32,800 15,000
Tremont House .. . . ùì? Ê 24,953 4, 990 6, 000
Truax, Greene & C 0... 100,700 20,140 6, 000
Tobey Furniture Co. .. 165,000 383,002 25,000
Thomson & Taylor Co. 184,710 36,942 23,000
u. S. Erpreß Co. . 22,714 141,543 13, 00
u. S. Rubber Co. . . ... 100,000 20,000 10.000
U. S. School Furn. Co. 16,272 3,254 1.800
Union Loop El. R. R. 1,150,000 230,000 19.000
Union League Club . - 09, 350 11,870 3,000
University Club .. .. . 10,000 2,000
F. W. Upham Lum. Co. 17,600 3,520
Victoria Hotel ... . . 22486 4,4907
Western Banknote Co.. .. 100,000 2
Western U. Teleg. Co.. 450,000 —9O;
Western Cold Stor. Co. 150,000 30,
Wells & Nellegar Co.. . 120,000 24,
Western News Co.
Wilson Bros. .. . . 1419.455 223,891
Wort Bros. & C 0... . . 125,000 25,000
Wellington Hotel .. .. . ) 15,000 8,000
Ward, Montgomery &
Co.
I. Woolf Clothing Co. 60,000 12,000 2,000
S. S. Whkite Dental
Mia. Co. . . 165,000 33,9000 11.000
ND. Wells 29845 5, 696 2,500
W. Chicago St. Ry. Co 150,000 30,000 .. .·
Walker, George C. .. .. 45,000 9,000 3, 000
Wells, M. D. & Co.. . 306,000 61,200 120,000
Witbel, . H.. —— 258.000 51,600 1,000
Wheeler, Geo. H. allll 22322 250
Walsh, John“ R.. ... :- æ 100,000 20,000 1,000
Voung, Otto, & Co.. . . 146,000 29,200 15,000
Vertes, Charles T.
Voung, Otto 15, 000 3, 000 1,500
Nachlaß v. G. Pullman 1,400,000 280,000 196,160
Nachlaß von Edson Keith 36,899 7,379 200
Einschätzung der Banken.
Nach einer Berathung mit Vertretern der
Bankfirmen hat die evisionsbehörde die
Einschätzung der Bankein, einschließlich des
Grundeigenthums, wie us der folgenden
Liste ersichtlich, festgesetzt, und dabei bedeu
tende Veränderungen an der von den Asses
soren gemachten Einschätzungi vorgenommen.
Die Bantken haben sich mit Ausnahme von
Foreman Bros. Banking Co., Bank of Nova
Scotia, Bank of Montreal, Unvn Trust Co.
und Comptoir National d'Escompte of Pa
ris, die eine nochmalige Berathiing mit der
Behörde haben werden, mit der revidirten
Einschätzung einverstanden erklärt, die wie
folgt, lautet:
Einschätz. Einschätz. Grund
der d. Revisions- eigen-
Assessoren. behörde. thum.
First National .. .... ·· · · 8942,300 85906,260 85500.000
America 279560 306610 ———
Merchants 16326 2
Northwestern .. . . 3r .Çë .ß 278,080 292,028 16,250
Commercial .. .. . 286,070 399,605 58,377
nnion 4116200 377.9866 2326,78
Merchants Loan .. .N) ߜ 662,0410 678.180
Corn Exchange .. 9) ïòß æ. · 398,420 422,316 .
Metropolitan ... .· · 071,680 588,428 91,000
Hibernian 97 702 85,375 102,887
Foreman . -192,560 207.141-
Garden City .. .. . ·· · · 105,200 00, 629 63,745
Home Savings .. . . · · 20,506 21,741
Illinois Trust .. .... ·· · · 882, 000 955,935 64,220
Miliwautee Avenue .. .. · · 66,440 49, 086 93, 000
Northern Trust .. ..ï. s : 220,160 338,657 ... .
Prairie State .. ñùñ .. · 18,500 50, 946 1,266
Royal Trust ....···· 130.810 136, 861 6, 400
State Bantl .. 142300 1418.618
Western State .. .sg· ·· · 54,822 17,338 55.387
Bank of Montreal .. . . .ffŸ 26,970 400,000 .. ..
Union Trust .. . ·.· · . 280,200 293,808 15,538
Chicago National ..· ··· 199,300 212,2539
Continental .. ···· ··· 151,720 467,920 46,336
Fort Dearborn .. . ñ æñg ÿV 105,150 111,601 15, 64
National Bant of the ;
Republit 207.4220 208:895 55,719
Bankers National .. .· · · 203,640 210,770 25.662
American Trust .. . ) Ïß. ßæ · 213,920 209,036 35, 500
Chandler Mortgage Co.. . 38,940 39,.8441
Chicago City .·.· ·· · · 41.487 35/371 67.072
Drover's Nationalbank . . 75, 450 79,716 ———
Lincolu 39272 35,179 34,766
National Live Stock Bant 362,800 377,344 31,559
First Nat. of Englewood 21,026 18,859 12,500
Oakland National .. .. ß · 15,525 16379 .
Calumet National .. .. . . 14,086 14,136 6,719
Comtoir National
D!Escompte de Paris. .ß. No Ass. 4.000
Bant of Nova Scotia.. . · 23,250 100,000
Chicago Loan & Trust Co. 10,000 10000
Zusammen ; . 88, 903, 50 19,461,258 e 2
; ——
Im Abepl findet man alle sidti
sch- n 1 10 telegraphi 2en De e
Ichen MVi N .

xml | txt