OCR Interpretation


Der Deutsche correspondent. [volume] (Baltimore, Md.) 1841-1918, November 12, 1881, Image 3

Image and text provided by University of Maryland, College Park, MD

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045081/1881-11-12/ed-1/seq-3/

What is OCR?


Thumbnail for

Her Teutsche Korrespondent.
ZvaltimorcdcttlLl R ovem vcrt »g l.
Me Kotilkaft der Kaiserin.
His.orüche Novelle
Httmattn Hirschfclv.
„Roman Pahlcu," dcr Fürst dämpfte
seine Stimme zur Milde, so vicl er's ver
mochte, „bcirachlcii Sie mich nicht als
Ihren persönlichen Fcind, warum sollte
ich's scin? Sehen Sic mich als dcn Com
niandantcn cinerFestimg an, dcr kein Mit
tel scheut, diesen Posten zu bchaupicii, und
dcr, sieht cr sich bedrängt, die ihn be
drohenden Stürme abzuschlagen sucht.
Hören Sie mici! an, in Ihrem eigenen
Interesse."
Roman bcwegle kanm das Haiipi, wie
gelähmt war sein Denke», seine That
kraft.
Dcr Fürst hielt sein Schweigen für Zu
stimmung
„tassen Sie die Ezariu im Glauben,
der »Phönix" sei mit Ihnen abgesegelt,"
fuhr cr sort, „während Sie sich, eine
Woche etwa, bie zu dcmAbgauge dcs näch
sten nach Stockholm bestimmten Seglers,
in sicherer Verborgenheit halten. Biel
l leicht verschmäht Ostermann dcs Freun
des Warnung und bleibt aus seinem Po
sten, dann ist's mein Fatuin,dann mögen
Sie ihm dcr jeaiscrin Ladung übergeben.
Ein Borwand sür die kleine Verspätung
ist ja leicht gesunden, Ostermaml könnten
Sie den waliren Grund anvertrauen, unv
Anna Jvauomna vermag nicht zu berech
nen, in welcher Frist es ihm möglich war,
die ihm obliegenden Pflichten am Stock
holmer Hofe ;n lösen, um mit Ihnen
nach Petersbuig abzugehen. Zsl Oster
mann aber fort, bezeichnet man Ocstreich
als seiner R>-isc Ziel, dann kehren Sic mit
der Nachricht heim und legen den Ärics
der Czarin, dcmi sie nicht mehr abgeben
konnten, in ihre Hand zurück! Wenn Sie
hinzusi'lgen, Sic hätten so lange in Stock
holm vcrwcill, bis Sie sich selbst von
Ostermanu's Älucise überzeugt und sich
vergewissert hätten, nicht dnrch leere Ge
rüchte gelauscht worden zu sein, dann wird
man Zhrc Ruhe uud Umsicht doppelt an
erkennen!"
„Großer Gott, ich Roman Pahlen,cin
Spielball elender Intriguen, selber in
Versuchung, minmveben an ihren dunklen
Fäden, ucm. ncin, lieber sterben!" Ro
man'ö Worte lanien erstickt ans seiner
Brust. „Wac- foll ich auf der Welt,
dahin meine (shre, vernichler meine Hoff
nung, zcrlrüm'm.l meine Ideale, mein
Glanbe —"
Ideale —Gl'.ub. ein Bild stieg vor
ihm empor, ein weißes Gewand, eine
Hand, die sciue Rechte mit leisem
Drucke erfaßte, den Widerstandslosen,
vom Uebermaß', dcr Seligkeit Belausch
ten vorwärts ziehend Teodora Was
s'lefs!
„Fürst Dolgoruty" —eiskalt waren die
Finger, die de? Kanzlers Hand meiisest
umspannten „'chliminer, als ist
Wahnsinn und wie von seinen düsteren
Schwiiigcn fühle ich mich limsange». Was
ich beschließe, ob lä>, Ihrer Verlockung
folgend, das ehrlose Dasein bewahre uud
die Stimme de-, v 'ewissens zu täuben ver
snche, das zu e.:!?chudeu lassen mir
Zeit. Eines ai er'sch'vöre ich Ihnen, das;
nie »leine Kippen ein Äort der Intrigue
enthliUen sollen, deren Opser ich geivordeil
daß nie dcr Tolgoruky vermo
dert werde« foii in seile Stunden zwischen
gestern Abend und dem heutigen Morgen.
Nur cincS verlange ich von Ihnen,
ein einziges Wor!, nicht eines Diploma
ten zwcidculige Rede, sondern der Wahr
heit bei Ilircin Seelenheil! Fürst
Dolqornk>i, bei Ihrem Ein
einziges Wori, aus eine einzige Frage!"
„Bei incliiein Teetenheil, es soll Ihnen
zu Theil wcrdcu!"
„Ist Fcodora Wassilcss," fast iiuhcim
lich klang dcs juni>,eu Ätauncs Flüstern,
stier blickte sein in das zu Boden
gesenUe Ainliy dcs Fürsteu, „ist Feo
dora Wasfileff niii im Eomplotte, das
man dem Euiier der Ezarin spann? Ja
oder nein ?"
Einen Augenblick lang zögerte Fürst
Dolgoruky mit oer Antwort. Trotz sei
nes Schwur? wog cr gedaukenschnell die
Ehanecn desselben. Nim hatte cr sich
entschieden. Der Menschenkenner erwog
aus der sichttlMen Oual dcs Jünglings
das Gefühl Ro'.nau's sür Fcodora; cr
wußlc, dicier. selbst »venu er erfuhr,
daß sie schuldig, würde sie nicht verder
ben. Die Wahrb.it, zu dcr cr sich ver
pflichtet, war ihm ein passender Schild
zugleich.
„Ja oder nein? Antwort, Fürst Dol
goruk'.)/' dräugle Pahlen nochmals.
„Nun, Gv.l verzeihe mir dic Sünde
dcr Indiskretion —ja."
Ein nnarl.c liei> r Ansschrci cntsnhrdeu
zuckenden Kippen bis in's in
nerste Ä)iark traf ihn dies „ja." An der
Wahrheit des, .bcn vvcifcltc cr nicht, nur
zu schr bestäiigce c-> ihm dcr clgcucu bau
gcn Ahnung Lliüü'.lc.
Eine Panfe liisnrnd, der Kaiizler nahm
zuerst aus's das Wort.
„Es wird lec-haft," sagteer, „man darf
Sic hier nickn smdeu. Natürlich nehmen
Sie meinen Vorschlag an?"
„Lassen Si niir >jeit bis Mittag, nnd
meine Entscl;ett>nng soll Ihnen durch einen
sicheren Bolen werden. Bis dahin will
ich ein verborgenes Asyl suchcu. Ich
tennc cin solches." suhr cr lebhaft fort,
„tiue Stättc, ärnilich, klciubürgcrlich
zwar, aber unbefleckt vou den Intrigucn
ocr Pornchmen. nuberührt von unserem
Elende, unseren Vaftcrn. Einc Familie
glaubt inir Tank zu schulden sür ciucn
kleincn Ritterdienst, wenn ich dcu lang
verschmählen heule bcgchrc, werden die
braven Lculc glücklich sein. Dort will ich
mich sammeln, dorr beschließen, min aber
verlassen Sie mich, Durchlaucht, ich muß
allein scin mil mir selber, um dlträ» ei
nige A'.igenbllck der Ruhe uud dcs Ver
gehens die Kraft zu finden, der ich bedars.
Ehe dic Mittagszeit vorübcr ist, habeu
Sie von mir gchörl."
Tolgoruky crhob sich.
„Hoffentlich Deinen Selbstmord,"
murmelte er; „bis ein Anderer Dich cr
sctzt, hat Grcgor mehr, i.ls genügenden
Vorsprnng."
Er bot Roman dic Hand, zog sie aber
wieder mit schmcrzlichcr Miene zurück, da
Pahleu regungslos verharrte.
„Ich uchmc Abschied von Ihnen, Graf
Romau," sagte cr, „mögc cin gutcr En
gel IhrcEntschlüfsc leiten uud nur vergön
nen, Ihnen die schmerzliche Empfindung
zu vergüten, welche mich Nothwendigkeit
Ihnen zn bereiten zwang. Ich harre Ihrer
Antwort durch einen sicheren Boten. Je
des Tchrciben, an mich gerichtet, beordere
ich für hcutc direkt in meine H.tuo. Gott
sei mit Ihnen."
Er verucigle grüßend das Haupt und
entfernte sich langsam, wie gcisteslA'rivirrt
blickte der juugc Mann dem rahig Dahin
schreitcndcu nach.
„Gott mit mir?" Wie furchtbarer
Hohn klang es iu dcs Jüngling? Mandc.
Tcs Wcges daher, aus dein sich mehr
nnd mchr mit Leben und Bewegung fül
lenden hafeiidammc, kam cin jangcs Paar;
cin junger Mann, sichtlich dem Sec
mannsstande angehörend, den Dreimaster
glänzend gethcert aus dem blonden, leichl
gelockten Haare, seine Begleiterin, cin
hübschcs Mädchen, das kaum die Zwan
zig erreicht haben mochte, in einem Man
tel von dickem blauem Stoffe über dcr
nllüonalcn Bürgcrklcidung. Bcidc waren
zur Reise gerüstet, cinc Federtasche hing
an des jungen Mannes Teile, eine klei
nere trug seine Gesährtin. In hcitercm
bespräche bcgrisfen, schritten sie an dein
bleichen Jünglinge vorübcr, zufällig siel,
seitwärts blickend, aus ihn des jungel»
Mädcheixs Auge.
(Fortsetzung solgt.»
Tages - Neuigkeiten.
Die während der vergangenen Saison dnrch
Waldbrände in dcr Provinz Ontario,
Ean., verursachten Verluste werden auf 10 bis
15 Millionen Dollar» geschätzt.
Im New Yorker „Riverside Hotel"
liegen gegenwärtig 37 Personen an den Blat
tern darnieder.
La» von Quebec noch London bestimmte
Vollichiff „Tremoil" wurde am 19. Olrober
au« heher Lee aufMebeu. Sechszehn von der
Mannschaft find zu Bordeaux gelandet wor
den.
In Sau Antonio, Dx.. in Julius
Si 'rk wegen Berciibui g der Poü zu 10 lah
rcn Z».ld.i>au» vcinrih l>t worden.
Tie New-?>orker Hill, Moy
nan t- Co , Ellcnwaare'.chäüdler, hat
liioll xeivacht. Die Passiva betragen nahezu
G2i>o,<)«,o.
Beihard WeAniiiS und Joseph Isaaes.iv'l
che am Äii twcch in >inem Äoote voa B .i 112
solo, N. ?)., nach Pcint-Albino ab lihcc>i,
um ton Cl'ieu zu schießen, wurden umeuvegs
vcn cinkm Siiirmc überrascht und ertranken in
dis ÄeiilervS ihre» Bootes. Tie Lei
chei> sind anfgefundeu worden.
In Galve >lon, T'xaS, ist der Neger W.
Ma> kin iu einem Streite von dem Weißen
Mi-t Clamp erschossen worden.
Alle Sa nlcn in Btddeford, Me>, sind
anläßlich de» Grassirer.» der Blattern geschlos
fen worden, und über 3000 Personen wurden in
den litzien paar Tagen geimpft.
Bw. Notier is! in Flem i ng >Co n nt t>,
Ky., von Jakob Rogers meuchlings erschossen
worden. Beide bewarben fich um di' Hand
eilies juvg'.n Mädchens, Namenslenni eßurke.
Co, dv Hoggelin, cin bekantuer Bürger von
Mauci> - Chu nk, Pennf, wnr e Donner
stag früh aIS Leiche am Fuße einer hohen Mauer
aufgefunden. Alan vermuthet, daß ein Mord
vorliegt.
Tie Hinrichtung Arthur Lefroh's, des Mör
ders dcs Kaufmann» Gold in Londo li, ist
auf dcu 29. d. Mts. icilgejetzl werden.
Uuier den verunglückten Passagieren dcs
TampfilS „Callio p e," welcher kürzlich au»
der ssah.l von Ode 112 112 a nach Bremen an
der Liüiie von Spannn scheiterte, sollen sich K
Amerikaner befunden haben.
' Tie amerlka n i 112 ch e esandt 112 ch a 112 t
tu London hat von der Frau Garfield
Briefe au die Königin Viktoria, Hrn. Glad
stone u. A. erhalten, in welchen Frau Garfield
Daut für die ihr zu Theil gewordene Sympa
thie äußert.
Ein Arzt in Ch a rlc vi l lc, Frankrcich,
hat einer Kub, welcte den Krebs am Beine
hatte, das Bein abgeschmt'e» und ein künstli.
ches gemacht, worauf, wie berichtet wird, sie
recht gut geht. Nun, vielleicht erleben wir es
noch, daß Ochsen dcr dumme Kopf ampntirt
und dasiir ein geicheidlerer wiro.
Cin bekannter Ecschästsmann von C l n
cinnati, Hr. Leo Reiß, stürzte am Dien
stag klue Treppe in seiner Wovnuug hinab,
vi,s zwar in so nnaüicklichcr Weile, vasj er oas
Geiuck brach und sosort starb. Der Berstor
bcve iror i ngesähr 69 Jahre alt. Er Himer
läßt eine Wittwe nnd Kinder.
Ter 2l! ,äb'ige Anstreicher K'avalazb, in
Nr. 6W, Oli <4. Straße. N eiv -ort,
wi'l.ichasi, naiik sich am Mittwoch einen ge
n altigen Rauich au, fiel in der Straße und er
litt einen Schädelbruch, an dem er bald darauf
staib.
5Zn Philadelphia wurden am letz
ten Sonniage drei kleine Mädchen, deren ätie
sie» kaum 12 Jahre alt war, fenge.iommeu,
weil sie—betrunken auf der Siras> umherlau
mclien. Ter Polizeirichter hat zmei Männer,
welche den Kindeiu wahrscheinlich in ichlcch
l.r Absicht Spüiluoscn gegeben haben,
nrtcr Bürgschaft gestellt. Nach einem drutea,
weichen dic'gleiche .'iiillage vorliegt, ist
bi?her re'.aeblich g sucht worden.
Fünfzehn denlsche Cinwanderer erschienen
omM'.tiwoch im Biireau des Snperiuteilsenlcn
ron Caslle-iSardeu, nm cteiem
zu klafltn, daß sie aus dem Dampfer „Eibio
p!a" wahrend dcr Reise von Glasgow nach
N>w Vjvit körperlich mißbaudell woroen seien.
Tie LtfiZleie nnd Pianiüchast veS Fahrzeuzes
lollcu sich gegen die Zwischendecks-Passagiere
sihr roh und gewülilhäug betragen hab.n.
Ätehrcre Etnwaiidcicr tollen in i rnielec Weise
gesa logen worden je,». —Der Superintendent
veuiabm hierenl andere Passagiere, vercn Äas
fvge» dencu dcr Kläger direkt widersprachen, u«d
brachte dann die Sache vor BuilSeS-Commis
far Ullrich, tcr die Klage atwics.
Zu Cincinnati wnrdc am
ans Betreiben mehrererGeschättsiente von Chi
cvgo und Davevport ein Händler festgenom
men, dessen Papiere au? „Aarou Freundlich"
lautui. Ein Mann die es Nameus wird seil
langer Zeit von der Polizei gesucht, weil cr
viele Ge'chäUSlcute des Wesbms beschwindelt
bat. Als dcr Händler hörte, worum cS sich
Handel c, crllüne cr, daß er nicht Freundlich,
sondcin Gcorg Goiriieb heiße, und daß dcr
Gesuchte sich zu Toronto, Can., aufhalle und
da elvsi ein Geschäft betreibe. Goiilieb over
Freundlich wird bis auf Weiteres von der Cin
cinne.üer Polizei sestgchalt u.
Bot- New > i'j oi l heißies,daß dcr Präst
deut sder bektvnlich nach Washington zurückge
kehrt in) in dcr Botschaft, an welcher er arbei
te!, dem Congresjc eine Reduktion der
In l a n d stc n crn um mindestens H 7,000,-
ovl> vorschlagen wird. Bie Sieuern, welch,
aaf Medizinen und Bank-Checks rii!>e >, gedenkt
er, wie es h ißt, gäi zlich aufzilhcbcn. Ferner
scU er cinc Revision der Tarifstalnten befür
worten wollen, w.lchc dic Unmasse der j tzt exi
stiicndtn und o>l mit einander collidir ndcn
tze in Oidnnng bringt und die Eultrei
bnnci dcr Zölle so arrangirt. daß sie den Han
del nicht behindert. Seine Erfahrung als
Zoll-Collettor wird, wie seine Freunde vera
chten, es iym ermöglichen, in duser Hinsicht
rea t Gutes und Nützliche» iu Vorschlag zu
bri> gen.
Die si-jährige Ida Beisel wurde am
Donnerlivge in ihrer Wohnung, Nr. «0, Ave
nue B, New-?)ork, mil schweren Verlet
zungen am Halse vorgefunden, welche sie in
felbflu örderischer Abstchl sich beigebracht hu.
Sie wlid wahrscheinlich dem Leben ergalten
Zu lowa - Citn schnitt letzter Tage
ein sewiffer Adolph Sle >u, durch häus
liche Bv'neu iu Bcrziveiflung gebracht, feluer
Ftäu ab, verwuuocle jeiue Schmie
g limitier in gefährlicher Wcne und starb
carili au Gisl, das cr genossen hatte, ehe cr die
That bciltiig.
Der b.l E apa c, St. Elair Co., Mich.,
oniä'figc Fa» nie: Eharle S Hobfor. zeigtc
jc: einiger Zeit Spiueii von lirsiau, ooch wer
»ciicu scincPermandicii sich,ihain cinc A istalt
zu senden. Dos sollte sich furchtb r rächen,
ccrr e m letzten Moulage trciitiie cr mir einem
Lchiccl.lui'fier feinem l jährigen Söhnchen
das vuupi last ganz vom .'iorp r uud schlitzte
sich doli« feibst den Uuleiteiv auf.
„Zhr Gewicht m Gold werth!"
Tr. Benson's Sclierie- und Kamil
ien-Pillen gebrauchen.
li>re »urchgrcis«n?c Wirkung bcl
Migräne unv nervösem Kopfweh,
N e«» r a l g i »,
Ntrvösität, «erdanttttgsletven,
lZ»!asioügkkit uns Lähmung
ist eine längst anerkannte consta
ttr»e Thatsache,
Nnvösiiäl, Zähmung, Schlaflosigkeit und LerdauunzZ
leiden oder Dyspepsie ausdrücklich zubereitet und !un
rcn jeden SrankheitSsali, wenn cr auch noch so hart
näckig ist, falls sie nach Borschrifi angewendet werden.
Sie find «ein Universal - Heilmittel, sondern nur zur
Vcsciiiguilg jener speziellen Lrankheilen besiimmt. Sie
enikalicn kein Lpinm, noch Morphin oder Ehinin und
sind kein Abfichrmitiel, sondern regeln den Unterleib
und heilen Auszehrung durch Heilung oder Beseitigung
hasle Wirkung aus und wirken aus daZ Neroenfristem
beruhigend und beschwichtigend, und zwar einfach
durch NSbrung seiner zehntausend hungrigen, ja, in
Irasi und erhöben aas diele Weise die Devtkraft, Aus
denn und den Glan; de-Z Seist--. Niemand sollte es
verabsäumen, dic Pillen alljährlich zwei oder Mo
nate lang zu nehmen, und zwar wenigstens atS N-r-
PreiS A> Cents die Schachtel. Z?.SN sechs Schachtel»
Von allen Apotheken zu beziehen. (267,5,71)
Berlavqt vnd gkjvcht.
deutscher Sibristsever
sucht Engagement. Ädresse:
Nr. »»k, »uv-Vliarlcsftrasz«. (M-71)
kin zum Lernen! einer, der
7-'i"'Zu i gksi e.ls;e'. Nr.
voUloinmen Tleidesten Empfchlunqcn
sind noll wendia. Man melde sich Morgens zwischen
w und llhr in Nr. illlil, «l. Paulitcafte. (^7l>
: » w Nrl
ü?, Palterso» Bürk-Aivenue. <271-Z!
l > k,,, Hoscnmacher bei einem Kanden
««»rg V. vhasc öe- «Zomp , Sir. s, vanovcrstr.
(271-,
-.4. zwei guie Karmaedciter bei'm
»KI« Piona!. Man melde sich heule
Nr. 7, i!i>iht!traß«r-Wciste, bei
<?.R.V»rnfiVe.
ein guter Schneider, ein Maschinen
erster Klasse und zwei zum
Guter Lohn wird bezaiilt.
(271.) Sie. 17, itior»! Washington strafte
"N Knabe, ungefähr 16 Jahre alt,
.vrltltkillt« in einer Papp - Schachiel- Sabril.
Zu milden bei Bouse 6- lLohcn, Gilhlc'S SebZude an
N ord-Sutawstraßc. (271-2)
üuter Wagner bei Jo!,ann
rct an der Harsord ikoad. (271-2>
kin starker Junge tn dcr Buch
druckeret von T!z. ,«rot> an der
Po»-csfiee-«vcn»e. l2?l)
nen waschen und bü
ein gebildeter junger Mann.ilz bis
l» der englischen und
baSL- «Seschäste. Man adresstre .P.-0.-Box
<27v-l,
c!"cr 'l"
behülilich zu in ?!r. Äasl
ein Operator für Zinopstöchcr! gu
icr Lohn. Nachzufragen in Ar. 77,
TiidWolssirake. (27t>-t >
ix alt: einer, der mit
>
sür cin snngcS Ehepaar die zweiie
! Illi) l. Etage eines geräumigen Hauses mit
Gas und Wai'er im nordwestlichen Stadlthe-te bei
kl 2 d>L klä Miethe. Dia» adressire,.Z. H. 5.," t?xs.
do. Vtatte». (2s'-7l>
-
Ä' s.cts bezakli si.» uli? ssedcrdct.eit Ase 2l»iragcn
«sw?ik«e-Sor «r. Ät?'.'"
DtMlchk Irlmttrs^
entgeltlichen AackwkiS voa Är!> il. Nähere Äuskunft
ertheilt in solchen Fällen Ut-guit Waller, Nr. 2'-i>,
tauniN,l2Ntel
Z cuiscl'cs LtcvctZv-VtatNwcnuügs
u Sir. ?.!», West unter
T' NI »Ui»? Anss.l! - der .T.iitsilicn <Scie!tsainst."
löulich der in srnnkirten Priesen an den dienten der
Gesetlichus!, Hrn. F. H. Welliiigbeff, Sir. Itü, >»>»csl-
wende«, ivelchit unt:'tlcM,»AilS-
Zll Vkrksus?» sdkl M vrrsiNiZtll:
!"
Wilstorf Hcilwen.
Lt, L cr» n ti» ott-S tra ke«
veriaufeu durch
S. <5. Vuikniaster.
rQItI.IJ» Nr. «!!, Koiienc-. Ecke Zt. Paulstr.
früher hei John Soh;i.
loiM Ä. Williams Comv.,
Gvun d-E ie «thu ms-,
DarlckcnS-
und Inkasso - Agentur,
«AugM.'i M)
z -j/k .Bisten i'! Er-ist eil. Wasser srischer Füllung
ZW >n GiaSstaichen.
v». t>. Schlei-» ck> voinp.,
< Aug!:6,7>Mtc) Nr. St. Tiiv-Kl,arleÄ Ttraste.
öV» ! unter annehmbaren Bc
vtlMttlyeN. dinaungen die Gebäu
lichkeiten und mit Tampf-Piakdincii eingciichlctc
Z?crfniacn blt Spnugrr ander Zkre
dcrtik-Roav, nahe Garrison-Lane. (.71,7)
ZÜÄrksuscn: ZMAK
üläilei. Nachjlisragciii.u »di.lt.Zchutzclipattc.^
Bar-Room. Restauration
vcrUUttNN. und Austern-Sa on: eine
' '
Ä«, der Pacht, die Kund,»as!und
MltkUirki. des „vatt s
«tri!- Ode: tu >v»ck's «>otei.
Sir. Ü4, l 26.1-7 i»
<)N Usi Mtriltl.!!» MZ
moiu,!,,is>; sür irgend ein Gcscbäst passend.
< .'i>S-7l»
«>,. d,<',-?<»,»«>>,' ich beabsichtig, B.rlri-
- ich
ÜLowch'ui«! Kuß; arundün^iret:
«. Teliq.
V«, ein billiger Laden
ven»tl!!icn. M
Ii» 7 Zimmer, großcr Hos j7OV:
ein billistir Laden an MuUücn-, nahe Bondstrakc.
bei <». Ät^ssoi«,
zwei Zimmer.SZ de, >vuß
<>! i vei mtelnr?,. c;rost. mit Tüi!?skrast (w
!n's>r. 11-t, (ü)k N,?Ml>
nabe der >7!rihe'
Il> bei B<iFus> grcß, Grund,mSGreis tto <>! MZU,
?>r. 9v, »ade »isauitt>straße. tS bei 7>» K.'ft,
Grundzins K 25, Prci« kitiw: '>> r. I< Oft-Kaveite-
Straße» !t d«i »0 Kuß, GrundjtnS k2ä. Prei»
Nr. 4», z.'eri»aton-, odcrNr. SS,
<LW-) RorS-!vo»S-Zlr.
Warwor-Arveiten.
Mgl) Aisson Sohn's
Dumpf - Marmsmerke,
I^ckedir
North» usS Monmveat-SLrafte.
—:«:
Importeure und Händler mit
suS!ändljchcm und einheimischem
Marmor u°» Statuen
—:»:
—:o:
ZP erkau s? -L o tuj:
Lr. !W, NltS-AaUmorr-Meßk,
EK»yert»und NortSkra^k.
lKeinhardt - Building,)
«v eiue anseriejeve SamwivNx
«<»tun>. «ami.üim'c»,
«t»tici, iür »ii-vki«,
und Bfeileru fcr Scgräl»mspl-S
Hhtirkes I. Vsueiff,
<üc
mit .
»uSländischeu und einde i m n Her
Provuktcn
Wrivrn und LiouorS.
Sir. V, Pennsylvanta-«venue,
nahe FraaklinNr.
Bültim,re. (Noo.S.tZj
Zur Nachricht für KtkuerjMrr.
Steuer - Departement
Stadt-Steucr-Nnnehmcre-Vüreau,
RathkiauS,
S« it» d Ni
beschriebenen tSrunSslücke in dcr Tiast^Äaltimore
Grundstücke uingci'egtcn Staat« und ttadl,teuern
lis svattftens «ams.ag, den »U.Tczemv.r lStil,
dezahlt werden, jedes der besagten Grundstücke, aus
welche« diele Steuern unbezahlt bleiben, oder soviel
von
Bezahlung derselbe» am besagten ti-. Tejemv!»
ILiil. Siachniiitaas t Ni,r. im ?ierkausslota!e
der an SeeonsKraße) in der
bäulit! !>tt.-n
KSZ.oc«
an Henry »neu slir
StliaiS- nid Städlslencra für t».ii, '79
?i,dosnich an besagter iu izn>! Sliafte eiwa
ij- .Fu»! bis zum Änsang geheno. GebSu
lschkuikn - tlöckigeS
und 'dl! ' KZS.«4
Z!i. Ä>9> Beginnt an der?si?eiie dcr Siricker
slteszc >.! ivusi nordlich vonder«ord
osieele der Sirilt.ruraiic und
ieuen «r/' UV. Ein-5-fioÄges zicgcisteiner
nes WoknhauS, !i-Koaigc» zlegelsteiuerncs
Hmiergebäubk. «dgeschSvt an?e»rz«nM
"cr. Beginnt«» der Ziidseite dcr Zemelery-"
rane etwa wnitich vvn der Sild
sä.ä>>' Morris (.'ii^ieigeillya-
lr«7!i U!!d I!>80 )!i.VZ
,j«. Beginnt an deN'iordseile der Paiterson
ge- segelst mit hoi
sicl c n i'tir 167 V, nnd iddzv Ztl>2>k»
Nr. b>.!>. Beginnt der Grecnstr.,
und gebi dann osil!ch an besagter etwa
V dann sS lich etwa Fuß bis an
dieNvrNinie einer abgesch dl an u.ve»- -
u iMiliä, der l. deutsch-evangelischen Kirche
gehörend, dann westlich an besagter rot ei
len !> >snß zurG.eenstr., und dann nörd
lich an ser vstscile der Greensir., etwa 2l
,>uss bis zum Änsange. llabcbaut. Äbge-
Nr. b3B. Beginnt an der Nordost-Ecke dkr Ls
«i«o-Mrv undFuitonstraße. und geht danir
1e78,1? 9 uad >.-!?0 ' 5U7.Ü!
gcvSude.' Av«es<t?ä?l an L. H.«nell
ern sür I>7<, 1879 und 1860 t117.Zl
für 1878 i
etwa ?!->- iUiß di? eine dort oelcgene
Allea. dann östlich an bes gier Alle» etwa
145, Fuß zur Westlinre einer 2ot, avgeichä?t
an und vermuthlich Lewis C. McEu»tcr ge
hörig, dann nördlich a» dtsagter Lot etwa
7855 >rus? zur Winchesterstraße und dann
westlich an der Südseite der Winchcsterstraße
etwa 14>» K»H diS »um Ansänge. GebLu«
Nr. 7S, ein zicgeistei
stcucrn sür 1878, '73 und 'BO. i1!Z.22
Nr. Sbl. Begiai» an der Südwesteikc der Win
chcsterstraße und Parrish-Llle» uno läuft
dann südlich lönaS der W stfeite dcr Parrish-
Allev etwa 79 5jS bis an eine dort gele
gene Alle«, dann westlich tängS besigterAllch
etwa !4>z Fuß zur Ostlinic einer Lot, abge
schätzt o^muihlich^Lci^ZE.^
Leivw 6 .'i sür Staat-z
- Stadisteuern siir I?7>i, '7Z und 'BO. Z11Z.42
Nr. SVZ. Beginn, an der Winche
u?d vernn'idlich Lewis 6 gehö
rig, und läufi dann südlich längs besagter
Loi etwa 79 j«> sru» bis an einc dort gelegene
14Fus, zur Wcsti.nie einer Lot, abqrjchäSt
an und vermuthlich LcwisE.MeEiickcrgehö
rig, daun nördlich längs besazrer Lor etwa
79> /vus,' zur Winchesteistruize und dann
we'ilil! läng» der Südseüe der Winchester
strase erwa II!, Fuß bis zum Anfange.
Gedäulichleiten, Sir. 77, e>n dreistöckiges
j>egelsteincrntS Wohnhaus und zweinöckl^eS
INB/7S und "''tU.Z.42
Nr. b«i!. Beginn» an der Südseite der Winche
flrrstraßc. elwa 99 Fuß östlich von dcr Süd
ostecke der Winchester- ung Guniorstraße,
und an i.s:seile gc^egenci,
LoV^adgks'chZtz/ an und vcrinuthlich
besagter Lo/eÄ^
Abgeschätzt an Lewis C. MciZuSker für
StuatS- und Stadisteuern sür >B7B, '7g und
'«!. «115.42
Nr. öBl. Beginn! Wesüeüe ser Paca
wn'wl/der Lcring!on- und Pacastraße, und
an der Nordseite de, Arcade-Alleh, und läuft
wkftüch läe.gS besagter Ällev etwa 100 Fuß.
dann nördli» e'wa lkl Fuß bis an eine dort
gelegene Ällcv,
eiwa tkl Fuß bis
zun, Anlangt. Gedäul>chke>i-n, Nr. 42,
ein dreistöckiges ziegelsteincrnes Hoielgedäude
nebst Dachgeschoß, einstöckiges siegelst mei
nes Qisiee-Gebäude, 2!;-«eckiges ziegelstci
nerneS.' intergebSude, hölzerner Zialt und
hölzerne Schuppen, und Nr.4B, einc hölzerne
WeriitStte. Stur ein Theil der Lot und
Gtbäuüchkeiten. Abgeschätzt an die S.
Howards'sche Nachlassenschast für Strals-
und stadisteuern sür 1878, '7 ! und 'kl». zttSZ.l7
Nr. SB2. Beginnt an "er Westseite der Light-
Straße, eiwa 48i- Fuß nörd.ich von dcr
Nordwest-Ecke der Lee- und Lightstraße, und
an dcr Noidseüe der Wetcome-Allea, oann
westlich lausend längs dcr Welcome «iles et
wa Il'l ,<»>!. dann nördlich etwa M Fuß bis
zur Lüdlinik eurer an Joseph H. StrauS ab
geschätzten und demselben vermutairch gehö
renden Lol, dann ostlich läugß besagter Lot
etwa M Fuß bis zur Lighlstrafte, und dann
südlich längs dcr Westseite der Lightstraszeet
wa >0 Fuß bis zum Anfange. >isebälilich-
Gcbäude und einstöckiges do. Gebäude; ab
geschätzt an Elisab lhP.Hvwardsür Staars
ilnd Stadtsteuern für l»78, i 879 u. l<Bo. kSN.ii
Nr. S? 8. Beginn! an dcr Ostwie dcr Norlh-
Straße, eiwa Fuß -nördlich von der N
. Siortli- und Eagerstraij.', und
an der Nordtinie einer eiileai UnbckanntlN
gehörenden Lot, dann östlich laufend längs
liesagier Let etw» 148 Fuß, dann iiöedlich et
wa Fuß bis zur Südlini« ei er ver
mulhtiäi dcr ».il.nton Eoinp." geliö
etwa?FFV?°d!Szur Storchstraße, uns dann
jü! l>a. längs d r <.stsciic der .'isrcasiraiic et
wa öS Fui! bis lindebaui:
i24?.1>0
Nr. >4. Beginnt an der Oftseite der Eatb-dral-
«nee an t!amoerl Git
lingS abgeZchitzic» und deuiseiben vermuth
iich gehöienden Loi. daiiii westlich längs be
sagter Lot elwa l> 4 Fuß bis ,ur Sut^>ral
vierstöckiges zie c.stcincriics Wohnhaus;
etwa bis' zum .'lnjang. Gebäulich
elwa 7S d»nn wesliich etwa 7i Fu» ots
zur Osü-nic einer an E. I. «anders abge
schätzten und demselben vermuthlich ge.-ören
den Lot, dann südlich längs besagter Lot eiwa
ösmÄängs e>cr Sioroicitc der Lancastcrilraße
etwa 7d FUB bis zum Ansang. Unbebaut;
abgeschätzt an Marl! v. Preßiman für
SiaaiS- und Sladtsteuern sür 1878, 1879 u.
1880. K 74.61.
Nr. t.B'. Beginnt an »er Nordwest-Ecke der
Luzcinestraße, dann nördlich
nwa
zur Oslliiie ciuer au Edwin Hovt ab >ej.r>ätz
toii-Äve. und ckosestraße ; dann südlich an
der Ostseite dcr »toicsiraße etwa 7S Fuß lau
send, dann öit!lch FußzurLuzc>nc-
und dann ir'estiich aii dcr -üZseiie der Eaa
toi>-2lve. etwa 14S Fuß zum Ansang gehend.
stir 'und Sta?t - Steuer» >ür 1878',
'79 und'Bo. ZS2.Z2
Nr. 7!>9. Beginnt an der Nordsette einer^Alleli,
Swen, aus weiche Sieuern I. Jan.
hinleren TucUe lLtaUt abgeichätzi a^Law
jür 1878, '79 und 'BV. Z6.v<i
Rr. 754. Begingt der der Boo^h-
einer daselbst gelegenen elsletz;
de nn südlich an dcr Westseite d r besagteir
Allev eiwa 57 Fuß lausend, dann wcmich
e.wa 12' - Fuß zu einer anderen dorr gel?., e>
neu Alle«, dann nördlich längs der Ostseite
dcr besagten lesreren Alle? etwa S 7 Fuß zur
Bcothstras.e; dann östlich länzS der Jud-
Ansange gehend. >»edäulichtei!en Nr. Zi,
ein zweistöckiges ziegelsteinei iies Wohnhans.
Abgeschätzt au Tin otbh MyerS sür SlaatS
da^indKUchon bcsagler^o!eiwa Z 0 Fuß z»
nördlich»««'/» besagter Ällev ttwa4l«^S.
P/!lscillv'a-hörend, dann wenlich längs be
scgter Loi elloa Zü -t'.Fuß
d^ejerwFuß'dreilcn Allcv ctwa 4t?-z Fuß
zum tl.-isangc gehend. GcoZulichkeiieir nicht
Nr. Bi>l. Bcginnt an dcr r?stieite dcr EharleS
aii der Südu'nie einer r»t,' abgeschäsi an
und verwuldiich L. L. »nacksted! gehörend:
dann östlich au besagter -'vt ctwa Fuß
laufend, d nn südlich eiwa Fuß zur
Noidiinic einer Lot. abgeschätzt an und oer
lich^ängs"besagter eoi eiwa Fuß zur
<Ztm>lcSstraßc; dann nördlich langst der
Lstieile der Charlesstraße etwa IZ - Fuß
tZZ.Kj
Sir. kt.s. an
Hintergebäude nebst Dachieschoß. Abge
schS?t an Kath. Ward siir Staats- und
Nr. Beginnt an der d« William-"
cin 2
Sludisicueru
Nr. Begii an der Westsciie dcr Bruce
haiis nebst hülzernem Äogc-
siir und 'SO. ZZS.ZZ
Nr. Blginnl Binee>,t-geschäl/l
geschäl/l au Gebr Melruman für
ünd Ltadtsteuern sür !L7B. '7V und '»0. Z24.Z2
Nr. dii.x. Beginnt an »cr Osts.'ilc dcr 2iin»nt
mid >O. d " ' .ck i?. I
ä» William Wauer sä/staalS-'
steuern sür lij'ti, t>7!i und ji2.^2
tei>, nicht n»ii! 'erir', eiii »r istöckige -
Ost -La c' - r t-e!! tiul Äve imeun »A >i> str r
tob Weaver sstr Staats- und Sladtsteuern
sür li>7ii und iX7!i. k27.4l
Sir. Beginnt an der GUm^r-
Sudiiiiie cincr ocrmuthllch Böticr grhii
rcnden Lot, dann östlich iiliigZ besagter Lot
etwa bis zur und
Staats- Sladisteuern sür
18! v, IkTV und !ÄO. t176.Z7
Nr. Sl5. Bezinnt an der Südwestseite der Rich
m^nd^a^e^^^
lichtcilen, Sir. l-7, ein dreiftLaige» zicgcttiei-
HiirtergedSudiu abgeschätzt an Eugenia Wii
son siir Sinais- und Stadisteuern sür >678,
IV7Ä und >S>O. K77.Z2
Nr. !>IB. Beginnt an dcr Westseite dcr Ttriitcr
straxe etna sudNch Lud
zu einer dorr gelegenen Äliev laufend, dann
südlich längs besagter ÄUcv etwa >2 stu« zur
Nordl^e^r^
>->.> ' x»
lkapt. W'U'iaoi» glhorkiiden Lot. dann w^st,
lem ctu-o Kub zur t»xet«r« aZ! un»
tarn ncrdllch an cer i. stskilc er Exeterftr.
i>iv ;teg:l.
steinern s Wohnhaus m i «»ticrgescho«. 1-
stö-tige hölzcri-e zkliche AbgeschäiZi an
Houng >ur SraaiS. und SlaUsteaeru sie
i«'«> IB79uer »IZV.ü
Pr. iM. beginnt au der Süd stick? dcr Gouzd-
bti zum Ansang gehen . Sci'Sutiibkli'en
Nr. 17. Ein 2Zt.std«igez dölzerneS Wohli
MoughstraHe und dann n est! ch an dcr Zu?,
setti der Go, ghstrahe etwa lS Fuß bis zum
Ansang g'herd. Äebauüchle len Nr. IS.
ter^ Zani's siir Siaat!. und Lt.id steuern sar
IS7«. I«7» und , , d
Z U
ostsei» der Lritardftiaßce wa 14 >jt> bis
zum Ansang gehen«. G daiitichk-iie» Ne.
l«. Sin ii-l'.öckixeZ ziesselstemerncs Wohn,
hau« ~ne ge» Hmier-
-.adtft.uernsur l!»,». td.i-uuo^^^^
Rr. Beginnt an der Ostfei'e der Eatboun.
Straße nwa j« Auß nueNich^von^e
B. Ee;tsn g>hi?rei>den Lot, dan östlich an
desligler Vot eiwa 7t
Uch i!ot. dann - estlich an
desogi-r L°t-!wa74 Futz z r Lalhounsteaße
gisceae' IR. Digg» s.ir Siaats- und
staitst-uirn siir t->7»i, und l«8t>. tzlSB.9l
Nr. i!2ö. B ginnt an der No.e seitr ver Madt.
>' d.'sl'il d M
und i«su. tj.eo
irftai«. Web!'.
Auttions verkaufe.
an» '2.«<>!» Psiinder» veftehiiid,
l« Nr. LU und !I<>. Lud-Vliarlesiirnsle.
Z i<li »Ii . Fs
Eltc'oerÄr Bond- und Lancastcisirahe, geht i'!,n da
südlich an Bondstrake 24 Fu« > Holl, dann westlich > >0
! !>usi »'ehr oder weniger die Talla?stras;e, dann ni'rd
Nr. Süd''Bondstra>-«, bewni-l! serner inil einem
zweistöckigen zicgeiit> 1 ncr» e 11 Wohnhauiean
SaliaSsnaKe. 2 >i, -ild
ÄA gr»»»zln»i>rric.> . sÄiitlt» - wlgei»
WK t!,ums Nr 12. >?l.rriio»stra»>e.
'>m Auilraqe des EilienliiünierZ werden wir am
Plabe ViniwvO;, den ZO. Nove »der l«l, Nawmn
tac, 4 Il>r. ie ' ,?:>,".gc>-a''i.t- e!! .enihum verlausen;
HA?
?»>n»tri>liv n,ii> T->»>t.iq sriili l» Übr Äul
ttolisrcrkiiiiil v?n Pscrvc», Ma»iti?icrri», «'.»l
i>t!r», Zagacro, »iit un» o!»i,
«,» Loiumlun,/ nener und aedrauchter
»u> schen, PuaaieS «es chirrc ,e.
>un, i-?>?atvcr!ausk »u deliebizen Preisen stet! ,ui
i Sclc der Baltimore- und Itacastraße.
!iqc ultn>cvc.
«Saqeu uns stets vorräthig in
»ir. 47, SüS-Paca-TlraZir. Nr 47,
dem..Trei H->tct
KumpM-Anzelgek.
Rotterdam.
«mk^tantta,«
Tan!pfs<kiffsohrtS-tSesells»afl.
wie'iol-it. ad: ' . '
. Rotterdam" MMwoch, den N. Sept.
,W. «. Zchvl'.cn Mittwoch, den .i. Oktbr.
„Aviktcrviim" Mi'twoch, den t?. Okt.
Srite «rajüte tLO» t?v! zweite LajüteZäviZwischen-
bracht Ut'd Uebersahrt wende man sich an
Z. RlcraNStr Tl,r,v>d.
Nr. Z, Lig'.istraßen-Werstc!
»deren Wm. S«iinau?scr,
tSizW-) Nr.!, Nord-vollidaszstr.
Direkt nach New-Horr.
PIUIZ?" äuszei-e tktnte.
Dampscr Wm Kennesq. 16. A. Marren,
Enmfta»;, den 12. Nov., Nachm. AUbr.
strachiqmcr werden tZglich am Kui?? von
Werfte angenommen; die niesrigst?« Raten garanurt.
abfahrt vom ,?uß von Spear'S^Werfte.
Der Tan vier fährt icden Nachinitta,,, k>
Uhr vom i>cr Nr. 4!» am Ea,t-ö»i»cr zu Ncw-
Uorl iiach «altimoreab.
Sl L. Agent,
Fuß von Zpear's Werste oder Kuß des
langen Docks, Baltimore;
Georg S, «lover. Agent.
Pier Str. 4ö. East-Niver, N.-P.
Nach Vostoa
Tccatur H. .V K Vlar». segelt
Viontaa, 14.'November, Nachmutags ! Übr.
ffalirt na» Boston. Madlzeiten eiaznechnei.
sowie Kasüien-Raum --. -.
Wegen Kracht und Passaze wende man sich an
Sl. L- vnggtn«. Agenten,
Boston
,zgz.) am Fuß des langen Dock?.
;iach prsoidentt,
üvr Noriolt
». v. S«gq!«». Agenten,
TöS loung Du dura» Hance'S Auo oru
Can d y. Er wirkt wie durck Zauber. 3r
ltenls die M-'ckc. «ci Set l, S. H - uce.
Nr. 108. West-Balttwore« Straße,
zu habe».
Hrr ltschr ssorresvtmdenL.
v«ltt»»ore,den 12 November littil.
Mattimsrer Marktberitsite.
Äk" Lr> - betrug Heu» BiisSül!
Au-sulit 27,24 t! Muschel' »>kvaio?enoorr>''.d ?,iin,ij>
Bu'chcl - Z<örscnvcrkau! von südlichem -i-und
von wenllch?ll! letzterer war
seil, fl l u>„- l iiciit U"d scktoß icft. u. doi? e.
,voi-iei,de T«bct.e zeigt »en hcuchicn, den
und dcn lei'tjadriqcn Stand der Waizca preise <n ver
qleicklndn tiederfichl: „.
Waizen, Heutige > GeSrlze .^eit
Nr. 2, rother «chtukrate. Zibiußratc. l.zies .lahe.
Sasd ,z»
Siovenider.... IIS —t
. lll'i—ll.' itl —llt'. lt^'«
Januar li'»'» >!>>,—tli'. '!
ivedrucir il^-tl^Vil??-—>47?» l.'Z^
! 5 —lii M —UV >iiu —li?
S. long d'v.. -lIS —lSo —IÄ
MaiS AuSsukr 21,2 ->! Llevatoren-
Znhatt i von südlichem Mais
beNr zetqi een -icstrigen und dcu ie^t-
l Heutige > Gestrige iDieteitie Zeit
gemischter. > Schlußrate > SchAsiratc s teztes Jahr
«ash i ! « -«'« »7 »t
November...' , b7^-S7^>
Tezember. .. S7)j—L7)« Si«
?>anuar 7O ö>X-^i>7
!tampser KZ',- i>2 —.... .
S. weißer... 70 —7l ?ti —7l !>? —St
aelvee... d 8 —.... tiB —.... 5? —....
Mel>!.—powardsiraxe-Tuver t!.7d—dlrio
Sxtra kk>.7 — lt-.Seü oitto Kainilicn k»>.7Z—;
Wesiern 6u?er K.7Z—ts.sv: Exlra k».7S—<6.>!i
tzS.li—K>.iv! <!it» Mills Super KS.OO
- ortra tii.«.'—tk.s >; ditto Rio Extra
-.7 eli—»7.W! lirüdlingS Waizcnmehl
je nald Qualität! PatapSeo - Familien k >.i>!:
Roggeuintl! Pz.7; k«i.25: Maisinehi, Lity - Mills
keet< pro Koß; westliches !i).<X> pro
tu) Pfund.
der — k>.»»iweiKer kn.M—
«her t!. ? tl. !?>»! westlicher Steamer ZO.M.
-SSdUchkl weißer ke!.?i>—7i! gelber ta.iij
eiqenu i e> eamer
«^aier.—Dest>ichtr gk>nisch!er ditto Heller
k.'V-19.e.; weiser s.St>—Sb>»: südlicher gutcr k.4«-
öe>: Peiiiii. k.is-St'.
Ri'ggrii —Neuer südlicher tO.OO-000! guter bis
Buchwaizenmehl Z4.25-l.l" pro tt>o Psd.
i!!!v MiltS llldlicher
tv -lO! Western 17. e>—22 iV.
A.M! Pa.
und MaritSuder kl«—ti'.i». westlicher tt9—2l! ge
mischter ! Ster kl .0
Tlro'i.-WaizenjU—ll; Hasertlt.Ol)—l2; Roggen
k!b—it>.
««lt'er unv Väuimcr.—7 ?entS pr» Pfund
Pruv'.sisiie».-Bvllichiilikri! «'-!-!>>! St'tckschul
rib sldes ll i"! iSoroerschiütc!! lii
sltnnke» i»>! Echi»e.i« roif. ><!! Meftpork
pro Faß k!7.kl>-iil!.t!>.>! Lxira Pri»i: Drcsjcd
Le.... !.>. .i, d,... n.stl!ll..ll^
v°ier.—Frische R—westliche M-tV: xickled 2t
—OO.
vlcf.ügcl. Junge Hühner 7 < CtS. pro Pfund:
»«iiiininiljlltc iseuchlc.Aepse!.Viertel t'^—Z>, :ge
schnivte ti'« !Ps>rlichc iiiigcsch.'llc 7 !zrscha>te
N>'. ' „
ZewV-iii v'. '.'i'.'.l -.I
Qkßio.... '. , .
Guter Java...? 21
tßassiilirlkN harler in Ttülkcn pul-
Äiclitpe. —i'vrio ikieo SS: Teniarara >lo—Kl,
Neu Lrleun'er -
- ZliiteihaiiS Zä-tO ln Oxhoft und 16—20
VauoiwvUc.-Middliiig ll . 0! Low Midd
t»cio.-LarvliiN!oo-oe>Ztv.i t!iun.iooii<Xl OiülS.
Salz. Liverpooler kt.üti: Türks' Zusei Ä
Sliizisk.q.—West!icher 5 i.IS>« —l.Ii!.
?lep?el.- Neue pro !vas! 52.2)
ttioliiitN.- rro Paschel 5
2.2 u! geipaliene «>.iä pro .^i».
Pro stasi ? . 0-0.00; pro Büschel
j0"i!—I.
— W-lV pro Bns; ssße 2.2 Z—2.50
Zaln- pro Pjund i.--" tI!S.
SSa««! 2! a»s. vro Psd.'
Wörlenverichlc.
t U7!<', !ur t'äiitierü aus Paris riui M
bis jZ.2«5».
l?Nerlk»vor,«.
1. Boaik
2Z,«!oBa.<Lonso!Z. 7L > li«
S't«« j llXt' l7>
7> li!7.'i
Io.iler. ! '/»iuOhiotspna 117
4 s ll7>;
l!» > »reenv chCol !'>>
iO,,.i!N l,o >V«P 124
4X). s ,l"0 I.'»?^
,»,'<« t-<>.!l,i!>o Itt^
b.ii« 4°, t/üX) 121'.
j.iüX! 41' i I >,».>«> 12»
li»'<so»s. lZov!>n !<i'.! n/ü i> ll7 ,
> S." >-7't
S-l iwkNll'dPdn I.t!»' »7^
I !.>7 .
' l Marine ' ! !li>ch SiUeg 4.1
SS t!cni»i. GaS 40 > 0 42^t
2. Board.
S.'XO Ba.EonsclS. 7>. i 'OO .'ltNintle i!oal le'<
>i<» » I l!>>2iorlh ?ta> 40
7 > IN
> lu.lt>! >M4Z.,2O>II>
IZ.tiVva. 10.40». 4-i j !»7',"
3.««, 48 I S>>,
l,t<> l'alet?hrvi!>o. t!l I V,ioo SO'.
7/x» !><>.. !>« I .. 7'»'^
~oÄui,so!. i«a« 40 I S.IX« 7i't
Zln «tUe, vcren Saar auöfSllt uu»
Dnncm Du die nati'iruche Le»
benesähitzkeil und Furbe durch den »Scbrauit
von Hance's „Hatr-Reslorer" wieder
geden. Durch langen und uinsangreichen Ge
brauch bat dieftr Artikel darl>eldan, daß er dem
HaarailSgehcn EinliaN thu:, käufig da« Wachs
thum dc«! Haares erneuert und.ircnu es er
bleicht oder arau wird, lkm stets die Ford!
uiiück gibt. Er kräftigt die Wurzeln und comer
vitt das Haar und jnne Schönheit. Borstiges,
krankhaftes oder schwaches Haar wird glänzend,
geschilmdlg und stark; verlorenes Haar wich!Z
kräftig wieder; das AusjaUen hört aus, und
das i?aar wird wieder fest; dünnes Haar ver-
Mt sich, und erbleichtes oder graues erhall sein!
natürliche Farbe wieder. Das Minel wirtl
stckier und ist uinchädlich. Es heilt Schort und
Äovsgnnd, bescingt alle nässendea Stellen und
erhäl't die .tzopshaut kühl, sauber und weich.
Al- Toileitenartilel stedeu ihm nur wenige
gleich. Vernich? es uns'hlbar ! Preis vlk
oder drei Z 2.5«. Zu habeu bei letd
S. Hance, Nr. IVB. W e K-B alt im vre-
Straße.
Alle mit Kopsweh, Seitenschmerzeu, Ber
stopiung, Schweißmangel, Galligleit, Blui
unrcini'akeileii -c. Wevlagien solltei- nicht Ver
gessen, daß vance Sassaparille n-B l u t-
Pillen diele uud andere allgemein? Beschwer
den ,n kurzer Zeil h?ilen. Probire eine Schach,
tel, und Du wirst damit znsrieden sein. B'-i
Seth S. Hance Nr. 108, West-Bal ti
m ore-Straße, zu habeu. (18)
Srualle ttoof uns Dein
Saar gesund l
Hance'» „vair - Restvre r," der grozl
Haaierzeuger und ftarbeuwiedn Hersteller, driuz:
durch dii vaarwunelu und reqt sie gerade o
an, wie iünstltche Dünqmiiiel die '»ruswurzelr
reuen und Halme und Blättchen zu Mnnade?
emvorlrcibeu, sodaß diese die Erde mil tdren«
Grün beneiden. Mau kann ltm südlich der
iiovsbcsruchter nennen. Äus öder ikopidam
oder bei ausfallendem oder e,u
l.ockn?ndem over welkendem Haare ruft Hai^e'e
Hair dllten Wucvs dervvl» stellt Vit
frühere Schöndelt und Farbe wicoc: her. hedi
alles Juöen, kurin Achorf. erhält die Kopshau!
völlig gesund und ist e-.n prächtiges Loilctten
miuel. Ter bedeutende Rus, dessen er sich er
freut, und die große Zahl eingehender Altenau
sind überzeugende Belege ieiues großen Wer
thes. Man verwcke ,kn und vberzcuge siS
von seinen seltenen Borzüqen. Preis tzl di'
Flasche. Zu haben bei Seth S. Hance,
Rr. IVB, West-BaUimorestr. (11j
Mrcklttche Notizen.
In der „Oheb-Schalom"- Synagoge an
Hanovkisirnize predigt beute Morgm S llhr
Rabbiner Szold in englischer Sprache
über das Thema: „Licht und Schalten im Le
ben dcs Menschen."
In der „Edenstraßen-Zynagoge," zwischen
Baltimore, und Lombardstrage, wird d.'ute
Rabbiner Dr. Hochdeimcr über ü. Büch Moses
IK, ti'. mit d«n Thema: „Wer erscheint leer
vor Vott?" predigen.
In der „Har Sinai "Synagoge an Lepnz
ton, nahe Pineflrajze, hält heule Vormittag
um tv Ul>r Rabbiner Dr. Sale die Predigt.
In der Synagoge an
Hill-, nahe Charles Straße, wird der Rottes
dleilsi heute Vormittag nin 6 Uhr unter Lei
tung des iiantorS I. L. Äaffermann abgehal
ten werden.
In der St. Kirche, Ecke Eagcr-
und Äiequtlh Siraße, findet morgen frah
um H«! llbr die eiste, tS Udr die zm.'lle Messe,
um lii Übr Hochamt und Pcedigi üatt; Nach
mittags Andacht und bl. Segen.
In dcr Sl. Älphonsus Kirche an Saratoga-
Straj?e findet morgen ,'rüt, i«: Uhr feierliche»
Hochamt, 7 llhr Kuidermesse, li) llh feierliche»
Hochamt und Predigt, Nachmittag? 4 llyr feier
liche Befper und Sei,enund Abends 7 Übr An.
dacht und hl. Segen statt.
In der „Herz Jesu - Kirche" in Camon imrd
morgen um 5 llhr Frühmesse gelesen, um jto
Uhr 'limitirteS Hochami cclebrirt werden. Nach.
mitlagS :! Uhr feierliche Vesper und Segen und
Abkudö 7 Uhr Andacht und hl. Segen.
Inder „l 4 hl. Nothhelfer'Sirche," Ecke dcr
Mount- und Prattstraße. finden die An
dachten folgendermaßen statt: Sonntag Mor
gens 7 Uhr Frühmesse, 10 llhr Hochami nno
Predigt von Baler Meinrad; Z
Uhr Vesper, Christenlehre und Segen. Nach
dcr Confercnz.
In der bl. Sreuzürche an West , nahe Light.
Straße, hall Bater König Morgen» 7 llhr die
Frühmesse und um I» Uhr Vater Vogtinaiiil
pochamt und Predigt. Nachmittag» jZ Uhr
Vesper, christliche Vehre und hl. Segen.
In dcr St. Michaelölirchc, Ecke Lombard-
und Wolfslrajzc, wird morgen früh jk Übr
Frühmesse, 49 Messe, l» llhr feierliche» Hoch
amt und Predigt, Nachnultag Udr feierliche
Vefper nnd Segen nnd Abend» 7 Uhr Predigt
und heil. Segen stattfinden.
In dcr ZiönS-itüche an Aavstraste beginnt
morgen früh 41 t llhr der iSotlesdienst mit Pre
digt von Pastor H. Scheid.
In der St. EManuels Kirche an Caroline-,
zwischen Balninore- nnd Loinbard-Straße,
ivird morgen Bormiitag lii Uhr Pastor Stür
ken predigen. Jeden Donuerstaz, Abend» Ä
Udr, findet WochcngotreSdicnst statt.
In der evangelisch lutherischen St. PanlnS-
Kirche, Ecke Frcmout- und Saratogastraße,
picdigt moriM Vormittag uni Ii) Uhr Pastor
Hanier.
In der Ct. Markus Äirche, Ecke Broadway
und Jackson Sanare Avenue, predigt morgen
Bormittag um l«> Uhr Pastor Hörr. Sonn
lagsichule 'Nachmittags llkr.
Kirche, Ecke Sharp und Henriettastraße, wird
morgen Bormlttag um li) Uhr Pastor i!.
Flircke predigen.
;ui der DreieiuigleitS ".irche au
predigt morgen siük 'I l Uhr Pastor Woazc
über Nik. 7, ll —17.
In der evangelisch lnlhernchei^ St. Johan
nes Kirche an West Biddle-Straße nior
gei> früh Pastor presigen.
der eviingeliich lutherischen St. LohanneS-
Kirche an d r Ficderick Road wird morgen vor
mittag Ul Uhr Pastor Kllichmanil piedtqen.
evangelisch Intheriichen St. Matthai
nche an Fayetle, nahe Ean 'lSrraßc,
predigt morgen früh N l tlhr Vastor k'. j).
Main. Dcr Abend Goil-sdienst beginnl um
Uhr. ConutagSfchulc um 2 Übr Nachmit
tags.
der evangelisch-lutherischen St. i'ukas-
Liirche, Heniictta und Entawftraß?, hält
morgen I! Uhr Bormiitags Pastor Keller »ie
Predigt.
In der tcuilchen evangell'ch'lulhcrijcheiiÄlrche
iu wird morgen früh jll Uhr
Pastor Tr. Ebeling predigen.
der evangelischen ZwnSkirche ;n Danton
wird morgen, Sonntag. Vormittags jll Uhr,
Pastor Tr. Schivary pcedtgen.
In dcr kvangellich-lnthcrlschen lernsalemS
tiiichc zn Baltimore pre
digt morgen Boruitllag jl l Uhr Pastor C. iA.
W. Sigelcn.
In der lutherischen St. Stephani - Kirche,
Ecke dcr Hanomr und Hainburzstraßc, predigt
moigen fliih Uhr Pastor
lii der Et. Peters Kirche an Bond-, nahe
Banlsiroße, predigi morgen Vormittag 1V Uhr
Pastor E. A. Schlüget.
In dcr reformirten a» Aisislilth.,
nahe morgen sriih tll Uhr
Pastor (9. Focins über l. Eor. l, 27 und SS
mit dem Zhcma: „Dic Weith'chätznng de?
Kleivcn im Rnchc Gölte» l. worauf beruht
cS V 2. wezn will cö uns alir-'gen?" Sonn
iagsfchule2 Übr Nachm. AbcndgollcSsicnli
Übr mit Picdigt über Matth, l«, l —7 mit
v>m Thema: Kinder —l. ihr hoher
Wirth-, 2. uui>r 3. U'ijcrc Beranu
wvituug ihncu gcgenüber."
In der resörnitricn st. Pauls-Kirche an
Ave., nahe Broadway, Predig! morgen
!lüh l'> Uhr 'Lastor Bawma»». Die souit
fagsjchule beginnt Nachmittags 2 Uhr.
In dcr reforminen .nninaiincls Kirche, Ecke
Schröder und Saratogastraße, predigt inorg n
Voimiilag jll Uhr Pastor I. E. H >user Üb.r
Wiallh. 22, 3!» mit »cm Thema: „Nä listeit
licbc: l. wer ist inetu Nächster? 2. Du sollst
Temen Nächst, n lieben; !l. Du sollst Deinen
licbcn wie ich leibst." Nachmit
lagS 2 Uhr SoiintagSschule. Abends jrj Uhr
GottiSdiciist mit Predigt über 2. Pialm.
Mvmag. Mi twvch uns Frciiag Morg n von
» bis !> Uhr i!v»sirmanden Unlcrrichl. Diens
tag Abcud um 8 Uhr Gemeiiidcocriam,nlung
und Samstag Morgen von !<
bis iu Uhr Unterricht in der bibltfchen Ge
schjchle.
.ui der 4. reformirten St. Johannes Kircqe
an Ealveu-, nahe Saratogastraße, predigt mor
gen früb Ii» Uhr Pauoc E. Borchers.
In dcr deutschen Mcthodisteiilirch- am Broad
way wild Sonntag Morgen Hll und Äbend»
j8 Uhr Pasior Geo. H. May'r predigen,
j:b?' d in dcr Woche, Freitag nnz Sams
icg anSgeiioiumeii, fn det Gol'.eSvlcnst und
Iredigi statt; Anfanz 18 Uhr. In dieser
Äiiche sind die Sitze 'rc, uno icdcr DeatsVhe
ivilllommeii. Sonntagsschulk ßormiliigSvoil
!«—ill uno Nachmlttä ,S von 2—: l Uqr. Ler
Neligiouviiuler'.lchl wirc i dcu Samuag Nach
miiräg 2 Uhr frei g^eiien.
deutschen Methodistenlirche an L'ight-
Straße, zwilchcn West- nnd Ostend Strißc,
wiid mvigiu Bormiilag um il l Uhr Borm.
uvc Abends iv Uhr Pastor Z. G. Lutz pres>-
gcn. Sonntagsichulc von li-jll Bormit
lags uns vou2 —!i Uhr Nachmittags Am
Diei>stog Nachm.» Uhr wird e>n vereinigter
ÄkdiiSgvltcsdlenst gehalicn, dcu Pastor Ä.
K.amc fuhicn wird.
In der Methocistcil Kirche, Ecke Pcnusqlva
uill Avenue und Moihcrstraße, wird morgell
Bvlwittag zil und Aiieilb» Uhr Pastor F.
W. Dinger predigen.
In dcr ersten bculschen
che, Ecke AiSquith und Falielicstraße. predigt
inoifitn Bormillag jl l Uhr Pastor «öder über
das Thema: „4iei Fall des Menschen" t.lej.
UB, 8). Abcnd-i 8 Uhr Predigt im
jchulzimn cr über Pialm 81, I—mit deai The
mci: und Wciehcil."
Iu dcr sünstcu Ber. Brüdcr Gemeinde, Ecke
Clinton Avciinc und Georgestraße, hält morgeil
slüd in Uhr Pasior I. P. Smith dic Predigt.
Iu dn Evangelischen Kirche an McEldeny
nnd Shoristraße wird morgen früh um 511 Uhr
und Abends um j8 Uhr Pastor I. E. Schorf
predigen. SonntagSsckule MorgcnS um tl<i
und Nachmittags um 2 Uhr. RellgionSuntcr
riä t für die Jugend jeden Samstag NachMtUaz
un> 2 Uhr.
In dcr Emanncls Küche der evangelijcherl
Gcmeimchait au Greene, nahe Lombardstraße,
wüd n'vrgeu Bormiitag ölt und Abend«
Uhr Pastor Köhl die Predigt halten.
In der ersten deutschen vereinigten evaiize
lischcn Kirche an Easlern Avenue lviid morgen
Vormittag Ii» Übr Pastor F. Eonradi prcdigea.
AdiiitS Picdigt von Paüor E. Wooge über
Eph.«!, 1-».
In dcr dritten Ber. Brüder Gemeinde. Ecke
Fullcn und findet morgen, Bor
miltagi' Nl llhrPrcvigt von Pastor I'icht, uu»
2 Uhe Sountagsschulc »alt.
In dcr L iterbcinS-Kirche, Ecke Sharp-un>
Ecliwalfiraße, wird morgen Bai mittag jll
urd ihr Abends Pastor Krause predlgen.
In dcr deutschen Baptisten Kirche, Ecke Ca
roline- und Hairpslcadstrußc, predigt morgen
Botwiuaa iN Uhr Pastor E. Kraft übci
„J'raes's Nvch und Hülfe." AbeadS
Predigt über da« !h-ma: „D n
den Jesus gibt." SonukagSschalc j-'i Uhr
Nachmtliogs.
K«, Unsere ionmägliche i?j»chtn-Revüe ist ein will
' le.ncnei. I :e t'-kdiglr. weiche »ei
un'cr. r Noti,eii geneiüi sind, werden gebe
ten une durch ni» Donnerstage aus d,e
teft qe»k»rn, !>xi idre- predigi.n undaiisere «»gaben
über mittucheiicn.
Zgifscnöwertttl
Jedermann sollie Ziffer., daß Berstopwug,
! !ve/n sie nitt rasch gehobeu wird, sicher zv
l erwa» Bcdea'.lichew fübrt. Nun läßt sie sich
oarcli Hauce'S lai'aparlllen-Blllt.
~ Ilea beieil.gcn oder vermeidet:. Sie besitzen
Ingredienzen, die oas System, -dire es kraul
ui rrame« oder zu schwächen, von Unreimakei,
iev läudtin; sie heilen Ropfiveh, Beroauuugs,
>ciden, Seit'nichmrrz>m, Esergicmanqcl. DyS
repsie und Geschwüre, döfi
Zleite, Finnen und andere unreinem
oeS Blutes entspringende Hautausschläge lasse»
iich rasch heben, da» Blut reinigen un» du
haut ron Ausschlägen befreien Nie'-enteidn!
werden lurirt; als Famil>e:l Medizin stehen du
Pillen einzig da. Hole Dir eine Schachtet
and nimm seine anderen. Bei Seth S
Hance, Nr. >«8. West-Baltimore
Straße, zu haben. (Idj

xml | txt