OCR Interpretation


Der Deutsche correspondent. [volume] (Baltimore, Md.) 1841-1918, January 13, 1893, Image 2

Image and text provided by University of Maryland, College Park, MD

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045081/1893-01-13/ed-1/seq-2/

What is OCR?


Thumbnail for

I>cr Korrespondent.
Arcitag, d-n l.'i. Jannar
t?in ethnologisches Näthsct.
In den Berqschluchtcn des mexikani
schen Staate? Sonora lebt ein Jndiancr
slamm von Heller Hautfarbe und mit
blauen Augen; viele ihrer Frauen sind
die schönsten Blondinen. Tie Sprache
dieser hat alle altnordischen Ele
mente, und ihre geschichtlichen Eriune
rungen veriveisen aus europäischen, resp,
östlichen Ursprung, gerade lvie bei den
Mayas in '?ji'.calan. Ter in
Sonora nennt sich cbensallö Mayas."
Tic vom Vischos cnNisserten
historischen Jahrbücher berichten, daß
die ersten „MayaÄ'' unter cinem bärti
gen Führer, Wotan, auS dem
Osten kamen. Tie Opserpricster, ivie
man sie aus den Tcmpelbildcrn von
Paleaque abgebildet sieht, sind alle bär
tig und haben cgyplische und Gc
sichtc-lvintel, aber dabei übermäßig dicke
Zippen. Ta auch die Wagnis, ein
Zweig der Coinanchen, altnordische
Elemente in ihrer Sprache haben, so ist
es sehr mözlich, daß man noch im
Stande Irin wird, identische Ausschlüsse
über die Urgeschichte dieses iutcrcNaulen
Volkes;n erlangen. Unter den Maquis
geht die daß ein auS dem Osten
kommendes Schiss mit ihren
im von Meriko gescheitert sci.
?ie N'tchtigstc (reigniffe der Woche.
Ter Ä>tann, welcher seit -Jahren um
diese Zeit seine von der
Verschiebung der Erdachse
verkündigte, um dadurch den milden
Winter zu erilären, ist ganz unsichtbar
geworden; der strenge Winter, welcher
am Dezember prompt einsetzte und
bisher, ohne nachzulassen, angehalten hat,
war jedensalls zn gefährlich sür seine
Theorie. Dieser Winter zeigt, daß sich
noch Vichts verändert und verschoben
hat. Ter Schneefall und die äiälte wäh
rend der letzten Tage waren außerge
wöhnlich, allenthalben stock: der Verkehr,
nnd die meisten Posten sind verspätet.
Tic Häsen von Baltimore, Boston und
Neiv--.'>ork könncn nur mit Schwierigkei
ten offen gehalten werden, der von Phi
ladelphia ist saft ganz geschlossen; der
Delaware zeigt eine unabsehbare Eis
fläche.
Ter strenge Winter verursacht ans
unserer Austern sl o t t e in der
Ehesapeake-Bai und den Zuflüssen viel
Ungemach, und die „deutsche Äciellschast
von Maryland" hat alle Hände voll zu
thun, um sich der Unglücklichen anzuneh
men, welche sich ourch gewissenlose Wer
ber dorthin verlocken ließen. Das
eines Anstcriisischers ist bei diestr Frille
schon schlimm genug, bei den meisten die
ser bellte wird es noch erschwert durch
grausame, unmenschliche Behandlung
Seitens der Eapiläne und Steuerleute.
Wenn man vor zwanzig und dreißig
Jahren nie solche klagen gehört hat, so
ist Dieses nnr ein weiterer Beweis da
für, wie sehr die Nahruiigsvcrhällniffe
auf der Bai erschwert worden sind. Bor
dreißig Jahren bestand die Bemannung
unserer kleinen Austeruslolie aus einhei
mischen beuten, welche genau Bescheid
lvußtcu; im Au war einßoot vollgerecht,
und Jeder hatte in wenigen Tagen gu
ten Berdicnsl. Heute dauert eS drei
Mal so lange, ehe ein Boot seine La
dung erhält, nnd die Eingeborenen drän
gen sich nicht mehr zn der mühsamen, so
wenig lohnenden Arbeit; wenn nun der
Neuluig nicht einmal die Sprache ver
steht uild durch seine Alles
verdirbt, dann regnet es selbstverständlich
Mißhandlungen.
Während der Staatsmann James
G. Blaine schon seit Wochen mit dem
Tode käinpst, ist plötzlich der um zwöls
Jahre ältere General B. F. B n t
lcr in Washington einem Herzleiden
erlegen. Butler ist unbedingt einer der
bedeutendsten Männer des Bürgerkrie
ges gewesen, und sein Name ist durch
die Borgängc jener großen Zeil unsterb
lich geworden. —Am Tieustags-Morgen
starb in Washington auch Senator
Keu u a von West - Birgi nie n,
kaum -45 Jahrc alt. k'enna schloß sich
als Baucrninnge der „conföderirlen Ar
mee" an uud studirte nach Beendigung
des Krieges die Rechte; er nahm siüyzci
tig Antheil an der Politik, saß mehrere
Termine im Repräsentantenhaus!: und
wurde vor acht Jahren zum Senator
erwählt. Er hat wenig Aussehen erregt,
war aber ein fleißiger und gewissenhaf
ter Arbeiter. Während der letzten 15
Moiiale hat der Senat ungewöhnlich
rieleMitglieder durch den Tod verloren,
Wilson vcn Maryland, Plnuil' von
Kansas, Barbour von Birginien, Hearst
von Ealisornieu, Beck von Kentucky und
Ellison von Louisiana find nur wenige
Monate vor Kcnna gestorben.
Ter E 0 ngrcß hat endlich angefan
gen, tüchtig zn arbeiten, nnd die Ber
wiüiguiigen werden rasch erledigt. Ter
Senat hat die Ouiarantäne - Bill von
Harris nach zweitägiger Debatte ange
nommen; dasHaus wird sie wahrschein
lich mit Stump's Bill verbessern.
Ehand'.er's Berbot der Einwanderung
hat keine Aussicht, angenommen zu wer
den.
Tic verschiedenen Staats - Gesetzge
bungen im sind jetzt mit den S c
nat 0 rwahle n beschäftigt. Rew-
wird an St.lle des Republikaners
Viseock den Demokraten Murphy nach
Washington schicken. Tic Wahlwirren
in zwei oder drei westlichen Staaten sind
noch nicht ganz geschlichtet, aber daß der
Senat nach dem 4. März demokraiisch
fem wird, steht so ziemUch über allem
Zweifel fest.
setzten Montag versammelten sich die
erwählten Elektoren der Vers ch i e
denen Staaten in den betreffenden
Hauplstädten nnd nahmen die formelle
Präsideulcitwahl vor. Tiesclbe wird
im nächsten Monat in einer genicin
schastlichen Sitzung des Senates uud
Repräsentantenhauses offiziell bestätiat
und verkündigt werden.
Ausland.
Europa scheint kein besonders g l ü ck
seliges nnd fröhliches Neu
wahl angetretcu zu haben, denn auS
allen Ländern kommen Klagen. Ter
seit Jahren sast permanent gewordene
Rothstaud wird gegenwärtig durch eine
grimmige Kälte noch sehr gesteigert. In
verschiedenen Gegenden, besonders im
Osten, herrscht Hungersnoih, und anch
die Eholera erhebt hier nnd dort drohend
ihr Haupt. In Teutschland giebt es
zur Zeit verschiedene Ricsenausstände,
im Saargcbiet seiern über i>l)0 Koh
lengräber, auch in den wcstphälischen
Koylcngruben herrscht Unzusriedenheit.
Ausfallend ist es, daß nur die Arbeiter
der fiskalischen Werke „sinken," die der
Privaluiilcrnehincr dagegen zufrieden
find. Tiefes spricht nicht gerade gün
stig sür die Bersiaaliichungs-Jdcc.
In Sigmaringen sand letzten Tien
siag unter großem Pomp die Bermäh
iung des Thronerben Ferdi
nand vo n Rn m änien mit einer
englischen Prinzessin, der Tochter des
Herzogs von Edinburg, statt. Ter
mariuger Hai einen ganz vcrnünstigen
Streich gemacht, daß er seine Souverän
nitälsrcchle an den mächtigen Ho
henzollcrn in Berlin, mit welchem er
vor sechshundert Jahren einmal ver
wandt war, abtrat. Tieses hat seinem
alten Hanse plötzlich neuen Glanz und
neue Bedeutung verliehen.
Kaiser Wilhelm, der bei der
Hochzeit war, hat die Gelegenheit zu
einem Abstecher in dem Elsaß benutzt u.
am Mittwoch mit gewohntcr Plötzlichkeit
die Garnison von Slraßbnrg übcrraschk.
Bor einigen Tagen traf wieder einmal
die Aachrichl ein, baß das r nffi f ch
französtsche Bündniß jetzt fir
und fertig sci; teiu Geringclcr, als Papst
XIII., soll den Bcrmittlcr gemacht
haben.
Frankreich hat zur Stunde alle Hände
voll mit scincm P a n a m a - K a n a l-
Skandal zn thun, letzten Dienstag
begann die amtliche Untersuchung, und
derselbe Tag brachte eine neue Kabinet
krisis. DaS Ministerium Ribot, welches
vor einigen Wochen dem Ministerium
Loubet folgte, war eigentlich nur eine
Neubesetzung des Schachbrettes mit den
selben Figuren, jetzt aber sind zwei Mi
nister, aus denen Bcrdacht ruht, entschie
den gcuvnngen worden, auszutreten.
Tic Enthüllungen werden immer unan
genehmer; wie es scheint, hat lange kein
801 l eine solche ungeheuerliche Eorrup
tion erlebt. Ter Thurmbaner Gustav
Eissel soll eine ganze Anzahl Millionen
gestohlen haben. Tic monarchischen nnd
sozialistischen Feinde der französischen
Republik sind in großer Bewegung, und
so wenig sie auch sonst einander auch
leiden können, sie würden doch freudig
sich die Hände reichen, wenn Aussicht
vorhanden wäre, die Republik zu stür
zen, denn bei dem Ehaos hätte jede die
ser Parteien einige Hoffnung, obenauf
zu kommen. Zum großen Glück für die
Republik ist zur Zeit weder ein ehrgei
ziger General, noch ein populärer Prä
tendent vorhanden.
England bedroht Marokko, weil
kürzlich ein Engländer von Mauren er
mordl.t wurde uud diese nicht zur Strafe
gebracht worden sind. Wie lange wer
den die Ranbstaaten noch sich ihrer hal
ben Unabhängigkeit erfrenen! Wenn
England Marokko nimmt, dann braucht
es Spanien nicht zn nchmcn.
Spekulationen über die Neu
besetzung der Bundesämter
unter Präsident Elevcland sind jetzt an
der Tagesordnung. So werden der
sür den kurzen Eongeeß - Termin er
wählte Hr. Brown im 1. Thrille nnd
Murray Bandivcr von Harsord für das
Ecllcktor-Amt genannt, während Balti
more's Politiker einen Städter vorzie
hen sollen nud Bandivcr mit dem Sur
veyorsamte u. Brown mit dcm Naval-
Posten absinden möchten. Biktor
Banghmau von Frederick will angeblich
kein Amt haben, während Gamdrill als
Bllndes-Rcvenne - Einnehmer genannt
wird. Eongreßiuann Rusk als Post
meister würde cinc populäre Ernennung
sein, aber voraussichtlich wird derselbe
es vorziehen, im Eongrcsse zu bleibcn.
Wie es heißt, möchte Knolt als
General Konsul nach Paris, Ex-Gou
verneur Earroll als Gesandter nach
Frankreich gehen. Daß die Wünsche
Bicler in die Brüche gehen werden, ist
voraus zu scheu.
Ser zuvcrlässigsie 'Ziilnrlc ser Natur.
Nähme die Natur nicht selbst bei schwächlichen Con
stitutionen den §!a'.?f gegen Xrankbeit auf, so würden
eine ,'iur mit die nit erste .>,-ulfe für den "e>
dcnden, wie nabeln liattchunderliadrige Erfahrung ge
iel-rt und ärztircheS r>c,tätigt hat. .leine
aineiikanif.tic oder Ärinei bat einen o >-
f-r begründeten Nuf al? Heil und gleichzeitig Por-
I cugunqKiiiiitcl gegen chronische? Mala
ria/ Hariieil igle,,. rlieumalifche
Vlr 41.1X!5r> verde,'scrte Sie
low und gekallrloS Personen. Dem
v.> ?or.,unc!>e. Gebiflct i' ?!S. G.'ldfaffung
kl V. .<>. li. i^ruver.
G. W. Klein,
Florist und Vandschasts - Gärtner,
eilen >l. f. w. zu den dilli gsten lircifcn und in kürzest
gemacht. Qrdre- per Post prompt desorgt.
(ÄUgl.l^)
Arau Bhartes Ketd
Alor stin,
Zy. Sander <5 Söhne, ?-'Ä'nbtsia„tr.
l7t >. auton?tvennc.
Fabrikanten von I' >1! >
KitgärLuer Söhue.
Gan, neueö Ülfforlitüent Vkarmnr- un <ra
nii-Moiiiimtute neue und tmpjehlen-wcrtdi
7ti 7 IS, Wcft -Vaitimort -
Telephon (122)
(Setraut:
Ami. Januar durch Pastor Amo? ?o!,. W. .!>e
enlzcin mir Mar ?. Walker, T'eide von Balti-
Am 11. Januar Zot,. Karl Barlagc im 37. Le-
Am d. <sarric !N. cbcrlc, 2l> Jahre!l Mo
nate uud 11 Tage alt.
.>!, 11. ds. zu - kanding, Md., Agnes
io. d?. Marie Ledcrer in dem hoben Alter
"un io. d-. ZSaschnewsii im 22. Ve
zu Cutnberland, Md., Louilt Ascher.
Md., Israel 7 a i.
Am 7. dz. zu Euinberiano, Md., Wilhelm H.
Am ü. dS. flrauz M. Wiiiaer, 2 Jahrc und 2
Monate alt.
H kl'ndton-n rltimore-'ounto
Loh.'schwi-t ini 12. Jahre feines re
benZ. K t St ck 1' l. nd 10M n.t
ds. loscv!, Reiuicldcr im Itj. Jahrc sei-
Jahrcn. st '"cht d^
t> s unrv
's sturv
(gestorben
Vs sttirv
Mittwoch, den 11. Januar um 10 Mlnutkn
statt. Äcrivandte und freunde sind höflichst einge-
In Tein treuem liebes Herz.
Tie trauernde (attin
(Il> lebst Kindern.
??. Tissmanu,
Nr. ittOst - Ballette , Ttras;,.
thlltiz'warcn.
Kirchliche ?ln;eiflen.
.ir >t> liche St oti z.
Her!ammlimqvs?ill;cll!en.
Bcreittigtc B-i<kcr GcscUschaft.
c.
Ramien statt. Siichlerscheinende verfallen in die ge
setzliche -träfe. Kranz Uiü,
Zekrrtär.
Acrmania-SchiiciScr !vrci>>.
Picrleljäkirliche <>cncral - Sersammlun >or
tcnivalU und Abwesende verfallen in die
gesetzlich- Strafe. !tt. Kcmtncl.
> -
TircktorcnsWahlen.
azrca der „Kircmeii's Äcrsicheruiig - Ge
'i? scUfchast."
al t i in ore, den !Z. Januar
IS!i! aefchlomn A Z. Wolse.
Sekretär.
Nene Anzeigen.
Man suvscrivire auf die ueuc
Tclcpl,ott-Voiragttte.
Keines Juckerwerk.
Philadelphirr Zuckcrwerk - Küche,
Nr. ,-U2, Lst - Baltimorestrasje.
ist der Platz zum Einkaufen von .^„^rwerk.
Um; n g.
~tsattitavlc Gebäude"
13. Etage)
verlegt worden. <8
Dyspepsie ist tteitvar. <sne wisicus
wcrthc Tttatsachc.
Soldatcu, Seeleute oder deren
LSittwen,
N. L. Polk <L (somp.'o
Dliltiinorer Sladtadreßduch für lkü.j.
Bcnj? Ui. Tlicriss. Gcfchäil?sührer,
' '
>k 'ltr. Ä!r.
vie Srrichtung vo
Stimnt-Clubs ,n allen Parteien bei Primär-, wie
bei allen General-Wahlen. Bei der Aussicht aus An
uns mir dic,eZ >iu
Ta-e im Ruckstunde, io i°U er c.IS ein ,ur un
nutze? au?qesioßen werden. Title
machen sich verbindlich, eir bellen Männer l-i Äemle:
zu bringen, und sind nur zum Beilen de? Bvclcs orzo
nuiit. Äus!iü!l!goerobi^^
tJan.S,l2Mte) Äir. Courtlanöstrabe.
,774. IIiSZ.
MarlanS, Tt. Vtarti'S Eo-, ftarlotte - Hall.
Cbarlotte - Hall - Sclmle.
den i 4t) Pieilen von A'U'lunq
tl-nI.1!Ilil> , Pnnjipal.
Joh. C. Hermann,
Schivkintmehgkr und WurllsMikanl.
Tand: Nr. Lerinttton-Markt,
Man schreibe an
Geigan's Nadfahr-- und
Cykel-Parlors,
Nr. 2ZIO u. Madilon-Äv?.,
C. Onandi,
?
Eutaw- u. Leringtonstr.,
Baltimore. Md.
AUen Rat!) nnd .Hü!fe!
l ' t
West-Tnd-Lelft^Nüreau,
errichtet.
um <Zl>LS,l^ile)
Oeld auszuleihen
beliebigen Beträgen
Aenzaunn Somp.'s.
Darlehen- u. B a n k-C o m t o ir?
Geld! Geld! Geld!
c> QL
Lewyt k Malabos,
consolidlrte D a r l e l, e n - C 0.,
Str. SO7. cN-Baltimore-,
jwiiPe Gav- und Frederick-Straßc,
ctablirl 1825,^
twt dtm.kadea. eisen,
ju Berkaufc- t.Scj>U.S,l^!oile.)
Nene An;eiqen.
Rosenthal's,
Mr. 7, ?Se!i-^sesiugLouStr.,
nahe Charlesstrane.
Montag, Set, Januar,
sübrcn älö aufierordencliche BarzainS folgende Arti-
Weibe und bnnte Wollvecken (Nlankor).
Bei-l?omsrte, uftc und Peljkraaen.
Tamcn-d Unterrölke,
sowie Kleidericilqr, welche für !k1 und ZI. ver
kauf! worden sind, werd:n von Piontag an für und
U<! EtS. die Haid, ferner alle vorrathigen.vomcspun
und Kanceli>aar-t'r!c!is, breit, bisher lur
u.'.d EentZ verkauft, jetzt für !it <cls die
Tischtüchern, Handtücher. Serviet
ten, Büffet- und Waschstaud Tcarfs
an Hand, welche ebenfalls billiger, als der Favrik-
Noseuthai's,
Nr. 7, West - Leriugtou Ztrahe.
deinen Wertben freunden zur qesälttaen NoUz. da'.>-
iä' wiederum im Geschäfte des .
.0. Lange Söhne
empfangen täglich u verhältniff.
Zendungeir mcdrl
-userl-sener "5 V,,-", g.n Preisen.
Ellendahn Kohlenbof: <sike de? Qst-Vhasestrake
uns .U:!l0tt-i5isebat,n;- <?c?e
Svionnmenl- n. ivqnttdstratzt:
Nerd-Hoüivanstrnke.
?We Kohlen werben, in Palco:tarren ad^el lesen.
Telephon 1417. lTel 1.1 J.)^
Dir erkalten eine Exira-Qualität leicht brennender
und tiemer. wie grox-rer.^dl-
Nr. 12, Nord-Hollidav-Zliaße.
Eisenbabn-Kolil-nchof: S2U ü. Ü22, Ost-Monunientstr.
tZan.ül),l2O!le)
Reine saubere Kehlen
Harte, niittlere und weiche Kohlen
Z 5 urrouglj Bom p.,
Nr. 4tS. Acst - Aranklin - Strak.
r-leph,a: l'April7.lJ)
Vekllnntnlachttnqcn.
(Uürcau des Gcbälide-ZiiipcktorS.
Ratlitia. "
end/Privilegien erbauen, welche Em
nes
,ru!,. .n,. Wood. Clerk,
er Pr'llofrcisciinl po>nn>i!sar..
Uk?Mtt.rq, auf
ncf.tilen rnitlieizunae ,>nr i>rcc n-?> -).oire?i-
von Anzcvolei, bleibt
(Äi!'l'l , L>ern M <s owlc, Sekrctär.
lcniciia Robinson u kl. und corg Gwalt
" u. . gegen da Tut>rci - (oiil SeS Or
dens des . VX b < il!-
der Zt.,dt i, trcigcri<llt
beikichnclen!sonii im Akliiar? diese-' Gcritus
!t-iir die Richtigkeit der Abschrift:
Biotin T. Tuter. Tlktiiar.
Gereden unter meiner Hand cn diesem Tage, dem
IZ. Januar It^!:!.
Margarethe V ?lul>t>!rori-t^.
Ban?-?!zeigen.
Icutschc Aparbauk von DiZllimorc,
t'stas. Tvüman. President:
vruft Rudolph, Bicc-Prasident.
Hopkins Place Javiiigs Dank,
Tiefe in den letzten süns lahren
I. At'rii ' ü Prozent
1. Aprrl IktA L Prozent
Srtra-Tividcnde 1 Projcnt.
I. April 1 LilO 3 Prozeul
Zweite <?xtra-Tividcndc 1 Prozent.
I. Oktober 15S IProzent
1. April 191 11- Prozent
I.LttoberlB9! 1!, Prozent
1? Prozent
Bruchbänder n. s. w.
Bruch.
Daltimorer Druckt - Institut.
Unbedingte und positive Htiluttg
Von Brüche!: lil<!lir!!ic).
Tirekloren: Hohn M. billig. !7. A. urkland. H. W.
Matthews, W. 6. xlouiann, >l. !>.. Äiarles S. Mc-
Cardlek. >l- . iähkl-Tcu-.onstrator. <lv-i
Mitsi. -5. Meinyardt
('las li s sen -V r n chbnnde r.
Brüchen oder Hernien,
für MZnner. Frauen und Binder jeglichen Alters pas
den gestellt sind.
Alle Bruchbänder, Bandagen und Instruments wer^
i'estr angefertigt.
' !lii. !>tord-iao-. ad: .^^Ull.rej^
?. i n
icke Lsituoorcitrare uno Poü-Lllkr-Avenue-
Fener-Dersichernnqen.
Feuer - Bersicherunqs-Gesellschaft
Einganz an der '
Friedrich We!:r. President!
Zt. H. chulz, Picc Präsident.
Direktoren:
Friederick T?cl>r. C. H. Aopveltnaui^
A. t>. Wni. Hci!e,
August Pjeil. Decker.
r. S>. Kopp.man, LekretZr.
Heinrich Kalbfleisch, > Agcntcn
A. F. Kianvmcqe >- Bruder. > der
Aehscnsclv, ) Geseujchast.
(März2t>.lü)
Deutsch-Amerikanische
Fettcr-Vcrsicherunqs-Gesellschaft
Nr. 41k, Ttrasze,
Marti ZiZcerdirck, Präsident:
Vriisi Ziiee-Präsidenr.
E st?
Joh. sr. Neiker, Marlin Meuerdink,'
Kco. A. Ha?, Johann M. iz!etz.
(LcdtM.lJl Heinrich VceS, SckretZr.
Daltimsre - /euer-Verücherungs-Co.
!LS7 ineorporirt.
Touth- uuv Svater Ttr.
icnde'z S.hen, ' Cainuel H. i!von,
E. Austin Jenkins.
(SuilS.lJ> M. K- Burch. Sekret!.
D l e
Assocnrie Firemen's
Compagnie von Baltimore,
Viireaii Nr. t. Toull, Stras;c,
Elinton P. Paine, James Äoung.
Michael JentrnS, L. G. Williams,
Wm. Baker, jun.,
Tr. Ä. 5. Talromrle. 2lioma-Z >5. Bafshsr,
(Janl.lJl '
Firemen's Verlichrrun^-Compagnie
von Baltimore.
Gegründet 1823.
Ossic:
rersi.lcrt gegen Venu,t ober Be
schädigung durch ,>eaer alle dorten Eigentlium dahicr
oder anderirart u ünsiersl ai'.nsiigcn Bet>nuzea.
Versicherung für einen Tag oder längere Perioden.
Zaiuco M. Auvcrsrni. Präiidenl.
Jame? M. A. .1. '.".kbert.
Jos. 7>a?. Tallior, Jcl-N Äi- >lllll,
Georg Kraa-k.. Rodert Rennert.
!v.'eocr-z,' Jodn - - BuUock
I. '.itorri?, .','tnrn A. Parr.
Zbornton 'l>ol!in>Z, Lgden A. Kiikland.
George A. Pial-, Edu ard Stauer. iun.,
Same N. Slark, Platts
S. Wolfc, --k-
Die Zleadody - /cl?.?r-Vcrl'>chcrungS"
Gesellschaft von Baltimore.
SekiZlltl-Straßk, derPostofsiee Äoe. gegenüber
Tie ist jetzt
" Jame? S'.,te?.
Jtfti Wm. Ä.Tunninztsn,
ZliamaS <ar-n. Präsident;
(Apitllo.lS> Richard B. Vnst. Tckretär.
Kermama
Kersicherungß-
GeseÄjchssi
>!lnzczo.!U>cS ' .;!,>>>
!?tc>to-Ucdeklit!uz
Nr. 407,
tGebSuSe des Correipondenlen").
t'lias. z'tllle.nand,
Telephon: Nr. i Gcsch >kt-?iu^r/^
Fidt! ity
Dau-, tcih- und LnvcÜMtnt-Vcrcin.
Distrikt-Büreau: Nr. !itki, ?st-Leringtou-Str.,
tl oder 2?> ?l?. eie Wo< e sind die t^e-
man rcr.
Gebäudei>e>. „VankvonßaUiznorc."
Se!S aiiSzulctiiei:. eis ausznleilie.
Im Vertraue Privatim.
Tie 55idelin,. ?a!lcZ?cn - tüarantie
(sompagtnc,'
Ziuiliicr Nr. -l uuS 5,
Vebände der ..Bank von
Ecke sc- Baltimore- uuv Tt. Paul - Slraze.
(14)
11, Law - Juitding, 11.
Gels auf bewegliche Güter.
dl v >n der - ladt. .->> A!le lt der
lioßlen Uniic?lclli<,k.i: und.-juooiko^:mcnl>eit.
The Ircurit!) Qtzn GuanintizComp.,
KVUZI 11, I.^XV-lil.'ll.Ok.V.
Lüdwcsi-Ecle St. LexinLion-Str.
l2uni4)
Trnuk e n h e Ü
Theater-Nn;elqen.
Ford's Lpernhattö.
V l D "n " "
diltiiranc ' cr <sirksreitcr, ll in
I. ivirv.'
Mittwoch und Donnerstag Abends: .. riiu
Freitag AbendZ und Samstag Nachmittags: ..ti
Kartciispicl. Advokaten
Toppcllcklto. ' <7
Musik - Akademie.
„?<e euglischc Rose."
Nächste Woche: „Niobe. (7-12)
z^lliday.Attnßen.Thealer.
>b V"l!l< "
''Szenr: lct cnszcsährlicher Sprung u-'s. v.
Zlbendvreile I '> , SO >LIS. und EtZ.
Lzlilvard-Lndiiiirjum.
?on sru!i 10 bis 11 Uhr Äbends offen.
I-lIX > V V.X< II? '—
Im Wachsfiguren >iab>nc: ..El!risl> Geburt,- ..Abrn
.'ll endpreije: 2ü, S> US.
Orchester (beste-itze> -verrny!
I7-1-',
Nestaurationen u. s. w.
WZ Ein alter Hüne
SM " lrank
ciu Gläodien Kloster Lüne;
bei m Litrc Natli.
Lonjs Marbes'
Wein- und Laacrbier, Talon,
Nr. INI. !Srad!r>rs - Ttrasze,
"Gc.mania
Germania - Jurn - Lalle.
- Wirthschaft uud Restauration, —
Nr. und l l. Bosl-cffiee oenue.
S" im Zapf.
(Scpl. 17)
Nüstern in allen Arten!
Kreier Pool! Kreier Pool!
HMil'ch's Cttl,'.
Nr. 7, Norö-Liberttj Ttraße.
Joseph Hernich, Eigenthümer,
A e lü er' s
(Nachsolgcrs von !!. Belker) "
m ein- H a tt t) l' tt n
Nr. ÜlB, PresiSrnt-Tlraßr,
Valiimore. ML.
Brauereien.
?ds -7.1". LoviL
Lo-
Bierbrauerei,
Biirean: Nr. 17UL, Nord-Ga> Str.,
(Zan2L.l'>) !Saltt:iore, Md.
John Somm e r fe l d's
Brauerei,
Nr. Si2.?, Ca!ve:to-Noav
ID-I.liU
Zdonis
gWcik etikcttirtcs Ttock-Lagerbier, s
MjgxnbroL - Vremiuq -b"on!p.,Z
D Wille nS-Strastc.
Z Telephon: Str. Sb 2. 'iwltimorc. L
ZrieiUal'- ZZi emern Cviiiji.,
I und Laneafter-Ztrafte,
TilephoiiioSZ S. <Sept2S.lll Lantoa.
D i e
Georci Dauernschmidt Dran-Comp.,
Belair-Aoe., Llioer und Chester-Ttr.
Baltimore. !vid.
Televhon—l4l-S. (Juni2K,lJ>
ol jn Vanernschmiiit' ö
Mount - Brauerei,
?>!r. 1707, We sl - Pratt - Straße
Telephon 1278. '
Georg Günther s
Vierbra u e r e i,
O'Tonncll- und A. Straße, Canton.
... Telephon Uä1).... (ZanIV.IZ)
Berußard Berger's Brauerei,
Bclvidere-Straßt,
ahi Grccn:iioui:t-Avc Laitirnorc, Md.
Zl!vdon ISUS. tLebrlS.IÄ
Eisschränte!
FZar-, Comptoir-, Kadett"
E!ttr i ch t nge ,l
Tische, Clittttjer-z u. s. m.
Heinz ch
Nr. KOL und litO, Portland-Ttrab?,
Zinnps-Aage und.Drcchs!cr-Arbtikcn.
"
Stabttrt IkZYY.
Jakob Myers' Söhne,
Nr. 19Z, Nord-Kalj-Ttr.,
Tapeten - Fenster-Nouleaur
Jakob Myers' Söhne,
Nr. tt).?, Nord-Gay-Straße.
-. .-azen..ze^l-kt.
Lnjii'zil r
jeder Nrt
Zyirma Ehrhardt,
Nr. N<>4. Tüd - Ckarlcs - Ttraße.
< T eptK.lL)
rk.'.xi. ."i >r iji.ii.
INXU I.VI lt.
bI.ZY Ticheud.
Lanilotter Klelier,
Nr. 5. LL.-Leringtonstr.
lSept2o,oZ?tte)
Unterhaltungen.
. I Pcaliody-liammer-C.on^ctt
seilte, den 15!. Januar, 1 I'.br Nachm.
(10 I > ' V- lililc:
(son;erl unv .^rän;chen
Tchlegel's .Salle,
lah. Cüirks' "^rchtkrilinej.)aUt,"
West-Leringtou-Str.
AtlanLic-^grden,
S?r. ? l. 4. Süd-Man. Nabe Daltimorestr.
HauptanziekiltigSslay sür Tenriciie.
Neues Orchestrion.
Täglich gr-ißrS Frei Konzert.
' H. LSitdcor.
Dianes vnd (Dr.ieln.
Otto Sutro Co.
Man kann es bei ntro bekozumen.
Antra K Co:n?.,
Nr. 119 und 121, Lst-Ballimore-Straßk.
(23S 1
littttl Dlttj ä' Cvnljl.,
Nr. 7, No t d-(? har t esst ra sie.
(Nor2I.lH)
Sttgelt d'Sllbcrt:
?r. Hauö von Bülow:
Alfred Wrünfeld:
P. Tschaikovsry:
..Verbunden mit großer Tonfülle eine seltene slzrn.
pLthilche und edle züangfarbe und perfekte Mechanik.
Alleinige Agenten die berühmten
Smith'schcn amcrikanischrn (i?rgeln.
Gebrauchte Pianos,
darunter einiae ans unserer eigencii Fabrik,
mir wenil, bcuntjt.
Baltiutore:
Nr. 22 und 24, Lsl - BaUimore-Straße.
New-Bork: Nr. 143, 5. Avenue.
Washington! 817, Penniylvanici-Avr.
(211)
Htincklimp Zohn,
?!r.K, Lsi-Ballimoreftraizc, Ballimore, Md.
?^^?PianoöAnd^rtZcltt,
Etimmei, und Reparirei wird pünktlich be
lrzt. t!viärjl2.lL)
und
.. HI. .. '"
Allane: 'l.rk. Nr. '^'!7,l. A.vnu? i-
Pu..'.'l'r t,-.>,v>.d -traßi! S..i>i?q!>.i. T. rZ.
Nr. 51, 11. Ltralii. iüordilleit. (Te., i.1211,:e!
WMche Maryländer Eisenbahn
lösten Untoii
4.1 Z srlb- Schnell-Posljug .No..l^lk-Vestern
..nnd C.-N.-Euenbahn - Martrnsburg. W.-?a..
und Winchester, Ba.
, Pff
- k. chE
4 Udr Ziachv'.UtazS- AikouiniodationSjug nach Emo
S
L.50 dcnds.
Stur sonntags S.lO und 10.2 Bornrittait
UN k.15 und U.05 AdendS.
Ztt. Hoov, Seneral-Gcschästsführer;
(237-) B. H. irjivoid, GeL.-Paijazicl-Äit.
Kmmart chuartley,
Z?r. 22. Zark-Srenue.
FreSko-Tekoratrure und Haukmalri
Kirchen, Hallen, Theatern,
fiistnbahn>?ln;?i.qcl!.
- Ml'ttlili!;ii.
Nörsiichc vcntral-^alin.
Aiii 1. ?an. li:i. 12.>1 Morgens, ln .'iraft getreten.
.^ügeverlassen Calvert Staiion, Baltimore, wie folgt:
Colitnidiltn-Exprctz "11 I>> Morgens.
SivneU-ttnt.. * 11.l< Morgens.
Est'reK ...'> Abends.
Pacisic-Ervrcn * 11. IU Abends.
Nack, Millianioport nnd dein Norden.
Bu'a.o-und Äochester-Expnz 5 ö.4 Ab-ndS.
RördlichtlExpreß ... ...^.l1 .4V Abends.
Aien.'S.
i> t ll.itn, 11i 'ru'.lt.rgs, l ki>,
Abc.nds: sonntags ü<o!iitlags. 4.4 S Abends.
Nait, Zparrow -Z Point.
?!>.>'> Morg.—Exvrc') nach Philadelphia und New
. r.. >r v' . -Zl' i 11
'l2Äi '
4 ."tj ttoi^mod-"tions'-,
7. "!. r fiab. l'< l't) Börmil't.i.>->. 12. t",'
I.u>>, .>."5,, I .'.ti, 5>.7>1 Na!
S> Ei v.i > <l !t,l, .<!i,
5 <>> friU,. > 2',, 7 7 20, 7 50. 5.2 >. !.00,
i 4>>, 10.1',, ! I .üil u. 11.5,0 Bonn.! 12.15, 110,
2.01, I!.-15,. t.ltl. t..>o, l.Uij li. 5.^0
Ncichin . >.I I. 7.10. 10.00. 10 >O. 11.15, 11. I 1..!5>
Atenos. Bönnings uui 00 irub, 7H5,, 7.'->, !,oi>,
!'.05, 10.15> und II OO Boriu., 12.15. 1.10,1 lü,
2.01. :!0, :!.I.°>, l!. Is>. t.oo, 1.20 11. 5>.'10 Nachm..
Z.II, 7 10,10.0, 10.10 und 11.1Z5 Abends.
Nach Catonsi ille um 7 05>, 7.5>0. !>.ls,
11.5,0 I>>V rg?n<, 2 ot, -'I i:!. l U 2, Na
!2.1 Ab.nds. ' ' 1- ' -
Absabri von nach um 0.5,',,
Vli.is. Pnall. z.! Wood.
<27!>> Gcn.^Pafj.-Agent.
Baltimore-Kliio-Valin.
Kalirplan rat am t't. Novbr lv!>2 in Kraft.
Abfahrt von tsamd en-S tatton:
Äl endS. d 1 .d l s l
!i"os,' ~55>, xIO I 5 uns'll .10 Abends!
S-nnti! um .S. 7.1. .NS. ,10.20.
und -i!l.:!5 Morgens. II .15, i ,-wg hält nur bei
' - 2,, .
über T anoiue um Adcads
/>> M>.'r l. 15>. > '. ! Nach
bem Arsten um > :,0 fiuh i.nd NachuiillugS
LI.IIl: I.IXK"
ta?s und Abc?.'. 12.12 Nocht's. Nach allen
.V T"c-eii.' c. Scua,
Tie, Baüimore-Vchizh Bahn'
im betriebe er
L.vi.li>l<>!:b: lt. li.
Miners'
Nach !?n ii c>,i. '''kr ss.
')la.i'm,t:ais 2 U^r.
„v'iter,'- Haut. Z. Taslor. Zam
jeden?-'nl.:g un sonn r.ni'.t'i,; S i'>r.
?.'.üwser-Hilter.. .-i..
Aeltaa. .
Wegen .Fracht und wcd.'c -.is:: uch an
I. t 5. L!>iti>cl,.
I'rikki. nnaü'r-,
SNA S?! ' lanar.r ..
(132 1 . .
Vai-Littiett-Tainpfor
Old P 0 int und Norfolk
und allen Punkten südlich.
TkbsaZrt glich, .'nnt.-g - ' n.nien. um
>,7 Übr Abends r.rm Unon z t .-. -.i: . !"ir ? n
!i-l!lctur
u-l-r ->,NtO,OOO
Norddeutschen Llos?d
TchuellZnmpscrsnhri!
Kurze Seereise zwischen
Hlew - und Areme;:.
'.Aller!" ..Ein?, .
>Ful?>i," .Ü.bc.'
„jiaijer ZV-lhelm 11."
Ean-.staaS Sl
Zamstag
. Schumacher ck <!> o.. > .'>. Z ud-Gayftr,.!!:
i,tur !. l.ili.c c >!>>.>orc,tr.
ord cU t s (sz er -5 t o n d.
-
Baltiiuare und Bremen.
Durch die eigen? für diesen an der (?lt>de i'liait
..Karlsruhe-.neu'.... - eke'iler.
Klünchen"... incu i
I?r"ivrn".' ..,n'u>. .. <?a! -!,!>!-?.
„ Last, ' Uttm...in.
Lldenburq <ne:i> !-!' '^uineiu
Tic Expcditioiislage sind, wie folgt:
LU Schumacher A? t>.unp.,
(itt!-) Nr. 5,
tZitiierländüche
Staaten Poft-Linic.
s>on -
?an:'.'ker <?akand" 21 . ?an., I lU>r Nachm.
Tainvier. ?>teS>!M ' . lk. .?el>r.. I Illir N>?chm.
ll,> -1 s <'l )sK
IN ->I. ail'.ltil'end:
?amptcr nviui''". ,V 2 u''
.?2l .-i'^. i':'
. Ncd-st?rsLini?.
dtisi. li. ?.!'(.
Erkurfion si>s, und auf. >irl>. !r-,,.tt
,,.tt 5:!5. itndrci,- 7'
l.x 1 ! lOV <'< l,
In Baltimore: Nr. tt, Powün ~">r.
riliur L. Roblou. Nr. I ! . il.
W. Zchnausscr, Nr. U. Nord . llioa-iür.
)
5 .^amdurg
v A ti! e r i t a n i s ch c
Packetfakrt-?tktic,:-IS-scllscZ,ast.
Von Aork "ach Hamburg
via Touthanlptnu.
L>a:ttburfj-V!tirer> estnische
Pa<retfal,rt - - tsesellschast
Ecneral-Pzssage-Püreanx:
M?rttl>cw Diobson'Ä ?o!;u k 0.. Nr. T:-
cond
John V. Ndt,
M a s n, i n i st,
!! M Tampstraft
'.
I, a.,
L'rnuerci-
Z'io u.Z'i >.
'^l.-HoL'iday-'^Lr.
N . MllnneSrrast H
S w-eser Herges?!. Z
A > c.i n
M Umschi!, :-rptil e.:i.,s: W
s A
Ter. Net tunq. r'l n k. r" ik! auch :n
ch>d., bei L ic w e r s, Nr. t,ll, auiuiole

xml | txt