OCR Interpretation


Der Deutsche correspondent. [volume] (Baltimore, Md.) 1841-1918, March 28, 1915, Image 9

Image and text provided by University of Maryland, College Park, MD

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045081/1915-03-28/ed-1/seq-9/

What is OCR?


Thumbnail for

75. Jahrgang.
LUK X
Ein Kssorlittanl inner
Gitev - Lostunre
Im Kühler Salon rurs-estelH.
dieser Woche erreicht der Huvler Evstiune-Salpn de
(Bpselpnnkt der geschästigstrn Saison seit seinem Bestehen nnd
erbringt in emphatischster Weise den Beweis sür das Lob de Publi
kums Baltimore'- sür die pvrgclrgte Answahl nnd die angebotenen
Werthe.
Aenr Hf'idrnkst'illl'l sür
.frnnen nnÜrMWIIM, ssirMÜ eL
Nene „tailored" nd „Demi-tailorrd" Anzüge, 820 bis P7ü.
Neue zwei- nd drci-Stükt Seidrn-Eostiimr, P3O bis PBü.
Nene Seidenkleider für Strassen, Nachmittags nd Abrndgebrauch,
810.75, bis 8125.
Nene Lingerie nnd Sommerkleider, 812 bis 8100.
Nene Strassen- und Anto-Mäntel, 815 bis 805.
Ostniiinirte nnd wasserdichte Tnchmäntcl, 88.50 bis 825.
Nene „tailored" nnd separate Röcke, 85.50 bis 825.
MM KMstW E
Politische Anzeigen.
s)krkch,p,„u für Icpcrmnn. BNUnlkit nrgc
Allr.
eilmmt sür
W. K. E- Khcrfe.
fkondtda sür dir vkiuolraNschc Nouitiiatio sür
pc Nrstrn SiadtrattzSMrl.
. 1. Word. „ ,
vemokrättsche Prlmär Watil am 6. April
Uitö nicrworskn.
(Mr27>—Apri
mm skr
John E. Kenson,
demokratischer Kandidat für den
1. Stadtrathszweig—2l. Ward.
T" P'imarwolN -m April U'IÜ ntrrworfkn
dNmmplatzr otirn ü Ur Morgrn tztä ü Atzrav
(Mr2- AprB)
stimmt für einen Dentsch-Amcrika
ner für das Amt des Stadt
kvntrolenrs.
Al'bevt K. Kock
republikanischer Kandidat.
Te rrpubNlantschr Primär-Watzt am 0. April
. Nll7 untrrworfkn
offen bo' Morgens l'iS 6 AbcndS.
Kandidat sür
drn ersten Stadtrathszweig,
20. Ward.
Äolsn A. Ueahl.
drmolratischrn Prtmärwatzl am 0. April
tut.' trrstrllt.
ossrn von li Uür Morzrns Xi
Uftr Naaunittanä.
<Mrz2U ,pr>
lür, kn, an ,, Nktzlrruna durch dal Bott
taudkn, van ftimmrn Sir sür
Henry L Wienefcld,
Demokratischer Kandidat für dr
ersten Stadtrathszweig,
20. Ward.
"k tzkniotratlschrn Prtmärwatzl am 6. April
, lvl.', trrworskn.
5. „st'>'äslcn oslrn von ü tzr Morgrn bl
" "tzr Nachmittag. <Üctz23— Aprg)
Demokratischer Kandidat für den
ersten Stadtrathszweig der
21. Ward.
William F. Welch.
drinokretlschrn Prtmärwatzl am S. April
tütS unicrstrUt.
<letz23—Aprv)
Stimmt sür
John K. Scott
Demokratischer Kandidat für den
1. Stradtrathszweig—B. Ward.
Prtmärwatzl am Dienstag, K. April ISIS,
untrrworsrn.
' "''Viätzc ossen U Ntz, Margen bt 5 Atzend
Apr)
Irfferson D. Uarris.
vanoldat sür Wiedcrcrwätzlung sür drn
Erpen Zweig des Stadtraths,
. 11. Ward.
bcmolratischen Prlmär-Watzl, Dienstag, i.
,.. . April .->, „nierworicn.
totale ogen von >i ur Morgen dis !>
, Nachnilttags.
DLL I. L. VILBBLLL L IORB
VLLNSIL6 60.
Unabhängige Brauerei,
Bureau: Nr. 1700, Nord-G.,-Dtr.
caedr-) .
Der DrutsHe CorreßMmt.
Politische Anzeigen.
Stimmt für
August Kteckc,
demokratischer Kandidat
für de ersten Stadtrathszweig,
7. Ward.
„Durch da Volk, für das Volk und m dem
Boikl"
Der demolraMchrn Primärwatzl am 6. Avril
1015, liiUcrivorscn.
Ihr UittorslUvuiig erwünscht.
(MürUll-April)
Kandidat für den ersten Stadtraths
zweig Achte Ward,
Robert T Turner,
Pom Volk beviirjuat.
Der Primürwatzl am !. Avril I>s unlrrworfcn
Siimmvlätzk vssrn 0 Uhr Morhknv di ü Abend
tMrz2—April)
Die Stimmgeber des 1. PrezinktS
der 8. Ward
indossiren die Kandidatur Non
Uovert T. Tnrner
für den ersten Stadtrnths-Zweig.
Der dcmolrailsmen PrimärMatzl am !. April
lolü uutcrworse.
<M^23-April)
Kandidat für
den ersten Stadtrathszweig,
0. Ward.
James Knoz Jnsley.
Der demakraiUitie Primdrwahl am . April
l!I5 iinterltell^
Slimmliiften assen von r, Uvr Morgen dt
I> Nh Nachmittag.
fgcliLl—April)
Für den ersten Stadtrathszweig,
6. Ward.
Eugene P Selber.
Demokratischer Kandidat.
Dr demokratischen Primürwatzl am 6. April
1015, nlersteUt.
Um Ihre Unterstützung gebeten.
(Fel>23—Avril)
Erfahrung
im Zuschneide und Fertige
Männer - Kleibern
quallftzirt un ur Produllton der absolut
besten Resultate.
Neue Herbst- . RUntremodr nr Aast bereit
nste von blocht) a.
I. H. Reitze L Sohn.
Ballimoee' einziger schneide.
643 West-Baltimore-Strsße,
nahe ech.
,°r'Lo.Di.Do.So)
Stimmt für de Areund de Bolle!
George L. Dnvrn.
Kandidat für den ersten Zweig des
Stadtraths 1. Ward.
Der bemolratlschen Primär Wahl am tl. April
lülö unlkrworiktt.
Sttmmlokale assen von i Uhr Morgen bi
5 Uhr Abend.
<M><23— Apr)
Nepubllkanischer eandidal lür Pr l. NattzS
zweig, 1. Ward.
James E. Jenkins.
Ich apvelllre au die Uithlcr für GercchNg
> kelr vle mir m lllli nicht Tbc wurde.
! Ich appeNire au Tie für RechUertinulia.
! Im Eiabirntü 1807 reichte ich AcroroniiNg
für Nuchi'luhrbieuii und Peiiidui-WuugvuS ein!
iiimmie für N-Liuuben. Ttvi> lind O'Dou
neu Tiraüe EVritzknixin-i iiteroibnuna. '!>e
iiupiie BerordiiiiiiN Müll per Oontruti einzu
suiuineiu. wodurch tzohu der Neuic von 18 aus
tzü reduzirl wurde.
(MrztS-AprS)
Wochen-Kriegschronik.
So tag,.2l. Mürz. Ans
bei westlich.' Kriegstheatcr sind die
Briten bei St. Eloi, die Frunzosen
bei Loretto und Bcausejour bo den
Teutschen aus mehreren Stellungen
geworfen worden .
Angriffe, welche die Franzosen bei
Neinackerkopf ini Elsas;, ans den
Maashöhcn bei Eonibrcs und närd
lich bon Verdun unternahmen, wnr
den von den Teutschen blutig abge
schlagen.
Bei Nenbe Chapelle haben die
Briten, wie sich immer deutlicher
herausstellt, riesige Verluste erlitten.
Tic Verluste auf deutscher Seite be
trugen, wie daS deutsche Grosze
Hanptgnartier bekanntgiebt, 0000
Mann. während die Verluste der
Engländer annähernd das dreifache
von dem waren.
Die Garnison der galizischcn Fe
stung Przenipsl warf die östlich von
dieser stehenden russischen Belage
rnngstrnppen zurück. Ei von den
Russen im südöstlichen Galizien ver
suchter Vorstos; ist gescheitert. Eine
russische Streife ist in Memel, der
nordöstlichen Stadt Ostpreußens,
eingefallen.
Rußland wird von Persien zur
Räumung der Provinz Aserdeidschan
aufgefordert.
Tie Alliirten haben bei den, miß
glückten Angriff ans die Dardanellen
fünf Schlachtschiffe, hnndertfünfzig
Geschütze nnd dreitausend Mann ein
gebüßt. Eine türkische Granate,
welche in den Maschinenranm deS
britischen Panzerkreuzers „Enrya
lnS" einschlug, zerstörte die Maschi
neu und tödtete daS gesammte Be
dicnnngspersonal. Ein von der alst
irten Flotte gegen die Tardancllen
forts unternommener neuer Angriff
ist fehlgeschlagen.
Die holländische Regierung sendet
an England und Frankreich eine No
te, in welcher gegen die englische
Blockade Deutschlands protesstrt
wird. Tein Abriß zufolge, welchen
der holländische Gesandte dem Wash
ingkoncr Staatsdepartement mit
theilt, wird in den Noten daS Vorge
hen der Alliirten betreffs der deut
chen Blockodc als ganz beispiellos in
der Geschichte bezeichnet.
Montag. 22. März. Fn den
Vogesen warfen die Teutschen die
Franzosen vom Großen und vom
Kleinen Reinackertops, wobei zwei
feindliche Alpenjäger-Bataillone fast
vollständig aufgerieben wurden.
Dreihundert Gefangene fielen den
Teutschen bei Beausesonr in der
Ehanipagne in die Hände, nachdem
'ranzösische Schützengräben von deut
schen Sappeuren gesprengt worden
waren.
Tie Teutschen mußten die Kathe
drale von Soissons unter Feuer neb
mcn, da die Franzosen ans dem Dach
des Gotteshauses eine Bcohachtnngs
posten eingerichtet hatten.
Fn 'Nordpolen sielen den Deutschen
bei der Abweisung russischer Aiigris
se 000 Oiefangene in die Hände.
Mehr als 1000 russische Gefangene
haben die K. . K. Truppen in sieg
reichen Kämpfen am San eilige
heimst.
Von zwei Zeppelin - Lnftkreuzern
gestern ans Paris geworfene Bomben
haben mehrere Brände verursacht n.
acht Personen verletzt.
Deutsche Tauchboote haben iniEng
tischen Kanal ans der Höhe von Bea
chh Head das britische Kohlenschiff
„Cairntorr" nnd einen anderen eng
lischen Dampfer torpedirt.
Da? französische Schlachtschiff
„GauloiS," bei dem mißglückten An
griff der alliirten Flotte auf dieTar
danetten schwer beschädigt, liegt in
sinkendem Zustande vor der Fusel
Tenedos. Fünf türkische Geschosse
trafen den britischen lieber - Dread
nought „Ouecn Elizabeth."
Ter deutsche Dampfer „Odenwald"
ist. als ec in Porto Rico versuchte,
ohne Klarirungspapiere auSzulanfen
von den amerikanischen Hafcnbchor
dcn durch Schüsse zmn Halten ge
bracht und zur Umkehr genöthigt
worden.
Der amerikanische Dampfer „Na
vahoe" ist von den Briten auf Ver
dacht, von den Deutschen alsMincn
schiff benutzt worden zu sein, sechs
Tage festgehakten und dann auf Vor
stellungen de? amerikanischen Bot
schafters freigegeben worden.
Dienstag, 23. März—Teutsch
land bchcrbert zur Zeit 810,00
Kriegsgefangene.
Auf dem westlichen .KriegSschan
Platze sind französische Angriffe beim
Reinackerkopf in den Vogesen, bei
Mesnil in der Ehanipagne nnd ans
den Höhen von Lorcttc zusammenge
brochen.
Baltimore, Md., Sonntag, den 28. Mär; 1915.
Sieben bci'm Angriff der Alliir
ten-Flotte auf die Dardanellen schwer
beschädigte .Kriegsschiffe liegen vor
der Insel Lemnos.
Tie Deutschen haben Memel bon
den Russen gesäubert, die dort ge
plündert und das- geraubte Gnt über
die Grenze geschafft haben. In Nord
Polen sind den Teutschen bei der er
folgreichen Abweisung russischer An
griffe mehrere Hundert Gefangene
in die Hände gefallen.
Tie galizische Festung Przenipsl,
deren Garnison heldenmüthigen Wi
derstand geleistet hatte, bis sämmtli
che Proviant - Vorräthe aufgezehrt
waren, bat kapitnlirt. Tie russischen
Belagerer fanden nur einen Triim
merhnllfcn vor, da sämmtliche Wer
ke, Geschütze und Munition und so
gar die Anßcnforts von den Verthei
digern zerstört worden waren. Die
Garnison bestand nur noch ans 25,-
000 Mann. Tie österreichisch > nnga
rische Heeresleitung erklärt ans
drncklich, daß die Uebergabe der Fe
stnng die allgemeine Lage nicht be
einflnßt.
Mittwoch, 2t. März Zwei
französische Nacht - Angriffe in dcr
Nähe von Earcncp, nordwestlich von
Arras, wurden von den deutschen
Truppen zurückgeschlagen. Im
Ehanipagne - Distrikte brachten die
Deutschen in erfolgreicher- Weise niep
rere Minen zur Explosion nnd wiesen
eineil nächtlichenV'orstoßversnch nörd
lich von Bcansejonr zurück. Fran
zösische Einzel Angriffe nabe Eom
bres, Aprcinont und Fliren blieben
ergebnißlos. Ein Angriff gegen die
deutschen Positionen nordöstlich von
Badonvillcr brach unter dem deut
scheu Feuer zusammen. Der Feind
erlitt schwere Verluste.
Die Teutschen baben in der Ge
gend der russischen Stadt Krottingen,
bis wohin die Verfolgung der aus
Memel geworfenen Russen gediehe
ist, mehr als dreitausend ans Memel
fortgeschleppte Eivilisten ans de
Händen des Feindes befreit.
-1000 russische Gefangene haben die
K. n. K. Truppen in den Karpathen
gemacht. Russische Angriffe, ans
beiden Usern des Orslstz in Nordpo
len ausgeführt, wurden von den
Deutschen abgeschlagen.
Ebina bewilligt Japan wichtige
Forderungen in Bezug ans die
Mandschurei und überläßt ilnn die
Valin von Kirin ach Ehehnang ans
00 Jahre.
Das Bnndesjnstizaint leitet das
Veschlagnahnic-Verfahren gegen den
Hamburg Amerikanischen Dampfer
„Odenwald" ei, welcher ans dein
Hafen von San Inan obne Klari
rniigspapiere ansziilanfen versuchte.
Donner st a g, 25). März. In
drn Vogesen spielen sich am Hart
niannSweilerkoPf heftige Kämpfe ab.
Schwere Verluste haben die Franzo
sen bei mißglückten Angriffe beim
Reiiiackcrkops und iin Wald von Le
Pretre erlitte.
Ein Aiigriffsvrrsnch britischer Flie
ger gegen eine Werft bei Antwerpen,
in der deutsche Unterseeboote gebaut
werden, ist seblgeschlngcn.
Angesichts der sich von Tag zn Tag
sür England zu einer größeren Ge
fabr gestaltenden Untersceboot-Vlok
kadc schlägt Admiral Margnis von
Bristol die Bewaffnung aller Han
delsschifse vor.
Deutsche Kriegsschiffe habe in
Unterstützung der Operationen ge
gen die aus Memel geworfenen Rus
se, denen die Deutschen fünfhundert
Gefangene abnahmen, Polangen
nnd die von dort ach Liban führen
de Straße boinbardirt.
In Nordpalen und Westrnßlnnd
haben die Deutschen bei der Abwei
sniig rnsstschcr Angriffe dem Feind
schwere Verluste zugefügt, mehr als
zweitansendfünshnndcrt Gefangene
gemacht nnd Geschütze sowie Maschi
nengewehre erobert.
Im nördlichsten Theil der Buko
wina haben die K. u. K. Truppen
den Russen ihre Stützpunkte in de
Operationen gegen Ezcrnowitz abge
rnngcn und sie in der Richtung ans
die beßarabische Grenze zurückge
drängt. Eine große Schlacht hat sich
in den Karpathen entwickelt.
Laut Bericht der ungarischen Zei
tnng „Budapests Hirlap" zählte die
Garnison Przenipsl nr 25,000
Mann. Ter Auszug ans der Festnilg
erfolgte mit militärischen Ehreil.
Ueberhanpt hat der Festungstom
inandant vor der Kapitulation seine
sänmitlichcn Forderungen diirchge
setzt.
Geiieralpostmeistcr Biirleson er
klärt den Versandt von Nahrnngs
niitteln iil Pvstpacketeil nach den
kriegführenden Ländern nnf Gefahr
des Absenders für zulässig.
Will Nil! 'MjHin inM Diiillillss lijMM
im Mil, ick! UM iin KH liiiil.
Ter Onnlitäts-Stcmpcl ruht ebenso genfällig auf Kcp-
Spriegfield Pnenuintics, wie nnf deren Hnndnrbcit-Artikrl
von wnhrein Werth. Er ist so nnnnchnhinlich, so nnzweijel
hnft als die Merkmale guter Erziehung bei Männern nnd
Franc. Aber
Tielly-Sriirgstel-
Pnenuintics werden nicht so sorgfältig hergestellt nur >
ihnen einen Anstrich des Besonderen zn geben; es ist Meilen
Dauer, dir ihiie langsam nnd sorgfältig durch Handarbeit
verliehen wird. Und nach drr strenge Probe oon Straßen
Meilendaner sind sie sa gnt, wie sie anssehkli. Sir werden den
Standard aufwärts nicht herab nnf eine Preisliste gefertigt.
i Zukunft wird die Susis
Adjnstiinny wie folyt sein:
> Fn Ford-Größen, glatter Reisen, 0000 Meilen; „Kant Slip,"
H rÄM, Ws/ 7500 Meilen. Alle anderen Größen, glatte Reife 5,000
Meilen, „Kant Slip," 0000 Meilen. Das Wort „adjnstirrn"
WDMM ist nr figürlich, wril i l!)>4 die totale Adjnstirnng sür KrUo-
Springfield Pucnmatirs in den ganzen Vereinigten Stantea
weniger als lvar. Sie erhalten diesen nrrreichtrn Dienst
n n t e r b r v ch e n e r Meilen-Danrr nicht in Adjusti
Bevor Tie andere Pneumntics zn niedrigere Preisen tnnsc,
virmachi, , ,tz z bcivatzrc. ..
nnnlpsirrn Sic dir von anderen Fabrikanten angebotene Ad
jnstirnng ergründen Sie, was Sir wirklich sär weniger
Geld erhalte.
(Larl Spoerer s Sons (Lo.,
Ttaats-4lgcnt,
M-. 881, Warst - Avenue.
Tie Behörde i Waihingtoii sind
der Ueberzeugung. das; der „Oden
ivald" bei dem Anslansen aus San
Ina dem deutsche Kreuzer „Krön
pri; Wilbclin" Vorrätbe znsühreii
wollte.
Freitag, 2t>. '.>N'ärz. Ans
dem westliche .Kriegsschauplatz sin
de immer och heilige Käinpse um
de Beiiu des Hartniannsweilerkops
im südliche Elsas; statt.
Versuche der Busse, die Festung
Ossoivetz i Pole zn entsetze, sind
vo de Teutsche vereitelt worden.
Tie öslerreichisch-nngnrische Trup
pe liade oor dem Uzsot Pas; alle
seiiidliche Angriffe abgeschlmgen und
Is>oo (')efangene ciuacht.
Bei der Vertheidigung oo Siiihr
a gegeii die Angrisse der alliirten
Flotte l,at sich Pertrio Pascha, ei
Lchuler oo o. d. Goltz Pascha, mit
Rubin bedeckt.
Tao deutsche Unterseeboot „U 20"
ist, ivie die britische Admiralität
glaubt, iintergegangen. Eine Bestä
tignng seblt och.
Ter bolländische Tamoser „M'e
dea" soll oo einem deutsche Tauch
boot ach Angaben der britische Ad
miralität zum Sinken gebracht war
de sei.
Hinter der deutsche Front werde
nicht weniger als 2H(> Millionen
Franzosen ro de Teutsche er
äbrt.
Kaiser Wiihelin richtet ei Dantes
schreibe aläs;lich des großen Ersol
ges der zloeite -iriegsanteibe a das
deutsche Volt und erklärt, er sei stolz,
der erste Diener einer solche Nation
zu sei.
Tie zloeite Beschwerde Deutsch
lands.das; Oo de Per. Staate aus
Duni-Dn, Geschosse a die Alliirten
geliefert werde, loird Oo militäri
scheu Sachversiändigcn sür unbegrün
det erklärt.
Sauist a g. 27. Mürz. Der
deutsche Generalstabsbericht be
schränkt sich auf die Mittheilung, das;
energische französische Angriffe süd
westlich oo Verdun lind nahe Eain
breS ach scharfem Kampfe abgewie
sen wurden. Das Ulefecht bei';
HartmannS-Weilerkopf dauert noch
fort.
Bezüglich der Vorgänge auf der
östliche meldet Berlin ledig
lich, das; Angriffe der Russe an de
See östlich von Augustowo fehlge
schlagen sind.
Eine von der Ueberseeischen Nach
richten Agentur in Berlin bekannt
gegebene Budapester Meldung bringt
die Kunde, das; die Russen nördlich
oon Ezernowitz eine ernste Niederst)
ge erlitte, d dos; die Russe i
jener liegend die russische (Benze
überschritte Hobe.
In Depeschen, die oom Auswärti
ge Amt in Berlin o die östcrrei
chische Botschoft i Woshington ge
loiigte, wird gruieldct, dos; i den
Karpathen heftige Kämpfe sortda
er, dos; oder olle Angriffe der Rns
se erfolgreich obgcioiese mrdeii.
Südlich bo ZaleSzorzpki ohnie
die Oesterreicher dem Bericht zufolge
elf russische Stutzpunkte ei und
mochte 5,00 Gefangene.
Poris meldet, daß fronzösische
Flieger dr Bohnhos oo Metz und
eine i der Nähe oo Stroszbnrg be
findliche Kaserne mit Bombe be
worse.
F> englische Kanal ist der briti
sche Tompser „Dcl>nira",-20l 1 To
e, oo einem deutsche llntersee
boot torpedirt worden.
Albonische Insurgenten beschießen
die Hafenstadt Tnrozzo mid drohe,
die gonze Stodt i Trümmer lege
z wolle, folls sich der türkische
prooisorische Präsident Essod Poscho
nicht zum Verlossc des Landes ver
stehe sollte.
Dos fronzösische Moratorium ist
bis zum Schlüsse des Krieges vcr
längert worden.
F de Beziehungen zwischen
Oesterreich imdFtolic ist imwer noch
keine Klärung eingetreten. Fürst
Bülow, der deutsche Botschafter i
Rom, der die Vermittler Rolle zwi
sche de beide Mächten übernom
men bot, ist imi'.iL'r och eifrig be
mübt, ei Einoerständnis; zwischen
de beide Parteien herbeizuführen,
doch scheint weistg Aussicht ans eine
mnittelbore Einigung vorhanden.
Römische Zeitungs Depeschen hotte
bereits die Mission des Fürste Bü
low als gescheitert bezeichnet: doch
dies Hot sich nicht bestätigt.
Angesichts der Ehristemiiossacrc in
Persien, denen (>s> Personen in Mis
sionS Stostone zm Opfer gefol
len sind, wird dos Stantsdcparte
inent in Washington mit dringenden
stwsuchc um Schutz der Ehriste br
stürmt.
Vermischte telegraphische Depeschen-
F Hortsord. Eon., ist s, Al
tcc Po 7st Fohre Foh McTommo
o gestorben, lvelcher belionptete, dos
ontomotische Piano erfunden und dos
erste Fnslrnment ans der Eentenniol
Ausstellung (Pbiladelphio, 187<st
ausgestellt zu haben.
5 Zweiter Theil. 5
Mehl für Europa.
W asbi gto n. 27. März.
Tie Nachtrage ach amerikanischem
(B'treidc und Meist für europäische
Krst'gsübrende dauert gemindert
fort. 'Nach gestriger Angabe des
Handetsdeparrement-- bezitiert sich
ein einziger Verkauf oo Mobl für
Europa, der z Stande gekonune ist.
auf diu Quantum, zu dessen Herfiel
sting 5)12,000 Büschel Weizen crsor
derlich lind sür de Transport des
selben oo New-Rort ach Europa
zwei Dampfer erforderlich sind. Der
Werth des Mehls, das von einer (Ge
sell scholl im mittlere Westen gemah
te worden ist, beträgt ist7s-0,000.
Die Käufer, welche die Koste des
Transports von Meist ach New-Rork
trage, habe auch das ganze Risilo
des Transports übernommen.
Der Export voll Weizenmehl ist
von P5t,003.828 im Februar 101 I
ans P 8.002,100 im März Iols> ge.
stiegen.
Braver Seemann belobt
Wasbington, 27. März.
Marinesekretär Daniels bat gestern
ein Belobigungsschreiben an den Ma
trosen Louis Lev von; Schlachtschiff
„Texas" abgesandt, der kürzlich in
der Ostlaciancwabo-Bai, Euba, über
Bord gesprungen ist und einem aride
re, dem Ertrinken nahen Matrosen
das Leben gerettet bat.
8 Behandeln Tie v
Mmz Ihren Körper in M
I gerechter Weise
Lest
-'Htie Ms of Life."
Dies freie Pmnptilet ist eine ein
fnctie Angabe von einfachen Leuten
iilicr ihre Erfahrungen init Perunn.
Sie Häven Peruna gevrauchr. Sie
wissen, über was sie sprechen, tilii
ter. Mütter, Sckgvester, Brüher.
chros;väler nnd Enkelkinder. Alle lr
gen :',cgnis; ab. Belehrende Lektüre.
.Verlangt eines.
Peruna ist eine Normal Familien
Medizin gegen Hupen. Erkältungen
und Eatarrh. Es führt auch wicht
ab. Ei vewiinderiingswerthes Mit
tel für alt und jung. Es bedeutet
graste Ersparnisse in Aerzte Rechnn,,-
gen, wenn Peruna im Hause ist.
Wenn Ihr Apotheker Peruna mcht
an Hand stabe sollte, bestellen Sie
direkt von uns. !sil die Flasche, itzück
für sechs. Wir bezahlen den I,ap
port. Peruna bricht sich selbst die
Bastn. Eine Flasche wird Sie über
zeugen.
The Per,um ko.
ColumbuS, Ohio.
Nr. 87.

.! The German Correspondent,
|| lialtimore, Md.
March 28, 1915. ||
$7.50 per Annum.
JU *

xml | txt