OCR Interpretation


Der Deutsche correspondent. [volume] (Baltimore, Md.) 1841-1918, July 04, 1915, Image 5

Image and text provided by University of Maryland, College Park, MD

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045081/1915-07-04/ed-1/seq-5/

What is OCR?


Thumbnail for 5

Kirchliche Nachrichten.
Patriotische Festgottesdienste von
vielen Geistlichen für beute arran
girt. Aus die Bedeutung des
„Glorreichen Pierten" soll von der
Kanzel ans hingewiesen werden.
Cvllekte siir die katholische Uni
versität.
Aus Ersuchen des Haupt Comite's
für die Arrangirnng einer verniinfti
gen vierien Juli-Feier, werden heute
die (100 Geistlichen der Stadt in ib
ren Predigten ans die Bedeutung
des „Glorreichen Pierten" binweisen
und gleichzeitig im Interesse der Cr
Haltung des Friedens sprechen.
Collekte für katholische
Universität,
Soeben ist bekannt gemacht wor
den, daß die Collekte für die katlwli
sche Universität in Washington. D. C,
welche in allen Kirchen des Landes
erhoben worden ist, die stattliche
Summe von POO.OOO ergeben bat.
Tic diesjäbrige Collekte überstehst
die im letzten Jabre mn niedrere tan
send Dollars.
Ga r t e ii - P a r t i e.
Eine attraktive Garten-Partie wer
den die Mitglieder der Atlerbeiligen
Kapelle im West-Forest-Park, ans
dein Rasenplatze neben der Kirche am
10. Juli halten. Ten Theilnehmeni
werden Leckerbissen servirt werden.
Für Tanz und andere Unterhaltun
gen wird gesorgt sein.
St. Jeroine's Gemeinde.
Ten jährlichen Fainilien-Ausslng
unternimmt die St. Jeroine's Oie
meinde, an der Hamburg, und Scott-
Straße, am 11. Juli noch Grieb's
Park, an der Belair Road,
Halten erstes Picnic.
Zur Zeit trifft die katholische St.
Rose von Lima-Gemeinde in Brook
lyn, Anne Armidel-Comsty, Arrange
ments für ihr erstes Picnic, welches
am Dienstag in Pokcl's Park. am
Fuße dcr Light-Straßen Brücke, statt
findet. Bei dem Feste wird ein
Baseball-Spiel zwischen den Jüng
lingen der St. Ami's- und St. Pat
rick'? tzsieineiiiden, die Hauptattraktion
Hilden.
Drei nahmen den Schleier.
In dcr Kapelle des Mutterhauses
im Mount St. Agnes-Colleg in Mt.
Washington, haben drei Novicen das-
Gelübde des Ordens der barmherzi
gen Schwestern abgelegt und den
Nonncnschleier erhalten. Monsignor
C, F. Thomas leitete die Cercnionicen
und Pater William Siillivan, vom
Loyola-Colleg, predigte. Die Novi
.cen und ihre Namen die sie gewählt
haben, sind: Snsie McLanghlin,
Washington, Schwester M. Eugenia:
Frl. Mary Gilroy, Pittston, Pa.,
Schwester M. Mildred: Frl. Adele I,
Friez, Baltimore, Schwester M. Pier
re. Alle Schwestern des Conventes
haben an geistlichen Exercitien theil
genonmien, welche der Jesuiten Pater
P. I. Walsh leitete.
lahresfest der S t. Thomas
Gemeinde.
Seit Wochen sind Mitglieder der
St. Thomas-Gemeinde damit beschäf
tigt, die nöthigen Arrangements für
das große Sommerfest zu treffen,
wlches am Donnerstag auf dem Ra
senplätze vor der Kirche an der 07.
Straße und Hickorh-Avenue stattfin
det. Arrangirt wird die Festlichkeit
von dem Rektor Lucian D. Johnston
und Vater I. L. Barley, sowie von
dcn Frls. Müller, C. D. Reitst;, Frau
B. Ticc, Frau Patrick Guinaii, Frl.
Mary Bclchner. Frau William Sum
mervillc, Frl. Mary Craiie. Frau I.
Morrissey, Frl. Mollie Ryan, Frl.
Mvllic Thomas, Frl. Ncllie Dmm,
Frau Daist; Bocme, Frl. Julia Kai
ler, Frl. Maud Eckles, die Herren D.
F. MacMenamin, Dr. I. I. Morris
sey, I. Carroll Boone, B. I. Ren
nolds, I. C, O'Donovan, F. T. Cun
ninghani, Williani F, Ryan, Frau
C, Baker Clostvorthy, Frau Thomas
I. Janney, Frau Howard Schwnrtz,
Frl. Clark, Frl. Margaret Grimes.
Frl. Mcmiie Gilcs, Frl. Helen Ban
kert, Hr. Charles B. Reilly, Alcran
der Reilly, John Noell und Michael
Minitar.
Grundsteinlegung.
Am kommenden Sonntag wir dcr
Grundstein zu der neuen Park
Hcights Avenue bischöflichen Metho
disten Kirche unter feierlichen Cere
monien gelegt werden. Bekannte
Methodisten-Geistliche der Stadt wer
den an der Feier, welche am Nach
mittag beginnt, theilnehmen. Pastor
I. O. Wrightson, dcr Rektor dcr Ge-,
meinde, ist setzt dainil beschäftigt, ein
Programm für die Feier auszuarbei
ten. Das neue Gotteshaus wird an
der Park Heights Avenue, in der
Nähe dcr Shirley Lane, zu einem
Kostenpreisc von HlO.OOO errichtet.
Nach der Fertigstellung dürfte daS
Gebäude zu einer der schönsten Kir
chen der Vorstädte zählen.
Dreieinigkeits - Geniein
d e.
Bei dem heutigen Gottesdienst,
der am Vormittag in dcr deutschen
Dreieinigkeits Kirche an der Trinity-,
nahe High-Straßc, stattfindet, wird
Pastor A. F. Sterger über das The
ma: „Tie Tcutsch-Amerikaiier, die
Bannerträger der neuen Heimatb,"
predigen.
P i cii i c der St. I o se P H'Z
Kirch e.
Mitte dieses Monat? veranstaltet
die katholische St. Joscvh'S Gemeinde
in Rotel's Park am Fuße der Light
Straßen Brücke, cin großes Picnic
zmn Besten der Kirche. Hr. William
P. Hudson steht an der Spitze der
Festbehörde.
Baptisten ziehen i n's
Freie.
Tie Baltimorer Baptisten Gemein
den werden starke Telcgationen nach
dem Virginier Baptisten Lager ent,
senden, welches am Dienstag zu Vir
ginia Brach eröffnet wird. Tie Bal
timorer verlassen am Montag Abend
mit einem Tampfer der „Old Bay
Line" unter der Führung des Pa
stors Kingman A. Handy die Stadt.
Das Kirchenlager im Freien wird
zehn Tage währen. Etwa 2000 junge
Leute dürften an den religiösen A
dachten im Freien thcilnehmcn. Pa
stör John Roach Strato, der frii
Here Seelsorger der siebenten Bap
tistenkirche, ist einer der Hauptredner.
Deutschland und Belgi c n
des alt en Testam e n t s.
Unter dein Titel: „Allerlei von
Einst und Jetzt Deutschland und
Belgien des alten Testaments," hat
Hr. F. Hill von Nr. 000. West Balti
more-Straße, dem „Deutschen Corre
spondenten" das folgende Eingesandt
zugeschickt:
„Dasselbe, was wir jetzt von
Deutschland und Belgien erfahren,
wie Deutschland nmDurchziig gebeten
hat, Belgien aber diese Bille abge
lehnt und sich statt dessen auf die
Seite der Feinde gestellt hat, und wie
Belgien dann besiegt ist, wird auch
im alten Testament erzählt von dem
Volke Israel und den Amoritern. Cs
sei die Stelle 1. Vnch Moses 21, V.
2l —21, abgedruckt. Ta beißt eS:
„Israel sandte Boten zu Schon, dem
Könige der Amoriter, und ließ ihm
sagen: „Las; mich durch Dein Land
ziehen: wir wollen nicht weichen in
die Aecker, noch in die Weingärten!
wir wollen auch des Brunnenwassers
nicht trinken: die Landstraße wollen
wir ziehen, bis wir durch Deine
Grenze kommen." Aber Lihon gC
stattete den Kindern Israeli nicht
den Zug durch feine Grenze, sondern
sammelte all' sein Volt und zog aS,
Israel entgegen in die Wüste: und
als er gen Jahza kam, stritt er.wider
Israel. Israel aber schlug ihn mit
der Stärke des Schwertes und nahm
sein Land ein von Ammon an bis
an den Jacob und bis an die Kinder
Ammon."
Tcrieil-Nkiscii.
Ans dem Dampfer „Jnniata",
Capt. Cb. James, von dcr „Mcrcb
ants L Miners Transportation Ca ",
fuhren gestern Abend folgende Per
sonen nach Boston ab: Herr und
Frau F. S. Rap, A. I. Shulteii, A.
C. Schenck, G. V. Strobel, C. M.
Boulden, A. R. Hodgkins, Howalt,
C. C. Beoier, W. W. Pratt, F. W.
Berger, W. B. Spalnicr, Frls. D. H.
Miller, Ir.. P. F. Lee, Sample. B.
T. Bradford, Graham, Webb, H. L.
Simpson, Pearson, M. D, Johnson,
T. M. Stevens, Harlan Stevens,
A. D. Felde, West: Frls. Agnes
King, Ella Trimmn. Georgia Lee.
Valentine, Clara Ascherfeld, L. Scott,
M. Scott, M. Jainas, MaggieJames.
Ella James, Canice, Ruth Frcncli.
Helen French. F. V>'. Lynch. C. Zig
lcr, C. Gmiiider, Sarah C. Walters,
C. M. Pearson, F. W. Pearson. Marq
C. Chandler, Crady, Valentine, M.
Vogt, M. Neid: Herren Buckman,
Bende, G, F. Hallenmeyer. Tr. M.
R. Haley. R. C. TeWolf. I. C.Smitli.
H. L. Smith. John C. French. P. I.
Farrell, G. C. Biedford, N. T. Slee.
R. P. Hare, B, C. Stepbany. A. L.
Brown, Frank M. Eastman. G, C.
La Faibre. Fred Tuval. O. G, Lov
ing, M. I. Shaugbnessy. George Te
mos, Pastor T. I. Delibant: Mnsters
Tyson Lee, Philip Lee, Ir., August
Lee.
Nach Jacksonville und Scwannali
verließen nachstehende Passagiere den
hiesigen Hafen auf dem Dampfer
„Somerset", Capt. I. P. Pratt, eben
falls von der „Merchants O Miners
Transportation Co.": Herr und Frau
C. I. Hurst, C. C, Stewart, A. I.
Toneyjoli: Frls. K. O'Brien, T. C.
Rishel, T. Schneider, C. M. Johnson,
O'Brien, L. Gaites, B. Hurst, B, C.
Phillips: Herren O' Brie, L. I.
Outlaw, M. Noppenberg, M. A. Bro
sters, I. M, Burrall, C. H. Wilson.
Stewart, Stewart. Dr. A. W. Her
bcrt, B. Tmnnwski.
„Greisenheim Verein."
In der regelmäßigen Versanim
lnng des „Greiseiiheim-Vcreiiis", die
im Anstalts-Gebäude an der Ecke von
Baltimore- und Paysonstraße stattge
funden hat, wurde Herr Chas. Boh
rer als neues Mitglied aufgenom
men. Präsident Henrq G. Hilken
führte den Borsitz und Sekretär John
D. Meyer das Protokoll. -
„Trr Teutsche Cvrrespondent", Blistimare, Md„ Sonntag, den 4. Juli 191.1.
Von See inid Hafen.
Gewaltige Zunahme des Kohlen Cr
Ports. Ueber 1,000,000 To
neu in einem Monat versandt,
Italien bezieht alle Kohlen von
Baltimore.
Nach den amtlichen Berichten des
Zollamtes wurden während des Mo
als Juni 000,917 Tonne kohlen
von Baltimore ans ervortirt. Tie
.Kohlen gingen an folgende Länder:
Land. Tonnen.
Egvpten 01,000
Argentinien 98,010
Italien 107,711
Cuba 1L,919
Brasilien 9,700
Guatemala 0,707
Spanien 10,010
Frankreich 11,070
Griechenland 0,090
Schweden 0,1 >1
! Bedeutend größer war die Assnhr
ans den Hampton Roads-Häsen Nor
soll und Newport-News, was banpl
sächlich darauf zurückzuführen ist, daß
diese Städte für viele Tainpser das
Heizmaterial lieferten. Zinn ersten
Mal in der (beschichte des.Kohlenhan
dels wurden in einem Monat über
1,000,000 Tonnen Kohlen von ame
rikanischen Häsen nach dem Ausland
gesandt. Alle Anzeichen sprechen da
siir, daß der Monat Juli ebenso gut
wie der Juni sein wird. Ans den
Hampton Roads Häfen wurden im
Juni 001.000 Tonnen, ans Balti
more 000,917 und ans Vbilndelphia
100,009 Tonnen versandt. Tie Ge
sainnitaussuhr dieser Häfen betrug
daher 1.010,012 Tonnen, während
die Ausfuhr im Moncit Mai >
00,7,010 Tonnen kleiner war. Wäh
rend der ersten sechs Monate dieses
Jahres haben diese Häsen 0,000.907
Tonnen verschifft, und zwar folgen
dermaßen:
BiiN. Hiillw.Nds. Pi!".
' tzillimir !-!",77!i II7,""7 71,ii72
zctÜUiir ,",2" 1,7",417 22.7"4
Miir4 72,222 2"2."27 4 2 2""
lvrii >"2,2>.i2 4 12,22" "","7!-
:2,i 221,124 442.272 iii7,"7"
hu! 2"7,"17 ii"4.ii"7 >7,"""
Tolkl 2"i,"2" 2."2".717 42,71"
Baltimore prontirte seit Ausbruch
des Krieges ganz gewaltig, da es in
den ersten sechs Monaten, wie oben
angegeben, 800,000 Tonnen ver
schiffte, während in demselben Zeit
ramn des Jahres >0l! nur 100,008
Tonnen verladen wurden.
V o it P e r n n ach B alti in o r e.
Ter erste Tampfer der ne zu
gründenden Schiffahrtslinie zipifchpn
Baltimore nd Häsen in Peru wird
am Montag hier eintreffen, wie ge
per Willmr F. Spice von der Firma
Gnslcwiis Co. bekannt machte. Cs ist
der Tampfer „Vc'antaro", der am 00.
Jiltli von Cristobal, am Cingange
des Panamakanals, abfuhr. Tas
Schiff hat eine Ladung Baumwolle
an Bord, die in Canton gelöscht >ver
den wird, worauf der Tampfer in
Ciirtis Ban eine Ladung Kohlen er
hält. Tie neue Linie wird zwei wei
tere Tampfer, „Urnnihaniba" und
„Pachitea", in nächster Zeit in Be
trieb stellen.
Heute Trei-Cxklirsion mich Chesn
peakc-Haven.
Tic „Cbesapcale Land Jmprovc
inent Co., Jnc.", die Bureaux in
Baltimore und Philadelphia bat,
taufte l 100 Acker Land an der Chesa
peake Bai, zwischen dem Sassafras
und dem Clk-Flusse und zwischen Bet
lerton iin Süden und Tnrtey Point
im Norden. Tiefes Grundstück wur
de in Bauplätze eingetheilt, die von
jetzt an von dcr Gesellschaft verkauft
werden. Interessenten haben heute
die Gelegenheit, diese Grundstücke,
die mit dem Namen Cbcsaveake-Ha
ven getauft wurde, auf Kosten der
Compagnie zu besichtige. Tie Fahrt
wird auf einem Tampfer der Crics
son-Linic unternommen werden. Ma
ryland mit seinen meilenlangen Was
serfrchtten giebt die aussichtreichsten
Gelegenheiten für Grnndstücks-Ver
edelnng, sei es nur als Sommerplätze
oder als ständige Wohnplätze. Bis
jetzt wurde wenig für die Erschlie
ßung dieser Ländereien gethan, und
die „Chesapeate Land Jmprovenient
Co." liat den erslen Schritt in dieser
Richtung unternommen.
„Bay Shvre Park."
Tas Baden in dem herrlichen
Salzwasser dcr Bai iji zur Zeit ein
wirtlicher Genuß. Heute Nachniitlag
und Abend wird die „Bay Shore Ka
pelle" eonzertiren. Ferner taun an
jedem Wochentag Nachmittags und
Abends getanzt werden.
„Gwynil Lak^Park."
„Hiawatha", das bekannte Jndia
nerSchausPiel, das aus dem (bedicht
von Longsellow entnommen ist, wird
jeden Abend und Nachmittag im
„Gwynn Oak Park" von den dort
gastirenden Jroquots-Jndianern auf
geführt werden. Tie Indianer sind
eine große Anziehungskraft für die
Kinder. Ferner finden jeden Nach
unuNag und Abend Variete-Börstel
Ltnzzen im Freien statt.
Trn Skippel's 71. Geburtstag.
Im Kreise ivrer Verwandten und
Freunde feierte Trau Elizabeth
Seippel, geh. Leilbecher, in ihrer
Wvhnnng. Nr. 11. Nord-Streeper
Straße, ihren 71. owburtstag. Tas
CZebiirtstagskind. das noch ans
nehmend rüstig und voll Lebens
freude ist. erhielt viele Geschenke.
Tran Seippel wurde in Melbcrsck,
Sachsen Weimar Eisenach, geboren
und kam im Alter von lO Jabren
mir ihren Eltern nach Amerika. Im
Jahre 1800 verbeirathete sie sich mit
WLU
vM >v '7q-.
W B
! ' !
Hrn. Jacob Seippel. der ihr vor >0
Jahren durch de Tod entrissen wur
de. Ter glücklichen Che entsprossen
fünf Ztinder, John und Georg Seip
pel, Frau Annie Rieß, Trau Kath.
Weißmann und Trl. Trancis Seip
pel. Tas lilelinrtstagskind erfreut
sich ferner an zehn Enkeln und acht
Urenkeln. Tie Trier verlies in der
fröhlichsten Weise. Neven den vie
len und guten leiblichen Genüssen
wurden von verschiedenen Gästen hu
moristische (bedichte vorgetragen und
Trl. Seippel spielte ans dem Ulavier.
Unter den amvesenden Gästen vefan
den sich Hr. und Trcm John Seippel,
Hr. und Trmi Georg Seippel Hr.
und Frau Frank Tor, Hr. und Frau
William Rodgers, Hr. und Frau Ni
cholas Tor, Frau Annie Rieß, Frau
Minnie (brau, die HH. Win. Weis;
mann, „Jim" Seidel. Frank Bunch
und die Frls. Theresa Seippel. C.
Gritzner, M. Lehrhosf und T. Seip-
G'l.
Polizisten Versei'iiiigkil i> County.
Tlei Conntn Polizisten wurden ge
slern ans Anregung von Polizei
Ä'arschall Conrad H. Tiehlmann,
Capk. Noah Walter und den County
Coninilssären versetzt. Polizist Pa
trick Scott wurde von Vit. Waslüng
ton nach Pikesville versetzt, Polizist
James C. Kleetiian von Pikesville
nach Highlandtown und Polizist
John O'Neill von Pikesville ach VU.
Washington als Motorradfahrer. Tie
Polizisten Nasi, Hobbs und Sipps
von Howard Park, die seither theil
weise vom County und theilweise von
den dortigen Bewohnern bezahlt wor
den waren, wurden als reguläre Po
lizisten angestellt. Ferner wurde ei
neues System eingeführt, wonach die
Polizisten von Reistcrstown, Mt.
Washington, Pikesville, Arlington
und Howard Park verpflichtet find,
bei Beginn des Tiensles und ebenso
wenn sie ihre Tagesarbeit verrichtet
haben, in der Arlington Polizei Sta
tion vorzusprechen oder per Telephon
aufzurufen.
Siebente Tng-Advcntisten.
Im Feldlager der sieben-en Tagt
Adventiflen zu Hamilton an der
Harford-Road, begannen die Gotters
dienste gestern Morgen um 0 Uhr,
Um 8 Uhr wurde Frühstück gegessen
und um U> Uhr hielt der Aeltesie
Shaw von Washington eine Rede in
der Sabbath-Ochule, Nach einer Re
de des Aeltesie Wilkerson von Wasb
ington meldeten sich 10 junge Leute,
welche sich erboten, in der Zukunft
einige Zeit der Kirche z widmen.
Im Lause des Nachmittags wurde
L. A. Jrme von Wilmmgton, Tel-,
als Prediger der Chesapeate-Conse
rcnz ordinirt, Sodann fand eilte
Taufe im Herring Rim statt, bei
welcher die folgenden Personen ge
taust wurden: A, Price und Fron
Bessie Harris von Millington. Tel,
S, N. Fairchilds von Cumberland,
MarnMrCnnnnings von Clmrchville,
Harsord County, Frau May Wärter,
Louise Garnisli und John A, Cvans
von Baltimore. Heute Abend wird
ein Prediger von Washington die got
tesdienstlichen Handlungen leiten.
Für die Unterstützung der Wittwen
und Waisen des Krieges wurden HOHN
gesammelt.
Vom Schlag gerührt.
Während der Arbeit in der Anlage
der Independent Jcc Company an
der Holliday, nahe Pleasant-Straße.
erlitt gestern der -10 Jahre alte John
I. McKewen von Nr. 108, Nord
Gaystraße, Lohn von John I. Mc
' Kewcn. welcher unter dem Namen
„Sngar" McKewen bekannt war, und
starb ant der Fahrt nach dem Mercy
Hospital.
Baseball.
Baltimore li. Buffalo 9 Runs.
Ungefähr 1000 Zuschauer anwe
send. Tür Morgen sind zwei
Spiele angekündigt.
Tas Spiel des Baltimorer Base
ball Clubs mit dem Club von Bus
falo auf dem hiesigen Spielplätze en
dete gestern mit einem Siege der
Bnssaloer. Ungefähr 1000 Zuschauer
hatten sich ant dem Spielplätze ein
gesunden und ballen einen genußrei
chen Nachmittag. Tür morgen sind
zwei Spiele auf dem Programm.
Tie Score war:
gn -pmnmoir
BnlNmoro... . i n » 0 i i " " "
Nnsiuio I 2 n 2 n u l o-o
zoluiilono ..Nmviro".
Sc,d „-runn-i' und z„>nilln> „Siilckor" siir
BiilUmvio.
>in>vv „PNchri" und Bluir „Ünichor" siir
Vnlsnlo.
Tic LvioN-r wurrii, wir solnl. rrllirNN
NiNiinwrc.
R S l? ?l.
Mriknndloli. S. z o 2 I "
nndr. 2. B 2 > 4
nin. e z i 2 i n
ü. z > n 2
-ze-iNii. 2. -i> I 2 n 2
man. > -i> o > >
Doolon. SS li ii c ii
SniNiNM. 0 " > 2 2
SiiNNd, -r li ii ->
Quinn. P 'l l> ii 2
Nnliril > li ii ü
Tolüi 0 27 2"
Buisalo
R. H. 0. Vl.
iVU-iicr, S! " > » n
Sord, 2 V " >l li
Soinmii. I. 2> i li >2 >i
McrvNiUd. 2. z.' i 2 I li
eondi-n, 2 I > I i.
SüNio. ii. .. .2 2 I il
Nonili, S. S 2 2 ü -->
t'liiir. S > 2 .'! .
nivv. -0 li ii li li
'.lindorson. -p " > li :>
iis-iilson > i li ü
Tolni " >2 27 2"
q oiiicniNi.
Sliiriioo ii ii I " " 2 ü ii " 2
lüiwiüiiiiii... " " i c> 2 a a 2 u-ii
gii Nrwiilt.
iHTwillt " " 2 ii ii " " " " 2
erooNiiii u ii ii ii ii I I u " 2
In St. Louis.
l> u i ü ü i> ü " i> i
üüiiid e-il. . ii 2 n ii > ii ii " li 2
Slaud dcr tUuvS dcr vrrschicdkiicii LInoS:
„zcdrral-Liiia."
Slow.. Üii-rl. vroc
Nnnino csii > i 27 ""2
Si. Louiö 22 2" 7IU
Sliiruno 2 2" 7i>2
-ilillodurnv 27 2" s>iU
Nowiiil 2.7 24 70,
Vrooll 2 I" 42"
euNniv 27 44 22"
-enilimorc 27 42 2,2
„'Nincricaii-Liaa."
Gc-w. Verl. Pro,.
Siiicnao . >" 22 UN
Polio 27 24 IN ,
Si-iro ... ii 2, "li"
PinNiinnion ... 22 2"
N.-iv Noil 22 22 7>M
Üiovoliiüd 22 4i 2,"
eililiidi-Ivi . . 24 42 2i-i
SI eonld 22 4 i 27"
„NiliioiiiU.LiiNi "
äiov. 'Ä-rl. Pro,
ckiiirnno 27 2" r,7
hilisdurnii 27 22 72
-piiilndrioiiiii 2> 2 „in
Si. Louis "7 2> i,44
iloiioii "li 21 4""
Now -."orl 2 22 47"
Prooiliiü 2" 27 4"2
üiNiiliNiili 2" 22 44 i
Trlix Wolliiian gestorben.
In seinem Heim zu OlvingS Mills
ist nach längerem Krankenlager Herr
Telir Wvllman im Alter von 78
Jabren aus dem Leben geschieden.
Ter Verstorbene wurde in Teutsch
land geboren und kam als junger
Mann nach Amerika. Tie Beisetzung
findet beute Nachniitlag vom Etab
lissement des Leichenbeslatters Jolm
I. Tn'lds von Nr. ILOO, West Loni
bardslraße, aus auf dem Weslern-
Triedhofe statt.
An Priihwnndrn gestorben.
Im Mercy-Hospital starb Single
ton Pryor, 07 Jahre alt, von Nr.
MIL, Aisguith-Straße, an Briih
nuinden, welche er dadurch erlitten
hatte, daß er am Treitag in der An
läge der Kingan Provision Company,
Nr. 000 002. Nord Hollidavslraße,
in einen mit kochendem Wasser genill
ten >tesset stürzte.
Collisivn in dcr Belair-Rond.
Ter Tarmer Henry Tighart von
Roßville, Baltimore County, kam ge
stern mit verhältnißniäßig leichten
Verletzungen davon, als er mit sei
nein Marktwagen i der Velair Road
nahe der Elizabeth-Ave. mit einem
Straßenbahn-Waggon collidirte, wo
durch das Pferd scheute und davon
rannte. An der Krenznng von
Brebni's Laue siel der Wagen mn,
und der Tnrnier wurde aus die Stra
ße geschlendert. Cr kam mit schmerz
hasten Abschürfungen davon.
Ci sonderbarer Unfall.
Tas Opfer eines sonderbaren Un
falls wurde gestern der 18 Jahre alte
Harry Veach von Nr. 700, Weil-Let
ingtonStraße, in der Anlage der
„Richardson Cdro Vraß Coinvann,"
A'r. 018, Nord - Hollidav-Straße. !
Brach stand im Begrin, eine Schran-
benmuttrr an einer Maschine zu be- >
festigen, als die Schrabenbenmiitter
plötzlich abflog und mit so großer
Wucht gegen Beach's linken Zeigefin
ger sauste, daß sie sich, dz? Tleisch
mitreißend, wie ein Ring festsetzte.
Brach wurde nach dem Mercy-Hospi
tal gebracht, mußte aber gleich wie
der ach der Tabrik zurückgesandt wer
den, da es nöthig war, die Schrau
benmutter zu durchsägen, um den
Tmqer zu retten,
boiinrnlcii, dir dcn „Iruitchrn iiirrkipoii
drnirn" nicht viintNich odrr unreiNl" rr>
tialirn, sind krbkicn. drr Ltticr düdn prr lr
iciilid osrr schrifilich Miiihriluiig ,u machcn
Die cLittie "'
Dienst ""b Scenerie
och Elchen,^
Tie herrlichsten von allen Wandelbilderki,„ vdi; Bergen und
Flüssen in der historischsten Gegend von Amerika sind diesem
gen, die Sie von den ausgezeichneten ZnMi der Baltimore
und Ohio Bahn sehen können. ,-nsn .
Tnrchgehende ans Stahl gebaute Züge mit elektrischer Be
leuchtung, die letzten Erzeugnisse moderner Jngenieursrunst
und der denkbar beste Speisewagen-Dienst^—""'
Tie „Chicago Limited" verläßt Baltimore, Mt. Royal 12.10
Mittags. Camden 12.20 Mittags, und trifft am folgenden Vor
mittag umO.OO Übr in Chicago ein. Hat Salon-Schlafwagen
und eine Observation Parlor Car. Er durchquert die östliche
Gebirgsgegend bei Pittsburgh bei Tageslicht.
Ter „Interstate Special" verläßt Baltimore, Mount Royal um
0.21 Nachmittags. Camden 0.00 Nachmittags und trifft am
folgenden Nachmittag um 1.10 in Chicago ein. Cr hat „Tram
mg Noom Compartinent" Schlafwagen und eine Lounging Ob
servation Car. Cr durchquert den großen Stahlindustrie Be
zirk von Ohio und Indiana bei Tageslicht.
Ter „Tat, light Train" verläßt Baltimore'. Mt. Noyal um 7.00
Morgens. Camden um 8.00 Uhr und trifft in Chicago um
8.00 am folgenden Morgen ein. Cr hat Training Noom
Schlafwagen. Cr durchquert die Gebirgsgegend und den Stahl
distrikt von Pittsburgh und Lst-Ohio bei Tageslicht.
Ter „Chicago Expreß" verläßt Mt Royal um 10.10 Abends,
Camden um >O.OO Abends und trifft in Chicago am folgen
den Abend um 8.00 ein. Cr hat Trawing Room Schlafwagen.
Berk?- Sie eine Sopie von „See
-.Nmeeien" in den BillelMnrennr, 2!ord
leesl MinNeS- und Bnllimorc-Slr.,
,'.e >27, Ofl-onNimoee-Sir,, Nr. .720,
Siid Brondwnv, und IM oamden- und
Nil. oynl-Nichnhof.
(5. A. Walto,l, DistrittS.Passagier-Aucnt.
Aattimore L 6)hio.
Jn's stille Grab.
Heinrich A. C. Wehrhahn ans dem
„Baltimorer Friedhose" beerdigt.
Tort wurde auch Hr. Heinrich
Bndnitz dem Schooße der Crde
übergebe.
Im Beisein vieler Leidtragenden
wurde gestern Morgen der Vorgänge
neu Mittwoch im Alter von 72 Jah
ren ans dem Leben geschiedene
jchneider Hr. Heinrich A. C. Wehr-
Halm von Nr. 1020, Nullund Avenue,
vom Trauerbanse aus auf dem „Bal
timore Triedbos" beerdigt. Pastor
W. Hauser von der 1. res. St. Jo Han
nes-Kirche an der Calvert-Swaße,
nabe Saratoga-Slrape. hielt die
Trauerrede. Ter Verstorbene wurde
in Saiersbausen bei Hannover gebo
ren und kam vor 00 Jahren nach
Amerika. Cr verbeirathete sich vor
20 Jahren znm zweitenmal und hin
terläßt außer seiner Wittwe, Frau
Anna Wehrhahn, 7 Kinder. Als
Babrtnchträger sungirten die Mit
glieder der „ZuschiieiderS-Union."
Henry Bndnitz.
Cin großes Trauergefolge gab ge
stern der sterblichen Hülle des ver
storbenen Herrn Henry Bndnitz das
letzte Geleit nach dem „Baltimore
Triedboie", woselbst zahlreiche präch
tige Blninenspcnden von Treunden
und Bekannten als letzte duftende
Scheidegrüsse niedergelegt wurden.
Pastor Phillip T Hennighausen, der
Seelsorger der deutschen lutherischen
St. Stepbani-Kirche, an der Ccke von
Hanibnrg- und Hanover-Straße. wid
niete dein Entschlafenen in beredten
Worten einen ehrende Nachrns. Tie
traurige Pflicht als Babrtnchträger
erfüllten die Herren Ostar H. Cbert.
Arthur A. Quandt, Terdinand C.
Cbert. William H. Glaser. I. Albert
Cajsidy und Tr. Horaee M. Lever.
Herr Budnitz starb bekanntlich am
Donnerstag zu früher Morgenstunde
in schnein Heim Nr. 2002, Nord-Fuk
ton-Avennc. an Altersschwäche. Cr
war vor 81 Jabren zu Hersfeld in
Hcssen-Nassau geboren und bereits
als junger Mann nach Baltimore ge
lominen. Bis vor fünf Jahren
wohnte er mit seiner Familie in Süd
Baltimore. Cr war Tirektor meh
rerer Bauvereine im Süden der
l Stadt. Vor ungefähr 18 Jahren zog
§ er sich von den aktiven Geschäften zu
j rück. Cr hinterläßt zwei Söhne, den
Anwalt Cniil Bndnitz und den ehe
maligen Straßendurchbrnckps - Com
inisiär Edmund Budnitz. sowie eine
Tochter. Trau Adele Schäffer.
Ter Affe war schuld.
Während der Neger Alex. Newton
von Nr. 221, Süd-Spring-Str.. sei
neu Kohlenwagen anhielt, um dein
Affen eines Italieners zuzuschauen,
gingen die Pferde rückwärts, und der
2 Jahre alte Samuel Cvben von Nr.
200, Süd-Albemarlestraße, wurde
von einem der Hinterräder über'ah
ren. Ter Knabe wurde nach der
Wohnung Neu Tr. S. Katzofs von
zh'r. I 10, Aisqnithslraße, gebracht,
der feststellte, das; dein Kinde niedrere
Nippen gebrochen worden waren und
das; dasselbe jedenfalls auch innere
Verletzungen davongetragen bat.
Sein Zustand ist bedenklich. Newton
wurde verba'tet und nach der östlichen
Polizeislation gebracht.
Lndendiebin erwischt.
Im in Cents-Laden von Kresge
>L Company an der West Lexington-
Straße wurde gesieri; Abend die Jta
lienerin Marianna Fazzie durch de
Sergeanten Carroll und den Polili
sten Forrest unter der Anschuldigung
verbaftet, angeblich verschiedene tlei
ne Artikel gesloblen zu baben. In
der inittleren Polizeistation ange
langt, stellte es sich beraus, das; die
Trau in ibrein Kort' auch Olegensiän
de von Gebrüder Vernlieiniec, von
Ololdenberg's Laden und von Nead's
versteckt batte. Ter
der angeblichen ge
stoblenen Gegenstände belälift sich auf
etwa PlO. Tie Verhaftete, welche be
bauptete, in der Nähe von Highland
town zu wobnen, aber iveder Straße
noch Nummer ihres Hauses zu wis
sen, wurde noch gestern Abend dein
Richter Golden vorgesübrt und für
ein beute stattfindendes Perbör fest
gebalten.
Kurze Stadtnenigkeiten.
Ter britische Konsul Gilbert Tra
uer bat bekannt gemacht, das; es für
Amerikaner nicht notbiveiidig sei, ei
cii Pas; zu besitzen, wenn er nach
Kanada gebt. Teutsch Amerikaner
sollten diese Bekanntmachung mit
sebr grosser Vorsicht ansnebmen.
Hin Mount Hope Irre nasal besan
den sich in dem soeben beendeten TG'
kaljabre 898 Patienten, von denen
Idi9 als geheilt entlassen wurden, 02
starben und 070 chleiben noch in der
Anstalt.
Tie Maul und Klauenseriche, wel
che in diesem Jahre im Staate
herrschte, hat dem Staate Maraland
j 808,900.00 geststtet. Tazn hat die
Buiides Negierung noch ungefähr
ist 10,000 hinzugefügt.
Wahrscheinlich wird Hr. O. C.
Weller als Präsident der Staats-
Landstraßen Commission rrsigni
ren. Cs heiszt, das; der Gouverneur
Hrn. Jas. McCvoa für den Posten
ernennen will.
Hn der Peaboda Kunslgallerie
i findet am Treitag Abend ein grof;er
! Cmpsang statt, bei welchem die Be
! sucher der Sominerschulen den Lei
! tern Tr. Cd. T- Büchner und Hrn.
Fred. R. Huber vorgestellt werden.
Abonnenten, die den „Teutschen Corre
svondenten" nicht pünktlich oder unrrqcl
mäßiq erbosten, sind nebele, der 'Ttsice
davon per Televtion oder schriftlich Mit
theilung zu machen.
5

xml | txt