OCR Interpretation


Der Deutsche correspondent. [volume] (Baltimore, Md.) 1841-1918, October 19, 1916, Image 3

Image and text provided by University of Maryland, College Park, MD

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045081/1916-10-19/ed-1/seq-3/

What is OCR?


Thumbnail for 3

Noch keine Anhaltspunkte
lieber die Mörder der Geschwister!
Andrew und Marie Freyer gef- >
, de. Die Leichen sind in der!
j Wohnung des Bruders ansge- j
bahrt. Tie Polizei hofft, den
Ve-brcchern auf die Spur zu kam
inen. Tramps in Verdacht.
Eine graste Anzahl Personen be
ülichten gestern das Hans van Edward
B. Freyer Nr. 27. Nord Clinton
Ttr., wo die Leichen von Frl. Marie
Freyer und ihrem Bruder Andrem
Freyer, die, wie bereits gestern ge
weidet, ans entsetzliche Weise ermor
der wurden, aufgebahrt sind. Tic
van Eänton ist zn der Ueber
.zeHu,ig gelangt, das; Landstreicher
de,! Mord verübt haben, weil ihnen
Vielleicht die erbetene Nahrung von
vrl. Freyer verweigert worden war.
Nach Aussagen der Nachbarn sollen
N'den Tag eine graste Anzahl von Ba
yabutide sich in der Nachbarschaft
sternmgetricbe habe, aber dast seit
der Verübung dieses ToPpelinardeS
lei einziger „Tramp" in der Nach
barschaft gesehen wurde.
Es ist eine besonnte Thatsache, das;
Vagabunden die Gewohnheit habe,
ihresgleichen Warnung zn geben, von
best.mmten Plätzen fortzubleiben,
lrenn die Lust nicht ganz rein ist.
Tie Polizei giebt selbst zu, dast es
eine schwierige Sache sein wirb, den
oder die Mörder zn erwischen, viel
leicht dast es möglich sein wird, den
gestohlenen Diaiiianteiiring ansznsin
de n„d ans diese Weise Licht i die
Sache zu bringen.
Andrew und Marie Freyer lebten
lür sich ganz abgeichlosscn in ihrem
Heim nnd hatten nur wenig Besuch,
deshalb vi--lleicht wurde das Verbre
chen so spät entdeckt.
Ein Bäcker, der, wie gewöhnlich,
bei ihnen Brod abliefern wollte und
as sein Klopsen keine Antwort bc
kam. wurde argwöhnisch, und als er
in das Han-r herumging, entdeckte er
de Leichnam vaii Frl. Freyer, nur
"üt einem Nachtgemande bekleidet,
und es hat den Anschein, als ob ein
criii„cllcr Angriff ans sie gemacht
wurde. Sie hatte ebenfalls einen
Schädelbrnch erlitten.
Es wst'd angenommen, das; Edward
Freyer beim Rasieren war, als die
oder der Mörder das Hans durch eine
Hinterthür betraten nnd das; Frl,
Freyer, aufgeschreckt durch irgend ei
nen Lärm, die Treppe hinunter lam,
m demselben achzusorsche. Tie
Mörder wurden wahrscheinlich durch
ihr Kommen verscheucht und verbar
gen sich in dcr 'Nähe des Hauses, und
als Frl. Freyer in'S Freie ging, um
die Nachhall, zu alarmire, wurde
sie zweifellos z Boden geschlagen.
Tie oder der Mörder träntten die
Kleider des Mannes Mit Ocl nnd setz
ten dieselben in Brand, in dcr Er
wartling, das; nicht nr dcr Leichnam,
sondern auch das ganze Hans ver
brennen nnd die Spuren des Verbre
chens verwischt werden würden. Es
ist ein Wunder, das; dieser Zweck nicht
erreicht nmrde, trotzdem das HauS
aus Holz gebaut und viel leicht brenn
bares Material umherlag.
Am Freitag Abend wird Carcmer
Germanns I. France vom l->. Di
strikt eine Untersuchung abhalten, lim
die Todesursache festzustellen.
Bis jetzt lonrdcn noch keine Schritte
sür d>c Beerdigung getroffen, doch
wird dieselbe vom Hanse des Bruders.
Edward B. Freyer. Nr. 27, 'Nord
Clinton-Str., erfolge. Cs heisst,
das; ein anderer Brlldrr. T Hamas
Freyer, bei Edgemcre in Baltimore-
Coiinty ansässig ist.
Einer Gasvergiftung erlegen.
Tie 13 Jahre alte I ' Bland
Eloss nmrde gestern Wtla, in ib"'
Wolmnug. Nr, 1238, H>' -Ztraste,
tadr im Belle ailsgetimde, " 'S Ende
eines Schlauches, der an dein Gas
halm angebracht war, lag in > ' Nähe
ihres Mundes, Ibre 11 Jab," alte
Tochter, ihr einziges Kind, inach.e die >
traurige Entdeckung. Als sie non d'r §
Schule Heiintehrte, rie> sie ne h m,-? -!
Mutter, und als sie keine
erhielt, m, chte sie sich änf die Suche !
ach ihr. Als sie stire Mutter leblo
>' 'fand,' 'chric sie ans und rannte zu j
ihrem Vater. George Eloss, der !
dein Locnst Point Lchnstpen der
„Bl ltiniore-Ol 'o-Eisenbahn" beschäf
tig! ist.
Fl in C!off wurde in das Mercy-
Hojpiial geschasst, wo man sie als
todt erklärte, Herr Eloss gab an,
das; die Nerve seiner Fra seit eini
ger Zeit zerrüttet gewesen seien.
Messer! ld verdonnert.
Ter Neger Henry Gran wurde gc
Ilern van Richter Rollst in der süd-
I'che Polizeistatian zu einer Geld-
strafe von !5;26 und Kosten vernr-
(heilt. Er wurde von Sergeant
Moore in der Nähe der Light- und,
Eamden-Strasie verhaftet, nachdem
rr mit einem Messe,- seinem Rajsege-
u osten James Jackson eine Stich
wunde in, Rücken beigebracht hatte.
Hrirnlhs-Licenze.
Frank Bawers, 21, nnd Bertha I.
j Harvcy, 20,
> Philip I, Colc, 16, Wittiver. und
- Florcnce E, Stewart. 27, Wittwe,
Wm, T, Dyas, 21, nnd Katharine
C, Walters, 18,
Herbert M, Johnson, 28, Smith
sield, Va,, nnd Ella C, Bcane, 21,
Molnst, Va.
Guy E. Pritchard, 20, nd Fron
ces E, McCronc, 21.
Louis E, Reynolds, 3!>, und Grace
F, Kötting, 3>, geschieden,
Harry I, Turner, 62, Wittiver, n.
Lneuinbcr Lyons, 38, Wittive,
Edward Wein, 30, New-Port, nd
Eva Apple, 27,
Win, H. Lebma, 36, nnd Lydia
V. Warner, >O,
Ferdinand A, Klnineckc, 2!, nnd
Anna E, Frank, 26, Wittive.
Webster E, Tbompsv, 20, geschie
den, und Ida L. Repp, 22, Beide von
Union Bridge, Md.
John W, Ncal, 30, nnd 'Mond C,
Smith, 3.0,
Alonzo E, Mitchell, 3.7, Belramp,
Md„ nnd Mary E. Anthony, 11, Eal
vary, Md.
Wm. A, Elart, 26. AiinapoliS.Md,,
nlld Hcleti M, King.
Wm, Lcysho, 28, nnd Annie F.
Branigan, 18,
Frederick R>, GrimeS, 38, und Li>
dia Manko, l I, geschieden,
George F, Lehrt, 26, und Bestie G.
Mirler, 22.
Eliarlcs Bnchla, 61, und Ida R,
Hnbhard, 18, Wittlve,
Richard Klima, 27, nnd Agnes M,
Ehart, 26,
Bekannte sich eines Verbrechens
schnldig.
Als der Polizist James Voyle vom
mittlere Distrikt sich weigerte, dem
17 lalire alten William Kiwivltan§
ein Nachtynartier in der Polizcisla
tion zu geben, iilsorinirte er denßlan
roct, dast er in Boston, 'Mass,, wegen
Ueberfall nnd Beraubung eines
Mannes gesucht sei. Er wurde da
rauf in die mittleren Polizcistatio
gebracht. Gestern Morgen erzählte
er Eapitä Albert Lcagne, das; er in
Nr. 33, Taylor-Straste, Boston,
wohnhaft sei und dost er Nor unge
fähr drei Woche mit einem Eompli
zen einen Mann in einem Restaurant
überfalle und dcmselhe P 2 abge
knöpft habe. Er sagte, dast er nach
Baltimore gefahren sei, iiln Beichäf
ligiing in einem Restaurant zn lin
den, Ta die Arbeit zn schwer war.
habe er sie niedergelegt. Er sei ohne
Mittel und habe den Polizisten um
ein Nachlgliyrtter gebeten. Eine lln
teriiichiiiig in dem Fall ist im Gange,
Hcntc „Prggy Stewart-Tag".
Der 1 13, Gedenktag des Perbren
>ies des mit Thee beladenen Schoo
nerS „Peggy Stewart" im Hafen von
Annapolis, als eine öffentliche De
monstration der Kolonisten gegen die
englische Steuerlast, wird heule in
Staat nd Stadt in allen öffentlichen
Schulen gefeiert werden. In den
Schulen wird den Kindern die Ge
schichte erzählt werden. Tie „Söbne
der amerikanischen Revolution", de
rcn Gast bei dieser Gelegenheit El
liier Marso Wentworth von TeS
MoineS, dcr Grost-Präsidcut der Or
cfaiiisation, sein wird, hat Vorberei
tungen für eine ganz besondere Jah
resfeier getroffen.
iAÄlserW
/Vaa' A/v/.
I DK Hotel i
i H success ok U
Oliicago M
eomkortalalo,
2 liome-like liotel
A in llie I)UBinesB een-
Mi ter ok tlie cit)r oüer- M
lnc; everzc convenience A
W suck everzr service.
-Zi T/ia 5>65t rz 8z
: in k/re M
IVeiv IH
Kertauranr ar
M> mockorat /rrces.
430 koonis §l.BO up
Hl Wild Lall §2.00 up nM
Lallen Sie sich daö Pnmplilct Nr, >3 mt
' inneren Eta,a,e„ä p„ Epscaa
(cII4S,Iv,2O,Nvr,V,IS.LS,SO.Dej7.II,LI)
Der Deutsche Korrespondent, Bnltimore, M'o., Tvnnerstng, den 10. Oktober 1016.
Tie Pläne der Farmers Creditbank.
Farmland - Cvmmissär Cleo, W. Nvr
riS sprach gestern über die vorge
sehenen Farmers Credit - Bauten,
P 0,000,000 sind dafür ausge
worfen. Achtzig Prozent des
LandivertheS kann belichtn wer
den, Guter Besuch.
Ob Baltimore eine sogenannte
Bundes - Farmers - Credit - Bank
erhalten wird oder nicht, wird sich
nun entgültig entscheiden. In dem
Postgebände haben sich zn diesem
Zwecke die Commissäre und Vertreter
ans allen Conntics im Staate cinge
funden, Varsistcnde von Farmcrver
Händen, Redatlcnre von Conntn Zei
ltingen und Eigenthümer grostcrLän
dereien haben sich cingesnnde, um
die Angelegenheit nun selbst, nachdem
wie sie sagen, die Bankiers, denen der
Auftrag zuerst wurde, dafür zn jor
gen. das; eine solche Bank in Balte
more eingerichtet würde, gefehlt ha
ben. i die Hand zn nehmen, Balte
more war zwar nicht zahlreich, aber
nichtsdestoweniger stark vertreten.
Auch Senator John Walter Smith
zeigte sein Interesse durch seine An
wesenheit,
In der Nachmittagssistniig wurden
in der Hauptsache den Commissäre
Gründe dafür vorgelegt, wann Bai
timvre eine solche. Bank erhalten
sollte,
linier den Hauptredner befinden
sich Col, W, S, Powell von Ellievti
Eiln, I, Colin Vincent, P. I, Black,
T. F. Schönberger n. A,
Der Vorsistciidc.Farmland-Cominis
sür Cieorge W, NarriS, erging sich !
Einzelheiten über die Banken, Er
sagte. cS würden zwölf derartige Dan
ken eingerichtet werde, deren Ge
sammtlapital sich ans P 0.000.000 be
läuft. Jede Bant wird mit einem
Kapital von P 76.000 organisirt. Bnn
desschnidscheine würden in einer
Höhe des 20-sachen Werthes des Ka
pitals verausgabt werden, so dast das
Gesainmlverniögeü der Banken ein
Kapital von 20 Mal 0,000, 0 M oder
180,000,000, den Farmern zur Ver
fügnl'g stehe würde,
„Die ursprüngliche Basis," so sagte
Hr, NarriS. „der Hypotbekensicherhei
ten, 80 Prozent dcS vorgeschlagenen
Grnndwcrthes, und 20 Prozent der
bestehenden Verbesserungen, ist sehr
konservativ, Austerdcm wird die lo
kale Farn; - Darlehen - Gesellschaft
die Hypotheken, welche als Sicherheit
gegeben werden, indvisiren müssen.
Das Kapital der Bank, welche die
Clnthabenscheine verausgabt, stellt ei
nen weiteren sünsprvzentigcn Ueber
i schns; dar. Ansterdem ist vorgesehen,
das; jede dieser Banket, für das
Clrnndkapital wie für die Zinsen haft
bar ist. in, Falle eines etwaigen Zn
saniincnbrnchS einer der andcrcnßan
ken.
Jeder Schein wird ein Ccrtisikat,
unterschrieben von der Farm - Darle
hen - Eommission, mit sich führen,
welches bezeugt, dast er unter gcscstli
cher Autorität verausgabt ist, und hat
ansterdem den Stempel der Gesetzlich
keit der Form und Ausgabe der Bun
des - Farm . Darlehen - Commission,
welche dadurch bezeugt, dast er in je
der Hinsicht gcsestinästig ist: das; er
weder von einer National-, Staats-,
Munizipal, oder OrtSbchöidc besteu
ert werben taun, und das; er durch
Bundes - RegiernngS - Schuldscheine
oder erste Hypotheken von Fcmnlä
dereien sicher gestellt ist, und das; alle
Bundesbanken sür die Bezahlung je
des Scheines perantwortlich ist-
In Folge aller dieser Sicherheiten
und Vortheile iniisse diese Papiere
mit der Zeit gesuchte Anlagemittel
werden. Tie werden in der Höhe von
!5126 bis Üiloo verausgabt werden, so
das; sich jeder Mann derselben zu An
lagen bedienen kann,"
Henke „Simehnth Tvralj".
Gestern Abend sing die Feier von
! „Simebatb Tvrab" mit einem Got
tesdienst im Madison-Aveniie-Tenipel
an. Heute Morgen wird dast'lbst
cbensallS ein Gottesdienst durch Rab
biner Dr, Morris S. Lazaro be
i dient. Am Sonntag, de 20. Otto
s ber, beginnen die sonntäglichen Po -
t trage der Saison, Rabbiner Laza
j ran hat sich zni erste dieser Dar
> träge de Tert „Der Staat als Li
cherheitSlvächter" auserlesen. An wei
teren Sonntagen wird über Prohibi
tion und die gegenwärtige Politische
Campagne gesprochen werde,
Wullen Clindidntc tnif den Zahn
fühle,
Mitglieder der „Inst Governement
Liga" haben jn einer kürzlich im
„Conntry Club" abgehaltenen Ver
sammlung beschlossen, alle Candida
ten für ein Bundesamt bündige Fra
gen i Bezug ans ihren Stand > der
Francnistiinmrechts-Frage vorzulegen.
Sie glauben dadurch zu erlangen, dast
sich viele Männer nationaler Promi
nenz nach in einer dafür günstigen
Weise anssprechen werden,
bannt, dir de „Deutsche trarrrspän
deuten" nicht pttnltltch der uurcartniäpta rr
nltrn, lld qrdkten, der Ltttcr dadan per relc
>loN der schryiltch Mtildrtlnn zu machen.
Das größt Arm für Stimmn
geht Slimltng zu Ende.
Stiittiieis,imler, sind Sic ans daS Ende vor
bereitet? Haben Sic nennst Stimmen für
den Sieg? Bereitschafts-Stimmen snr
nenc Snbskriptionen.
Sind Sie für das Ende
bereit?
Bereitschllfts-Stimme siir neue
Sllbsrriptionrn bis zniii Ende
des Ctntlests. Mn sehe
Pli. nn llnderer Stelle.
Bereitet Euch wir.
Bereitschafts-Stimmen snr neue
Lnbscriptiancn haben Anklang bei
den Stimmensamnilern gefunden.
Sie freuen sich über die Chance, die
ihnen die Möglichkeit einer richti
gen Beendigung des Rennens gibt.
Das öffentliche Interesse an dem
Cvntest ist im Wachsen, Man fragt
sich, wer der Sieger sein wird. Je
dermann hat einen Favorite, Mil
den Führern eng zusammen wer
vermag den Sieger z erküren?
Stiiiimensainmlcr, sind Sie sür
das Ende bereit? Haben Sie ge
nug Stimmen sür den Sieg? be
denken Sie dessen: es ist besser, de
ren zu viel, als deren zu wenig ;n
baben. Bereiten Sie sich vor, daS
Ende mit Eilschritten zu durchlau
fen, Ziehen Sie Vortheil ans den
Bereitschasts Stimmen. Bringe
Sie so viele neue Snhscriptivne
herein, als möglich, Lehen Sie
Ibre beste Kräfte ein.
Viele der Ttiinmensammler sind
inncrbalb des Bereiches der ersten
Stelle. Jeder Tag erzählt seine
eigene interessante Cleschichie über
den Fortschritt Derer, die zu siegen
bestrebt sind. Sicherlich ein Heister
Kamps sür Subscriptwnsst.
Das graste Rennen gebt Sam
slag Abend ;n Ende, Alle zu zäh
lenden Siibsenptioiien, nebsl dem
dazu gehörigen Cteld, müssen im
Zimmer des Contest - Redakteurs
sei, bevor die Thüren in 10 Uhr
Michael Nickel 136,000
C. F. Wohlmnchcr 131,000
Fiedel Tcheidt 131,800
Charles Frih 131,71>0
lah Niederhaser 120,700
Fra Martha Polleh... . >20.600
Frl. Meta Horstmeicr... 120,600
L. C. Hanselmau 120,100
Philip (H. Schwaab 120,300
Frederick Nardeuhalz ...128,800
Wm. Lultbers 128,700
Michael Marti 128.600
Charles Pähl 128,100
Frl. Helen Schuh 128.000
lahn L. Herauf 127.800
Crust Frank >27,716
Crviu Heck 126,110
Vmitlchiilts-Stiillmil.
'.'lltägabrn: Monatt: Preis: Sttmmrn:
jochkiitltch ä GtO
ö Sonntag a e>oo K
D Täglich nd Sonntag 0 3.75 1,000 >
I Wächentlich >- O"0
8 Sonntag 1- > 8
I z-zmtch "'E I
I Dogltch und Sonntag 43 7.50 I,>M> 8
I .ichrnUtch Ut 0.00 5.000 8
8 Sonntag 21
8 Ditgtich 2, '.000 I
8 Täglich nd Sonntag 2 45.0 t, 35,000 I
Schoiikästen n.
Muster-Stand- und Ladeuttsch-Säfte
zu Speztalprrtten.
Kaust in dcr Fabrik,
Unje Gc-„
808 nahe Front-Str.
Die Wissenschaft
an den Augen ist nothwendig um Augengläser
auzupast-i:, Gläser, welche e-nust werden nach
aller Methode, d, 6, wenn et G.' , d-m
underen probtit wird, Itiio lehr IchuSjl'b..
>,nlel,u.du„g de, mir ist ach " "A,"
itnopien Ihre t'Unren l!nd gejchllvt tn mt-t
-n fanden.
B. Meyer,
Nr. 523 No,-,.-.
Abends geschlossen werden. Zu die
ser Stunde wird der Coutest a>->
gcichlosseu erklärt, nachdem die an
wesende Candidaten bedient wor
den sind.
Sollten Stniimcnsaininlcr alle
ibre Onittnngsbncher ansgcbrancht
baben, so könne sic ibre Snbsceip
tionen ani einem Bogen Papier
eintragen, wenn sic die Bedingun
gen einer jeden Zahlung angeben,
und ob es eine neue oder alte Snb
jcription ist.
Nach der Weise ;n urtheilen, in
der einigen dcr Stiinmcnsainmlcr -
die Leiter des Crsolges erklimmen,
ist es augenfällig, das; sic ihr Auge :
ans die AntoS oder anderen werth
uoben Preise gerichtet haben,
Michael Nickel führt: er gab ge
stern seiner Srorc einen mächtigen
Zuwachs. Ciros; genug, um Um an
erste Stelle ,;n bringen, C. F, !
Woblinacber ist Zweiter, F, Scheidt
Dritter nnd Charles Frist Vierter,
lahn Niederliöser hat einen schönen
Ciewinn zu verzeichnen: einen, der
beweist, was ernstes Bemühen
bewirkt. Ein anderer Stimmen
sainmlcr, der ein gutes Beispiel
gibt, ist Frau Marina Pollen: zwei
weitere Candidaten, die beständi
gen Fortschritt zu verzeichnen ba
ben. sind Frl.Meta Horstnieier und
L, C, Hanselmann, Beide streben
die Fnbrer zn überhvlcn und sich
den Sieg zu sichern.
Frcm Msic Rcuttcr 12lMN
Cnrric L. Fisher.. ,123,51i1>
Wm. C. Stude 121,260
Theodor Flatt 120,300
Karl Eiigel 88.810
Wm. A. Neuhaus 81.200
Fred Hanf 83.065,
Carl Olrus; 71.030
Fi l. Rkargaret Pliiller... 60,080
Henr Reinhardt .12,6.16
W. Braal-o Hildebrandt,. 11,086
Crnst Meinsclder 12,606
John Neiihniis 8,666
Michael Schlusfcr 6.680
August Reuhliug 1,160
L. Studeubaiier 6,300
Frau Pauline Daum.... 2,650
H. F. Claus; 2,600
Il'orida
„zur Sec"
Kulti ll o r r
iia-b
Dcicirsoni.nl le
(Lenen in Tnvtrnnnh nn.)
Prächtig Mts,
Prächtige Nrisr. ritte Dampfer.
Niedrige Naieii, rktc rdtrimng,
Schliestcn Sie in Ihren Nciseptmt ein:
~Die sktallr lltiileutahrt t„ der Wctt."
Itlnltririr. Pumps,tet ans Verlangen.
Mrrihnnts Miner Trnns. Ko,
hrrai,: Ltg,- d German-Strahe.
allimore, Md.
W, P. Tunrr, G.-P.-A,
(LM-)
Lehr-Anstalten.
Marnland - Institut.
Rllnst- und Zeichenschtt!,.'.
Tic Taflschiile
bralnnt Montag, 3. Oktobrr.
Nurse In seliier Nnnst, angewandler Nimst
„nd Illustrnllo Mt. Nostal Ade. V-rl'll„dc.
Tic Abendschulen
degliinc Montag, 3. kklovrr.
Mechaiistchc. archltellorillche „nd Metall
. stlatlen-Nelchiiei, Market lare.Gebäude,
strelband und Mllcrzelch„e„ INI. SlaNal
1-lste. Gebäude.
Tauistax, Massen beatnur am 7. Lltobrr
streibnnd und „„aewnndle K„„,I sür Er
wachsene. Mnder und Lcbrcr 2'll. Nohal
kwe.-Elebüde.
Eleniciitar Maschinen ileschnen sllr snnae
Leute 'Market Plare Gebäude.
stttr klatatva oder '„lunst tuende INN sich
nitlildltch oder schrtftltch au
Maryland-Institut,
M. Rvhnl Biiildinst.
(Scst>lB-1-Ml)
i Pcabody
Mnsik-(^onser
vntortMtt.
Harold landolph, Direktor.
Ml. vernoii Plaee und EbarlcS-Llrabc.
ordrrrt<i>-Dr>>arlrmcnt.
33 Olt-Mt. Berno Place.
Mast wnrrcttlo Evan, Sustertiilendcnllii.
Die den, Destnrtcinenl acuinchle Stif
tn,,eu erinögltche da kuierbtctcn bon
lestr vorlhetlbotlc,,, luulstatilcheu, Unler
richt sttr jegliche Silier und alle stwetge.
Wirdrrrröfsnnnst des Unterrichts
am 2. Oktober.
Honorar ?2,1 bt 510.
Gcuiäl, .Mals nd Instrument.
Masten- nd Privat-Stunds.
etniueldiiiige in, Sestlember täglich von
11 IN,r Morn,, bi 4 Ustr Nach,,,.
ljtrkiilarc a„I erlangen.
< -esttl ,
Eaton ä'
!) nd 1l Wrst-Bnltimorc-Strastk.
uchhallr, Stenographie, „Touch-'-Matchlnrn-
Lchrrtbrn, tkngtltch, tinkkulatton, ktrttt
gunq brr Inventur.
Individueller Unterricht.
Tng-Schlc srpl osten. Nacht-Schule beginn,
a, IS. September.
Man rrgtstrire seht.
'Man st'rcche stör, schreibe oder lclcsthoittr.
(LestlS—2Mtc>
Sadler' s
Bryllnt nd Slrntton
Haudclsschnlc.
Tagtchutk lebt ossru,
Nachtlchulc am Ist. Sepien,brr.
Sibjol, l„d>vtduellr stulerlächl.
'Neue Schnell- und Wregg Onrischrilt.
BUiib Schreibmaschine. „chballuiia,
Schänschreldcn, Slcchnc, Bnchstabir und
Englisch.
Wir haben diese Jahr ufere Lebr
snrse so sterbesteri, dast wir im Stande
sind, „„seren Schillern iinillächltchen o>r
ichäitSunterricht acbe sännen.
'lälliischeiiswerive Stellungen siir alle
tlibilntric,,.
iMan sende „ach Schut-Katalog.
Eingang—2t staheitr.Strapr, 'istesl.
Hlcltitiche. Schild. .(NugSi, >
Dtete -§ch,lle Ist reatstrtrt stau d-r „National
Slstariallon os i'icrredtted Eommerctal School".
Man lende ltir Kataloa.
S 1 r- cr p e v ' s
ItlstllXll.st.st < 01-s-Ist!l7.
T. W. Don.ho, 'lirätikent.
18 A'.-ch'hiirles-Ttr., Bnltimvrc, Md.
tül„g:!o.tMt,TLS>
(saivert Hall (^olle^c.
'l>o,i den „Ehrlstlichcn ttrder" geletlet
Kurse Enaltsch Wtsthenlchasten, Kttnstc und
Gelchätt. Scmcster beginnt Dienstag, 5. Sep
tember. ll'tuftM.lMl)
.Kohlen und Holz.
.Üohlcn! Hol;! Kohlen
Louis I. Wilünircr,
Olttts-, nahe Presto
Harte Nr. t... .57.3.7 Simbiirh 'l!r. 3 stst.2s
Harte 'Nr. 2 55.00 Suntmrh Nr, !t.55,50
Harte 'Nr, ll 55.37, Sunburh Nus,,. sst,>'.
Harte 'Nnst 55 ,0 Lhkrn nt, 2 55.75
Pra . 5.25 Liste, al. 3..50.00
ilchwrtir 54,75.
Alle Kohle i Sa,ppc>, grlagrrt - retikslr tn
der Stabt, Masitgr rrtte,
Prompte t'tbllclernng, E., L P, Tct, skoise I>l7,
M. I. Oiinprn^rl
Coal bo.
nt akstrl-it und rein Kohle au srrc
nruei, nd modcrncn oohtca Bcoitltrtn.
Biircan: Charv- rnd L'vmbord-Str,
enrr Schach, Las. >,o 2 Ah,
hnbl, re'n tt nn-^
Nrchtsauwölte.
Pani Jolsmrnsen
veuljcher Rechtsanwalt,
Zimmer 723—737 tstaithrr itilding,
Nr. 111, 'Nord-EharlkS-Dtr,
<la„ > St, Paul 2830.
Drlephon St, Pai 35lt:>,
Karl A. M. Scholtz
::0(! Zt, Piiitl-Lirnstc.
Oessentlichrr Notar in, ttrrn.
A d o l p li LchoenciS
Rechtsanwalt,
727—32 Low Puildiiist.
Spiechstundrn auch Abend, zwischen 8 „nd
st Uhr.
17<i Lst-Mon,eiit-Stras,e,
ti'N.trztl IZo
Nbonnente, die den Drnischr Eorrripo.
drille- nicht ptinMich oder rrgrltniiftia er
hatten, sind gebeten, dr Litte davon rr Dele-
Phon der schriftlich Mittheilnng zu machen.
VerüchernngS Anzeigrn.
Deulsch-Amcnkilnische
Frner-Vcrsichernngs-Grstlischnst
<>-5e nlitmorr-Strallr d l<,>sianllc-'spn>,
PkrttNirri auch ncpc Wtdsir,n Drrinu-),
Ntnrlt NtkUrrdtrit, 'Pntstprnt
Io!, t>. Dtstlrr, jr.. Lllo- Pinltllrnt,
A. . Mactioualu, srkrrtür.
Laut Hnctlier, sr„ HitljL Lckretitr,
<lii„tLV—)
Kermania-
Fenrr-Prrsichrrnngs-Geskllschnst
von Nrw'?)ork.
N>cto am t, Januar >!>IK
anr-Knvttal si,n>o,n<n>,lM
Grtnnnnt Gnlknlirn 5,Mi71n55
rnerschull tnr Pvlicrn-Inlinlirr,,, -t,t t7.t 7N,7N
Rordosi cp<e I>lltmrc- >,!> 'Ni>rlN-S!rs>.
2. Atur. Etnnnng van Nnrtt, Lllnllc,
C, L p. relephnn: §t, Paul UN.
.. g . Nlrr,
<I„II.II.,Tl lrc,>li,,vrcr.
Delltschk
Fkncr-Versicherngs-Gescllschst
von Bnltimore, Md.
ll> V. Loubrr, 'PrüWenl,
E- H. opUklma, Pier PiNt!s,-nt, ..
Jodn si, nnprt, C.'frrlK,
vha. H, lolosou, Ir., vitts Lrkrclttr 4
Dtrektoien:
11, s, Koppeln,. Job dl.
Mrarar nnncck, Lrtots H. lll,ri.
Slult Web,, KlUan ', all,
lol'ii P, Lander, eavar Lnnn,
Anlan ,v INN,,. Iran, I, Noll.
Auault Weder, grnnk Nopak.
Aaentrn der Grsollfchasl: '
I Al. toomrner L- Bruder, K
L, ciilcufrid. 'i
G. Wm. Btttlir, Ernll Schmidt. '
Nordwcst-Ecke
Holliday- nd Baltimore-Straße.
8 Dr. Wm. Bcckcr, 8
Deutscher Spezialist
R für Männer - Krankheiten. 8
Lssicc 708 Ost-Baltimore-Str. A
8 Sprrchttundon IN artn. dl Ntiond. 2
2 , ranncrslaa nur tbl l:i Mllln. 2
Alle (Geschlechts - Krankheiten.
8 lut-, Hanl., Nieren., las, und
2 NcrvenLrid, Slrtllurcn, Acjchwtti
2 und arlirlnir Krankbetten ~. I, w. wer- A
2 de schnell und a,ü„dl,ch driiandcll.
2 Lannladrlac rsal,rua.
8 R'ir drwadnc Mrlvodru. F
2 IMaiS.II.TLS>
Geschästs-Wegmeiser.
Mrreantile Agriic.
R. G. Dun L Co.>
Mi—tä Marykan! Trust Md. .'
Baumaterialien. Thüren, Fenster
rabmen. Läden etc.
Ja, P. stustcr L- l!,„ 115 117 7ll!> i„rk>.
rlclLlrasir,
Patent-Anwälte.
lkdwln st. Lamuna, lach,anwall: a,
V,,dcl-,Hch-!„ia,lrn, Perl ans echte, Llnrv
land Trml Vmldtn,
IUwUI!,, l'l, strianlo, l ie, 117 Law Bnstdlna,
>s't,tN>'tne SnnKnna,
Hauwrd, 1, l strmst„m,,M Idl.
Prukltztrcn >c,t >572 rrfola,eich BaMinur.
Antomstbile.
Vz>'">. 1-- 55 ~,50. 1 25 152.75>.
Paaard 'l'lniar of 2,al,i„iarr", lst-arlr
„,,d lNll. WNa! Äa„ur.
Laron, dl lwlmstirr Var, und rx>s.
War.Trl Madllr <>., ,ar„ll- l-lvst I Nard-
VdarlrSr, ratze,
Landwirthschiiftllche (Ocräthe und
Sämereien.
Mrlfsilll Tnrnrr 110., 205 Nord-Para- iraln-
Plnmbina. FnrnciceS, Am,es und
Onen. Dnchdecken und Rinnen.
r'ruiikll ro„ 522 Nord.srrmaul 2>i>o,„:a.
Knpserschinirdc und Plinnheiu.
Jodn Hiitert. 1721 Tl,a,„sus,ral,r. L. L o.
Tclrlchon: Wolle >lstn>.
W.r, Ltiaa.lsord L vo..
>l7 21 sttionidcr llainnirrre lNnlldina
Trustchr strurr 2>rrlichrr„a iNesrlilchust," Has
l'aai, und nltlnioro Strafte.
„Trullch'stni. strr, rrsichrrnna nirlrkllchast "
'aillniore-Slrasir und vnlloin r aiste 2ir>„na.
„Nulinl Inluraarc <<o o> eidrrvo.l," <'r,l, 2.
Warst,-ld, Nrftdi'Ui lUlanaarr, ll lliz stdani
dsr al stonnurrce '„stdina
„lNcrmnnla stcnci - VcrNchrrunaS . GescNschall,-
Baltimore- and Norsti-Älrasir.
Vlfchplntten, Metall etc.
IN,an, l-oliNI L sto., Jur., 13 15 alderstan
Slratze.
Pfandleih-Gcschäfte.
..tronsolldalrd L<<o ", I Nord ltda'., rast,.
Sisemvaarcn ,iller Art und Hus.
schmied-Zuliehär.
V. s-a„ Palinr r„ 352-3,1-, Nord:dnl, ,r
LineiithninS.Aqenten nd -<dändser'
w Ost ileiing--^
Zeitiinncn, Zeitschriften etc.
Tlie -IN,narr New lsom>,anst" N-ber, w
'.Nester, welch,,liNirer, N >.>Ä^rst--L
Deutsche Bücher und Zeitschriften
A, vauilsch. Nr. SMI. West Lerstialon Tlral.r.
Plstitotirnph.
UE"NN'
Nntionnl-7lankcn.
an,.-- Gast. „nd
drästden...
"A'r. ' .5
TtantS-Vanle.
vraNden...
Spar-Bankcn.
N.ilaw.
Trust tsonipnlzr.ien.
""" ,3 'aa-tz.
Mnrmor- und Grcmit-Werle
. VUgtlrt,, L ~ LL3 Nordstrh,rle.Ltr.
3

xml | txt