OCR Interpretation


Der Deutsche correspondent. [volume] (Baltimore, Md.) 1841-1918, February 27, 1917, Image 4

Image and text provided by University of Maryland, College Park, MD

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045081/1917-02-27/ed-1/seq-4/

What is OCR?


Thumbnail for 4

4
Ter Deutsche Korrespondent.
Wöchentliche Ausgabe erscheint jeden freitag.
E. Nnine Eigenthümer.
E. A. Heinz Betriebsleiter.
GcliliästldUrea und Redalttan:
Nr. 41!!, Ost'Baltimore-Stratze.
Telephon: C. L P. !!17!4 St. Paul.
Washington Agentur des „Deutschen Korrespondent".
Wm. Sann,man, Nr. iiilü, Marion-Straste, N.-W.,
wo Anzeigen nnd Bestellungen entgegen genoinnien werde.
Tägliche RuSgade (durch Träger besorgt! l2',jr.
Tägliche ~ Sanutags-Ausgabe (znhtt.nr nn die dar Bllitt de
lorgettden Träger ,zx.
Tägliche Ud SonnlagS-AuSgape <ler P0r1,.-Pvrausbezb>ung)
pro Anl,r 87.5 t
Wöchentliche Ausgabe
Ruch dem Ani.inb, pro Fuhr 81 KV
Nach dem NuSland. pro Jahr <3 litt
anuiags AnSgabe, >ro Aubr.... 81 du
Dar beste ud bi,aste druUche Blatt In de Mitte, und üdstaateii.
Dienstag, den 27. febrnar 4947.
Acht Seiten.
Laßt die Londoner Erklärung zur Geltung gebracht
werden.
Präsident Wilson hat den Congreß der Ver. Staa
ten ersucht, ihm die Macht zu ertheilen, amerikanisches
Menschenleben, amerikanisches Eigenthum und ameri
kanischen Handel auf hoher See zu schützen. Es unter
liegt wohl keinem Zweifel, dast das amerikanische Volk
wünscht, dast ihm diese Macht verliehen wird. Es uu
Erliegt wohl keinem Zweifel, dast die graste Mehrheit
des Volke-:' froh gewesen wäre, wenn der Cengrest dem
Präsidenten jene Macht schon verliehen hätte, als un
mittelbar nach dem Ausbruch des Krieges die Londoner
Erklärung, die geschaffen worden war, nin die Han
delsrechte der Neutralen nährend eines Krieges klar
zu legen, in Stücke gerissen wurde. Es unterliegt wohl
keinem Zweifel, das, es das amerikanische Volk sehr
befriedigen würde, wenn der Cengrest jetzt dem Prä
sidenten die Macht ertheilte und ihn anwiese, die
Londoner Erklärung nieder in Kraft zu setzen. Denn
dadurch kämen alte Aushungerungsversuche, die zuerst
non den Ententemächten gegen die Mittelmächte und
Griechenland zur Anwendung kamen und jetzt von den
Mittelmächten gegen die Ententemächte angewandt
werden, zum Abschluß. Es wäre ein groster Sieg des
HumanstätSgedankenÄ, der bei' Präsidenten, wie ei
nst erklärt hat, im Vordergrund steht. Tie alten völ
kerrechtlichen Bestimmungen würden gerettet und neu
bestätigt, und die Tauchbovtfrage könnte zur Zufrieden
heil Aller leicht gelöst werden, denn die deutsche Ne
gierung hat niederholt erklärt, sie greife nur zum rück
sichtslosen Tauchbootkrieg, weil England versuche, die
deutschen frauen und Kinder dem Hungertode zu über
liefern.
Unser Handel in Nicht-Banngut mit allen Völkern
der Welt könnte ungestört betrieben werden und vir
brauchten nicht mehr zu befürchten, mit irgend einem
der Kriegführenden in Streit zu gerathen.
Wie soll das enden?
In Mexiko hat ein japanischer Dampfer Maschinen
für die Herstellung von Munition und 200 japanische
fachmänuer gelandet, welche Munitionsfabriken ein
richten und den Mexikanern die fabrikation von Mn
uitivn lehren sollen. Wenn vor dem Ausbruch des
grasten Weltkrieges ein deutscher Dampfer Maschinen
für die Herstellung von Munition und 200 deutsche
fachmänuer nach Mexiko gebracht hätte, dann Hütte
unsere Verschwörer-Presse ein Geheul über „feindselige
Absichten" Deutschland's angestimmt und den Präsi
denten aufgefordert, eine Erklärung von der deutschen
Negierung zu verlangen. Aber freilich: Deutschland
ist ja seit der Geburt des uordainerilanischen Staaten
Hundes dessen "feind", nährend Japan unser „treuester
freund" ist nenn das amerikanische Volk das, was
die Verschwörer Presse ihm jede. Tag auftischt, für
baare Münze nehmen will! 1,. Einklang mit die
ser Mel ho de des Verschweigeus und Beschönigung in
einem und der Verhetzung im anderen falle steht denn
auch die Art und Weise, wie die aus britischer Quelle
stammende Tartarenmeldung. dast „eine Abtheilung von
bewaffneten Deutschen von Argentinien aus in den bra
silianischen Staat Nio Grande do Sul, wo sich eine be
deutende deutsche Niederlassung befinde, eingedrungen
sei," von der Verschwörer Presse behandelt wird. Die
Tartarenmeldung wird als auf feststehenden Thatsacl-e
beruhend hingestellt, und die Bemerkung wird dazu ge
macht, es sei Deutschland's Absicht, auf dem nmerika
uischen Continent Unruhen zu verursachen: zwei andere
Beispiele dafür seien die ans Betreiben der deutschen
Propaganda von Carrauza erlassene Note an die Neu
trale, iit der er die Erzwingung des friedenö durch
Waffen und Nahrungsmittel Aussuhrncrbote vorschlägt,
und die von Deutschen auf Cuba angezettelte Revolu
tion!!
Die Gemeinheit eines Theiles der amerikanischen
Presse hat keine Grenzen. Die gemeinste britische und
französische Presse kann noch von ihr lernen.
P / 0
Die Ursache der Lebensmittel-Verthenerniig.
Die Verschwörer-Presse sucht nach allen möglichen
Ursachen für die hohen Lebenömittclpreise, aber um die
Hauptursache geht sie herum. Die Hauptursache ist die
Ausfuhr nach Europa. Davon must ein Jeder, der
die nachstehende Zusammenstellung, die von dem New
.Porter Gesuiidheits Commissär Haven Emerson stammt,
ansieht, auf den ersten Blick überzeugt werden. Die
Zusammenstellung ist im Vergleich unserer Ausfuhr
von gewissen Lebensmitteln mit der Ausfuhr in >!UO
und zeigt eine Zunahme von 24 bis 1247 Prozent.
Nur in dem falle von Zwiebel ist eine Abnahme zu
verzeichnen:
Prozents,
der
lÜ>4 MW Ziinatime
r,weine <§ 12.G :>B.:>i ,5,
Rinbilestch UN,,-,ach Psuud . . 31,731,718 5>1,N22.222 7!>
Rtndttestch Islstch. Pllttld 31,12'..',123 >81,72,231 182
Rttidttelsch tiaueri Ps.ttid 23,77!>,N12 5,1
kettenspeck, Pkd. 181,227,858, 5,2!,817,.'.'.!!> ,7
5 chwetuestelsch ~ingeiachl> Psb. 2,7X2,11.7 7,2:,,12 IX
Ast.ste, Psuud . . 1i.0XX.212 1.71,237,71 ! 7
Kttmen nnd I'rbsen, Puschel. . .. lü7,!'r 1,1N1,Ul 111
n.trbetti, Puschel 2>7,x.7'> 7l>,!>:>7 -22
Kgrtostcln. Pusche, 2.7 1.:>5. 3,::2.212 :>
Butte,. Pfund 3,287,2.77 22,5.21,31!'.' 2,,
K.iie, Psnnd 3,732,152 114.VV5.KK.7 217
Mil l>,,denslri> Psnnd 22,831,221 212,211,218 5.0
Geeste, Puschel 1X,2,,.,,! 22.1X5,,220 22
Match 'Buscht, 5,,5,11! 5,2,.->12,227 212
Mais Grüne, Fässer. 217.25.2 127,21 U 22
Haseegrübc. Psuud >8,221,235, 72,282,181 <I
Ne. Psuud 5>,2X1,125. ,2.21„!.X7X I,!
Roggen, Busche, 7,817,23.7 15,.1,11.1,2 2>>
>,.21. Agiler 5.1,822 ,12.72 INI
Pllauui.ii, Psuud 3.7,228,731 k1.::,-- 2
RoüNkil, Psuud , 21.2 X.122 5.7,1!>!1.!U>2 21.
Lieouiargaeinr, Psuud 2,222,>!!', ,7.2>2,22i> 175,
Bier, Auurud 21,212,122 28,222,113 .21
Euro., und Eüoeolade, Wrrtli 8232,872 82.1X1i.X7i1 25.
„er Stern i'i ln-dculet vibnabme.
Wen nicht nieder uns dazwischen kam,nt, soll dem
nächst die B,Klan Offensive der Allürlei, beginnen. Es
ist aver gar leicht möglich, dast was dazwischen kommt:
Hunger infolge der Thätigkeit der U-Boote I
Gin weisier Mbe.
Es giebt tnif dein eul'c'päischen Centinenl thutsäch
lich wch ein Ltinö, in dem mm, nicht den Deutschen
mit Wort uud Thut uiedeeknüttelt, in dein mmi es
nicht cilö einen Kmnpf gegen deutsche Beirlieieei preist,
das; man Menschenfressern a. D. das Nepetiergewehr
in die schwarze Tatze drückt, ein Land, in dem man
nicht über eine zerschellte Tnchhalle wimmert und da
bei zn Albian's Plan, fünfunddreissig Miltianen deut
sche frauen nnd Kinder auszuhungern, vergnügt die
Hände reibt. Man glaubt thatsächlich in Spanien nicht,
das; die freiheit der Erde am besten bei'm Zaren, die
Gesittung der Menschen am sichersten hei'm Senegal-
Neger aufgehoben ist. Alan mns; sich indessen hüten,
diese eigenartige Erscheinung auf „Deutschfreundlichkeit'
znrückznsühren. Der Spanier kam, noch weniger als
sonst ein Ausländer dentschsrenndlich sein, weil er die
Deutschen überhaupt nicht kennt. Er reist nie weiter
als bis nach Paris, neben San Sebastian, seinem Mekka
aller irdischen Genüsse. Von Deutschland sieht er aus;'
einigen frühjahrstonristeii nur die unermüdlichen
Haudliingsreisenden als Pioniere neuer deutscher Kul
tur. Im klebrigen greifen bei ihm, der gewohnt ist, in
der großen Vergangenheit zu leben, die Vorstellungen
von Deutschland in das ehrwürdige Helldunkel der Zei
ten zurück, in den Rahmen der Jahrhunderte, zn Kart
dein fünften, z dem Heiligen Römische Reich Deut
scher Nation, lind dessen Hofburg zn Wien nnd Kapn
ziiiergruft und Kaisergrnft verschwimmen ihm nieder
mit dem heutigen Oesterreich Ungar, von dem er nr
bestimmte Begriffe hat. Kennt der Spanier aber
Deutschland nicht, so kennt er dessen feinde um so
besser. Mit ihnen hat er immer zu thun gehabt, in
Gute, und im Bösen. Spanien ist das Land des from
men Glaubens, feierlich hallt jetzt noch in der Nacht
des DomS von Toledo die Messe nach dem Ritus des
Weslgothenkönigs Roderich ans dem achten Jahrhun
dert. Siegreich möldt sich inmitten des SänlenwaldeS
der Moschee von Cordova die Kapelle Karl's des fiins
ten, hebt sich das Wahrzeichen Andaliisien's, die schwin
delnd schlanke Giralda, znm Himmel Sevilla's. Spa
nien ist dns Land der Kirchen und Klöster. In den drei
lateinischen Schwester-Nationen aber sind oder verden
die Klöster geschlossen, ist die Kirche vom Staat ge
trennt, licht nur in frankreich nnd Italien, sondern
auch bei den Portugiesen, die der Hidalgo an sich schon
als dumme Kerle verachtet. Zum Zweiten: Spanien ist
das Land des Stolzes trotz seiner Bettelei. Wehe, wer
dem Geringsten zn nahe tritt: das Messer sitzt lose. An
den Säulen des Herkules aber, da, wo in den letzten
Korkeichenwäldern die Spitze Andalnsten's anölünft.
hebt sich ein düsterer, mächtiger felsklotz ans de Wel
ken. Ei, Zwing-Nri der Meerenge, ein Pfahl im
fleisch, nie ihn kein anderer Großstaat kennt. Der
Straßburger Speckle hat nor Jahrhunderte, die Boll
werke vor Gibraltar geschussen, der Prinz Georg von
Hessen hat die uneinnehmbare festnng für die Englän
der erstürmt, die Briten besitzen sie. Der alte Lauf der
Welt. Und endlich ist Spanien das Land der geschicht
lichen Erinnerungen. Das letzte Große aber war vor
hnndert.Jahren der fnrchtdare Volkskrieg gegen frank
reich. Von ihm singen jetzt noch Staub und Steine der
stillen Städte, das Mädchen von Saragossa schreitet
durch die Gasse, der Geist der Guerilla lebt mögen
in Katalonien vielleicht auch vereinzelte französische sein.
Aber im Ganzen: Was kan ans frankreich Gutes
kommen? Ter Antheil an einer etwaigen Beute? Spa
nien war für die Westmächte immer das Aschenbrödel
des Mittelmeers. Es würde auch jetzt zu kurz kom
men. selbst in dem undenkbaren falle, daß es etivas zn
vertheilen gäbe, lind so thut Spanien das Beste, was
es thun kann: es läßt sich nicht bethören. Ein weißer
Rave. Ei Land, vor dein die Rattenfängerweisen der
Seelenverkäufer von Downing Street „gehört verhal
len. Möge eS so bleiben! (T. I.)
Präsident Wilson Hot in seiner Botschaft an den
Cengrest nach langer Zeit wieder einmal das Thema
„Humanität und Schutz der Nicht Eombattanten, der
frauen und Kinder," angeschnitten. Da er ohne Zwei
fel auch die frauen und .Kinder in Deutschland und
Oesterreich-Ungarn, die graste Noth leiden, zu den Nicht
Cembattanten rechnet und auch die Bevölkerung Grie
che,land's, die am Verhungern ist, so wird er wohl be
absichtigen, nach jenen Ländern amerikanische Schiffe zu
senden, die mit Lebensmitteln beladen sind. Es sollte
wenigstens erwartet werden kennen, dast er als grvster
Menschenfreund so handeln werde, wenn der CoNgres;
ihm Vollmacht giebt, unseren Handel in Nicht Banngut
zu schützen.
Die Vernichtung den grasten britischen Pnssngier-
Dampfers „Lacenia", ohne dast dabei Menschenleben
verloren gegangen sind, ist ein Beweis dafür, dast die
deutschen Unterseeboote keinen „rücksichtslosen" .stampf
jähren, und dast Präsident Wilsen die amerikanischen
schisse nicht zu bestücken braucht, um amerikanische
Menschenleben zu beschützen. Wenn er sie bestückt, dann
thut er das, um amerikanisches Eigenthum zu schützen.
Amerilanisches Eigenthum must dann aber auch gegen
England geschützt werden.
Ciiglaiid's Tiegeoa,steil,,- su,l !!>/„ Billionen Dollars
ergeben haben. Ein wie grosser Theil davon Papier
ist, werden wir vor dem Ende des Krieges wohl nicht
erfahren. Deutschland will im nächsten Monat auch
eine neue Anleihe, und zwar in Hohe von lst'f Billionen
Dollars, aufnehmen. Die deutsche Anleihe wird kein
Papier enthalten keine Scheine früherer Anleihen
im Eintausch für neue, Deutschland's finanztraft ist
noch ungeschwächt.
Rnch nll' de. Wettern und Giftspeiei, d„ Versclßvö
rerpresse in den letzten acht Tagen über das „festhalten"
der amerikanischen Matresen in Deutschland, must die
selbe Presse jetzt berichten, dast die nämlichen Matresen
scheu am 16. febriler in freiheit gesetzt werden sind.
Die Schandpresse kann das jetzt nicht mehr in Abrede
stellen, tuest die Nachricht offiziell ist, sie kemmt nun
unserem Botschafter in Madrid.
Wenn die Budget-Behörde durch die städtischen Lnst
?sitos Kartoffeln und Genüse aus den umliegenden
Cennties in grasten Mengen herbeischaffen und dadurch
die Preise uni ein Drittel herunterdrücken kann, seil sie
gesegnet sein. Selbst die Familie mit einem ziemlich
guten Einkommen fühlt die hehen Lebensmiltelpreise
ganz empfindlich.
(<-.? ist n,geregt vurdei, dnö Bnnded-Diiriifest, >vel
cl>i'B in diesen, Jalne stattfinden seilte, aufzuschieben,
bis nur wieder ruhigere Zeilen huben. Ein sehr ver
nünftiger Gedanke.
Ter Teutsche Correfpondent, Baltimore, Md., Tieiistog, den 27. fcbrnnr 1947.
Tudesfälle.
Vlui 22. .zedruur Hkleua Vlbecsch. Nr. Ivul,
Nord :>ie„eslrr Slraste. „7 scudrc „>i.
Am 21. gedrn, Wols Pacr, äsraeliiischcs
Hospital. tis, ,7drc all.
Am 21. ?edrnar Stephen PalbS, Nr. >3Ol,
Hnnvder Zlruste, iil> .dnhrr ait.
Am 23. ,7edruur Mar le. Powers. Nr. 1318.
Hoincwood-Adenue. 32 7ahre all.
Am 2i. Aedruur Kate Prigpman, Nr. 2222.
Nord-Monroe-Slraste. 5.3 Andre ull.
> Am 2i. Aedrunr InmeS !t. Prowu. Nr. 1221.
Nord-Caidert-Slrnste, 8.7 Andre utt.
Am 21. Aedruar Robert Plirrough, AohuS
HodlluS Hospital. 1.7 Seuhre utt.
Am 23. Aedruur Sara A. TnplS, Nr. 12.
Ost-Heurietta-Slrnl>e. s>ii Andre ntt.
Am 23. i7edran> 'Buna Deels. ASrnelilisched
Hospilal, 17 Andre ait.
Am 2.7. Acdraar Sarah lr. Dickiiieau, Nr.
123.7, West-Nortti-Adeue. 82 "„i.re all.
Vlui 23. .skcdrunr (.'im A. TowuS. „VN. E.
Home for Aged", 78 Andre all.
Am 2.7. Aedruur Rachel Aloe, Nr. 128, Ciid-
Cimi-Ttrakle, li Andre all.
Am 21. Aedraar Marp ,e. Haueost. Nr. 1232.
Edmoudsou AUenlie, 77 Andre ntt.
Am 23. Aedruar Howard W. Harriso, Arnuk
lin Hospital. 37 Aahre utt.
Am 2.7. Aedruur George Henlp, Nr. 1.721,
AiönuttidZtrustc, 25. Andre all.
Am 2.7. Aedruur Aa.ueS H. Hufs. „Soulh
Pnlttmore Hojpttal. 32 Andre alt.
Am 22. Aedruar Susann G. Hugg. „Home
svr Ageo M. E. Cliured", 22 Andre ait.
Am 21. Aedruar Kaie Kernes, Re. 132. Siib-
Ereier-Slrns'.e, 5,1 i Andre ntt.
'Nin 2.7. Aebruur ltnroltue Kraus, dir. 737,
Nord Keuwovd-Adeuue. 28 Andre all.
Am 23. Aedruar Steppen Kanal. Nr. 2225,
Bnus-Sirasie, 12 Aahre als.
Am 2>. Aedruar tthrisliaa MathrS, Nr. 212.
Ost-Pratt-Llrnsie, 18 Andre all.
Am 23. Acdruar Alernuder A. PNnuror, Nr.
212 Cheittutt Hill-'Adeaue. 22 ceahre aii.
Am 23. Aebrunr Aeiiuic Stlrupcimrr, „(sS
plauade Ai-urluieuts", 38 Andre all.
Ai 23. Aeurunr Aaln, Plrlcher, Nr. IKI2,
Nord-lluldert Struste. 7.7 Andre ntt.
Am 23. .ledruar Argus H. Reinhardt, Nr.
222, Aorrest-Sirnste. .72 Andre all.
'Am 2i. Aedrunr Susie Roach. Nr. 311, Siid
l!nttlouu-Straslk. 77 Andre all.
Am 23. Aedrunr Alcrauder Rplusizik, Nr.
312. Füd-Auu Tiruste. 22 Aahre utt.
Au, 21. Aedruur Tavid A. Saum, Nr. 222 N,
Ceril-AUeuue >i7 Andre ull.
Am 22. Aedruur Anua Schmidt, Nr. 1322.
Ost Lnudnie Siruiie. 7 l Andre ait.
'Am 23. Aedruar Tusna Smtih, Marhland
Genera Hofdilal. 72 ntt.
Am 23. Aedraar Lttllaa A. Sic!>l>auu, Nr.
222, Ost Hossluau Lirnste. i 7 3ul,re „ii.
Am 21. Aedruur Arnuccs S. Subiekt, Nr.
3225. Sprit,„daie 'Adruue, 23 Andre ntt
Am 21. Aebrunr <epa Snlra. „Wumen'ö
Huspttai." 32 Andre all.
Am 22. Aedruur Henri, Wederhate, Nr. 220,
Wes Purre-Llrnl'. 22 Andre aii.
Am 21. Aedraar Clara <e. zutudgc, Nr. I illB,
Vvnrd Ttraste. 22 Andre ntt.
Juseph Schaiiiberqer.
ES slnrd am 23. Aedrunr 217 nach kurzer
Kranihett Aoseph Tchambergcr im Alter Nun
23 Andren uud .7 Molinie, geliebter Gatte
von Elisubeid Schnmdrrger lged. Kruml. „er
wnudle und Areuude der Aauittie sind uchtuugs
doll eingeindeu, der Beerdigung deizulvodueu.
weiche NM Dienstag. 27. Aedruae Maroeas um
!> Ndr, dun seiner Wohnung, Nr. 2122. Ost-
Pattlmare-Stras-e. „,,c, uua, der St. „ttchueidj
-Kirche, Ivo um l 2 i>r ein seierlicheS Reguiem-
Hochautt iür sein Seeleudett reiedrirt ivird, uud
daun uus dem „Hl. Eridse, Ariedhose" stutt
sindel. lAedr2s, -27>
frederick S. Thieie,er.
Es starb pivdiud am 22. Aedruur 1217 Arc
derl.k S. Thiemeper in seinem 57. LedeiiSiudr.
geliebter Colm des „erstorbenen Auhu H. uud
Marli Idiemeper. Verwundle und Arenude dcr
An,niste sind uchiungSdoli eingeindeu. der Pe
erdiguug dei.'.uwghucu. welche am Mittwoch.
28. Aedruur, 'NnchmittngS u:u 2 Uhr, du der
Woduuug seiner Nichie. Ar, IN Louise V'ttnsmnu.
Nr. i<>3. Astchurlou-Slrndr. uns „uf dem „Ti.
PaulA' Arieddose" zu Piuleiville itulisiudcl.
l Aedr27 28
Christi, l Prediger.
ES stacd „nch kurzem Leiden am 22. Acdruar
>217, Nachmittags >.:,3 Ndr. Ehrisliiia Prediger,
geliebte Gattin bau Georg Prediger. >m Allec
do„ .72 Andren. 2 Monaleu uud 8 Tugen, die
-Beerdigung finde Donnerstag, den . Miirz.
Nachmittags 2 Udr. don idrer voduinig, Nr.
>:>, Nord.Turhani'Slraör. aiis aus der „Pul
Ilmore Eemetcrp" slntt.
iCdirngocr Aettuugeu möae gefällinsl enpt
reu.l ,Aedr27 Mürzi
Nlchülnc' Hinke.
ES sinrd am 22. Aedrunr 1217 NicholnS Hink:
iii seinem 72. Ledeusiadr. gettedier l'iutte don
Lizzte Hucke. Die Peeidiguug iiudei Tauner.
Pag. Nachmittags 2 Idr. don seiner Wohnung,
Nr. 2i2.7, West-Anliest, --Sirnde, i-us statt. Per
ivaiidle uud Areuude sind uchtuugSdoll eluge-
Inden, derselben beizuwodueu. Peisei'.uug uus
dem „London Pari Ariedhosc".
lAedr27 VNiirzl)
—Aufruf. —
Mitglieder deS „Mardiaud Bäcker-'AereinS".
die sich am Leichenbegängnis, de-, dcrsiordeneu
NicholnS Hinke deideittgeu ivoileu. sind ersucht,
sich beule de!, dem Prästdeuieu zu meiden. Te
lepduu: Ntt. Peruou 3122.
(AedrL7> Heur Palker, Priisideitt.
Zur Criniiernnq.
Heule bor 2 Auhreu sturd meine vieigettedle
Gattin,
Aahanne Schaniag.
Ruhe saus in Deiner Grusi,
Pis der Tod mich au Deine Seite ruft.
Der Schmerz war groii, den ick, erlitte,
Doch freudig wirk fein das Wiedersehm.
Pou Deinem geliebten Gasten.
Edr27> August Schar,lag.
Leicheiibest,ilter.
Daniek Saston,
Leiche,hc-silitter und Einluilsmiiirer,
010 Pes>,!vnuir-Avene.
Teirphan: M. Peru 5,122.
(Nnd2.l A)
Sander Sölitte,
Lrichkubeslaller und Einbalsamlrer.
Pnttlmarc Ltrasr ud Praadlaup.
Nr. 1728 ,7,,>, Aieel-s,raste.
C. L- P. Ppoue: Bluise 1252.
Jvhii Herwiq,
Lrlchenhestalter,
Nr. 2i>2B. cricans-Straste. Paittmarr, Md.
Jweigdlireau: Nr. 37,1.7, verl. Easteru Aveuue.
Higdlaudtoivu. 'Baltimore Eouulu.
Klttscheu per,leihe stir alle Gelege,,Helte.
(:>Nnl22.i A>
Telcpdou im Plireau: Wolfe 2222.
An der 'Wohnung: Wolfe 112.7.
Christinn Miller,
Leichen!stattet- und d tnbnlsamirer.
Rordwes, dcke Aessersan-Ltraste und Moutsord
'Apeuue. Pgtttuu.ic, Mv.
Limousiue.Psrrdlguugen. Tag und Nach, ossen.
Elelirstch eeieuchtele Limousine säe Hochzetteu
und alle Gelegenheiten. iAuui2s.>A,Te7,L)
;; Allint E. Anller, ;;
H Leichenliestntler und
Z Clnbnlsiimirer, Z
Z 224 Mrd-Brocldwah. ''
-- (erstklassige Ltmousiile- ud .Kutschen- --
- - ..
Pegriibuiiie zu lüpigeu Preisen.
" Nie geschlossen.
-
-- Telephon: Wolfe 2223.
L Jeiler,
(Nachsoiger pou G. Arnuee)
Lcstheubeslatter d ('iittmlinmtrcr
Nr. 23. Siid Woiie.iSlrnäe.
E. de P. Pl,oue: 'Aioise 113:'.. Nachis ossen.
Tadeilasc Pedieuniiq. Müsttge Preise.
Zweigdiieenu: 'Ne. 702. 3. Sie.. Higpiaudiow.
E. - P. Phons: 8801,0 222.
kMiirzl2.7Mie>
friedhöse.
Bultiiiiure Cemeterh.
Piirenu: Hnupi I iugaug Noetti-Avenue, bstlich
uou der iUnp Slrnste.
'Benr,:uii!>-dive z verkaufen o„ 815, a.
Aeiiiou ...v, unter immer.iviidreuder 'Aufstau,
8 2>. Ra,:, siir 3 e'ufuche Grit ver. Eieguuie
neue Knpeiie.
V'Wrnstei, Eingang ,ev> ossen. i
Bekinintinnchungen.
Pii rean der S, trnstendnraibrnchS Eoin iniääre.
B,i i l i iii o re, 22. Februar 12i7.
Die S!rn:;ciidiirchlirnchs-lsolnniillare iii der
Slndi Balliniore inachen vicrmti vekannst das!
sie ihre Tliveiie üver die Enttchädigiiiigeii, Uii
losleii nnd Werttierbviinnnen bezüalich der Eu
veniiiirnng nnd Eriissng der Westrrwnid-
Apennc. von der Nordsrile der Treinnödreistig
sten Sirasie nach der Siidseste der B!erand!,>ei
nigsten Sienste und van der N'ordseiie der Bier
nddreisstgsteii Slraste nach der Nordiette der
Füiisnnodleis'.sgs'cii Sirastr. iievsi den dnrans
vezüglichen endglittigen lind eoreigirten erliä
reiiden Piäiien, geniäs: den Porlchristen des
Chnriers der Stadt Battonore und de, am 8.
Aani ii'iii nnlerzelchneiea Perordnnnn Nr. 153
de 'Mavors na,, Eiadiratbs von Bnitinivre,
revidirt iinben.
Hiermit iii bekannt geneben, das: besagte Ta
belle uud Kart aus diese Weise doUeudct uud
deglnudigl worden ist. uud dus! der Mnvor uud
Siudirutt) don Puttimore. oder irgend weiche
Person oder 'Personen. Corporation oder Eor
pornttuneu, die mit dem -iuspruck, der Enlschu
digunnen oder uuserleglen Weriderhddnugeu.
wie vier geuaunl. nuzusrieden sind, iuiicrduld
dreipig <321 Tagen, von, sicl>cudzwau.'.igste„
Tage des Aebruars des Andres 1217, dem Da
tau, der ersten von und erlassenen Perösieni
lichuug dieser Nott.p dagegen durch sedristtiche
Petilion an dus 'Bnltiiuorcr Siudlgtricht appel
ttreu mögen, indem sie dus Gericht um eine
Redisdm derselben uugedeu.
Die Wcrlderdöhuugkn sind mich Peiiedcn der
delusteieu Perionia, oder Corpoiattoueu ent
weder sosori öden in littst <st jüpriicheu linteu
znl>idar, deren erste Mittu ist, wenn die Vior
ughmeu unter befugter Berorbuuug algischlos
' seu sind.
Aohn H. Roblnettc,
Hearp '!>. Ntlirl.
Harrp 'A. Rcmlcp.
Eolumissurc.
Eugene A. Rodgcrs.
(Aevr27.M,ir'.i,l.!,2ttt Eierk.
Tepartemeut stir Orssclttttchr Pcichessernngr.
tlutcr-Tepnttement brr Hasktt.'Bepör!'.
Pnttlmorc. Md.
Eisen i'onrtrt uud Holz 'Buttprad.
Angebote siir die Eaniirnltian eines Eisen-
Eancret- nd Halz-PnikpeadS ade der Siidseste
drS Aalt McHrnrp verden dis I i Wir Pormil
ingS NM Mittwoch, 7. März 1217, entgegen
genommen.
Angebote müssen In Dnpilint an den „Board
ns Awardi" noressiri sein und NN das-Büren
deü Sindi-Regisirntors. Viniddans, geiandi wer
den. degiettel von eine: deglnubigten Ebeck des
'Bieter im Betrage von 8522. gezogen ans eine
„Clearing Hans, Bnl" nnd zndtt.nr NN den
Mapor und Sindlraid don Puttimore.
Das Rechi ist dordehatten, irgend ein oder
alle Angebote zu derwersen. 'Biirgschasi in der
Höhe des (Lonlnillvreiies ivird siir die richligc
AnSsudrung de: EonirniiS derinngi.
Lpezisilntionen nnd Pinne sönnen im -Bii
rean des .Husen Angenieurs. 'BronKvai! Pier.
gegen .iniiinng don Bin erlang! werden, die bei
der Rückgabe derselben in gutem Anstund znrüek
deznyli werden.
H. K 3 MeEah,
HnseN'Angcnieur.
'Bestätigt:
Aohn Hubert,
sang. Präsident der Contra Bcdörde.
(Aedr22.März2.l!>
Biireau des Siadt-RcgisirgtorS.
-Bai ilmore. ii. Aedrnnr 1217
Da die Sirastendnrchdrnch: Conlmissäre in
der Stadt Baltimore !a geseviich dorgeichrie
dener We'se idre endaiittiaen nnd eorrigirien
Bericht über die .'.ngeii>rchenen Entschädigun
gen, Nniosten und Wertderdöinmgen siir die
Eandemnirnng ,-nd Schiiriinng der Ohia-Aoe.
ne. dop der Siidseste der Crost Sirasie dis zur
Nordsette der Siockdoim Siraste, nebst der da
raus bezüglichen endgittttgen und enrrigirlen
erilärenden Kurie in Gemälldeii der Polschris
len des Puttimore Alndi CdarierS nnd der NI
lä. 'August 12N2 nnlerzeichnelen Bcrordnnng
Nr. 387 des MnpvrS nun Sladlrntds von 'Bal
timore, bei mir eingereicht linden,
ivird hiermit bekannt gemach, das! defnaler
Berich und Karte ans diese Weise in diesem
'Bürenn liiitteriegl worden sind, nnd das, der
Mndor nd Slndlratti von Puttimore oder ir
gend welche Person oder Personen oder Corpo
ration oder Corpornttoiie. die Mi, der 'Ber
dettnng der vorbenannlen lAittchäistgungeii
oder Werttierdödnnaeu linziisriedeli sind, iniier
dnid dreistst, <3Ni Tagen am silnizrhittrn Tage
im Februar im Fahre 127 an, n!S dem Datum
der ersten don mir ansnegnngenrn Perössent
iichling dieser Vloiiz, schristiich dagegen NN dns
Bnttlniore Sindigericht nvpeiliren nnd das de
iaate Gericht ersuche mögen, dieselben zu re
vidiren.
Richard Gwinn.
<7cel>rls.22.März,Bi Stadt Regilirntör.
Vermischte?lzeigen.
VIS>I>I von billigen -as,,p->„: „Wie Pltrnei
werde/" -- Fragen. Vlnstnorteii: Brlessicller.
Atbrlerblicher, .Kochbücher, GestliältSrnlbgeber eie.
Tchreiick für Graste' Prospekte. „ohne Lehrer
En,,lisch spreche nd schreiben zn lernen". Für
Nencingewanderie. siir Vltie. die sich in der eng
lischen Scheuche üben nnd i 2'volttommnen wo,
teil. „Ameeiknn.scher Dolmetscher"! 325 Seilen.
Eilte kurzgcsnstir Grammatik der englischen
Eprinbe und Anleitung, in kurzer Neil ohne
Lebrer Eagwch st'recheii und schreiben zu ler
nen. Gibt die AnSlnrnche der 'Wörter, die man
im täglichen Leben brauchst lach eine bollstün
dige Mnllersammlni, bot, Briese. Rechnungen.
Quittungen. Koni.'Neu. Wechseln, Anweisungen,
GeschästSkorien ele. Nur 81-22. Bestell.'
iiill dein Beirngk bitte zu adresslren: Eparleti
Kaliuieper Publispina Eompanb. 225 THlrd
Avenne. New Bork. N. 'N. Bücher nr gegen
BaeaSbezaluii>> berkankst iDezlL.snT >
MetllU-Decken.
GrostcS Lager. Prompte Dienste.
W. Ä. fiiiqles,
Nr. 22, Tüd-Hownrd'Slrastk.
Telephon: St. Paul 3227.
Wissenschaft
an den Augen ist nothwendig, um Augengläser
anzupassen. Glase' welche gelaust werden nach
alter Mellwde. d. b. wenn ein Gins nnch dein
anderen vrvbirk ivird. sind iebr schädlich. Aede
Unstisnchnng bei mir iii nach ioisseaschastlichen
Ptlii.ttvieii. Ähre 'Angen sind geschilpt iii Niel
ne Händen.
B. Metzer.
Nr K3Ä. Nord-Gap-Strahe.
Geld auszuleihen
zu bcNkblgei, Beträgen In
Beujiimin L- Cvmp.'s
Dorlehen- . Pfandleihiinqsqeschäft.
Benignitii'S Gebäud telnbllrt 188ti.
Wir geven ilvch immer all' Eicherbeit aller
Arl don Waaren und Werilisnchen üderhnnpl
die „röstlen BorschUsse. Wir lausen nnd ver
knusen goldene nnd silbern Tnschennbren. Dia
mgitten. Schniilcksnchen nnd Waaren jeder Art.
Ossen von 7.30 Uhr Morarns bis 2 Uhr AbdS.
Privat-Eingang: 120-121 Ost-FaUctte-Str-
Jahrelange Crfalirnttg
im Zuschneiden und fertiqe
pn
Männer-Kleidern
nuattttzir! uns zur Prodiikli.'n der absolut
besten Resutlaie
'Anzüge vo 813 .70 an.
- Palttmare'S einziger Schneider
s).
042 West-Vllltimore-Strnße.
nahe Arch-Strastr.
iMäe-2NDtDo.. i
?ln die Din en.
~ , Schule in der tapst
Unsere Nnd bissen st'pt osten. Annge Dn
men ,eiche die Kieidermnck-,knnst anä, den
neuesten Mcilidei, erleiiien iouNen. können dies
in kne-vc steil durch den Awchlnst g diese
Kasten erreichen. Unterricht Morgen-, Nach.
nttttng.S nnd 'Abend. Benneme Einn'oen. Am
Hanse begonnene 'Aebeilen sönnen wübrend dos
Interrichstw sortpeseh, iverden. Gründlicher '
nlerrlchi in, Enlioarl von Mnsieen eetbeitt '
Näbere Vin-einnfi s>l,iis,lich oder mündlich bei
Fei. Haber. Nr. 3N2. Wei,.S„ra,„aa lraär.
Schttmncher^
LrhplokD'.iiscii
sind die Gläser, die Sie zum Nnh- nd Fern- I
sehen brnnäien ohne bähst,l,e Linie. LNtt dem
„n leichten" Naleiittenoner Regnlaior >d 1
sie iii :eder Bezieiiniig eiii Eomsorl.
Schiimllchex L foremun, Optiker, j
West-Lerinatvii-Ttrahr.
Lvuduii Pnrk Cemetertz.
Hanpi Eingaiig: Frederick Rad.
'üren: Nr West Saraioga-Slrnste.
'2i. unter beständi
ger 'Aast:,lN. 3,ii„tttt,inmeii. GeaNnd,-. Pstan
zeg eit. iiiid in, Treibt,z Ni Hnnpl Eingang
?.n sinoen Unser Agent wird, wenn gewünsthi, !
vorsprechen. ''' i
Banken und Bankiers.
National Exchange Bank
Hopkins-Plare nnd German-Straße.
Kapital 81,kll,V0<
Ucbrrschust und Prxstti. 8511,0iü
Ihr Conto wird gewürdigt werden.
Slcherheitsknsten zu vernn'ethen.
P.ialdu Newcomer, 'trSdiiit.
I. 'B. au. linNtrer.
Nliuluu es. Mur,>ll,
' (limUN.sJ, HINsÄ-Knssirer.
Hummer H Kecker.
Deutsche Bank- nnd Wechselgeschäft.
MttqXkder der PMrubUrse.
2tt South-Straße.
„National Pank o> ckoiiinikrce"-Gkbudk.
Nn- >,2d Pcrkuus dun NMen und ObNnattu
„en. Wechsel ud Ikredstdrief uus alle duuut
lischNcheu Studie oiiiupu2'. Vlu- uud Peilnus
sreuidcl eiksdluileu. soldii! NuSsceliuuu, dun
BdUmucht,'. Cchtssölaele-N vui- uud ach
veutschluud. ,7lpr27—)
Deutsche Sparbank wu Balsi-more.
Mdwek: Beke
Baltimore- und Entaiv-Straße.
vfseu tiinllch von 2 I.l<s : Nur.
DI, syi-lder werden mir iu sichere Vlwen
und Ol.Niuittuucu und nustiewiilMeu Hiipulyelen
anuelent.
N,arle Epilma, Prlssideiit.
Wilttam üpilma, SchaPmessler.
- —Direktor,
Marie- EPNmau, ' lolm Laune,
Audert LnUiie. Harri! n. Ltudcin,,.
a. Hi-iiry Lch'iser, <,-are H. RudllS
L. Liicherkiiechl, Geuräe W. Heimueltt,
Heurh D. DreUer, G .C. 2lioi,.r>,
William Svilmnu. Lenrti SuchNim.
e Psandirilie iucrdrn ein Nalir dv.,rit>ali>.
c-luiUirt IX25>.
„Bonsolidnted Loau Bompanli",
N. I, Norv-ILich-Dttape.
T. Saiaded <- ttu.,
Nr. 75.. 'Wkst-Pattiinore-Mrafte.
Nr, Nuien aus aroile Psandiettiea.
eilen.tiioana t> Vriunldilre
liestanrationen.
George Frllnrg.
Hitudlrr mit
Mliilk'tt mck Mimm.
!) Nard-Ga,-Straße.
Waare wrrdr irei ud romui in's aal
aettesert. <NuU22.II.rLE>
Henri) C. Klein s Cafe,
210 Clati-Straße,
al>t Hoivnrd.Mr.
Geschösttz-Lniisch de ganze Tag.
kseiue Weine, Llauilre nud Cisarren.
Nur „Nnid>i"-2s,nure.
tti'iulkikr'S rrtraseiueS Birr am Bas.
L. L P. Pduuki St. Pnu! lic>.
s7iU3- Mail)
Hauvtunarlier salnendcr Pereiue: „Piicker
arauteuUulersr.-Pereiii Nr. 2". ..Murdland
Blicher-iüereiu". ..Piicrer-oieluunl'ereiii". „Berel
uiule 'Bileker itieselllchasl". „Bütier-lluirn Nr.
7 , „Blicker Dame Viereiu", „O2keil-Beir>u-,
„oiermnuiu Cum lade Nr. 2U2, A. O. s." „Uetz
üer-esuu.,derk>„", „Deulfilwr
„Dmueu-Bereiii des Leulicheu KriegerlumdeS".
„L'sl-'Balliuidre Mesmer .ranke llulerilliuuas-
Bereiu", „Teuiouir Nruukeu - NulerslllsuiuaS,
-Bereiu", „Hrnrtitla-Ldne Nr. 2". „Parder's
Reliek Vlsiueintiun-, „Parder s Union Nr. l!ll".
iONllll.lJ)
IC rfe n n destanran 1
lelchastSlcule-Lunsch >s,e. ltleauiiircS Dtur 2.7 c,
Peile Bliche in der Stadt.
Dameu-Suetir.ttiumerl Priuat.vlluaoua.
1 lü Nard-Paea-Strahe,
vaupiauarlier „Deutscher Tbeater-Perein."
Halle .-> dcrmlcthcii.
itterluitti Le, iiintou-Markt.
<V,r,.TLS.IÄ" ""'E'-f-wr-r
Wngener's Orrfe.
Cafe, Restnnriint und Kegelbahnen.
limuit ik. Waacuce, Vesis->-r.
Nr. Slid-ldaU-Slrnfte, Pultiumre. Md.
Speisen auch der karte.
Hauviaunriier des.Vlriuu", „WittelSdach-P-retn
von Baltimore" and „Predm'S .eael-Liaa".
2>rrt,m'ik ~15e tllradr Onl,-' Liter.
Televiioin Lt. Paul Ittlll.
(Nodt —)
Knlml's Krstanrant,
44 l West-Pratt-Straße.
Malchikltr .iu srder TnacSirit.
Hauptquartier für Bäcker.
Separate Hallr sr kleine . Grselllchastr, „ad
Pauuerriuk.
GksailtiiSikute Lttnich du nauzen Da,
Reiiuliire MalUiiNe 2.7 ritti.
„Germanin Quarieil lilud" >,„ „s.inanee
EadiuaS i Loau Nisoriutioll" perinnimelu sich
Dieusiaas. täuNl.io,)
DDLkLOI VLDV
Direkt vom A „
William Schmidi's
(LohilMjmlillM Last'.
Nr. 010—t>18, Siid-Bruadwah.
ur Bedicuuu,. Beste Waare.
orau2i >^>
Zähne ohne Platte.
Etivas NeneS.
Diese Süsse, erlorderl sein Vl„>--,iede„, iier
ursachl dadee aixp seine Schmerze. Huden
dnsseide NuLseluu. diese.de Wieriumseit uud
sii lleu sich au wie „ulliriiche .Nun. E!u„e,
sulieuc l'iesi.dler werden uurinul „emnchl. Ner
wise Leuse drnucheu sich uichl zu sNrchien. idre!
tiaduc iu-daudei zu ius'eu. Wir srdueu ulle
Wurzelu uud Sliuupse oliue Vlusziedeu.
N-uesie cirsiudnua! Vilumiutum'pintten NN
teile uou va,lau,null. Seiir leichl und so
deuuem, u.ie
tstauze .-kadunelillse isiil.ch „ud 85.2 Xi: ar
starauttet. <v..lde...neu 82.,,,, ,„,d 8->.u,l: ~
sÜ'A'M!. 'Bilichru-Ätbei, 82.UU dl>. 8.7..
diold-MUuuaeu u„„ P, „„ G„b,r;c,ttl„n„e
Tr. I. W. Derttn, deulscher Aaliuarzt.
-> . Pord-Haward-Straste.
Sprichiluudeu du X Mvraeus di VN,end
Suuulau au u di 2 Mir.
Marlana Chattel Loan Nssoeiatlon.
''llbert P„,,ue. MeichaslSslidrer.
222—221 Balliert Pulldiua.
simpel,,- ~„d A,. Paul-Slraste.
Darlehen bvn dlO bis MX).
"ns Model, Plan etc. olme bulsernuna der
lcloru. caelepttche Binsen derechnel. ei,
tNad,
Ttklü .7. D. VkOKBBXLR L 80N8
MDzVIIM 00.
Unabhängige Brauerei,
Bnrea,:: Nr. 1700, Nard-Gay-Str.
Palttmore, Md.
Unterhaltungen.
willst st- Man.-Dkreslvr.
. „Buhs will l>e Bviss".
i:>t einer urosmrttnru Truppe ioaprer Minner
und wiiprcr .stomiter.
Prelle: VideudH, Puruuel sN.i.ii. 81..70, iHL.liil.
Builou -70e.. 7.7 c.,
Mittwoch Muttuee 2.7e. dis 81.22.
. Snuisiaa Mnttuee 25,e. d!,> 81.5>2.
Niichsie Woche, „Pierrvl. Ide Prodiiiai".
(Ker2.7 Mürz2!
And ltorinittÄSL
„Little Womnn"
Drnmntisirt uned dem aieichuumiaen Roman.
Preise! Maliuee Ililiu Sipe sär 2.7 c.
Vldeud 15,c.. 27c., s.iie.. 75>e.
Niichsie Waid-! „Pedro, ll.e ?.tattaii".
igedrll.'. Miirz.2)
<i:u,rti, . . "
Pnt White
und seine
„Gaieltz Girls".
s7asilaipf irden sdreitna Vldend.
N.ichsle Woche: „Groivil Up Pndtes".
VNiirz.2)
Ich - ..st Matinee': Mittwoch
L yva V und Sniuiia,,.
Anna Held
in „follvlu Me".
Preise: Abends 2.7 c. bis 82.U2; Camslaa Ma
tinee 2.7 c. dis ijil.ü; Mittwoch 'Mo,iure detie
Sipe B>.U2.
Niichsie Bloche: „Erpcrieuce".
<zlebr2s> 'Mürzii)
Hippodrome
ccpnrlrS L Heue Ristoietto.
Aerinl t'ddps. Holmes,L Leuere.
Palchelor's sklulsp." Peil Pop Trio.
Jim Prowu ch Peile Nuikso. Weber No.
Traue L- Patt Slonue in „Tbc parmlrs, P>,„".
Doroldi! Gisp iu „Sinne siruls".
Preise: Mulinee 2U22 Lipe I2e„
mit SluSuupme dun Sun,sinn uud Seicrtaaei,.
Vliu'ud lilc., 2e., !I2c.
<l7edr2s, Miir.M
Maryloud
„The Girlie's Gnmbvl
Die sostspiettstsie uud „rostarlipste Voriiipruiia
dieses tzapres:
Mi einer Truppe neu 22 aittistlcr.
Sechs nudere „ule VMe.
Wnndeldilder: ii. leplfude pou „Palria".
i.ced,2.7 Miir.,2)
Nixoii'S REklarNl Ä)kater.
aiserttche Jiii-lils Truppe.
lopn O'Mailr. Mr'slulise Person.
Wi. WalicrS tto.
Miss Pailep. ttitto L <so.
„ , 'Wuudelbilder:
„Tpe Senriei Letter" und „Peurl us Ipe Vlrmp".
<!7edr2s--Mitrzlll
Benkert S Park.
Nredrriik Utoad, Dorsel, Laue und Hillou-Slr.
triiier der strüfttt-u Pteuie-Pnrls im Weilende.
„ 2u peenilclpin
an Ornmttsattoueu, So,,la„s-Schulen und Mr
cheu. Nile mode,„ei, Isinrichluuaeu und Pe>
Mwmlich/eilen. ltauui genug sjjr irgend eine
Pridäl N„lo.Dientt von Lieslrischer di „UN
Park sottcNsret. Nan buche Duieu sepl. um die
beiten Luge siir ','iussttige zu eriiutteu.
- ,BMtl George Peulert, Eigenlh.
Peabody Mttsik
(Konservatorium.
leparleS-Eirafte und
Ml. Beiuou Place.
VordercliungS-Departemenl.
23 Mt. Peruo Place.
2. Semester, Anuieldungen
gest in, Gang.
Müllen- und Prwui Nitterricht don 'Beginn
dis zur Vidsoldirnng in niien iilpeigen.
Nene Elndenien „genommen.
(ccnn2s>- IMi)
5r o st ü m e
ir
Ullrslren-SäUe
liefert
A. T. JoueS Soli ne,
Pallimorr's siiprendrS l'ofttimc-HauS.
822 Nvrd-Hvward-Str.
Oise bl '. Nbr SlbcndS.
Mtirzl!
RechtSaivälte.
Paul Joljmrnseir.
Deutscher Wechtsanwatt,
Biiumrr 723—727 i'iailpcr Pullding,
Nr. IN. Nord-kparlcS-Slr.
Phvne: Et. Paul 2830. (Jung—)
rclrdlloii: St. Paul 25,23.
Karl A M. Schalt;,
Rechtsanwalt,
300 St. Paul-Straße.
Oekicutllcher Notar Im Pürra.
Adolph Hchoeneis.
Flcchlsanwakt,
727 —32 Laiv Building.
Sprechstunden auch vidends. wstche.- und
8 Nbo.
l7a Pst-Moilumee-Ttrast.
sMSrzll-IN
Telephon, Sl. Paul 37K.7.
Richard Kurtzman,
Cvllektionen. Ansprüche begliche.
Alimenten-fölle übernvmme.
BNnmrr l!>,
21ö>—217 Cvnrtland-Str.
iNedrll.icr Pnlttmore, Md.
Hvlz nnd Kuhle.
Koyken! Kolz! Loli len!
KonLs I. Millinger.
Gnh-, nahe Prestuii-Strnße.
Harle Nr. 1....!5!7„l Snnburp Nr. 2., 88 s>i
vnrlr Nr. 2....88 2.7 Suubnrp Nr. 3. 88 7.7
Harle Nr. 3 jsx.-, Lun dun, Nud. . .88.21,
Hartr Nuft 88.,!5. Lpkens Bai. 2.. .B'.'.lst>
P> 8i.5,2 LpseliS Pal. 3.. .8!,.2'>
Puanuelze 81.75,.
Alle Kopie 1 Schuppen gilnacrl .. reinste 1,1
der Sladl. Miis,ge Preise.
N. L P. Tel. Viiolse 1117.
M. I. Gtsaprrrarr
(soal Co,
ut grNrbtr nnd reine Kohlen au Ilnsrre
kr uud modrrue KPlcn-'Bepaiter.
Bureau Sharp- und Lombard-Str.
Reucr Schacht, Oal. und Seraye.
tavirn <„ ~„v unter Dnv
HM) eNil'tjt
stet.
Lierlaust van den
'l.Ui.Lluuk

xml | txt