OCR Interpretation


Der Deutsche correspondent. [volume] (Baltimore, Md.) 1841-1918, October 23, 1917, Image 2

Image and text provided by University of Maryland, College Park, MD

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045081/1917-10-23/ed-1/seq-2/

What is OCR?


Thumbnail for 2

2
Vkrösseiltlicht.
Die?)lntilles"-Ver!ust-
Liste.
Tic bei Versenkung Um
gekommenen.
Bericht des Oienerals Pershing bestä
tigt, das; 07 getödtet und 170 ge
rettet wurden. Ein Baltimorer
unter den Getödteten. Meh-
rere der Opfer im Auslande ge
boren, darunker zwei, die aus
Deutschland stammen. Nichts
Näheres über Umstände des An
crriffs.
Washington, 22. Oktober.
Insgesammt 07 Menschenleben gin
gen verloren, als der amerikanische
Transportdampfer „Antilles" am
letzten Mittwoch von einem deutschen
Unterseeboot versenkt wurde. Genera!
Pershing kabelte heute die offizielle
Verlustliste, welche zeigt, das; 07 um
kamen, während 170 gerettet wurden
und ein Mann vermisst wird.
Tie Verlustliste zcngt, das; nicht al
le Umgekommene,i Amerikaner wa
ren. Tie ineisten der Heizer, von de
nen viele offenbar durch die Erple
sion getödtet wurden, kamen auS
Spanien und Portugal.
Einige der Unterossiziere der Ar
mee, die zu den Opfern gehöre, >va
ren Männer, die im Ausland geboren
waren. Zwei derselben stammten
ans Deutschland, der eine aus Ber,
lin und der andere aus Oldenburg.
General Pershing's Bericht giebt
keine näheren Einzelheiten bezüglich
der Umstände des Angriffs, und, so
weit bekannt, wurde weder Subma
rineboot noch Torpedo gesichtet.
Nachstehend die Namen der Opfer,
nach Staate geordnet:
M ary lan d.
Steward George Haskie; Tante,
Mary A. Grewn, 317 S.-Ann-Str.,
Baltimore, Md.
New ?1 o r k.
Corporal Abraham Twartzberg.
(Infanterie): Schwester, Theresa
Arico. 338 Ost 13. Str., New Rork.
Hülfs-Maschinist. I. O'Rourke,
Schwester, B. O'Rourke, New Bork.
Leier O. Fearon, Gattin, M. Fea
ron, New Rork.
Ober-Metzger. George Stanley:
Gattin, M. Stanley, Brooklyn. N.
?1.
Zweiter Metzger. Casiane Maurin,
Mutter, C. Maurin, Stadt New
Aork.
Steward F. Michiele; Schwester,
M. Michiele. Stadt New Bork.
Steward. W. Pirie: Gattin, Mary
Pirie, Stadt New Bork.
Dritter Koch V. Ripa; Bruder I.
Nipa, Stadt New Bork.
India na.
Gemeiner Roy Cvttrell: Infante
rist: Mutter. Frau Alfred Cottrell,
Clinton, Jnd.
Michigan.
Gemeiner Lee W. Nelson. Jnsan
terisl: Cousin, Mar I. Nowwaczk. -1l
Prescott Avenue. Grand Rapids, Mi
chigan.
Illinois,
ilemeiner Einest Egert, Infante
rist; naheste Freundin, Frl. Edna
Barnett. 32 Nord, ,1. Straste. Chi
cago.
H
-
MM'
Die Schsi leri Bee Rstzttz,
eiche de reiche B-rskNer
K>hee Uhie i
Rhode Island.
Gemeiner Anton Ehrhart, Infan
terist; Cousin. Charles Ritt, Ferry
Whars. Newport, R. I.
Wisconsin.
Gemeiner Jolm Bright, Infante
rist: naheste Verwandte, „Mike"
Brigyt, 12-1 l Lake-Straste, Milivan
kee.
Missouri.
Gemeiner Jrogan P. Lock, Infam
terjst: naheste Freundin. Floyd Pear
men, 322 West 11. Straste, Kansas
Eiky, Mo.
Tennessee.
Gemeiner Burett Hamilton, In
fantcrist; Vater. I. R. Hamilton,
Grapevine, Tenn.
Pennsylvanie n.
Gemeiner William L. Faust. Feld-
Artillerist; Mutter. Frau Sarah
Faust, Stoney Creek, Mills. Pa.
Mass a chusett s.
Gemeiner Cornelius I. McLangh
lin. Infanterist: naheste Freunde,
William Bradley, Water-Str., Wo
burn. Mass.
Gemeiner Melvin E. Bradbury.
Medical Corps; Mutter, Frau Angel
Bradbury. Boston. Mass.
Georgia.
Gemeiner Neptoin Bobin, Trans-
Port-Arbeiter: Gattin, Frau Annie
Robin, 175 Ogletlwrpe-Strasze, Ost
Savannah, Ga.
Ne iv lerse y.
Gemeiner Guy R. Bosworth, Me
dical Corps: Mutter Sophie Bos
worth, Milburn. N. I.
Dritter Hülfs Maschinist, E. A.
Walker; Frau E. A. Walker. Hobo
ken. N. I.
Steward I. L. Devine, Bruder,
L. Devine, Cainden, N. I.
Hülfs-Ladenclerk T. Bayne, Schive
ster, Mary Broderick, Jersey City,
N. I.
I o w a.
Seemann E. Erikson: Sckyvesler.
A. Nilsen, Lake Myles, Joiva.
California.
Seemann R. Parks: Mutter, Ella
Parks, San Francisco.
Koch Charles Tunnie; Mutter M.
L. Schuelter. Oakland, Cal.
Adressen unbck a n n t.
Civilist H. H. Cuinniings.
Gemeiner Edivard L. Echel, Feld-
Artillerist.
C. L. Aiisbnrue, Elektriker, Vor.
Staaten Marine.
H. F. Walson. Elektrikep, Per.
Staaten Marine.
I. C. McKinney, Matrose, Ver.
Staaten Marine.
Scullion A. Touhey.
I. W. Hunt, Matrose, Vereinigte
Staaten Marine.
Ruderniann. L. E. M. Jensen.
Steward W. Llattery.
A ii s andere n Länder n.
Sergeant Otto Kleber. Infanterist:
Vater. Paul Kleber. 2021 Kölnische-
Str.. Berlin. Deutschland.
Sergeant Otto Miller. Jnfante
rist: Mutter, Frau Mary Miller,
Nordenhem. Oldenburg. Teutsch
land.
Gemeiner Earl G. Norsell, Infan
terist: Vater. Carl Norsell. Vester
broghe 17, Evpenhagen, Tänemark.
Hülss-Zinimerniann A. Pederse,
Mutter, Leonard Pederse, Farsnn,
Norwegen.
Matrose P. Jgholin; Mutter M.
Jgholm, Nosco, Däiieniark.
Matrose F. Jolly: Mutter B. Jol
ly, Montreal. Canada.
Hülfsmafchinift, !l>omas Boyle:
Mutter. E. Boyle, County Lonth.
Irland.
Wasser Tender James Finnegan:
Pater I. Finnegan, Greenmore,
County Lonth. Irland.
Heizer M. Boza; Mutter, I. Boza,
Veiga, Spanien.
Heizer Fidel OlonzaleS; Bruder A.
Rmzales, Santander, Spanien.
Heizer H. L. Flaret: Pater G. Ll.'.-
ret, Barcelona. Spanien.
Heizer Artonio Leal: Mutter A.
Leal, Valparaiso, Chile.
:iweiter Bäcker C. Bischofberger;
Bruder A. Bischofberger. Schweizer
Armee.
Matrose A. Dousors, Krnnsiluota, .
Finnland.
Lberkoch Cbas. Jason; Fra, L.
Jajon, Portswood. England.
Zweiter Koch. Wm. Bell, Schive
sler. E. ttzray, Sccmiib. England.
Mannfchaftskoch Chas. Ttimiie.
Mutter, M. L. Schuelter. Oakland,
Cal.
Heizer: Z. C. Rodrignez. Bilboa.
Spanien: Antonio Rodrignez Al
vuero. Prottigal: A Reyes. Jrorico.
Cliile; Lanis, Aftoria, Spanien:
Pedro Lola, Parulo, Spanien: Eon
stantine Liiere;, Cornna, Spanien:
F. Lala, Lissabon, Portugal: E. Par
cero. Coruiia, Spanien: I. Thomas
Mitili. Grieck-enland: F. Bonza,
Puentadmn. Spanien: I. Diaz Pun
ta Arenas. Chile; A. Diego, Zantan.
das. Linien; I. Echeverria. San
Diego. Chile; Jose Silvar, Coruna,
Spanien.
Gesammtzahl der Umgekommenen
67, Gesammtzahl der Ucberlebenden
170.
I
Der Dentsche Correspondcitt, Baltimore, Md., Tirnstag, drn 23. Oktobrr 1!)I7
Einige Zeitungen kritisi
re britische Flotte.
London, 22. Oktober. Die
Zeitungen schlagen in ihrer ritik be
züglich des Ueberfalls auf die be
gleiteten ttaufsahrer in der Nordsee
zwei verschiedene Wege ein.
Gemäs; der Ansicht der eine war
der Vorfall ein solcl>e>-, wie er durch
keine Vorsicht und Umsicht hätte ver
hindert werden können.
Andererseits erkundigen sich eine
Anzahl Zeitungen was aus der Be
herrschnn der Nordsee durch die Bri
ten eworden sei.
Britisch e Barke gesnn k e n.
P hiladelphj a, 22. Oktober.
Eine abeldepesche an die hiesigen
Eigenthümer berichtete beute von
dem Untergänge der britischen Barte
! „Eupica," welche mit einem Cargo
von Porzellan-Erde aus Fowey, Eng
land, nach diesem Lande zurückkehrte.
Die Bemannung wurde gerettet.
Die Barke fuhr am 31. Juli mit Oel
beladen aus einem atlantischen H.i
sen ab.
, Uäinp f t e eine heroisch e n
.tt a m p f.
London, 22. Oktober. Ter
brilifche Zerstörer „Mary Rose" focht!
ganz allein einen tapferen Uainpf ge
- gen die deutschen Üreu-,er ans, die in
der Nordsee einen Angriff aus eine
nter Eskorte fahrende Handels Flo
tille unternahmen. Dies wird in
dem Berichte eines britischen Off:
ziers geschildert, der nahe Bergen ge
rettet wurde. Der Bericht wurde von
dem Ehristiana Eorrefpondent der
„Times" übermittelt.
Der andere Zerstörer, der dabei
war, als der Angriff erfolgte, dürste
fchon im Beginn des Gefechtes zer
stört worden sein. Erst nach halb
stündiger, glänzender Gegenwehr,
während der er dem heftigsten Feu
er ausgesetzt war, sank das britische
Lchisf.
stniscr gratnlirtc Röder.
Anlästlich des Erfolges der siebenten
deutschen Kriegsanleihe. Seine
Depesche an den Staatssekretär
des Reichs Schatzamtes.
Amsterdam, 22. Oktober.
Kaiser Wilhelm hat dem Grafen von
Rödern, dem Staatssekretär des
Reichs Schatzamtes, ein Glückwunsch ,
Telegramm bezüglich der fic-benlen
deutschen .Kriegsanleihe gesandt: das
Telegramm besagt:
„Ich bin sehr erfreut über das
grostarkige Resultat der Zeichnungen
für die siebente Kriegsanleihe und
drücke allen, die daran betbeiligt sind,
ineinen herzlichen Tank und Glück
wünsch zu dem erfolgreichen Werke
aus. Voll Kraft und mit einem feste
Ziel vor den Auge der Welt steht
das ganze deutsche Volk im vierten
Kriegsjahre an der Seite seiner heroi
scheu Söhne im Felde und hinter der
Kaiserlichen Regierung und der Ober
sten Heeresleitung, bereit, Opfer an
Gut und Blut zu bringen, um die
Ehre und Freiheit des Vaterlandes
gegen seines Feindes überlegene
Streitkräfte zu sichern.
Möge Gott alle für ihre Treue
und Selbstaufopferung durch die ,
Segnungen des Friedens belohnen."
Vrrlvr sriiic lehtrii Kampf.
Chicag o/22. Oktober. Ter
frühere Schwergewichts Meister !
-chafts-Borer Robert Fitzfimmoiis '
verschied heute Morgen an Lungen
entzünduiig nach fünftägiger Krank '
heit.
FitzsiimlionS wurde am I. Juni
1802 in Eiston, Cornwallis, Eng <
land. geboren, verlebte jedoch seine ,
Jugend in Austral Asien, wo er auch >
das Schniiedebandwerl erlernte. In :
Timnra, Neuseeland, trat er zuerst :
in den Ring. und 1880 wurde er ,
Amateur Meislerschaftler. Im Fe >
bruar 1800 wurde er zum erste Mal
geschlagen und zwar von Jim Hall. :
Den Mittelgeivichts Titel gewann er f
in New Orleans in 1801. J„ >BO3 :
schlug er Jim Hall in New Orleans. ,
In >BO7 gewann er den Eontest ge >
gen Jim Eorbett. wodurch er Schwer
gennchts Meister der Welt wurde. Er !
verlor jedoch den Titel gegen Jim !
Jeffries i 1800 in Conen Island. >
D >enk,sche Drpe< schiff „AutiArs", welche f der Heifhet tz -nuckreich eie Lechtest eerseekk setze iß.
Glünzklld iitlliählt.
Tüchtigkeit amerikani
scher Blaujacken.
Im.Kampfe des,,(<assin"
mit einem Tauchboot.
Der „Cassin" war der Zerstörer, der
türzlichen Depeschen nach in dem
Gefecht beschädigt wurde, aber
unter eigenem Dampf den Hafen
erreichte. Vice Admiral Tims
lobt in seinem Bericht Conima
danten und Mannschaft auf.'s
Höchste. Tie Erklärung des
Flotten Departements.
Was h i gto n, 22. Oktober.
Es wurde heute offiziell angekündigt,
1 das; der amerikanische Zerstörer, wel
cher in der ttreigszone einen ttampf
mit einem deutschen Unterseeboot zu
bestehe hatte und, nachdem er beschä
digt worden war, unter eigenem
Dampf de Hafen erreichte, der Zer
störer „Cassin" war.
Der „Cassin" wurde am Dienstag,
den 10. Oktober, torpedirt, während
er Patrouillendienst that. Der Cano
niersmaat Osniond >ielly Ingram
von Pratt City, Ala., wurde getödlet,
indem er durch die Erplosion über
Bord geworfen wurde: seine Leiche
wurde nicht geborgen. Fünf Andere
wurden verletzt, jedoch nicht in ge
fährlicher Weise.
Vice Admiral Sims zollt in seinem
Bericht der Haltung der Offiziere und
Mannschaft hohes Lob.
Tie Ankündigung des Marine De
partements lautet ihrem vollen Wort
laut nach:
„„Der kürzlich in Depeschen er
wähnte Zerstörer, der durch einen
Torpedo getroffen wurde, war der
„Cassin", befehligt von Commander
W. N. Vernon: erster Offizier Lieu
tennt I. W. MacLaran: Junior Of
fiziere: Lieuk. I. A. SannderS, Lieut.
! L. R. Agrell. Lieut. R. M. Parkin
son und Hülfs Marine Arzt Dr.
Queen.
Während dieses Schijf an seiner
Patrouille Station Dienst that, wur
de ein Unterseeboot etwa fünf Meilen
entfernt auf der Oberfläche gesichtet.
Der „Cassin" fuhr sofort mit Voll
dampf auf das Unterseeboot los, die
Besatzung fertig zum Gefecht. Der
Zerstörer durchsuchte das Gebiet etwa
30 Minuten lang, hin und her im
Zickzack urS fahrend, als der Com
Mandant, Commander Vernon, in ei
er Entfernung von etwa 100 Bords
einen Torpedo sichtete, der in voller
Geschwindigkeit auf das Centrum des
Schiffes zu seinen Lauf nahm.
Tie Situation erkennend, ordnete
der Commandant Volldampf aus bei
den Maschinen an, drehte das Ruder
scharf bei und brachte das Schiff eben
aus dem ttnrs des Torpedos, als der
selbe sich ans der Oberfläche drehte. !
direkt ans das Schiff zu und das Heck
des „Cassin" traf.
Glücklicher Weise wurde nur eine,
Maschine unbrauchbar gemacht .wo
durch der Zerstörer iü den Stand ge
setzt wurde, die Fahrt fortzusetzen,
und er kreuzte umher, um nach dem
U Boot z suchen.
Nach einer Stunde etwa zeigte dat
Submarineboot seinen Thurm lange
genug, um dem „Cassin" zu ermög
lichen. vier Ochüsse zu feuern. Zwei
der Geschosse Helen so nahe an dem
Unterseeboot nieder, das; dasselbe ge
wiingen wurde, sofort nterziitauchen,
und es liest sich nicht wieder sehen.
Der „Cassin" setzte noch bis zum
Anbruch der Dunkelheit seine Suche
fort. wann er, nachdem sich ihm an !
dere britische und amerikanische Pa
trouillenschisfe zugesellt hatten, sicher,
in den Hasen gebracht wurde.
Vice Admiral Sims erklärt, das; >
das; das Verhalten der Offiziere und l
dcr gesammte Mannschaft ei be !
wuiidernswerthes war. Es gab keine!
Aufregung an Bord; die Mannschaf
, ten verblieben ruhig die ganze Nacht
hindurch an ihren Stationen, aus
genommen, wenn sie zu anderenTien
sten abgerufen wurden. Ter Admi
ral lobt die britische Flotte für den
prompten und wirksamen Beistand,
welcher dem „Cassin" geleistet wurde.
Admiral Sims zollt eine besondere
Anerkennung dem Commander Ver
ou für seine Wachsamkeit und sein
promptes Handeln, welches wahr
scheinlich den „Cassin" vor völliger
Zersrörung rettete. Er lobt ferner
die Lientennats MacLarau, Saun
, ders und Parkinson für ihr Geschick,
' mit dem sie temporäre Reparaturen
- vornahmen, und für ihre Ruhe und
, ihre wirksame Arbeit.
Tie Nachstehenden wurden von
> Vice Admiral Sims besonders her
vorgehoben, weil sie Gelassenheit und
Führer Eigenschaften an den Tag
s legten:
George Hossman, Ouartiermeisier:
Vater, Peter Hoffman, Nr. 51 l, Ost
81. Straste, New-Bork.
Edward Henry Werchbrodt, Ma
schinisten Maat; Frau. Netta Werch
brodt, Nr. 32, Church Straste. New
Port, R. I.
William Arey Heath, Schmied:
Frau, Phöbe P. Heath, Norfolk
County, Va.
' John Gordon, stesselmacher: Va
ter, Joseph Gordon, Nr. 253, 55.
Straste, Brooklyn, N.-B-
Walter George Peterman, Elektri
ker: Vater, Frank Peterman, Brook
' lyii. N. B-
James Thomas Connolly, Voll
matrose: Vater, James T. Connollv.
. Nr. 815. 12. Straste, Brooklyn, NB
, Hans Otto Lawrence Miller, Tee
mann: Vater, Francis Julius Miller.
Nr. 1203, Conrad Straste, Wilming
ton, Tel.
John Leo Davis, Seemann: Mut
ter, Elizabeth Dünne, Nr. 810, Jack
son Avenue, New Orleans.
Tennis Marray, Seemann: Mut
ter, Mary Marray, Nr. 2137, Mac
lay Avenue. New Bork.
George Frank stlein, Schiffs Apo
lheker: Schwester. Anna Taylor, Nr. j
702. Potomac Ave., Buffalo, N. B- -
Ralph Waldo Emerson Shney. !
Vollmatrose: Vater, Wm. H. Sbuey,
Nr. 81!, Edgar Avenue, Esfing
Ham, Jll.
! John Erwin McCaiin, Wasser-
Tender: Mutter, Mary McEa,
Sanbnrn, N. B-
William Joseph Murphv, Ober
Elektriker: Frau, Mable Mary Mur
! phy, Nr. 378, 35. Straste, Brook
> lyn. N. B-
Walter Roblnns, Ober Maschini
sten Maat: Vater John R. Robbins,
Rocky Hill, Co.
Frank Rnell Fisher, Ober Maschi
nisten Maat: Mutter. Bernice Fisher.
Eagan, Teras.
Job Frederick Stawitzki. Ober-
KanonierS Maat; Vater. Frank Sta
witzki. Nr. >33, Reed Straste, Bus
falo, N. N-
Alfred Henry Oehl, Bootsmanns-
Mate: Vater. Rudolph Oehl. Nr.
280. Barrow Straste. Jersey City.
! New Jersey.
§ Rufiis Wallace Owens, Ober
> Bootsmanns Maat: Frau. Ellen
! Oivens, Nr. 205, West Trade-Straste,
Charlotte, N. C.
M. Nins Bratton, Ziminermanns
Maat: Vater. John C. Bratton,
Banks, Ark.
E. F. Leonhardt. stanoniers-Maat:
Vater, Nkarlin Leonhardt, 02.Straste
und Dahlgre Place, Brooklyn, N.B.
R. C. Eller, Ober Qnarticrmeister:
Frau. Sallie Eller. Nr. >75. Wnver
ln Avenue, Brooklyn. N. j>).
William Jos. Ciinningham, Cox
swai. Mutter. Jesse M. Cnnning.
Ham, Nr. >!>>:!, Carnegie Avenue,
Cleveland, O.""
Qstriidc von Britkn lunnbardirt.
! London, 22. Oktober. —Es
! ivnide heute offiziell angekündigt,
> das; britisckie Streitkräste gestern die
: Marine Werke in Ostende bombardir
ten.
! Photographische Aufnahmen zeig
! ten. das; die erzielten Resultate bvsrie
! digende waren.
Sehr crfolgrcich.
Waren die Allstrten-Flieger in ihren
Operationen der letzten Tage.
Viele deutsche Flugzeuge herun
tergeholt. Berlin giebt den
Verlust von vier Zeppelinen amt
lich zu.
Par i s, 22. Oktober. Das
französische .Kriegsbureau meldet be
züglich der Fliegerthätigkeit auf der
Westfront:
„Heute wurde in einem Luftgefecht
ei deutscher Aeroplan heruntergeholt
und sechs andere wurden in beschä
digtem Zustande zur Landung ge
zwungen. Während der Periode vom
11. bis zum 20. Oktober wurden lO
feindliche Aeroplane und drei Fessel
ballons durch unsere Flieger oder
durch unsere Spezialgeschütze herum
tergeholt. Austerdem wurden 28
feindliche Maschinen schwer beschä
digt."
Saarbrücken das Ziel.
Lo ndo n, 22. Oktober. Briti
sche Flieger führten mehrere Angriffe
ans deutsche Flugplätze in Belgien
und aus wichtige Objekte bei Saar
brücken, nordwestlich von Metz. am
Samstag und Sonntag aus.
Die amtliche Meldung über Flie
gerthätigkeit besagt, das; nenn deut
sche Maschinen abgeschossen und Vier
auster Eontrole zum Abstieg gezwun
gen wurden.
Sechs deutsche Flugzeuge
heruntergeholt.
Sechs deutsche Flugzeuge wurden
gestern von britischen Marinefliegern
heruntergeholt, wie eine Erklärung
der Admiralität bekannt giebt.
Tcntschegeben Verlnst vo n
vier Zep pe l i n n c n zu.
A m st erda m, 22. Oktober. —Ei-
ne amtliche deutsche Kundgebung br
ingt:
„In der Nacht vom l!l. zum 20.
Oktober hat ein deutsches Lustgc
schwader unter Führung des Capitä.i
Baron Preusch von Bnttler-Branden
sels mit besonderem Erfolge London,
Manchester. Birmingham, Nottinz
Ham. Derby. Lowestost, Hüll. Grün.
! by, Norwich und Mappleton tMid
f dletonf angegriffen.
Auf der Rückreise überflogen infol
ge widriger Winde vier Luftschiffe
unter de Eapitänen Stabert, Coolst,
Hansger und Schwander die franzö
sische Kriegszone, wo sie, zufolge fran
zösischen Nachrichten, heruntergeschos
sen oder zum Landen gezwungen
wurden. Einzelheiten über das Schick
sah dieser Fahrzeuge und ihrer Besi
tzungen sind augenblicklich och nicht
vorhanden."
Frankreich nbrrniinnit Schuhfabriken.
P a r i s, 22. Oktober. Das Mi
nisterdekret, durch das alle Schuh
fabriken in Frankreich ab 15. Novem
ber reguirirt werden, dürfte nach An
sicht der Schuhindustrie dazu bestimmt
lei, die Abneigung der Fabrikanten
zu beseitige, den neuen National
schiih in Quantitäten herzustellen, wie
sie von der Regierung verlangt wer
den.
Fniifhunderttausend Paare Pro
Monat wurden bestellt, und nur ei
kleiner Theil dieser Bestellung ist zum
Verkauf geliefert worden. Ein pro
nstnenter Engroshändler gab der An
sicht Ausdruck, das; die registrirten
Fabriken sofort ach dem 15. Novem
ber in Betrieb gesetzt werden würden,
um ihren Theil an der verlangte
Produktion der Nationalschuhe zu lie
fern, wobei sie das Privileg haben
sollen, den Rest ihrer Produktions
fähigkeit für private Fabrikate zu vor
wenden.
Brnnd uns hoUändischrm Dampfer.
New - Bork, 22. Oktober.
Ein Brand, der heute Morgen aus
den, holländischen Frachter „Issel
, dijf", der am Fuste der 0. Str., Ho
boken, liegt, ausbrach, wird jetzt un
Ersucht. Die Löschung des Feuers
war sehr schwierig, da der Brand auf
die Bunker übersprang und die .st oh
len in diesen Gas entwickelten. —Das
Schiff ist vollständig beladen und
wartete nur och aus die Erlaubnis;,
in See gehen zu dürfen.
Der Schaden liest sich noch nicht
feststellen.
Macht gute (Geschäfte.
In einer gestern abgehaltenen
Sitzung des Direktoriums der Wash
ington-Annapolis-Baltimore Electric
Bahn" wurde beschlossen, HlOO.OOO
von dem Ueberschust am 30. Septem
ber in Liberty-Bonds anzulegen. Fer
ner erklärte das Direktorium eine
- Dividende von drei Zrozeut auf die
Stamm Aktien der Gesellschaft. Die
Stamm-Aktien repräsentiren ein Ca
pital von P 3,000,000. Nach dein ver
lesenen Finanzbericht hatte die Bahn
nach Bezahlung aller Gebühren und
regulären Dividenden am 30. Sep
tember einen Ueberschust von P308.-
381.15. Präsident Geo. T. Bishop,
l welcher in Cleveland wohnt, führte
den Vorsitz und sprach sich höchst er
freut über das gute Resultat der Ge
schäfte der Bahn aus.
Erfolgreiche Vorstellung.
Ter Erlös der Vorstellung, die zu
Gunsten der ausgehobene Männer
des 23. und 21. Distrikts im „Neuen
. Brodie Wandelbild Theater", von den
Angehörigen und Freunden der
Männer gegeben wurde, wird auf
PSOO geschätzt. Hunderte von Per
sonen wohnten der Vorstellung bei.
Eisenbahnstation bewacht.
- Ein anonymer Brief, der die
' „Western Maryland Eisenbahn Co."
insormirte, das; ein Raub-Ueberfall
auf die Fulton Avenue-Station ge
- Plant sei, liest den Spezial-Polizisten
der Compagnie während der letzten
Woche keine Ruhe. Um den Ucber
sall zu vereiteln, standen sie fortwäh
rend auf Wache. Es ist bis jetzt kein
Versuch gemacht worden, den Fahr
karten Ausgeber anzugreifen. Ver
schiedene verdächtig aussehende Indi
viduen trieben sich in der Nachbar
schaft der Station herum, doch wurde
keine Verhaftung vorgenommen.
Ein Ausgleich in Sicht.
Die Beamten der beiden Schlächte
reien von Thomas I. Kurdle und
William Schluderberg, in Highland
town, haben versichert, sie seien ge
willt, mit den sinkenden Angestellten
zu conferireii. Diese hätten keine be
stimmten Forderungen gestellt, che
sie an den Ausstand gingen.
Erhielt 30 Tage Arbeitshaus.
Unter den fünf jungen Damen,
welche in Washington zu 30 Tagen
Arbeitshaus verurtheilk worden sind,
weil sie das Weiste Haus zu überwa
che versuchten, befand sich auch Frl.
Gladys Greiner von Baltimore. Frl.
Greiner ist die Tochter des Inge
nieurs Föhn E. Greiner, welcher erst
vor einige Tagen von Rustland zu
rückgekehrt ist, >vo er im Auftrage des
Präsidenten Wilson die Eisenbahnzu
stände einer Prüfung unterworfen
hat. Die anderen jungen Damen
waren: Rose Winslow von New-Bork,
Maude Jamison von Norfolk. Va.:
Kate Efseltinger von Shamokin, Pa.,
und Ministe Hennessy von Hartford,
Connecticut.
Hu in Besten des „Animal Refuge".
Hum Besten des „Animal Refuge"
in Nr. 810, Ensor-Straste, findet am
Samstag eine Festlichkeit statt, für
welche der Damen Verein des Thier-
HeimS die Arrangements trifft. An
Stelle von Frau Edwin I. Färber
ist Frau Bölling Barton zur Präsi
dentin erwählt worden.
Rahm Quecksilber.
Aus Versehen nahm Irl. Sarah
Weir, die Tochter von John Wcir,
Nr. 05 10. Fast Avenue. Hudson
Heights, in der Finsternist an Stelle
einer Dosis Medizin eine Dosis
Quecksilber - Sublimat. Ihr Vater
brachte sie nach dem „Johns Hopkins
Hospital", wo ihr Zustand als hoff
iiungsvoll bezeichnet wird.
Im Monat Oktober sind soweit in
- Maryland 25 Personen durch Auto
mobil-Unfälle um's Leben gekommen.
,
W
Feliri. en tz,
' . .

xml | txt