OCR Interpretation


Der Deutsche correspondent. [volume] (Baltimore, Md.) 1841-1918, January 05, 1918, Image 2

Image and text provided by University of Maryland, College Park, MD

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045081/1918-01-05/ed-1/seq-2/

What is OCR?


Thumbnail for 2

2
Bcginne dieser Ausgabe nothwendig
sind. Fch nehme mir die Freiheit,
die Hoffnung auszudrücken, daß der
Eongreß Tiefes prompt und obne
Widerwillen gewähren mag.
Wir befinden ns bei der Behand
lung großer Angelegenheiten nd
werden, dessen bin ich sicher, dieselbe
großartig behandeln."
Tic Bill.
Tie Bi führt den Titel: „Eine
Bill über den Betrieb von Tranport-
Sysleinen während unter BimdeS-
Eontrolc für die gerechte Vergütung
ihrer Eigenthümer und für andere
Zwecke."
Abschnitt 1 besagt, daß der Präsi
dent antorisirt ist, mit den Bahnen zn
verabreden, daß während der Bun
deS-Controlc sie eine gerechte Vergü
tung zu einer jährlichen Rate erhal
ten und diese zn garantiren, die so
uahe als möglich dein durchschnittl
ichen Betriebs-Einkommen für die
mit dem 00. Fnni 1017 endenden
drei Fahre gleichtommen. Tie Bi
nennt dies den Standard-Perdienst.
Dieser Abschnitt schreibt vor, daß die
Netto-Bctriebs Einnahmen der Bah
nen ans den Berichten an die -jwi
schenstaats - Handels - Eonnnission zu
berechnen sind, ausschließlich der Te
bits und EreditS, die ans den Eanti
entstehen, welche in den monatlichen
Zwischenstaats - Handels - Einnah
men „gepachtete Bahn-Renten und
verschiedene Renten" genannt werde.
Keine Bundesslenc-l, die größer
als die während deS mit dem 0.
Fnni 1017 zn Ende gegangenen
Fahres ausgelegten sind, sollen gegen
die Einnahmen bei der Berechnung
der Standard-Einnahmen in Rech
nung gestellt weiden. Alle Netto-
Vanhbetriebs Einnahmen über die
Standard-Einnahmen sollen das Ei
genthum der Vereinigten Ttaaten
werden. Ter Betrag der ans der
drei Fahre-Periode sich ergebenden
Standard-Einnahme ist von der Fivi
schcnstaatS - Handels . Eoininissio
festzusetzen, deren Eertisikat über de
Betrag für die -fwecke des lleberein
koinmcns und der Garantie als end
gültig und abschließend zn betrachten
ist. Während der BnndeS-Eontrole
werdcn genügende Abschreihunge
und Erhalt des Eigenthums der Bah
nen als ein Theil der Betriebstosten
eingeschlossen oder durch einen Re
servefonds vorgesehen werden, gemäß
den Regeln und Prinzipien der Präsi
dent aufstellen wird.
Abschnitt 2 schreibt vor, daß im
Falle kein solches llebereinkoiiiincn
mit einer Bahn getroffen wird, der
Präsident trotzdem solchen Bahnen
unter Bnndes-Eontrole nicht über o>>
Prozent der Standard-Einnahmen
auszahlen mag oder auszählen lassen
mag. Fn diesem Abschnitt werden
die Rechte der Bahnen für die Ein
klsigiing stirer Ansprüche sür die Ba
lance vor dem Anspruchs-Gericht ge
wahrt und irgend welche Beträge
über den bezahlten Betrag werden
st Prozent Zinsen Pro Fahr tragen,
und irgend welche von der Regierung
bezahlten Erccß-Beträge sind von der
Regierung nebst st Prozent Zinsen
pro Fahr einklagbar.
Abschnitt 0 schreibt vor, daß irgend
welche Ansprüche ans gerechte Vergü
tung, die nicht unter den Bedingn
gen des 1. Abschnitts beglichen wer
den, einer Behörde von drei, von der
Zwischenstaats - .Handels - Eonuiiis
sion z ernennenden Auditoren un
terbreitet werden sollen, deren 'Mit
glieder sür jenen Ticnst obne weite
res zuzüglicheS Salair wählbar sind.
Diese Auditoren werden der Balm
und der Regierung ein volles Gebor
geben nd an den Präsidenten den
der Balm als gerechte Vergütung stit
ligcn Betrag belichten. Eine Summe
von nicht den so berichteten Betrag
mag vom Präsidenten nnd der Balm
festgestellt werde, kommt dies nicht
zustande, mag entweder die Bnnde--
Rcgicriing oder die Balm eine Peti
tion bei dein Anspruchs (erictzt stir
endgülrige Festsetzung des Betrages
einer gerechten Vergütung einreiche,
und in dem Verfahren vor diesem
Gericht wird der Bericht der Andita
ren als „prima sacie" Zeugniß der
angegebenen Thatsachen betrachtet
werden. Die gerechte Vergütung v"
Bahnen nter Vnndes-Eonlrole die
nicht an die Zwischenstaats-Hand-Is
Eommission berichten, wird gemäß
diesen Borschlüten sengelegt werden.
Abschnitt t schreibt vor. daß die
Einnahmen von -Bahnen durch einen
Betrag erliöht werden sollen, der
uach einem von dem Präsidenten zn
fixirenden Prozentsatz der kosten
Weiterer Bauten und Peibesjermigen
berechnet wird. die von den Babnen
während der Bundes Eontrole ans
ihrcin eigenen Kapital oder lleber
schiiß gedeckt werden, nd durch eine
Betrag gleich der Ratck. die der Re
gierung aus Vorschüsse, die den Bah
nen sür die Kosten von Bauten nnd
Verbesserungen gewährt ivnrden, zu
kommen.
Abschnitt ,7 verbietet es Frachtfüh
rer während unter Bnndes-Eontrole,
ohne das Präsidenten früherer Er
laubniß. eine Dividende zu erklären
öder auszuzahlen, die größer ist, als
ihre reguläre Rate während der am!
cko. Fnni lo>7 geendeten drei Falueß
. Bahnen jedoch, die während dieser!
drei Fahre leine regelmäßige oder!
gar keine Tividenden bezahlt habe.!
solche Tividenden bezahlen mögen,
wie der Präsident dies bestimmen'
mag. !
Abschnitt 0 verwilligj iszstoo.ooo,
Otio nebst irgendwelchen versügbare
Fonds ans Ueberschnß-Verdienslen
der Bahnen, die von, Präsidenten als
„rcvolving" Fonds benutzt iverden
kann, uni die Ausgaben der Bnndes-
Eontrole bei einein Tciizit einer
Bahn unter den Standard Einnali
men zn bezahlen und in Bahn-Fa
cilitäten, Verbessernngen, Lolonioti
ven nnd rollendes Material nnd an
dere nöthige Enipirnng zu bc-schassen.
Letztere sind zn benutzen und Berichte
über dieselben an den Präsidenten zn
erstatten nd über die schließlich dis
ponirt werden soll, wie der Eongreß
es bestimmen mag. Ter Präsident
mag außerdem einer Balm befehlen,
Perlängernngen oder Perbessernnge
vorzunehmen. Ans diesem „revol-
Ving" Fonds mag er der Balm alle
oder einen Theil der Unkosten der
anbefoblene Verlängerungen vor
strecken. Tiefe Vorschüsse iverden ge
gen die Bahn gebucht und tragen
Finsen zn einer vom Präsidenten zn
bestimmenden Rate.
Ansprüche ans Verluste, die einer
Bahn ans den so anbefohlenen Ver
besserungen entsieben mögen, sollen
durch Ilebei-einkommen zwischen dem
Präsidenten und der Bahn festgesetzt
werden. Fst dies nicht möglich, so
sollen dann diese Ansprüche unter den
Bestimmungen deS Abschnitts 0 ge
regelt werden.
Abschnitt 7. Um Fonds sür
fällig werdende Teluritälen oder sür
andere gesetzmäßige und richtige Ans
gaben oder für die Reorganisation
von Bahnen in den Händen von Ver
waltern zn beschaue, inögen die
Bcihnen während der Taner der
BnndeS-Eontrole solche Noten. Egni
pirnngs Ti-nst-Eeitisikale. Aktien nnd
Sekuritäteii in anderer Form. durch
Hypotheken gesichert oder nicht, aus
geben, wie der Präsident dic-S mit
dem öffentlichen Fnteresfe überein-
stimmend hält.
Abschnitt X giebt dem Präsidenten
die Autorität, alle ihm übertragenen
Befugnisse durch irgend eine Agentur
ausüben zn lassen.
Abschnitt 0 antorisirt den Präsi
deuten, das Bnndes-Arbeiter-Hast-
Pslicht-Geseh ans die Bahnarbeiter
nnter solche Bedingungen anszn
dehnen, die Rücksicht ans die durch
Staats - Haftpflicht . Gesetze gcschas
fene Abhülfe nehmen.
Abschnitt IO giebt dem Präsiden
ten außer den spezisisch genannten'
Besngnissen, alle anderen d nöthig
gen Besngnisse.
Abschnitt l l schreibt vor, daß di'- j
Bahnen wübrend der Bundes-Eon i
trole allen Gesetzen für ihre Verbind !
lichtesten nnterjlebe und verklagt
werden können. Vc-ichlagnahme Ve- j
fehle aber dürfen nur mit besonderer i
schriftlicher Erlaubniß des Präsiden-!
ten ausgeführt iverden.
Abschnitt 12 schreibt Ltrasen iür
Persone nnd -Eorporationen vor,,
die die Vorschriften deS geplanten !c
-setzeS verletzen vde,- mit
die Besitznahme, den 'Betrieb oder die
Eontrole von Bahnen beeilsträchtigen,
Tie Höchststrafe so P 7,000 oder bei
Personen Hast von nicht über zwei
Fahren oder beides sein.
Abschnitt 10 betagt wörtlich: „Tie
Bnndes-Eontrole der TranSport-Sn-
Amrrikanisklst Fngeniknrr, wrlkt-r bei Eambrai mikkämpftrn, als die Teutsche einen Nrbrrraschnngsnngrifs nternahmen.
>
Der Trntschc Eorrcspondcsit, Bnltiniorc, Md., Samsnig, dcn 7. Fonnnr 101 X
Mit und Milk.!
!
Behindern dcnGcschttsts
verkehr.
Pennsylvanicn vrotestirt
gegen den Mangel.
Liefert l? Prozent der gesammten
kohlen des Landes. Eisenbah
nen haben keine Lokomotiven und
leine Arbeiter. Norfolk durch!
Eis von der Außenwelt abge i
jckslossen. Wirtbschaslen in
Nein ißorl sollen schließen.
P b i l a d e l P l) i a, l. Fannar.
Trr Staat Pennsvlvanien, welcher
17 Prozent oller in den Per. Staaten
gegrabenen kohle lieiert, appellirte
beute an die Bundes Regierung, dem
Volte weitere Leiden durch den Man
gel an koblen zu ersparen. Ter Ap
prll enthielt einen Protest gegen die
angebliche Tiscriminirnng durch das
Wrgsende von.Harltoiilen nach dem
Süden nnd Tüdmesle, ivo kohlen
ans de,i eigenen koblengrnben er
langt werden tönne.
Tie Stockung des Perkebrs ans
den Eisenbabnen in nnd in Pbila
delpbia ist die schlininislc- seit Fahren.
Tie Eisenbabnen baben weder Be
I riebst rast, noch Arbeiter, und die
Fälligkeit der Angesteltlen ifi durch
die .Kälte ans ein Mininwm gesnn
ten.
Ilm den .(iobleuvorratb zn sparen,
bat der Heizmittel Perivaller Wm.
Poller angeordnet, daß sechs licbtlose
Abende in Philadelphia durchgeführt
werden müssen.
Von de Schulen mußten 20, we
§ge Mangels an .Heizmaterial ge .
schlosse iverden.
Vottsville, welches über einem rei j
chen koblenielde gebaut ist, bat l
nichts zn hrennc-n. während in den -
naben Frachtbabnböfen Tausende von l
beladenen koblemvaggons für andere
Pnnlte stehen.
Tie Fndiistrien in eint-r Anzalil >
Städte alie dem .Harltoblenrevier
müssen ivegen Kobleninangel den Be
trieb einstellen.
Fn Philadelphia wurden gestern
von neuem Angmse ans die belade
neu kobienwaggons ans den Seiten
i geleisen gemacht.
! Tie Prodnttion der Hart l obten he -
! lief sich gestern ans 70 bis 77 Pro !
zent der Maximal Prodnttion.
lßess e r ii g i n ->v Bv>' > . !
N e>v hl o r t, I. Fannar. Tie,
von dem Hülis Tireltor der -Bahnen!
j verkündete Antnntt von 00.000 Ton
> nen .koblen verspricht, dem Mangel
lan diesem Heizmaterial und damit
> der Notb zu strnrrn. Etliche dieser
l koblen iverden nach Pnnllen im obe
! ren Staate versandt. Fn den Bahn
höfen Vvn New Fersen liegen 220,000
weitere Tonnen, die in Bargen nackt'
der Stadt gebracht iverden, svbald
steine, die biermit vorgeseben iii. soll
für nnd wübrend der Taner des
Krieges nnd bis der Eongreß eS an
derS besliinmt dauern."
! das Eis ans den Flüssen gebrochen
I werden taun.
Etwa li>,i>l>s> Tonnen Bmsterteh
( le sind ebenfalls süe den Gebrauch
der Tanipser eingetrosien. die biet
st .Hase wegen kobleninangel fesl
i liegen.
I Ans Befebl des Manors Hvlan
! wneden beute l'.stoii Bnsbel Eote zn
Eents pro Bnsbel an die Armen
! verlaust.
New ?)ork, l. Fannar.
- Win. ,H. Anderson, der Staats Sn
perintendent der „Anti-Saloon-Liga"
an N'ew Nork, hat dein Mayor .Hv
lan einen Brief geschrieben, in wel
chem er verlangt, den Gouverneur
Wbilnian aiifzuforder, die Wirth
schaften während des .kriege-S zn
schließen, und sagt in dem Briese, daß
es „ein monströses Tingist. wegen
Mangels an kohlen die Scbnlen zn
schließen, während die Wirthschaften
, betrieben werden". Tas Schreiben
!citirt eine äbnlicben Schritt in New
! Röchelte, nw zn zeigen, daß der Gon
! vernenr volle Gewalt in der Tache
1 liabe.
Nen - E n gland in öe r
k l c ni in e
Boston, l. Fannar. Tie Kob
lenlage in t'en England war bente
' ernster, als zn irgend einer Feit in
diesem Winter. Perwrochcnc Ab
- bistse durch die Antiiiifl von Tain
i psern nnd einer Sendung per Eisen
! bahn blieb ans, und von der koblen
l Verwaltung wird frei zugestanden,
daß vielleicht viele Fndnfuic-sts znin
Stillstand gezwungen iverden inögen,
wübrend die Notb w vielen Fainilien
sich noch steigern würde. Eine Ver
bindnng von Kälte nnd einem G>
Heilen-Trtan veranlaßte die Schlep
per, Sicherbeit zn suchen, wodnrcb
große, ans dein Wege be'iudliche Eor
gos zni-ückgebalte und beladene
Lchiste in Norfolk den -Haien nicht
verlasse konnten.
-H a sen i N' o rsol kv o n
Eis g e s p e r rt.
N o >-f ol k, Va.. l. Fannar.
Tie Eisznstände im biesigen -Hase
sind die schlimmsten seit vielen Faß
ren. Ter Wasserlrausport nach Rich
mond, Wasbington 'Valtimore, and
l c'em Bork siebt still. Beamte der
! Tambserlinien können nicht angeben,
! ivann der Verkebr 'ieder ansgenom
! nn-n melden kann.
!Emb a r g o in PittS bnr g h.
Pitt s b n rg b, Pa.. 1. Fa. —
s Tas durch die Kälte verursachte Ein
bargo ans alle Fracht, mit Ausnab
l me von koblen, bat die Verfrachter
- von Näbnniltet in Perlegenbeit ge
setzt. Tie Frachtbahnböse maren so
überfüllt, daß es fast unmöglich war,
irgend etwas zu bestst-dern. Ter Por
j ratb an Lebensmitteln ist bier nach
Ansicht der Babnbeamten genügend
!bis zur Beendigung des Fracht Ein
i t-argos.
k älter als je.
Pl>ilade i p ls i a, l. Fannar.
Heute ist es kälter als zu irgend
l einer Feit seit, Sonntag: der Tber
! niometer stand beute Morgen nahe
dem Nullpunkt. Berichte ans nahen
Städte zeigen eine so niedrige Tem
Peratnr wie l I Grad unter Null.
Früh am Morgen kämpfte die Feuer
wehr drei Stunden lang. um 2000
Tonnen .kohlen aus einer brennen
de Barge z, teilen: dies gelang
ilineii, aber die Barge wurde zer
stört.
F ro st i n F lorid a.
Taw P a. Fla.. I Fan. Tampa
batte lc-s-te N mbt einen scbineren Froit
mit einer Kulte- von !!l Grad nnd
Wetter unter dem (esrierpnnlt im
Kritgsiierichtt.
Briten in Flandern zu
rückgedrängt.
Acht deutsche Aeroplaue
herunter.
Tie Franzosen verloren 2st Aeroplaue
in drei Tagen. Scharfe Kam
pfe am Garda See in Ftalicn. --
Teutsche Lnstschifser beschießen
Padua und andere Städte am
Piave. Artillerielämpse in Frank
reich nnd Ftalirn.
'T o n I. Fan. Fn der bcn
te Abend verössentlichen britischen Be
kanntmachung heißt e-Z:
„Als das Rensttat totaler Gefechte
in der Nachbarschaft des Eanat du
Nord ivnrden vier unserer vvrgescho
benen Posten eine kurze Tislanz zu
rückgedrängt. Einige wenige unse
rer Mannschaften werden vermißt.
Außer der üblichen Artillerietbätig
keil auf beiden Seiten ist nichts Wei
teres zn berichten.
2l! Aervp l a n e !> e runter
g e s ch o s f e n.
Berti, l. Fannar (via Lon
I donl. Angriffe der Briten in der
(egend östlich von Wern und nörd
lich vom La Vassee-Kanal wurden
von deutschen Truppen abgeschlagen,
welche Gefangene machten nnd Ma
schinc-ngeschütze nahmen, meldet da-S
Annee-.Hanptgnarlier. Ter Bericht
lautet:
ganzen Staate. Tie Eitrus Bäume
liegen och in, Schlaie und das kalte
Wetter der letzten Woche bat wenig
Schade angerichtet. Gemüse sind in
manchen (egenden beschädigt ivor
den.
Regie r u n g bes ch lägt ko h
l c.
l P biladelphi a, l. Fan. —T ie
'Ve'chlagnahnie von Pennsylvania
kable durch die Regieriigg lnstte
! beute einen Protest der diesigen Koh
l lenvenvaltnng an die nationale zur
! Folge. Tiefe Eonsistation wird an
' geglissen, weil sie Kohlen von hier
. ach südlichen nnd südwestlühenPiint
ten nimmt, wo es koblenfelder giebt,
i die für de dortigen Bedarf sorgen
tonnen. Tausende von Familien
sind vier obne koble.
j Ebi eag o. !. Fan. Trotz der
schlechten Wiiternngsverbältnisse ist
j ans den westlichen Eisenbabnen tbai
! sächlich teinexlei Frachtslocknng. Fm
s Laden nnd Abladen wird weniger
: Perzögernng beobachtet, aIS in srü
, bereu Fabren.
s Richnio n d. I. Fan. Ter Pcr
i tetzr ans dem Fan--:- Flnsie ist in Fol
> ge de- bii.chl e Kälte znin Stillstand
gelonimcn und das Eis aus dem
- Flusse verbindert iedweden Schiffs
verkelsi'.
Washington, l. Fannar.
Gem-ral-Tirettor VirAdoo ergriff
beute einen 'eiteren Schritt zur
Abbist ie der kobleinwlb i Ne-Eng
land, indem er 7>s>n kolilemvaggons
nach de koblengrnben an den öst
lichen Eisenbabnen dirigirte.
„Westliches Kriegstheater: Aus der
ganze fanden lebhafte Artil
lerie-Tuclle statt, die von klarem,
frostigem Wetter begünstigt wurden.
Als das Resultat der Angriff der
Briten östlich von Wern und nördlich
! vom X!a Basse Kanal, welche nieder
brachen, wurden lycfangciie und Ma
schinengewehre genommen, desglei
chen hei unserem erfolgreichen An
griffe südöstlich von Mocnvres und
in der -Ehamvagne.
- Seit Tienslag hat der Feind bei
den ichisttänipsen nnd durch (ycschütz
iener 2! Aerovlanc nnd 2 Fesselbal
lons verloren.
Bon den anderen KriegStheatcrii
ist Nichts zn berichten."
Ter italienische Bericht.
Rom, t. F dem vom
italienischen kriegsdevartcnient ans
gegcbencn Berichte heißt cs:
„Fn der GebirgSzonc conzentrirten
wir gestern nnscr Feuer ans das La
Garina-Tbal, ans den Bcretta-Hügel
nnd ans die Eisnion-Gcgend. Ans
den, Monte Altissinio vermehrte sich
die feindliche Aktivität gegen unsere
Stellungen östlich vom Garda-See
und gegen unsere Bcrbindnngslinien
am Monte Pallone und 'Monte Tom
ba.
Französische Patrouillen machten
Gefangene am Mon Fenera und die
britische Artillerie griff die seindli
chcn Batterien westlich von Mosnige
an
Fn der Küsten,-',onc fanden östlich
von Eavazncherona mehrere Artillc
riednelle nd Porpostcngefechte statt.
Ein feindlicher Acroplan wurde von
einem britischen Luftschiffe,' und ein
anderer von unseren Geschützen her
nntergrholt.
Gestern Abend machten seindtichc
Luftfahrzeuge Angriffe ans bcwobnte
Tveile zwischen der Piave und Bae
chiglioni nnd ivarsen zahlreiche Bom
ben ans Travise nnd Padua. F
dem ersteren Lrte wurde nur leich
ter Schaden angerichtet nnd Niemand
gctödtct. Fn Padua, dessen Eentruin
mit besondere Wucht angegriffen wur
de, entstanden einige Brände und
verschiedene Privatgebände wurden
beschädigt. Sechs Personen, dann,
ter zwei Frauen und ein alter Mann
wurden verwundet."
Ter französische Bericht.
Paris, t. Fan. Fn der B>'-
laiiiitmachnng des Kriegs - Tepar
temcnts beiß es: „Am -">. Fanuar
brachten sranzösische Lnst'chiiser zwei
deutsche Aeroplane nnd einen Fessel
balton herunter. Sechs andere Ma
schinen sielen innerhalb der deut
scheu Linien nach den Lnftkämpscn.
Am selben Tage bonibardirte ein
französisches Geschwader die Fabri
ken zn Rombach und die Bahnslation
;n Metz Sablens. Eonslanz n. Arns
ville. Fm Laufe dieser Erveditio
nen ivnrden Pfund Geschosse
lserabgcworsen."
Rns s e n gehen au S
P e r s ien.
Lond o . l. Fannar. Ter
Minister des Auswärtigen in Ruß
land, Leo Trotzt, hat dem Peters
burger Eorresvondentcn des „Ex
change Telegraph" mitgetheilt, daß er
in einem Schreibe an die persische
Regierung sich erboteir habe. über den
Rückzug der russischen Truppen aus
persischen, Territorium zu unterbau
dein, wenn die Türkei ihre Truppen
zurückzieht.
Viele Schisse v e r scwk t.
L ondo ii. -1. Fannar. Nach
einem Berichte des „Exchange Tele
graph" ans Kopenhagen sind im ver
gangenen Fahre t!l>7 norwegische
Schisse mit einer Tonnenzahl von
.',s'l>,o<>o versenkt worden. Bon den
dänischen Schissen sind seit dem Be
ginn des Krieges 21ä Schisie mit
22>,><> Tonncngebalt versenkt nnd
2ck> Tönen nm's Leben gekommen.
Schrecklich c H st änd e.
London, l. Fannar. Ter
Eorrespondent der „Tailn News"
wobnte einer Versammlung der
Friedens Telegaten ii „Smolnn-
Fnüilnt," de, .Hanbtgnartier der
bei. Fn einer der Reden
eines der Soldaten Telegaten be
schrieb derselbe die Auslände i der
Armee, die aller Beschreibung svotte
ten: dieselbe sei ärmlich gesleidet nnd
am Verbungern. Sogar die Artil
lerie-Pserde seien vor Hunger v.-ren
det. Trotzdem erilarten die Telega
ten, wären die Soldaten bereit. ;n
lämpsen, >venn die Teutschen nicht
de Frieden aeceptirten, wie er von
den Bolsbeviti vorgeschrieben wäre.
Tie Bolsbeviti baben die Evnslitn
tions Verianiniliing aus den IX. Fa
nnar einberufen.
Maxim Litvinosk. der von der Bvl
sbeviki-Regiernng ;nni russischen Bot
schafter an Großbritannien ernannt
worden ist. bat erklärt, daß er in
London bleiben wird. bis seine Be
stallung eintrisst. Seine Gattin ist
eine Engländerin linder selbst ist ein
alter Freund von Lenine.
Tie Bolshcviki-Regiernng in Ruß
land wird von der Entente wahr
scheinlich anerkannt werde.
Finnland anereka nt.
L o u dd o . -t. Fannar. Fn ei
nem Minister Rathe unter dem Vor-
Finanzikllks.
Liaat Mrl,nd.
ürrai de S->mkister.
Annapilts Md.
L2i,iCmui
Union Trug Co. Os Md. von Bol
iimore >'ch '' °'g rNa 8('0d17.4
Ann.ipoiiS Panlmg L Co . 11.5:71 n M
Battimorc Trust Co
I'nl^i „wCo Tmvseil s i
Mitik os Somerset von Prtncctz
-.'tune 2,uV2.28
Cniveil - 42.4 21.2.,
Deposit .^... .<148.23
Central Trust Co von Maruland.
Urederick 12.1i0.50
CenlrevNlc National Bank von
1.t4.13
os Maryland.. 2.782.10
itirederick ...... . S2.S.>>2
Ciliieno 'stank os -t. -.>Nsil>aclB.. 1.171.00
Commonweoltb -stank von staUl
more - 8.818.57
Continental Trust Co. von Dalti-
ist k v D 18.047.0 l
Caftcrn Chore Trust Co. von
Canwridac 18.008,0
Callon Nalionas stank von Calton 10.000.>2
Cltion Bankina C. Trust Co 4,012.42
Trusts Co. von Vattl ...
Merchant-2 National ''
Baut Von Bet Air 1t.P28.2T
Aanners L Merchanlo National a-z
Can0n5........ 0.221.08
-'°po"vs^.^'!°"'''..°.. ,'-.52.81
aidrliin Trust Co von Ballimore. 12.888.TN
iZirlt sialional stank von Calons
ville ~v84.,a
üirit National stank os gederals- og
vnrH . 7.280.2
Oed .. .... . . 4.75 ssli
Uvvrr Marldoro... 4.808.12
Harrst S'N Ltalr stank 4.5v1.,1>
Viermao-Slmerican stank von Bai- o !>
Samisto stank 4.548.58
C-arsord stank von stet 2lir 20.224.V8
i-avrr de Grace stankina L Trust
Eo P.440.V,
kkenstiiaton straiuki. Farmers
stattltttg Lr Trutz Co 4,842.00
kkeni Countv CavtiipS stank von
Chesterton! 4.080.20
Ltverth stank of Baltimore Co..
Arllllplon 2.812.0
Marine stank. Crissietd 058.!,
Marvland Cure, L Trust Co.
more ...
'stanl von NolkviNc 4.5Ü0.00
SNerranlUe Trust L Deposit Co.
von stalttmore 14.001.04
Cavinaö Bans o/'N?/
National 'stank os Cbesaprale Ctlv 4.274.48
p-alionai stank of Cambridge. . 5.475.00
Nassonai stank os Cikiott v.08a.^3
NaNonal 'stank of Commerce von
stanimore w.477.5l
Nalional Statik os 4.2-2.22
1ö,457.50
kld "rmvn Nnüona" stank von
staNnnore
stiseSvwe 7iotto>'at -stank von
'tUkeaville > 'ön' -^2
'4.452.42
Provldcnl Clalc -statt! von Pre- ....
slon 4.727.87
Ottern Anne s S-aNonal stank von
Cenlrevtslc- g,' 7 -0-2 0"
Lbk'/sville stank"' von
SOkeSviNe 8.042.40
Tatvot 'stank von Cassa 2.050.01
* land 0.72i.22
Towson Rational I>ank von Tom-
Uitton National stank von Weil
minsler 8,504. lO
dletawn ....' 5.000 00
. . "">2.507.8
Riestminstcr Deposit L Trutt Co. 24.22-, 0.,
Weilvort stank 4.20.5>>
stphilc Ha National stank......
- 20e>I 'staillmore stank 4.200 t>o
8 25 t.02!.-'l
h 2.
sitze des kögniS Gustav wurde be
schlossen, die Unabhängigkeit Finn
land's anzncrkennc, wie eine Reu
ter-Depesche aus Stockholm meldet.
A u s r i e ch enla u d.
A t st c u. 1. Januar. Mestr als
UN Offiziere der griechischen Armee,
ivelche die van der gegenwärtige Re
gierung angebotene Vorschläge zu
rückwiese und istrer Ueberzeugung
des schließtiche Sieges der deutsche
Trübsten und der Wiedereinsetzung
desKönigs Eonstantin Ausdruck ver
leisten, sind von, Dienste entlassen
und aus Alben ausgeiviesen worden.
Ter .Kriegsminister giebt a, daß sich
dieselbe aus der Distel, wo sic bi
gebracht wurden, voller Freiheit er
freuen.
Indier brgcl,t Sc
Fack s o n v ! I l e, s Fan.
Mag Rai. der
Singst festgel,alten nnlk> einer
der vielen .Hindus sein . i die in
10 ll in Lan Francis klage
versetzt wurden, begw e stier
Selbstmord durch Erk im Ge
fängnis;. Tie Best glauben,
das; er in dem Eon r Anstif
tung einer Revolnti m - dien ge
gen die Briten vern r. -Singst
wird heute nach Ce icinm, de
-ch--.,

xml | txt