OCR Interpretation


Der Deutsche correspondent. (Baltimore, Md.) 1841-1918, April 06, 1918, Image 6

Image and text provided by University of Maryland, College Park, MD

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045081/1918-04-06/ed-1/seq-6/

What is OCR?


Thumbnail for 6

6
Lokalberichte an Waslsiiigton.
Spirit n o s c n n> i t Besck l a g
b e l e g t.
Spiritnoseii im Betrage von inebr
als Pl2tttt iviieden bei einer Razzia
ans das West-Wasbinglon Hotel. Rr.
12:!tt, Wiseonjin-Avenne. von der Po
lizei des 7. Prcziiittes, erbeutet und
scchszchn Personen verhaftet, stesepb
Schladt, der Besitzer, und Ebarles
Blakeln, ein Reger, der als Kellner:
fnngirtc. ivurdeii nnter die Anschnl
digniig der Ueberlrctniig des Lbcv
perd-Gesetzes deni ('terichtsveriabren
überwiesen iid die anderen als Zen
gen festgehalten. Die Spüntnoien
süllten zwei Patrolivagcn an. als sie
nach der Polizeislativn genommeii
ivnrden. Unter ibiien besand sich ein
st-aß Bier. ein staß Wein, ein stas;
Wachbvlder Braniltivein. mehrere
Dnartslaschen Wbistn und viele Li
guenre. Ebe Washington lnochen
Irocken ivnrde. batte das Hotel all
abendlich Eabaret-Borslellmige.
Reii e „st itii e n" Route n.
Die össentliche Bertebrs - Eommis
sion antorisirte gestern die Eimüb
rng von drei neuen „stitnev" Rou
te. Diese Routen sind wie folgt:
stsaac L. Black—von der Disiritl-
Liiiie an der Bemiing Road bis Jack
so Place und H Straße. Rordweil.
und von der l>. Straße und Penn
stzloania Avenue bis zur Regicrnngs
Di'nckerei.
ttiteorge Sbapiro—von der ltt. uns
H Straße Rordost, bis ltt. und H
Straße. Rordwesl.
Ran Mareeb-von der tti!. und M
Straße znm Südcnde der Aegnadiitt !
B> iicke. Rordiveil.
B e r I a n g t !s!2tt.ttiX> S cli a d e n e r
s a tz.
stob,, st. stobilsoii reichte im Di
stritt Siipreme Gericht eine Klage!
ans Z,al,lniig von!s!2tt.<>tttt Schadener
satz gegen den Distrikt Eolnmbia und
Warren Hanna ein. Der Kläger ver
langt die bobe Summe für Verletz
gen, die er am tt. März erlitten ba
ben will, als er in RA. 712 tt. Straße,
Rordwest. in ein Loch siel.
Erhält Ptttttt.
Die Klage der Iran Julia Eooper
man gegen d'e Biggs Heating Eo.
wurde außerhalb des Gerichtes ge
schlichtet, indem die Klägerin die
Summe von Ptttttt erhielt. Sie batte
angegeben, daß sie im Oktober lltttt
an der Ebainplüi- und Enclid-Ave
iine von einem Stück Bleirobr getros
sen und verletzt wurde, welches ein
Angestellter der verklagten stirma in
unvorsichtiger Weise gebandliabt
habe.
An drin Inneren Mnrtzlniid's nd
de angrenzenden Stintte.
Baiiinpsl a n z n n g : T> g g e
s ei er t.
Drr Banmpilanznng-: Vogel :
schütz und Landstraßen Tag wurde!
gestern im ganzen Staate Marnland I
H' ' "" ' " "
' d" s) b Lomuu uon X uon Gersdnrkk. !!
(l(i. iTartsetznng.)
Tor Wind fegte durch die Straßen,
knii'.u,s und benttiter, und gelbeDtanb-
Wolken ivirbellen ant. Der Himmel
war grau, und einzelne schwere Re
gent, opsen schlugen ihr ins Gesicht
Tie Windsloste loste das schwarze
Haar. das sie zu der schlichten, lind
lichen Lockeiittijnr von damals ansge
steckt batte, und die frische Rose siel
in den Staub der Gasse. Sie ging in
ihrer bangen Hast zu weit und mnstte
umkehre, irrte dmin in ein falsches
Hans. mid über all der Pein kamen
ihr die Tränen Und als sie endlich
im rechte Hausflur stand und vor
seiner Tür da sah sie nach allem
anderen ans als nach dem siebzehn
jährigen Kinde im billige Mnllkleid
chen, das sich einst kindlich am Paters
Gebiirtstagssest gekreist batte in der
alten Loggia, die nnr Raum nir sechs
Leute halte und Raum für sechzehn
hergeben mußte! Co gern machte
man einander Platz, nabln Rücklicht
ans den lieben Rachbar und drückte
nch friedlich aneinander.
„Ach, wohin ist die :ieit? Weil.
weit dabin! Ach. einig weil!"
summte es in ibrem Ohr. Run
würde er sie sehen! In ibrer Schon
beit und Jugend zweiiliidzwanzig
labre. ... in ibrem weißen Spitzen
kleide, mit ibren langen, schwarzen
Haaren, die er so sebr liebte Rn
war sie nicht seine mm war sie des
alten Schciiibaiier Iran! Ach! In
den Strom! In den Strom sollte
sie, wo er am tiefsten war!
Ein heimliches Ilarkern zuckte in
ihren Augen ans, die über die ver
schlossene Tür glilten. Wie mir Kral
leiilatze packle cs ihr Herz, und sie
siibr mit der Hand nach der Glocke.
Wie das schrillte! Ein. zwei. drc!-
mal 7,,,-z und wild. wie ibr Herz
.
Alles still. ... eine Ewigkeit lang
schic v- nur eine Sekunde
in pas'endee Weste gestien. stn ni
ner Proklamation 'orderlo de: >' ai
veriieni' nicht nur znm Pilanzcii von
Schatten Bäume am. iondrrn er er
suchte auch die Leiirre und. Le eeein
neu in den oiienllielien Schulen P>st
sende Errruiien dnrelizniübi'en. Tie
geschah denn auch mid die Eindee
wurde' speziell ani die Rolbirendig
l'eit des Schnbe,- von Böget ans
merlsa.n gemacht. Biele stamilien.
die einen eder inelieere Söbm in der
Bnildesariiirr liabe. pslanzien iüe
einen jeden deeielbeii einen stibertti
Baiini. der an Stelle des Mannes
! stellen soll, der i den Krieg zog.
Zur Besserung der S ck'u l
veel>äll n i s je.
Unter dem Boesitze des Eomilv
! Sebnl Snpci'inlendeMeii Edann W.
! Benenne nmrde am Donnerslag in
Lee Hochschule zu Rockville. Md. die
erste stabees Beriammlinig der Brr
waltn,igs-Bebörde der Schulen von
! Montgomei'p Eonnln erösinel. Ettva
! tttt Mitglieder ivoren zugegen stn
i der '.'Rorgenütznng 'onrde über Büttel
mid Wege die Sennloerbällnstst m
bessern, beratlieii. cküi der Raebmil
lagsjitznng ttibrte Richter Sl.nilon
st. Prelle. Prästdent der Eonnln Er
ziebnngsbebörde. den Bvrütz.
Ri ns; t e t nie e n d di e st al, n e
k ü s s eil.
St. Diebold. eni '.'lngrtteltter in Ha
gerstown ivnedr 'egen nngeblichee
nnlonaler Bemerlnngeii gr.wniigen.
tnieend die Ber. Stanten stlagge zu
küssen. Der Bornroeiter ivnrde an
ßerdeni angeblich ee'nck-l, Diebold zu
entlassen.
Demo t r at siegt i Elnr t --
b ü r g.
In Elarlsbneg. W. Ba.st schlug
stoiepb R. Eraddoe?, Deniotrst. iei
neu republikanischen Gegner Howard
R. Posi. in der Wal'l tti,- das Aml
de-:- l. Manor:- vrii I-'.räße!' Elark-.-
bneg > A r bei' neue : Eoi:!i>:i"ion:-
! iorm d.- Regierung
! ('' l e,- t e 'ii e Enm b e e
l a ii d.
! st. Blainr While. der Präüdeii!
Idee tttrrman 'steewiiig Eo. und st.
Iwar's! Sie fröstelte in ibrem leich
. ten Svitzentleide der Wind stieß
- das kleine ,Tlnrsesier ans. und der
l Regen schlug ibr ins (R'sichl Eine
lange, schwarze Locke webte ibr gleich
einem Trauerschleier in die Auge . .
' D, das Haar mnstle ibr ausgegangen
sein bei dem basligen Geben Run
siel es wirr und wild auseinander
l wie lange, schwarze Schlangen, und
i schön tonnte das nicht sein! Wie batte
' damals das stebzelmjäbrige Mmchen
' schüchtern und nlttg es an'gejleckt.
> daß nur ja kein Sträbncben oder Lock
> che sich berNorwagte! Den Pater
liebte keine Wuschest,aare.
> Da jemand kam ... (An In
nern der Wobming ein langsames
Geben. Auch ei Spreche? Er
' war da. Er kam selbst ibr ösinen!
Die Tür ging sa langsam ans.
' „Schnell! Schnell!" bälle ste rufen
l mögen.
Ein Soldat stand vor ibr und
' starrte sie dumm an. „Herr Leutnant
' ist nicht da," skatterte der Bursche, ein
Pole oder Litauer mit scharfem R.
. Wie ei Rad schnarrte es.
„Wann kommt er wieder?"
> „Weiß ich nicht."
„Ist er sorlgereisl?" würgte ne
l bervor, wäbrend ein siechender
Dchmerz in der Herzgegend ibr säst
l den Atem benabm und eine gräßliche
l liebeltest in ibr kämpfte.
' „Rein. Richt sortgereisl Er ist
nicht da," wiederballe der Mann, als
babe er mir dies auswendig gelernt
mid würde ans alle (Tragen mir sei
> neu wörtlichen Anstrag Wiederbolen.
Rim wußte sie, daß der Bursche die
' sen Auftrag wirtlich erhallen balle,
daß Manfred ibr Komme voransge
sehen und ihn instruiert balte, sie ab
zuweisen wie-eine lästige, zudringliche
tt Bittstellerin. Wie erstarrt blieb iie
> vor der wieder ins Schloß sollenden
i: Tür sieben und starrte an' das blaute
mst dem Rainen: Man-j
Ter Teutsche Gi>rreflwdciit, Bizkümore, Md', Slimsing. den (i. Apinl' lBlk?.
I'Beoole 2'äbiling. ein Anmalt, beide
! ans Enmbeeland. baden eine diesen s
! schall gegründet, nni die Eaiieru
! ttUasiverle in Tbäligtei! zu seüeu.
s Dazu lonrden vor einiger Zeit von
: Wbiling ä Ackee Land in Süd Ein
! beeland mil allen I-abrilgebändeu.
s von Heuen Sbrivee. dem -.biaiseuve!
ii'aller ven '.tzseelen'-:- Sölme. län'H !
eriianden. '
'B eela n g > Einb a l! sde i e >i. !
! (Ai stagei- ioani i!i die Eoloni.i! j
j ä!eal E'äate Eo. um eine Einb lis s
jbe'e'l ernget'omnieii. wodurch die!
' W sainaiStr. Peranügnua'- l-'e !
! seli'ckatt. Erm'i Wemall. Lenlee nist
! Zred. Riron Riedlinaer !
.der! 'erden soll. im gewaltmäßige".' I
! Be'itz de - Eoionial Tbeator ' ve>'
i bleiaen. ivelch-.'-.- dieß' Gr>elttckni ven j
! ger belianl ien. die verllagie <>>e,'eN
! selsiN bälle ibeen Berleag niel-t ein ,
. ! geballen. Stichler K-eedn gea.'aiirle
Liniier >ll'm ' Büriia-a'i dem >ilä ner
j einen veeläi:'izen Einl'allsbe'enl.
I Scbna p t- - eoii'i eiel.
j Im Ren d. Weil Birginia S:a.".e
. l Pevliibitien.- Devaeirmenl i: nrden
j ini Monat Bstie; 7tt.7 Dnaels, tt.ttltt!
! Pinie und stl Halbe Pinie- Wlne-lei,
geiangen: tttt Dnael:. 22! Pinls
! und 2. Jas; Bier: Al Dnari. I>> Pini: :
. Allobol. .'st (''.illonen im'' tt
! Wein l Pütt WoelNnolder und st
<'',allonrn Schlemm, tz- ivnrden lll;
in Berbindnng nül dieser Beule bei
ba'lel.
Heirnths Liceii'.r.
leederick W. Abealnn. ttl. und
tzßüiegarrl B>. Holland, ttü: 'Beide von
- Spaerows Point Md.
Brarton B. Eomer. Je.. 2tt. 'Bie
mingbain. Ala., und G''aeo L lol'n
jo. 21. Lanrel. ;R'd.
Jacob E'aplen. 2tt -A'e>vpe>i -.','en .
Pa., und Sadne Edlavileb. 21.
William E. lorbes. 2tt. Kensmg !
! ton. Md.. nd Angela M. Sinionten !
j 2tt. Böasliinlon T. E.
A (Ainu:- L leeeze, :'.ä
! und Blanebe Holn. tttt i Witln e,. s
- Emil I. G'c'ißler. tttt. und Kallia j
eine Linstn. >2 iWiltivr
Leonard E. Hamel. 2>,. Woreeiier.
- Mais., und Mieiam H. D'R'eal. IG
Eli'ton .Kondall. 2tt. und Ella B >
i Webo. 21: Beide non Rock Hall. Md.,
- Rapmond A. Laerimore. ttä l Wikl :
l iver> und Agnes Derrcke. 2>>.
Rioeiin st. MeGnire. >l'. und
Lenüe Est Lang. 2tt. Woodlaion. Po.
William st. Schwing, ltt. und An-
> nio B>. stß'iller. tttt.
stob st. Sbmiahaii. 2tt. und Eliza !
' belli Pieree. G
l Edwin L Slaier. ttei Igeschiedeni.
Seattle. Waib.. inid Angela Bst Me
Mahon tttt. Washington D. E.
Edil'in A. Smitb. 2>. Sbaiv Tre -
und Etliel L. .Kline, 2!. Snnbnni.
Pemiinlnania.
: Sainiiir Piatnl'aitis. in iWittweist
. und Annio :>nlaioslas. tttt.
sred Reiiiibrandt. Dann setzte sie sich
ans die oberste Treppenstufe, legte den
schweren Eopf a die Wand und war
tete, ob er die Wobnnng verließ oder
ob er wiederkebrte von einem AS
gang.
Ter dämmerige Absatz in dem tab
len, schnincklosen Treppenbanse war
von einer Gasflamme in einem
Milchglasbassiu schwach erleuchtet:
durch die boben TAnnenster strich der
,'stigivind und lies; sie nnrnbig flackern
wie eine scheidende Deele, die ibr irdi
sches (hebänse peelasjen möchte und
nickn tan. Hermine saß da in ibrem
weiße Eleide. den weiten, schwarzen
Maiitel über de Eovs gezagen. Es
srar ste, denn es zog bier so eilig
sie zitterte und schauerte. ... Wo
balte sie doch ibre Aelbertropsen? Sie
faßte in das Täschchen von Silber
Maschen, das in den Lasten des Elei
des an schwerer Silbertette nieder
biiig. Das barinlose.Tläschchen war
nicht da, dafür aber die Renommier-
Pistole. Sie war scharf geladen, seit
ibr einmal jemand gesagt batte, dast
sie Knallerbsen drin babe. Ost schon
batte sie sich damit amüsiert, die Leute
in Schrecken zu versetzen und sicki als
nintiges und schneidiges Weib bewun
dern zu lasse, das stets seine Vertei
digniigswasse bei der Hand batte.
Wie sie so saß in dem dänirnrigen
B,wielicht des Abends, im fremden,
öde Treppeiibans, spielte sie damit
ganz mechanisch und dann stieg es ibr
wieder so übelerregend in die Keble,
daß sie sich schüttelte. Sie legte das
blanke Ding n>r Seite, drückte das
Taschentuch an die Lippen und war
tete schauernd und fiebernd ans ibn.
Durch das grauweiße (vliirseiisier
blickte der ganz schwarz gewordene
Himmel mit blatten Sternen, und die
Stunden schlichen an ibr vorbei.
Manchmal sielen ibr die Auge zu,
um dann von selb'! wieder auszu
gehen. Halle sie Minuten halte
lUD
v'liarle'ü- ltttd -r.;lll'l!morc-^tril!?e.
!! 2>. ZRärz lttlß
!s Die jährlichen Zinse van dreieiiliinlb Prozent, am l. Apeil n
ü nillig. iverden an jenem Tage ans den Eredit eines jeden Eonlv 3
- gehnck't und am und nach Montag. Ist. April lstlG zur Einlra rr
! n gttg >u dit L.nittnngsl'uchee der De>'ositoi-en bereit sein. Tr
I 3 Slodl und Staalstieneen '.eden von de,- Bflnl bezahlt.
(' bettle.- E. Hinner, (sii-, st
Direltorei'.:
!rr ,!!"-rd -.-' ' "ecl!i> .'-.NIU, o c,iu>-r
>c a "-'''"E !
l
- - !
' , st?!
! ~I-lOKL .(äst : ,
! ! / ". -' - ste
. .st e.. '"W ' /or-r?/ ' st' l !
! st - ist'''
!ist st -27-'
st- c : : ' tt
st-.-
< s, .-' . V>7 x V V ' .. . Z
' - st'-''; '
j tts < j(7st>-! - ,
j '!-/ st ZA-,
...
j Griiiidsliicks liebertengmigk!!.
-.''anen D. Eonlter und (Ritte an
ja', .h'eison Dngali, Sndoü'ette der
l ganeaal. . naoe (A'hn-Straß.. ',W> bei
> Um.
! Elni .W. Mnlliga n. A. an die
I „Eanioii -.ßationgl Bant", W.nst'ite
>d.e -.nilivrd Avenue, nabe 2!. Str..
tt; j-st läl. i'Zrnndzins sstt.d
Wiii. Iran; . A. an loiepb Al
spersteiii lind Gatli, .A'ordi'ile der
."> -ckw.Straß nabe, lemral-Ave..
!2.1, bei li 7. Ginnidzin-.- -1.!>2 st.
Herbert E. lorreüer an Robert E.
Wasinii.- und Gattin. Südseite der
Windsor-Straße, nabe Tiiteland
, Avenne. 22 b.n l.'>rlind;iu.- dl.
j ztzittdtt. >.
Jos. T. Ron nndtt-artiii an Marie
Eoalb. Weiisrite der Luzerne', nabe
Düver-Straße. st I.2'><- be> litt.
Gn-iiiidzins A 12..7tt.
Ike Irnnberger und Estillin an
-Richard E Wells. ! Gi'iliidüi'ick.
Itora B .Roclie an die „Tille
Gar. S Trust -E0.." Grundstücke.
Telia Brandt an stemm I. Slone
! und lstaitin, Wesißite der Woodnear-.
sie Stunden da gesessen? - Sie fast
so. das; sie jede, der beranslam, bö
reu konnte, inan sie aber erst sab.
wen man dicht vor ibr stand -
iie lächelte bei dem (hedanten an die
Ileberrastbniig! Das beißt: sie batte
eigentlich leine (R-dmit'on. die Eiedan
ken batte sie! Die machten mit ibe.
was sie wollten, tanzte bölmisch
bernm, schlichen langsam und müde
und sielen plötzlich in eine schwarzen
Abgrund, so daß sie erschrocken ans
siibr. Ans Manfreds Wolnmng borte
sie deutlich den lieien Schlag eine,
Standnbr. Acht Schläge. Würd. :
er bald beranskom oder beün?j
Oder würde sie die ganze Rächt da-j:
sitzen müssen und warten, bis sich ibrer
beider Schicksal entschied?
Manchmal ging die Haiistürr, und
Mäniierschritle kamen die erste Treppe
beraiis oder verbalste schon im Hoch >
parterre. Das leise Ztlinge derj
Spore Manfred war Regiments
adiiitant borte ne nie. Da, an'
einmal ganzmnermarlet klang
die Wabiisliibentür des Dssiziers bi-!
ter ibr: sie batte kein (Herasch, kein
Geben gebärt. So überrascht war sie, >
das; sie einen Schrei anssließ ant den
eine Männerstimme. Manfreds Stim
me, rnbig antwortete: „Uiierbört!
Welch eine Selbsterniedrigung! ....
(Air ganzes Gesclilecht müßte fick, ein-
Poren!"
Sic schnellte empor. Ein Paar
Stufen über ibr and der Leutnant,
in Mütze und Mantel, den Säbel mit
der Linken ballend, in der Rechten
eine schmaleLedermnppe zum Ans
geben bereit. Er war also dabeim ge
wesen, und sie balte wie eine Bettle
rin. ach. schlimmer wie ein Hund
ans seiner Schwelle gesessen: ;a, wie
ein Hund, der, binansgeslaße, doch
ie und nimmer von seine, Herrn >
lasse kamt, bis der ist in eine barm-!
berzigo Engel gönnt! :;arige Scham >
machte'sie bejinunngslosi die kaltej
j nabe Metteur Slra'A'. !2 be> > tt.lv!
l> rnndziii -
Wagner 'Bros. Eo. an Sn ist S ;
Ee . 2 istiiuidilück,. .<!(">.
'H.aea Slrott an Bernhard Rodler j
! und Gästin. Rr. >2'>.tt, Warner Dtr..
' lstrnnd;i::s ttt2.
(tobn Wstttains und G t: a
! Dennis E Seinen mid lstailin. Rord
-.c n - - "Wand-, i'.a'.'e aiarea
- Siraste, l bei 72. Grundzins X! 2.
j Eleonora SobicSli a:i Sniamia
Brnml.v und Is-atte. 2lordo'i-atte der
'n: inid ' ennd j
;ins !
Riorgarel E Heller an Ire-nees >
(strzeccha, Südseite der Gong!'-, naoe I
, Ea'llr-Straße. ! !.'! bei st>>. l'-rnnd
lins K2lt.
Andr;ei Bndac; und E-attin oi'
Slam:-!' '.nkonnli und
! :','ordsnie de>' lhongh-, nahe Betliel l
! Straße, l d tzri
„Tiril Poliib Aineri.an B. '?!. So
biesli" an W-ladnslan.' Winneivski.
! Rord'eite de'- Eantov Avenue, nalie
Dnnraii '?!!!>.>'. ltt bei >7. Grnnd,!:^
(B'ansamkeit des Mannes, der einem
unglücklichen Weibe nicht ein einzig
Wort zur Verteidigung liest, raubte
ibr alle Selbstbeberrschnng. Sie flieg
die Slnse biiians z ibm. Ans der
lebten entfiel ibr der Maniel. So
stand iie vor ibiri, in dem meisten,
schlaff an ibrer' Eiskalt niedersliesten
den, voin Regen diirchnästte, vom
Staub der Strastr beschmnbten, ele
ganten (heseltschastskleide, eine Per
lenschinir von wunderbarer Schonbeit
inii den Hals. Das bald geloste Haar
ürl in schweren Locken und Sträbnen
lang über die Schulter und Brust, an
der eine am Stiel gebrochene rote
Rose welk berabbing.
Durch diese Erscheinung koiime er
möglich an den grosten (Bückstag
vor fünf Satire erinnert werden, an
das innge, liebliche Mädchenbild im
schlichten, weißen Kleidchen obne
jeden Schmuck als den ibrer Schön
beit! Rein, er sab nur den Pub und
Tand, mit dein sie sich geschmückt: die
toslbaeen Perlen Run wollte sie ibn
bezaubern ibm sich selbst untre
Er trat von ibr zurück mit
einen! bobinsche Achselzucken und ei
nem eisigen Lächeln.
.Tire kostbare Toilette bat etwas
gelitten, ettaii Scheiiibanec," sagte
er, ans den nassen, schnnitzigen Sanm
ibre ttleides deutend, „und v>br
Haar in in einer Persasslnig, die man
Pardon! kainn eine vristir nen
nen könnte. Treten Sie bei mir ein
und babe Sie die Rücksicht, sich ein
wenig in Drdniing zu bringen, ebe!
Sie dieses Hans verlassen, in dem iäst
ivobne. Bitte"
Es klang wie ein Beiebl. wie eine:
Drobung, nb zurücktretend öisnele
er ibr die Tür. Sie rübrte sich nicht, j
Sie sab ib mechanisch a und sagte,
mechanisch, wie etwas auswendig (ho
lerntes. mit einer schweren, schleppe
den Stimme:
wollte dir ich wollte
-
- k
! L Tie Ulltj-Mnschinen sind jetzt bei uns zur Schau iniKtzestellt.
! Wir laden Sic zur Pesichlignng lia. st
!- . ;
Größer Vorrnlh öou Bicyeles. F-ünikat?
liLu
iBO7SK
2Lesi Nmtls-Averrrrc.
Ta grüfitr exklusive Motor-Rad-Grschäs' östlich von Ehieago.
R.-S.-Eckc Baltimore- und EaGerl-Str., 2. Ilur Penna. Bahn Gebäude
St. Pa st ltt!Ei.
R'gdjfnüicisunsi dcrNerbcnschwiichc.
Schwache, neiv.ttc Personen, gesi'agt von Hosfnui'.flkilosigkeit und
j schlechten '.'räumen, er,ck An st'mst n. Bruir-. 'Rocken- und
! Kopsschmerzen, Hanransstill, Atznahine des Gehörs und der Sehkraft,
j Katarrh. Magendrücken, St'.ihlvers:o: fnng. Müdigkeit, Errölheu,
j Zittern Herzklovsca. Brusibeksemmnng, tzlengstlichkeit und Trübsinn
! ersahreii rnis den' ~I>!gci,dsreii>!ü wie llc Inlgen jugendlicher Per
! irrniig!! griittdUcki in kürzester Zeit nud Strikinren, Samenslu^,
> Phiuios-s, Krampsed- r- nnr Wasser!,rnch nach einer väsiig neneu Me
thode e'st einen Schlag gelniit werden.
Teutschen Ärivut-.Klinik 1!l7 Ens! 27 Ttr., New-Aork, N.<k).
iinr saflen, das; alles nicht wabr ut,
mas Sie von mie gehört baben
dast ich flau.; dieselbe bin, die Sie als
Hermiiie Tranbnrfl kainnen."
Er lachte böbniseh mir. Sie ml
ibn an, sagte leni Work, und in ibrer
schnell erbobeiienHand blipte der
Laus ibrer Browning Pistole ans im
sablen, grauen (licht der Treppen
lampe.
Mit eisernem Griff batte er ibr
Handgelenk nmspaiiiit. dast sie voe
iäbem Schmerz laut aufschrie. Tie
Waste fiel zu Boden.
„Auch das noch!" sagte er lall.
„Ausgerüstet mit allen Watten einer
Operetton-Diva, um enirii Mann
phnsisch abzutun! Rnr in vielleicht
durch einen Retlametriek ersten Ran
ges stbrer Bübnengröste nnigilielsen
und den entzückten Parietck Direltoren
den Star schier unbezahlbar zn ma
chen. Sie gestatten, dast ich dies ge
sübrliche Spielzeug an mich neb.m
Arrangiere Sie TS re Toilette.
Meine Wobnnng mit allem, was Sie
bedürfe, stelle geborsamst zu stbrer
Vertilgung!" Er schob den Revolver
in seine Bnisttasche. grüstte böilieb
und sprang sporeiiklirrend die Treppe
binab.
Es gibt (R'wolmbeiteii
ans Kindertagen, die der Mensch auch
bis ins graue Alter Inneiii nicht ver
gistt. Es sind oft mir Kleinigkeiten,
während im Lauf der -seit gewicht,-
gere Werte dem reitenden (Heist ent
! schwinden: der Weltenlans ändert sich
-oit schnell, und manches gute Wort
laus .ttindbeitstagen verliert dabei
j seine E'elriiiig. So batte die Witwe
! des Stelierbeamteii Liebling ibrer et
jivas zu nniiüben Träumen in der
j Tämmerikniide geneigten Tochter
j .ttlara jede Tag gesagn ..Wenn es
j dämmert, und du kannst zu anderem
I nicht mkchr srben, dann nimm ein
i Slklckzeng vor nnö überlege, ob nicht
Nil dem Tilge gerade ieinand dich IM!
etwas gebeten lint. was du vergesi.'n
hast oder vergessen wvlltesi. U-i'o >->-
ec- noch Zeit iü. die 'Bitte zu erstillen
!nnd dem andern eine Weende zu me
ehen!"
Leicht neelee Klara den zwe'i-":
Teil de> Mntteiivov!.': mir- dem (W
däclitnls. Aber nie den erneu: .stWea
es dämmert. nimm ein Stti '. '
vor!" blneli al-:- läng'i die alt'
Neu der weit billigeren Streme'
' ivebe'v: z> ' ' ' ' -' '
lin Klara Liebkings D i"!---rZ"' r'
I rasselten beute nech die
: Radeln um den flennen
und ab und m inm dem
! deee Satzbälite ilie in dei
! jemandes Bitte oder B'nnsd' ---
sein Tnne noch zu eniillentt
ders vor dem großen <'>!>-.
ies ö'tcrs v n-geeoinü'en. 'd > ,1
! Ltrnmvf deisttttcheflte und i. > d u
Me, um einen Brief.eo-r n-w -'nr.e >e
jeine Woickendon m '.l'i'Vveii. es-'
Rvang iür jemand zu um. eine 'n "
! sebobene 'Arbeit ü:r o'iie dve S
liiern m niao'.en. D'-. tK '
lange ni'ciil mene, aver wenn e: eam
inerte, suchte sie nNweigerli-.h imch
ilirem Strickslnunpf d setz;. ß.-' nn-
Heilster
Reibst liier, in dem falten, im-i'-
müllicheii Lurus eines Hotelial'--!-.
als Freundin einer bernbmken Sän-'
fleriii, seilte sich deute abend Miß
Elaire Tecirling au das tieie Erter
fenster lind strickte. .. . klipp ....
klapp klipp . . klapp ... mit
dem gleist der eiustiflen Kindertage.
Und wie eben manchmal, so l'ticfl auch
beute der zweite Teil der- Mntterwer
tes vor ibr ani: mie sie überlegen
sollte, ob sie nicht eine Bitte, einen
Wunsch semand noch erimlen tomike,
da kau! Uw rnaneberlei ins
1 (Fortsetzung folgt.-

xml | txt