OCR Interpretation


Freie Presse für Texas. [volume] (San Antonio, Tex.) 1865-1945, January 26, 1881, Image 1

Image and text provided by University of North Texas; Denton, TX

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045227/1881-01-26/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

O i e
tägliche Freie Presse
erscheint
äslich mit Ausnahme des Sonntags
sub kostet
810.00 fütsdasIJabr oder 82.50 für
3 Monat.
HEXEN TMM M MAY
Taglitbe Ausgabe.
Wöcheutliche Freie Presse
erscheint »
jeden Donnö,rstdg.
und kostet
2,50 das Jahr oder sj,25 für c
Monate in VorauskHIZthMP ,
Jal) gang 16 Sau Antonio, Mittwoch den 26 Januar 1881 « l Nummer «.3.3s--8-5.
Mannes-sme
Mk T;»iAi-siwu m Esaus ges-so
. Bau-L
» monfedmth
Wem wettet tm Palast Salees
ny vorstel. -
Der Commtssär fing ann an la den
Zimmer-I des Herrn Veto-so Emile de
Salemx derumzuteamem Vor Allem
fragte ekjvea Diener, ob er der ges-Ihn
liebe Mmmekklegek des hekku Baron sei.
· Uns des Mensch vers-time das, et sei mer
ver Me- Jnlet de .Cdambre««. Der
gewöhnÆMdienek s·i Jack, welcher
» abe- seSene was Verm Baum für einige
Tage fortgeschickk todt sei In geheimen
Aufträge-» Wodiu, Ia wisse Niemand.
Znuä M entlies nun dee Epmmissäk den
Kasse-diene- und schickte vier Mann vee
Both-wes in vie Küche Monate-. Er
selts- v»F » che- dek Soldaten in dek
Wäsahwo er sich an den
W M denselben mit beut
W bessert- Schlosse steckte) öff
III- M UII II III VIII-s IIIIOIIIIIIIIII
passieren In lesen anfing — eilig, hastig,
an den Nägeln tanend, nin seine Maßre
geln znr Verfolgung zu nehmen. Jede
Stande war da hundert Rahel werth.
Unterdessen hatte sich durch die ganze
Palacreihe der sonst so schinmrnerttillen
herrengasse die Nachricht ans Windeofiiis
geln verbreitet, tin Palais Salerny sei die
polizei nnd der liebenswürdige, rosige,
blonde Baron sei ein Schwindler oder gar
ein Iiörder oder so etwas. Jedenfalls
’" nichts Politische-, sondern etwas Nieder
trächtigke. Der herbsttag war trübe und
stürmisck aeword·n, rote die Stunden vor
Iario schritten ; ein echier Winterpind
pfiff tnrch die Straßen und trachte Schan
ren von schwarzen Vögeln aus seinen Jit
ligen. Sie hatten lange geduldig ge
variet, die Raben, bis sie endlich wieder im
Statut« in der Kälte und dein Herbstdnn
ieln nrn tie hänpm rcr Menschen and die
Dächer der hänser schwirren konnten, ben
t·esuchend, nnheilossriü.:dend.
Zins dem Dache des Paiaio ·Saleeny lie
ßen sie sich schaarroeise nieder und kreisch
ten nnd schrieen nnd lachten durcheinander,
daß der stille hof mit den Aiazienbåuinen
nnd Gageoresnisen nnd geschlossenen
Stallthiiren davon letänbend wiederhalltr.
Sie flogen dicht an ten Fenstern herab
nnd schosseu daran vorbei nnd warfen
scharfe siicke in die Zimmer und tlappten
dabei rnit dein Schnabel, als hätten sie löst
liche Llatschdente auszeichnappi nnd dann
serilrenten sie sich nnd trugen diese Beute
geschäftig in ase hör-see der Stadt : Mosis
sie-r der reisende Baron ist ein Gauner !
Hefe-den elsri sschioirrten sie mit dieser
Bette n- den aiast »der Jagielloo., Sie
trelschien dort die Renigteit so grell nnd
Inertartetanh daß der alte Gras davon
ganz Iie gelähmt Inrde nnd in ein dipl
zßiehee Hei. — Er konnte es nicht fassen, daß
sder künftige Verwandte der Jigl«llos ein
ais —- ein —- Iein, eo oae umsonst, eo sn
Hase-; sein starrer, alter Kopf wirbelte nnd
per that das Ein-lie, ioae nnier so den-and
pie- Ussiinden Izu than ioae : er ionrde
Krank.
Die passe übrlae große Welt wurde
M die e cuckail der Raben fast nicht
Ioerslflee auc- ier Fassung gebracht — ein
- as- »-lol-e Staunen paraipsirte jede
her-edeln für vierundzwanzig Stunden.
Die Kammerjungserrr wurden von einein
III-· is Ia- andere seswicky nnr neue De
islle sur Nesisieit zu erfahren. Die
daneslidlset werden ni- nnnipe Dinge
zunr Kansas-n nnd Krämer gesandt· tun
neue vichilge Züge über das Unsinnbliche
zu sasmelni Wer oälie das scholl-il
Die Poslll erhielt förmliche Belieb-vi
iiinsz die Ohrisiin tsit den Töchter-, Iet
Oe se kehre-ils nnd th- geasgeli hatte,
rufe Wie gut, daß ich ihm keins rneiner
Mädchen III Gemahlin sah l Rose Kol
Mit Oele ihren Inder-gläubigem zur
Sebi Sor, Ia bin ich hoc ein Muster gegen
dieses satoni Leibt sit noch fünfhun
Ieri Insel i. . . . Man bedanerte auch Inn
»Die Geile den irr-en kleine- Irslela, denn
san ers-br, dai er ooiilosesen unschuqu
sei —- Ile Polisel habe see nichts sit ibnr
zs tin-; san behauptete ferner sogar,
vier iei deshalb der Fall, Ieil er selber die
Sache angezeigt habe. » Man septe auch
ansagt-like Quelle blitzt-, der erste klei
ne We sei gar nicht rer Nssse des Ba
roae gewesen. .. . Also Doch eine Arl
Heini-vier l ver gute here der großen
Welt wars stell bei dieser Nachricht mit ei
Irr beinahe Ins-sinnigen Belleivewuth
auf sie Jssieilos. Wagen an Wagen
sub-r schon Ins ersten Tage an derer Palme
desselben vor. mn die arme beiroaene
Braut zu iröften nnd bpshaft anzllgaffem
Zum Glück oder leider loanle leiner ver
vielen Eosrolenzllesnche isn Paiais Jagiello
use-essen werdet-, dean Monsieur per
Mr Orlls Oele Ieeidirl trank geworden —
Mit treul.
Mk schwarzen Eq nipsgen rollten also
III-header fort nnd nur die schwarzen
Its-I blieben krächzen-d geschaael hoch oben
in den Sinn-wollen üier tun Hause
»Z»loei Stunden hindurch halte der-Lom
Msssk IN VM Papieren des Baronö Sa
May ANDan « halte Noiitzea gemachi
need alle Möglichkeiten nnd Wahrscheer
iichkeilen der Flucht erwogen. Genie-en
Bei-rann stillen der Flüchklgs mir ln Var-r
Indi- Joh litten zu haben. Es war-a
all-»den pes- ostss ; derselbe has-« ou
site-le Iris Its DOM- nach leine
U Ost-besie- ;sso·,s. Ver-w pyei
-- « sy- wssltcsstmqen baden
V- ·Wi — I. VIII sI
i«die Kanzlei des Poliz eiprösidenten und
Hatte mit diesem eine lange Beeatbnna.
· Drei der geübtesten Gedrimpolikislen soll
ten sich bereit halten« morgen seüb diese
verschiedenen möglichen Rot-ten zu besah
ren. Für heute wollte »san« Kerz, der
Commiffär. die nächst-n Sparen außerhalb
des Thored verfolgen. Er begab sich mir
fünf Polizisten außerhalb des Metathoer
Dort, am Ende einer dünnen Allee, etwa
zehn Minuten außerhalb der Stadtmauer,
steht eine letzte Judenlneipe. Sie steht
einsam da nnd an ihr scheiden sich drei
Wege. Jeder, der auf dieser Seite die
Stadt verließ, mußte daran vorüber-. Und
an dem Fenster-eben neben der Tbür war
stets ein bärtiges, altes Judengestcht, wel
ches mit ieinen Triefangen ieden Wanderer
mnsterte, während eo Gebete murmelte
Ea war der alte Leib Hersch, der Besiser
der Kneipe, welcher die Gicht in beiden
Beiden hatte nnd von diesem Fenstersise
ans, in einem alten, zerissenen Schlafsrssel
hockend, die Kneipe dirigirte.
(Fortsesnna folgt«
—. «-- «
Beantworie Dieses.
Hast du jemals eine Person gekannt,
welche krant war ohne Unihätigkeit des
Magens, der Leber oder Nieren, oder hast
du jemals einen gekannt, welcher gesund
war, wenn eins davon gehemmt oder un
tbätig war ? nnd basi du jemals aeteaßt
oder gehört von einem Falle der Art den
hopsenssittere nicht beilen wollte ? Frage
deinem Nachbar dieselben Fragen.
I ————-s--——— —·———
I Texas.
Zorn-nennens- Rice Crosfing. Leisten
Sonntag wüthete hier ein großer Proj
j riebrand, welcher nur zu bald die nahen
I Formen erreichte und beträchtlichen
· Schaden anrichtete. Meilenweit sind
ernzen dem zerstörenden Element zums
- Opfer gefallen; selbst Korn, Cotton und »
! Futter konnten an verschiedenen Stellen
jnicht gerettet werden. Einem Herrn
jWalkcr sollen 800 Bushel Korn ver-»
Ibrannt sein; einem Deutschen Namenss
Schäfer sind 5 Futterstöcke verbrannt;
»der Schaden ist erheblich. Man ver
; muthet Brandstiftung. Ein Streit,
J welcher zwischen Landeigenthümern und
Rentern ausgebrochentwar, ist zu Gun
sten der Reuter beendigt, indem die Be
hörden den letztern erlaubten, ihre Ernte
einzuheimsen, bevor sie ihre für 1880
gerenteten Plätze zu verlassen brauchten.
G. S a k e w i h
-— Die Bill zur Abschaffung des Amtes
des öffentlichen Wägers ist im Senat pas
sirt worden. «
— Die Senatorwahl ergab im Senat
folgendes Resultat: Max-eh 22, Throck
morton 8, Davis 1 Stimme. Jm Hause
stand die Abstimmung wie folgt: Maxey »
51, Throckmorton 34, Davis 5 Stimmen. 1
Maxeh ist mithin wiedererwählt worden. !
— Jm Countygericht von Washing«
i ton County hatten Grabes und Frau eine i
Klage gegen die Santa Fe Bahn einge-s
reicht, weil dieselbe ihre Schienen zu s
- nahe an ihr in Brenham befindliches I
iGrnndeigenihum legte. Sie verlangteni
’ 81000 Schadenersatz. Die Jury sprach i
; ihnen 8500 zu. l
« — John Jenes, ein 12jähriger !
. Knabe, wurde» in Sherman verhaftet,
’ weil er seinem Arbeitgeber in Gaines- »
ville ein Pferd gestohlen und dasselbe in s
Whitesborough verkauft hatte. I
— An der Golf Eisenbahn bei Bel
ton wird fleißig gearbeitet. Die Leon- ;
brücke hat man bereits erreicht.« «
—- Jn Dallas cireulirt eine Petition,
welche die Legislatnr ersucht, das Ap
pellationsgericht von Thier nach Dallas
zu Mitw- « ,
—- Jpps Blacenen von Sau Soba,s
der Graus der beimreise von Austin
aus nnt seinem Fuhrwerk befand, fiel
als er neben demselben herging, zur
Erde und«wurde überfahren. Er be
findet fich In einem kritischen Zustande.l
— Während des am 31. December!
1880 endenben Vierteljahr-es wurden in !
Galveston 8166,493.97 Einfuhrzoll siir z
Stahlschienen und 881,399.42 Einfnhr
zogltfür eiserne Eisenbahnschienen be-l
za .
—- Jn Dallas circnlirt das Gerücht
daß Jan Gould an die Spitze der Chi
cago, Tean und mexikanischen Eisen
bahn getreten ist.
l
· — Eugen Hall, der in Georgetowni
iin einhaus schoß, eine Frau erschoß
Fund eine Andere verwundete, hat sei
; nen Prozeß bestanden nnd die lächerlich
lgeringe Strafe von 11 Jahre Zucht-E
haushaft erhalten.
—- Präsibent Hohes von der Interna
» tionalbahn erhielt eine Depesche vom Prä
sidenten von Mexika, worin er antorifirt i
wirb, die Vermessrtngen der Bahn inner- !
halb Mexikos sofort zu beginnen. s
—- Der Weaerechts-Agent der Missouri, I
Kansas nnd Tean Eisenbahn war in Mi
neola und bat daselbst einen Platz für ein
Depot auserwählt- Tsie drei dortigen
Eisenbahnen wollen ein UnioniDepot er
" bauen. -
—- Jn Enft Vesnaid bestand schon seit
längerer Zeit Fe;.sk-sdufi zip-schen Frant
Sparks nnd Ac. A. Nonne Arn Evan
abeno trafen sich Beide and sofort began
nen sie auch auf tinander zn seines-ein
; Sporn erhielt dabei eine gefährliche
T Wunde in den Unterleib, während Mon
roe in den Koxs geschossen winde- Mil
« ten Sparta, ein Bruder deä Ersten-, der
s seit seiden Parteien ans freundschaftlichem
Eise stm, sthe die Kampsbibne zu
, .
l
i
)
trennen, trug aber einen Schuß in der
Schulter und einen in der Seite davon.
Die Schtisse rührten sowohl von Monroe,
wie von seinem Bruder her.
— Fivlay ven Galveston, der Vater
des Kneipglockengeseheb, hat eine andere
unsinnige Biil eingebracht: er will nämlich
die Arbeit fremder Matrosen aus den
Whersien in Galvesion verhindern. Die
Kausleute daselbst protestiren aber gegen
diese Bill. —
— Edward P. Lockhart in Haustouien
schoß einen Einbrecher, gerade als dersel
be durch ein Fenster in seine Wohnung
steigen wollte. Der Erschossene wurde
als Heniy Fieids, ein farbiger Dieb, er
kanut
—- Blufs. Der Schützenverein beschloß
in seiner am Sonntag abgehaltenen Ver
sammlung, das Stiftungssest aiu S. Fe
bruar durch Brei-schießen, Kinderball und
Abends Ball für Erwachsene in der Teu
tonra halle zu feiern.
s—- Repräsentant Heiduseck von Favette
Cvunty hat eine Bill in Vorbereitung,
die der Einwanderung seindliche Clausel
der Kohstitntion zu streichen und an de
ren Stelle eine andere zu setzen, welche
die Einwanderung ermuthigt.
— Jch habe an Nierenbesclwekden ge
litten seit den legten zehn Jahren, verbun
den mit nervösen Krämpsem Die Aerzte
balsen mir nur theilweise, aber nach dem
Gebrauch von drei und einer halben Flasche
von Wurme-a Sase Nieren« und Leber
Kur war ich von meinen nervösen Krani
psen vollständig erlöst. Mein Alter ist 77
Jabrr. Empseble dieses große Mittel al
len Leidenben von nrrvöfen Beschwerden.
Mes. Mai-v Neese
Castor-, Pa.
— Die erste elektrische Eisenbahn wird
binnen Kurzem in Berlin dem Verkehr
übergeben werden und zwar von der
Potsdamer Bahn bis zur Cadettenansialt
in Lichterselve. Der Rittergutsbesitzer von
Carstenn hat das erforderliche Terrain
zunächst sür zwei Jahre unentgeltlich her
gegeben. Es wird sich nun zu zeigen ha
ben, wie weit sich die elektrischen Bahnen
überhaupt bewähren. Die Bahn wird von
der Fabrik Siemens und Halöke gebaut.
——-..—
»Dichter schwärmen — Ver
liebte seufzen!«
Jtn Meisterwerk der Schöpfung, dem
Weibe, sind so viele Reize vereint, daß ee
lange Zeit nimmt und genaues Nachfor
schen, die Fehler zu finden, falls überhaupt
welche vorhanden sind. Das Weib hat
die edle Aufgabe, in den Stunden des
Kummers den Mann zu trösten. Wenn
aber die Sonne scheint und alles hell ist,
dann wird das Weib zum heitern Schmet
terling, und Nichts ifi zu lostbnr für seine
Hülle. Und unsere Lieblinge, besonders
die jungen Mädchen hierzulande, legen be
besonderen Werth auf die Fußbeklei«
rang. Wenn es auf diesem Gebiete etwas
Neues oder Modernes in Fußbekleidung
gibt, unsere jungen Mädchen müssen es
haben. Und was kann es hübsche-re ge
ben,ali einen zierlirh umhüllten Fuß?
Der ist ein Modell für die Bildhauer und
ein Thema, für das Dichter schwärmen
und über sa- Berliebte seufzen. Wir
glaube-, das ist eine passende Einleitung
zu dem, not-auf wir dle Damen aufmerk
sam machen wollen : nämlich ihr Schuh
zeuq bei ten herren Martin und«
S o h n einzuiaufen.
Anzeigcw
IUSTITTE IT
BEKUEIITES
- A
l
q
l B l use-s- R S
c
« Schlaf, Appetit und Mast.
kami zurück, wenn du- biliöse Dyepevtikek Hv
flct e» Magenbiueeo sostematffch achtend-L Da
ab tdies dae Gehirn auf das Junigstc mit tm
z Magen und seinen verdündetea Om ankn, der Ly-.
i be- nnd den Gedäkmem s:mva:bisikk, so wird dir
: durch eine Skdku g verursachte gei tigp Niederge
I schtagmbeit turch den Gut-much bed Einer-, das
«di»«k Stück-users beseitigh kosd qeboben wusd n.
· Zum Verlauf bei allen Apothekkm nnd Händ
lem
I-.
Sau Antonio
l . - — f
7 -
Eis - Comvagnte,
Lofovo-Straße,
Sau Antoniky Texas-,
P. O. Bot 404. .
Unsere stunden und das Publskum itbethllpt
werden ergehnsi «nachnchtin. daß pag Eis vo
4. Januar an ja folgenden Pisisen verkaqu wird
Beim Hund-« Pfund Ei Cm s kek Pfund
Retail ANY-fand 1 - -
Bei on- T nn- in Der Iadkp 1 - .
Speck-se sum bei-s Takt-ed. - Bcstsllnnsm
fis- Berichisssss Indes Its-p- Mom.
s HJ Gan Iutonio Eis-Co.
l Graefenbera
"Kräuter"
XII-DER
Dreißig Jahre bekannt und
von Allm, welche dieselben
gebraucht haben, als sichere
Kur für Kopffchmetzem
Lebermon Berbauungøveschwerdem Gauen
nnd jede andere Art Fieber, anerkannt DE
selben wirken mit größter Milde und stellen die
Gesundheit Deter, welche an allgemeiner und
nekoöfee Schwäche leiden, wieder her. Zu
verkaufen bei allen Avoebekern.
preis 25 Eeuts per Box.
Elmendorf u. Co,
Dem Publikum biekinii sur Kenntniß
nabtne, daß wie neben unserem alien Ge
schäft an dem Mainplaza
ein Zweiggeschäft
auf dem Alamoplaza, gegenüber dem Men- .
gerboiel eiablict beben, in welchem wies
ebenfalls eine große Auswahl von «
Eisemvaaeen alter zitt,
Ackerbangetäibichafien ec. zu den billigfien·
Preisen stets an Hand baden. 5,14,i7
Wagner Ruf-»
Schreiner u. Drecholer
nnd Fabeiiautensvon
gekändern, Hotzverzietungen
aller Anze. Repakamken werden pro-M und
billig besorge.
Houstonsieaße, neben dee Tuknekballe. I
, Nevseaiue von Möbeln Soeziaiiiäi. 4,11 !
Julius Kanffmsnm Julius Range !
Kaufmann sc Range,
Ynnmwoll-anktoren.
Jmpokteuete oon
Kassee und Liquören
C ommissions-Geschäi
Galveston, Texas.
Igenten für die Dann-fee des
Norddeutichen Lloyd.
Dennan Von Brunett Von Ret- Oeleani
baut-over 21. Jamm- 21. Fels-use,
pannovek 2(. Mär-, 24 April.
Weitere Abgangstage werben später angezeigt.
Passe-ge - Preise.
1. T a i ü t e e
Von Bannen bis New-Ostens 8150 Gold.
Keine 2. Eajåtr.
Von New-Orkan« bis Braten 150 Gold.
Keine 2. cajüte.·,
Z w 1 f ch e n d e ck.
Von Bremen bis Galvesion s .· 42 Gold.
Von Bkemen M Jndianola . dsz «
Von New-L.-lean6 vie Brei-ten . 45 «
Kinder von l bis 10 Sah-en die bälfms
Säuglinge 2 Dpllak von Meinen bis Reh Orten-O
Nähere Inekunst auf Verlangen. — Passe-Fe
scheine, sowie Gelde-seisungen auf alle Pl se
des deutschen Reiches. weiden angefertigt von
Kauffmann ös Runge
thvestoth Agencen für ten-.
Das beste Mittel
gegen
Hals sc Lungenleidem
ÄYBXZTS
cH EKRYV
Lungentmntheiten sind f·
allgemein vordere-schenk- nnd
gefährlich, baß ein stehen
und zuverlässiges Heilmittel
eine Wohl«-at für jeden von
diesem Leiden geplagten
Menschen ist. Ave-M Kik
. scheuBkusimichssnIe
Pccwnny ist als solches
bekannt, und keines dee an
dernso häufig angewiesenen
Mittel on dient passierte-nu
en deiJ Publikums so sehr
swiebieseT Dasselbeissches
smisch zufammengcfth aus
,ben vortrefflichsten der me
v-—·— drein-schen Wissenschaft be
PECTORA1« kannte-n Arzneitnittel und
verspricht gerade durch diese nach wissenschaftlichen
Principien erfolgte Zusammensetzung gleichmäßige
sit-lang und den Heft möglichen Erfolg. Deshalb kön
nen sowohl Aerzte als stranle sich dieses Mittels mit
der größten Zuversicht bedienen. Es ist leine grund
lose Behauptung, wenn wir sagen, daß es den gründ
lichslen wissenschnstlichcn Studien bis seht noch nicht
gelungen ist, ein besseres Mittel zur Zeitung von Hals
« Lungenlrantbeiten herzustellen. Die Krankheit wird
durch den Gebeauc desselben nicht blos gehoben, son
dern es werden die Krankheitsleinie ans dein System
entfernt. Die heilung ist eine schnelle and sichere.
Art-PS Cimnnf Pccroux eignet fich sitt-Patienten
jeden Alters nnd Geschlechtes, selbst silr Kinder, die es
wegen des guten Geschmackes ohne Schwierigkeit neh
men« Bei Behandlung von gewöhnlichem Ostsee-h
Crtaltunm calcentziinduns, Draus-leih Jn
Iaensm Uman staune nnd Satori-h ist die Bir
tung von Ast-W Orte-II Monat- eine getadesu
erst-unentde. Tausende werden jährlich durch den sei- »
tigen Gebrauch desselben vor schweren Krankheiten J
bewahrt. II sollte in teiner Familie sedlen als ein -
Schusmittel gegen plönliche Ansilllr. Beiseuchbas
sten nnd subjeheuns gibt es lein wirtsmaeres nnd
lindernderes Mittelalil dieses. «
Die erstaunliche-i Kittel-, welche Altk- Ost-III
Presconnhin der sanken Welt bewirkt bat, sind eine
dinreichcnde Garantie, das es auch in anunst die
besten Resultate erzielen wird. Ein unvartellscher
vers-ich wird selbst den straften Zweisier von seiner
» wunderbaren Heilkrastiiberseuqein nnd wird weiter
sur Anerkennung des Vorzug- sllbren, den dieses Prä
parat vor allen andern Mitteln sur heilung von Lun
genlranlbeiten gewährt
Dic besten Aerzte des Landes sind mit der Zusammen
seaung von Antis- Ctistnir Prof-nut- belannt und
empiehlen e§ ihren Patienten und verschreibenee inihs
tkk VII-US- Das Zeugnis eines halben Jahrhunderts
Ussert einen unumstiiilichen Beweis, das dieses Ita
varnt tin Stande ist, aIe Onssurtrantdeteen sI betten
die Oberhaupt noch sie-Wider pitie mass-glich sap.
m De. Ic. Idee se ce»
Pesttisse nnd analyttsche Ehe-eilen
III-I. Ies.
Uebel-all in allen Isvtbeken In dass-«
J
IT Thurm-km J SENDde
Thornton lkx Lukan-od
ElZ a n k i k- r s
und dandler in
Wechseln und Metallbarren.
Telearapdifche Anweisunqu werden ausgestellt«
Wessel auf alle Länder Europas. Evllektivnen
etwa-tschi in allrn Theil-n von Texas
Land-W irrantd gelauftund verlaqu is
28,o,1 j
F. Groos s- Co.
Banquiers
und
Commissions - Kaufleute,
übernehmen Eincassirangen und Anssadluugen
» von Geldem m den Ber. Staaten und Europa.
» Ziehen Wechsel auf Galveston, New -Orlrsn6,
New . gler und an größere Plätze in Deutschland
und der Schweig.
Sau Anwalt-, 19. Oktober 1874.
. 17«10,wu3s3M.
Iohn Tit-obig
Sommercestraße,
Bankier
—rmd—
Händler
m ausländischen nnd einheimifchen
Wechselt-, Gold, Ballipu te.
Kollektionen werden in allen erreichbar-en Pläpeu
gewann Wechsel auf Ner York. New Orleaad,
Oalvestom St. Lunis nnd Califvrniea Fuss-stellt
und Wechselgeschäfte mit den dauvtsacdllchsteu
Suldsen Englando, Stude Frankreichs und
Merikps besorgt. s,10,t1i.
Sam. C. Bennett,
Gros· und Kleinhändler in
Staplc und Fancy
GROOERIES
feinen Weinen,
Liqueuren, Tabak und Cigarren.
Ecke Maja-Plagt und Markt Straße,
jun gutartig-, Tosen-.
Ums-«
J. S. Catr,
Rechts - Anwalt,
mühe- von Cbippcwa Fau, Wisconsin.)
O ff i c e: Nächste Tbük Juni Distrtkts
Gerichtsfaah
Soledadsiraße, Sau Animus-w Tex.
30,10,t1i
Shook öz Dittmar,
Rechts Anwälte,
No- 0 Co:mnekcc-Straße,
Skm iålutouim Texas- .
UJUWH
A. SCHOLZ,
Alamo · Mag-i ....... Sau Antoniu,
Wein- u. Bier-Saum
Lempd St. Louis Lage-biet, eiskalt vom Faß ja
5 Cents das Glase
Die besten Weine, Liqueute, Ci
aarrkn ec.
Give-ge Hörner,
Barroom, Bier- u. Wein
S a l o n.
Sau Antonio, ................ Texas.
bat stets an band alle gangbaeen Biere, impor
tiete und einbeimiiche, franköflsche und Rhein
weine, Champagner-, Wbivlv und Beaudp det
feinsten Wände unk- alle ais-deren bekannten Li
qnenee, sowie die feinsten Eigakeeir. Jüe pro-me
und liberale Bedienung ist bestens gefoegl.
5,1,7o,clj.
« Dofch G Nische,
Bier- u. Wein-Salon,
Zonmeeee-Steaße,
Sau Antonio, Texas.
Eiokalied St. Lould Faßdier. die feinsten Li
queuee stets an Dank-. Morgens famosek Lucis-.
---.·-«..---- .
Bill und Jok, «
Soledad - Straße, San Antoalo, Texas. ;
Diefeinflea Getränke· das käleelle Bier unt
tee be e Lnnch in Sau Intvnio. M n übersruge
sich Whil. Besondere Spec-fel- Dieb auf MO»
Bier den-anbe. Beamte Bei-unang. ) q M
u, »
Girardin House,
Nomanet u. Milch-, .. » ..Elgentbümek. I
l Madame-. Eek 24, !
; E. Salt-estin Texas
Islfende Zins-et für Gefchilftsteifende um the
OMIITFJBIMU Klasse ist mit des bin-l
muntre-.
" Während der nächsten T
offeriren wir alle
übriggebliebenen Waaren
auf unserm Lager zu ·
zu ermäßigsten Preisen.
Unsere Preise der
Winter-Waaren
sind reducirt worden
SCHRÄM 82 GO
- As YOÆB E MARTHE
Alamo Pl z , gegenüber der Post Office. D
Ausverkauf der Js- -
Winters Waaren
zum Kestenpreise.
!
l
f .
i Wir yffetirm unser ganzes Log. r von Winter Waaren, bestehend aus :
f Kleidersioff z Flanellen, wollencn Deckm
Damen- und Kinder- Hüten,
Herren- Und Knaben- Anzügen u. f.
zum Kostenpreise,,
um für die«Frühlings-Waaren Raum zu schaffend
Zlama sillrug Statt.
Adolph D e i· ifzz
Apotheker und Dei-guckt ci Mer
am Alamo Plaza,gegenüber der Bsstofsice,
hält außer einem eeiebalttgen L Irge- vo
Deoguen, Chemlkalien, Pan-il Revizinem
Beuchbändeen, Schwämmen, O..-kümeriea
und Toilettm — Artikel,
ein vollständiges Soetiment vor
Je ster-Gka5, Farben und Gelen,
Fiknissen and Pinseln
Isd empstedlt dieselben sowohl ist G-(ps- al«
Kleiuoeekanf m den mdglidst giebt-tas- Greise-.
A. W. pension. L. C. Gr ebens.
Houston u. Gro.bi.1us,
Rechts - Ankunft-z
Qfäcez Devines Getäude, Zimmer 9 u. lo.
Sau Amor-im Israe.
5,6,7o.t
Schöllkgpf E C -:·J.
on und MS Eine-Straße
Yalla5, -- . ---------------- Texas-,
Großhöndlkk in allen So- ien
Bean ginüiugo u. Hatt-Irr
W a a r e n.
Schuh- Und HEXE-Jst Obertheilk
sind stets epekätdis Ins-sägt aus dem L and«
werden foeqfältig nasses-ihm ;.3 Hm
Unsere Verbindung Izeit den Gckbeen und Ia
btilameu im Osten befadigen uns mit :»Oalvestos,
New Deleani und St. Louii in eminentem
E. Hertzberg
Praktifcher Bptckrj
und Hänbler m
amanten, Uhren, Juwelen, I
S il b e r -
mal Zither-plattlttm Man-m
Brillen und optischen Jn
strumenten «
19. gommercesgxtmszh
«- Besosdere Aufmerksamkeit wies
’ Repakstuk von
Uhren und Schankckfachen
« geschenkt Gesvikatbeiten werde- besorgt.
ff Alle Waaren werden garar.tirl.
Pfand- W Haus
M älteste und zuverlässiglle Plautus-s
la Sau Anwalt-,
Südeesiliche Ecke vom Lilith-Mass, la Ist
stösigen Gebäude.
Der Zinsfuß steht im Verhältnisse zur Au
leide.
;’».--.I·
In Band billige Momenten-in e, goldene lut
silberne Uhren, Jus-den aller In est-users Ueti
laulsche, Kleider las seiden-i Geschlechter- dele
Deckenu f..w namentlich metllauische
Maximilion · Thaler-.
bir- unt-cum ; num fiik feine Möbel unk- Plas
19, sk me V. Schwgrz
Staffel CL Vogel, ,.
Eos-mit muss - Kaufleute
i , —
i (gegnmb"er· Halff u. Bro.,) . .
IV .
i Ro. 79 Commerec- Straße-, «
k Sau Anwalt-, ................ Texas. ;..
F H I— .) « s-:-J.
Jova Ovid-mi- Cbas. O. Nafh. , ««
Oothout s Nach,
19 Commercesttaße,
Coituniifians- - Kaufleute
und Mäktkkr,.
Les O. Box M- Sau Anstand-.
g 1Um Consignamente aller Akt wird gebeten.
k« - no
)

xml | txt