OCR Interpretation


Freie Presse für Texas. [volume] (San Antonio, Tex.) 1865-1945, March 15, 1882, Image 1

Image and text provided by University of North Texas; Denton, TX

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045227/1882-03-15/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

Di
Häutung Freie Presse
erscheint
. qkev sti. hin-ne des Sonntags
und kostet
· slu 00 filr das Jahr oder 82.50 für
3 Monat.
Tägliche -Yusch. » .
Die
Söcheutliche Freie Pressa
kscheim
ede Donnerstag
und kostet
s 2,50 das Jahr oder 81,25 für s
Monate in Vorausbezahlnng
Jahrgang 17 , « Sau Antonio, Mittwoch den« 15. März 1882. " Nummer 3732
Prinzelese. 1
Roman von Ernst Pasqnea.
GortsevungJ
Jise aber ging nicht fort. Sie setzte sich
neben daa Lager des Kranken und bewachte
dessen unruhigen Schlummer. Erst nach
einer halben Stunde, als Gottfried die
Augen wieder aufgeschlagen und mit
Schrecken Jlse an seinem Bette bemerkt
hatte, da erhob sie fich, und seinen Bitten
und Flehen nachgebend, trat sie den Rück
weg nach ihrer Wohnung an, die sie auch
ungefährdet erreichte.
Jn Jlsets Wohnung hatte sich während
deren Abwesenheit Seltsames, Ergreifen
des ereignet; ein Wunder war geschehen
und eine Freude harrte ihrer, auf die sie
in diesem Leben nie mehr geglaubt hoffen
zu dürfen.
illa Jlse die Kinder und Mutter Ber
nis verlassen hatte, war letztere eine ganze
Weile unbeweglich in ihrem Sessel sitzen
geblieben, die Hände in ihrem Schopfe
ruhen lassend. Endlich murmelte sie in
Pausen, ohne dabei aufznsehem
Sie geht an ihre Arbeit — so sagt sie
und ich soll — ich will es glauben —- wenn
ich ee auch nicht recht begreifen kann.
Sie malt. Was und fiir wen? Das
weiß ich nicht, hab’ es auch nicht gefragt.
hml — aber wie sie malen kann bei die
sene Wetter, bei dieser Dunkelheit, wo ich
mit meiner Brille nicht im Stande wäre,
eine Zeile in meinem Gebetbuch zu lesen?
Das verstehe ich nicht. — Und ich möchte
es doch so gerne verstehen — so gerne
wissen, was sie eigentlich dort oben in der
fatalen Gibelstube treibt. ·- Jch habe in
meinem Leben noch nie die horcherin ge
macht —- ich wiirde mich zu Tode darüber
geschämt habenl—-und doch käme es mir
heute nicht darauf an. könnte ich mir da
durch Gewihheit verschaffen· — Es drücktf
mir das herz ab und wird mich noch auf J
das Krankenbett wessen-Sie isi es ! ich j
wollte Vic Paliv hist vacllul Iris Israe
legen —nnd dennoch ist sie es nicht« Der
Knabe wit feinen sieben Jahren wirft alle
weine Berntuthnngen nnd Schlüsse übers
den hanfen.--.-Ach, welch ein Glück wäre
es, wenn ich das kleine liebe Ding dort!
mein Enkelkind nennen dürfte —- wenn i
ihre liebliche Stimme mich einsame alte!
Fs u Greis-sama nennen würdet — Und
ieiäarnl mindestens ebenso mächtig zieht
ca rnich zu dein Knaben. — Jch sehe noch
an dieien Gedanlen zu Grunde nnd muß
endlich Gewißheit haben. — Jch frage sie, s
sage ihr ans den Kon zu, daß sie die Toch« «
M des Jnrhof, die Frau meines unseii
gen Felix ist. Sie wird nicht lügen «er
kann nicht lügen, dafür ist sie zn brav nnd
zn ehrlich — wenn iie anch allerlei heim
lichieiten treibt, hinter die ich ans alle
Fülle tonunen will. Gestern Abend spät
hat sie daa Vans verlassen —- ich hab es
wohl gehbrt l doch nicht ihre Wiederkehr,
obgleich ich die ganze Nacht iein Auge zu
geihan nnd gehorcht habe. Dafür hörte
ich denn nieder allerlei anderes verdächti
ges Geräusch-Ich will es wissen nnd sie
fragen, rief sie nibnlich mit ihrer rauhen
Energie nnd sich von ihren- Sihe erhe
bend. Jch bin ja iinnter herrin im Haufe
— doch diee hervorzntehren, wird wohl
nicht nothwendig fein, fuhr iie wieder ge
lasseuer nnd mit weicherer Stinune fort·
Sie wi:d Mitleid mit den derzeneqnalen
der alten Frau haben nnd mir die Wahr
izeit iageii,— «krani»
« Schon wo te ste, der Rindee lanin noch
gedenkend, die Stabe verlassen, als lPaul
auf sie zersprang nnd ans Rocke festhielt.
Die Kleinen hatten bisher-an gan ruhig
gnd nne Insetnd mit einander der ebreud,
dagesessen nnd die Bilder der alten Chro
nik der Reihe nach angesehen nnd bewun
dert ; sie waren auch gar zu schön nnd
flößten ebenioviel Freude, wie unbewußt
Ehrenstetten-, einige der mörderischen
Schlachten neit den vielen Todten, sogar
Furcht ein. Deshalb waren sie mänechem
still geblieben. Nun aber war dae dicke
Ver zu» Ende gewesen nnd Panl hatte
den chweren holzseckei Zageichlagem Der
wilde Knabe spürte das lange Kanern or
dentlich in feinen jungen Gliedern ; er
war anfaeiprnngen, halte genug geschaut
wischte Mutter ii gerate in dem
Augenblicke, als e zur Thür hinaus
wollte nnd rief ihr hastig zu:
Hieb nin erst etwas Anderes zum
Spiele-h Untier Berufs- iyir hoben vae
ganze Bncb ones-gesehen nnd gelesen.
Sof brnnnnie die nlie Fran, ein we
nig eingehauen ilber die Stdn-up dann
inngt nn- viedee von vorne nn. Jch »
los-nie gleich wieder — gebe nne Euchs
einigessiife seiqen zu bolen nnd seid mir «
nnk recht geschickt, so lange ich draußen
bin.
Damit verließ sie die Stube, deren
Tbiie sie hinter sich sesi in dae Schloß zog
nnd ies die Treppe zn deni Giebeln-n
iner inne-, in dein sie Fknn Didiee bei
der Arbeit in sinden glaubte.
Eine ganze Geile stand Mutter Ber
nis vor dens Eingang, obne den Untb zn
heb-M die hqnd ans den Drücker des
fslkssee zn legen. ka nliee has poch
ie uns ungewöhnlich, denn Ina- sic dq
that, sollte ib- inebr nnd niebr wie eine
Sünde dünken. Doch borcbie iie ange
strengt nnch deni Innern der Sie-be bin.
Nichte lief sich vernehmen, siille Inr es
nnd blieb es drinnen. Endlich liopsle sie
leise nn, dann stärker, doch keine Auffor
deenng einzutreten vollie ibr werde-. Da
rieä sie ihre quschbeit In Hüise nnd
dk le kais die Klinlr. Die Thür« sont
Mc Milblossen, sie össneie sich bei diesem
nnd nnn nenIle sqpien werden. ice ek
ies
ersten Versuch und Mutter Bernis trat
besorgt über die Schwelle.
Das Giebelzimmer war leer. Wohin
die Alte auch blickte, wie scharf ihr Auge
auch den offen vor ihr liegenden Alkoven
durchspähte, von Frau Didier vermochte
sie keine Spur zu entdecken. Auf dem
Tische lagen zwar eine Mappe und einzel
ne Kartone, kleine Farbennäpfchen stan
den umher, doch die Farbe darinnen war
trocken und das Papier blüthenweiß, nicht
das geringste Anzeichen vorhanden, daß
hier gearbeitet worden war
Doch was war das? Die Kleider
uische fand slch vollständig mit einem grü
nen Vorhang verhängt, auf den man eine
bunte Zeichnung vermittelst Stecknadeln
befestigt hatte. Sollte hinter dem leich
ten Stoffe das Geheimniß der Stube ver
borgen sein, wohl jetzt sich ihr hler offen
baren können ? Die zitternden Finger
griffen nach den Falten des Vorhangs,
zogen ihn bei Seite und dem Munde der
alten Frau entrang sich plötzlich ein gel
lender Aufschrei, Schrecken und doch auch
wieder Freude lündend und taumelnd
wankte ste einige Schritte zurück, um tief
aufathmend schwer auf den Stuhl am
Tische niederzustnkem
hinter dein Vorhang hatte sie die halb
offene Thür der Nische geschaut und einen
Blick in den düstern Speicherrauut dei
Nebenhauses werfen können. Nun war
es wie durch Blitzesgewalt hell in ihr ge
worden, nun wußte sie Alles : wie ibre
Magda helwlich aus dein Hause entflo
hen, wie zehn Jahre später Felix der
Schwester auf deuifelben Wege gefolgt
iwar und daß außer ihm nur Jlse Juli-of
setne Frau, um das Geheimniß der Thür
kbrt wissen konnte — und daß Frau Di- l
ter —
GMsesmta solt-m
—- Die Lebensweise von Leuten gerade
der besser situirten Klassen bildet gewis
sermaßen eine Einladung sitr die Hämorrs
hoiden. Und diese werden sich einstellen,
verlaßt euch daraus! Und nicht eher wer
den sie weichen, bis das große Hämorrhois
den-Vertreibungem·ittel des Jahrhundert-,
Auslese-is« in Anwendung gebracht wird.
Dasselbe besteht aus einem mediziniich
zusamengesetzten Instrument, welches sich
bei der Anwendung erweicht und innerlich
wirkt. Die Annkesis ist in allen Apothe
ken zu haben. Proben frei zugesand
durch P. Neustädter 85 Co. Box 3946,
New York.
Texas
—- Die Stadt Dallas beherbergt eine
zahlreiche Bande von Einbrechern. Jn
der Nacht des vergangenen Sonnabend
wurde in 8 oder 10 verschiedene Häuser
eingebrochen. Die Bildung eines soge
nannten Bigilanzcomites ist unter den
Bürgern angeregt worden.
— Jn Victoria wurde der Anfang
des Baues der Nein York« Tean und
mextkantschen Eisenbahn in östlicher
Richtung gefeiert. Die beiden ältesten
Einwohner der Stadt trieben den ersten
Nagel ein.
— Eine Frau Namens Maggie Heu
ley wurde in Galveston um 825 gestraft,
weil sie zweimal aus einen Mann ge
schossen hatte.
— Fünfzehn Meilen von Laredo
nahe der Mine des Gouv. Hunt ist eine
KohlenöbAder entdeckt wurden
—J—- In Harrison County ist das Loeal
Option Gesetz mit großer Majorität nie
dergestimmt worden« »
— Der Advotat und frühere Mahori
J. M. Thutmønd in Dallas wurde am»
14. im Courthaussaale von dem Advoka
ten Robert E. Cowart in Selbstverthei
digung erschossen, da Thurmond in einem
Streite mit ihm zuerst den Revolver zog.
Zwischen Beiden bestand seit Jahren ein
gespanntes Verhaltniß. An jenem Tage
trafen sie zusammen und Thurmond be
schuldigte Cowart über seine Familie übel
gesprochen zu haben. Cawart beraeinte
die-« worauf Thurmond ries: Wir tön
nen die Sache hier gleich ordnen und den
Revolver zog. Cowart kam ihm aber
zuvor und jagte ihm eine Kugel durch den
Kopf·
O—
Deutfch-Englifche Schule.
Das nächste Schuljahr der deutsch-eng
lischen Schule beginnt am MbntaY den
U. April d. J. · «
» Schüler fiir die unterste Klasse werden
n u r d a n n , und nicht nächsten Herbst,
oder liberbaupt w ti h r e n d des Jahres
aufgenommen werden.
a die Räumlichkeiten die Aufnahme
einer nur befchränkten Anzahl neuer Schü
ler gestatten, fo werden die betreffenden
Eltern oder Vormunder ersucht ihre Kin
der zeitig bei dem Secretär Herrn Nic.
Tengg anzumeldem
Sau Antoniu, den S» März, 1882.
»s«,3,82,t,bd F . G r o o s , Präsident
—-—-—-(«O·»
G» V, Frau-L
Wir lenken die Aufmerksamkeit unferer
Leser auf die Thathche, daß der Schnitt
waareiihöndler I. B. Frank am Alamo
Plasa täglich neue Waaren erhält und be
reits einen großen Vorrath der a l l e r
n e u est e n Modenartikel an Hand hat.
Derr Frank ladet Alle ein, bei ihm vorzu
sprechen und seine Waaren zu inspizirem
ehe sie anderswo kaufen.
——— —-- wes-— —- —
—— Wir haben wieder eine große Aus
wahl der berühmten Herren-Hemden em
pfangen, sowohl weiße und farbige.
J. Joske se Söhne
— Die Herren-Anzüge bei J. J o s k
öe S öhne sind dieses Jahr noch vie
schöner ausgearbeitet als je zuvor unl
was Qualität und Preis anbetrisft, «un
übertresflich. Die Firma hat es rnvdtesei
Branche zur größten Vollkommenheit ge
bracht. Nirgends kaust man so vor-theil
haft, wie bei Jostes auf der Alamo, ge
genüber der Postossice.
«.«
Das Nencfte von New-York.
Prachtvolle Kleiderstofse in den modern
sten Schattirungen. «
Stickereien und Spitzen m großer
Auswahl. . .
Handtiicher und Tischtücher billiger als
irgend wo, zu haben bei
J. Joske ei- Söhne
—.oo·
Gus. Hellborn,
Schneider-, Ecke von Houston- u. Navarro
steaße, emsiehlt sich dem Publikum von
San Antonio zum Ansertigen von Herren
Kleidungssiiicken Ferner übernimmt er
das Reintgen und Färben getragener
Kleider.
»or
Erastas Need. ·
Das größte Möbellager der
Stadt ist dasjenige des Herrn E. Need.
Möbel aller Art sind daselbst in größter
Auswahl zu den niedrigsien Preisen zu
beben und in der That kann jeder Ge
schmack befriedigt werden. Paelors und
SchlaszlmniersSetø kanst man bei herrn
E. Reed zu Fabrikpreisen, da er seine Mö
bel direkt aus den größten Fabriien des
Landes bezieht. Herr Need bat außer
dem einen großen Vorrath von Teppichen
und Matten und allen in dieses Fach ein
schlagendm Waaren. Wer Möbel irgend
welcher Ziu gebraucht, thut wohl, sich an
Herrn Recd zu wenden. Vom Gewöhn
lichsten bis zum Allersetnsien und Neuer
sien ist Alles in seinem Siore zu sinken.
W
Vierzigjahrtge Erfahrung einer
alten Wårteriru
Mie. Wingiowo Sootbing Sorup wird
oon einer der besten Doktor-innen und den
Wäre-rinnen in den Ver. Staaten ver
febeitbem Er wurde seit 40 Jahren von
Millionen von Miittern und Kindern mit
nie fehlenden Erfolge gebraucht, sowohl
von dem 6 Tage alten Kinde, wie von er
wachsenen Kindern. Er beseitigt Schärfe
ni Magen, befreit von Windloiil nnd ke
gnlirt die Gedärmez er verschafft für Kin
der und Mütter Ruhe nnd Wohlbehagen.
Wir glauben, daß der Syon das beste
nnd sicherste Mittel ist gegen Dosenteeie
und Diarrboi bei Kindern, gleichviel ob
dnreb Zahnen verursacht oder dnecb ande
re Ursachen. Eine Gebraucheaneveisnng
wird jeder Flasche beigegeben. Co ist keins
acht, wenn nicht das Faesimile oon Cur
tis n. Perltna auf der Anjenseiie der Ein
oackung enthalten ist« Jn allen Apothe
ken zu halten« die Flasche 25 Cents.
CHOR
Reedo Gilt Edge Tonie befördert die
Verdanng.
W—
Märkte.
i
Die Preise der Baumwolle haben sich
seit voriger Woche wenig verändert.
Der Markt war fest, nur in Galvesion
stiegen geringere Sorten etwas im
Preise.
Ordinary s, Good Ordinary 92L
Low Middling losk, Middling 10Z,
Good Middling 12k.
San Antonio Markt.
Baumtv olle: Low Ordinary 7,
Ordinary 8, Good Ordinary 10, Lotv
Middiing 10z, Middling 103, Good
Middling 11.
G etr e i d e: Korn 81.5, Hafer
75, Weizen 81.50——81.70.
Häute: Schwere 16——18z, Leichte
12—14, Beschädigte 8——9,, Kalbfelle
15——16, Ziegenfeiie 20—25.
s M e h l: Ehoice Family 8,25, XXX
7.75, XX 8.00. Kornmehl 1.5.
B u t t e r: Tean 20——25.
E i e r: 15——20.
Sweet Potatocs: 81.()0.
J. S. Carr, ,
Nechtos Anwalt,
O ff l c e : Nächste Thür zum Disitlkti
Gerichte-sub No. 5 Devtne Block.
Coledadstraßh Sau Arm-nip- Tet.
so,xo,ni
Shook G Dittmar,
Rechts - Anwälte,
No. Cl Commerck-Stkaße,
Sau icntonim Texas.
Ohms-vix
Staffel G Vogel,
Commifsions - Kaufleute,
mutet Gkooo’ Bank»
on der Brüde,
S an Arno-im ................ Terus
Hyp
Lehrer gesucht !
Aprlifanten mögen sich brieflich senden an
E. Btselek, Vorstand,
Is,2 m Welfom Kendall Co., Texas
» »Hu-M
rst ern sicheres Heilmittel
n allen Fällen von malarischem Fieber,: Fieber
nnd Ague und Dumb Agne; ferner bei Unordnung
des Magen-,«Untbätigkeit ver Leber,Unverdaulich
Ieir nnd Störungen ver physischen Funetivnen,
welche Schwäche erzeugen. Es hat iichtseineo
Glichen und kann durch Nichts ersetzt werden«
Es sollte nicht Verglichen werden mit den Anspa
raten ans billiger-r Sptrims und Oel-Eisingen,
die oft unter dem Namen Bitters verkauft werden«
Zu verkaufen bei Deuggcsten und in
anderen Stocks.
Wholefale - Agenten :
Hugo 85 Schmäher
19,2 uw Sen Unmut-» Texas
Grarfenberg
Kräuter«
FPILLEN
Dreißi Jahre bekanutund
von A en, welche dieselbe
« gebraucht haben. als sichere
Kur für ROHR-meran
Leberleiden, Berdauungöbeschwerdem Grillen
und jede andere Art Fieber, anerkannt. Dir
selben wirken mit größter Milde nnd stelle-n die
Gesundheit Deter, welche an allgemeiner und
nervöfer Schwäche leiden, wieder her.
verkaufen bei allen Upotheierrn
preis As Cents per Bot-.
La. s. L.
Die Louisiana Staatsivtterie ist vie einzige, die
vvn dem Bolie enbvssirt wurde
Louisiana State Lottery Co
Dieseb Institut wurde int Jahre lsbs fnr Ex
giehnngbi nnd Wohlshcitiqieiti-Zwecke von der
Staatslegiilatnr gefehlt-h ineorpprirt tnit einein
Kapital von Il,000.000 gn Velehent sie seither
einen Neservefonv von ZZZMW hinzugefügt hat.
Durch ein übensehtvengiichess Bein-i sterben ihre
Rechte ein Theil der gegenwärtigen Staatsam
stitntlon, angenommen arn 2. Dem-her 1870
Jhregroßen Ziehnngen von einzelnen
sum ni er n finden monatlich statt. Niemals wird
eine Ziehnng verschoben. Lan lese nachsplgenh
peeisvertheilnng.
Große monatliche Ziehung der
Classe D
in sie-v Orleani Dienstag den 11. April los-.
Ulie unsere iünfiigen Ziebnnaenilnben statt nnter
Infsicht nnd Leitung der Generäle
G. G. Younregnetl gen Tuns-runde unii
Yabni g. Gierig unn Meginien.
Listederprelsee
l dauvtgetpinn von OZMM
1 do. ]0,0itc
1 do. 5,006
2 Gewinne von 2500 Moe
s vo. iooo Moo
20 op. 500 10,ooo
100 do. 100 lc,000
200 do. M 10,Ci)0
600 do. 20 10,00ii
1000 do. 10 10«000
Inbmiin ationb - Gewinne
0 Ivvroriniattonbcsminne in Isoo Moll
I do· 200 Hob
O do- 100 NO
1,857 Gewinne irn Betrage von Oliv-tot
» Ansragen für Agenten, sowie Raten fni
Tlubs können nur in der Offiee in New-Orkan
gemacht werden.
Wegen Information od. Bestellunaen schreibe nias
as M. A. Dauphm,
Ren- Orleans So
Ebward Moore, Ageni, Ecke hinsian n. Acequia
Straße, San Simonie-.
Schdllkapf öe Co»
us nnd bis Glitt-Strafe,
Duca-, . .J«gs
Großhändler n allen Sorten
Zotten gimiingei u. Zutritt
W a a r e n.
Schuh- und Stiefel-Obertheiie
sind stets vorrathig. Initräge ans dein L and
Ierden sorgfältig ausgeführt. zwis
Unsere Verbindung mit den Gervern nnd Sa
briianten irn Osten befähigen nni sit :Oalvesios
sten- Drleane nnb St. Lvnii in epnenrires.
j —
Rettungvsuker.
Geschleck-w - Krankheiten
und Schwächezustäntr.
mit Nlebcnstkcuen Ab
bildung-m Mannbariem
Weiblichlem til-et Hm
der-risse derselben, more gestillt-se uns Nilus
htt!uktg. Ton-ich over ngtich Für25(sw.m
Bestiman irri, und Damia- rerpcckt, vers-Inn
Arm-ihre Deutsche- 0ellinftttnl, 11 min
i- Macc, nahe Bwadsoav, New Vorl- sd v.
-——
, NUMBER-Waaren
find angekommen bei
SCHRAM Zc GO
Schwarze und farbige Spitzen Buntings,
Ginghams in großer Auswahl,
Spitzen-Kragen der neuesten Mode, außerordentlich billig.
Leinene und persische Lajvns.
Frühlings -Kleiderstoffe aller Art.
u. s. w. u. s. w.
FOR-TM sä- GOE
An die Einwohner von Sau Antonio und
Umgegend.
Wir die unterzeichneten Eigenthümer und Angestellten der wohlbe
kannten Firma Von -
Y. Yes-Ehe E Wenn-er
in San Antonio laden Sie alle ergebenst ein, uns zu besuchen Ein
Jeder von uns verspricht, fein Möglichstes zu thun, um Sie zu befriedi
gen,zuvorkommend zu behandeln und Jhnen Alles zum billigsten Preise
zu verkaufen Unsere Fähigkeiten sind größer als je zuvor, und unser
Vorrath an Dry Goods,- fertigen Anzügen, Hütcn, Schuhen us w ist
ganzfenorm Achtungsvoll J. Icsks sc sags·
Albert Joske. Alex-. vake.
hermann Harms; Theo Watzlavzickz Viktor J Grunder; Val. Gorralz Paul
Hoyerzp Ad. oan der Stratenz Wen Schmittz Martin Rilling3 Hermann Con
ring kr.; Ed Dobrowolskiz Jda Hoyerz Loaifa Fischer-; Juiia Meyer.
L EJMABGWÄBBW
Eigenthümer d«er
Creseent City Schuh- u. Stiefelfabrik,
SoledadsStraße, neben dem Conrthausi »
Die einzige vollständige Schuhfabrik in der Stadt San Antonio. Hat den größ
ten und besten Vorrath von Leder an Hand, beschäftigt mehr Arbeiter-, verfertigt mehr
Schuhe und Stiefel, denn irgend ein anderes derarttges Etabltfsement.
Alle Arbeit wird zur Zufriedenheit - angefertigt.
Nur Arbeiter erster Klasse werden beschäftigt.
Aufträge für neues Schubzeug und Reparatureu
werden sofort und pronept ausgeführt.
J. II. Makqaatselt, Eigenthümer
3,3,82,tuij
Ohne irgend welchen Rückhalt
setzen wir den Ausveekaus unseres
Waareulageks Zu Kostpkoisea
fort, bis alles verkauft ist. Die Brände unserer Cigarren find wohlbeiann und
führen wir nachstehend dte Preise eines Theiles derselben an :
Oigakren:
3500 Saratoga zu 17.50 M.
4000 Boom zu 18.00 M.
4000 Protection zu 23.00 M.
7500 Picnic zu 24.50 M.
5000 Slim Jim zu 26.50 M.
15500 Don Carlos zu 27.00 M.
9000 Penelope zu 27.50 M.
2500 Henry Clay zu 33.50 M.
13500 Henry Clay zu 36.00 M.
4000 Mouolith zu 42.00 M.
12000 Royal Seal zu 43.50 M.
10000 Tempest zu 51.00 M.
4500 M’l Lopcz zu 66.00 M.
3000 Our Rose zu 49.00 M.
6000 Hemauy zu 53.00 M.
Odd Brände Billig!
f - ——
Wir haben in fünf Tagen bereits über
80 000 Stück Cigarren
verkauft und ersuchen Diejenigen vorzusprechen, die beabsichtigen, sich eine Vorrath i
von Cigarren einzuiegem i
Cigarretteni Cigarretten .
Wik haka ungesähr 200, 000 Cigarkeiien vorräthig, die verschiedensten Wände-i
Rauch- und Kau-Taback.
Jn diesem Artikel ist unser Vorrath ziemlich etschöpsi, indeß haben wir noch
180 Caddies, Kisten und Pakete der besten und gefuchtesten
Brände.
Ferner haben wir eine eiegante Auewahi von Muse-both Jmiiation- und
Meerschaum-Pfeisen, Cigarren- und Cigairetten- Spitzen
zu Kostenpreiseu. (
MAX MAYER se co
14, 2 Oliv
S. S. Lpckwood J. p. Kam-main
Lockwood s- Kampnmnn,
IZ a n II i t- r s
und baut-let m
Mexikanifchen Dollars und
Metallbarrcm
Telemvbische Iuwkisunqen werden ausgestellt.
Collektionen in Europa und Mexico besorgt
F. Groos 8 Ev.
Banquiers
und
Commissions - Kaufleute,
übernehmen Ciacafstkaugen nnd Auszadlungm
von Gelde-n in den Bek. Staaten nnd Europa.
Ziehen Wechsel auf Gar-»mu, Rer -Oktmso
. New - York Any an größere Plätze in Deutschland
» nnd der Schweiz.
Mein Plan-, San Antoniv,
' pändler in;
Eisen - Waaren
und
Ackerbau-Geräthschaft«en.
Dem Publikum hiermit zur Kenntniß
nabme, daß wir neben unserem alten Ge
schäft an dem Mainplaza
sein Zweiggeschäft
ans dem Alamoplaza, gegenüber dem Men
gerhvtel etablirt haben, in welchem wie
ebenfalls eine große Auswahl von
Eisenwaaren alter Hut,
Ackerbangeräthschasten te. zu den billigsten
Preisen stets an Hand haben. 5,I4,t7
John Twohig,
Commercestraße,
Bankier
-uud
Händler
w ausländischen und einheimifcheu
Wechseln, Gold, Bnllivu Ie.
Kosektionen werden in allen erreicht-arm Pläben
gemackn Wechsel auf Ner Both New Orkan-,
Galvestom St. Loniö und Califvenien ausgestellt
, nnd Wechselgeschäste mis, den dauptsächlichsten
Städt-n Engl-usw« JclanM Irantreichs und
Merlkos besorgt. s,10,tls.
tm »
NJRED GT
L. P. Bö;tler,
K o ntr a k t o»r
fund
Bau-Unternehmer,
O ffic e : Iwane D»
Sau Ist-usw«...........-·.TIHF»«O.»
III-·
GeyrgeHMfs F ·»
Varro-m, Bier-s w Rein
S a l o u. «
Sau Antonio, ................ Texas.
hat stets an Hand alle gangbare-I biete, imst
tikte und einbeimifche, französische nnd Rhein
pweisy Champagner-, Whioky und Braut-O set
fernsten Bräuve uns alle anderes bekundet Li
qnemke, sowie vie feinsten ck eu.« pro-vie
und liberale Lebte-Ins ist Mss Mk
Bill und Joef
Soledav - Strafe, Sau Intensi, Texas.
Die feinsten sen-Ue. M Miete siet tut
der beste Lnuch is Sa- Iumih In idem-se
sich selbst. Besondere Coksfcll W ulfks
Bier see-Mk sandte Wien-up -
Vorm und Oa- fkikch ve- Zu.
II s,s.
A. SCHOLZ,
Alamo - Vlies-« ...... Sau Unwah
Wein- u. Bier-Salon,
Lempc St. Levis Lagert-im eiskalt vom III it
5 Cents das Glas.
Die besten Weine, Liqueure, Ci
garren ec.
DTsch is- Frisch-.
Bier- u. Wem-Salon,
comment-Strafe,
Sau Antouhh Texas.
Tief-used St Leute Faß-sieh die feinsten Li
queure stets an Hand Morgen famsek Lud.
Kaufmann 82 Range,
Wholesale Grocers
und
Yaunrwall-«anktox«en,
Galvestom Texas.
General-Amme- fåk Tean für vie Das-pfe- des
Norddeutscheu Llovd
su see-neu und Vertreter der Hier-sprich Belli
; more und New-Otleaasee Linie-.
j Da die re el mä ßi gen Fahnen zwischen
Bcemea und end-Ostens nnd Galveston te m
.p p e ä e eingestellt worden steh, nehmen wie, bis
I auf Weiteke6, Aufträge für Passe-ge via New
! York oder Boltimoke von Bkemen u v allen größe
ren Mühen Europas nach allen Eisenbahnimio -
’nen in Texas entgegen. Ebenfalls fertigen wer
! Dass-geweint von leestvn via Baltimoke und
New-does nach see-neu und Retonkbillene zu ek
mäßigteu Preisen aus.
Weitere Auskunft erldeilen
Kanffmun « Range, Agemen sin- Texas
30,10 H. Bakbeck, Isenys Sau Amphio, Tera

xml | txt