OCR Interpretation


Freie Presse für Texas. [volume] (San Antonio, Tex.) 1865-1945, August 19, 1882, Image 1

Image and text provided by University of North Texas; Denton, TX

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045227/1882-08-19/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

D i
Tät-licht Freie Presse
erscheint
glich mit Ausnahme des Sonntags
and Mist
immo für das Jahr oder 82.50 für
3 Mem-(
Die
Wöchentliche Freie Pressts
rschkint
eben Donnerstag
und kostet
V 2-50 das Jahr oder 81,25 für 6
Monate in Vorausbezahlung
Jahrgang 18, Sau Antonio, Sonnabend den 19. August 1882 Nummtzk 58.
Angeln-.
Roman von Friedrich Spielhagcn.
GortsetzungJ
An deinen alten Vater, der sich in
Gram verzehren, vielleicht feine Hand von
dir —- von uns abziehen wird. — Zwei
Familien ernähren zu müssen —
Und wenn es ein Dutzend wäre, rief
Nanni mit dem Fuße stampfend; Vater
ist reich genug und thut, was ich will —
ich hal« dir schon hundert mal gefagt.-—
Arnold ist mein Freund. ;
Und du bist ein Feigling! schrie Nanni «
wüthend. «
Das lasse ich mir nicht gefallen, auch s
nicht von dir! rief Benvenuto, halb wirk
llich beleidigt, halb den Beleidigten spie-«
end. -
Nanni sah, daß sie zu weit gegangen,
und daß es sich um ihre ganze Zukunft
handele. Es war ja eine schlimme Sa-’
che, diese Zukunft Von Benvenuto abhän
gen lassen zu müssen, der ihr jetzt in einem
kläglicheren Lichte erschien, als sie noch
eine Stunde früher für möglich gehalten,
und sie schwankte, ob fie dein Hafenfuße
den Laufpaß geben und versuchen sollte,
sich wieder mit Arnald zu arrangiren.
Aber die Aussicht auf ein Weiterleben an
der Seite des ungeliebten Mannes —
selbst wenn es wirklich zu einer leidlichen
Verständigung kam, nachdem sie sich so
mit Benvenuto compromittirt-— verarmt,
verfolgt von unbezahlten Rechnungen, —
es war unmöglich! Mit einem Schwunge
hatte sie sich Benvennro an den Hals ge
worfen.·
.-- -- »I. -«
YekglclY Verglcotlcy weis neu-ji« way
ich spreche. Jch liebe dich ja grenzenlos»
Sie hing an feinem Halse; sie hing an
seinen Lippen; er strebte sich loszumachem
Auf offener Straße — um Gottes
willen — bist du toll? »
Ja, ja, ich bin toll! Wenn du mich
verläßt, stütze ich mich da hinab!
Sie schnellte von ihm fort und stand
gndein Ngnde des Felsens neben den
Enker- «
Halt! rief Bendcnnto.· Und bei sich
sprach er; Es ist gräßlich; aber sie liebt
mich sp
Willft du? rief Namen
Jg, Akt sagte Beneenutos aber— meine
ganze » aarschaft sind dreihundert Franck.
Ich habe zehntausend! rief Nanni, hier!
und sie legte die Hand an ihren Busen.
Dein Geld?
anil von meinem Vater, mir extra
für die Reise gegeben. Hast dn deinen
Paß-e .
Hieri fagxe Benvennto, anf die Brust
tasche seiner Jop e schlagend,
Und um acht Ehr in Genf, wo wir noch
erade Zeit haben, unsere Koffer abgabe
en, nnd morgen früh in Paris! rief
Nanni und klatfchte in dieHände. Komm’l
Komm’!
Laß mich vorangehenl sagte Benvennto
hetoifch.
Is.
Unterdeffen war Angeln, immer der
Fahrsiraße folgend, in die schmale Wald
ftrecke gelangt, welche sich dicht hinter dem
Dorfe Glion von dein Gebirge thalwärts
schiebt. Die Fahrstraße leitete, sanft stei
gend, links weiter in den Wald; nach
rechts- zweigte sich ein steilerer, reinlich ge
· ner Pronienadenweg ab, Es war
zwäfellos der, welchen sie einschlagen
in e, um in Kurzem die als Rendezvonö
bezeichnete Villa zu erreichen.
·- .- —!.-- J-- Aha-J- tunc h--·t-Ic
» VII VII-s situ- V ------- . ---0-lk·»
fort, bis durch die-selteneren Bäume helle
reg Licht schimmerte, und kehrte wieder
um. Sie wußte aus der Schilderung
des Herrn Duillier und hatte selbst von
unten bemerkt, daß der Pfad, job ld er
us dem Walde war, an freien - iefen
Zängen entlang bis zur Ban lief. Trat
sie ieht allein heraus, so mußte das Zu
« rückbleiben der beiden Anderen bemerkt
werden« Es war ihr grausam peinlich,
in die Angelegenheit Nannis und Beiwe
nutos oerwickelt zu fein; aber sie war nun
doch einmal, wie sehr auch gegen ihren
Willen, engagirt,und es däuchte ihr un
roßuxiithig, gerade Nanni einen erbetenen
T ienst nicht voll zu leisten, der doch auch
Wieder Arnkld zugute lam. Verabschie
dete Nanni. wie es ihre ehrliche Absicht
einen-ein- sür allemal ihren thörichten
iehhabey so war wenigstens dieser Stein
des AnKyßw ans dem Wege geräumt
nirzannt Arnpld ein Vorn-and geraubt,
· ges rnch rnit Nanni, zn welchem ihm
. sahst die Entdeckung ihrer Jntri ne eine
p· ewi Berechtignn gab, ins s erk n
L « Dgs ZEIT-bin der Gewinn- rve -
"pfsenbar fiir ihre Nichte Partei nahm,
würde Ichon das Uebrige thun; und wozu
endlich dieser Bruch? Nanni war ein
verzogenes, lannisches,.. übermüthiges
Kind, wie er es in mehr als einer Bezie
hungebensallg geblieben war, trotz seiner
Vxetßlg Jshtezund sie paßten besser zu
einander, als freielber wußte-, und be
wiesen erihatiachlich dadurch, daß ge sich, -
Hei qllen ihrenslnklagen hinüber nnd her-i
«ber, irnmer wieder zusammenfanden.
ie innig —- es hätte der indecenten
ertraglichfeiten Ost Agsgelafenen nicht
bedursi —- fie hatte dadurch ni ts er ah
ren, gls was ihr bereits in den ersten ,a
sen die heimische Klatichiucht der Pilz zu
getragen,bebo"res ihr gelang, die auf
dringliche Person zum Schweigen zu brin
gen; und wag ihr auch ohne jene die ei
gene Beobachtung nnd das eigene, vor
zorniger Scham erglühende Herz gesagt.
Sie mochten es verantworten, wenn ihr
jetzt das schnelle Bekständniß für Dinge
aufgegangen nar, die früher nicht für sie
existirt hatten; ihr jetzt Gedanken und
Vorstellungen geläufig geworden waren,
die zuvor ihre Seele nie getrübt und be
fleckt, und ihr Blut bei deu Umarmungen
einer Halbberauschten in eine Aufregung
gerieth, die noch jetzt häßlich in ihr nach
zitterte.
Sie war bereits wieder bis zu der
Fahrsiraße gelangt, die sie eine ganze
Strecke, fast bis zum Dorfe hinab, über
sehen konnte. Sie mußten vondieser
Seite kommen; aber außer einem Bau
ernwägelchen, das, von zwei Stieren ge
zogen, sich langsam heraufbewegte,«war
die Straße leer. Sie fragte den rüstigen
Burschen, der die Thiere lenkte, ob er ei
nem Herrn und einer Dame begegnet sei?
Der Bursche hatte Niemanden gesehen.
Sie stand und wartete. Das Gefährt
war im Walde verschwunden; es mochte,
seitdem sie das Hotel verlassen, eine halbe
Stunde vergangen sein; vergewissern
konnte sie sich darüber nicht: sie hatte Hei
dem Umkleiden ihre Uhr abgelegt und
wieder anzustecken vergessen. Sollte sie
ihnen entgegengehen? Aber sie mußten
hier vorbei; sie wollte noch ein paar Mi
nuten zugeben.
Sie ging zur Abwechslung nach der
anderen Seite auf dem Fahrwege, dein
Wagen nach, dessen Knarren, wenn auch
schon aus weiter Ferne, sie noch immer
hörte. Nach einiger Zeit bemerkte sie,
daß sie weiter gegangen, als sie ursprüng
lich gewollt, und der Weg eine Biegung
gemacht hatte, durch welche ihr derPunkt,
wo sich der Promenadenweg von der
Straße abzweigte, aus den Augen gerückt
war. Ueberdies hatte sie sich nicht umge
blicktz es war nicht unmöglich, daß die.
Beiden inzwischen die Stelle passirt hat-;
ten und nun vor ihr, und dann wohl be
reits aus dem Wiesenpfade jenseits des
Waldes waren.
Gortfevung folgtJ
H
— Handelt nach seiner Ueberzeu
gnug-Herr Francis Joseph Beringhau
sen-Carenerow, La» ist ein warmer Ve
fürworter der H a m barg er Tro
p fe n, wendet dieselben seit drei Jah
ren in seiner Familie an und ist der festen
Ueberzeugnng, daß kein besseres Heil
mittel im Markte ist« als die Hambur
ger Tropfen
Tages - Neuigkeiten.
J n l a n d .
— Der Mayor von Brownsville,
Texas, hat sich an den Schatzamts-Se
kretär in Washington wegen Unterstüt
zung gewandt, Er sagt in seinem Ge
« such, daß durch Errichtung der Orman
-täne gegen Brownsville 2000 Personen
arbeitslos geworden und ohne Subst
stenzmittel seien. Die Antwort lautete,
daß das Unterstühungsgesuch vom Gou
verneur des Staates kommen müsse.
— Die Mississippi River Commission
hat sich vertagt. Die von» ihr abge
fchäfzte Summe zur Verbesserung des
Mississippi belaust sich auf 84,123,000.
Die Commission empfiehlt dem Kriegs
departernentdie sofortige Vertiefung der
Mündung des Redriver.
-..»— Jn Tucson kamen Berichte von
Guahmas an, nach welchen die Apaches
daselbst in entsetzlicher Weise hausen.
s An der Memphig nnd Kansas
City Eisenbahn sind die schwarzen Ar
beiter von den weißen Arbeitern verjagt
worden. Die Contraktoren haben sich
an den Gouverneur um Hülfe gewandt.
; Jn Massachusetts herrscht Dürre.
Der Voston Herald schreibt darüber:
»Die anhaltende Dürre in Massachu
setts, namentlich im westlichen Theile
des» Staates-, hat den Feldfriichten einen
nicht wieder gut zu machenden Schaden
zugefügt. Wenn nicht bald reichlicher
Regen eintritt, wird der Verlust ein sehr
bedeutender sein. Jm westlichen und
südlichen Theile des Staates ist seit dem
l. Juli kein allgemeiner Regen gefallen.
Die wenigen Strichregen haben der
Trockenheit des Bodens nicht abgehol
fen. Die Gräser auf den Weiden sind
trocken wsie Stroh und das Vieh muß
daher mit Mais und Hafer gesüttert
werden. Die bereits gänzlich verdorbe
nen Feldfrüchte werden zur Fütterung
aeschnitten. « «
—- Von Madifon, Wisc» heißt es
unterm 15. d.: Heute Morgen hat hier
ein äußerst heftiges Unwetter geherrscht,
welches aus einen Umkreis von etwa 25
Meilen eschränkt gewesen zu fein schien.
Jn Tär ähe von ros; Plains erfolgte
Ein oltenbruch, welcher beinahe das ’
ganze Thal unter Wasser setzte. Der
lack Carth Creek schxvoll mit solcher
Schnelligkeit an, daß zwei Güterziige der
Vorsicht halber angehalten wurden, was
sich als eine kluge Maßregel erwies, denn
eine 50 Fuß lange Brücke wurde unmit
telbar östlich von der Station fortgeris
sen und neun Gütermagen wurden
aus ein in der Niihe besindliches Feld ge
worfen. Die Feldsriichte haben Scha
den gelitten. .
—- Der bekannte Dick. Linie, kont
glied der Bande von Jesse Jacnes, Ist m
Kansas City vom Bundesmarschall nnter
der Anklage verhaftet worden, bei der
am 11. März v. J. bei Mussel Shoals,
Ala» erfolgten Beraubung eines Bun
dcszahlmeisters uni 85200 bctheiligt
gewesen zu sein. Man glaubt- der
Ran sei von Jcsse James, Win. Rhon
welcher jetzt wegen Beraubung eines
Zuges eine Zuchthansstrase von ZJ Jizh
gen verbirgt, nnd Dict Liltle verübt wor
clli «
A n s la n o.
— Desertcnre ans Arabi Paschas
Lager entworfen traurige Schilderun
gen über dasselbe. Es soll an Aerzten
fehlen und nicht die mindeste Pflege
fürZVerwundete zu haben sein. Ein
Deserteur behauptet, daß bereits Ver
wundete von ihren Kameraden erschaf
sen wurden, um sie von ihren Leiden zu
erlösen.
— Sowohl von Petersbnrg wie von
Paris wird berichtet, daß Rußland mit
dem Plane umgehe, Kleinasien zu be
setzen. Jm Eaucasus sollen zu diesem
dZwecke s78,000 Mann concentrirt wer
en.
— Said Pascha, der türkische Pre
rnierministcr hat resigniri.
—- Der franyösische General Ducrot
ist gestorben.
— Eine Depesche aus Alexandria
meldet, Herr von Lessepg lege der Er
richtung einer Telegraphenlinie zwischen
Port Said und Suez Hindernisse in den
Weg und die Arbeiten seien in Folge
dessen eingestellt worden.
— Die Pforte hat den Gouverneur
von Syrien für die Erhaltung der Ord
nung in jener Provinz verantwortlich
gemacht und den Chef der Gensdarmerie
ermächtigt, die Zahl seiner Leute um so
viele zu vermehren, wie er siir nöthig er
achten wag.
—— Die unramonrane ,,e))ermanra«
gibt zu, daß es Herrn von Schlözcr, dem
deutschen Gesandten beim Vatica11,1iicht
gelungen ist, Zugeständnisse von diesem
zu erlangen.
— Von Leipzig wird unterm 2. Au
gusi berichtet: Jsm neuen Stadttheater
ist soeben ein großes Unglück da
durch geschehen, daß bei den Vorarbei
ten zum Einsetzen des ei s e r n e n V o r
han g e s das Hängegerüst aus einer
Höhe von 18 Meter auf-die Bühne her
abstiirzte; ein Arbeiter starb auf der
Stelle« während sechs schwer verwundet
sind. Ursache des Ungliicks ist die Be
nutzung schlechter Taue. Der eiserne
Forhaug selbst war noch nicht im Thea
er.

Die L o t t e r i e
bietet das einzige Mittel, um zu plötzli
chem Reichthum zn gelangen. Ein armer
Mann kann sehr raschzzlvohlhabend wer
den. 82 mögen 830,000 gewinnen. Die
nächste Ziehung durch die »Commonwealth
sDistrlbntion Co.« findet am 31. August
Hin Lonieville, Ky» statt. Die Ziebungen
Tgeschehen ehrlich und zur Genugthuung
lAllen Man säume daher nicht, sondern
sende sogleich seine Order an R. M.
B o a r d m a n, Courier Journal Gebäu
de, Louisville, Ky.
; — Die weiblichen Badcgäste in Sa
Hratoga werden vom Gewährsmanne der
»N. Y. Times« so beschrieben: »Die
Zahl der in denOhren der älterenDamen
aufgehängten Diamanten ist Legion,
»und jede Dame in Abendtoilette strahlt
wie ein wandelnder Leuchtthurm. Nach
meinem Geschmack sind die Edelsteine so
gewöhnlich geworden, daß ein einfacher
Goldreif durch die Nase gezogen eine an
genehme Abwechselung wäre. Kleines
Kinder stehen über Pari, dagegen ist der
Markt mit heirathsfähigen jungen Mäd
Zen überfiillt —- nnd was für Mädchen! «
anz Schaum und Schnee am Morgen
ganz gestickter Glanz um Mittag,«ganz
Pikante, männermordende Koketterie
mit aufgeschlagenem Hut und flammen
dem Sonnenschirm auf-dem Corso, und
ganz Grazie und heller Schimmer von
Seide, Juwelen, Blumen nnd Federn
am Abend. Der junge Adanis kommt
nicht-häufig vor und ist demgemäß stark
in Begehr. Der dünnhaarige Adonis
; in mittlerem Alter, der seinen Schnurrz
bart färbt und aus zahntechnischen Grün
den möglichst wenig lächelt, ist dagegen
stark vertretem und sehr aufmerksam,
die Mädchen aber finden ihn langwei
lig und lassen ihn wegen des ersten be
sten Flarimbartes, der sich zeigt, stehen.
In den meisten Hotels werden wöchent
lich wei Tanzkränzchen veranstaltet, a
ber er Mangel an Priestern der Tap
sichore verursacht stets eine reiche Wand
garnitur. Die israelitischen Schönhei
ten und desgleichen FinatIz-Capacitäte1i
glänzen durch ihre Abwesenheit, oder
gehören wenigstens zu den seltenen Er
scheinungen, was auf den·anti-semiti
schen dummen Streich zurückzuführen ist«
welchen ,,Richter—« Hilion vor einigen
Jahren begin-L indem ca den Ismen
ten sein »Grand Uniou Ovid-« verschloß,
ein Streich, der bekanntlich auch der
weltberühmten Firma A. T. Stetvart
ihre Eristenz gekostet hat.«
W
—- Dem Blut neue Lebenskraft zuzu
führen, ist unbedingt nothwendig zur
Kur von allgemeiner Schwäche und
Mattigkeit. Der beste Wiederbeleber des
Stblut cSist Viown’s Eisen Bit
e r s. .
.O-.-——
Wichtig für Kahiköpsige.
Pros. P. Stbhk, No. 307 südlich 4.
Straße« ,St. Louis, Mo. ist es gelungen,
langtöbcige Ksbllöpsislcit zu kuiikem
Prof. Stöbrs Methode ist lehr einfach«
Die kahlen Stellen werden täglich drei
mal gebadet silr drei Minuten mit dein
yaarerzeuger und innerhalMWmäen zeig·
sich der neue Haaktvuchs aufdznlahler
Stellen. Dame-i und Herren, welche at
Kablköpsigkeit oder Augfallen des Haare
leiden, sollten nicht ueriiiumeiy sich ichrift
lich an Prof. Stöhr zu wenden. Prei
85 die Ilaiche, welche il Wochen ausreicht
24,7,82,iuw11
(«Detrost Free Preß vom 18. Jan.)
Fechheimer Bros. haben soeben ein Car
load von Reedo Gilt Edge Tonckc erhalten.
Dieser Artikel verkauft sich sehr rasch nnd -
so muß ed auch sein, denn es ist ohne Zwet- F
fel der beste Artikel seiner Art, der je ein
geführt wurde, nnd hat nicht seines Glei
chen. Nur das beste Material wird zu
Reedd Gilt Edge Tonic verwandt.
-—-—«-O-«»-— —-——s—
Enge-esse
Hierdurch beehre ich mich dem Publi
kum ergebenst anznzeigen, daß ich die
Maschinen-Werkstättedeern.
J a c Z b S ch ii h l e an Presastraße,nahe
ver Brücke übernommen habe.
Besitzer von Dampf- und anderen Ma
schinen mache ich besonders darauf auf
merkst-un
Alle Arten von Reparatnren, die in das
Fach des Maschinenarbeiter-z schlagen,
werden prompt und billig ausgeführt
H. Schneider.
Vom Tode e«rrettet.
William J. Conghlin von Somerville,
Mass» sagt : Jm Herbst 1876 bekam ich
Lungenbintem gefolgt von einem heftigen
Huften. Jch verlor den Appetit nnd mein
Fleisch nnd wurde bettlägerig. Jn 1877
brachte man mich ins Hoepiial. Die Aeezte
erklärten, ich hätte ein Loch in meiner Lun
ge Von der Größe eines h ilben Doliar
stückw. Sogar die Nachricht von meinem
Tode verbreitete sich. Ich ge b alle Hoff
nung auf; da empfahl mir ein Freund
Dr« William Halle Balsam
für d i e L u n g e. Ich gebrauchte eine
Flasche nnd zu meinem Erstaunen wurde
ich besser,nnb bin heute gesünder, als seit
drei Jahren.
Jch schreibe dies in der Hoffnung, daß
Jeder mit kranker Lunge Behastete Dr.
Wiliia m Hallo Balsam ge
broucht, nnd ich bin überzeugt« daß das
selbe die Auszehrnng heilt. Jch kann po
sitiv behauptet-, daß mir der Balsam mehr
Gutes erwiesen hat, als alle übrigen Ae
zeneien zusammen, die ieh nahm.
E Das Publikum isi gebeten, unse
ren neuen nnd verbesserien Plan, der im
August gezogen wird,zu lesen.
Hauptpreis 875,00().
E Tickeio nur Bö.
bäliniß.
La. s. L
Die Louisiana Staaielonetie ist die einzige, die
von dem Volke endossin wurde
Louisiana State Lottery Co.
Dieses Institut wurde Jahee 1888 sit Et
siebungs- und Wohlthätigkeito-Zioecke von de
Staatolegiölamt sür den Zeitraum von sünsunbx
zwanzig Jahren gesetzlich incotporitt mit eine-o
Kapital von Il,0oo.000. zu welchem sie seithe
einen Reservefond von 8550,000 hinzugefügt bat
Durchein überschwesglicheo Votum los-den ihre
Rechte ein Theil der gegenwärtigen Staats-on
stiintiom angenommen am 2. Dezember 1879
Ente gute Gescgeuijeit sein Gcmii
zu machen.
ibee großen Ziebnngen von einzelnen
N um in er n finden monatlich stan. Niemals wird
eine Ziehnng verschoben. Man lese nachfolgende
Meisvettheilnng.
Große monatliche Zichung der
Classe II
in Reio Okleano Dienstag den Li. August III-.
Alle miseke künfiigen Ziednngen finden statt unter
Aussicht nnd Leitung der Generäle
G. G. Penurognwwn Mut-kann ein«
ann18. MAY von Miso-knien
Hauptpreig s75,000.
100,000 Tickets zn 85 jedes. Bknchiheile
in Fünftel im Vethäliniß.
ListebetYHiiH
Antheile im Ver
1 panoigeloinn von »Und
l bo. 25,ooc
l do. IMSO
i Gewinne von 6,000 12,000
o do. 2000 10«ooo
Io do. 1000 «0,ooo
20 do. sissl 10,ooo
ioo dy. 200 20,0i)o
300 do. 100 30,000
500 do. 50 25«ooo
iooo do. 25 25«000
Appkoeimsniono - Gewinnes
9 Appeorisnationoa cis-inne zu 8750 Moll
9 do- 500 4«5i10
L N 350 »so
1,997 Gewinne ärei Bestage non 8265,50is
JEA- Anseagen sük Meiner-, sowie Roten siu
Tini-O sonnen nur in de: Osßce in New-Orkan
gemacht werden
cv M. A. Dauphim
Edwakd Moore. Agem, Ecke bouston u. Ameis
Sikaße, Sein Antonio.
Wegen Information od. Bestellungen schreibe km- «
New Quem- L. «
Shook öx Dittmcm
Rechts - Anwälte,
No. 9 Commerce- Straße,
« »m« Sau Antonim Texas
its
j
Tltneudorf u. Co»
Mein Mast-, San Amomen
Händlcein ,
Eise-n - Waaren »
und j
TickerbawGeräthschasren
Dem Publikum hiermit zur Kenntniß
nalmie, daß wir neben unserem alten Ge
schäft an dem Maiuplaza
ein Zweiggeschäft
»auf dem Alamopla3a, gegenüber dem Men
gerhotel etablirt habng in welchem wir
ebenfalls eine große Auswahl vm
Eifemvaaken aäec zitt,
Ackecbaugeräthschaften ze. zu den billigsten
Preier stets an Hand haben. 5,14,t
L. P. Wurm I
Kontraktor i
u nd ?
Bau Unternehmen »
Officet Avcnue D»
Sau Attionio,..............-.Texas.;
23 s—
John Tw o h i g,
Contmttcestkaße,
Bankier
—tmd
H-ändler·.
in ausländischen nnd einheimifchen
Wechselt-, Gold, Bnllion u.
Kollekiionen werden in allen etteichbaken Plätzen
gemacht; Wechsel aquew York, New Okleans
Galvestvn. St. Loais und Califotnien ausgestellt .
und Wechselgeschäfte mit den bauvtfächlichsten ’
Stadien Englands, Sklaan, Frankreichs und !
Mekikoö besorgt. « s,10,tli,
George Hörner,
Varroom, Bier- u. Wein
S a l o n«
Sau Antonio, .............. »Tean.
hat stets an Hand alle gangbaren Biere, impor
tirte und einheimische, französische und Rhein
weiue, Champagner, Whiskv und Brandy bet
feinsten Brände und alle anderen bekannten Li
queuxe, sowie die feinsten Eigatkem Für prompte
und liberale Bedienung ist bestens gesorgt.
Bällll mw Joes
Soledad - Straße, San Antonio, Texas.
Diefeinflen Gen-anke. das käxteste Bier nnd
der betke Lunch in Satt Antonio. Man überzeuge
sich selbst. Besondere Sorgfalt wird auf das
Bier verwandt. Prvmpte Bedienung
Porter nnd Ale frisch vom Fas.
- 10 8,80
A. SCELOLZIEl
Alamo - Plast, ...... Sau Antonio
Wein- u. Bier-Salon
Lempo St. Loniö Lagetbiee,eislakt vom Faß w
5 Cents das Glas.
Die besten Weine, Liqueure,. Ci
garren ie.
vach ö- Nische,
Bier- u. Wein-Salon,
commkkec-Stkaße,
Sau Antoniv, Texas.
Eidkalteø St. Lisniö Jaßdie., die feinsten Li
queuee stets an Hand. Morgens famoseh Luna-.
F. Gioos s Co.
Banquiers
nnd
Commissions - Kaufleute,
übernehmen Eincasilmngen nnd Auszadlemgen
von Gelder-n in den Bet. Staaten und Europa.
Ziehen Wechsel auf Galveston, New -Otleatw
Ner - York und an größere Plätze in Deutschland
und der Schweig.
Staffel G Vogel,
Commisswns - Kaufleute,
Mater Grvos’ Barth
an der Brücke
San Antonio, ..... ».»-....-·Tcra
2,e,w-— "
sp..-—
Etat-litt 1855. l
DI. Eckeakoth,z
hat stets an Hand .
AInbulancen,
VII-R BGB-ZU
Mög-L » Ewme »O
NATURW
Jede Arbeit wird garantirt.
Shop in der Marktstraßh
Sau Antouio,.... ....... Texas. »
- .
M -- s «
im Retail - Store
—- auf —
OeffentlicherAuktion
wird fortgesetzt bis Alle s verkauft Hist.
Die Damen und dczs Publikum im
Allgemeinen
werden freundlichst eingeladen derselben beizuwohnen.
Zur Bequemlichkeit Derjenigen, welche dem Verkaufe -·
während des Tages nicht beiwohnen können« verkauer wir
Herren-Kleinen ,
Furnifhing Goods, Stiefel,« Schuhe
und Herren - Hüte
um halb acht Uhr Abends.
jeden Abend.
! nannte n.
Sau Antonio, Texas.
—Jzedingungslosek—
Minister-Jn
Da ich mein Geschäftslokal verlege und im neuen Geschäft mit
einem
builllstiindig neuen Wnuuenllager
beginnen will, so verkaufe ichsmeinen ganzen Vorrath von Waaren aller
Art, wie — .
Schnittwaaren, N—otions,
Herren-Auzüge, Hüte,
Stiefel Zund , Schuhe
zu ganz besonders billigen Preisen. Hier ist jedem eine Gelegenheit ge
boten, beim Einkauf Profite zu machen-,
Der Ausverkauf muß unter allen Umständen stattfinden und
lade ich Jedermann ein, sich von der großen Preißermäßigung qu über
zeugen. . (
G. II. III-ansc, -
Alamo-Plazas
niger Bros.
Hnsbjährlichek Elusnerßansl
Zwei Mal im Jahre, im Januar und Juli, verkaufen wir unser
Lager von Waaren, welche während der Saison nnverkauft geblieben
sind, aus. Am l. Juli fängt unser Aus-verkan für den Sommer an
nnd dauert so lange, bis wir Raum genug haben, um unsere Waaren
für den Herbst und Winter lagern zn können.
Viele unserer direkt importirten Waaren sind bereits unterwegs
während unsere Cinkänser schon während des letzten Monats aus Reisen
sind. Unser Lager von Frühjahr-s- und Sonnnerwaaren isi noch voll
ständig Und um dasselbe ein wenig im Ganzen zu verringern, haben wir
in allen unsern 35 Abtlieilungen große Preiseruiedrigimgen gemacht.
Schickt für Proben nnd Preislisten nnd begünstigt nnd mit Euren Auf-;
trägen.
Wir haben Alles was für das Hang oder die Garderobe nothwendig
ist, nützlich und zierend, nnd sind darauf angewiesen zu verkaufen, wenn es
der Preis erlaubt, .
sinnt-stets trat-V
16,36M Dallas Texas.

xml | txt