OCR Interpretation


Freie Presse für Texas. [volume] (San Antonio, Tex.) 1865-1945, October 31, 1889, Image 4

Image and text provided by University of North Texas; Denton, TX

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045227/1889-10-31/ed-1/seq-4/

What is OCR?


Thumbnail for

f
sz « Aufgepaßt !!
» ; Wir wünschen Jeden mit der That
v « suche bekannt zu machen, daß wir
Moskwa H
billiger verkaufen, als irgend ein
anderes Haus in der Stadt.
-—l
. Herren - Auzüge,
, früher B 8.00, jetzt s 5.00
,, 10.00, » 6.50
» 12.00, » 7.50
,, - 15.00, » 10.00
» 18.00, » 13.50
Knaben - Anzüge,
früher P 3.00, jetzt P 1.00
,, 4.00, » 1.50
» 5.00, ,, 2.50
Hüte für Männer und Knaben
- billiger als irgendwo.
- «Vergeßt den Platz nicht. Ihr
- Umkt Geld in dem zuverlässigen
· " Haufe von
« · . O
s- II Mornsgsm
255 und 257 Commercestraße,
It Reben O’Connor ä Sullivans Bank.
Alamuxewjiig
assootasktonj
YPZJP
Das beste helle Wiener
« Jagersåszasckjensgsier
—- Ein durchaus —
s» heimisches Institut.
« TBLEPHON 474.
MaaFMR
—uud—
Nusskellung
—in —
san Antonim - - Tean
v v n
Dienstag den ö. November
— bis —
Donnerstag den 16. November.
Augstelluagg - Gegenstande von allen
Theilen der Vet. Staaten und Mexico.
850,000 in Yreisen
u n b P r ä m i e n.
Pfuderumeu u. andere Attraktionen·
Maymumisismbahakate von irgend
einem Punkt im Staate 85.00.
Ill- II- I. IMME
Deutscher
Frauen- Arzt,
von Chicago, Slls ,
Essstllsst 16 Sagt-e practizirt und sich nun hm
sSaa Antoni- a n e r a d niedergelassen
Ossiee nd Wo nun 407 Ave E
Mtlseu 4.hsmdo5. Straße.
Smchsstnuveu von 1——3 uhk Nach
mittag-. · 19,10,tuw11
Dr. D. saffold
Z a h n- A r z t,
Dfsice und Wohnung: 238 West
Tommerce Straße
über der Defects Union Telegeaphen Lfsice
Iowa-Stunden von k« Uhr Morgens bis
7 Ihrs .-;;,,1o rka
Es
Ä. How,
MEPHng E Land-Agent,
» . über Mist ä- Marx
Mis ..«-.... ..z... AND-gis
L
Lokales.M
E- Heute Abend Eröffnung der
Schulfair im Cafino.
Wunderiiche Statistik.
Nach einer aus dem geologischen Bu
reau in Washington stammenden Notiz
steht Dallas in Bezug auf die Fabrika
tion von Backsteinen für Bauzwecke allen
anderen texanischen Städten voran.
Die«üdrigen größeren Plätze folgen ihm
darin in der folgenden Reihe: Paris-,
.Galvefton, Texarkana und schließlich
sSan Antonio.
l Wenn die erwähnte Notiz dann aber
hinzustigt, daß sich von der Zahl der in
den genannten Städten fabrizirten Back
steine ein Schluß auf den Fortschritt
derselben in ihrer Einwohnerzahl, in
Handel, Verkehr und Gewerbe ziehen
lasse, so paßt das auf San Antonio
entschieden nicht. Gerade San Antonio
hat,—wie unter Anderem durch die kürz
lich mitgetheilte Liste der schulpflichtigen
Kinder in den größeren Städten von
Tean zur Genüge bewiesen wird, —
in den legten Jahren von allen texani
schen Stadien die größten Bevdlternngs
Fortschritte gemacht, obgleich es die we
nigften Backsteine verbraucht. Die Er
klärung für die letztere Thatsache ist
aber eine sehr einfache: Sau Antonio
hat in dem festen Kalt-trin, welcher
überall in seiner Umgegend in großer
Menge und vor tiglicher Güte zu finden
ist, ein so tref iches Baumaterinl für
seine Steinhauten, daß es besonders fur
alle größeren Bauten dem Backstein vor
aemaen wird. -
—-« H-.—-—
IS- Die Veränderung ist eins der
unwiderstehlichften Gefeye der Natur,
und glücklicherweife führt ein Wechsel
fast stets zum Bessern. Als ein Beispiel
dafür, nehmen die St. Patricks Pillen
schnell den Platz ein filr die alten rau
hen nnd heftigen Pillen, weil sie milder
find und angenehmer wirken. Außer
dem find sie mehr dazu angethan, Krank
heitsftosse aus dem System zu entfernen
und malarifche Krankheiten zu verhin
dern. Als ein Cathartic und Leberpille
sind sie perfekt. Zum Verlauf bei R.
Cohn ö- Ca., F. Kalteyer F- Sohn,
und allen anderen Apothelen.
Die Ansstellung.
Für die Dauer der Angstellnng find
die folgenden »Tage« festgestellt wor
den:
Dienstag 5. November, Tag der
Kaufleute.
TMittwoch, 6. November-, Auftiner
ag.
Donnerstag, 7. Nov., Tag der Repus
bli! Mexiko.
Freitag, 8. Nov-, Laredo und Corpus
Christi-Tug.
Samstag, 9. Nav» Kinderwa.
Sonntag, 10. Nav» Arbeiter und
Allianz-Tag.
Montag, 11. Nov» Drnmmer und
CxiConföderirter-Tag.
Dienstag, 12. Nov» Knights of
PythiaB-Tag.
Mittwoch, 13. Nav» Soldaten und
Gurts-Tag
Donnerstag, 14. Nav» Douston und
GalvestansTag. «
Freitag, 15. Nov« Feuermanicg-Tag.
Samstag, 16. Nov» Knightg of
Honor-Tag
Gouv. Roß und Estonverneur
nhbard werden am Crössnungs - Tage
eden halten.
S- Cärl Becks großes Orchester
heute Abend im Casino.
s
Razzia gegen Vieh-Diebe im Prin
handle
Die GeblilfssMarschälle des Ver.
StaatensGerichlg, Pherfon· nnd Mc
Donald, haben am 28. October aus
dem Panhandle vier Gefangene, Noble
Stantev, Wm. Cox, A. honeh nnd
Luni Pegran, mit nach Dallag gebracht,
welche sie in dem gemeiniglich »Nieman
des-Land« geheißenen Landstrich ver
haftet hatten. Den Bewohnern nnd
Viehzttchiern des Panhandle war seit
längerer Zeit fchon durch eine-so schien
es-—organisirte Bande von« Strolchen
ihr Vieh von Tean aus nach Versteck
vlitsen im NiemandS-Land getrieben
worden, wo die Räuber unter dem
Schutz der Ver. Staaten Flagge, wie
sie meinten, in vollkommener Sicherheit
gegen die Macht der texanifchen Staats
souveritnitiit ihren Aufenthalt genom
men hatten. Die Angelegenheit ioar
zur Kenntniß des Ver. Staaten Mar
schall5·Knight gebracht worden, und
diefer hatte die genannten Gehlilfg
marichttile mit dem Anf.eage abgeschickt,
die Räuber bis in ihre Schlupfcoiniel
zu verfolgen und womöglich die Bande
ganz aufzuheben. Die beiden Mar
frhttlle mit ihrer Poffe hatten die Bande
in Lingcoinb County (im Panhandle)
getroffen und von da bis nach Niemand
Land verfolgt, wo eg ihnen erst gelang,
die vier genannten Streiche zu verhaf
ten. Wie sie sagen, ist eg nnr durch
diefeS fesie Auftreten und Einschreiten
der Regierung verhindert worden, dafz
NiemandssLand nicht zum förmlichen
Bersteckgplaie ftir gesiohleneg Eigen
thum geworden tei. Eine getchlofsene
Bande von etwa 20 von Oklahoma ge
» tornmenen Verbrechern der schlimmsten
Sorte, welche sich in dem zu keinem
Staate gehörigen Landstreifen festgefekt
! gehabt habe, iei durch diese letzte Razzia
der Bandes - Polizei zerfprengt worden
Die nene Entdeckung.
Sie Alle haben Ehre reuiide uiid Bett-innen ciirsii
f techeii hören. Viellei tiiiid Sie auch selbsttziner orii
eilen, uselche an iich leihst erfahren habet-· wie qui
dies Mittel ist. Wenn sie-te es jemalii versucht list-en
dann find Sie auch ein treuer Freund raecir. Tenii
ioer einmal einen Veriuch mit Ti. linqu Niuer mir
deiinng gemachthah ter hält es aiich von ker Zeit aii
immer in einein Haufe-. Weiiii Sie es noch iiieiiialss
eilt-sucht gaben, uiid einen Halten krer eine Ertaltiimi
aben sollten, oder irgend ein Leide-i tcr Umge, ten
ales oder der Brust- dann verschaffen Sie sich ciiie
laffche hiervon nnd versuchen Sie en. Der tiefqu
wirdin edein Falle qaraiitirt, oder del-; Geld wird iu
eüitgega it. Probellascheii gratis iii rer itlpoihete rrn
Dreiß, hempivii O Ev- .
—- Die Association der weit - lexani
ichen Aerzte hielt gestern ihre Beamten
wahl ab. Erwahlt wurden: Dr. G.
M. Kerr von Wälder. Präsident; Dr.
Z. V. Spring ilnd Dr. E. Irr-dem
ice-Präsidenten; Dr. Bettv, e etttr.
Examinatorem Dr. P. W. Zahn-, Dr.
It. Biengen Dr. G. Walte.

Texas und die Schweinczucht.
Wir haben schon oft Gelegenheit ge
nommen, daranf hinzuweisen, daß Die
Zeit herangekommen ist, wo Tean do
xans Bedacht nehmen muß, Auch deU
bis dahin in unveranlmortlicher Weise
vernachlässigten Wirthschastszweig der
Schiveinezucht zur Anerkennung zu brin
gen und bei sich einzubürgern. Wir
haben des öfteren unsere Ueberzeugung
dahin ausgesprochen, daß Texas nicht
allein im Stande ist, seinen Bedarf an
Speci, Schmalz und Schinken, welchen
es bis jetzt zum größten Theil noch »aus
den Staaten« bezieht, im Lande selbst zu
produziren, weil es Gras und alle Sor
ten von Futterpflanzsm Korn, Sor
ghum, Hafer ec. so gut und billig zieht,
wie sie irgendwo gezogen werden kön
nen. Wir sind sogar der festen Ueber
zeugung, daß es nur eine Frage der
Zeit ist, bis in ganz Texas, insbesondere
aber im nordwestlichen Theile des Staa
tes so viele und so vortreffliche Schweine
gezogen werden, daß nicht bloß der ei
gene Verbrauch des Landes gedeckt ist
sondern daß im Laufe der Zeit auch
,,texanisches Port« nach den Staaten
exportirt werden würde. Gerade der
nordwestliche Theii von Texas, scheint
es, ist von der Natur selbst dazu vor
bestimmt, ein Schweinezucht-Distritt
von eminenter Bedeutung zu werden.
Weite Strecken sind dort mit einem Ge
strüpp von buschartigen Bäumen, den
sogenannten ,,shiu-oaks« überdeckt; an
vielen Punkten erstrecken sich diese Wal
dungen von Zwergeichen über viele
Hunderte von Ackern Landes aus. Die
Viehzitchter und Farmer haben dieselben
bis dahin fitr ein störend-es Hinderniß
eingesehen; inWirklichkeit sind sie habet
VUS Gegenlyclh Votllllsgcicsh Daß fic
auf richtige Weise zur Verwendung
kommen. Als Mastmittel fitr die
Schweinezucht würden sie ungezählte
Tausende von Dollars werth sein. Jede
der Zwergeichen in diesen weit sich hin
streckendeu Wäldern tragt eine große
Zahl von Eicheln, die freilich bedeutend
kleiner find als die der Roth- und Butt
Eiche, aber beinahe ebenso groß, wie
die der Weiß- und Pfosten-Eiche. Diese
Eicheln gehören zu der Art von »bitterer
Mas «, welche die Schweine so gern ha
ben, und welche dieselben fast zu jeder
Jahreszeit in guter Verfassung erhält.
Jn Comanche, Easiland, Palo Pinto
und anderen Counties von Nordwest
Texas gibt es eine ganze Menge solcher
Zwergeichen - Forsten, die zu einer rei
chen Erwerbsguelle gemacht werden
könnten, weil auf der Welt keine bessere
Schweinemastzu finden ist, als gerade
diese. Die Cichel des Zwergeichbaumes
ist eben die vorzüglichste »Bittermast«
»für Schweine, die es überhaupt gibt«
und was noch besonders zu ihren Gun
ften spricht: eine Fehlernte der Zwerg·
eichelmast ist eine so seltene Ausnahme,
daß sie kaum in Rechnung zu ziehen ist«
Sollte indeß von Zeit zu Zeit einmal
eine schwache Ernte eintreten, so würd
Sorghum, Welschkorn und Hafer
welche auf der nordweftlichen Eben·
gottziiglich gedeihen, einen sicheren Ersat
ie en.
A- Heute Abend Eröffnung der
Schnlfair im Cafino.
Mienen
» —- Frl. Fannie Florian, die hier seit
dem Tode ihres Vaters sehr erfolgreick
dessen Feuer - Versicherungs - Agentur
Geschäft verwaltete, hat sich mit den
Versicherungsagenten J. B. Morrison
von Baltimore verheirathet und ist gei
stern mit ihrem Gatten in die neue Hei
math adgereist.
— Die 14jtthrige Amalia Metzinx
hatte sich von dem Gambler St. Clerii
entführen lassen. Nachdem die Elteri
des Mädchens ihren Aufenthaltsort ers
mittelt hatten, zwangen sie den Mann
sich mit ihr trauen zu lassen. Nachden
aber die Ceremonie vor dem Friedens
richter McAllifter stattgefunden, nahmer
die Eltern das Kind wieder mit naci
Faust —- Einen irr-deren Entführungs
all ihrer Tochter meldete eine Frai
McGee. Die Polizei fand das Müdcher
in einer Negerhtitte und sie mußte fbrmi
Eies gezwungen werden, dieselbe zu ver.
a en.
»r« «
"'-· VII Pllussccuugsulsllcllcll all Uci
CommercesStraße sind beendet und di·
Straße ist wieder ftir den Verkehr eröff
net worden
— Die Wand-— und Decken-Malerei in
»Elite Salt-du« ist äußerst geschmackvol
und wird verdientermaßeu bewundert
Die Derren Loustenau di- Co. scheuer
keine Kosten, ihre Lokalitäten geschmack
und kunstvoll einzurichten und ihrer
Gätien den Aufenthaltsort in jedei
Weise angenehm zu machen.
— Jm Distriktgerichi wurde A
Schniewind wegen Unterschlagung vor
Geldern, während er im Geschäft vor
Geo. Körner angestellt war, zu zweijäh
riger Zuchihaushaft verurtheilt. — Alt
herrn Körner der erste Fall der Unter
schlagung bekannt geworden war, gai
er seinem Reisenden einen starken Ver
weig; heim zweiten Falle entließ er ihn;
als er aber den dritten Fall entdeckte«
machte er eine Klage gegen Sch. anhän
gig und letzterer wanderte ins Gefäng
niß. Aus die Bitten der Freunde
Schniewinds zog jedoch Körner die
Klage zurück. Nun aber wurde Schreie
wind aufgestachelt, gegen Geo. Körnei
eine Klage auf 85000 Schadenersatz we
gen ungesetzlicher Cinsperxung einzu
dringen. Sch. folgte diefem Rathe unt
herrn Körner blieb nichts anders übrig,
als der Grand Jurh die Beweise dei
Schuld Schniewindg vorzulegen.
.-— Die Musikkapelle, welche aus dei
hiesigen Aussicllung tonzertiren wird,
kommt aus der Hauptstadt Mexilo unt
trifft am 4. ein. Es ist die Kapelle des
l. Artilleriesiliegiinents; ihre Leistunger
werden sehr gerithmt.
— Die Arbeiter halten heute Abend
in Krisch’3 Halle eine Versammlung ad«
um Vorbereitungen fiir ihren »Fau
Tag« zu treffen; zu gleichem Zwecki
versammeln sich die Geschäftgreisender
heute Abend bei Schatz. .
—- Die Säte des Eaiino fassen einigt
Tausend Personen. Die Veranstaltei
rinnen der Fnir erwarten recht zahlrei
chlen hBesuch am heutigen Eröffnungs
tl M .
—- Die «Gulvest0n Deo-D Weiter
and Channel and Dock Co.", Kapital
82,500.000, hat sich einen Freibrief aus
stellen lassen. Die Jnkorporatoren sind:
S. M. Farr von Fort Bend Cdiintl),
E. P. Pomeroy nnd R. T. Wheeler von
Galveston.
—- Auf dem Caditolplatze zu Anstin
hat man mit der Bohrung des artesi
schen Brunnens begonnen
— Die Züge der Aransas Paß-Bahn
laufen jetzt in Lockhart ein.
— Hean Theiß ist als Postmeister in
Börne ernannt worden.
—- Gerade noch vor Thoresschluß,—
d. h., ehe ber neue mexikanische Zollta
ris, welcher die Eingangsstener für Vieh
so bedeutend erhöht, daß er fast einem
Einfuhrverbot gleichkommt, in Kraft
tritt, — sind während der letzten Tage
über 30,000 Schafe und Ziegen über
Laredo nach Mexico importirt worden
und Gleiches wird von Eugle Paß und
anderen Ganz-Plätzen berichtet.
— Die von Fort Wortl; ausgehende
Nordwest-Bahn ist, wie die letzten Be
richte von dorther sagen, so gut wie ge
sichert. Die in Fort Worth an dem
Unternehmen betheiligten Personen ha
ben wenigstens bereits nach Osten tele
graphirt, daß die Subsidie von 840,000,
welche die Gesellschaft von der Stadti
fordert, zugesagt und sicher ist. Nachs
der Uebereinkunst wird jetzt binnen Kur- i
zem mit den Arbeiten begonnen werden. t
Dis Norden-ff - Nnbn iss dsäbnlb fiivl
Fort Worth von größter Bedeutung
weil sie die Stadt mit den reichen Koh
lenlagern in Verbindung setzt.
» — Wie es heißt, soll eine Kapitali
sten-Gesellschaft sich bereit erklärt haben,
vnn Sau Angeln aus eine Bahn nach
irgend einem Punkte der Texas F« Pa
cific-Bahn zu bauen, wenn die Bürger
von San Angeln sich bereit erklären, das
freie Wegerecht zu sichern und die Ver
messungskoften für die Bahn zu zahlen·
Die Gesellschaft beabsichtige auch, später
von San Angeln aus eine Bahn nach
San Antonin zu bauen.
—- Aus Colnradn City, Mitchell Co» s
wird mitgetheilt, daß das Viehversand- »
Geschäft dort wieder anfange, ein sehr
lebhaftes zu werden. Jn den letzten
Tagen seien 24 Wagenladungen mit
Schlachtvieh nach Chicago vers chifft wor
den unb für die nächste Woche seien be
reits 138 Eisenbahn - Wagen für den
Transpori von weiteren Sendungen
engagirt.
Schlaflnsigkeii ist ein schreckliches Lei
den. «siunnrit:m Nervino" heilt sie
und kann daher als ein wahrer Segen
betrachtet werden. Zu haben bei allen
Apothetern. sLöO oder 4 für Bö.
Wenn wir behaupten. daß Samaritnn
Nervjne Rheumatismus curirt, so wis
sen wir das auch zu vertreten. »Friscn
Journal«. --— Zu baden bei allen Apo
I thekern. s1·50.
sumarjtan Nervine cutikte einen
J meiner Patienten von Evilepsie und hat
» mit auch bei einem Schlag-Anfall gute
Dienste geleistet. —- Dr. T. Bradley,
Roserville, Warten Co., Ins-.
— Vor einigen Tagen, —theilt der
uTxier Dcmocrat" wit,——fing Mr. M.
Sharp an, auf seinem Grundstück im
südöftlichen Theile der Stadt einen
Brunnen zu graben und kam schon in
ein paar Fuß Tiefe unter der Erbot-er
flüche aus eins der reichsten Eisenlager,
das bis jetzt hier in der Umgegend ge
sunden worden ist, so voll und reich sie
auch an solchen ist. Das Erz in dem
neuentdeckten Lager besteht ans beinahe
. ,,reinem Eisen«; sn daß man es mit
. einem Hammer flach schlagen kann,
. ohne es zu zerbrechen. Die Thatsache,
" daß ganz Smith County auf einem gro
ßen Eisenfelde liegt, wird immer mehr
, zur Gewißheit.
US- Carl Becks großer Orchester
heuse Abend im Casino.
I —- Aus Corpuå Christi wird gemel
" det, daß der artesische Brunnen dort jetzt
; eine Tiefe von 1416 Fuß erreicht hat
s Man erwartet jetzt jeden Augenblick
auf Süß-Wasser zu tomnien·, weil man
. mit dem Bohrer in eine Schicht von
J rotbein Thon ist, welcher kein Salz
wasser durchläßt. Oberlialb der Liszt-l
ligen Rohre — in einer Tiefe von 555
Fuß, ist ein artesisches Bassia, welches
tttglich 40,000 Gallonen Schwefelwosser
giebt; ebenso ist man auf beträchtliche
« Ströme von Naturgas gestoßen.
Der erste Schritt.
i Vielleicht ist Ihr ganzes System außer Ordnung, Sie
. sonnen nichtessen, nicht ichla'en, iiicot tenleii — curi
Sie können Nichts thun, wie Sie ivrsyl möchten, und S e
fragen sieh erstaunt, was Ihnen eigentlich fehle. Sie
sollten eine glche Warnung nichtunbeachtet lassen. Das
. ist der erste chritt zii allgemeiner Neroeii-Zerrcittung.
SLe brauchen ein Nerven-Sti.rtungS-Mittel, nnd iii
Electric - Bittens werde Sie Alles sinken, was iur Hei
fiel-lang Des natürlichen Zustandes Ihrer Nerven nöthig
» ist« Ueberrascheiite Resultate folgen dein Gebrauche
dieses großen Nerven-Tonle. Der Appitit kehrt wie
der, die Verdauung vollzieht siiii trieder in geregelte-r
Weise und Leber unr- Nieren nennten ihre List-infri:
wieder ioie früher anf. Man versuche eint-Flaume
Preis 50 Cents bei A. Dreck-, Tlieinpscii Eus- und
allen anderen Ilrttlieterik
-0——
— Jn Longview, Greag County, hat
es in der Nacht vom 27. October so stark
gefroren, daß die gesammte Vegetation
getödtet und damit auch die Hoffnung
aus eine Nachernte auf den Baumwoll
Feldern abgestorben ist. Jtn Allgemei
nen oben-to sagt der Bericht, — wird
der Frost von Nutzen sein, nicht blos,
weil er die vorhandenen Baumwoll
Kapseln sehr rasch öffnen, sondern auch,
weil er den Fällen von schleichendem
Fieber ein Ende machen wird
ISD Heute Abend Erössnung der
Schnlfatr im Casino.
——· Chas Bradlaugh- der bekannte
englischefreigeistige Agitator nnd Mit
glied des Unierhauses, welcher kürzlich
an der Lunaen-Cntzündung derart er
krankt war, daß ihn die Aerzte bereits
ausgegeben hatten, hat sich wieder so
weit eiholt, daß er zur Stärkung seiner
Gesundheit eine Crboluiigs- Reise nach
dem Süden antreten kann.
S- Carl Beete groska Orchester
heute Abend im Casiuo.
—- Wer im Schlamm wühlt, riecht
nicht nach Weihrauch.
WH- E HWT s-—-"
No.12und21 Solcdad- Straße, Sau 21ntonio, Tcrk1s.
isbelT Möbel!
Bücherschräukc, Kleiderschränke, Wäsche-Schränke, Schreibpulte, Parlor- und Schlafzimmcr-Garnituren 2c. ic.
HAASM Z- OPPENHEIMER,
212 und 214 Commcrce - Straße, bis zur Market- Straße.
Haas St Oppenheimer
lenken die Aufmerksamkeit auf ihren Herbst
Jmport von
Yaktserzlenhetten
in wollenen Kleiderstoffen.
Eleganten gestickten Raben in neuen Mustern.
Feine Plaids in modernen Farben
nnd Musik-ru, Velvef, Tuch uud Stoff
Vefcindere Auswahl in Neuheiten für Abend
Toiletten in Petiti, Brache, Muffelin, C»rcpe,
Chiffon u. s. w.
Straßen-, Theater- und sonstige
Toiletten
werden nach der allerneuesten Mode angefertigt.
I
2 1 2 Commercestrasse 2 14
bis zur Marketstraße.
Haas öd Oppenhejmer
stellen jetzt in ihrem
I s f )
Zimmer- Eturtchiungs
Zepartetn cnt
die neuesten Jmpoktaiionen in
Tapestrien,
Portieren,
Draperien,
Spitzen-Vorhängen,
Cretonnes,
Trimmings
aus, unter welchen sich vie!e Fabrikate befindet-,
die man nicht wo anders kaufen kann.
Ebenso einc große Auswahl in östlichcn Rugs
z. V. Antiqucs, Dahestan, Botaves, Persians
und Dranneks zu niedrigen Preisen.
2 1 2 Commeroestrasse 2 14
bis zur Marketstraßr.
Eaas se 0ppenheimer. -.
Unsere letzten Einkä·ufe.
Yuiz Hearem
Eine nie gesehene Auswahl in Puhwaatem
die Reuheiten beider Continente, zu billigen
Preisen.
Knaben- und Mädchen
Departement
Dort findet man eine vollständige Auswahl
dcc neuesten und besten Bekleidungsgegenstddh
darunter alle hübschen und guten Sachen
2 1 2 Gommercestrasse 2 14
bis zur Marketstkaße.
BL-.WEST BUMMEBHB STRÄSSLÆ
Opernhaus-Reftauration.
Die feinfte Restauration für Au
stern, Fisch und Wild in jeder
Zudereititng. Der Küche steht ein re
noinmirter Koch vor. Delikatessen aller
Art find zu haben, wie Aal, Sardinen
mit Trüffeln, Anchovi5, Trüffelwurst,
Neunaugen ec. ec. Die beste Auswahl
von Leckerbissen in der Zufammenftel
lung von Dirters, Soupers und Tiefen
nerg. Aufträge nach Schluß des Thea
ters werden prompt ausgeführt.
Harnisch ö- Back.
F Gebrüder Critzer, No.
246 Cvmmeree- Straße, find praktische
Juweliere und Ubrmacher. Sie besor
gen prompt alle Reparaturen und füh
ren dieselben in der gefchicktesten Weise
aus.
IS- Wcr einmal sich an recht geschick
ter und vollkommener Küfer - Arbeit er
freuen will, der statte den «san Anto
nio Cooperage Worlcs", No. 108 und
110 Austin - Straße einen Besuch ab.
Die verschiedenen afchinen »von ge
übten und praktif erfahrenen Hän
den geleitet«, sind den ganzen Tag
über in Thätiakeit, denn Herr Ma n -
dry. der Eigenthümer des Etablisse
ments, ist mit Aufträgen aus allen Ge
genden des Staates überhäuft. Er
liefert eine kunftvolle und folide Arbeit
und diesem Umstande bat er seinen Er
folg zu verdanken. Die Leistungsfä
higkeit der Fabrik muß dementsprechend
auch fortwährend erhöht werden
-—-— ——.o.— — —
ISD Hüte ! Hüte l Neue Derby
und weiche Stetson Herbst- und Win
terhüte bei J. W. Crate ö- Co»
No. 240 Commerce-Straße.
Die deutschen Frauen nnd Mädchen
weiche für die Fair zum Besten der
deutsch-englischen Schule Handarbeiten
anfertigen, find höflichst gebeten, diesel
ben im Hause der Präsidentin Frau C
Kampmann an der Gartenstraße ablie
fern zu wollen.
-s———-—
US- Feine Oderhemdem fer
tig und nach Maß bei J. W. Crate
äs- C·o., No. 240 Commerce-Straße.
FAIR
Wn Besten der
deutsch senglifcheu Schule
in den festlich geschmiickicn und bril
lant erleuchteten Räumen ded
HASINC
inn Abend dco
31. Oktober, l. und Li. Ntvember.
P R O G- R A M M :
I. Abend. Donnerstag den Zi. Oktober:
Großes Orchester - Konzert, 28 Instru
mente-, unter Leitung des Kapellmeistcr Herrn
C a r l B e ek.
2. Abend, Freitag den 1. November:
Theater-Votstelluns: »Das modekne Ver
häiigniß,« Lustspiel in 1 Alt. Konzert unter
Dikkiion des Herrn Professor Max Gippi«ich»
Z. Abend, Samstag den 2. November:
Konzert, Solo : Vorträge, Ball.
Groiiurligc und mannigfache Preise«
Erfrischungen aller Art.
Mliin rscdn :nl)lii·iki1cii und lmnfikun »B«
such biltsl
Das Damenslcomitez.
Notiz an Steuerzahler.
Conntu Collcctors OfficU
Ver-at Co., Sau Antonicy Irr-act )
Der lliitmriiimcic macht hindurch bekannt,
daß dic- Zinaii und Counln kui xsilnnsms und
iiopfftcucr chi fällig isi nnd spätestens bietzum
:,i. Dezember two incl. bezahlt sein·nmß.
Jofe Cafhano,
Steuer - dkollestoc von Bexak Coiunty
«
L
Giganiif fcher, und nie dagewesener Total- Ausvetkauf eines Wertheg von
5609000
in Herren-, Knaben- und Kinder-Anzügen,
Hemden, Unterzeug, Schuhen, Hütem
Strümpfen, Tafchentüchern und Allem, was ein feines und gut assoeiirieg
Kleider- Geschäft führ-L
Großer Ausf fchlakh1:-ungs Verkauf
Wir haben beschlossen, diesen Theil des Geschiifis bis sum l. Januar 1890 aufzugeben,
um Raum zu schaffen fiir unser
Schnitt« Z Putzwaaren-Departement.
Ein feiner Anzug für fi, f5, FU, 8 nnd M und Unsere Hi ) Feaeb und JacketsAnzüge kön
nen anderswo nicht unter P 20 bis HL ’2 50 gekauft werden Ueberzieher enorm billig Seht unsere
822 «5, sie. 50, eis7, kks und »Es-i ) .)0 Uebeszieher. Ihr könnt zwei bei Uns fiir das Geld kaufen, wo
Jhr anderswo nur einen erhalten würdet
Knaben- Anzüge. Ungefähr noch 500, die bald verschwunden fein
werden, denn unser Motto ist:
Sie müssen gehen. Preise nebensächlich.
Weiße und bunte Hemden aller Fagons und Größen. Furchtbar im Preise
herabgesetzt U n i e r z e u g e in Merino, ganz wollene Flanelle und Ball-einsam
Keine ahnlichen Preise m der ganzen Stadt fiir Schuhe, Hüte ec. te.
Alles erleidet dasselbe Schicksal.
c. B. FRANIC
31 und 33 Alamo- Plaza.
— ’ U-· Die reichste Auswahl von Artikeln, welche
VPOULUMOVHP sich zu «
NOZScommerce Stree1. o « eijgx kliner H.
SAN ANTUNIU· . B chz H tag
TEXAS.«
Nnnst ÄEIDEZNCY Junos · »
SIUEL Waaren
MExj cÄN cURlOSITlES zeitweime vor. 82.50 bis 825.00.
Croquet - Sess, Hängemttem «Schaukeln, Vogel
. ·. — - cme or - e .
BASE 8ALLS. SATS.lNDlAN CLUBS .
s« TOYS « .. Albums n. Bilder-Rahmen.
SHUW LASES BlRD DAGES Accokdcons und Harmonicas. Muscheln
HAM M DDKS» in großer Auswahl.
Sonvenirs mit Ansichten von Sau Antonio. Mexitnnische Cariositätem
Geschenken eignen.
Ben Collinö Joe W. Fortune
COLLlNS 84 FORTUNE
209 Alamo Plagen
Eglusgedehntes Abzahlung-— -Gescl)äfi=- ·
—jn.
Niöbelm Teppichem Spitzen- Vorhängem Gemäldew
Fenster-· sVotsäkcty Kindern-ach .1icfkigerators te
«
Verkauft an den kleinsten wöchentltchen und mouatlicheu Mahl-merk
IV kdcrlc « m H an
HOEOFIUIMJZ HEXE « San«21ntonio,.Tean
Los-E sTAH
III-Meng Je COMPØYM
Braut unüscrtreffliches
Tit Lager- und FlaschemBjenTL
Einheimisches Instituts Unterstützt es.
EP Ktolbafta 62 Welton,
No. 301 und 303 Ost-Honston-Stroße,
haben den Kontrast für d«nBerkauf des
seinmmten Butter - Produkts der be
rühmten Oakland Jersey Daiky Far.n.
s
’ US- Kiolbafsa sc Weltou,
No. 301 und 303 Oft-Houston-Straße,
haben fortwährend auf Lager: Why
tackersFleischsvtten und reines Schmalz,
sowie Thutberg Spezialitütem
s

xml | txt