OCR Interpretation


Freie Presse für Texas. [volume] (San Antonio, Tex.) 1865-1945, September 11, 1890, Image 2

Image and text provided by University of North Texas; Denton, TX

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045227/1890-09-11/ed-1/seq-2/

What is OCR?


Thumbnail for

Nchrks
Oel-e Duell ; Etat-litt x851. —311 —
IIeineGebühr. GENUS-Rat Locust Sie-.
Z » Der reguläre, lang etablirte
-.. sitzt und Yundarzt
Wagbeltg
xjif : W We
sgelxeimazgmiogesx
-« mnklt
O
» tte
- Mk — ettuiss ng
« - MONEY-Hengst
tgcn o cc
sä- -- . HAVE-ZEIT
« u c u leiden, welche die ebendträfte zer
knish elf-s Körper und Mannbakkelt vernich
etp Mit-v fvfott den Dr. Clarte konsultirem
del-gest nichtl Retoentrankbeiten Amt oder ohne
Bäumen) oder sehn-a e und Verlnsl der Ner
Ienlrsst werden in wissen chastltcherWetse nach neuen
Methoden alt use versagenoem Erfolg behandelt.
« « · wel e
Männer in mittleren Jahren, »F»
Inden dir-sie an den olgen ihrer Ausschweifun
seoh Hut-l kretlonen o er qelstigen Ueber-anstreng
In leiden, mögen den Doktor mit der Verskcherung
ten nltlremdoß fle rasche Be erung und eine peks
streute lluu erlangen Innen, wenn mensch
Ilche Oefsleckllchselt dies zu thun tm Stande Ist.
" wel e an S mächeleidem wer
Allc Manncr, denYOfortigFHiilfeunt-Erleich
terung finden und wird in vielen Fällen eine ver-ina
enle ellung hetbeiseführd M Weibliche
kronkbei en eine Spe ialrtät. Man sende nach dem
III-Menschen Wert un dem Fragebogen.
Dle fchkeckllsen syphlllilfchen Gifte
In III schlimmen lut- und satte-anwei
tne werden vollkommen ohne Que· silber vertrie
ben. per-gest nlche, daß diese schteerll
seen ele, wenn vernachlcksslgt oder untrchl g
behandelt, eln Fluch für das egenwärttge
nnd sdle kommenden Gelchle ter ist-—
» Ille unnatürliche-e Entleerun en werden
kein-r ohne Störung ln der Berufspflth behobem
lte Gluts- Striisturen und alle Kran heiten der
Geschlechts-Organe werden ohne Nachtheil für den
Inten- dle Meren oderandere Organe writt.
." W t. VideC l l
MIU estxtuättt lotelmndee ich ech «
Ist Mstfcbtuns des Restes sind von
is lst Lenz elnerlei, was Sie eingenommen
II nnd set te erfolglos hebandelte.
Schick 4 cents in Posimarlen für das be
sgq über chronlsche, nervöfe und helkle
smalheiteir. sonfultation gersönllch oder brrcflich
stetig-Mich. cvufultikt en alten Unt. Tau
IeIse III-den ten-iet- cfsiee und S rechzimmer
M ene, welche bpu eirathen eabsichti en,
osten us Dr.clarkelg erü mtenWereisersZi en
r ärmer und stauen, jeder 15 t5·, bei e zu
sagen B cis. Un Postmarcen). Ehe Sie»Jhken
wand anvertrauen, tonsultiren Sie De
. RHreundllcher Brief oder Befuch ma
, W e Beiden und Schande ersparen un
den To dene ahre hinzu ügem Medizinen
Verde- Get- hln ver ande, so a ee Inhalt nicgl
· nehmet seyen kann. Since-Stunden von 8 bis ,
MWD di- nuhr. Abtei-irr Briefe ans .
- sk- V. CLABKLZ Ill. D.,
slc lss chostsvt set-. st« Laut-, pla
I MO Ditd Leids-che
Mollonalcl Bros»
SUTOH ERs
Kalb-, dastund-, Schweine- und Rind
steisch jeden Tag.
Ins-s Kalbfteisch eine Specialitiir
Icekfcksstrki nahe der Mühleubrücke
, Utd in der Ostsdoustonstraße im vauoe
— Bailding.
. so codes-,
Lamm Bierwitthichaft
und
Bill-Absalon
W W, Liqudre, Weine, Chaos
IMM
-. Aug-it kkaecskiichks Bier.
cis- Imhl ter besten Billakds stehen
Kern zur Verfügung. 9,4
Scham-je Mai-nah
IndEWUätdes
wflztschew sollten nicht
n lesen. Das
mit-lä- sst-, reich
wigslnf über ein neue
useude innerhalb Mr
ZZZÆ DELI
.. .. . III-Fu VIII-MI
- « —- « · eä Mann-deu- Hell
co einfach all b is Jeder semeigeuer I
Ida-TM Ase-is laSlampS und br bekommt
Wut fee-ev mef M von der
M s
III-I u. Sek» MMYJM
Liehagl WM
Fabrikant von
Kutschen und Wagen.
, W und Warum-Werkstatt
M MI- uud soledad-Strafe.
" « « : M, 210 und 212 So
-N-Stwße, Sau Antouitk
Frau E. Schmicker,
s- ..·PUM·
« schaun-«
m see-is fees-, eck- Vum Wi- - Sirup-,
hat« Mit auf dem löni ' h .
sm- aammgdevmahkäsä « W
I- slum Rufe Dieb zu eder Zeit, Tag
oder M, püskilich Folge geleistet
Lord-: st- cosxkovo
Inf- Isd Wut-r vo
scketbau - Geräthschaften,
Ieseeschytked - Haare-,
Dasei- imd Nimm-m
seist-, Oel-, stu
Koohs und Esiz - Ostern
Is. is Ist It Wust-is
Its Ist-ni- ....... Tera
dk. s. r. Mast-muss
Praktischer Arzt.
M- 216 Itciniega - Straße
M( stunden: Morg. 7—-9,
Wo 14 «
I MO, I. PMB u. W. D’Ilbini’å
We Sau satt-nip.
Freie Presse fis-r "«:»Te):ai23.i
Osficet 214 Ost-Commercestraße.
sum-« -----
Robert Hanschke ...... Heraus-geben
Donnerstag den n. September 1890.
-».»— -
Gute-teil at tihe Post Offico at san Kam-mie
’1’ean, as second class matten
Die einzige, täglich crscheiucnde
deutsche Zeitung in Texas.
Die ,,Freie« Preise iiierTvevaJhaf
von allen deutsch-umkränzen Zeitun
gen die größte Abonuentenzahb
Die »Armenische Frage.«
Jn Bezug auf die ,,Bulgarische Fra
ge«, die seit etwa 5 bis 6 Jahren
ganz Europa in Aufregung erhalten
hat, scheint es zwischen dem Czaren und
dem türkisch-n Sultan zu einer Art von
vorläufiger Vereinbarung gekommen zu
sein. Es macht den Eindruck, ais wolle
man diese Frage bis auf Weitere-s — d.
h. bis zur Anberaumung des vielbefpro
nen, »Im-eilen Berliner Kongrcsses«
auf sich beruhen lassen. Prinz Fettn
nand von Cobnrg-Col;ary erhält das
durch abermals eine ganz unerwartete
Gnadenfrisi von einer ganzen Reihe von
Monaten
Inzwischen isl aber wieder eine neue
Frage ansgetaucht, d. h. von den Rus
sen in den Vordergrund geschoben wor
den, welche den Frieden Europrkg zwar
nicht ganz so dirrkt bedroht, wie Die
Bulgarische Frage, welche aber auch
höchst wazrscheinlich zu endlosen Ver
wicklungen führen wird, deren Konse
. ern-nun fis-K has-Hirsch- vnsb ems- vökksf »k
sehen lassen.
Es ist dies die »i2irrnenische Frage-C
auf welche die Kabeldepelchen der letzten
Zeit häufig in ziemlich unklarer und mys
steribser Weise anlpielten und von der
im Laufe der nächsten Zeit aller Wahr
scheinlichkeit nach so viel die Rede sein
wird, daß es sich wohl verlohnt, einmal
uiiher darauf einzugehen, worum es sich
hierbei eigentlich handelt.
Armenien ist dass am Süd - Abhange
des Kaukasus gelegene und steh vom
Schwarzen Meere im Osten bis zum
Caspischen Meere im Süden erstreckende
Bergs und Terrastenland. Im— Süden
erstreckt es sich fast bis zum oberen Lau
fe des Tigris« Ganz Armenien umfaßt
ein Areal von etwa 90,000 Quadrat
meilen und zahlt jetzt noch mindestens
2 Millionen Einwohner. Zur Zeit sei
ner höchsten Blüthe soll es deren weit
mehr-Manche behaupten zehnmal io
viel —- gehabt haben. Das Land ist
sehr gebirgig, dabei aber sehr holzarrn·
Es ist aber sebr fruchtbar und auch reich
an misseraliichen Schätzen. »Es produ
zirt Rtisxä Toback, Hanf,.Flachz, Wein,
ja, ench Baumwolle, obwohl es stch
nicht sildliitxrr als bis zum 38. Grade
nördliche: Breite erstreckt-— der Breite
von S. Louis, also weit nördlichen
alg die Cotton - Grenze der amerikani
schen Südstaatem Die Berge Armenl
en’g sind reich an Eisen, Kupfer,Blei,
Salz und Naphta.
Die Geschichte Armenien’s ist eine
wilbbewegte. Armenieu ist der Sih ei
ues der allertiltesten Culturvdller indu
germanischen Stammes. Jn vorge- j
schichtiicher Zeit soll es ein selbstständi
geg Reich unter eigenen Königen gewe
sen sein, soweit aber feste Ueberlieseruni
geu reichen, war es ein Tributitr-Staat
der Assorier oder der Meder. «
Jus Jahre 1472 wurde SüdostiArme
nien bis zum Nimmt-Gebirge perstsche
Provinz uub etwa 20 Jahre später ero
berten die Titrten unter dem Sultan
Seliur ll. den Rest. Seitdem hat das
arme Land wenig Ruhe either-Jou
dern war ein steter Zankapfeh um den
sich Türken, Perser-, Circasster uud Kur
den und snaier auch die Aussen herum
balgten. Jm Jahre 1828 gelang es den
Rassen, das den Persern geborende iud
bstliehe Drittel .Armenien’5 an sich zu
reißen, der übrige Theil— mit der
Hauptstadt Erzerum-— blieb türkisch.
Eine Folge jener ewigen Wirken und
Unruhen ist es auch, daß die Bevölke
rung Armenierss so start zurückgegan
Jgen ist und daß die Armenicr überall im
sganzen Orient zerstreut sind. Selbst in
ungemi, Galizien und in oen Gattun-l
Staateu giebt es viele von Tausende
Nummern-man schätzt ihre Zahl dort
aus 20,000——und in Konstantinopel und
dessen Umgebung leben nicht weniger
als 200,000 Armenier. «
Sehr srtth gelangte in Armenien dag"
Christenthuin zur Einsithruna, nämlich
umheszhkeoa d. h. also etwai
ein halbes Jahrtausend seit-i
her algin Deutschlandl (
Ja Bezug aus»ihr Christenthuin ha- s
ben sich die Armenier von jeher eine
tühmliche Selbststitudigieit zu wahren»
gewußt, wie denn die sogenannte »Ar
menische Kirche« auch heutigen Tages
noch sich edensowohl von dem Cinflusse
Roms wie der griechisch-katholischen
Orthodoxie sreiz alten gewußt dat.
Von Rom sagten ch die Armeniichen
C rissen schon nach deni Concil von
C alcedon (451) log, da sie die blöd
sinnigen Beschlüsse desselben in Bezug
aus das Gottmenschenthum Christi nicht
verdauen konnten. Dag spricht da
sür, daß die Armenier schon vor tlder 14
Jahrhundeiteu klarere Köpfe hatten,
als Millionen von Menschen im Zeitals
ter der Electricitatl
Seit Russland im Jahre 1828 den
Perfiern einen Theil Armenieng ent
rissen, hat ig nie ausgehdkt, danach zu
trachten, auch in ten Besitz des ttdriche
Theilez zu· gelangen. Aehnkkch wie
Rußland die »dulgarischen Grüuel« 1877
zum Vorwunde nahm, um «ini Namen
des Christenthunis und zum Schutze der
dulgauschen Christen« zu interdeniren
und der Türkei den Kriea zu erklären«
so nahm man auch nach Niederwersung
der Kaukasus-Völker russischerseitg stets
die »Bedrångniß der Armenischen Chri
sten« zum Vorwand, um Armenien zur
russischen Provinz zu machen.
Den unablässigen zähen Bemühungen
Gortschakosss gelang es auch ans dem
Berliner Congresse des Ja reg 1878, die
Abtretung eines schmalen treiseng von
Armeniem einschließlich der Städte Kan
und Ardahan an Russland durchzusehen.
H
i Ferner machte es der Congreß dem tür
i kischen Sultan zur Pflicht, in Armenien
dringende Reformen einzuführen, um
die armenischen Christen gegen die Kur
den und ähnliche halb - unabhängige
und wenig civilifirte Vasallen - Völker
schasten der Türkei-zu schützen. End
lich wurde eg dein Sultan zur Pflicht
gemacht, über die Ausführung dieser Re
formen den Großmächten daldmöglichft
Bericht zu erstatten
Von alledem, was dem Sultan da
zur Pflicht gemacht worden ist« mag
freilich herzlich wenig zur Ausführung
gelangt fein-ist der geforderte Bericht
doch immer noch nicht abgestattet wor
den, obgleich die Frist von 12, sage und
schreibe zwölf Jahren, dazu wohl ge
nügt haben dürfte. Ohnesweifel liegt
die Schuld hierfür aber wohl weniger
an dem bösen Willen des Sultans, als
s an seinem Nicht-Können und überhaupt
l an dem heillofen Zustande der Verwahr
loiung und derb Verlotterung, der im
,,Osmanischen Kaiserreiche« herrscht.
Rußland beansprucht nun, aus Grund
der Vehauptuna, daß die Türkei ihre
eingegangenen Verpflichtungen den Ar
meniern gegenüber nicht erfüllt habe —
das Land milittirifch zu besetzem um den
dortigen Christen die freie Ausübung
ihrer Religion zu gewährleisten.
Offenbar in Folge russischer Agitatio
nen hat jetzt die armeniicheRevolutiong
Partei einen Aufruf erlassen, in welchem
sie die Berliner Vertragsmächte ausser
dert, für die Durchführung der Bestim
mungen deg Berliner Vertrages zu sor
gen.
So steht jetzt die Suche. Die Frage
ist nun blos: Wird das übrige Europa
ruhig zuiehen, wie Rußland unter dem
Vorn-ande, das Kreuz gegen den Halb
mond zu vertheidigen, eine neue Pio
vinz.einsackt, oder wird man es daran
verhindern? Jedenfalls wird sich das
bald herausstelletn
— .——--- --—
Katarrh kann nicht knrirt werden
durch ideale Applicationem da sic den Siti der
Krankheit nicht erreichen tönnen. Katarrh ist
eine Blut- oder Constitutions-Krankheit, nnd
unt sie zu heilen, müßt Jhr innerliche Heilmit
tel nehmen. Hall’s Katatrh - Kur wird einge
nommen nnd wirkt direkt ans das Blut und die
schleimige Oberfläche. Hall’s Katarrh Kur ist
keine Qnacksalber Medizin. Sie wurde seit Jah
ren von einein der besten Aerzte dieses Landes
ver-ordnet und ist ein regelmäßiges Recept. Sie
besteht ans den besten Blutretnignngemitteln,
die direct aus die Schleimodersiäche wirken. Die
vollkommene Verbindung der weiBestandtheile
ist es, was solch wundervolle esnltate bei der
Heilung von Katarrh hervorbringt Laßt Such
Zeugnisse nmsonst schicken.
. . Ebenen se Co» Toledo, O
M Vertanst von Apotheiern, 75 Ernte.
Tages - Neuigkeiten.
J n l a n d .
; — Nach der neuen Bill, weiche in
; Gemäßheit mit demErgebniß des Cen
. sug die Vertretung der Staaten im Kon
greß feststellt, gewinnt Tean einen Re
prüfentanten.
— Die Platsorm der Repudlikaner
von Jndiana endorsirt Harrison und
Reed, oerwirst Freihandei, billigt die
Pensionsgeseggedung, die Sitten-, die
Forces und die Original-Gepück-Bill;
ist gegen Kinder- nnd Strdftinggardeitz
verlangt Gesetzgebung zur Verhinderung
der Nahrung-smittelsVersüischung; ver
dammt Trustg und Eomdinationen; ist
zu Gunsten der Fluß- und Oasen-Ver
desserungen; verlangt LocabOption nnd
die Crwitbiung der Vundegsenatoeen
durch das Bott.
— Der Senat hat die Tuns-Bill mit
40 gegen 29 Stimmen angenommen,
deiteht ans seinen Amendementg und des
ankragt Einsehung eines Konsums-Ko
mi es.
— Der neueste Bericht dkg Ackerdaus
Departements über den Stand der
Baumwolle lautet nicht so günstig, wie
der vorhergehende. Die Zahl 100 als
»gut« angenommen, rangirt Tean mit
— Ja der letzten Woche landeten 6,
701 Cintoanderer im Reto Yorter Ha
sen gegen 5,981 in der entsprechendem
Woche des vorigen Jahres. ;
— Wenn das neue Nord-Canadisches
Dampser - Unternehmen verwirklichti
gird·, dann·t2i«rd die Reise-Zeit»oons
Sllgluull llllcy Eificllgll llllk UUO I Lllgcs
und 21 Stunden betragen. Von dem
in Aussicht genommenen Attienkapital
ftir dieses Unternehmen im Betrage von
1 Million Pfund Sterling find bis jth
erfi L50,000 aufgebracht worden.
— Die von dem flüchtig gewordenen
Baron Lagerfelt, feitherigem fchwedisch
norwegischen VizesKonful in Pittgburg,
verlibten Unterichlagungen, bezw. Fitt
schungen. belaufen sich auf rund 8100,s
000. Falls nicht fein Schwiegervater.
der Millionitr Don-, die Jefferson Jron
Co» deren Aktien Lager«-eit gefüischt
hat, schadlos hatt, wird letztere die Aug
lieferuug des Fittfcherg zu erwirken su
chen. Die Pittgburger Firma Max
Schamberg sc Co. macht öffentlich be
kannt, daß die Theilhaberschaft des Ba
Zons an der Firma ihr Ende erreicht
at
-— Die englischen Syndikate sindietzt
hinter unseren Schubfabriken her.
A u S la n d.
—- Den Schreckens-Nachrichten, die
aus den oberbayrischen und schwäbifchen
Ueberichwemmungggebieten eingelaufen
sind, folgert ietzt nicht minder haarstritu
bende Berichte aus dein weiten Betten
zwifchen Jnn und Lech. Jn den Nie
deruugen um Passau, Regengburu, und
Auggburg find die Crnten viele Meilen
weit vollständig vermüstet. Das Lechs
feid gleicht bis nach Hochioll hinauf
einer unabsehbaren Wasserwiiste. Wo
der Inn, beziehungsweise der Regen, in
die Donau sich ergießen, sieht man nur
ein wiidfchitumendeg Chaos, Verderben
und Entfeizen mit sich heranwttlzend.
Besonders schlimm sieht es aber in und
»qu Aug-barg ang. Von Hochon bis
f Lech abwärts noch Landsberg haben die
Wasser am liegst-n gebauft und zahllose
» und zahllose häufen Brücken unt-Baume
E weggeschwemint. Der Draht berichtet
von einer erfchreckend großen Anzahl
Vermißter, doch ist zu boffen,dafz die
entfehliche Verwirrung und Aufregung
die Zahl der Opfer bedeutend bbher er
scheinen läßt, ais sie in Wirklichkeit be
trägt. Auch der Ammersee ift aus fei
nem Bett getreten und hat dir umlie
genden Gegenden meilenweit unter
Wasser gesetzt.
— Aug Zanzibar berichtet man: Die
Versuche, den gestrandeten deutschen
Postdampser »Reichstag« bei Dur-el
Salaam wieder flott zu machen, sind
bisher fruchtlos geblieben und man be
fürchtet, daß das Schiff verloren ist.
— Jn Bern werden jetzt sehr groß
artige Vorbereitungen für die im August
nächsten Jahres abzuhaltende sechshum
dertjtthrige Crinnerungsfeier der lin
dung des Schweizerbundes getro en.
Man hat die Veranstaltung großer dra
matischer und historischer Festspiele, eine
Fahrt nach dem Rtitliberg und vieles
Andere in Aussicht genommen. Auch
soll ein geograpbischer Weltcongresz mit
der Jubelfeier in Verbindung gebracht
werden.
— Der KatholikensCongresz in Brüs
sel ist eröffnet worden. 2,0()0 Delega
ten waren anwesend. Kardinal Gib
bons, Kardinal Manning und Dr
Windthorst hatten Zustimmungsteles
gramrne übersandt.
—- Der elsitssische Dichter Cbatrian,
der mit Emil Erckmann zusammen un
ter dem Schriftstellernarnen Erckinanw
Fhatrian schrieb, ist in Paris gestor
en.
— Die Naphta-Docks zu Baku sind
verbrannt. Die Verluste sind unge
heuer.
—— Hof-—
Sichetlicit vor Pestilenz nnd Seuche
Schutz vor der Krankheit, nicht blos ein Olrzneiinitteh
welches deren Verheerungen einen Damm entgegensetzt,
ist das allgemeine Verlangen da, wo die Malaria epide
misch grassirt. Ehinin gewahrt diesen Schutz nicht.
Der Hauptgrund, weshalb Hostetter’s Magenbitters es
zu so beispielloser Beliebtheit gebracht hat, ist der, daß
es den Körper gegen malarische Infection wappnet.
Diesthutes, indem es den physischen Organismus
stähltund anregt, die regelmäßige und gleichmäßige
Cirkulation der Säfte des Körpers namentlich in den
Lynrp efäßen vermittelt und für eine gesunde, natur e
rnäße erdauung der genossenen Nahrunäsorgb N cht
nur beuat es dem Wechsel- nnd Sumpr er vor, son
dern seloft die blösartigften Ausbrüche dieser Kraut eit
werden durch dasselbe überwunden. Daß geht aus en
kahltosen damit geina ten Erfa rungen unwiderleglich
sei-von Ebenso wirk am ist es ei Dyspepsie, Jartlek
vigkeit, Leberletden, allgemeiner Schwache undr eurna
tischen Schmerzen, wie es denn auch harntreibend und
nervenberuhtgend wirkt
——————.. -0- ·.-——
T e x a S.
—· Ja Dallas wurde der Advotat
Col. Kearbh vom Richter Burte wegen
Beleidigung des Gerichtshofes Um 825
bestraft, woran Kearbh sagte: Wenn
Sie mir zahlen, wag Sie mir ichulden,
so kann ich die 825 entrichten. Herr
Richter, geben Sie mir wieder, wag ich
flir den Antan von Negrrstimmen ans
legte nnd es ist für mich eine Bagateile,
die Strafe zn zahle-i.
—- Der Regen hat in Neu-Beanniels
die Keller der Wohnhiinfer von Dr.
Gnrwoob nnd Becker unter Wasser ge
setzt. Gebtiider Strener, welche ihren
Whistey dort ansbewahrten, erleiden
Verluste. Auf der Vogez Farm schlug
der Blis in einen Baum, unter welchem
Henry Adams mit ieiner Frau saß.
Beide wurden zu Baden geworfen nnd
blieben eine Stunde sprachlos.
— Der Rio Grunde bei Eugle Paß
ist höher, als er seit 10 Jahren war.
Das Wasser stieg mit großer Schnellig
keit nnd bald standen die niedrigen
Staditheile, wo die Mexicaner wohnen»
sechs Fuß unter Wasser. Einhnndert
Fuß des Psahlbang, welcher zur Brücke
führt, wurde von den Flnthen fortge
rissen
———————OO.0.———
— Während Win. Dutcheion von
Benton, Jllg., im vergangenen Septem
ber auf einem Vieh- und Pserdekansges
schäft in Tean war, wurde er, vermuth
lich in Folge des Wechsels des Trink
wasserg von einem heftigen Ansall von
Cholera Morbns und Diarrhoe heimge
sucht. Cin Apotheke-: rieth ihm, Chem
berlains Colic, Cholera nnd Diarrhoe
Remeby zn nehmen. Die zweite Dosis
bewirkte eine vollständige Kur und er ’
empfiehlt das Mittel Anderen angele
genttichst. an Vertan zu 25 nnd 50 (
Cents per Flasche bei R. Cobn dis- Co., .
F. Kaltrher ef- Son und allen Drug- I
gisten. J
S- Wenn Jemand fein nnd zu an
nehmbarem Preise speisen will, so gehe
erzuin MissionssGarten. Die
Herren Rheiner O Gaul, Besitzer die
ses Etabiissementz, halten darauf, ihre
Gitste stetg vollkommen zufrieden zu stel
len. Alle saisonmttßigen Delikatessen,
Austern, Wild, Fische, Geflügel ec. stnd
dort in der delikatesten Zubereitnng alle
Zeit zu haben. Mahlzeiten werden auf
Wunsch in die Wohnungen der Kunden
gesandt. Auch bietet der mit der
Speisewirthschasi verbundene B a r -
r o v in die besten Getränke, stets frisches
Bier und feine Liqudre und Weine.
A- U. R. Callntvnth der bekannte
Photogrnph nnd Künstler, hat
sein Atelier noch immer am alten Plage,
413 Ost - Honstonstrqsie, obenanf nnd
liefert die besten Bilder mit den neue
sten und vorzüglichsten Instrumenten.
Seine Preise stnd mäßig. Bilder nn
dergltnglich. 28,7,tuw1j
Rath für Mütterl
Vor ilber 50 ahren schon wurde
ME. Winslow’g oothing Shrnp von
Müttern beim Zahnen der Kinder ange
wendet. Wirst Du im Schlafe durch
das Schreien eines Kindes gestört, das
im Bahnen ist und vor Schmerzen
weintii Wenn so, lasse sofort eine
lasche von »Mr5. Winslow’s Soothing
heut-« holen. Sein Werth ist unbe
znhldar. Es wird dem kleinen Leiden
den sofort Lindernng verschaffen. Ver
laßt Euch darauf, Mütter, eg ist kein
Zweifel darüber. Es heilt Dysenterh
und Dinrrhae, tegulirt den Magen nnd
die Nieren, beseitigt Wind-Kolik, er- .
weicht den Gaumen, verhindert Entzün
dung nnd stärkt das ganze System«
-Mrg. Winslotvz Sootding Shrup«
fitr zahnende Kinder ist angenehm in
Geschmack nnd das Rezept stammt von
einem der besten weiblichen Aerzte in
den Ver. Staaten. Es ist bei allen
Druggisten in der ganzen Welt zu hu
ben. Preis 25 Cis. ver Flasche
Kauft nichts anderes als Meg. Wing
lowg Soothing Syrup.
IFP Wenn Jhr gutes trockenes Post
OakVtennholz braucht, sprecht vor oder
bestellt net Telephon bei der Sunset
IVoocl con11)any; sie hat stets das Beste
im Markte. Telephon 81.
W
Eine Qrdinanz
um Scktion 5 einer Ordinanz hinzuzu
fügen, welche den Grad der Milch
feststellt und den Verkauf und die Jn
spektion derselbenregulirt.
Sei es durch den Stadtrath der
Stadt San Antonio verordnet:
Scktion 1. Daß der Ordinanz, wel
che den Grad der Milch sestftellt und
den Verkan und die Jnspektion dersel
ben regulirt, eine Settion hinzugefügt
werden soll, welche wie folgt, lautet
Sektion 5. Daß der Mayor hier
durch autorisirt fein soll und wird, ei
nen Thierarzt als ,,Jnfpektor von
Milchküheu« zu ernennen, welche Kühe
von Vertausern benutzt werden, die Bei
wohner der Stadt San Antonio mit
Milch zu versehen.
Daß allen Personen, welche den Be
wohnern der Stadt Sau Antonio Milch
verkaufen oder zum Verkauf anbieten,
die Kühe, welche den Milchvorrath lie
fern, einmal innerhalb jeder drei Mo
nate von dem wie oben erwähnt zu er
nennenden stüdtifchen Jnsvektor unter
suchen lassen müssen.
Daß die Applikation für eine solche
Untersuchung in der Office des Jnspek
torg gemacht und eine Gebühr von 10
Centg für jede zu untersuchende Kuh
hinterlegt werden muß.
Nach erfolgter Applikation und in
terlegungder vorher bestimmten Ge hr
soll eg die Pflicht des besagten Justier
torg fein, die Kühe sofort zu untersu
chen und einen Bericht darüber dem
Jnfpettor für Maße und Gewichie ein
zureichetk Und der befagteJnsvektor der
Milchtühe soll dem Stadttollettor alle
über die Summe von Einhundert Dol- I
lars per Monat kollektirten GebühreuH
einhändigen und darüber dem Stadt
rath einen monatlichen Bericht einreichen.
Jrgend eine Person, welche die Milch
irgend einer Kuh oder von Kühen ver
kauft oder zum Verkauf anbietet, welche
nicht, wie vorgeschrieben, untersucht
wurde oder wurden, soll eines Verge
heng schuldig befunden und nach erfolg
ter Verurtheil vor dem Retorder zur
Zahlung einer Geldstrafe von nicht we
niger als zehn Dollarg und nicht mehr
als Einhundert Dollarg für jeden Ber
kauf oder für jedes Verkausgangebot,
verurtheilt werden.
Paffirt und angenommen um« 1.
September 1890.
Brvan Callaghan,
Attestirt: Mayvty
E. P. C l a u d o n, Stadt-Cleri.
Schuhe zu Syrinx-reifen
500 Paar Kinderfchude zu Il. Ko
stenpreis sl.30 und 81.40." Damen
Slippers zu 75 Cis. und 81—iverth
sl—1.25.
Spitzenbefeyte Morgenfchuhe fiir Da
men aller Arten, Spezialität Große
Reduktionl 81.75 Damen-Kndpsschuhe
für 81.50. Sullivans 83.()0 Gütere
leder Knöpsschube ist der beste der Welt.
Sullivang talblederner Schuh fiir Män
ner zu 83.00 ist unübertrefflich. Män
nerfchuhe für 82.00, werth s2.50.
Preigermitßiguugen in allen anderen
Artikeln, wovon in den feinsten und
mittleren Sorten nur das beste geführt
wird. Die auggefchnittenen Künguru li- I
lebet-Schuhe für Männer-, tragen sichl
gut und sind comfortadel, besonnt-g zu
empfehlen. Fardine Schuhe in Glacee
Iu acceptadlen Preisen.
G. R. Sullivan.
Ecke Commerce s- St. Mart-B Str.
Passage nach Europa
Die Agenturen des Herrn W. J.
Yo u n g , Ro. 1 Commerce - Straße,
san Antonio, und No.603Main
Straße, D a l la g, vertreten nur die
inerkannt besten europäifchen Dampfer
Linien. Herr Rom-g ift im Stande die
Dilligften ateu zu geden, et
heilt bereitwillig jede gewttrifchte Aus
kunft und belomt sehr prompt alle ihm
lbergebenen Auftrage. Wer nach Eu
copa zu reisen wiinfcht, oder Verwandte
vfertidertsoinmen lassen will, wende sich
m irgend eine der getrennten Agcnturru.
.—-.-«
Californiu-Weine.
Weinliebhaber finden ein großes La
Ier von feinen California - Weinen bei
deren F. J. Meyer am Alamo
Bla a. Herr Meyer fucbt die Weine
In rt und Stelle aus und lauft direkt
iug dem Keller der Weinzlichter. Alg
futem Kenner gelingt eg ihm stets, die
seften Sorten augzuwühlem Er rann
eine Kunden und Familien mit einem
kuten Tropfen versehen. Roth- und
Veißweine in vorzüglicher Qualität
Ion jetzt ab 81.00 per Gemme-frei
ng haug geliefert.
Achtung.
Es wird hierdurch Notiz gegeben,
saß etn limitirter Betrag in Attten der
,Alama Feuer - Bersicherungg - Gesell
chaft« noch ezeichnet werden kann und
th zur Subftription für Solche, welche
hr Geld vortheilhaft anzulegen wün
"chen, für beschränkte Zeit offen liegt.
Wegen Einzelheiten wende man fteh
in den Sekretttr, Nr. 222 West Com
nerceftraße (Dllrler'g Gebäude), Sau
Untanio, Text-St
Herr E. H. Müller in der West
Eommerce- Straße hält stets das voll
’pmmenste Lager in Zeichenmaterlas
ten, Tapeten, Farben, Glas-, Spiegel
Ilag, Bilderrahmem Firnissen und allen
Zeichnens und Maler-Utenfillen. Künst
erisch auggeftthrte Bilder und Statueti
en ec. sind in eine-. fehengwerthen Gal
erie zur Ansicht und zum Verkauf aug
Iestellt. Jn Tapeten und Zimmerdelo
rationen ist das Geschmaavvllste undt
steueste dort zu finden.
O
Musik« Schuh - Store
Iefindet sich jetzt in der Hauftonstraße,
tabe dem MahnckeihoteL
Von jetzt ab bis zum l. September
verden alle Schuhe zu m K o st e n
)reife, aber nur gegen baut ver
auft.
Der neue und bochelegante Vorrath
itr Herbst und Winter trifft am l.
September ein.
Benutzt jetzt die Gelegenheit und
auft bei Martin.
Proklamation.
Spezial-Wahl.
Jn Erwägung, daß in der am 23.
August 1890 abgehauenen Versamm
lung des Stadtratbs eine Ordinanz an
genommen wurde, in welcher bestimmt
ist, daß eine Wahl stattfinden foll, um
zu ermitteln, ob die fteuerzahlenden
Bürger die Stadt zur Ausgabe von
zwei Millionen Dollars (82,000,000)
in fünfzig Jahre laufenden und fünf
(5) Prozent tragenden Bonds nutorisi
ren zum Zwecke des Anlaufs des San
Antonioer Wasserwerk-Systrms, alle
Länderäen innerhalb der folgenden
Grenzen eingeschlossen: Beginnend an
der Riner Avenue fttdliche Grenzlinie
der Bemessung 26; dann westlich noch
dem San Antonio Flusse; dann den
Fluß hinunter bis zu einem Punkt, wo
Jofeuhinistraße den Fluß krenztz dann
öftlich mit der Jofepbinesttqße bis zur
Sttdoftecke eines ungefähr 15 Acre um
fassenden irr-d Hirm L. Garca gehören
den Stück Landes; dann an der Grenze
die-fes Landes en inng und herum zur
Jofephincftraße; dann öftiich entlang
Jofephineftraße nach Riner Avenue;
dann in nördlicher Richtung mit Riner
Avenue nach dem Ausgangspunkte;
250 Acker mebr oder weniger Front am
San AntoniosFiusse umfassend, oder
nnqefübr 17,200 Fuß. Ebenso 45
Acker auf dein Weftufer des San Anto
niosFlusses, ungefähr 12 Meile nord
öftlicki nmn Main Nlmkk most-Inn tmn
San Antoninlusse und der Mada
Ditcb. Der Brackenridge-Plak, oder
die Quellen des Flusses-, umfaßt alles
mit dem Wobnplotz westlich von Ritter
Adenue zusammenhangenbe Grundei
gentbuni auf beiden Seiten des Flusses,
nebst Wobnbaus und 15 Stadtlots.
Ebenso der von RibersAoenue nach dem
Reservoir reichenbe Landstreifen mit
Land, das Reservoir eingeschlossen, wel
ches etwa 30 Acker ausmacht. Das am
Zusammenstoß der Mein Adenue und
San Pedro Avenne gelegene Grundstück
mit ungefähr 180 Fuß Front an jeder
Straße. Ebenso das im Westen vom
Eigenthum der Castno-Gesellschafl, im
Süden unb Osten vom San Antoniu
Flnsse nnd irn Norden von der Markt
straße begrenzte Grundstück.
Ebenso zwei vollständige anp Hau
ser, ein anderes, welches beinahe fertig
ist, Wasserkrast, vollständige Schleusen
für jedes, alles in guter Ordnung, mit
Dämmen, Turbine ec. ec.
Ebenso zwischen 80 bis 90 Meilen
Nöbrenleitnng« die jetzt in der Erbe
liegt nnd zwanzig Meilen mehr, welche
den Anordnungen der Stadt bis zum
18. August nach« noch gelegt werden
müssen. Der Kauf schließt ferner alles
in Bezug auf Material ein, handwerks
zeug, Esel. Wagen, Rbbren. Hydrans
ten, Blei, Oesen; altes Material. alte
eiserne Rbbren, Wagen und alles Mate
rial welches in Verbindung mit den
Werkstätten, Pumben, Rädern entweder
schon gebraucht worden ist oder noch in
Gebrauch genommen werden toll-wel
ches alles jetzt das Eigenthum besagter
Wasserwerttoinpaanie ist.
Und deßhalb ordnc ich. Benin- Calla
gban, Moder der Stadt San Antoniu,
in Folge der mir durch den stüdtischen
Freibrief nnd die chinanzen del-Stadt
übertragenen Machtvolllommenbeiten,
bierdurch für obige Zweite eine Wahl
an, welche am Dienstag den 30. Seb
ternber 1890 stattfinden soll.
Die Wahlplithe in den verschiedenen
Waeds werden von 8 Ubr Morgens bis
6 Udr Abends an den folgenden St2llen
geöffnet sein:
Ward No. 1.—Polizei - Haut-taugt
tier. Vorsitzenden Simon Künigbeim.
Ward No. 2.—Ecke Easti und Dota
i«osa-Stroße. Vorsitzenden Eli Art-and
Ward No 3.—-Ecke Laredo nnd West
Unsinn-Straße Borsisendm Jotsn
Stabvenbeck.
Ward No. 4.-——Krisch’s Halle. Vor
sitzenden C. Villemain.
Ward No. 5. —- Soinnier’s Garten.
Vorsitzenden Jno· Siebens.
Ward No. 6.-—Ecke Elm und Rolan
Straße. Vorsisenden Win. J. Page.
Ward No. 7.-— Ecke Mataaorda nnd
Nirtmsin « Sims- Nokkituntono The-s
»», -, --.---s --,
A. Idean
Ward No. 8.-—No. 207 Süd-Alamo
Straße. Vorsitzenden Joseph Phan.
Die Steuerzahler sind ersucht, ihre
Stimmen »für» oder «gegen« die Pro
position abzugeben.
Die Wahl wird abgehalten nnd die
Berichte werden eingereicht im Einklang
mit der 29. Sektion des stildtisehen Frei
briefg und den Staatsaesetzem
Zum Zeugniß hierfür habe ich mei
nen Namen unterzeichnet und das Sie
gel der Stadt San Autonio beifügen
äusszsn an diesem 23. Tage IS August
Brvan Callaghan,
Atteftirt : Mohnk
C. P. C l a u d o n, Stadt-Elekt
Der Einberella Schuh - Storc
Ecke Ostidouilonstraße nnd Avenne c»
dieser beliebte Laden der Stadt, hat
seinen neuen Vorrath von S o m m e r
sch uh e n für herren, Damen und
Kinder erhalten und bat eine under-.
gleichliche Auswahl aller Sorten und»
Qualitäten. Der Cinderella - Schuh-:
Store führt nur die Fabrikate der besten i
Fabriken und überbietet Alleg, was im i
hiesigen Markt zu haben ist« Specia
litltt flir herren: der Viertheil-Schuh
für 83. Cz verlohnt sich der Mühe, im
Cinderella Store vol-zusprechen
ehe man anderswo kauft.
—.———---...« -. ,——. «
T Maderickg Bank bezahlt it
Prozent Zinsen sitt ZeitsDevositen.
F. F. collins Mannesan
Co» No. l, 3, 5 und 7 Ost-hausten
Straße, hat die größte Auswahl in
Wind-, Pferdekrast-, Dampf- nnd
dandsPumpen aller Art und vor üqi
lichster Konstruktion; Wasser · Möhren
aller Art nebst Zubehdr im Groß- und
Kleinhandel. Hydraulische Flammen
und Windmühlen aller Großen zum
Pumpeu und Mahlen find dort zu ba
ben oder werden aus Bestellung besorgt
Große Auswahl in allen Artikeln und
billige Preise bei gediegenster Aug
führunq.

0scak Bekgstk0m, 0tto Kohlen
Präsident Bitte-Präsident n. Gesckästsfübrek
S a n A n t o n i o
Brewjng Association
erni- Eis-magst
E
Bann-: des bnühmten
Pearl Flafchcn - Bieressp Z «
Dieses Vier zeichnet sich durch feine Reinlich
und Güte nnd durch seinen"Wohlgefchmack aus
und übertrifft alle Fittichen - Biere im Markte
Das Bier wird in der Stadt frei ins Haus ab
geliefert MJede Flasche garantikt.
Das FIßsBier
der City Brauerei erfreut-sich «aosekv«ti«e1-M
Beliebthcit und wird überall vorgezogen.
Das beste helle Widuek
gagersxzkaschewgsiet
—Cin-dm·chaus—— «
heimisches Instit-m
TBLEPHON 474
Jokm o »M
Plumber, Strom und Gas Fittey
No. 20 Aokmie D, nahe P. O. .
Telephon 427. Sau sum-im
Ljnle Blick know W.
10 Ost - Hoastonstmse,
Photographisches Atetier
A. L. Delfkaifse, Eis-usw«
wsnscksoxmz "
No. 18 Ists Seite Unit- qut » seh-U
Saul-r nnd Mie
iu Geichiimy Sütielm Les-erzeugen ac.
Ä. NORDDIW, :
214 Obdach-Ieise, - «
Piano- Fabrikati.
Repmäkt nnd stimmt Mit
Dr. S. Burg «
aus Wien, irü er Gesunder-I des soff
königl. rautenhasfei s
Spezial-Akzt sitt en- u. W
citat.
Ocdinirt m den Ktzpotheken c· s. slair, Of
Eommercesttaie, D. DREI-D III-· Ilsih
Kalteher s- Sohth Militär Plau- nnb Its- I.
Bebt-many Suuset Domain-. sit Ins-u
entgeltlich von 1-2 Uhr Nacvgdpchess Stufe
17, Glamo Plaza). s, VIII
Michael-IRS Hof-eh
Ecke onst-m nnd St. Max B St
H Sau sum-im Texät nsp
Deutsches HotLFsier Klasse.
suec 82. ooTer Tu.
siege-It rissest-diese Hut-des ist-et m com Its
tm o even Stett-est der neuer ate- Obd est-i
halle. Insgesetquete Läche. sufamlstesed
Tkexler G Mal-mie, Eismhiuser.
Illi. All-IN V. IMME
277 West · Gommeccc - Stuf-,
Angen,Ohrcn,Hals,N-aic
Sau Ante-im Texas
MS PÄPM mszowfonoaokutscssh
lile sW
H« Bin-( usuluskskvoesx phys
Alt-von Ils- « H-- » « o » Its. sit »I

xml | txt