OCR Interpretation


Freie Presse für Texas. [volume] (San Antonio, Tex.) 1865-1945, February 03, 1891, Image 1

Image and text provided by University of North Texas; Denton, TX

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045227/1891-02-03/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

— Die
Teigliche Freie Presse für TexaBZ
erscheint
mit gis-Mute di- Sonntag-·
nnd kostet
810 .ofo m das Jahr over 82. 50
-’s für 3 Monate.
f
H
M TMM W
Täglichc Ausgabe.
MMDB
D i ’e «
Wdchentliche Freie Presse futhksk
erscheint s
jeden Younetflss »
und kostet « - · » .
82 som- vas Zier im smi ist
6 Mute tu sum-W
Jsghrgakizsg 26
M
Sau AntoniIH Dienstag den 3. Februar 189L
—l

W
Nummer 2670.
Dir « WOTIFSOWO
»s-EDer Handels - Fürst des· SüdweftchE
MDas einzige vollständige Emporinm südlich von St. Lauf-TM
Siedenauddreißkg Departements, jedes mit einem besonderen Vorsteher
und alle unter derselben Verwaltung.
Großer allgemeiner AuSverkauf.
Während unsere Concurrenten sich darüber beklagen, daß dies die geschäftsstille Saison des
Jahres sei, ist L- W o lfso n angestrengt beschäftigt, alle Winter-Waaren auszuverkaufen.
Die Gefchäftsregel ist, daß Waaren nicht von einer Saison auf die andere übertrang werden·
·— Zum-erbaut unter allen ätmgtaemlen
un d mit V erlust, ist d as M o t t o; anstatt Artikel von Saison zu Saison aufzu-;’
bewahren. «- Macht daher Eure Einkaufe bei
Noli-soll s« Hain -Plaza.
!
Wollenc Tit ncher n. Decken.
Bei-ständige Hausfrauen und alle Die,
welche einen Dollar zu sparen Verstehen, sollten
gerade jetzt kaufen und dies nicht
verschieben,
sondern die Vortheile wahrnehmen, die wir
gerade jetzt unseren Kunden bieten können«
Es ist riethqu für Sie, jetzt zu
kaufen
selbst wenn man augenblicklich keinen Bedarf
dafür hat, da die Pr e i s e für diese Waaren
gerade jetzt ungewöhnlich niedrig
sile
Man packe die Blankets weg und man wird
dadurch 15 bis 20 B vom Werthe ersparen.
Vargaiixs, wie Jhr sie nie Vorher gesehen,
liegen in diesem Departement zur Besichtigung
offen.
Wir haben Uns streng Vorgenommen Alles
zu verkaufen; kein Stück soll übrig bleiben.
In- Weinen
SKEPTIKER San Antoniu.
- Großer Ausverkauf
— v o n —
! Chor-ers für Damen u. Lin-Melken
k« " sowie von gewebten Unterkleidern.
« Unter-Westen! Unter-Westen!
von Seide und Kaschmir.
Ganze Unterkceider - Anzüge in rei
ner Wolle.
L- Feine Merino-Untekwesten für Damen von 50
S Cents aufwärts. Damen-Corsetts von 50Cents,
d 75 Cents, 81 und aufwärts.
Lug-verlian von Rinier - Anieriikeidern
aller Art, für Herren, Damen und Kinder.
Auch die nicht besonders erwähnten Departements verkauer zu den niedrigsten
Preier aus s
WMN PLÄZA.
Wolfson’s Schiih -Departenient
st berühmt wequ feiner eleganten, haltbaren und gut sitzenden Waaren zu allen, auchdezr niccss
kigsten Preisen Jedem Geschmack und jeder Börse ist Rechnung getragen. Gitter cis Mantiss
Herren- und Knaben-IN
uns sei-the
sind eine unserer hervorkagendstrn SHMW .
Solide Schal- Schuhe von starkem Leser sKv W
ben sind bei um's von zi. 83 answärti zu Mai
HMDIMMMMM
von 82.00 oft-M
sp- I: -sd. «
L Wolison,r:3-:::-.san l
Die Sich-Hofe
Roman von VII-m Reiches-back«
Gen-tief sung
Ueber Idlys Wanqug Hützten plöklich
hese Thesen-, nnd fie zog mit einer
ichsellea, fast heftigen Bewegung Frau
Ostsee-w die-d as ihre Lippen.
ID, wenn meine Mutter nur lebte, rief
sie- Miit Mike ja Alles bei uns ganz au
dsm von Rosen schloß sie iu ihre Ae-«
se und küßte sie.
Sie haben einen iehe liebevollen und
sittliches Belieb Miit sie leise, seien Sie
ihm eine gute Tochter-, im wahren Sinne
des Wortes.
O ja, et ist jehe, sehr qui, sagte sie,
usd ith weiß, baß et es ist, wenn er sich
auch noch je Mike Heili. Ich weiß auch,
daß et schlite eh in allem nachgiebt,
vent- sites jiih sur nicht abfcheeckeu läßt·
ce- jsi seit and wieder erlaubt mit
Feiiee speise-en zlu ireitet-, wenn igveä
Its-tief Inn gee, —
ÆZZH tm W Wm
MMIII I -
aiIJedeM Hai, ers-W setz sit-r
III K war etwas bestiirzt
über diese end-ins her Uniethaliuug,
oberste Me- t als- eiu Abin
so see Mitwme g auf e Ceriehietu
sue- M, aliud-lich ver Kleinen
. III Sie hielt est-is er Hinu
use-iet- sset Id IV- tkeete Messe
ge jeheej« im iaqxe Ink: Denken
iefo s Des euch tandem-l dam,
sei uFee die Pflicht habe-, Ihrem Va
Iiesiiie, die er gegen seine Kin
, der eelih n vergelten?
MAY wenn Papa einmal
vom Pfade fiele undik end etwas brä
e Messe-seu- sk s« »He
s n I von m we ,
Idee, J bedaeemed bisw- aber
EIN-i EM
o
kspzeeu m ein mußte unwillkürlich
au, es bedarf nicht gerade fo au
ßen-dem cuiqsißh um Liebe zu
erweitet- le fie- der file Beweis
un der ehe ist Der, da man sich an
deren Its Wehmut Alpen-sicut und ’
—- sbee W Sie met selbst ein wenig »
will-set M, liebe Alp, Sie find klug
nnd verstiiudis neuns, um alle-, wag ich
Ihnen iesi u lasen Mie,.i-elbil het
a finde-. olleu Sie es verlucheai
a, issie Ille mit einem Gemisch
von Rilke-us lind Selbstbewußtsein
Thea unbsslmm welche sich mühte-d
dieser Witwen-g in eine Fen
mciiche zutiickgesosen hellen, kamen
est siedet hervor, ergriffen Adiyg Hand
mil- zoseu sie mit sich hinaus in den
seen sen seien nlckle then freund
lich zu, und die drei Mädchen eilten da
von, zuerst etwas stockend, nach und nach
immer lauter und schneller plan
deeni. Die Ostertage heulen zu so vie
leie Stoff sum Erzählen sub Beipeechea
Gebet-, us kgimxthe cigihef etiduie
I a n eeu preu.
Mike-tm tief squ Dieses-, Lolhar
pl mit erzilslh Waliet volle Doktor
Verbeu. — Idly las-le laut auf.
solle-, Doktors graste sie, immer
Ists lachend. Was file ein lo bat-r
ci- ll Im Loihatl Walten-, otlot
—- ltee, Dotier, Ieis, das ist zu lo
i
t ca e d T es« die weiß es
« irgng III-M Eis-is
. e · : , e « ee c
« Billet will-h geheim eher g hat fie
onst I q sehen, und ei solici
gesetzt Ist-. sehe vom gesprochen
as
Is, weis ich, Datum Wallek iu
bieieu wimmel- ioaderlmr ist
tiestd v- slsesillch ist es Ibicheusich
» us thu- drli Lusti- Iee nichts davon
- , s « IM- , ich werde ihn morgen
. IM, Deus- iii teil its austeile.
HIÆ Ae aifs viel-et zusammen
Ach freilich, das war nur eine so to
mische Jdee von Papa, und ich dabe
tie ihm natiirlich wieder ausgeredet.
Schon ais wir damals nach Eichbof
fuhren, hatte ich Papas Erlaubniß wie
dcr etobert und insofern war hugag
Anwesenheit ganz gut, denn wenn der
da ist, hat Papa immer den Kopf so
voll, daß er schon zu allein »Ja« sag-t,
uin mich nur los zu werden« Jch
bade jegt auch nur noch sehr wenig
Stunden bei der Belmant, und die gute
Seele fängt an, sich allmählich aus mei
ner Gouveenante in meine Gesellschaf
,terin zu verwandeln. Jch habe Papa
»so lange gequält, bis er ihr gesagt dat
sdasz sie ibre Stellung jetzt mehr in die
ser Weise aufzufassen hätte-. Man maß
es nämlich immer benagen, wenn Papa
einmal guter Laune ist, aber— sie schlug
sich pldgiich auf den Mund, ich will
ja nicht mehr ban diesen Sachen reden,
ich habe es Eurer Mama versprochen.
Jch möchte nur wissen, wie wir drei sein
würden, wenn ich eine Mutter hatte,
und wenn bei Euch ein paar Bruder
waren? d
Nun, Bernhard wird ja jeht baid
wein Bkudcrz meinte Alma.
Ich, das ist etwas ganz anderes, er
widerte Nits, solche Brüder, dte nian
sich von draußen halt, machen gewiß
nicht so viel Aetger. Den Walter g. B.
fede ich auch so wie eine Art Bruder an
- . - .na freilich, der fangt auch tchan an
mich zu ärgern, unterbrach sie sich alt-ti
lich, aber dafiir werde ich idn auch mor
gen furchtbar schlecht machen. Ah, wenn
es doch ersi morgen waret
Biernndgwanzig Stunden spatee war
Idlns Wunsch erfüllt, denn Walter kam
nach Rallim um sie abzuholem Das
junge Paar ritt, wieder gefolgt von dein
Stooni mit det beimiichen Butterfchniis
te, in den Wald hinaus-.
Jch ade kchbne Geschichten von Ih
nen ge rt, Walten begann Adlp ibre
Ittacke, und das Schlimniiie dabei is,
daß Sie Ihrem guten Kameraden nicht
YLWart von Ihren deimttickifchen Ab
keep-us unt-unsa- Ill WI.
Von meinen heimiiickiichen Uhiichtenk
Jo- freilich-« wollen Sie denn nicht
den Menschen die Zähne qui-reißen, ih
nen Sinne nnd Beine abnehmen, und
Zon- detgieichen icheeckiiche Dinge mehr
n
Reiches-, des ich techi heite, nicht mit
Ihnen davon In spreche-» da Sie von
seen herein über einen Beruf spotten,
den ich siit einen der eveiiien heite.
Der Erns, imii dem er das sagte
nmiiie ans spiy einigen Eindruck. Sie
fah ihn fast schüchtern an und iqgie
.kleiniaui:
·Wak es Ihnen denn wirklich Einst
nni dem Dokiorweedeni
Cz iii mit seist schwer geworden, die
sen Gedanken sung erste wenigstens auf
Mebem aber, warum wollen wir ieti
über sprechen? Sehen Sie iiebet,
vie hübsch der Wen da vor uns aus
sieht Wollen wieTrab reiten?
Sondetbntee Weise hatte Adiy ietzt
eik ihren Uebetmnid und den Verfas,
Untier furchtbar neuern zu wollen, ver
gessen. Sie fühlte, daß er ihr sein Bet
ikqnen entzog, uni- iiatt mit ihm des
wegen zu schmollen, machte diese Wahr
nehmung sie traurig.
«i«Foeifezn-C folng
i
, Mi siir Eure Gesundheit.
Alte III Iäsje M Verein machen die Organe des
isW han«-seitens der lindanuagss und um«-i
nsects-sengt tust-ie- geiedhnlich langsam- und
ichs-miser ver sich sehif sit tm herbst. Gau- hassen-«
ist mit den Insqeidnnshsanetisnen der Fall. Die
Sense-ein Ieise- oii verhielt-i- nd durch die Ps
ten der cui Im- im kais Its-steif nasses-stehen«
Das Esset bedarf somit eines gewissermaßen eröff
MIMWICMO leis-zeitig keeiaickdsidkäd eegrkåisieh
In e e u e e, a
Is neckten n«des nettes lass isi o eine-s :
gen . em, m das e eIInIIL egoi- .
sei-, das d! esse Linie-, sszmeeziknste Bauch-i
tin-sen, d ii fe Iliise sub das s die et Jahreszeit i
to hättst-de yeiaisende aekvdse sei-five vermeiden voi
n« Ie- eIIIi n isten- iheen K ene- dne dieses
text me veseisbiliiche agen- nnd Nerven-El xie ke
äen usiiden nannte-. Es veese seiden Uppe it,
EI-««iiss»::s::s«sks.gsgkssxse »Es-zins
Ic III II Uki c fclls i
Apistik - I
Texas-.
— Das Senasgtucntjå hat den An-»
trag des Senator Clemens, in der neu-’
en Eisenbahn - Kommissions - Bill die i
Anstellung ein Eisenbahn - Jnspeltors’
mit einem Jahresaehalt von si,800i
vorzusehen, angenommen. ;
—- Donstan erhält eine Ringdahn. ;
Das Weaerecht fttr diese Bahn ringe;
um die Stadt ist erlangt worden nnd;
das Material wird bald zur Stelle fein.
—- Die Ber. Staaten Krieggschlsse
»Ehicaga«, »Yvrltown« und »Den-hier«
sind itn äußeren Hafen Galneftons an
genommen nnd liegen zehn Meilen von
der Stadt entfernt, da ihr Tiefgnng
ihnen nicht erlaubt, 1 aber zu kommen.
Die Schiffe sind in Folge dessen vom
Lande ans nicht zu sehen.
—- Einbrecher dohrten den Geld
ichrank in Darrifong Spielhdlle in Gal
veston an und erbenteten 83,»800 haar,
Z goldene Uhren und andere Wertdfas
en.
—- Die Stand-Just) in Fort Werth
hat drei Stadtdeamte in Anklagezustand
veriekh weil sie während der Amtsitnns
den betrunken waren. -
—- Cine Meile westlich von Martin
lief ein Passagierzug gegen eine Drei
sine, auf welcher ein Cisenbabnardeiter
einem kranken Kameraden nach der
nächsten Station transportirtr. Bei
der Katastronhe wurden Dugv Werner
und August Schäfer, J. Stribling. J.
Montague nnd John Feniel gefährlich
nerlekn Der Zug, der um eine Cnrve
lief, kannte nicht zum Stehen gebra cht
werdet-·
Vor einigen Jahren fingen Chambers
lain dk Co. in Des Motneg, Iowa, an,(
einen Dnsten - Syrnp zu fadriziremz
Nach kurzer Zeit gewannen sie die
Ueberzeugnng, daß das Fabritat dag
Beile war, weiches noch je für Dustem
stknttnnaen und Cronn angeln-ten
wurde. Um sich einer allgemeinen Be
liebtdeit zu erfreuen, war es nöthig,daß
die Menschheit die vorzüglichen Eigen
schaften rennen lerne. Ihre rügnsten
Vossnungen gingen in Erfüllung. Jebt
werden tübrlich über dreihunderttaus
end Flaichm Chamberlaing Cougb
emedb vertaust und allgemein als das
Zelle Mittel anerkannt. Einer starken
Erkalten-g ist damit schneller abznbels
sen, als mit irgend einem anderen Mit
tel. Zu verkaufen bei R. Coben F- Co»
Kalteyer Q Spu und allen bedeutenden
Droguisiem .
staats - Legislatim
Au st i n, 2. Februar 1891.
Senat
Mttbe reichte die Petition der Bürger
von Austin Countv gegen die Sonn
tagsgesepe ein, sowie eine Petition der
FarmersAllianzs jenes Countb gegen die
Staatsbewillignngen für die Vertre
tung von Tean auf der Chicagoer
Weltaugstellung. Sodann wurden die
Beratbuugen über Potterg Rand-Bill
fortgesetzt.
H a n g.
Eine große Menge von Bille, Reso
lutionen und Petitionen wurden einge« »
bracht, darunter eine Resolution von;
Guald, welche die direkte Wahl der
Bandes-S flon durch das Volk befür
tvortet. D e baut-Bill 49, welche das
Zagen und Fischen in eingefenzten
runditticken ganz und gar verbietet,
wurde abgelehnt.
Man braucht nicht zu befürchtet-, daß
aus einer starken Erkaltnng eine Lun
genentztindung entstehe, wenn man
rechtzeitig »Chamberlains Cougb Re
medb« nimmt. Dieses-«- Mittel bat die
besondere Eigenschaft, jede A ge zu
Lungentranlhett zu zerstören. n tau
senden bon Fallen bat sich diese Aussage
bergangenen Winter, während die Jn
fluenza herrschte, bewiesen. Zu haben
dei R. Kahn ök- Co., F. Kalteyer ö
Son und allen bedeutenden Apothelern.
gemeinsamen-. — Friedrichs
b u r g, den l. Februar ’91.-— Jn Fol
ge eines Anfenfs waren heute Mittag
unsere Bürger zusammcuaeionimen, zur
Berathuna unserer Eisenbahn-Angelh
aenheit. Der große Courthans - Saal
war voll bis-est von Geschäftsleuten,
Stüdlecn und Farniern. Alle Stände
waren vertreten. Nach kurzen Ver
Pandlnnaen wurde einmllthig beschlos
en: .
Daß wir unser Mögliihsles thun vol
len, um irgend eine Bahn-Gesellschaft,
die sich von Ost oder.Nord unserem
County nähert, zu veranlassen, ihre
Bahn-Linie bis Friedrichsdurg auszu
dehnen.
Ferner wurde ein Konnte ernannt,
dem es obliegen soll, einleitende Schritte
zu thun. und zu erforfche-n, welche
Bahn-Gesellschaft allenfalls geneigt wit-«
re, hierher u bauen und welche Bedin
gungen sie ellen würde. «
Die allgemeine Meinung unserer Vlies
get isi, daß wir versuchen wollen, eine
Summe von s25,000 zusammenzndrins
gen, die wir als Banns sammt Wese
recht, und den aus der fraglichen Strecke
bereits sertiaaestellten Arbeiten der
Bahn - Gesellschaft osferiren könnten,
Banns zahldar 60 Tage nach dein Ein
laufen des Dampf-Rosses in unserem
Dei-ot. «
Natürlich sind unsere Bürger sehrs
iirgerlich darltder, daß fie, wenn sie eines
Bahn haben wollen, gezwungen sind,4
nochmals tief in die Geldeasche zu grei
fen, nachdem sie, von Sau Antonio er
muthigt, bereits 824«,000 flir die Gra
diruna der GnadaiupeiFriedrichsbnrqi
Strecke verwendet, und fest, da, wie es
den Anschein hal, San Antonio den
Plan plöslich fallen läßt, diese enorme
Summe als nuslos vergeudei erscheint;
in Erwägung daß es nur noch einer
verhältnißmäßiq kleinen Summe, ewa
50 dis 60 Tausend Dollars, bedurst
hätte, unt die Bahn bis hier vollends zu
gksginesisp -
solcher rit- oas ole Oiuot ngeu wir
z. B. bie künftige Llano City-, die sich
mit uns in Eisenbahu«Verbinvuna seht,
unseren schwer ins Gewicht fallenden
Jmports und Expott - Handel an sich
heranziehen wirb, und dadurch ieichi;
sich bewogen sitt-leer dürfte, sich bei been
Bau der von uns erbossten Bad-, tha
tia zu betheiliaen, b. b. so viel als wir
selbst dazu beizusteuekn.
s. M a ie r.
iir o nun stos erklärt nnd doch
I h ss lI«Iet;ettett
Aus einein Briese ber Frau hnrt von Erotocy süd
Datvta, führen tote olqeades an: »Ich hatte wich bes
tig ertältet, bte Ertä ng schlug sich ans meine LunÆ,
ich be nun starksu hießen und bnlb war es weise ,
baßi an im Schwindsu t litt. Vier Letzte sahen
mich aus nnb erklärten, daß ch nur noch eine kurze Zeit
tu leben habe. Jch selbst gab alle Po sung ans unb
ereitetein schon auä ein baldi e nbe vor. Da
rieth einan meinem atten an, ädh KöntHW Ueuet
Mttt gegen Schwlnbsuchh hatten und cetaltnns F
nasuchem Ich iol dein Rat e, na in iru can enn
Flasche-n nnb medestzollstänbigkzebellz Ich blastt o
esunb wie irgend eine Frau meiner eknnnts as .
robesia chen stet. Zu haben bei Dreif, Thon-v on ei
Co. im « ple nle nno bei allen Unothekern su w ents ;
und sl.00 te iasche.
—- Der Beschluß ber meist englisch
ameeitanischen Geldmänner, welche das
Meirapolitan Opera Hause in New
York bebertschem die deutsche Oper nach
Beendigung ber Salson vorerst auszu
geben und es dann mit der italienischen
Oper zu versuchen, scheint besonders
auch durch Uebersiittigung mit Wagner
Opern herbeigeführt zu sein. Die N.
· Staats-Zeitung ermahnt nun die
eutschen New Yoris, sich in das Un
vermeibliche zu sogen, alle aussichtslo
sen Versuche zur Herstellung einer deut
schen Gegen-Oper, die doch nur schübiO
ausfallen würde, zu unterlassen unb ihre :
Inanze Untersttlnung dem deutschen Am
berg-Theater zuzuwenden, welches durch
bie Kraft und ben Muth eines einzigen
Mannes, Gustav Amberg, ing Leben
gerufen wurde und von ihm unter ge
waltigen Schwierigkeiten am Leben er
halten wied.
—- Jn Englan wurden icn verflosse
nen Jahre 9,926 Personen in den
Schulbthurm gen-orien.
Der Erntemafchinen-Trnst.
Unsere Leser werden sich erinnert-,
daß vor ungefähr 2 Monaten die Rach
richt die Presse durchlief, daß ein neuer
Trusiirkg Leben gerufen worden sei,
weichem sämmtliche große Erntenraschis
nenfadritanten der Union sich anne
schlossen hatten und fitr welchen die
Riesenfntnme von 835,000,000 von den
Betheiligten gezeichnet wur. Dieser
Trun, durch welchen lediglich eine Ber
iheuerung der den Farmern unentbehr
lichen Erniemaschinen bezweckt werden
sollte, ift eleudiglich verkracht, eine
Thaisache, welche jedenfalls den bedroh
tenchFatmcrn zur höchsten Freude ge
rei i.
Unter diesen hatte die Gründung des
Trustg und die dadurch in Aussicht sie
henden Bedrückuugea nnd Ernressunqen
einen wahren Sturm der Enirusiuns
hervorgerufen. Kein Wunderi Ader
jept ist der Müchlige vordern nach Mäch
tigerenzu Kreuze gekrochen. Die Far
mer sind heutzutage eine falide Macht,
sie, organisirt und viderfiandgflihig,-ini
Sinndeist, grausasme Diebe und iildrs
liche Schläge nuszuiheilern - s
Ganz besonders ifi das in den westliq
chen und iüdiissen großen Ackerdausiaas
ten-der Fall, wo die Fabrikanten den
Dauptmarki sitt ihre Maschinen zu su
chen haben. Vier beherrschen die Far
mer die Gesetzgebungem Vier sind sie»
in den Sie-nd gesehn den Monppoiisien
nett wahrhaft iddtlichen Waffen zuleide
zu gehen. Auf die Thatsaede gesinnt,
daß. der Truti eine ungesehlilhe Körper
snzaft ist, können sie Gesehe erlassen,
welche demselben die Eintreidnng seiner
augsiehenden Forderungen ungeheuer-«
erschweren oder gernqu unmöglich ina- ?
chen würden. " ’
Vor diesen Schlägen graute eg den
Fabrikherren und sie fanden es weiser,
sich dei Zeiten aus der Affaite zu ziehen,
um keine schmacht-alle Niederlage zu ek- l
leiden. « Die Ursachen, welche von eint
«-si du m- Ins-te m-en«lsl«e--. sus- U-·
.--- --- --.. -....- »...,-...,...». .... .....
Auslösung desselben geltend gemacht
worden sind, sind geradezu lacheelichp
Von ihren Rechtzheistlinhew lo» ver
stehetn sie-, sei ihnen die Miitheilnng
geworden-, daß die vollzogene Vereint-(
gung den Gesehen verschiedener Staa-;
ten, sen-te- dein AntisTkuligeietz het»
Bandes zuwider lei: als gute, geseh-»
liebende Bittga- hliiteu sie dataufhinz
ge Vereinigung sosott wieder ausge«:
Diese Erklärung ist noch gar zu nichts- ;
sagend, denn die AntiiTtnli - Gesche«
welche ietzt bestehen, haben schon bestan-;
den, als dei- Ttnst gegründet wurde,
und daß die geldsilchtigen Monopolisten
dieselben nicht gekannt hatten, ist eine
lächerliche Lettau-schauen Sie haben:
nichts weiter im Sinne gehabt, als dem
Gesetze ein Schnippchen zu schlagen unh»
sahen ein, daß ihnen dieses, um einen
butschikosen Ausdruck zu gebrauchen,
,-,vorbei gelingen« würde.
——·————·0.0.—-.—
- stelle-s Leuten-M.
Die beite Salbe der seit site Schnitte,
Qnetschungen, Oelchtoiite, Ziel-et- nnd nat-!
ils-schlag- Jlechty gespnm ene Hände, cost-i
heulen nnd alle Hauitkant eiteuz tutirt päsl
Methoden oder teer desazlnng Völligei
Satissnetion gutautict oder ae Geld wttdx
Kräckersiatteh 25 Ernte die Schachtel. Zum
ertans in allen Apotheke-. Preis-, Thomps
lon se Ca» Wholesule.
—- Dr. Windihoest glitt heim Ver
lassen eines Augschußzimmees im Reichs
tagggebaude aus und siel eine Treppe
herab, wobei er sich schwere Verwun
gen zugeg. Minister von Goßlee eilte
ihm zu Hülfe und half ihn nuftichtein
Windthocst mußte nach Hause gefah
ren werden, befand sich acn Abend je
doch schon wohler.
Fred Runge’s Orchestra für Mille
Konzerte, Partieg ec» Erster Klasse
Musik garnntirt. Ofticex 33 South
Atome-Straße, Sau Antoniu.
W lulvmanoual M «
Innern-M G Orest Mer- W
Z Die kürzeste, schuellste n. beste Bahn mä allen W ·
Die Mbitte «- Linie « nach Mexiko « vis« Lucis '
Pullnian Busset Schlafwaqen zwischen Sau Amt-nie u. St. Lunis ohne M .
Fahr-Plan beginnend den 7. MM
W
Nach Norden .-Täglich. Ruh sites-M
1.00 Nachm. Ibfahtt. . . statt M . . Jst-Ist 2.00 Koch-.
9·22 Bom. « . Sau Lai- ptosi . » Mo «
7.35 Nachm. «- ..... Saltillo ..... , Ton Ist-.
1180V,, « WVäoutIey , Fig-tas- »
11.05 onn. ,, ..... or· o ..... . . « ls
5 45 Vom Mo nachm. , .. sm- sumis .. : un M- usäw
g. 20 9.85 Abends. ,, Uns ..... « 4 ss Ins-. Mo «
1.80 Nachm. 2.20 Botm. Ankunft ..... penkue ..... ils-fahrt 12.10 Ost-. 1.0 - s «
7 .00 « s.oo Vorn-. llas ..... -
6.05 « THE Vpkllc.
IT T s
s
Ho Bom. 2.4o Na m. : text-san .,
1.35 Nachm. 7.40 Nu m. « . «««
Mo , g. 35 Verm. « -
a.20Vot1n. 7.40 ,« WILL-us «
7.00 Nachm. 7 .00 Nachts-. » ..... W ..... -
2.07 ,, 1 51 Bom. z .Iaes m XIV ,
COC » 630 » ' ·-- 's ».-.«.
Mo « 8.50 ,, , ..... Dah- .;. . .. -, «
Mo « 6.35 , , .-..«nnfcisüh-« -
Msügte vix-chi- quu Liszpäpsamss .00WM-n Maus- Its St W is IV .
IUU a c U c en C I CI h VI- ·
Züge vetlaflpefsanfsntnip nm ZU 42 Vor-» suchet-W Its M—
phii, St. Linis und weiser.
Züge vetla es san Ists-nie Im s .00 Vorn-« sit III-is WW
machen Bethigdnng sit durchschwungen us IIOIUO MMW
v. c. uns-z tatst amt, M
nlOeö Postofsisce - ocdbäcdh Ulsm Am s. « ..- Q ’M
several Use-t, altes WORK-NO
In I.. III- .
Tkassie Name-, Postens-» Texas. Im. m. wiss-; ts. tm Ist W . « , .
W M . . . L - d- . -
»dem-Ginwa
No. 13 Nord sum-·- m 12 Awsiesiw -, ; z« T
EVE- E MAX-sp
haben diefürdie MiSMvU VWM ; V:
erhalteunudzurWM .. « .
Darunter be nden " an Seide-is Walluu nnd W « THOSE-s ex
des 16. Jahråmäertsssååe zeultyågissMT Muse its- Ists
Staffelexen usziely und Stxcukel le in den verschxedensdepsw ,
. Patron-Möbel, gestochtm Wim, W te- I
Wir wollen bei-dessem daß wir einestheils das öcte Assortescent W
uth daß man bei uns 25 X hilli et laufe- tann a s sonstwo. Darum lass«
wir Jedermann ein-, uns zu besu en, ehe man anderswo kaqu
Pl gespart ist Pl verdient
w- Soeben erhalten 4 Carladungen billi et Zimmer - Aus - - ·
Betten und Bureaus, die wir dem sechsten ähnlmkw «
Man spreche bei uns vor. Mcc G
J. E. Maciin,Ptäsideai. Joseph culpa-by Dies-W
san Antonio Builcleks supply D
Nachfolger der Sim Ante-nie Laster co.
Eigenthümer der Originsi Caloasion Lamdok M
Vollständiga sssoctimmt von
WBauholz und Bau- mensilieusz
Niederlagen. « Zka III-MINISka III-T ZEIM
TAFEL-Z BWGM·
11 South Strafe, Kontraktor und Bau Unternehmer ,
CFabrikant von Möbelu und EinrichtwseuO
für Kirchen, OfficesM Laufliidety Barke-Ists te te
Feine Schreiner- Arbeit aller Art Eisisichriiuke eine SNM
l Alle iu dieses Joch schlagende Arbeiten worden folide und billig augefektigi.1i,i,th

xml | txt