OCR Interpretation


Freie Presse für Texas. [volume] (San Antonio, Tex.) 1865-1945, September 21, 1893, Image 3

Image and text provided by University of North Texas; Denton, TX

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045227/1893-09-21/ed-1/seq-3/

What is OCR?


Thumbnail for

AusLiebet
Skizze von Claus Sax.
Jm Kneiplokal des Turnvereins ging
es ungemeiu lustig und lebhast her.
WißiRaketen flogen hin und her;
namentlich aber galten sie dem Kunst
tischler Kraft, hatte dieser doch soeben
officiell seinen Entschluß kundgegeben
dem Junggesellenstande Ade zu sagen.
«Spund«, begann seine »Wie Ver
warnung«, in der er ihm den Ehe- und
Jnn gesellenstand in gleich übertriebe
nenåarben schilderte.
» eun Deine«, schloß er, »in dem
Glauben befangen war, die Ehe erspare
ihmdas Fegefeuer, so können wir es
ihm und seinen Zeitgenossen nicht ver
denken, daß sie im Alter diese Gelegen
heit ergriffen, des Teufels Großmutter
ein Schnippchen zu schlagen.
Aber für Dich aus der Höhe des Jahr
hunderts Turnenden sollte sie doch ein
überwundener Standpunkt sein. Wes
halb durch das Fegefeuer gehen, wenn
kein Dimmel folgt? »Warum willst Du
heirathen?«
»Aus Liebe.«
zZmn Geld«, warf hier das große
«søtaut. ten-thie» ein; diesen Kneip- ;
uamen hatte Schneider Taft erhalten,
weil er immer zu sagen und zu fragen
pflegte, was am meisten in Verlegen- i
heitzk setzen geeignet war. l
,, ie, was sagst Du?« fuhr Kraft.
herum.
»Nun gelt; kennst Du denn den s üds
deutschen Ausdruck nicht, bist doch frü
her auch dort unten gewesen«, riß der
Fürtoizige sich heraus.
Die meisten schmunzelten, während
Kraft eine Stärkung für nöthig erach
tete. Seine Braut war zwar ein net-s
tes, recht hübsches Mädchen; die allge- i
meine Ansicht ing aber dahin, daß ers
sie ni t »aus iebe« geheirathet hatte,
wäre e nicht zufällig das einzige Kind
feiges Meister gewesen. l
Mach vielem " wuchensau tuhrl
«Spund« in seiner erwarnunq fort:1
. »Weil Du denn hartnäckig in Dein·
Verderben rennen willst, halten wir es ;
für unsere leichh Dir so viele ange«
nehme Stun en und Nächte zu berei-;
ten, als möglich. Crlauben Dir da- ;
her, so viele Fässer auszulegen, als-;
Deine Braut Pfunde wiegt. .
Ein allgemeines »Wucher« funktio-«
nirte den Beschluß. g
Ei sing jetzt eine folenne Kneiperei
an, wie sie den meisten aus mehr oder -
minderer Erfahrung vertraut sein l
dürfte. Bis Mitternacht hielten Alle
stand; dann verließen die Schwachen;
einer trag dem anderen das Lokal, halb ;
seleexte ierglüser, hall- gerauchte Ci-;
aareeu urücklassend. Aber die Garbe«
ergiebt sich nicht. An einem Seiten-l
tische hatte sich ein Skatkleeblatt nieder- -
gela en. ;
« a mal, «Spund«, wandte sich
pldtlig das große «entnnt terribie"
an diesen, »du-tunc heirathest Du nicht
Deine Entma2« »
Bald stech,·halb harmlos hin- «
fe » »Frage hatte eine überra
cheudesWirkuna; den Sängern brach.
der Ton entzwei; er glitt zu einem lei- ;
lenzS Ineu herab, ver eine Statspie- -
ler Izu mmelte« falsch ab, ohne in der
sidllkshen Rachkritik einen Rüssel zu er- -
a en. i
. »Spund«, oder, um feine Vorstel
lunaals Privatmann zu gehen, viel
tnehr Faktor Albert, schien erst eine hef
tiae Srwiderun aufden Lippen zu ha- ;
derg; dann hra er kurz und ernst her- ;
an : s
»Und Liebe. « «
Ver-bitt nnd ganz verstandnißlos
Delikte mwße Daten-r Quinte«
sich ab, u Mdie äbxiaen schnitten
mais « ;-«L"-ce chter. Es war
aber-, — .- n in die Heiterkeit hin
ein. sj f nverhiiitnißmäßigfrü
erf; uian anf. Albertund
ein-» : nnd Stubenkollege gin
gen r während die übrigen sich
links »
Us ! » iichJt rasten sich Alle:
«beri wohl mit seiner
Inn-sei Hirten
Miser- ss ernst alus wie selten.«
, chmusz der
BerhM etiviise Einschränkungen
i I MM.L U i d
eih . · « rtxt-regi-iiizirrkelcihch nichrtj
M»Ix;«u chkeidb A W
an e nen i
d ch; lag dos viel Wahrheit in
ER
Albert arbeitete seit sieben Jahren
in der Druckerei von Messe QC
seit drei Jahren hatte er den sogenann
ten Vormund-isten inne, besaß das
Betteauenseines Ches6, und war im
Mtieiitande eine gern geiehene Per
son, während der Arbeiterstand ihn fast
veradtterte.
Er verschiedentlich schon unsin
nige ikedverhin deri, aber gerechte
Forderungen der Arbeiter durchgeiexkt
Seit Beginn seines Aufenthaltes in
der kreissiadt logirte er dei der Lehrer
Wiitwe oldt, deren Pension so eine
hbchstw wlltonunene und ndthige Er
gänzung erhielt. Jhr ältester Sohn
trat damals eben seine erste Lehrersielle
»t, ro- ee zwar ieknhAuskommån haStte,
durchaus un a Ig war, e ei
III Futter und die Isjahrige Schwe
ster Emm qu unterstützen ·
Wie pag kehYIkIIII Fausts-la WUI Use
Liebe in Albeets M EMMZ HMEU
aufgegangen, ihnen Ubst Eben-»St
vou anderen unbemerkt. »Aber Mchk
tause. Die Liebe wuchs, usdxus M
kuogpe nacht-te sich die Wams led
ifchelten sich die guten Freunde Fde
ask-darinnen in die Ohren: »En.·
BerhäxtuißU Ein Jahr verging, ohne
Imt einem Vetlddmß oder Bruch zu
eudeu. Die Klatschbasen beideklei
Gelckzlechts schlugen die Hände zufam
meu m undesreiflichek Verwunderung
Biele verüdelten es der Frau Dotdt
sehr, daß sie diesen Verderber ihrer Fa
milien-Ehre nicht kurzer Hand vor die
Thsr sehe-. , ,
»Das den wir Immer gesagi«, hieß
es bei tm en, »was will man anderes
un einem Samt-Demokraten erwar
m? Die wollen doch keine Ehe, son
W «fteie Liede«.
GEM- folgt·)
T e x a s.
Korrespondenz. —- Yo aku m,
den 2(). Sept. ’93. Am Montag den
20. brach Feuer auf der hiesigen Coti
tonplatform aus. Die Feuerkompag
nie rückte aus, um das Feuer zu lö
schen, da Yoakum Wasserwerke hat, so
wurde der Schlauch angeschraubt, aber
leider hatte die gute Wasserleitung kein
Wasser; jedoch nach 15 Minuten kam
Wasser in die Leitung und so konnte
man das Feuer glücklich löschen. Es
hatten zwei Ballen Baumwolle etwas
Feuer gefangen, das ijatiirlich sehr
leicht zu bewältigen war. Einer der
Feuermehrleute hatte sich von einem der
Wagen anrennen lassen und war des
halb gestern und heute nicht fahig,seinc
Arbeit zu verrichten, die darin ver-ehr,
die Leute zu darbieten.
Heute Morgen den 20. September
wurde unser Büchsen - Schmied John
Neumann in eigenihiimlicher Weise er
schosseu. Seit einem Jahr war er
mehrere Male beraubt worden; um
dieses zu verhindern, hatte er ein gela
denes Gewehr so angebracht, daß wenn
irgend Jemand an die Geldschublade
fassen würde, das Gewehr von selbst
los-geht Als er heute Morgen um 7
uhr seinen Store ausgemacht hatte
hörte man gleich darauf einen Schuß
und als die Leute aus dem angrenzen
dem Hause herüberkamen, fanden sie
Neumann von 10 Rehposten durch die
Brust getroffen, vor seiner Geldlade
den letzten Athem anshauchen. Der
Verstorbene war seit einem halben
Jahre verheirathet; er war ein guter
Geschäftsmann und Yoakum hat einen
seiner besten Bürger verloren. .
— Der Farmer Ed. Müller, nahe
Flatonia wohnhast, reinigte seinen Re
volver. Die Waffe entfiel seinerHand,
der Schuß ging los, drang ihm in den
Leib und er stürzte todt zusammen.
—- Tro der geldknappen Zeit ist der
An- und « udrang zur Staats - Acker
bau- und Gewerbeschule bei Bryan
noch in keinem vorhergehenden Jahre
ein so starker gewesen, wie heuer. Am
20. September waren schon 230 Schli
ler aufgenommen, 50 mehr als jemals
zuvor, und noch immer werden neue
Studenten angemeldet. Es scheint
also doch, daß die Bundesregierung,
welche durch ausreiche Landschenkungen
die Gründung der Anstalt möglich ge
macht hat und noch immer einen nicht
unbetriichtlichen jährlichen Zuschuß zu
deren Erhaltung leistet, die nicht wie
die Zucker - Prämie vom Gouverneur
zurückgewiesen wird, nach Ansicht eines
großen Theiles der Bewohnerschaft von
Texas sich um unseren Staat ein Ver
dienst erworben hat, welches allgemeine
Aner ennung findet.
— Aus Clarendon, Honleh Co» also
aus dem Panhandle, kommt unter Da
tum vom 18. September der voll
ständig ausnahmsweise lautende Be
richt, daß die Weide dort noch immer
eine gute, die Kornernte«eine vorzüg
liche und die Kleinkörner (Weizen- und
Hafer) Ernte wenigstens eine durch
schnittliche sei.
— Gerhart Dauntmann hat ein S
actiges Drama ..Dannele Matternö
himmelsahrt« vollendet. Es behan
delt den Todestraum eines armen
Kindes. Die oisionttren Scenen sind
theilweise von Musik begleitet, die Max
Marschalk componirt hat;
— Ma ma: »Robbie, wie kannst
du dich unterstehen, mit ein Paar sol
eher ände zum Tische zu kommen-P
,, eil ich keine anderen habe.«
«--o
Vermißte Erben.
Die Ein ie ung von na benannten und an
deren Erbs a en, sowie Er ebnng von Geldern
aus allen T eilen Europas wird besorgt und
die zu diesem wecke nöthigen Vollmachten und
alle erfor etlichen gerichtli n Dokumente aus
gefertigt und kirchlicke ertisikate besorgt.
eine mehr als Zoja ri ePraxis in den Erb
schasis · Regelunåen und rozessen, sollte Alle
veranla en, wel e einen zuverlässigen Rath
geberbe llrsen, ermann Marckworth
u Rathe zu ziehen. Die gerichtlichen Auffor
ngen von vermißten Orben sind 15 Jahre
von Herrn Maxckwort gesammelt und werden
wöchentlich, wie dies en erscheinen, in die em
nnd allen bedeutenden Blättern in den er.
Staaten veröffentlicht Die ausgesorderten Per
onen wollen i direkt anHerrn Hermann
a r ck w o rt , 224 und 226 Vine-Stta
Cincinnati, Ohio, wenden, da Niemand au er
ihm näheren Ausschluß geben kann.
Exil-ste
nd olche Personen, welche Erbs afte in
xierla en haben und deren Ergn g lztcht
werden.
Dostelmanm Erben von Jürgen Hinrich.
Diedrichs, Erben von Heinrich Carl Gustw
genannt Brandt und Jda Mathilde Augusie
eriha geb. Schlachta.
Gläser, Erben von Carl Ferdinand.
sarre, Erben von Martin Andreas Otto
chnch, Erben von Medea Wilhelmina
Mathimk
Schilf-, Erben von Heinrich.
Akt-Mi- Wen
nnd solche Personen, die an einer Erbschaft
betheiligt sind, deren Wohnort und Nachkom
men unbekannt sind.
Althamer geb. Arnold, Elifabcthz aus
Schmach.
Benzinger, Marie Louisi, Andreas Fr. und
Clisabethe vere .Cttwein; aus Schützingen.
b Falk geb. eilen-, Barbarax ans Diesen
a
ch.
Hotsiltey Carl Hekmsnn ; aus Bünde.
Liebe:t,Jo?. Georg; aus Durham
Mater, W lhelm Friedrich; aus Kirch
heim u. T.
Ochs, Johann JoN ; aus Neudenm
Rollen Johann Peter ; aus Lenz-Fängen
Schoch, Adolf und Mathist aus Forbach.
Saaten Gustav; aus Hailsingen.
Stumpf- Georg Martia; aus Musik-ei
denfetd- .
Scheer, CYtstophz aus Geroldshausew
Schmut, runo Yasentinz aus Bteberss
doti.
Schenk, einrich; aus Obesmiinbm
Sq-Zll, dolfz ans Freibur i. B.
Schrot-»T- Ftiedrichs aus estkup.
Wachter, efephaw aus Untergrombach.
Tode oder vers-hellen Erklärt
«nd o e Personen, die bei Erbschqjtm he
reiliigtmzmd gerichtlich auf efordett find, sich
a er in gegeben-r Frist m Egemeldet haben.
Basl, Diedrich Christian und Peter Hein
rich il elm; aus Stabe
j Wart , Martin-, aus Hauemberstetm
; Man wende sich direkt an
Hemmn- Marckworilh
Rechts · ANDRE
M und 226 Wink-Straße, Cincinnati, Ohio.
E- — — — f-—»v —
Bach Hcdds .
What is the·oonditiou ot sont-as IS your haik
åkzn parsh bktttlek Does t. split- at the evüsk
Aas it- s- Iikeless agpeamucek Does it tsll out
when combed or kusheeik ls it full ot dan
dtuik ? Doeq Tour soalp itchk IS it dky or ja s
hesvecl gesäumt-? lt those are Some ot Hom
symptoms he wart-ed ja time ok you wi bo
come bald.
stockt-m Boot Aas-?- Ema-er
is what you need. Its produc
tion is not an Kaido-oh but the
tesult of scieatjiic research.
Kaowledge of the disesses of
the hast and scalp lecl to the
discoveky of how to Restchen
« skookum « contain-« neither
minekals not oils. lt is not a
Dye, but a delightfully coeling
ancl kecke-hing Tot-ic. B
stimnlating the festlich-, I
Jisxxjozzipig Ums-. ist«-es- cis-r
iiyafaxdkyows Aas- q» ö-«
Lea-it
Mlceep tbs scslp clearl,
lxcslthy, and free from irri
tsting eruptions, by the use
oc skowkqøt ski« Fuss-. It
destroys pokus-f- insects-,
»listi- jetki im sie-i Les-»J
ilke Jus-.
If your dkaggist cannot
supply you send direct to us,
. and we will com-Ich prepaid»
·» on teceiptbgflptichf Greise-,
DE I I.oo per tt es. 6 ok s.oo.
IZMW gesp, soc. per Fak- 6 for Iso
Ho stock-»p- Aoos »ab- Gmasop co
s7 sonnt Its-m »S» usw walt. u, I.
WWIU
W
«»»j--"s)i« ; W- «
-»««», ijwsdpx4viuu
v V
Wu- » TM I..WW
-»»-»,-’,««Wl W NR
- «(ei««1«xwm2w
O ) W
)
« (
,»,I-,«-»
sc
IEW Wiill MTY
via
New York Z- ieva sit-am sthj co.
(Die Mallory Linie).
Die einzige Dampfer-Linie
z w i s ch e n
Texas und New York.
Absahrt von Galveston jeden Mitt
woch und Samstag.
Preise von Sau Antonio:
Erste C aj üie: 352.20; Zwischen
d e ck 829 Lo. Kost, Bedienung und Schlaf
dequemlichkeit im Preise eingeschlossen.
Jn Folge des Verbotes Einwandcrer von
Europa im Zwischendeck zu befördern, sind
»Käusern von Fahrt-seien besondere Preisen
! mäßigungen in zweite Cajüte geboten, welche
bis zum l. April Gültigkeit haben.
Ausführliche Details, Drucksachen u. sind
gratis zu erhalten bei
» w. J. YOUNG,
l517 Ost-H·ouston-Straße, San Antonio, Tex.
H Mankwth
Deutscher
Rechts- -21nwalt,
224 nnd 226 Vin- Streei, Eineman Dich
j wide-et sich seit länger als dreißig Jahren der
Rechts sVertretung der Dentscgsi Amerikaner
vor deutschen Gerichten und ehörden mit
großem anerkanntem Erfolge; stellt
l Vollmachtencxspkszrbschaften
i in kurzer Zeit zu geringen Kosten. Man sagt
allg einein M s r ck w o rth ist derjenige,
! on gden sich die Leute wenden wenn sie etwas
i mit Deutschland zu thun haben.
Elmgmlork 81 Eu.
Jmpokteure und Händler in
Eisen- und Stahl-Waaren,
Ackerban - Geräth-i
Farben, Oelen, Fenstergla8,
Seilen ec. ec.
Nord-Seite Military Plaza,
sAN ANTONTQ TEXÄS
The Rest
Wateryrook
Goal «
in the
WOKLD !
Thi- klsll Bli. END sl 1(’ chlc is wins- ;1ntm1 wateksa
Pronk sntlmällkoq «- J-mdsy«c1uu·lsmc um
new I OMMLL sLls Kle is K Ist-n (t kl
coveksviewing-sille Be
hu s cost U Un- «1-i. h Iprins(1" ts
Cataloaue fru-. A...1",1«I’i'r
John R. Shook
Abt-visit
Office2 804 West- Commerce- Straße-, P O
Box « '-8, Sau Antonio, Texas.
Praktizikt vor sämmtlicxu Gerichtshöfen
des Staates und den Ver taaten
Wkrzbach « Gasth,
Deutsche Rechts- Anw alte
Praktiziren in allen Gerichtshöfen von
Bexar County und Umgegend-.
Office: Zimmer 6 Devine Gebäud
ne en dem Gent-Wanst 3,10,1fn
ra ZEISS Genesis-Isaria A.
I , —.—
Feuer - Versicherung-Z - Agcnt.
Repräsentirt die bessert Ztrterikanifchem deut
schen und englischen Gesellschaften
MOfsien oberhalb Wolss G Marx.
ED. A. sEFFEL,
gegenüber von dei· deutsch-katholischen Kirche
haus- und Schilder-Maler,
und pändler in Farben, Gtas Je. 2e
Alle Aufträge werden sofort ausgeführt
Preise billiger wie irgendwo in der Stadt
Wägner ähjabot .---.(«TIIE WITH
Man komme und besichtigt jmseren neuen Storc!
Der größte Laden im ganzen Staate-,
er dehnt sich Von dOFC·o!71111«el’s!I-S1Mfsc nach der Rocken-Straße aus« und hat eine Tiefe
von 310 Fuß bei emer Brette von 65 Fuß, und das durch 3 Stockwerke hindurch
wir yaven die Agentur für die bekannten
Vucks Koch-Oescn und Heerde,
I
I
sowie Heiz - Oesen, die schönsten in der gan en
Wels. 12 verschiedene neu patentitte Verbesse
runge-: an denselben. die keine anderen Oefcn
lunfzuwe sen haben. Tausende davon sind hier
lim Gebrauch, man frage Diejenigen, weZche sie
habe-m wie sie damit zufrieden sind.
Achtur fur dtc ,,Jewel«-Gasolinofeu.
Alle Küchen - Geräthe, Messer-schmiede- und
zSilbevWaarem Lampen, Porcellan- und Glas
!;«L:5-1are11. Deutsches weißes und blaues email
sx kries Kochgeschirr. Vlechgeschirr aller Art
s
I
Korb : Wann-m Viixsten und BkscI-.:;"»1jch - Ijkaschinen,« Bügelöfen, Kantin - Vorsetzer.
Bar- Einrichtungen, Bixiutis3, Hain Neg ist sc, Restautant- Einrichtungen.
WUOJOMMIZI— und— Detail-.
L Spiel - Waaren,
l Schau’ästen, L
, Kinder - Wagen,
( Hängetnattey,
! Schaukeln,
i Croquet - Setø,
Vogel-Käfige,
Blume-möpr
Korb - Waaren,
—bei
fPaul Wagner
Newssms Wische-«
Jmpoketu Gßdsklpdt
Porzellan, Glaswaaren u. Lampen.
MI« DFDOFPH
S « w « s » w - « a
»J- Z III-. »Sp- HFQBK IF Z ZEIT- Täs ZEISS-s
Wiss-BE E« ZSiE III-EIN
EITH- DE FIZZTF
SJAL Eos-F- Iowa Sä III
III »So-Z- ZSZE Z Z Ex» SIE; III-»F o- Z- L
III-Z Z. Iska USE-IF- EZ Inn-Ex- HFSZ IS Z- Ja
g GLI- Fig-. sen-L- Za Aus-O
262 West-Commerce-stkassop san Ankunft-.
S. K. Martin, Chicagoj Il. C. Schryver, Sau Antonio.
MARTINZ sclisYVER
Händler in
IsmlmlII EIN-Isoli- XED III-II Hanf-dgl
Schindeln, Thüren, Fenstern. Jalousiem Ic. Ic.
Haisckfs liis» Stacheldraht.
N i e d e r l a g e: Ecke Walnut und Fünftc Straße, nahe dem Sunset - Depot
Haupt-Ofsice : No. 2 West-Commercestraße.
Geht Ihr nach Europa
oder zur
Welt - Ausstelluug ?
Wir haben das größte Lager star
ker und schöner Rossen Handkoffcr.
lebet-net Reisekossek und ledermr
Reise-Utensjlicu im Süden. Die
besten Waaren zu den niedrigstcn
Preisen.
ÄLAMU TRUNK FAc’Y.
I ..·ßt Kataloge kcmmcm
E. vogBIs s- oo..
3253 Manto Plaza, San Antonit
Sko. «En"kn, W vlea e rocer,IM
—Kommissions-Kaufmann ziiixsi WProdukten-Händlt:r
Jutporteur von feinen Cigarren
:-"::New York 0Mcec1214 Broadway;
Alamo Feuer- Versicherungs- Gebäude
--s«s ANTONIO TExAs.-—
.,..»
.
RL
»Es-«
sum-(
» IMME
IX ; .
Fc Vgl-ten FIDSY Vxeichem Wasser
wes-It diese Seife so gut. daß
die Frauen M and re treuem
· ISIHIEHHATOHÆRZUTE
UT
W
« SHORTESI ouicpsess
Mo BEST ROLITE I.8(.6.N.K.I.c9 TM- Läg-.
' T HE DIRECT ROUTE TO NEchO VIA LAREDC
I
Ist-»Wä
«
»
.--.
Pullman Busset Schlafwagen zwischen Sau Antonio und
St. Lunis ohne Wechsel.
Fahr- Plan beginnend den 5. März 1893.
Nach Norden-—Täglich.
Nach Süden-Täglich.
2. 30 Nachm. Abs-. Stadt Mexiko. .Ank.1.15 Nachm.
- 10. 40 Vorm « .San Luis Potosi. » Z 05 »
s. 25 Abends » .Saltillo » 7.10 Vorm.
11.55 » » Monterey » 3.20 Nachm
H— 1.00 Nachm. ,, .. . . Laredo . . . . « 4.05 ,’,
6 50 Vormittags. 8.15 Abends. » .San Antonio. » 9.15 Voxm 10. ds Abends
10.0011 30 » ..... Au usti .... 5.15 Nachm 7. u
1 40 Nachtüittags 3 25 Vor«m. Ank ...... Hearne ..... Abf 1.()0 ,, s. 20 Nacht-.
6 40 Nachmittags. 9.Z5 Vorm. » ..... Dallas. . . . » 6.40 Nachm. DIE Bors
-H. 45 Nachmittags 7.00 Vorm. » . . . .Palestine . . . . » 9·05 Abends. 10.20 Bot-h
-.6 30 Vormittags. 2.05 Nachm. » . . . Texas-kann . . . » 1 45 Nachm 9.10 Abends
Il. 20 Nachmittags. 7.15 Abends » . . . Little Rock . . . , 8 30 Botm. 2.50 Nachm.
i9.10 Abends. 9 05 Vorm » . . . .JJkemphis . . . . » 7. 40 Abends. 7.4s Bom.
» 46 15 Vormittags. 7. 25 Vorm » . .St Louis. . . . » 8.20 » 9.80 Abends
4 40 Nachmittags. 4 45 Nachm. » .Chicago.. » ll.00 Vorm 11.00 Botm.
Zuge ver-allen Hak- Ylmomo um uns uyr Nachmittags mit Schlatt-sagen via ot. sum
s via Jron Mountain Bahn, ebenfalls Dallas via Heaxna ·
Züge verlassen öan Antonio um 6.50 Uhr Vormittags, machen Verbindung nach Chr-be- —
port Memphis St. Louis und weiter.
! Züge verlassen San Antonio um 9.40 Vormittags mit Pullman Busset Schlaswagm bis
J Laredo, machen kabindung mit Durch-Schlafwagen nach Mexiko via Mexiean NationalsBaIn «
! I. c. WORK Ticket-Agent, c. Il. Ochs-, sticht-Mond
; altes Postofsice-Gebäude, Alamo Plaza. J. ö- G. N. Depot, Sau Antonuy Tent
! I. W. clleAIlclMp Reisender Frucht - Agent, altes Posloffice -Gebäude- Alamv PUN
j J. S. staut-km I. s. tue-,
fGMTFMchv und Pasfgr. Agent, Palestine, Tex.—Assist. Gen’l. Pass’gr. Agi» Palestinh Tel
WW
«sunset Route"
G. H. öx S. A. Ny. und Southern quistr Eo»
Ananias-e Sinken-.
———————v—
Die schnellste und beste Linie für Passagiere nnd Frucht nach
und von New Orleans, New Yott und allen Punkten östlich. M
noch und von Mexiko, Californien und allen Punkten wesll .
Pult-um Vussel Seht-Musqu zu allen Dnrchziiseuöstlls I. W
Zwei Züge iägsich zwischen San Antonio und New Orleans. Tägliche Dutchzüge lvis
New Orleans, Californien und Mexiko mit passenden Anschlüssen. Spezielle QusmetxsasK
wird gelenkt aus die einzige breite Geleise - Bahn nach Monterey, Mexico, via Gagle Hai.
Durch-Busset-Schlaswagen verlassen Scm Antonio täglich um 9.30 Uhr Bonn-, und losm
mn 3 Uhr am nächsten Morgen in Montetey, Mexico, ohne Wechsel, an. Erste Klasse Rund
re-se-Billete 813.40, gut sük Rückrcise für die Dauer von 90 Tagen.
Frucht - Departement
Mittheilungen in Bezug auf Raten und
Frachtbriefe zu etfahrenb ei
J. M c M 1 l l a n,
Commercial Ase-It
Pussagier - Departement
Jn Bezug auf Raim, Renten und Bill-Ue
wende man sich an
J. M.Kuiq t, «
Ticket- sent.
301 Alamp Plage-, Opernhaus- Gebäude und Sanfets Dei-oh Stu Statuts« Texts
G. W BBIN T. MI. Eouston Texas.
MAX scHULTZET —
No. 105 West- CommerceiStraße (neuk Anmut-»
Ofen-Niederlage3ZinnwaarewGeschäfk »
Heiz - Oeer,
Heiz - Desw
Quick Meal
Galoline-Oefen.
N
I 105 ——— West - Sammet-ca - sit-esse — Ic
ist eines der besten Erziehttikgs-Jttstit11te des Landes. Wir bestreben uns, es sum billigiten
zu machen. Alle Eltern, Jünglinge und junge Damen sollten wissen, was wir lehren und ell
ten unsere Roten für den Unterricht kennen- Wegen Katalogen—frei versandt—wendet Eu m- ·
Ws O- BUOKMAN· sAN AMOM0 MUS.
komm Wurm TM«
Gan Antonio, Texas.
Geo. Dullnig, Präsident- Johu R. Shook, Bier-Präsidm"
H. O. Engelfe, Kassuer.
Chas. Hugo, Präsident S. halss, Vier-Präsident J. R. Mem-, Missis
ÄLAMU NATIUNAL ZÄHK
Sau satonim Texas
CAPITAL2 . . . - Jst-Am
Sicherheits - Küsten (sate Deposit MBoxey zu —müßigeu Preisen zu verrückt-GU.
E- c H MggxspEE»—-T
WALL PAPER PICTURE FRAMES
ARTsSTS kPAlNTERs SUPPLIES
zl5 THOUSTON ST. SEND FOR cATALOGUE

xml | txt