OCR Interpretation


Indiana tribüne. (Indianapolis, Ind.) 1878-1907, December 18, 1900, Image 6

Image and text provided by Indiana State Library

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045241/1900-12-18/ed-1/seq-6/

What is OCR?


Thumbnail for 6

Jndianä Tribüne, Dienstag, den 18. Dezemöcr 19 Ö.
Vom Auslande.
Im Marz 1896 wurde die
Tochter des Leipziger Schuldirectors
Eichhorn wegenUrkundenfälschung und
Betrugs zu mehrmonatigem Gefängniß
derurtheilt. Unmittelbar nach derVer
Haftung nahm sich der unglückliche Va
tec. ein hochgeehrter Schulmann, das
Xben. Sein Tochter hat sich nach
Verbüßung derStrafe verheirathet und
auf Betreiben ihres Mannes ist das
Verfahren gegen sie wieder aufgenom
men worden. Es endete mit nachträg
lichem Freispruch, weil nunmehr fest
sieht, daß das Mädchen die That in un.
zurechnungsfähigem Zustande began
gen hat.
In einem Pensionat in
Mönche vergifteten sich der praftiiie
Arzt Dr. Aaeutl und die 37jährige
eyrerin Scheyer mit Cyankali. Dr.
Vaentl, aus einer angesehenen und oer
mögenden Familie stammend, hatte die
Lehrerin Scheyer, die sich durch große
Schönheit auszeichnete, bereits als
Student kennen gelernt, seit dieser Zeit
ein Verhältniß mit ihr unterhalten
und ihr. da sie seinetwillen ihre Stel
Iung aufgab, die Ehe versprochen. In
einer Ortschaft in der Nähe von Moos
brg. woDr. Baeutl sich als praktischer
Arzt niederließ, stand sie seinem Haus
halt vor. Infolge der schlechten Pra
ijs sah sich der junge Arzt aber ge
zwungen. den dortigen Wohnsitz aufzu
geben. Seine Angehörigen drängten
ihn. sein Verhältniß mit der Lehrerin
zu lösen und eine vermögende Dame zu
heirathen, in nxlchem Falle ihm auch
eine Stellung als Anstaltsarzt in einer
auswärtigen vstadt verschafft worden
wäre. Da Dr. Vaeutl dem Drängen
seiner Angehörigen nicht stattgeben
wollte, aber einen Ausweg aus seiner
Nothlage nicht finden konnte, gab sich
bei Paar den Tod.
VoreinigerZeit wurde
ein junges Mädchen in Verona, eine
ewisse Jsolina Canuti. das Opfer ei
nes grauenhaften Mordes. Der Mör
der hatte ihren Leichnam in Stücke ge
schnitten und in die Etsch geworfen.
Als Schuldigen verhaftete man den
Lieutenant Trivulpio. der mit dem
Madchen em Llebesverhältniß gehabt
hatte. Es gelang jedoch dem Osficier.
sich von jedem Verdacht zu reinigen
und frei in die Arme feiner alten Mut
ter zurückzukehren. Jetzt wird oas
Verfahren wieder aufgenommen, und
zwar gegen den Advokaten Cavaliere
Pietro Zomboni. Als Ankläger gegen
diesen Mann, den sie als Urheber des
Todes der Canuti wie einer aewysen
Emma Poli bezeichnen, welche im
Kindbettfieber starb, treten der Vater
der Poli und der Lieutenant Trivulpio
auf. Beide behaupten, der Aneklagte
habe den Tod des Mädchens durch Ver
brechen gegen das keimende Leben her
beigeführt oder herbeiführen lassen und
habe die Spuren des Todes der Canuti
durch Zerstückelung ihres Leichnams
vertilgen wollen.
Der wohlhabende
O-Becseer Landwirth Steva Koits
nahm sich vor einigen Wochen ein
Weib; er hate sich die Frau aus Me
lencze geholt, wo sie vordem alsWittwe
Marie Gesupogyinacsky gelebt haben
sollte. Die junge Frau strich dem
schon alternden Manne in den ersten
Tagen ihrer Ehe so lange um den
Barr. bis sie es von ihm herausge
bracht hatte, wo er seine Spargroschen
verborgen hatte. Eines Morgens war
die liebende Gattin verschwunden, mit
ihr auch das gesammte. .500 Kronen
betragende Baargeld des Alten. Koits
machte sich sofort auf den Weg nach
Melenczo. wo er die Hilfe der Behörde
in Anspruch nahm, um sein Weib und
sein Geld zurückzuerhalten. Die Marie
Gesupogyinacsky wurde auch alsbald
ermittelt. Aber wie groß war das
En'taunen des Koits, als er einem
ihm ganz fremden Weibe gegenüber
stand. Im Verlaufe der sodann ein
aeleiteten Untersuchung stellte es sich
heraus, daß eine unbekannte Frauens
Person unter dem Namen und mit den
Schriften der Marie Gesupogyinacsky
mit Steva Koits die Ehe geschlossen
hatte. Woher sie kam und wer sie ist.
konnte bisher nicht festgestellt werden.
E inmerkwürdigerFall
bet Erpressung von Schweigegeld wird
aus Buer in Westfalen berichtet. Dort
hat sich ein Bauer aus der Umgegend
dadurch vergangen, daß er auf frem
dem Grund und Boden Laub gesam
m:lt hatte. Der bei dem Bauern die
nende Knecht, ein achtzehnjähriger,
überaus schlauer Bursche, setzte nun
seinem Herrn auseinander, daß er da
für mindestens einige Jahre Zuchthaus
erhalten würde. Darob gerieth der
Bauer in die größte Angst und bat den
Knecht, ihm doch zur Abwendung der
Strafe behilflich zu sein. Der Knecht
erklärte sich hierzu bereit und brachte
es fertig, dem Bauern innerhalb eines
Jahres 9200 Mark abzunehmen. Die
Gelder wollte er angeblich dazu der
wenden, um Rechtsanwälte und Richter
aünstig zu stimmen, so daß eine Ver
Haftung und Bestrafung unterbliebe.
Dem Bauern verbot er. über die Ange
leqenheit ein Wort zu reden, und dieser
gehorchte ihm in seiner Angst. Zufäl
liq erfuhr schließlich die Polizei in
Buer von der Angelegenheit und wollte
nun den Gauner in Horstermark fest
nehmen lassen. Dieser aber war in
zwischen nach Belgien entflohen, wohin
er bereits früher mit seiner Braut auf
Kosten des Bauern Vergnügungsfahr
ten unternommen hatte.
Durch einenBerasturz
wurden die Bemobner des DorfeS
Kleinlütze bei Wolschweiler im Elsaß
in große Aufregung versetzt. Mitten
über dem Dorfe in der Nähe des Gast
Hauses Wilhelm Tell" löste sich mor
gens gegen sechs Uhr eine größere Fels
masse los und stürzte unter großem
Gepolter zu Thal, hierbei die Scheune
des Gasthauses, das gegenüberliegende
Schulhaus sowie zwer andere Wohn
Häuser und die Kirche arg beschädigend.
Die Wohnhäuser mußten von ihren
j Znsassen sofort geräumt und der
Schulunterricht vorläufig eingestellt
werden
D a 5 Lehrer-Elend in
Spanien zieht wieder einmal die
öffentliche Aufmerksamkeit auf sich.
Zu dem prächtigen Empfang, den die
spanische Regierung den südamerikani
schen Delegirten des svanisch-amerika-nischen
Congresses bereitet, bildet eine
Petition, die jetzt unter den Lehrern
Spaniens in Umlauf ist. einen schnei
denden Contrast. Die Lehrer bitten
nämlich darin, vor Hunger und Elend
beschützt zu werden. Die Regierung
soll diesen Unglücklichen die Summe
von 9,036,503 Pesetas schulden; die
meisten Lehrer haben seit Jahren kei
nen Gehalt bekommen. Die Gehälter,
auf die sie Anspruch haben, sind ent
setzlich niedrig: 21,546 Lehrer erhalten
jährlich Gehälter von $15 bis $200,
1450 von $200 bis $400 und nur 180
erhalten mehr als $400! Die Lehrer
bitten um eine Erhöhung ihrer Ein
kommen und um sofortige Zahlung; sie
droben, alle öffentlichen Scbulen im
Lande zu schließen, wenn ihr Gesuch
nicht beachtet wird, so daß die Regie
rung vielleicht in der nächsten Zeit vor
der Thatsache eineS Lehrer - Streik
stehen wird. Einige Lehrer, die sich in
der äußersten Noth befinden, bitten um
die Erlaubniß, beim Publikum betteln
gehen zu dürfen! Nach der Statistik
gibt es in Spanien 3,543,596 schul
pflichtige Kinder, aber es sind nur
Räumlichkeiten für 1,104,779 Schul
kinder vorhanden, das Zwangs-Schul-öesuchgesetz
steht thatsächlich nur auf
dem Papier. Die letzte Zählung hat
festgestellt, daß es in Spanien sechs
Millionen Analphabeten gibt, das sind
dreiunddreißig Prozent der Beoölke
rung. die nicht lesen oder schreiben kön-nen!
Vom Jnlanöc.
Der Champion - Baum
Wollpflücker in den Vereinigten Staa
ten ist der 16 Jahre alte Warner 3.
Hale in Good Hope. Ga. Zur rftiv
seines 16. Geburtstages pflückte' der
Bursche während der gewöhnlichen Ar
beitsstunden nicht weniger als 732
Pfund.
Die deutsche B a r k e ,.5) e r
zogin Sophie Charlotte" ist nach einer
25tägigen Fahrt von Hiogo zu Asto
ria in Portland, Oregon, eingetroffen.
Es ist dies eine der schnellsten Fahr
ten, welche je irgend ein Segelschiff
auf dieser Strecke zurücklegte und zu
gleich hat das Schiff eine größere Be
mannung an Bord, als irgend eine
andere Barke, welche je im Hafen zu
Portland anlangte. Das genannte
Schiff ist das Schulschiff des Nordd.
Lloyd von Bremen.
SeitEinbruch des Win
te r s suchen Wölfe die kleinen Nieder
lassungen in der Umgegend von Be
midji. Minn., heim. Dieser Tage starb
das dreijährigeTöchterchen von Aoolph
Hanson, der auf einer Ansiedlunz zwei
Meilen von Roseau wohnt und die
Beerdigung fand im Beisein einer gro
ßen Anzahl von Nachbarn statt. Ge
rade. als der Sarg in's Grab versenkt
werden sollte, sprang heulend aus dem
nahen Gebüsch einRudel Wölfe hervor,
machten aber eine kurze Entfernung
von der Grabstätte Halt. Der Leiter
des Rudels, ein riesiger Wolf, sprang
plötzlich vor und biß eine Frau in's
Bein, dann kamen auch die übrigen Be
stien heran, wurden aber mit Stöcken
zurückgetrieben. Die Leute legten ein
Feuer an, wodurch sie sich die Wölfe
vom Leibe hielten. Schließlich kamen
einige Männer mit Gewehren an und
vertrieben die Wölfe.
Bon Räuöevn wurde der
alte Fred Erhart, der unweit von Al
bion. Mich., unmenschlichen Torturen
unterworfen. Zu später Stunde dran
gen drei Männer in sein Haus und
verlangten von ihm die große Summe
Geldes, die er angeblich in seinerWoh
nung verborgen habe. Alle Betheue
rungen, er habe nichts, halfen dem Al
ten nicht, er wurde gefesselt und dann
schrecklichen Torturen ausgesetzt, indem
die Unholde ihm brennende Streich
Hölzer zwischen die Fußzehen hielten.
Vier Stunden lang dauerten oie Quä
lereien. bis schließlich die Kerle ;;aco
erfolglosem Durchsuchen des Hauses
Erhart gefesselt seinem Schicksal über
ließen. Erst nach 24 Stunden wurde er
in seinem bedauernswerthen Zustande
entdeckt.
Jacob B. E. Maxwell. 40
Jahre alt, verheirathet, Vater mehrerer
Kinder und der reichste Mann von
Middleton. Del., die Hauptstütze der
Presbyterianerkirche. ist als Wüstling
j entlarvt worden. Die Kirche oeran-
staltete hier und da Festlichkeiten, bei
j welchen Kinder mitwirkten, und Max
! well bekam so Gelegenheit, sich kleinen
I Mädchen zu nähern. Ein löjähriges
j Kind, das zu einer Kameradin plau
j derte, gestand zu. daß Maxwell mit
! ihm Unzucht getrieben. Die Kirchen-
Vorsteher ranstalteten eine Untersu
chun. Maiwell spielte zuerst den Ent-
ruzleren, aver die gegen inn vorlegen
den Beweise waren überwältigend, und
er fiel zuletzt auf die Knie und gestand
Mes. Anstatt den reichen Sünder dem
Gericht zu überliefern, so daß auch
einmal eine Stütze der Gesellschaft
ausgepeitscht würde, gab man ihm eine
Stunde Zeit zur Flucht, und er fuhr
schleunigst davon. Als das gemeine"
Volt davon hörte, entrüstete es sich
und verschiedene Bürger machten sich
auf den Weg. um Maxwell einzuholen,
was aber nicht gelang. Inzwischen
hat sich herausgestellt, daß Maxwell
auch noch andere kleine Mädchen miß
brauchte. Drei feuchtohrige Schlin
g;l. die sich mit einen'. Truppentrans
port nach oen Philippinen herüberge
schmuggelt hatten, sind auf demTrans-port-Dampfer
Thomas" per Sckuib
nach San Francisco zurückgekehrt. Es
sind dies der 13jährige Fred. Sägelstell
aus Cleveland. der mit dem 13. In
fanterie - Regiment mitgelaufen war,
der 9jährige John Wolfing aus Bus
falo, und ein farbiger Junge Namens
Szm Carter, der irgendwo im Süden
zu Hause ist. Heldenthaten will je
der auf den Philippinen verrichtet
haben. So soll der kleine Sägelstell
in der Gegend von Liga eigenhändig
einen Filipino gefangen genommen
haben. Als er seinen Gefangenen
aber nach dem Lager bringen wollte,
passirte es dem Knirps, daß er selber
in Gefangenschaft gerieth. Die Fili
pinos thatm ihm übrigens nichts zu
Leide, nur nahmen sie ihm Schuhe und
Hut ab. Sonst behandelten sie ihn gut
und schickten ihn nach ein paar Tagen
in's amerikanische Lager zurück. Spä
ter wollten der Knirps Wolfing und
Sägelstell in's Innere des Landes.
2t; hatten hierfür irgendwo einen Wa
gen aufgetrieben und befanden sich
schon auf dem Wege, als amerikanische
Officierc sie in Calamba erwischten
und per Schub nach Manila zurücksp:
Viren ließen.
Vom Gouverneur eines
Staates zum Zuchthäusler das ist
das Schicksal des Carpetbag-Gou-oerneurs
Moses von Süd-Carolma.
Moses wurde im Jahre 1842 in Süd
Carolina geboren. Sein Vater war
O-berrichter der Supreme-Couri jenes
Staates. Moses raduirte am Eo
lumbia College" tn New Dort und
widmete sich dann der Ädvokatur. Er
war zwei Jahre lang Secretär des
Gouverneurs von Süd-Carolina, war
sodann Sprecher des Hauses und
schließlich Gouverneur des Staates.
Kaum hatte er seinen Termin als sol
cher beendet, als er anfing, Freunde
und Feinde zu schröpfen. Moses
wurde zum ersten Male im Jahre 1878
in New Aork verhaftet, und zwar we
gen Fälschung einer Note in seinem
Heimathstaate. Er wurde dahin aus
geliefert, jedoch ließ man ihn straffrei
ausgehen. Im Jahre 1881 wurde er
wegen Beschmindelung von Major W.
B. Hall auf sechs Monate nach Black
well's Island gesandt. Nach Ab
sigung kurzer Straftermine in Chi
cago und Detroit kam er in Massachu
setts mit dem Gesetz in Conflict, und
Ricbter Aldrich verurtheilte ihn in
Boston im Jahre 1886 weqen Schwin
dels zu sechs Jahren Zuchthaus. Seit
dem hat der Ex-Gouvernur wieder
holt von sich reden gemacht. Er steht
jetzt im 68. Lebensjahre. Seine Zunge
ist noch so glatt, wie immer, und die
Last seiner Jahre würde man ihm auch
nicht ansehen.
Unter die Unglückspro
pheten ist der Prof. Pritchett vom tech
nologischen Institut van Massachusetts
gegangen. Er prophezeit nämlich, daß
am Schluß des 21. Jahrhun'derts die
Ver. Staaten übervölkert sein werden.
Bis zum Jahre 1910 werde die Beoöl
kerung auf 94,673,000 gestiegen sein,
bis zur Mitte des Jahrhunderts auf
199,740,000, im Jahre 2000 auf
286,860.000, bis zum Iah 2900 rfr
auf 40.852,273.000. wo dann auf die
Qua!dratmeile 11,000 Personen kom
men würden. Hoffentlich läßt sich der
gelehrte Professor 'deshalb keine grau
en Haare wachsen, andere Leute wer
den es gewiß nicht thun.
In Louisa County, nahe
E u k k o, V a.. wohnt der 108-jährige
Farmer Joseph Sims in auter Ge
sundheit. Vor vielen Jahren schon
hatte er sich vorgenommen, daß er in
einem Sarge begraben sein wolle, den
er eigenhändig geschnitten und gewim
mert habe. Sr war stolz auf seine
letzte Ruhestätte. Vor einiger Zeit
schleppte ein Dieb oder ein Spaßmacher
die Truhe davon. ' Trotz seiner 103
Jahre schnitt sich aberSims neue Bret
ter für seine einstige Todtenlade, hat
sie aber nicht zusammen aenagelt. Und
damit sie ihm nicht wieder gestohlen
werden, hat er die Bretter unter seiner
Matratze versteckt und schläft nun jede
Nacht auf denselben.
Das achtjährige Töchter
che n des unaefähr 16 Meilen von
Cartwright, Wls., in der Mad Brook
Niederlassung ansässigen Farmers C.
E. Reilly wurde von einem mächtigen
Panther geraubt und zerrissen nur
einige wenige Knochenreste von dem
Kinde konnten gefunden werden. Das
Kind befand sich auf der Landstraße in
der Nähe der elterlichen Farm, als die
Bestie aus dem Wald hervorsprang,
das Kind in seinen mächtigen Rachen
nahm und damit im Sumpfe ver
schwand, wo sie ihr Opfer Glied um
Glied zerriß. Die Ansiedler haben jetzt
eine Pantherjagd organisirt und wer
den nicht eher ruhen, bis die Brüt aus
gerottet ist.
The Eminent Kidney
and Bladder Specialist.
sie Discaverer ok Swtmp-Root at Work in
Eis Laboratory.
Thre is a ciiseace prevaüing in this
country most dar.gerous because so decep
tive. Many sudden deaths are caused by
it heart diseace. pneumoma, heart failurc
or apopiexy are often the result of kidney
dtsease. If kidney trouble iz allowed lo ad
vance the kidney-poisoneG biood will attack
the vital orgaru. or cke kidneys themselves
break down and wasle away cell bv csll.
Then the richness of the blood the albumen
leaks out and the sufferer has Bright's
Diseass, the worst form of kidney trouble.
Dr. Kilmer's Swamp-Root the new dis
covery is the true specific for kidney, bladder
and urinary troubles. 1t has cured thousands
of apparently hopeless cases, after all other
efforts have failed. At druggists in fifty-cent
and dollar sues. A sample bottle sent free
by mail. also a book telling about Swamp
Root and its wonderful eures. Address
Dr. Kilmer & Co.. Binghamton, N. Y. ar.d
mention this paper.
Gutes Bier,
Zmportirte N)eine
uv.D
feine Cigarren.
Jeden Samstag warmer (unch
CH AS. LOEWER,
1309 Süd soff Straße.
T ie neue
3-ermania Halle,
(ehemalige Mszar: Halle,)
37 und 39 Süd' Delaware Straße.
VICTOR J08E, BeW7.
Hauptquartier der deutscheu Bmine.
tzübsck eingerrchtete CiuüRaurnitchkeiteu.
Beste Küche. Feinster Lunch.
VorzügUche Getränke und Cigarren.
COLUMBIA HALLE
801 Süd DclaVar: Str.
JOHXEBftER, Eigenthümer
Gewählte Weine, Liqnörc
und Cigarren.
Die Halle wird verrentet für Bälle, Hoch
,eit?n :c., zu mäßigen Preisen.
Telephon (alt) 7063.
Jefferson Haus.
115-119 Oft Sonth Strafte,'
U eine Herberge nach deutscher Art. Der
durstige findet einen kühlen Trunk, bei
hungrige einen reich besetzten Tisch, de
Nüde ein gutes, reines Bett und jeder Gast
nne zuvorkommende Behandlung. Kost und
!!og'.s beim Tag oder bei der Woche.
jedermann ist freundlich eingeladen
Geo. Peter Hammerle.
In der
Deutschen Wirthschaft
von
WM. FRICK,
No. 507 Oft Washington Strafte,
findet man feinstes Home Brew mit schmack
haftem Lunch zu jeder Stunde des Tages.
JsKoph Jchaub,
Wein, Bier,
Billiard und
Pool Halle.
Zmportirtk Weil eine Spezialität.
138 st Washington Str.
9ltut9 Telephon 685. Jdtaavli.
Arcade Kneipe.
Feine importirte und einheimische
W Weine. "VW
Gute Cigarren.
Das beste Bier in der Stadt
stets frisch an Zapf
JOHN WEBER,
Eigenthum.
Eisenbahn - ?hrpln.
vandalia (ins.
Abgang
N & t SL Lim täglich s & d 6 45Vm
St Louis Erpreß 12 löVm
StLouiAtt nur Sonntag. 7 25Vm
Western Expreß tägllich d s.. 3 30Nm
k Haute k Sffingha Acc . . 4 00N::?
Schnellzug, täglich 7 OOftrn
Nacht-5zprcß, täglich, s 11 LNm
New Jork Expreß täglich s.
Schneller Expreß taglich g. .
Indianapolis Ac täglich..
Effingham Acc täglich
Atlantic Expreß täglich d s.
Fast Line täglich
Bt U X A Lim täglich s & d 7 0?.
Ankunft
3 20Sm
8 20B
10 00Bm
l 20Nn?
3 00Nm
4 45Xm
in
Cleveland, Cincinnati, Chicago 8c 5t. fcmts Railway.
Cleveland Division.
Abgang Ankunf,
New Jcrk Expreß täglich 8.. 4 25Vtn U'n Eitz . War See t.:Vii 9 259
Anderson k H'b'r Expreß 6 45Bm Southmelrern Lim kd 11 30r
Cleveland Mail 8 OOVm B H'b'r Anderson Erpreß 2 50Nm
Anderson & B H'b'r Expreßll ISBm St Louis Lim tä ilich d - n i
A &: B Lnn täglich ds... 2 55Nm Eleveland Mail 6 30in
Union City & War Acc tägl 4 50Nrn B H'b'r & Anderfon Erpreß 8 35m
Knickcrbocker Sp täglich d 6c s 6 25Nm New Aork Expreß, ich, s.10 4okrr.
St. LouiS Division.
Abgang Ankunft
St Louis Mail 7 30Bm New Jork Expreß täglich s.. 4 Oörc
Southwesiern Lim tgl d & s 11 43Bm Mat'n & T Haute Acc 9 4M9m
St Louis Lim täglich pds. 3 25Nm N J Zc Boston Lim tägl pds 2 50Nm
Terre Haute & Mat'n Acc.. 5 OONm St Louis Mai 5 zmtr.
N J k St L Expreß, tägl 5. 11 20Rm Knickerb ocker Sp täglich s Sc d 6 LOH
C i n c i n n a t i Division.
Abgang Ankunft
Ein & Louö Nachtexpreß tgl s 3 45Bm Greensbura Acc... q 00
L A A Ö 7 W r i I . - .x . J JKJ J .
rous mn acyrcxp lg s 4 löVm llnclnnatl Acc täglich 11 1.)
Ankunft
. 3 30Bm
.10
. 2 30ftj
0 ismm
6 lONrn
Ankunft
0 2.'Vm
fj v.-fn.p tiimi Vi-Hit OUUlUilUflUilC -UCC
Grecnsburg Accgm 5 30Nm Enc 2nd i St L Expr tg l.
Cinc & Waf'a F L tg d g Lc 9 6 20Nm Ehie & Lau Nachtexprcß tg
Chicago Division.
Abgang
LaFayctte Accom 7 45Bm Cinc Nachtcxvccß, tägl s. .
Chicago Fast Expreß tgl d p 11 45Bm La ayette vIclo:;:
:!)Nc Oity ispecial d 6c p. . 3 30'Xm (5tnc atr rrpreß tägl p d
LaFaycttc Aecorn 5 1591m La Fay?tte Äccom
Chicago Nachtexpreß tägl s. .12 OSN Cinc & Vasu F L. d . .
M i ch i g a n Division.
Abgang
Benton Harbor Erpreß 6 45 Bn: Warsair Acca ü ü
u ij r 1 4
Michigan Mail Erpreß 11 I5$m Benton Aarbor M & Erpreß 2 509 m
r 0 . w I - .-.-v matm . .
Warsa ceom raglicy 4 öujui; ichigan xprcz; 8 35u
P e 0 r i a Divisio n e fr l i ch.
Äbzs:ig Ankunft
Peoria Erpreß k Mai! 7 23V:n Cluinbuj a Eine c'tij tgl s 3 30vm
Western Erpreß täglich p d. .11 JyBm Champa?g:: Ares . .' 10 37Bm
Ehampaign Accom p & d. . . 4 10Nm R H k Ohio Special d & p. n 2"!:u:
Pcoria Expreß täglich s 11 50Nrn Peoria Erpreß tätlich p t d S.08N
Peoria Divisio n ö st l i ch.
Abgang Ankunft
Eolumbus Expreß 5 45 Vm Lynn Accomodation 9 25Bm
Ohio Special dp 3 OONtn 9b:o Speal dp 2 50
Lknn Accom 6 15 Am Columbus Expreß 10 35Nm
pittsburglz, Cincinnati, Chicago & 5t. Conis Hf.
O e st l i ch e Division.
Abgang
Eastern Expreß täglich 3 35Bm Fast Erpreß täglich 6
Columbus Accom 7 15Vm Limited Mail täglich s
Aast Expreß täglich 8 d.... 8 25Vm Richmond Accom 8
Michmond Äccom 1 25?crn t Louiö iror taqnch d & s 12
Atlantic Expreß täglich s & d 3 05Nm Western Erpreß täglich s 3
Day Erpreß täglich 5 OONnt Mail Erpreß täglich 6
6t 8 ds 9t 9 Lim täglich d 7 LOftm Indianapolis Accom s 10
Chicago Divisio n v i a K 0 k 0 m 0.
LomSville öc Chic Exp tglp b ll 35Bm Chic & Leu F Expr täglich s 3
Lou k Chi F Expr täglich s 12 20Bm Chic & Lou Expr täglich p b 3
LouiSoille Division.
Lou & So Spl tägl s 3 55Vm Mad k Indianapolis Acc . . 10
3nd & Mad Acc nur Sonnt 7 30Vm Mad & Indianapolis Acc . . 5
Lou Accom täglich s 8 05Vm St L c Chi F L täglich p b li
Indianapolis Zc Mad Acc. . 3 30Nm Lou & Mich Ejpreß ttaqli s 7
Lou cAtktnticF L täglich pb 4 OONm Mad & Znd Acc nur x-?.t 9
Loulsville Accom 7 lONrn Lou & Chic R Erpreß tägl s 11
nkunft
30Bm
4m
55Bm
ION
25N
50N
30Nm
55V
35N
20V
4Nm
iSBm
ION
ION
5.N
Indianapolis Sc vincennes K. H.
Abgang Ankunft
Cairo c Vincen Expr täglich 7 20Vm Spencer Accom täglich 10 20
Martinsville Accom 12 SOX Vinccnnes Accom täglich . . 8 OON
Binccnnes Accom 3 56X Martinsoillc Acco 3 55Nm
Spencer Accom täglich 5 40Nm Cairo Erpreß täglich 6 OON
incinnati, amilton Sc Dayton H. H.
Abgang Ankunft
Cincinnati Best täglich s&c4 lOVm Cincinnati Vestibüle täglich d 12 4.'Vm
Fast Mail täglich 8 8 2lVm Fast Mail täglich 5 6 50B
Cincinnati & Det Expr .... 10 45Bm Ein Chi 8c St L Ex tgl p. . 11 45V
Ein Chi St L & Peo p 2 45N Cincinnati Best d & p . . . . 3 25N
Cincinnati Best täglich d p 4 45Nm Cinc & 2nd Accom 7 30N
Ein & Detroit Expreß täglich 7 07N Ein 3nd St Ld Peo Ex tg s&clO 35N
Cafe Erie Sc Western R. R.
Abgang Ankunft
Mail Und Expreß 7 OOBm Indianapolis Erpreß täglich 10 2SVm
T Det c M C Ex täglich. .12 20Nm Mail & Expreß 4 15R
Ebening Expreß 7 20Nm Toledo Expreß 10 25
Indiana, Decatur Sc tveftern R'y.
Abganz Ankunft
Mail Zc Expreß 8 1525 Fast Expreß täglich c&s.. 4 0593m
Chicago Expreß 11 60Vm Tuscola Accom 10 40V
Tuscola Accom 3 45N Chicago Expreß 2 40N
Fast Expreß täglich c & 8..11 30Nm Mail Sc Expreß 4 40N
Via 3., D. &z W. Ry. und Roachdale.
Chicago Expreß 11 50Vm Chicago Expreß 2 40R
Chicago, Indianapolis 6c ouisoille R'y.
Abgang Ankunft
Chic Night Expreß täglich s. .12 SVm Cin.".nn2:i Best täglich s 3 30B
Fast Mail täglich s 7 OOVm Fast Mail täglich s 7 55Vm
Cbi Erpreß nur Sonntags p 11 5093m Monon Accom 10 00V
Chi k Mich City Vcft d p.. 3 35Nm Chicago Ex. (3D&2B) x. . . 2 40N
Monon Accom. 4 OONm Chicago Best täglich dp 4 37N
s-Tchlafvazen, v-Parlsru, czCha rcar, S-Dmnin., d,MMr.

xml | txt