OCR Interpretation


Indiana tribüne. (Indianapolis, Ind.) 1878-1907, December 23, 1905, Image 8

Image and text provided by Indiana State Library

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045241/1905-12-23/ed-1/seq-8/

What is OCR?


Thumbnail for 8

Jndiana Tribüne, S3. Dezentber ioo3
GU1t Mria lrscl,, Gattin von ?oha
Vlurv . irlch. am Freua?, den 22. Dezember.
Morgen um 3 Blr, im Alter vs, e Jat,. Die
Beerd'gung findet am Dienstag, de SS. Dezember,
N,chmittaz i Uhr von der Wohnung ihrer Tochter.
Iran O. R. Wald. S!o. Ml Union Etraie auS statt
Frennoe sind eingeladen.
Die trauernden Hinterbliebenen.
eJLfuf.
J 2
rrCT
tL ATS.
ß
i ' l f
KM- -Wf
few-r
7
Ges. herrmann
Deutscher Leichenbestatter,
No. 26 Süd Delaware Straße.
Telephon 911
L üUgm
AGEIiTWl
102 N. Penn. St.
Dampfer - Tickets
nach und von
Vertreter aller transatlantischen Linien
Wechsel und Credit - Briefe.
Rechts-Dcpartcmcnt.
Testamente und Vollmachten angefertigt.
Erdsctstfzrde?ungell in Teutscbland eingezogen.
H. G. SP0NSEL.
...BäScrei...
1030 Süd East Straße.
Wcihnachts-Balllvaarcn
Springerle, t8c das Pfund
Pfeffernüsse, 18c das Pfund
Echter Pumvernickel und das feinste Rog
genbrod. Probirt es.
Marktfiand 5-6 Neues Telephon 9361.
Dichmann Lk Gradhoru,
...KalnUanteu von "......
Schuu - Käften.
0h! Ladentische und Cigarreu-Tischf.
22 Oft Wasdtuaton Otrshe.
Neuer lelevhon 5337.
248-250 Virginia Ave.
Neuer Phone., 2828. Alt, Main, 4762.
Srstklallige
Dampf - Färberei und
chemische NeiuigungSauftalt
fit Herren nnb TaulkN'Varderoie. sowie Tep
ttbn, Vpxtitxtn und tsvitze?ardmen.
0 rdnt abgeholt und abgeliefert Lnsrit
dkLhelt garantul. '
Zweig Geschäft : 25 W. Oblo Str.
Neuer Phone. 6638.
LEO LAND0,
WNSSfil.
imm m.
OKcr
142 N. yennsylbania Str.
Hauptquartier für
Brlllcu d Opernglaser
Ky Brillen werden nach den besten
y Melhoden den Augen angepaßt.
Künstliche Augen werden schmerzlos ein
gesetzt. y
( W. E. Grirosts& Co
Groß 10 Jahre mit eorze Herrmann. z
Deutscher Leichenbestatter
Osfice: 039 Süd Delaware Straße.
Office Tel. Ne 1115. Wohnung kel. Neu SS?
HX.VEHLING,
Leichen -Bestatter,
702-706 Virginia Avenue.
Altes Telephon (Main) 1433; NeueS S223.
Damen Gehilfin.
18. . baK.
TSm. . riegee.
Wams 6c Arieger
...Leichenbestatter...
No. 159 5ksrd Jllinsiö OtrsSt.
fstce kelepho 11. SohnunaZ-Tekphon Uax
cri3ta:(jcyifist.-va
Wetterbericht.
Für li Stunden endend 7 Uhr Morgen?, 2t.Dezdr.
- Washington, 23. Dezember.
?int Allaemeinen schon heute Abend und
am Sonntag, mit Ausnahme von Schnee im
äußersten nordlichen Theüe heute Nacht;
kälter heute Nacht.
Local-Wetterbericht.
Scöön beute Abend und am Scnntag-
kälter heute Nacht und anhaltend kalt am
Sonntag.
Thermometerstand. '
Höchste Tearperawr 34 Grad
Niedrigste Temperatur.. 26 .
W. T.Alythe,
SectionS'Director.
Wiege Altar Grab.
S ed o r e n :
Joseph und Maggic Swick. 735
Bateö, Knabe. Edward und Mattie
Bennett, 435 S. Capitol Ave., Knabe.
C. und Emma O'Hing, Madison
Ave., Mudchen. Albert und Bertha
Wacher, 732 Madison Ave., Knabe.
Solomon und LiZa Helfand, 1009
Maple Äve., Knabe. Nelson und
Emma DaviS. 1962 Ludlow Ave..
Zwillings, Knabe und Mädchen.
George und Sophia Franz, Cusbing,
Knabe. Walter und Mabel Hörne,
1534 Oft 13. Str.. Mädchen. Carl
und.Betty Bernette, Fountain Ave..
Mädchen. John und Pearl Leittle,
1334 Nord JllinoiS.Knabe. ChaS.
und Rose Brown, 1147 Beville Ave..
Mädchen. John und Frau Ernst,
219 Nord Liberty, Mädchen. Fred,
und Dorothea Roß, 2003 Central Ave.,
Knabe.
Getraut:
Charles K. RodgerS Pearl M.
Dougherty.
Lee E. Mib Jda I. Jegup.
John E. Beard Amandy G. Smith.
Robert I. Hamilton Margaret
Fofter.
Dudley D. Pullcam Elisabeth Farish.
Pearl I. Hartman Margaret C.
Laningham.
Robert Knapp Carrie V. Spooner.
Patrick O'Conner Margaret Egan.
Henry Powell Anna L. Mobly.
evorben:
Rebecca Mulholland, 66, 6 Emerson
Place. Nettie Ruffell, 5, 2073 Eoo.
per. Lucy Ellen Lash, 124 Nord
New Jersey. Ray A. KingSley, 61,
1522 Bellefontaine. Henry Shep.
Herd. 3, 16. und Emerson Ave.
Säugling Barker, Weft 25. Mar.
garet Lange. 4. 332 Nord Temple
Ave.
Eine Erkaltung in eiue Tage knrirt.
Man nehme Laxative Brorno Quinine
Tableten. Alle Apotheker statten das Geld
zurück wenn die Kur fehl schlagt. E. W.
Grove'iSignawr ist auf jederSchachtel. 25c.
Chanrccah.
Das jüdische Fest. Chanuccah ge
nannt, hat gestern seinen Anfang ge
nommen und wird acht Tage dauern.
Dies ist eine Festlichkeit, welche von
allen jüdischen Gemeinden in der gern
zea Welt gefeiert wird. Er wird auch
das Fest des Lichtes genannt; in man
chen jüdischen Familien ist eö Brauch,
an jedem Tage des Festes eine neue
Kerze anzustecken, damit die Festlichkei
ten nicht durch höhere Gewalt unter
brachen werden. Predigten und Fest
lichkelttn finden auch in den verschiede
nen Tempell der Stadt statt.
Lon Arbeitshaus.
Die Insassen des Arbeitshauses wer
den am Weihnachtstage mit einem fei
nen Diner bewirthet werden. ES giebt
Rabdit.Stew, Kohl, Kartoffeln. Zwie
beln, Torten, Kaffee und Brot. Auch
Konversation wird gestattet.
Jersey., Leder. Gummi.JacketS. Pelz
Handschuhe und Kappen. MusflerS bei
Schneider Rosenderg. 406 Oft Wash.
?ersonal-7!otize.
Frl. Charlotte Dinkelaker,
die beliebte Sekretärin der Jndlanapo
llö Deulschm Gegenseitigen FeuerVer
ficherungSGesellschast. ist für die Weih
nachtZtage bei ihrem Vater in Louis
ville, Ky., auf Besuch.
Frank Thomas von 213 S. Eaft
Straße wurde gestern hinter Schloß
Und Riegel gebracht, weil er für frine
Kinder nicht gesorgt haben soll.
Verlangt Ein Junge als Lauf,
bursche in der Office dieses Blattes.
Civilgericht.
Will nicht länger Sklavin
sein.
In der Ehescheidungsklage, die Frau
Annie Alexander gegen ihren Gatten
Charles angestrengt hat, spielt' ein
Klavier eine gewisse Rolle ! Im übri
gen stützt sich die Klage auf angebliche
ständige Betrunkenheit, schlechte Be
Handlung und böswilliges Verlassen.
Das Paar heirathete am 29. Sept.
1900 und lebte bis zum Juni d. I.
zusammen. Während der letzten Zeit
ihres Zusammenseins sei er fast täglich
betrunken nach Hause gekommen, habe
sie, während er iu Kneipen an der
Landstraße in der Nähe der, Stadt
Klavier spielte, sie beschuldigt. Umgang
mit anderen Männern zu haben, habe
sie in der gemeinsten Weise beschimpft,
habe Streit ohne Grund mit ihr ange.
fangen, und sich vom Verkehr mit ibr
zurückgezogen. Sie beantrage daher
Scheidung von ihrem Manne. '
i
Frau Eva Thornton wurde gestern
Scheidung von Wm. W. Thornton ge
währt. Sie heirathete ihren Mann
am 17. Juli 1889J Die Klage stützte
sich hauptsächlich darauf, daß Thornton
sie böswillig verlassen habe.
UmeineKuh.
Zur Abwechslung bildet mal der Ge
genftand einer Klage im Superiorge
richt eine Kuh. die durch Verschulden
der Jndiana Union Traction Co. ge
tödtet wurde und hat nun gegen ge
nannte Gesellschaft der Eigenthümer
drS Thieres Schadenersatzklage aus
5200 angestrengt.
Wm. Pyle, dies ist der Name des
Besitzers, behauptete in der Klaze
smrift, daß seine Kuh eine 2 Iah alte
werthvolle Durham - Kuh sei, einen
Werth von $75 besäße und sich auf den
Schienenftrang - der Bahn begeben
hätte. Anstatt nun die Car anzuhal
ten und zu versuchen die Kuh vom Ge
leise zu verdrängen, was sicherlich leicht
gewesen wäre, sei der Motormann ein
fach darauf loSgesauft und habe die
Kuh, welche eine rothe Farbe gehabt
hätte, dadurch getödtet. Er Klüger,
sei dann deS Gebrauches seiner Kuh be
raubt worden und beantrage daher ge
nannte Entschädigung.
Schadenersatzklagen.
Der Weichensteller Fred KnowleS
verklagte die C. H. D. Bahn auf L10.
000 Schadenersatz, weil er durch Ver
schulden genannter Bahn, Verletzungen
erhalten habe, die ihn arbeitsunfähig
machten. Der Unfall trug sich am 11.
August dieses Jahres zu.
Der frühere '"Patrolmann Clifton C.
Kouck erhielt infolge einer mit der Stadt
Indianapolis im Superiorgericht ge
trossenen Vereinbarung die Summe
von 103.50 für extra Arbeit auSbe
zahlt, die er in den Jahren 18971904
als Patrolmann that. Er hatte die
Stadt ursprünglich aus S10,000 Scha
denersatz verklagt.
Eine 'PferdeverleihungS
Geschichte.
Die White Sewing Machine Co.,
die hier im Halycongebäude ihre Office.
hat, lieh'sich von Wm. F. Beauchamp
ein Pferd, welches sie hierauf vor einen
Wagen spannte und dann in demselben
Nähmaschinen an verschiedene Kunden
ablieferte oder abholte. Für das
Leihen des Gaules mußte die Gesell
schaft, deren Manager Charles Hender
son ift, L30 per Monat zahlen. . .
Als Henderfon den Gaul nicht mehr
brauchte, sandte er denselben an Beau
champ zurück, der ihn aber in einem
ganz anderen Zustand zurückerhielt.
Die Beine deS armen Thieres waren
geschwollen, so daß eS sich kaum be
wegen konnte, eS war gelähmt, die
Haare waren ihm ausgerissen. .Daß
das Leihgeschäft sich in derartiger Weise
abwickeln würde, hatte der Verleiher
nicht erwartet und er hat nun gegen die
Nähmafchinengesellschast eine Schaden
ersatzklage auf S200 angestrengt, weil
Henderson ihm seinen vorher gesunden
Gaul dermaßen zugerichtet habe.
Fiel in Elevator.
Am 13. November d. I. hatte Jsaac
Eaft der Jmperial Hotel Co. hierselbft
Packete abzuliefern. Um dies zu be
werkftelligen, mußte er sich in den ersten
Stock begeben. Das HauS, so behaup
tet East. sei um diese Zeit dunkel ge
Wesen und er sei in den Schacht des
Elevators im Dunkeln gestürzt, wobei
er sich derartige Virletzungen zugezogen
habe, daß er nicht mehr arbeiten könne.
Da die Gesellschaft den Elevator nicht
mit einem Gitter oder sonst einer
Schutz'Vorrichtung versehen oder ein
Warnungslicht vor demselben ange
bracht und überhaupt denselben hochge
zogen habe, so daß er fallen mußte,
. . . Ayres Bulletin .
..Ein Utility Mantel.
Der London Utility Man
tel wird heute zum ersten
Mal hier gezeigt, Angefer
tigt in wasserdichtem Tuch
in einem mannlich, schneider
gemachtem Muster, ein recht
- hübsches Kleidungsstück, das
nirgends aus dem Platze
ist. f Fünf Schattirungen
stehen Ihnen zur Verfü
gung, sowie eine vollstän
dige Rangirung von Grö-
ßen $84.50
3. Stock, Mitte.
Das Einkaufs'Centrum der Stadt.
verlange er von ihr S5000 Schadener
satz, heißt eS in der Klageschrift, die
East im Superiorgericht eingereichthat.
Verlangt das Meiste.
Die größte bisherige Schadenersatzklage
hat Herr Hugo Fischer für Armin
Fischer gegen die Indianapolis Traction
& Terminal Co. angestrengt, indem er
von der Gesellschaft 825,000 fordert.
weil am 3. Juni dieses JahreS'ein
Wagen der genannten Compagnie auf
der Oft 10. Str.' . Brücke seinen Sohn,
den neunjährigen Armin Fischer, über
fahren hatte und der Knabe dabei der
artige Verletzungen davongetragen habe.
daß er zeitlebens arbeitsunfähig fei;
auch fein Verstand habe dabei gelitten.
Die Bahnverwaltung fei an dem Un
falle schuld, weil der Motormann die
Brücke mit der größten Eile passirte.
ISO Lange Pfeifen kurze Pfeifen,
Schnupftabaks Dosen und Rauchartikel
aller Art, sowte Cigarren bester Qual:
tät bei F. W. Mucho, 15 Virginia Ave.
Rene Inkorporationen,
Folgende Gesellschaften reichten beim
Staatssekretär ihre JncorporationS
Papiere ein:
Die Economy Fuel und Feed Com
pany, St. Wahne; Betriebskapital S5.
000, Directoren Burton S. HaZwell,
David H. Trantman und Elwood Tur
ner.
Lafayette VersicherungS.Gefellfchaft,
Lafayttte. Betriebskapital L5000. Di
rektoren: Charles H. Ball, Mary L.
Heston und Charlotte Cumberson.
DillSdoro Telephone Company,
Dillsboro. Betriebskapital 35000. Di
rektoren find noch nicht gewählt worden.
Big Vein Mining Company, Coal
mont. Betriebskapital 575,000. Di
rektoren: William W. Ray, William
L. Williamfon und Paul N. Bogart.
Calora Coal Company, Jasonville.
Betriebskapital S15.000' Direktoren:
William W. Ray, William H. Hub
bard und Paul N. Bogart.
Die städtische unabhängige Telephon
Company in Terre Haute hat ihr Be
triebskapital auf S1.000,000 erhöht.
S150,000 sollen sogleich für Berbesse
rungen angewendet werden. Direk
toren find: Sam. R. Hammill, Fred
Smith,' W. P. HigginS, Charles R.
Dusfin. H. W. BeggS, Thomas W.
Atchinson, C. M. Förster, August
Gehner und F. Roy McCanne.
... Spanferkel...
nnd Kartoffelsalat
.. ..Heute Abend bei.. ..
Gus. Amann
852' Masschnsetts Ave.
...Turtle-Suppe...
und
...Extra feiner Lunch....
Heute Abend
..bei..
Wm. Stoekkler.
Verlangt - Anzeigen
rgend wklcher rt wnden in der JudianaXrilS'
mit ke xn Stil für jede Juftrtto bneSnet.
e7?trlangt.-Ein gukk Mädchen, unaefiltzr 16 Jahre.
um itluhelfe einem Baby auszuw.rte.
Nachzufragen 182, Oft Fayr odff Plktz.
lüwm
Wohlftile Geschenk-
Der Laden ist voll hübscher und nicht sehr kostspieligen Sachen für
Gesckenke im Wcibnackten. 9if i.k,, tn . fr,,
i t" 7 7 '
spezielle Vorbereitungen getroffen.
rw . . m w
giu? oern cruen Vtocr.
Facher-Eine herrliche Arsmahl im Preise rangirend von 30( bis $25.00
LeMalre Operngucker-Ein Geschenkdas immer geschätzt wird,von S4.7K bis 82S.00
Schreibmaterialien in attraktiven Weihnachts-Cartons, in ein, zwei oder
sechs Buch Schachteln, spezielle Werthe zu . . 25c, 50c und 81.00
Chasing Dishes-Die besten Werthe in der Stadt für $5.00
Messing Leuchter 8 1 .75
Taschenmesser-Nirgends bessere zu ..25c, 59c, 81.00 und auftvärts
Tascbenuhren Das größte und beste Lager in der Stadt, spezielle'
Werthe, , ... 80 00 bis 825.00
Im Stockwerk für Porzellan.
Spezielle Tische wurden rangirt sür hübsche Geschenk-Sachen.
25c, 50c, 75c und 81.00
Große Werthe in Ornamenten und Vasen.
Der dritte Stock.
t ' .
Pavier-Körbe von ausgezeichnetem Werth zu , 50c und aufwärts
Weihnachtsbaum-Schmuck
Glaskugel und Flitter Zierrath zu spe,!ell niedrigen Preisen
...Der Spielzeug Flur...
Spielsachen in geringen Quantitäten sind zu äußerst niedrigen
preisen markirt.
Schlitten und
in großer Auswahl'
Verfehlen Sie nicht den Laden heute zu besuchen. Abends offen.
nn
M
mm
29 und 31 West Washington Straße.
m Original Packete
in irgend einer unserer beiden Apotheken.
Wir importiren direkt und osseriren die gewähltesten und besten französischen,
spanischen und deutschen Weine. 0 1 7
Sherries, Ports, Clarets. Hocks, Madeiras. Cordials,
Catavba, Mosel, Sauternes, Champagner, Burgunder etc.
Damen deren
Cigarren als Weihnachts-Gefchenke
zu kaufen, finden die richtigen Sorten in Kisten von 23, 50 und 100 Cigarren.
Spezielle Aufmerksamkeit wird Bestellungen per Post gewidmet.
Hier für Waaren
von Qualität
HUDER'S
22 West Washington Str. und
Pelze für Weihnachten !
Das fortwährende ungünstige Wetter für diese Saison laßt
uns mit einem größeren Vorrath, als unsere Geschäfts-Kennt-
niß diktirt, daß wir führen sollten zu dieser Zeit dieses Ver-
haltniß gereicht zum Vortheil für die Weihnachts-Einkaufer auf
zwei Arten -die Preise sind reduzirt zudem niedrigsten Punkt
und die Assortiments sind groß, ja, faktisch noch ungebrochen.
Wir lnüssen jetzt verkaufen !
Pelze von jeder Beschreibung, für Damen. Mädlden und Kinder.
t f l mUll praktischer deutscher Kürfchner,
juuu uVii!, Circle,
IMt
.Hv?' V- .
I'l'
ßvN&,t1 -h i
r"- . r . -Lf j
m!$kLJm (
WllxF
DG-U
rtpi
M.?-
Erklären Sie die Bifocal Gläser einem Mann oder einer Frau, die solche
tragen muß. und Sie werden finden, daß derPreiS neben dem unwider
stehlichen Argument, nicht in Betracht kommt Kewe Linien.
Unsere neuen Kryptok nnstchtbaren Doppel-Linseu,
find von einern Gtüd las anaefertiat. Kein Cement.
.JOfiN W
Lkrontrollkrtnd ryptok eufter
im Stt Indin.
Optiker
16 Noro suulylvania Strafe.
tT Augengläser für OeiZnaten gekauft, werden zu irgend einer Zeit em
extra Beregnung eat.
Sachen.
mi VUIVIU Ul WUUIlUlj j
Ly
11 ,
Schlittschuhe
Vreise sebr mäkia.
'
Mi k 01.,
Wunsch es ist.
Indianapolis,
Jndiana.
Ecke Penn, nnd Washington Str
,isck,n Merldian
und Mrket.
READING AND
DISTANCE CLÄSSES
(WITHOUTINES)
IMMER
5
Sold r?kediU iknt
,u St. Louis
i
?.
?
I
!'
('
X
i
V
X
v-
l
I
l
t

xml | txt