OCR Interpretation


Indiana tribüne. (Indianapolis, Ind.) 1878-1907, July 11, 1906, Image 1

Image and text provided by Indiana State Library

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045241/1906-07-11/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

vfl i L
Sz o r x
m m h M
tt;?52.wfeJÄ
SLMiLZSÄs
8 Caac und
H 5onnta,zsblatt
yvo
V0
$
; tTaar- und
f
;
onlttig5b!at
SSlOcHcr Woche
&
1 lifr iHWir.
a. w; - " " "
' V
K
m&9$S&SS99G9
v
V
v
Erscheint seden Nackpnittag.
Jahrgang 29.
Indianapolis, Ind., Mittwoch, 11. Juli 1906.
No. 272.
ttÄUW
rA
n i n
lM
uuuiw
I
V "" x
Sandler mit gedoktertem
Fleische vor Gericht.
Untersuchung gegen den Eistrust bis Montag
verschoben.
Der erste Prozeß gegen die angettag
ten Händler mit gedoktertem- Fleische
wurde am Mittwoch Vormittag im
Kriminalgericht ausgerufen. Herr
Harry Matzl; ift der erste Angeklagte
und auf seinen Wunsch ernannte Kri
minalrichter Alford Herrn Charles S.
Wiltfie als Richter in diesem Prozeß zu
sungiren. Der Angeklagte hat als
NechtZbeiftünde die Anwälte Ryan und
RuckelshauS, M. M. Bachelder und
Jacob Steinmetz zur Seite. Als der
Prozeß begann, beantragte Anwalt
Ryan die Anklage gegen Herrn Matzke
zu annulliren, was vom Richter prompt
abgelehnt wurde. Hierauf erfolgte die
Auswahl des Geschworenen - Colle
giumZ.
Die Großgeschworenen, die am Mitt
wach mit der Untersuchung gegen den
EiZtruft beginnen wollten, haben die
selbe bis zum nächsten Montag der
schoben, da der StaatZanwalt Benedict
und sein Gehülfe, Taylor Groninger,
bei der Prozesstrung der angeklagten
Fleischhändler zugegen sein müssen.
Cuter Fang.
Gefährlicher Schleichdieb verhaftet.
Der Polizei gelang eö in der Dien
ftag Nacht in der Person des jungen
NegerZ Vander Hicks einen gefährlichen
Schleichdieb zu verhaften, der eine An
zahl Diebftähle in der letzten Zeit in
den Wohnhäusern der Nordfeite mit
großer Schlauheit am hellen Tage aus
geführt hat. Hicks, der vor einigen
Monaten aus der Reformschule in
Plainfield entlassen wurde, schlich mit
kaum' glaublicher Frechheit in die
Wohnhäuser ein. stahl alleS Geld, traS
er nur ergreifen konnte und wenn er
entdeckt wurde, was sehr häufig geschah,
lies er schleunigst fort und sprang auf
sein vor der Thüre stehendes Zwelrad
und saufte davon. Die Polizei hatte
von den Bewohnern der beraubten
Wohnhäuser eine gute Beschreibung
von dem Schleichdiebe erhalten und am
Dienstag Abend begaben sich sah alle
Zweirad.Polizistcn nach der Nordseite,
um auf HickZ zu fahnden.
Die beiden Detektivs Lancafter und
Duncan sahen .den jungen Neger an
der Ecke der Talbott Ave. und 22.
Straße auf seinem Zweirade. Schnell
wie der Blitz suhren sie auf ihn zu und
bevor d:r von seinem Bicycle gesprun
gene Bursche fortlaufen konnte, war er
verhaftet. HickZ gestand ein, im Laufe
der letzten vier Wochen aus folgenden
Wohnhäusern Geldbeträge und Werth
fachen gestohlen zu haben:
Frau Applegate, 227 Oft St. Jo.
sepb Straße. 811 Baargeld, Straßen
bahnbillete im Werthe von 81, vier
Schlüssel und ein Cßticket.
C. F. Cleveland, 1133 Nord New
Jersey Str., $25 Baargeld, goldene
Brille und Schlüssel. .
John Kennington. 1902 Broadway,
35 Cents, Revolver und Straßenbahn
billete.
Frau C. Miller, 659 Oft 25. Str.,
81.75.
F. F. Carman, 2220 Talbott Ave.,
Taschenbuch und 89.
Frau N. B. Kenyon, 1928 Bellefon
taine Straße, 87.50 und Revolver.
George Pence. 2331 Ashland Ave..
25 CentZ und ein Maaß Aepfel.
Frank M. Millikin, 2110 Nord De
lavare Str., 810. .
Frau Lloyd Stadby, 2121 Nord Se
nate Str., Handtasche und 822.
Frau W. Sußman, 2155 Nord Jlli
noiZ Str., Börse und 85.'
Frau D. N. Ridell, 909 Nord New
Jersey Str., 82.
HickZ theilte außerdem den Detektivs
mit, daß er an Nord Pennsylvania
Straße zwei Häuser und an Delaware
Straße ein Hauö noch ausraubte, deren
Nummer er vergessen habe. Sämmt
liches LkftohlmeS Geld hat verjünge
Taugenichts mit Dirnen verjubelt.
Gcrman-Amcrican -Trust
Compagnie.
Mit einem Gesammt Kapital
von 300,000 organisirt.
,
Hervorragende deutsche Ge
schäftsleute an der Spitze
des Nnternehmens.
Mit einem Actien Kapital von
8300,000 wurde die German American
Truft Co. im Bureau deö Staatsekre
tärö incorporirt:
Die Beamten der neuen Gesellschaft
sind:
Albert E. Metzger, Präsident; Gu
ftav A. Schnull, erster Bice.Präsident;
Henry C. AtkinS, zweiter Bice.Präfl.
dent; Armin Bohn, dritter Vice.Prüst.
dent und Schatzmeister; William I.
KaSberg. Sekiür; Frank E. Gates,
HülfS-Sekretär.
Direktoren Albert E. Metzger, Prä
sident; Frederick M. Bachman, Prüft.
dent der F. M. Bachman Company:
Raphael Kirshbaum, R. Kirshbaum &
Son; Franklin Vonnegut, Vonnegut
Hardware Company ; Willoughby
George Walling, Chicago, Jll.; Henry
C. AtkinS, Präsident E. C. AtkinS &
Co. ; Armin Bohn, Schatzmeister ;
Gustav A. Schnull, Schnull &Co.;
Joseph Spellmire, Präsident der Puri
tan Bedspring Company.
Der von Jahr zu Jahr wachsende
Geschäfts Umfang der A. Metzger
Agentur feit ihrem 40.jührigen Be-
stehen ließ die Inhaber der Firma
die Nothwendigkeit erkennen, ihr Ge
schüft in eine Truft.Gesellschast umzu.
formen. In dieser GeschästZform wird
eZ ermöglicht, allen Interessen ihrer
weitverzweigten Kundschaft mehr Sorg
fält zu wiömen.
Die A. Metzger Agentur war in al
len Zweigen ihres Geschäfts Grund,
eigenthum, Versicherung, Geld und
Wechselgeschäft usw. so außerordent
lich erfolgreich, daß für einen weiteren
Erfolg auch in der neuen Geschäft
form das beste Fundament vorhanden
ift. Bei der bekannten Energie der an
der Spitze des neuen Geschäfts stehen.
den Leute ist dieser Erfolg unauöbleib
lich.
Mit dem neu etablirten Truft-De
partement wird auch eine Sparkasse ver
bunden werden, in welcher Einlagen
von 81.00 aufwärts entgegen genom
men werden.
Die German'American Truft Co.
wird in dem bisherigen Geschäftslokal
der A. Metzger Agentur am 1. August
ihre Geschüste beginnen.
Koerner Loge No. 1, I. O.
K. of P.
In guibesuchter Versammlung der
Körner Loge No. 1 des verbesserten Or
denS der PythiaS Ritter wurde be
schlössen, sich so zahlreich wie möglich
an der Feier des Deutschen Tages im
Germania Park n betheiligen. Ein
Komite unter Vorsitz von Capt. Hugo
Klingstein wurde ernannt, um dieser
halb die nöthigen Vorbereitungen zu
treffen und im Park ein Hauptquartier
sür die Loge zu etabliren.
Die Brüder Paul Durscewicz und
Dr. Gustav Krumme wurden als Dele
gaten zum Verbände deutscher Vereine
mit der Vertretung der Körner-Loge
betraut.
Ein theilweiser Bericht über die em
4. Juli im Germania Park abgehal
tene Festlichkeit der vereinigten Logen
zeigte ein günstiges finanzielles Re
sultat.
' in
Verloren.
Frau George E. Woodford benach
richtigtr gestern die Polizei, daß sie am
23. Juni ihre Börse mit 817 Inhalt
verloren habe. Sie vermuthet die Börse
in einem Straßenbahnwagen liegen ge
lassen zu haben. In derselben befin'
den sich Visitenkarten mit dem Namen
Frau E. I. Brovder, 2212 Talbot
Avenue.
Junger Neger getödtet.
Der 22 Jahre alte Neger Frank
Scott, der an Ellsworth Straße zwi
fchen 21. und 22. Straße wohnte, ar
bettete Mittwoch Vormittag im Keller
deö Wohnhauses an der Ecke der Belle
fontalne und 27. Straße. Gegen 11
Uhr war er mit dem AuSgraben eines
Abzugskanals beschäftigt, als die ttel
lermauer einstürzte und den Neger ver
schüttete. Trotz schneller Hülfe, wurde
Scott als Leiche aus dem Schutthaufen
gezogen, da die herabgestürzten Steine
fast alle Knochen im Körper des Man
neö zermalmt hatten. Die Leiche de?
unglücklichen jungen Negers wurde nach
der städtischen Morgue gebracht.
Demokratische Connty - Con
vention. Alle Vorbereitungen für die County
Convention der Demokraten, welche am
nächsten Samstag in der Tomllnson
Halle stattfindet, find von dem County.
Comite beendet.
Aller Vorausficht nach wird Frank
E. Gavin zum permanenten Vor
sitzenden und Theodor PortteuS zum
SergeantatarmS erwählt werden.
Vorsitzender DaviS ift noch mit der
Aufstellung der Namenslifte für die
verschiedenen Comites beschäftigt. ES
wird erwartet, daß daS RefolutionS
Comite bestimmte Empfehlungen be
züglich der Platform machen wird.
Obgleich es sonst Gebrauch war, daß
die Beschlüsse der Staat?. Conventionen
inBezug auf diePlatform alSRichtschnur
angenommen wurden, werden Marion
County'S eigenthümliche Umstände dazu
führen, daß besondere diese Umstände
betreffende Planken der Platform ein
gefügt werden.
Am Freitag Nachmittag finden die
Wahlen der Delegaten zu der Conven
tion in Center Townshlp und zur
CountyConvention statt.
Einbruch.
Lemon Ewing, der bei Herrn Wm.
Hourtion an der Ecke der Ft. Wayne
Avenue und Delaware Str. wohnhaft,
zum Besuche ift, entdeckte gestern einen
Neger in seinem Zimmer, welcher
schleunigst Reißaus nahm, als Herr
Ewing sein Zimmer betreten wollte.
Nichts wurde vermißt.
Sitzung der Schrlbehorde.
Die gestrige Sitzung der Schulde
hörde fand in ihren neuen Räumen,
312 Nord Meridian Str.. statt. Die
Behörde nahm, Angebote entgegen für
Anlegung vonTelephonen in dem neuen
Gebäude und in 25 Schulen. Das
Angebot der Central Union Telephone
Company war 865 niedriger als das
jenige der New Telephone Company.
Die Entscheidung wurde dem Ge
schäftSdlrektor übertragen.
John W. Hamilton und Frank Blrd
wurden von dem Bürgermeister ChaS.
A. Bookwalter zu Auditoren ernannt,
um die Bücher und Abrechnungen der
Schulbehörde zu revidiren.
Der jährliche Bericht der Bibliothek
zeigte einen Bestand an Büchern von
33,582, die sich in Cirkulation befin
den; gegen den Bestand deS vorigen
Jahres eine bedeutende Zunahme. Von
der Schulbehörde wurden 85737.34
für lausende Rechnungen bewilligt.
Der von dem Sekretär eingereichte
RechnungS Abschluß sür das Jahr
19051906 zeigt eine Gesammt'Ein
nähme von 81,275,660.95 und eine
Gesammt.AuSgabe von 81,069,349,99
der Kassenbefland in allen Fonds am
1. Juli 1906 betrügt demnach 8206,
310.90. An Schulden waren am 1
Juli 1905 vorhanden 81.185,000.00
neue Schulden wurden während des
Jahres aufgenommen 854,000.00, ab
bezahlt wurden 825,000.00, fodaß am
1. Juli 1906 noch 81,214,500.00 an
Schulden vorhanden waren.
Unter den ElnnahmePoften im letz
ten Jahre figurlren die StaatöAppro
priation mit 8137,155.63 und die
WirthschaftS-Licenzen mit 862,774.54
al die höchsten Beträge. ...
Dritter Tag der Tag-
satznng
Des Nordamerikanischen Tur
ner-Bundes.
Wichtige Beschlüsse
(SpecialDevesche von Bundes-Schriftwart
Peter Scherer.)
In der Dienstag.Sitzung der Tag'
sstzung wurden einige wichtige Be
schlösse gefaßt.
Auf Antrag von Delegat Dr. Har
tung aus Chicago und auf Empfeh
lung des BundeS'VorortS wurde be
schloffen, einen Garantiesond zum wel
teren Ausbau des TurnlehrerseminarS
in Milwaukee zu bilden. Zu diesem
Fond wurden von Indianapolis sofort
81000 gezeichnet und von KansaS
City 8500 durch Delegat C. L. Roß
und von Neu Ulm 8200 durch Delegat
A. Steinhauser zugesichert.
Der BundeS.Vorort wurde beaus
tragt, innerhalb der nächsten s.'chS Mo
nate eine Stadt zur Abhaltung des
nächsten BundeS.TurnfefteS zu beftim
men. Da viele Vereine das Turnfeft
in Frankfurt am Main im Jahre 1903
zu besuchen wünschen, so wurde densel
ben empfohlen, bei allen Festlichkeiten
als eine Körperschaft vertreten zu sein.
Folgende Resolution wurde einstim
mkg angenommen:
Da jetzt in allen Theilen deS Lan
des von engherzigen Menschen eine rege
Agitation zur Beschränkung der persön
lichen Freiheit entfaltet wird und da
die Constitution deS Nordamerikani
schen TurnerbundeS vorschteibt, gegen
jede' Einschränkung der persönlichen
Freiheit Stellung zu nehmen, so wer
den die Turn-Vereine von der Tag
satzung aufgefordert, geschlossen gegen
die. Umtriebe deö MuckerthumS aufzu
treten'und zweckentsprechende Schritte
zu thun."
Die Angelegenheit bezüglich der Er
richtung eines Altenheims für Turner
wurde an den Bundesvorort über
wiesen.
"Am Mend fand sür die Delegaten
ein Bankett und später eine Opernvor
ftellung im Olympic Parktheater statt.
Heute, Mittwoch, findet die Schluß
sitzung der Tagsatzung statt, der sich
eine Exkursion der Delegaten nach Co
ney Island anschließen wird.
Bewerber in Menge.
Zu der am 21. Juli hier und in an
deren Städten stattfindenden Civil.
dienst'Prüfung für Fleisch'Jnspektoren
scheint eö an Bewerbern nicht zu man
geln; mehr als 75 Applikanten haben
sich bereits zur Prüfung gtmeldet.
Vierhundert derartige Stellen find zu
besetzen und zwar wurde eine so große
Anzahl durch die Annahme des neuen
Fleisch.JnspektionS'GesetzeS nothwen
dig. Eine HauptBedingung bei der
Prüfung ift, daß die Bewerber eine
ThierArzneischule mit Erfolg absolvirt
haben müssen.
Feldlager der Milizen.
Im nächsten Monat wird sich in
Fort Benjamin Harrison ein lebhaftes
Treiben entwickeln. Die National
Garden aus vier verschiedenen Staaten
in einer Gesammtftärke von 10,000
Mann werden neben 3800 Mann regu
lären Truppen dortselbst ihr jährliches
Uebungslager abhalten.
Diese Armee wird jedoch nicht zu der
selben Zeit in voller Stärke auf dem
Lagerplatz anwesend sein; vom 5. bis
12. August sind die Milizen aus Michi
gan, vom 12. bis 19. August diejeni
gen aus Jndiana, vom 19. bis zum
26. August die aus Illinois und vom
9. bis zum 16. September die aus
Wlskonsin zur Uebung beordert.
Fort Benjamin Harrison liegt unge
für 12 Meilen von Indianapolis an
der Big Four Eisenbahn.
socialer Turnverein.
Heute Abend regelmäkiae
OeschäftSversarnmlung.
Wegen Nebertretnng der Stauch-
Ordiuanz.
Gegen John Wocher, den bekannten
Grund'EigenthumS'Hündler, und R.
W. FurnaS. Präsident der FurnaS
Ire Cream Co., wurden geßern auf
Veranlassung des RauchJnfpectorS
WalmSley wiederum Haftbefehle wegen
Uebertretung der Rauch'Ordinanz er
lassen. Beide stellten sich der Polizei
und wurden gegen ihr Versprechen, zur
GerichtS'Verhandlung zu erscheinen,
freigelassen.
Herr Wocher erklärte, daß er seit
einiger Zeit in dem Century Gebäude
Versuche mit verschiedenen Kohlensorten
angestellt habe, um das praktischste
JeuerungS.Material vor Anbringung
von Rauchverzehrern zu finden. Er
habe deshalb der Aufforderung, Rauch
verzehrer an den Feuerungen anzu
bringen noch nicht nachkommen können.
Herr Wocher sowohl als Herr Für
naS sind vor einiger Zeit bereits im
Polizeigericht mit einer Geldstrafe von
je 810 desselben Vergehens wegen be
legt worden. Ersterer bezahlte damals
feine Strafe und Letzterer legte gegen
das Urtheil Berufung ein; die Ver
Handlung derselben hat im Kriminal-
Gericht noch nicht stattgefunden.
Germania Loge No. 129,
I: O. O. F.
Die gestrige Versammlung der Ger
mania Loge erfreute sich, da die neuen
Beamten ihre Aemter antraten, eines
außergewöhnUch guten Besuches. Bru
der G. fi. D. ChaS. I. Schmidt unter
Beihülfe der Brüder G. M. Franz
Treuhann, G. A. H. Stumph und G.
Secy. I. G. Dietz leitete die Jnstalli
rungsfeierlichkelten. DaS neue Beam
tenpersonal besteht aus folgenden Brü
dern:. ExM.: Theodor C'Kempf;
O. M.: ChaS. F. Ruth;. U.M.: Wm.
B. Schoenrogz; Kaplan: ChaS. I.
Schmidt; Aufseher. AlbertZ Steffen
und Henry Hahn; Innere Wache:
Otto W. Roesener; Aeußere Wache:
Franz Treuhann; R. G. O. M.: Mike
Aichhorn; L. G. O. M.: Henry ttrie
ger; R. G. U. M.: Fred. Hukriede;
L.G. U.M.: Fred. Culmann; R.
S. H.: Herm. Behrenö; L. S. H.:
Wm. Baase; Protokoll.Secretär: Ch.
Brandt; Finanz Secretär: I. G.
Dietz; Schatzmeister: Fred. Häuser;
Verwaltungsräthe: L. D. Buenting,
Joseph Gardner und F. W. Suhr;
Coftumer: H. B. Schneiderz'.Organift:
H. I. Weller.
Nach Jngallirnng der Beamten wur
den drei Brüder deö EinführungSgra
des, welche sich um den ersten Grad be
warben, in diesen unter entsprechenden
Ceremonien eingeführt.
Zur Verlesung gebrachte Berichte der
Finanzbeamten der Loge zeigen, daß
daS in Händen befindliche lBaargeld,
sowie auch die ausgeliehenen Baarbe
träge das arbeitende Kapital der Loge
auf fast 825,000 bringen.
Die Mitgliederzahl erfreut sich gleich.
falls eines erfreulichen Zuwachses, da
ja. an jedem CinführungSabende eine
Anzahl Aufnahmegesuche den zuftändi
gen Comites zur Untersuchung überge
ben werden.
Die am 24. Februar 1853 gegrüN'
dete Germania Loge ist eine der ältesten
Logen deS weitverzweigten und mächti
gen Odd Fellow Ordens. Sie wurde
als deutsche Loge gegründet. Durch
Sparsamkeit und gediegene Finanzver
waltung ist sie zu einer (einflußreichen
unv finanzkräftigen Loge und zu einer
Pflegeftätte deutscher Sprache und deut
scher Sitten in diesem Orden erblüht.
Die Loge beschloß zum Schlüsse der
Sitzung sich an der Feier des Deutschen
TageS im Germania Park, am kom
menden Sonntag, so zahlreich wie mög
lich zu bethellkgen.
Yersonal-Notiz.
'Frau Jacob Schweikle
reifte gestern nach Sheboygan, Wiöc.,
um sich dort zum Besuch ihrer Tochter
einige Zeit aufzuhalten.
Gcwaltthätlger Kanadier.
Ganze Ortschaft durch Feuer
bedroht.
Sonstiges aus Jndiana.
G o s h e rn Der französische Kana
dier Robert Hale machte in der Montag
Nacht einen gewaltsamen Versuch in
das Wohnhaus seines Schwiegervaters,
Henry Lassel in Waterford, einzudrin
gen. in welchem feine Frau und fein
Kind, die vor vier. Wochen den Mann
wegen grausamer Behandlung verlas
fen hatten, sich befanden. Als Hale
der Eintritt in das HauS verweigert
wurde, zog er einen Revolver und schoß
mehrere Schüsse durch die Fenster in
das Haus. Während dieser Zeit be.
stiegen Frau Hale und ihre Mutter am
Hinterhause ein Boot und fuhren nach
der anderen Seite des Elkhart Flusses,
von wo aus sie dem Sheriff Manning
telephonirten. Dieser eilte sofort mit
einigen Männern nach Waterford und
forderte Hale auf, sich zu ergeben.
Dieser lief nach dem Flusse und
schwamm nach der anderen Seite, als
einer der Begleiter des Sheriffs eine
Schrotladung dem Schwimmenden in
den Rücken schoß. Hale, der schon in
verschiedenen. Staaten wegen Mordes
und versuchten Mordes prozessirt wor
den ist, wurde verhastet und in das
hiesige Gefängniß gebracht.
Cambridge City. Der Leih
stall des A. V. Hudson und ein dane
ben liegender Tabaksladen wurden in
der Montag Nacht durch Feuer, welches
im Leihstall ausbrach, gänzlich zerstört.
Anfänglich drohte das Feuer sich auf
den ganzen GefchäftStheil der Stadt
auszubreiten und nur durch große An
ftrengungen der Feuerlöfchmannfchaf-
ten gelang es, das Feuer auf seinen
Herd einzuschränken. Sechs gutePferde,
viele werthvolle Wagen und der ganze
Futtervorrath verbrannten ebenfalls.
Der Feuerschaden betrügt über $10,020
bei nur geringer Birstcherung. DaS
Feuer wurde von einem Arbeiter im
Leihftalle verursacht, der beim euab
laden eine Pfeife Tabak rauchte.
Terre Haute. Die städtischen
Angelegenheiten mit dem MayorS
Kuddelmuddel find nun wieder in das
gesetzliche Fahrwasser getreten und daS
ift im Interesse der Stadt nur zu
loben. Die verworrenen Zustände der
letzten Wochen konnten und durften
nicht länger anhalten. Sie mußten so
oder anders entschieden und geändert
werden. Bereits hatten die Interessen
der Stadt unter dem Hexensabbath von
Prozessen unendlich gelitten. Chicago .
Zeitungen und auch jene in Jndiana
poliö brachten spaltenlange, schauder
hafte Darlegungen der hier herrschen
den Zustände. Ganz unmögliche, un
glaubliche Dinge wurden über Terre
Haute gesagt und der Ruf der Stadt
so verlästert, daß ein Terre Hauter sich
eigentlich vor der Mitwelt schämen
müßte. Die neue Sicherheltöbehörde hat
den Deteltivchef als Polizei'Superinten-
dent erwählt, aber dieser übernahm daS
Amt nur temporär. Er sagte, die
Zelt bis zum 3. Septemher sei nur
kurz und dann müßte er wieder zurück
treten. In einer so kurzen Zeit ließen
sich keine praktischen Reformen durch
führen und was immer passirte, er sei
doch nur derjenige der wenig schmelchel
haste Redensarten zu hören bekommen
würde und das würde ihm, wenn auch
nicht in den Augen der kommenden
Verwaltung, wohl aber in jener der
Bevölkerung in ein schiefes Licht brln
gen. Deswegen reflektire er nicht auf
die Stelle und bekleide sie nur tem
porür.
Muncie. Die Producer Oll
Comp. wurde am Dienstag von der
King'Crowther Oil Comp. aufgekauft,
wodurch die letztere die größte unab
hängige Oel.Gefellschaft in Amerika
geworden ist. Dieselbe hat jetzt 420
Oelbrunnen und 15 GaSbrunnen' im
Betriebe und ift Ekgenthümerin von
6,176 Acker Oelländerelen in Delaware
und Randolph County und von 7,000
Ackern im Herzen der Oelfelder im
Staate Texas. Die Standard Oil
Comp. soll nicht mit der King'Crov
ther Oil Comp. in Verbindung stehen.
Jaeob Oultneyer'ö
5teue Wirthschaft
1SL1 vhelby Ctrafce.

xml | txt