OCR Interpretation


Der wanderer. [volume] (St. Paul, Minn.) 1867-1957, November 30, 1867, Image 6

Image and text provided by Minnesota Historical Society; Saint Paul, MN

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045255/1867-11-30/ed-1/seq-6/

What is OCR?


Thumbnail for

22
I. Was meint deß geparlir, ischt'S stanzefisch?
F. Jawohl und will sagen, daß unlautere Ab
sichten, oder Intriguen gegen Rom und das
Oberhaupt der katholischen Ktrche, die Krieges
fackel seinem leicht zündbaren Thronsessel in ge
fährliche Nähe bringen wcrdm.
I. O, deß mein i.au, aber deß stanzesch' fan
i mt verstoh'n, 's kommt mir allewoil so spanisch
vor.
F. Aber tch merke die Zeit rückt rasch vor, wir
müssen zur Schließung unserer heutabendlichen
Sitzung schreiten, ohne zu einem eigentlichen
Zweck gekommen zu sein, durch Dein langes
Ausbleiben Jockel verursacht zur Strafe dessen
wirst Du das nächste Mal eine Erklärung brin
gen, warum man Garibaldi den „Löwen von
Caprera" nennt und ob er dieses martialischen
Titels sich stets würdig gezeigt. Ich sehne mich
nun außerordentlich, die Briefe von meinen Lie
Ben zu lesen, deßhalb trollt Euch
I. Noi, not, nit bevor alles inRichtigkoit ischt,
die Dankadress' ...
F. Richtig, treust me, Gentlemen! Jockel
hätte ein famoses Congreßmitglied abgegeben.
Du magst den Antrag selbst stellen.
I. Au weh! Omen Oufsatz über a Lob forS
nächscht mol, uni woiß bi Gott nit, was for Oi
gnschaste die wilde Thier haun, i hau mi gwiß
noh nit mit'n abgewe. Un heut Owet soll i au
nohpinAntraag schtelle! Michel saagDu's, goh.
M. Nir, Du bist gHoaß'n worrn.
I. Hm! also hm! Moine Herre i schieß
de Antraag, daaß die Herre, die Abonnente oin
glandt haun, btlobt wtrt un oufg'fordert wert,
so fortz'fahre, un daaß der Mr. Schreed'r for
some Pateut-Pille Anerkennung vtrditnt un, un
daaß d'r Wandrtr ihne stlbscht dtß Uebrige
saage werd, donn i woiß nicks mä.
F. Brav, hatS gut gemacht, seinAntrag ist un
terstützt von meiner Seite!
M. I unterstütz'« gleifolls.
I. Uni au.
F. Ha, ha! Jockel, Du bist ein Mordskerl, da
bring dieDankadresse und dieses hier zumDrucke,
die Setzer warten bereits auf uns. Nun gute
Nacht.
I. und M. Gute Rächt, [ab.[
Der Winter scheint nun auch in Min
nesota seinen Einzug halten zu wollen.
Am Mittwoch Abend fing es an^zu schnei
en und bei der schweren und nicht sehr
kalten Tempemtur wollte es fast scheinen,
als sollten wir uns gleich im Ansang
einer gehörigen Portion dessen erfreuen,
um welchen uns die Tropenländer benei
den. Doch wir kamen sehr glinpflich
durch, denn wir müßen uns mit einer
leichten Schneedecke begnügen, während
i e e w o n e a s s a u s s u n e
verschiedener anderer südlicheren Staaten^
bereits das Vergnügen haben, Schlitt
partien zn machen.
Der Wind sprang gestern plötzlich um
und haben wir nun eine mehr als er
frischende Briese vom Norden her, der
uns seinen eisigen Hauch direkt aus er
ster Hand zusendet. Wenn er auch gleich
etwas Pelzwerk für Ohren Hände und
Füße mitsenden würde, so wollten wir
ihm nicht so ganz gram sein. Aber da
er dies nicht thut, so müssen wir uns
kalt an die Herren C. F. Meyer an der
Jackson Straße, oder an Herrn E. Alb
recht, Dritte Straße wenden, da giebt es
SchFt^siir den Winter ad libitum.
Am Montag, den 26. Nov. wurden
in der hiesigen deutschen katholischen Mariahim
melfahrtSkirche, Gustav Adolph Ninnemann und
Johanna Katharina Reif geb. Bäcker nach katho
lischem Ritus durch den Pfarrer dieser .Kirche,
Hochw. Pater Clemens, O. S. B., getaust. Die
ser unermüdliche Seelsorger hat sowohl diese,wie
schon viele andere Convertiten in den Glaubens
und Sittenlehren unserer heiligen katholischen
Religion
IgifMieuud Jodann Hosstnan an der Ron
deau Straße nahe Rice St., hat seit kurMl
einen Grocn, und Provisions Store eröffnet.
Wir emvfeblen unsern Lesern dessen ausgezeicb
netes Assortiment von Familiw-Grocerics, Provi
sions, für Küche und Keller, sowie Flour und
Feed :e. ic. was alles in dieses Fach einschlägt.
Einer freundlichen nnd rellen Bedienung werde»
sich die Käufer daselbst jederzeit erfreuen.
ggf3® y G^o'o S.—Eine der besten Ge
legenbeiten, billige und gute Winterstoffe zu
kaufen, bietet Herr e e O'C o n n o r's Ellen
Waaren Store in Mtnneapolis, im Square.
Derselbe Vâ'lt ebenfalls ein der artiges Geschäft
in St. Anthony, und tonnen wir unsern Lesern in
Wright,Hennepin und Carver Counties denselben
als einen reelen und prompten Geschäfts mann,
empfehlen, der seine Kunden jederzeit durch
freundliche und billige Bedienung zufrieden
stellen wird.
Räthsel 3.
Unerhört!
Sechse haben den Bruder ernährt!
Da seht ihn sich kleiden
In Sammt und Seiden
Und ohne Rügen
Sich nun vergnügen.
Mit Ruhen und Spielen,
Derweil mit Schweiß und Schwielen,
Mit Sorgen und Fasten
die Brüder tragen des Lebens Lasten.
Auslösung des Räthfels in Nr. 2:
„Salzsäul e".
Auskunft verlangt.
Donard Wilma«n. der seine Schwe
rern vor 15 Jahre in Pittsburgh, Pa., zum
letzten Male gesehen, wünscht sehnlichst Nachricht
von denselben oder deren nunmehrigen Aufent
haltsorte zu erhalten. Menschenfreunde, die
mir hierüber Auskunst aeben können, »erden ge
beten, dieselbe gefälligst zuzusenden unter der
Adresse:
„Redaetion des Wanderers, P. B. 113, St.
Paul Minn."
(Wechselblätter werden gebeten, zu eopiren.)
z^^Das Ellenwaare n-Ge schäft
der Herren
Wetter «nd Sondermann,
No. 342, Dritte Straße, ist bekanntlich das
einzige deutsche Dr? Goods Geschäft St. Pauls.
Durch die wirklich reichhaltige Auswahl der
neuesten und gediegensten Waaren, die der Dry
Good Markt liefert, können wir dieselben unsern
Lesern um fomehr empfehlen, als die Herren
Wetter und Sondermann zu trstaunlich billigen
Preisen verkaufen.
Quittungen.
Empfangen für dm Wanderer von
Herren
Louis Berger
Conrad Takler
F. Rademacher
N. I. Krieg
I. M. Krieg
P. I. Kerzen
Frank Jlligen
F. KamrowSki
Jos. Hille
Ernst Eckert
C. M. Gentes
Mich Einhorn
Vitus Döring
Eickmann
v
Schreit
I Kretzer
Propst
F. Maid
Kaiser
Reis
Pieper
Mich Retmeingtr
Tittmann Hudson Road Washingtan Co.2 50
Mich Classen ,,
I Schmelzer Rochester Olmsted Co.
Laver Madlncr tri Blons, Tirol
Jakob Nater in Mellau
Oswald Dossenbach tn Baar Schweiz
Gabriel Brasset in Ellwingen Luxemburg
(Fortsetzung folgt.)
Neue Anzeigen.
Umzug.
Die „Deutsche Bank" von Willius BroS. und
Dunbar ist nach ihrem neuen Gebäude, Dritte
Straße, zwischen Wabashaw und Cedar ver-
legt. 2w
John Baft, Eigenthümer.
Ecke der 4ten und Minnesota Straße.
Zch empfehle meine fcoitfd-en Landèleuten, mein gut ein
slfricHrtcs Gnstbaus, woselbst auch Boarders zu mäßigen
greifen Kost und L'cgi« erhalten sönnen. Meine Küche
tbirt jet erjeit das Beste liefern und Lodgings obne Tadel sein.
In Verbindung mit dem Hause find gute Stallungen, nl
Dominik Barchel,
E A N A I O
Ecke der 9ten und St. Peter Straße.
Zur Anfertigung aller Arten Schneiderarbeiten mich te°
ster.« empfehlend, mache ich gleichzeitig auf mein Lager fer
tiger Kleider und sonstiger Herrenteilttten-Gegenstänte auf
merksam. Gute u. dilligeBedicnung wird mich stets amBe
sten empfehlen. nl
e W a n e e
Aufgepaßt!!
Herrenkleider zu Spottpreise»!
Der Unterzeichnete heabfichtigt von Minnesota fortjNjichen,
und wird deßhalb seinen großen Waarenvvrrath
unter Koftpreis
«»«verkaufen. Kommt «nd überzeugt Euch.
No. 121, Ecke der Dritten und Robert Straße,
Stehen flrttnltavee 3melo-£tort.
St» fiioit.
Dry Goods!!
titrr und Sonckernmnn.
Das einzige deutsche
Dry Good-Geschäft.
N. B. Harwood,
Händler in
Äurzwaaren,
sowie eine große Auswahl Peitschen
die er einem geehrten Publikum zu dm
billigstm Preisen empfiehlt.
Agentder
Msgticoke Mver Go.
187« Dritte Straße. 9to« 187.
St. Paul, Minnesota, ttl
Neuer kath. Wuch-Store
von
A. Schwarz.
VineStraße neben dem deutschen kath.SchulhauS.
St. Paul, Minnesota.
Meinen neu angelegten Buchstore empfehlend, mache ich
aufmerksam auf eine arose Auswahl von Gebet und-Schul
bücher, Legende der Heiligen. Marianum, Statuen aller Art
Schreib-materalien ic. Alle in diese« Fach einschlagenden
Artikel werden zu den billigsten Preisen »erkauft.
Sgl,Austrägt werden billig und prompt besorgt. nl
Jame« Heth jr. Eharle« Heth. John Mioer.
Hcik Hrotliers and
Sibley Straße, UntereLandung,
Fabrikanten und Großverkäufer
feHy »on
Unser reichhaltige» j'ager der auserlesensten Tonditor
Waaren zu den billigsten Preisen empfehlend, bringen wir
gleichzeitig zur Anzeige, daß wir stets die beste Qualität von
Syrups und Coloring (Farbstoffe) zum Ge
brauch für Liqueur-Händler
an Hand haben und zu mäßigen Preisen verkaufe». nl
John Hoffmann,
Händler in
Feed u. s. w. der besten Qualität
stets an Hand.
Rondeau Straße, nahe der Rice St.
F. Kaiser,
Händler in
UEcke der Robert und 12ten Straße,
Uebergezogen!
}w. A. A. Weker,
Deutsches Millnery Geschäft.
No. 181, Dritte Straße. No. 181.
(Blum's Store gegenüber.)
S
t. a u l, Minnesota,
Deutsche
S a e
Alle in dieses Fach einschlagenden Arbeiten werden zu
den mäßigsten Preisen und auf die solideste Art angefertigt.
Durch eine freisnMtthe, reelle und prompte Bedienung, Hof»
sen wir da« werthe Zutrauen der verehrten Kunden zu er
werten und zu erhalten.
LM^Häute werden stets zu den hochstm Prei
sen aufgekauft. nl
Schiller und Schmidt.
No. 242. Dritte Straße, St. Paul.
Wir empfehlen unser ausgezeichnete« Lager in Konditorei
Waaren, der umfangreichsten Auswahl, sodann Candies,
Eit-Tream, Rüssen, grünen Früchten aller Artr
8«, Gleichfalls mache» wir aufmerksam, daß mit obigem
Geschäft eine Restauration rerbunden ist, in welcher der
difficilste Feinschmecker seinen Äaumen^u mäßigen Preisen
befriedigen kann, wie wir überhaupt bemüht sein werden
unsere werthe Kundschaft durch eine reelle und prompte Be
dienung zu gewinnen suchen werden.
HomöopathischerArzt.
Offieestundm in St. Cloud von 10 Uhr
Morgens bis 2 Uhr Nachmittags.
49- Mich dem verehrten Publikum empfehlend, bringe
tch gleichzeitig zur Anzeige.
daß mein Haus mit komfortabel«
Räumlichkeiten versehen ist,
und finden Patienten, welche sich meiner Behandlung unter
ziehen «ollen, stet« die freundlichste und aufmerksamste Auf
nahme und Verpflegung.
nl «. @. Weber, 8*. D.
Pelz-Waaren!
für
Herren und Damen,
gut, hübsch und billig zu haben in
G. A Weger'zs Ms-Store.
Jackson Straße, zwischen 5.u.6.
Groeem, Drorision
non
I. Linemann.
St. Joseph, Stearns Co. Mnnesota.
Specerei- »nd Ellenwaaren, sowie Bictnalien aller Art,
find stet« in den besten Sorten und zn den billigsten Preisen
»u haben. Durch freundliche und reelle Behandlung werde
lch mich bemiihen da« Bertrauen meiner Northen Sunden zn
rechtfertigen. In
St. Paul, Mnnesota.
Großhändler in
Weinen,
Liqueureu uub',
Cigarren.
Welche ich besten« empfehle nnd werde stet« bemüht fein,
da« Vertrauen meiner werthen Kunden durch reelle und
prompte Bedienung zu rechtfertigen.
nl S. P. Pea body.
Deutsches Gast- und Boardinghaus
nebst best eingerichteter Saloonwirtschast
von
Paul Metzger.
Jackson Straße unfern der untern Landung.
Diese« kürzlich von mir übernommene und durchaus reno
virte Gast- und Boardingdau? wird fich durch vortreffliche
Kost, saubere» nud bequemes Vogis, sowie durch die freund
lichste und liberalste Bedienung von Fremden und Kostgän
gern stets die Achtung und Gönnerschaft des verehrten Pub
likum« zu erhalten suchen, und empfiedll sein Haus hiermit
besten«. ^.Ausgezeichnet gute «tallung beim Hau«, nl
F.MTuchelt.
Cigarren Fabrikant
und Importeur von «Ben Sorten,
»1
att,S
Ztauch,
Kau- «nd
Schnupftabake,
e i e n Z
?r.
ßäs* Echten deutschen Lohbtck.
R».
316.
Dritte Straße, St. Paul, Minnesota, nl
Luxemburger Hof,
an der 7ten -Straße, nahe der' Fort Straße,
@t.
taulf
Härry Fände!, Eigenthümer.
Eine der grkßten und besteingerichteten deutschen Gast
Häuser in St. Paul. Die Einrichtung ist durchaus {neu
Zimmer und Betten höchst ccmfcrtoM. Tisch und Bar
sollen nicht? zu wünschen übrig lassen.
Die testen Stallungen beim Hanse.
von
0
Meinen verehrten deutschen Freunden und Gönnern die
hiermit die Anzeige^ daß ich in meinem neuetablirten Tape
ten und Polsterer-Geschâft alle Sorten von Taveten und
Matrazen vorräthi^q habe und empfehle ich mich zur billigen
und prompten Anfertigung von allen in diesem Geschäfte
vorkommenden Arbeiten.
UR^Auch habe ich stets eine Anzahl fertiger Lounge«
vorrätig.
Bettfedern
habe ich so gut und billiq zu verkaufen wie irgend ein ande
res Geschäst
in hiesiger Statt. John MatheiS. vi
z. z.
Im».
Dritte Straße, St. Paul, Min».
Importeur, Fabrikant und Verkauft?
»ea
o e W a a e n
Binsen, Sttoh- und Seidenhüten,
französische Blume« und Federn,
stet« in der reichhaltigsten AuSyahl und zu den billigst«»
Preisen an Hand. nl
Lest! Lest!
Gute Neuigkeit für Alle!
Deter O'Connor,
der einen Laden in dem braunen Gebäude
nahe der Brücke in
hält, hat einen
Zweiten Store
am Marktplatz in
eröffnet, wo Zhr aus einem großenAa
ger zu den niedrigsten Preism
Dry Goods jeder Sorte
kaufen könnt.
Resten Katune—15 Cmt per Iard.
Kleiderstoffe—lOCent bis $2.50 pIard.
Shawls—$1.75 bis $25.
Schwere Flanelle zu 35 Cent und mehr.
Sheeting—15 Cent.
Balmoral Skirts—$1.75
Feine weiße Decken, Tickings, Hemden,
wollene Kappen, ^trumpsgarn, Reif
röcke, Hoserie, Watte ?c. :r.
Handschuhe aller Art
Uben'öcke, Hemden, Unterhosen, Hüte,
Pelzwaare»,
kurz. Alles was in einen Store
Erster Klaffe
gehört.
wird sich freuen, wenn seine Bekannten
von Hennepin, Wright und Carver Co.
ihn in seinem Store besuchen, wo nur,
gute Waaren zu den billigsten Preisen
zu haben sind. ,M
Wenn Du auf dem Marktplatz in Minneapo-^
lis, oder nahe der Brücke in St. Anthony bist,
so gebe Acht auf das Schild mit dem Namm tn
großen Buchstaben:
gleick'zeilig,
nl
Deutsches
a e e n e i
und Polster-Geschäft
Httlitmimn & Gretkien,
Seife u.KerzenFabrikanten,
(Obere Stadt.)
Die höchsten Preise werten für ?«tg nnb andere Fettarten
bezahlt.
Bei Bestellungen wird die Waare nach jedem Theil te6
Staate? versandt.
Unsere Agenten in St. Paul sind die
Herrn Putnam tttd Paar.
Neuer
Schuh- und Stiefel-Store
von
M. C. Fröhlich.
Drittte Straße, St. Paul, Minnesota.
(Empire Block, obere Statt.)
Getachti'.iß zurückzurufen, mit der Versicherung, taß tch nun
in den tetand gesitzt bin, allen Aufträgen auf das beste und
billigste entsprechen zu können. Reelle und prompte Bedie
nunz wird zugesichert. nl
Katbolische Buchhandlung
von
NikolmtS Pures.
9te Straße, nahe der St. Peter Straße.
(Reben der Mariahimmelfahrtskirche.)
Zt. Paul, Minnesota.
uSkff
Hält stets Vor-räthig eine
Auswahl von W dein, ber besten
Gebet- und Geschichtsbücher, sowie Erzählungen
in deutscher, englischer und französischer, hollan
discber und böhmischer Sprache, von den einfach
pen bis zu den feinsten Sammet^Einbänden.
Lateinische Bücher, als: Missale,
Breviarien und Musikalien it. ?c. ferner: Kir
chen-Ornamente und Paramente, Altarspitzen,
Blumensträuße, Vasen und Rosenblätter ir.
Wachskerzen, Crucifixen, Weihkessel, Bilder und
StaMen verschiedenen Größen und Farben,
sowie Schreibmaterialien, Schul- Blank- und
Bilderbücher:c. Rahmen, Spiegel und Spiel
Waaren.
#är2Iufträge werden schnell und pünktlich besorgt."Be

Münch Sand Creek -.—i
I Fünffinger
FWolf
Wm Budde
Wm Schlosser
John Zeppenfeld Mono Wis.
Jobn^titz Parroh Station Mich.
2 50
2 50
2 50
125
2 50
1 25
2 50
2 50
2 50
2 50
2 50
2 50
250
250
250
125
2 50
2 50
250
125
250
125
250
250
125
125
125
100
125
250
125
125
125
125
2 50
125
1 25
125
1 25
125
250
1 25
2 50
250
250
12 50
•2 50
1 25
250
250
250
250
250
250
Torah Steams $#.
Anton Muggli
Mich. Schramme!
Benedictine Bathers
John Koetter
Fr. Zumwakè
August Wedoß
Fr. Kuhn
Jos. Mon
I. Th. Dürr Clinton,
Sisters of St. Benedikt
I. H. Eich
John Theison
Leonard Truit
Peter Mög
Math. Zimmer
Henry Wiltgen Caledonia Houston Co.
Henry Wayner
Mich. Fieblg ,,
John Kol
P. Jakobs
Nie Sollt
Peter Senner
Mich Marnach
Nie Hengen St. Anthony
John Prisser Mazeppa Wabaschaw
V. Valerius St. Michael Wright Co.
P.Betsch
F. Ayd ,(
I« 3gle
Jos Rißgraff sen. Carver C»ty
Anton Peltz Henderson Sibley (So,
Jos. ReinerS
H. Lochern Raven Stream Seott C».
Gottlieb Wagner West Newton Nieollet Co. 2 50
John Kuschnitz
Caspar Moosbrugger White Bear
A Ninneman St. Paul, Ramsey Co.
Klaus
V Haag
I Arleff
Wm MilkeS
Thomas Erd
I Jessrang
GeoA Hoffmann
Valentine Eppel
John Schaaffhansm
I Carvin
W E S E N O U S E
No. 342, Sritte Straße,
St. Paul, Minnesota.
St. Paul, Minnesota.
1 25
125
2 50
1 25
125
2 50
125
125
2 50
2 50
125
1 25
2 50
2 50
125
1 25
250
2 50
2 50
125
2 50
2 50
1 25
4 00
2 00
4 00
125
Choice Confectionery.
Groceries und Provsiions.
St. Paul, -Minnesota.
Groceries und Provisions,
St. Paul Minnesota.
G. feeder and Irâr.
Henderson, Sibley County, Minnesota.
o N i o e i
von
«. I. Weber. W. A.
Wohnung: St. Joseph, Stearns Co. Mnn.
Wholesale und Retail,
@t. Vaul, Minnesota. nZm
und Dry Good Store,
G. P. Peabody.
107. DritteStraße. 107.
Der wilde Jäger.
Minnesota.
N o k n W k e s,
Maxsilelds Block,
St. Paul, Minnesota.
St. Anthony
Minneapolis
K. O'Connor
§}. O'Connor.
(Soap- and Candle- Factory.)
in
St. Anthony, Minnesota.
Adresse: 9t. Buret, St. Paul, Minn.n
Post Bor No. 121. nl

xml | txt