OCR Interpretation


Tägliche Omaha tribüne. [volume] (Omaha, Nebr.) 1912-1926, August 18, 1916, Image 3

Image and text provided by University of Nebraska-Lincoln Libraries, Lincoln, NE

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045652/1916-08-18/ed-1/seq-3/

What is OCR?


Thumbnail for 3

u
y
's
X
äglicho Omaha XxiMm, Freitag, den 18. Aug. 1010. - Seite 3.
;r
t
A
, " i
t ,4
, - - , . :-.(
i ' -
i .-- -rr
U' -
.
j
. I
f .ir . i. . : "f r
r ' fcJTV"--Af. 55r - ;
i ? 'Jfit
.; . i.;,M. . rzh j-fXr i
v., . , -w . i,VrfTM; i M ;
!a?X1 H
- - 1 ' .IZ HiN ,2 . .
fi-tn-i.
i- j- ä
pf,rsZ- -
C Tvr " rf -g j-fc
'
: V't
.--
-i- H . . ' . , : l
tjrjzcu. rttrt ' .-t
eÄÄf
MjlWItrMIflHtlMl.i'VfV.'' ,-f i'-V-- -
. , --V'-T , r . 1 .
Bndweiser kMM
erlangt bfe usl;
von jeoer iDcriicucrnic pp'
Leerste zu ziehen nach Anheuser'Buschs ungemein
Yj strengen Anforderungen ist das Hauptbestreben
hg5 amerikanischen Gerstenzüchters; ihm winken
Vorzugspreise für die allerfeinste Gerste, die es je gegeben
hat; ja noch mehr, das öaus hat schon Tausende von
'Dollars aufgewendet in Stiftungen für immer weiter
gebende Veredlung der Gerste. Und die Hopfengärten
in der Saazer Gegend, in Böhmen, die weltberühmt sind
seit 800 Jahren, liefern die wundervolle N?ür;e des vudweifer
Bieres. Seiner ausschließlichen Eigenart und Güte wegen
seiner unwandelbaren Reinheit und ZNilde zuliebe kauft die N?elt
jahraus jahrein von diesem Bier Nlillionen mehr Flaschen als
von jedem andern. Anh,us?usch..St.Loui..Zl.S.A.
Jeder Besucher von Lt. otn Ist freundlich eingeladen, unsere Anlage
j anzusehen; fit bedeckt 2 Acker.
r?rfc
H
"irr m
j nmmmFmmmF
BaaBb V- awM w w Si
bedeutet Mäßigkeit
Anheuser-Busch Co. of Nebr., Distributors, Omaha.
Funilies tupplied by 0. K KUntea Dealer. Phone Douglu 2506
DU rP"S itUüsttn für das billigst Vier sind gerade s hoch
wi für das beste I
picknick drs Nordost'Brrbandks, Cf
drnS der Hermannesöhne.
Am 2t. August 10t findet in
fot starmckhnlle, wrstliÄ von Pen
der daS Picknick dos ordostAer.
bandes des Ordms dcr Acrnmnns.
soliue statt. Jedes Ial,r wird dieses
ei't gefeiert und zircir verteilt un
ter die drei Logen, Emerson, Ta
kota City und Pender und dieses
vsll)r wird es bei Pcudcr stat!fiil
steil. 7cdcr Heriiiaunbslul im Staa.
!e und überhaupt va: Pendrr und,
Umgegend und seine Freunde sollte
sich an diesem est beteiligen. Tas
wird um 10 Ubr morgens sei.
cn Ansang uehmcn; die Untcrhal
tun für den Tag vird sein; gute
Kusik und Reden und foiisngc Bc
lustiguilgon am Tage und Tanz ain
NSend. Für gutes Essen und Trin
km wird bestens gesorgt werden.
il')o aus, zum schönen Feste der Her.
liiailnssöhne am 21. August
zn Pender, Nebr.
Tas Komitee. 8.21-1.
mmmr,
OSPO51tD0lBECTlM
C 9UICHIT -
TIMOVtNS SIOWIY-
SAVES VOW THE
MUMWS
STKCNQTM AHO
PCLICATt
imii WAPQSKK aroma
fciflriwiy i -' '-fv ' that is
yw Air K0"'
- r
TRY A CAN
AND BZ
CONVINCED!
60-TMt QUANT ITY
ruicus economv
Verlangt nd kauft
Sips
die beste corte
MAKKARONI
'Mi kitcu.Rkzi-ptblich frei.
kinnrr Ms, sso., Omaha, Nrbr.
ttrösitk Mattvronifabrik in Amrrika.
;,ReSc!ani3 durch Spszii-
li!S!8ü" bezahlt sicD, ,
rotut sie direkt und dauernd ist i
und Sie in bersönüche Beruh
rung mit Ihrer Kundschaft s
bringt. Unser Lager von !!a k
lendern und Re'lan'.eartikeln
ist das grökle und reichhaltigste ff
im Westeil, darunter allerhand t
Leder, Celluloid', Aluminium. :
Tuch-, Metall.. Holz Gegen
stände. Bleistifte, Thermometer j
usw. !
Besichtige Sie unser Lager, ff
ehe Sie fanfen. I
I
Falls unser Verkäufer nicht !
vorspricht, schreiben Sie uns ff
eine Karte. j
M. F. S3AFER & C0.
12. nd Farnam Straße, ff
Omaha, Nrbr. ff
J . .. ' A .. .... ,
-i:.-., y""w'v
'
- ;
- 4 .fr , ;
- --av ' . ' - ". ,
i T f f?T" - , - - -f ,
vAAv
---' . 'Äri-s: ' '
o
?v ir v k s
LkiSi
Teutsche von Berlin und Ävoca!
Berlin, Neb.. Ib. Ang. 1i'l6.
Ter hiesige Verein Harmonie"
hält seine nächst? Versammlung am
sainstag, deil i'h August, nachmit.
tags 3 Uhr in Berlin ob. Wegen
wichtiger Geschäfte ist das Erscheine
jedes Mitgliedes notwendig. Unter
anderem Besprechung des Teuticheil
Volksfestes in Syracuse an 24. Au
gust. Wünsche:, wir uns nun alle
einen schönen Tag dazu, und hoffe,
das; alle Mitglieder dieses Verein?
vollzählig an dcr Parade teiln"
inen, welche um H Uhr vornutta,,'?
stattfindet, ttoinmt alle und zeigt,
wessen Geistes jtind Ihr seid!
Henri, Pommeri, Tekr.
Picknick des Sachsen Vereins.
Urgemütlich wird eS sicherlich an
ncichsleil Sonntag im Teutsche
Hause zugehen, denn die kcmied
lichen" Sachsen halten an diesem
Tage daselhst ihr Iahreopicknick ah.
Tas Alles getan wird, um den Gä
sten einen recht vergnügten Tag zu
bereiten', versteht sich . von seihst.
Für Unterhaltungen, Lustbarkeiten
und Spiele aller Arten für Jung
und Alt ist Sorge getragen, und ein
schöner Voll bildet den Schlufz des
Picknick. Also Stelldichein der
Teutschen ' von Omaha am nächsten
Sonntag: Picknick der Saronia im
Teutschen, Haus!
Musterbuch für alle Arte von Hekel.
arbeiten.
Buch Nr. 1, wie unken gereizt, eni
hält Anweisungen und wunderfchöiie
Illustrationeii für alle Arten von
Filci Häkelarbeiten und Nr?uz
stichen. Ied? Frau wetteifert, daö
Neueste in Mustern zn bek,'nniell.
Machen Sie Häkelarbeit? cenden
Sie direkt für dieies Buch, welis
das reichhaltigste und billigste Mu
flerbnch ist. Es erreicht eher den
Zweck, alö Bücher von 25. 50 CtZ
Ueber 200 Mustee abgebildet.
FILET CJ70CHET FEt
CR0SS STITCH
cJiasjiq.waKvnKt
n.Li.f rTt
T0VVELS
.lSlt.0 IVIIUUJ K " -
r...-. fc. J .y
rr.'-r"'. Tlvt'
xzm-x. 1 ESfM
..... All.", "..
Zubtft'llen WS.
durch Lj.:,. .-.. .t.
Cffistiia Tribüne.
VA Howard Str., Omaha, Neb.'.
mmfiBm?'iFW&fifc&fiv&!
'Ü i
Versucht das reine und be
1 kömmliche Brot, die Pies und ü
' Kuchen, hergestellt von
I METZGER'S I
Kinder sollen die Koupons
von den 10c Laiben unseres
Ä Oaker iliid Piu-ita Brotes S
4 samdieln. Turch Verkauf der
Enabrote 011 die Mutter kirn-
V neu sie sich etwas Taschengeld fr
-j neroienen. ß'
R
TTFr
? i -flf'
' ,
t . s-j,
f i ; "
l r , rfl
U - v -M,
K' ;,
ZiWMiW WSMWÄWMlWWWSA
Botschafter Geraro
heftig angegriffen!
Lrntschk Blättrr br,zeichrn ihn in
vrrstrkttrr eise al Tpirsi
grskllk Englands.
Berlin. 18. Aug. Tie Verli
er Morgenpost" und die kölnische
Zeitung" leisten sich scharfe Angriffe
aus , den , anierikanijchen Votschnsler
Gerard.
jüngst hatten amerikanische !or
respondente in Verli bei Votschaf
tcr (erarl) einen Protest eingereicht
gegen die britische Zensur ihrer ,0a
veldepescheil nd Postsache, welche
von ihnen nach den Per. Staaten
abgesandt worden waitu. Sie wie
sei, daraus hin. ' das; der britische
Zensor viele 5hrer Tepeschili bös
verstümmelt, und daß ein grosier
Prozentsalz ihrer Postberichte über
ha,vt nicht Amerika erreicht habe.
Es Wird nun berichtet. Votschafter
Gerad habe bei der pflichtschuldigen
Ueberiuittlung dieses Proteiles a
da amerikanische Staatsdepartement
eine vertrauliche Note an das
Staatsdeparteinent mitgesandt. Wo
rin er empfohlen habe, das; die ame
rikanische Negierung nicht? in dieser
Sache tue, nuszer wen Teutschland
die ,jesr auf nach Amerika ge
sandte Nachrichten aufhebe. Wie
diese vertragliche" Note öffentliches
Eigentun' lvnrde, lässt sich nicht sa
gen. aber irgendwie wurde ihr I.
halt in Zeitllngskreisen bekannt.
Tie ..Morgenpvst" sagt: Tie
amerikanische Regierung und ihre
Organe baben bereits viele brutale
englische Uebergriffe sich gefalle las.
sen. Sogar Amerikaner tadeln ihre
Veaniten. Tiefe haben sich selber er
niedrigt, indem sie ibre Neutralität
und ihre Ebre Hingaben als Spiesz.
gesellen Englands: daher ist.anzu.
nehmen, das; sie auch den neuen
Uebergriff und die Haltung ibres
Botschafters sich gefallen lassen w'er
den, durch welche der britische Uiber
grisf unterstützt wird.
Wir bezweifeln, ob das deutsche
Auswärtige Amt von GerardS Hal
ning befriedigt sein wird. Wir bof
fen, die Regierung wird Mittel sin
den. seine eigentümliche Haltung zu
berichtigm. Tie deutsche ,'Zensur
geht ihn nichts an, und er hat kein
Recht, Mastnahmen zu kritisieren,
ivelche für die Sicherheit deutscher
Interessen notwendig sind."
In demselben Tone, spricht sich
auch die ..Kölnische Zeitung" in ei
nein Leitartikel aus.
Uepnblikaner gegen
Steuervörlage!
Ziehen in eiuem Minderheitobrricht
über die Verschwendung 'des
jlvngrcsses her.
Washington. 18. August. Die
republikanischen Mitglieder des Fi
nanzkomitees des Senats haben
einen Minortätsbericht eingereicht, in
welchem sie das Prinzip der Steu
eruorlage als verfehlt und falsch be
zeichnen und behaupten, das; die
selbe die enntbafte internationale
Alriiiä. weldier daS Land bald ae
genüber stehen werde, völlig aufzer
Acht laiie. s genügt , heiizt es
in dein Bericht, die Aufmerksamkeit
des Landes aut die Tatsache zu len
ken, dast die Bewilligungen des ge
genwärtigen jio,, grosses ungefähr
die Summe von $1,700,000,000
ausmacheu gegen 1,111,000,000 im
Fiskaljahr 1010, ein Betrag, über
den das Land m damaliger Meit
jverblüf't wer. Wenn inan berech'
et, 0015 d?e Alisaaven für die w
genannte Preparednefz" P:Z!'0,00!.
000 betragen, so hat der ,gege!vär
tiqe ,Uongres; immer noch anszerdem
etwa 8210.000,000 mehr veraus.
gabt, al? irgend einer der bishe
rige Kongresse."
Anieriknner erbittet Reiserrlanbuis.
Washington. II Ang. Ter
amerikanische Gesaiidie Egan in
penhagen hat Weisung erhalten, für
den pensionierten amerikanische
Oberst ,VH 15. White die Erlat.b
is auszinnirlen, das; er durch
Teutschland lmch Rinnäiiie nist,
hui dort Lebensmittel für die ame
rikanische Hiifsloniinissioil i Ser
bien anziitnnfei'. Oberst White inae
bisher von den deutschen Behörden
diese Erlaubnis verweigert worden,
weil er geborener Engländer ist.
Wetterbericht.
Für Omaha und. Umgegend:
Teilweise bewölkt hellte abend, mög
lichenncise Reger, am Samstag, tüh
ler Samstag nachmittag.
Für Nebraska: Teilweise bewölkt
mit Regen Samstag und i uovh
,esl lichen Teile heute abend, kühler
Samstag nachmittag.
Für Iowa: Schön mit anhalten,
der hoher Teir.berotur heute abend
und ivahrscheinlich am Samstag. '
Shallenberger in Mnine.
Washington, 18. August. iloii
ares'.ninnii S.allenberqer von ö!e
braoka wird in die Wahlkampagne
i Staate Äaine tätig eingreife
und von Montag ab sechs Tage hiw
durch aus den Stumv gehen".
Vryans Vorschläge
an öie Eisenbahner!
Vergleicht die Bahliurrhöltiiisse mit
der Lane zweier fkindlichrr
Lander.
Lincoln, l!. August. Wiiam
Hennings Brnan sandle geilern den
Führern der vier Brüderschaften der
Balmangeslelltei' och Waihington
ei Telegramm, i welchem er eben
falls mit einem Vorschlag heraus
ruckt. Er vergleicht die Situulion
zwischen den Bahne und Angenell.
ten mit, derjenigen zwischen zwei
feindlichen Länder m,d rät ihnen,
nach den Friedcnoverträgen zu ver
fahren, welche die Ver. Staateil mit
anderen Ländern abgeschlossen ha
den. Tanach verpflichtet sich jedes
Land, ehe es einen Mrieg beginnt,
ihre Streitfragen einem Schiedige
richt zil unterbreite, ohne jedoch
verpflichtet zu - sei, den Enticheid
desselben als bindend anzuerkennen.
Brnan schlägt im vor, das; jede
der beiden Parteien eine Mann ans
ihren Kreisen und eine zweiten au
ßerhalb derselben erivählen sll,
während ein fünftes Mitglied vom
Präsident ernannt wird. Tiefe
Uomniission soll da die Streitsra
gen prüfen und darüber cutscheiden.
Sollte der Beschlnst jedoch nicht z
sagen, so hätten sie immer och
;eit, denselben z verwerfen und ei
neu Streik zu erklären.
Konferenz Über
üinderlähmttng!
Tirselbe wurde heute in der Bn
deohanptstadt unter grosier Be
teiligillig eröffnet.
Washington, 18. Angnst. Heu
te wurde hier eine überaus wichtige
Aerztejtonferenj eröj'net. welche
Mittel und Wege zur Bekämpfung
der jlinderlähmung beraten soll. Ge
snndheitsbeamte ans :8 Staaten,
Beamte des Bundes esundheitsam
tes und zahlreich.' Aerzte von wissen,
schaftlichem Ruf nehmen an der
Uoiisereiiz teil.
Tie ;ahl der Ürankheitssalle ver.
teilt sich mit Ansnahme von Nein
f'Jorf folgendermas'.l'ii:
New Jersey 1,00 Fälle, New
Hainpshire 7, Telaivare 2, Mais,
chnsetts !!00, Maryland 'l!0, Michi
ga :i7. Missouri 11. Montana Vt,
Ncbraska 10, Connecticut :)2:5, l
linois 2:J0, Indiaiia :'7, .oma 2.",
Alabama (!t, Eolorado 1, Maiet
11, T ist ritt os Colmiibia 1 1.
Tr. Have Emerson. Gesiiiidheils
beim, ter der Stadt, New ?)orl, be
richtete, dast seit Ansbrijch der Epi
demie daselbst Fälle augen'el
det wurden, wovon 22 Prozent oder
1,-197 tätlich verlaufen find.
Mexikaner halten
2 Amerikaner in Haft!
Washington, IS, August. Spe
zialagent Rodgers hat aus der
Vanvluadt Me'ko an das Staats
nui licviifiTct. hiifi uni'i Aniprifaiier
die lebri'der Hamilto, ivejche im
i Staate Oaraca groze Weldesarmen
benben, sich dajelbit in Hatt besm
den. und das; er verslicht, beider Be
freinng zli erzielen. Einer der Brti
der ist angeklagt, im Jahre 10 1!2
einen Meritaner getötet zu haben,
Tie gegen den zweiten Bruder er
hobene Anklage ist unbekannt.
Ter getötete Mexikaner soll ein
Bandit gewesen, jedoch nicht von
.vamilton, fvndern von Regien,ngs
truvpen bei e'ei Gefecht in der
N'ähe der Hamiltonschen Rauch nie
dergeschoisen worden sein.
Fnlschmlinzcrbandk verhaftet.
New )'jork, l, August. E'e
Peischiuörung zur Herstellung von
sa lichen (Geldscheinen im Werte von
!j!l, 000.000 wurde hier vereitelt, alö
die (Geheimpolizei eine Razzia aif
ein Hans in Gninl Citlz, State Is'.
land, unternahm und acht Personen
verhaftete. Es sollen sämtliche zur
Herstellung der Geldnöten erforder
lichen Maschiilen iind Ausriistuligs
itücke bei den Verhafteten vorgefim
den worden sein.
Macht Teutschlnnd nichte ans!
Berlin,' 1. August. Ueber Lo.
doii. Ter Reichsflaatssetretär des
Ausmärtigen Tr. von Iaaow er
klärte gegenüber einem auswärti
gen Prefwertreter. dnsz Teutschland
absolut nichts gegen die Erwerbung
der Tänisch Westindischen Inseln ei,
zuwenden habe. Auch wies er aus
das Entschiedenste das Gerede zu.
rück, dasz Deutschland selber jemals
Absichten aus diese Eilande gehabt
habe.
h'nglischk Offensive in Afrika!
London. IS. August. - (General
3i"b, der Befehlshaber der bri
kilchen Truppen in Oit'Afrika. be
richtet, das; er das schwierige Ge
lande geklärt und nrekrerc bedeute'
de Stellungen der Teutschen. 25
Meilen von der Zentralbahil et
lernt, genommen habe. Seine Trup
pen haben die Hauvtpuiikte, von
denen die Wege ock Mrogaro uiid
Äilossa führen, erreicht
wieder ein Gpfer
des Automobils!
Tie Gattin von Eoloncl ('nn!ng
Hai wird jiberfahrr nd er
liegt ihren Verletzungen.
Wiederum hat sich die Zahl der
Automphilopfer in Omaha um eine
weitere Nummer vermehrt. Frau
Eliristina Eunniiigham (Gattin des
Eulouel E. E. Euiiningham ist ge
stern nachmittag gegen vier Ubr.
Ecke 2!. und Farnam von dem An
tomobil des E. H. Stockdnle über-
''obren worden und hauchte eine
Stunde später im Leonardo Tn
Vinci Hospital, wohin man die Un
glückliche gebracht hatte, ihren letzten
Zenfzer aus. teckdale wurde in
Hast genommen, jedoch später gegen
Bürgschaft entlassen. .Wie er ans
sagt, sah er, der sehr langsam fuhr,
da er einem eventuellen ttunden die
Maschine vorführen wollte, wie Frau
Eunningham sich an besagter Ecke
ach der Mitte der Strasze bege
he wollte, anscheinend um eineil
Strasjenbahnwageil zil besteigen, der
ihm folgte. Als sie jedoch sein Au.
to herannahen sah, trat sie auf den
Fuszsteig zurück. Plötzlich schritt sie
aber wieder vor, und zwar direkt
vor seinem Auto, fodasz es zu spät
war. dasselbe zum Halten zu brin
gen. Stockdale brachte die Ueber
salirene sofort in das Hospital, doch
ärztliche Hilfe kam zu spät. Herr
Cumiingham welcher mit seiner
Frau eine Verabredung hatte, befand
sich in dem betreffenden Strafen,
bahnwagen, den seine Frau benutzen
wollte, ohne etwas von dem Um
glücksfall zu erfahren, bis der Tod
bereits von seiner Lebensgefährtin
Besitz ergriffen hatte.
Tas Paar war erst seit drei Mo
ate verheiratet. Herr Eunningham
war Witwer, während seine Gattin
bei seinem Sohn, der sich vor zwölf
fahren beim Fustballspiel- derartig
verletzt hatte, dast' er gänzlich ge
lähmt war, bis zu dessen im No
veiilber erfolgten Tode als Kran
kenpflegerin tätig war.
' Ueberall hört man fetzt von Pre
Pa red ii es;". Sehr gut wäre es. wenn
man sie erst einmal im hiesigen
Postamt einführen wiirde. damit
die Postsachen pünktlich abgeliefert
werden. .
liniere
Schni
?kkke
Was unsere Kleinen trage.
N. 1014.
Unse Ileinen Likblinge- leibfn Bfkon
bet unter btt Hitzk; deshalb soll die Klei
dung nioglickist cinsach nd nicht bcenzmd
fein, die Röctchcn wcit und lustig, m?hr
auf's Zweckmähige wie aus dcn Putz ein
CjllMt. Das vorlilgkndk 'JJtust zeigt,
irie die Ober und Ünlerttkidung für die
Einjährigen beschaffen sein soll und auch
größere Kinder kann man darnach klei
den. Schnitt nustkr find in vier Größen:
1. 2, 4 und T Jahre vorgesehen. Für ei
Zweijähriges gebraucht man zum Kleid
chen 2'Äard. zum Unterlleidchen 2
?)ardS mid'z den Hös?kN i Aardi Ula
tcrinj b.i 36 Zoll Breite.
enekang. Weisung! ,r
Diele zvkuffer werden an Kgeni
eine tdresse egen msendug de
Preise g,lcb'kkl. Wm gebe ttmmn
irni mefat und die volle oreffe deut
lich an und sckncke den Coiwem n-lst
10 ent an jede besteJte dufter at
da
Omaha Tribüne Pattern Dept
1311 foarb Et. '
mfZ
tjj U
. - '
1 . ! ! .
M
2 ;
i i
: g ß ;
, C ' m .
. w o. 4 w 9
. -c 7 4 i
a .. a. i St
o w- : i
h L : l e
, jm 6
i i ; ä j
S S "SS- 'I
5 s 2 : :
- : : .
?!: : 5
ib : s
:
e ö :
r
, , f . i
! ! - s
)v at. -
'i
, ,i tir
Deutsches Hau
Offizielle Ankündigung
Sonntag, den 20. Angnst
Picknick und vall des Sachfen-vereins.
Sonntag, den 27. August
Picknick und vall des Inöepenöent wröer
of Wiking Uo. 4o
Sonntag, den 3. September
picknick nno vall öes fchweölfchen Gesang
Vereins Norden".
Montag, den 4. September
Picknick nno vall der Gmaha Milk Dealers
Association. .
Ren stiren nder Ersatzteile für Oefen und
Heiz-Apparate jeder Art sind stets auf Lager
Cut Arbeit! Billige Preise! Reelle Bedienung!
Omaha Stove Repair Works 'Ä0!1"
DRS. MACH & MACH, dl3 Dsntlstsn
Die größten und best ausgestatteten Zahnärzte Offices in Oma.
ha. Spezialisten in allen Arbeiten vorhanden. Empfangsdame.
Mäßige Preise. Porzellanfüllungen genau wie Zahn. Jnstrumeiite
werden nach jedem (Gebrauch sorgfältig sterilisiert.
Schreiben Sie um freie Probe von Sani.PyorPyorrhea Kur.
3. Stock,
i A r
S
Immer erkrisekenä und gleich
mässig im
Es erfrischt Ihren Körper und kräftigt
Ihre Nerven. Es gibt das zufriedene, spe
ziell in diesen heißen Tagen angenehme Ge,
Sannnelt die Koupons für Prämien.
Schreibt ,für unseren illustrierten Prämien.
katalog.
Lelepboniert Douglas 1889 uns bestellt eine
Uiste fUr's Haus.
Luxus iercanlile Company
General-Agenten
fj.iiiiiiiintiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiini!iiniiiiiiiiiniiiMiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiitiiiinituiiiiiiiuu
Nuv fnv öueze Zeit! 1
Wir gebm einen Gutschein mit jeder bei uns gekauften 5
5 Kiste Stars and StriPes" Bier, ebenso für Aufträge von j
Schnäpsen und Wein. . Z
j Sammelt sie. Sie sind wertvo?. V D
5 Wenn Sie 5 BierkauponS oder 4 Koupons von Wein oder Z
2 Schnaps haben, schicken Sie dieselben mit $2.98 an uns. worauf
wir Ahnen ein feines Tafelserviee, 1776 Ye ssolonial Tays fz
Tinner Set", wert $10, vollkommen kostenfrei zusenden werden.
j Diese Ware sind garantiert. 5
1 Ulillow Springs Brewwg Cs. , b
Stars Sc Stripes"
2 Dutzend große Flaschen ..........5.50 V
V 5 Dutzend kleine Flaschen $550 1
Rabatt von $1.20 Per Kiste für rewrnierte leere Flaschen. ;
Vier yt. Mb Fontenelle Whiskey ß
? Expreß im Voraus bezahlt. j
I Henry Pollack's Liquor House (
I 12224 Nord 15. Straße.
Omaqa, Nebraska.
JlUUIIIinill!IIIIlll!lllllllllllllll!lllll!lllllll!ll!llllll!lllllll!llllll!llllllinillIIII!ini:
Vergeht bei Üinf aufen nicht,
Leitung auch eine Kräftigung beä
i ' '.
r.
- ' - '
Paxton Block, OMAHA
Geschmack;
daß jede Unterstützung der deutschen
Teutschihumö ist!
,
'
. ,,
A'''tN "
l-Jj)

xml | txt