OCR Interpretation


Tägliche Omaha tribüne. [volume] (Omaha, Nebr.) 1912-1926, August 18, 1916, Image 5

Image and text provided by University of Nebraska-Lincoln Libraries, Lincoln, NE

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83045652/1916-08-18/ed-1/seq-5/

What is OCR?


Thumbnail for 5

t
V
cagltche Omaya Trtvlti:o "Freitag." den"! 87 Aug." IttUi. (scttc ö.
f
Vf
li
tt
Zwei markante Sängerfest-Persönlkchkekten.
,.
"
t
'- , ...:-" .....
4 (
'
;J
i
, i' ;
r!
, . 31. (s. trehlow,
Präsident bvt Sängerbund deS
f ' Nordwestcns.
Peter Lau,
ffinrndgeiiirtltHlftCT Vassist lind (fr
Vizcpräsidciit des Sängerbund bei
NorimiestdiS.
Xie Lmt? vonr 5. ?!cbralfa Nr
auiieiit haben bis jetzt noch nicht
i iiirnal die Löhnung vom ,u,',i er
ballen. m reichsten Lande der
Welt ist dieses ein sehr schlechtes
Reichen Hon Preparedncß" in der
Militärverwaltung.
4 Jahre
br i rrn
ffarnam
Ttre.
ti. sn mmct mmwhi f i tM v.
.r-STPPTH '
7- . j ,( flAT"
Wlln"'
SPIZW
f
r .
Wir befrie
digen Sie
oder Ihr
Hclb zurück
Vorbesprechungen
Über die l)erbstwahl!
Nkpnbliknnrr miissrn usicr Hiiglje
auch die Mehrheit der rna
toren erwählen.
DR. MeKENNEY sagt:
2ic alle kennen in ick ich bin seit iiber 11 7ahre hier
nud habe die grösztc zalinärztliche Praxis in der Stadt das
Ergebnis ehrlicher Bedienung und müßiger Preise." ,
QtHt Silber
Au,, . .
Vtitt
r,i
50e
M
Knnttrflaitm 0' Ist
n i 'ü .
Schmrkk Brükkk!t ftj.
er Aa
MeKENNEY Zahnärzte
lt. nnb oarnarn Strafe. 132 Tiarnnm Straße, .
ksl Mi. .
ftimbm lsn uSwürlS kvnncn PlalKn, flrondt, BrüSeil und Plomben in einem Tag
bullen.
1 innheit: 8.30 M, t 6.00 P. !M.
! Viiilwoch HP ?m.'wg bis 8 P. 1W.
. - miiB oelwio'len.
Frei Unierllichuna. Keine Siu
denken. iameti'Sfbieiitiria.
ijrcoi
Tht Beat-liktd Car in the Country"
5riiit61$chficit im Brlseoe-Vau v
Die g rohen Briscoe-Werke in Jackson haben Spezial.
Maschinen im Werte von iiber einer Million Tollars
; viele davon, wurden speziell für die billigste Erzeugung
Von Briscoe Bestandteilen konstruiert.
Um die schier unglaubliche Sbarfähigkeit bei der Hcr
stellung von BriScoe Äutoinobilen wirklich begreifen zu
können, müssen ic die wunderbarcil Werke in Augen
schein genommen haben, nie wir es taten.
Briscoc.gcbaut bedeutet besser gebaut die beste Lei
ftung des Handwerkers in Verbindung mit der idealen
Entwursssähigkeit von Benjamin Vriscoe.
Tie Briscoe Twcnty suur die neueste Briscoe-Tckön
heit x" ist jeljt in unseren Geschäftsräumen. Tie wird
Ihnen ebenso gut gefallen, als wenn Sie dieselbe besonders
bestellt hatten.
J
$625
einschließlich elektrisches Licht und Starter.
oeman Top. abnehmbare Radfelgen und
voll ausgestattet.
Briscoe Nebraska Car Co.
A. KOPPENHAVER, Mgr.
2429 Farnarn Street. Omaha, Neb.
C'
- JuPi' V
;ä ls' .Jl
K.yJ, A V .feSf- A1
i ""-. JLj2-
I 'Ns tT- i .WAwiKiajs . --ar
KU 71 7 ("P tr .-T ir:
t 1 n ..".iHl , i
ÖL .i ', ' ' '
'
j ,ii ,,, ' i mV I "
1 - iy.- Sj
' iSwOff; IUIWMIW ,.!.' Jl... , j. X. gffj
rriay fS- 5 . l , - " .ck jm
MWWMWSUSUSM
-r
(TMM"fl
rf"
rr"
.
5 fe
?
. - .
' I i"
.. ?,..-.:
1 4 v. t -
f. . ... v ' ".i-:rv. - " f I , .: - 'yj';-. .v
I ,-. ' -..i vr" - r, i-- - rjäiilU- , i
i i -t r-t'tt . r iir;- ni
I "i x-- l ' - T i e--j 1 ; a, ,.-v m"' ;J i'- 3 v. s
i ; r-j r- .r-j.- M' vj 5 " r-r-
F -3 ' l?V1 . ,'"-s f ' '- '
k - . p ii - -' . ( - r ? ti , i.. .
t,. r: ; '-:Ci.
. - ' 4-i , ' , :! , lf 'i
1 - . . ' - ' ' ' ... . i m. -1 . '
Ä
r. - , -: v i - '
. -s - fd? ' . . 'L
5 !- a V3
v ' - i
,, Jt;.- 's' f
. j(V - 4
... " - ;l ' - - Ä j U i-
'J;v yjttu
ZL, ' 'i.-'- 'CimumuJti,
r-i m am & w r n
M -. MW. - niiiMnJlW"-TI-,wwa" ll"c äP
Tie modernste und sanitärste Brauerei im Westen.
amilienbedarf kann bezogen iverden durch Wm. Jetter. 2502 N Straße,
Süd Oinaha, Hebt.
Telephon : Süd-Lmahn, So. S&l So. SU8. Omaha.. Toug. 4231,
l S v e z i a l b e r i ch t . )
Washington. 18. August. Cin
reuublikauisclier Wahlsieg inl nnch
sten Noveinber ohne die ilouti tkic
über den Bundevsenat zu erzielen,
innre nur ein halber ein fruchtloser
Sieg. Das wird von den Leitungen
aller politischen Parteien anerkannt
und aus diesem lrunde sind beson
dere Wahlkomitees für die Zem-to
riellen ttontefte ernannt worden.
Der gegemuärtige Bundeöseuat hat
eine demokratische Mehrheit von 1(
Teohalb miissen .'.;c Republikaner
alle ihre grgenwärtigeil 40 iliaiida
te behalten und en neue flcir.i-
e, um dir Controlle zu erhallen.
ta-s ist eine schwere, aber nichr u.
mögliche Aufgabe. Von deii !t2 Se
natoren.. der?n Termine am 4.
März ablaufen, sind 17 Demokraten
und 15 ' !liepblikaner. Aufzerdein
sind permanenie Nachfolger für de
; verstorbenen Senatoren Shiveley
von diana Demokrat und
Burleigh von Maine Nepulili.
kaner zu eriuählen. Senator
Saulöburii von Delaivore. welcher
an der Spitze des demokratischen se
natoriellen Wahlkomitees steht, ist
mehr als optimistisch in Bezug auf
den nächsten Senat.. Er beansprucht
nicht allein die Wiederwahl von l
j Ich ausscheidenden demokratischen!
j Senatoren, welche in den Primär
wählen nominiert worden sind, sow
dern er rechnet auch auf den Ge
win,l. von weiteren vier Sitzen im
j oberen Zweige des Kongresses. Die
so Ansprüche müssen alle ungerecht,
i fertigt zurückgewiesen werden. Die
! Republikaner werden ohne Zweifel
! Sitze im Senat gewinnen. Tie ?ir.
ge ist nur wie viele. Die für .Taft
und Roosevelt zusammen in 1912
abgegebenen Stimmen waren mehr
als 50 Prozent des Gesamtvotums.
in den Staaten Connecticut. Dela
wäre. Jdaho, Illinois, Iowa, ,an
sas. Maine, Massachusetts. Michi.
gan, Minnesota. Montana. Neuras.
ka, New Jersey. New Hampfhire.
New Mexiko, New Z)ork. Nord Da
kota. Orcgon. Pennsylvania, Nliode
Island, Süd-Tatota, Utah, !Ler.
mont, Washington. West-Virginia,
Wisconsin und Wnoming. Logilchcv
weise sollten die Republikaner ihre
seimtoriellen Kandidaten in diesen
Staaten erwählen können, welche
2i)Z'ttinmcn im bllcltoralolle
gium besitzcil und jetzt im Senat
durch Itf Demokraten und Ü7 Ncpu
blikancr und im Abgcordnctenhause
durch 1 Demokraten und lw Re
publiknner vertreten sind. In den
Staaten Arizona. California. Colo
rado. Indiana. Kentucky, Marylcmd.
Missouri, Nevadc:, Ohio und Ot'la.
homa erzielte keine Partei 50 Pro
zcnt des Gcsamtvotums und aus
diesem Grunde tönneu diese Staaten
in der nächsten Nationalivahl als
zweifelhaft betrachtet -werden. Diese
Staaten haben 11 Elektoraliuiw
mcn und sind letzt im Senat durch
2 Republikaner und 18 Demokraten
und im Abgeordnetenhaus durch 26
Republikaner' und 62 Demokraten
vertreten. Lokale Fragen und' ganz
besonders das Frauenstimmrccht mö
geil auf die Senatorcnwahlen in
diesen Staaten groben Einflujj ha
ben.abcr im allgemeinen kann, gc
sigt werden, dab. wenn jetzt ein
Staat seine Elcktoralstimmen für
den dnnokratischen oder den repu
blikanischen Präsidcntschaftö Kandi
datcn abgibt, so wird auch der fena
toricllc Kandidat der siegenden Par
tei gewinnen. Mit der Ausnahme
von Oklahoma können alle diese letz
teren Staaten als, fraglich bezeichnet
werden. Gewinueu die Nepublita
er in diesen Staaten, so ist ihnen
auch der Senat, sicher. Maryland,
Üeiitucky. Indiana und Missouri
scheinen jedoch außerhalb der bcrcch.
tigten republikanischen Hoffnungen
zu liegen. Daher ist die Aussicht,
das; iuir neben einem republikani
scheu Präsidenten und cineni. rcu
blikanischen Abgeordnetenhaus einen
demokratischen Bundesienat im uäch
sten Jahre haben werde.
Tie leidige Ttencrvurloge.
Wenn die Republikaner in der
Hauptsache im November siegen füll
ten, so ist da S nicht auf ihre eigenen
Verdienste oder auf die Unpopulär',,
tät der Administration zurückzufüh
reu. Die Demokraten iverdm nicht
geringe' Schuld an ihrer Niederlage
tragen, denn sie haben es durch ihre
uferlose Gesetzgebung gründlich ge
lernt, ihr eigenes irab zu grabeil.
Hungrig wie die Wölfe stürzten sie
sich nach dem 4. März 19.13 auf die
Bundesämter und dann auf die Gc
setzgebung. Wenn sie auch in dieser
Beziehung sehr viel (Kiltes und 'Nütz,
liches geleistet haben, so ist das
snmtresultat nicht sehr txfriediciid
und nur wenig geneigt. ' Stimmen
für die demvkr.ijische' Partei zu in,
eben. Der Underivood Simmens
Tarif., welcher in: ersten Kongresse
vollständiger, demokratischer Kontrol.
lc. Gesetz wurde, hat sich als ein so
trauriges Machwerk erwiesen, dast
di Partei jetzt gezwungen worden
ist, sich teilweise für die Schutzzoll
Politik ihrer republikanischer Geg
er zu erkläre, wie aus dem T?
rif auf Farbestosfe im propoiiierte
Steuergesetz ersichtlich isi. Der ll
derivood.Siiiunons.Tarif hat nicht
die nötigen Regierungseinnahmen
produziert und würde ohne die Ein
kommcnstcuer-Paragraphen ein ge
waltigcS Defizit bernriacht haben.
Uebrigcns war dieser Tarif auch gor
nicht dafür berechnet, die nötigen
Rcgicrungsciiimihmcn zu prodiizic.
rcn. Das ist nicht demokratische Po
litik, welche seit jeher sich mehr auf
die direkte Beiteucrung der Binnen
steuern verlassen hat. :'Iuch war da
mals der Krieg noch nicht auSgebro.
chen und mit den erhöhten Einnah.
mcn auS dcil Vinncnsteuern und der
Einkoinmcnstcucr hätten sich die Dc
mokraten unter geinöhnlichcn Um.,
ständen ganz gut durchschlagen lön.
nen. Aber Sie euen ynuen y.q
sehr geändert. Tie Regierung
braucht Geld, viel Geld und wo es
herkommen soll, ist eine groke Fra
ge geworden, deren Beantwortung
o.cittrngende politische Folgen lu
bcn wird. Moitate lang plagte sich
das Komite für Mittel und Wege
des Abgeordnetenhauses mit der
neuen Steucrvorlngc ob und die
Bill, wie schließlich vom Abgcordnc
tenhans angcno.nmen. legte den
Schwerpunkt der Besteuerung auf
die Einkommci'.steucr und eine Erb
schaftösteuer. Tie Bestimmung zilr
Kreierung ' einer Tarif.Kommission
war wohl wichtig, aber diese Wichtig.
.!! .. .v e'j. 1.. fL.'-i (X't
ier wir iiaz eri in ipulerrn ayr'-ii
zeigen und dadurch ivird zurzeit kein
Cent produziert.
Nun aber hat sich das Finanz Ko
mitec des Senats seit Wochen mit
der Borlage beschäftigt und es hat
die Bill so verschlechtert, daß sie.
wenn so zunl Gesetz erhoben, der
demokratischen Partei viele Tauseu
de von Stimmen kosten wird. Das
ScnatSkomitce hat unter anderenl
anch die gehäfiigen Stempelsteuern
auf Dokumente, Tcpcschen, Billcte,
Billards, usw. wieder eingeführt,
welche in der sogenannten Kriegs.
slener schon zu finde waren. An
Stcucrvorlagen ist schon maiichc
Partei in die Brüche gegangen und
es sieht jetzt so aus, als ob sich die
Geschichte wiederholen wird.'
Keine Lertagung in Sicht.
Präsident Wilson ist zu bedauern.
Der Kongreß will, sich imuier noch
nicht vertagen und macht alle seine
Hofsnungen auf ein paar Wochen
verdiente Ferien zunichte. Der gu
te Mann wcifz heute noch nicht osfi
ziell. daft er wieder der Präsident
schaststandidat der demokratischen
Partei ist und wenn er auch snki
Annahincschreiben oder, seine An-
nahmercde schon längst fein sauber
lich ausgearbeitet hat. fo kann er cs
oder sie nicht vom Stapel lassen,
während sein republikanischer Geg.
ner Bomben gegen seine ganze Ad.
minislration schlendert und viel Un
heil anstiftet. Die uncrbitterliche
Kritik des Herrn Hughes hat den
Präsidenten in Harnisch gebracht. Er
mub bald antworten oder er platzt.
So soll die Benachrichtigungazeremo
nie. mit oder ohne den Kongreß,
am 2. September in der fürstlichen
Villa bei Long Brauch stattfinden
und Herr Wilson wird dann der
Welt im allgemeinen und den Binde,
strich Amerikanern insbesondere mit
teilen, dasz er Wiedernominicrung
dankjnd annimmt und das; er Herrn
Charles Evans Hughes bald die Le
viten lesen wird. Selbstverständlich
ist man in allen Kreisen sehr ge
spannt darauf, was der Präsident
zil sagen haben wird. Wahrscheinlich
ivird er seine unberstehliche mcnfa
nische Politik erklären und noch viel
mehr was jetzt unverständlich ist.
Man musz es Herrn Wilson lassen,
das; er ein fighter" erster Klasse ist.
Er wird in seinem eigenen und im
Namen der demokratischen Partei
sprechen und sofort von der Tefe.
sive in die Offensive übergehen. Ter
hart arbeitende Mann kann auch in
diesem Jahre nicht an Ferien bau
Ich, Deshalb wird ihm das Volk
Gelegenheit geben, diese verdienten
Ferien im nächste Jahre nachzuho
len und sich ans lange, lange Zeit
seines Familicngliickes zu erfreuen.
Germaniens".
'W
C ''WfiPx
' - ' ' J
4
V
Vjt'tlL'
",-r7i(
tfU V"
, t t&
. iüih V) v..
yr , w
. x-vj.,, ,y . iA,w,Lf i ,
v rlA,.'"' -fr4 .z---'-7,.....
-CT.iv-v ) tVl- sj,
Vrj
r
X v
kWA
tX JM-wvi
" mWXöT
l W JiX
dWürßmj.
--. "tf t.. itj rir- - i . i .l
ös
7ajrj
rvf
' '
1 .1
i ' ' , -
v.: ' ' -
W'JJ)
'J Ul V a '. r
v " i va t: s-
7 WA ' ti
Wh 11
X;-:,-V''''V ff um ,
y&ry--. fiß iü fi
4V '-'' - '"" ff
iJIläiAll''uJ' l, I jf
g'jgf
Vefteht
dcwcmf
Ich verwende U L Backpulver bereits seit vielen Jahren
und habe bis jetzt bciin Backen damit nur gute Erfah
rung gemacht.
Ich glaube an die Sicherheit zuerst" Idee und bin bester
Resultate sicher, wenn ich U C verwende.
Oh ja, ich habe auch andere Backpulversorten verwendet,
bin aber schließlich immer wieder zum alten, verläßlichen
zurückgekehrt." . '
WöMWwMM
liefert immer zufriedenstellende Resultate. Für gute, be
KSmmliche Nahrung verwendet K - besteht darauf.
23
Unzen für
(Ueber VA Pfund
für einen Quarter.)
23c
picknick in
lioskins, Nebr.!
Der Aürcrverein von Hoskins.
Nebr., wird nächsten Sonntag, nach,
mittag den 20. August in einem
hübschen Wäldchen in der Nähe des
Städtchens ein grofzes Picknick ab
halten, ivozu die Deutschen jener
Gegend herzlich eingeladen sind.
Ein schönes Unterhaltungs Prg.
gramiil kommt zur Ausführung.
Eine Musikkapelle ist engagiert lind
wird schöne deutsche Weisen ausspie
len. Die Festrede wird von Herrn
Georg Scheer voin RedaktionSstab
der Täglichen Omaha Tribüne ge
halten werden. Kein Deutscher der
Gegend sollte auf dem deutschen Je
sie' fehlen.
Es bezahltsich. i den Klas
sifizierten Anzeigen" der Tribüne zu
onnonzieren.
cskal-Nachrichten
aus Fremont, Nebr.
Fremont, 17. August.
Martin Boswick ist soweit wieder
hergestellt, dasz er seinen Platz in
Formans Zigarrenfabrik ausfüllen
kann.
Ed Nagle von der Amerika Ex
presz Office hat eine Stellung in
der Burlmgton Fracht Office erhal
ten. In Fontanelle ist eine neue Sonw
tvgsschule ins Leben gerufen wor
den. -Frau A. I. Sprick wird als
Lehrerin fungicreil.
Geo. Ainsmortb verlor eine g'
te Kuh dadurch, dasz sie eine zu gro
ße Quantität grünes Korn gefressen
hatte.
Merke Cottrcll, welcher vor eint
gen Tagen bei einem Antomobilun
glück verletzt wurde, ist schon wieder
auf.
Der Blitz schlug gestern abend in
das Haus von John Hogan an der
10. und Hancok Str. Das Haus
litt unbedeutenden Schaden am Dach
und Schornstein.
Herr Pastor Schult von der lu
therischen Kirche ist von seiner Fe
rienreise nach Illinois zurückgekorn
men. Der regelmäßige Gottes
dienst wird am nächsten Sonntag
wieder seinen Anfang nehmen.
.Walter Martin und Frau der
nick im Ruwes Camp am Elkhorn
Farm, östlich von Frcmont.
Der Jrauenhilfsvcrein der Sa
lcms Kirche veranstaltete ein Pick
bringen ihre Ferien auf der Gerike
Fluß. Nach einem recht schönen
Tag, setzte ein schwerer Regen ge
stern abend ein, sodaß die Mitglie
der der Gesellschaft, welche nicht bc
sonders zeitia die Heimreise ange
treten hatten, gezwungen waren,
über Nacht zu bleiben.
Die Kohlenhändler stellen uns
teure Kohlen für diesen Wniter in
Aussicht.
GROSSES
PICKNICK
des Vereins
"SAXONIA"
, im
Deutschen Haus,
44O S. 13. Str.
den 20. Nngnst 191C.
onntag
Anfang 3 Uhr nachmittags.
Nachmittags Konzert im Gn.-te.
Preisipiete für Kinder.
Abends großer Ball i der
Halle.
Alle find freundlichst eingeladen. :
n. GOLD
1 ,.s'
'
,tki
' !
.t "' '1
:W
'"
jfwmto In
jrlwiianr
JT.- W-'. i-w-. . f t
jfiA- )J
f . "TrT
5 , f? if
i
Ljtä
mnHMB RaiBia
BOURBON
' Bottled in Bond
Echter Roggen nnd Bonrbon Whiskey
Es wird kein besserer hergestellt.
wm
74
Ws ik
W: .AM
wm
m.
Ht. . ....nfllW.
'IUim Jr'j ,y jjjui
SSPi
,4i'
WX9A1i
tr- -4
II'X
ls,
'
u,r-
l wv-c
t-t-:.u9i
i f sv sM
MöOllkksok;
VWNj
tomt ih kv
WiS
- ,," ,'' tr, ,
kWZK!
tm
.i? i
, - -
.i
Hergestellt auö Getreide, welches in Ne
braska wächst, von Ncbraska Farmem gezo
gen wird, weshalb sollte er nicht von Be
wohnern Nebroska's gebraucht werden?.
Der Wer. Staaten Mnnenstempel Wer dem
Halse der Flasche ist die Garantie der Regie
rung, daß der Inhalt volle Stärke, volles
Maß, mehr wie vier Jahre alt und unver
fälscht ist.
SkVW3Ä
Willow Springs Distillery,
Tistillers, Omaha, U. S. A.
Her
Hülse & Riepen
Deutsche Leichenbestatter
Orie S. Hülfe, Wqlnut 595
C.H.T.Züepen, Hartiey 5561
701 südl. 16. Straße
1226. Omaba.
immKnifiiiiiiifiiiiiiiiiiiTiriiiiiiinniintiiiiiiiiiniiiiifnnnniiiiinfniitfsniniTra
Ueberzeugen Sie sich selbst!
ob da? Fremont s
PILSENER u. HOFBRAU 1
E
s
S
a jr'
i
1 fnL f.h
M T ': ii
5 .iA
i
5 3 ii
"" ii
?l I t'u, ''- '
i miJ
i
n
n
icht da best, Bier ist a
Kelnheit, Göte . GeschmaS
Es ist nach echt altdeutscher Methode gkbssst Z
und deshalb Z
Klar, Perlend, Ersrischendk Z
Fragt immer danach. Haltet eine Kifte dahein
DREVING CO.
FREMONT, NER, 1
FREMONT
MlÄN!ttttttrZkkktVk:5tt:kttittZ1ittlttttIItt!lIttttlIttItItt!littIIttN!M
ltA
$f fiQ Tolle Quart 8 Iahn alter
1 Bottled i Bond" Wikey.
Whikkey bei be, ($Stitt
$2.00 ili $1.00
Pzstaufträge am selben Tage ausgeführt, n dem sie einlaufen.
I..EX JETE5, 13. und Douglas Str Omaha

xml | txt