OCR Interpretation


Der Vaterlandsfreund und Geist der Zeit. [volume] (Canton, Stark County, Ohio) 1837-1845, February 02, 1838, Image 1

Image and text provided by Ohio History Connection, Columbus, OH

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn85025661/1838-02-02/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

SM
I
Ha Jahrgangs
Doctor A. Vugelmann
in Paris, Stark Caunty, Ohio,
^giebt hiermit dem »erehrten Publi
.knm zur Nachricht, daß er-mm wie
ßM Der von bm Tropfen und Pillen zur
Heilung hvste?i cher Krämpfe und
»Mutteikraukheiten, ans Teutschland
frbaltcn hat, wie auch ^Kräuterqeifi gfßfp
tVinbefchweiben, Schwäche und Krampf
Ver Wasierblase allerbeste Hofmannstrop.
f?n, Golotinktur, Universaltropfen gegen
Krämpfe. Magen- und Leiddefchweiden.
Jn'ondes empfehlend ist die abführende,
dlinöreiniqende und nervenstärkende LebenS
Vßenz, die schon feit uraltem Zeiten per, in
jörni medizinischen Laboratorium der Familie
k^tißetmaiin, wie noch beut zu Taz, berate!
Wurde, die in Deutschland überall alö ein
schätzbares Hausmittel von Jedermann ge
braucht und anetfannf worden ist. Daß be
llen heilsame Bestandlheile auS kostbaren,
vier seltenen, theils unbekannten. Gewür
zen, unv richt aus Kraulern bestehe, be
währt die 2lechtbeit diefcS deutschen Le
dens- ElirirS, das dey ihm einzig zu haben
ist wie noch ferner: Larirpillen, die eine
vimsreinigende Eigenschaft haben und über
haupt in gutcrZöitfunfl die Kaiserpillen über
Tirffcn vorzüglich schrnerzenlinderndeö und
helijameS Pflaster in sogenannten Salzflü
ßen oder Beinschäden Pflaster um langwei
lige aUe Geschwüre zu heilen Pflaster die
Ktähaugen an Füßen in wenig Tagen ganz
sicher und ohne Schmerz zu vertreiben.
Als Arzt c.rpfiehlt er sich zur Fortdauer
des ihm bisher geschenkten Zutrauens, indem
erstes die billigfleuFordcrüngen seinerHilfs
teistungen in »cht behalten u. sich bestreben
wird, jedem vockommenden Leidenznstand
kräftigst entgegen zu wirken besonders jun
ge üleibslcute, welche durch Zufall in gewi
nn Zeitumständen, oft in auszehrende over
(i)nji leoensgefähriicheKrankyet'en verfallen
sowie überhaupt Auszehrende jedes Alters
und Geschlechts, können sichere Hilfe von
ihm erwanen. In feiner Wohnung oder
Offisan der östltchen Nvrdseite, ist er allzeit
anzutrffeu.
Januar 26. 3m.
mm
taoe
V1V 5
Ji%tt
Vormittags Puntt 9 Uhr, in volle»
Winter uniform, mir sauberem Ge
wehr und Lederzug, und 10 blinden
Patronen, am Cvutthaufe» zur Pa-
,. ve.lsammiln.
(L/^AehleNde Mitglieder sind der gesetzlichen
Sc.afe von bN unterworfen auch die wel
che ihr 45steS Jahr noch nicht erreicht haben,
werden aufgefordert zu erscheinen.
Auf Befehl des Hauptmanns.
Va! thaser Nauwan, Feldwebel.
Canton, Januar 26. 4m.
N. V. Alle Mitglieder welche keine Waf
fen haben, können bey dem Capita» solche
erhalten.
9t. B. Am Camstag, den 8ten nächsten
Februar. AvendS Um 6 Ubr, soll eine Ver
fitmmlung gehalten werden, am Hanfe von
Ktc»nzBührer, wegen Verbeßerung der
Teittsch'« Companie. »Allgemeine Beywoh
«ungwird erwartet.
Auf Befehl deS Capitains.
Nachfrage.
no ist Johanns Grüninger?—
Derselbe tan, iro«^ diesem
Hhnde an, und trat, laut .Schreiben an sei
n«n Vater, in Waschington, ^caster Caun
tp, Pa. in Arbeit« Sei« Vater, der sammt
Hanilld in diesem Lande letztes Kpatjahr
ankam, und sich hier ein Stückchen La.nd ge
tauft bar, wünscht sehnlich entweder von
Ihm selbst oder von einem Freunde der ts"
4 fsnnt, Nachrichr zu erhalten, weii eS von
großer Wichtigkeit für ihn selbst, wie für Va-
und Geschwister ist. Die Avdreße ist
Z o a n n S -G n i n e
rt* Abbeville P. O Liverpöol totvnfchip* Medi
an. 25. Amq'. na county,'Ohio.
V*
u n 6 a u 6 e k ö n n e n
«%Jm Hortwaaren-Bwhr der Unterschrie.
-f denen j.-Yei iür eine Haushaltung nbthigen
Artikel si.?den, rote.' Gläser, Feuerzangen
v! pnd Schippen, Thee Keß?!, Peintblecher,
K Mcßein und fabeln, Löffel, Lichte,stdcke
Oh... ...,S ti Ulli
und Kaffe.' Kannen/ plaitlrte
ändere Kastors :c, TenaiS und Kelly
MH-llHn, Dec. $9.
'LöDutzend gewöhnlich
'und beste Stühle empfauAen-vnd znw
V e k a u K e n n K u n K e k y
e
tüli?.
i
Dec. LS.
Sichere Erwcrbquelle,
für fleißige Teutsche zur Beförderung des
Wohlstandes.
Unter diesem Titel ist dem Unterzeichneten
kürzlich ein Buch aus Teutschland zu«*kom
men, das in seinem Inhalt den Kunstfor
'chenden, Gewerds- oder V^rdienstlofen eine
reichliche Auswahl an Mitteln darbietet, sich
bald ein sicheres Auskommen verschaffen zu
sonnen wegen deS hob« n ader w,rtbvollen
VeikanfSpreifeS oca $80 Innre Be al.!,n?g.
fbnnte dicß Werk von etlichen Teutschert ge
fellfchöftlich erstanden werden.
Noch mehrere solche nützliche Werke, wif
auch eine große Anzabl religiös«', w,l ge
schichtliche, geographische, lehrreiche Hisio
rifchc und lustige Unterhaltungsbücher, nebst
schönen Landkarten von feinem Steindruck
und ein schönes Panorama von dem Garten
dey Bern 8 Fuß long, will er aus setner be
trächtlichen Hansbibliothek gegen baare Be
zahlung verkaufen. Für ganz kurzsichtige
Äugen, sind 2 paar silberne Brillen mit
hohlgeschliffenen engl. Kristalgläsern sammt
Futeral zu vekaufen, bey
T.
^an. 26. 3m» Sta^k Cannty, O.
S a a s
eutscheS Kräuter Lebens, Elixir
zubereitet von
Sato und Nietn, MK
Canton, Ohio.
Dieses schätzbare Lebens-Elirir ist schon
seit vielen Jahren in Tenrschland bekannt
und im Gebrauch gewesen, unv das Recept
daßelbe zu verfertigen ist jetzt im Besitz der
Unterzeichneten. AlS eine schätzqare Fa
milien Medizin ist daS Elirir in den westli
chen Staaten wohl bekannt, nnd bat in
folgenden Krankheiien seine guten Wirkun^
gen öfters bewiesen, nämlich in Dyspepsia
(Unvcrdaulichkeit) und allen Krankheit?»
welche von einem verdorbenen Magen her
rühren. (St reiniget das Blut und giebt
Demselben wieder seine verlorne Gefnndheit
—widerstehet und knrirt die Leber-Krankheit
nnd bringt alle Organe des Körpers in il re
gehörige Oedi ung eS verleibt die Gelb
sucht. Nerven Zittern Gliederschmerzen,
vertreibt die Würmer—kurilt die Colik im
Magen und den Gedärmen. Für die Wa
ßerfucht, das kalte Fieber, wechselhafte Fie
der, Herzklopfen, Ruhr und Durchfall, ist
es eine vorzügliche Medizin, so wie auch sehr
starken« für schwache Frauen- Zimmer, die
in ihrer Monatzeit unregelmäßig sind, und
stellt die Regelmäßigkeit wteder ver— kurirt
alle alten Schäden, Salz-Flüße, Weiße
Geschwulst, u. s. w»
Diese Medizin enthalt nicht den mindesten
Theil Met cur oder sonstiges Mineral, denn
sie wird gänzlich von Kräuter zubereitet u.
ist deswegen vollkommen unschädlich.
Durch den träglichen Gebrauch dieser Me
dicin in Quantitäten von 8 bis 10 Tropfen,
wird du1 Gesundheit erhalten, weil es ein
gutes Schutzmittel ist gegen die mehrsteti
Krankheiten, denen.die Menschen unterwor
fen sind.
Z e u n i e Wir die Unterschrie
benen, Einwohner von Stark Caunty, im
Staat Ohio, bezeugen hiermit, daß wir seit
etlichen Jahren, in unfern Familien bas
Deutsche Krater Ledes Eiirir, zubereitet von
Salau. Klein, in Canton, Oyio, öfters
gebranchten, nnd jedes Mal mit dem besten
Erfolg. Fur Linderung und Kur in Glieder
schmerzen. Kolick, verdorbenen Magen, Kal
tes Fieder, Würmer, Ruhr, :c. haben wi
noch niemals ein Mittel gefunden welche
sobald und gewiß seine gnte Wiikungen
zeigt. Aus dieser Ursach empfehlen wir gerne
die obige vortreffliche Familien Meoizin
unseren leidenden Mitmenschen, damit auch!
sie den Versuch machen können um dadurch
geheilt zu werden.
John Gerber, Joseph Röß,
Heinrich Sommer, Jacob Röß,
Jaeob Höflich, Heinrich Dentz?k.
Christian Röß, Canton Tannschip.
Ich bescheinige hiermit, daß ich im Ok
tober und November 1887 heftig mit Rheu
matiömns behaftet war und keine medizi
nische Hülfe finden konnte, bis ich eine
Bottel von SalaS teutfchem KläuterLebens
Elirir kaufte nach drßern Gebrauch ich
augenblickliche Lindrung spürt-', und jetzt
auf meiner Bauerey umherlaufen kann.—
Mein Fall war ein ganz verzweifelter doch
habe ich nur eine Bettel gebraucht, uns da
her wünsche ich diese schätzbareArzenrp allen
Leidenden anzuempfehlen.
i a e A e v
Pike Tsp. Stark Co. Dec. 20 1887.
!Preis :—Große Betteln $1|, kleine $1.
X) 29. KM.
uns Geist der Zelt.
that Dir, Thor, Dein Vater lan d?—Daß Dir bey seines Namens Schall—Das Herz nicht Höher schlägt
den 2tat Februar,
Gesundheit mit kleinen Unkosten
gesichert.
Ty. B. V. Clark Präsident der Western
"^ZieservemedijinischenGesellschaft, fährt
noch immerfort, Familien-Medizin zu be
Zeiten, und dieselben durch ganz Ohio, durch
den nördlichen Theil von Neu Por? u. durch
etliche Theile von Pennsylvanicn zu verfchik
ken. Seine Arzeyenen sind von den Vorzug
lichten Aerzten^des Lande?, sowohl reget
ma-hgen a-s K- ätiter Doktoren anempfoh
len. 'Arzen yen sind einzig und allem
us Gewachsen zube»eitet, so daß sie auch in
getVLn)ultchen Händen sicher sind. Es besi'n-
cen j:jj gedruckte Anweisungen dabei), so
5aß Iederman dieselben anwenden kann.
Die Arzeneyen bestehen aus zwey Arten von
Pillen, einem Cordial und einem Liniment.
i e n N o 1 s i n e i n i e s A
rungsmittel für alle FieberAngriffe, ver
vohenen Magen, Erkältungen, Pleurisies u.
allen Fällen, wo ein thatiaesMittel notywen
dig ist.
i ll e n No. 2, sind für Fälle, wo das
ökber schon Fortschiitte gemacht Hat, und
wo kräftige Arz-ney schädlich wirken würde.
Sie sind besonders gut bey angesteckter Le
der und chronischen Krankheiten, für weib
liche Krankheiten, wie auch für Weiber im
Kindbett.
a s o i a i s e i n e A z e n e y z n V e
ruhignng und Schlaferzeugung bey Kindern.
Es macht das System ruhig, bewirktSchlaf
und stillt Schmelzen, ohne die unangeneh
men Folgen, die so oft von den jetzt gebrauch
ten Cordials und Elims hen (ihren. Die
Zeugniß? von Acrzten und Änderen, die mit
oer Wirkung von Arz^neyen bekannt sind,
bürgen für die Tugenden dieses Cordials.
Auch ist es bey Erka!tnngen, Husten und
Auszehrung anzuwenden. E? sollen von Zeit
zu Seit Bescheinigungen bekannt gemacht
werden, welche den Nutzen b?y Auszehrun
gen beweisen.
a s i n i e n ist eins der kräftige
sten bekannten Mittel für Heilnng vonRheu
matismuS, Verrenkungen, Quetschungen,
positive und nervöse Seiten und Rücken
schmerzen. Auch kurirt eS die meisten Arren
!lusschiäge, wie die Kratze Salzfluß ic.
auch das Gift. Auch heilt cS geschwollene
Brüste der Kindbetterinnen»
Preis der Pillen 25 und 50 CentS die
Schachte! Preis des Cordials 25 Cents die
Bottel Preis des Liniments 50 Cents die
Bottel. Au verkaufen in Canton, Ohio, bey
Blattern (Small-pox).
(Tva diese beschwerliche Krankheit sich wie'
•sJ der in unserem Caunty zeigt, so hat sich
der Unterschriebene mit teutscher Einimp
fungs-Materie versehen, und wird ein Paar
Tage hindurch Jeden impfen (.pflanzen),
der dieferhalb bey ihm anruft.
Blattern (Small-pox).
T\iefe
lästige Krankheit hat sich wiederum
in unserem Caunty zu zeigen angefan
gen, und der Unterschriebene hat sich daher
mit bester Teutscher Einimpfungs Materie
vorgesehen, und ist jetzt jederzeit bereit, ent
weder in seiner OfsiS oder in den Wohnun
gen Solcher, als sich des wichtigen Vörden
gungsmittel des Einimpfens bedienen wol
lendiesen ärztlichen Dienst zu vollziehen.
Canton, Januar 12. v.
ßrflgeti* unO Bechen Zähne, ver,
^fertigt und zubereitet, bey
Maßillon, Dec. 2g. Tennis und Kelly
vVpermacetli'Oel
von vorzüglicher Güte, wie auch Aanmoel
bester Art fernerHoucTö berühmtes Pana^
cea, so eben erhalten und zum Verkauf in der
deutschen Apotheke des
Canton, Nov. i7. 1837. 18 tf.
Msen und Stahl. ^untata ge
trolltes und gehämmertes Eisen jeder Art
schwedisches und rußisches do. Guß-Stadl
Spring-^stahl, Teutscher do. Cow!y's fco.
englisch und amerikanischer do. Wird be
standig auf Hand gehalten, in der Mainstra
ßevonMoßillon, v
Dec. Ly. Ten n iS und K ell v»
herrliches Flauer und Salz deym
Bänrel Und im Kleinen zu verkaufen, bey
u i u s S e i e e A e n
Joe. 12. 4m. in der Stadt Wa ren.
Frische Austern
Cammer noch voiräthig, in der Grocerey
fO deö Unterschriebenen in der Stadt War-
ten,
Lourten in Ohio.
Ans folgendem Abriß des unlängst in un
ftrer Gesetzgebuiig paßirten Court-Gefet
zcs, können unsere ^eser ersehen, zu wel
cher Zeit die Moniten in de» verschiedenen
Counties in diesem Jahr anfangen.
S u e e o u
Pike, März 15 Lucas,
Fayette, 23
Darke,
Miami,
n
Mercer,
Schelby,
Hancock,
Putnam,
12 Fairfield, 15
Lter Kreis.
WW
July 20
Lucas,
Sandusky, 23
Sandusky,
Jackson, 19
Gallia, 21 Huron, 25
.Lawrence,
7
a
9 Trumbull, 29
Warren, 10
8
Medina,
Wayne, 10
Clinton, 14 Richland, 1^
Highland, 21 Knor,
Licking,
17
Knor,
Licking, 19
Madison, 25 Coshocton, 24
Clark, 28 Holmcs,
Tuscarawas,
26
Holmcs,
Tuscarawas,
Greene,
Montgomery, Inn
30
it
28
11 Columbiana, 8
13 Jefferson, 11
16 Harrison, 15
l?ov. 1
Morgan, I
Waschington, 5
Waschington,
Union, 30
Delaware, July 2 Meigs, 7
Marion,
Crawford,
5 Athens, 9
Marion,
Crawford, 7 Hocking, 12
Seneca, 9 Perry,
4t
13
17.
Lter Kreis.
^Nummer
9tur Kreis.
Hamilton Caunty.—Fur bürgerliche Proze
sie an den ersten Montagen im yebruar,
Juny nnd November.
Für Kriminal-Prozeße—am lftcn Men tag
urt Januar, 3rett Montag im März, istett
Montag un Inly u. 1st. Montag Nov's:
lOter Kreis.
Clermonk, März 12, Juny 4, Sev^
Fayette, April 2, Juny is, Oktober
Highland, April 16, July 2% do.
Adams, April 23, Inly 30, do. 22.
Brown, April 30, August 6, do. 29.
liter Kreis.
Knor, März 12, Juny 25, Oktober 1.
Holmes, April 2, Jliny 19, do. 16.
Wayne, April 9, Jnny 11, do. 29.
Medina, Feb. 19, Jnny 5, November &
Lorain, Feb. 26, May 29, November 12.
Richland, März 20, Inly 2, Wove ml er 20
12ter Kreis.
Clark, ?lpril 3, Jnny 5, Oktober 2.
Champaign, April 10, Juny 12, Oktober.0,
Franklin, März 6, May 8, September 18.
Madison, 28, 17, ^7.
Delaware, 20, Juny 19, n]
?ogan, April 24, July 3, Oktober 16/
Union, April 20, Inly 13, Oktober 26.
Hardin, July 10, Oktober 23
Namen und Zahl der demokratisches Zei
tungen im Staat Ohio.
Ohis Staatsman—Columbus, Ohio, Sa
muel Medary.
Ohio Adler—Lancaster, I. n. C.VroUah.
^lyria Republikaner Elyria, Sorain
Eauuty, Ohio, H. D. Clark.
Vaterlandsfreun'd—Canton, Olno, Peter
Kaufmann nnd Co.
Republikaner—Maßillon, Stark Canntp,
Ohio, I. W. White.
Demokrat nnd Herald—Wilmington, Clin
ton Caunty, I. und I. McKibben.
Ohio Sun—Batavia, Clermont Caunty,
J.'.mes Ferguson.
Demokratischer Herald—Dayton,, Mont
gomery Caunty, 95. H. Blodget.
Western Seutiuel—Troy, Miami Caun
ty, Hollis und Beunet.
Volksblatt—Cincinnati, Ohio, H. Rödteik»
Painesville Republikaner Painesvill«.,'
Geauga Cannty, H. Steele. "L
»fc"
'.Vi &

Canton Garde!—Achtung!
Die Teutsche oder Ste Companie
leichter Jurfanme hat sich am Don
nerstag, den 22st. nächsten Feuvuar,
I. n e a n n, Paris.
S K N o n S a k a u n y O i o e u k u n e a u s e e e n v o n e e U N S 0
Was
S a a u n K e i n
December 29. 8Mt.
Canton, Jan. 5. Rob. Estep,
Dr°
Dr. George Breysach er.
Dr. G. e y s a ch e r.
Trumbull Co Ohio.
u i u s 0 1 1 e I A n
Greene,
Montgomery, Inn Y4 Starr, Oct. 1
Preble, 8 Carroll, 5
Darke,
Miami,
Hancock,
Putnam, 13 Roß, 19
Vanwert, 14 Pickaway, 23
Williams, 16 Franklin, 26
V''VY, n Court in Bank 29
Wood,
Courten von Common Pleas.
Ister Gerichts-Kreis.
Montgomery, Feb. 26, Juny 18, Sept. 3.
Preble, März 19, July !), September 24.
Miami, April 2, July 16, Oclober 8.
Darke, April 16, July 30, October 22.
Mercer, April 23, August 6, October 29.
Allen, April 30, August 13, November 5.
Putnam, May 7, November 12.
Van Wert, May 11, November 16.
Schelby, Map 14, August 20, November t9.
2ter Kreis.
Marion, Feb. 26, May SI, September 24.
Crawford, März 1, September 27.
Huron, März 5, May 28, November 12.
Sandusky, März 26, Juny 18, October 29.
Seneca, April 2, Juny 11, November 5.
Hancock, April 9, October 1.
Williams, April 13, October 5.
Henry, April 19, October 10.
Wood, April 23, June 25, October 15.
Lucas, April 30, July 2, October 22*
Portage, Feb. 13, May 7, September 18.
Trumbull, März 6, May 21, October 9.
Aschtabula, Marz 20, May 28, October 23,
Geauga, April 3, Juny 4, November 6.
Cuyahoga, April 17, June 11, Nov. 20.
4ter Kreis.
Belmont, März 12, Juny 11, Sept. 10.
Monroe, März 26, Juny 25, September 24.
Guernsey, April 2, July 2, October 1.
Licking, April 16, July 16, Oktober 15.
Coshocton, April 30, July 30, Oktober 29.
Mnskingnm, May 7, Augug 6, November 5.
5ter Kreis.
Columbiana, April Juny 11, Seyt. 10.
Stark, April 16, Jnny 18, September
Carroll, April 30, August 6, October 2 ».
Tuscarawas, May 7,'Aug. 13, do. 29.
Harrison, May 21, August 20, Nov. 12.
Jefferson, May 28, August 27, Nov. 19.
Athens, März 12, July 2, October 5.
Meigs, März 19, July 16, do. 10.
Gallia, März 28, Inly 23, do. 22.
Lawrence, April 2, Inly SO, do. 29.
eciofr, Apiii 9, August (*, November 6.
24 Lorain, August 6
Scioto, 26 Cuyahoga, 8
Adams 30 Geauga, 20
Brown, April 2 Aschtabula, 24
Clermont,
Hamilton, 13 Portage, Sept. 3
Butler, May 7 Medina,
Wayne,
Mercer,
Schelby, 18 Belmont, 17
Allen, 19 Monroe, 20
Logan, 20 Guernsey, 22
Hardin, 23 Muskingum, 25
Champaign, 25 Morgan, I
Perry, Februar 26, Juny 18, August 20.
Fairfield, März 5, Juny 4, August 27.
Pickaway, März 19, Jnny 25, Sept. 10.
Hocking, April 2, July 6, September 17.
Jackson, April 9, July 9, September 24.
Pike, April 16, July 16, October 1.
Roß, April 23, July 2Z, do. 15.
7ter Kreis.
Clinton, Marz 12, Juny 18, Oktober 1.
Butler, März 26, July 16, do. 15.
Warreu, April 16, August 6, November 5.
Green, April SO, August 27, November 19.
8ter Keeis.
Waschington, Feb. 26, Juuy 18, Sept. 17.
Morgan, März 5, Jnny 25, September 24.
Crawford Republikaner—Bncyru^, Ohio,
I. Caldwell.
Erperiment Norwalk, Huron Caunty,
Hatch und Farr.
Advertiser—Eleveland, O: A. 5\ Cnrtis
^.News Letter—Warren, Trnmbnll Cauntn,
Thomas I. McLlain.
Patriot und Schild-Neu-?isbon, Colum
btana Cannty, Helzel und Grega.'
Jeffersonianer—Carrolton, Carroll Caun
ty, Joseph Cable.
Adverteiscr—Chillicothe, O: John Honab.
American Union Stenbenville, Ohio,
McCanslen und Harper.
Cadi Sentinel-Cad: Harnson Caunty,
McGonntgal und Crawford.
Stark Caunty Democrat-Canton, Ohio,
Wllliam und George Dun bar.
Republican Advocate-Wooster, Wavne
Cannty, Ohio, Joseph Clingan.
Western Telegraph—Wooster, M. Barr.
Ohio Schild—Mansfield, -.ichland Cann
ty, Ohio, Warnock nnd Meredith.
Demokratisches Banner Mt. Vernon
Knor Cannty, C. I. McNulty.
Holmes Republikaner Millersbura,
Holmes Caunty, William McDowell.
Western 5)orizon—Coshocton, Coshocton
Caunty, Joseph S. Oliver.
Newark Advocate—Newark, Licking Caun
ty, B. Briggs.
Constitmionaltst—Newark, Licking Zaun
ty, Rankin und Stadden.
Aurora—Zanesvitle, Ohio, I. Gleßner.
Mnskingnm Valley—McConneksville, O.
H. H. 3kobinson.
Demokrat-Marietta, Ohio,
I. Bauqhey.
St. Clairsvtlle Gazette—St. Clakrsville,
Belmont Caunty, John Irons.
Scioto Watchman—Circleville, Pickaway
Caunty, H. N. Hedges und Val. Keffer.
Demokratische Standard Georgetautt,
Brown Caunty, Amos Darrongh.
Hillsborough Gazette—5)illsborouah, High
laud Eauuty, I. Cmrie.
Keutucky und Ohio Journal—Cincinnati,
Ohio, I. S. Benham.
Cincinnati Advertiser—Cincinnati, £hi#*.:
Moses Dawson.
Western Telegraph Hamilton, Butter
Cannty, I. B. Weller.
Finley Courier—Finley, Hancock Caunt»,
Rosenberg. ¥1?
Vkanhatte'n Adverteiser—Manhatten,
cas Caunty, B. F. Smead.
Ohio Courier—Lomerset, Perry CaunM»
H. I. Cllis. 7it
Farmers' und Mechanics Friend—New."
vhiladelpbia, Tuscarawas Cauntv, Alfcev
E. Ttloen.

xml | txt