OCR Interpretation


Der Vaterlandsfreund und Geist der Zeit. [volume] (Canton, Stark County, Ohio) 1837-1845, December 29, 1843, Image 4

Image and text provided by Ohio Historical Society, Columbus, OH

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn85025661/1843-12-29/ed-1/seq-4/

What is OCR?


Thumbnail for

y
6.
r.
L#
it
1
S -r4-
VtolttgUNAttt.
1. Der a erl a n s l- und 5e i ft der Z it
»scheint regelmäßig jeden ^re.t.-g.
2. Der SubscriptionS-PreiS ist E i n l, a I e a. 50 en s.
tt ^»orausbezalilung, ?dcr Zha le ta(l& die Zeitung niajt in
ner halb der lsten Hälfte Jahrs bezahlt Wirt.
3. Die Zeitung tannine dann aufgegeben werfen, n-eiiu ai:
Rücksiande tcjaijlt lind.
4.) ^enn vor dem Verlauf des Jahres die Zeitung «ich'
aufgekündigt wird, (c betrefft ifirn solches als eine* ^«nsck
dieselbe für cm anderes Jahr
tuftiuUten.
5.) Kein Untershreiber »iro fui eine» rivjim Zeitraum al^
Monaten aitgenomine».
Dic Versendung
ge^ic' Sfpftc«
der
und trieft Hit die .£crau?cw:v nn-ßi *. postfre,? cittgrntndttrerNii
7. werden für dic uHui/t* Preise eingerückt miip\n
ttk sogleich baar bezahlt werden, a-e man nicht auf sonstige
Art in -yd)mmg steht.
??W^eder Postmeister bat das Necht, einen Brief
in welchem sich Zeitungsgeld befindet, o st e i an den
Drucker zu Äcrseudcn.
Banküolcu Liste,
n a e S e r-M ünzfnß
berichtigt voll
CraiTl©2
8
Co's. Checks]
Philadelphia City Banken,
Caunt^ Banken im Durchschnitt
tlawarc Banken,
JR e u»P o t.—Neu-Port City Banken
Neuvort Caunty Banken
Neu England Banken
Maryland Banken im Durchschnitt
Virginia, östlich« Banken,
Wheeling,
Municipality, und 2
Ro. 8
Wtchs» »erden »erkauft aufNeuyort
Philadelphia,
Baltimore,
Der. Staaten Schatztammernoten,
Gold
300 Thaler Belohnung.
s n o n e e a n e w e s e n e o s
zneister zu Carrolton, Missouri, entwich aus jeiuer Ler
Haftung unter den Händen des Hrn. Westen F. Burch
Wer. Staaten Marshalls für den Distrikt von Missouri'
durch den er aus die Beschuldigung verschiedener Berau
düngen der
Post
Da nun starke Vermuthungsgründe fur seine Schuld
vorhanden sind: So biete id) hiermit, zusätzlich zu der
bereits im Namen des Postamtsdepartements von dem
Spezialagenten ausgesetzten Belohnung von
e o n u n v o n z w e i K u n e u n n z i
a e n an für die Einfangung des besagten Free
man und seine Wiederablieferung in den Verwahrsam
des besagten MarjHalls oder seine Festhaltung,
desagte Marshall ihn abfordern fantt
C. A. Wickliffe,
General PostmeiKer.
Postamts Department,^
Novmber 6, 1843.
lt rcr!«'reitc-r.
... ... rs» frtb-mtt die ?lddre6e dar-inr 6
an uns
und
dem
Wenn uns unsere e«rfemtett V'eser also Geld sciidciij^^..^"^ ^nVno sch /r d'eu tsch e und
ins zu legen. Er treibt sodann die LIddreße darauf^ ^e"tUNfertlgt.
fI imd Hai fr,
e w e o
No. 121, .V'l.niistraße, CintiitH.t:, f.
CircleviUe, (alte Bank)
Chilicothe,
Cleveland,
GaUlpoliS,
Gcaug.»,
Hainilton,
Mafiiilon,
DDLxrutta,
aWcHBt^leaflin:,
Rorwalk
Sanduökn,
StcubenviUe,
West Union,
Woeste:,
Tenia,
?ancsville,
r-iri
U'''
»tr
Varl
i
dis,
den un^ das
Advokaten uuV Rechtsgelebrte,
(tiuiiciloi-8 III Chancen.)
Sind in Geschäftsverbindung oder Partnerschip ae
treten und bieten ihre Dienste hiermit achtungsvoll dem
Publikum von ^tarf* und den angrenzenden County's
an.—Ihre Offtce ist eine Thüre roestlnh vom Court
Haus ganten, Ohio.
:i a cli w e i u n e n
uber Addresse und Zninuknonen an obgenannte Rechis
amvälu weisen von f^l^eud« n vcrrc* erfheilt, weshülb
inaIi iui- on biffc roe it Out haben dnrste:
Nictiolan, Meinung und Comp, in Plnladelphi«, Pa.
Oeal, M^llig.^n und ^urf, daselbst,
21 Um Xr.inter, (£?g., Pttle-bitrq, pa.
W. F, und S Wsring, Pfui Str., ??ew-Jork.
E a n o li, Oct. 13 1843. 16- 2M
Zugleich dient biennitznr Nachricht, daß vorge
nannter Meyer als öffentlicher Notar sanctionirt ist n.
o a ch e it, fr wie andere rechtsverbindliche
£ttmmtn0 und ^ch .eter,
Ad v ec «t e n u u cd) tsge lehrte n,
y in deutscher, sra,izdstsd)er
u n u i s e S a e
Erste Ffice westlich v'en Hrn. Wi.liams Hawi s .pctcl,
(ÜTa.'V.en, £)i)fo.
Sic praftisirc» in Stark nnd allen benachbaz
ten County v. Man beliebe zu merken folgrude^
a ch w e i s u n e n.
Wiiiiain .X idde,
Carl ^el)ch 3
0iilu7)cr£.
Auch
benachrichtigt
fvr, das! er a s
ö e n i e N w
i
Sprad'.e unter billigen Bedingungen ausfertigt.
vi'i)aiten sind, nämlich
a s s i s o u
i
dis.
5 dis
Bant
kein Verr
40 dis
V«r:
2a
s
hin gefänglich eingezogen worden war.
$50,
eine
bis
der
4
4
jpa.
.. .T\!
obeno.enanittcr Vomd
a d? e ii, jo wie andere rviOfvgiijiige Dokumente, tu
i
3infvrt\i(fcr und Epctt'reih.lndlcr,
in
"7* /. .. 1* ,/.^.
1
Massiklon.
benachrichtigt
hiermit
Publikum nberhanvt. daß
frosten als im Kleinen Man spreche nur zu n. über
zeuge sich von der Gnte u. Woblfeilheit seiner Waareu
Wein Wein Wein
D'-eißig große Fäficr verschiedene franöstfther Wei
ne erhalten, selche sowohl beim Faß, .^ibray, als bei
'^nllenen zu billigen Preisen,
4.
e 0 e e i a e
'«rjt, -OtiunCaqt uud Geburtskelfer.
leinten, (Ohio) Wallnnßst «sie, Hrn. Heinrich Tascher's Fram
haus tm rftveiten Stock.
promteste Aufmerksamkeit wird alien ihm ««vertrauten
W Patienten gewiedmet werden zu billigen aJedinatmam.
April 14. 1843. 40%. v
Tuch-Manllfactur.
!cr Untcrzeidinetc madtt seinen Freunden und 1
Itfmn achtungsvoll bekannt, daß er hat angesan
nach Bestellungen, für das Land zu verfertigen. Die
ieniqen, welche darin interessirt sind, wollen belieben bei
ihm anzurufen.
WoU Carten und Tuchscheeren wird wie ftü
her forge etzt werden.
e o e a e
feine KuN'
tr einen h**,»
jeCcd)
fur baares Geld :u
MaUaga Wein, Portwein, Madair,i Wein,
M«skatwein.
October,
Tuch, Eatinctt und Flannel,
6
o u i s e
a n n
I5-SM
1813.
40
Die National- Zeitung
während der Sitzung des Congresses.
Dieses am Sitze der Regierung zn WaA?mgton
druckte Organ der Deutschen Bevölkerung der Ler.
Staaten wird wit dem Be sinne der kemmendenS itzunq
e s 2 8 s e n o n e s s e s i e n I e i a
format ericheinen und vollständiger und zuverläßi!er
als je zuvor ein Deutsches Blatt es zu thun i« St«mde
gewesen ist, von den ohne Zweifel sehr wichtigen Eon
greßverbandluugen nnd sonstigen Vorfällen .7« Regie
.rungssitze getreue und unpartheiische Berichte liefern
Jeder Deutsche, der am Wohl seines neuen Baterl.i»de?
Theil nimmt, wird daher zur Subscription auf dieselbe
eingeladen.
P. A. S a
SMt.
t,
Heransgeber
Washington, im October 1848.
KW'Preis, nur e i n a e ($1) in Voraus
bezahlung für die ganze Sitzung des Congresses, welche
vielleicht 9 Monate betragen wird. Jeder Postmeister
nimmt Subscriptiouen an.
FittilHirffk,
22P«d£X»
1e'
k
tzrandretßs fiff«.
^|ie|e aii^ejeichjiet heilsamen und berühmten Pillen |t*
It
,al^c
cn lt
na! befindet, 5el5 "e„ Sch .?'
S
V"
l6v,r
wf.»raubr«M
Ifltt
Saften, Canton,
tferrge Harfy, Djiasiijjni.
ii. Gray, Waynesburg.
^chch ti. Ebp, Grcentown
ch Jahre vor dem amerira ,i-
,cye» uUit.im ihre heilsamen und wohl-hätigen Eigenschaften
I a e e i n k a i i u n a v ö u i u a u a n e k a n
:d
,"Son"""cr
Anjcige nur wenig ^,t ihren Lobe. e.
y,lIcn
1,at
UxycttH
werden in jedemOorf, in je! er
Vri u.^f rPV" 'Ctcm H'use ilt den Ber. Sta.itUi,
5"
ven
Denen, die .lue Güte und Bc r-
trcsfiichkeil bezeugen können und lebende Zeugen ge..n Itcherl :ch
ik inufte Glnugthuung. 6ragc irgend jemand, der randretl s,
^vitunie lirflfiablr umtorrsai jjfn3 gebraucht hat, und eine De-1
Itche ^mvttvliiiig irird sicherlich das unv e,ne i)t'
1
^etfelche» (5L^u l)
.vierkt a^fo drei 3 tted,n,t t' F" *Cfax ^st'-lgt!"'d.
»rF"ilt »itttü,,,
1
Agenren ftir Stark, und Way»- Sa».,.
ti) sind:
Bei »(-igen Herren »indzu jeder Seit Hillen haben i n ietti
alle» von Dr. Brandreth angestellten Agenten in beinahe ude,
Stadt undjcdcin Dorfe in Ohio und in den Ber. Staaten über
haupt.
Rrrember, 4, 1842,
Feinheit,
Hat erhalten und erhalt noch von N e w- 0 k und j.
a e a eine große und prächtige Auswahl ten
(SUemvaaren, Grocerien, Ciftnwaaren:c.
einem neuen S tohr, jwei Thüren ffitli* von Mm. .Y iwks
Hotel, und gegenüber W. R. Kimball's und ^tos. Stohr,
welche er so niedrig als ir: end ein anderes Etablifsem ut in diesem
den angrenzenden Counties zu verkaufen entschlossen ist, und
zwar für a a e oder alle Sorten von a k 0
u k n zu den höchsten Preisen«
Unter seinen (£llcmv.uxrett stnd folgende Artikel zu den dabei
bemerkten Preisen zu finden
Tücher.
Blaues von $2 bit $5 per Pard.
Dunkelblau ,,2 6
Braun 1 50 3
Hell gemischt" 1 75" "4
Dui.kelarun 2 4 50"
Biebertuch 3 5
Cassimirs und Satinette.
Casimire von $ 1 2 25 per Pard
Satinette 0 37 0 75
I n i o a u 0 7 6 1 0 0
Äentuctt) Zean 0 25" 0 62
Flannel 0 19 0 50
Aleapa Lust. 0 50 1 00
.sl. de Laine" 0 25" S 37
»Steide, einfach
und geblümt 0 50"," 1 00
Kattun "0 6"" 0 35
Bombasin einfacher, gerippter Schatanet Hals und Ga».
tticher Binden, einfache und geblümte
1,1
Benj. Churet,, ^ackson
Bobbinet
MuSlin Handschuhe Fäustlings Strnmpfc Schawls und
jede Sorte von 50 Cents bis $5 chettifcher und heimgemach,
ter Ginaham Indigo—8 bis 13 Cents per Unze und Seiden»
sammet Spitzen irlandische Leinwand-und eine große Auswahl
neumodischer Guter für Frauenzimmer Anzüge zu beinahe alleu
Preisen
Bctticug von 9 bis 20 Tents per Vard
Schecks 10 18
Ungebleichte Wuslin 6 10
Gebleichte MuSlin 4 26
Baumwollengarn—5 Pfund für einen Dollar-
Ebenfatls: eine uswahl prächtiger Männer
und Frauen- Hüte.
Brnschhüte $ 2 50 bi« $4 00
Peljhüte 1 25 bis" 3 00
Pelzkappen I ?5 bis 3 00
Seehund-Kappen ''019 bis 53
MachStSchkappen 0 50 bis I 00
Frauenjimmerhüte 0 13 bis 3 00
Stiefel und Schuhe.
Feine Aorskko Stiefel »Ott #2 5 tis K2 T5
Grobe Stiefel 2 15 54
«ip Monr»es zu 1 00
Frauenstiefei 00 bis 1 96
Frauenpantoffel '25 bis 06
Und alle Sorten Kisderschuhc
und Stiefel wn bis »0 tu«.
Grocerien.
Kaffee t»m 8 bis iv Pfund fnr einen XtfaUt*,
Zucker 8 bis 10 Cents per Pfund,
Thee 50 Tents bis 3 1 per Pfund,
Pfeffer un» Alspiee 8 bis 18 Cents per Pfund,
Indigo 8 bis 13 Crnts per Unze und ei
ne große Auswahl von Allaun, Kalk u. w ebenfalls wohl
feil Spanisches Sohlledcr zu 18 bis 80 Cents perPfund.
Außer obigen Gegcnständen, hat er noch eine grove und Aanz
vorzügliche Auswahl von Gütern jeder Art für die Bauern, welche
so wohlfeil, ja »och wohlfeiler, als irgendwo sonst verkauft «erden
önnen.
r,f
1
ErnftMTKrakäii^
TZ hi macher,
er Unterzeichnete zeigt hiermit dein vcr
ehrte» Publikiiin ergebenst an, daß er
feine bisherig Wchinmg verlassen, und nun-
ivbr ve Stand in die Matnstraße, zwei Thiiren nördlich von
Hrn. st r's Eisenstehr, in das Gebäude in welchem früher
die ?tpothekc deS Hr" Sektor a li w i k (ich befand, verlegt
hat,
woselbst er sein bisheriges Geschäft in aile» seinen ver vbiede
neit Theilen fortsetzen wird. Er reparirt alle Arten von Stand
uhren. Manteliihren, Taschenuhren zc. zn den Hlliftsrm Preisen
un garantirt für
?lccuratessc und Güte seiner?lrbeit.
Xiit dieser Anjeige macht er zugleich das geehrte Pub'iknm auch
darauf aufmerksnn, daß er bestandig eine ansehnliche Quantita
Juwelen von verschied.nen Gattungen vorrathjg hat.—
Kommt, Freunde, Bekannt und llnbetannte. prüfet die Güte
seiner Arbeit und seiner Waarcn, und Ihr werdet finden, dap
i auerhaftigkeit und Aechthett sich selbst recoinmandiren.
Nei-er Stohr '. nd neue Pieise.
0 a s a 0 n
Schweiler
0 », 15ten September, 1843. 16-82Ä
Isaak Wartmann,
Deutscher Advokat
tt» ÄKÄ-Phtladclphta, Tuscarawas Ca.inty, Ohio.
M-Seine Sfstce ist in der Sstltchen «Stube des Courthasjes
Sept. 3,184i s«b.».
[#|j
alle
,a
Deutsche Apotheke?
Der Unterzeichnete benachrichtigt hiermit seine Freunde Mfr
Publikum überhaupt crgebenst, da«' er wieder einen bedeute«,
den Borrath von frischen
Medizinen, Droguen, chemischen Präparaten, Farbe
stoffeu, chirurgischen Instrumenten, Oelen, Vir
nißeu, Glaswaaren, u. s. w.
welche für baar Geld besser und so billig abgelassen werden, wie ße
in Djfanillon, oder in irgend einem andern Platze westlich »er AU«
gheni?-Gebirge zu haben lind
Die in Deutschland sowohl, wie hier meistens gebräuchlichen
Arzneimittel werden stets vorrathig gehalten, auch alle Arten a«
tent- e ti z i it e n, ferner verschiedene Sorten des besten
"-•f e.l s als Winter und Sommer-S e ö l, auch
Baumöl, Terpentinöl zc. Kaufliebhaber werden höflichst einaela»
den anzuruf«».
a,Jcr
^rf
wfri,ctt
»»ufs Kewiffenliaftesteansefertifit un»
Bestellungen aus der Umgegend aufs Pünktlichste besorgt von
A
A W i i n
Nachricht 1
Alle x. ttjemgeit, welche an den Unterzeichneten schulden
hiermit anf.,esorderl, uiijiirtifeit und Zahlung zu leisten—
Es wird gehofft diese Na.^richt Einreichend ist, alle Dieie.
n,gen. welche mir schulden, an ihre Pflicht zu erinnern, ohne daß
ich gtnöthlgl werte, mehr wirksamere Maaßregeln zu ergreifen.
C. C. A. Witting,
$.ciuf(i)c6 tu Eincinn^tt.
a n Mittklmarkt, in der 5ten Strav •.
Betragen.) Der Endesbenann'te/n.pAh?tft7n^^'^
*[r. S""st,einer iandsleute, indem er so einaeri» i.?
'it.sende zu ,^usj und z., Pferd oder mit Fuhrwesen auf'
^«ernste A-eite (ogtren kann. Sein jß. us und fein, &! ,?
u e u i s e i n e S e n k e u n s e i n i s i n i
ehen »ras der Mar fr darbietet, und seine Behandlung VT
Illingen so, da« gewöhnlich die wieder be» ihm tulmefren v
mal be« ihm eingekehr. hatte». Wer HtXtUTmit
»rill il! herzlvn wtilkmmen. a V $*
Ciitfiitüaft, Februar 22. 1839. Vflsttr, r.
(Ö*Der altere Red.'kteur dieses Blattes fan« aus s
Wei.? una Weudlins,
9»ek«"de,i ihre Freunde und da- ganze Publicum, daß fit
^n.r,l.ch Ge.chattsverbi-,d..ng oder Parhmfchi, gftrctln
Ii und ihr Ltal'Ii„e..ie .t nun vollständig im ^e hawV—
2ede Art Guvarbeir wird auf Be«le.U...g p^omrt und zu den bil.
ilg.ren Vrei'c.t veit ihnen verfertigt. Alle Arten von ^rstn, K»ch
(»es.htrrc, Pfluge, .viajchinerie-Sachen, se wie uberh.n?sf agTtit
ihrem t^ache gehörige Gegenstände, werd.n in Zukunft von ivnen
auf Hand gehalten. Ditjenig n. welche deraleiebeit Äcaenstand»
bedürfen, werden wohl tiiun, wenn sie bei uns anrufen, i.», .. «iv
überzeugt 1 id, day ne westlich vom Atleglienny-Geeirae ni»t bei',
scr und woyifeiier zu kaufe» im Stande sind.-^
Fiilton den 8ten Dezembe r, 1842* zz
'änte,,
e
ftggfPf-irff "s*"**««, 1
Ä,r
"Vr
nri
ii bestätigen was ttt P. oben ,'agt. »rpr»bu«s
i,
im
b. v.
a s a u s z u a y i s e n o
au der Straße von Eantou nach Massilou.
~/.r. ^uterzeichuete empfiehlt einem iseehrtem Publi
kum^eiu ligrsabr auf der Hälfte des Weges vo.i ^n
reu nach ^'asuüou gelegene. Gasthaus „Zum Baun
Ichen1 jpöf," uiöfin er dasselbe so eingerichtet und vrrbef
sert hat, dap er Reisende zu F„ß und zu Pferd oder
Fuhrwerk, aus die bequemste Weise log.ren
fntin.
Haus und seine stalle sind.geräumig feme äitenft*
fein Züsch mit rem
Da tv früher tu einem der ersten Etablißements v»n N^,v»rt
beschäftigt war und hch daselbst die Kenntnis ,on de»
Verbessrunßen verschasst hat. s? B'-Ubt »r sich schm^ichel« 1»
fen, allen Denjemgen, Welche ihn mit einem Auftrag fcwhren wtf,
fett, Instrumenten liefern zu fMinen, die in jeder Bezie^un^ de»,
jenige« von Neuvork und Boston gleich Nmitun, und i« «ttif
weit niedriger als jene stehen.
Auch st i und e a i 'er Orgeln, P»a»o
und andere utustkuitsche Zustruveente.
W B- S f, d.
Avooster, 3l#t. 18, 184*.
Mafsillon Eisengießerei.
verpfüchtet, gekannt zu machen, dasj nun unsere Etscnqießerci un»
Maschinen ^Zerkstätte neu gebaut mit einer '-Vampfinaschine ver.
sehen und itUcs best infgUchfl eingerichtet ist, und daß wir sowohl
schwere als leichte Arbeit ausdas Beste verfertia,,.
haben «tag, n, fo auch Modeilarbcit, wovon eine bedeutende An.
ÄÄ w--
z'
sc»», und etne Menge anderer Artikel, jn»et»iäufig
Sei«
»ersedcn, "mi m,vlux Uai
»0 zufriedenstellend, daß 0ieje.ii.qen, mi*c ,c^n fru,
her bei einkehrten ihn auch stets ferner mit ihrer Gunst
beehren.
w
John Jehrens.
SepetmberZ., 1842. v
ötgel Manufaktur.
f"««
Woofter, Wayne 5»mit*, Ohi»,
t'rgtln von bester Qualität un» teliebtster
Grö c, für Kirchen und Stuben.
w
»,
n
""Lf=
fU
mt Üben Jedermann freundschaftlich ein, bet uns zurufe»
und hoffen die feinere Gunst unserer SSnner nichtnur beitubehal.
ten, sondern durch gute. Bedienung einen bedeutendere» SuweH I
z« bewirten.
1
batainm.
Kl e «teamfd«»dr,, «äfft ll» n, Sunt *3.84»
tn.il

Velinontbank, St. ClairviUc,
Clinton B»uik Columbus,
Columbiana Bank. Neu Lisbon,
Commercial Bank von Lake Erie, Cleveland,
Commercial Bank von Scioto, PortSincuty,
Davton Bank, Davton,
Farmers Bank von Canton,
Farmers nnd Mechanics Bant, f:uh*in üU'
Franklin Bank, Columbus,
German B'nk von Werster,
Granville Alexandrian Eocicty
Lancaster Fhio Bank, Lancaster.
Lebanon Miami Bank, Lebanon,
Manhattan Ban", Manhattan,
Muskingum Bank, Putnam,
Urbana Banking Co. Urbana,
Washington Bank, Miamisburg,
Western Reserve Bank, Warren,
Kleinen Noten von guten Ohiobaiu en,
K it tu et y.—Bank von LoaisviUe,
Bank von Kentucky,
NorthernBank von Kentucky,
Savings Bank von LouteviUe, [Olis Arnold, und
I n i a n a S a a s a n k e n I n i a n a
King und Woodburn's Cfotcts, Madison,
Mcu Albany Insurance Co. 3teu Albany,
CharleStown Savings Institution
Zndiana-Scrip, KS's (1840—'41, Datum)
zso's
Zlltnoi S.—Staatsbank von Illinois,
Bank von Illinois, S
hawneetown
Bant von Cairo,
N i ch i a tt.—Bant von St. Clair, endorsed von I
und S.H. Smith
Andr- "iichigatt Banken,
e n n s y v a n i a .- U n i e S a e
Süd'Curoltna
Mord Carolina
Alabama,
Tennesset,
Georgia,
Arkansas,
icuijwita, Bant of Lonsiana
& i $.—Fhio Life und Trust Co.
Eonnnereial Bank of Cincinnati
Franklin Bank of Cincinnati
Lafayette Bank ot Cincinnati
Mcchaniks und Traders Bank
Miami Lx^'orting Ccinp.
Bank of Cincinnati,
E)-chaNx,c von Cincinnati.
IBant von Circlevtile, [neue Sanf
I I I V i i i i A i i S
35 eis.'
80 dtK'j
75 vis.!
SO die.:
i dis-
•30 dis.
gebro.
did'
18 US.
i tis.
dis.
i dlS.
i tie,
vis.
gtlro
gcbro.
d,s.
i dis.
i dis.
dis.
$ die.
I diS:
L7 dis-
20 tii
i d5.
40 di.
i dis.
diu.
ßctro.
5? dis
17 dts.
83 dis
tio dis.
i dis.
'15 dis
gebro.
i dis.
i dis
i dis
i dis.
Dunbar und Meyer,
'JCiii'fii Shannon, Go«».r»or ». Ohie,
r.ivii1 i. -I'crtei, Penn.
Achib. I ). .Villler, Ccluu.bus, S.
Ehnv. Cht. Icyle, Pittsburg,
fein Dcrt
i dis
40 dis
dis
75 dis
iS dtf
,20 dis
50 dis
53 dis
85 dis
die
par
par
1 dis
1 dis
1 dis
1 dis
1 dis
dis
3 dis
20 die
»dis
6—20 dis
80 dis
2 dis
50 tis
60 dis
e a e a I i 6 -F e u I i u i e i e Z e 1 1
a n e i i V o U
e e n s e u u z o s s e i
o u i s e a n n
Canton den 14. April, 1A49.
SIBBET A ND JON KS.
EXCHANGE BROKERS
S, FT, Corner Wood and Fourth Street»,
3- K. McBride, Wfcfter.
^iigntr, Mount-E.'ton.
Jfhit Miller, j^redricksbnrgl).
Jchn Goudy, Dalton.
in Canton, Stark County, Ohio.
Canton. Apr. 14. 1813. 40-iut Ernst M. Krackau.
e a n 0 0 0 n W o e n n
1,000 Büschel Flachssaamen.
Thomas Patton.
S a n o n 23. Inn», 1843.
Canton, Oct. 81, 1842. lS,6Mf.
u o n -E i s e n i e e e i
E a I i a 0 n S a k e
a i i i u s e e e a n u n i e
a i i n k K e e

xml | txt