OCR Interpretation


Der Vaterlandsfreund und Geist der Zeit. [volume] (Canton, Stark County, Ohio) 1837-1845, June 14, 1844, Image 2

Image and text provided by Ohio History Connection, Columbus, OH

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn85025661/1844-06-14/ed-1/seq-2/

What is OCR?


Thumbnail for

Me
£59
(v Waterrandsfrmnd
und Geist der Zelt.
Wo Freiheit
wohnt, da itt mein Baterland.
Canton, Freitag den i4teit Juni 1844.
s i e n
e V o k
a. XcncfXfO
David ®o6.
Erwabler Zettel.
Senatorial: Joseph H. Larwill, von Wayne.
Dawty Utter, von Clermont.
o n e
1. Schrift CEluvton Webb. von Hamilton»
8.
tt
Zaine6 M. Dorfty, von D.nre,
9k n R. ForSman, vou
Grccn.
M.
21.
tri
Launing, von Guernsey,
Stephan
N S.»r
„im
ent, von
Medina.
nigs Midas von Phrygien zu tragen berechtigt ist, ha
ben unsere Herren College» vom „Volksblatt" und
„Freisinnigen" schon oft genug zu bemerken Gelegenkeit
gehabt allein wir können nicht umhin, auch unsere Le
ser darauf aufmerksam
wie geschickt
Englischen
Schreiben des Hrn. G^woldan
Hm.F.».
vtey»
meeting
der, so wie dasselbe,m Ohlo Repository vom 30. Matjfordert wird. Jtegicrung
publizirt wurde
Canton, May 21-l844.
Un,iri,l
H. (jRISVVOLD.
Mein Herr !—Man sagt mir, daß Sie bei den letz
ten Vorfällen in Philadelphia anwesend gewesen seien
Die Locofoco mit ihrem gewöhnlichen Hang zur Un
Wahrheit, haben denselben als ein Werk der Whig,
und deren Feindschaft geg.n die Fremden darzustellei
gesucht. Es wird sogar behauptet, daß Sie selbst, von
dem was Sie in Philadelphia sahen, überzeugt, die
WhigS verlassen und zu deren Gegnern übergetreten
seien. Um den Eindruck zu verscheuchen, welche» die
Benutzung ihres Nameus zu solchem Zweck hervorbrin
gen könnte, bitte tch Sie um eine offene und klare Dar
jkftwifl des Philadelpbiaer Aufruhr's.
s A u n s v o u s w
Vorsitzer des Comittee, Stark Co. an
H. Schneider, Esq.
Wer wird nun noch läugnen wollen, daß der Herr
Doktor kein guter Whig sei, da es doch nunmehr bewie
sen ist, daß er eine der größten Whigtugendeu besitzt,
Heren sich selbst unser Nachbar Sarron nicht rühme»
kann, obgleich sich dieser erst kürzlich in einem Auszug
von Dr. Duncan's Rede darin versuchte ?—Der Hr.
Doktor wußte gut genug, daß Hr. Griswold in seinem
Schreiben anzudeuten suchte, daß die Irländer den An
griff gemacht und somit die ganze Schuldan den trau
«igett Vorfallen in Philadelphia zu tragen bätten des
HÄK tteß er fvlgende Stelle in ver Ueberfetzung aWt
machen darf, so darf der £r. Dottor sicherlich das
auslassen, was ihm und feiner Partei nachteilig sein
könnte.—
Beschlüsse der dciiiofvarist)cn NatioiWl
Conveiltion zu Salnmore.
e sch O s s e n, daß die Deinokratie Amerika's ihr
Vertrauen nicht in trügerische Symbole, noch tu Gau
keleieu im6 Aufrufe, die dem gesunden Urtheil und dem
Verstand? des Volkes Hohn sprechen, fegt, sondern in
dem sie sich an die rnbige Einsicht, den Patriotismus
und die unbestechliche Gerechtigkeit der amerikanischen
Massen wendet.
e s o s s e n a w i i e s a s e i n e n e s o n e s
hervorragenden Zug unseres politischen Glaubens be
trachten, welchem wir vor der Welt ale! das große, mo
ralische Element einer Regieruitgsform, die vom Volks
willen ausgeht und gestutzt wir?, aufrecht zu erhalten
stolz sind und wir stellen es dem Glauben und der
Handlungsweise des Föderalismus, unter was immer
fur Namen oder Gestalt, entgegen, der oeu Willen der
Constitution nur zu hintergehen sucht und keine Falsch
heit für zu groß hält, um die Leichtgläubigkeit des Vol
kes zu betrugen.
Da der e s ch o s se n, daß in Betracht dieser An
sichten die demokratische Partei der Union welche durch
ihre Delegaten iu einer allgemeinen Convention der
Staaten versammelt ist, die mit Eintracht
®m,lIr ^rlff
ö0"
5}err Doktor vom ^Deutschen Republtka- ruugoagenten ausuenbt werden muß, indem es sowohl
*r'
Cincinnati der zuweilen mit Lugeugetst n. der- gefährlich als unzulässig ist, zweifelhafte constitutionelle
cichfH Gemeinheiten um sich wirft, theilt semem G^alt auszuüben.
lame v. 6. Juni eine Correspondeuz mit, die zwischen
2
Jtn Herren S^ Sch^er m.d G-isw°l° km «al.il,t, ei» all Ime »e"SM i7»°r-r
tier, am 21. Mai stattfand, «»dim Oh,- R-P°silory Perbessernnqcn zu be-ii»»cn oder »nS-ufükre,,
«m Z0 Mai pMcm »nrbe.-Ä Maunr, bat 6er
3
Herr Doktor das chm vom Schopk-r auvertraute Ta der Föderal Regierunq das Recht „berträqt. e $5
but bei der Wdigparte, aus Zinsen angelegt uud muß de» der wrfdhcriini Ltaaien -u äl-emelma, He ir
»un "-»urlich damit wuchern, so gm -s °-merlnn ge-Innere lokale Verbessern».,en qemachr wurden eben so
tf" mag—Manche behauMn zwar. 6am besser ^!rotlli, wurde eine solche Uedern-dme qerecht n.d lutäs
than, wenn er eine solche Bagatelle s ^chweißtuch sj^ sxjn.
gewickelt und in die Erde vergraben hätte allein wir
4) Daß Gerechtigkeit und gesunde Politik der Föde
ral Regierung verbieten, einen Industriezweig
unge^ Schaden eines ander« zu fördern,"oder die Interessen
und, ohne roth zu wer eines Tbeils zum Nachtheile eines andern Tbeils imie-
glauben, daß dies leichter zu sagen, als zu thun ist, be
sonders wenn man, wie der Hr. Doktor, eine
wohnliche Schreibsucht besitzt,
dn, eine Sache so entstellen kann, daß sie jederje» ü.|rrö äeÄirä« »««Ä j"der
den eigenen Kram paßt.—Daß der $r. Dofror tu lie- 55üraer und i e e 5"hnf bA i» w i. i
«r Be,iedu»g ei» Geuie-nnd den Kopfschmuck de« $6
..'c?,LC.5und
±ri*
Va
gdtiiti-lcfung »et'noi^cndiaiü'äiLiWB'iet'M«!
die Geschäfte des Landes unter die Controlle einer con
l)ir^or»l^uft'u
93 1 0
£Ter Baterlandö-Freund und Geist der Zeit.
oJ'uNntive Americans." wodurch schon dreimal das amerikanische Volk von de»"
Nun aber denke Niemand Arges vom Hrn. Doktor, verdorbenen und ipr mischen Herrsch-ft einer Ver. St.
weil er sündigte. Ein guter Whig muß sniidigen,
wenn.
den
und dem Geiste einer freien Repräsentativ Regierung
ergeben und indem sie an ihre geliebten
die Ausrichtigkeit ihrer Absichten appe'lirt, ttsamnteuge
kommen ist-vor dem amerikanischen Volk die (Si-fLirunn
der Grundsätze erneuert nun wiederholt, wie bei einer
früheren Gelegenheit, als sie in allgemeiner Conventi
on ihre Kandidaten der Volksstimme vorschlug:
1) Daß die Föderal Regierung eine mit begränzter
Gewalt ist, einzig und allein aus 'der Const.rarton her
vorgegangen, und daß die darin enthaltene Atrsoehitutt.q
Bank gerettet werden ist.
er als solcher von seiner Partei anerkannt sein will.— Beschlossen, daß unser Rechrstitel auf das gan
Wäre Henry Clay kein so großer oiutber, er könnte ze Oregongebiet klar und unbestreitbar ist daß kein
sonder Zweifel nicht der (Vort des Tages sein, u.
dürf-Theil
Lebren
Mitbürger
durch
allen Departements nnd Regie
Daß die öousti.u.io» SS S indirekt
««JU'dit bot,
Gleichheit der Rechte Privilegien zu verlangen und
darauf zu bestehen, so wie auf volle und genügende Be
schutzung der Personen und des Eigenthnms vor Zerstö
rung von Innen oder durch fremden Angriff.
5) Daß es die Pflicht sedes Zweiges der Reaieruna
htp n-nnn(i* ^»»»»/T *-*.u
6) Daß der Congreß keine Gewalt hat, eine Natio
nalbank zu vern-elbriefen daß wir eine solche 'Anstalt
als den besten Interessen des Landes tödtlich, feindselig
1
centruten Geldmacht und über die Gesetze und den Wil- setze zu stuureit, und un folgeiiden Iabr ivx 'vraris tu
len des Volkes zu setzen. Igelasfui. ju
hJ) Pa$.Cer. Congreß nach der Constitution kein Recht Im Jabr 1823 wurde Col. Polk in die ©rfWucßmm
hat, tu die inneren Einrichtungen der verschiedenen von Tennessee gewählt, wo seine Beredsamkeit in de?
uuer Jie zu coitfrolltreu, und daß Dib.itte und sein Tl
diese Staa e n i e e i n z i e n e e i n e e n i e e a a e i n e n o e n
tore eigenen Ungelegen Helten, die nicht im Widerspruche Sitzung war er sehr
mit der Lonstitittioit stehen, siitr» daß alle Anstren.nin Iachous als Can eil
geit der Abolitioitisten oder Anderer, den Congreß zu I" Jahr 1Ü25 wurde er iu den Congreß ei wählt utd
veranlassen, tn die Fragen we.^en Sclaverei einzugehen, natiiii cort tilt December desselbenIahrö seinen Sir ein
h»!»r11!6
tarau,r
das Gluck des Volkes zu schwächen, die Festigkeit und
Dauer der Union zu gefährden, und daher von jedem
Freunde unserer politischen Institutionen unterdrückt
werden müssen.
8) Daß die Trennung der Regierungsgelder von den
,ffmben
fcer
^.af
6lc
Regieruugsfonds und
!"'"^^"^ich nothwendig ist.
liberalen Grundsatze, die Jefferson der
Unabhangigkeitserklärung einverleibte, und die Consti
tution, welche das unsrige zum Laude der Freiheit und
ml\t hfj! °lte Unterdrückten aller Nationen
macht, betligte, immer die yanptgrundsätze des demo
kratischen Glaubens gewesen sind, und jeder Versuch
die bestehenden Privilegien das Bürgerrecht zu erhalten
oder Eigenihnmer von Grund und Boden unter uns ni
werden, zu schmälern, in demselben Geiste zurückgehe
sen tverpen "'usftn, als der war, welcher die Fremden
l'ir aus uttserm Gesetzbuch verbann-
e i o s s e n a e E a v o n e n o e n i
cheit "andereten gewissenhaft fitr Nationalzwecke, wie sie
in der Constitution angegeben werden sind, verwendet
werden muß, und daß wir gegen d.is kit zlich angenom
tneuc Gesetz sind, sowie gegen jedes Gesetz zur Verthei
luitg solcher Ertrage unter die Staaten, als politisch
unklug nnd Der Constitution widerstrebend.
daß wir entschieden dagegen sind,
dem Präsidenten die ihm zustehende Vetogewalt zu neh
men, durch die er unter Beschränkung und Verantwort
lichkeiten, die das öffentliche Interesse hinlänglich wab
ren, ermächtigt ist, die Passirung einer Bill zu suspen
dtren, welche nicht die Zustimmung zweier Drittbeile
t« Senate «nd dem NeprasentantenHanse erhält, bis
desselben an England oder eine andere Macht ab
geln sind, welche diese Convention der herzlichen Unter
stutziilig di-r Demokratie der Union empfiehlt.
e sch o n e n, daß dieseConvention hiermit dem
Volke der Ver. Staaten
zr v
demokratischen Partei und der Candidaten
Repräientanten, wie sie durch diese Convention vorge
schlagen worden sind, durch die Committee der Be
schlüsse verf-ßt und veröffentlicht werden soll.
e s o s s e n a i e V e a n u n e n i e s e
Convention durch die Beamten derselben
veröff.nllicht werden solle.
Da es s'itr unsere werthen Leser von großem Interes
se sein muß, mit dem von der demokratische» Cottven
iou in Baltimore aufgestellten Präsidentschafts Can
didaten James K. o k, näher bekannt z» werden, so
theileu wir ihnen nachfolgende» ans dem Ohio States
man entnommenen Artikel über Polk seinem wesentli
chen Inhalt nach mit.
James K. Polk,
der demokratische Candidal für Präsident.
James K- Polk, der Candidat der ^demokratischen"
Partei fur Präsident der Vereinigte» Staaten, wurde
geboren in Mecklenburg!) Couiny, Nord-Caroliua, am
November 795, und wird folglich im nächsten No
vember 49 Jahre alt werden. Er stammt von einer ir
ländische» Familie ab. Sent Onkel, Col. Thomas folk,
war ver vorznglichste Unterstutzer der
ses Countys am.Osten Mär- 1775,
Deklaration, waren verwandte von Col.
I
a e s St
Ieffersoits Schule. In 180G zog er »ach Tennessee
Col. Polk wohnt in der Nahe des alten Platzes wo sich' .f"'
Institutionen und den Frcihci- Pvlk auf der Universität von Nord Carolina mit ber Putllfuiu)a
ten des Lölkes gefahrlich, und darauf berechnet halten, !höchsteu £U $ eut nung. Int Jahre 1819 wurde ei von ^'uuÖl'n
iu thnn, nur auch veiblieb er bei diesem Kötper, bis er mm benu-
gefährlichsten und beunruhigendsten Erratischen Caudtdateu fur Gouverneur von Tennen/
und die offenbare Ansicht Haben, ernannt wnrte.
1
Öl'J
®um
'Ji
WW? MM«.-^. »WGM.W.Ä- -WFI5« 1WWI
6,111
^heftig auch immer die
als CandtdateiN'er demokratischen Partei fül das! die Sophisterei der Argumente und die Falschheit deT
Präli.-eiite»amt„nd e er M. Dallas vm Pe»-!«.«»» iftn gerichteten 'luqriffe mit fc qÜtrS'«2
«W 6a«=teatfM der deinokrat.schen Partei fur Mg er mit einer Melirbeit Li mehr |J ^00 1?^'
daö ^li'e-Piaiideiikeilaint der 2er. Staate» einpfiebli.^meii wieder eriväblt wurde.
e s o s s e n a i e s e S o n n n i- i n i hi.» ni?#-»! ^p«tpmhi, iqqq m.
ej o s s e n a i e s e o n v e n i o n i e ö e I e e e 1 8 3 3 n a e n e a a k s o n i e e
oachachtung und Rücksicht snr ihren ausgezeichneten positen .ms der Bank der Ver. Staaten.
für noth.
.UiUtntrger, Martin Van Buren von New V"k he^t Con.,reß versammelte, hielt es die ^emokratte 5,".
daß wir höchst dankbar die Fähigkeit. Redlichkeit und wendig, an die Spitze der Committee für Weae si,,*,
^estigfnt anerkennen nur welchen er die Pflichten
der
hohen Stellung als Präsident der Ver. Staaten erfüll- nen Mann, der sich nicht einschüchtern ließ durch'das
te und vorzüglich seine unbeugsame Treue, mit welcher heftige Ge,chrei der Lärmmacher und nnheilverkiindpn
er die wahren Lehren der Constitution und die Maßre- den Memoriale, die man für die GelegeuHe t^ inaS
gel» ^r demokrt tischen Partei während seiner ausge- Hatte. Ein solcher fand sich in James K sfflf »m
zeichnet thatigen und beschwerlichen Verwaltung auf- Tennessee.
recht erhielt daß er in dem denkwürdigen K^npf von Die während dieser Congreßsitzuna voraefnmm»«»«^
1840 als pi it OVartvrer titr hb
Akn5 vorgerommenett
e k e n 6 s i z
amerikanischer Leser
gezogen heit, die Verbesserung des tief bearüudeten ^u- bedürfen Der Kampf war üürauöjräa^fchS« ein hiS
tl-ancns, der Liebe und Achtung der ante.ikanischen De- ngn—aber er war noch hitziger und ver/we felt-r nilt
mofi^tu'erthetlen. !ma« erwartet hatte. Bei Erwähnung die er Sitzuna
e s o s s e n a e i n e i k e s s e a n a s V o k n n o e s A u e i s e n o s 8
ber Ver. Staaten zur Unterstützung der Grundsätze derides v General Jackson eingeschlagenen^ng^s^ta!!!!?
aid derer sagt ein Berichterstatter in der Demokralik Review
833,—Folgendes
Mai,
unterzeichnetes
iiitC» den demokratiichen Zeituugen der Ver. Staate» Regierung bekannt unter dem Namen Vanic
[Ä'f»-., DieBank mit dem ««nÄrnJfeS
lLf ^"de.6 zu ihre» ^ußen, abwechselnd ihre misera
bel» Penilonare» folternd n. wieder loslassend, je nach
dem sich ihr Geschrei fi.taitzieller Agonie vermehrte, o
der verminderte öffentliche Versammlungen tu jeder
©tabt nut Unterbrechung kuum eines einzigen Tages,
den Präsidenten als einen Tyrannen u. Feino des ^a«!
des anklagend Deptuatiouen aus allen Städten flu
thend, um eilte unfreiwillige Unterwerfung von ihm in
c»zwingen Whigredner das Land durchstreifend, unb
die Leidenschaften her
gewöhnlich Lue- fle
c»r'ei»c
von Xenuijjt
ernannt wurde.
Col. Polk kam in den Congreß a Schhfie i e
Sitzung, welche den schändlichen nnv ehrlose» Kandel
zwischen Clay und Adams sanktiouirt hatte, durch wel
"i!»
t!C6
beurlich ausgesvrochenei
Willens der Nation den titer tt zum ilrniihpnf-Mi a*
.-,u* tztern zum Präsidenten, sich
seldil aber zum Staats,ekretär machte. Es wurde der
Uschlag gemacht, die Constitution der Ver
dahin abzuändern, daß be,, Hanse der Repräsentant
ten die Macht einen Präsidenten zu erwählen, ienoim
mc» werde» sollte, und fand an Col. Polk einen se^
geschickten Verthetdtger. Bei dieser Gelegenheit hielt er
seine e it Reoe. Er machte sich gleichfalls berühmt
durch setne Opposition gegen den lächerlichen Vorschlaa
von Adams, rucfsichtlich einer Sendung von Ministen
an den Congreß der Nationen von Panama
,etzt, und kurze w nachher an die Sp^'etn!? aus!r
it!.7freiLVM^ni4^C\tt)Cli:t,fr
ich a ft des ))tä|toeuten ubertragen war die auf ein?
wahrscheinliche Anhäufung der Revenuen «. dir Ans
ttlguug der National,chulo Bezug hatte. Als Verstyer
dieser committee machte er einen sehr gelungenen Be
licht, worin er die couititutionelle Gewalt des Conares
ies bestritt, von dem üolk zum
collekureu und den Grundsatz aufstellte, daß die Reve^
nuen auf die Ausgaben des öffentlichen Dieustes redu
ctrt werden sollte.
1
Committee, seinen mit Recht bochberühmten Bericht ge
gen die Bank der Ver. Staaten ei stattete, welcher von
--Ud,'
?im«culc" der Union bis im
Einfluß dieser Anstalt und die 2e
Hänger^ gefutterter Agenten nnd
in die irchraiifea brachte, ^fbtr nur ,,,,
wurde gemacht, um ihn zu untergraben
!»t der vumwsiofrfi,,, aiifl.bfrei
und 6K «UBfrfte» S[.i(lr.nflu.i„tn wurden Vmdlt
den Glaube» g-wal.s-m aurTuCrin
8'
"Die Sache der Bank wurde im Hause von Man
ntrn wie .Wr McDnffie, Adams und Binn y unter
s u z e i n e A n z a a n e e N a e n i z a e e n k e n
ist belehrend, in ruhigen Seiten auf die Schreckens'
3llirm
nate vor der Erklärung durch de» Congreß im Jahre 5Uian I*011 hatte bte Be,türzn»g sich der rrpublt
1776, gemacht ward. Sowohl der Vorsitzer und Sekre-
fa|tl]^eu
tär der Versammlnn ., welche die Deklaration aitiiab-i ^uale,,tc Furcht und Zweifel sich ihrer be
uten, als auch Dr. Ephraim Bernard als Verfasser der j1,c,|*crr
l?!'ClhUCr* m.
Der Vater von Col. Polk war ein einfacher und be-' JJ,DC" führte, seilte Fassung, teilte Ge
schetdener Farmer, der Politik ein Demokrat »ach
lüailCtt)eu
i!jfl l,UC
Fcltr Giunii) in seine Office aufgenommen um die lÄe- verachte bemahe jedes Muglieo der Opposition,
Ntis gewann. 'Während der ersten
thätig tu der Ernennung d. Gen
,l'6
u
11
Staate»
ver-
bcvjcn,Öe
Theil der Bot-
Mittel berufen, welche damals bte
allerwichligste war. Es war wahrend dieser Sitzung,
oaß ^ol. Polk zur Unterstützung der Mnorität dieser
»'Confusion, die vorherrsch-
irrtet bemachrtgt, Deiertioite» ihre Reihen
Cer
unbeugsame Entschluß dessen, des­
635
Polk. Die ganze Familie Polks wVrenIttchtu e V?-' 'Vrdrokeuden Äam»,e den glücklichsten Ausgang.
trioten und dienten während des Revolutions-KrteaeS ^beil|^luult3 ^tr loUicti wir die Dienste de^ ManueS
der Sache ihre» Landes. Ärirfle3 „„„effi-n, welcher über die Committee für Wege und
",,D.|euu' «iti-rschopfltchc» Huifsquelleu wa-
^ll Seine Eroffnungs Rede zur
öülhi
ea
der yjmprei}cl Ses Piasidenten enthüllt
^ette der Frage mit voller Kraft ange-
ö-e
netter Um licht dargelegt. Auf diese
S'ra9c )Pra*/ Ju antworten, aber die
Argumente, die ihr Verfasser vorbrachte, um die Gc
w.'lt des Präsidenten unter der Constitution zu begrün
den, wie sie curch gleichzeitige und frühere Auslegung
sich kuud gab, diesen Act auszuixen, welcher »iit so
sicher Sltrne als eine anmaßende u. tyrauische Usur
piitioit btnunctrt wurde, konnten weder refutirt.noch
geschwächt werden. Hr. McDnffie, der ausgezeichnete
6'Uhier der Deposition in diesem ereignißvolleu Kampf,
gab tn situett Schluß Bemerkungen Anerkennung der
Kühnheit und Unerschrockenst, mit welcher Hr. Polk
cte einzig richtige Stellung eingenommen Hatte, welche
möglicherweise zu ergreifen war. Der finanzielle THeil
seiner Rede, und derjenige, in welchem er tue schreien
Den UebellHaten der Bank bloßgestellt Hatte, waren v.
nicht geringerer Wichtigkeit. Als Herr McDnffie seine
Bemerkung.u, auf welche w.r soeben anspielten, ge»
Ichlosseu
hatte, verlangte ein Mitglied von Virginie»,
ach vorausgeschickten wenigen, am Orte befiiiolichcn
Beaierkuiigen die vorläufige Frage. Eine ängstlichere
Erwartung ließ ßch n i e vorher im Congreß wahrneh
men, als ttt diesem kritischen Augenblicke.—Die beiden
Parteien sahen einander fur eine Weile an in klömme*
»er Stille, gleich zwei feindlichen Armeen am Vorabend
eines tödlichen Kampfes. Die Motion von Hrn. Ma
svn ging durch, die Debatte wurde eingestellt und die
Division erwies sich als ein vollständiger Sieg fur die
republikanische Sache. Die Bank gab sodann ihren
Kampf tn Verzweiflung auf."
Die Stellung des Vorsitzers der Committee für We»
ge und Mittel, zu jeder Zeit eine schwierige und ver
antwortliche, war es doppelt in dieser Sipung, welche
in den politischen Analen dieses Landes Epoche machen
wird. £r. Polk besetzte diese Stelle zum ersten Male.
Vermöge ihrer Organisation u. ihrer Verpflichtungen
muß diese Committee zu e e Zeit das vorzüglichste
Organ etner jeden Verwaltung ini Hause sein. In die
ser Sitzung war sie ö i e 1
tel----•*av
f0
gierung selbst einen Schlag versetzen, sie tn ihrer Tdä
tigketr verwirren, hieß den Lauf d. Administration selbst
verhindern—Außerordentliche und rücksichtslose Ov
positivu wurde demnach gegen alle Verwilligunaen er
hoben. Es wurde tn der Debatte erklärt, daß es in der
Besugntß der ge,etzlichen Opposition liege, selbst die re
gelmaßtaen Zahlmtgen einzuhalten, bis die Depostten
an dte Bank der J$. Staaten zurückgegeben würen^^a^
3
!5355Bfi0(fcfe?t^v-
n ganzen
ihrer An
legen ihn
zliche Versuch
-sein
Bericht
zu kämpfen,
Staaten Bank den Cre.
dit des großen Westens nach sich ziehen wurden Col.
f°." w't« diesen Jinqriff auf allen Seiten, und so
war fn hrrfr»
tel e.nen Mann von Talent und Energie haben Ii
polf öen
durchstreifend, und
... aufgeregten Menge aufstirreud,
ohne silbst die Heiligkeit des sabbaths zu achten,^ auf»
reizende ngabe» an de» Congreß von allen Seiten
luritröntt'no, der ^enat nahe Daran sich im Stande
FCiNtiii.Crttcr Insurrection befindlich erklärend u. laut
vet tundend, daß eine Revolutiou bereits begonnen ha»
be alle Geschäfte dir Gesetzgebung in beiden Flüaeln
des Capuolö der Aufregung und dem Schrecken nach«
a
außergenchlltche und brandmarkende betr­
itt & täruwi l£,!i 'lassen gegen ten ersten Magistrats-Beamten der.
Mit Ä-rlctzung des Herkommens und der Gen-
nannten Mecklenburger Unabhängigkeits
welche eine form liche Verztchtleistung auf alle Vervstich-! um oaii puuq oes Herkommens und der Con
tung zu Großbriktanien war, und von den Bürgern die-
t51r'e
^Ulje 0ai?f» blos ein schwaches Ge

K i e a s e
Hkeorge $H. Baltofl.
von Ptnnfylvanic».
o u v e n e u v o n 0
4, 3 3 Taylor, von sSfoampai ,»,
*. n Duv. Hjgglns, von Lucas,
6. ,, Gilbert Bc.ich. von Wood,
7. 3 D. White, von Brown,
8. ,t Thomas M^rcty, vcn .' oß,
f. Valentin Äcftcr, von Pit away,
10* Aainrs P.irtcr, von ticking,
II. Grcnvltte P. (£Herrn, von Marion,
15. George Ccrwinc, von Scioto,
13. Cautius tt. y crcp, von Morgan,
14. 3faaf
16. Spalter Zauiicson, von H.»rrison,
16. ,, Scbaslian Brainard, von Tusearawas,
17. 3«mcö gardes fr. von Carroll,
18. iÄtal McCoy von Wayne,
19. Milo Srone, von Summit,
80. Benjamin Adams, von Late,
f$ÜT*Der „Philadelphia Merkur" meldet, daß Col.
A- M. Johnson als Vice- Präsidentschaftö Candidal
«if dem Ticket von John Tyler lauft.
Sir. I am informed that during the unfortunate riots
wfcich recently occurred in Philadelphia, growing out
of an attack made by the Irish upon a meeting of'Nati
ve
Americans,' you was in the City. The Loco foco,
with their natural proclivity 10 falshood, are charging
that that riot was the work of Whigs, proceeding from
their hostility to Foreigners, and directed against that
portion of our citizens. It is even said, Sir, that you, sa
tisfied with what you saw in Philadelphia, have abon
dooed theWhigg and joined our opponneuts. To remove
the
impression which this use of your name is calculat
ed
to create, you will confer a favor by making, in writ
ing, a plain and distinct statement of what you saw and
know of the Philadelphia riots, and informing your is
low-citizens whether you have indeed fallen into the
foul embraces of Loco focoisrn. Ywurs respectfully,
f'i-.i Chairman gtark Co. Central Whig Committee.
F. k SCHNEIDER, sq
Nun left matt dagegen die Übersetzung des hochge
lahrten Hrn. Dokters, welche hier folgt
Canton, den 21. Mai 1844.
H. Griswold.
growing oui of an attack made by the Irish upon a das Unheil des Volkes darüber eingehölt werden kann,
Daß die Constitution der General-Reaieruna fei
I
a e s K. 'v o k von Ten
Int December 1827 wurde Col. Polk zu'der wichti
gen Committee fur auswärtige Angeleaeuheite»
Im December 1832 wurde Col. Polk zu der Com
mitlee far
Weg"».
der Umilurj der Ver. (Staaten Bank »tu is»
iri# vim iu, von vein kolk nun ^ehuf der "BertheiTnnnl '"""»er Umstände wegen gam be
mint Ueberschu» ttber die Bedürfnisse der Regierung zu una
^tatsruder führte, gab dem ge-
s e n V a e i o e i e I a e 1 8 1 8 a a i u i e 5 o u e i u i i u a a u n u n e a u e e
11110 111
u
Opposition
als der Re-

xml | txt