OCR Interpretation


Der Vaterlandsfreund und Geist der Zeit. [volume] (Canton, Stark County, Ohio) 1837-1845, February 14, 1845, Image 4

Image and text provided by Ohio History Connection, Columbus, OH

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn85025661/1845-02-14/ed-1/seq-4/

What is OCR?


Thumbnail for

3,
Btvingunsen.
e a e a s e u n u n s e Z e i
erscheint regelmaßi.t jeden Freitag.
Der Subscriptions-Preis ist E i n al e a. 50 Cent
^?orausbe ahlung, ?tcr *2 ba I r, falls die Zeitung nicht in
nerhalb der i ften Halste des Zahrs bezahlt wird.
3. Die Zeitung kannnur dann aufgegeben werden, wenn aU
Rßckjlande bezahlt sind.
4.) %ltnn vor dem Verla,tfdes Jahres die Zeitung nicht
aufgekündigt wird, so betrachtet man sc lchcS als einen Wunsch
dieselbe für ein anderes Jahr zu teiuUtcit.
$.) Sem Unterschreibet wi»d fü» einen kürzer» Zeitraum ale
Ntvnatcn »wigeitoinincn.
Dic Versendnng geschieht auf tieften der Unterschreiber,
und Briefe wit die Herausgeber mit gm pct'tfrci eingesandt werden
7. Anzeigen werden für die üblichen Preise eindrückt müßen
aber sogleich baar bezahlt werden, .»o uuut nicht auf sonstigl
Akt in Rechnung steht.
tWi3cbcr Postmeister hat das Recht, einen Brief
in welchem sich Zeitungsgeld befindet, o st e i an den
Drucker zu übersenden.
Banknoten Liste,
u a e S i e r- i i n z u
berichtigt von
e w e s e
No. 121, Mainstraße, Cincinnati, £.
Bank rcnCirdcvillc, [«cut ©aiiF] 68
,, Circkvilk, (alte Sßar.t)
,, Chiliccthc, 5
Clcvcland, "5
Norwalk
S.intiiSky,
SteubenviUe,
Wcjr Union,
Woo'^er,
Steitia,
ZaneSviile,
Co's. CHectsj
[Ctie
Caunty Banken im Durchschnitt
tinware Banken,
tu--9 o t.—Neu-^ork City Banken
Neunork Countdy Banken
Neu England Banken
Maryland Banken im Durchschnitt
Virginia, östliche Bankön,
Wheeling,
Süd-Curol»na
Nord-Carolina
Alabama,
icnticfsce,
Georgia,
Arkansas,
Louisiana, Bank of Lousiana
2B tch se wtrdt« verkauft aufNeuyork
Philadelphia,
Baltimore,
-oer. Staaten S.hatzkainnieriioteii,
Geld
Eine Mahlmühle und Bauerei zu verkaufen
(Eine gute ©4egctihcU.)
Der Unterschriebene bietet, unter den billigsten Be
dingungen und mit den halben Werth, eine schone Bau
tet und eine Mahlmühle, gelegen in Jackson Tattnschip,
Stark County, Ohio, und bekannt unter dem Namen
«.Madbrook Mill," zum Verkauf aus.—Die Mühle IteiU
an nitetn luv fehlenden Waffer, mit 22 Fuß Fall, und
ianft belii.ihe das ganze Jahr hindurch mit vier Stei
neu. eie il in einem gitteit Zu stand und kann Geschäf
fm-lrf
e nut
vL'
10 1,1
$f^lLR"5itet
6,
dis
dis
dis
dis
dis
2jdis.
par
I is
2 dis
8—13 diS
2j dis
:ih dis
a prent
Kunden verrichten, und liegt im
Mittelpunkt eines der schönsten Landstriche für Waizen
Staate Halbw.'gs zwischen Massillon und Fulton
und? Meilen vom Ohhio Eanal.
Die Baueret wird entweder ganz, oder tum Theil
TJ*Iom
ü)k
"^kauft und enthält 200 Acker ausge
^utcin nnd verbesserten Zustand.
ober
^echt, wird darauf gegeben.—
Ldi lVe 5^"Ndtqe man sich entweder auf dem
oder bet dem Unterzeichneten in Massillon
e o e i e
MaMo»^ 1. August 1844.
4^
v.
Doctor Duncan's
Auswurf beförderndes Heilmittel flir die
ehrnng.
V
4-*-
V -r
Obige Abbildung stellt eine deutliche Beschaffenheit
der
Lunge
?c. in
ihrem gesunden und natürlichen
stände dar, welche die Hauptorgane des Odems ftnd,
ihre» Platz
in
be beinahe ganz einnehmen. Es sind deren zwei—eine
zur Reckten und eine zur Linken. Diese Organe sind
von tue teller Natur, tt. bestehen aus blutreichen Adern,
als Puls und Lungenadern, die mit der Luftröhre tu
Verbindung stehen, und sc mit dem Leben des ganzen
störpers verbunden. Die Luftzellen in der Lunge sind
so überaus klein und ihre ftatucheit so bit tut und zart,
daß das geringste .Hindernis? diese kleinen Oeffnungen
verstopfen und das Athmen hindern kann, nnd folglich
Husten, Entzündung des Schleimes in der Luftröhre
Heiserkeit ic. mit sich bringen, zuletzt kränklich die Ltttt'
ge anstecket it. den Patienten in die gefäbrlige Lage
Auszebrung versetzen. Leser bist Du behaftet mit
ersten Anzeichen dieser Krankheit, nämlich: Husten
Vergütung :c., so gebrauche gleich
Dr. Duncans Auswurf beförderndes
Heitmittcs,
ein Mittel für Verkalkung, Husten, Blutspeie», Lats!
"ntzlindungen, schweres Athmen, Eii^brü,tigkeit,'Sei
^ulfeit und Brust steche» und flir alle Lcbfr und Lungen
krankbeiten, das „jicher" alle Verstopfungen der Gefä
ße des Ode ins wegi-imt: und, ist die Lunge nicht durch
und durch angesteckt, so wird es sicher in neun Fällen
ans zehn die Krankheit heilen und in alle Lebender
gane neues Leben bringen. Leset die vielen Tausenden
von Cerliftkaten seiner guten Knren uud die Empfeh
lungen Solcher, die diese Medizin scheu gebraucht ba
den, und es wird Euch deutlich werden, daß sie das Le
ben Tausender, welches dem Erlöschen schon nahe war
wieder anf's Nene stärkte und erqniekte —Rufet an bei
den Agenten und Ihr iverdet gewiß zufrieden sein.
Z e u n
i
habe
auch einen Fall gesehen, wo das-
selbe Heilmittel „U «Verdaulichkeit" kurirte
«achoent der Patieut fünf Jahre ärztliche SMilfe ae
brauchte, u. zwar ,ede Woche vier Abführungen ge
brauchen mußte. Jetzt ist er im Besitz enter vollkom
menen Gesundheit.
Taufende, die au dieser Krankheit leiden, sollten sich
obiges hochberuhmte „Auswurf befördernde Heilmit
tel" anschaffen, ehe es zu spät ist. Bedenkt, daß dies
Medizin unfehlbar knrirt nicht auf eiue palliative
Wetje, wte es die Medikamente,
tie
tbun, sondern diese Medizin hebt die Krankheit aus ib'
rer Wurzel durch Beförderung des Auswurfs. Ein
einziges Glas wird den Patienten von dieser Thatsache
überzeugen. Diejenigen, welche ungläubig sind, sind
ersucht, dte Zeugnisse zu e se u, die solche' welche die
wunderbare Wirkung dieser Medizin erfahren, gegeben
Auszehrung qeheilt.
Eine andere Kur bewirkt, durch Dr. Duncan'S
Auswurf beförderndes Heilmittel.
bei Ad'ltnsville, Muskingmn (Eeuit«
fi l-efcheintat, day sent Sohn, alt 16 Jahre, drei oder vier Iah.
re lang an einer junaenkrankheit litt. Seine Svmptomewaren
leichter Husten, hektisches Lieber und nachtliches Schwitzen, be
ettet mit einer Abnahme körperlicher Kräfte-also alle Sympto
me der Anlehnt,,*. Nachdem er verschiedene Medikamente al
lein ohne Erfolg, versucht hatte, beschloß er, die Hellkraft von
Dr. Duncan's Auswurf beförderndem Heilmittel
":%.5
er
u-
der Gegend der Brust haben, und diese!
der
den
e
über
Doctor Duncan's
Aufwurf
für die
beförderndes Heilmittel
Auszehrung.
an
ä)cn
E. A. McKeath,
e i n e u n a n s A u s w u e o e
derndes Heilmittel für Auszehruug, »usten, Verkältun
gen 2C. hat sich ttt meinen Handelt als das beste vetl
mittel, das noch je zu meiner Kenutniß gelange! be
itMcie». Ich empfehle es daher ohne alle bqeruua den
jenigen, welche mit Lungen uud Lebei krankheiten be
haftet sind. Ich
?lsobald vom Agenten in Zanesville sich
verichaffte.—Mlt ^ergnu^en benachrichtiget er das Publikum,
da? diese .X'icdijiit |ciitcit Sohn ,,vollkommen" wieder hergestellt
l'r
nicf,t
langer als 9 Monate, daß sein Sohn die-.
je .'.(cdiiiit zu gebrauchen, und jetzt befindet er sich schon vollkom
men gejund.—Haupt Office, 19 Nord 8 St. Philadelphia.
Eine Quantität angekommen in Canton, bei I 0 @at
0 n.
nach Dr. Duncan's Expectorant Herne
Jy und Du
wirst's erhalten.
5 00 0 Thaler
Belohnung!
Obiae Belohnung ist geboten, und wird seht auf's Reue auf
..unbestimmte" Zeit-Lange geboten, zu irgend Jemand, Arzt oder
Privatmann, der nr (Femigtbrning von jwSlf achtunaswerthen
Bürgern beweist, daß Dr. Duncan's Auswurf beförderndes
Heilmittel jemals verfehlte, alles das zu bewirken, was der
geiitlnimer versprich damit ,11 bewirken.
Obige M-di,in ist empfohlen für Auszehrung, Bepkaltungen,
Hutten, Blitispeiett, schweres Athmen, Seiten- u. Vruststechen
blauen Husten, und für alle Leber- und jungenkrankheiten, frei
von O i u oder de Isen spirituellen Präparationen, welche die
Haupt-Ingredienz der vielerlei Quacksalber-Medizinen sind die
dem Publikum von Grundsatzloscn aufgedrungen werden Dr.
Ouncan's Anqwurf beforde'ndes Heilmittel ist ganjlich frei von
Opium und allen anderen starken, narkotischen Substanlen. und
darf mit voller Sicherheit unter allen Umständen gebrauche wer
Opium enthalte«
Neues Wirthöhaus
in W o o sttx, W a n (5 ountp, Ohio,
zum Schild von
W i e e
Der
Endesbenannte bekundet
und das Publikum, daß er, an seinem
Da seine Gebäulichkeiten meistens
8ten
Dezember,
rH
Et-
eto*
1. «ii,*,
hiermit seine Freunde
Hanse,
Eckender Liberty-Straße und dem Markt-Vierecke, auf
der nächsten Lotte westlich vom Eourthause, uud von
Lake und Jones's Stohr, schräg gegenüber, angefangen
etn öffentliches Gasthaus zu halten, woselbst er stets
bereit seilt wird, Reisende zu Pferd, Wagen nnd Fuß,
auf die beste uud bequemste Weise zu bewirthen, uud
feiner Seits nichts mangeln lassen wird um allgemeine
Zufriedenheit zu geben.
Ehrw. A. B. Bierdemann, A M-, Ph. D.
Glied der Evangelisch-Lutherischen Synode
I v 0 n ft 0.
I Dieses änßerst gediegene, in einer populären Sprache
'gesrf'riebenes Werkchen, ist einem jeden Schüler der rein
christlichen Lehre zu empfehlen. Es ist zu haben beim
Groß oder einzeln bei
an der
neu und
mig, seineKüche, Scheuke, Schlafzimmer uud St'allung
reichlich, und mit dem besten versehen sind, nnd überdies
seilte Rechnung?« billig sein werden, so erwartet er
durch prompte Bedienung und sorgfältige Aufmerksam
keit einen Theil der öffentlichen Gunst zu verdienen und
e a e n i s n n k e
Wooficr, Ohio, Okt. 15, 1844. ,1-b.v.
VV"Er fährt über dies, wie früher fort, seine Gro
cerv, imGroß- und Kleinverkaufzu betreibe», itnd wird
sich freuen, feilte Kunden auch ttt diesem Zweige zu be
dienen.
Die Angstbank
von $.
Z&.
geräu-
ilrütu, B.
Professor der Theologie am Seminar der
e n s -r e o i e n K i e
übersetzt und mit Anmerkungen versehen
o n
Jugend- Zeitung.
Herausgegeben von Carl Weitershausen
und gedruckt von ). G. a ck 0 e n,
Pittsburg, Pa.—
e i n u n e n i e u e n z e i e s e i n a e
taut tun den jährlichen Subskriptionspreis von nur n i
Cents, zahlbar bei Empfang der 4ten Nummer. Sammler er
halten auf 10 Exmplare dag Ute frei-. Briefe und Mittkeilunqcn
werden (ausgenommen von Agenten) postfrei unter der Addresse
vi.. Weitershansen. Pittsburg, Pa., erbeten. Der Ertrag i'i nacb
Deckung der Driickcoften nr llnterftüßiiug des deutschen iclrrtr
Seminars zu Phüippsburg, Pa.. und namentlich zur Eruehuna
rmer Waisen in demselben eftimmt.
it i enigcn welche die erste, ihne« zuge,andte Nummet nicht i«.
cks 'iden werden als Subscribentc» betrachtet.
u 0 tt-Qf i s e n e e e j.
ZHelS und mtnmtns,
E a n a n 0 ,t. Stark 0.,
Sekunden ihre freunde und das ganze Publikum, daß si,
^kürzlich in Geschäftsverbindung oder Partnerfchip getreten
sind und ihr Etablissement nun vollständig im Gange haben
Jede Art Gußarbeit wird auf Besteilung prompi und zu den bil
ligsten Preisen von ihnen verfertigt. Alle Arten von 0efen, Soch
Geschirre, Pflüge, Maschinerie-Sachen, so wie überhaupt alle it
ihrem Fache gehörige Gegenstande, werden in Ankunft von ihnen
auf Hand gehalten.—Diejenigen, welche dergleichen Gegenstände
bedürfen, werden wohl thun, wenn sie bei uns anrufen, indem wi
überzeugt sind, daß sie westlich vom Alleghenny Gel irge nicht be,,
scr und wohlfeiler zu kaufen im Stande sind.—
14
1812. 22 »fr. ».
Pferde- und Bieh-Arzt.
Er behandelt auch mit Erfolg die Entzündung der Lungen
Nieren, Gedärme, und Eingeweide der Pferde,—«nd gibt sich
lieber ab, mit diesen schwirriger, innerlichen Kuren, als mit den
auserllchen K'emikeitei», an denen sich jeder Negophyt versucht.
Den soenannten Pohlüwel Pole Evi.. curirt er insaemrin
daurhaft in 3-4 Ä?ochen.
S»lche, die feiner Dienste bedürfen,
snncrRechnungen gewiß zufrieden
werden
mit
Melden und ^cbarfrv,
Advokaten und Rechtsgelehrten,
Sind in der Ausübung der Jurisprudeuz in Stark
und den angrenzenden Counties in Partnerschip getre»
ten und bieten hierdurch ihren Freunden nnd den,Pub«
ltkitm ihren Beistand in allen Nechtsangelegenheiten
achtungsvoll an.
O i e E i n e W w e s i v o n n 5 a w k S
^otel und gerade gegenüber dem Franklin 5auS, in
Canton, Stark Co. Ohio.
Herr Schäfer spricht und schreibt nebst der eita
i s e n a u i e e u s e u n a n z ö s i s e
Sprache.
Februar 26. 1844. 34. h.
KS^Anch benachrichtigt obengenannterLonis Schä
fer, daß er als bffentlicherNotar angestellt ist u. V 0 ll
machten, so wie andere rechtsgültige Dokumente, tit
e n i s e e u s e n a n z ö s i s e
Sprache unter billigen Bedingungen ausfertigt.
(früher gehalten von Henry Ankeny.)
Der Endesbenannte hat dieses vortreffliche Wirtlishaus angt«
kauft, erweitert, und für Reisende zu Wage», 'pserd und Fuß
auf's Bequemste eingerichtet. Seine Küche, Schenke, Betten und
Stallungen sind mit allem Erforderlichen aufs Beste versehen,—
"nd er wir» kcine Mühe sparen, seine Kunden so ju behandeln, daL
ihn dauernd mit ihrer Gunst Behren werden.
e o e e e
Mai 24,1344. 47, Jahr.
e o e e a
Arzt, Wundarzt 1111b Geburtshelfer.
Danton, (Ohio) Wallnußstaße, Hrn.Heinrich Tascher's
hausim jweiten Stock.
c,t
Endesbenannte hatnun
schl'N seine Heilfemititiß
bei Krankheiten und Gc-
brechen der Pferde, so wie auch an
Rindvieh, praktisch erprobt, und
bisher eö noch nie zur öffentlichen
Kunde gebracht, daß er sich mit
Sachen dieser Art abgiebt,
Allein die Aufforderung von vie
leu Freunteu, welchen der gute
Erfolg und die Kuren vieler feiner Unternehmun en in »bißt»
Fache, besonders der Krantheitcn und Gebrechen der Pferde frt*
kannt sind, veranlassen ihn hier diese Sachcdcm Publikum
bekannt zu machen, und demselben seine Dienste in irend einem
Falle anzubieten, der in obige Zweig einschlagt.
Daß sich seine Keuntniß in diesen Fachern, nicht blos auf
Quakfalberei) oder sonstige Kleinigkeiten beschrankt,ma dem Pu
blikiim aus der einzige zu nennenden Thatsache erhellen, daß er
damit behafteten Pferden Steine aus der Blase eschnitten, und
bisher noch kein Perd bey dieser nicht» nwichtien Operation ver
loren hat.
der Billigkeit
seyn.
O^T Er wohnt in Iacksonlaunschip, Stark Co., eine Mei.
le westlich von Berlin und sein Land stößt an Hrn- Kaufmann
Dauerep an.
Aug. si. 1844. b.v. Abraham D'sler.
Die promteste Aufm.rksamkeit wird a leu ihm anvertr^uttt
Patienten gewietnitt werden zu billigen Bedinaungn».
April 14. 1843.
ö.
40,
Avvovst »nv Nerhtsgelevrter,
No. 54, in der südlichen Markt-Strasse,
gegenüber M. Weiserts Kleiderstohr,
in Canton, Stark Co., Ohio.
ZW^tsorgt alle in sein 8«ich einschlagende, ihn anvk» trauten Gt.
WUstfchafte aufra, Prompteste in Stark und den angräni«nd«n
CountyS.—
ai, 31,1844
Wei Sattlerei
Benachrichtigt hiermit das Publikttm achtungsvoll, daß «r die
Sattlerei wieder begonnen ha!, an seinem alten Standpunkte, in
oer Mest Tuscar.'wasstraße No. 46^, dem Bankgebaude gegen,
über, »0 er beabsichtigt auf Hand zu halten eine Auswahl von
Sättel, Zaume, Geschirre
und tüfc andere Arttke', die in seinem Fache v^rsertiat werden—al»
lt gut gearbeitet und vom besten Material, »cIcfK~cr sehr nieder
für baar oder Landprorukte verkaufen wird. Iteme alten Kund.n
lind eingeladen, meine Waare und ihre Preise zu untersuchen.
Eauton, Januar
OSCÖOOO
h.
V
v.
-COOOQ.X OCOC
v
D. Newton,
Advokat und Nechtsqclebrter, 62!
»ftron, mjio.
Wird alle ihm anvertraute« gerichtlich
^cf*äfte mit Dank a tt» eh in vit,
unt)
werden. Seine Office ist in der HowardB^M
-trossc eine Thnr nördlich vou'Stau-K^"
dart's Stohr.
ffej Akron, Nov. 7, 1814. 26 4m.
W^^ooooo o€t©$eo^o"
zeigt dem Deutschen Neisepnblikum eraebenst
er etn
Neues dcutschcs Gast- imb
che Bildung lowohl, wie namentlich über ihren moralischen
Wandel genügende Zeugnisse besitzen und die,e Stelle, mit wel'
cher ein Gehalt von 400 Thalet n verbunden ist, n,
wünschen, werden ersucht, sich schleunigst an Herrn Pastor Jö
Scheib
tu Baltimore Md., cder an den Unterjeichitttc». der
diese Aufforderung auf Ersuchen des Herrn Pastor Scheib er.
laßt, in porto freien Briefen zu wenden.
Die «"kftription^.i.stc,
iini^ia
pünktlich und billig besorqin AlleileiU^
Schretbereten konneu bei ibm, in de»,t-j*Ä1
^)Cr
euqliscber Sprache, vevfVrthitF^f
©^ooöoco^S
a o i e
in der Wasserstraße zu Cleveland erricl'tet bat, und
empfieblt dasselbe dem deutschen Publikum anfs Beste,
und cruicht dasselbe ihn mit einemTheil der öffentlichen
Kundschaft zn beehren.
Offene Predig erstelle.
Dnrch die Bernfting des (Lhrw. Herrn Hope als Prediger
der evang. Gemeinde Richmond Va. iff die Stelle eines Pre.
digeigehulfen an der teutlcheii pretest. Zionsgemeinde ni Salti»
more Md. eröffnet worden.
^"'tschc Candida ten der Theologie, die über ihre
an, daß
Wirlhsbaus
Wissenschaft«,
übernehmen
W e i e s a u s e n e v a n a Pfarrer.
Eine wohlfeile Druckerei zu verkaufet
Wegen Familien.Umstanden de- Herausgebe»s dieser Zeituna.
wird die Druckerei der „Hambni ger Schnellpost" unter sehr leick.
t-n Bedingungen zu n Verkauf angeboten. Die Dlncterei ent.
halt ein großes und vortreffliches Assortement Schriften, hinlanq.
lich fur lede Art Bucharbeit neben der Zeitung, nebst einer große,»
stände"'
mUxt |Ur
^ruckctei gehörigenGegen'
fc
wie das Adverteis.Geschäft ist fehr
erhöblich und ,m steigenden Zu-rauen und Wachsthum. Die le.
't iiiivcrl'csserfich, die fur einigen Zeitraum zn geringer
Rent beibehalten werden kann. Poststraßen, Kanal und Riegel,
bahn, ,o wte eines ausgebreiteten Handels erfreut sich diese Stadt,
deren ganze Tendenz vorwärts ist.
Kaufliebhaber belieben sich in o o e i e n Briest» an tat
Herausgeber unter folgender Addresse zu wrnden
Schnellpöst," Hamburg, Pa.
A u u
Die Aittwe Henne oder deren Kinder, aus Pkochunaen th
Wurtcmbet g, werden, um ihnen wichtige Mittheilungen mache»
zu können, aufzefordert, dem Unterzeichneten ihren Aufenthaltsort
anzuzeigen, und ebenso werden diejenige», die Auskunft über »f.«.
se Personen geben können, gebeten, solche an mich ?. langen lasse»
zu wollen.—Cincinnati, Ohio, den 18. Dezember
1844.
August We«|.

Crawford und Burt,
i o.—Ohio Lift und Trust £c. pai
Cemin-rcial Bank of Cincinnati
Kranl-lin Bank of Cincinnati f.i!
Las,nette Bank oj Cincinnati pai
Mech.unks und Traders Bank 1 diS
Miami .Styettittg Comp. 30tiS
Bank of Cincinnati, 82 dis
Exchange von Cii'.cinnati. 75
Telinontbank, St. Clairville,
Clinton B.tnk Colunibus,
Columbiana Bank, Neu Lisbon,
Commercial $.ut? voit Lake Erie, Cleveland,
Commercial B-int von Scioto, Portsmouth,
Davton B.ink, Davron,
ixarmers Bank von Canton,
Farmers und Mechanics Bank, Steubcnvtlle
Franklin Bank, Colninbiis,
Germ.n» nik von 3B:csttr,
Granville Alexandrian Society
Lancaster Ohio Bank, Lancaster,
Lebanon Miami Bank, Lebanon,
Manhattan Bank, Manhattan,
Muskingum Bank, Putnam,
Urbana Banking Co. Urbana,
Washington Bank, Miamisbiirg,
Western Oieserve B.inf, Warte«,
Kleinen Noten von guten Oyiobankt».,'
jf it tit it y.—Bank von LouisviUe,
Bank von jiciituch
NorthernBank von Kentucky,
Savings Bant von Louisville,
Indian a.—Staatsbank ton Indiana,
King und Woodburn's Checks, Madison,
Ren Albany Znlurance Co. Neu Albany,
CharleStown Savings Institution
Indiana.Scrip, S5's (1840—'41, Datum)
zso's
zllino is.—Staatsbank von Illinois,
Bank von Zllinois, Shawncetown
Bank von Cairo,
i ch a n.—Bank von St. Clair, endorsed »»n Z.
und O. H. Smith
Aad'r' ^itchiJiait Banken,
e n n s y v a n i a .- U n i e S a e a n
Philadelphia City B-inken,
Municipality, und 3
No. 8
e k a n a ch u n e n.
GaUipoliS, gcbro
(Sf.uigit, dis
Hamilton, io tie
DJi.isiiilcu,
Marietta,
Mount Pleasant, par
Arnold und
kein Berk.
dis
kein Berk.
10 dis
60 dis
IS Pit
20
dis
28 dis
37 dis
gebr.
kein Berk.
30 dis
dis
Sa 6 dis
2 dis
1—2 dis
1—2 dis
2 dis
i dis
2—3 dis
70 dis
1 dis
dis
dis
prent
do
do
par
C. A- «c K e a h, M. D.
e V a e a i i s e u n u n e i s e Z e i
Wellsville, O., August 21. 1842.
Fulton den
I. F. a ff.
Canton, ©Ijfo.
E WESTERN LITERARY JOURNAL AND
MONTHLY REVIEW.
A monthly Literary Magazine, containing 60 large
octavo pages of entirely original matter, emeiialing
from Western writers, will be issued regularly from
the 1st of November 18-14. Il will be devided into two
volumes per year, of 3G0 pages each,'or 720 pages at
the end of the year. E. Z. C. Judson and L. A. iline,
Editors. Robinson & Jones, 109 Main at. Cincinnati,
Publishers. Price $3
per annum, in advance, or within
the first quarter.
Agents for Canton: H. J.Nothnagel &. co.
Georg W. Bclden.) U ui- Schästr
American Hotel,
in Bridgewater, Beaver Co., Pa.,
W i i a u i e a s
Edward L- Larney,
16. 18-15. 25-.t«.
Pitt-bnrg Pa., Jan. 5,1845. 25.4m.9

xml | txt