OCR Interpretation


Virginia Staats-Gazette. [volume] (Richmond, Va.) 1870-1904, March 26, 1874, Image 2

Image and text provided by Library of Virginia; Richmond, VA

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn85026936/1874-03-26/ed-1/seq-2/

What is OCR?


Thumbnail for

Virginia Staats-Gazkitk»
v«------Uqwq«w«-D
Diszsniminstkung aus China.
Dis Antsandetssssfmge if easlitd von m
Umsifchta Restes-is magisch aufgknommca
Imme- bee will idee Unterthanen mep
peedinideli ims- veekiwfi lebe-, wogegm fee eine
sssnf Stamm-neige- deeuvenve eine-wande
Itims utchihinveea will. Genie-at Gouver
-eseue LIvnngsiichanq m Tiemsia ist aus Auf
trag Io- Peiiag mit Espiiän Gama, dem Ah
stummen Penns, ia Uniektmndlong getreten
miv wie seclaniey hin ee als Geanologe eines
sie schließendeee Beet-age- susächii den Zuge
ständnisse geformt, nämlich : t) alle bisheri
sesi Uebeitøeoniealte seie- aufiuheden nnd tie
chinesischen siedelte-, die sen Wunsch hätten,
some- enf Kosten dee permis-sieben Regierung
Imch China veemäisst werden; 2) fkeie Aus
Ioadeknuq ebne Even-alte, und Reste vee
Chineien in Pers-, wie Engländet nnd Deut
iche sie desisenz Z) iiinftig lciae Auswandes
sung von Marco nach Pein. Wie weit Ca
piiäei Getei- aaf diese Punkte eingegangen ist,
läßt sich nicht mit Bestimmtheit angehen.
seien Pera dee Kuiio bedarf, so eoiev auf die
Danee eine eheenpafie Einwanderung und ge
sepmäßqm dumme Behandlung für alle Be
theiligten vertheilhafiee fein, als dee Menschen
diesstahl nnd Menschenveelanb der von Maeao
ans seieieben wiev - odee wurde, kann man
lese-um Glück stiegen. Denn eben vor Jah
resschluß ist eia eeigniß e·«iigeieeien, welches
in China und anderwärts mit geoßee Genug
tdutnje seinem-ten seiden with and welches
eine Schmach von dem eaeopäiichm Namen
nie-mi. Grase-e SausegaciximGoiiveeneue
sen Meint-, defoeviiet sia Wust-blast vom 27.
December 1873 qe CI seievls des Königs
Aufs-einsah »O e chinesiiche Auswandes
einig« welche plsher vorn pnren non Manto
aus betrieben Inn-de, ilt file lilnftig nnrersagi.
Gemäß Art. 83 des Auswanreenngogeseyeo
teitäckiese It roednus BE drei-Monaten in
Or .« ntoie ) h . Vorliellungen des
— Gouvernean hat Poetussnl endlich Gehör ge
gesenz ant 27. März 1874 eoird Maeao lei
nen Menschenhandeirtnsieiiem Wenn man
berechnet, dass-il 1852 iioee190,000 Kul
Oon Maeao ans verschifst worden sind, to iann
enan sich denken, daß ein lauter Schmerzens
schrei dnrrh die Stadt geht, die launr einen
andern dandel hat. Viel Eigenthum wird
int Preise sinken, sulidehots werten lree ste
hen« Spielhänsee toerden schließen, und enan
berechnet, daß an 40,000» Menschen ihre Be
schäftigung verlieren werden. Aber dennoch
entri rnan hoffen, daß ei der Jntrigrre nicht
gelingt« ten Gouverneur anzusehn-argen, seine
. Abberufung in Lissalton zu deroielen nnd roeii
"-- ter get schachern. "- Denn viele Menichenieben
sind bereits geonseet rote-den; seit 1865 zählt
matt 10 Schiffe, die einen Kern-Ausstand an
Bord erfuhren, wobei theils Menschen, theils
Schisse verloren gingen ; Sterblichkeit, die auo
Mangel an Raum und Pflege entstand, itai
aus den Auswandeeasngoschissen Viele dahin
gerasst, und nun noch die zahllosen Opfer« die
der cui-lacht der Manier und der Grausam
leit der Aufseher gefallen sind! Der Schau
piah dieser Geheiirenrn ist nicht allein Peru,
sondern auch Ends. Spanien iit in Pkiing
durch seinen Geschäft-träger Otin vertreten
und Verhandlungen siegen derchlnesen in
Euda sind Irit lnnaer Zeit gepflogen worden«
ohne gerne til-schlief en gedeihen. Spanien
sollte freie Oand habe-z ader China nen- ge
,Iuent dsreh Zeitung-berichte, deren Wahrheit
wiederum non anderer Seite beste-site wurde.
Die »Staatsseltnng« vorn»2»3. W , her hat
ssird endtia mirs wann-sprechensng er- Re
Jierung eine Cemntlssion snzsch der paoannnd
senden werde und ice Berichte reisen-en ab
warte, ehe sie in der Anowandererfrage, to torn
sie Spanien nnd insonderheit Cuoa let-esse,
Seite- gedt. Die Tote-mission besteht aus den
den-en Alaenhersom Hubee nnd Rudern, de
nen sich erniae Donner-eher nne der Studien
Anitehee Tschen in Amerika anschließen wer
den. Vergleicht man mit der Auervandrrnna
den Maeao diesen-ge, weiche von Krn on auo
unter Aussicht eeo Herrn Same-»von, Agenxen
der ,,sritiso Wen-Indien Emigration«, statt
-sindet, so lann rnan die letztere nur loben.
Dieie Verwunderung geht hauptsächlich nact
Trmeraraz sie isl aussteiroilligz die Con
traetseir beträgt first-sahen Hin- und Herreise
sind seel.—(So schreibt-san eon Ebenen Ader
Was eo nrit dem holten der Eontraite in Te
nreeaea bedeutet, Das sollte matt roch auch in
China wissen. A. d. RJ
Gefühlsdufeleis
« Jeder Webruf ist verschollen,
Jede An e ist verkocht,
— two mit einem wechselvollen
Loos ein neu Geschlecht ersteht.
And’ret Jugend goldlne Tage,
Andern Alters steile Bahn,
Neue ossnung. neue Klage,
Alles ebt von neuni an.
(Martin Greli.)
Das Grab bat sich geschlossen über den
Gebeinen des Mannes, dem das Glück be
schieden war, sast ein Vierteljahrhundert lang
ununterbrochen einen hervorragenden Sitz im
Senate der. Ver. Staaten einzunehmen; ver-»
klungen ist« die Milliorde iidlicher,Todten
Resotutionen. oerschoillen sind die-hundert
tausend Yards Nekrologe, Leitartitel und
TrauercecenionieniS ilderungen der ameri-,
kauischen Presse, smä an der Hochgeschwulst
vieler Millionen Tbränendrüsen ist keine
Spur mehr zu erblicken.
Jedem das Seinel,. Ein threnwerther
Mann und Patriot. iß »und dein Leben ge
schieden, viel zu friih für dsis Land, das
lolcher Männer nur äußerst wenige hat, und
in die Klage über den, Verlust könnte Jeder
einstimmen —- wenn sie ma ß voll ware,
dem Verstorbenen Gerechtigleit widerfahren
ließe, ohne ihn zu einetn Heiligen zu erbeben.
Was bedeuten überhaupt diese amerikani
schen Todtenllagen? Wen können sie noch
ehren, wein von den Hinterbliebenen Trost
oder Genugthuung sein? Wie« am St.
Patriclstag die Jrltlnder onch dem miserabel
sten Korrenganl ein grünes-Fähncbcn an den
Kops stecken, so wir-oder Todestag irgend
eines ,,össentlichen«.xsndeuunis. vom be
sten oder schlechteste-n Bundessenator heruntsr
dis zum gemeinen Wart-peinlich die will
oniinene Gelegenheit zu Aeußernngen wirt
ltcher oder erdeuchelter Gefühlsduselei. ge
solgt von den stenotypeii Resolutionenqund
Demonstraiionen, deren letzter AugläuserH
weiter hat es seinen Zweck —- V e r trag-it n.g
ist. — Wer zweifelt daran, daß wenn deute
Benjatnm Butler stürbe, die so eben erlebte
Geschichte von neuem in Scene geben wurde,
nur mit deni Unterschiede-, daß in Washing
ton der Jammer noch zehnmal arger wäre ?
Matt deute nur an die Zoliren ..unsered
ulyssed« um feinen Basenfteand, an die
Tausende, die 01 osticio unt-deinen mtißten,
an die herzzermßenden Reden Morton7e1,
Camewnw und Contlictg’s im Senat, an
Dom-s, den Führer des Hauses, wie er mit
noch nicht dagewesener Bercdksamteit und
Uebmeugnngsneue den midergletch ichen Ef
iex« Staatsmanm «Massachuseuo’ großen
Sohn« preier würde! Ach, sie sind ja »Eer
Laß, dieje Massachujekis.r. die Butter, die
dutwell, die Rechnsdloth djelejotH die
Dacve0, dce Baute u. f.1v·; sie sind so groß,
Io »ich-treulos und blqnl,« daß fnr den mo
ralisch höæsten Posten im Reprchentantens
haufe, den Votsttz un Just-zaudjchussc, Spre
cher Blume noch neulich teinetthrdrgetnj
finden konnte als — Besuannn Butter. Auf»
die Nachricht von dem Tode dieses set-essen
Mannes wurde das ganze Land anf Halb—
most gesenkt werden nnd du Congicß sich bis
sum jüngsten Tage vertagen, — naö quer
diugs eine io radikal hetlicme Demonfuauoa
män, daß man schon um ihretwtllen das
baldige Abscheu-en Butter7s ivqnfclsen möchte.
Doch verlassen wir me Uebers-a und lehren
zurück zum ,,gtoßen Todten-M Vermont
Sgnmer wirklich diesesEpnhetotW War
wein großer Staats-nann. ein givßer Ge
lehrter,e«in großer Mensch? Hat cr jeiuekn
Lanhe wittllch große, nnver esuche met-ne
geleistIP Die Wahrheit it; daß er bedeu
tende Geistesgaben und. ittr einen Senator,
ungewöhnliche Gelehrsamkeit besaß, daß er
also nbet der Masse ieinertheils ten-vissenoen,
theils halbqebildeten Collegen weit hervor
ragte; daß seine Reden —wenn thn die
antmlattitan, in leinetn andern Parlament
geduldete Methode des Ableienct sorniiiltig
niedergeschriebenen Aufsatze ,.Reoen« nennen
darf— ausgezeichnet stulisirt waren und
del-Ich ihre vieliachen llasstschen Citate impo
nirten; daß seine parlamentarische That-eilen
ans-einer Zettstammte, wo noch Unabhän
gigkeit und Reinheit des Charakters hoch in
Ehren standen und daß er diese sittlichen
Eigenschaften selbst unter der moralischen
Pestlnft oet letzten zehn Jahre sich zu den-ah
tell ble straft halte. Ullcy Ivouett tun ev
nicht gering anschlagen, daß er gegenüber
einem Manne von so grober Unwissenheit
und so niedriger Gesinnung, wie Präsident
Gram, sich stolz und abwehrend verhielt,
während die anderen Republilaner mitge
riiigeii Ausnahmen darin ivetteiferten, vor
demselben Manne im Staube zu kriechen.
Und zu diesen Eigenschaften gesellte sich« sein
Humanitätsgesiihh sein Eifer siir Abschaf
sung der Sklaverei und bürgerlich Gleich
stellung der Neger, ein Eifer, welcher ihdn
einem W»ilderfor ce würdig an die
Seitestellt und vor Allem dazu beigetragen
hat, seinen Namen weltbekannt zit machen.
Damit glauben wir Alles angedeutet zu
haben, was zum Lobe. Charles Sumnchs
gesagt werden kann. Vieles davoiiift freilich
ein relatives, nur auf unsere dermaligen
Zustände anwendbares Lob, denn Bildung,
Unabhängigkeit und Ehrlichkeit sollt-n bei
einem Manne, der einen Sitz im höchsten
Rathe des Nation einnimmt, als selbstver
ständlich vorausgesetzt werden. Was nun
aber Sitmner7s politische Thiitigkeit betrifft,
so strengen wir uns vergebens an, von derNe
gersrage abgesehen, in dieser langen Laufbahn
irgend etwas Besonderes, positiv· Nützliches
zu entdecken, das seinen Namen des-herrlichen
könnte. Wer sich ivon dein amerikanischen
Nationalsehler der Selbstiiderfchähung frei
hält, muß sich mit Veschämung gestehen,
wie klein diese republitanischen
Größen der Neuzeit erscheinen im Ver
gleiche mit den Siaatsmäiinern Europas,
die dort während der letzten 40 Jahre
eine neue Welt geschossen haben. Wir stoßen
zunächst auf Lord John Rusfell, der 60 Jahre
lang (er trat bereits 1813"iii’s Unterhaus ein
und zählt jetzt 82 Jahre) siir Reform und
Aufklärung, fttr Glaubensfreiheit und Huma
nität kämpfte und nicht eriniideie, bis nach
und nach seine Bemühungen mit Erfolg ge
kidnt wurden. Gleichzeitig sehen wir die
Cobdcn, die Peel, die Bright, wie sie mit
unvergleichlichen Ausdauer eine fdrmliche
Revolution in dem Handels-und Finanz
system Grogbritaniens herbeiführen, es von
einem Prohibitivs in einen Freihaiidelsstaat
verwandeln und ihm zu· nie geahnter
Blüthe und Handelsgrdße verhalfen. Und
wo ist hier der Lord Brougham, der während
eines halben Jahrhunderts nicht blos eifrig
für StlavensEmaneipaiion stritt, sondern
auch — als emitienter Jurist nnd ehemaliger
Adookat — fortwährend daraus bedacht war,
Gesetz und Recht zii verbessert-? —- Werseii
wir dann einen Blick aus Deutschland, so sitt
den wir den trefflichen Schulze-Delitzsch mit
seinen ooltsmirihschafilichen Schöpfiingcn,
die seinem Namen zu unvergänglicheniRnhin
gereicht-ti; wir sehen den ,,lletnen Taster-« un
ernindiich gegen Eorrnpiioit nnd Reaction
lanipsen nnd schon als finiplerGerichtsaffefsor
ohne Gehalt seinem obersten Vorgesetzten,
dein Grafen v. d. Lippe, iin Abgeordneten
hziuse die« bittersten Wahrhei en sagen, weil
dies r als Jiiftiziiiitiiite:, in dein Prozesse ge
gen Twesten, das Obeiiribnnal riirch die be
rüastigieiibilfsrid1ter corrnnidirt hatte. Jst
in den ganzen Ber. Staatn ancii niir e i n
Mann niie dieser Laster, der völlig uiirigen
iiiiyigs unbesoldet, bescheiden voii ciisem ge
ringen v.iieilicheii Eibtheil lebend, alle seine
Zeit undzcrasi denispisssentiichen Wohle wid
met? Selbst weun man seine politische Thä
tigteit für nichts achten wollte, so-.iviirde
feine fchöpferifche Wirksamkeit ais Gesetzgeber,
feine hervorragende Theiknahnte an der Ab
fassung des neuen deutschen Criinsinalgeiths
duches und sein rastlofes Streben fiir allze
ineines deutsches Cioilrecht ihm einen Namen
in der Culturgeschichte seines Vaterlaiides
sichern. Und so könnte man auch«Benknigfen««
Forckenbeck, Völck, Virchow,·«s ler und
noch ein Dutzend anderer Män nennen,
die als Heroen des Geistes und der Wissen
fchaft, als Patrioien und Staatsiniinner den
deutschen Reichstag zieren, dies, es aber Ials
eine Beleidigung aufnehmen würden, wenn
man« ihnen zum Ruhme auch sageti wollte,
Das sie ehrlich und unbestechlich sind,
»Wir wiederholen, daß wir dariDBergkeich
sur mit deuanteritanischen Größen der Jetzt
fcit angestellt haben und in dieser eine Oede
Pahrnehmeiniitrivelcher eiii Mann von derl
ittltcheii und , geistigen f Bedeutung eines»
O a) u r z, wieenie Date in ver Wnne er
scheint. Sage man nicht, daß »nnsere
Otaatstnänner keine Gelegenheit håbem stch
wie die genannten enropäifchen aujznzeichnetn
well das, was diese erst erkennpr tnnßten
oder noch heute anfljebem längst zu den
Gütern des amerikanifrljen Volkes gehöre.
Eben nur um einem derartigen Vorwurfe zu
ntgehen, haben wir politische Größen wie
Canonr, Bistnarck,«Thtt-rs, Favre, Glads
flane und Caftelar nicht genannt. ’ Wir den
ken nnr an die unendlich vielen Gebrechen,
unter welchen diefe große Republik fenfzt, an
die Reformen, welche andere Nationen längst
eingeführt, für welche aber amerikanische
sogenanunte Staatsmcinner feine Spur «von
Verfliindniß haben, odet mit eielhaftetn
Dünkel sich» ihnen-gewaltsam verschließen.
Wo war« z;"B.Eharll-s Sirt-mer« «als der
Repräsentant Jenckel von Rhode Island
schon vor fünf Jahren mit einer Energie, die
eines besserenEtfolgeS werth gewesen «w«äre,
für Civtldienst Refortüfich abqukilte? Dei
knals war er noch »in full accord« mit
seinerPorlei nnd übte auf sie einen mäch
tigen Einfluß aus. Hätte et nur den zehnten
theil der thetorifchen Kraft, die er der Negers
nage,sopfer;e, jenen wirtlichen politischen
Lebensfrage zugewendet, fo würde W heute!
Iltmlt nicht fo entfeyltch trostlos flehen
Was hat Snnsnetn der doch auch als aroieer
Rechtsgetehrtek gepriesen wich-sur bessere
Abfassung der Grieer nnd fnr allgemeine
Vernandluhtert derselben geihan? Er war
12 Jahre lang Vorsiyek int Ansichnsse fnk
auswärtige. Angelegenheiten, aber die volls
winnjchaftlichen Fomchntce des Anstandes
ließen jhnj.-n, er hnuzxte es sogar, ocß ern
die NationalsGescpgtbnngs sich durch en
Wnchergcsctz besudeln, indem eine deßsallsige
Bestimmung tn du Nationalbanldzche anf
genommen wurde.
Als Staatsincimi hat Snniiier in den mei
sten Fragen weit übgr das Ziel hinaus ge
jinoss n; so in der Alabama-Frage, in dein
Sc. Domitian-Handel nnd seinen persön
lichen Angriffen anf Gram. deren litzicr im
ineiiilich fo inaßioß leidenschaftlich nnd takt
l s war, daß er dadurch der guten Sache nich
inchr geichadei als genützt hat. Wir wollen
davon schweigen, daß er iii feiner Verdien
dniig ein manch Wirkieng Nr flnmmnrdii
gen Riscoiifiincijonsgci.pi- niid hiiiiiiicljchreii
enden Veiacivalti iang disc- Sndcns nach knie
dcrheigefiillicin Frieden war und cist wenige
Jahre omiciiiemzxode n1«ch«k-iiidie Ekgnsse
aus dein gijigejipiviolleiitn sMuade eines
Morton und feiner Spießqcselleu ein-i
summte; wir wollcu diejcd und noch man
chec- Andcre aus jcmct politischen ufvahn
nicht weiter beipr«chcn, denn auch »
uns, so weit Anstand und Wahn-eins ,
ben, dem alten qcmikxhlichen Sprache Do
mottuis uil nisi bene
Vermischtes.
Ein neues .,par.lamenlarllches
M a n üd e r« hat Hex Hindelsfe von St.
El tie Co» Mitglied des Staatssenatcs von
Jillncis, erfunden. Er erhob sl n amf Mitt
iokch plöslsch wahrend der Senatssitzung und
ertlaqh eine telegrapbilche Teresche in der
Hand haltend, Folgendes- Seine Gattin sei
in dsr Helmatlr schwer erirantt, er müsse sich
daher beurlaubtn, und da er nicht wisse, wann
er oorn Kranienberte seiner lieben Frau zutück
tebren liinne, so bitte er den Senat freundlichst,
den tleinen Geseßenttvurf, welcher Gemeinden
zum Verlauf ihres Angers ecmachtige und an
dissen Annahme seinen Wählern viel gelegen
set, nor seiner in iürrester Kürze stattfindenden
Abreise noch anzunehmen. Der Senat that
dem tiefbeliimmerten Manne den Gefallen und
zugleich erbielt Hinchelisfe Urlaub auf unbe
stimmte Zeit. Aber zu allaemelnen Erstaunen
war er auch am nächsten Tage im Senate an
wesend und zwar mit zusrieden schmunzelndem
Gesichte, und arbeitete, wenn auch vergeblich,
für Errichtung eines Zuchlbaules in feiner
egyptischen Heimalb.
Der Staatssenal von Wiscon
sin wurde von dem deutschen Senator Karl
Schmidt aus Manitotdoe mit der Erklärung
überrascht, daß die Nortbwestern Mutsral Ltse
Jnsuranee Compano in Milwautee den Sena
toten Geichenie als Bestechung angebolen dabe,
um die Annahme eines Gesetzes über Besteue
rung von Versicherungsgelellschaften zu ver
hindern. Jdm wurden, wie er sagt, durch
Vermittelung eines seiner Verwandten von der
Gesellschaft einbundert Dollars angeboten, als
Preis seiner Stimme gegen die Annahme des
Gesedes. Darob entstand im Senat große
Bestürzung und auf Antrag des Senats-s
OMourte wurde nach längerer diylgen De
batte ein Dreier-Ausschuß mit der Untersuchung
der beltlen Angelegenheit betraut. Der Staats
senat batle unmittelbar vor obiger Erklärung
Schmidt’s einen die oben erwähnte Besteue
rung bezweckenden Geiepentwurf aus unbe
stimmte Zelt verschoben, d. b. todtgeschlagen.
Daß unsere Administraiion
durch die Abberufung des Herrn Klaudrecht,
Consuls der Ver. Staaten in Stuttgart, und
durch dessen Ersepung durch den Farblgen
Sammls von Florida einen unverzeibiichen
Fehler gemacht bat, ist bekannt. Weniger be
lannt mischte es lndeß lein, daß dieler edle
Repräsentant unserer Repubiit vollständig un
sübig ist, das ihm übertragene Amt zu verwal
ten und sich überhaupt so leandalös betragen
bat, daß man es bohern Orts siir zweckmäßig
erachtet bat, den Mann zu suspendirem Ein
Herr Young, der in Earlsrube roo .nt, versteht
ole Consu atsgelchäfte und fahrt zu diesem
Zwecke wiichentllchZ Mal nach Stuttgart
Salnmis, dee Suspendtrte, tann die Mteibe
und andere Rechnungen nicht zahlen, und
Wonne-, der zweimal dte Woche das Lokal tie
nuvt und das Geld einnimmt, will sie nicht
zahlen, so daß es zu Klagen vor Gericht kom
men arg-T
JnInee Besprechung des Charak
tem dee auswaetiaen Politik den neuen vital-i
netn sagt das Haupioegaii dee Toeies, der
»Standaed«; «Feaiiteeichwiid oetgehltch nach
England um Billigung irgend eines Veisucheø,
altaß Loch-ingen durch etnen Krieg wieder zu
eelangen, hlicien, ahee andere-leite wiid Eng
land ntttee seinen neuen Bühnen nicht seiis
Weisheiten verhehlen lidee em . wiellich ano
ganien-—«und heleikugendes Benehmen-den sieg
ieichin « Deutschland dein destegien"tjeanlieich
gegentidee, wie totcheaspan den Tag zu lege-s
zuisd , fomaick niie allzu geneigt Icheülr. Die
Pan-H ach .wted auf-der Haltung des-Kogn
inzzgskgeaeusdse exiikisinagqnten Aiimajsmjgen
dee Bitchöfe in Jitandteinem day cle engli
sehen Canieiaativen teine einnioathke site-den
Ulteanihniaiiinmud w.dee im Inlaiide noch ini
Auslande haven.« . » » . .
Sheeiffn reinste-laben Mein-wire
sich now den ztauea erinnern, das einem Hen.
Buee S. Kein-s aus Biiginia nach ein« ge
mutntschen Mahlzeit del celmonceo zu New
glatt dtei Gold Eeitistrate- dan, je VSCML zu
stimmen aiso Bis-Hul) abhanden kamen. Der
gute Mann stand untee dem Schuhe iesp. un
ter der Bewachung von Sheitffs nnd hatte die
«fahelhaste Frechheit-« dleie Beamten des Rau
veiz zu gethem Seine Peemulhung muß adee
nicht nnhegeündet getreten sein ; denn am ver
flossenen Jeeitagxtvusden die Deputo Sheeissa
Contlin und Loom zusammen mit Thomas
und Michael Male-no und Thomas E. Smliv,
wegen des ihnen sue Last gelegten Vetbeechens
der Beeauhiing zu je 4 Jahren Staategesangs
niß verurtheilteki Eine Tammanogeötje, dle
man« feiihee mit· dee Sache in Verbindung
beachte-, scheint nicht-dient detheliigt gewesen
zu nie-,x ovekksea geistig ih» den »Fort recei
zeitig aus dee Schlinge zu ziehen.
Das Un.i-v"ees«alislen--Organ
in Eineinnaii, »der :,;Stae.en;uheWest-t dringt
eine ehaft etgsylich szusammeujesiellte Pa
tauelwoischen Moses und Washington. Der
Bei-lassen Rev. Thayee in Seen-icon, Pa»
verwendet zwei Spalten darauf, den Beweis
zu sieh-ein daß Beide benoe Männer waren
und aus Bottseintjeit, Gehorsam gegen-das
Gesetz, Reinheit dee Sitten und Ehrlichkeit
vinivirliensp ».-Damit soll auch nachgewiesen
sein, daß Moses und Washington ,,moaol ru
laiss« und die echten Bothildee des Unioeesa-,
litten-Glaubens wann. . . . Der Caulals
tietus ist uns zweie nicht tlak, adie nie müssen
annehmen, daß dee Unioeesaliømus Alles de
zttiien macht. - .
Die Mehesiihl ver Arbeiter naiven
Formen im südlichen Time besteht aus Meri
ta"nern. DieseLeiiteIiiiex wenn sie gut ange
leittt werden, willig und fleißig, dabei auch
nicht iehr nnspriüooootLZ Niirdie Verwahr
loiung, der das mirsitnriiiche Volk »i( Geise
riitioneii ausgesetzt «io’«’tir"," -dat««es3 Räubern
und Dieben periiiitekgevriiitn «
Philemoii und Bauris erboten sich
betnnntlich von Jupiier, den sie freundlich he·
wirtoet hatten, als er sie incognito des-Witz die
Gnade nus«,zaiiimmen n.i iii werden und niin
einer vor dein anderen zu itirben ; worauf sie,
ais ihre Zeit eriiilli war, in zwei Bäume ver
wandelt wurden, die neben einander impor
ivochiend, sich init den streiten liebend in ein
ander iiptiingeih wie uns dies Ovid five schön
erzählt. v Ein gleiches G ück war Herrn Jovn
Oiiava .iind Iririer isiaik Starr Oiiava in
Milrorv, Des» beschieden, welche, ei 6ij,' sie 61
Jihre att. nniddeiii sie lange friedlich mit ein
ander gelebt hatten; im Wir-aufs weniger
Siundeii nach einander starben irrid am Mon—
ng Von einem zahle-eithe- Hiipzenoii Bein-and
en und Warmen ritt Wien Riibestiiiie geleitet
viirdem
Die Fka u ein eo"Faimiio in Arles-sag
hat sich zu eines Küniilnin in Bin-ei ausge
dilvei. Tit Liifte eines jun-im Mahl-ins,
ison iyk in diesem klimmen Material ausge
fuvii, kiiegie iiiiilich auf esnii Anspielung
uiiaeiveiliea Beifall. —- Samse, daß iiicvs
isuiiiigig Masche-i bei tätige-im Ausbiioayien
leicht unzlg witt.
Eine kleine Bekwecbsliinih In
keikoii wurde neulich ein Männ ans sein
Oiien g--Iiichi. Spiuei san-en sie Chiusi
mis, Iogß sie einen ,, ngifjksssm reekvnion
qimiichi hatten uiiv ichictiiii eie Leiche iii iiiiem
Nonen Singt uiio knu- Conoilenzpchteivm an
ie Hain-hinreisen des Gemme-im
Stati.«uåte, Trost-are n. Acker-·
huu Dampfmkithiztem ’ .
Genexgl Agmten Für Mssel und Co’6.
Mafsillon Seiiqrntors
und Pferdettaft Mai-hinw,
B. C. Taste-IS PferpesRechem
Bucdicks hemSchumkiduMajchiue
und and-re erster Klasse
Brauerei Maschinetih
- Herbei-l ö- Ray-nomi,
No. 1835,Ma1kel Straße,
6Mi7mtz Philqdelphim
stockt
ds-. H. Rainer-S gaqumta Zitnegat
Ritters- ist ein rein vegetabilisches Gemisch,
hauptsächlich aus den auf den niederen ealis
fornischen Gebirgsziigen der Sierra Nevada
einheimischen Kräutern gemacht, deren medi
einischeKriiste ohueAnwendung von Spiritus
extrahirt werden. Fast täglich hört man sa
gen: Was ist die Ursache des unvergleichlichen
Erfolges des Vine g ar Bitt ers? Da
rauf antworten wir, daß es die Krankheits
nrsache entfernt und dein Patienten die Ge
sundheit tviederverschafft. Noch nie zuvor, so
lange die Welt steht,1st eine Medizin zusam
men esetzt worden, welche dte anerkennens
isen Eigenschaften des Bin e g a r Bi t
ters zum Heilen der Patienten von» jeder
Krankheit, die der Menschheit «Erbthetl, de
fttzh Es ist ebensowohl ein tnildes Purgirs
mittel wie ein Stärluugsmittel, indem es
Blntanhiiufung oder Entzündung der Leber
und Eingeweide in Gallentraniheiten hindert.
Yie Gstreifte von Dk.38akßet·’-Yinegu
Ritters sind öffnender, fchweißtreidender«
lösender, naht-enden «abfiih«render, Urtn trei
bender, beruhigender. Reizung milderndey
Säfte verbessernder und Galliglett desettigens
der Art. . ;
Yanliliare Tausende preisen VI n eg at
Bitt er s als das wunderbarste Kräfti
gungsmittel, das je das sentende System un
terstützt hat.
Ver dieses stiftet- gemäß Verordnung
einnimmt, kann nicht lau e unwohl bleiben,
voraus« esetzt, daß seine nochen nicht durch
niinera isches Gift oder andere Mittel zerstört
und die Lebensorgaue noch wiederherstel
lungsfähig find.
Epetlkiaese remiltirende und » echjeksies
der-,v die in den Thalern der gro en Ströme
in den Vereinigten Staaten, namentlich in
den Thalern desMisfi sippikOhiQMissourh
Jllinois,Tennessei-, uniberland,Arlansas,
Red, Eolorado., Brazos. Nio Grunde, Pearl, (
Alabama, Mobile, Savannah, Roanoke,
Janies nnd vieler andern nebst ihren massens
haften Nebenflüfsen, im ganzen Lande wäh
rend des Sommers und Herbstes herrschen,
und besonders in Jahreszeiten ungewöhnli
cher Hitze und Dürre, sind stets von weit
gehendcn Störungen des Magens und der
Leber und anderer Unterlcibsorgane begleitet.
Bei ihrer Behandlung ist ein Purgirmittel,
das einen mächtigen Einflnß anf« diese ver-.
schiedenen Organe ausübt, wesentlich not ·
wendig. Für solchen Zweck giebt es kein Nei
iiigiingsnii:eel, dasDn W alter s V in e
g a r B i t t ers gleichkommt, da es den dun
kelfarbigen zähen Stoff, uiit welchem die Ein
geweide beladen sink-, schleunig entfernt, zu
gleicher Zeit die Ausfcheidungen der Leber
anreizt und gewöhnlich die gesunde Thätigs
keit der Verdauungsorgane wieder herstellt.
Jenige den Zeit-per gegen ejteank ei
durch Reinigung aller seiner Säfte mit S i
n e a r B t tter s. Keine Epidemie tann
ein lo geriistctes System ergreifen.
Yospe st-« oderglnvetdauki steil Kopf
schmerzz Schmerz in den Sinnlng alten
Brustbeklemmun zSchwindeh saures Auf
.stoßen aus dem il) agen,"iibler Geschmack im
Munde, Gallenanfälle, Herztlopfem Lungen
entzündung, Schmerz in der 9 ierengegend
und hundert andere schmerzhafte Symptonte :
haben in der Dhspepsie ihrentlrsprung Eine
Flasche voll wirdsichals eine bessere Garan
tie seiner Vorzüae erweisen. denn eine lanc
stylige Anzcige. - « ·
Fliwpljekn, oder Drüsengeschwnlft, weiße
Anschwellungen, Geschwiire, Rochlaus, e
schwollener Hals,Krops,sIrophulbse Entz n
dnngen, träge Entzündnngem Mercuriallei
den, alte Wunden, Hautaussrbliige, wunde
Augen n. s. w. Jn diesen »Mein allen andern
"eonstikutionellen Krankheiten-hat Melker-W
V i n c g a r sB i t tecm sseine großen- Häl
kräfte in den hartnäckigsien und anderer -
handlnng widerstehenden Fällen gezeigt.
« Für chenmatilche Entzündungen nnd
chronischen Rheniiiarisiiius, Gicht, gaklige,
J remittirendeund andere Fieber,Blut-,Leber-,
Nieren- nnd Blasenkranlheiten hat dieses Bit
ters nicht seines Gleid)en..Derartige Krank
heitenwerden durchunreineo Blut verursacht.
Mannthen nn- me aussehen Jersey
ijen. Personen«,kbelcheini Fakbenund Mc
,«iex«glien handtliiercn, .z. B. sBleiarbeiter,
Seher, Goldinlnger nnd Bergleute, sind im
weiteren Verlause ihres Lebend einer Para
lysis der Eingeweide unterworfen. Um sich
.gegcn dieselbe zu schii en; nehme man gele
gentlich eine osis alker’d Vinc
g a r B i t t e r s.
. Für Daulliranliljejlem Ansschläge,
FlechteanalzsluGFinnem lecke,Bläschen,
Beil-leih Geschwlive,.- Hitz lnttern. Nin -
nun-un Grindkops, wunde Au cu, NothlnnT
Krätze, Hnntentfiirbungety s limme Feuch
tigteiten nnd Krankheiten der Haut, gleich
viel welches Namens» und welcher Art, wer
den in kurzer Zeit durch den Gebrauch dieses
Bitte-d buchsiäblich herausgegraben und aus
dein dem-per entfernt.
Juden-, Yancv und andere Würme-,
die im Körper so vieler Tausende schleichen,
werden völlig zerstört nnd herausgeschasst.
Keine Medicin, keinerlei Wnrniverireibangss
mittel werden den Körper fo von Würmern
befreien wie dieses Bitters.
» Jkår weibliche oleiden bei inngenund al
ten, verheiratheten oder unverbeiratheten- in
du« Blüthe der Weiblichteit befindlichen oder
an der Grenze der Fruchtbarkeit angelangten
Damen, zeigt dieses stiiriende Yitters einen «
so entschiedenen Einfluß,s daß die Besserung
bald bemerkbar wird. · - .
Zieinigel Eilet verdorbene- Blut, wenn
Jljrfjnoet, daß viellnreinheiten dnrch dieHaui
hervorbrechen, ais M,itesser, Ausschläge oder
SchcvsirenFJ reinigt es, wenn Ihr findet, daß
Es trägem den Adern fließtxxeinigt es. wenn
es verdorben.ist, Euer Gefühl ivird Euch sa
e en wann: Haltet Euer-Blut rein und die Ge
nndbeit Eures Systean wde die Folge sein
R« H.,McDojmld K co»
Avotbelek nnd Gemme enien in Sau Francjscd
dal» nno Ecke von WasTington ok- Chatldon Hir.
- New York
Iei see-»amte«- kurze-lac- sk sae
-
l
Die Wunder
Moderucn Themis
Satfaputilliu nd seine Mklfttzz
Mahnungen, sichtbar pudjssxggkz »
Mk sie täglich Iothuymh
us hu Its-aus entsa- Ieslset Im- us ,
Dr. Nadwapfi
Satsapacillian Kisolvknh
des saß-IF Its-Wulst
i. stiller satt-II oafwkiiet Its Ssnsschy
Ihm-muss und Meist-Optik such-e- Iad Leimge
iei Fleisch-e tad et III-stel- se. - .
s. Die Inst s Inst is« der Usmlt stelle Ich eit, du
Essen costs-. ne sinke Iwsttiea sitt take-te set-das
Ias Im est. m Schlaf tatst its sit-I It III um
amche st ich Ins seltsfthh - — , «
s. sit-en Ist plus-el- Iekfsvlstdes e Hemmt-I
litt und ists-Id, der Ukiu erhält Aste ist« hellt-tm sk
mäsm niedern elue Spec-I wels- stet bestsitui
Iaehn dek mi- IIMUM ums tle hingibt-, ohne
Seh-ers oder brennendes Oel-idle Itrukischeai ei bleibe
Ietls tm set til- Sas III-ists leln Schmerz und letne
S sä e. - . -
K VII-Ihn Ibsadse du Dueatltät uns hättst-M
III stiften-scheu schnitt-eithe- Iksiesusqm wenn der
Damm des-a um« am Sicherka eher einer-den hei
lans. set-ede- Stikke Mit ve- dea »seiner-des
Dei-sen nnd per-sonst It umle- det seticledeseu
Its-se Istdekdnsmellh "
5. Das sen-e Unsiche- m weise- dei Insee nd Ue
eeckschqmqq fassen-akute Herde der due set-um«
esse um· Mlche Ist sein-de inse· ,
C. Diesen-sey Ieise It f Ine- sdeik Its-den Lan
seI leiden. oder est-de- s, set-I- scpiea Nase
ssseu du« set-stie- weessssseezmee unt
tee Materie II« des Hause-, ist-fis die-. dem Ostse. set
Redle nnd n- tvpfr. Die ocuflskelt m huma- löst
stammt set-e Syste- gest-at ss Stätte, set Nem
xdseiiåss Yetsscsekpsnd vie Schwäche-H- As elend
u den eines III Ia den Sdnlmk Esset Ins-. ebens
IIO nich-me Ich-es III der Mandibeln Lasten dem
Stiche-lesen pkek des Messe-w bel- Aussieben- Ist
die-de flbössesslgadeu Ssspnsse presst-des est-ill
II ek. ·— - -
7. Tag km- tas. sichm- tek seht-as des» Itska
verlach- te Insel dem-Ost- flch Itrue Ins-schen sie
berichtigte- esusddem So sie der Zum-so des Its-,
m std se ert, scheu-Max Orest Iumm such« st
skgstbm s III ase te alstkitm Anhörung-m
Gsichwüky Oemyvlfie und krediqtttmüke m- vku feu.
Man D-· Ushefnsde wird Is cela-Dei etwas-m
Geld-steh Ueb- Isichmllsaamx Ssjch usche Ie
icht-im aus du- che Hejslkssitbeitet Ie- chivmdesu .
S. III Fälle-. so Ist eysiem durch Mann-, Ouestls
Iet, Osesätdensastinut Wehen-w enaadtseile der an
gesetsstt Sttfafcklllsi in Be Dqu mit KeltchvdtsO
ver-met M« lade-a so In Mi- m»dei Hirsches sm- Oe
leatm mästsm set Inksuochesstqh Rassen-Centqu
sea, Verdreht-sum- Otmwimep Use-ein it Im Ase-s
mass-Or da-, km ssfS rsa stillt-a ts- Gife nat
sie mai-mit sue tm- Sp m wen-sekun- .
O. tot-u Digkm m, skscheszviesg Wes-wies- fük m
dolus-s Io- Omso e-, ltuplåuslm net fvpbmt scheu
Krankheiten kehrt-Dem sichsvessek tut-leih vie set-Ia and
unser s-- sei-entn- stlu mass-see wein ste es mich
and Gesicht umso-en specoeshsteai nicht »nehmen«
s· m das est mästet Zeche-« das die Heilung fka chin
m. Bei dies-u Krankheiten wire Iek sp nun Immer-ein«
sem- btssek osek schlimme-Jena sek cftitxflskileiht km«
nun-Mk Wes-I ek ulaths sue-dem Bszt mass-etwa
Ists. It fahre-m ek mdft ner heika öksgk an pa
mqkåpcm cease-kams- Simdsm Ists-bar Im
den Psnetxten sto .Isv«ek.si1sten« machka treu-d
via St Fide m Ssunce jenes-. and sen-fast Ia Gefan
Ielt Stårse Its O solch-. ’ -
til-sen machet-m welche mit dz In
chwm m, Juve- wies WITH-« Fasse-m
»w- ziismq Ismikc Ists-z mit-a
Stundenver- Nin- Diebes-« Eli-Muts Ums-ablief
uoe Eilends-sum Im sein«-c- Iva sonst Ue großen
Sonn-«- mukfachea en nett-m- innt-kaum wäkeadx
Bisse-fleht and m aim- Zkall en et Osmia-uns der
Miit Ists der Nimm come is sie-Wien Falls- m
Leumtdia und in Krankheiten In Untat
Bei welchpislstm Datums-sam, duldsam-gen Igd
svpdllltlschkn Geschwistka - M wie-»den Hals-kamm
nI, desto-klein la du- Lauge; M Glchn III-pensio
Rrkumssismuiz Englisdcr staats-tin det Metcuklat
Duell-en and yet-IF fchuslidtn s tu kek Krank
km michs er ss k usu- ledigen Name
nacht qui w- les-Saum d t us in cum Staude
der Qual win, ist-tm dies-· groß-tust Seit-nistet m
Jemand-ists Im VIII-owns du'- Otksshs vers-« .
Ei m in seid-it Rück-; in Ieicht-s aus Lebensfreude dem
patientia bereits abseits-nisten m. US et durch feine was
betrat-, fis Auknstäkuqe Ists-, Zssssaas Ia anm
Ledtn und II neues Krisis-u gibt a tlesek V Uebung
km das Deus-it et sing-s i Hat In la.
ZI sen-spotteten Hausfrau Mun, den-n fast Amt
msdk edu- mladek unterworf- IIL Waisen mein-It el
utse sent-e Gase-I sei heilsam-u und lclcst in de
sum-me- Hslln cislsk wenige statist- Im mit
laut-tust Heils-as n dem-it en.
D Masse-h Isle e um Okoailchta sehst behaftet sind «
sollten ein packt- kamen set-tu sitt Las nd Jlafchks
impatr. Preis Im Its- Dus as sm- In ver Mos
lind-ad sm- it p» III-ice VII Bett-us M Dut
1 Ist-.
VII sktss sksls dchts still-klit- Ic LFIITÆ Ich gckfldkwf
RRR
Ilpwlks III-Alls list-Mk
III-m die Mist-usw Schstiethi Atti MA)
Mit-at III.
is- Nicht eine Staude «
s u i « d
Is. III-s III-. -:-.I.-eaI-ÆOI«J inde semi
Kadway s Roacky Kollet "
kurirt jeden Schwer-. .. ·
II In IiI esse III II
Das einzige ichmkzpiakuvs astiktp
sen-· sue-dumm sskbtsskneqsogmh asso
Isv Hund«-unin- deimcst un sonstwo-sey tin-M
smøsm ob I1I la Ist LI ’ 1II quet. Cis-Semin
sm list-Its krim- optt tsssss liest-s, Um Fla
ssllse wissest-nd « .
Uc- mm M »Im-m Platte-, eine-les Die destls Ide
Msissat Iek Stdn-m fila Ins pe- R est-ist« , seit
tck ins-. Sonde. skctkdfpkuh Its-V ic« tu Rest-ists
I· am su- ttästetsvi Im «- -
known-s amo- akust
tm nimm-flicht hilft Init- lels .
ss ins-us m- Mmih des sltiusad pek Linse-sitt
cum je- der Etat-. sum-Mus: Itsmsssqideichms
des-. denkt-pie- pssiekih can-. bemequ com-ist«
Ists-. Mosis-et Baumes- Itesnlsfq Ihrs-«
Ias samt-. Wech arme-« « . ,
tm Ist-entsa- m sechs sitt-f schei- leis-ine
ssn act-stu- Ikzeile Ists· nuan Its Cafsius-Is
ss Miete html-Ins « s «
Do Fuss-u l- klun- Iqldea Glas Ostse
Iefmtsis l- Issiqn Itsesdllsüss (
Its-affe« Ochs-ich» Or Ins-oh böer Inf
ichsekh verpassen-U »W- , sur-hu,
Durchsth ou- ovinas Fu- tmsesi «
sm- aue Ists-m Leide-. « .
i
Ists-im sollst-Neu me Assy- un Ums-W sechs
selka m M ruhn-. wuls- Ikvpika la Wisse-Itsde
Its-used- ooek Stamm-. m vpm wx It set Wassers
Inn-bus- i·ts-Ith. Es RAE 7s ins-höflichst
tun mi- vmm sp« qia stets-istfo « « »
« - (- .-· "-.· ! I
Fieber und knicke- sähst-.
skokk m ums-umse- kis so somi- kakm. so
km Zelt hell-must is Ost-welk sen-m ziehet tin
ums-m Ia- sle malte-» tust-r staats-m
ssleI-. Guttat-« mutm- s Mo st- ios Im
Zun- nxd Ists-W kult- sfstissfcs mz i
etzt-as ils Jus-·- qu du«-« m- «
.s s
Vr. Nadwmks ,krfect Pargativ
und tegu euve Willen
IIIlI me " O, ins-bek.elnqentk Eh m Lein-as II .-«;
etk I
»M- er
stat, Lehn- . c seid-, sc —
-«« Nin-I , den« MAY-Ast
dar-Ghin H « «
. Icroa tm, IV M, Ihr-ans, ds
Istq Osllufstdthns kommt ag, bisher-void
Ins sIe its-Massen is den sit-mit Its-sah II
istumt sag-at ns se positiv mit-m
Keine Pflanzynstossvs
samt-en m- ithin-, Mmmftka km samt
i Ins-muste! I- . -.
«- Msa suchte m scheuten Logikus-H we
Or Ich dato Störunge- dek Usecsaunngopkgsne ans
«kkiaspfqiig, hist-s Maske-www ganz-»Hm- nqk
In- Rspfh mun- Gelchmack« Ukvsltcm Steh-enge
Wmmillea »Am Naht-tag, Getan p«n Usbekyullcsc
Iav Schwere tm Magen, mun- Ijukstofem Ins- us
Loh-goss- kek Magens-abe, Schwindet, »Na-sei an
s Wut schaun-. hkfwvsmkgufmmmkesm an «
Gefühl des Ekstutem beim xjiegem Ahn-date der Set
kmä, soc-Itz- srsiatschea oder tot vod eine- Echte-»
Im- dts Augen« Fieber und dumpfe- Schmm tm stopf
Msuqkl Ia SEND selbe Jordans m paar and r(
Auge-« Sch -«krz in der Seite. in dck Brust und sen Glis
dir-. Ilssnche Einfälle von hist uns onus-a II steim
Wenige D sen von Rahmen-W spum betreten das Si
Im u- ssdm genau-ten Störungen
preii 25 Ceuts fjir die Schachtel

Radwav u. Co»
82 Warten, Ecke Cburch Str» N. Y
TM Falls-i und smva Schickt eine stehn-est a
stns I. To» 35 Max-rein Ecke Csukch Sie-, Ne
soth sum-Ist, time-se wes-m kktko sym- Jus-schickt
puflen nnd Erkättuugcm
II til-m Zm ssmas du lutes i Ist-cum stsd ps
III III Cttiltsasm s- akdmsttnd sites-a sli geni
esk cis Minos cui-muss m Tun-um selts
sld Inmi- istd sitt-I Den-Kluft Iebt- liei, I- Ue Ut
rce steter stumm- sesimk Da III-bejaht sei
ers-Ie- Ieide Its-us Mate- Iukdet sae- au
sfällt-) Ists-pli. Is- Umekdsstlchtm m- u ihn
tchet Ists-me- leidtsst Lett- na status-et futu
Iztasbeu sites stut- us II suckuauq II Isa
II eitlen-ex
stetc Zirkels-s Ists Its-Ist t- Illts tust-·
Ies, Il- ut stof- HütisiMiml fis Uskeselsöi Inte
du Miso-i ta- de- cissescid·, angesehen und stet
isskmsmi m- Iktktuk dgl-m- Ims ist«-Ie- sich
! nie litt-I et. Im sähst-d der lqna»2"I Zim
ss Ue soks slsdktms In Mist-nie bekannt sen-ernst
Ins sit « its qissltd In sehn-d u- ctloml over
Imm- M Its-muc- sst Lebe- tm Ist Indus-asi
Dcsue must-O ss M That Its sahe-, ils Im
M Das lie- ssdftallsnm us 10 Castel- w
Sssskp Ist-te It e- mkssfl Ins-m m nich et
Ist Is- tsdm sym- scfki I I th. In »O sei-ji ein
mit-sus- seseu tote- msei u. seit sit-fahr
nashlmmt Of nfdsdlichek asd feines i· vorzüglich It
leis-r thust-u ils Meinst-. Sie Istuklachea an
Bunds-I s II umn- sm syst-u Dosen stumm-ts
cisqksie Isi- mt Ists-- Ists u Its Abscheu-s
bitte-s fol« III sind-I thue Its-I sasuklchtes aus«
si is im must, M q- tlkm Om- Speichelfn ser
Iskrnfc Um verflopr Ist soll s m pas-a auch set
Itss seid- Scesckb Ist-brat- pillet cis-umst- Its
Its staut te- sndstss -Dt san Im Hm durch
dieselben-e Illu at II It Im umfasst-ask Vet
stes,-kl est L- fichstks leide-. eine nahm« bl
rdk sich III its-; Ottenh- (I, tönt-n- kqfch I. stund
i sum Im Volks sitfs pi ·- tatm werde-.
, eh stille-tm Sum- sst Hinweis-U II ist
eI kniete-. tilde u ssstomns, Imm- Lebs tm
visepsis leih-. ist« ed- le Use-. di mit Ort-sucht
uns-mit It II los-s fes zesest hat« Id Etext-»He
Ivltossu Miit III As met Im- Iick cis-ge L -
«nste. Destin Most-c De. SOLO alle Dieiem es.
seicht die erst- Slsptsss set SOIOIIDLIOI dmtk es·
ro is its .- Iesdis w Ia s M Inst m met-nich
Heu-m- ass. Ilstiku , im m un e- ums-·
ttsr. les-kenn som- III ism It cum somit-as
dieselben stets dessem-. Ilse- Dk. S » us bebst-ist am
Sud-that dsi Gestatten II Ihm- eksta Stadium
« its-te s- seilei Ih, Its tell-I MI- sge Lan-en theilweise
sasefkesga Ists-, Ist es mit såsxsis sklmj m den Pan-a
nstand-r I Isaktssmetcesannbeic II klagt-. Wen
cek Leide-di uyt »u-. kut- sexunde Lange hat« so M leis
wath bis M Dum- elae maulen Kur syste- tat-.
Ies- Iss Mac- hst-insa- qenat folgt. -
« Vi. Ost-II la- tet-I Syst-idem t- Msek VII-·
Ins-I Ue U S »Ist nd Itchstkase sont-met isek
s- us- M It es III Mitte- staunt-»
se ist nicht est-F stack-i vesitkm
sind sie Ieise lit- seleecqie newer ze. eiuee richti
pitqse e its tiefe-a Falle l Wenn vie- bcxehi amo.
Hei Dr. Matt der Weit vemeieih das Sei Teir.sfncht
hie ist. spen- ama rechtzeitig, me feiges-wichen, me
esse Endean it oet Matt-»in stumm ve- »Was Tkee
dehnt-« sege-·pait- und Lungentkankveitea entsenden
it hat Ins nat seiest: »Wir sqvea in Ihm Matt-s
een-Ie-. weil Sie so vieie lebende Beweise wide-, Ise che
us set Gan-C biet Sattel-ad ver »Don-ems
ills« eheili Indes seh-« Auf Ist-suche- vetössestlichea
spie us ein sei-Fut- Ist Zum-He seisanan-w Unm
lsii nicht« ei so sei.
Oe eelfis e, this-»A. Un. lsSL -
Di. s. D. I.«Wsshakt.·- Werts-et Hen- l- sm April
läds befiel mich ein Aajcnst anderen-endet yosiuy wei-«
che- avet bald einen erafiushets Ehe-kaue- sunahm. De
s- - ve- -— weis-di mit Lebende-u sI nehm-; welches
wie ee sagte me ema- Ekieichcekuus beeichassea nebe.
sie ade- I W entsin- cbuae. sc versuchte ve- dek
Iths uns ienf Mund mich-i mit-genannt Dime, keins
spie brachte-km- Bessetutis. Mein Gemm- wum vo
Iag m Zog Ichmeie u nd iuiepi ek ist« « as s n
asi h Ist as us vei that-se Scipios Tuci lei
s eas. We iesm Mittel meet ich seen-leit- dete
«Pi-e- Teee Tit Gott-lal- iu setan S id- n d ie«
eeße Hufen-pau- ik eu- Iieses I nd sie
ich cde setz-a vers due-. Ist seine Oe
insohe tsvllcs siedet deeseiiellr. Zch
habe stoeeithh Jahre dessen Ida-u Ia schreib-Im weil
ad samme. auch zu mische-. »Im Idee heqe ich dies-m
Ueber-engen , got-such gehetii in sei-. Ich fchmde dies
kam Beste- » time-, wfexmä ene- dessnsss tschi-teu
chesi, Denn Sieei fue engem en bade-.
Mit shinchtisee Dankbarkeit Zu . «
« wiuiieis sichertin
sit etiedkeaeevlsediiisuc seithee Fakultät-Diesem
leflsx wide-set feine ganzeseitdee Untersucht-as von Oa
neates .Ia sey Emhjengqinmeen Ietpfsie Drei eva
«ltizesde sie-sie von autistanniee cichkiqte flehen ihm
Ja Dei-ex · , Jie semuvsngea decieweasekvn det
szsnslikutu I ne sit-Leu berechnet. «
L. csdue isth Geh-senden bietet leise andere Instit i-«
n e «
a . . .
oriefe m iemt aümsxdelle des Lum, »i- weiche-;
me sie-nd ins-feist wiev. wes-den pkompi und use-Weid
ii0 see-wenn- "Smmsseu sanken in Joan vo-.
Seel-fein oder bostaaweifunseu
Ader-acht niedern -.
» Greis sey Miit-sw- .Ueaetican Ovid-MS Ville« 81
see Sei-Weh Dieselben werden nach Empfing-. m Be
tt ei pek Psfl fuseiandh
sei-ists II idaew »Am Im tat tubul- Its-C
per las-hie Im sit see Das-up Flasche-· satt-dun
see r te . . .
Illepsuichtifis Mee- mseiiiet werden n
, U. D-.
. . sich-see
RI. VI Fehl-Mäsk- Sm
c.
III-den is ele- Ipmch lW
M Otd Damms-u qupsfsih
kCompany.
Vier Schiffe per Woche nach RAE-Yo k.
— M ät- BUMIW unt-m Gönn- uud m Padu
kamt wird diese upmpany von M o n ca s Un Loh Jan.
skcsis In einen ihm uns-ungenut- pmchtooum seiten-ac
vampcek. Old Dominikus-, Wotan-te- Zsoae Veil,
Athen-du« dank-as und Mich-notw, ou ten-n
kanns-« Donner-sah Jst-was u. Dame-as
oel Poæwasjkt ahkavnn tat en
Dtest sich-Mk sind ganz nequab III-den aucstückfich
Iuk diese stem- Httcu -
Sie »den prachtvFue Salt-pay Ente Roms und
Eies-Zimmer
Die epetiewseqnemltchlett and pssimusif Hof sm
uhmreyuche - - k .
Warst-tm welche mit Ums-, Linie des-sum werde-, Hu
vm tesetmästg m Neid-Ihn tm em- Komiker-f dick ok
aosspcnb, 37 Auth- mus- .
ihnen W Nase- wemt als Mir-Uns werd-I schnell
morden uuo war vmuk ntchn ou In Hof-taxes gehauen
Unkosten ver-Ihnen "’ « J
ewtffe dieser Linie verlassen Mka um 5 Uhr Nach«
miuttqs nahm«- des Wink-tu
Jiniæc angesonnen-- its v· uhk Mem-( jeden TH.
Wpsm wem-er aus«-un Oeadsk åsan Ho an
Geokge W. Allen a. the-, Amme-«
sieh , - Unk- usw«-oh Wotkoew Regen-.
.---"—Lk
« » WH-—.—
’ "’ -« « Y- · -Rumts«smc
Rafcher A·b’äquapxstmnC Qui-M
— - — « » « » --·, Illi« Ivnsl ti
U cuun u«u."d set-stunk « v — - V
·- aus Bestimmt-W sammt-c srsemsns kxm ihu
Mkhspczsugjsss use giebt Ida-»- Auf-stumm st etc
gcssua upokwvsmphcjeoqkapputh Jst-m ausgmgtk
Antwer dilatkg«'m10·k Insekt Fugu-s Inmit. von Mu.
Und-next ais Essig-sitzen zu ttmm JA me walte-« Mo
»Man Noch-. . Use-ital Dahn tmkmvnskalkcsolkh to m
m pour uns-« Amte-«- GSWMMI W. »t-- Nu Anim
«n hope-tun um- Ichvumikwmsusw«-Maus uuo tsc
sodua Ieh- ovde Somman Ase-r traust-ove- mu
; Manna-n du« »Hm-m spon- ducer. Maus-g
ucvq Bot-II zu Augenblick-act writing-Iß vorn-nom
Dse Zeitung letle steut qui-I usmtmka Ist-maulen ova
meo wund-m va· m m so Donau-, das sie die gib-M
Verbreitung tu dg- thj hats us »Hu tun-usw« .
Tot-m ans-v mir-nom- U,poacv,«Ig-l»tuoa o stuwtmig
saug- smivt an; m Iruhkma Uw1.-t..e.c.n den Musik-.
atats-ngkn.im. wir-. ci«io-’«an»erfkmm Jotgeum
J» Ue Null 1-« Ist-tun pu- stm neu-u Juwe« zis
gmo — »san« m u Wiss am occ- un ins-Iowa sW
weich-J Danicht.ssoun ins-Entopar« wo Izu-onu- us
secmn äu S· dass-d u. Co.k·.ss«mp»t. Ausnu- «
em- vuosxsk »u-e««««s,ti) » « -
mi- ght Napel-M- . agenten Verlangt
ffq . . ,
« - W :- ««- «" «
tat-— . m lut um«
Stpbuglqstz, eliie gross sich- e« is pzunqa i« «
Muts unte« kma J « pl u- su. sur-kam- Musik«-.
uns-Ö. Sireulakegistuekimeh micssth »
WWM Our I- sammt- do cum-«- Sitz s
Schweif-h Bitte-ex
Kur us schnellsten
Id
use-as stack-«
see mede eli Neids-des set-es email-e eln beklk
see schwedlschet stsl M hell wisset-Mk eslllchea Ist-schaust
Ielche et safl aus alle- Idellet Ie- kpe sum-Ile, sey
Isltlge hellt-Ist seal et häutet III de- hlus met
les dlldee dle Haupts sum-le m
Mensch IM
III-set sllleke lfl fest Iud s s- selt W Ztslw es
Innre-volle- Stärkung-— nnd laltcklnlgun smiltel ene
kaunl, da ei jedes andere hell-met dlesn n .Iel Oel-e
libekcri I VII Mer sI dlesets »Ob«-OW- silleksl« Ia
lange ele ela llesei Uebel-allwo ls es Ioch leu. Zu
erst wurde ei voll des Kalch ommeu d« Ikflndeks fül- el
solle Gast-e übel-Kelch III lf es suche-i samsqllch
III lk end Jemand eaiek den clq enthümek du Nce m
des ,, schmolz sM Ielme sposbleiclele fälschlich
nach-dann u schlecht-Jenas hist IleG esslsrll lbtee
Mltmenscheu vålhkchIV den exkl-ais ldles »Willst-ten cis-b
»,s res« e I « a I sue es
Ile aussen echte ,Schlv’thl lob-Es UN- , owns-h dhell
zchädllchn sind IZdeenI mel e und te. Schwe
ischh nett« Mllllpuei Defi- III et erholt-c
Da dlei besstd ers IM. Ost-I die Itsnsekksas
tell du Publllume ltnlzzluqelealt de lebet Hlnschs
Ielche leuchte, ,sSchwevl lltete··emdä l,dlelllame-t
sucleeschelst de- Verstorben- sellseei eines lass li.
sollen-ele
leldel derieulsej Ielchek Ill Dyspevfle les-sitt II. sil
,lerqnal lst CI Helmintan llschestl chesnllplh le mät de- ssI
sagexlegbaselx VIII-It Westen-, data Tsåelll Il stell-selte
Iu en ut e c ask-qui e seu
dai dessem-Je schnell Ist sicher suechlb bete Acht-seel
Ehe-. Doch nich chtttllel las sonder- Ill
Ia alle han« erlesen, di et lautet illlek s« sue stets et
was u mel- ndel. Hunle Wm Htl I
und elae an e Um eba Vle lückll bllchlell
del- Klelaeus Ildkt tlchs liztad ro Jst- säus
--«·--« All
s ellle ..esr.nldl0s
sewnstselly us des Lebetl - elte es
Nächsten lbs Held-« Meist-s III is
ist m- Seli)st«m"vele.m et »Ist
welche diese Knale am sich bringt sen- II dem Sch
Ufch Bitten-« ein eilmmel geb-kenn wird die Leda-l
eklan en kam-I i llådm tc S met-set sofort und b(
Berg seht-auch che Ist-i der extent tot wochezs
IMM- besindes M eine »Ist-EIN e della-« e
um Eif. Tausende fesse- ses after nstl e- Cum
it sinds dies-i Inaba-due p Isi- st seit-Iden
lelbeul wars- dtes fide-Ande- Ssmetzes Just-B
stumm-ist« "
Jeäxkskbståsvpfxätw Ist Ue payitkhse d- Max-ass
Osmmdsfchllis
scest sinnt-Dich DIW West das
ein-. I
: fest-.
!
L
sites-, EIN-IMan ne passivean Ast-.
quen diese kenkvetten Ist Schnedsso Bitters« pas with
fu«-steh upmiueh seit es der besie Blattetmgekisz ::s
seht. be- Iilkd see Gebt-satt sn spät oder and genas
der III-etwas liess-seh f- qu packe-e Maske-,
Scheel-Medu- ans endete Im siebet verbundene Knat
eite- assbkmmy sann mai der Gebrauch sofort einge
ellc verdeu. da Kksntbema II bleer Stamm eine su
e schenkt-us etfstmk
! .
; Ietsceensessbefchsuesem
LT’
Ver Nasen cum Ue qtose wes-Mitte des Eis-vorm Ov
II sehen as qquse Systes Neste-us out man. Wen
bet Mc en und andere Betraauasivksam nachlassen ih
Its-Los tscelt cum-wickel- Igti set st- umm Fei
deu. tsn hem- welch-M du« sestöktek båti fest
sMIqum sau- Hist Ist-verschiedener n so
Uc sum-me sum aufkommt-F Di« Ist v
um Iov et m— Ums de e· etc Sei
Inst-It el wirkt. Ae Uekdaaunqvoc ase eepelc sah the
Ittss Ut. tl
Mzääeudw kam wesde Yam- sit-F esse-WILL
Wseiv Its-I - s s
;’· » » . Its-PLUTUS
- updated-see- si- wiss-I- seve- W
m Mstbnmp eusi der Mk emvv en ein«-»Funkqu
ohn- he silse cis-»aus en- die Spec
Brei-Its seid-get into dtzt Mkin use des-m si sit
sskaå himm. ums Ihm eisu- etntketh ans
tschi-sicht- see-«- n ehrt-. Meist eh
kein mäk N W cheeiim ttstth ää Seit-acephade
sie-I II eva Schrot b t « m· te«
band use-Usiztk::s·udae fragen-sie Jähåeeatlfsgrtieetsh je:
stets u- et cnassen ist d pl
Zu Ze- cis-v s- pat-ius- succ- sie-THO
efchsmde verutstchess us I di dakch den Löwe
ts M säi
Iejls ssd spältucheeskestdstztsäasksfpetä la le -
Ieise-schmis
tsse des- In lsssell se- Ftst des-a »Mu
Zeug-schlecht nsacekwotsfeu li. nd Mie- namentlich VII
Im nqu Moll llk « det. teilst dieses fort-sich- Ueb:
käm-Ifer Hab m cum- m v l sda du
als-sowi- II Ihm-s Mc III-us I.
»Oui«-d Stättua · Iml Ist Imeazsst Mo saus
. Inst-täus- Ia Inn-. Its uns-« d« s II ki
« » chmdli Amt-« fest sum-et t I- sli Stät·
- Ict es onst Itcns Me- Ins-«
Tausenden die Gesund-it san-Mit est-, Insch- Ness«
m- stwfelm le kommsqu as- eIen st Ida eis.
stehe-geschlag
stislgmm Ists-musi- Mitm- stillst-stut
.-«(
« —".s seit-Isolie
Po Ist-Isol- staune-Dei sit Ue Ismuste set-s d
uns Hei-selbe- tams klein-u
ad be use- dass-s
stsa Huehk «SO nedmrssmk Inm- IIOW »
Unmisuug Inn e Spur '- stmsesismtx U
s ll d G mit ck
Mag-;.-.«3«k«.s-sk.·e«ss«s
, 1
Mai verschwinde-c est parte-ie- blkt nufedthk .
ist«-U- til-this
" « « .Il- Umringt-MI
oftm- Iselse its stritt-It Ihm-m Un
u es use-d ehe-In III
x.»s·..·--;?»:«... sch-.3.·z-»..-»«c·:s-..ki«sss«.»«k.s
Ein vollkommen unfchvll steten ist-Um
mahnt-U Indus III u»
Um Its seist-—
LETTER-Ecken- sit-M M»
ers »Hätin
«
IILWIM
mtensas Ists-Dis- u- Ils — Is
Ist-I
V i -Da Et
-k22.:kL.-«25.E.«sch«.gu DER-«
Denjel u. Ev« «
I Es Nord Drittk Strass
· - « - auswij
thuan m Its
fix-km Nu de esthasknsanttks I Isms scheu-L
Fig-A « EIka «
so id- mies " m sms »du
.t, den-m am Masse-nie · I. Is« sätt- Is
ist- Masche Music-.
Itmvstsnömst Dis-O- ich-( Osts
ls II Iqls how MM
IRS-DIE

xml | txt