OCR Interpretation


Virginia Staats-Gazette. [volume] (Richmond, Va.) 1870-1904, June 08, 1874, Image 1

Image and text provided by Library of Virginia; Richmond, VA

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn85026936/1874-06-08/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

PMB GREer
» . » « --W-- W- .---- - -- - -W —W-.W.W
NO 50 · Ni ci« nond, Va. Rcvutag den s Juni 187 I— 5. Jahrgang
Virginia Staats-G-azette
-täglich herausgegeben von
HJO hu Y. III-it i n.
.:No. Zwölftesttußr.
Richmo nd, Va.
Subferivtionösi Preise
sxin Jahr .. . . —86« 00
Sechs Monate ·. -. ·. 83 50
Drei Monate -. -- -. «. 82 Oq
«-"Pkiite2der.Unze.i-eu: «
«Nn Saateva Mal 18075
Ein Sinn-m met Mtl 1.25,
k Ein Sqntke, drei Mal «1 75
Mn Sqnqeepeine Woche — Um
«- Ein System einen Monat 1772
« .
EisinSqnaren drei Monate
· GrößereAnzetgensinkt-nachlassen berechnet
Acht odermntqeksemn haben-einen Squam ,
Die Zeitung wisd m Ricymond unt-Um
gegend von den Trägeknjük 15 Tents per
Peche ausgetragen. »
es
cslrucfletelkgr. Wkpeschm
—————.——-—
Spanien. ;
Bsmyso ncsn e, -6. .Jnni. EGeneral
( Elio ist. hier . angekommen, sum- sich zui er-O
holen,-"Gencral Planas wird ihn während
« seiner Abwesenheit Vom Commandosseps
jsetzem . -
Die Augrissc der Carliftcn aus San
-.?S"ebd.sstian, .Jvnn, . Hernan und Lignita
-«geschahen nur deßhalb, sum den Rückzug«
Eber Karlisten nach Estellaxznsdcckexr. -
JM .ak d. r; i d, s-6. . Juni. sFiinshuudertz
vpolsitische « Verbrechen »welche an der Re-;
bellion Izu -..Cartagena ·tl)eilnahmen, sind!
won Oran aus mit einem spanischen Dam
:pser nach Spanien abgegangen. Im Be
Hsitz derselben wurden mehr als s200 000
Fthdeswcrth gefunden.
Italien.
IN o«ni, .6. Juni. Der Papst ivar
Heute Morgen-im Stande, das Hochamt
exabziihaltemnind ging uachhea iu seine Bi
Ihliothekxzuriict - Er ist sehr schwach-aber
. das. Fieber hat ihn- verlossen.
Jiilüiidiiklie Wen-lehren
-——s'-—————·-.-«-——-——
New York, 6. Juni. Geistern
«.leend usprangiGeO H Staceh, ans
« New-se » von deei Gewinnes-: s- tr.- Fähre -in’
den Fluss, wurde aber gerettet
-Williani Reinhard, Nr. 20, Ren-wick
Str. nahm gestern iii des Verziveiseliingx
z- Tiber seine Arbeitslossigkeit Gift und starb
«- bald nachher
Joseph Steuber, No. .211 Allcnstr.,
Ivergistetejjsich sniit Pariser-Grün Der
Selbstmörder, i welcher eine Familie? hin
terläßt, awayziir Zeit dee That betrun-:
Mu- «
Noch ein PSelbstniord durch Parise
s Grün iuird gemeldet Die Ungliicklirh
.« ist dieses Mal eine FraanariaHarris « »
Wie- verlaiitet,skgab Eifersucht die Veran- ;
Elassung gurThat. Frau Harrissiststhji
ifhr Gemahl, hals Comniis.angestellt, i niirj
285 Jahre-cult. Schon vor einiger Zeit
««versnchte -Frau Darrissp sich durch einen
Sprung in einen Brunnen- miö der Welt?
zu schaffen l«
N ein ·Y o«rik, 6. Juni. «-·Hii-aiiil"
.Sinith wurde gestern Abend i’kberjiihi«i,l
— au dxiii .Morde.Charles .We.uhani’siinit,·
iichiildigzu sein, sund«-vernrth:ilt, am .24·
·.Juli, gehängt git werden.
P oir t: s ni o uitih, N H.,s -..6 Juni
«.«Thomos Morrisseyxiinder Nähe der »Exe
erbahn« wohn hast, ermordete gestern
« Abend-seine Frau. «Er hatte den Mord
tin der Trunkenheit begangen und wurde
.iiochher in tiefem S chlafe gefunden. Die
-: ermordete Fran: lag im Bette
Grund Rapids, Mich. 6 Juni
Verdier öd Broivn s Eisenwaarenlager ist
gestern. niedergehn-nah Der Verlust aiii
thiäude, iEigenthuni des Hrii,J . J.Mc
Connell, beträgt 820,000.
-—-—.-——
--llkntomiilche Nachrichten
Meint st er. Seit Beginnides.Jal)res
ffcnd «in Westfalen «etwa».50 Hochser
kaußer Betrieb gesetzt. Jlnf den Ofen -
:kann·man.im Durchsc«itt wöchentlich
4000 Ctr. Roheisen re, nen, wonach sich
.bei 50 Arbeitswochen ein Ausfall von
.j"ahrlich 10 .Millionen .Centncrn »in der
Produktion er iebt. Anf einen Cent
:ner Roheifeniiktaberein Verbrauch non »
4 Centnern -«Kohl-en «zu wechnem danach
cerntäßigtfichsnlfo durch die Verminde
krnngkdar1Roheisen-Pro.dnktion auch der
Kohlenbedarfuin -jährlieh 40 Mill. Etr.
wodurch allein etwa 8000 Arbeiter nnr
nur für die Kohlentuerte entbehrlich wer
.den.
Ams8. Mai wurde plötzth der-ver
antwortliche Redaetenr Dr. Suing ver
haftetsnnd .in das hiesige Zuchtlmns abs
geführt, Lda ein Kreiögericl)ts-Gefänguiß
hier bekanntlich lnicht existi1«t.
Dieser Tage lfaud int hiesigen »Ver
sschönernngsvereiM die kliemuahl des
Vorstandsausfchussee statt. Mit Ans
ulahme des Reudanten Crone nnd des
Protokollfül)rere" E, Edelsten wurden
nene Mitglieder Of,e11.1äl)lt, nnd zwar
Medieinalaffesfor T r. Lsilxnis zum Vor
sitzenden, P. Deitere zum Stellvertreter
nnd Herr Glis-ne zum stellvertretenden
Cecretäix
K O«-ln. Die Conferenz«inderFestungss
Frage hat in-aller Stille stattgefunden.
Vor ntht Tagen wurde dieselbe unter der
Theilnahmesdor«Militär-., Stadt- kund
Eisenbahnbehörde abgehalten, nnd heute
ist noch nichts sdarüber lbekannt gewor
den. .Man wundert sich überdies Schwei
gen der tMitglieder nnd Licht vergebens
nach Gründen .da,«u. Die in Grund
stücken niathenden pekulantesx hat man
doch nicht zn:sürchtcn,weil nicht nach dem
heutigen Preise des Bodenwerthes das
Terrain vergütet «wir-d, sondern nach
demjenigen zur ZeitderBekanntmachung
des Reichskanzlersüber die Erweiterung
der Stadt Köln. s
In die amtlicheListe ’der Mitglieder
i der hiesigen zaltkatholischenPfarrei haben
sich 800 Familien und »selbstständige
Personen aufnehmen lasse-n.
Der im Jahre 1837 hier-selbst von«
einem Dutzend Kölner Bürger egrün
dete Wohltl)ätigkeits-Verein .,,2Zieifter-.
ischast«i, iweleher heute mehr als 1000
Mitglieder -zählt, sfeierte am 17.·Mai »
in dem; großen Saale bei Pohl an der«
.Wollkirche sein siebenunddreißigstcs Stif
.tungsfest. «
.Jn der am 5. Mai abgehaltenen Ver
steigcrung der Zehnpsermig’schen Jen
ntobilien neben dem »Hotel du Nord«
nach dem Rheine zu -.gelegen, wurden
dieselben in sGrößc svon ca. 24,000
Quadratsnß mit anfstehenden Gebäulich
leiten, cdarunter zwei großen herrschaft
lichen Wohnhänsern,1für-»den Preis von
ea. 161,000 Thlr.?.der Aktiengesellschaft
,,Hotel du ·Nord«tzugeschlagen. Letztere
besitzt nunmehr einen ivon svier Straßen ,
begrenzten, zum großen Theile bebauten
Complex von mehr als :zwei Morgen
mit einerdem Hotel nicht Izu benehmen
den Aussicht auf den Rhein. Die Ver
größerung dessHotels wird wahrschein
lich erst ini nächsten Jahre :-crsolgen, da
die angesteigerten Wohnhänser zum Theil
noch ,vermiethet sind. Der Fremden
vcrkehr soll in den letzten Monaten ein
viel bedeutendcrer gewesen sein als in
den entsprechenden .Monaten des Vor- I
jaljres.
Durch Urtheil desZnchtpoltzeigerichts
zu Bonn wurde der kürzlich auch irr-Bo
chnin ·«oerurtheilte Ksufniann Franz
Meisen von hier auf Grund des § 131
des Reichs-Strafgesetzbneheö zu 3 Mo
naten Gefängniß-nnd in die Kostenvev
ertheilt T»
S chr ev u s chstsci Corn. ««V1m«7.Mai
» muss-en issits Rtsmobncr «Vm1,.SkblkbUfch
nnd Dijnnmld splötzlich durch eine ge
waltichetonation in Schrecken gesetzt;
dieselbe ward-von einer so ..heftigen Er
schiitternng begleitet, daß-die Häuser er- ;
bebten und Stühle, Tische, Porcellan I
und Glasgeschirr von ihren Unterlagen :
-aufsprangen. Jn weitem Umkreise, bis s
nach Miihlheini und Kalt hin, wurde der s
dumpfe, einem fernen Donner ähnliche !
Schall vernommen. Die Ursache dieses
..iürchterliche-n Krachscwar die Explosion s
Inder-zwischen Diisnwabdnnd Schlebtusch, !
etwa eine Viertelstunde-von der Bahn- s
i
i
..hofs-Station entfernt liegenden JDyna- ’
.tnitfabrik von Alvert Nobel und Co» ’
welche das größtentheils ans Holz- con
struirte Laboratorium vom Erdboden
wegfegteodcr vielmehr ans einer bedeu
tenden Tiefe, in der es erbaut war, in
die Lust schleuderte. Das Dach eines
nebenan liegenden Sol uppens wurde
durch die Gewalt des ’ustdruckes nnd ;
die herabstürzcnden Balkentrümmer ein
gedrückt. Glücklicher Weise kging bei
der stataswophe kein Menschenleben szu
Grunde, nur ein Arbeiter soll unerheb
lirh verletzt sein. Der diesntalige Unfall -
ist der dritte, welcher das Etablissetnent »
in den letzten zwei Jahren betroffen. I
Trotzdem istbis jetzt noch kein Menschen- i
.leben zu beklagen gewesen. i
B r e sla u. Die Wohnungsnoth scheint
ianch hier ihr Ende erreicht zu haben«
Ein-Gang durchzdie Straßen dcr Stadt,
namentlich der orstädte,.würde in die
ser Beziehung jeden Zweifel belieben
Die Wohtiutigs-Offertetr hängen zu Hun
derten ans.» Auch die Preise der Woh
nungenwerden heruntergehen» Zn be
dauern sindnur die Erbauer von Hän
-sern,-·die auf -Wohnungen svon 800 bis
1000 Thalernund -darüber eingerichtet
sind. .Miether, welche diese Preise zah
len könnenuud wollen, sind dermalen in
Qreelanaugroroentuch dunn gestut.
Der kreizende sund s-amnuthige Mat
thiaspark im ehemaligen blauen Hause
ans der Matthiasstr.ist von der Kappe
ner Brauerei gepachtet und dcm Neigu
rateur Kassner übergeben worden. er
vordere und auch der hintere Theil des
Gartens ist renovirt nnd mit präch
tiger Gasbclcuchtung versehen worden.
Aus »dem Etablissement des Fabrikhe
sitzerö Friedrich Schwarzer, Margare
then asse Nr. 6 ist kürzlich die dreitaus
sendet-e Wring- und Waschmaschine her
vorgegangen
A lt o n a. Vor dem Hamburger Stras
gericht spielte sich am «6. und 7. Mai
der Prozeß gegen den bisher in jeder
Beziehung ehrentverth dastehenden Leh
rer Behn von hier ab, der es in Zweifel
läßt, ob man es hier mit einem raffi
nirten Betrüger oper mit einem Düpir
»ten zu thun hat. Behn erhielt bekannt
lich die Meldung ans London, daß ein
entsernter Berwaudter, welcher dort ver
storben, ihm eine Erbschaft von mehre
ren Millionen hinterlasscn habe. Er
behauptet vor Allem, von zwei Advos
katen,Dr. Herzog nnd Dr. Hertig in
London betrogen zu sein. Zu der inte
ressanten Vernimmqu hatte sieh ein seht
Hinweg Auditoriuni eingefunden und
die Ansiaaen des Anakllemten machten
tuuuirisfu if.s14.?.«.";f:,...« , unsj ums ev ist«
entweder nijistinisr Maine oder anti -.i
nein gan; ai-«.1cs«ei:1.iten Liienschen zu
thun tjnbe Tag- Nericht schloß sich der
letzten Ansicht an nnd Verurtheilte den
Angeklagte-i zn l«I Jahren((.S)ef.iingniß·
Wieleirlstgliinbig auch selbst Bank-I
::f disk Vermutheec Erbschaft hineinge
fallen find, mag aus dem Umstande er
hellen, dufe Reh-. sich Utitseestnoem Gelde
km weit, Groß-.tli.ordsee, am Eimer-Ca
sxal für 4(.)0«00.0 Thlr. kanfte.
D asrnist ad’t. Durch den Antrag des
Abgeordneten Dr. Schröder von erms
auf »Beseitigung der Widerruslichkeit
bei Anstellung verschiedener etatsmiißiger
Beamten, in deren Reihen sich ssogar
eine große Zahl academisch Gebildeter
befindet-« ist nun von ständischer Seite
selbst die Initiative zur Hinwegschafsnng
eines Streitpunktes ans unserm parla
ntentarischen Leben ergriffen worden, der«
J beim wahren Lichte betrachtet, dem»
Staate nicht .von Nutzen, sür die Be-s
- trosfcnen aber «von vielerlei Nachtheils
. War.
; Der gcsantmte Reinertrag der Ober
hessischcn Bahnen aus dem Betriebsjahr
1873 tm Betrage von 39,800 fl. swird
zu entsprechenden Theilen dim Reserve
Fonds und dem Erneuerungssonds zu
geschrieben, so »daß« »auch tdiesmal der
darmstädtische Staat für die gesammten
. Zinsen des Baitkapitals, fast eine Mil
llJion Gulden — allein aufzukommen
at. »
An der Stelle des verstorbenen Abge
ordnetenMetz ist der Abgeordnete Köni
ger für den wichtigen Posten des Bor
sitzenden des FinanzauisgnsseQ mit
allen Stimmen gegen . , gewählt
worden.
Das neue Schulgesetz wird demnächst
publicirt werden. Die betr. Vorarbei
. ten, als Entwerfung der -Jnstruktionen
für die Kreis-Schulmspektoren u. Orts-U
Schulvorstiinde,sEintheilung gder Sehn-I
lcn in Klassen und Abtheilnngen, Als-A
fassung der Lehrgiinge u. s. w. sind be
reits .kräftig in Angrisf enonnnen und
hat die Regierung eine nzahl Schul
männer zugezogen.
G ötting en. Die Bewaldnng occ
kahlen Hainbergs hat auch in diesem
Frühjahre schöne Fortschritte gemacht;
der Plan, wonach in 10 Jahren die gan
en Höhen in Waldkultur gelegt sein
sollen, .tommt zur Ausführung, wenn
so fortgefahren wird. Ebenso sind um
die schattenarme Stadt, die nurihren
z allerdings herrlichen -Wall hat, neue
« Alleen angelegt und Ruheplätze an den
Wegen nach dem Nhons, Geisnmr,
Landwehr .ec.
Der Besuch unserer-· univeksität spus
c
noch stärker
Semester, über 1000 Studenten. Leider
fehlt es an Wohnungen, so daß siir
in, als im verflossenen.
Studentenwohnungcn zu hohe Preise ge- -
fordert werden, wie denn überhaupt ei- "
ner sonst sicher öcdcntcnden Steigerung:
der Frequenzdaö hiesige theure Leben
entgegensteibt.
ECnsse l. «"Von den abgesctzten Pasto- «
ren in Niede essen haben ssbis jetzt erst
sechs die gewünschten Hnuslehreri nnd -"
Hausgeistlichenstellcn durch Vermittlung
des sächs. Kammerherrn von E1«d111anns
dorf u. A. erhalten. Mehrere sind nach ’
Homber , Melsungeu, Cassel ec. ·iu’s »
Privatlee en übergetreien.
Aus Balhorn erfährt man, daß sich
"dort-102 Faniilicnhäupter (—cirea Sou
Seclen) und in Altenstädt, einem Filial
svon Bach-Drin 4s)- Familienhiinpter (ca.
200 Seelen) als renitente Gemeinde-«
eonstituirt haben.
. Julius Sycles
Wty G ossod s Laden.
415Broad Straße
Soeben «-eehaltenidie fünfte Sendung von
großen und tleinen Sonnen-Schirmen
Wollt Ihr-schöne L a w n eh zu 125 Ets»
werch 20 Cis» kaufen-so gehet Zum
J u«l tus Sy ele
SchöneSpiyen S ha tv l s von 810 bis 850
beim Julius Seele.
Cassimires fiit «Männir nnd Knaben in
großer Auswahl beim J n Ho s Sie-e lie.

Kommt-und Unser-sucht unser Lage-c vors-lase
nnd Merisno Hemden.
Eine fkissche Sendung von »den ickiiuen Klei
deistoffen beim Juliu s Syste.
Eine aroße Auswahl von We i ß ew a a -
re n, Viktoria Lamms- Plald Musliiiel,quak·
titte nnd aksikeifsicNainsooig, ikliindisches Li
nen, soeben erhalten Von der Auetion, ishr bil
iig,beim Julius Syclk
Ein volles Lag-wen g e blsi apt e r nn
brauner Banmwoll c vo.:10bis12å
Cis. pei- Yakd.
Untersucht unfm Handiiicher Zu 1251 cis-.
werthLOCM JulinsSyelr.
Ein großes Lager von Ha en und Damen
Tafcheniüchcy gestickte Besaizh Spitzen, Kittel
Ketten und Fechm ein nnd zwei knöpfige Gla
ze-Handfchuve in all-n Farben nnd viele ande
re ichöne Sachen die nicht alle angezeigt werko
können, weil die Zahl zugkoß ist
Kommt nnd felletsiir Euch selbst
Julius Syklr. 415 Bkoad Str
- Z:TZ-"-T.·- .,,TT—.·D
Apolinariss - W a sse r ,
zu haben, Wholesnlc nnd Rctail bei
F Hattokf,
alleinigkr Aacnt der Stadt und Umgegend .
Tiefe-I Wasser wird tnkch sein starkes nic«
halt an Kohlenfauke allemisalben dein Est.
terswassek optgczogin.
:x)aar613uwelen-Geschåft
W m . Wild t ,:
j 327 Broad Straße.
Jch mache hin-mit die Augias- daß ich Kin
dern Ohrlöcher stache.
Durch langjahksge Praxis bin ich im Stan
"de, diese kleine Operation fo rasch und we
niqichnteråhaftals mZ lich auszuführen. Auch
halte 1ich c n·e Auswah felbstßemaaster
K1-nd.e.rohrringe
vorkäthig.
. Win. Iildt
28npr ? 327 Bkoad Sm,
Lippthkher.
Lorc
W qign cr
Wlwleicfie und Netml
Izlpothktker u Wruggifl,
Ecke der etc-u Und Broad-Z
Avßek den gewöhnlichen Diesen für Akkneim führt
derselbe .
Kcrosene Oel, -(sjemürze alle-r Art,
und all e in das Fach schlagen
dc Woaren tm Gtoßen
n. Kleinen zu den billigften Maiktpreisen
Wädelm Gebt l
etablitt im l
Jahre 1846. l
« o , «
Dengetkten te«
A p -o the k er,
cverkaufen im
Großen und-Kleinen. ;
"klo. Dis-M Mein «Slta·lie,
VEcke der silöten Straße
29aprs6mt
l
IT
i
S t a set e"-3"s"
Dirie Pflug mit sich selbst schär-?
fendtr Spitze.
Es Ist eine iganz neu- -—Etsinvung. Die
Spitzen sind-nur halb so xthener als andere
und-sind
Immer Gesch arft »
Der Pflnq läuft niemals auf der Spitze
und ist iethleicht zu sieben. · Die Pferde-ma
gern nicht ab, während der Zeit de6.Pilügenø. »
Er tst besonders gebräuchlich um T a b a t,
M a i s und G e mit-s e zu ziehen. .
Es ist ein ,,Coulter« Zartheit-ziehn und
Schaufel en demselben beiestigt, sowie auch
em
..»"Nosw Opener«
und
Dehnbasce Hinsian Cultivator« »
mit l—5 iihnen, welche nach jeder Weite Ves
Wegks ge tellt wert-m können
Der Kostpreis wird-in einem-Jahre ersparrt
harrst-un- , « »
s6«5«0 kostet, s
Doppelte Schaufelpflüac, doppelte «’Conl-·
tets« Harten nnd allenndcke Geräthichclflen
um Mais zu pflanzen. Verlncht deie ehe Ih-V
qttseke bestellt und wenn sie nicht gefallen
iönnt Jbrsie zurückgeben P. H Sta kle. -
261mt 1440 Matt-str. Richmvnv. Ba. «
Theå
FersicherungNGefellic
coNTIMIML .
Fire - Jnsurance Eo.,;
von New York, l
Affekt übetl . . . . . U2,000,000
Williakn und Gibfon,IGeneectl Ugenten
G. A. Peples LocaliAgenL
iser th 1113 Maja Straße.
Germania
Lebens - Versicherungs
Gcfcllfch afte :
Nos 293 and 295 Brot-away
R e w Y o r c .
u n d
48 Maria-zaer Straße,
B e r l i n.
gegründet 1860. hatte aml Januar ER
Versichernnqen ein Kraft J’4.6(x).000
Zahl-L Baue-Einkommen l,800,w0,
«Essettive Artive 5,250,000«
Reinen set-erschuf ,M.
Der ganze Reingewinn wird sähe-lich unter It
Beesichem baae veetheilt,die sue Theil- «
nahme daran berechtigt sind, nnd veeen »
Poliken wenigstens zwei Jahre lang I
in Kraft var-a. Die jährlichen s
Dividenden können den« Zahlung «
von Prämien in Abzug ge
bracht werde-. k;
M, Ante-kams, Mai Ase-st
für die New England Staaten und dies
Staaten New York, New Jersey, De
laware, Man-land, Virginien unv»
Distritt Coluva »
Gefnche wegen Ueber-nahm von Agentemnj
in den obengenannten Staaten Und an Ge
neealsAgent W. A— Matten-, 67 Bank Straße
Rewart, N. J., zu richten.
Robert Wendenburg
No. 808 Maja Strafe. Riesen-nd
oral UsetetIlII
Schuhe und Stiefel,
i
.Bofchen u Seh n
— N « ’
Schuh unl- Stiefel
Las-r
Ko. 509 Broscl staat-N ·
Bube- beständig vonäthig eine stose Aus-.
wahl der besten .
von Baumes-, ladelpbct und östlichett
Mien.
«
Schuhe sum-v Stiefel wichen ou Bewuan
gemachtund dir Arbeit Hat-entity
IS. Neue Moden, gute Arbeit und billig
Preise.·
421 Broad Strcrßel
Chais. L. S i e g«el W
vonnffliches Lager-m
Schuhen a I
sur-FULL
Jan Jason und Moden- vvn besser Qualität
(Keine Papier Schnncx
sowie -von
Koffern nnd
Neifetafchcn aller Größen
wish biemii dem Publicum emp shleih -
Es wird besonnt-s das-auf Ia merkt-in »macht dss die
ausgezeichnete Arbeit aus den speisen via
Werto, Ciatä nnd VII-, sammt-,
beständig bei Siegel im Bock-is ist.
Hngckrren und Tabqckf
«Gcs. Rwihofß Geo. L. Unmsash
Geo. Kerckhotk O- ce. ,
49 S Charles Straße,
Vsltimorep MI»
Inbritantes und Häupter
NR
Tigmkn nd Mütter Qon
mais ZW
George
LKleinb
Ofen-State,
No—. 614 Vtsoad Straäej
. II — I
wåkxäkskktskxäs WARRANTka
overåelsig hab-, aufmerksam »s« m »Hm da flu
Meffek, Gubkm und Läffcl
u verschied-am Smer
Lampen, Sicherheitslampem
Ho M ein nichts Lager von
Gewijhutichen und Wir-ca Blechwaaken
Lampeugläfer
m mit Hom.
Wasserkühler und Baden-apum
km ist-a Griff-»
O «e f c n
werden auf Inninwdluaam muss-.
« st. III-räc- E I,
121e Straße, gegenüber -r Bank
Str. und Capitot Square,
ums-mach set-, »
w. gånjigm
Eigenthümer,
ciinIIencCt und IsIcr Classe Jthel ge
baut im Same WH. Der Echnth
IIIkr verspricht alle BIIIIIIIIIlichkciI nnd
lIöfl che B dIcIIIIIIIk IoIvIc wrcisrllc Acco
IIIooIIIIoII fIiI unan Ranfchnr.
HI» sin.
Lagert-in - Gulden-, u»
Wirtyschaftgsxocal
mir-bo- »Ist
Kegelbahn,
Un
krank Il. sites-ty,
No. 207 Siebent- Smße, 1
hinter dem Theater.
sa- ziik gwsZzskEiu via wol
gesorgt H
nat At·
Th. Sickinger, i
esager - Wer - Saum,
No. 1430 Mai-« Straße,
is. ver Wen ssd Use-.
Jch Maul-e Ist seinen Freunden uns dem
Andlicum un Miso-seiten as n us- daß
Ich pi- Wik:pfchc.ft us Om- n f pJM
Mein Sie-, Iänsiich übers-muten hob-. Dnty
meine langsiihrige Erfahrung in des Zeche
bin ich im Stand-, m geh-ums Erwartungen
meinst Freunde Ia Bezug auf Speis-us und
Gmänke sau- asch ihn- Bellekea zu entspr
chetu Thomas Gustaqu
Horai?
UVMO Ell Isc
» Louii Ostern. PET
)xager - Zier - Salon ,
1416 Mai-: Straße
Wie erlaubt-Fuss Inspreu Freunden und
dem Publikum ist Allgemeinen an weise-,
daß wir heut-, den 23. Mai, ein-e W etdschaft
im obigen Lomle etosinet haben aus alles auf
himn werden, durch gute Genäske nnd veellk
Versen-um unsere Gase Zufrieden zu stellen.
Bergmt u. agel i
Philadelphäer Lagerbier
verde- mäk stets vomäthig habe- und auch in
F la s ch e n
Verlauf-m Wie bitte-n um güiisen Dispos-·
Lvuis Ente-w Cis-,
1416 Mein Straße,
23 5 Im zwischen « n. löte Straf-.
Musen s- stumm
Is. 1309 Taten Straße,
fliehen-nd Wa.
cui-Häupter
Ersuchen We Geschäftsleute in der Stadt
nnd auf dem Lande me n n a von
tfnmiven und einhetmsschen
W e e n e u und Linn-zum
stät-schen und bieten die folgenden Sekten
essen so billig an, daß diePeetse mit tegend
einem Haufe des Nsesdens eoneueieen kann.
Old Cabinet Rhe,
Olb Baker Rye,
Knickerbocker,
Welcher Old Ryc,
Gotden Nectar,
Gotden Castr
Bnmgardsercs nnd
kSnnny South« Rye thitkcth
e net
Blackbenth Chctry und Ginger
Branntweim
Port, Sherty nCatawba Weine,
Fremden-nd einhctmisehgs Branntweine,
Gins nnd Roms Quer Akt,
»Du-vie Brannt«
M einen gepf- Psmth von keins-isten
W d I. t e y ,
ets satf dein Laien
Ell-Zion nnd Hatt-eh
F S Swtft, Special Bartner .
kaut ten
William Dassron,
sit-Es Just stieg-,
Gebet tu Stonewall
Jackfons Lager
Ein Zwist-er Si«hlftich. 18—24. Kommt
und seht es! Montag von der setzten
Importatiom Es sit-nd Nie schönsten
welche m haben sind und die Auswahl
ist gut-Her als auftrgcnd einem Lager
südlich von Aaltisnor .
Lithographien und Stahisiiche,.
über 2000 Strich von 22 —28»
Zoll- (
Anman 200 assoktimoon 81—2 per1
Stück« !
Bibelm Uhmy Fsßdcckem »
Spiegelgläsen Wollenh Sammt
und Bcüssel Fußdeckekh ·
Alle Sei-ten Rähme, von Bildern und«
Goldieistcn qudßcr Born-aw)
Auf du Einnahmen sitt besondere Auf
s merkst-Mk verwest-K
Mävel in großer Auswahl!
Wo du« Ins saub, kam 25 Procent spa
nn, wenn te dka bezahlt, doch verkauft ich
auf Temkn ahlunqem
Wievekvek Latier bekomm- cim Wam
ea Ruban Wilh- DI I.
24 fbk un , an
«
DR Anmva thvuwmy
Z H h u « . r Its
917 Bvuk Straße,
swiichnc Wer unums- Stnßk
JI made minnt Freunden und dkm Pud
likum Im USE-meinen Manns, orß ich fest
bereit din, alle m due Z himmqu schm
gkkid. Nimmt m ückmebmen und wikde al
les anftimm mum- Musmn Utfkie tu zu stet
teu.
Gkbcsse Inn-den nach dst nsn stn Ast d«u
ethoft und passend, zu ocu vitlthm Preis-n
angefertigt
— f DIREKwa
-—?
Junos Kivsr
Dampf
BrauereiJ
IX Zå
LIMI
Büngliug u. Comp
Eigenthktmet
R eh m o n d , VO
« BDRGNER s- ENGEL-s
Lager Bier B r anerei
32Ie m III-costs Str.
Offic- : 412 Libtarv Str.,
Putadchhi«.
Dich-Ich Eaktk ON EIT
Gebr. Euker Saloon,
1314 Main Str» zw. 13. ö- 14ter.
Durch Refund-tagen am den keetstea OW M
IM- den Stand Festse, nase- secbkteu Osste am »I
tetmtea III navekfälscheltta Getränken bedin- VI to
Ie
As III-user Lag-r - pie- nrweudea sie de
den Au Im IMM.
sieb- fmt. Geis. Eulen-·
—-————.—-——
Louis Euker,
Draus Straf-, Ecke der 7te:« s
Bier m Krügen wird auf Be
stellung nach irgend et
u m May in der
Stadt und Ia
ßerqalb
versank-L
Wsiu s
Lager - Bier Saloon,
Ists
- Ykm Wkflkkyop,
No 1208 Main Straße.
Ists-s im
WASHINGTON HOTBL
. I. sammt-h Eigenthümer.
II IW Mist Stufe, Ecke m- SWIIUI cms
dieses deutsche C«sth«ss
um II m nwm msmt nnd M IOO steu- sichm
Eisen su IWIGI steif-u als- snöstn law-IM
Iis ist-Mist vix-d sei-um« sit-St qui-In
tssle Note vo« i U« I use Miso.
M III L is bat der Wische vdn dei- cis
Monmls else Inst-eite- v ksea seskstt
seinen III-anm— heilt-« etwas-lud du«
I- um ums-Z
Ins-Intention
III-Irrtum s E o t o I
45 und 47 Bowery,
Net- Hul.
Ich erlaubt mir meinen Rlchneonde
Freunden mein Don-l- welches in der he
sten Gegend gelegen nnd annz nnf de u
iche Weise singen-im t. bestens zu enr
len.
Wink Ij G. Hunnen-h
G· T. Marter-,
Wie-W me O. sue-I
nex- unserm-ein
Wem- nnd Einer-sites roten
No. 522 Brosxd Eckch
Agricultur - Maschinen
A. M Smlth und Co,
Fabrikant e n ,
No« 1532 Mnin Straße.
Haben jene vers größte Lager von Landwirts
schnnltchen Gernthschaften nnd Maschinen in
den südlichen Srna-rn, worunter auch Mäd
und Oreschmnichinetn welche von Pferden ge
trieben. Cauer werden auf naf Irre-lim
tinn nach allen Pläy n verfnnrt
22mni1me
Pr.MGkkbe,
VksetifebkrAkzL
Mut-« net-nie . Ecke dc 5t u.
Wer Uhr

'CHARLES A. DANA. Editor.
Ito? Jolla? W $wo.
A Kewipapwol the Present Time,.
Intended far People Note on EaTtlh
Including Farmers, Mecbanlai, Merchant!, Pro.
(hsaional Men, Workers,Thinkers, and all Man
ner of Honest Folks, and the Wires, Sons, and
Daughters of all luch.
ONLF ONE DOLLAR A YEAR !
ONE HUNDRED COPIES FSK MO,
Or less than One Cent a Copy. Let there be a
$30 Glab at every Poet OSes.
8EUHWBEKLY StN, 89 A TEAR,
'Of the same slio and general character as
THE WEEKLY, but with a greater rarldty dl
miscellaneous reading, and famishing the nstra
to its sunsorlberswlth greater freehnaas, beeauee
U cornea twice a week Instead of onoe only,
THE DAILT SUN, 80 A YEAR.
A preeminently readable newspaper, with the
largest circulation in the world. Free, Inde
pendent, and fearless in politics. All the news
from everywhere. Two eents a copy ; by mall,
£0 cents a month, or 80 a year.
TERMS TO CLUBS.
THE DOLLAR WEEKLY SUN*
Fire copies, oae year, separately addressed.
Four Dollars.
Ten copies, one year, scnarately addressed (and
an extra copy to the getter up of clOb).
Eight Dollars.
Twenty copies, one year, separately addressed
(and an extra copy to the getter no of cinb).
Fifteen Dollars
Fifty copies, one year, to one address (and tht
Semi-Weekly one year to getter np of club),
Thirty-thrs* Dollars.
Fifty copies, one year, separately addressed (and
the Semi-Weekly one year to getter up of cinb),
Thirty-Are Dollars*
One hnmired conies, one year, to one address
(and the Daily for one year to the getter np of
olnb). Fifty Dollars.
One hnndred copies, one year, separately ad
dressed (and the Dally (or one year to thegetter
up of club), _ Sixty Dollars*
THE SEMI-WEEKLY 6UN.
Five copies, one year, separately addressed.
Eight Dollars.
Ten copies, one year, separately addressed (and
an extra copy to getter up of club),
_ Sixteen Dollars.
SEND YOUR MONEY
in Post Office orders, checks, or drafts en New
Yor\, wherever convenient. If not, tnen register
the letters containing money. Address
I. W. ENGLAND, Publisher,
Sub office, New Fork City
Virginia State Gazette
published daily by
JOHN H. PEI N,
Office: No 8. 12th
Richmond, V».
TERMS OF SUBSCRIPTION t
Oae year , . ii
Sis months , . . t3
Three months , > . $2 0
Delivered by carriers in Richmond an*
suburbs for IS Cents per week

xml | txt