OCR Interpretation


Virginia Staats-Gazette. [volume] (Richmond, Va.) 1870-1904, July 13, 1874, Image 1

Image and text provided by Library of Virginia; Richmond, VA

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn85026936/1874-07-13/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

Virginia Staats-Gazetrci
täglich herausgegeben seen
J o h n H. V e i n.
No. 8 Zwölfte Straße.
s-- ichinond, Va.
Subfcriviiorss · Preise
sfein Jahr . . . 86 00
Sechs Monate . o . ss sit
dkci Monan 0 o 0 O 81 si
Preise der Bezeigen
lsi » , ein Mel til 75
li- gqqiixekä ins-l Mal 135
Ein Sein-m tret Mal F ,5.
Ein Geniqu eine Woche sit- o
Ein Saume einen Monat 1228
- J
in Sqnarr. drei Monate
Größe-e sei-neigen wer en billiger berechnet.
Acht over weniger- Zeisen . then einen Senat-e· ;
Alte Anzeigen sind im Voraus in seinen.
Oie Inn-tu spnv n- Neumond nnd Um
ienend von den Träger-Miit LZ Leute ve
Worlse nneaetmnem
Teueltttrlkgn He richten ,
ph
W
Deutschland
Lo nd o n, Il. Juli. Jni nördli
chen Theile von Preußen sind Unter den .
Bauern mehrere Anfsiände ausgebrochen,
weil die Venöckernng daselbst nnt d«n
neuen Gesetzen Brtreffs der Aendernng
der Oi«ts-R«-gicrnngen nicht zufrieden ist
In einein ersnnnnenftoße zwischen Mir
tär und Mir-gern wurden drei Personen
getödtet. Man befürchtet den Ausvrncls
ernster Unrnlsetn
—---0-0-—--—
England.
L n n d on 11 J.ili. Jn steinerne
Gnrrcns machte gestern ein Abentcnress
) den Versuch, mittels .einer Maschine ans
einein Luftltnllon nnf die Erd zu fliegen-f
Tie Maschine ließ ihn im Stiche-; cr«
ftiirzts ans beträchtlicher Hö.·,c ans die
Erde nndfand sei en angenblictsen Tod.
L o n d o n, 11. Ju i Hr Schenck
bat danrnndftein znnr »Lincoln-To-oer « .
welcher Au n A denken n dze Ema i.ip.1-«
tion der Negcrcrrichtet ncrdenjoll ge
li’gt.
i
I
r
Z
Frankreich.
L o n d o n, 11. Juli. Eine Spe
ziaidcp.sc1)e von Paris an die »Pall Malt
Gazettw nickt-et daß Forcade Laroqnette
der Herzog von sr are-ne nnd General
Flenry mit Hen. Roriher vor Gericht c.
tirt worden si id, n n si.l) wegen der dona
partcstijche s Propaganda zn vertheidigerk
Asicn.
A m o y, 10 Jnii. Die Kriegs-;
Operationen der Japaneer find jetzt thxts
sachlich beendet. Ja Formosa ist eine
Conferenz gehalten worden, anf welcher
China sich vcrpflichtet hat, die Kosten der
Expedition zn zahlen nnd für dieäicherlzeit
d.-r Fremden einmstehen Japan seht
uif diese Bedingungen ein nnd zieht sich
zurück
Jnlündinike Zeit-reden
N e w Y o r k, 10 Jnlis Ein Fran
zose. Nasrs er s Chor-les Chavelier, degi g
gestern Abend in seiner Wohnung Irre
167, Hefterftr. ., Selbstnrord. Man fand
ihn todt anf einein Stuhle sitzend nnd ver
nmthet daß er sich vergiftete. Anf dem
Tische laan zwei Briefe, einer an. einen
Freund des Verstorbenen, Naniers Mar
cns Eäelcr, der andere an den Coroners
» sa
Esset Letztere MillclU »Wie-in Vei- ; Jus
erkläre hiermit, daß ich freiwillig Selbst
niord beginn, indem niik das Leben in
Folge meines Taubheit unerträglich ge
work en ist. Sollte indes; ein anncftfjie
nöthig gehalten werd-ji« fa finden Sie sin
meinen Koffer Geld genug. nm die Aus
gaben zu bestreiten. Meine iibrign Sa
chen wiinfche ich Altarcus Gästen Nr.
128, Eldkidgeft ., zukommen zu lassen.-—
Achtungsvoll Charies Cl)avalier.««
N c w Y o r k, 11. Juli. Die Co
ronei«s-Jnit) iin Falle der Frau Tivysen
welche defchnidig wied, ih e 3 Kinder ant
2. Juni in Williainsbneg L. J. ermor·
dct zu haben, hat ein auf ,,Wahusimk« lau
tendes Verdikt abg geben. Die Angeklag
te wird anf Lebenszeit in die Staats-Je
reaanfialt geschickt werden
C i n e i n n a t i, Il. Juli. siequ
Elias zankte gestern mit feinem Sohne
nnd wollte ihn fiir irgend ein Ver ehen
bestrafen. Als der Knabe davonznianfen
versuchte-, ergriff der Vater eine Muskete,
fchoß auf feinen Sahn und verwundete
ihn tödclich.
L i i t l e R o ck, Akk» 11. Juli
Jn Texarkana wurde ani letzten Samstag
ein Reißet-, Namens Tanti, von dem
Fasbigea, George Wafhingtou, erfchoii
sen. Der Mörder nun-te verlzaftet und
b.i einem Versuche, zu entfliehen, erschaf
icnd
Vn fsa l o, N Y 11· Juli. Ge«
stern Morgen gegen 10 Uhr sprang M -ih
Kelly«im Rai-sehe ans einein Fenster des
5- Stockwerk-s des ,,5)ievei«e-Honse« anf
die Straße nnd fand ihren augenblickli
chen Tod.
Ente-time lilaanirhlens
B erlin. Nach einem amtlichen Ver
waltungsberichte betrug hier in Berlin
die Zahl der öffentlichen Schulen am
Schlusse des vorigen Jahres 130, und ·
zwar 10 Gyntnasiensp to Nealschulen,
4 höhere Mädcheuschulen, 89 Mittel
nnd Elementarschnleu, einschließlich der «
Vorschnlen der Gyninasien nnd Real
schulen, 17 Schulen unter besonderer
Aussicht von Vereinen, Kirchen, Justi
tuten ec. Alles in Allem waren 98,
545 eingeschult, nämlich 51 ,827Knaben,
46,718 Mädchen nnd darunter 7260
oder 7s464 Procent über vierzehnjährige.
Die Ausgaben der Stadttasse für das
städtische Eleinentarschnlweseu allein be
liesen sich im vorigen Jahre auf 855,
861 Thlr. gegen 771,532 Thaler im
Jahre 1872. -
Nach dem amtlichen Berzeichnisie zählt
die hiesige Universität im laufenden
Sommerhalbjahre 1609 ininiatriculirte
Studirende, was im Vergleichezuni vor
jähri en Sonimerhalbjahre immerhin
eine « ermehrnng von 19 ergibt, wenn
gleich, was jedoch sich stets wiederholt,
der Besuch gegen das unmittelbar voran
gegangenen Winterhalbjahrs 11111148 ab
genommen hat.
Behufs Uebernahme der königlichen
Leihämter in städtische Verwaltung ha
ben nunmehr die ersten Vorn-mittenin
gen stattgefunden. Dieselben sollen,
was die Rentabilität des Unternehmens
betrifft, ein durchausgünstiges Ergebuiß
in Aussicht gestellt haben.
Der Nenbau der königlichen Biblio
thei soll nunmehr fest beschlossen nnd als
Bauterrain der Käuigsptatz in Aussicht
Buonnnen sein. Das gegenwärtige
ibliotheksgebände, die ,,Connnode« des
alten Fritzen, wird durch einen Umlsau
mit dem königlichen Palais verbunden
met-den
v
Im hiesigen Königlichen Schlosse ist
man gegenwärtig damit beschäftigt, den
ältesten Theil einer durchgreifenden Ne
paratnr zu nnterwerseu. Dieselbe er
streckt sich nicht nur ans den großen,
architektonisch so interessanten Schloß
hos nnd die anstoßenden Poistalh son
dern auch auf diejenigen Zimmer, welche
in der von ötnriiirst Friedrich tl., dein
,,eiseruen«, fiir die «widerhanrigeu Ber
liner« erbaute-J Ztuingtnirg liegen.
Durch diese Rerodiruiig wird auch jene
Stelle ani ersten Portat berührt, an der
die Kugel, die der Bürgermeister Czech .
im Jena-e 1844 fiir den König Friedrich
Wilhelm 1V. bestimmt hatte. in die
Wand cinschlngz Inan soll jetzt in Er
wägung gezogen l)al)en, ol) nicht an die
ser Stelle zur Erinnerung an die giiiiki
liche Errettung des Monarchen eine
Gedcnttafel anzubringen sei.
Der Verein fiir Leichenverbreunung
wählte in seiner am 13. Juni iiu Cafe -
Zenntg augenaltencn Versammlung ;
Buchhändler Link definitiv zum Vor
sitzenden Weiter beschäftigte sich der
Verein mit den weiteren Agitationsniit
tetu und beschloß, zunächst ein Gutach
ten der Prof. Gut-ist, Justizrath Land «
nnd Oberstaatgauiualt v. Luct darüber
cinzuholeu, ob der Leichcuverbrennung
gesetzlich etwas im Wege stehe.
S- p cy e r. Der oberste Gerichtshof in
München hat die Nichti teitsbeschwcrde »
des Kaufmanns Jakob Hioriz vott hier, !
z. Z. in Mattttheint, gegen das Urtheil »
des Appetlettionelgerichts in Zweibriicken T
vottt 23. April v. J. verworIen nttd den- »
selben noch in eilte Geldstrafe von 50 fl.
verurtheilt Derselbe war durch ge
nanntes Gericht in 2. Instanz tvegen
Begünstigung des anddtebstoth be
gangen während der Eittsehließnng von
Paris itt Vervieres ittt Winter 1870371
durch Anlauf einer Reihe von Werthpas
vieren int låiestttttttttlietrnge von 4()()t) fl.
ttttt einen Spottpreis aus den Händen
baierischer Soldaten, schuldig befanden
nnd itt eine 4tttottatliche Gesättgttißstrase
verurtheilt worden.
Franlsxtrt a. d. O. Die Wahlznr
Besetznttg der vaeatsten Rttlhsstelle attt
Rreiche-Oberhandelsgericht zn Letvsig ist
ans den Tilpoellationsgerichtisrath striiger
hierselltst gefallenf
Das schone Fest des Oder-Sänger
Bnndet3, welches attt l-l ttttd 15. Juni
itt dem nahe nnserer Stadt gelegenen
Eichenwalde stattfinden sollte, ist leider
dttreh einen recht betlagenötverthett lin
sall gestört worden. Äld nämlich am
klinchtttittage des ersten Tages der ebett
ntt genannt-Je Stelle angelangte Festzng
den ersten Gesang begonnen hatte, ent
stand nach der lediglich zn diesem Feste l
erlnntten Tribiine von allen Seiten ein
solches Drängen, daß dieselbe znsatnltteet- .
stürzte. Welch ein Anblick sich tttttttttehr
den Utnstehettden darbot, laszt sieh schwer
bclchreibetn Zwei Knaben, von denen
der eine uns der Umgegend mit seineni
Eltern hergekotttnten, wurden sofort ge- i
todtet, anßerdent viele Personen mehr
oder weniger beschädigt. Daß nach die
sem lmllrtgett Verfalle von einetn grö
szeren Vergnügen keine Rede mehr sein
konnte, tst selbstverständlich nttd httben
Mich Wie Ullstvärtige Vereine die Stadt
alsbald verlassen. Dem Vernehmen
nach hat dte Staatsanwaltschast die Fest
steflzttung des Thatbestandes sotort veran
a
o
Berlin. Ueber die Abweisung die
jrzlsischdss von Prag durch die preußis
sehe stirgiernng eriiihrt man Folgendes .
Der Eprengel des Erzbtihoss umfaß.
bekanntlich auch die ganze preußisch.
’.’"Jn-asschaft Glatz. Der Priiiat beab
sithtigte iin Lauf-« reslllionals Juni eine
angeheilt-e Stiel-UT- - esisitation in dcr
Grafschaft zu veranstaltem das Sakra
lnent der Firniung bei diesem Anlaß zu
spenden nnd gleichzeitig einige dort neu
erbaute seit-then persönlich nnd ohne
Zweifel demonstrativ einzuweihen. Ge
zieniend zeigte er dieses sein Vorhaben
beim CnltussMinisteriuni in Berlin an,
erhielt aber nach länger-ein Harren un
term 30. Mai d. J. einen Erlaß des
Dr. Falk zur Antwort, in welchem ihm
auseinander-gesetzt wird, »daß man zur
Zeit Bedenken tragen müsse, einein Kir
ehensiirsten, der sieh in anderer Bezieh
ung den preußischen Kirchengesetzen so
schroff gegenüber-gestellt, zur Bornahme
iirchlicher Handlungen auf preußischem
Gebiet die erforderliche Genehmigung
zu ertheilen.«
Vom l. October d. I. ab gehen be
kanntlich die Felixngen Pillau, Grau
dcnz, Kosel und Kolberg ein. Nach einer
Verfügung des Kriegsministers soll da
her von diesem Zeitpunkte ab eine Fest
nngshast in den Festungs-Stuben-Ges
fangen-Anstalten zu Weichseliuüude,
Glatz, Glogar» zliiagdeburg, Coblenz,
Wesel und Rastatt verbüßt werden.
Die verstoere Königin-Wittwe Eli
sabeth hat in einein weit größeren Uni
fauge als man es wußte, einen beträcht
lichen Theil ihres Vermögens zu wohl
thätigen Wertenverwendet. Nach ihrem
Testamente sollen alle jene Personen,
denen sie eine Jahrctzunterstiitzung zuge
wendet hatte, diese siir ihre fernere Le
benszeit beziehen, sosern sie darum bei
dein Kaiser ausuchen. Es sind dies in
der That hilsbedürftigc Personen, Ver
wandte verdicnter Beamten des Hof
staateö Friedrich Wilhelm tV. und der
Königin Elisabeth u. s. f. Der Kaiser
als Testamentsvollstrecker ertheilt natür
lich überall die Zusagc der Fortgewäh
rung der Unterstützungen, welche eine
hohe Summe erfordern.
w e c u p u « i z. »ein-re »Hi·irchergas!e«
soll demnächst eine wesentliche Verschö
ucrung erhalten« Es- ist nämlich davon
die Rede, III- aroszeö Gebäude siir di-.
Garnisonsoerinalinng au der Stelle zu
crbaneu, Wo jetzt der »Badisch«.-Hoi«
steht, der einerseits indie Schiffleutaasse,
andererseits in die Ziirchergaste reith
Die hiesige Casiua-(E’)esellsehast hat
nnn das schöne Lokal in der B onus-ol
keugassc zum Preise von 9000 ist-. ass
miethet und wird ihre llsbersiedclung is:
dasselbe iu der nächsten Woche vollzi
heu.
Der hiesige Bankier, Herr Ludwik
Blocks, ist im Bade Ein-I nach kurze
Krankheit iu seinem Gl. Lebensjahre ge
storben. Seine Leiche iniid ziirLseerbi
gnug demnächst hier eintreffen.
Aus Anlaß der Eiuäschernng de:
Zorninühle wird hier von mehreren Sei
ten der Wunsch ausgesprochen, die Stad
möge den Platz der Mühle autaufen«.
um an dieser Stelle, der l)iäcl)stgelc»qene.
der Stadt, ein sog. Wasserschmsz zu er
richten, mittelst dessen dievieldesprocheuq
Frage der Wasserdertheiluua in der gan
zeu Stadt die leichteste- Lösung finden
könnte
Die Nettnugsanstalt Nenhos hat am
11. Juni ihr 49. Stistiinssdsesr nniex
sehr starker Betheilignng begangen.
In unserer industriereichen Vorstad
Königshofen wird in nächster Zeit ei:
eigenes Postgebände errichtet werdet-;
auch für die Vorstadt Nendorf soll ei«
solches in Aussicht stehen·
W ie s b a de n. Die hiesige Stadt is
vom l. Juni l. J. al) in zwei Polizei
reviere getheilt; an der Spitze deö einer
Revierd mit den- Gesetsiijtslolalc in
Niittellsan der neuen Colounade sol
Polizeicotumissiir Schlinge-r, an der de
anderen mit dem Giesrljiittcsloltile in
Polizeigebände Friedrichstraßess Po
lizeicommissär Held stehen.
Die Stadt Wiesbadcn hatte eine Con
cnrrenz fiir Einreichung von Thiauntiine
nnd Kostcuberechnungen zn einem daselldv
zu errichtenden Krankeinzanse non ldd
Betten unter Normirunzx der Bunldsten
snmme mi 235,«l)t) Thalern aus-zu
schrieben Die Preigriclster hauen dil
Projekte der bekannten Iilrchilelten Gre
pine und Schmiede-n zitBu«liltciiisti11-.
mig den ersten Preis zuertnnttt.
Fiir das Waffenka nuserer Stab
soll ein Anlelsen non 100,U·')U Thale
ausgenommen werden« dessen Vergehn-a
dem Gemeinderath zufolge Bürger-Ani
schnß-Bescl)lnsses anheimgestellt ist.
Das Organ der Fortschrittspartei
die ,,!).)ii:«.clrl)einiscl)c Zeitung« nnd des
uationalliberale ,.Rl)entiscl)e Kurier-«
werden verschmolzen unter der Redati
tion des Herrn J. Lahm, seitherigen
Redakteur-? des »Rl)einischeu Kurier«.
dessen Namen auch beibehalten wird.
Heinrich Bürgers wird ganz ausschei
des-.
« DE v t l z :
ka ich von m Cireust Ceurt evn Heu ieo
Coititw, z) r nita, als »New mer« des frühe
k u Contwgmegeicha tevtn Bart-er nu« v:gen
st kn, Hase ein- B.au«r.l auf Maul-anz
Vttl, in Omicd Conin deckte-sen, ernannt
wuer Om, soikete ich alle Seh-s Um M
zcknta des Hulanitcklszuun mege chatts alt-,
til-se Schulden an Ruck Morgenstern oder
J.slpv wachen-, v e still-tun mumagnonw
leer irgend einen von innen zu zaulun d-« ich
der txtnz ge ess-. w lcher - -r«a-tl w au:onsiit n«
Gelde zu empfangen-, C o at a d W a gn e e,
3 7 Zt Somit von Heu-no coumw
l DR ARTHUR WEND1«1NGER,
Zahn-Arzt,
917 Bank Straße,
zwilchen 9tek und toter Straße
Jk mache meinen Freunden acht-km Pub«
lfknm im Alliememen bekannt, dsß ich jetzt
bereit bin, alle sn das Z ·hn tztfach schla
ger Asbeitcn zu ütscknehmen und werde al
les aufrieten, meine Kunden zufriecen zu stel
len
Gebisse werden nach der neu sim Art d-u
ethaft und passend, zu den billigsten Preis-n
werfen-at

Zyoihckkb .
ss g Wiss-»
Whnlefnle Und Netail
Ypothelkrr u.!t11ggifl,
Ecke der 6ten und Nroad
Außer ten gewöhnlichen Drvgen für Akzneien füka
demlbe
Keins-ne Ori, tsscwüsze all 1«Art,
und qijc in das Fmp List-gen
dc W »a:"cn im Großen
I n. Kleinen m den billsgsien Ma! ktprcifcv
Dziödelkcr Gebt
etablirt im
H- quke 1846.
DMMIJTM M.
, A p v t he k e r ,
verkaufen im
Groß-In und Kleinen.
Um 1-!l-JM Maja Stroh-,
Ecke der 15ten Straße
29apr Hut
»s
S t a r k e ’ s
.
Dfrie Pflug mit sich selbst schär
j felidrr Spktze.
I Es it eine gmz neue Erfindung. Die
Spitzen slnvnur halb so tyeuer als andere
und sind
Jmmer Gefchärft
Der Pfln läuft nlemals auf du« Spitze
und ist ehe leicht zu zisyem 1 ie Pferde ma
gern nicht ab, während der Zeit deø Pflüaens
Es Ist btfonterø gebrauylicb um T a b a t,
M a i e und G e m ü se zu ziehen
Es ist ein ,,Conltcr« Furchcnzirher und
» Schaufel an demselben be est st, few-e auch
em
I »New Optiker«
Ins-d
Dehnbare -,Hils:g ng Stil-kümij
mlt l—5 Zähren, welche nach iever Weite des
qu s gestellt werd n können
Tec K-,stprels wird in einem Jahre ersparrt
da er nur »
86.50 kostet,
DopvePe Schaufelrflii.se, doppelte »So-kl
lers« Harko und alle andere Geräth-straften
um Mai-J zu ;fl«mirn. Versuche d cse ehe Jl»
andere bestellt nnd wenn fie nicht gefallen
könnt Jsgrfn znruckgebew P. H Sta r t e. l
2 6 litt 1410Maisssin Nimm-Ind. Va.
:TjZEkEöE-ti7l5T-äbcsckf
Geo. Kcrckhoss, Gen-L Untier-zagt,
Geo. Kerokhofk ör. co.
49 S Charles Straße,
«- Volks-vorm Md»
? DFUbtitantcn und Händlcr
Ja
Eigqrten und Blätter Tabatly
mais Zust.
WI
FEUER
Ve1«sick)er1(ngs-Gcf ellschaft
New-Its N. J.
B c V l ch t«
slsten Dezember, 1873i
Aktivk.
Erste Schalk-scheint und Hypotheken . . « 8187.0’6 50
Caurus-s und untere SchuUiche ne · . . . 14 800 W
Bam- tm der Ban! ...... · . 62 bitt- Dei
Anleihen au11 est Durch Cvllskånals . . - 93.0(10 10
Muse nod angedsvfte Ins-w en . . . 5.897 23
Laute-we Ipcdmim zuku einemko . . . 3(1,(80 30
· WEIBER 59
P a sft v e.
llnabgemach«e Verluste und Unkosten . . s ??,829 m
Betriebe-United , . · . . . . . « 200000 «0
Uebetntuß . . . - . . . . . . 17(",624 90
MAX-Hist 59
Thumae M. Mitte-nd ä Son,
CäsenemlsAqemen für Vi ginfm
S 7 vm No· 1 Npkch set-nie Stm N chmonkn Vu
st. James Kote-L
12tc Straße, gegenüber der Bank
Str. und Capitol Square,
Ulctllslüsp VA»
M. günstiger,
Eigenthümet«
Ein neues und lsicr Classe Hotel« ge
baut im Jahre 1874. Der Eigenthü
mer verspricht alle Bequemlichkeit nnd
höflsche Bedienung, sowie ipccielle Acco
modatioa für keifende Kaufleute.
J III-at sm.
V;sichru:q;-Z;X;lj:
cUNTINIstIML
Fire - Jnsurance Co.,
- von New York-,
Assets über . . . . . 82-000,000
Milliam und Gibfon, Genetzt A,1entkn
G. A. Pkple Lokal Agemä
1 7 ka " 1113 Maske Gruß-.
G e c m a nia
Lebens - Vzrsicl)erungs
Edcllfchafb
Nos 2s3 .d 295 Broodway,
Sk-« D Y v r k.
u n d
48 Markarafcn Straße,
B c r l i n. «
gegründet lsCU hatte aml Januar 1873g
Vcrsichssrungekg in Sinkt s '4,.6W,0()0,
J IhtL Vom-Einkommen 1,800,0W
Effeftivk Accive 5,250,Wl),
Reinen Uebrkfchnß 100,000.
Der annze Reingewinn wird jährlich unter di
Ver-sicherer baut vertheilt, die zur Theil-w
nnlnne daran bekechtsgt sissd, und Deren
Polickn wenigstens zwei Inn-e lang
in Kraft sparen. Oic jährlichen
Dividenden ksnnru bei zahlt-.ng
von Yriimim i« Abzug ge
bracht werden«
. ·«,ss, A« ULQTUXDG General Agevt
filr die Nen- usugtuno Dukaten und die
Staaten Nms Yurb New Jersey, De
kmyare, Max-Ward Birgtuicn und
Omrikt Columsstkn
TGcsnche wegen uebcnmbme von Agenturen
is- ten obengenannten Staaten sind an Gr
nkralsAgmt W. A- Muth ts, 67 Bank Straße
Ncwari, N. J» zu richten.
Robert Wendrnburg,
Noz 8A8 Mein Straße, RichmonIY
o c a l A g e nt
Schuhe unsspS iefel,
M
JO THO
Boschen u. Sohn
Schuh und Stiefel
Lager
No. 509 Brand käm-asso,
Hat-H beständig vorkäthig eine große Aug
wahl her besten
got-. Beurener-, Philadclpbia und östlichen
Fabriken.
Schuhe und Stiefel werden au Bestellung
g-m1chtund die Art-u genannt-n
w- Ncue Moden, gute Arbeit med billig
Preise-· w«
LBroad Straße l
Ehe-TO » Siegel’s:
Voztreffl ches Lngr von
Schuhen 61
STIEFELN,
.Illcr Facon und Moden, von bester Quaiitcit
I(Kcine Papier Schuye)«
sowtc von
Kossctnnnd
Reis raschen aller Größen
w: ed biemitdem Publikum FIIvfoc se! 1.
Es Ioch vefeuvrw Darauf aufmerkhm »macht, das He
aus. c««;i ichnccc ä: ern and ten Taktik uvo a
perso,(21!atk used To, Daitiumcj
beständig bel Sxexel tm Vorrath ist.
» ZWE
The Ø Zum
! cnws A. DAM. Editor-.
I Glre Vollm- Meetktg Inn.
YLLgerbier - Summe-U u»
TÆirthfchafls-Lacai
verbunden mit
f «
s KERFE-sahn
Prank M. sherry,
No. 207 Siebente Straße,
hinter dem Theater.
IS- Fük gutes Lager-Bier wird stets
gesorgt.
Invk 1 Ihr-.
s Th. Siekingeh
Igager - Yier - Salon,
No. 1430 Nain Straße,
tw.te1-14tenrnd15 kn.
Jd erlanlse mir meinen Freunden und dem
Pause-um tm Allgemeinen auzuzeiqen, daß
kch kic Wir hschc fc des cesrn D u ffy , 1430
Mein Ste ,k.ink1-ch übernommen habe. Date
nnini la..gf h-ige Erfahkung in dem ismche
. via ich im Sturms-, Ue gehend-n Erwartungen
meiner Freunde m Bezug auf Spei en und
Getränke ganz nach ihrem Bxliesen -.u eutscke
chem· Thomas Säckinger.
lsmn1?
»Um- Eure-. D. echt-machen
Louis Euker u. Co.
Lager - Zier — Salon,
1416Main Straße
Wir etl ube.t uns unseren Freunden und
dem Publskum im Allgemeinen anzuzeiaem
daß wir heut-, den 23 :I.li’at", eine Wirtbfchaft
im obigen Loknle eekffnet haben nnd alles auf
oienn melden, durch nute Gctsänke und echt
Bedienung, unsere Gäste zufrieden zu stellen.
Vergeht u. Eugeks
Philadelphier Lagerbier
werden wir stets vorräthig haben und auch in
Flaschen
verkaufen, Wie bitten um gütigen Zuspruchs
Lsuis Enket u. Co»
1416 Main Skraße,
23 5 smt zwischen U u. töte S«e.«ße.
Germania- Männerchot
und
Turn - Hacke.
No. 309 7te Straße zwischen Broad und
Marfhnllfimße.
III- Berg-set ä- En-gelö ’
Philadelphicr Lagers]
V i e r.
Um fernere-s genesgtes Wohlwollen bitlei
Charlks Schmidt,
30 5 im Eigenthümer
BLLISON IF- BLINDE-Y
Nos13«09 Cato SItaße,
sRitlJcnond, Wa.
G r oßs H ä n d le r
Ersuchen alle Geschäftsleute injvek St di
nnd aifd In L nd s e I us· von
freuan nnd rinbeim chen W
W eine u nnd Liquöreiy
aniufelpen und bieten die folaemsen Socken
Wink-M fo billig nn, daß oicpkeise Inil irgend
einein Haufe des Nord us concuiiken inmi.
Old Cnbinit Nyc,
Old L akck Nyc,
Knickerbockm
Belmei Old Rhe,
Gilden Nectar,
Gulden Eugle«
Bsimgardneis und
»Snnny Solnli« Rye Whiekcy,
Blackbeny, EhcrIyn nnd Ginger
L rann-weite,
Port, ShsIIy II Cakawlm Weint-,
Fremdeund einheimifch: BsGaImtIvcine
Ging nnd Ninus atch Alt
«:luol" Blum-M
nnd einen großen Vocrnth vvn kectisiciucn
VII h i S L r y ,
e i auf dem Lager-.
Ediiou imd Hamen
F S Swist, Special Partner
'7knal itn
William Daffrou,
iLl-38 Maja straff-,
Gebet in Stonewallj
Jaekfoas Lager,
Ein schöner Si»l)lsticl1. 18—2!. Kommt
imdschtksk meov vkn der letzten
Importakion. Es find He schönsten.
welche Zu haben find Und oic Auothl
ist gsößecr als atsf irgend einem Lach
südlich von Dahinter-.
Lithoqraphien Und Stsahlstichy
über 2000 Stück, Von 22 -281
Zoll
MbmnoyZoo assoktirt, von sl—-2 per
Stück,
Bibclm Uhr-su, Fußdecken,
Spieaclgläfen Wollcne, Sammt
Und B.i«1ssel Fußdeckcn,
Alle Sau-ten Rähsne, von Bildern und
Goldteiftisn (iuoßer Bot-oth)
Auf das Einsadmen wird besondere Auf
mkrksamkeit verwendm
Möbel in großer Auswahl!
We del unskauft, man 25 Procent spa·
ren, wenn er baar Mahl-, doch verkaqu ich
auf Tnmän ahlstngem
Wird-wir aufek bstommen einen heb-Un
en Nehmt- William Dusswlh
24 fbrIcm
—Wikilif?h757fäi—i,;—«
James Diver«
Dampf
Brauerei.
.»».—N«. PFA
ARIEL-.
pas-E
Yüngling u. Comp-:
Eigenthüme
R ch m o n d , Ba.
BMGNER as- ENGEL-F
Laaer Bier B r aucrei
32I1k nnd Thamvson Str.
Ofsice : 412 Libram Str.,
Philadecphim
Diettich Takt-: Peter Eutek
Gebr. Euker Saloon,
1314 Main Str., sz 13. ö; Uter
Dukcb Bekbitdunaen m(t den keelstm häufekn sink
ton- in den Stand gefest, unsere geehrt-st- Gisste mit v
kein-ten nno anverfatichesten Getränken bedienen zu Iö
Icll
M Aufunsek Lager - Bier verwenden tm be
seke Warner asiteu
Ofevr fnm Gebt-. Euken
, -
Wein,
-.—--.x4
nnd « F;
Lager-bee11
Esgjn o mir-IX sp
svon
Louis Euker,§
Mund Stroms Ecke der 7te.«.
KBicr its Krügen wird auf Be
«- stcllimg nach irgend etc
ucm Platz in der
Stadt und au
ßeryalb
vecfuudt.
" wäin sk,
Lager - Bier Saloon,
von
Henty Westethoii,
No. 1208 Main Straße.
Lisele kni
wAsHINGToN HOTEIT
G- Guyet-natur, Cigcnthiimck.
Ap. ists Mein Straße. Ecke her Sieszcbnien Straf
Dis-fes dcitifckTZ Gasthaug
liegt iI bu- Miike bis-Sinn und ist nicht allein Reise-then
«onvekn namentlich ten Eingensndekten in empfehle
velche zu billiam Meilen au« Beste bedient werde-i
Auf Familien wiss bei-ums Bis-ficht genommen.
fahl- vshssie vsn i hie J uht Miit-so
Kost und Logis bei der Woche over beim ngs
Ebenfalls einzelne Mai-Reiten to rdm gegeben
TM- anen Freund-I bestens empfehle-to dlne
ssm Iablulchen Zuivkuck
ihrs-is Geptqesnvetnakvk.»
Eartmann« s II o t e l
215 und 47 Bower·.),
lNetv You-L
Jv crldnbc mir um tin Nickjmmue
Freunden unsi-! Hasel, welches in der be
stm Gegend gelegm und aank auf de n
fchc Wkisc eiugcriht.t, bcstexw·»zu·cm
len.
27mr lj G. Hat-month
G- To Muttersc.
» Nachfolger von I. LKIPNI
steu elngekschtetet
Wem- nnd Lager ssitk - sit-N
No. 522 B««xd E tr isße
Agriculsxir - Maschinen
bei
A. M. Smith und Co,
Fabrikant e n,
No« 1532 Main Straße
Habeu jcpk bis akbßke Lag-r von Lmbtvirtb
schuf-lich n Gckäihschaften nnd Maschinen in
den siivlichen Smauy worunter auch Mäd
wd chschm-1schincn, welche von Pferden ge
mbe Camoge wmea auf auf Lpplicas
tion nach allen Plcks n vers-mut.
)
i
22mai 1mt
Prastisxhes Arzt
Macshalltraße, Ecke der site-.
lsfcrlfhr

A Newspaper of the Present 'Titties.
Intended for Peoplo Now on Earth*
Including Farmers, Mechanics, Merchants, Pro
fessional Men, Workers,Thinkers, and all Man
ner of Honest Folks, and the Wives, Sous, and
Daughters of all such.
t>NLY ONE DOLLAR A YEAR !
ONE HUNDRED COPIES FOR *50i
Or less than One Cent a Copy. Let there be a
850 Club at every Post Office.
SEMI-WEEKLY HUN, 8^ A YfeAR*
of the sumo size and general character as
THE WEEKLY but with a greater variety of
tniscellaneons reading, and furnishing the news
to its subscribers with greater freshness, because
It comes twice a week instead of once only.
THE DAILY SUN, C<$ A YEAR.
A preeminently readable newspaper, with the
largest, circulation in the world.' Free, inde
pendent, and 1 earless in politics. All the uews
from everywhere. Two cents a copy : by mail,
CO cents a month, or 86 a year.
TERMS TO CLUBS.
THE DOLLAR WEEKLY 8Ulf*
Fire copies, one year, separately address“d.
Four Dollars.
Ten copies, one year, scnxrately addressed (and
an exiru copy to the getter up of club).
Eight Dollars.
Twenty copies, one year, Reparatolv addressed
(and an extra copy to the getter up of clnb).
Fifteen Dollurtf
Fifty copies. one year, to one address <and the
Semi-Weekly one year to getter up of club).
Thirty-throe Dollars.
Fifty copies, one year, separately addressed (and
the Semi-weekly one year to getter up of club),
Thirty-five Dollars.
One hundred conics, one year, to one address
(and the Dailj for one year to the getter um of
club). Fifty Dollars.
One hundred conies, one year, separately ad
dressed (and the Dally lor cue year to t he getter
Up of club), _ teixty Dollars.
THE HEM I-WEEKLY StJNs
FIto copies, one year, separately nrtdtefsed.
Eight Dollars.
Tea eonlee, one veer, separately addressed (uuii
an extra copy to getter up of club),
Sixteen Dollais.
SEND YOUR MONEY'
In Post Offlrc orders. checks, or drafts eh Nes*
torn, wherever convenient if not, tnea register
the letters coutaiuing money. Address
L dV. ENGLAND, Publisher,
8tru office, Sew For* City
Virginia State Gazette
published daily by
JOHN H. PEI N»
Office: No. 8. 12th Rtr* »
Richmond, Va.
TERMS OF SUBSCRIPTION £
One year , .
Six months , , . $3
Three monthB , . t . 5^ n
Delivered by carriers In Richmond an*
suburbs for 16 Cents per Week

xml | txt