OCR Interpretation


Virginia Staats-Gazette. [volume] (Richmond, Va.) 1870-1904, October 01, 1874, Image 3

Image and text provided by Library of Virginia; Richmond, VA

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn85026936/1874-10-01/ed-1/seq-3/

What is OCR?


Thumbnail for

gis-s
straan Staatswesen-.
,--.-.-.--« «--»- s- ----.«s---"
Groß - Bufekow.
Humoristifcher Kriegsroman
« VII
«s«. v. Mutterwa
(Fortsehung.«
»Oui«-az; Ir- n0m«du diubie!« 17)
rief draußen eine rauhe Stimme.
«Die beiden Preußen bekamen einen
Todesschreck, und der Franzose spitzte
die,»Oh-ren und fühlte seine Freiheits
stnnde schlagen.
»Oui«-az, ou nous mettoas ic- feu a
in maison !« 18)
»Es sind die Franzosen,« slüsterte
Christian; »wir sind verloren !«
Dem Junker lief es auch eiskalt durch
die Glieder; er war aber ein anstelliger
Kopf; deshalb fiel« ihm gleichein Ret
tnngsmittel ein.
»Krischan; ziel) Dir die Decke bis
an’s Kinn ’raus und stecke Deinen Hut
herunter,«.g"ebotHans mit leiserStimmez
»was auch geschehen möge, Du machst
keine Bewegung, redest kein Wort.«
,,Zu Befehl, Herr Junker!« sagte
Christian, indem er sich ganz steif
streckte, als wenn er vor einem Vorge
setzten stande.
Hans steckte nun ebenfalls seinen Hut
unter die Decke und zog diese bis an’s
Kinn hinan; dem Franzosen jedoch
streifte er sie bis zur Taille herunter-.
«Man hörte jetzt, wie die Alte das
Haus öffnete. L
Die Noth macht nicht allein erfinderifch
sondern manchmal den Menschen auch
klüger, als er es eigentlich von Natur
aus ist«
Der Junker holte unter der Decke sein
Tafchenmesfer hervor, klappte es auf
und stemmte es feinem Nachbar in die
Seite, daß es durch die Uniform bis auf
die Haut drang.
,,Aie!« machte dieser; »wes pi
quer l« 19)
»Er meint Jhren Sponton, Junker,«
siüsierte der Andere; »er denkt, das ist
’ne Pile . . . . verstecken Sie ihn, damit
ihn die Kerls nicht fehen·«
»Ist schon besorgt . . . . ruhig Kri
schan!«
»Ze: Befehl, Herr Junker; ruhig
Lehmann !«
Hans von Giintersberg raffte nun
·11vsein Französisch zusammen, was er
beim Magister Wolf gelernt hatte, und
sagte dem Nachbar-, wenn feine Kamera
den hereinkämen, dann möchte er furcht
bar schimpfen und fluchen, daß man ihn
mit seinen Freunden in der Ruhe störe;
sie sollten sich anderswo ein Lager su
Ihm-«
»Das versteht er nicht, Junker !«
flusterte der besorgte Piischelz »Sie
miissen anders mit ihm reden. . . .«
»Ruhig, Krischan l«
,,Nuhig, Lehmann!« gab dieser den
Befehllweiteru
»Oompris?« fragte Hans dann den
Franzosen.
s »Oui, mais je ne veux pas« .« 20)
Die Spi tze des Messer-S drang in ’s
Fleisch
,,Compkis?« 21)
,,0ni .je comprends nie
. mais laissez dono. . . .« 22) »
. »Na will der Kerl wieder esscn,«
dachte Püfchel, der nicht inelyk zu spre
chen wagte.
Man hörte die Franzosen jetzt läs
mend in’s Haus dringen und eine Mi
nute fpäter traten fiinf Dragoner mit
grünen Uniformen und blinkenden Hel
men in die dunkle Stube.
. »An-se . ".« machte Lemoiae, trotz
der Gefahr, der er fich aussehn-, einen
Versuch-, um Hülfe zu rufen.
Sofort drang das Messer tiefer in’s
Fleisch.
»O scelcknts !«23) verbesserte sich der
Franzofe fofort, indem er den angefan
genen Hülferuf in ein Schitnpfwort um
wandelte.
Die Dragoner stutzten erst, dann tra
ten siean den Eingang der Kantine1, in
die der Mond ein unbestimmte-s Zwie
licht warf.
»Um vive ?« 24) fragte einer der Rei
ter
,,Oe sont deme« 25) »O . . . antwortete
beweine, der die Anwesenheit der bei
den Preußenverrathen wollte . . . .
Sosort drang das Messer wieder tie
see
»So sont des can-titles qui me tier
mageat i« fluchte der Franzose alsobald;
,,cbekobez uue untre place . . .. his
sez moi donate-. ; . . 26) .
»c’est un oumomcle,« sagte ein Dra
goner; »aoilu deux iiutres encore . . · .
de qnei regiment est-es Vaas J« 27)
Damit wollte er die Decke sortziehen,
die über dem- Junker lag.
17) Oessnet, inI Teufels Namen.
Is) Oeffnet, oder wir stecken das Hans an.
19)Nicht est-en
t 20) Ja, a er ich will nicht ......
21) Verftanden ?
22) Ja ...... ich verstehe aber lassen
Sie bog ......
Is) , Schnstet
24) Wer da?
Os) Es sind zwei . . ..
W) Es sind Canailleih die mi7b stören;
sucht Euch einen andern Platz; laßt much
schlafen. «
27) Es ist ein Kamerad ...... da sind noch
Nu Andere ..... von welchem Negitnent seid
« r?
l—
Jn diesem Augenblick der höchsten
Gefahr drückte Hans sein Messer so
scharf zwischen zwei Rippen hinein,
daß der Franzose wiithend wurde vor
Schmerz
»Gem. diubles !« 28) fluchte cr.
s Das Messer ging allmählig immer
iwciter hinein.
»Deine cent dinblesl Trois oent dieb
lesl Mille dinblesi Un million do
diablesl Une millinrcle de diables?«29)
,,Sacrebleu; quel knstc!« sagte der
vordersie Dragoner·, ,,cherch0"ns une
autre place- l« 30)
Dann warsen sie die Thür zu und
ließen sich eine große Streu in der«
Stube machen. »
Die drei Anderen lagen niäuschenstiilz
das Messer blieb dem Franzosen noch
immer in der Seite. -
»Wenn Du jetzt noch einen Laut von;
Dir giebst, bist Du ein Kind des Ta-l
desi,« slüsterte ihm der Junker in dessen
Sprache zu.
Man hörte wie die Anderen ihre
schweren Pallasche abschnallten nnd sieh
aus die Streu warsen.
Nach fünf Minuten bewiesen ihre tie-»
sen Athcmzüge, daß sie sest schliefen. «
,,Krischan!« hauchte Hans iibcr den
Franzosen weg.
»Ja Herr Junker !«
»Nun wollen wir dem Franzosen den
Mund verstopsen, damiter nicht schreien
kann.«
»Schön, Herr Junker-«
Im nächsten Moment riß er den Zip
fel seiner wolleuen Decke ab und pfropfte
dem unglücklichen Lecnoine soviel davon
in den Mund, daß er ganz blau im Ge
sicht wurde.
»So !« sagte Hans ; »wir müssen jetzt
fort; wenn die Franzosen uns morgen
früh finden, sind wir verloren.«
»Schön, Herr Junkerp
»Nun stehe ganz leise anf .. « den
Franzosen lassen wir natürlich liegen.«
»Nein, Junker-, das können wir nicht«
»Er erschwert ja aber nur unsere
Flucht.«
»Das ist egal, Junker; Jhr Span
tou erschwert auch Ihre Flucht; aber
Sie sagen immer, Ihre Ehre liegt drin.
—- Jn dem Franzosen liegt auch meine
Ehre, weil ich ihn Ihrem allergnädigs
sten Herrn Vater versprochen habe.«
»Na, meinetwegen denn ! —- An’s
Werk also i« -
»Schön Herr Junker l«
28) Hundert Teufel!
29) 200 Teufel! 300 Teufel! 1000 Ten
fell Eine Million Tenfell Eine Milliarde
Teufel!
30) Was siir ein Bauer. — Suchen wir
einen andern Platz!
Fortsetzung folgt-)
—-——-.-——
Die Reserve - Prieste
Aus dem Exczierplatz nächst Klagensnrt war
die ganze Garnison vor einem höheren Gene
ral znr Jnspizirnng ausgerückt. Der Inspi
zirende erging sich in ziemlich langweiliger
Weise dem Ossicierkorps gegenüber iiber jene
Prinzipien der Strategie, welche nächstens
sicher zum Siege verhelfen sollte. Diese
Belehruan »wie man soll die Truppen süh
ren« dauerte stundenlang nnd die Soldaten
mußten inzwischen in der empfindlichen Sen-.
nenhitze braten. Endlich war der strategische
Knrsus beendet nnd es ging an die Jnspizi
enng der Truppen. Der General blieb vor
einer Kompagnie des heimischen Negiments
(Maroieie) stehen und mnsterte dieselbe mit
dem gewohnten scharfen FeldherrnblieL Die
Leute standen wie eine Mauer.
,,Tritt vor l« sagte endlich der General zu
einein Jnsanteristen. »Hast Du Deinen Tor
nister vorschriftsmäßig gepackt ?«
»Seht wohl, Exeellenz l«
»Nun so lege ihn ab und zeige inir einmal
die Kothbürste.««
Der Soldat, der den Tot-nistet vor sich auf
den Boden gelegt hatte, holte eine Biirste her
vor nnd zeigte dieselbe dem General.
»Gut, jetzt die Glanzbiirste·«
Hier, Exeelleiizl« ’
»Gut, jetzt die Putzbilrstc l«
»Hier, Excellenz!«
Se. Excellenz war sehr befriedigt über das
reglementmäßige Tornisterpacken des Jnsans
teristen, als dieser sich nochmals zum vierten
male niedergebengt und eine vierte Bürste
aus dein Tornister langt, die er dein General
hinreichte.
»Was ist denn das?« meinte Se. Excellenz
welcher von einer vierten Biirsie nichts be
kannt war, ziemlich verblüfft.
»Das ist eine — Reservebürste, immean
Dem Hauptmann des biederen Kärtners
und den übrigen näherstehenden Ossizieren
begannen die Haare zu Berge zu steigen, denn
sie hatten wohl bemerkt, daß der entsetzliche
Mensch mit der unbefangensten Miene von
der Welt stets eine und dieselbe Bürste zunis
Vorschein gebracht und sich überdies noch mit
der Reservebiirfte einer Execllenz gegenüber
einen Scherz erlaubt hatte. Allein nicht ge
»nng daran, unser Freund produzirte gleich
Edaraus dreimal hintereinander ein halbes
Handtuch als Fnßlappen, Handtuch und —
ReserriesHaiidtuch. Dann trat der Biedere,
non Sr. Excellenz besonders belobt in Reihe
und Glied, den Osfieieren aber, welche wäh
rend des ganzen kühnen Manöoers, wie aus
Nadeln gestanden hatten, fiel ein geivaltiger
Stein vom Herzen, als diese bedenklichen Ta
schenspielerkünste ein Ende hatten. Eine spä
tere Untersuchung ergab, daß»der——nnerschöpss
liche Tornister nichts enthielt als eine Bürste,
ein halbes Handtuch, Knopsgabeh Spiegel
und Schmierbüchse. Se. Excellenz vertiesten
sich wieder in siegreiche strategische Rezepte
der lustige Kartner aber, der schon als »Ge
niciner« einen General geschlagen hatte, er
stieg die erste Stute zum Feldherrn indem er
in wenigen Tagen, als von Sr. Excellenz
belobt, zum — wirklichen k. t. Geseeiten
avancirte.
Mittel wider das Sei-innen
der Milch.
Jin siiolichen Rußland, wo während des
Sommers die Temperatur durchschnittlich 450
R. erreicht, schützen sich die Landlente gegen
das Gerinnen und Sauerwerden der frischen
.Milch dadurch, daß sie in dieselbe einige
TMpr ftischgepreßten Meerrettigsastes trän
seln und unterriihren.
S ch m e i eh l e r. .
Als Fenelon Lttdwig’8 XIV. Hof - Kaplan
war, sand der König einst am Sonntage, statt
der gewöhnlichen zahlreichen Versammlung,
zu seinem Erstaunen Niemand in der Kirche, s
als sieh selbst und den Geistlichen. »Was be
deutet dies,» fragte der König.
»Ich habe aussprengen lassen,« sagte Fe
nelon, »daß Eure Majestät heute nicht in die
zKirche kommen würden, damit Sie einmal
:sehen möchten, wer hierher kommt, um Gott
zu verehren, und wer, um nur dem König zu
schmeicheln.«
Naturgeschichtliches.
; . Städter «(in einem Wildpark): »Ein
prächtiges Thier, so ein Edelhirschi Welches
Alter mögen diese Thiere wohl erreichen ?« »
J ii g e r : »Ja schauen S’, das kommt ganz
draus an, wann sie-geschossen werden l«
—- Ein Jndianer, der zum ersten Mal
Champagner ans der Flasche sprudelu sah,
zerbrach sich den Raps darüber, wie die Wei
ßen es nur anfingen, dies Getränk, was doch
immer nach oben springe, in die Flasche hin
ein zu zwängen. j
Starke Gmpftnduttg.
»Als Ednard mir zum erstenmalseine Liebe
gestand, klopfte mein Herz so laut, daß Eduard
erschreckt nachher Thüre sah und: »Herein«
rief.«
ALLEII LIN1E.
Post-Dauwfschissfahkt
—4Ioiichen
New York und Hamburg,
via plymputh und Ehe-beug,
vermittelst der neuen, prackktvoll eingerichtetety eisernen
Qosts sDampfichi e erster K asse jedes von 3600 Tonnen
und von 3000 ej ectiver Pferdekkaf ft:
Cythe, Witten-h Befäng
Schillek, Cellery Herde-,
Klopstoch Körner-.
Die Dampfer dieser Linie befördern die
Vereinigte Staaten Post
und fahren wie folgt:
von Hamburg
Schiller ........ 20.Aug.1874
Mc- . 3..Sept 1874
Etwas-:
. M, Sept. 1874
Hei-dei- ..... «
1. ch. 1fs74
von Newsokl
s. Sept. 1874
.22. Sept. 1874
. s. Oct. 1874
.20. Okt. 1874
Maasse-Preise :
Von New goes nach Alt-month London, VristoL
Cherbonrg und Hamburg
1. Solon ........ Gold 8120
L CUWI 2. Sacou ........ Gold ou
Zwischeadeck .......... Cur-reakt- Ist
Lan ambne nach New got-:
1 Ende to1. Salog........·... Gold sl.20
- U g. Satan. ....... wou- 72
Zwischendect ........ . . ...... Tut-renti- II
Alle einschließlich der Betiistigung.
Kinder zwischen l und 10 Jahren die hälftr.
Retorte-Bitten zu billigeren steifer-.
Die Datnpfer der Adler-Linie« sind sämintlich nen
nnd mit allen Verbesserungen ausgestattet in Bezug auf
Sicherheit, Heauemlichleit nnd Cchaelltgseir.
Die erste Ca iite ist aufs eleganteste eingerichtet · die
zweite Ca·ilte ietet den großen Vertheil, sich ebenfalls
nnf dem auptdeck zu be nden, wo die erste gelegen ist«
Das tuischendett hat A theilungen für ti bis 20 Perso
nen, i t mit Fenstern und Eßfälen versehen nnd nimmt
denjenigen Thei der Schiffe ein, in welchem sich auf den
meisten Dann-fern die weite Eajiite befindet-.
Qackete, die uns uge chickt werden, befördern wir mit
diesen Schiffen nach allen Theilen Deutschlands
Man wende sich wegen Iassase an
Kam-th- Nuohoel senkrechan
113 Brondway, N e w Y o r t,
General Agenten.
Pauk- und Betreffs-Geschäft
Mantis, Bachs-d t- Bühne,
118 Brodway, New-York
I e ch s e c
in beliebigen Ostia en und In den billiaften Ja es
csutsen auf die tuei ten Plätze in Deut chland, Oe ter
reich , der Schweis , rantret , do and , Belqiem
schweben, Its-wesen, önemar ,iiiußland, Ungarn-c.
Ists-blutwe
durch die Dostilmtey sowie ver Telegrapz in allen Plätzen
Deutschland-, der Schweig, Destereec i ir» frei in«s
b as.
las rang von Ortschaften und Forderungen jeder
a
Ein
Irt in en theilen Europa-O
Castel-tiefe
silr Ieisende sur Bein-sung in allen Stadien Europen-.
several-sammt der Adler-Linie, "
Dampf-r erster Klasse zwischen New-Dort u. has-blier
L AUkT«.k-s-ss.s.3».,. I
Fabrlctrt mit besondern Idllckftcht auf
Weiser-, Roggem Rüben und Buch
Weizen.
Office No. 420 schwer sit-, Zimmer s.
Philadelphia.
Fabrik Or a ys F er t v sont-; ferner Deppt Glau
eester. New Ins-W Myskows arm.
Abtritte gereinigt and isin ritt.
Alle Aufträge abrtisirt Fonds-Mo Comppafc No.
420 Eil-taro Ins-, Z mater Ro. S, Mitte-del hin,
mxden aufs Schnellste besorgt 133 ev
Deutsche Staats - Lotterietk
Yes-at »du-ans Lotterie, original s Loofe
Kostqu Sachsifcheh Vmaafchweiger and vom
hat-ges- Stastikonekik, stets zu hu eu. —- Ordres
führen promptt und pünktlich qu- .
H. seknstetm New Doch
Bank-. Wechsels und Aussage-Geschäft
Q. O. Box Ists Thätige Ageuten zum Verkauf
von Looie und Besinne-Kutten gesucht 3M21aua
Die herab-nie amerikanische
satte-sum- täumt Lasset su Vettflelavelle. Ueb
slli sktft der-aus« Isl- allei sichtbaer Amt-a zart-C
va- deste Inw, der je tm Makk- qur. Preis is an
im Ascesi-. Man komme uns Ievesie la Thätisksit m
chmde um Mast-ist« cikcalsr. Verkauf-re n Ist-den
secure-. De Wut c. Akt-u u. co» Its-. 678
Issdssh K. I. swssapki
oktti für Iåchkc - dentem
Ein etc-am fed. ndmes Canoqssek ss ach Iå
m Mk und dtll ssie stmltteubibeh nelche te vecdffeat
licht ward-, III-d kosten-m on jeden Bücher-quafen s
fchm. Dieselbe enthält übe- I00 sesae biblitch
Jllusitsslvmu and I- kntcu Inbe- tsu dem Vom-met
aca ausgesucht-ten Ersle Adresse-I am Ists-he- übe
Geschäftstkättsktlt te werd-a durch Berichte über vm
Erfolg unseka Ase-m- dnntwsktec. »Du-as
Umonst Und-listing Co.. Ums-, Ps«
Agenten verlangt.
»Ist-II it All66
von Mes. T. B. b. Sienh ufe« weiche 25 Ja re lang
Frauen-es Motnionen Do enpriefters war. U kit einer
Einleitung von harriet Beecher Stowe· Vor zwei Jah
ren schrieb die SckSriftftellerin ein Patnphiei iiher Viel
ioeibeisei«, weiches onrnale von monnoncfcher Tendenz
» zu der höhnischen Aufforderung an Jene Veranlassung
gab: »Altes zu sagen« noli it sill.) Angeseheiie Män
ner und Frauen erutnthjstek file zu der Annahme der
berausfdrderung nnd » l t sil« ift das Reinl
tat. Es it das einzige über diefen Gegenstand von ei
ner wirst chen Morinonenszrauske qefchriebeue Buch.
Es enthalt 626 Seiten-und ift pröch is illuftrirt und ge
bii«ideii. Man verkauft dreimal fo viee Exemplare
dieses Buches im Vergleich zu anderen. 100,00(·) werden
verkauft werden. is enteil, jeht bietet sich eine qnte
Öeleaenheib Unfer efchreibeudes Pan i)let, Bedin
gungen te. re. werden gratis überfaude. tun adreffire:
. I. D. Worthington uns Co.
Dünn Ollp hartford, onn.
iiædksgtayhyA Itn neues Gase äsee die m u
, nach Lauten sit fchreivenz ein
vollständige- So em Idee dte vvsttetiiehe Stenogravhie
vte Iüeiesr. eisfechfie, ietrdtesee and he eetflioste Irr. Ie·
nach Jedermann tn tin-Fee seit dem e. Diesen. Predigteii
a. i. I. deriytenl an. Du Vaterunser sie-i mit 4 .
seterttricheu nnd 4l0 Worte eveedes ver Minute se
iwetedesn Inemloie feinen dlele sit-it lauer-. Hekt
rer peft 50 see. Iaenten verlangt-. sddkessn T. W
Eva-s it.C-..1sc S· Ite Str» Von-» Oe. stme
M r. T H o m a S. To at s, TM Sei-Firma
J. sc P. Coats,.
Baumwollspools - Fabrikanten
in Qui-led, Schnitt-Isid, ist wegen feiner hervorragen
den Leistung auf deni Gebiete der zinduftrie mit dem
Innersten-e des FraukJofephsOroeut ausgezeichnet
worden,
»Ist-n- istean Wiens-c Tage-blau Wien d

Centaur Linimcntg
Dile- Itbt wandtksste Fällt von
heil-as bei Aveumstssmuo, Lapi
schmetz,Schm-rien, Geschwulst Fron
feulnh Vetbakmngen der Brjtsie
Brandwunden, Bekbriilsuagem Salz
fluß etc. am menschlichen Hör-eh und
’Vekkenlunqm. Spott-, Steingallen
III-Troc- I. i. lo. del Leuten anzuweisen m
einem Zahl-e, als alle anderen angeblichen Heilmittel fest
bieWeltflebL Tertiflette von bemnlcnoweribcn Kuren »
begleiten iede Flasche and werden Jedermann gratie zuge
santt. Es sieht leise- Schmers, fut welchen diese Lini
ments nicht Abbülfe gewähren, leine Geschwulst. welche sie
nicht beseitigen und seine Labmbell, welche dieselben nicht
lariren. Dies ist Viel gesesse, aber wahr. Keine Famil-e
oder Besitzer von Vieh lau ohne Eentanr Linirneniø sein.
Weiser Umschlag für Familien-Gebrauch; gelber llinschlag
für Thiere. Preis 50 Tenisz große Flaschen si. J B
Rp se c co» 53 Brvadway, New Vork.
Casiotia m mer kn- ein Substitui für Taste-.
Dei. Es ist der einzig suverläfiiqe Artikel. welcher existier
welcher sicher vie Eingeweike tegulitt, Windlolit heiit nnd
nennt-litten Schin erzeugt. Es i tzngenebm einzuneh
men. Es iebt seine schlastvseu inter oder schreien-Je
Kinder me r. Preis 35 Tento per Flasche.
Dje Neue Vekbesscrte
Remmgton Nahmascknne
J h r u e r ! a n n
. ke- - « .
»Medmlle fut: Fortschritt«
in Wien 1873.
Der höchste Grad von »Medaillen« erthen
bei der Ansstellung.
Keine Nahmafchine erhielt eine
höhern Preis.
Einige gute Gründe :
1.—Eine neu e E e fl n d u n s, stündlich sehe-n
und gesichert durch Patent
2.—Macht einen v o l l ! o m tn e n en Lock-SU,
gleich auf beiden Seiten, an nllen Akten von Steht-.
8.--Lanft leicht, sanft, qetänichlog nnd rasch-bes
EI o m b i n n t i v n von Eigenschaften
l·—Dane1-haft—la u ft J a he e la n g ohne Reva
rnturen.
5.—Vereiclitet alle Arten von Athen
vtnd F a nc y N iiher e i e n in einer dorziiglichethene
6.—Jsi für den Arbeiter sel) r leicht In u n n d
In be n. Tie Liingk der Stinie knnn regnlirt werden.
nährend die Maschine im Gange ist, nnd diese kann
nii einem Faden versehen werden« ohne daß der-leide
snrch Löcher zn gehen nat.
I —’!D nn einig In, sinnreich, elegant, indem
er Stich oli ne den U cismnch von lsog LVI ljeel Wem-o
iotnrn Cnnttz nnd zwei- Anns fortnirc vIird. bat den
lnt onuuic T ron I- eed,1vclniereine gleich
niißige Länge des Stiches bei irgend
sinek Gefchwindig Ieii sichert bat unseren
.1enen T h r e a d C o n t r o l le e, welcher eine Clem
.näßme Bewegung der NeedlesVar erlaubt und einer
Verletzung des Fadens vorbeugt.
S.-—Conslenction ö n ß e : .i so r g f ä l t i g und vol
endet. Jst soliciin non den g e i ch i ck tessen as
ekfa heen st en Arb eitern in der berühmten
Wes-einsam Annae-w Jllon, N. Y. Philadelpms
Ofsiee : 810 Chkstnut Strahr. ijnar.
Kseinen kalten Brand!
Keine Manlsperre meer
Willium Kramct’s Heilpsiastet.
Patentlkt am 10. Mal 1870.
Dle Wie-kun- diekes Pflasteks Ist bewundetungrwåcdlg.
Ei ekisln kein Pflaster. welches dieses übertrifft.
Durch jahrelang-o Ekptoben kenn ich dieses »Hu-lex
al· eln Universalquusmittel empfehlen
siammeuväter, Iabnkbkstpek few-e alle Arbeiter sollten
es Den tm Hause un in per Werkstätte vernicfo halte-L
Die Wirt-as ist eme ichekmschenvez man braucht meet
gez-licht hjtlfe zu requiklkety noch hat man, M fu«-enger
Impendunm einen Verlaß an Arbeit-seit ja befürchtet-.
Ei hellt dle schlimmsten Wunder-, die hier«
micklgflen alten Geschwind Von ganz befoaome
Wirkung ist ei bei schuf-, hieb Stich-, Scham-,
Lis· uns Quetfchsmsdem b dummen Brüste-»
Umlauf. stutseichwütem smie bet Vertrags-ink
vutch tosiige Nasel am es kein besseres Mittel
sec Süd-terms en stillt es nicht mu- den Schmerz so
fort. sondern beset- qi dieselben bei einem Gebrauche von
S hie 10 Tagen gänzlich.
Haupt-Deren Athen c. Danks Apotheke. No. 61
Zonen-.
peie yet Bot nebst Gebrauchsanwelsung 50 ten-«
Zu hohen In allen Apothekem lowie an du- Ein-kern
sak des Alls-nie Garten-. Zwist-«
Agenten verlangt für die
Geschichte der Geringer
Bewegung,
Farmerkrieg gegen die Monopole.
Dieses Wert enthielt einen oollitändigen und autdeems
schen Bericht der Kampfe der ameriianischen Farnrec e
gen die Erfressungen der Eisenbahn-Gesellschaften. ne fl
einer Geschichte des Ursprung-) nnd ilortichrtrto des ur
dena der -ipatront of Hnovandrv.« Sehr vertansmx
Man wende ita- für Predeiliretnolnrq Bedingungen re.
an Nation-I pas-lichtem Co» Phil« Pa. 4Waisor
Hyatt’s Lebens-Balsam.
Ein medizinischcs Wunder.
Wenn-attean Neuralgia, Gichr in ihrem schlimmsten
Stadium, See-sein« Königs-Kranideir, Grolls-ein« sue
Geschrei-re und die schlimmsten Falle von Binccrnnideii
ten, große Schwache, Leder-· und piierenleiderh Ring
rvurns re. re. Iird anstr Bestinineteste durd dieien Honig
alter Neinigangenrittel geheilt. Derselbe ist zwei-no
gwaniig Jahre hindurch vom Pudliirnn erprobt, snr
hunderttausende von Fallen geheilt nnd euriri sure
rvenn nach Vorschein genommen. Jst ein sicheres Heil
znittel von Jisieln in allen heilbaren Italien, runrr di
canliten alten Geichwtirr. felvst wo der Knochen san-n --..
geiresseniti.
du«-« Lebens-Balsam rnrirte Herrn il. B. sun
roav, Tra oden im spart-Theater su Broollvm N. s»
vom chron schen vtdeaneaeiornuo, nachdem derselbe dont
chol von den vorzüglich-im Armen Europens Inr
Eimer la7i dedandeit worden cont
· Hvaesi Lebens-Balsam enrirre herrn E. O
svoiiin Doelsnaster. vio. 171 Modus-n Skr» von einem
gefährlichen Geschwirr, nachdem er iecisa Monate m:
Baadan Hospital war und dort als undeildar ern-«
war e.
holst Lebens-Balsam leilie Herrn Jarod itmh
Oi ee Po.242 Greenroich Str» von einein ferorneoken
Geichlvlite, wobei die Fanlniß iidon die auf den Kriechen
gedrungen war. here R. hat wahrend ib Jahren aea
aeiaoedenee Heilung leine Wiederholung der Kranken
erfahren.
»Oui« Lebens-Balf.:m enrirte herrn Willtare
Hort-gen No. iss Brosme Sir» dollstanoig von eat
sundetenr Ndeumariomua so ernstlicher Art, daß denen-s
den Geist des Kranken lchon verwirrt halte. Der esse
nannte konnte nicht ieine Hand zum Kopfe erheben In
war während dreier Monate an’o Bett etc-fesseln
Zu daden in der hauoi«Osfree, 246 Grand Str» nnc
oet soordelern tin Allgemeinen, zu il per Flasche. du«
Flasche-e sb
hvadPO berühmte Heilmittel si nd:
Greuels unfehlbar-er Lebens-Balsam zu Sinn-.
nackt »O S«- dspptltstarler Ledens-leians, ro
si. . — Hyatsa Palme-nie Balsam, oder der Schar-nd
fikmigen neeisnd, »ja si·i)0. — Gewiss See-iß Lini
Isent,nnfebldar iue Leiden nnd Satmerzen jeder Irr,
rnsocenit — ihnen-I Unga, Kur fnr Erialsnna
Kopf-red. Inst-engen Tatar-d zu 25 Cia.
Wenn obige seitieinichi in eurer Aooibele oder an eu
rein Pia e tu haben links. lo wende man sich direkt anda.
Central erm. 246 Grandsir., Ist. Fl.
detn J. samt i- Co.. Eigenthümer.
Ueberall dtn per Erd-es verschni- deim raron
Dllhkvd- ismTlJtan
· s ände- tat
Arbeitende Klasse, XE«.», M
pu- Wsche, sefchdfsiguns zu Haus-, am Tag oder Abend-:
Mit Kapitals anttfang und Ivtctvoollk Eint-ge von
Masken sum pet- Post oben-senden Abteistke m« ei Em- »
Donau-km M. you-IS und Co» «
wie-H ,173 Gteenwlch See-, N. II
878 per Woche- Dek beijvektaafuchne Amtes
» n- Hauvet Drei wer-Wolle Mode-I fiik Iti
Cum. J. Bild-, 767 Bkoadwu R.-2. o-« Ak
Frauen auf zur Rettung.
Eine Geschichte des »Nun-n Kktuszuges.«
T. S. Arthur’s
neueste« unt größtes Werk. über-den meklwåkdlgflen saf
stand des Neu-m- Ela würdiges Seitenfluck zu »s-«
»Trop« und »Den Nichts-· welches bei dem Beste Hi ac«
lauen umse- Isnp M Iedr gut verkaufen wird. Zu est-ea
gtklasen presse oekösseatlichh um schnelle Beiläuf- unt
flkoßt Maul-man zu mitten. Innptrsnsfkeunvh umkr
WII Ilt Verbreitung des Buch-h Spezielle Verkom
Tekkitomn sue-formt Agnus-ten gegen m Eins-nein
m- Il In Post bewilligt. J. M. Sioddakt u. us«
Plldllsdtth Pius-IV CWlstz
, Ergicbigc Faun-Andenken
in Nebraska.
Jetzt sehr billig zu vcrkausen!
Zehn Jahre Credit, Zinsen nur 6 Proz»
Man lasse sili »Wie Piotteets««
konunen
Mn hübsch illnslrirtksis Blatt, welche-J das Oeimslätles
Gesetz enthält Soeben hat eine neue Aus ahl die
llärcsse verlassen nnd wird franlirt nach allen Theilen
der Welt versnnm lerejsirec
0«l- .’· Dis-vis,
Land EoInInissioner, U. P. R
4Wuljj7l Omahay Neb
per Tag gnmntlrt durch den Gebrauch un
25 ferer Drill Brunnenbohrer auf eeignelesn
Terrijorntm. Endosslrt von den overnors
von Iowa, Arkansas nnd Dakota. Rnlclloae grotis.
WWUIU W Gileh St. Louis, Mo.
Agcnten verta ngt f
Mos. jowlkr über Wannbaklikiy
Welblichteit 'und deren gegenseits-se Beklemm
gen Ioeeoenjrukls ubekssncs..1s Bucp enthält ferner
lebe, ihre Gesche, Macht se qunteu verlaufen
täglich von lö—25 Ekemvläcr. Man wende sich mit An
gqve sendet-er «L,.·tislelt an m Nation-I cudllfhmg
O-. Mühlelele Pt- AWllaIkz
500 Männer und krauen werden text ver
lange füt- unfeke neuen Colsceeeny
silber, Weil-seide, Leinenfaden und Schall-va
vier. sei-se Einnahmen mit Sicherheit se
mqche. Man schreibe sofort am Citculake en D. L.
Euere-sey« Wulst-eh Eva-ord. N· h. 4W4mk
M Jultischrt Wyd
StminsAmetiIanifche PsstsDampfschifffahkts- I
Aktien-Gesellschafl.
New-York—Stet-ln el« sie-entsagen
qpt. II .
Hutnboldh O. statut- anhinstom c. Its-old »
Frau-kuts, E. Lknecfr. E. U. sandt, S. Felder-.
s b s« l- k t e m
Von N no is s I- s- E. M. Akt-It, 18 Ist-il.
West-lassen, W. Uml.
Von Stettin- Washington, 2· April.
Hut-holds, lö. Anti.
Stumm ZU. III-il
Passa esPtetsee
t. Tom-e Give Moo. T Winke Gold M.00. Isl
lcheatm Gold OW.
Enmsioamckeks auf ein saht Illuqu
l. Catuse Gold st70. 2. csiåte Itld Us. spl
schendm Gold W·
Heu Stettin via Kapenbastm samme- uach New-spek
Gli qujöjte Guid ZW. 2. calüte Gold M. s. Catiitt
e d : .
swischrndeck von Semin, sss cui-keinem
Maine unter 10 Jahren sie hälfcr.
Wegen wacht-use den Dstseedäfea last-elenden nd
passsge wende tm- stch II
Chö. Nammelsberg s Co»
Zusa- .It·. U send-am
i-« »Um-entsagen and Dem- Vechaktecc Brust
J Oel sagt
lfl B IECIIANTD
GARGLING OIL
Das beste Linie-Inn in dey Vet. Staates-! —
s u t fu r
Unverstand-ei aus Ber- Nbeuaeaeiemns«
« btuhungem Dame-thateer
zkosthealem Wunde Bkastwakzesh
- iwanaem eln,
-· Llufgespkuaqene späan Spalt-,
« ,Ile-ichwunk«en, Mag-Wunden«
« Frost-Wanders, Bein-wallen,
- Blei-im Gifte« Stetfe Leute«
vorn-Kluft, Gehalte-m- Duf,
" Gatten jeder Aet. Klauen-Faun bei
Uebel-deine. Swasfen
:Ik.:nsnsiäel. Hühner-Darm
Bis-wunan Rucken-Ladmuns ie. ke.
äabnichmetsells
G -i«) te Mascher- sI. Mit-leise sc Etuis
« . Kleine II Genes
l l l « sü Iamitie is
K c ne I afims26 kaut n ebkauch
» Las »Gut-kling« Oel ist seit 1833 als ein Mul
ment im Gen-such. Alles was Ih- veklassen es
eine u nsa stell lche Probe; aber man befolg
qenau d e Gebrauchs-Anweisung.
Bektangt von Eurem nächsten Veasslflen ode
Vekkausek pct DacentsMedmnea einen unserer
- :-11maaache,undleset, was das celi idee- unfe
Dao »Seit-link Oel M zum Verlauf M allen
« »in-hohlen aganmks in den sanken Bereit-ig
« xen Staaten nnd in andern Lande-m
. Unsere Zeus nuse danken von1833 bis im,
und wurden a a vekla a ge abgesehen Wie fah-i
ziken ferner
Pärchen-MS Wurm-Täfelcheu
Wir handeln Ists Alles recht und liberal, uns .
»so-seen Widerspruch bei-aus« daselle Ia
Lockport, N. Y» U. S. A» von der
Felsenhalle-s Gar-giftig teil co.
IZJRJW Jobn Hodge, Skkkeiår.
Millionen von Ackern
Ergicbigftcn Farmbodcus :
in N e b r a S k a
Jetzt sehr billig zu verkaufen!
10 Jahre Credit, Interessen nur 6 Proz.
Gefchks e Dampf-lett mit Kasten der Distkme werden
stetig übel-senden
THE ITIJNEBZY
etn hübsch illustriktei spat-nah welches das Helmstsms
Its-s enthalt, nat-v nach alltn Welttheilen gratis ver
santm Adkeisim
D. F. Den-is,
Landscommtsstpnet li. Y. N «I;
4W3mz. Omaba. Ne«
Dr. August KönigFSM
Hamburger
Tropfen
heilen Magenkrankhcitcnl
Br. August Königs
Hamburger
Tropfen
heilen Dispepsial
Dr. August König’s
Hamburger
Tropfen
heilen
Blälmngem
Hysterie,
Vollblütigkeit,
Bleichsucht,
Gelbfucht,
Katarrh,
Firbek,
Nerveukkanlbeiten,
Gallenlcidcn,
» Salzfliisse.
JJn jeder deutschen Apotheke zu haben.
l Flasche 50 Cts., 5 Flaschen für 82.
K. Vogels-c E Eo»
B a l t i m o r e,
Innres - Niederlage in Amerika.
Folgensdcbillige »
Volks-, Jugendfkhrcytcn
und Ronmuc
sind,ztt haben in allen deutschen
- Buchhandlungcn in den «
Verkinigtcn Staaten und« C.anada.
Erzählungen vofi Gustav N«icri1z·.
In hübsches Puppdeckel ncit MuslinRiickcn
gebunden a 25 Ernte-.
Das Stand-echt
Die Depormten. ·
Die Art-wandeka nach Afrika
Schneidek und Geiger
Cbktstoph Eolnmbut
Clerus und Maria.
rund von thiburg. «
linke t Gut gedeihet nicht
» Die rsindung des Verzeiht-O
« Die Großmutter
Dek aiee Keie er msd fein Sohn- .
Die Rosenmüglr. —- Det kleine Saume-tm —
Ja einem Band. . » »
se Wasse, oder eine gute Tlsni findet oft Wi MVEJ
schon ihren Lohn-.
obern-m, oder durch Nacht zum Licht
ek ngme Gottfried »
Der Honig und der Miene-, · «
Das Klee satt-— Tm Geschichten- 1- DIE III-«
Diener-, 2. Der Paschcr nnd sein Lob-L J- TM
Oftanmenmänch
Die Guckgucksillhk.»
Jakob nnd seine Sohne.
Erzählungen von Caspariuz »
,Jn hübsche Pappbeckel mit Mnslnarcten
! gebunden a 25 hie-nis
Ceschicheen aus dem Spessakr.
Det- Schulmeistcr und fein Sohn.
Ctrqsburg auf der Schanz.
Volksgeschichten « »
Jn hübsche Pappdeckel mit MuslcmRucken
gebunden a 25 Catto
Zek Zeitgenneä von Glaubt-echt
te est-n ke.
OF Statut-ne von poreieh von Maul-recht Find
Johann von Lenden, d er Ihr o v h e t. Von
Robert herber-. Zusammen in emern Buch.
OefFidktSenöbsei Pfarrers siebentisch. Von
ar k et
Kachtlagee in Stanadm Von Fr. Norden. Und
Tannhäufer. Von Norderi harte. Zusammen m
einein Bank-·
pakiskt Tauseniches. Und · »
Hungan begabte-ihres Zusammen in einem
an .
Amerckamsche Jugend-Blblcothek.
Jn hubsche Pappdeckel mit MusllnsRiicken
gebunden a 25 Guts
skesee und Belie, von Franz boffinonin — Der
treue Wachen-. Zusammen in einein Band.
Der Wibeefvenstige, von Franz boffmaniu
Kleine« ist ble Die e des Grollen-, von Franz
Hoffmann. — D e Eiifahkr. Zusammen in
einein Band
Die Henkelblelateey von Franz boffmanin —- Der
Cchi ruch. Zusammen in einem Band
Zch sehe dich schon, von Julius bosfinanin
u sollst nicht stehlen, « »
Oroflvaeers lLiebling » -
Der schwarze Sam, »
Der blinde Wilhelm, von Gustav Mel-el
Dee Heckpfenniz —- Dtel Katharina-· —- Aud
bee Gegenwart Drei Erzählungen von Thekla
von Ouinpert. n einein Band.
Aus Rache zum L che, von Richard Baron.
Rai und Damaiantl von Ferbinaud Schindl
Belolznee Teeue.— aeuntala.—Dee Missio
teals in Afrika. Zusammen in einem Band
Oer Miit-tatst — Ver Bleibet Zwei Erzählun
gen von K. Stöber. Zusammen in einein Band.
Rat der Mensch flieh das wie-d er auch ern
ten, von Richard Baron.
C ri to von Hmidns u end
h s ph Bibliothck. J g
Gebunden in Pappdeckel a 15 Eents. Mit
MuslinsRiicken a 20 Cents. Ganz
Muslin 25 Cent8. ·
Heim-ich von EichenfeM wie er zur Erkenntnis
Wollez lam.
Der Weihnael)tiabend. Eine Erzählung zum Weih
nachtggeichenl für Kinder.
Der Rose-Muth Eine interessante Erzählung.
Der Ka»nari»envogel.—Dai Johanniskafeechem
Zwei Erzählungen.
Die Ofen-ems
Dle Hopfenb ütljem Eine Begebenheit aus dein
Leben eines armen Dorf-Schallehrer5.
Eustachius - Eine Geschichte der christlichen Vor eil.
Das B uneenköebches. Eine Erzählung dein liis
henden Alter gewidmet
Rofah wär cause-ebnes Eine Geschichte des Alter
in .
U
Gent-seyen Eine ber schönsten und rührenbslen Oe
schichlen des Alter«-unis.
die Nachtigall. Eine interessante Geschichte.
Robert-bee- tkaisenlnabe, oder: Das Andenken
an vie Mutter.
Lubsviwäeejluiwandeeeh
Sieben ezaljlungen.
Janneton uns Amalir.
Die Maiwurm-m
Cmma von Finsensteim obere Gott macht Alle
Wilhes m Tell. Ein geschichtliches Gemälde·
Das vexlotene In
Das Täubchetr. Das Raubfchlo of
Der ute III-spann nnd der bofe Ofen-ich
äweiåundekt Erzählunqeth wei Bänd
kasi n Juliu, over: Kin liche Liebe, Treue
und Loh hu.
Gottfried see ujunge Einsiedler-.
Der c Mk
Die tleiae stLauten-spielertn.
Das Lamm mench
Fee-zaude- Lebensgeschichte eines jungen Graer aus
stamm
Kupfer-nütquD uns Gold Acke. Das Vogel
nestchetr. Die kapelle eim Wolfsbiih hu
Margareöab glüiuchew Die Waldtavelle Das
rb bei .
Ost euekdbrunst. Wasserflut am Rhein·
Det- iamautkinp Das Ma- entsin
Heimath und Fremde.
Romane und Erzählungen m groß 8vo. For-i
mat ele am brochtrr.
Preis pro Land 50 ents. Gebunsen in sein
waad pro Band Iö Gent-.
p
. II
Fee-(
.u.9.
10.
ll.
12·
13·
lit.
15.
M.
U
W
9. n.
Li
23.
24.
. Band DeFk leite Bombnkdlek.« Novelle von
. W. backlnnder. «
Der pikaeenssleutenann Essai-lang
von Baldnin Milllhnufcsn
Dieslauen und Gelt-en. Veneznelas
Innlzes Evakaltervild von Friedrich
Gersläckeiz
Der plan Strafhaft Llalekliindis «
icher Roman von hetivert Ran.
Deutschlands Ehre. historischer Ro
man von Bemd von Galeot
Dai Testament Geier des Ewqu
Roman und Geschichte von Lucia-l pet
ek .
Der GIVE-and Komifcher Roman von
A. v. Winleefeld. »
Der Ifesende sollander. histori
scher· Roman von A· E. BrachvogeL
Zwei Blinde.
Die Schlosidledr. Eine Erzählung and
,dem allen Berlin, von Georg Dilet; nnv
Iemesih criminal - Geschichte von
Stiel-. Friedrich. Zusannnen in einem »
and·
Hen- Leeoq. Criminal - illimian von
Emil Govoriain
Zwei-heitere Geschichte-I- Von Adolf
Miigeibiik41-.—stei Sonne. —- Hero
dias. Zinnmmcn in einrin Ell-inv.
Der tolle vant Cknnianl - Gewinne
von A. Streckfuß. llnd Die coler
Batneoeltd historischer Roman von
Schmidt - Weißeiicels. anmmea in
einem Band.
Um Thron und Leben. Olitorinini Vio
man von Weora Dim.
Im Eckfenster. Socialek Roman non
Friedrich Gast-Ecken
Saht-leie, pas Weib des Ivieleki
Criminnc - Novelle von C. Anwalt-.
nnd Die Feanetlljeurh » lszavuma
aus dem deutsch - kranjvnnljen link-ge
von Friedrich Ermatten annmkn
in einem Band. » »
Ein Verworfnen-. Trnnnmlstvelle
vonJ.D.-b«.«1emme.—kns Fokstlmuj
oder Die wilde Jagd in der Psan Jn
fknnmen in einem Bankk.
Sekemiai und vie schone Bis-kennes
—Dek ekr des Gauen-Frau Cia
chen.-— le Verbote-Regina Ek
iiljlnngen von Mann von Eifer-I. Jn
fnmmen in einem Band
« Der Fels von En« Vonle C. Bis-ich
vogeL Zwei Bände.
Die alte spanische Urkunde, von vir
mand . llnd Das mespenft »Einnin
ans dem deutfivs frnnjonimen dir-legt
von·D. D. voll Tedeum-In Jnmnnnen
in einem Band.
Vieh Blinden und eine feucht Na
nelle von WilhelmSmmidth olosnbn.
Novelle von Prospek- Lvlekrnnr. Zu
sammen in einem Bank-.
Glanzes-de sahe-en» Roman von Ami.
Silber-nein. 1ilerBund.
Glåuäcusk sah-leih All-man von Ang.
Sil erstem. Mer Bund nnd Die sonn
bringt ei an den Tag. Zinnnnnen in
einem Band.
Die satonisn »Die-man von lsnnen De
denkotv link-»Mit elfen-ei- ibanv kin
iummen ln eitlem Bund.
Oik Sklaverei der Liebe-. Roman vaa
ebnen-nd »als-« .
N. n. W. Bd. Dle Kalnszechem Roman von F.
- W· Oqälänveh
Lan-WILL Um czevtek and Kronen. Zeitw
inan von Gregor Samen-no
Dcr Nord - Amchtifche Dolmetschek
l . Unsehlbake Ratt-geber
»für Einwanderer und Eingewanderte.
Enthält eine kurz gefaßte und fiir Jedermann verständ
l c
! ;Grannuatil ter englischen Sprache,
nebst Anleitung in kurzer Zeit -- - «
. ohne Lehrerxyglisch sprechen uuZ schreiben zu
lernen »
außergenlzcne
vollständige Mustersammlung
von Briefen, lllrchnnnaety Quiltungem Tonkuner
, Wenjse1n, Illmveiluimeik Zeitung--A11-1o11ce11,
i
Geschäfte-lauen sc
Slesbcnzehnte Aufl-ge
I In Pappdcclel gebunden, 50 Cenlz, mit Leder - Rücken,
60 Wuls
Dic Conftitntion der Ver. Staaten,
stellst Erläuterungen und geichichllicher Einleitung«
Zur speziellen Vcnntznua für
Einst-anderer und Schulen.
Vennxeitet von I u l l us d e l n.
Dritte Au n e.
Gebunden, 50 Gent-J. besonnt 35 OFan
Gedichte
von
Ludwig Ubland
24'-»e1«e«1«3vo broswict, 81.00. Einmal gebunden
mit Guldpresfxnm, St ’().
Tcr amerikanische Punkten-Butter
ndkk
Inftructch Anweisung
zur Anfertigung cum- Arten
Pastetcm Tom-n nnd Eis-tumme
mm c Ho F r i c o r i m, praktischer IUu steten - Bärin-.
Ihrs-is s5 ice-»Is.
dumm-g Amstlkanifche
pmäctsahrt Aktien - GesellscheM
M
Wische-Etliche Posi-Damvfsch0’ssabtl
much-u
H am b n r g
-1’ly1tioutis Che!bourg, harre unt
New Vork.
sein-instit der neuen- auf no Solkdkste ersinnen and Els
Innesieil eingerichtmn großen Mikan Posi- Dampf-wiss
ilcm at q, Cum M· Küsten-sich
Ullemqnnla
Ilsatia lneup
Bat-arm
Bokufsia
Clmbrla
France-Ha tneu
ist-l a
Sei-muntr
hatamosiia
Holfatia
komatlngla Ost-U
Gemme-um« lau-)
Rhenanla onus
Samt-la
Silesia
Saum-( eu
Teatonta
Thukingta
Lands-Mo
Gesinde-Ita
Vit Dflmvlek kicikk Mitte befbkdekn bit
Vereinigie Staatsen Po IT
(UNI·I’K.D DTATILS Hält s
an nseeter während biew Jahres regelmäßig
Donnerstags
um 2 Uor Nachmittag von Nea- Iokl nach fremd-arg ab
fahren.
Paisimes’1’-1«ciie in Gold:
Von New York nach Plyittotttly,LOtIdon,
Chcrbonrg oder Hamburg
1. Caiiite, oberer Solon IsiotL i. Ctenie unterei
Zaioniezu
Von Hamban oder O avre nach
New Yor
1. (5ajiiie, oberer Solon fix-u 1. Cajiiie. Mieter
Saio11875.
Aussage-Preise in Papier-.
Von New York nach Plyinoktth,i«ottdo1c,
Chekiiourg oder Hamburg.
slmsrlmideck .................................. LUMI
Von Hamburg oder Havre
Ziviichendeckthiiieih Uiiitin während dei- ganzen Dah
resJ, wis. snnjchesmeck -Biiiete, gültig ins zum ld.
Miij 1875 .............................. ..824.
umher-Mira und Its sanken vie »in- Heute
incl. Betösiifungq
Vieionesä Cu- zu »was-isten Peeiiem
Wegen Pqssag in knien Ismpfetn wenn nun sich s
kiiew Poet an die Geneeai-2«nssage-Agcmen tee Linie
iL I. Richard de Don-,
No. 61Vkoadtvav,
finden Adfuskeäfkfveeå Hymne-Inspan
. V. Richard n. Bomd
No. 61 Nennen-m
Aue veschåicigen uns Im kein Jahre löi7 mit dem
Liekianfoon Wes-sein cufEukppa nnd am Auemizi
innqen von Geld-sen In jeden- Osie Deutschland-, d e
ten Empfänger-n fiel in«o ysuo eedmm werdens
seenee als alleinige
GeteckclsPnssazBsAgentue dei- benahm-get
atnpssmiffe
mit dem
Beriqu von SICH-scheinen use Reise nach unt von
Euren-, file die cansptichisse m Linie;
mit dee
Aneiiellktn vo Schiiioicheinen zu- Ziieiie nso New
kiorh sue d e non Bkemen mei: (nii1nåiek England
nach New York nnd Baiiimoke fahrenven deutschen
Hegelicvtffn Ini- see
Vekzoiinng eingehender Wust-en. Weine Ie« über
haupt nin allen in- soichauie zu vereint-enden Ge
« Witten
«nb In iidee .
Befskdeeung von Gütern iems Aet, noch und m
Europa odee in das Innere Asnenia’0.
C. Bz Richard u. Honi«
4iuni. di Beschwer Ste.
Königi. Såchsifche,
Hei-sogl. Braunfchoeigischen
. Heut-barg Stadt
Gewumbrcskzcnde Staats-Papiere.
p. O. Bo14271. Bett-e a. C e., Bankiers
185 Vom-v iwennsnia Bankgetäuch New AM. iJsm
0 00
T o n u c n
EWMP
It W
Canvaß, Papinichkxirth Ja Eis-«
verlangen gegen Baa
Iefsup u.Moo1-c,
Papier Jahrhan
No. 27 Nord Sccbftc Lin-»
Philadelpbia, kai
Ageutcn verlangt!
cast AdriftL cost ÄciriktL
Ein wisrtigcc Stumm-U tu ten lsekuhnum Werte-«
J hkae Ymus iu n 0’-tu—’11«up'· dick »Tu) Mxluq
in a b.tt-R0t1m.« von T. S. A non k. c« sehn
and gebt-te Buch Diese-I gest-»m- csjsnmuukkk —- Flets
zend tut-stritt, iltgant gebaut-m krick i- Zaum-tin pfr
« Imm. Es Ivlkd von bin htkprkrogentflm Pers-am unt
Zeitungen des kund-o auf tat Gunst-qu- Inanme
Eine Geschtcme von Verbrechen und Vettckkkunqcum
unserer Mute, wclase zu dkas Dom-Im knien Wut-u
müssen. Es sen-s nich fuk kie End-« r» Qapxgtm tun
per Momlicot bewirken r« Ernst-. Agnus-« usin
»Uzg--knp« verkaufte-n musien mtntcsikcsi noch-«
mal sq viel Etstnklakk vieles Bucku III-lautem
Lebensbefchkiibang sei Bei-fassen, mu seinem
Vom-assi- Smlmiiit »in-v einem men Sud-ermunt
ubekcktcht. Beistr.stdcikdis Qircutake und solche um km
Levis-unweit werdet- Iktt auf Liner per-»m- min
· IE Stoddcrk a. Co« Musik«-, Mk Saaan
ettafe,Pd-10.·Va. l«.·lua14-ZV; «
7 Tausend im Druck nach csstem Menar
Anssallendcr Erfolg.
Ela Agent verrieg- 8112 In vie-c Toan und un »Ein-«
m- III-is In s Tagen kund tlm Butsu- ooa
I s- . . s n wahrer Schau von
kean e Cuu y) Grifsfchsmgesh Enk
dtckunchs Abenteuer-i und Number-I aus u I
K : Cursum-, Echte-nisten-.Kabeltep-I.1ecs».
unt-Es Immer-! Dritten-um« Puc- nukcrlt nlktng
has via karwstm Aha-nu. Man susm sich un un It
IMth todt-m, c-1«·«mnttmns« Ism« » ;k.
Oudd Mondij «

xml | txt