OCR Interpretation


Virginia Staats-Gazette. [volume] (Richmond, Va.) 1870-1904, November 03, 1874, Image 4

Image and text provided by Library of Virginia; Richmond, VA

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn85026936/1874-11-03/ed-1/seq-4/

What is OCR?


Thumbnail for

ZJ Jiuiaj JEAN-i 1874.
Dampfer-Linien.
Nach New-Aus
DEäTSpTPåiZEJTsTEsYäk-?·« O« M« W
Tom DOMINIONZ
Capr. Walter
rcrtcißt Richond,
Dienstag dcn 3. Nov. 3 Uhr N M
Zucht wird bis lllhr Nachmittags entgegengenwm
en
Folgt-preis . . . . 812.()0
Zwischenvcckv. . . . . 6.00
pm und zukuck . . . 20.W
ist-acht aav qusiage wende man sich an
Geo. W. Ullm u. Co» Agentm
Ro. 3 Cum-preisz
Ists-codes u Tritten-ängs,
Gestirn-euer Bergs
MADE 2
1017 noli 1019 Izu-i sit-rissel
» Ecke her Umi.
W Drv GooiF müssen billig verkauft
werden um einen großen Absatz zu bezwecken
Levy Brothets
IS- Die letzte Herabsetzung der Preise vie
jer Saiion. ,
Da keine weitere Veränderung der Preise
gemacht werden, so sollte Jeder seine Eintäufe
chnell besorgen.
Japanesiiche Poplins zu 12j, 15,1o?s, 2-I, 25
und 30 Cto. —- bloö halb ihres Wertncs.
Blatt-Gewinn farbig gestreifte Grenaoins, zu
li! Cis p.r Ward, werto 20.
Biack Grounb Grenaoines mit farbige Seit-en
S reifen, zu 12ä Cis, wäre billig zu 25
tin-Band Grad-Eiern Suitings zu 20 Cis,
werty ZU
«o«estreiftes chinesischen Gras-Clow, zu 15 Clo·
wertd 20.
«!enes, zu 12å Ets, werth 2.·).
Mitreier Sei«ez1185.9(), und Ist .
Schwarze Seide, von Ast bis P3.50
Beinene Votistes für Kleidre zu 25 Ets, werth
35 Ets. -
Schamze Grciiadiiiee, von 2) Cto bxs
81.25
Farbige Greriadinee, ganz Wolle, zu 40 Cis,
werth 75. »
Laueastcr und Paeisie gedr ckte Cambrieo, zu
12z Cto.
Beste georuckte Perealrs zu 20 Clo. ’
Erarbige Lan-us zu129 Este-.
Die niueste Moden von Give-Band Latos und
Caiicoes. .
chiiissen Kattuu, 42 Zoll breit, zu 15 Cis. »
Nopfäiosscn Ranun, 46 Joil breit, zu iöiis writi
s
Ei .
Ungerleictite Vettiichey volle Breite, zu 23 Ets, ;
werth 35
Gebleichie Betttiicher, volle Breite, zu 33 Ete,
werth »W
hleichte leinene Betitiichcr, volleB reite, zu
75 Ets, werth si.
Leinene Kovfkissem ji Yird breit, zu 60 Ets.
werth 73.
Englisches Cheviot Hentdenzeug, zu 20 Cts,
netth 35
Donksftie Giiighams, zu 10, 12E 15 und 16F
is
Vereins-same von 12 Ets, bis as.
Leinene Dulliug nnd Duck von 165 zu 50
Cis. :
Fertigqemachte Damen-Anziige von 83 biss
»J
Eis-W
Feriiaaeinachte Hemden, NachtkitleL Dressingi »
S regem-, CorietsEovero undSchürtzen zu i
teor niedrigen Preisen. i
Gestickre Kleioungsfriicke für kleine Kinder (
Huckaback Tücher von 81.5l) bis 810 per
Dutzend.
Handtiicherzeug von 10 oio 35 Cis-.
Tischtuch-Or und Tisch-Drmaok, in allen .
Qualitäten zu sehr niedrigen Preisen.
Tifxdeckem ganz Wolle, zu TM werth 81.50.i
Pianodecken in großer Auswahl, alle sehr bil
leg.
seine-i- Doyiieo, zu 40, so, 75cm, si, 81·25.
und sl.50.
A itographifche Fächer zu 10 Ets, werth 25.
Spitzen Schile Spitzen Sacqueo und
Shetlano Sitarle in groser Auswahl.
Ein volles Lager von Trauer-Waaren.
Matten in allen Breite-u und Qualitäten.
Oeltnch, ERqu Mai-Juno Window Sliadeo.
Voilet, Laoeneer und ErlognesWa er, auch
Taschentijcher Ertraeten und Seifen in
großer Auswahl.
NähinafchinsNaoelu zu 40 nnd 50 Ets, per
Partei von je 10 Nadeln·
Das beste NahnuschinensOel zu 15 Cis per
Flasche;
ClarW und Coat’e Sssool-Eotten, zu 70 Cis.
pe. Dutzend oder 6 Cis per Stück.
NahmaichinewAltachemento zu sl per Bor.
Printed Carnbrae Frilleo Collarel nut
Cuffo zu 15 Cis· a Paor, wertti 50 Ct6.
Ruffling und Ruffex große BargainC
Ein großes Lager von Gestreifteu Strümpfen
fiir Damen und Kinder.
Cre.«e Schleier .iu allen großen, auch extra
große und schwere
Gcoße Bargaine in aumroollen Befatz,
Laceo Stückereien
Schmuckiachery Fächer-,
Sonnichirme, Fächer-Ketten,
Sarchels, Kopfes-, Korbe,
Scham-Riemen, etc: etc.
Bellellungkn werden mit besonderer Anf
merlfamkeit ausgeführt Waaren werben ver
iandt per Erpreß C.O.D. oder nachsiufendung
voi; Xolft Offiee Scheine oder registrirte Briefe
l
l Levv Brstero.
1017 und 1019 Main Straße
M. S. Balmtine. Mit-M Gran
M. s. valentine F: co.,
invlesalesVerkåafcr tu
Galanterie Wanken,
1213 MainStraße,
Richmsaly ist-,
H
Wm. Pfeiffer, - (
Haus u. Schildermaletzz
7t.e.Sn-. iwifchm Malo u. Fkaaclim I
Ell-Chiusi Estpeatet Sdop ) !
Jede Art ngsmglerei wird bestens!
billigst usw-führt. 20 s lmtl
Drvgoods,.e.
YANOEL FRANKLIN G Co.,
NTVettånfet im Großen von
Kurz-s u. Weiße-Waaren
sowie
Purn ishings Sowie-.
1207 Main Straße,
Gib-r Gibfon’g PorzellansLadem
Wh- vethufen die nachsteht-even Musen zu den dil
lkgsten Preis-n und nur an Wieder-erläasek.
Stktckwanren iiik Herren nnd Damen, Hand
schab-. leinene und papierne Kragen, Hat-W
chet, Näh· und Steckaadelm Hofentkägey Schn
be, Spitzen, Seifen, ·’.7akfümerien alles Sok
ten und oekgoldete Sachen, Baumwollengarn
auf Rollen und Knöpfe. So wie ein großes
Lager vvn andern ähnlichen Waaren, welche
beinahe in jedem Laden dck Stadt verkauft
werden.
Unsere Preise sind die niedrigsten! I
8 apt th
T. R, Ptiee Jakob Hall
Priee und Co»
Herbst und Winter.
Elegante Kleidetstoffe.
IT. R. Peiee und Co.
Ecke der lltcn s- ti ZU u Straße
haben ein anßerortentlicheet Lager von den
neuesten nnd elegantesten «D r y G o o d o«
siir den Herbst und Winter Bed es erhalten«
Dieselben werden so billig wie in iraend einem
anderen Geschäfte in den Ber. Staaten ver
tan t.
S.t)warze und farbige Seidenzenge.
Tücher nnd Cassimeres.
Flanelle und Blanckets.
Mantel nnd schen-lex
Tranerstosse, Fanev Kleider Stoffe.
Handschuhe, Schnürleiiser nnd Befap.
Banmtvnllenzeuae weiß nnd blan.
Calikos, 1000 Stück, s, 10 nnd 12 zöllig.
Contfortö — Bettüberziigr.
l Linsein — Quarirte Baumwollenzeuge, etc.
, Alle ausländischen Freunde sind eingeladen
mit der Versicherung, daß Jeder site-den wah
,ten Werth feines Gelde-Z bekommt.
9tttcmt« T.R.Priee8:Co.
» John H. Capitaine Ir,
! Practischek
Minuten-, Gurt-St Steatn jittey
Gas-Fixtures aller Seinem
ZTerraeotta und Eement, Meier
und Eulvert-Macher,
1103 Main Straße, ziv Uter nnd 12.,
(nnter der State VanU
VYU
XAlle Auftrii e werden rasch a sd aut besorgt. Indern
ich tnr die m r bewiesene Unterstützung bei end danke,
werdet-at mtch better-beri, dieselbe dnrch gnie nndsbillige
Arbeit ferner zu erhalten
ttapr ?
Nechtsavtvälte.
Don P« Halsey,
Is(friiher in Lynchburg.)
Advokat und Rechts-Anwalt,7f:
Richmond, Ba.
foiee: Seltiifei’s Bnitding,
An der Ecke Main nnd 10ten Straße.
Zimmer No. 16.
WDeutscbe Clienten werden in ihrer
MutterspracLe bedient.
CL ty. Mermis-ist«
A d v o k a t
lind
,
öffentlicher Notar.
Office im Custom Hause
in der
"Regiftcr in Banktutttry,« Nichte-nnd
Deutsche Clienten werden in ihrer Mutter
sprache bedient
Vollmachten für Deutschland werden anf’-3
Schneliste nnd Genaneste ausgesertiat.
Deutsche-s
Boarding - Haus,
VIM
Nie-. Tbilow,
Ecke Franklin und IZte Straße
Richmondxiotfecetabrilt
Ecke der Mein und 1ltc Straße.
gegenüber der Postoffiee.
Verfertiger von allen Sorten
K oer r n ,
Billiae Handiosser eine Speeialität.
Werden anf die beste Weise verfertigt nnd
zu New Stortee Preisen verkauft. Alte Koff
tverden reparirt und to gut wie neu gemacht
Neue Bedeckung wird billig verfertigt.
Irrt-ed Knotts,
8enae trnt
E M. Cunninghqm ,
der Hutmacher.
Ro. 1513 Main Straße.
Herabsetzung der Preise.
Die schönsten Hüte nach der neuesten Moke
kosten nur V5.50, die zweite Sorte 85.00, die
dritte 84.00 u. f. w.
Alte Hüte werden billig wieder aufgeputzt.
Für gute Arbeit wird gaeantste.
M. Cnnninaham
No. 1513 Main Straße.
Erhalten
Eine augeezeichnete Sendung importiren
singender Cauatienvögeh
sowie ein volles Assoeeemeat von gewöhnlichen
unt-seinen Vogelba ueen.
E. B e l l e n o t,
Der Schablonenmchek nnd Genveuk
910 cmt No. 1410 Main Straße.
Plantets National Vanss E
Richmond, Ba» 16 October 1874.
Diese Bank wird Wechsel von beliebigen Be
trägen auf England, Jtlanv und Schottlan
die nach Sicht zahlbne find, ausgeben u sv d
niedeigflestroeente berechnen.
19 10 am W R. Q u a e le s, Cassirer.
— Bank of Commeice,
Ecke der 13ten nnd Main Str.
Diese Bant ist jeyt im Stande Wechsel auf
Europa nach allen Hanpestcivten zu bill gen
Preisen auszustellen.
« Sohn E. Million-,
27 10 mm - Essen-.
Statt Richmood.
Polizei - Gericht. Folgende
Fälle kamen gestern in diesem Gerichte
zur Verhandlung:
Church Fortune, unordeniliche Re
densarten 82 gestraft.
Robert Braxton, Trunkenheit, Pl ge
straft.
Jim Wood, Beschimpfung des Chri
stian Bergen, 82 gestraft.
. Zachariah Taylor, Angriff auf Domi
nie Pasquini, 82.50 gestraft.
Dennis Kennedy, Trunkenheit, 81 ge
straft.
Peter Regun, Gesetzübertretung, 81
gestraft.
Sufan Lee, gemeine Redensarten, 85
gestraft.
Thomas Paine, Trunkenheit, 81 ge
straft.
Jakob Richardson, Angriff auf R· B.
Witter, 810 gestraft. ·
J Julia Williams, Diebstahl, 90 Tage
ail.
Benjamin Carter und Jim Robinson,
Einbruch und Diebstahl, bis Mittwoch
verschoben
J-. Boujasson, Angriff F. S. Glover,
bis Donnerstag verschoben.
Calviu Carter, unordentliches Betra
tragem Pl gestraft.
William Mosely, Angriff auf George
Wilson, wurde in die Jail gesandt, da
er die Strafe von 810 nicht bezahlen
konnte.
RoliertOjvens und William Stawart,
je Pl gestarft, weil sie Steine geworfen.
Zwölf andere Fälle kamen vor, welche
alle entlassen wurden.
S t a d t r a t h. Von den deutschen
Mitgliedern waren die lHerren Strand-I
Metzger und Laube anwesend.
Herr D. N. Walter von Madison
Ward hat seine Resignation eingereich,
welche angenommen wurde.
, Es wurde die Herren Christian, Creu
shaw und Straus von den Präsidenten
des Stadtrathes ernannt nnd die Herren
Gen. Anderson, F. Strans nnd Creu
shaw von Stadtrath erwählt, um mit
den von den Aldermen erwählten Herren
in der Stadt sich umzusehen und von
Zeit zn Zeit dem Stadtrath ans etwaige
Verbesserungen aufmerksam zu machen.
Alle Monat werden sie eine Versamm
lung haben.
Wie die Comites des Stadtrathes oft
auf die Bitten der ersten Bürger achtet,
werden wir in einer unserer nächsten
Nummer unsern Lesern und den deut
schen Bürgern klar vorlegen.
Wir verweisen aus die Posttabelle,
welche die Ankunft und Abgang der Po
sten anzeigt, die wir heute in einer ande
deren Spalte unseres Blvttes veröffent
lichen.
Herr A. Eichel, welcher den Stand
No. 7 im 2ten Markt hält, hat die bei
den Ochsen, welche in der Ansstellnng
waren, gekauft. Der eine, welcher ge
stern Morgen geschlachtet wurde, wog
1600 Pfund. Sein Fleisch soll sehr
zart sein.
Ein Bild von Er-Gouverneur H. A.
Wise, welcher von Herrn Elder gemalt,
ist in der Staats-Bibliothek aufgehängt
worden«
Gestern hielten die katholischen Gesell
schaften zur Feier des Tages »Aller See
len« ein Uinzng durch die Hauptstraßen
der Stadt. Es hatten sehr viele sich da
ran betheiligt und die Prozession machte
einen impofanten Eindruck. Sehr viele
Damen in Wagen waren im Gefolge·
Verschiedene Einbriiche find seit eini
gen Tagen mit Erfolg gemacht worden«
So viel ist gewiß, daß, wenn Diebe hier
einbrechen wollen, sie sich vor der Polizei
nicht zu fürchten brauchen, denn der Ti
stritt jedes Polizisten ist so groß, dass ei
ner ein ganzes Haus ausstehlen kann,
ehe er von einem solchen gestört wirs.
Es wurden im letzten Monat von dem
Polizeigericht 457 Criminal - Antlagen
entschieden und 30 Anklagen für gewöhn
liche Vergehnngen untersucht. 33 Per
sonen wurden der Grasnd Jurv überwie
sen; 28 in die Jail, ans Mangel an
Bürgschaft und 14 als - verurtheilt
Strafen wurden 8391.50 auferlegt, wo
von 8332.50 eollectirt.
GelangvereinVirginia.
Mit Vergnügen haben wir ani Sonntage,
;als wir in das Local des Gefailgverein
sBirginia traten, gesehen, daß die Bühne
schon weit vorgeschritten ist, und dieselbe
rasch ihrer Vollendung entgegen geht
Das Proceniinn ist lnit so vielern Ge
schack hergestellt, daß man meinen sollte,
es wäre anstatt von Laien von Künstlern
gemacht, welche sich ausschließlich dein
Dekorationsfache gewidmet haben Sonn
tag war wieder ein regesLelten intBereins ·
lloeal-:, nnd viele Damen nnd Herren hat
sten sich dort eingefunden. Wenn beson
’ders die Erster-en es zu ihrer Aufgabe
»machten, regelmäßig am Sonntag Abend
sdort zn erscheinen, unt in trauter Unter
haltung, oder bei fröhlichem Tanze, einige
’ Stunden des sonst so eintiinigen Lebens
sle verscherzen, so werden die Mitglieder
des Vereins sich nicht über langweilige
iSonntage int kommenden Winter zu be
sklagen habe. ’
-·—qf-—— »
Allen Reifenden, welche in New York
sich aufhalten, können wir das .Hart1nun’- ;
fche Hotcl empfehlen. Eos wird jedem.
Deutschen gefallen. Der Wirth, Herr(
Hattnmn selbst, ist ein freundlicher und
Huvorkomincnder Mann, der alles aufhie- f
’tet die Zufriedenheit feiner Gäste zu ek
werden. Wer einmal in dem Hotel lo
»girt hat« geht stets wieder hin, was gutes
sZeichcn und fehe zu Gunsten desselben
spricht. Die thlvercitnng der Speisen ist
so ansge:ciel)nct, daß die größten Fein
schtnccler sich oft den Kopf datülsee zerbre
chen, wie es möglich, dieselben so lecker
herzustellen; es ist nnk e in Urtheil dnrü
wher, nämlich, daß dieselben ni txt geboten
werden können. Die Lage des Hoiels
45 nnd 47 Bowery Straße, ist für Ge
schäftsleute die beste in der Stadt, da die
hanpt Geschäftshänser, die unsere Rich
monder Kanslxnle besuchen, ganz in der
Nähe liegen. Tut-um sei das Losnngsi
molk eines jeden Reisenden sobald er in
New-York ankommt: »Auf nach Hart
mang Hoiel!«
Der Herbst hat sich eingestellt und man
fühlt die Kälte schon sehr Wer eine
warnte Stube haben will und keinen Ofen
hat, kann bei Herrn G. Klein einen gn
ten und billigen erhalten. Derselbe ver
kauft auch ans Tertninzahlungen. Es
ist jetzt die Jahreszeit, wo man am schnell
sten sich erkalten kann, oft sind kalte Füße
die Ursache davon, deshalb sollte jeder für
ein gutes Stiij Fußzeng sorgen und sich
bei den Herren J. H. Besehen ör- Sohn
509 Broadstr. und Ch. Siegel 421
Vroadstr. ein paar feste Stiefel kaufen,
dann kann er die Kälte wohl vertragen.
Heute ist der Tag zum Stimmen.
Stintmet Alle! Es ist gar nicht anders
möglich als dasz das conservative Ticket
siegt.
W
Dte Herren Bodeker Gebr. deren Apo
theker Laden in der Wtain Ecke der 15ten
Etr i-', haben eines der besten n. größten
Droguersptdjeschäst des Stadt. Sie fuhren
alle anerkannt gute »Vateru« M:ocein,
nnd bereiten den beliebten Constitutiou
Bitters nndBalmonasyBalsanh auch hal
ten sie alle Sorten Predicin silr Pferde
uro Rinden Wer irgend etwas in dem
Fache gebraucht, sollte sich an die Herren
wenden.
Vermischtes
A n s eine tn Briefe der »Timet«
aus Calcntta vom l4. September geht
hervor, daß die Befürchtungen vor ein r
zweiten Hungersnoth im nächsten Jahre
gnug und gtibe waren, und das Land nur
unt eines Haares Breite einer solchen ent
»gutg. Der Regen kam iin letzten Angen
jblicke als Retter, nnd anch jetzt noch steht
das Unglück, alleman in vermindertem
Maßstabe vor der Thüre, wenn derselbe
in den nächsten 35 Tagen ausbleibt. Jn
desfen vergeht fast kein J.ii)r, ohne daß in
irgend einem Theile Judiems eine-Minia
tnr-Hangersnoth zu Tage tritt. Im
vergangeuen Juli starben in den nottut-est
lichenProvinzen nicht weniger, als 686J
Menschen, entweder von Sehlangenbissen
vergiftet oder von wilden Thieren
. zerrissen.
D a o »N. Y. sonrnatss meint, das Ewig
wie Verordnung eines bevorstehenden Unglück-g
die Leitartiiels Spalten reyublcianiicher Blätter
data-ziehn Durch keinerlei Leckinaen seien
die deutschen pr tbtlkaner in Ner Yprt mehr
unter die alte Fahne zu drin-tect. Zu den
berufenen Versammlungen kämen höchstens
die Osmia-n, welche mlissen (otk Zoll und
andere Bunerdbrarnten), und selbst die er
schienen nicht einmal Alle. Orche- b erhielten
»ti- pur Deutsche-» die noch zur rrpablihnis
ichen Partei des lieben täglichen Brodes wegen
halten müßt-n, diesmal schon vor der Wibt
die zußtrltth die man sonst ern nach der Wahl
Iarozuihrilen pflegte. »Ei» große Aazibl
lvon Deutschen,« schreibt das »Journal« wri
ter,«lftarn 1. Oktober aus dem Zollhause
entlassen worden. Ot- Modren bstsen ihre
Schuldlgtrtt nistt aetmn, drru n last man sie
geben. Man rechret nicht rneJr nnf dle
Deutschenf diese sind der revnbllknnischsn
Partei in der Sta dt New York unrrttda: ver
spren, mrn braucht irine Rücksicht mehr anf
slr zu ne bann.
Photographie. Evi- sreuen uns zu
sehen, daß die Herren Rees so Co. in ihrem
treuen Locul m der Main Straße neben der
»Southeru Genuß-· zwischen den Seen und 9:en
Straße, so sehr beschäftigt sind. Die Herren
besitzen eine enorme Zihl ddn alten Bildern,
die theilweise sehr interessant find. Wenn sie
auch noch io verblieben, können dieselben durch
den Prozeß der Herren Rees ör Co, gons wie
der hergestellt werden, ohne die Aenlichieltzu
verlieren. Während sie ihr neues Lichteinrich.
ten orschiistigen sie sich mit erpiren oon Bil
dern Zu sehr ermiißigten Preisen für iolrde und
schön Arbeit, vorn sie sich die neuesten Eos-ir
instrunirnte angeschnst baden. is 10 ernt.
. Its-Bd Wuhrtcheinlichtriten
Finsternisse, der Lauf der Ednretsm der Durch
Anna der Venrm können berechnet und die Zei
und derAnsnnu können im Voraus nngeqedeu
werden. Die Wissenschaft tunn die Verände
»rungen des Wetter-s v eher bestimmen, doch es
ist unmöglich site Jemand rnit Sicherheit zu
sagen, welchen Weg man einschlagen muß, sein
Glück zu machen, daher würde es weise sein,
eine kleine Summe anzulegen um ein Loos zu
taufen für das große «Gift Coneert,« welches
am 19ten November von dre ,,M.Iso.rie Relief
Association« in Norfoli gegeben wird.
Näheres zu erfahren, wende neun sich sogleich
an Yokohama-wenigen
No. 921 Mater Straße.
Neue Ast-zeigen
« That-les Holzhauer
im neuen Markt,
Stand No. 4
Alle Arten Wurst als Leber, Blut und Prn
warst sind stets frisch und auseBesie zubereitet
zu haben bei ch. Holzhauer-.
s
HD!-- Kkhjrss Mk
« zaxKohlcn
Charleg H. Page,
Ecke 19. u. Carystr.
Beste Sorte Anthmcite Kohlen, Nuß Koh
len 86, größere Sorte 86.00 bis 86 75 per
Tonm- von 20001dz West Virginia Splinc
für große Stücke 85.50, kleinere 84.50 ver
Loavz Qui-mir pnt und andere fesne Kohlen
fiir Dampfmaschinen von 84 bis 85.50 per
Tonne. Clovcr Hilhgtoße Stücke, sö und
Toki- zu 85 bis skb 50 per Lond. Bestee Tan
nenholz 81.50 und Eichenholz VTUZO pck
Cons, fre-· irs Haus geliefert Für Güte und
richtiges Gewicht wird garkantim
f Wichtig für Haushälteri
B i r g inia Feuerung
Illie »Dann Ritter illa-it
Company of Virginia«
hat jetzt einen großen Vorrath der reinsten nnd
besten »Carbou Hill Sost Cote,« oder .,Car
bonite,« welche sent-ils lzier tu haben waren
» Sie besitzen rir guten Eigenschaften ande
rer Kohlen, ohne ihre Fehler.
»Sie siao rein nnd fri von Schiene-.
»Sie zünden leicht undileiken tchneks
»Sie vr nnen egal ohne Gecaufei).
»Sie verbrenne; vollkommen und hinter
lassen keine Schlanen oder halb ansgebrannte
Kohlen.
Bestellungen, welche entweder ia ihrem Koh
lenlaaer oder Ossice abgegeben, werden oenau
berforaL Vermöge iures grosen Vorrarbe21,
sind ie iln Stande Wiederveriänfer jeder-Zeit
zn versorgen.
«Birumiuons Coal« iolvolrl für Darnvfma
lchienen als Schmieren werten aleichfrllovoll
der Colupanv geli fert, da sie 20 Fuß Kohjen
auf ihrem Eigenthum haben. welches aus 3
Adern teste t, resp.: 4, 6 und 10 Jus tief.
ZEka LUIUP Cole, abgeliefert. . . . 5155 75
Soft Halt Elte, abgeliefert . . . . 5 25
Hard Lntnp note abgeliefert . . . . 5 W
Oftd Hail Coie, abgeliefert . . . . 4 50
Bitnrninons Coal ter Tonne abgeliefert 4 50
Ofnm Ecke Bank unr- 1lte Str.
»Ur-see Carvstl nahe der litt-n, nnd an der
Hur-leite deo Dorf-· gerade ülu von der 19ten ’
Str. Robert F. Oram,Aths
229emt
George Klein.
612 u. 614 Bron Str.
Ofen, Blechwaaren und
Lampen Laden.
Oel, welches nicht explodirt.
Ganz insbesondere wird ans die große Aus
wahl von
Pelor - Heizer, Ranged, Fnrnoees.
Kochlisem ete., e e., ere
in Verbinduna mit vielen anderen nützlichen
Amsel ,rvelche alte auigöolliomm te gearbeitet
find und in sedeln guten Hausftande gebraucht
werden, aufmerksam gemacht. Die Sachen
werden alle fiir baar auio Billigfte verkauft
Das Publikum ist eingiliden, voznsprecheu
und die L a mv e u sich anzuseh u, welche
in alten Sei-ten Von det: brlligsten bis zu den
theurrsten ststg verräthig find. Es wird auch
auf Terminzahlnngsn verkauft
Geotgc Klein,
30 tO mmt 612 öd Sll Broad Str.
»sp-piz»ststur?s«
Tanz - Fleademie,
in der
Halle über Levy Veothers
Ecke der llten n. Main Str.
Die Eröffnnng ter Soireen fsnd les-ten Mo
nat iO.-tt.
Der Professor ladet seine Freunde nnd das
Publikum em, seine Unterrichromelhode sich ge
sälligit anzusehen
Naoereo itoer die verschiedenen Classen nnd
dse Leben-ten tönnen rel Prof. Lande erira,l
werden
Der Unterricht fiir junge Damen, Mädchssn
ond Knaben findet Mittwochs nnd St una
bendö, Nachnlstlag von 4 are 6 Uyr, derl der
Herren Dienst-sag und Freitag-I, Abend-s Von
8 bis 10 Uhr, statt- Tie neuesten Tänze wer
den gelehrt. 3110 mntt
—- --- —
Stark-Arbeiten
deutsch und englisch
werden aus’sGesel:tnackvolll·te u.Billigsle
angefertigt in der Offiee der
virginia Staats-Gazkttk,
RichmondBa.
i
werden billig u nd prompt ausgeführt.: (
l
Geschäftsleute
werden besonders daran aufmerksam gemach
daß sie in unserer Druckerei
Die schönsten Schaustkarttms
ROHR-Karten
Geichafcsscikkuchs,
Rechnungsfotmulqtr.
u. i. w.
u- f· w.
schalten können. Arbeiten in
Fasrbendruck
vidmeu wie specfelle Anfmeeksamfeik.]i
Eise-warmen etc.
HIWW
hefapeake und Ohio Eisenbahn.
An und-nach den Dosten Septbr —1874 verlassen bit
Biwasee-Züge Nschmnod,
M aili us »Für Gespenst-Mc Odem-only
Streu-now btte Snlphnr. Hin-n und allen anderenl
Zwischenstufen-en ca Wo, laue-genommen Sonntags-um
8 :«0 Uhr A. M - ieset Zug set-liest flch In Gegens
ville an vie items-. ie.speper, Wem-entom Meinem-,
Alnaudriq,»Wafl-ington s nd den Noedcm und zu Char
lotkesville fuk Pvnchdurg, Ettstoh Knokvillr. Climene-i
ga ssnd ten.Sädeu. »
sub Use-. Nachmittags A cesmm obenhin-.
est g ais-Ich Gassen-owe. äqllelh mi Ausnahme Sauf-»
ta z, an welche-Tage oek Zug um 8-3017tskNa-bm.sbaebs
0 esek ges verbindet sich tu is »von-dive- mtt dem Nacht«
Haare- u. M. Eise-eh tltkLvnchbum mwaobinqtpm ’
E r v e e H .— I-» 0uncsisn. Goktpnovlllr. Charlot
kesville, Statuts«-. Kosden Topf-sann Whise Saum-H
Hantiweon und allen Zwifsenftatssren ewifLen the
Sulvhur und Huncingtvn tä lsch,(aasgenpmm1n Som
«’ags] um 9.30» P. M. iefet Zug verbindet sich in
"«orvvnevllle» sur Alexandsia, Weisung-on und dem
Norden und sue Huntiugkon mit den Dampf-m Bvstosm
und Fletwood, fut- mnriunakL den Westen und Süd-vest. :
Wesen weite-et susknnitwmse man siv tu No. 8761
Ma-- Sense, Was art- and Eidam-e Hoeel ode« spreche
man m der Ossee der Oefellsceeft s»
As H· Speka
General-Suvpriateabeut·
Ehgqr Blieb
General Paß nnd Tief-c Akten
Neue Bnhtrnetch Baitimore Phi
ladelphia, New York und
Bostom
Verläßt Richtnond nm 2 53 P. M. täglich
VIA
Nicht-rund Frevericksltnrg Cs Poiomae
Eisenbthtt nach Quantiro,
alsdann mit dem
Pvtontac Dame-few
we«cher rnit der
Baltimore und Ohio Bahn in
Shcppard,
gerade über von Alexandria, zusammen
trissd wodurch die langweiiiqe und unange
neh-«—t Onmibugfnhrt durch Washington, utn
aannen wish.
Trifft ein in aniintore unt 9:20 P. M.
Poiladelvbim 2:35 A. M
New York. 6:i5 A. M
Bvstvn, 4:50 P. M«
Man qebrnuast nrrr GL Stunden von Nich
mond nach Balitmore.

Wegen irr Kerls-preise Tal-eilen nnd anderer Infor
mation wende man sich arr dir TicksisOkfrce der Ton-pag
nie 1201 Mtin traf-e- 826 Mainjls., Ballette Honie
unt ie L fieen de Mich ent, Irerertckiburg und spott
-nee Eilet ann, Mem-Inn Ba
L M. Cole. General Tit-et Akten-; E. B. Dotier
Assistent General T cket Ase-st; Thon-se vi. Spott-,
J.L.Wnldrvp.
Transxortoliontnetster.
siiriiilicher PsssngierriAgertt.
12()1Malitft--., Rtibmssnh W
Richmtmd nnd Danviiie Eisenbahn
Transrortationgnteister Ofstre
Richmone, Va» 12ten Aug. 1874 Z
Verläßt Rlebmond
Veränderung der Zeittafeh
Zug No. i. Charlntre Erntes.
nn« ll·04 Nach o: verläßt Burteviile unt 2:07 Nonn
irifli in Dantee unt 7:38 ils-Irg- ein; verläßt Dnndee
um 7240 Werts-; trifft in anviile unt 7k42 Mem. eine
.
V
«
«
189 etnt
Leu-läßt Danvillennt 7.44 Mo s, trifft in Greentbp..
to ein arr- 10.58 Mitte-«
Z u g N o . 2. New Drleani nnd New Dort Erpees
Zug. Wer-laßt Charlotie GEIS- Mstgeno, verläßt Grans
boro unt 1 ld Mittags-, veriar.t Dnnviile unt Z.36 Mit
lag-, verläßt Burlevtile unt 8 20 Abends. trifft in Mich
imvnd ein utn 11.U4 illi- itrs. Dieser klug schiskßi sich
then Zisgen der urinnta und iliichsnrno Air Linie Bann
nach Ren Oele-eno, Musik« Montgomerv, Allqntq und
unteren siroicch.t. unt firorvstiiichen Punkten em.
Z u A R o . Z. Durch- Postzu . Ver åßt Richtsan
nur i.38 MiithoJcklåizt Burieville utn 4.4i Nach-t
oeilåßr Latreille unt 9.29 seiden-, ver«åf;k Gesten-Ihm
irtn 11.51 Nachte, trifft in Charlotte etn urt- 4.4l Mor
gens Dieser an sieht Ietuliarlotrernit Zligrnder At
innrer nnd Nin-moer Ast-Eine Bahn und Charietre Co
lumkia und eitlen-a NR Bahn nach Wein-ten III-entno
tnern, Mehrle, site-v Orient Heinrabi s, Aug-um« Su
vanneth Mann und allen sub tchen nnd sur-westlichen
kkuniren in Verbindan »
Z u g N o . 4. Durch Prii Zun. Bei-last Eise-lot
te urn 7 Abende, verläßt Greinoborp nnt 2.35 Mor
gen-. verläßt Dnnville unt MS Morqene. veriqut Bur
tentle unt 11.30 Merchnø, trrsst i Risiko-onl- eivt um
2.22 Minos-. Dieser Zug liebt bei Burlcviile mit th
gen rer A. Mund-A NR. Bahn von Lynchbierg und
nrrceren lücltchea spunitin in Verbindet-»O
Z u g N o 5. Land-barg qusagteszug verläßt Nie-t
mqns um 9.00 Morgens verlaszt Burleviile ttttr 12 43
Mittag-, trifft in Lvnmoarg in unt Mli Mit-ask
Z n g N v . ti. Butieorlie Acconrqpattonezug Ber
IHHt Lotterban u1n930’.«tltent·, verlaßt Bursecsille rirri
4 Zi) Morgens, trifft in Richmondsin um 758 Morgen
Drtrch-Tickete sind nach allen sittlichen nnd fuvwestd
luden Punkten zn nahen nnd Gepäss v-.rchseweckk,
TM N Tale-sit,
aneneur und »Er-permanent
Histgåtååss
OQUAMENTE DE MACNYO
AP
lapr ltoe
CO
Gewinns-ame
OMSIchlI -Ill-OE.)
Dieses delieiöse lPrepared cis dee Wen-sei des
smeriianischcn Alee(?iaavoe) Inn-im ist ein allaes
Ileines Lieblingßaetmnie der E wohnte des Gebir
ges von Peru, Metiio und iiidlityeiu Noli-onna
wo die Pflunse wächst nnd giedeilm Die dortigen
Kerne eelounuendieen dasselbe beständig ais ein
Stimulant nnd Diuretie in allen Krank
steilen, welche solche Mittel erheischen- cinee der
Einentlsiiniet derselben, während einer Rundreise
durch Mexiko nnd Kalifornia vor einig-en Jahren
erhielt von einem spanischen lpatee unter dem Eie
slel der Verschlviegenlieit das OeiainahNesept der
Zubereinth Die Ciacntlliiniee desselben esse-dem
es dem allgemeinen Publikum in die Hoffnung, das
lein anerkanneer Werth an der Kiilie des stillen
Verans, durch Gebrauch an der atlantiichen Kiiiie
gesteigert werde, da sie übern-nat sind- das dieses
Heilmittel als ein Wolilldcitek dee LITcnschheit anf
lkilt. Seine unfehlbaren Eiaenschaiten erweisen
Ich acaen »Er-web Cont, chwuifchck Rheuniutiginuh
ineipieme Wassersucht, Ilatulenh solici, Olsstruks
kionen der Mase, der Nieren nnd nelniire Organe-;
seyen Dilspepsiu und allgemeine Schwäche und in
Fallen, nso die Lebenskrafte im Sinken Denn-sen
ifl sein Gebrauch und Erfolg desselben wahrhaft
mimiulFs und unübeetwssem
Die Mexikanek halten es für ein absolut-s Spe
tisie-Heilsiiittel von Sein-butte.
GebenachdsAnweifimg.
Als ein Diu re e i e einen Esliiifel voll in eine-I
Eeinglaie voll Zitckerxruiilee drei-ital des Tag-, not
de- Manlieit. Als ein S t i n- u l a n t, von einen
halben bis hu eine-II ganien Weinglase voll mit eis
wenig Wasser so oic als Ins-bien
Cxaniiniee den Eil-net auf dem Tropfen is-u·«-"il
tig und iibeezeuqe Dich, das dasselbe vorbek nicht
gebrochen.
wolle- Peeis wird von den Eigenthümer-n fiie die
leeren Taschen und Kiste-e bezahlt, wenn bieielbcs
Ueiicksebtcche werde-«
st. James Kote-L
12tc Straße, gegenüber bcr Bank
Str. und Cepitol Square,
tue-Intoko 74.,
M. günstiger-,
Eigenthümer
Ein neues und Isier Classe Hinei« ge
baut ini Jahre 1874. DenEuienlhid
mer verspricht alle Bequemlichkeit und
höfliche Bedienung, sowie fpecielle«Acco
modation fiir teilende Kaufleute·s
lswai sm.
Richmond Mostv Offic.
, Post-Arrangement
13. Oktober 1873.
gis-mich- Dukchpost. Mem-it tschi
Sonntaas au Sgenommen— »in-ist 5 V« M»
Buhl-ZU N. M. — Posischluß 140 und 9.30’
Sonn km —- Anlunft 5V, M. —Post
schloß 1.40 N. i- .
thdliche Weg-Post. Täglich, ausgenom
men Sonn-ane. — Ansaan 1.40 N. M..
Psstschtußkso --..M
Südliche Post. Zweimal täglich Sonn-·
taqs ausgenommen. —- Anknnft 2-40 und
HERR M. — Postfchluß 4 V. M- und 1
Cursum-C — Ankunft 2.40 N. M- —Pvst
schtuß 1.40 N. M.
Richmondäe anvillc Eltenbalnr. Täg
liv. — Ankunft 2.30 »s. M. — Postschluß
12.30 N. M
Dnnvillc E erensbom Zweimal räc
Iich. — Apkuuft 2.30 N. M. — Posischcuß
4 V. M. Und12.30N. M.
Fatmvillk. Tisglich Iknntngs ausaenom
men. — Anfaan 2.30 N· M. — Postschluß
7.30 V. M.
Chchpeake ö- Ohiq Eisenbahn. Marsch
onmags angqenommem Ausunf« 5 N· M
— Postschluß 7.30 B· M.
Lynchbukg. Charlottsvtlle, Stauntom White
Sutpvei Springo und westlich von WhiteSuls
ones Sinn-gez —- Ankunfi 6 V. M. —- Post
fchfuß 9 N. M.
West Point und Statius-en an der Y. R»
R. und C. R. R. Taglich, Sonntags ausne
nommen. — Ankunft11.30z1u M. —- Post
schlnß 2 N. M.
Gliucester, über Wsst Poinr. Dreimal wö
chemlich. — Ankunft Dienstag-h Donnerstaæs
und Sonnabends-, 11.30 V. M. —spvstschlc-ß
Mantng Mittnpchs und Fnimgey 2 N. M
Tapisnhsnnott üser Fifh Haus, täglich. —
Ankunft 11.80 V. M. — Posifchlnß 2 N. M
Stage Post. New Kent, Jnmis Cstv,
Kan and Qusrn, halbwswmtlsch. -— Ani
kanft, Mittwoche und Sons:abknds, 11.30 V»
gis-e- Postschtuß, Dienstags und;eritags, Z«
quos Ritter Dann-fer- Dreimal wschenr
lfch. —- Ankunfh Dienstags Donner-Kugel und
Sonnabends, 5 N. M. —- Pvftfch!nä, Mon
ta3s, Mittwoche und Freitags, 5.30G. M.
Cansl Pncket Dufmnl ncchentlich —
Ankunft, MittnsochSL Freitags und Sonntag-Z
7 V. M. — Postschlnß, Montag-, Mittwoche
und Freitngg, 4 N. M.
Ayletks Rouir. Zwepmal wkchcntlich —
Ankunft, Mit-Joch- und Sorn Ibknds, 6 N·
Etw— Postschluß, Dinksingo und III-frags, s
. c.
Sbortanh Routr. Zweimal wöchentlic
— Ankunft, Muswochg nnd SannabkndC 6
N. M. — kl’ostfchluß, Donnerstag-s und Sonn
tügsh 4 V- M.
Collektioncn Von Vriefkasten.
Von Kasten nn den zwei besonderen Wegen
welcbe als Smnkastm bis-um- fmd, 6.30 und
l1.45 V. M.,1, 3.151ud 8 N. NL S o II n
ta g o —- 9.30 B· M. und 7 N· M.
An Feiekfaqe n —6·60V. M. sinds
7 N. M. Von allen andern Kasten werdens
die Briefe auf dem R«itfwe«q’der Träger abge
h-lt. E. L. Bisn Les-. P M Ei
w C. Syrinx
»L«2 Drauf-, oder 737 Maja Str»
Fabrik-w Und Qändler vsn
Kinderwaarn,
» -
lnseoek Größe von densbllllgsten bis zu den thenetiien
und lürnii net-eignem
Zug.elcv habe it ein großes Leser von allen Sol-tin
Spielze1m,
Porcelain- und
Glasivaaeem
su den bllllssten Weilen.
Füt- fekee Ssuit wird gerann-h Um Sängen Zu
l sprach with gebeten
z 14 ape W. C. Sehn-ide
l
l Jakob Edel,
No. 915 Main Straße.
Merchant Tailor«.
Meinen Freunden und dem Publikum tm
Asqeeneinen empfihle ich meine feinen Stoffe«
lHeebst nnd Winter Zeuge, welche ich soeben
. erhalten. Alle Kleides werden nach dee neue
Jsten Moveiangeåeelighch di
l Um gilt gen ufpcu nei.
) J a c ob E b el.
l
l
89emt
chrchant Tailor.
das alte etablirie Haue von
Zahn E. Dienerin
Jch möchte feeunvlichst meine Freunde und
solche weiche
seine want-e
wünschen erluchem ehe sie anderswo Hagel-ern
meine Waaee in Augenschein zu nehmen, ve
sondeks die feinsten
importiete Waaren
dle jemals hier nnaebvten wurden nnd welche
ich zn Kleider, nach der neuesten Mode nnd vill
ligsien Pulse-, verfertige
Ee wetten Bestellungen auf Hemden, fiik
eines der besten Pänfer im Lune- dei mu- an
genommen. John st. Deine-ty
28 9 emt No. 822 Main Straf
ff s
Stets Voriathtgl
Die beste V o g elm e dlziip »welche diefel
den schiipt gegen das uneegelmaßlge Manier-i -
sowie gegen alle andern Krankheiten
lä. B et eGn ol,
S ablonenma er un mem
ch mo M« ils-»

xml | txt