OCR Interpretation


Virginia Staats-Gazette. [volume] (Richmond, Va.) 1870-1904, November 06, 1874, Image 1

Image and text provided by Library of Virginia; Richmond, VA

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn85026936/1874-11-06/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

Nicht-sond, Va. Freitag den 6. November 1874
5. Jalxrqang
No 179
Virginia Staats-Masern
tägnch herausgegeben von
Z o h n H. II e i n.
No. 8 Zwölfte Straße.
;-c immo n d, Va.
Subfcrivtiotss - Preises
tin Jahr . . . 86 00
Sechs Monate . « . R 50
Drei Monate . . . . 81 8J
Preise der Anzeisenx
gen anaeq eh- Mal 80 7
in etwa-h nrei Mal 12
Cz In Sang-e drei Mal 17
Ein Sau-ne eine Woche "« 375
I
»Ein Sqnare, einen Monst
Ein Sonate. drei Moos-e 17.b
Großer-e Anzelaen wetten btllizee berechnet.
Acht-wer weniger Zeit a loen einen Squake.
Alle Ansehen sind tm Bot-us su schlen
Ote Iowa-; mtd m Neumond Und Um
Ieaknd von den Trägern tat .5 Zent- per
»So-ne onsactkaaem
c Arnka txt-gr. Hippe-wein
Deutschland
Be r l i n, 5. Nov. Der Finanzwi
nister hat dem Parlamente das jährliche
Biidget vorgelegt. Dasselbe zeigt einen
sehr günstigen Stand der Finanzen. Es
befinden sich 521,180.139 Reichsmark
im Schatze. Die Regierung ist unterri
sirt worden, 24 Millionen in Schutzw
ten auszugeben, um die Ausgaben des
nächsten Jahres zu decken und 30 Mill,
ln neuen Münzen.
Berlin, 5. Nov. Die Frage der
Errichtung eines Provinziallandtages
siir Elsasz-Lothringen drängt znr Lö
sung. Der Kaiser lviinscht ein Herren
haus dort errichtet zu sehen, dessen
Pflicht es sein soll, die kaiserliche Regie
rung über die Interessen der Provinzen
aufzuklären.
Engianln
L o n d o n, 5. Nov. Die dieswöchige
,,Mark Lane Expreß« sagt: »Der Wai
lzenhandel stagnirt; als Grund wird die
feuchte Temperatur genannt. Preise
erfuhren gelegentlich eine geringere Stei
gerung; die meisten Märkte weisen je
doch einen gleichmäßigen Rückgang auf.
Waizen ist das schlechtbezahlteste dies
jährige Produkt.«
Frankreich.
L o n d o n, 5. Nov. Eine Pariser
Depesche an die ,,Pall Mall Gazctte«
meldet, das die französische Regierung
den 29. Nov. für die Ersatzwahlen anbe
raumt hat.
P a r i s, 5. Nov. Eine Anzahl De
pntirter ans dem Departement der Dor
dogne überreichte dem Minister des Ans
1värtigen einen Protest gegen die Ver
hastnng von Orelie Tonrnens durch ein
argentinisches Kriegsschiff Tonrnenn
ist ein französischer Advøkat und war
dem Wege nach Patagonien, das ihnI
früher zu feinem Könige erwählt hatte. i
Ee war nach Frankreich gekommen, um
dort eine Anleihe aufzunehmen. Die
argentinische Repnblik beansprucht die
Jurisdiktion über Patagonien nnd ver
haftete daher Tournens als llrsupa
tor.
Spanien.
S a n t a n d e r, 5. November. Die4
K.1rlisten begannen gestern Jrun zu brin
b.1rdiren. 1000 Mann republikanischer
Truppen wurden gestern in Fontarabia i
ausgeschist »
Listen·
S h a n g h a i, 4. November. Die
giittliche Beilegung des Streites zwi
schen China und Japan wegen For
nnofa’s ist noch immer zweifelhaft
trotz des friedlichen Tones der neueren
Nachrichten.
Iiilündiichk gestrichen
B u f s a l o, N. Y» 4. Nov. Der
S«l)ranbendampfer »New York« und ein
Schleppdampser mit fünf Booien, wel
che vorfeftcrn von hier absegelten, kamen
bis Long Point, wo sie durch einen hef
tigen Schneesturm zur Rückkehr gezwun
gen wurden. Gestern morgen wurden
die sämmtlichen Schiffe an’-3 Land ge
worfen, und liegen nun vollständig auf
dem Trockenen, so daß sie von keinem
Schleppdampfer vermittelst der Kette
erreicht werden können. Die Schiffe
sind größtentheils mit Aepfeln befruch
tet. !
New York,5 .Nov Ein-Brief
ans Havanna vom 28 Oktober berichtet
daß am Samstag vorher eine Schiffer
barte,10 Meilen östlich von Havanna
« gesehen worden sei, von der man ver- i
iniithet, datz sie ein amerikanische-S Schiff »
sei Dasselbe seßte ein Boot mit drei
Mann aus, welche dem Lande zustener
t
ItenJ Der Capitän an der Küste wurde
sdavon benachrichtigt und dieser setzte den
Gouverneur des Distriktes in Kenntniß.
Soldaten und Polizisten wurden ihnen
entgegengesrhickt, welche zwei der betref
fenden Leute auch brachten, verhafteten
und sofort in’s Gefängniß steckten. Von
hier ans schrieben sie einen Brief, laut
Iwelchem sie erklärten, dasz sie Ainerikaner
i
und Fischer ans Keh West seien. , Sie
seien, während sie flichten, an die cabani
sche Küste verschlagen worden, wo sie
landeten, um sich mit Lebensmitteln zn
versehen, da dieselben ihnen ausgegan
gen. Die spanischen Behörden erlan
ben Niemanden den Zutritt zu ihnen,
noch wollen sie den Grund ihrer Ver
haftung angehen. Von dein dritten
Manne, der an’s Lnnd kam, hat nun
seither Nichts mehr gesehen noch gehört
und auch das Schiff ist verschwunden .
M i l w a uk e e, Wisc» 4. Novbr.?
Der Pastor M. Kraig, ein Methodists
rion Evansnille, Wisc» ist wegen des
Diebstahl-Z von Bsihxrn v:rf)aftet wor
den. Er kam oft nach Milwaukee nnd
pstegte alle Buchhandlung-en heimzu
suchen. die neuesten Werke durchzusehen -
und sich dann wieder zu empfehlen
Bald nachher entdeckte man gewöhnlich,
dan mehrere werthwolle Werke fehlten
Vorgeftern kam er in die Buchhandlung l
visit Des Forges E anrence und er
hielt, wie gewöhnlich, Erlaubniß, sich die
neuesten Erscheinungen der Literatur
nach Belieben anzusehen. EJ wurde
indessen ein Clerk beauftragt, den from
men Mann zu beobachten, und er ent
deckte denn auch, daß derselbe drei Bü
cher im Werthe von 815 in seine tiefen (
Rocttaschen gleiten ließ. Der Diener!
des Herrn sitzt jetzt im Gefängniß.
St. Catharittes, Can» 5.
Nov. Ein Mann, welcher sich Capt.
James McGuirc nennt und angebliil)’
der nmerikanischen Armee gehört, ist
wegen eines namenlosen Verbrechenss
an einer Frau verhaftet worden. ’
Nuthrichtcn aus Central- und Süd
Eintritt-.
P a n a m n.:21- Okt. Aus Solon
dor wird berichtet. daß Liolk und Regie-»
tnng die freie K.rche im freien Staatel
anstrebeiu
Jn Guatcmala werden Vorkehrungen
getroffen am der Uebrrschwemnmng der«
Städte Autigum Rnstoretz Sau Ldrenzo
u. n. voszultengen. Der Dmnpfer »drin
chester.« aui 24. Oktober in Sau Josc
angekommen brachte eine anutir Nicht ;
dieselbe war von der Regierung lestetlt,
da Mehl, der Stockung der Muhlen we
inen, knapp ist.
Ende September war man in Hinten
ras mit der Piiii dentenwnhl beschäftigt
Cundidaten waren: PeticinnoBitia Pia
nnel lsnlindres nnd Ratuou :l.liideuee.
Die Regierung wird an d.-r Ausstetlnng
in Pliilsidelpltia Theil nennten.
Die Präsidentenionhl sollte in Nimm-«
gna ant 4. det. Mis. stattfinden. Die
be:den CitnTideiten Elnmotro nnd Solon
gehören extremer Richtung nn nnd wer
den nicht günstig brurtlfrilL Zeldon ist
Caudidntder Clerik.ileii, dessen Ermittl
lnug eine Zeitung fiir den ,,t«asn-z hellt
vie-agitie« Central Amerika hält.
(Peru) Eine Dame ans Einer ist
znni Studium der «.l edizin znaelasseu
worden. Die Arbeiten des Bd nie-ils
Huiuer im A rnzonenurosu haben die Re
gierung veranlaßt, die Qliandamnya Pe
rette nnd Znuinn von einer Conission
untersuchen zu lassen, behufs Feststellung
der Möglichkeit die Sitiifffahrt den«-Zaud
tns bis zum Zitsniiittteiifl«ß des Peiene
zu eröffnen. e ic im Jahre 1872 des
Präsidenteniunrdeg angescluiloigten drei
Viilitärpcrsonen sind verurtheilt morden.
Der Antrag bihnfs Nieterlnssung der
Jesuiten wurde nttgewiesetu Der Senat
approbsrte den Vertrag mit China uuo
den Postvertrag mit Ar eutinien. Dnet
Ver-. Staaten-Kriegsschiff ,,O.nnl)a« ging
am 10. Oktober von Onlan nacli Waida
raiso nnd wird nach kn zeut Aufenthalt
zurückkehren
(Cl)ili.) Das Verlangen der-England
der, den Capiiiin Hode, von dein gesun
kenen Dampfe-r »Tacna« zn entschwi
gen, verursacht in Valpvraiso große Er
regung. l
Hin Rninbold hat chilenische Regie
rung in einer Note von seinen degfallji
gen Jnftrnktionen unterrichtet. ’
Die englischen Kronjnristen erklären
das Verfahren ChilPsS für illegal, da der
Vorfall sich an Bord eines Schiffes nn
ter fremder Flage ereigncte nnd außer
halb der Grenzen chilenischer Territori
aljurisdiltion. Die bcitischenBehörden
würden, gegenüber einem gleichen Fall
in Großbritanien, inconipeni sein.
Die englische Regierung verlangt des
halb von Chili: «
l) den Ausdruck des Vedauers wegen
der Verhaftnng des Capt. Hode.
2) Jndemnität für denselben.
Z) Der Betrag der Jndeninität bleibt
der Entschließung der chilinischen Regie
rnng überlassen, da Hyde nicht ohne
Verantwortlichkeit ist.
Die chilinische Regierung bat den
Fall dem höchsten Tribnnal des Lan
des nnterbreitet, das zu ihren Gunsten
entschied
Chili beharrt ans seine vermeintlichen
Rechte und erklärt, der Vorfall habe sich
innerhalb der Grenzen seiner Teritorial
Jnrisdiktion ereignet. »
Der Verlust der Clsilinrn sei nicht zu
ersetzen5 das Verfahren gegen Hnde sei.
g-;ereil)tsertigt durch die Notlnvendigkeihl
den Fall in zaverliissiger Weise zu unter
suchen.
Aus einem Ball in Oniilloda wnrde
dem cnbanifchen Patrioten, Gen. Que
sq»da, ein Degen überreicht.
Die ?)iistori-Gesellscl)aft soll init 20
Vorstellungen in Stnntiago 850,000
verdient haben.
(Bolivia,) Jn La Pa; wurde am Its-.
August ein Vertrag mit Ctjili abgeschlos
sen, der, wie erwartet wird, die Diffe
renzen der beiden Staaten enset.
(Va1)fi.) Die neue Constitntion nn
teriazt den FrenrdenErwerb unbeweg
lichen E genthum5s. Für Ejgetitl)unij
besit).jcn.»;n.1«1.sn während r;v)lution;irer
Vorflille hastet der Staat nichts die
Eingelmrenen nnd Aus ä ider sind fiir
diesen Fall ans den Weg Rechten-J v;r
wiesen.
Silsiindliclser Angrifi eins
ein junges Mädchen inBalti
in o r c. Ani Hainslnks Abend v:i: iß
ein jniiisess eiw.i 22 Jahre zälslendeözliiä -
cheu, Niinens Lilie Hnnt, die ini Uhr-h
land Institute angestellt innr, nni die
Leistungen der Weiseinnsclsine der Mi.
Bernoii Fabrik zu zeiksein iiiit mehreren
Freundinnen d..s Mai-Mund Institut,
uni den Heimweg najs Wuooiserry unzu
treieik Zu ihnen isesrllie sich ein 26j ih
iizserjnniser « nnn Minnen-:- Grd. Lor
neline, ein Consin vcsu einein der juiigssns
Iliädclsen und znsuiunien icgaben sie si.ls
nach Haus« Alls sie un den Nit. Ber
noii Weilt-Z unlnnzitein begaben sieh znici
der Pindlsen in ihre dortige Wohnung
und die Eousine von Coriie ins silslug nor
daß Tiuie Hnut in se czslriinng von Co -
nelind zu H.iuse gehen sollte.
Etwa eine Viertelstunde von deni Hause
seiner Cdiiiine rniseciit, "le·iste Coriielius,
u..cl)deni er si:l) niit der jungen Diixne
ü.-er iilciilsiültige Gegenstände unt-erhal
ten,piötzliih seinen Arni n.n ihre Taill I
nnd iviiis sie dann u Boden. Ta dirs4
Mädchen seine AJsicht iinrlte« so ieehrtel
sie iich verzweifelt und ries zu gleicher’
Zeit nni Pulse. Dzirnuf sshliii er sie·
drei bis vier »Viel niit der Faust ins Ge-s
sicht, so dusz sie arg verletzt nnd ihre Meist
der voni Blute iibeisliöni winden nnd
lief dann davon sie nur durch dies
Verletznngin nicht bewußtlos, souderuk
ging zu Hause und eiziihite den Bei-soll
ih.rr Mutter und ihrem Bruder Letz-!
terer versii le sich sogleich nach der Ossiees
des Fiieiensrnlsterö J. H. Zinith und
erivirite einen Beihnfisdesehl gegen Cor- l
neun-J und der Ooiistiib er Tiiyldr urieiirie
den jungen Vjeann in seiner Wohnung·
Aus Besrageih ob er der That scisuldigl
sei, leugneie derselbe und sagte-, diiszeel
nnd Fil. Huut von v.er Leuten angegrif
sen worden seien nnd daß er unschuldig
unne.
Als Teylor niit Cornelius uiii Hause
der Dir-L print vorüberging. ideniisikirle
duö junge Mädchen Corneiius als den
Tiiiilcix Er wurdeiuiter FZW Cantion
gestellt jedon nin Sonntage wieder erre
ins und die ;- iiriisclsistesuninie uns SZWJ
elhölit. Dass jun-e LUliioihcu besiszi einen
ausgezeichinien Ruf nnd wird non nlicn
ihren Belunnteu bedankt-L Sie unis;
noils das Zimmer hliteii d.i ihr Oeneisi
nnd ihre Lippen sehr isesclsivuilrii sind;
sie befindet siih aber auf rein Wege der
Besserung «
Odrnelins ist verheirathet und lsat zwei
Kinder, doih lebt er von seiner FMU »Ic
tren t. Er ist der Sohn sichtbar-er E -
tern. Sein Vater ist ein angesehener
Mann nnd eiueir der iillesteu Einwohner
Woodlieri-i)’ö.
s n B e t h a n h. wurde am letzten
Frectage der :-ljährige-JosephWOanniton
wegen Ermordung des E. w. Hallon
lnin,ericl)tet. Der Mord wende bereits
vor drei Jahren begangen Hannlton legte
drei Tage vor der Hinrichtung ein val
les Qständmß ab.
——-.-——-—.
Entopüi.che Uemrichten
Königdberg. Einer ans zuverlässi
ger Onelle hier eingetroffenen Nachricht
znsolge, hat der Kaiser den Befehl aus
gesprochen, sobald als irgendthunlich,
das hier befindliche konigliehe Schloß
n räumen. Es soll demnächst der ganze
Flügel des Schlosses zur Ausnahme
eines Prinzen des tcniglichen Hauses
hergestellt werden und derselbe als
Statthalter der Provinz hier auf die
Dauer verbleiben.
Es ist nunmehr bestimmt, daß schon
im nächsten Jahre trit dein Bau eines
neuen großartigen Connnandanturgei
bandeö vorgegangen werden wird. Das
selbe kounnt ans dem Roßgarten ans
derselben Stelle zu stehen, wo sich das
alte befindet, wird aber bedeutend unt-i
sangen-leih indem noch die ganze Reihe
der si-·-« anschließenden kleinen Häuser
dazu genommen werden soll.
Unser Polizeipräsident v. Pilgrim·
der sieh gegenwärtig in Berlin besindet,
soll zum Negierungepräsidenten in Ame-»
berg ausersehen sem.
l
l
l
Würzburg Die Vertheidignng des
Attentiitcrs Kuilmann in der demnächst
zur Verhandlung kommenden Untersu
chung wegen des Kissinger Atrentats
bat der Adookat Dr. Schulz von Hei
delbcrg übcrnonmien. Der Zudrang
um Eintrittskarten zu dem nur kleinen
Gerichts-faul ist so groß, das; wohl nicht
einmal atlc fremden Berichterstntter
Plätze bekommen können. Von der
Beniitznng der großen Schranncnhalle
nat nmn der Wurde des Gerichts halber
nd·1es:l)eii.
E a r l s tu he. Jn dem Prozesse ver«
schiedener Berliner Armeelieseranten
wider den badisiien EisenbabiisFiscus
wegen der im kriege zu Osterburken
versteigetten Frachtgüter ist jetzt vom
Reichsoberhandelsgerichtshof in Leipzig
eine Entscheidung getroffen morden.
Die Kläger hatten etwa 34,000 fl. ver
langt, der Fiseui hatte nnr den Erlös
mit etwa 4000 fl. angeboten; nach dem
Urtheile ist den Klägcrn die Summe von
8130 fl. nebst Zinsen zuerkannt.
Einer soeben erschienenen Landesstatis
sttk entnehmen wir folgende Daten:
Das Großherkogthnm enthält 303,228
bewohnte Gebäude, 290 sonstige Auf
enthaltsstättem 300,518 Haushaltun
gen, 418 Aufenthalts- und Extra-Haus
haltungen, 1,434,970 anwesende Perso
nen, wovon 1,379,982 badische, 42,0()3
sonstige Reichsnngehörige und 12,985
Reichsausländer. Nach der Konfession
475,918 evangel. Christ-Im 931,007
Katholiten, 2435 sonstige Christen, Lö
599 Jsracliten, 2 Bekcnner anderer
Religion nnd von 9 ist dieselbe nicht
angegeben. Die Zahl der Gebnrten be
trug vom l. Januar bis 31. Dezember
1872 60,600.
Der Oberschulrath hat sich durch Er
nennung folgender Mitglieder ergänzt:
Professor Dr. Köehly inHeidelbcrg, Pro
fessor Dr. Wendt, Dr. Schell, Profes
sor Dr. Wiener, Professor Gustav Ka
chel in Earlsruhe und Direktor Caspari
in Mannheim.
Vor einigen Tagen hat der Pestaloz·
ziverein badischer Volksschullehrcr seine
Generalversammlung abgehalten, wobei
ein Vereinsvermögeusbestaud von 100,
000 fl. constatirt wurde·
Die Kommission, welche auf Anord
nung der Zentralkommiision für die
Rheinschisfahrt eine Befahrung des
Rheine-s von Straßburg bis in die
Nordsee vornimmt, hat den badischen
Baurath Honsel in Carlöruhe zu ihrem
Vorsitzen den ernannt.
Der bekannte Componist Dessoff aus
Wien ist neben Hofkapellmeister Ruezel
als Kapellmeister unserer Hofbühue er
nannt worden. Dem Hofopernsänger
Harlaeher soll die Regie der Oper vom
1. November an übertragen sein. Als
neugewonneuer Ersatz für den abgehen
den Bassisten Fischer bezeichnet man den
Sohn des berühmten Bassisten Staudigl
iu Wien, dessen Stimme sehr gerühmt
wird,1vährend,die Repräsentation der
tiefen Baßrollen dem americanisehen
Sänger Speigler vorbehalten bleibt.
M a n n h e im. Als Vertreter der hie
sigen Stadtgemeinde in der Kreisvers
sammlung wurden Gemeinderath W.
Langeloth, siir den Landbezirk Staat-S
rath Lamen, Bankdirektor Eckhard, Bür
germeister Hnber (Ladenburg) und Bür
germeister Rohrmann (Sandhofeu) ein
stimmig gewählt.
Die Lokalitäten der Harzprodncten
Fabrik von Cörpcr nnd Eie. in den
Nectargärtea wurde bekanntlich vor ci
nigen Monaten durch eine Feuersbrunst
zerstört; nunmehr wird die Fabrik nach
neuen Plänen wieder aufgeführt wer
den.
Der Beschluß des Gemeinderaths
wegen der Freibänke wirkt immer mehr.
So eben zeigen drei unserer bedeutend
sten Metzger an, daß sie Ochsen- und
Primarindfleisch zu 16 Kreuzer das
Pfund vertausen.
Das zweite und letzte grossef
GIFT CONCERT
der
Massnik - Relief - Yssociatton«’
von Norfolh Va.
250,000 wrtdcn weggescha
Blos 50,000 Tickets werden verkauft
Die Ziehang der Loose findet
Montag, 19. »von-In 187sb statt«
Liste dcr GIIviIIIIe:
Ein grosser Geld-eri.m. . . . ZEIle
Ein utssßcsk GelthwinII . . . . 25«0(III
CIII großer GenGIwiIm . . . . 2Ip,IJW
CIII großer GclktzdeIsiIIn . . . . 10 000
E·n IIroIIkck Gel- Gewinn . . . . 5,UI!I)
Ein großer Geld Gcwinn . . , 2«5c0
Ein gIIsßeI II elIs Gewinn . . LULO
15 Geld Gewinne, von je 81000 IIWW
28 Gel7 GIIvIIIIIe, Von je 5410 14,l10«
4I«i we d (ssewIIIIIr, Von ie 250 10,7.’)0
79 Geld Gewinne, von je 150 11,k450
250 Gesd Gewinne, von je 100 ZWW
578 Geld Gewipne, von je · 50 25,9()0
5,000 Getd erwinny von je 10 öIWW
Toial Summe, 6,000 Gewinne, s250,000
Preise der Tickets «
Ganze TIckets, 8103 halbe Takt-, 8353
vierte T eine-, 82 505 ll Dicke-IS sur slw
Keil Diskonio auf k eIIIne Summen.
Tickktdznm Vettan beiP. WeIfigm 1201
Mit Str» Nicht-only VI 178 vi- d
Schuhe und Stiefel,
LIHO tfHO
Bofchen n. Sohn
Schuh und Stiefel
Lager
No. 509 Bkoaxl Strasgc,;
Habt-i beständig vorkäthig ein- grva Aug
.cam ver seiten
son Baltimoxe, Philadespbia und östlichen
Fabrik en.
Schuhe und ctiefet werden an Bestellung
»machtund die Arten garsntikr.
IS. Neue Moden gmc Arbeit und billig
Preise.
j421Broad Straße!
Chas. L Siegel’sj:
ro treffl chee Laqkr von
« Schuhen 61 W
S-rIEFI:LN,
llek Fakon und Mrm von bester QuasitäL
XLIL «(K«cine Papsek Sehn-»O »
sowæ von k: ,»
Ekofjcin Inid
Ncifxtafchrn aller Glößen R
wird bimit dem Publikum empfohlen.
Es wird befuka daraus answer-ihm »macht, daß die
i
l
ausgemchnete Arbeit aus ten Fabtilen von
thro, Mark nnd En,Z-.1ltituatk,
beständig bei Siegel tm Vom-ed ssi.
Persichisrungs-Gefellf.
Liverpool und London
End Globc Insmsance Company.
Etablirt1836.
Bewilligt vom Parlament «
Di selbe bat über 13150 Aktieninhaber, welche
die größte Verantwi nlichkeit zu über
nehmen- un Stande sind. l
Yssfs . . . . . . . . s22,214.952
·)·«- skommm. . . . . 8,04.0,890
"ssccd in den Ver. Stwen . . 3,759,;j.19
be lustr bei blt seit der Etix b
lirung dck Compaqnie . . 50,000,l!00
von welchem über S-·2«,Wn,000 in vikfem Lan
te dezabit wurden.
Betragder Dcoositeic oei dem Schatzmeiste
o Forum U Wiin en Löwen-u
Davenport Fa Co»
General Agenten ficr Virginia-m
»Ist-ff National Bank-« Gsbäude, Richmonkx
Hm
y -——-———·——-———.---—»
Dritter jährlicher Bericht
von dem
. MMkctande desIfF
Lynchburg Insurance 61
Banking Compuan
. O
I · .
! lsten Januar 1874.
Cavital . . . . . , . .8350,000 W
Refervcizwnd . . . . . 47,lss7 13
Gutlmben der Deposttoien . . 166,584 82
Outhanendchanfenu Lanqniers 26,l l 79
M ask-Was 74
A c ti v e n.
IMvotlsckarifcbeSsclostbkitcn . .8258,184 49
Aussiclsends Rechnung-tu . . 243 550 23
Roten fiji Mamien . .1,781 Qö
Vier. SI. regsft n· e SchuldIchcsne 1(I, m W
-o«jial«1kkamikn Bekraa. . . 1, 503 00
Old Demiuion Steamsyip Com
panv Stock . . . . . 5,0()0 00
Grundstü« e . . , . k . . 1.483 50
III-· stre Möbeln . . . . 872 O)
I mäll g von Bauten L Ranauiers. 40,677 73
Von Aaemcu in laufender Rech
; nuug . . . . " . . r . 6,S)«9 84
IVaar . . . . . . . . . 2(),t 91 US
s559,d"63 74
J. F- Slma te: chif C. T. Willis Sec. ,
I D. R Wutfct E Cz. ., Vlunmh
29 7 fmt UIU Mai« Straße
J. Hemsy crafron,
;«Tapetc11,Uol«los,
Wachstucl), Ratten, etc.
Cocoa und wollencMatten, Spitzen, Gi
dincn Gardinenlmltcc.L txcn Trovcln
et-« cse
No. 7 9te Str. 3 Häuser von Mainstr.
Tapeziken und Ansstopfen von Mattazen
und Kissen wird sehr billig gemacht. h
Insektcnvulver
welches anqu icklich jedes Insekt tödtet, ohne
auf den Mel schen einen gefalskl chm Enfluß
auszuüben. Nach genauen G· sbcauch dri- An
weksnng lönnkn auch Maine und Ratten damit
soc-tilgt werden. C. B e l l e n o I, '
Schablonenmacher und Grad-ne
9101mt 1410 Main Straße
Agxicultar- Maschinen
be ei
A. M. Smith und Co
Fabrikanten ,
No« 1532 Acaiu Straße
Habm jetzt d S akößteL ager von nandwin
schaut chen Geräthmäaften nnd MaIchinen u
den Iüblichen St-! ta, worunter anv Mu
Und Ltcfchmasmmkm welche von Pferden ae
»Men. Catcloae weiten auI auf Appliew
tion nach allen Blitzen vkkfmt
DER-n Im
Jgggerbier - Saldo-IS, u»
Mirthschafthncat
yet-banden am
KEWWHIW
VIII
.
Frank El. sherry,
No. 207 Sicbcnfe Straße,
hinter dem Theater.
ID- Fiir gutes Lager-Bier wird stets
«geforgt.
japrl Ihr-.
Gvermania - Männerchor
Hund
ann - Halle. »
No. 309 7te Straße zwischen Broad und»
Marshallsiraße.· ’
M- ’ Arg-irr 85 Ein-MS
Philadclphier Lager;
B i c r.
Um ferner-s geneigtes Wohlwollen bittet
Charlcs Schmidt,
30 7 Im Eigenthümer
DR ARTHUR WENDLINGER,
Z a h U - g r zt yqs
921 Btoad Str. Ecke der 10ten·
Jcb mache meinen Freunden unddem Pub
likum im Allgemeinen besann-, v-§ ich fest
bereit bin, alle sn MS Zdbnikztfach schla
aend. Ameisen zu übernehmen nnd werde al
les aufviekem meine Kunden zufrieden zu stel
len.
Gebisse werden nach der neuesten Art dsu
ekhaft und passend, zu den billigsten Preisen
iasieefertiat
Dionysen
« Wagner,
Wlmleialeund thail .
Ipothekcr u. Yruggiih
Ecke der 6ten und Broad
d Außer den gewöhnlichen Dcogen für Aksneien fühl-I
etselb
FieMsene Ohi Gemürz e aller Art,
und alle in das Fach schlagen
de Waaren im Großen
u. Kleinen zu den villigsten Marktprcifcn
IYådetker Geer
eiablirt im !
Jahre 1846.··
XDWÆM ga.
A p o t h c k e r ,
verkaufen im
Großen und Kleinen.
III-n 1-’iJl-Ll- Maja Stroh-,
IEcke der Istcn Straße
29apk Gmt
« Widthfoiiaffsnth « .
Jan-es Zwar-;
Dampf-s
Braun-N
ZZ dqu
EZZ tEF
Yiingling u. Comp.
Eigenthüm:"
YFLIFLEFI E LIE;- —
BERGNBR F: ENGIL’8
Laaer Bier B r au ecm
32flk und Thomvfon Str.
Office : 412 Librarv Str»
Phitssdetth
Dietrich Eule- Peter Eu
Gebt-. Euker Salom
1314 Main St1«., zw. 13. öx 14te«
Durch Verbindunqen mit den ke:lsten Hsuf
wär in den Stand gefest. uns-te geeksrten Gaste
rein-ten nnd nnvekfalschestm Getränken bedienen
llckL
ZE- Anf unser Lager-Bier verwenden wir
die größte Aufmerksamkeit und machen zugleich
dacan aufmerksam, daß wir stets;
Flaschen-Bier
vorkäthig haben. Dasselbe wird auf Vetstsls
lung nach jedem Hause gesandt, welches beson
ders bequem für Familien ist.
9fkbk fMt« Gebr. Euker.
Wein,
sÄLOOKL
Voll
Louis Euker,
Ytlmd Sttllßk, Ecke der 7tc»«
Bier in Krügen wird auf Be
ftclluuq nach irgend ei;
mm Platz in der f
Stapt und an
Verhalb
versandt. »
Wein-CI
Lager - Bier Saloon,
Ivoa
chrv westekhoix
No.1208 Main Straße
4febk inst
wAsHINGsToN HOTEI -.
G· Gut-ernain Eigenthümer.
No. 1548 Mein Sie-tin Ecke der Siebzebnken Stra
! Dieses deines-se Gastbauo
liegt in bet- Mitte bei-Stadt nnd ist nicist allein Neiserrs n
sondern namentlich den Eis-gewannen in empch -
welche zu billigen Preisen nuN Besie bedient wer-se
Auf Familien wird besonders Riitiicht genommen.
cable Wisse ven i bis s Uhr Mittsqesx
Kost und Log-is beider Woche oder beim Ten)
Ebenfalls einzelne Mnblieiten werden gegeben
Mich meinen Freunden bestens empfehle-ed bit-e
Inn Inbieeichen Zuspkucki
Ists-is —»«-(quv«seunveknien-OF
Hartmanws II o t e lf
45 und 47 Bowery,
New York.
Jiv ertanbe njir meinen Richmme
Freunden mcm dgoteh welches in Pcr e
ftm Gegcudnelcqm nnd gan ans de t
fchc Weise cingcri.htey veltuss zu e.n
len.
LTW 1i G. Harimanm
Zeiss-Es Hoteh
820 G 822 Walnut Straße,
phiiadeiphia, pa.
Ncstautakiou nach der Kutte.
-Jch biite das tcisende Publikum und beson
ms meine Richmenvek Freunde bei mir eins ·
kehren. S Z c Iß (
28101111 Ecgenthümc .
Ye. W. Gab-,
Praktifchex Arti«
Marshalttraßc, Ecke der Steti«
isin Iidk

CHAKLE3 A. DANA, Editor.
She Doltae 'Weehty jsuu.
A Ncwspapeeol the Present Times.
Intended for People Now on Earth.
Including Farmers. Mechanics, Merchants, Pro
fessional Men, Workers, Thinkers, and all Man
ner of nonest*Folks, and the Wives, So ns, and
Daughters of all such.
ONLY ONE DOLLAR A YEAR !
ONE HUNDRED COPIES FOR $50,
Or less than One Cent a Copy. Let there be a
$50 Club at every Post Office.
SEMI-WEEKLY SUN, $2 A YEAR,
of the same size and general character as
THE WEEKLY, but with a greater variety of
miscellaneous reading, and furnishing the news
to its subscribers with greater freshness, because
It comes twice a week instead of once only.
THE DAILY SUN, $6 A YEAR.
A preeminently readablo newspaper, with the
largest circulation in the world. Free, inde
pendent, and fearless in politics. All the news
from everywhere. Two cents a copy ; by mail,
50 cents a mouth, or $6 a year.
TERMS TO CLUBS.
TIIE DOLLAR WEEKLY SUN.
Five copies, one yea., separately addressed.
Four Dollars.
Ten copies, one year, separately addressed (aud
an extra copy to the getter up of club).
Eight Dollars.
Twenty copies, one year, separately addressed
(and au extra copy to the getter up of club).
Fifteen Dolluro
Fifty copi-s. one year, to one address (and tbo
Scmi-VVeekly one year to getter up of club),
Thirty-throe Dollars.
Fifty copies, ono year, separately addressed (and
the Semi-Weekly one year to getter unofclub).
Thirty-live Dollars.
°no hundred conics, one year, to ouo address
(and tha Daiij for one year to the getter fi» of
clut)^ Fifty Dollars.
One hundred cooies, one year, separately ad
dressed (ant. the Daily lor ouo year to the getter
up of club). _ Sixty Dollars.
THE SEMI-WEEKLY SUN.
Flvo copies, one year, separately addressed.
Eight Dollar*.
Ten conies, one year, separately addressed (auu
an extra copy to getter up of club),
Sixtecu Dollar*.
SEND YOUR MONEY
in Post Office orders, checks, or draft** on New
)ork wherever convenient.. If not. tnen register
the lowers containing mouey. Address ^
V W. ENGLAND, Publisher,
9oii office, Kf i* Fork Cl 17
Virginia State Gazttts
„ * published daily bv
.T O II N H. PEI X.
jOffice: No. 8. 12th &th i
Richmond, Va.
TERMS OF SUBSCRIPTION • —
One year . ■ . mm
Sir months , . -f , p
Three months , . y-j .
Delivered by carriers in Richmond niu
suburbs for 15 Cents per Trek.

xml | txt