OCR Interpretation


Virginia Staats-Gazette. [volume] (Richmond, Va.) 1870-1904, November 17, 1874, Image 1

Image and text provided by Library of Virginia; Richmond, VA

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn85026936/1874-11-17/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

HEXE-; Hin-. DEL;;4i;-"g"dk«ksså.Novkmbek 18721 . " L
tngmv herausgesehen Don
J o h n g. V e i n.
No. 8 Zwölite Straße
scichmond,Va.
Sabferivtiosss - Preier
Im Jahr o O . 86 oc
Sechs Monate . . . 83 5(’
Drei Monate . . . . 81 81
Preise der Unseigene
Ein Sqmne, ein Mal QO 7
Ein Stumm met Mal 1 2
Nu Eqnner. drei Mal l 7
Ein Sqnake, eine Woche IT
-
Ein Eqanre, einen Monat
Ein Eqnate. drei Monate ' 17
Großer-e Ameisen me en bivigek berechnet,
Acht oder wenlgsr Zeit-I sitt-en einen Septas-es
Alle Anzeigen sind-im Betau- sa stehlen
ue Jena-H sont-, tps Ins-einend Fett-»Um
seaend von den Trägt-Instit 15 Jem- pe
Wspise aus«-trauen.
ö
P
Lenkt-te telkgr. Month-en
Deutschland
H a m b n r g,15. Nov. Der Scha
".den, den der Dampser ,,Lessing« bei sei
nem Anrennen an den Dampfer »Ba
hia« erlitten hat, ist nicht so bedeutend,
als erst angenommen wurde nnd wird in
48 Stunden ausgebessert sein«
L o n d o n, 16. Nov. Das preußi
sche Gericht von Ratibor bestrafte kürz
lich den Erzbischof von Olmiitz, weil er
Priester in dem preußischen Theile seiner
Diözese in nngesctzlicher Weise ernannt
hat. Die östreiehische Regierung wei
gerte sich den Erzbischof ans Verlangen
ausznliesern, weshalb die prenLische
Regierung alle Revenüen des - Erzbi
schoss in Preußen in Veschlsnzg genom
men hat.
Drittens
Wien, IR. November. Eine De
pesche von Gratz meldet, «dasz alle
Vorbereitungen zur Ausnahme von
Don Alphonso riickgiingig gemacht-wor
den sind.
England.
L nnd o n, 16. Nov. Eine ameri
kanische Firma hatte ein Buch zum Ber
kause angepriesen, betittelt: «Pasl)s of
Lise,« von dem sie angab, daß es von
der Prinzessin Alice geschrieben .sei. Jetzt
wird es von authentischer Seite in Ab
rede gestellt, daß die Prinzessin irgend
eäin Buch geschrieben oder schreiben be
absichtige.
Frankreich.
P a r i s, 16. Nov. Der General
rath der Seine hat den Vorschlag ver
worfen, der Nationalversammlung eine
Bill zu nnterbreiten, worin ·nm Ainnesti
rung sämmtlicherpolitischer Verbrecher
gebeten wird.
Sonate-h
S a n ta n d e r, 16· Nov. Alle iiu
hiesigen Haer befindlichen Dampser
sind von den Militärbehörden zumTransi
port von Truppen in Anspruch genom
men worden,
H e n d a y e» 16. Nov. Die Generä
le Ladserna, Moriones und Pertilla be
bedrohen Estella.
Während des Rückzuges der Karlisten
von Jrnn sind 50 bis 60 Mann von den
biseayischen Bataillonen im Schnee cr
«sroren,
Rußland.
St. Petersburg, 16.Novbr·
Seit dem Complotte sind hier die Ver
haftnngen so zahlreich, daß eine förmli
cheSchreckensherrschaft hier besteht. Man
schlug vor, daß die Polizei jedes Haue
derStadt, in einer einzigen Nacht durch-·
suchen solle.
L o n d o n, 15. Nov· Aus der
Keinem wird gemeldet, daß die Dürre-,
dort anhält und zu Befürchtungen An-’
laß gibt. Seit langer Zeit ist kein Re-4
gen gefallen und die Aussichten sind mehr
als ungünstig. Die Flüsse sind ausge
trocknet nnd die Vegetaeton ringsum
zerstört. Tritt nicht bald Regenfalj
ein, so muß die Wintetfaat zu Grunde
gehen.
Weflindien.
Washington, 16. Nov. Aus
Kiugstom Jaenaila, wird das Folgende
gemeldet: »Der Orkan am 31. Okto
ber, l. und 2. Nov· hat ungeheures
Schaden angerichtet. Die Parifhek
St. Thomas-, Enst-Kingston, St. Da
vis, Statius, Clarendon, Manchester-«
Portlaud und Trelawneh wurden voi
zugsweise heimgesucht. Das Zuckerrohi
ist zerstört worden. Der Fluß stieg
Fuss höher, als je vorher bekannt gewe
sen. Der Kaffee und der Piment haben
schwer gelitten. Viele Bäume wurden
Entstarzelt und selbst eiserne Brücken
wur» en gebogen Es ist viel Vieh 1u
die See hinausgetrieben.
Süd-Amerika.
Montevideo,12 Nov. Nach
richicn von Buenos- -Ayres geben an
daßldie Regierungsschiffe,1velchc ausge
schickt waren, mn die Jnfurgenten-Flo
tille anzugreifen, zurückgekehrt seien,
ohne einen Angriff auf dieselben gemacht
zu haben.
Die beiderseitigcn Armeen verbleiben
ruhig in ihren Positionen.
-———-..——
Itständitnic gereichen
» N e w-Y o r k, 15. Nov.- Gegen is
Uhr gestern Morgen entdeckte man, daß
indem Stalle von Benedikt Carpenter
zu Horisdale, Westchefter-County, Feuer
ausgebrochen fei. Jn demselben befan
den sich vier Tonnen Heu, zwanzig Fäs
ser Aepfel, dreißig Säcke mit Kartoffeln,
2 Ochsen, 2 Pferde und verschiedene
Kühe. Die Nachbarn eilten schnell her
bei und suchten wenigstens so biel zu
retten .als eben möglich war. Jhre Be
mühungen waren nur wenig erfolgreich,
da ein orkanartiger Wind blies. Der
lStall, das Wohnhaus und sämmtliche
Anbauten verbrannten, nur konnte man
ispäter keine Ueberrefte des Viehes ent
decken.
He Pophan1, ein Kohlenhändler von
Searsdale, welcher in der Nähe Carpen
ter’schen Hauses sich befand, sah einen
Mann quer über das anstoßende Feld
laufen, den er auch, mit einem Gen-ehre
bewaffnet, verfolgte, aber nicht einzuho-«
len vermochte. Auf seinem Riickweges
sah er die beiden Ochsen aus der Land- «
strasze, den einen mit einem Halfter ver
sehen, nnd brachte sie zurück
Man glaubt daher-daß ein Deutscher,·
der auf kurze Zeit in Carpentens Dien
sten stand und der einige Tage vorher
eiuem anderen Bedienteften Earpenter’s
den Vorschlag gemacht hatte, die Pferde
zxi stehlen und in derStadt zu verkaufen-s
das Vieh gestohlen und dann, um diesi
Verbrechen zu verdecken, den Stall ange-i
zündet habe. Die beiden Pferde waren
sehr werthvollcThiere.
W n s h o g o, Ont., 15. Nov. Ale
xander D. McDonald insultirte Freitag
Nachmittag im ,,Washogo-House« meh
rere geachtete Bewohner dieses Ortes. l
Nachdem er zweimal hinausgeworfenl
worden war und während er vor dem
Hotel mit dem Gesicht nach der Straße!
gewendet stand, fiel plötzlich ein Schußf
und McDonald stürzte nieder. Als
man ihn aufhob, sah man eine kleinev
Wunde am Hinterkopfe, aus welcher das
Gehirn floß. Er starb noch im Laufe
des Abends. Bei-m anuest sagte ein
Mann, Namens Polson, daß er gesehen,
wie Stephan Whitney, ein allgemein
geachieter Farmer, auf MeDonald an
legte nud ihn erschosz. «
Eh e h en n e, Wyoming- Territo-I
rum, 15. Nov. Das Dienstmädchen
Utary Oarvey war gestern Morgen mit
dem Fiitlen einer Petroleum-Lampe über
einem Ofen beschäftigt, als durch Ver
schiitten Petroleum auf den Ofen fiel,
wodurch im Nu die ganze Lampe explo
dirte und die Kleider des nngliirkliehen
Mädchens in Flammen setzte· Der
schnell herbeigerufene Arzt gibt keine
Hoffnung mehr für deren Genesung·
Enrtspöf nie·rtatyriet)ttn
Tübingetn Am W. Urt. ca. 7
j Ubr Abends brach in der Nähe des Spi
«tats Feuer ans. Zwei eng nn einander
ebante Häuser in der Moder-gosse, mit
Frucht- nnd Futtervot«räthi.n gestillt,
standen in Flnnnnen. Nach Verfluß
von einer Stunde hatte nnsere Feuer
rochr das Feuer so ziemlich bewältigt
Allein unt 11 Uhr wurde anss Reue
Allarm geblasem in der sog. »Nenstadt«,
die von der Madergasse nnr durch das
» Hospital getrennt ist, wnr ein nener
i Brand entstanden. Es war un einein
? Orte, der durch die enge Bannrt nnd die
! Init«Garben, Herrsc. angefüllte-n Hän
s ser die Gefahr verdoppeln, ein Brand
zum Ansbrnch gekommen. Durch diese
beiden Brände wurden 9 Familien ihres
Obdachs und theilweise ihrer Habe be
ranbt und 4 Häuser. l Scheuer nnd l
Schugpcn eingeäschert Unter die Entste
hnngsnrsache verlnutet nichts Bestinnni
tes. Dem Gerüchte, daß an beiden Or
ten das Jener gelegt wnrdc, wird allge
mein Glauben beigemessen. Mehrere
Personen, ninn sagt sieben, darunter
vier Studenten sind bei den Rettung-s
arbeiten schwer verletzt worden. "
Das Wintersemestrr an der Universi
tät hat begonnen und die meisten Vorle
getommenen Studirendes zu melden,
wenn auch der Ausfall der ntit dem
Schluß des Sommerscmesters Abgegcmi
gnen nicht ganz gedeckt werden wird.
och ist die Zahl von 800 Studirendcn
nahezu erreicht.
sangen sinc bereits im Gange. Es ist »
wieder ein großer Zuwachs von nen an- »
Bra keusch inei9. Wie wir schon in
unserer vorigen Nnnnnee lnrz andeute
ten, haben a::i·2l). Oktober die Schiene-s
gerichtssperhandvlungen gegen Brandes
Hund die Frau Krebs wegen Giflmorch
s begangen an dem Manne der Letzteren,
»deni-.Bäckcrmeistcr Wilhelm Krebs mit
der Verurtheilnng beider Angellagtcn
zum Tode gekndigt. Das Kloster nur
am Nachlnillage des 10.thoberö, nach
dem sich wie ein Lanfseuer die Stunde
von der Bernrlheilnng der Krebs nnd
des Brandesverbrcicet hinle, von Hun
derten von Neugierigcn belagert, welche
»die Delinqnemen sehen wollten. Die
Neugierde wurde nicht beiriedigl, da die
» Beiden in eine-r Chaise bis dichi vor die
leorle des Klosters gefahren wurden
Alö die Krebs in’s Gebäude trat, ibeinie
sie heftig, war aber iln Uebrigen gesagt.
Brandes war scheinbar ruhig und bal
um Verglinstigungen, so weit solche ihn
gelvährt werden könnten. Sonst habe
er ja jetzt nichts mehr zu erlvarl:n. Nach
oer Berurtyeiiuug sou die sei-ever gear
ßert habe.i, sie wolle sich mit dem U s
theil zufrieden geben uud wünsche unt-,
daß die Sache bald abgeihan sei.
Den neulichen Mittheilnngen über
dass Project einer Wasserleitnng vom
Harze ist noch hinziiziisiigeth das; bei
sVienenbitrg jetzt noch ein dritter Brnni
neu angelegt wird. · Co handelt sich de
iauntlich zunächst tini die Erinnre-lang
der Niächtigleit der dortigen Quellen.
Director Reuter war in den letztes-i Ta
gen abermals in Vieneuburg, nni dii
Arbeiten in Augenschein zu :;:;uien.
S tra ß b u rg. Von gut nnterrichtetei
elsässifcher Seite hört unu, daß der Ver
treter Straßburg-s im Reichötnth dei
frühere Bürgermeister Laiith, entschlos
sen sei, auf sein Mandat zu verzichtet-.
Bestätigt sich diese Angabe, so wird et
interessant fein, zu erfahren, olz die spe
cifisch französiskhe Partei noch start ge
nug ist, Hin Lauth einen Gesinnungs
Geuossen lZum Nachfolger zu geben, oder
ob die Caalition der deutschen, der
deutsch-eliässischen und der clsiissisthæls
sässischeu Wahler bereits gxuiigcnd au
geivachsen sein wird, uiti die Wahl d:
herrschen zu können. Jin Februar die
ses Jahres siegten die Unoersöhulirhcn
über die genannten Gegner mit 5906
gegen 2926 Stimmen.
Nach der iit diesen Tagen vom Bür
germeister-Amte ausgegebenen Stadts
Rechnung für 1873 haben die städtiseheii
Einnahmen in diesem Jahre 5.118,372
Fres» die Ausgaben 5,041,208 Fr. be
tragen, so daß ein Ueberschuß von 77,
163 Fr. verblieben ist. Die Einnahmen
aus dem Octroi, 1,255,08i3 Fr» sind
gegen das Vorjahr um 58,907 Fr. ge
stiegen.
Metz. Vei der am 17. und Is
vollzogeuen Wahl in den Bszirlstag
ging Herr Billotte mit 538 Stimmen
(im Ganzen wurden 706 Stimmen ab
gegeben) ans der Urne hervor. Diese
Wahl ist niii so bedentnugoooller, als
Herr Billotte folgenden öffentlichen Auf
ruf erließ: »Ich stelle meine Caiidida
tnr auf, uiu mit dein System der Pro
testatiou und Enthaltung, welches den
Selbstinord unserer lothringifehen Na
tionalität bedeutet, zu brechen. Wenn
ein Bolkdstanirn gegen den Kleiiiuiuth
ankänipfen muß, so sind ed die Nachkom
men jener Lothringer, welche inmitten
der Feudalherrschaft ocrgangeuer Zeiten
mit Staudhaftigteit ihr Bürger-recht zu
grüiideu und ihre Unabhängigkeit zu be
wahren wußten. Mehr als jemals ge
hört das Wort dem Volke; seine
Stimme ist das Prineip der Nationa
lität geworden. Begreifen wir die
Cousequenzen der Autonoiuie, welche die
Verträge nno gewährleistet haben. Sie
wird uns alles geben, was wir ihr ab
zugewinnen verstehen werden. Vereini
gen tvik uns in dein Gefühle der Anhang
liehteit an unser Land, in dein Glauben
an feine Zukunfi.« Die vollständige
Niederlage der Protesrpartei (Dr. Adel
erhielt 24 Stimmen) ist eine empfindliche
da die eingeivanderten Deutschen sich
der Wahl enthielten, das Wahlresultat
also andfehlieszlich auf Rechnung der ein
beiniifchen Wäbler zii seyen ist
McID"-ji?;kvkädisk-nd tktzkc Eis-»ich
GlFT CONCERT
dek.
Masenik - Kcliks - leokiatims
von Nod-soc Va.
8·250,000 distde ists-segelten
Blos 50,000 Tickctss werden verkauft
Tie Ziehorg der« Loose findet
Dosnncrstug 19. Mob. 1874- stim.
Liste der Gewinne J
Ein groß-r Ist-sie New-Um . . . . VIIIOM
siu ari· et Geltfsziwinn. . . . 25.00"
Singto er (.d-e1!(51ewitnt. . . . AMIW
Lin großer thkwkrinn . . . . JUWU
L u sckvsyek Gen Gewinn . . . . 5,W()
Lit- gkoßek Geld Gewinn. . . , 2,50x)
Ein atoßer ) elk Gewinn- . 2.(’-()«J
15 Geld Shiro-US von ie 81 000 15,U«0
28 Gen Gewinneon ie 5I10 14,(I00
U Wie v Gewinn-, von it 250 1(),7.')0
79 Geld Gewinns-, von je 150 11,850
250 Geid Gcwiimh von je 1011 Axt-W
578 Geld Gewi- m, von je 50 28,9W
5,0W Geld Gewinn-, von je 10 5(1,(I»u
Total Stimme, 6,000 Gewinne, 82«u,00.)
Preise der Tickcts:
warne Tab-w- lez Iwke Tiefen, Sö;
vie te Trick-L s2.50: ll Tisfeto sm- stuu
Zell Lickos to auf sie-um Summen.
Tiefste znm Beifan M In Wkisirer, 12
Ma Sek...-)ikwmssp. -.- « « 17 W d
Schuhe und Ssiefeh
esse
QHO qrHO
. IszVofchen Its SDIJII
Schuh und- Stiefel
Lager .
::No. 509 Bkoad set-sae, »
Hat-H beständig voträthiq eine große Aus
wahl desk besten " ·
wn Baumes-, Whilatselpbta und Fsllschen
Ins-situi
Schuhe und Stiefel most-den an Bestellung
gsmacht und die Arten gar-mich
IS- Ncue Moden-, gute Arbeit und bin-g
Preise.
2121 «th"«vad Straße!
sChas. L. S i e g·e l ’s
Tvoktnsssiches Lager von HEFT-I
L Schuhen öx
STlEFELN,
.-ller Facven und Mo kn, von bester Quakitfih
Meine Papier Sclnmc),
sowie Hoa :
Koffer-n nnd .
Nris.-tascks.sn aller Größen
IVM Nemit km Publjcum tmvfosslsm
Eo wird besonders daranfmtfmekkhm asmacht, das die
awk escictnete Arbeit aus ten Falscikeavon
Wem-, Mark nvd Co , Diliimony
beständig M Swsl tm Vorm-b Ist.
—H;ksi cis-äu n As- Gesell f. «
e=.—
Gegenseitiqe
·Versicherungs-Gcfellschaft
von Virginia.
Ecke der IOtm und Bank Strasse
Ni ehrt-only Va.·
Jncossporirt iiii Jahre 170kz.
Versichcrt Häuser für immer oder jährlich.
Dir Versichermsssspskfkllschaft hat
dis,ep00,mm
Eigenthum, Um et.vaige Verluste zu bezahlen
iDie Verliistc werben gleichmäßig
- angeschlagen und prompt hrz «1.l)lt.
Herbei-r A. Gall-druc- H.1nvt-Az3ent,
; olm B. unfokt , Sekkktssr.
Henky D· Daufot h, Hülfd Sebekär.
lSamuel H. Pullianh CollckcokH 1111 lmt
Dritter jährlicher Bericht
von dem
Staude der
ZFVUchbUrg Insumnce CI
Bank-ins Cotctpaiip.
Isten thum 1874.
Cnvihl . . . . . , . .!Z850,(100 00
Nrfetvr-and . . . . . . 47.l:·7 13
Gittlmben der Teppsuoren . . 166,584 82
.GnthanendirBankmt1-xanqniers 26,1 1 79
SJELLBM 74
. N c t f v e n.
DvpotfsekaksfcheSich-theilen . IRS-BE 49
Ausftstunvs Rechnung-L . . 243,5y50 573
Roten füc Pciimikn . . . . 1,781 95
V:k. St; must me Schnlvfchesne 10,- F CI 00
SoszTal Prämien Betrag . s. . 11503 00
Old Dcmivion Stcnmshfp Com
panv Stock . . . . 5«,0s’-0 00
kksmntstii e . . , . k . . 1,483 50
OFsice Mölskln . . . . . . — 872 ts
Fsillig von Banken s- Vanqnierö . 4(),677 73
Von Aar-wen in laufender Rech
nung. . . . , - r . CAN Ri
Bank .( . . . . . - . . 20,-9198
s589«8:-3 7—2
V
J. F. Slxnmfsten Präs. « C. T. Willig Scr»
D. R. Wallan Co» Agmtcm
29 7 fmt lli14 Mai» Straße.
J. Hdnry Graf-son,
Cap eteic,1zollos,
WachstuclH Matten, etc.
Cokoa und wollcneMattcn, Spitze-u Gcs
Mart-« Gardimntlialier.L hcu Fromm
e c. cre.
No. 7 9te Str. 3 Häuser von Mainstr.
Tor-Ästen und Aue-stopfen von Matmzm
und Kissen wird sehr but-a gemacht. is
ans,,ektenvalver,
welches augenblicklich jedes Jisiiii tiidlih obiie
auf viii Mei icheii eiiiiii geisiliil cheii Eiifliiß
aiigziiüb ii. Nach geniiiieii G-«biiiiich dir An
ire iiiiig löiis eii auch Mäuse uns Ratten damit
ve:tilgcii:eideii. C. Belleiioi,
Schabloiieiiiiiailiee iiiid Gramm
9 lolmi 1410 Aiaiii Straße
Mantel-s Notioiial Bank
Richiiioiid, Va« 16 October 187-!.
Dies- Bank wird Wechsel von beliebigen B
trägen auf England, leaiid uiid scheitlan
die nach Sichi zahlt-sie iiiid, oiisg eben u v
nie"«ii«gileii kaieiite berechnet-.
l9 ils ain W N. Q ii ii i- le g, E.sssiiee.
Ecke der 13icii iiiid Maiii Eir.
Diese Biiiil ist istzi iiii SIinU Wechsel aisI
’ Emoiia iiach iilleii Piiiipistiivteii zu billigen
. Preiiiii auszustellen.
i Sohn C. Wink-nis
L 2710 nein Eisen-. l
Biiiif of Cum-nach z
» oonnnsnmh
Ftre - Jusurance Co»
von New York,
. »F über . . . . . 82.000,00(’
um Willfam und Ell-spit, General Agencm
G. A. PkMH Lokal-Agitat.
1 7 Zint 1201 Mein Straße.
Getmanja
Lebens - V:1ssicl)erungs
Nos 293 so 295 Brot-dumm
IT Z- Y o r e .
U n d v
48 Markgrafen Straße,
B e r l i n.
gegnndet 1860. hatte am l Januar 1873f
g trsichmmnen in straft s’4,.600.000,
Jan-L Bank-Einkommen 1,800,000,
s! idsffektive Ackive 5,25(),0«0,
Reinen Uevekfchnß 4t)(),000.
Der aanze Reingewinn wird jährlich unter di
Versichekck baar vtktbkily die zur Theil
nahme daran berechtigt sind, und hessen !
Policen wenigstens zwei Jst-te lang -
Jn Kraft »Im-n Die jährlichen , I
Dividenden können bei Zahlung
Vvon Prämim in Abzug ge
bracht werden
VIJ A. MATllllep General Agent
für csc New England Staaten nnd dic
Staaten New York, New Jersey, De
lnmare, Ma1·1)land, Virginim Und
Qiftritt Colu1n.)ia.
Gcfnche wegen liebeknabme vnn Agentuken
in ten odmgenanncen Staaten sind an G
nkrnlsAgcnc W. A. Ward-M 67 Bank Straßc
Nimm-, M. J» zu richten.
Robert Wendenbnrg,
No. 808 Main Straße, Säbva
o c a l A g e u t
FJohn H. quitaine Ir,
Ptactischus f
ptnmbky Gag- O: Strom Jsttct
Gas-Fixtures aller Seiten.
Terraesctta und Cemcnt, Yfeifcn
und Eulvcrt-9)Tacber,
1103 Main Straße, zw 11ter«nnd 12,,
; Unter der Stute Bat-H
!
-Y
— Alle Aufmäqe werden rasch n sd aut des-nah Indem
is, nu- die mir bewiesene Unter-Wenig beüens danke
: imsrdetn mlkv den-even, dieselbe onus-h Ante nnd·biuig
Arbeit ferner zu erbauen,
UCPI ?
E M. Cimningth
der Hutmach er.
No.1513 Mein Straße.
Herabsetzung der Preise.
Die schönsten Hüte nach der neuesten Most
kosten nur Its-hält die zweite Sorte 85.00, vie
dritte 84.00 u. f. w·
»Alle Hüte weiden billig wieder anfgepuy
zur gute Acht-it wird garnntsm
M. Cunninabam
No, löle Main Straße.
Dr. E. B. Foote,
120 the-jagten- Ave-nach
Fee-. IT 28tle st» lelw YOIUL
Als unabhängiger Arzt,
behandelt alle Arten
Chronischcr Krankheiten
und empfängt
Briefe ans allen Theilen der
civilisirten Welt.
Durch die originelle Weise in lee
Ausübung sciuer Incdicinischen Praxis
behandelt ee
Zahleetche Patienten ln Entom-, Nest-Indien,
Cum-da und in jede-n Staate det- Ver
einigten Staaten.
Vriefliche Consultationen
unentgeldlich.
weder Mineralien noch schädliche Wanken gebraucht·
beinahe 40,000 Patienten warten von ihm tn den legten
swanpla Zahl-en behandelt. Jene Fall wtkd einzeln fees
faltiq feststeht ad belesiich oder persönlich, ob von dem
Dveeet selbst oeee seinen Hülfe-leiten Letztere sind alle
wissenschaftlich gebildete Medicina-.
Alle Patienten, welche entfernt wohnen, erhalten eine
nuifiihkliche Feagenliste freute ver Post seet im Hause.
Ein vollständiges systematisches Eintragen in den Büchern,
verhindert Fehler esee Jettdinner. Tte Bücher werdet
nne von den angestellten Aekzten geöffnet.
Wesen Fresenlnle oder anderweitige Tonsnltatlenes
abeeisiee man ivie folgt
Dl. s. Z. POOTE,
Bote 7ss, Nov Tots
Agcntcn verlangt.
Da. koosrt ifi dei- Verfasser mehrerer medieinifchee
Werke, von denen eins über 250,000 Eremplere Absas
gefunden hat. Ein zweites »Das Menschenfdkiem« oder
,,Ossene Bolisspmche nnd gesunder Menschenverstand-«
hat einen sdiap von über 7iI,0i-l) erreicht. Dieses lepiere
Werk erscheint ietzt englisch nnd deutsch. Ein neneree
Werk »Wiisenschaft und Dichtung« oder sum-i Tosvs,
der jugendliche Arzt, und Sporen-, der liestige Affe, er
scheint vorlänxlg nur englisch. Wegen Inhaltsverzeich
nisse dieser Weeie wolle man sich entweder an DI. Fuors
wenden oder an die Unrkny Bill Verlagsbndhhsndinns,
129 Bast- Wdii streck, New York
Igenten werden für den Vertrieb dieser Werke verlangt
nnd erhalten sehr günstige Bedingungen So mancher
Aqent irae schon durch den Verlauf dieser Wer-le flch den
Grundstein zu einem lleinen Vermögen gelegt. »Das
Menschensvsiern« ist ins-Erwachsene nnd «Wissenschsiennd
Dichtung« fiir die Jugend ein vorzügliche-, lehrreiches nnd
interessantes Werk. Ein anialidderpeichniß der Werle
welches srnnev ver Don an jede Adresse dekfnndi nied,
giebt eine vollständige Beschreibung derselben. Noch
einmal:
Agcnien oder Colpoktente verlangt.
Adrcisire wie oben.
« . i
Alte Augen derinngi, s zkkke Mtr. III-kif
Karzsichttgleit verlangen, emsi. Am e,
ot- POOTQ
soff-s Ne- To
.--——— —— -—.-.·——..—·
Ingerbier- Salt-ons, :c.,
Wirtyschaftssgocal
Icksllndcs mit
KSWHÆÆM
VIII
krank El. shall-y
Nm 207 Siebente Straße,
hinter dem Theat-.-.k
IS- Fiir gutes Lager-Bier wird stets
gesorgt.
jam- 1 Jbr.
Germania - Männerchor
und
» Turn - Halle.
lNo. 309 7tc Straße zwischen Broad nnd
Marshallsiraße.
IS"" VII-gnu- 83 Tit-gel
Philadclphier LagerI
B i e r·
Um fern-us qencägtes Wohlwollen bitter
Charlcö Schlimm
30 7 Im Eigenthümer.
G. T. Mutter-»
Nachfol get von J. Lsppi )
neu eingerichtet
Mkms und Lager-Birk— Leim-n
No. 522 BMad Sirt-ist
Dame-sen
Wbolcinle und thail
Zipotheker u. Wcuggifh
Ecke der 6ten und Mond
dessulßek den gewöhnlichen Dtogen für Akzneien führt
ch
Kcrofme Oct, Gcivüsze alln- Am
und use In das Fnch schlimm
de Wi- naxcn im Groß n !
:.i Kleinen zu den billigftcn Mit ktpreifenI
etablirtkim (
Jahre 184651
Dwgiszen U.
II
A p o t b e k e- r ,
verkaufen im
Großen nnd Kleinen. «
Un 1M Ab Main Strasse,
FEcke der 1 ötcn Straße
29apk 6mi
Stets Vorräthig!
Die beer V o g eim e di xi n, welche diese-l
des schützt gegen das untegelmrißige Manier-i
sowie gegen alle andern m nikheiten.
C. B e ile n o p,
Schablonemnmäer nssp Grimm-,
1440 Mein Straße·
W
Fsmt
cAABLEs A. DANA· Editor
Mte YotlurIveeth Zun.
fspWikitifssisakikm
James ijor
Dampf
Braun-HEL
ZWW das
. .
EIN-» jElP
Yüngling u. Comp, «
Eigenthüm
N ch m o n d . Bah
BBRGNBR se ENGILJS
Laaer Bier B r an e·r,«ei «,
32fle und China-san Sttkzk
Ofsice: 412 Librarv Stk.,
—Phuqdecphi«2
TIELFOJEIM Vetee II.
Gebr. Euker Saloots·
1314 Main Str., zw. Isz öp leite«
Durch Verbindungen mltf den teelsteu ists-f
wie ia den Stand sefetzt. unsere steh-ten Gäste
keimten und nnvecsitichestea Gen-taten seidene-: «
sin
ZSD Auf unser LaqeiiBtee verwenden sie
die größte Aufmnkfamleit and machen zuglesd
daraus aufmerksam, daß wie stets;
Flaschcn-Bier
vorräthfg haben. Dasselbe wird auf Be tO-«
lang nach jedem Haufe gesandt, welches be «
vers bequem für Inmitten ist.
9febk fmt. Gebt-. EuleU sz
suoonxkf
von
eLouis Euker,.·s.
set-ad Straf-, Ecke der 7te--.
Bier in Krügen wird auf Be
ftellung nach irgend eto ;
n.-m Platz in der
Stadt und au
ßeryalh
versucht.
Meiss
Lager - Bier Saloon,
chry wesiethoq,
No. 1208 Main Straße.
»Es-· im
NA.
WASHINGTON HOTBI-.
G- Guts-mutet, Eigenthum-.
Rs. 1548 Matt Stuf-, Ecke m Stand-m Ums
Dieses vcuZHE Sasthauo f
liest II her Mitte vers-todt nnd is nicht Ists-I stell-» s- s
sondern namentlich des cissknademn so wissest-«
welche su. Mise- ptelsm sum sec- bediesi str- »
Auf Amme-I Im set-aber- Ritflcht sent-su
cssle West tm- I M s Uhr sum-ON

Kvst und Logis bei der Woche oder beim Taas
Ebenfalls einzelne Madam-n Dem-I gesche
Isnd mum- Fuundea heftet-« est-fehlend sm
--Ia anstreichen Zum-ach
Ins-is q—js«t»psvetn»s»-.U
Hätkssjänw s E o t o l
45 und 47 Bewert,
c-. Nm poc- —
Im ermubc mir meinen Nichtmus
Freunden mein Horch welches in der sie
ftcn Gegend gelchn und qiiu auf d« u
Erbe Weise einzcrihkch tust-Its zu km
len.
27mr lj G. Hat-month
Zeiss-D Eotoh
820 ö- 8227W21uut:s3mße,
philadttphicy pa.
punctuation us der sitt-.
L:-..-- —
Jcb bitte das teifendk Publikum und beson
ekz meine Richmencn Freunde i«ei-uli-e1"su -
thun. C Z c I f
28 tu tm eigen-mitten
Ok. W. Guts-,
Praktifcher Akti·
Matshalltraßq Ecke der Ists
hs » .
—- —
.9fer 1

A Newspaperof the Present Times.
Intended for People Now on Earth.
Including Farmers. Mechanics, Merchants, Pro
fessional Men, Workers, Thinkers, and all Man
ner of Honest Folks, and the Wives, Bona, and
Daughters of all such.
ONLY ONE DOLLAR A YEAR 1
ONE HUNDRED COPIES FOR 9S0«
Or loss than One Cent a Copy. Let there be a
$50 Club at every Post Office.
SEMI-WEEKLY SUN* 82 A TEAR*
of the same size and general character as
THE WEEKLY- but with a greater variety of
miscellaneous readme, and furnishing the news
to its subscribers with greater freshness, because
It comes twiee s week instead of once only.
TFIE DAILY SUN, 80 A YEAR.
A preeminently readable newspaper, with the
largest circulation m the world. Free. Inde
pendent, and tearless In politics. All the news
from everywhere. Two cents a copy : by mail.
50 cents a month, or 80 a year.
TERMS TO CLUBa
TnE DOLLAR WEEKLY 8UN.
Five copies, one yew.., separately addressed.
Four Dollars.
Ten copies, one year, separately addressed (am#
aa extra copy to the getter up of club).
Eight Dollars.
Twenty copies, one year, separately addressed
(aud au extra copy to the getter up of club).
Fifteen Dollara
Flfty copies, one year, to one address <and the
Semi-Weekly one year to getter up of club),
Thirty-throe Dollars.
Fifty copies, one year, separately addressed (and
the Semi-Weekly one year to getter unotcluh).
Thirty-five Dollar*.
One hundred conies, one year, to one address
(and tha Da*i> for one year to the getter fi»or
clabJ- FIRy Dollars.
One hundred copies, one year, separately ad
dressed (am. the Dally tor oue year to (he getter
up of club), _ (Sixty Dollars.
TnE SEMI-WEEKLY SUN.
Five copies, one year, separately addressed.
Eight Dollars.
Ten copies, one vesr. separately addressed (and
an extra copy to getter up of club),
Hlxtccu Dollars.
SEND YOU It MONEY
In Post Office orders, cheeks, or drnfts on New
i.° ,eTever convenient. If not, tnen register
the letters soutalutng money. Address
l W. ENGLAND. Publisher.
hno office. New York GUf
Virginia State Gazette
published daily Ky
JOHJfH.PEI
^Offico: No. 8. 12th
Richmond, Va.
TERMS OF SUBSCRIPTION^
One year . . ** rn
Six months . .. $3 CO
Three months , . . tl K ;
Delivered by carriers in Richmond an4
suburbs for 16 Cents per week

xml | txt