OCR Interpretation


Virginia Staats-Gazette. [volume] (Richmond, Va.) 1870-1904, December 08, 1874, Image 1

Image and text provided by Library of Virginia; Richmond, VA

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn85026936/1874-12-08/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

.-- .- .......- —- —
dco 206 « « — Nicht-sond, Va Dienstag d n S. Dezember USE-L 5 Jghkkqug
Viksttia Staats-Masern
kägucy herausgegeben von
g I d n g. V e i u.
No. 8 Zwölite Straße.
« imqu nd, Ba.
Sabfcrivtiovs s Preises
im Jahr . « . 86 01
Zeche Monate . . . 83 S
dket Monate . . . . sit 82
Preise der samsta
sm Squam etn Mal 80 75
km Squam cwel Mal 125
c tm E quan. drei Mal 1 75
Ein Saat-km eine Woche 3 5
Ein Sau-m einen Most-U 750
Ein Inn-Ich drei komm-e 17.bq
Gase-e set-umso wtr en MU-- berechnen
scht oder kratzen-Mk —k»z, Ists syst-I Saum-e
Ulle Ast-eigen sind tm Versu- su Adlern
u- JunsIH sorh —s dumm«-ad Ittb Um
seaend von oen Träger-Hat .3 Seins pn
mmäk susascmaem
J-—
Lkukstk tclkgr. He erweis.
Deutschland
B e r l i n, 6. Dez. Die Regierurg
hat den Präsidenten der verschiedenen
Provinzen den Auftrag ertheilt, die Be
wohner vor der Answanderung nach
Brasilien zu warnen, da Agenten der
dortigen Regierung unter falschen Vor
spiegelungen Deutsche zur Aus-wande
rung verleiten. Es wird zugleich berich
tet, daß viele Deut-sche, die nach Brasi
Iien wanderten, im größten Elend zurück
gekehrt sind.
Frankrei ch.
P a r i s, 6. Dezember. Der ame
rikanische Gesandte Washburne gab
am Freitag mehreren Amerikanera
sein Diuerz unter den Gästen war Herr
Sickles.
P a r i L, 6. Dez. Jn seiner Bot
schaft betont der Präsident die unabwe S
bare Nothwendigteit einer definitiven
Gesetzgebung mit Rücksicht auf die con
stitutionellen Befugnisse und fiihrt dann
folgendermaßen fort: ,,U:1aufl;örli:.,e
Agitationen und die Verbreitung der
verderblichsten Lehren beunruhigen das
Land und dieses bittet Sie, durch Maß
regeln weiser Vorsicht die regelmäßigen
Handlungen der öffentlichen Machttväl)
rend der festgesetzten Dauer zii garanti
ren, wie Sie dies demselben versprochen
haben. Sie werden in Kürze diese wich
tigen Fragen zu prüfen haben.und ich
hoffe, daß ein Einverständnisz erzielt wer
den wird. Jch werde keine Verantwort
lichteit ablehnen, wird meine Regierung
dies than: Jch wünsche zu constntiren,
wse ich meine Pflichten gegenüber der
Nitioualversainmlung und dem Lande
verstehe. Jch aeeeptire nicht die Macht,
urn die Hoffnungen irgend einer Partei
zu verwirklichen. ich ver-folge einziglund
-a lein das Werk der sozialen Vertl)eidi
gsing und der nationalen Wiedergeburt.
Es ist mein heißester Wunsch, hierin von
gntgesinnten Männern unterstützt zu
werden-jener, welche ihre persönlichen
Interessen den geheiligten des Landes
unterordnen. Jin Namen der Wohl
fahrt Franli«ei-.h’s fordere ich diese Un
terstützung. Jch werde auf meinem
Posten ausharren bis auf ten letzten
Tag mit Festigteit, aber auch. mit aus- l
i
richtigem Respekte vor dem Gesetze«
Belgim
B r ii s s e l, 5· Dez. Bermiib, der
Redakteur des ofsiziellen Journale
der Pariser Commune, ,,Le Pere Du
chesne,« ist aus Belgien ausgewiesen
worden. »
Spanien.
L o n d o n, 7. Dezember-. Eine Te
pefche aus Karlistenauellen meldet, daß
d e Regierungstruppen unter Despujols
in Valeneia geschlagen norden sind und
sich nach Morella zurückziehen mußten;
sie hatten einen Verlust von 600 Tod
ten uud Verwundeten und 450 Gefange
nen. -
Its Eins
L o n d o n,7. Dez. Eine Spezialdes
pesche von Rom meldet, daß die Dedu
tirtenknmmet einstimmig beschlossen hat,
dem Gen. Garribaldi ein Jahresgchalt
auszusctzem
. Indien«
L o n d o n, 6. Dez. Eine Spezial
Dcpesche an iie »Times« ans Calcutta
meldet, die Regierung wäre überzeugt,
daß der Gesangenc nicht Nina thib
sei. «
Dieselbe Depcsche sagt, daß Ynkooh
Kahn sich in Cnbnl in strenger Hast be
findet
Iuländilchc Year-check s
B o st o n, 5. Dez. Gestern Nach-«
miltag wurde Patrick Smith von seinem
Schwiegerfohne W. Lunney ermordei.«
Beide waren betrunken. Der Mörder
ist verhaftet.
F all Riv e r, Mass» 5. Dez.
Ein schreckliche-J Unglück creignete sich
gestern Nachmittag 5 Uhr nnlie Slade’s
Fähre, wo eine Eisenbahnbrücke gebaut
wird. Mehrere Arbeiter waren beschäfY
tigi, einen pnenmjtifchen Cnlinder zu v
versenken, als durch den Lkiftdrnck der«
Deckel desselben erinnerme auf demsel- «
ben befanden sil) nsht Arbeiten drei ivnrs l
den auf der Stelle getödtet, einer wurde -
tödtlih nnd ein anderer slwer verletzit
nnd drei eniknmen unverletzt.
Watertown, N. Y» 5. Dez.v
Odium Smiih wurde gestern hier lvkxen j
Betbeilnnz an der E-m)rd:1!11v-JnC"mr
les Wenkmsn am 6. Jud 1873, unge
fähr 12 Mrilen von hier, hinJcrichtcL
Der Mörder betheuerte bis zn feinen
Ende seine Unschuld. ;
C i n e i n n a t i, 5. Dez. Mstt
woch Naht brannte die Lohgerberei von
Chancen Gates zn Kala-ttazoo, Min
gan, ab. Eine Man-Je thz nnd fert
aes Leder wurden ebenfalls ein Raub
der Fjammcn Verlust 820,000. I
L o n i s v i ll e, Ky. 5. Dez. Eine
Sperial-Depesche an das Conri-r-Jonr
nal sa3t, dasz in der Nacht am Dientaz
drei Neger aus dem Gefängniß in Mor-.;
gansfield, Kn» durch eine Binde ver
keideter Männer herausgenom nen nnd
in der Stadt an einen Baume ausge- E
hiinrt wzrtet wären. «
Uniontotvn, in demselben Countn,
marde vor eiuiaen Wochen von einer
zerstörender Feuersbrunst heimtesncht
und die Nezer wurden ans den Verdacht
das Feuer anzelezt zu haben verh.tstet. «
Nachher haben sie das Verbrechen ge-!
standen, nnd als Grund anzegebem daß «
de Mutter eines der Neger ans dein
Hause, in welchem dieselbe getvobnt ans- i
getrieben worden sei. Die »Re»«,nltto-s
ren« waren beritten nnd man gla·tbt,i
daß dieselben ans Uniontown gekom-:
men.
Netszrleatts, 5. Dez. Der»
Dampser »Sabine« von Shreveportl
rash Netszrleans bestimmt nnd mits
Vznmtvolle nnd thcker beladen, stieß
aus einen treibend-n Banntsiantm bei
Creole Bend und sank in 20 Fuß tiefem I
Wasser. Das Boot wird total verloren
sein; die Banmwolle wird in beschädig
tent sus. n .- geretet werden.
Euktpäi the man-i dken
G ere. Der am 29. Oktober zusam
mengetretene Landtag des Fürstenthunts ;
Rensz s· L. hat sein But-can gewählt :
Abgeordneter Mehlhorn wurde zum
Präsidenten und Dr. Alberti znnt Vice
Präsidenten erkoren; Schriftsührer ward
Abgeordneter Horn, dessen Stellvertre
ter Abgeordneter Wartenberg.
Der Zuschuß im Betrage von 800,
000 Thm welchen der Fürst ans Kant
tncrtnitteln dent Staatshaushalt bewil
tigt hat, bestinunt, dte Ausgaben Zn
decken, welche während der Ftnanzperii
ode1875—77 znr Einlöjnng der Kas
senscheine des Fürstentlnuns nnd zur
Tilgnng der in R:ichökassenscheinen dein
Fürstenthntn zu übertveissnden Borschüße
erfordert werden. Das Fürstenthntn
enthält in Reichskassenschenten etwa
260,500 Mart, das Var-irgend dessel
ben beträgt 960,000 Mart, es verblei
ben daher noch ea. 700,000 Mark, von
denen der dritte Theil itn Jahre1875
nnd etwa 31,000 Mark in jedem der sol
enden 15 Jahre zitzahleu sind. Der
Zuschuß, welchen der Fürst der Staats
kasse aus der Kaina-erlasse bewilligt hat,
beträgt daher sitr die nächste Finanzpes
riode etwa 295,500 Mark. Die Gesetzes
vorlage über die Gehaltsvcrhältmsse der
Geistlichen nimmt eine Mintntatbesols
but-g von 1500 Mart zum Ausgangs
punkt, weiche durch Alterszulagen aus
Rbesstert werden bis zur Höhe von 2100
ar .
F rankfurt a. M. Fünfundnenns
ig hiesige Bürger ans allen Beruf-schif
fen haben einen Aufruf erlassen zn dcnt
Zwecke, Beiträge zu sammeln für die
Errichtung eines Lehrlingslmnfeö in
;toclcl)em, wie bereits in Stuttgart Und
landeren Orten mit Erfolg Ftcggcführt
lwordery eine größere Anzahl Lehrlinge .
des Handels- und Gcw the-Standes
) unter Leitung eint-d Vorstehch Aufnah
me, Kost und Pflege, fosvie Erweite
rung ihrer Schnltcnntnissc finden fallen,
nnc dadurch nicht nnr vielen Prinzipa
lcn und Leyrherrett eine Erleichterung zu
verschafft-m sondern dem Handels und
Gewerbe-Stande auch tüchtige junge
Kräfte zuzuführen nnd deren gründli
chere Ausbildung befördern suchelfes
Eine Anzahl ehemals ItädIIIclIer, 1856
v-In Stan. e übernoIniIIcIIcr, nach hiesi
g. r SIIte IInI WIoerInI nnd Wo lIluers I
IIIIlteI IIIIIeIIeUIcr Wes-unten IvIro durch
dIc AIIFLIcIIIInI der MI .Il- nnd Schlacht
Zrcnec III cIIIc IsnInIenelIme Lage ver
setzh Zninn je ULIIthI jI iIon vejahrt ;
.In, « starker Familie gesegnet nnd. I
. III-n III IILIIIIIIIJI IIIII den LJIInnnr I
JIIe LinIIIIIIIIIIg oIIIIe Pension nnd War- (
Iegeld nnzIeIeIgt .uokden.
QIJ W II» nde oon Sachscnhaufen :
nnd Inscb isonderc der SIraßeIIcoInplex
In der Reine d.s neuen SIcIoeIIcthII
JxIItItntI jcye Int das zukünftige Kunst- I
BIeIIcI FIIIIIknrte werden zI onchn
IoeIIIsztenIZ denkenjne Namen der IIcII
anque Iten Straßen daIII If hin. Nach
d nI dort deren-Z eine Biber-, HolveIII-,
nnd Stein«-Straße voIlIanden, nat der
:UI’.I;.IIIII·aI der neuen, durch den Schne- I
ckenIIoI IIeIJcItc Uten 211Igne1nents-Straße I
Inni Ilnden en an anIIIZ demnach den «
ZIIKIIIIen »seIaIIach-S1rnßc verlieh. n.
Il. Ia) sollen für andere benIchbarIe
Stenfzcn nennten hervorragend r KänIti -
lcr III UIIJIIIIIII genommen Iein. I
B r e s l a u. Die am 6. Iriverabce
hier verjanttnelt gewefette Lands-De
pntation der Provinz Schienen hat be
ichlofsen, vott der Wahl eines anderen
Banptatzcdfiir das Provinzial-Mufes
unt Abstand zu nehmen nnd es bei d.tn
Musennteplatz zu belassen, obwohl der
hiesige ArchitettensVereiu ein Schreiben
an die Lattdeo-D.-putatiou eingereicht
hatte, in welchem befürwortet wurde,
das Museum auf dem Königsplatze zu
err.chten. Aus den Verhandlungen
über diese Frage wird wird noch Fol«
gendeez mitgetheilt. Die Depntation
erkiärt sich damit einverstanden, das der
Bau matiiv in Sandstein ausgeführt
werde. Die and der Provinz-Dar
le.,n« Jsse oewilligte Summe von 150,
00f Talr. soll dein Biufeuntbaufonds
nicht ratenweis:, sondern auf eiuntal
überwiesen werden. Die durch unt
sangreithe Atisschachinngen anf dettt Mu
seum-speise vorgcnontntene Prüfung des
Baugrnndes hat ein außerordentlich
iiuttiges Ergebniß geliefert; Mit den
3undantentirnugsarbciten wird voraus
sichtlich int Laufe dieses Jahres begon
nen werden und der Bau wahrscheinlich
einen Zeitraum von 3 Jahren in Au
sprnch nehmen.
S ch le s wi g. Das Anat-wandern nach
Amerika, welche nach den Et«g·:l«nisieit
der letzten Jahre in den Herzogthütnern
Luttner größere Dimensionen annehmen
zu wollen schien, ift nach den unerquick
liehen Nachrichten von dorther gänzlich
ins Stocke-n gerathen, so daß die Ans
wanderungsfrage fast ganz vom Rever
toire der Unterhaltung in landlichen
Kreisen verschwunden ist. Eine größere
Anziel)nugstraft, besondere auf das
weibliche Gesinde, iibt ein Engagement
in den größeren Städten des Deutschen
Reiches-, welches von Vielen der Ano
wandernng nach Amerika vorgezogen
wird.
Jnt Häuser-laus, sowie in Handel mit
Bauplatzcn wird hier in letzter Zeit eitt
recht lebhatter Umsatz gemacht und
Preise erzielt, wie wir solche noch kaum
gekannt haben. So ist z. B. ein Bau
ptatz an der Flensbnrger C.zattssee, im
Hesterbergi für ca. s sog. pr. Quadrat
fuß, dass Haus der Wittwe Grimm
atn Stadtwege fiir 12,000 Thlr, ein
anderes sehr altes Haus, ebenfalls ant
Stadtwege belegen, fiir 4000 Thaler
verkauft. An dem neneti Eisenbahuwege
sind 2 qroße Baupliitze, der eine von
einem Consortiutn, erworben, die zum
Frühja.,«r bebaut werden sollen. Am
Bustorfer Teich wird ebenfalls ein
neues Haus erbaut werden und an der
Tiernförder Chattsiee, unmittelbar an
der Stadt, ist der Iteultau eines Haner
in Angriff genommen. Denn erst der
Bau des Itegternngsgebäudee Thatsaehe
wird, wird sieh voraussichtiich eine noch
regere Bauthiitigkeit entwickeln, indem
sich daran sehr viel für das fernere Auf
blühen unserer Stadt antuiipst und die
Rentabilität von Neubanten bedingt
wird.
Ta s zn ene mit letzte Hm e
GU( 1’ CONCD P· P
ktr
,,M.scnik - lirliks - Pffociatiok-."
von Notfolh Ba
8250,000 w wen wrggkgebkm
Blos 50 000 Tkckkls Iv tdcn verkauft.
Die Zichasg dcrL cscfimct
Dienstag 29 Inb. 1874,stat.
Listc irr Gnvinnc :
Ein groß-r Gildkkewian . .
. JZROOO
»in .1(-ßn Gel- kainu . . . . 2ä·0;.-n
käm fußen (dt«16(n«1111!. . . . 2i-«( W
m- gnßer O know-um . IUUW
E n kniin Cq sZ ihn n . . . 5,W0
Ei großes Gelt Gan-In. . . , 2,50«
Eis kußn Gen O cwsnn . 2 ( UJ
15 Geld Gsnni ne, von je sl WU 15,m-0
28 Mel Giwnsss, von je 5s0 IMM
43 Ce o Grumm« ron ie 250 IU,7.·)U
79 Mcl Gewinne, vo- je 1570 li, 850
450 Ge d must m-, von-. je MI 25« un
518 toan Gswunm out je 50 28, 900
thut-u Geld entni-, von je 10 ZU WU
Tctal Sun M, ("i,()( U Armut-, stUuuu !
Preise der Tickexs. «
Ganze Tscksts, MU; halbe I- cketz, Vöz
vsme T ck«td, d2 5i); It xciw mk siw
sein Tiscomo auf kleine e Summen.
Tut-to zum Vettauf bei P. Weist-sey M
Msm Er meond Ba 112 hsd
Scbuhe und S iefef,
»H.
« Vofhen u. Seh is
»Schul) unis Stiefel
III
Lager
No. ösg Drum Zinssc,
Hah- brftändsg vokräshkq eine große Aus
rmdt »i- tkstkn
on Vom-vom Wimtelpbm und östlschm
Fabnfcm
Schxbc und Istscm cmtdcn an Vesieslnng
usssmchtunr die Arm- Himmer
US» Neue Moder-, gute Arbeit uns bin-g
Preise.
ELZL Broad Straßcl
ZCymT L. S ietzt-PS
ro trefflde ankk vcu
Sjmhkn 81
STII«:FI«:UN,
sin- Facrn rnb Mo m, von heiter Quaistcir.
(Kchm-bup7d Eichu«ch
sowie vor. «
Kofffm nnd
k-)i-«-shi-hc·n aller GHsögcn
wird binn« Hm Pssblicnm ensvfoklkm
Ce- nkkt kcfs neu-s hxk us an et» m amiacht daß tlk
as s e( Ia s1e1e9. kleit aus m- Mcssslketvon
Mon, Clqu md To Ums-um«
l» siandsq bei k sexsl On- Von-a b «st.
V es sich IsII nas- G sollst
— I
I
i
Gegenseitige
VersiclIIrIIngs-"Fs’echschaftz
Von Virginia-.
Ecke dcr lOtcu IIIId Bank Straße. i
Nickp""?,-’T-"n I
«JI·co-pori1t I.. JITIhrcl M M !
VIIsiklIrrt Häuser f-«»· I IInIcI oder jäl,rljc17.
l
Dir BstsicksesI go- kfkllfchnfthat !
sus, 000 mIo »
EichthImI, IIIII etwaige Vetlustezu bezahlen·
Die Vcrkiisicf werten gleichmäßig
aI-gcs« lsgcn und prcmpt hczchit
Hsrbcr A· Chitinkur. Hmva Atem
o II ·.«’ - auf-tit- Eis-m k
venry D· Ton arti-. Lüm- Skk e är. »
Sau-all H. VIII-sinni, C llcktor Ulllmt
Dritter IälIrlicher Bciixht
von dem
St.:nde der
Fynckbnrg Infumncc E
Banking Coinpanysj
s .. ..
lflen J«nn.-r1874.
Somit-I . . . . , I .835»,nm m
chIvk»,rInd . . . 17,I«713
INan en ter 1’I«rost9I-Ien . . iVAHSU 52
Guttmnen dckBaIIkm II Lanqnich 26,l 1 79
« «
85b9,863 74
« c tfvem "
Fvv tfekariscksc Sich Ile-te.I · .s?58,lQ-2 49
Aussssbkvdk Rechnungen. . .2-13 E5sI s3
Wien für P cimisis . . l,781 95
V r St. teI st Ike SIIIIIldfchc IIe m, cl) W
ZII Wl XIIIIII en VIII-aq. . . LZOZ UU
Olvx m - Inn Strauch-· v com
pIIIIy Stock . . . . . 5,00" m
Mnmkstii e . . , . t . . LRZ 50
O site IJIkökelII . . . . 872 III
Is ll g Von Bannt III Vanqnissrö. 40,(j77 73
Von A c thI in laufender Rech
fuug . . . . . . r . COUO M
Paar . . . . . . · . . YO, Ol 98
PERSON H 74
J- F- Sl·1m’1e · Pckc C. T. W llsg Sic»
D. R. Weilst C- CI.. Aqsnmh
297 Imt IJU Mei« Straße
J. Henrscraftom
jTa p c te u, U o l los,
! Nachwuch, Nattm etc.
kakoa ntd wollen« Matten, Spitzen. Go
» duæn.Ga1-diuessyul.ek L sen Ttodeln.
! etc. e c.
No. 7 Ote Str. 3 Häui r von Maiustr.
» Tave sen nnd Ansstepr vnMatrazen
unk- FUI m wcrv seht bitt-g gemach si
Juseftct1kulver,
welches augssnssiictlich ittes Js fett Iört t, ohne
aus« d u Pses scheu tin-n ge·äbkl ch n Einfluß
ausznüb n. Nach genauen Gsbsanch d k An
kre sung lön m Jud Mai-se und R -tte-sdaml"t
vcxtlgt new-tu E. Beile-roh
Schablone-Immer m d Wovan-,
9 lolmt Um Main Fluß-»
DR- Almimi sznnuxciknh
Z a h n - s r zt -:
, 921 Vioad Etr. Ecke dcr 10ccn;
i
Ich muckte meinen Freunden ussd Inn Pub.
cham im Allgemeinen heimat, o ß Juckt
beim hin, uue n oicø Z tsu tztfu imm
qknv Amme-I zu Maschinen und w ide al
les auftiemh mtius Kunden zufkicms zu stk .
len.
Ge«isse wird-n nach bit neu-st» Ast d-u
eihsst und passend, zu dru, billigstm Preisen
angefertigt
To F r e n eb, 1
No.6NcunteSt1-äßc. «
»Champioh« Handschuh
und ch ites reiniget-.
Hosen use-»k- fiir 50 Cis. und ein ans-zu
Ansu wird fiik M sein'-nah I se Arbeit wu
Nffev Isnv dilli.1kk.1kachk, als its-nd km an
1 ke-» Mens- füusch vor New A sit sie knacken
’ hmsz mai-»n- Zeit ist Hm F euch des dtste
CzlaniHmtschu trinkgsr in Amt-tm
12 » Um
Dr. E. B. Foote,
120 Loxinston Ave-as,
Ums- lzc ZSM sc» NEW YOU
Als unabhängiger Arzt,
behandelt alle Arten
Chronischcr Krankheiten
and empfängt
Brief-e aus allen Theilen der
civilisirten Welt.
Durch tie originelle Weise in der
Ausübung s einer mediriuischen Praxis
behandelt er
sablreiche Patienten in Europa« thesi-Indien«
can-da and in jedem Staate der Ver
einigten Staaten

Briesiiebe Consultationen
unentgeldlich.
weder Minerallen noch schädliche pflanzen gebraucht.
Bein-be 40.000 Patienten murren von ihm in den legten
swanzig Jahren behandelt Jeder Fall wird einzeln sorg
faltig registrirt, ob briestirb oder persönlich, ob von deae
Dreier selbst oder seinen Puls-denen Lestere sind alle
wissenschaftlich gebildete Mediciner.
Lille Patienten, welche entfernt Idol-nein erbalten eine
ausführliche Fragenliiie franco rer Post oder im Hause.
Ein vollständiges svstematisches Eintragen in den Büchern,
verhindert Fehler oder ritbuneer. Die Bücher werdet
nur ron den angestellten Aerzten geösfnet·
Wegen Fragenlisie oder anderweitige Consultativaes
adressire man wie folgt
Dr. Z. B. PO0M,
so- MS, Na- Tots
Agenten verlangt.
VI. loose-s isi der Verfasser rnelprerer medieinischs
Werke, von denen eins über MOU Eremplire Absatz
gesunden bat. Einsioeites »Das Menschensvstest« oder
,.Ossene Bollasprache und gesunder Menschenperstaad,«
hat einen Adiay von über 70,0l-0 erreicht. Dieses leseere
Werk erscheint iest englisch uud deutsch. Ein neueres
Werk «Wissenscbast und Dichtung-« oder surm Tasse-,
der jugendliche Arzt, und spornt-, der lastige Miner
scheint vorläufig nur englisch. Wegen Inhaltsverzeich
nisie dieser Werke wolle man sich entweder an III- Foott
wenden oder an die Hart-J Bill Verlagsbuchhandlung-,
129 Etat Weh senken New York
Agenien werden sur ren Vertrieb dieser Werke verlangt
und erhalten sehr günstige Bedingungen-. So mancher
Agent bat schon durch den Verlauf dieser Weele sitb den
Grundstein zu einern kleinen Vermögen gelegt. »Das
Menschenstimm« ist surErroarbsene und »Wissenschast und
Dichtung-« sur viesugend ein vorzüglichen lehrreiches und
interessantes Wett. Ein Inhaltsverzeichniß eer Werte
welches franro per Post an iede Adresse versasdt wird.
giebt eine vollstandige Beschreibung derselben. sieh
einmal
Ageutrn oder Colportcuke verlangt.
Adrefsire lvie oben.
l Alte Augen verjüngt, Lohne nu. streitet-i
es to
Kurzsichtigleit verlanget-h Erim USE-Feu
Dr. Jedoch
Zo- TST Na- To
xlb M. GrkvtsfquI
Praktifchet Art
lsgrkatfljalltkaßy Ecke der site-.
Met i .
Lagetbier - Saldo s, Ec.
G. T. Matteru,
Nachfol get via Z. Lipp«
neu eins-IMM
Wem- nnd Lager- Bier Tit-m
No. 522 Brdstd Scrcß
e i n
»und Bier - Wirthschaft
Von
E d w a r d gi e s,
Ro. 717 Brand Str.zs1si. set 1iennnv2tcn
11 11 nnnt Rfchmond Va.
Ssätzen - Park
neben der
Innres Biber-Brauerei
V
Berlin mitcbncte macht seinen Freunden
sowie drin Publikum im allgemeinen die An
iisge. taß dirieljse die Wuchs-hilft des obigen
Paikeg überm-nimm hat n v alle-! Als-findet
witddie Anfechtungen seiner Gäste zu frieren
in steilen
« Da des Pl«tz sich se«-k fiik Picnics eignet, so
Ist dieselbe nefonnem Ihn sü solchen Zweck zu
verniietben nnd alle Einrichtungen zu trafen
um» denfcl en zu risskin dri- angenehmsten
Platz-s in m- Umgegend von Richmond zu ma
chen. ecgcbenst
Zusilsesw Geofaisinvcrnatar
Yplltyckkc
I F
Loms
Wagner,a
valeialc und thail
Flpothktkcr u. Bruggifh
Ecke der 6ten und Wroad
Außer den gewöhnliches Des-gen für Akzmien sätfkt
derselbe
sehr-fette Oel, Gewürzc alln- Art,
und ullr in das Fuch fdslagew
de Wisarcn im Großen
t. Kleinen m den lvilligsieu Marktprcifeu
Stets Vorräthig!
Die beste V o g elm e di zin, welche diesel
lse flmm geae·«- das unregelmäßige Mauseuy
sowie gegen alle and-m Krankheiten.
C. Bellen ot,
Schablonemnawer und Graveur,
til-M Main Straße.
I
» Nechtsavwåltm
k Don P« Ealsey, .
(fkühek in Lynchbukg.)
! Advokat und Rechts-Anwalt,·«
Nicht-tonli, Bu.
Ofsiec: Schäfer-s Building,
Un der Ecke Maske-und 10ten Straf-.
Zimmer No. 16.
Its-ed- Deutfcve Clienten werden in ihm
Muttnspkad e bedient
T. g. Uendlingey
A d v o k a t
lind
öffentlicher Notar
Qfsice im Castom Haufe
m der
Register in Bankraptky.·« Rief-minnt
Deutsche Clienien werden in ibeek Mutiet
spreche bedient -
VollnmrbtJI file Dsusscvhnb werden anfi
Echmliste und Genaueste ausgefeettan
Bei-sucht
Wams-As
Hemden,
Morrts eriom
A g e
1423 Mai-c Straße
Niijniond, Va.
E r h a l t e u :
Eine aussezeichsietc Sendung imvokiikiee
si ngsndek Canarienhöch «
sowie ein volles Assokiemeat von g.ivöbulichen
sind feinen V o g e i h a u e e n.
C« B e l l e u o O,
Der Schablonen nacher und Graveur
9 10 cmt No. 1410 Mein Straße.
Schiviudfiicht wird geheilt
An ten Redakteur set »Als-sittl- Staats
Gasen-M
W klhee FAMI
Wollea Sie anfällig Ideen Leseen benach
tichiigem saß ich vie
Schwindfucht
sicher heilen kann, sowie alle Fehler Iee Kehle
unt-Lunge uns Daß ich nährend meine- Prain
übte banden Fälle geheilt habe aus
81 000 00
iüe isten Fall aede, see durch meine Metein
Impt act-essen wish. Ja see Thei, meine Ue
beizeuaung Ist i stark, daß ich ieeeu Leiter-den
eine P e o b e I mfo u st Ieadm sen-,
mein ee file an mSch wendet.
Zeian Sie gefällqu diese Zeilen Jedem von
dem Sie wisset-. das se leidet. Jst verbleibe
Mit Ichtnnaskqeseast
e
Du T.8. Bret,
Ne. 69 Visite-is Sie-, New Esel
26 U Mit
Virginia state Matt-te
- kublishsd cksily »Es-, «
J o H N II. P E I N.
«:0mcs: NO, 8. ILTlsLR-rk;
Ziel-month vg.
.- Tgmts (.)FE7.7EJC1UHW «
Oas year . , Ip-« m
Sit mouths . . .·· III H
Thkeo month- . . « « H «
Ddlsvered by can-sen in Rkahmontl m«
Auburbs k» 15 Fenks disk vook
Ogikthfdshfskäs"—"
Jams Bis-set «
Dampf
BrauereL
HH LI
HZZ By
Jüngling u. Comp,
- Ei;,e nthüm:s«
R chtnond,Vu. ,
BDRGNER z- ENGEL-Ei
Lager Bier Br auerei -
32I7k und Thurm-san Str.
Office: 412 Libram Squ
Phitadecphgj
Viert-ich Eule- Pccek EI.
Gebr. Enker Saloop,,.
1314 Masn Str» ins. Iz. G 14te
Durch Verbindungen mit den keelstm Hält 1
wir la den Stand gefest, uns-n gest-km- Gäste-«
kein-ten nnd nnoekfcuichesien Getränken beste-Inst
nen.
M Auf letr Lager-Bitt Verwenden tm
die größte Aufmerkfsmkeit und machen zugleich
daraufanfmekkfam daß wir stets;
Flaschen-Bicr
vorkäthg haben. Dasselbe wird auf Befrei
tung nach jedem Hause gesandt, wtlches beson
ders tequem für Jamixien ist.
Ofebk fast. Geh-. Euken
»
i
O « em.
Lagerbeer
sÄLOONT F
Voll.
,Louis Eukcr,
Brand Aulis Ecke der 7tc i.
Bier in Krügen wird auf Be
ftellung nach irgend es; V
n:m Platz in der
Stadt und an
sman
hemmt-L
Wein G
Lager - Bier Saloon,
chry weiterhin-L
No. 1208 Main Strafe.
Als-·
wAsIIINGToN HOTEIJJ·
G. Giwctnator, Ehe-abdruck
U·. 1548 Mein Stoß-, Ecke see Siebzehn- Straf
Dieses dcuefxe Gasihauo
Um i- tm- Wm derer-hu und est nun ans-u Reise-« «
sondern namentlich den Ecnsespsnkekteu m ern-Gespr
welche en billlaen Weisen auN Reste beweist Der-m
Auf Ast-Mist with besonders Ri Wust genommen.
cis-le Wme IIUJW s Uhr Rimsi
Kpst nnd Los-is bei der Woche oder besm Tags
Ebenfalls einzelne Wohls-treu w then gesehen ,
MU- spssnen Freunden bestens empfehlen duc
sm sahst-wen Zuspkuck
Ihrs-II Geveiequvekneus·
Eartmann· s IF o t e l "
45 und 47 Botver««,),
ZNew Ists. f
T « Im ertanbe mir meinen Nichtmus
Frcunden meit anb welth in For II
ftcn Gcaeud gelesen und Hirn a ck d· »
fchc Weise ei Uekihnh den-so zujc n
len.
Ums lj G. Harmonile
Zeiss-Es «llotel.
820 G 822 Ablauf Straße,
philadelphiasspm
Iesmusattou auch hassen-te
Jch bitte das teifeube Publikum und beken
dekg meine Nichts-endet Freunde bei mir einzu
t . S l
thLatium Esgeeuthiü r.
Deutsch-s
Vonrding - Haus-,
VII
Jst-. Thitsuh
Wes Inst lsiessmi

jstm.
CHAJiLEi A. DANA. Editor.
goltor Weekly Jsmt.
A Newspaper ~l the Present Times*
Intended for People Now on Earth*
Including Farmers, Mechanics, Merchants, Pro
fessional Men, Woikers, Thinkers, and a 1 Man
ner of Ilonost Folks, and thu Wives, Sons, and
Daughters of all such.
ONLY ONE DOLLAR A YEAR !
ONE HUNDRED COPIES FOR $30,
Or less than Ono Cent a Copy. Let there bo a
$30 Club at cv3ry Post Office.
SEMI-WEEKLY SUN, $2 A YEAR,
of th3 Bumo size ani general character as
THE w EEKLT but with a gr-ater variety of
miscellaneous reading, a id furnishing the n^ws
to Its suoscribeis with greater freshness, because
It comes twice a week I nstead of once only.
THE DAILY SEN, CO A YEAR.
TERMS TO CLUB&
THE DOLLAR WEEKLY SUN.
Five copies, one yet , separately ac drewd,
Twenty conies, one year, senaratelv addressed
(a-d an extra copy to the setter np of club).
i» m ui .
Four Dollar*.
THE BEMf.WEEH.LT SCN.
fit, eerie., ono jo*r, .ep.rotelv n<ldi,'-e<1.
_ Sixteen Dollar*.
SEND YOITll MONET
L W. ENr.LAND, PoDllihsr,
Non "’no. Now Fork CUf

xml | txt