OCR Interpretation


Virginia Staats-Gazette. [volume] (Richmond, Va.) 1870-1904, December 23, 1874, Image 4

Image and text provided by Library of Virginia; Richmond, VA

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn85026936/1874-12-23/ed-1/seq-4/

What is OCR?


Thumbnail for

Kam-als 23."xs;·kmvkk i87ii-.
MkSinkt Richmonu
WeihnachtssWegweiscr.
(Fortsetzung.)
Durst ist dein Wanderer eigen, des
halb führen wir ihn aus die andere Sei
te der Straße nachdem Locale des Herrn
G. Mattern wo er ein gutes Glas Bier
und Wein stets finden wird. An der
Ecke der 5ten Straße sieht man den
,».Europäischen Laden« von Herrn H.
Schniidt. Dieses Geschäft ist als De
licatessen-Ladeu so bekannt, daß nicht
allein hier in der Stadt, die Gaumen
nach den feinen Sachen sich sehnen, nein,
sein Ruf ift weit hin ins Land gedrun
gen, daß von allen Seiten und den fern
sten Plätzen Bestellungen namentlich für
Feiertage, gesandt werden, denn ohne
die schönen Delikatessen kann kein Ban
quet mehr gegeben werden, so hat Herr
Schmidt die Leute verwöhnt.
Die Herrn J. H. Boschen und Sohn
No. 509 sind als die größtenSchuhhänd
ler hier seit Jahren bekannt, denn was
die Güte ihres Schu«hzeugs, ob fertig
oder auf Bestellung gemacht, und ihre
Relitiit betrifft, so wird es schwer hal
ten im ganzen Staate Einen zu finden,
der sich mit ihnen gleichstellen kann, des
halb machen wir besonders auf sie anf
merksam, daß wenn jemand sich für die
Feiertage noch mit einemPaar guterStie
fel versorgen will, er nirgends besser be
dient werden kann.
Gerade über No. 612 u. 614, ist der
große Osenladen des Herrn Georg Klein
wo man auch gegen Weihnachten eine
große Auswahl aller Sorten Spielzeug
findet und wir machen namentlich auf
die mit Uhrwerk versehenen Figuren
Schiffe, Mäuse, Katzen te. aufmerksam,
die man dort in reicher Auswahl findet,
auch Liehterhalter für Chriftbäume, wie
leuchtende Lichter hat Herr Klein zu ver
kaufen, weil er stets für die Aufklärung
sorgt. Einige Häuser weiter, No. 626
wo der große Baum, der kürzlich abge
hauen, vor der Thüre stand, backt Frau
Kolbe ihre wohlschmeckenden Kuchen, und
läßt sich es sauer werden ihre Nebenmen
schen mit Süsigkeiteu zu Versorgen. Jhr
wird dereinst der Lohn der Nächstenliebe
zu Theil werden.
Viegt man nun bei Herrn J. Hechler
Barbierstube No. 3 um die Ecke, so sieht
man die Germania Halle, wo der Män
nerehor seine Singiibungeu hält und vom
Herrn Charles Schmidt mit frischer
Kraft, durch sein gutes Bier und perlen
den Wein ze. zu neuen Thaten gestärkt
wird. Doch um nicht von der Broadftr.
zu weit abzuschweifen, geht man wieder
bis zur berühmten Ecke der 7teu Straße
die früher zu dem Marburger Square
gehörte zurück, hier finden wir die so
wohlbekannte Wirthschaft des Herrn
Louis Entfer, wo der Charles den gan
zen Tag schwer arbeitet, wie der Land
mann der mit dem Pflug die Felder
pflügt, um den Durst der lei
denden Menschheit zu mildern. Es ist
kein Wunder, wenn Jeder wer etwas
Gutes will, dorthin sich wendet, denn
durch die schöne Einrichtung, welche der
Herr Euker in seinem Keller angebracht
hat, ist er iniStande dasBier nicht allein
gut zu erhalten, sondern es noch zu ver
bessern, auch ist sein Flaschenbier in der
ganzen Stadt berühmt. Wieder müs
sen wir nns auf die andere Seite bege
ben nach No. 715, um in das Geschäft
des Herrn Johu F. Köhler zu gelangen,
wo das Gold nnd die Silbersachen dem
armen Sterblichen die Augen nerblenden
da sieht man die schönsten silbernen Po
kale woraus kein König der Welt sich zu
schämen braucht einen Trunk zu nehmen«
Die reichsten Armbänder mit diamanten
geschmückt, Ohrringe mit Granaten und»
Coralleiy die den Mädchen ach, so wohl
gesallen, für die Blinden hat er Brillen
die Kraft der Augen auszufüllen, Gold- «
ne Uhren, Operugucker, mit einem Wort
es ist der beste Juwelen nnd Uhren La-»
den in der Broadstraße, wenn nicht in
der Stadt. i
Jn dem nächsten Square finden wir
die Jutelligence vertreten, denn No. 805;
ist das Buch und Zeitungsgeschiift des;
Herrn E. Richter. Er hat alle Arten
Schulbiicher mit und ohne Bilder-, die(l
sehr nützliche Weihnachtsgeschenke sürf
Kinder sind. Zeitungen findet man dort -
aus allen Weltgegenden, sogar vonAlas
ka. Neben an No. 807 ist ein Condi
tor Geschäft von A. Pizzini, welches
jedes amerikanische Geschäft in
der Art, hier überdietet. Der Laden ist
brillant eingerichtet und macht einen
schönen Eindruck; außer den Zucker-imm
ren sind die nerschiedeimrtigften Feuer
werte daselbst zu bekommen.
(Schluß folgt.)
(Wer über die Geschäfte, welche wir
den Lesern bot-führen mehr Auskunft
wünscht, sehe die Auzeige der Erwähnten
in einer anderen Spalte dieses Blattes.)
Polizei - Gericht. Folgende
Fälle kamen gestern in diesem Gerichte
zur Verhandlung:
Georgc Hundley, farbig, Einbruch,
bis auf heute verschoben,
Snllie Harris, Angrisf aus die Toch
ter des J. T· Henderson, 82 gestraft.
Joseph Sautnngolo angeklagt Waarc
von F. Castiglia unter falschen Vorspie
gelungen erhalten zu haben, ans heute
verschoben.
Anmndn Withers, Diebstahl, auf heu
te verschoben.
William Harrisom Trunkenheit und
Geseßübertretnng, befohlen die Stadt zn
verlassen.
Das Comite der Polizei berichte-te, in
der letzten Sitzung des Stadtrathes, daß
seit die Logirzimmer über den alten
Markt eingerichtet find, 487
weiße Männer und 28 far
bige, 15 weiße Frauen und7 farbige,
zusammen 528 Personen, dort übernach
tet hätten. Die Einrichtng ist sehr zu
loben.
Herr Christian reichte einen Beschluß
cin, Section 26 CapL 32 der Stadt
Verordnungen vor 1869 zu widerruscn,
sowie alle Beschlüßc, weiche sich aus die
Erwählung, Ernennung und Bezahlung
der Detektiv-Beamten der Stadt Rich
mond beziehen. Angenommen.
Sterblichkeits- Bericht. Es
fanden während der lepten Woche 30 Todes
fälle hie-selbst statt, nämlich: Weiße 153 Far
bige 153 Männlich 17; Weiblich 13.
Alter-i Tag bis 30 t, 1 Monat bis 6 3
6 Monat bis 12 t, 1 Jahr bis 3 4, 3 Jah
bis 5 B, 5 Jahre bis 10 l, 10—-20 2, 20 J
30 6, 30 J.—40 Z, 40 J.—50 l, 50-60
4,60 J.-—70l, 70—80 1.
Staud—Ledig 22, Verheirathet ö, Wit
tvet 1, Witwen U, Unbekannt 2.
Geburtsort — Ver. Staaten 30, Eng
land.
Wohnung-Stadt O, Marfhali Ward Z
Jefferfon Ward 6, Madifou Ward 2, Mon
roe Ward 3, Clah Ward 7, Jackan Ward 6
Armeuhaua Z. Stadt Hofpitai .
Bischeinigt—Reguliire Aerzte 28, Coryne
l, Bearb of Henlth 1, irregulcire Aerzte .
J. G. Cabtll, M. D.
Präsident »Bei-nd ofHeaith.«
———s..--———
Es heißt daß die Freunde des frühe
ren Sekretiirs der öffentlichen Arbeiten,
Coleman, welcher wegen Unter-schlagung
von Geldern in der Peniteutiary ist, eine
Petition an den Gouverneur aufmachen
wollen, Inn feine Beguadigung zu er
wirken.
Joseph H. Parker wurde von Richter
White gestern der Huftings Conrt über
wiesen, weil derselbe W. D. Gilkersen
tnit einem Mauerfiein verwundete. Er
wurde unter PZOO Biirgschast gestellt.
Montag kam John W. Carter in den
Hof von C. A. Fnlcher und wollte ins
Haus. Frau Fulcher befahl ihm fortzu
gehen, da er aber unangenehm und be
leidigend wurde, nahm sie einen eisernen
Feuerhaken und versetzte ihm eine so gu
le Prima, daß er sich eiligst zurück zog.
Gestern Morgen als er vor Richter
White gebracht wurde, entließ er ihn,
weil er schon Strafe genug empfangen
hatte
--—-.---——
Herr Ainsly der Haupt Feuer-Juge
nieur empfiehlt nur e i n e große Glocke
welche allenthalben in der Stadt gehört
werden kann und welche durch Electrizi
tät bewegt werden soll, als Läringlocke
bei Feuer zu gebrauchen.
-—....-—
Zudem am Montage stattgefundene
Bauquet, welches Herr D. G. Yiing
ling seinen deutschen Freunden in der
Jamcs Niver Brauerei gab, fanden sich
nahezu hundert Gäste ein. Alle waren
wohlgemuth nnd erst spät am Abend
trat jeder den Heimweg an
Wir sagen unsern herzlicheu Dank
den Herren J. C. Lipscomb G Co. für
die uns zugesandte ausgezeichnete Probe
WlJiIkev, welche fiir die Feiertage einen
feinen Puusch machen wird. Wir kön
nen Verkiiufer in Spirituofen das La
ger der Herren Lipseomb öes Co» 1310
Frantlin Str., aufs Beste empfehlen.
Das Geschäft ist schon lange als eins
der reellsten in der Stadt bekannt nnd
man findet dort den ältesten Whisteh der
zu haben ist.
Wer gutes Fleisch für die Feiertage
kaufen will, gehe nach Herrn Schwarz
Stand 18 und 31, im neuen Markt.
Siehe Anzeigei

Neue Anzeigem
Das beste Fleisch für
sdie Feiertage, wie: No.1 »Southdown«
-Hannuelsleisch, gut getviirztes (spiced)
Ochsenfleisch, schönes Ochsenfleisch von
sder Runde, Fleisch siir »Roast Beef,«
sKalbsleisrlh geriiuchertes Fleisch- wie ge
zriiucherte Ochsenzungen, ist zn haben bei
S. ch w a r z,
Stalls Nos. 18 sc 31 2ten Markt.
ENheinweiul Rheinwein i
s Soeben erhalten eine frische Sendung
echte deutsche Rhein weine,
»die ich gesonnen bin, zu äußerst billigen
Preier per Gallone an alle Diejenigen
abzugeben, die einen guten und doch billi
gen Rheinwein wiihrend der Feiertage zu
trinken lieben.
Hierher gehört ein angenehmer Psiilzev
Wein zu 81.50 per Gallone. Cchters
Mosel Wein zu 82 per Gallone. Hoch-s
heimer zu 83 per Gullone. »
Ferner abgezogene Weine als
Brauneberger, Laubenheitner, Nier
fteiner, Wachenhauser,
Hochheimer
welche ich beim Dußend zu den billigsten
Preisen unter Zusicherung der prompte
ften und reellsten Bedienung tiefere.
Kommt und probiret selbst !
F. A. Hattorf.
Chao. M. Boltvn s Co.
301 Broad Straße
Choice Family Groceries,
Wines, Liquvr,
Cigarren
und Tabak.
Soeben haben erhalten eine neue Sen
dung
Restan ohne Steinc,
Corinten und
Ein-unen
Jamaica Num
und California Brandys
23 12 lmt.
J
Weihnachts - Anzeigem
Loh-I J- Hählth
No. 715 Brood Str.
erlau sich seine Freunde nnd das geehrte
deutsche Publikum auf sein
Uhren
Gold und
Silberwaaren-Lager
aufmerksam zu machen, welcher-te schönsten
und werthvollsten Artikel enthalten- die sich
besonders als
Fest-Geschenke
eignen. Mein Lager von
echten und plattirtenWaatcn
verdient ganz besonders die Aufmerksam
keitdes Publikums, das sreundlichst zu eis
nem Besuche unter der Versicherung der
reellsten Bedienung eingeladen ist.
John F. Köhler,
No. 715 Broad Straße.
wo soll man seine
Meihnachtssachen kaufen :
szzini Pizzini Mzzini
Witzan Pizzini Piziini
Ptzzmi Pizzini Pizzini
Hält stetodas reichste, reinste und größte
Assortiment von
Weiltnttrltis-Xlllaaren
in der Stadt
Feine Französischc Candies,
Reine Stangen Caiidies,
Ertjstalisirte Früchte,
Küsse.
Assortirl franz. gemischt-: zu 40c. p. Pfd.
Assortirt frank. getnischte zn 50c. p. Pfo.
Assortirt franz. gemischtc zu 75c p. Pfd.
Die besten nnd reinsten doppelt gerei
nigten Stangen Candies, fabrizirt von
P i z z in i in seiner großen und bekann
ten Fabrik,
807 Broad Straße 807
807 Broad Straße 807
807 Vroad Straße 807
Auch ein großes Lager von
Citronen, Corinten, Rosinen,
Mandeln. Gelatine,Nüsse,
verzierte Kuchen .
von schöner Fagion nnd die reichsien Kuchen
die je in Richmond verkauft wurden· Die Kn
then sind besonders für das Weihnachts-Ge
schaft nnd so gut als im eigen en Haushalte
gemacht, dieselben sind schön mit Blumen ver
ziert nnd werden zu allen Preisen vertauci.
Fenerwerke,
Feuerrrakkci s,
Torvedves
groß und klein
Alle Sorten vom besten F e u e r w e r i
werden so verkauft, daß sie in Hinsicht der Güte
nnd deet Preises jeden Häuser gefallen
Uni alles zu finden, was in das Conditors
Bach schlägt und
Jung,
Aelter,
nnd dem Aeltestcn,
gefallen soll, gehet nach
Pizzini Pizzini Pizzini
Pizzini Pizzini Pizzini
Pizzini Pizzini Pizzini
807 Broad Straße.
807 Broad Straße
807 Broad Straße.
Weihna chtssachen
GEO.K1«EIN,
612 CI 614 Broad Straße-.
empfiehlt fein großes Lager von Spielsuchen
n den bslligsten Preisen. Namentlich sind die
ewegiichen
Figuren, Dampfmaan nnd Schiffe
mit llhrtverk ausgezeichnet zur Belustiaung sür
Kinder nnd Erwachsene. Alle Sekten
Blasinsirumente und Trommeln,
sowie kleine gnßeiserne
Oeer
Küchen,
Stnbcn von
verschiedenen Größen etc. Lichter und
Lichterl)alter, sowie Verzierungen von
Christbännien sind in großtcr Auswahl
vorriithig.
Um giitigen Zusprnch bitten
George Klein
612 nnd 614 Broad Sir.
C. Eminenhäufer,
Broad Straße.
zwischen der 4ten tmd 5ten Sir.
Macht besonders aus seine schön und
sauber gearbeiteten Schnl Ränzel für Kin
der aufmetksam Dieselben sind ein schö
nes und nützliches Weihnachtsgeschenk für
die Jugend. Außerdem verfertigt er alle
Sortcn Leder Geschicke zu den billigstcn
Preisen. Alle Arbeiten werden aufs
Pünklichste besorgt.
m w b24
sCharles - Holzhauer
im neuen Markt,
s Stand No.
. Alle Arten Wurst als Leber-, Blut nnd Brut
warst sind stets frisch und aufsBcste zubereiten
zu haben bei Ch. Holzhauen
C. Bellenot,
Sch ab con en - Schneider
und Fabrikant von
Allen Sorteu Stempel, Notariats
« und GeschäftssSiegelm
No. 1410 Main Str.
zwischen der Mira und töten Ste
u me Inn ·
äsäijkihåkthsLääjzxisäksx f
Spielzeug fürWeihnachten
M. C. Smith,
.737 Wein oder 412 Mond, Str.
Fabrikant uud Händler von
Kinderwagen,
bietet feinen ganzen Wanken Vorrath von
Weihnnchts - Akttkeln zu denij
liqsten Preisen an, da er beabsichtigt fein Ge,;
schäfczu verändern. Unter den verschieden-w
Sachen find namentlich zu empfehlen die
Velocipcde6, Schnnkelpferde, Wagen Sul
kcys, Puppenbälgc nnd angezogene
Puppen, Werkzcngkasteih Mö
bcln, Themcfchirre und al
le möglichen Sachen
die ach Spiel
zeug existiien.
Alle welche in dein Fache etwas gebrauchen
werden gebeten vol-zusprechen.
mh mi uml W. C. Smith.
eghermann Schmidt,
5 0 0 ö- 5 0 2
Broad Str Ecke der 5ten
Täglich erhalte ich neue Waaren für die
Weihnachszeit
Besonders möchte ich aufmerksam machen
aus die verschiedenen Sorten von neuen
Niissen,
Pflaumen,
Rosinen,
Koi«iiitl)eri,
Ciiroiiat,
Orangrnschalem
Kronobcerem
Weinen,
SpiriinosenGetriinken etc.
Für die Güte jeder Sorte wird garans
tirt· HerniannSchmidt,
Ecke dee äten nnd Brcad Straße·
C. Z i m m e r,
Fabrikant von
Candies, Cakes und
Zucker - Figuren
Verkäufer von fremden und ein
heimischen Früchten, sowie ein
gemachte Früchte,
» No. 1536 Main Straße
f nahe dem alten Markt.
. Besonders mache ich ans mein großes
iLager von den verschiedensten Z n ck e r
w a a r e n aufmerksam, die ich in solcher
Auswahl, wie sie nie hier zuvor gewesen«
fabrizire und wozu ich die neuesten und
kostbarsten Maschinen angeschasi hat-Hi
nni meine Kunden in jeder Weise bes riedi-«
gen zu können. i
mi mi ? C. Z i in m e r. s
i
D. Eulen-ebne
321Broad Straße.
oonoxxonn1
Ich empfehle mein großes Lager Von Zucker
fachen und eingemacbten Früchten, sowie Weih
nüße, Fluchen nnd Spielsaclsen in der größten
Auswahl zu den billigsten Preisen3
12nimi
Auctions-Geschäft
H.M0001e1non !
No.1.414 Main Straße
zw. der 14. n. 15. Sir.
Für die kommenden Feiertage mache ich
besonders auf mein rein-haufan Lager vonl
ifertigen Kleidern iiir Erwaccsseae und Kinder
sowie Glas, Porielain Waaren und alle Sor
ten wei e und farbige Unterkleider aufmerk
s1n1.te Sachen können entweder aus ank
tionoivege oder privatim gekauft werden
» Um gütigen Zuspruch bieiei
H. PicCorinich
No. 1414 Main Straße
Jaeob Etsch
No. 915 Main Straße.
Merchant Tailor.
Meinen Freunden und dem Publikum im
Allgemeinen empfehle ich meine seinen Stoffe,
Herbst und Winter Zei.ge, welche ich soeben
erhalten. Alle Kleider werden nach dee neue
sten Mode angefertigt.
Um gütigen Zuspruch bitten
J n k ob E b el.
Z 9 cmi
Rkerchant Tailor.
das alte etablirte Haus von
Jst-hu E. Yoheritx
Jch möchte freundlichst meine Freunde und
solche welche
feine Waar
wiinschen ersuchem ehe sie anderswo hingeben,
meine Wnaee in Augenschein zu nehmen, be
sonders die feinsten
importirteWsatem
die jemals hier angeboien wurden und welch
ich zu Kleide-, nach der neuesten Mode nnd dil
ligsten Preise, verfertige
Es werben Bestellungen auf Hemden, süe
eines der besten Häuser im Lande, bei mir an
genommen. John E. Doherty,
289emi Ro. 822 Main Strafj
Schuhe und Stiefel, l
Jvhn H· Besehen. I Hetmtmn C Busche-.
Herr Hohn gi. Welchen
hat beschlossen von der Firma
OF
»H. »H.
Besehen u. Sohn
Schuh Und Stiefel
Lager
No. 509 Broad strøssc,
den 1sten Januar 1875 auszuttctcn.
Da es nun fchr anaenebm ist, bei dem
aufzunehmenden Jnventariu1n, ein kseines
Lage-r nur zu haben, so haben wie beschlossen,
unser Lager von Stiefeln, Schu h e,
Koffer, Valife cic. zu bedeutend hembgesetzten
Preisen zu verkaufer Ein extra Abzug wird
für alle Baarvecfiiufe bewilligt
Unfer Assoetiment ist vollkommen und das
größte, welches in einem der besten Schuh
Stiekeb nnd Koffer-Geschäfte in hiesiger Stadt
gefunden werben kann.
Bei bestellt-r Arbeit wird das Passen kek
Stiefeln oder Schuhe gaeaniirt. Ausbesses
fangen werden prompt, gut Und zu billigen
Preisen gemacht. Basel-en de Sohn,
No. 509 und 511 Broad Str
znuschen dee 5ten und sten Sei-«
451 Broad Straf-ei
Cl)as. L. S i e g·e l ls
vorireffliches Lager von
, Schuhen St R
sTIEFELN,
aller Facon und Moden, von bester Qualität.
J(Keine Papier Schuhe),;
sowie von
Koffern nnd
Reisen-schen allerJGrößen
wird hiemit dem Publikum empfohleu.·kj
Ee wird befouderg daranfaufmeriiam aeinachl, baß die
ausgezeichnete Arbeit aus den Fabrilen von
Mem-, llllatlt und En, Wallimory
beständig bei Siezel im Vorrath ist.
Driygvods u Trimrnitrgs,
Goldenen-er gis-enge
LADBNS
1017 innl 1019 bleia sie-use
Ecke der Hien.
III DHFGEbvs müssen billig vekrth
werden uns einen großen Absatz zu bezweckm.
Levy Brothers
Jbr bekommt mehr »Dri) Gouv-« für Euer
Geld als in irgend einen andere Elabiissetnent
in den Bek. Staaten.
Wir lenken besonders die Aufmerksamkeit
auf folgende Artikel
Schtvarze Alpaeas von 25 Cic bis zu si.50
per Yam. dies ist das größte und billigste
Assoriement, welches je zurn Verlauf nn
geboten-wurde.
Bombazines, französifche sund englische, von
feinsten und niedrigsten Quai·ii1"ien.
Schwarze Seidenstosse, in allen Qualitäten,
van 85 Cis zu 83.80.
BlackiGround weißgefireifie Seide, für 90
Cis, wäre billig zu si.
Blatt-Graun- fardig-gefireiite Seide zu 90
I Cis, wäre billia für 81.25.
"Scbb"ne Plaids iiir Kinderiieider zu 30 Cis, ge
wbbnliche Preis 40 Cis-.
EmpreßsTuch zu Zö, 40, 50 und 60 Ctv, 20
Prozent unter den qervöhnliwen Preis.
Fardiae Alpaeav von 25zu 50 Ero, sehr dil
liq.
Die besten Tveoon Nevs zu 23 Cle» versichert
. das beste Zeug zu lein, welches je ge
machi.
Delaineo, nanz Wolle, von 30 zu 50 Eis.
Diagnal Kleider-Stoffe, ganz Wolle, von 50
Cis zu si.
Echte Seide und wollene Povlins, zu 75 Eis
und si, wertb sl und Vl.50.
Eine große Auswahl von Spain so Eloaio.
GagntsBean in allen der neuesten Moden.
Nubieo zu 50 Cis, wären billig zu 75 Eis.
Ungebleichie Betiücher, volle Breite, zu 23 Cis,
wer-il) 35 .
Gebleichte 9 etiiücher, volle Breite, zu 33Cio,
werih 40
hieichte leinene Beiiiiichm volleB reite, zu
75 Ets, toerth Pl
Leinene Kopfiissen, iä and breit, zu 60 Cis-,
werih 75.
Englisches Chcviot Hrnibenzeug, zcc 20 Ciri,
werih 35
DomCesiic Giughams, zu 10, 12b 15 und 164
is
Bett-Ueberziige von 12 Cis, bis SI
Leinecge Driiling nud Duck von 165 zu 50
ts.
Fertigsaemachie DamensAnziige von 83 bis
Fertiggemachie Hemden, Nachiiiiiel, Dressings
Sargue-D CorsetsEoveto undSchürtzen zu
sehr niedrigen Preisen.
Gestickte Kleidungostücke fiir kleine Kinder
Dueiaback Tücher von 81.50 bis 810 per
Dutzend.
Handtücherzeug von li) bis 35 Cis.
Tischiücher und Tisch-Damaol, in allen
Qualitäten zu sehr niedrigen Preisen.
Tifckdccken, ganz Wolle, zu st werih ist-ZU
Pianodecken in großer Auswahl, alle sehr bil
us.
Lein-ne Dooiies, zu 40, 60, 7öCts, Si, 8125
und si.50. , »
Aniogkaphifche Fächer zn 10 Eis, weeth 25. ·
Spitzen Schnle Spitzen Sneqnes und
Sheilnno Sbnivis in großer Auswahl.
Ein volles Lager von Trauer-Wanken
Matten in allen Breiten und Qualitäten.
Oeiknch, Rims, Maisnnv Window Shades.
Voiiet, Lavenrer und CoiogneiWn ec, auch
Tascheniüchee Eximeten und Seifen in
großer Auswahl.
Nåhmaschmanvein zu 40 nnd 50 Cis, per«
Pncket von je 10 Nat-ein.
Das beste NähmaichinewOel zu15 Cis per
Flasche.
ClarPe nnd Can SoooisEoitem zu 70 Cis.
pe-. Dutzend oder 6 Cis Per Stück.
Nähtnniehcncn-Iiiiiaci)ements zu 81 per Box
Jinneiie in allen Qualiiiäien, weiß, roth
blau, grau, gar-iet, qesieeifi,gevtnckt, sha-!
fee und Open-Flanell.
CanionsFloneiie in allen Qualitäten, von 12z
zu 40 Cis.
Ein großes Lager von Beiis Wiege-Deck, billi
qee als ie.
Gebieichee und ungebleichie Beiiiiicher. Henven
Zeuge, zu sehe niedrigen Preise.
Taufenve von anderen Sachen, die nicht zähl
hae sind und weiche zu den niedeigsien
Preisen n n e f ü e E n ih verkauft wer
en.
Die Aufträge werden oeomi ausgesät-en
Kleine Pakete iänen durch die Pvii gesandt ever
sen. Wo so beoederi, muß das Posigelv ein
gefandi werden.
1 4 ij
Leop Vetters.
1017 und 1019 Main Simses
q Troge-Wege
T. N, speise — sacht-Heu
Priee und Co»
Herbst und winter.
Elegante Kleiderstosse.
T. N. Wespe und Co.
Ecke der Uten und Man S tkqße.
haben ein außerordenlllches Lager von den
neuesten und eleganteften »O r v Gv o d o«
für den Herbstnnd Winter Bednsf erhalten
Dieselben werden so billig wie in irgend einem
Find-ten Geschäfte in den Ver. Stahten ver
au t.
thwarze und farbige Seidenzeuge.
Tücher nnd Colsiineees.
Flnnelle und Blanckels.
Mantel und ShawleL
Trauerstvffe, Fancv Kleider Stoffe.
Handschuhe, Schnürleiber und Befah
Banmwollenzeuge weiß und blau.
Callkos, 1000 Stück, 8, 10 und 12 zölllg.
Comforts — Bettilbekziiqr.
Linfavg —- Quatirte Baumwollenzeuge, ele.
Alle ausländischen Freunde sind eingeladen
mit der Versicherung, daß Jeder für den wah
ren Werth seines Geldes bekommt.
10emt T.R.PtieeöcCo.
Das Hauptquartier fiir ,,Dry
Goods« ist jetzt bei
Sycle Brot-hers,
No. 429 BeoadStraße,
zwischen der 4ten und sten.
L e se d i e se s! Syelc Gebt-älter ha
ben eine große Sendung Waaren, welchein
New York fiir noch weniger als den halben
Preis desWerthes auf auktion gekauft wor
den, erhalten. Die meisten Sachen sind seht
fiir die kommenden Feiertage passend.
Schöne Malalas Sultings zu 375 Ets, wä
ren billig zu 65 Ets.
DahlzisSbabe Suitings—etwas neues und
i iines.
Alle neuen Schattirungen von Sei-ges, Revo
Divgnals und Cachemere D’Eeosse von
30 bis 75 Cle.
Lavella Tuch zu 30 Ets, werth 40 Cis.
Wir haben daß größte vnd am besten assors
tirte Lager von Kleidersioffen in del-Stadt und
Alle welche einen Anzug nach der Mode zu
haben wiinschen, lollteo bei nnd vor-sprechen.
ehe sie anderswo kaufen.
Soeben erhalten nnd zu sehr billigen Preisen
änffverkaufen 25 Stücke schwarze Seiden
V k.
Schwarze Seidenstoge zu st.55, neeth 81.75
Schwarze Seidensto e zu 81.50. wären billig
zn 82.25.
Schwarze Seidenstoffe zu st, neichenoch nie
in dieser Stadt unter NO verkauft
wurden.
Cin vk lleel und woblassortirtes Loger von far
bigen Seidenstoffe.
Besondere Aufmerksamkeit schenke man un
ser Lager von Cassamires für Herren nnd
» Knaben Kleide-, von 40 Cto. bis 89 per
« k« Arb
.Cl)inchilla Beaver ru Ps, wceth Vö.
Chinebilla Beaver, iu allen Farben, zu Zö
billig zu 87.
Teppichel Teppichel Eine schöne Auswahl
von Trunkne- Wachotilcher und Kaminen
teppiche
Extpa geeoße Kaminenteppiche zu Bis, wären
billig zu stil
Deeken ! Decken! Weiße 9-4, 1«’—4 und 12—4
Bett-Decken von 82.75 815 das Pauk
Crib und Wiege Decken.
Farbiae Decken von 82 bis sä
Pferde-Decken zu allen Preisen.
JndiasRnbber Decken zu 81.25 und 81.50,
waren billig zu 82 und 82.50.
Wasserdlchte Zeuge, in allen Farben, von 90
Cis, zn dis2.
Weiße, rothe, graue nnd blaue Flanelle von
25 Cis lzu V1.25.
Bosondere D usmerksamkeit lege man anf un
lerea25 Cis weißen Flanell. beinahe eine
Yard breit.
Einsache und quarriiie OpernsFlanelle, blos
50, werth 75 Cle. -
lGroßer Handel in Tisch-Leitun, Fruchltiichee
Handtiicber, Servietten etc
Untersuchet unsere 25 Cis. Handtüchet, werth
Erz-bit das Dutzend.
Jn Domestie Goods haben stets ein Volkes As
soktement der besten Fabrilntatlen.
Kopfgsseåiwseug volle breite, zu 15 Ets, werth
s -
Cheviot Shirtings in der neuesten «Mode.
Ein volles Lager von Vorhang-Spitzen.
Das beste Lager in der Stadt von Damen und
Måvlcben gestreifte Strümpfe bod 25 Cts
tu s .
Herren und To men llnterklei d e
Balmotal nnd Beutevard Sinig
enraeåfte Neversivle Symle zu BLZO werth
GestteifteShalws fiie Mädchen zu 50 Ets
daeI doppelt Geld wein-.
Glaee Hin-schwe, Buck Gauntlete, Glaee
Garccstlets, B e rl i net Handschuhe nn
Gallntlets.
am rie Edgings und JnsertingeL
« Einfache unb gestickte Taschentijcher——in diesrn
Sachen ofleriren wir besondere Bergünstl
gungen.
Bngle - Besatz, Bugle -Kn«o’pfe, Bugles
Franzen, Leinene wagen und Manlchet
ten, Kirttel, HalssRuiflilth, Hals-s und
SalhsBiindey (Crepe Schleier eine Spe
etalliliit), Crepe Kragen Chrocbet Sak
ques, Gestickte stauen-Stute ele. allem
den neuesten Moden.
Alle welche »Dir Goods« gebrauchen toll
ken um Geld zu sparen bei Seele Gebr. kau
en
·Unsee ,,Wdolsale Departement-« ist vollstän
dig nnn wir get-en den Kaufleuten im Lande
besondere Vergimstiaungeu. Aufträge für
Waaren, welche C. O. D. gesandt werden sol
len, werden pünltltch besorgt.
Sycle Gebrüdcr,
No. 429 Broad Straße,
27 11 mmt zwischen der 4ten und bien.
- Der Dollar Septe,
Ro.912zMainSte-nße.
istsoebeneröffnetwordcn.
- Gegenstände aller Art, sowohl lediglich zur
Zierde, als zum täglichen Gebrauch bestimmt,
sind dort in eeichsier Auswahl vorhanden nnd
werden zu billigen Preisen verkauft.
Die Reichhaltigteit des Lagers macht eine
Aufzählung der gesübeten Aetltel unmöglich;
nne soviel tann mit Besltmmtdeit gesagt wer
den,
»Ein Jeder wird dort sinden was er verlangt
; Junge Damen sind als Elekt- enqagtkt wor
den, die es sich zum Vergnügen machen den
’Besuchern Alles und Jedes zn zeigen und Je
dermann ist höflichst eingeladen in den Stor
izn lonunen nnd sich dort umzusehn-.
. Der Standard Preis ist
. Ein Dollar,
doch sind, zur Bequemlichleit des Pudlilnnes
nebstdem billigere Departements eingerichtet
worden.
)
Eisenoaynen etc.
-, .-.. —
SIW .«--.—-. . «
I s
Chefapea ke und Oheo Eisenbahn.
Un and nach tsea Zosten Strebt —1s74 verlassen Ue
Debatte-Züge Nicht-nah
M a i l- Z n g .—-skiik Goedensvillr. chelotteivllle,
Stauaton, Wbtie SnsphueJ Hinten und allen anderen
Zwischenstufen-n täglich, sangen-sonnen Sonntagsjnm
S 30 Uhr A. M. Dieses- ZIIS schließt sich en Gab-ni
ville tm die Drange, Kskpever. Wareenkvm Mem-Iei
slekandeit,» Warst-jagten I nd den Not-dem usw p- char
lpnemse für Lvnchbutm Betst-P Kumme. chamnsas
gs und den Sude-L
«:45 Uhr-. Nach-items A re· enm o bs « s u i
Za g mit-ich Osedansvllle. äqkfsd mt Ausnahme Sona
ta s« an welchen-tm der sitz am S-3011hkNach-s. als-ehe
! D eser Zugang-Mutes sich tm tedvnevivk ist« dem Nacht
)-u»ekO u.M.Eife-Is. tütLvnchbumu.Wasbtngti-n.
E k p e e s .—- Fuk Kaisers-oh Gotte-mutig Chiusi-t
eespm»e, Summa-, Kofhem Tot-engem Wim- Summe-,
Huntmgton und allen Zwifchensiatipnen zwischen the
Safvhuk und huakington kä lich, kaasgeaommn Sam
stagoI unt 9,Z0 P. M. Zielet ins verbindet sich in
Gokdonovllle» für Alex-anhebt W sag-on und dein
Roma und fue«khuneiagkon mitten ans-fern Besten-c
und Jletwvod, sur Kincmnatt den Westen und Stdn-est
Wepen weiterer Auskunft wende man sich zu Ro. 826
Mem Straße. Manard and Entom-e Hotel Idee spreche
man in du Qfsiee m- qefellfchast us
- ck
.G:Eealgnpeerkaendent.
Edgak Blieb
General Paß nnd Zielet Afleet
Richmond und Wanoille Eisenbahn
Transvortationsmelster Ofsieesz
Richmond, Va» 12ten Aug. 1974
«« Veränderung der Zenit-fel
Zua No. l. Clsarlntte Erntes: Verläßt Nicht-tonl
mn ihm Nachte: verläßt Burteville tun 2:lk? Norm
trisst ln Dnndee nm 7:38 Morg. eine verläßt Dnndee
um 7-40 Murg-: trifft ln Oanollle um 7s42 Mora· etue
Verläßt Danner um 7.44 Morg, trtsst ln Ema-oh
ro ein um 10.28 Mittage.
Z us R o . 2. New Orleans nnd New oel Exprei
Zug. erläßtCharlotte8.sszMo1-geno, pert «ßt Grund
boro nrn 1 15 Mittags-, ver-laßt Danvllle um 3.36 Mit
tage, verläßt Bartevllle ntn 8 20 Abends, trtsst tn Mich
mond eln um 11.04 Abende. Dieser-Zug lchlöeßt sich
den Zügen der Atlanta und Rlchsnond Atr Llnte Bahn
nach New Orleuns, Mohile, Montgomerh, Atlanta und
anderen südlichen und sadwesilichen Punkten an
Z u a N o . Z. Durch Polyne- Verlåfzt Nichte-sub
um 1.38 Mittag-, verläßt Butterer um Mt Nach-n
oecläßt Donoer um 9. 9 Abend, verläßt Greenodoro
nrn 11.51 Nacht-L trlsst tn Charlotte ern um 4.41 Mor
gen-« Dieler an steht heICbaelotte mit Zügender It
lanta nnd Richmond Alt-Aue Bahn und Charlotte Eo
lntndta und Atlauea NR. Bahn nach Atlanta. Montap
merh, Mobile, New Orleane, »Columbia, Angnftm Sa
oannab, Maeon nnd allen fudichen nnd füdwestlichere
Punkten in Verbindung.
Z u g R o . e. Duxch Post Zu . Verläßt Charlot
te um 7 Abend-, verlaßt Geer-o oro nm 2.15 Mor
geno,oerlåßtDanoille um 5.13 Morgens, verläßt Bur
teville um 11.30 Morgens, trifft lss Rtchmond ein um
2.22 Mittags. Dieser Zug tteht bei Burteoille mit Zü
qen der A. M nuo O. BR. Bahn von Lynchburq nnd
anderen siiolichen Punltln tn Verbindet-: .
n g N o ä. Lonchburq Pfassa ietsng verläßt Rlchs
mond um 9-00 Morgens oerlnßt nrleoille tun 12.4Z
Mittage, trssst ln Lonchonrg ln um 4.40 Mutan
Z n g No . s. Burlevllle Aeeomodatlonean Per
liiizc Lynebbnrg unt 9.30 Aoenw ver-laßt Burlevllle um
4 35 Morgens-, trisst ln Rtchmond ein um 7.58 Morgen
Durch-Tickete sind nach allen Indllehen und filde
llrhen Punkten sn haben und Gerad durchs-check
T. M- R.Taleott,
tapr tjor Zugeneur und Supertntendent.
Dampfer-Linien.
Nach New-York
D l M d OldD l
«-sti:;tiit?ss.sisiklsåkäkk,» "" M
ngANoKEH
Cant. Couch
verläßt Richtnond, '
Freitag den 25 Dez. 5 Uhr V M
Fuchs wird dle 121lhr, Mittags entgegengenom
Mc«
Fahrnrets . . . . 812.00
Fwilchenveckz . . . . 6.()0
Hin und znrack . . . 20.00
Fracht nnd Paffage wende man llcb an
Geo. W. Allen u. Co» Aaenten
Ofsie- Companu’o Als-harer Rocken-i ’
; —·«Holszohtdisäka
Wichtig für Haushälterl
B i r g inia Feuerung
Wie »Zum-g Ritter Coal
Company of Virginia«
hat jetzt einen großen Vorrath der reinsten und
besten »Carbon Hill Soft Tote-« oder »En:
bonite,« welche jemals hierzu haben waren.
»Sie besitzen die guten Eigenschaften ande
rer Kohlen, ohne ihre Fehler-. -
»Sie sind rein und fcii von Sanesen
»Sie zünden leicht und heizen ichnells
»Sie brennen egal ohne Geräusch.
»Sie verbrennen vollkommen nnd hinter
lassen keine Schladen oder halb ausgebrannte
Kohlen.
Bestellungen, welche entweder in ihrem Koh
lenlager oder Offiee abgegeben, erden genau
bersomt. Vermöge ihres großen Vorrathe6«,
sind sie im Stande Wiederherliinfee jeder Zelt
zn versorgen.
»Vituminous Coal«« sowohl für Dampfma
schicnen alo Schmieden werten aleichfallsvvn
der Compano gelisfert, da site 20 Fuß Kohle-n
auf ihrem Eigenthum haben. welches aus 3
Adern besteht, reip·: 4, 6 und 10 Fuß tief.
Soft Lump Cole, abgeliefert. . . . 915575
Soft Hail Cole, abgeliefert . . . . 5 25
Hard anp note abgeliefert . . . . 5 00
» Herd Halt Tote, abgeliefert . . . . 4 50
I Bltuminouel Coal per Tonne abgeliefert 4 50
Offieet Ecke Bank nnd 11te Str.
Yaresg Earyste nahe der 10ten, nnd an der
Südieite des Dockf gerade übte von der 19tm
Str. Robert F. Ornm,Agent.
229eml
N. Schütte,
No. 1015 Canalsir., Südseite des Ba
sin und Dock-Stras3c.
Alle Ordre werden prompt und billig
ausgeführt
George Klein.
612 u. 614 Broad Str.
Ofen, Blechwaaren und
Lampen Laden.
. Oel, welches nicht explodirt.
Ganz insbesondere wird auf die große Aus
wahl von
Palor - Heizer, Range-, summte-.
Kochöfem ete., etc-, ete.
in Verbindung mit vkeIen anderen nützlichen
Artikel-»welche alle auissollkommäe gearbeitet
sind und in jedem guten Hausstande gebraucht
werden, aufmerksam gemacht. Die Sachen
werden alle für baar aufs Billigste verkauft.
Das Publikum ist eingeladen, vor-zusprechen
und die L a m p c u sich anzusehen, welche
in allen Sorteu von den billigsteu bis zu den
theuersten stets vorräehig send. Es wird auch
auf Terminzahlungm verkauft. »
George Klein
Zo 10 mmt 612 s: en Bkoav äu.

xml | txt