OCR Interpretation


Der Deutsche beobachter. [volume] (New Philadelphia, Ohio) 1869-1911, January 31, 1894, Image 8

Image and text provided by Ohio History Connection, Columbus, OH

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn86063815/1894-01-31/ed-1/seq-8/

What is OCR?


Thumbnail for

Mr.
Katarrh. Herzschwäche, Hals
lähmung.
»Ich litt mehrere Jahre an Katarrh und Her»»
1%»6*c die so schlimm wurde«, bofc ich nicht
•it«« nnb
kaum gehen tonnte.
Ach halte einen sehr schlimm«,, Anfall von Hall»
Uhmung Vor einigt« Zeil. Meine Kehle »or nie
»ngeschnurt u-d ich konnte nicht schlucken- Die
Aerzte sagten, et sei in Folge von Herzschwäche,
und verschrieben Medizin, die ich laut Vorschrift
nahm, doch schien sie mir Mcht« jti niifcen. Meine
Qftau
drang in mich.
Au
Uetz trinke bei
Hsod'â Earsaparill« in
versuchen, indem sie mit von Herrn Joseph E.
E«Nth erzählte, der
der Schwelle des Todes
stand, doch durch Hood s Sarfapartlla vollstân»
dig geheilt wurde, ins ii imei t?laf *en genom
men hatte, fühlte ich mich entschieden bester. Id
ftttyr fort, I ju nehmen, und fühle jetzt voijiiglich.
Ich danke @ott und
Hood^s Sarsaparika
«nd meiner Frau für Sie Wiederheni.'llunz meiner
»oBfommrnen Gesundheit." purvey Heed.
VeteomBe. 0.
Hood's Pillen verursacht, keinen Stuhlgang.
Schwerjen oder Grimme». feabesB »kU* prew)*,
leicht und vonheUhast. 85t.
i
G-.
IM* ©fottbolc, Pa., ein Veteran der 11. Penn,
vols., sagt, in Folge de» «riegdien ste»
litt er jeden Augenblick
tut Leder» und Niercubesckiiverden, Katarrh tot
thpft, Nheuiiiatismus und Magenschmerzen
Allcj. was er ah, schien wie Vle'. Sein Schlaf
too«' «im rdrochen, trüb bvü MoraenS fibten er
müder ju sei». o!3 che er sich zur Ruhe begab. Er
«Hood's Pillen r.uliti'N mir mclir, alz alles
ere zusammen. Alle meine unanzienehmei»
Symptome sind verschwunden.^ Seid sicher, daß
Ihr Hood's erhaltet.
Hood'S Pillen find die beste» Rachtisch.Pille«.
Sie fördern die Verdauung und heilen Kopfweh.
I»h« A. HimeS,
Verfasser von bchtaubigien Grundeis
genthumSurkunden & U
et ertra­
gungen und öffentlicher Notar.
•elliablgt Auszüge von allen «rundrigenth»«S»
Urkunden in TuSearawaS Cinuty.
Wefchäftälefel gegenüber de« 6entt&euS.
Man kaufe niemals Land oder lehne Geld aus solches
au8. bevor man sich einen Auszug über btn Befitztitel
befselben von der Zett an. da dâs tianb noch btn Ver.
Staaten gehörte bii auf die Gegenwart verschafft hat.
Stibai,leibe» stuf erste Hypotheken wird besonbert
Hufmerffunifeit geschenkt. Cultivirte Farmen in In-
vi»»«»
und
ZoHn.
:(Si
Och«tâ«.
A. Kippus & §0hiii
Spezereivaaren Heudluug
unb
Schenk Wirthschaft
an
BolkSthnmliche
Theaterstücke.
9m Verlage von Nydegger &
Baumgart in Bern sind die fol
«enden schweizerischen Schauspiele
erschienen und können dieselben
.Vi den angeft'lhrten dArch
.uns bezogen werden:
striibi Wuche 20
Cts
Wie Christen eine Frau ge
winnt 25
Tvr Schweizer in Äiapel ... 25
m-
T's Schwyzer Alperösle 25
n
Bt-dachttr J»blii|iiift So.
Verkäufer verlangt
UM t,n#F
eiltientn
verrath
toon «ä»«e« P»a-,r« ua» 2««Slarlpf|tlii tu oeituij
„tut iiueriilr tiommiiMon our «."ehalt W'.rti ui
»tlicbmulilt Xrtuernb« im» an! unable*-* •(.efitirn
lefrJMwitei Änfaii.j'-' u luvxben
fort W»vii verlangt. iu wird den «wrrantrt«
Siu lcrnlonum ungewtesea Man
%W* uâh«'r «edii'^ngen an
Rochester, ü. X»
e
"i-ib'-A'
M.
D«r HeutSlke Heobaein»».
Htm Philadelphia, Januar, 1894.
Die Courtverhandlungen waren
von keinem allgemeinem Interesse.
Seit Montag haben wir Schlit
tenbahn und wird dieselbe nach Kräften
benutzt.
Probirt Burnsides Handschuhe
und Fausthandschuhe für 42 Cents, die
besten im Markt. 40
Wittwe Anna Rvmbaugh w Lock
port ist auf die Pensionsliste gekommen
und erhielt eine Nachzahlung von $200.
Dem Peter I. Petrey bei Port
Washington wurden unlängst nicht we
niger als 32 Schafe von Hunden getöd
tet.
Professor Grönebach in Port Wa
shington hat in Wolfs Station eine
Gesangschille eröffnet, è# der 72 Schü
ler Theil nehmen.
Christ Forney hat die Herzig
Farm im Stone Creek Thale gekauft
und gewährt einem Käufer günstige
Zahlungsbedingungen.
Für Eisenwaaren, Schreinerwerk
zeuge, Schlösser oder irqend etwas in
leichten Eisenwaaren geht nach Burn
sides Bazar und Ihr spart die Hälfte.
Adam Maughiman, ein im
Stone Creek Thale wohnender Veteran,
erhielt eine kleine Pension von $2 per
Monat und eine Nachzahlung von $300.
In Dennifon ist letzthin ein Ver
such gemacht worden, in die Postofsice
einzubrechen, doch sind die Diebe ver
scheucht worden und haben nichts er
beutet.
Probate Richter Stephenson, der
sein Amt am 9. Februar antreten wird,
hat den jungen Advokaten Smith in
Canal Dover, früher in Bolivar, als
seinen Gehülfen bezeichnet.
Hejr H. P. Travers, früher in
diesem Platze, schreibt: Herr G. W.
Ferrar, Pilot Knob, Mo., litt 27 Jah
re an rheumatischen Schmerzen und
wurde von Aerzten ohne Erfolg behalt
belt. St. Jakobs Cd heilte ihn.
Dem „Advocate" wird nu§ Mid
vale geschrieben, daß eine früher auch
vom „Beobachter" gebrachte Notiz, als
hätte die dortige Röhrenfabrik die Ar
beit wieder ausgenommen, sich bis jetzt
nicht erwahrt habe.
Vjie uns Sal. Kappeler erzählt,
hat auf der Buehl Farm an Beaverdam
während den warmen Tagen der vor
letzten Woche schon der Löwenzahn ge
blüht. Seit letztem Mittwoch wird
dem nun aber die Lust zum Blühen
auch vergangen sein.
Die Ernennung eines weiteren
Deputy-Marshals scheint mehr zum
Zwecke erfolgt, Schnützeldienstezu thun,
als die allgemeine Sicherheit zu fördern.
Die Herren Diebe werden durch den
netten Hüter der öffentlichen Sicherheit
in keiner Weise belästigt.
Seit unsere Postofsice in iwf
Lokal übergesiedelt ist, macht sich stärke
res Begehren nach Postfächern geltend,
als früher. Es sind seit da ca. 100
Russächer und 50 Fächer mit Schlüsseln
neu gemiethet worden. Die ganze in
nere Einrichtung findet immer mehr
den Beisall des Publikums.
Wenn man in den englischen Zei
tungm die schwunghaften Berichte von
lustigen Tanztinterhaltungen:c. nach
liest, so sollte man fast meinen, daß die
„schlechten Zeiten" längst überwunden
seien. Oder ist umgekehrt vielleicht die
Wohlthätigkeit unsrer sich höher fühlen
den Kreise schon am Ende angelangt
Das famose Käsebezeichnungs-Ge
fetz hat ein Opfer erwischt. Peter King,
Käser in Hudson, wurde in Cleveland
von Friedensrichter Böhm in $15 Buße
und die Kosten verfällt, weil er ver
säumt hatte, einige dorthin zum Ver
kaufe gebrachte Käse mit dem vorge
schriebenen Stempel zu versehen, auf
welchem bekanntlich die Qualität der
Waare und der Name des Käfers ent
halten sein muß. Jetzt ist das Vater
land gerettet
Aus Gnadenhütten wird einem
englischen Wechselblatt geschrieben
„Unsere Konservenfabrik hat ihre Iah
resrechnung abgeschlossen und wir er
fahren, daß ein günstiges Ergebniß er
zielt worden ist. Obschon bie letztjäh
rige Ernte an Fruchten etwas mager
ausgefallen war, wurden tki2f Bushels
Tomatos, 84,809 Pfund Mais, und
eine geringere Quantität Bohnen, Kür
bisse etc. verarbeitet. Tie Fabrik zahlte
für diese Produkte I10M.28 und gab
an Arbeitslöhnen $1688.81 aus. Man
nimmt an, daß die Fabrik im nächsten
Jahr fur Produkte die Summe von ge
gen $50,000 in die Taschen der benach
barten Farmei^abgeben könne und daß
die Arbeitslöhne einen ebenso hohen Be
tragerreichen werden."
Eine reelle und ehrenhafte Offerte
ist diejenige der I. W. Brant Co., die
uns zu der Erklärung ermächtigt, daß
Jeder, welcher Brant's „Blut und Le
ber Konig" gegen Leberleiden, Rheu
niatismus, Gelbsucht, Gallensieber,
Dyspepsia, Malaria, Hautjucken nnd
verwandte Blut und Leberleiden, de
nutzt und keine wohlthätige Wickung
spürt, berechtigt ist zn einer Diagnosis
seines Leidens und freier Behandlung
durch seinen Arzt, mit dem weitern Zu
aeslandniß, wenn sowohl ersterwähnte
Medizin die Behandlung des Arz
tes erfolglos bleibt, daß ihm alsdann
das für den „König" bezahlte Geld zu
rückvergütet wird. Gewisse Falle mö
gen eine spezielle Behandlung ersorder
M) machen, daraus erklärt sich obige
O sserte. Fla scheu zu 50 Kents undtzl.
Für weitere Auskunft stehen wir zu
Diensten. tf
Wollt Ihr
kaufen für 5, 10,
geht zu Burnsides.
Herr Herman Einstein wird in
den nächsten Tagen seine hiesigen Freun
de und Kunden besuchen.
In Freeport an der C. L. & W.
Bahn, wurde neulich in die Postoffice
eingebrochen und $100 an Geld gestoh
len.
Am letzten Sonntag fand in der
hiesigen lutherischen Kirche die Installa
tion des unlängst berufenen Geistlichen,
Rev. G. C. Smith) statt.
Den Gebrüdern Künzli dahin sind
in den letzten 9 Wochen in ihren Ställen
in Lockport 27 Schweine an einer Lun
genkrankheit zu Grunde gegangen.
Der kleineren republikanischen
Presse scheint in ihrer Schimpferei über
die Wilsonbill der Athem ausgehen zu
wollen. TaS Gekläffe ist viel ruhiger
geworden.
Rosanna Leggeti vsn Warren Tp.
wurde letzte Woche vor das Probat Ge
richt gebracht und irrsinnig befunden,
und wurde daher ihre Ueberführung
nach dem Jrrenasyl angeordnet.
Am Samstag Abend brach in ei
nem Stalle bei Pattersons Rink an
St. Clairstraße Feuer aus, das jedoch
bald bemerkt wurde und mit leichter
Mühe gelöscht werden konnte.
Dr. Lyman B. Sperry wird am
9. Februar im Opera House in Canal
Dover einen Vortrag halten. «Prof.
Sperry ist ein gereister Mann, vorzüg
Itcher Redner, witzig und magnetisch."
Sandusky Register.
(30 Tramps wurden neulich in ei
ner Nacht in Uhrichsville bei den Oesen
der „Diamond Fire Clay" Werke ge
zählt, die dort den andern Tag erwarte
ten. 12 bis 20 seien jede Nacht dort
zu finden.
Die d?m hiesigen „Advocate" ent
nommene Mittheilung unsrer vorigen
Nummer, daß O. E. Milar ans Tus
carawas County sich um die Postmei
sterstelle in Canton bewerbe, entbehrte
jeden Grundes. Canton's Demokraten
haben kürzlich eine Abstimmung gehal
ten, an wen sie das Amt ubertragen
wünschen, aber wir finden den Namen
Milar nicht unter den Vorgeschlagenen.
Eilte starke Mehrheit sprach sich zu Gun
sten von John E. Monnot ans.
Das Coshocton „Age", das von
grimmigem Haß gegen den dortigen
Probate Judge Gault erfüllt ist, rechnet
ihm die in seiner Office verbrauchten
Stahlfedern und Bleistifte nach. Wie
sie sich doch daraus verstehen, Mücken zu
feigen und Kameele zn verschlucken, diese
giftigen Splitterrichter. Halte doch
das „Age" einmal Umschau in den re
pnblikanischen Gesetzgebung^ Quartie
ren von Columbus und anderswo, da
wird oft in einem Anlauf mehr Geld
weggeworfen, als alle Probate Richter
des Landes an Federn und Bleistiften
verschreiben.
Glücklich das KinA eine He
bende Mutter hat, welche mit nie ermü
dender Treue für es wacht und for^t
Jede Mutter sollte stets eingedenk sein,
wie sehr gefährlich Croup und alle Hals
und Lungenkrankheiten sind, denen je
des Jahr Tausende von Kindern erlie
gen. Croup besonders erfordert rasches
Eingreifen und das anzuwendende Heil
mittel sollte stets an Hand sein. Wenn
sich ein harter, keuchender, kurzer, tro
ckener und heiserer, mit einem Worte,
ein croupartiger Husten anmeldet, so
gebe man dem Kinde sofort zwei oder
dreimal des Tages eine gewöhnliche
Joosts von Brant's Balsam, welcher
bald Erleichterung gibt und den Aus
wurf löst. Garantirt zu haben in det
A o e k e v o n e n s 1
i
Peter Baumer, der schon vor ei-
nigen Monaten einen Schlaganfall
hatte, war am Montag Nachmittag in
der Stadt und eben als er den Schlit
ten besteigen wollte, um wieder heim zu
fahren, hatte er einen zweiten Anfall.
Nach Clevelander Zeitungen ha
beit die Arbeiten an der direkten Verbin
dungslinie der C. L. & W. Bahn von
Medina nach Cleveland an mehreren
Stellen begonnen. Man glaubt, daß
die Linie auf 1. Januar 1895 oder noch
früher in Betrieb gefetzt werden könne.
A. McLane, ein Bremser ans
dem Bahnhofe in Dennifon, zerquetschte
sich beim Wageukuppeln einen Finger,
und ein anderer dortiger Bremser, Na
mens T. E. Wallace, erlitt wenige Ta
ge vorher bei derselben Manipulation
aus dem Bahnhofe in Coshocton eine
schwere Verletzung am Arm. Ein ge
fährlicher Dienst, dieser Bremserdienst
Die Geschäftsleute von Dennifon
und Uhrichsville haben sich zu gegensei
tiger Hülfe für den Einzug ausstehender
Guthaben speziell beim Fahrpersonal
der Eisenbahnen, verbunden. Sic sind
dazu gezwungen, weil neuerdings An
strenguugen gemacht werden, die Col
lektion solcher Guthaben in West Vir
ginien (Wheeling) unmöglich zu machen.
James Wilson aus Coshocton
Co. hat die C. A. & C. Bahn um
$20,000 Schadenersatz eingeklagt. Er
hat vor einem Jahr, wie er sagt, auf
der Dresden Zweiglinie vom Conduk
teur die Erlaubniß erhalten, eine Stre
cke weit mitzufahren, unter der Bedin
gung, daß er beim Zugsdienst behülslich
sei. Bei diesem Dienst hat er dann
einen Arm verloren.
Harry Hefling, dessen Berun-
glückung ans der C. L. & W. Eisen
bahn, als er einen Frachtzug besteigen
wollte, um nach Mitmale zu fahren, wir
in letzter Nummer mittheilten, und des
sen Fuß amputirt werden mußte, hatte
sich seither leider einer zweiten Opera
tion zu unterwerfen. Der Fuß war
ihm ein erstesmal beim Knöchelgelenk
abgetrennt worden, dieß zeigte sich als
ungenügend und mußte 4 Zoll weiter
oben eine zweite Amputation vorgenom
men werden.
Geftorden.
In Wwesberg, HolmeS Countw
Wittwe R. F. Joß im Alter von 75
Jahren.
Am 28. Dez. in Vinton, Iowa, Joel
Heller, der vor 40 Jahren bei Lock 17
gewohnt hat. Er hat im Herbst 1892
verschiedene seiner Verwandten in Rush
Tp. besucht und dürfte dort manchem
noch in Erinnerung sein.
Am 16. Januar vier Meilen westlich
von Gil more die Frau von Ebenezer
Polmer an einer Herzkrankheit. Sie
hinterläßt ihren Gatten und 5 Söhne,
zwei derselben sind Geistliche.
Am 17. Januar bei Ragersvitle die
Frau von Daniel Griebel an der Grippe.
Am 19. Jan. in Steubenville Ver
non Taylor, ein Sohn des früher hier
wohnhaft gewesenen Jacob Taylor, un
geführ 18 Jahrealt. Er war damit
beschäftigt, das Dach an einem dortigen
Neubau abzumessen, als er aus einer
Höhe von 35 Fuß zur Erde stürzte.
Stunden später hauchte er sein Leben
aus.
Am 19. Jan.' bei Tuscarawas der
angesehene Farmer John Wolf im Al
ter von 61 Jabren, 9 Monaten und 18
^agen am Nervensieber. Der Todes
engel hat seine Familie schwer heimge
sucht. Arn 23. Oktober starb ihm seine
Tochter weg und am 24. Dezember wur
de ihm die Gattin durch den Tod ent
rissen und nun ist er selbst diesen nach
gefolgt. Drei Söhne bleiben von der
Familie einzig noch übrig, zwei arbeiten
auf der Farm nnd einer ist Arzt in Uh
richsville. Wolf stammt aus Prenßen
und kam 1850 in dieses Land, wo er
sich zuerst in Port Washingtvn nieder
ließ.
Arn 20. Jan. im Haus» seines in
Coshocton Co. woynenden Sohnes,
William Henderson, 70 Jahre alt an
der Wassersucht. Der Verstorbene
wohnte s. Z. in Wayne Tp. und wurde
in Dundee beerdigt.
Hfientliche Bersteigeruug.
Die Unterzeichneten werden am Mitt
woch, 14. Februar, aus der Farm des
verstorbenen Valentin Wills in Goshen
Township, Tuscarawas County, Ohio,
die bewegliche Habe des genannten Val.
Wills an eine öffentliche Versteigerung
bringen, theilweise bestehend aus
40,000 Fuß trockenem Bauholz,
(Wildkirschen, Pappeln, Sycatnoren,
Hickory und Wallnuß) 5 Pferden, 10
Kühen, 10 zweijährigen und 8 jähri
gen Rindern, Heu, Stroh und Corn
Futter, 5 Wagen, 2 Springwagen,
1 Buggy, Mähmaschinen, Heu rechen
Cornpflanzer, Cultivator, Pflüge, Eg
gen, Pferdegeschirren, Getreide beim
Bushel, 95 Acker Weizen im Grund,
Schmiedewerkzeuge u. f. w.
Die Versteigerung beginnt Vormit
tags um 10 Uhr.'
Bedingungen: Käufe im Betrage
von drei vDoljors oder weniger müssen
bäctr bezahlt werden. Für höhere Be
träge werden Noten in 9 Monaten zahl
bar und mit zwei oder mehr guten Bür
gen angenommen.
John Kaderly & Fred. Glauser,
Testamentsvollstrecker.
Heirathshewilligunget».
John M. Retarb Harriet Carhart.
Geo. W. Fairleß Sarah I. Rizar.
W. D. Logan, der bekannte Bau
Unternehmer in Uhrichsville, der mit
seinem Bruder Benjamin aus New
Concord eilte Ausfahrt zur eben im
Bau begriffenen neuen Trenton-Brücke
gemacht, um den Fortschritt der Arbeit
zu sehen, wurde aus der Rückfahrt das
Opfer eines Unfalls. Das Pferd
scheute plötzlich, wendete sich rückwärts
und wars das Buggy um, die beiden
Insassen eine weite Strecke auf dem
Boden nachschleifend.Beide wurden
bedeutend verletzt.
schaft, in deren Hand sich die Controlle
über die Cleveland und Marietta Bahn
befindet, will, wie man hört, einen neu
en Tunnel durch den Hügel bei Kim
bolton erstellen. Der alte, ausge
brannte Tunnel ist definitiv ausgegeben.
Daß die Umsahrung des Hügels und
die dadurch bedingte WeGverlängerung
nicht aus die Länge dienen würde, war
vorauszusehen. Vermuthlich wird der
neue Tunnel solider erstellt als der alte,
d. h. ausgemauert werden.
Dein in der Nähe von Uhrichsville
wohnenden James Watters machten
neulich einige Tramps warm und er ih
nen. Ihrer sieben kamen in der Sonn
tag Nacht nach 9 Uhr zu Walters und
verlangten warmen Kaffee und als er
sagte, daß er keinen habe, forderten sie
Milch. Auch das habe er nicht zur
Hand, erwiederte er. „So sagen die
Farmer immer", meinte einer ber Kerle
und hieraus wollten sie mit Gewalt ins
Haus dringen. Watters aber ergriff
eilten Pocker nnd versetzte einem der
Bursche entert heftigen Schlag, worauf
ein anderer zum Revolver griff und
feuert:. Glücklicherweise war die Po
lizei, welche den ganzen Abend nach den
Strolchen gesucht hatte, in der Nähe
und es gelang, fünf derselben zu ver
hasten. Sie wurden in der Folge um
$15 gebüßt, da sie aber kein Geld besa
ßeti und der Stadtrath sich nicht wegen
des Transportes zum Arbeitshaus in
Kosten setzen wollte, so wurden die Fecht
ritter einfach wieder laufen gelösten.
Was konnte man anderes machen
wenn der Magen rebellirt
UU6 dadurch das Wohlbeftuden des Aèenschrii unter
gräbt, so kann er letcht und flcher zur Raison gebracht
werde». Indem Hoftetter» Magenbitters die Berdnu
una t'fäulirt. bnngt de»Magen in Ordnung Ber
dauuug»l)tsazmerdeu st»d d» folgen von Magenfchiva
che. fcUfld) dadurch öutzert. bah d,e genossene Rahrung
anstatt verdaut zu werden, sich zersetzt und versauert
©obbreniicu Blähnugeu und Swmerzen. !v,e auch eine
^nhe anderer häufig wechselnder, über stets peinlicher
Ätanfheusfymutome fi»d dir i^oigen oavon Aber der
i?nede wirb wieber heimstellt sobald man zu dem de
iftNÄteeUJUiuttteurtr 6™t$ uud rs ko,ife,ue»t gebraucht.
Dhtpepsie ist häufig die Quelle der trubcri, mürrischen
G»«kth»sttm«ung der Vchlaslosigkeii unb. wenn chro-
A der Hvpochoi,dr»e Da« »uverlassigstt «Uttel ae-
g&t
bteieftTiinlhtttsnmnen ist bus «Ulers. welches
tu das Leverleide«, Berflovfung. allgenttme
r. ütbeumafërnul und Malaria bie trefflichsten
He leistet.
a e s e
ffoeM im «»«ttz «chitz»«t 1. «etzt. 1898.
Sonnst! Fonb.
Briikke» Fond
Armenhaus Fonb.............
Kinderhkimarh Fond
Soldaten HuW s^oird
Court Haus Bonds
Institut ^nitb
SchassentfttiiibigimflSFond ... ...
Trenton und Uhrichsville Strotzen
1
Trenton und Uhrichsville Straßen ionbS
Wir bescheinigen hiemit.
tafer
--V
6lb|tuci[4ulbtmgx®lmoerqtftuhH.
v
tew l*
*24,101 83
baf} Vorstehendes eiM
richtige Darstellung ber Fonds ,m Schatzamt von Tui»
caraions Cminty. Ohio, am obigen Dalum ist.
C. C. Forney,
Co. Schatzmeister»
Bei Beiter & Lytle könnt Ihr die
besten und billigsten Grabsteine unfc
Monumente kaufen. tk
Die beiden SteNw, welche Zegen
wärtig Abends nach Sonnenuntergang
am Himmel erscheinen und alle andern
an Glanz übertreffen, sind Jupiter und
Venus. Letztere hat am 10. Januar
ihre größte Erdnähe erreicht.
Da es der Pan Handle Bahn mit
dem Bau ber zn gesagten Brücke bei der
Kreuzung an Wasserstraße in Uhrichs
ville immer noch nicht pressirt, so wollen
einige nebenliegende Häuferbesitzer Ent
schädigungsklagen gegen die Bahn an
heben.
Mehk k Mehl!
e e S i n v e k a u e n
bestes Patent Mehl zu 95 Cents per
-Sack volles Gewicht. Sehet unsre
Preisliste für Ellenwaaren und Groce
rien Mitchener Block,
Ost Hochstraße, New Philadelphia.
Gräfte Preisherabsetzung
auf Stieseln, Schuhen und Ueberschu
hett von jetzt an bei
E k e & a y o
Liquidations-Verkauf, nur gegen bacr.
C. L. & W. Eisenbahn.
dem 14. Januar ist aus der C.
L. W. Eisenbahn ein neuer Fahr
plan in Kraft und gehen die Züge hier
ab wie folgt
Nördlich um 6 und 8.50 Bormittags
und 2.49 und 6-fiO Nachmittags.
Südlich um 7.23 und 11.02 Vor
mittags und 4.53 und 8.45 Nachmit
tags.
Marktbericht.
(Korrigiert ant 31. Januar. 1894.
New Philadelphia Produkten-Markt.
Mehl V Sack 1 00
Biichweizeilmehl N Psunb 4
Buchweizensamen V Bushel
Weizen Bushel 65
Corn
50
Haser
32
Klccsamen 5 50
Kartoffeln nette 65
Zwickeln 1 00
Goshen & Lake Salz V Saft 1 ii5®l 30
Rindfleisch beim ViertelH Pfuich.............. 5—7
Schinken I? Psunb 7............. 12
Seiten 11
Schulter» 10
Butter 22
(her 51 Dutzend 13
UnschlittPPfl«». 4
Schmalz 11
Bieiieitwachs 20
Höing 15—18
Bettsèdern 50
Landseise 4
viimven
1
Heu Tonne 11 00
WasserkalkVFatz..... 135
ftalt .. 1 00
Grws 1 50
Calcmeb Pflaster Fa|.... 2 25
Portlanb Cement 4 00
Hühner V Pfund 7
ChlcaW»
Weizenmehl Faß I 2 75-3 00
Weizen Bushel 59-60
Roggen ....« 44—45
Evrn 34—35
Haser 20—27
TimothysamenPBushel 2 30
Timvlhyheu per Tonne 9 00—14 00
Wolle Pfund 19—22
Hänlc 4—5^4
Talg 2-3
Rindvieh Eentuer. 3 »0—5 50
Schweine o uo—5 50
Schafe ...... ........... .. 3 00—3 50
Pittsburg.
Weizenmehl Faß $ 2 75—3 00
Weizen $1 Bujhel 68—64
RoggcU
e
5(1—57
Corn 43—44
U4—35
ohne» 180—185
Kartoffeln per Bushel 55—60
Eier Dutzend 15—1«
Butter U Pjund 20—30
Aepselschuitze. 10—11
Gedern 48—60
Honig 12—16
Rindvieh étHhter 4 00—5 50
Schweine 4 75—5 25
Schafe 2 50—3 50
Heu N Tonne 7 00—10 00
New Hork.
Weizenmehl Fatz $ 8 80-3 75
Weizen Bushel 65—66
Roggen 54—58
Corn 41—12
Hafer 33—34
(ficr Dutzend 10—17
Butter Pfund lt—27
ttase ..ML 10—13
Schmalz Centner 8 10
Heu Tonne 7 00—14 OJ
Dr. G. F. Theel,
1317 @tr«^
Pliüadelplna, «Dg.
Der ein,ige. ivabte Sycuaiift
11,
Vlmvrifn der heile«
rann, nachdem teilst tu« berühmten«» Merzte aller
fcdnbtr teel gingen. Dr. Tlieel iit t« ttn*ifle izt
der IbitU der alle bret imüjniiichrn Zcbuler. (die Ai:e,
die Neu« Mt liuetiiuvl'Uei ftiitut«
inih in seiner Bkyaiibluug vcvbintet. Er
betlt 'Si'yi,» ui. (ycscbiuuvc, Mimt- i:ub
ßai«lfiotii, flechte it mit' fCi ,v elften der
schreibt
ZelbftbeflecftiMfl und ^r-lfien Ii«
schivetfeiis bei Veibtiiftfivtvn obtv unvti»
beiraittcn, yii*fluffe, Velengerunsien etc,
die noch
so
verzweifelt p«d. Kommt oder
prtjiftunbei'. ajanpco f» bie .'! Utiv, AbeadS
btCHUhi'. itllmiiiiidi» und Samstags u
V16
•tentè. Sonntags u bis li Nhr.
jo Übt
Ünzahttge Leiden
66ar[ce .v. VUnncd beeidet Im 6 Aalpve fit« ^erj
»tnertd»u«UriiKS/ ObmiislrtM, Mirrtit« unb
Xt
V?***MT f't)^Ff1 V1 r?* 11d^
den. gelber Haut, Btttoovrvne (9edatik«i, fthVuâi
ien Wurfs*, Ingnte Wlieber, Haute unb (tlrine
erstarrt, tiopssthmerze« ftbioadtnt ilüagrn
feit vor de» Augen 2ci»Iafivs,gk,!t. nUv-3 nuvd)
Gleesen üJtuiiö
unb Hai mit (»itidnourrn,
rb#umattf*rSd)meveti, ©er»
Ce»
opfimg, Faulheit. Ausfallen
Haaret, Ich fvnjultine u
annoncierende, 4 Spezinl Dokto-
ren, und il Spital Wundärzte».
S 9!eiu Vjvt ftr Cliiadjilber Jnsti»
tuten. iflUe sagten, aimer Junge,
für dich i|t leine Hülse. 3 Mitlei
dende unb
'i
sogenannte ^nftitu»
tuten beschwindelten mich mit
Pillen, hatte btfdbtn'fcn mein
Leben zu nehmen, al» Herr Larl
6. bonner von Phila. sagte
«.Du Tdvr -ehe zum Dr. Theel,
181? «Irrn Str., Philadelphia.
Er heilte mich und laufend an»
der«. Dich hellt «r auch Ich ging und danke Bon,
fand et» Spezialist von Ebi« und Geschicklichkeit. Der
«tn»ige der mich wissenschaftlich und gründlich unter»
^9«.
I-v war total physich zersion, verfault, em
redlich Leidender to* Veloftbe
eslettunq mit seinen
«räilicheit Folgen. Dr. G. G. theel türme m«d
«acht, «ich »um energischen starte» Wann. Ich bin
verheiratet «nd Vater
»ranken, r«ich und errat
von 8 Kindern. Witte alle
dem weltberühmten Spejta*
W»Hv Uft Iii» I
lift Dr. Ibffl in besuchen, ein ivtchrerFreund aUei'tii«
Ku'b bedürfen Äarl
beeidet beim Lug. Benmern,
Notar, •ewbén, Äg
\wvtn'
x-t.
»W .M
von
Lei-
Die schönsten und besten
Backsteine
sind jederzeit zu haben.
Ich bitt eingerichtet, um das ganze
Jahr Backsteine erster Qualität zu
Bauzwecken, Seitwegen, Kaminen zc.
zu billigen Preisen zu liefern. Man
spreche vor oder schreibe an
und nicht
folgenden
llebmM iotb Anznze
z a e
3*00 Ueberzüge jetzt
4.00
5.00
6.00
10.00
12.00
Die gleiche Ermäßigung bezieht sich auch auf alle rf
Sorten Anzüge.
Sohn Akt^ltor»
«Lp» Philadelphia,
Die kaldenbaugh Sans,
A. ffaiam&augh Z. T. Kaldenbatigh,
besorgt allgemeine Bankgeschäfte.
Allen Angelegenheiten, welche
der Bank übergeben wer
den, wird prompte «,
sorgfältige Aus-'
merk^amkeit
gewidmet.
Geld gegen gute Sicherhett
attögelehnt.
Auf Depositen werden Minsen bezahlt
VfT" Die Bank ist durch einen diebsstcheren Geld»
schränk und feuersichere Gewölbe gegen Verluste ge»
dMt
A. T.
$ i I i i i
*éfl dieses kein
falscher Bankerott
sondern ein ohne Arglist angebotener Verkauf botf
modernen gnt gemachten Kleidern ist.
Ziegcl-Bremmei
G. Senhaujer Söhne.
âassier
~r •.
Vvtt
Caspar Schweizer
tlhfldtsniUe G.
Iiahe dem Bali»lii?f der L. «. M.
und der y. (?. u. @t. 8.
9t- 9t-
MarmO Mahlzeiten i&n
Tageszeit.
Arisches Bier und gute Geiränke
aller Art stets im Hand.
Hr Schweizer ist auch Agent der
Uen» yUUabelFhti*
tÜT
/. /, ,,]8.
"5'i V
V .- 5
v?
•••Y'
Preise
für
i'rfr
Weine & Branntwein,
bei
Samuel Sekittp»
New Philadelphia, O»
Mongohela Roggenbranntweine,
Wachholderbranntwei^,.
importirte Weine,
(Butt 9?h{nncine, Gataroba, 6oUfpfiiie Wcftic,
Portwein, Sherywein, Brvmbeerenwetn, Kirsch,
wein «. tc.
CAN
u'19wer
K. 5°
57
$2.2
rr
3.oöS
S
6.50*.
8.50
t)
m*
Sam. Wihlen's
o e
V
«ad
-in
Ost Khclnesniile» O.»
Post Office: Sngarereek, 0*
èe/annte unb Freunde finde« stets gute Unterkunft
und freundliche Bedienung.
Sprecht bei mir vor
Gam. Wahlen.
w
.,„,
special iiotioem thti niitie
mmMm
A
inprtcan, and
6"
making
laMTTMM,F™I1(U,ecuC?contract».""Addrës»
uUImg "buiiUtifö to
hbow th^
ma j.
MUNN & CO., NKW Youk, 361 BUOAUWAT
BIXLER^t
s ^The best
in
Spared
IN
the couutry. IjockJ
Ö. filxler, AVoohter, Öj»lt*
y
v
•}»»'F"!SL
iJ è .- Sr K

Harvey Heed
Anderson
^Hood's Sarsaparilla
Gâd-Vraadway, «ew Philadelphia.
Der Siteibd von Zn4 25
JDit
«Jhc U»wkg Nursery Co..
Dr. F. H. Gent sch, Apotheker,
schöne Glaswaaren
15 unb 17 Cents so
40
Die Pennsylvania Bahngesell-
d. A. Walter,
Co. Auditor.
Jolm Affoltev
an der Beaver Dam
New Philadelphia, Ohio.
Wirthschaft i
Restaurant
Uhrichsville Dennison.
Brandies it.
Alle Aufträge, die per Host eingehxn, »jtf«
de« prompt »«sorgt.
CAVEATS JRÄDE ÖS
COPYRIGHTS.
I OBTAIN A PATENT? Fdr'ft
and an honest opinion, write to
»111 N tV COm who luivo had nearlv fifty v»ap«
experience in t,h5 piitcnt busimisa. ('mmirn'mS^.
nonsslriuHy confidential. A littndbook of Inl
ucniiDK i'titenis and bow to ob
tee. A I.so a cat alogue of nwhyi-
lorniat.ioii concc
tarn them sent, f....
leul attil Acioiitittc huokH hent tree
1 aieiits taken tUroiiL-li Munn & Co
thus are Drought widely Lehne he mhffcwHrh
out coHt ti' the lnvcnto". Th.s wieffl paper"
p'^an, ly illuatratcil. baa by
far the
!ff^i ciroulation ot any scientitlc won in the
T®r.ear' c"(ius sent free.
cr,mel 'vf mi.iithly, *2.00 a year. Single
•'i'".
J'-vi-ry number contains boau-
tirul platt«, in coioih, and photograph
rmihes, v. it |j alalia, ei-ublmg builtiufd to
WSINESS
COLLEGE I
in Svliool Fixtures. Short-hand
and Type-writing, Penmanship,
Brines., Practice thoroughly ,auKht ,rc,fr«
49*A Isoo illustrated Catalogue

xml | txt