OCR Interpretation


Der Deutsche beobachter. [volume] (New Philadelphia, Ohio) 1869-1911, February 28, 1894, Image 5

Image and text provided by Ohio History Connection, Columbus, OH

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn86063815/1894-02-28/ed-1/seq-5/

What is OCR?


Thumbnail for

^nmro Matte,
"Wrcktor brr beruhmtcn tüaitr'» «Sdjaufpieler*
Gesellschaft, Priimium-Muslk-Aande und
Orchester.
Dr. MileS Medical Co., Elkhart, Ind.
6ie werden sich
eriimerit, in
von
dl«
das
Isis
K 4
welchem
"itn*.
y
H.,
Zustande ich
Hrid) vor fünf Jahren befand, als ich mit einer Anzahl
stranflietten behaftet war, »nd qlaubte, daß für
mich keine Hilfe
fei. Ich versuchte ncrsckiedenerlet
Medianen und zahlreiche namhafte Aerzte. Meine
Sterben ivarat adqespannt und in Folqe dessen litt ich
iM Schwindel,
und
an
b'c
all den
Leb?nHerzkrankheit,
an
Uebeln,
zur Bürde machen. Ich begann
Dr. Miles' Nervine
einzunehmen und war in drâ Monaten vollständig
ergestellt. Auf meinen alljährlichen Weisen, wenn
lausende physisch herunternetommeitc Leute sehe,
Nerven^rfchlaffunq leiden, und sich
t*l von in Bezug auf ihr« Krankheit völlig »n»
Wissenden Merzten Medizinen verschreiben lasjen! tii'.b
dabei sicher dein Tode entgegen ßeben, drängt es mich
fast, ihnen zuzurufen: „Ncliint Dr. MllcS' Wer«
vine iuibroerhct/Trrt-|itii%i,t geheilt! In
meirtemacrufe,mov^vtw3t-IlUv
c?,
f0 viele giebt,
bte an Ueberanftrenqimg, geistiqer Abfvannunq »nd
Nervenerschlaffunq leiden, hervorgebracht durch bett
Charakter ihre» Berufes, empfehle ich ftf«
Men „Dr. Mile«' Rtrnint" als
tin sicheres Heilmittel für alle derartigen Leiden.
IltmeS Si. Walte.
Verkauft unter auKdrücklicher Garantie.
Dr. MileS' Pillen. 50 Dofes 25 ßtitiS.
Zu habe« bei Apothekern.
I Jacob Köhli s
Hotel zu de« 3
Mmdesbrüdern
011
•8
-53 Bank Straß«, Cleveland» O. i
jederzeit frische? Bier, gute W?ine und LMqitMt.
eisende finden flute Untcrfunstunb bte Verpflegung
st eine vyu che.. Man spreche bei Jacob vor uitb
berzeuge sich selbst.
—è"-
1 1 1 1
Re Kaldenbaugh Bank,
«. Ka'.denâangh Z. T. zkäldenSangh,
besorgt allgemeine Bankgeschäfte.
Allen Angelegenheiten, welche
bergan! übergeben »er
ben, wirb prompte u.
sorgfältige Auf
merksamkeit
gewidmet.
Geld gegen gute Sicherheit
ausgclchnt.
Stuf Depositen werden Zinsen bezahlt
zW Die Bank ist burch einen diedsstcheren Geld»
schrank und feuersichere Gewölbe gegen Verluste ge»
chutzt.
K. W. Katdenvaugtr,
Äajsier.
iierct
Jolrn Affotter
N^w Philadelphia, Ohio.
Die schönsten und besten
Backsteine
sind jederzeit zu habe».
Ich bin eingerichtet, um das ganze
Jahr Backsteine erster Qualität zu
Bauzwecken, Seitwegen, Kaminen :c.
zu billigen Preisen zu liefern. Man
spreche vor oder schreibe an
âUUn Akkolter»
Hew PbiladelpU», iV
DEOEVThëii
1317 Arch Str., Philadelphia, Pa.
Der einzige, wahre Speüai ist in Amerika verheilen
kann, nachdem selbst die berühmtesten Aerzte aller
Liinderseyl gingen. Dr. $beel ist der einzige «rzt
der Welt der alle drei medizinischen Schulen (bte Alie,
die Neue und die miSenväbtte) siubtrtt
mit) in seiner Behaiidlui'si verbindet. Er
heilt Syphilis, Geschwüre, Mund- i:nb
yaliUiden, Flechten und alle Ewigen der
Selbftbfilerfr.Ng und Folgen des 91u«»
fchiueijcitd Lei verbciriitheieri oder unver«
heirateten, Stuefiüfie, Vereiiger.mt'.en etc,
die noch so verzweifelt sind. Kommt obef
Sprechstunds't MorgenÄ S bis 3 Uhr, Abend»
«bis 8 Uhr. yjlittiovdié und Samstags 6 btS 10 Uh
ends. Sonntags 9 biS 12 Uhr.
schreibt.
Der größte Spezialist.
Wh, Albert Moyer, ein Bürger von Readlng, Pa.
fie
hwore hiermit, daß ich an einer Mrantheit tut, die
Doktoren von Reading Malaria nannten, ^ch
wußdeso schtvacb, dah ich nicbt arbeite« konnte, meine
Nerven litten sehr, meine SZiercii und Rücken tha
ten mir weh, ich hatte keinen Appetit, einen uiirulj«
igen Ächlaf. der mich nicht criiuicf*e
l!n,)
alle. fc'c'e
$eit tuciv ich unter ttehaiiMung. Zuletzt v.uirte ich de
wjllcit Philadelphia's ei sie* (tnerfoiiMteficn Äpe»
«a«, ztalifien eoniultireii, Dr W.
$ Ttieel. 131? Arcl» ètr.,
Philadeiph.a, welches ich that.
Dr. "itieel war der cinzig« Ätzt
der mich yrüntlid) niueriuchi«,
iiivb iuut was mit mir los ivar,
nämlich et« grvKer Verlust von
PkoSplsatcn unb Albuin«
-welches mit den IV. in i-otp'tit). 94
tan: mit Tr. TSv.cl im Preij
übereiii, den ich gleich bezahlte.
Nach ein paar Wochen hatte er mich
fu .ziemlich fnrrfrt unb (h S ®Zoi
HCUCH tvar Hb voUsländig geheilt.
Jahre Iüib stitbet: verzogen Iv
ich iiafcc nicht cum: Tag durch
wmf'Jëit y .-rlvrtii. Ich »laude Dr. Tiiee« ist der
6 "unblct) flclfrnttyle tivzt/ ein fiitfruttlirr SliOKtt
uiii) i1!itev *.y.' sent 3Sui't ivilt. ^ch ut'v'vi ^edein Let»
ltn»c» «rofcen Lpe,.cU.!t«.!^.. ^t.e^chen^è
6cftfchi#rn mtt beglaubi.'.i «n fi.'.v.b.iy 'y i
4i Mivi.»4i5berw.au.
»"langt! 100.000
fchm Familien, an welche wir Proben und Ctr»
lulare gratis senden können. .Spezielle Ost
ferte: werthvolle Geschenke werden vertheilt an
Alle, welche uns 2-$ oder mehr Wanten ein
senden, die noch nicht in unsere X'tftc eingetra
gen stub. Schreibet deutlich. Adressire,
A* NijEUN, 5l6 W. W SL Cincinnati, Q,1
v.. a=,. i-..
%.
N
1
«"V
Die Rovbenschutz Kontrolle
Washington, 24. Febr. Die 35er
Handlungen zwischen England und den
Ver. Staaten über die Äussuhrungsbe
stimmungen zu der Entscheidung des
Pariser Schiedsgerichts in der Berings
meer-Frage sind so weit gediehen, daß
Sekretär Gresham eine Bill ausgearbei
tet hat, die wahrscheinlich morgen von
dem Vorsitzenden des Komites für aus
wältige Angelegenheiten, McCreary, im
Hause eingebracht werden wird. Tie
Bill hält die bisherigen gesetzlichen Be
stimmungen über den Schutz der Robben
aufrecht, setzt aber eine neue Grenze, in
nerhalb welcher Robben nicht geschlagen
werden dürfen, fest. Ferner bestimmt
die Bill, zu welcher Zeit der Robberi=
schlag verboten ist und welche Strafen
den Uebertreter des Verbots treffen.
Dem britischen Parlament wird eine
ähnliche Bill vorgelegt werden. Bis
zur Annahme der Bill bleibt es bei dem
bisherigen modus vivendi.
Das Eigenthum des Gouver
neurs McKinley.
Cleveland, O.. 24. Febr. Das Ei
genthum, welches Gouverneur und Frau
McKinley letzten Sommer Massenver
waltern übergaben, als der Gouver
neur infolge des Fallissements eines Fa
brisanten von Aouugstown, für welchen
er Wechsel iudossirt hatte, eine Vermö
gensübertragung machen mußte, wurde
denselben wieder übergeben. Tie Zu
rückgabe geschah infolge der Bemühun
gen der Masfenverwalter H.. H. Kohl
saat von dem Chicago Inter Ocean,
Col. Myron T. Herrick von Cleveland
und Richter William R. Day von Can
ton. Dieselben brachten die nöthigen
Summen, um die Verbindlichkeiten des
Gouverneurs zu decken durch Privat
Subscriptiouen auf. Die Massenver
Walter tmirben ihrer Pflicht enthoben.
Die »Aussichten bessern sick».
New Nork, 26. Febr. Eine Morgen
zeitung veröffentlicht Spezial-Correspon
denzen aus allen Theilen des Landes in
Bezug auf die Geschüftsaussichten.
Diese Nachrichten beuten darauf hin,
daß das Geschäft neu auflebt und daß
viele Arbeiter, welche Monate lang feiern
mußten, Beschäftigung erhalten, da die
Fabriken den Betrieb wieder aufnehmen.
Viele neue Fabriken werden gegründet.
Unter den Industrien, welche den Be-
trieb verstärken werden, sind die Gene
ral Electric Works von Lynn, Mass.
die Wamsutta Mills in New Bedford
Elfenbeinfabriken in New London,
Conn. Fabriken in Nord Carolina
die Cumberland Ironworks in Tenne
ssee die Wool und Worsted Mills von
Howland M$roft & Compton zu Cam
den, N. I. zwei großartige Walzwerke
der Reading Iron Co. und viele andere.
Ein Mörder hinterläßt $350,*
1
000.
Milwaukee, Wis., 26. Febr. Im
Gefängnis zu Madison, Wis., erlag
heute Mathew Ashton, der überführte
Mörder seiner hochbetagten Tante, den
schwarzen Blattern. Er war ein Bür
ger von Janesville, Wis., und hinter
läßt ein Vermögen von $350,000. Die
Ermordete war die Wittwe von Daniel
Stone, eines geachteten und sehr wohl
habenden Farmers in Janesville, deren
einziger Erbe Ashton war er beging den
Morb, um schnell in den Besitz der gro
ßeii Erbschaft zu gelangen. Er wurde
überführt und za lebenslänglicher Hast
im Slaat?'zuchthause verurtheilt, doch
bewilligte ihm das Staatsobergericht
eilten neuen Prozeß, dessen Beginn er im
Gefängnis zu Madison erwartete, als
der Tod ihn ereilte.
r- Wücklich das Kind, das eine lie
bende Mutter hat, welche mit nie ermü
dender Treue für es wacht und sorgt
Jede Mutter sollte stets eingedenk seilt,
wie sehr gefährlich Croup und alle Hals
und Lungenkrankheiten sind, denen je
des Jahr Tausende von Kindern erlie
gen. Croup besonders erfordert rasches
Eingreifen und das anzuwendende Heil
mittel sollte stets an Hand fein. Wenn
sich ein harter, keuchender, kurzer, tro
rfcner und heiserer, mit einem Worte,
ein croupartiger Husten anmeldet, so
gebe man dem Kinde sofort zwei oder
dreimal des Tages eine gewöhnliche
'&ofiv vonBrant' s Balsam, welcher
bald Erleichterung gibt und den Aus
wurf löst. Garantirt zu haben in der
Apotheke von Dr. F. H. e n s ch 1
In unserm Staadssenat waren bis
Ende letzter Woche 177 Bills eingereicht
worden, wovon bis jetzt 45 passirt wur
den. Was sich darunter an Gesetzen
zum wirklichen Besten des
befindet, ist schnell gezählt.
Statt aus 8, hat die französische
Deputirtenkamnjer den neuen Zoll auf
Weizen auf Fr. 7 per Killozentner fest
gesetzt. Die Maßnahme macht in Rnß
land viel böses Blut.
S "v
b'iè' 'Â
3.' Vr'K'AtSv
A-
I
1
Sheriff
.ilubttot
l.

.Schatzmeister
.Diecorbcr
....Contmissionär
.f.....
». .NrvenhauS-Dtretto
.... ..
Landmesser
't
.....Coroner
s V
Eine Teig Knetmaschine.
Detroit, Mich., 24. Febr. Ein seit
'wenigen Monaten hier eingewanderter
Badenser, Emil Dewerth, Graveur von
Profession, hat soeben um ein Patent
für eine von ihm erfundene Teig-Knet
maschine nachgesucht, die, wie es scheint,
durch ihre große Brauchbarkeit einen
Umschwung im Bückereigeschäfte herbei
zuführen bestimmt ist. Die Maschine
ist von sehr einfacher Konstruktion und
besteht aus einem Doppeltrog, in wel
chem eine Anzahl eigenartig angeordne
ter Schwungräder durch eine einfache
Kurbel von außen mit der Hand in Be
wegung gesetzt wird. Die Arbeit der
Schwungräder bewerkstelligt das Kneten
des Teiges und zwar in überraschend
schneller Weise. Dewerth ließ seine
Maschine gestern vor mehreren Bäckern
arbeiten. Lebkuchenteig wurde in we
nigen Minuten fix uud fertig geknetet
und die Bäcker erklärten die Qualität
für besser als die des Teiges, der mit
der Hand geknetet ist und dessen Herstel
lung dreiviertel Sttlnden in Anspruch
nimmt. Die hiesige Gretz'sche Bäckerei
hat versuchsweise eine solche Maschine
längere Zeit im Stillen gebraucht und
ausgezeichnete Resultate damit erzielt.
Man hat dem Erfinder $4000 für
seine Erfindung geboten, doch hat er die
Offerte abgelehnt, da er die Fabrikation
der Maschine und ihren Betrieb für
Amerika, Deutschland und Frankreich
ausschließlich sich selbst vorbehalten will.
Vier hiesige Bäckereien haben bereits
Maschinen bei Dewerth bestellt.
Das Trunkendoldkur Gesetz
von Michigan für verfas
sungswidrig erklärt.
Lansing, Mich., 24. Febr. Das
Obergericht des Staates hat heute Vor
mittag das Gesetz für ungültig erklärt,
wodurch Richter ermächtigt werden, nach
ihrer Diskretion Personen, die dem
Trünke ergeben sind, zu einer Kur zu
verurtheilen, wodurch sie von dem La
ster geheilt werden. Ter Gerichtshof
sagt in feiner Entscheidung, das betr.
Gesetz gestattet thatsächlich nichtamtlichen
Personen, Vorschriften über die Freige
buug von Personen, die eines Verge
hens angeklagt find, zu erlassen und die
Legislatur sei nicht befugt, Privatkor
porationen (welche Anstalten zur Hei
lung von Trunkenbolden betreiben), die
Macht zu übertragen, Gesetze für die
Entlassung von Gesetzesübertretern zu
erlassen.
BuSlens Arnika Salbe.
Tie beste Salbe in der Welt für
Schnittwunden, Geschwüre, Salzfluß,
Fieberwuuden, Ausschlag, aufgesprun
gene Hände, Frostbeulen, Hühneraugen
und alle Hautausschläge, sowie sie be
stimmt Hämorrhoiden heilt. Sie wird
garantirt, die beste Zufriedenheit zu ge
beu, oder das Geld wird zurückgegeben.
Preis 25 Cents per Schachtel bei F. C.
Miller und Sohn.
Der republikanische Staatsreprä
sentant Locke von Madison sei, wie man
erführt, mit Ansdttftelung einer Bill
zum Gerrymandern der Common Pleas
Gerichtsdistrikte beschäftigt. Gegenwär
tig gibt es 10 Gerichtsdistrikte in Ohio
mit je 3 Unterdistrikten, und es sind zur
Zeit 25 der Richter Demokraten. Das
ist dem Herrn Locke zu viel er will die
Distrikte jetzt so auSkünsteln, daß es zu
künftig nur noch 15 demokratische, auf
75 republikanische Richter gibt. Wer
den die Demokraten Chios sich in alle
Ewigkeit in dieser Weise tyrannisiren
und mißhandeln lassen?
In den Kohlengruben entlang V?
Cleveland, Lorain & Wheeling Bahn
haben die Kohlengräber die in der Con
vention von Columbus vereinbarten
Lohnsätze angenommen dagegen sind
im B^'assilloner Distrikt noch weitere
Unterhandlungen im Gange, und im
Tistükt von Salineville haben die Ar
better beschlossen, sich der Lohnreduktion
von 20 Prozent zu widersetzen und nur
nach der alten Lohnscala zu arbeiten.-
Im Pariser „Nouveau Cirque"
führt -jetzt ein amerikanischer Clown ein
vollständiges Hunde-Orchefter vor. Die
vierbeinigen Künstler sind Meister ans
der Violine, Contrabaß, Trompete,
Pauke etc., und ihr witziger Dirigent
behauptet, jedes Mitglied feiner Kapelle
sei im Besitz eines Diplomes amerikani
scher Conservatorien.
Herr Fred Hittman, Martinez,
Cal., sagt: Ich litt mehrere Wochen an
chmerzeit im Rücken und konnte kaum
gehen. Zwei Flaschen St. Ickobs
bei stellten mich wiede^vollständig her.
Anfangs letzter Woche ging das
Lagerhaus von Heß, Snyder und Co.
in Massillon in Flammen auf. Der
Schaden belauft sich auf $5000, bei nur
halber Versicherung.
Eine Qelquelle von täglich 1000
Faß wurde letzter Tage in Fostoria, ©.,
angebohrt, welche im Stande sein soll,
auch noch 5 Millionen Fuß Gas pro
Tag zu liefern.
Z e i i
^Schauen Sie aber schlecht aus,
Herr Weiler!" „Der Fasching hat
mich so angestiengt!" „Haben Sie
denn so viele Bälle besucht?"
„Nein aber Beamter im Versatz
amt bin ich!"
—. U cfo i e 6 e n erL Kio b.
U.: „Sagen Sie. weshalb haben Sie
denn die Tochter vom reichen Kommer
zienrath Lindner nicht geheirathet?"
B.: „Die ganze Familie war lei
der dagegen." A.: „Und das
Mädchen?" B.: „Nun, das ge
hörte doch zur Familie!"
'»I*
Mehl!
Gebrüder Spring verkaufen
bestes Patent Mehl zu 95 Cents per
Sack volles Gewicht. Sehet unsre
Preisliste für Ellenwaaren und Groce-
rien Mitchener Block,
Ost Hochstraße, New Philadelphia.
v
i
1 1
r: St« Weihnachtöfch-rz. 7J\
Bon ZiUius Freun».
Robert, das müt gutem Grünte
sehr knapp gehaltene SöhniHen eines
reichen Vaters, macht seit einiger Zeit
der niedlichen Operetten-Sängeriu
Lene Y. vom Z.-Dheater den Hof
ebenso ausdauernd, als erfolglos. Die.
blonde Diva schwärmt nicht besonders
für elegische Anbeter, die ihrer Verch
rung immer und immer nur durch duf
tende Blumenspenden Ausdruck zu ge
ben wagen und hat beschlossen, nur
noch abzuwarten, ob Robert nicht am
ersten Meihnachtsfeiertage endlich aus
seiner Reserve heraustreten, uvd an
Stelle rasch welkender Liebeszeichen
ihr einen reellen, dauernden Beweis
seiner Neigung zu Füßen legen würde.
Robert fühlt, was man von rhm er
wartet und geräth in Verzweiflung,
denn fäne Börse ist so schmal, wie nie
vorher. In dieser Stimmung trifft
er noch dazu einen boshaften Freund,
der ihm eine wenig ermuthiger.be Aeu
ßerung der viel umworbenen Diva
mittheilt: „Dieser Herr Robert mit
seinen Blumen wird mir langweilig!"
hat die energische Dame gesagt.—Der
nächste Strauß, den er mir. fertdet,
wandert in den Kamin!"
„In den Kamin?!" Robert starrt
ein Weilchen ganz niedergeschmettert
vor sich hin und dreht nervös an den
Schnurrbartspitzen. Aber auf einmal
erhellen sich seine Züge, seine Augen
leuchten, tin pfiffiges Lachen spielt um
feine Mundwinkel, er ergreift mit bei
den Händen die.Rechte des verblüfften
Freundes, schüttelt* sie herzlich und
sagt: „Taufend Dank, Liebster, für
die famose Idee, auf die Du mich ge
bracht hast. Jetzt habe ich Lene's
Weihnachtspräsent!"
Am Morgen des ersten Feier
tages!
Das kleine japanische, heliotrop
duftende Boudöir der Operektènsänge
rin ist in eisten wa'hreu Garten ver
wandelt. Uebèrall stehen die herrlich-
sten Blumenkörbe sie hat sich noch
nicht einmal die Mühe genommen, die
daranhängenden Vffitenkärtchen ge
nau zu kontrolliren, das ganze
Zimmer ist angefüllt mit den reizend
sten Spielereien, den modernsten Nip
pes, mit unzähligen Bonbonieren
'allen Größen und Formen, aus Sil
ber und Mojalifa, aus gepreßtem
Siegesbewußt,hocherhobeneni. Haup
tes überschreitet der junge Mann die
Schwelle. Mit einem raschen Blick
überfliegt er die Gestalt seiner Göttin.
„Warum haben Sie keine meiner
Blumen in's Haar gesteckt? Warum
nicht einmal in 'den Gürtel?"
Lene wirst Hm einen durchbohren
den Blick zu.
„Weil ich die Blumen in den Kamin
geworfen habe!"
Mit gut gespielter Aufregung prallt
Robert ein paar Schritte zurück. „In
den Kamin?" stammelt er erschrocken.
„Wissen Sie auch, was Sie gethan
haben? Um den Stiel me'inesSträuß
chen's war ein Tausendmark
fchein gewickelt!"
„Ein Tau—send—mark—schein?"
Das Wort will der überraschten Schö
nett kaum über die Lippen. Einen
Augenblick steht sie wie gelähmt, dann
kommt sie plötzlich zur Besinnung, und
verläßt bas Boudoir mit dem Jubel
ruf:
„Gott sei Dank, daß ich in. meinem
Schlafzimmer nie einheizen lasse!"
Stumm und starr blickt Robert der
Davoneilenden nach, sein gespielter
Schreck verwandelt sich mit einem
Schlage in richtiges, ehrliches Ent
setzen er hatte so felsenfest auf einen
geheizten Kamin gerechnet, daß ihn
diese unvermiithete Wendung der
Dinge geradezu niederschmettert.
Er kommt sich vor wie ein entlarv
ter Verbrecher, wie ein ganz gewöhn
licher Schwinèr, reif für denStaats
anwalt.
Als die niedliche Theaterprinzessi^
zornglühend in das Boudoir zurück
kehrte, war Herr Robert bereits ver
schwunden auf Nimmer w'âr-i
sehen!
Seine unschuldigen Vlumn wurden
von kleinen, wuthzitternden, nervösen
Händen nochmals in den Kamin ge
worfen, jetzt aber in den ge
heizten.
Es war ein nervöser Anfall, der
vollständig und für die Dauer geheilt
wurde. Wer derartigen Anfällen, der
Epilepsie, Krämpfen, dem St. Veits
tanz, oder andern ernsten Krankheiten
gestörter Nerventhäthigkeit, unterwor
fen ist, der frage bei Frau Lena Cooper
in Cleveland, O., 1534 Lorain Str.,
an, wie ihr Dr. Wheeler's Nerve»star»
kungs- Mittel gethan, nachdem sie acht
Jahre lang gedocktert/ und die Aerzte
ihre Krankheit als unheilbar erklärt
hatten. Sie hat erklärt „Diese Me^
dizin hat mir außerordentlich gut ge
than, was ich gerne gegenüber Jeder
mann bezeugen will." Diese große
Nervenmedizin ist zu $1 zu haben bfi
Dr. F. H. e n ch, Apotheker. 1
Z 'r.
K '4^4,mM^%i\t
4/
,3 'V* "t
i
.No
33
Nm.
A 3 1*
85 i !i S
52! s 4V
Zt*
iter und goldbestickter Seide, stimmt*
.liche Opeiettendivas von ganzDeutsch
Iand hätten sich an der Menge des sü
ißen Inhalts den Magen verderben
können. Die Besitzerin all' dieser
Herrlichkeiten aber rauscht Zornig zwi
scheu ihren Schätzen auf und nieder.
Vor kaum zehn Minuten gerade
als sie ihre Toilette beendete hat
sie das von Robert übersandte Ge
schenk erhalten und, ihrem Versprechen
getreu, in den Kamin des Schlafzim
mers geschleudert. Es war ein einfa
cher, winziger Strauß weißer
Rosen! Nicht lange 'daraus klirrt die
elektrische Klingel. Lene's Zofe steckt
das Köpfchen durch den Thürs
palt und
fragt „ob 'die Gnädige für Herrn Ro
bert zu sprechen sei?"
„O, gewiß! Lassen Sie den Herrn
nur eintreten!"
r*r
Cleveland, Lorain etil
No.
35
»tit.
91
Nm.
10 20 4 (Jb
I'Ji 95
6 10
1 oo: 6 45
1 55
1 30
4 15
NM
7 45
3 00
!V
TOttspnsu ttctomtn»datiert.
Justus.
MasMon.
Cleveland, O.
In itraft getreten am 26. Nov. lS9tt.
Siidltch gehend. Nördlich gehend.
3 I '.'lammet t-iv 8'i'V
Vm Nm
Toledo .'. 5 Ü0
Ol
1
Ob
Yt
:SÜ 3 ifti
'7 02 10 to SJcancUa 40 2 40
Nm 9liit
11 30 1 ^Ji^arfCTäit -•.! •2 10 1 5«
An den mit dezeichâète^ *tu uncn wird a»f 6i.fi
n.tl .1
:i ichalte1!.
It it uitb 2-atntifboote aus bcr.t Oy'.o JVluft. in
Ga ubriba,e au'die 3.P. C. östlich und westlich. v.t New
Comerèluwit an die y. (5. £. St Louts Eiienbohn
öiiüch iii'd westlich, in (5# im
fein Tropfon
W i W
ist
töbtiidx
$i« Tropfe», unreines Blut
steckt das gaii^c System an und
ist der Ursprung unzähliger Krank
heiten. Seid daher vorsichtig, be
achtet die ersten Anzeichen, als da
sind Beulen,^ Ausschlag u. s. w.
und reinigt Oiftcit Körper durch
den zeitgemäßen Gebrauch von
Fortti's Alpenkräuter
Blut-Veleber.
Nicht in Apotheken zu haben. Nur
Lokal-Agenten verkaufeu denselben.
Schreibt für Bedingungen au
cC
11t S. Iloijne Ave.,
CEE
WA
O O.i—:
Bmmm
V
.'?• V "&> -*r\ 'i
Z
y A
£)ie
v.i jicinj*
BiXL2:it"
BUS!
:4p-j
5' f.l
iz
i 1 VJü!L
Thehecfln t: :r.try.
i:i SuAC^l I'Sfccrt-'mn .1
'G?
'O:
e
I
I
Koiâii ,.- und Dvcstöâ"" 'ivr ersten zeit
I
^i-lii'if. y!
h, In Wort und Bil.i, l'evr.vr zalilieü'iiti l.
I JifSVstl lu-rvorraM««d»r
Ö hl UV*,'! far)imi'.iincr i?
6 ai eu i'uliuHti:! «iua Wisscjssi ier Iviuibt »t ».
in uiiei'sühUpliiv'liiir iiiiio u.Ztl.i-i»x!i»tu^».»,tt
I
£i2£2!pH!s$i- ir.d
Bitoli-'e. Zéituiupilfän-tk-r tcorhaitoa. "^üsi.
i
ÄVf ivi i-n ftliwail d:u\'h
Ifatorr, t1 31«'v/s Coa-.pr.r-y»
S ,'Ui.l «5 t,.i!,:» ti't'i t. in k.
s
-v""1
\s^c
4
%*. f\ x\
1 â-x
v
-r-
1
4
'l/r-
k
P'"
12 55
Vm
3 13! 8 57 NorwiUk .,
i
Brauerei.
Ausgezeichnetes, rein gebrautes
Bier im Faß oder in Flaschen
tarn aus unserer Brauerei stets
bezogen werden.
pß Pili
S
IS
Bates & Hance,
Gaarkapital.. $69,(MIO*
girrnnttuorWäfeit $200.000.
Sic Geichä-te iverben in gleicher Weve ncTüljrt wie in
Inconionrtcit kaufen. Sichtwe-yfet werten nach allen
bedeutenden Städten Europas ausgestellt.
CAN I GRTATIi
A
PATENT Fora
fo
/U
show tho
NOT
hv^iTti
V'
v."•
~j.x±wesw
„'•W
!.i
"isi Ii
x„-y 3.-3J t«a vjy
Kär the Road
Iü"»
A
*, yr
I
WW
»•«»»»Wik
e o a e
I L''
Mth-ilt auf seinen 8 fleèenspâMxè»
Seiten eine reiche Fülle dcS^
testen und gediegensten Lese»
$hE BEcbachtEF Puhl. Ger.,-
1
staffs und ist daher eis
A
vorzügliches
gfamilicrtlttttr
d«s i« keinem deutsche« Haust S .|
Tuscarawas County.
Sehlen sollte. «.
Als die größte, reichhaltigste ?v'»l
getescnste Zeitung im County
ist der Beobachter auch. 1
ein gutes
Mzzelgen
elI
ii? Dmaercl
des
ist r. einer eleganten AuSwc.^
neust und schöner Schriften c\i. V',
gestattet und sind wir daher
Stand gesetzt,
Pau-chhittc,
bogen,
Ntchn!U!gsfLrmul«re,
grnßjiSiicie,
Wcchselformulsre,
Cirkulare,
Geschäftslage«,
Visitenkavte«,
Büllkurteu,
West"High Street»
Kew PtiilaöBlphia, OJi'tn.
lifennstilvaniaLEi.1
hid -'e o! Passing! ." Trains-Cents"57 ae
PSItsbursh lv. +5 4011 gFllcq
llivliester
Vliisitus'yri*
•V^fTÜsh i-lCOl
r*, ,.1?
-.»jrlté-a .t$i
1 P'/t
fcfi* ,,VU.'
•)3h .vCt!l£AG0
j, '.
'H
i.,.
I
z
u. s. v.
in deutscher und englischer Spr^i^e
hübsch uud billig zu besorgen.
w
I rc i—Z I
i
8 0/
s
s
2
Sout^-^ard.
10 10
I
f3 05
7c-a
8 5
& 15*6 r.r
8 25 é -i
S 45j
5 OS
525
C,
4
4
4
17
:il55
AM
ZWWZ:T^Iriö7
AMI
ClttTVifinid..
fi I
PM
I'M
-h
-t lv. f/ 3!t1 03.*!! i'i'is 25!*: **s! I
.,nc!^nr
8 2y
8 30!
.lavo-uuu!* 1 v »j Iiy '.[-j 4 1' f. (,?J ..
4
8 3j 2 63 LI a'- 4 ?-z r, „I
Acsjli.Üi'jii
01
..ar.
i4 II) tiO 501V Ba-r.rd
4|51103i
•cv
jr\
fv
Ö IX) i (ui! 1 I
f.
3
4(5
Weils villa W
-ill 5 i'V Eo
fiast Liverpool.. 1Z ps yj u
qh
I toll ver ji'} eri ,i r.i
r..., "|12Sni tz Sti II
u ."'I
1
i'M
I
'r i
I
AM
I
JT,
AM I PM
!.r
Min.?! va
Oacl'la.
z TO
.. It) ..
4 38 0 53! 815," :.... Malvern
I 3 2 '4 91
8 45 ..waynenbarg..
,!
5U5 .11101 8£3 MujiioIIM ....
hM 1
at Ui9 jUUuä,
èj..
i-AVo-
ix
Y,»J-


an der Beaver DâW
bei
Sy. Stephenson .iti
soll
Ii (9. Graham .*
(. (5. Donahey....
Btui.v.u Adams ...«
Eb. Vi. Walter
5, Hornel)
A. C. Staragon
6buinrb West haser
Weöley Emerson...«
W. S. .Rline
SauiRioeil onr
W. S. Cumntings
W. A. IhmUfh
«tattl Miskimen .....
99. D. Downey
Beamtenliste.
Liste der County BeamtlM.
....Common Pleas Richter
john A. Mansftelv^
fletcher Douthiti.. ,M
Liste der stadtischen Beamten.
E. S. Souers Mayor
Win. Douglas Marshall
Vv A. viorrett Clerk
David Newton ..Gtraßen-Commissär
Vaunence Mttty ... Stabtrath
y.. D. (Srimtè
Vsoijn Äurry .1,...........
K C. Vrowne., .V.
'Aoyn (fmerfon
^atncö Vitt»
C. Vi. Teardorff Friedhof-Direktor
Wm. F. '.'ieely
Jacob Mise
Reverby AlttbO vuverintendent bes Friebdoss
Probate Richter
....©toatScunustl
....ttoutttvi Clerk
V
a is
8 QO
(1 15
6 W
N0.4Ä
»S
(j 00
6.20
6 27
6. 46
6 to
7 15
Wheeling R.
ffaljriunn in jlrait seit bent U. Ian. 1894.
"Hörbild)- ~~eubltc&
No. No
34
7 8*1 VyiuilHiig
»'S! Arecvort
371 2 M.Uhrichsville
8 58: 2 4!t Rcli Phi la
9 05
5 40
6 00
6 07
Ii 30
i :7
ti 5
7 2
91 o.
37
N
7 47
8 02
7 40
7 32
6 32
05
5 30 9 05
4 53! 8 45
4 45! 8 37
4 25 8 15
4 18 8 07
4 02 i 7 49
3 83 7 23
3 08i 7 00
3 oo! 6 54
2 38i ti 34
2 10 ti 05
Wheeling
iyjedairc
rJ.Uai'tinj
^rida.cvo'
C-:t. tSlairsOiüe..
11 20
11 02
10 55
10 :!(J
10 30
(Sanat Dover
AcachEiY»..
Instil i
yinfliltotti
10 14
iVarinict
Stcriinu
Seville
Medina
©raitun.
Elyria
Lorain
Cleveland
Sandusky
7 45 10 4ti .4 :t2
7 50 10 53 4 3!)
8 08 11 16 5 00
8 40 11 41 5 2i
9 00 12 00 5 40
,Nm. 1
9 25 12 25
10 10
Sm.
12 32
9 48
y 25
9 20
9 02
8 315
8 20
7 55
7 25
5 45
5 48
5 10
4 40
3 58
5 45! 6 20 12 40 Buffalo ..
I S3 nt N i
3 05' li 55. 2 10!Albany ...
V in 10 35 7 vOiViem
vjsrt
11 20
9 25 2 55
li 50 8 00
N !V
11 30 8 00
Jim |S)tn I
11 301 5 551 8 45
N N nt
8 Hi 10 00
4 30
2 00
2 35
7 30191m 110 30
10 50! 4 15 9 25|»0st0N 8 30
8 14! 9 45jAkron-Warwilij 10 0'
li 00
2 00
5 05
lNo. 41
V
10 15
I 7 50
7 23
7 16
I ii 53
(i 4(3
ti 30
Wheeling.
Ui)nd)5Utilc.
Sicm Philadelphia.
liitmU Dotier.
Leach t£Uy.
Tie Züge :'.7 inch 33 haven Schlafwagen zwischen
Wheeling und Chicago.
I. E. Terry, General Passenger Agt.,
CleöelaNd & Marietta
Eisenbâ
II OO! Cleveland 3 00
1-2 t-'O VlflOll 1 45
'Jim
1 10| ö'anton 12 47
Vm
vim VM ti in
2-15 Valley SitnftUm.. 30
2 40
Gcital Dover 11 05
t' 49'tu i: Cbüettii 10 51 tti 5
S 58 jl: -Ii XMli-it' .Uutb iO 43 t» 4«
a oi t» -Ui'liitüu'1jbiira io -j-ti 43
215 ti 51
"Jit'.)
tioinergivton 10 12 0 1"
4 27 7 l5airtyitoac 9 10 5 15
4 58 :.ü) •grillt 'piVtfant... 8 HO 4 45
5 18 y Oi i'c.ie Äc'lilet) 8 15 4
5 2fi ö 10 (iaiüiuell 8 05 4 or.
5 49 v 31!Werter Ct..' V 4 ". .3 'Ii.
u »7 iVifirk-vin
7
Ytiic yitae tii^liih, Scnntaa.f. a»z?.enomn!k:t.
ivciiitnci: vitiiditi'ij sv.tbet tUait in iJtaiictt-.i on die B.
& O. e: at'.. A. & O. a. Ex. Z. & O. ANS Ohto Slider
v :ie it bo
I Dover i:nt ber ti. V. «&
W. unb y. & P. nörbi'ich m:d östlich, in Valley Anne
tten mit de:: A. Vi j. E. unb o»r Valley Siieitt-«bn.
C. W. I. C. Taylor,
C. 9. X. A Zuet. Trans.
Dr. Peter Fahrney,
112
Q'x o sn
so
II
o-Äu 5 ab e.
TTntpv' -1
]hiMa1-p•) godtv^onstcr 8
OT Art. durch
I KT*sst*t £t\p._
I 1!1« Tag* errejfiat tir
3 n i n i 2 s z
$ laa r-nt.i Iii 't- ist !nn li
New Philadelphia
1 50 4 50!l0 55 Toledo ...
u 80 10 50! lDetroit ...
I Bin. V
9 00 12 45! 7 35 Chicago ..
M. Seiöold,
Eigenthümer,
P. O. Box 706,
New Philadelphia, Ohio.
A. Bäte», Präs -. John Kanee, Kaiser,
8. «. iit! :t:rr, «kflst. 5'assi?r.
Aew Philadelphia. O.
COPYRIGHTS
prompt.anetTT anrt an honest, oninion. write to
Iii N $
VA).,
xviio iiavo hai nearly tifty ye.irs'
esiicnence tntko patent business. Communica
tions strictly confl(i'".:ttal. A iiam'bo.ik cf *n
tormation eoncn-tnutr Paf-pntrt nrd bow to
tain them Four fro. Also a cnt.n.logue oi aieuhan*
leal and sclentltic Unolts s«?at free.
Pirn. !:ts Utkcn vi ri/V.^'n Muuri & Co. raceive
ppccMa! notice in the Scientific American, and
thus are bvcrsht widely bi-loretho nublic with
out. cost to the investor. This st'"ndid paper,
Itsuccl v/sekly. oiet .i'i.tly ill-j rd i is bv far the
listest circulation any ci 11 work the
worl'l. $$3 k, car. Hnmnl en' tree.
Building Edition, monthly ja ear. timglo
Coynes, 'Z) cc-'its. IS very uer corirr.ino bcuu
ttfui vluies, n coiors, anu puotoirmplis of new
bouses, with plana, enablm.T butklors
latest cio:sifzn-., and secure c.ntra2t.-. Address
IIUXM & CO, ZiiLW Yoiiü, Stil Ii
It OA WAT
and Tj-pe-writing. Penmanship,
Business Practice tboroi: :h1y taugl.t. ("irv.-l: r? fr:.t
62?* A J300 Illustrated Catalogue
0. jClxie:-, oc-sttir, Oilio.
CSevaland & Pittsburgh L:]y4
Northward.
I AM I PM I l'.vr I aa.®
aver
Liverpool...
WcllsvHie J
Wollsvillo Sho )..
Yellow Creek
ir.iminoüüsvilio
Imild:: Ii»,
-aliiievillo
Su ir.:nitvHle.„
Kctisiiiglon
liocbester...
Bayard
lioiacworLa
Alllancc j"**
Limavillo
Atwater.
LL lotstown
i::irlv.lki........„
Hudson.,...^...
Mti'.'cc'oniiv.......
Bedford
N'ewbi.iriiii.
l'lcveÈauÜ... .„.a
V i o i- v v .'-t-prcci
ii- .-.n-i 'light' weight.
Itocliester. 640 2 1 11 Zg v ?s I,
l' !i V(r f- O 10
I
64
72
7 4t'
7 4j
7£J
8 CS
21911 55
2 45112 o.
2£SiL2 4C
3 G5
12 4
12 U)
12 55
11 03
flto
127
51 SSl
1LG
f2 0ü
2 05
8 24
GSC
8 tO
90
91Ö
9 25
9 4'
95
•oq
354
357
403
45Z
4 33
y i
2-.
i a
2 3Pl AM
2 55 f7 40
7 4?
4 47 i312
t'3 27
3 33
'3 54
.. j'1'3 23
103Q
110 42
!l'3 S3
jilO)
111 1'
ill 3'J
8 5$ ...
9cjys:v ..
9 23
6 CO
6 25
PM
'M S 50] 8 'iL
am I AM
I
fevourgiu 810 1 27.11 «IG 3F5)Ssi.
2 01 4 t'S 5 A
B.'dtV:vd
iMacodoui
ri
I
i
UootsinwiL
Atwa'v'r
Liiaiivillo....„.,.„.
Alliance..
TI o-newortk
iiayanl
K u«t nocliestor... aO ij fä JO
Kensington iiO t'd Z -5
211
Summit.ville |j0 i'O'
iliaevilia In OS 4 OS 2x1,
srondalo jll if 413 s3 If
Hammomisvlllo:. hi... ,\2Tf
V.-'H-iw s ss!c '11 â« !sj 4
Woil,. iitoShoj).. In 2?J 44%
•«irlvjle 8 C: jir «4 4 si» vij
.tavenna 9 v) Z 25 1 CO 5 cA !ii .1
I 3 !fl
19 36! ... .flit Ey1
9 5sii It s':
«»«. :$:to and :vts o -rvacv at WVl'.Htüh i
StenbenvlNeanil Beüfrlre. K«h. nj «i :l
faucet in.t"uion tetatioti, Pltfe»bur»U, iv/ 1
jLasf..
I BETWEEN K AVA
no Aisia t:5:VFHiLtDSLPt!1A
BcnVl Down Itrpf' tT
äLlUV ""nr
I'M AM
42C1C33 710
43110 48 7 55
8 IS! t! 5Ö
7Ü-.V ')h ll
40. s 'A lr
22| 315 .MInorul Point "1 7 xQ. .„
eil' 1129i 9 25 V Zoar "I 655: 5' 5ft
8551145 a50:" ..OamU Dover., "i (i25 »US
K ill 11551010ar..:Nevv Phtlaw.lv GOv 1 £51
PM i AM I AM 11 I AMI I'M N'
•Dstiiy. fE ''.'opt yuii.I:: .", fPlugs:op. |.Mc
Dark Facpil T)pe âenit« t'mi from '3 69 neon ta
12-7-31-1 PiTi-sBcrnan, PKKN'A.
Cüd'-rkt LigLt Faial ft^a '. 0 QQ midnight to 13 CO Boca.
JOSEPH B.A. PORD,
Gin-vil MiBtgir,' G-msral hisseatsr âmfc
F- •. 1 nm «"arils, rates of sari», tli rough tickets
bn«.vhet k.i, and till titer information #t
K»rtiing tii« running of trains upnly to *'j#
Aeei-

xml | txt