OCR Interpretation


Der Deutsche beobachter. [volume] (New Philadelphia, Ohio) 1869-1911, June 06, 1894, Image 4

Image and text provided by Ohio History Connection, Columbus, OH

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn86063815/1894-06-06/ed-1/seq-4/

What is OCR?


Thumbnail for

Der
Ecke Ontario & Chsmplam ®h.,
iLleveland Ghio.
Wirthschaft & Restanratio«.
Wir empfehlen dem mtciibf« ublxfum unser«
KLHe,
zwtr iinfvtc vonuqUchen Weine, Liquörr» ßigertt«,
t. ämp.irttrii' -lünnc eine StU'äialitüt.
V Keknpvaâ & Feikl»
Eigenthümer.
Gasthaus zum
,r
-é\
•'t
V V
v
an
@Bfo.WettWftf f??r^cr Grwl-Hsnse)
New Philadelphia, Ohio.
,iVf]®ute Weine. ëtqu&te., frifräcä Bieric.
stets«»Hand»
fuanitc Mahlzcnen zu jeder Tageszeit.
Sprecht bei mir vor
FZPISDRGEK KUMMER,
(5igcnkhümer.
GcMi's Mcdizèüeu.
WenftW» Blnt und Leber Stiriip ist ein un
dbiitjtiitr?:- Mittel für alle N'.eren-und Xieberieiben,
ln*ri),i iuu^3bciii)wevbfii. £r.ut= und Biutkrankheiten.
N rti iU t'btc Veiichtssarte nnd verschr.nert die Haut,
tcrewrt da» Blut, vertreibt ererbte vaiitflfftcn und
reguttki die Eingeweide, l-s VrU-ii für einen Tollar.
%,-et beste und hi'uigftt 4Hutve: :-i or n Markte.
Wriumi# Unctrncc 8alvc iind $d)mer ftifUr
it ein llntueflahnittcl für alle GA ncren. sowohl in
nerlich wie iiui critdb. Ein ficluxw und schnelles Mit
tel für Krämpfe. Kolik. Dia'.r uv.x. Rheumatismus.
Sienralgia. Quetschungen. Verrenk-.ingen und Zahn
«vch.
Ge»itscl,'s NlndflcisÄ-, O'üctv und Wein- Stär-
fungdmiticl
«rmciiic
ist das tiaiuitfftcislnlii're •peuimtte liir all-
Silimaititieit
und SJluconiiuti}. U.bir emvjetj»
ten csf namentlich solchen Taiuen. welche tregen ueber«
rbeitnna oder aus andern
('»ründeu
schiväazüch und
criuiy sind, und vrosessioiicilen i'ninncnt, deren
%iflid)t?i! ihre Arbeitskräfte yversteis.cn. und solche,
toelcye gewohnt sind, alkoholische thu: icn!c eitijunrh*
men. da dieses Mittel ftimuLirenb wirkt, ohne beul ti
schend ja sein.
«teutsch'» SamlKcn Husten-Sirup verschafft
promote Erleichterung in allen Fällen Bon Husten,
Erkaltungen, Bronchitis und Keuchhusten, ©atisfat*
tion gurantirt.
Bruchbänder.
«w- vavftündiae
Nn?wal,l
der mit den neueste«
Verbesserungen versehenen Bruchbänder, EcLmlierWn
be.-, 'juiocilnuibcr n\ stets an Vattb. D.cillbcii wer
den durch eine:! ersahrenen Är^t ohne Cx'.rakosten an
gepaßt, watissaetion arnntirt.
Zum Verkaufe in
Gent?cts's Apotlreke,
«fc »MSedmrPnbli: Square.
New Philadelphia, O.
Der Bmt- & Leih Verein
1a
yitridjexriUe
macht Anleihen auf Grundeigen
tum, um es Leuten mit
mäßigen Einkünften zu
ermöglichen, eine
eigene.Hsèmath
zu erwerbe».
Regelmäßige Versammlung, bet Ge
sellschaft am 18. jeden Monats.
W.
I. Kummer, Schatzmeister
S. Fraucis, Sekr.
von
Caspar Schweizer
in
UlrrictrsviUe
'Änb dem Bahnhof der E L. u»
und der P. u. ®t. 8. ffe
WarmeMahlzeite« zu jeder
Tageszeit.
Frische? Bier und gute Getränke
aller Art stets an Hand.
Hr. Schweizer ist auch Agetti
Ißctu
der
Sinn. WalM's
S o i
llüi'ftodta
st anesrnlle» G.»
Office: Sugarcreek, O.
Bekannte und Freunde finden stets gute Unterkunft
**6 f««»
bliche Bed
btenung.
Sprecht bei mir vor
Sam. Wahlen.
We'cke & Brannttvelue
bei
Samuel Scklnp,
New Philadelphia, O.
Mongohela RoggenbranKtweiOff,
i, -.Wachholderdrknuiweine,,
cf,«-
importirte Weiue,
Gute Rheinweine, Catawba,California Wejit«,
^Nrtwcfn, Gherywein, Brvmheereliwrin« Skits*»
''.-Wef* i*. X.
All 9Pt We# sieg***#, wr«
•f.* i z.
1 jj
1
New PhNadelPhk«. Ohw.
e»«ne SR. minute, Renitent
Der .Beobachter' erscheint jede« «tttwoch eatet
folqenbeii Enbscrivtion^prcisen:
iytn die tier. Staaten und Canada bei Voraus»
vijit)liuty, 2.00
•$.iVo
erst im Vau
ft
des I.ihres bezahlt 2.25
l* vliV die Bezahlung aber erst nach Ablauf des
^vihrcs 2.50
jj i'i Teutschland und bit Schweiz bet Voraus
bezahlung 2.50
Wi'curt nfich Ablauf eines Termins e,n Abonnent bus
JBl 'tt nicht refufirt, reftv mehr alâ zwei Nninmeru an«
•nimmt. ki wird ber Betreffende auch für» de» folgenden
iLmiint als Abonnent eingetragen.
S-n lange der ^uvsciiptiunâvreis für das Blatt noch
o,: ij oder theilweise aussteht, darf kem Abonnent daS»
selbe verweigern.
Schweizer-Korrespondenz.
(Aon unserem Svc.^u'l-Korrspo''dkn'.en.)
Burgdorf. 16. Mai, 1894.
Lieber Beobachter!
,@c ft b'v93ji 1'4 be'tlt-nl
1t"» b'4'iiC ",5 i-i W I
8ri)'"i'bondj. wr i'"\ct'ieibr
A!le u od) 'chwev'. I
aOBalo imXSo.t' i! s-ifip-.i Xsffe!
H.if de!»
(jros'it
Bri "'.ft I iiof ^T ifil.tg'^.ii'te
Froh c.il ''viopfer bf r.
„Skltt d?r Wnkirh
Veist deL'â
R--ui!g »er Menschen
cht Ccdo,i?sZ Du und Triebe
Zu dm
SBc.-'if't ijiaraioiroftttë
TrS'ier Di:, fi.c 6 2 t.en ©'g-.i
Ufbi o'Ie Me chei
cn«.
Aiih-.e |u- Us .Ii Licht e-. gegen
Hui bc 9 crnb' i :3 aSatrrhoü?!"
Pjinfjicn, das „liedliche Fest" ist wie
fcer in'é Land gezogn. Mit Pfingst
[aüuvcn waren Thäler und Höhen ge
ichiiiücTt denn int herrlichsten Blüthen
,i.)Mttck prangte die Natur. Ein neuer
ÖJdjt lit it sich über Flur und Feld er
f:ifvit! Möchte der richtige Pfingstgcist
i.ucl) bic Heveen aller Menschen erfüllen,
tcr Geist des Friedens, der Liebe, der
s/.'gcnscitlgen Achtung Leider fehlt er
Ii vch so i anfiel leider sind noch so viele
ttulle Puiilte, so
viele
Schattenrisse zu
ul'cnviuden.
Tcr Geist des Friedens hat besonders
in den leiüen Ta-^en nicht Einzug zu
alten vermögen in die Herzen der So
51.1 listen unfcie-3 Landes. Nicht Frieden
versi'uioistcu diese Leute nicht Ruhe
und Ordnung wolien sie herbeiführen,
Il'.s 'dnung, .^lasfenhaß und Klaf
u!'iiipi. Sie s.ild furchtbar erbost über
$)i: in bva Krawall-Prozessen in St. Im
mer und Bern gestillten Urtheile. Die
y üi rcv der Sozialisten veranstalten Pro
test-Verfamnilttngc.i, in welchen gegen
die „Bourgeois" furchtbar gewüthet
wud. Solche hallen bereits stattgefun
den in Zii'.ich und Basel. Die sozial
beute,iiTitichc Presse kann nicht Schimpf
Wörter genug cutjirnbeit für die Berner
Geschwornen. Der sozialistische Decla
motor Edgar Steiger, Redaktor des
Bacler „Vorwärts" titulirt sie als Esel
und Schurken. Es ist derselbe, welcher
uii der Maifeier in Bern die Blindes
väiije die „Stiefelpicher des Schweizer
üol'c nannte. Daß Dr. Waffüieff
verurtheüt worden ist, entspricht durch
aus dem Rechtsbewiißtfein unseres Vol
ley. Vom Standpunkt des formalen
Rechtes konnte ihm allerdings eine di
r.klc B^lieiÜgiing ant Aetncr-Krawal!
nicht nachgewiesen werden allein er
üvßt die moralische Verantwortlichkeit.
Seit Iair und Tag hat er als Agitator
lU'Ijdtf, gewühlt, sich in frecher Weise
zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer
gedrängt und durch seine Thätigkeit zu
einem Krcwall vorgearbeitet. Dieser
licltvzciigimg haben die Berner Ge
schwornen, welche nicht der- Klaffe der
Kapitalisten angehören, durch ihr Nr
theil Aufdruck gegeben." Sie mit Koth
zu bewerfen, weil sie ihrer Ueberzeugung
Aiii-bvucf gegeben haben, ist sehr leicht
das dadurch jedoch die Stellung der über
Wechj.o uch klagenden Partei gefördert
werde, ist sehr zu bezweifeln. Der Prä
sideut öev Assileugerichts Bern wird ge
gen den Vertheidiger Wassil^effs, Für
sprech Aebi, der sich in ungebührlichster
Wci.e betragen hat. wegen Beleidigung
des Gerich!-.'l!oses Klage -".heben. Aebi
ist der Sohn des Gcrichtsschreibers von
iciirgdorf.
In AUmach (Itn ferwa(t)cii) wurde der
protestanlische Geistliche, Herr Pfarrer
Gottfried Haas, gebürtig aus dem Kan
ton Bern, in den Kontonsrath gewühlt.
In dieser Gemeinde stehen der katholische
Ort geistliche und der protestantische
Diaspora-Pfarrer auf dem besten Fuße
zu einander, was beide gleich sehr ehrt.
Der Große Rath von Freiburg hat
die Motion betreffend Einführung der
obligatorischen amtlichen Jnventarisa
tion in Todesfällen mit 43 gegen 18
Slimtucn angenommen. Der Kanton
Ben-, Hütte dieselbe auch nöthig, aber es
Hütt 'chn'cr, ein neues Steuergesetz dem
Steife mundgerecht zu machen.
Letzten Sonntag, 13. Mai, ist die
„Sä,ynise Platte" Bahn (Beriter=D6er=
hv.ib) wieder eröffnet worden. In In
terlaten hat das Kursaal-Orchester seine
Ihati-jkeit wieder begonnen.
Tie Ausdeutung der Schieserlagerin
(Ehn (©buns) pvofperirt gegenwärtig
terflvt t*:ib ver,pricht bei Ausdehnung
•cv: Al! vfitit!i:g bttf hartgep: üsten Et
r. n%:cU so lohimideu Verdienstj. daß
tie Atin'ftUr.g gemacht wird, die Bahn
tsutiittmnfii von Elm mit Schwanden
oiJ* njii:jren, um die Lebensfähigkeit
I er Tiia'.schaft zu steigern.
Tie Dampf-Tranlbahn Bern'hat eine
Verlängerung bis nach Wabent erfah
nn es wirb beabsichtigt, sie bis nach
Bclp zu führen. Man rühmt die Be
quemlichkcit, Geräuniigkeit und Eleganz
der Wagen, sowie ruhige Fayi und Be
trieuyfichevheit.
^iun Zwecke des Vieh-Exportes und
Ilu'wrtes hat sich in Bern eine Genos
Kiifchast kimsiiitiirt. An der Spitze der
selben steht der bekannte Händler Chr.
Btt'-gcr zum „Grulf't" in Thun, .öefsen
s-c-aiümier Viehstcnd, etwa 60 ^tück,
yiitt bet è wM jchqjt überuern««»
«F V-
wird. Zur Sommerung ist eine Alp
im Sim
Mentha! gepachtet. Der Ge
ttüffcnschaff gehören vorläufig 6 Mit
glieder an, von denen jedes Frs. 5000
einzuzahlen hat.
Das Hotel zum „Schiff" in Rorschach
ist
um die Summe von
-Frs.
110,000
in den Besitz von Herrn Jakob Kästli
in Gais übergegangen.
Aus dem Basel biet wird geschrieben
ES ist eine Freude, zu sehen, wie gegen
wärtig das Posamenten betrieben wird.
Dasselbe gebt so stark, daß viele Leute
alle ihre Kräfte aufbieten müssen, um
den festgesetzten Termin der Ablieferung
der Waare einzuhalten. Und die ge
schäftskundigen Baselbieter beeilen sich
sehr, dem Wunsche der Herren gerecht zu
werden, kennen sie doch den Grundsatz
wohl: Je eher geliefert, desto eher Geld!
Im Amt Erlach (Bern) wurde am
Sonntag Gerichtsschreiber Hämmerli
zum Gerichtspräsidenten gewählt.
Die Burgergemetnde Aarberg (Bern)
hat in ihrer am 10. Mai abgehaltenen,
art besuchten Versammlung die Pläne
iir den neuen Schulhausbau geneh
migt und damit die Subvention von
60,000 Franken zu diesem Bau defini
tiv zuerkannt.
In Zürich kam es letzter Tage zwi
ßchen Streikern und Nichtstreikern zu
argen Exzefsen zwei der Letzteren,
Stolz und Kanzler, wurden schwer der
letzt. Sechs Raufbolde (deutsche So
fiültstcn) sind verhaftet worden.
Letzten Freitag erschien Dan. Abegg,
Welcher bereits unterm 27. April d. I.
wegen Ermordung feiner Tochter Her
mine zum Tode verurtyeilt worden ist,
Neuerdings vor den Schranken des
fchrot)zertichcn Kriminalgerichts, da er
zwei Tage nach feiner Verurteilung
eingestanden hatte, am 13. Dezember
1874 die anrüchige Botin Iosepha
Kümmin auf der Straße Bäch-Woller
au ermordet zu haben. Abegg stand
damals schon im Verdacht, mußte aber
Mangels an Beweisen von der Instanz
entlassen werden. Das Urtheil vom
16. März 1875 wurde nun aufgehoben
und das Todesurtheil vom 27. April
ab hin bestätigt.
Am 11. Mai ist in Chi'r (Graubün
den) Lehrer Davatz, an der Fortbil
dungsschUle thätig, ein Begründer und
eifriger Förderer der Ferienkolonie für
arme Schulkinder auf der Lenzerheide,
im besten Mnmtesalter gestorben.
Am 14. Mai ist in Burgdorf Herr
Gemcinderath Ludwig Hcmtaer, Fabri
kant, Antheil -aber der Wolltuch-Fa
brit der Gebrüder Heutiger an der Hei
miswylstraße, zu Grabe getragen wor
den.
In Latterbach, Sintmenthal (Bern)
ist am 11. Mai nach längerer Krank
heit im Alter von 70 Jahren Herr alt
Oberwegmeister und Atnts-Schwellen
meister Christian Minnig gestorben.
Der Verstorbene war dem Staate und
seiner Hcimatgemeinde in verschiedenen
Stellungen während mehr als 40 Jah
ren ein tüchtiger und gewissenhafter Be
amter.
In Murten' (Freiburg) ist der 80
jährige Papa Rnhstaller gestorben, ein
Liberaler von altem Schrot und Korn,
der 40 Jahre lang den Berus eines
Lehrers in Mittlen ausgeübt hat.
Herr alt-Großrath E. von Sinner,
der letzte Woche in Bern verstorben ist,
hat dein Jnselspital 2000 Franken ver
macht.
Alt-Kantons-Jngenieur Ganguillet
in Bern, der vor wenigen Monaten
nach langjährigem treuen Staatsdienst
in den Ruhestand getreten, ist im Alter
von 76 Jahren gestorben.,
Im Kanton Bern spucken da und
dort immer noch die Blattern.
Der französische Gesandte
in
der
Schweiz macht schon morgen dem Bun
desrath feinen Abschiedsbesuch. Die
französische Kolonie überreichte dem
scheidenden
Staatsmanne ein werthvol-
les Geschenk.
Herr Blau, Besitzer der abgebrann
ten Dampffäge in Bern, hatte die neu
ern Maschinen im Werthe von 135,
000 Franken nicht versichert und leidet
daher ganz bedeutenden Schaden.
Der Kölner Mäntterchor hat zu
Pfingsten der Harmonie irt Zürich ei
nen Besuch gemacht. Am 15. Mai
wurde bei herrlichstem Wetter eine See
fahrt nach' der Ufenati unternommen.
In Reiben (Lnzern) soll dieses Jahr
das luzernische Kantonal Gesangfest ab
gehalten werden die dortige Geistlich
keit aber verweigert die Benutzung ber
Kirche, so daß Reiben schon vertraulich
in Zofingen (Aargau) angefragt hat,
ob man daselbst die Kirche benutzen
könnte. Man muß sich bald.fragen,
ob eigentlich die Gemeinden das Ver
fügungsrecht über die Kirchen haben
oder die Geistlichen
Nächsten Sonntag findet in Melch
nau (Bern) das Kreisgesangsest des
Amtes Aarwangen statt.
Das Handeck Hotel an der Grimsel
(Berner Oberland) steht bereits im Be
trieb. Der Grimselpaß ist gangbar
wahrscheinlich fährt man schon nächsten
Juli bis zum Grimsel-Hospiz.
Am Montag Abend ist in Buochs
(Unterwalden) die Waisen-Anstalt ab
gebrannt.
Stünderath Schubiger in Utznach
(St. Gallen) lehnt eine Wiederwahl
aus Gesundheitsrücksichten ab.
Dem Social-Dempkraten Jauslin,
Posamenter in Basel, der letzten Sonn
tag daselbst in den Großen Rath ge
wählt worden ist, hat die Wahl nicht
Rosen gebracht. Am folgenden Tage
kündigte ihm sein Brodherr, Fabrikant
Viescher, feine Posamenter Stelle, da
er in seiner Fabrik keinen Großrath
wolle. Der „Vorwärts" bezeichnet die
Handlungsweise des Fabrikanten als
„Schandthat P'
Unter den Landwirthen herrscht in
diesen Tagen immer noch große Furcht
vor Mais rüsten, weil wir uns in einer
Periode befänden, welche -von Alters
Herwegen ihrer Neigung zu Frösten
berüchtigt war. Da ist erstens zu nen
nen das „Stiere neu," d. h. die Nacht,
Ar. .SK/llbUd Stiers
x'
'1
/.
v
Z
eingetretene Mond zum Neumond wird.
Er hat diesmal nur einen bedrohlichen
Anlauf genommen, ohne den Kulturen
einen verderblichen Puff zu versetzen.
Die Eisheiligen „Pankratius, Serva
tius und Bonifazius" find ebenfalls gut
iit's Land gezogen das Thermometer
ist allerdings in einer Nacht aus 3
Grad Reaumur gesunken der Finger
war demnach drohend^ erhoben. Jetzt
ist die Wärme schon recht bedeutend, so
daß wohl die Furcht vor Frostschaden
nun schwinden darf. Alle .Kulturen
stehen prächtig. Hier. lWimtt man
schon mit dem Heuen. "V s St.' ^.
Die Coxeyiten.
Cincinnati, 31. Mai. Vor seiner
Abfahrt von hier empfing „General"
Frye vom „Generalassimus" Coxey ein
Patent als „Comrnander-in-chief" der
Commonweal- Armee der Vereinigten
Staaten. Frye hat sich nach Hpatts
vi tie begeben, wo er seMWauptquartier
ausschlagen wird.
Columbus, &1. Mai. Mosher, der
vor acht Tagen an der Spitze
höchsten Grade
von
36
Coxeyiten von hier abinarschirte, ist wie
der zurückgekehrt und erklärt, daß die
Leute soft lauter Tramps wären, die
mit Raubzügen drohten, wenn sie nichts
zu essen bekämen. Er habe die Bande
im
"disgusted"
Verlas-
sen.
Washington, 31. Mai.' Der Popu
listen-Senator Pfeffer von Kansas hat
gestern Abend an die Bostoner Abthei
lung der Coxeyiten in ihrem Haupt
quartier in Mount Pisgah Chapel eine
Ansprache gehalten, in der er unter
Anderem sagte, der Berathung seiner
Bills zu Gunsten der arbeitenden Klas
sen stände Verschiedenes im Wege, die
Tarisbill, die Kirchen, die Zeitungen
uud das Kapital mit seinem Haupt
quartier in Wall Street. Diese Oppo
sition müsse bekehrt werden. Die Einen
müsse man mit Gründen überzeugen,
die Herzen Anderer zu erwärmen suchen.
Andere hingegen an der Kehle packen
und einschüchtern.
Heizen mit Holz und Oel.
Toledo, O., 30. Mai. Die Lake
Shore & Michigan Southern Eisen
bahn stellte gestern eine Anzahl von
Frachtzügen außer Dienst und begann
die im Dienste bleibenden Lokomotiven
mit Holz zu heizen, wie vor 20 Jahren.
Dies kam um so überraschender, als die
Bahnbeamten noch kürzlich ankündigten,
daß sie hunderte von Earladungen Kol)
len für den Nothfall int Vorrat!) hätten.
Viele der Flußdampfer haben Leute ans
Land geschickt, um Klafterholz zu be
schassen, Die Situation wird immer
bedenklicher, hie Fabriken sind ohne
Kohlen.
Cleveland, 0., 30. Maj. Das Was
serwerks-Departement ist ohne Kohlen
und der Contraktor erklärt, unmöglich
die für den Betrieb der Werke täglich
nothwendigen 90 Tonnen Kohlen an
schaffen zu können. Superintendent
Kingsley berieth mit dem Direktor Far
ley und es wurde beschlossen, dieDampf
kessel so einzurichten, daß sie mit Oel ge
heizt werden können, sobald die Kohlen
ganz aufgebraucht sind. Während der
letzten Wochen hat die Zufuhr von An
thracitkohlen zugenommen und es wird
in vielen Fabriken Harttohle gebrannt,
welche den Betrieb nicht einstellen kön
nen. Die Zufuhr von Weichkohlen hat
um 50 Prozent abgenommen und füllt
noch immer mehr.
Der kugelsichere Schneider.
London, 1. Juni. Vor dem Prinzen
von Wales und einer ausgewählten Ge
fellschaft wurden im Park des Marlbo
rough House Versuche mit dem Dowe
schen kugelsicheren Panzer angestellt.
Ein Kiiraß wurde einem Pferd umge
schnallt und dann wurden mehrere
Schüsse auf dasselbe abgefeuert. Keine
der Kugeln,durchdrang den Panzer und
das Pferd blieb unverletzt. Die „Times".
schreibt, daß die Versuche, welche in dex.
Alhambra mit dem Dowe'schen Panzer'
angestellt wurden, noch interessanter
nnd befriedigender waren, als die am
Nachmittag. Towe selbst legte den Pan-,
zer an und ließ dann auf sich schießen.'
Capt. Dutton-Hunt und andere engli
sche Offiziere betheiligten sich an den
Versuchen. Aus einer Entfernung von
15 Vards wurden zwei Schüsse aüs ei
nent Lee- Mitford-Gewehr, mit Cordit
Patronen auf Dowe abgefeuert. Nur
der obere Theil von Dowe's Körper be
wegte sich ein wenig, als die Kugeln
auf den Panzer schlugen, während seine
Füße und Beine bewegungslos blieben.
Die Erfahrung während aller Jahre,
feit diese fatale Krankheit aufgetreten,
hat bewiesen, daß die kühne Behaup
tung, Dr. Kings „New Discovery" ga
rantire positiv die Heilung aller und
jeder Fälle, wenn rechtzeitig angewendet
und wenn der Erkrankte die gewöhnli
cheit Regeln der Sichfelbft Schonung
gewissenhaft beobachtet, ihre" vollstän
dige Richtigkeit hat. Es ist aber
auch erwiesen, daß diejenigen, welche
Dr. Kings New Discovery benutzen, den
Folgen der Krankheit sicher entge
gehen. Jedenfalls kause man eilte Fla
sche und mache einen Versuch. Die Me
dizin ist garcmlirt und das Geld wird
zurückerstattet, wenn keine günstige Wir
kung erzielt wird. Zu haben in den
Apotheken von
F.
C.
f/i* A
Mtllkr ch Sohn,..
Äieder ein Krawall in Wien. 'Ms
am 28. Mai einige der in Klausenburg
wegen Hochverraths prozessirten Man*
ner in Wien eintrafen, entstanden Un
ruhen, zu deren Unterdrückung Truppen
requirirt werben mußten.
Infolge heftiger
Hliftenschwerzen
war ich gezwungen, cm Krücken zu ge
hen, sagt Herr Thos. Jones, Scurry,
Tex., würd? jedoch durch die Antuen«
dung von St. Jakobs Oel vollständig
geheilt.
7
Gouverneur McKinley ist überall
zu treffen, nur selten daheim. Als ant
letzten Mittwoch der Sheriff von Athens
Co. das Gesuch um Zusendung einer
Abtheilung der Staatsmiliz nach
zu halten. Der richtige
Rede-Gouverneur"
jede fünfundzwanzig Stimmen, die
Nach genannter
verschiedenen
Anzahl von
Co-
lumbus sandte, befand sich der Gouver
neur in Cincinnati, um dort eine
Rede
DkMrMsch- Csimltz Coit-
vcutia«.
Donnerstag, 21. Zuni 1894,
um 10 Uhr Vormittags, in ber Stndthalle in Nxw
Comerstown. Ohio, abhalten (tote bestimmt Wurde
bet letzten County Convention).
Die demokratischen Stimmgebcr werden fich am
Dienstag, 19. Juni 1894,
zwischen 2'4 Uhr und 5% Uhr Nachmntacis. StandaÄ
Zeil, au ihren gewöhnlichen Wahlplätzen in jedem
Township und Wahlbezirk versammeln, um Delegate«
für bie genannte Convention zu erwählen, ausgenom
men in ben Townships Dover. Goshen, Mill. Sandy
und Oxford, too die demokratischen Stimmgebcr stch
am nämlichen Tage, zwischen 4 Uhr und 7 Uhr Nach
mittags. Standard Zeit, an ihren gewöhnlichen Wahl
Plätzen versammeln werden, um Delegaten für die ge»
nannte Convention zu erwählen.
Delegat für
Neal für Gouverneur bei der letzten jährlichen AbstiM»
mung abgegeben wurden, und ein Delegat für jede?
Bruchtheil von dreizehn oder mehr Stimmen, die so
abgegeben wurden.
Basis der Repräsentation sind die
und 9Bahl6^«It
6
yt$#Igen6pr
Delegaten berechtigt: f- *•... v
-1:
S
fr
fir'
4... ..
W e
V
DennDm.
.3.......
1
Harvey Barnhill, Sekretär.
8
4
3
10
8
10
Total ...I»
Ab» Attstrag des demokratischen Txecutiv Commit
tes.
George S3. Finney, Vorsitzer.
Congressionelle ConventilM des 17»
Distrikts von Ohio.
lwmvkratischen Stimmgeber des sielwnMMen
congresfionellen Distrikts von Ohio, bestehend aus den
Counties Coshocton, Holmes, X!using, Tuscarawas
und Wayne, fiiib hiermit benachrichtigt, baß bie demo
kratische congrefsionelle Convention des genannten Di
strikts am Donnerstag, 28. Juni, um 2 Uhr Nachmit
tags, in Coshocton abgehalten werden wirb, um bee
bemakratischen Candidate» für Repräsentant im Co«»
greß für diesen Distrikt zu nominirtn. Die Basis der
Repräsentation durch Delegaten, zu welcher jedes b«
genannten Counties berechtigt sein soll, ist toie folgt:
Ein Delegat für jedes Hundert Stimmen, die für Law»
tence T, Neal für Gouverneur bei der Staatswahl im
November 1893 abgegeben wurden, uttb ei» weiterer
Delegat für jebezt Bruchtheil von fünfzig oder mehr
Stimmen, bie so abgegeben wurden.
Die verschiedenen Counties werben zu der folgendSy
Anzahl von Delegaten in der genannten Conventio»
berechtigt sew. «itmlich:
BafiS. Delegate«.
Z. H. Rewton» Vorsitzer.
Z. ?. Fisher, Sekretär.
Pheriff^-Verkauf^
Zahn Pyâ und «nitre,
4
Infolge eines an mich gerieten mit» von Eoi»
mem PleaS Gericht von Tascaraioas Cv»»ly.
Ohio, erlasseueii Verkauss-Besehls, werde ich an der
Thüre des Courthauses in der Stadt New Philadel»
phia. in und sür Tuscarawas County, Staat Ohio, am
zwischen 1 Uhr Nachmittags und 4 Uhr Nachmittag
des gemutnten Tage», das nachfolgend bcscDriebcrtf
Grunsci.'.cnthnm aüs öffentlicher Versteigerung zum'
Verlause anbieten
Gelegen in dem Township Union, TuScanuml
County, Staat Ohio, und bekannt und beschrieben wie
folgt: Die westliche Hälfte des sudwestlichen Viertel»?
der Sektion vicrunddreiftig M4), Township vierzehn
(14). r.cv Reihe sieden (7), enthaltend achtzig Acker, mehr
oder weniger. Gleichsall» dreißig Acker oes östlichen
Endes der Lot Nummer zwei in dem vierten Viertel
des Townships acht (8) der Reihe eins (11. Gleichfalls
Lot Nummer eins (1) in dem vierten Viertel des Towil»
ships acht (H) der Reihe eins (1), ausgenommen zwèi
Acker an der nördlichen Seile der genannten Sjot, Ei»
genthum von Olive und George fim. enthaltend acht-"
nndzwanzig Acker, mehr oder weniger. Gleichfalls die
folgenden drei Stucke in der Svencer Strecke, bildend
eine lliitembthetluiig eines Theiles deS ersten. Viertels
des Townships sieben (7) ber Reihe eins (1), wie er
sichtlich aus dein gebuchten Plan der genannten Unter
abtheilung im Besilziitelbuche Band sieben (7) auf
Seite genanntes eiste- Stück ist bekannt als Lot
Nummer zchu (10) der genannten Uuterabtheiluug und
ist begrenzt tote folgt, nämlich Beainneiid aii der
nordöstlichen Ecke des genannten Viertels, diese bildet
die Nordöstliche Ecke der genannten Lot. dann westlich
ein Hundert und sechzig nnd sieben Zehntel Ruthen,
südlich zehn Grade, westlich ein Hundert Ruthes.
dann östlich mit Hundert und achtundsiebig Ruthen btl
zu Im- südöstlichen Ecke der genannten Lot. bauet
nördlich achtundneunzig und vier Zehntel Ruttjeu biS
zur Stelle des Ansangs. enthaltend ein Hundert nutz
vier und cut Viertel Äcker, mehr oder weniger. Gleich
falls ein Theil der Lot Stummer nenn der genannte«
Spencer Strecke in dem ersten Viertel des ^qivnshivs
sieben (7) der Reihe eins (1), begrenzt uns folgt: Be
ginnend an der nordöstlichen Ecke der genannten Lot
Rummer nenn, bann westlich sünsundsunfzig Perches,
dann südlich vierzehn Grade, westlich zwanzig und ein
Zweckel Perches, dann südlich ei»»n:sechszjg und ein
Zweckel Grade, westlich ein Hundert und einundzwan
zig und ein Zieltet Perches zu einem Punkt an der
westliche» Linie der genannten Lot. dann südlich zehn
Krade, westlich dreiunddreifjig PercheZ an die !üdwest
liche Ecke der genannten Lot. dann östlich ein Hundert
und zweiundslinfzig und vier Zehnte. Perches an die
(itbbfilivhc Ecke der genannten Lot, bann nördlich zehn
Grade, östlich ein Hundert Perches bis zur Steile des
Anfangs, enthaltend fünsulldsechszig Acker, mehr oder
weniger. Gleichsalls Lot Stummer siebenzedn (17) der
genannten Svencer Strecke im ersten Viertel des
Townships sieden der Reihe eins (1, begrenzt w:e
folgt: Beginnend an der nordöstlichen Ecke der ge
naunten Lvt, dann süolich ein Hundert und vierzig
Pe«hes bis zu der südöstlichen Ecke der genannten Lot.
bann westlich sieveaundzwauzig Perches, dann nördlich
sicbenuudarhtzig und neun Zehntel Perches, bann
westlich iechSzig und acht Zehniel Perches, dann nvro
lich nenunuozwanzig Grade, östlich dreiundsechszig
Perches, bann östlich' ein Hundert und sieben Perthes
zu der Stelle des Anfangs, enthaltend Wruiibiichtztij
und ein Zweckel Acker, mehr ober weniger, unit bildend
die ffiiim. aus ivclcher John Pyle wohnt.
Abgeschabt wie solgi:
eriten) btj4nufci»t4 HtM zu 12,800.00.
Zweitens
.1
1
IrmHett
y' Mis
„Reise- oder
littbmt lftervtm.
W»W«
mit Ihrem
Hern
64
Titscotawaä 6231 62
Wayne ^-.... 447b 46
Aus Austrag des demokratischen congresstonellsst
Commlttcis des fiebenzehnten Distriktes.
HERR
FACTORIES:
Ein
im
So.
.f,, 7WO).
Drittens l,80r).00.
Bierens
e
f.,.VW 00,
Musteud 1,800.v
Sechstens 2 r.W.fN).
Vei'faui9ijtbmguRtte«. Boar am Tage bra Verkaufs
Wm. «Berns, Ähenff.
natrUj
towi toâaesÄ.
'.
1
't'.l'ty I
Schneiden Sie drei dieser geflügelten fyftitbt!»inar!en aus, die in diesem
Blatte erscheinen werden, und senden Sie dieselben an die Fabrikanten des
Namen
unb Adresse. Sie werden dafür kostenfrei eine An«
zahl schöner, farbiger, Kleider für Papierpnppcn für Mädchen und Knaben
erhalten, ebenso ein belehrendes Buch über das Nähen. Willimantic Star
Faden ist der beste für Maschinen-Nähen oder Hand-Nähen. Fragen Sie
den Händler darnach.
Willimantic Tbread Co., Willimantie, Conn.
'J
Zshn Nägely, Hr.
dTttantplatt
•5'-'2"
Battholz aller Art,
Schiebfenster, Fensterrahmen, Thüren, Latten, Gesims^
Holzformen, Jalousien/Holzträger, Schindeln :c. stets in
großer Auswahl an Hand. Contrakte werden prompt auq
geführt. Wer einen Bauplatz hat bekommt günstige.
Zahlungö^Bedingungen.
Schremcrarbeit jeder Art prompt fc billig besorgt.
In der Stadt werden die Waaren überall hin frei geliefert.
Sprecht bei uns vor. Telephon No. 4S*
IM" Die Office «nch Abends vvn O Vi? A Uhr offen.
Sotrn UägslN Sotrn» Eigenthümer.
Preise den schlechten Zeiten angemeffen
füt
S u e a n S i e s e
Ein guter Schuh für Herren oder Damen
für
90
«Leists bei
0 U o & o s e
..f -8 1-«—
'r
Ei» Gilnsttnes "r.
in!
alter, erfahrener Arzt, ber sich
activer Praxis
liali-Marvin Co.
SmNDARD~SAFES.
-"Vi
1t*
KALL-MARVIN CO'S
ALSO
SALESROOMS: $
von
zurückgezogen, erbietet sich
alley
denjenigen, welche an Ae-rvenschwäche, Ver
lust von Kraft und :erßle, MutblostMit,
Camenschwüche, ZApoteuz. Weihen Muß
linb allen Folgen von AuL
fchwtifungkn, Uebcraröcliiing u. f^w. leiben,
§*siSh*'i fVrff volle Auskunft einer nie fihl
schZagèndl-n
u senden- 6)encuc Ve- «r*
chrcibung derSymvtome erwimscht. Adressirt
mBertrauen: DR.G.H.BOBEHTZ,
Merrill Block, DETROIT, «Iva.
Verkäufer perlangt
SCANvU"L
si*'"
um einen
erlesene»
Vorrath
von Bäume«, Pstaü,eu uud Saatkarioffilu zu vcrkau
sen. time liUeialc tiomnuiiioit ooei tSeijalt mnb wö
chentlich Uezahit. Dauernde und gut bepijicitbe position
für ftuteSJtäniier. Ansäuern wcrdeu spezielle Vortheile
fletoätnrt. Wenn vettomit. so wird best Brrtänsrrn
nn imaidjiiefendji'sS lemtuiinni aitflciuirk«: Man.
schrei lie fotuet wegen uaijcvet ^ediii^iiiigeii an
The Hawks Nursery Co..
RqcL^W, NV-Sv,
,'v"^ \V J' V
-ZV'ß^- A
v'
"fp i'-**..
"J i**
K
,9
'Jé
?:•.
Thai. Kögels.
(Olua,
4*4:
,\â
u-
V
f"x
"havePATENT?
n
1
4
4*
f*'
K- v»
S,x.
?p'
.A 1,
i'
s
t€r
OfiiBion, write to
'ncwm the pat ut tuair,css. Communiea-»
tlctis
conflrteutial.
A
tw!,',u,ai
on
C0IIC8rmug
Patent*
onfVnr?
A,9°*CBtaloguo
of mechan­
and
i,rc.ur'htinventor.beforeAmerican,
w"le|y
Ba
Kw Yoita,
361 Bboadway
l'Zattttn ti:iü"^ibvL
'jr,
I wlare gratis f.nbvn können, epem-ile Cf»
ferti: werthvolle Geschenke werden bmbntt at*
Alle, welche uns 23 oder mehr Namen ein«
senden, die noch nicht in unsere Liste owtra*
i gm sind. Schreibet deutlich. Bdres^re.
i MiaUEM. 56W.6tt&. Ciaoi^tl. 0.

Wirthschaft -Restaurant
Philadelphia Krauorei
-für-
Nhrichsville & Dennison.
Brandies c.
Der p#«tfdje Beobachter»
herauSgegedNl von her
Beobachter Publishing Qp.#
Entered at the Post-Office at New Philadelphia,
v.. as second class matter
Die Grippe.
Dr.. F. H. Gen s ch. f-
Die Bafls ber Repräsentation ist ei»
Die Demokraten von TuscaraivaS County. OlDtz,
»erben ihre nächste jährliche Convention mit
Die Candidate?!, du ernannt werden müssen, find
Ein County Aubttor.
Yin Commissions it
Ein Coroner. V,
Die Convention w?rd"glèKMlU DetegÄeii tlhr 'bit
Staats, die gerichtliche (Kreis) und die congresstoneve
Convention erwählen.
für Lawrence T.
Townships
Auburn
Bucks, Ost Precinct
West
Clay
Dover, Precinct Na. 1.
JUu, .f-...:..4::':::::::::
Franklin
Goshen, Precinct No. 1
8. ..........
8
Lawrence
Mill, Uhrichsville. Precinct No. 1.
Oxford
Perry
Rush
Salem v....
Sandy
Silgarcreek
Union
Wayne %.: ....
Warren ...
Warwick
Washington
York
Coshocton 8441 34
Holmes 8914 29
Licking .. 6368
Edward D. Kaldenbaugh
16. Tag des Zuni, 1894,
119 Ost-Hochstraße, New Philadelphia, O..
EDWARD'C' fiAifc) p^... WILLIAM h. MALL, TUE*«. R. T. PULLEN, slew
4 Philadelphia. *$vf'
SAFES ÄRE THE BEST^'T'
Repairing and Putting on Combination Lockst
A Large Line of SECOND HAND SAFES in First Class Order.
MFES SOLD OH THE IHSTALLHEHT PLAN.
Ne*rYo»k Cityr Portland, Me. Boston Philadelphiâ »^ewlând tiifcagb)
Louisville St. Louis Kansas City Omaha Minneapolis St. Paul NewOrlcana|
San Francisco Los Angeles Diego Portland, Oreg. Nashville, Tem^f
•*., g.'Riebmond, Vs. Milwaukee,*Wis. EvansviUe, lad. Atlanta, Ga.
I OBTAIN A Fora,
principal Office,
CÄVEATSJRADEMÄRIS
COPYRIGHTS.
tO„ who had nearly 11
sty vc-ara''
strictly
Handbook ot in.
an-J bow to ob«
ical ami M'ioutitic books sent free.
1
atenti taken tbroueh Munn & Co. receiva
special notici in the Scic-ntlflo
the public with,
out cost, to the This BDlerodtd paper
Issued weekly, elecantly 11
leetrated, has by lto to» é
iHf lc:f,calatlon o? a»i scientific vrori tbo
u i i i i 0 i n 1
o
ti^iil pis
bouses, with plana, enabling
rt. ... rvssz'l uvr.
schen yamilten, an wiiche wir ^rPfrtt sn

xml | txt