OCR Interpretation


Der Deutsche beobachter. [volume] (New Philadelphia, Ohio) 1869-1911, November 07, 1894, Image 8

Image and text provided by Ohio History Connection, Columbus, OH

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn86063815/1894-11-07/ed-1/seq-8/

What is OCR?


Thumbnail for

i
Ff
4
i,
ti
is
Der Deutsche Beibachter.
^--Die Wahl ist vorüber.
D. K. U. V. Heute Abend
Oersammlung.
In vier Wochen tritt der Kongreß
schon wieder zusammen.
Nehmt Eure Kastanien zu den Ge
brüdern Spring und Holzworth.
ti«.
Wenn auch sonst nicht viel, so
brachte uns der Wahltag jedenfalls den
ersten Schnee.
Wir machen unsere Farmer aus
die Anzeige von Kirkpatrick & Johnson
in Pittsburg aufmerksam.
Bei der gestrigen Wahl wurden
in Canal Dover über 600 Stimmen
für und nur 62 Stimmen gegen den
Ütou von Wasserwerten ausgegeben.
Nehmt Euer gedörrtes Obst zu
den Gebrüdern Spring & Holzworth,
dieselben bezahlen den höchste» Markt
i-.reiS. 27
Jetzt nach der Wahl werden jene
Fabriken, welche aus politichen Grün
Im lie Aufnahme ihres Betriebes Der«
zögerten, ihre Dampfpfeifen wieder in
Gebrauch setzen.
Geht zu Better & Lytle, wenn
Ihr Trabsteine und Monumente wollt.
'Dieselben bezahlen keine hohen Prozente
tttt Agenten auji sännen billig verkau
tf
W1H» km» r,*t tut,
q.wvrden und bei trübem Wetter hat
Vlbends bald noch halb fünf fein Licht
anzuzünden, wer noch seinen „Beobach
ter" lesen will.
Am Freitag Vormittag um Iii
.Uhr brach im Hause von Sam. Hurst
®n Raystraße Feuer aus, das jedoch ge
löscht werden konnte, ohne erheblichen
Schaden zu thun.
.— Auch unser Kandidat für Con
preß, Hr. James A. D. Richards, ist teUigenz nicht da wären,
peschlagen. Die Republikaner beau
fpruchen eine Mehrheit von 1300 Stim
men für McClure.
Wittwe Margate^ GprimV 'von
nach dem Jrrenasyl angeordnet.
Für die Organisation der Stra
ßenfair in 1895
ernannt worden:
Präsident Fred. Lehman, Vice-Prä
sident Chas. Henderson. Sekretär
William Walton, Schatzmeister.
Um unsern Lesern möglichst zu-
verlässige Notizen über die Wahl brin
gen zu'können, gehen wir heute später
vis gewöhnlich zur Presse und mag da
-durch auch die Ankunft des Blattes an
dielen Orten' um einen Tag verzögert
Verden.
Salem war letztes Jahr das ein
zige Township im County, das einen
demokratischen Gewinn über das Vor
jahr auszuweisen hatte, und auch dieses
Jahr hat das Township einen demokra
Aschen Gewinn von 4 Stimmen.
Hurrah für Salem
Die Wahl ist vorüber und unsere
republikanischen Kollegen sollten wenig
ßens jetzt nicht länger anstehen der
Wahrheit die Ehre zu geben und ihren
Lesern mitzutheilen, daß Wolle seit dem
Widerruf der McKinley-Bill nicht nur
licht im Preise gefallen, sondern gestie
gen ist.
In feiner patriotischen Wahlbe
Aeisterung meint letzte Woche das Chro
viele, die Pensionen sollten auf $72 im
Monat erhöht werden. Mit anderen
Worten, die Pensionsausgaben des
Vundes sollten von 150 Millionen auf
700 Millionen hinaufgefetzt werden.
Stimmenfängeret
Ein Wechselblatt will wissen, daß
McKinley für feine hundert Campagne
Reden im Minimum 8150 per Stück
gefordert und erhalten habe außerhalb
des Staates nach Verhältniß mehr.
Tas macht das artige Sümmchen von
Mindestens
815,000, was wenigstens zu
tiner Terminzahlung für seine
bekann­
ten Wechselschulden reichen dürfte.
In der großen Curve des E. L.
& W. Bahngeleises, auf der Südost
seite hiesiger Stadt, am Fluß, gerieth
am vorigen Mittwoch Nachmittag ein
Kohlenwagen ab den Schienen, was
jar keinen Schaden, aber eine mehr
indige Geleisesperrung zur Folge hat
te. Die Abend Personenzüge beider Rich-
tvngen erlitten eine bedeutende Berspä
wng.
zwar keinen Schaden, aber eine mehr- Vieh aus weite Distanz zur Tränke zu
stündige Geleisesperrung zur Folge hat- führen. Es ist nicht allgemein bekannt.
daß Townfhip-Trustees ermächtigt find,
jährlich 850 darauf zu verwenden, öf
sentliche Tränkeplatze sür Vieh einzn«
richten. Wo immer es möglich ist, sollte
bei Straßenkreuzungen, oder anderSwo
an srequentirten Strafet« für so etwas
gesorgt werden.
Am Halloween Abend, wo man ja
über manchen Spaß und muthwilliqen
Streich sein Auge zudrückt, ist da und
dort doch des Guten zu viel geschehen.
Wenn man Krauttöpfe durch die Fen
ster wirft und dabei ein halbes Dutzend.
Scheiben zertrümmert, so sieht die Sa
che schon etwas ernster aus und sollte
polizeilich geahndet werden. Freilich
lassen sich die Verüber solcher Heldentha
ten nicht leicht erwischen, sondern ma
chen sich in der DunkeMt msch davon
ynd von ihren Kamexsdm werden sie
natürlich nicht verraGen.
Gelaufenen Campagne an republikam
scher Weisheit verzapft hat, gäbe zusam
men tfß dickes Buch. Des DruckenS ist
frMU die Sache nicht werth und des
WAMvahrenS noch weniger. In Sha
«WiSe fand seine Versammlung zn
dtWhen Zeit und in demselben Lokal
WM, vo auch für den Populisten- Can
tthM» Loyd eine Versammlung ausge
kAMM war. Löyd schlug vor. die Zeit
Koychm dm Beiden zu theilen. „Nix
theM? sp»ach der Auskneiser vor ge-
Dedstten, und begann dann
Ésfkte, bis es den lieben
leiten is der Sunde
jchwindlig W «erden außen*.
Dr. Robert Peter ist jüngst von
Canal Dover nach Toledo übergesiedelt.
Verlangt Z 2000 Bushel gedörrte
Aepfel bei den Gebrüdern Spring &
Holzworth.
Kastanien sind so überreichlich
vorhanden, daß dafür nur 75 bt§ 90
Cents per Bushel bezahlt wird.
Prosessor John Kuhn hat im
Schulhause auf der Ostseite einen neuen
Kurs seiner Normalschule eröffnet.
Bei Beiter & Lytle könnt Ihr die
besten und billigsten Grabsteine und
Monumente kaufen. tf
Unsere Prämien Kalender find
fertig und können von denen, die dazu
berechtigt sind, in dieser QiUt abgeholt
werden.
ES ist svnffaW. daß Ohio
ebenso wenig eines Gouverneurs bedarf,
als wie es Frankreich ohne einen König
oder Kaiser machen kann.
Wer einen Rattenkönig von Lü»
gen, Entstellungen und Verdrehungen
zum Zwecke schamloser Verhetzung sehen
will, der lese die Nummern des Chro
nicle und der Tribune von letzter Woche
nach.
Wenn jetzt irgend ein Artikel im
Preise steigt, so jammern nnsre Gegner
um den Konsumenten fällt aber einer
im Preise, dann hängen sie sich dem
Produzenten ans Ohr. Item, zum
Heulen gibt es so immer Gelegenheit.
Die Schiedsrichter im Lohnstreit
bei Dennison nnd ihrer Arbeiter haben
die Lohnrate auf 45 Cents fixirt. Die
Arbeiter hatten 46 verlangt, während:
die Grubenbesitzer nur 44 zahlen woll
tea.
-Rush Township wurde in einer Unter-^ hier Heu im Preise fallen sollte. Da P^eis für die kleinen Lichter, wie sie
suchung vor dem Probate Richter jrr.-j sollte wohl ein Schutzzoll gegen Kansas
sinnig gefunden und ihre Ueberführung eingeführt werden. Lgeführt sind, aus 75 Cents per Monat
neulich Thomas Judge am-hinausgesetzt, haben die Rate wieder
Westende der Fairstrctße vom Straßen
ist folgendes Comites bahnwagen abstieg, wurde er nmgewor
Harvey Mathias, sen und erlitt einen Bruch seines rechten
Schulterblattes. Judge ist als Bahn
wärter bei der Kreuzung der C. L. &
W. Bahn über Süd Broadway, ange
stellt.
Zu der letztwöchigen McKinley
Versammlung Uhrichsville, zu wel
cher der Himmel den Segen in Gestatt
eines währschaften Regens ertheilte, bat
ten sich auch Patrioten von der Zunft
der Taschendiebe eingefunden. Dem
Polizeirichter Ball wurden zwei Taschen
bücher gestohlen.
In Rush Township soll diesen
Herbst manches für Verbesserung der
Straßen geschehen fein, was lobend an
erkannt werden soll. Es lohnt sich
nicht, alles der Heben Sonne zu über
lassen, zumal diese ihre Arbeitszeit jetzt
bedeutend verkürzt hat und auch sonst
etwas nachläßig geworden ist, bis sie sich
etwa im April wieder anders besinnt.
In Zeiten anhaltender Trocken
heit haben da und dort Farmer ihr
Es ist bekannt, daß Ne Kohlen
barone und andere Herren von der Mt«
Kinley'schen Schutzzolliste in Pittsburg
stets ein reges Interesse an den Wahlen
in Ohio nehmen. Auch unser 17. Con
greßdistrikt wurde von ihnen an ihr lie
bend Herz geschlossen. Einige Tausend
Dollars Boodle wurde dort für McClure
aufgebracht und sei am 22. Oktober in
einer in Coshocton stattgefundenen Ver*
j^mmlunfl republikanischer Führer zur
Bertheilung gekommen.
Das Negervotum in Ohio beträgt
etwa 25,000 Stimmen, die sämmtlich
das republikanische Ticket stimmen. Un- i nachbarlichen Canal Dover, die Richards
ter gewöhnlichen Verhältnissen würde es so behandelt hat, wie alle ihre
mißlich um die republikanische Mehr-: Partci-CoUegsn. kommt in der letzten
heit stehen, wenn diese Heroen der In- Nummer mit der Versicherung heraus,
sie zähle sich zu dessen Freunden. Ja,
Schrecklich Aus Kansas wird aber zu jener Sorte, die man am besten
Heu nach Ohio offerirt, billiger als wie ius Pfefferland wünscht.
man es hier kauft. Und jetzt sollen!* Die elektrischen Wirke tn Caluil
Cleveland und Wilson schuld sein, wenn Dover, welche vor einigen Monaten den
Als letzthin die Populisten in
Sanders Schulhaus, nahe Gnadenhüt
ten, eine politische Versammlung ab
hielten, machten 4 junge Bursche ihrem
republikanischen Patriotismus durch
Lärm und Geschimps Luft,
verhaftet werden mußten, um 91
bekommen. Friedensrichter Wi
Gnadenhütten büßte nachher drei
ben um je 55 den vierten ließ er lau»
fen. Bei der Verhetzung, welche unsere
republ. County»
betrieben, wäre eS
dein, wenn mg»
ähnliches gehSrt
feit Wochen
zu verwun
flabfjlÄO
$ A
Die Gebrüder Spring & Holz-'
worth bezahlen den höchsten Marktpreis
27
ge
der
zer
für Kastanien.
—In der Rolling MiL dahin
rieth letzthin Thomas JameS mit
Hand zwischen zwei Walzen und
quetschte sich 2 Finger.
r— Beim Anstreichen im Hause No.
126 Ost-Hochstraße fiel E. P. Mathews
am Samstag von einer Leiter und
renkte das rechte Fußgelenk aus.'
Jum
Die „Tribune" läßt sich aus
Barnhill von einem gewissen demok.
Syndicat melden, das den famosen Pe
ter Spitzelbanm kaufen möchte, wenn
er zu kaufen wäre. Das ist felbstver
ständlich der blödeste Unsinn, aber ge
setzt auch den Fall Nur ein Narr kauft
etwas, das nichts werth ist.
Elmer E. Barkheimer von Boli
var wurde in die County Jail ver
bracht, weil er sich am unrechten Orte
als Metzger produzirtè. Er hatte sich
nämlich letzthin in den Stall eines ge
wissen George Bose geschlichen, dort ein
schönes Kuhrind geschlachtet, daS Fleisch
weggeführt und verkauft.
Eine Sammlung von 217 Pho
tographien, hübsche Ansichten aus der
Weltausstellung mit kurzem erklärendem
Texte, in bequemem Buchformate, kann
auf unsrer Office eingesehen werden.
Abonnenten können wir das Album für
den fabelhaft billigen Preis von 25
Cents liefern sonstiger Preis 50 Cts.
an der hiesigen Straßenfair ein Preis
im Lesen zugesprochen wurde, ist hier
mit gebeten, denselben in dieser Office
abzuholen.
An der Druckerpreffe de» Ohio
Democrat gmeih kürzlich der Lehrling
Charles Hyde beim Auflegen der Zei
tungsbogen mit einem Fuße in's Ge
triebe, wobei ihm ein Zehen weggerissen
und ein anderer schwer verletzt wurde.
In Kohlenmine No. 1 in Odbert
fiel letzthin Jacob Seibert. Waagmei
ster, aus einer Höhe von 20 Fuß auf
den Grund, und erhielt eine schwere
Wunde am Kopf, die er sich itn Fallen
durch den Anprall an eine Planke znge
zogen.
In der Liste neu zugesprochener
Pensionen und Pensionserhöhungen
I finden wir folgende Namen aus Tus
carawas County John App in Boli
var, Maria Aeschliman in Dennison,
Hester Hepfinger in New Philadelphia
und Leonard Kail in Uhrichsville.
Die außergewöhnlich vielen nächt
licken Diebstähle, die auch in Holmes
County an der Tagesordnung sind, ha
den die dortigen Commifsionäre veran
laßt, eine ständige Belohnung von 8100
auszuschreiben, für die Arretirung und
Ueberweisung eines jeden solchen Diebes.
Eine republikanische Zeitung im
Theil auch in Privathäusern ein-
aus 50 Cents reduzirt,
1. November an.
beginnend vom
Eine Coshocton Zeitung macht
darauf aufmerksam, daß es mindestens
seltsam sei, wenn die Prohibit!onisten
des dortigen County (auch des unsrigen)
sich mit der Eingabe ihres Tickets ver
spätet haben. Wollte man damit wohl
auf dem Umwege eines Versehens die
prohibitionistischen Stimmen der repu
blikanischen Partei in die Arme führen
In hellen Jubel brechen unsere
Kollegen von der andern Seite aus,
wenn sie wieder von einem Narren hö
ren, dem man seine Wolle um 15 Cents
abschwatzen konnte. Unter solchen Käu
fen befinden sich freilich manche, wo der
wirkliche Erlös um manche Cents höher
stand. Die 15 hatte nur als Wahlma
növer zu dienen.
Bei der Einmündung der Front
Straße in Ost-Avenue wurde anfangs
letzter Woche am Morgen früh das
Buggy des Rev. E. W. Cole dahier
vom Straßenbahnwagen ereilt, auf die
Seite geworfen und total demolirt.
Er selbst und sein Pserd entkamen un
verletzt. Der Rev. scheint das War
nungszeichen des hinter ihm nahenden
Straßenbahnwagens nicht gehört zu he
ben.
Während der, dem Himmel sei eS
gedankt, abgeschlossenen Wahl- Cam
pagne haben gewisse Zeitungen ihre
boshasten Angriffe aus den Kongreß
Kandidaten Richards ab und zu mit der
Versicherung überzuckert, daß sie an ihm
als Person und Bürger nichts ausznse
tzeu haben. Eine recht blöde Nothlüge
denn politische Prügel, mit denen man
dir den Rücken grün nnd blau schlägt,
schmerzen just wie die ordinären Prügel.
Die Spezies Demokratie, welche
Beriah Wilkins gegenwärtig betreibt,
ist unsrer republikanischen Kountypresse
während der eben abgeschlossenen Cam
pagne ein Herrenfrefsen gewesen. Der
Herr, welcher sich für die Bezahlung
schuldiger Steuern prozefsiren läßt, der
als Demokrat eine republikanische Zei
tung herausgibt der fortfährt die Cle»
velandfche Tarifreform zu verlästern
der aus Rache Zwiespalt in die demo
kratische Partei von Tuscarawas Coun
ty wirst der die giftigsten Post-Artikel
jeweilen prompt unsrer.republ. County
Presse zum Abdrucke zusenden läßt der
bei Besuchen in New Philadelphia eben
so prompt in der Tribune Office feine
Aufwartung macht nicht wahr, das ist'
eine nette Sorte von Demokrat!
Die ganz einzig auf ihrer Farm,
südwestlich von Westchester gelegen,
wohnende Wittwe Anna BrUmley, wur
de neulich an einem Abend von einem
Unbekannten niedergeschlagen und ihrer
Baarschast von 811 beraubt. Sie hatte
an jenem Tage Einkaufe in New Co«
merStown gemacht, welche ihr Neffe mit
feinem Wagen zu ihrem Wohnhoufe
brachte. Bald nachdem dieser wegge
fahren, paffirte der erwähnte Unfall
auf dem Höfraum. Die 60 Jahre alte
Frau kann keine Beschreibung des Räu
bers geben, da sie ihn nicht herantreten
sah und gleich beim ersten Schlag be
wußtlos wurde. Als sie wieder zu sich
selbst kam, blutete sie an mehreren Siel
ien und machte dann Alarm bei einem
Nochbarn. Born Räuber fehlt aber
jede Spur.
John Gtix. ewMerGsld«ck,wm
de im See in der
Dayton ertrunken au
»ttd wird vermuthe
.4
Gestorben.
«m 26' Oktober in West-Uhrichsville
James McMillen, ein geachteter Bewoh
her von South Water Str. im Alter
von 74 Jahren.
Arn 21. Oktober in Uhrichsville die
Frau von Levi Roß im Alter von 36
Jahren und 6 Monaten an einer Un
terleibsentzündung. Sie war die Mut
ter von 8 Kindern, von denen sich noch
7 am Leben befinden.
Am 26. Oktober in Dadersville,
Ala., W. A. Vogcly, ein Schwager des
Levi Grim dahier, nachdem er seit meh
rereit Jahren an der Schwindf ucht ge
litten.
Am 30. Oktober in New Philadelphia
die Fron von Jos. Centoben. Die
Verstorbene war eine Tochter von John
Feucht in Canal Dover und wurde auf
dem dortigen katholischen Friedhof de
graben.
Am 4. November auf der Farm sei
nes Sohnès in der Nähe von Canal
Dover John Deis, einer der ältesten und
geachtetsten Pioniere von Dover Town
ship. John Deis kam im Jahre 1840
nach den Ver. Staaten und ließ sich in
Dover Township nieder, wo er eine
Farm bewirthschaftete, bis er sich zur
Ruhe fetzte und feinen Wohnsitz in Ca
nal Dover nahm. Letzten Sonntag
besuchte er die Farm seines Sohnes
Jolm und dort sank er plötzlich todt zur
Erde, ein Herzschlag hatte seinem Le
ben ein Ziel gesetzt. Er erreichte ein
Alter von 77 Jahren und hinterläßt
eine trauernde Wittwe, 4 Söhne und
eine erw^chseve Tochter, sowie zahlreiche
Enkel.
i Danksagungstag.
Pfarrer G. C. Smith, Pastor der
lutherischen Gemeinde, wird die Iah
respredigt bèi der allgemeinen Dank
fagnngsfeier am 29. November halten.
Ter Gottesdienst findet in der Presb.y
tekianerkirche statt und wird der Gottes
dienst um 10 Uhr Morgens anfangen.
Es wird hiermit allen eine dringende
und herzliche Einladung gegeben, sich
an dieser Feier zu betheiligen.
'Spart einen Dollar.
Ihr könnt bei einem gewöhnlichen
Kaufe in meinem Putzladen soviel er
sparen. Ich verkaufe für baar und
wenn Ihr kauft so seid Ihr nicht ge
nöthigt, für solche Kunden, die nichts
bezahlen, mit zu bezahlen. Neue auf
geputzte Hüte für 81 und 81.50 und
Fi!zhüte 50 Cents.
Laura A. Mensel,
42I Nord 6. Dtraße, New Philo., O.
Der Schwinget in Lockport,
der am Freitag Nachmittag veranstaltet
wurde, ward vom schönsten Wetter be
günstigt. Es wurde recht gut geschwun
gen und das Kampfgericht sprach den
folgenden Schwingern Preise zu
Die ersten Preise im nämlichen Ran
ge erhielten: Göttlieb Badetscher und
Jakob Bühler.
3^ Preis: John Brown*,
4. Preis Martin Carlin.
5. Preis: Sam. Lederach.
6. Preis: John Herman.
Leider ist auch ein Unfall vokyëVom
men. Jakob Bühler hat nämlich beim
Schwingen einen Arm ausgerenkt.
Brieflift-.
Für die am 3. November endende
Woche blieben folgende nicht reklymirte
Briese auf der hiesigen Postoffice
Bedingungen: Alle Summen von
83.00 und darunter müssen baar be
zahlt werden. Für höhere Beträge wer
den Noten aus 9 Monate mit genügen
der Sicherheit angenommen. Die Ver
steigerung beginnt genau um v Uhr
Vormittags.
I. R. Kii tz,
Testamentsvollstrecker des verstorbenen
Isaac H. Kurtz, und
M. Edward Peacoâ
W^T^W' JWty^1 *wm w *-y^ ^wwz
V'~* VxV "v"^"
Nischen
1 s
Die Wahl im County.
Aus dem ganzen Lande kommen Be
richte über demokratische Niederlagen
und unser County macht dabei natürlich
keine Ausnahme. Nach dem republika-
Siege in 1893 folgte
ein
Rachenputzer.
Aus Speyer in der Pfalz wird ge
schrieben Der neue Wein des Jahres
1894 scheint alle frühern saueren Jahr
gänge noch übertreffen zu wollen. Die
„Schmeichelnamen", die man in den
Weingegenden dem neuen „Heurigen"
beigelegt hat, zeigen ben hohen Grad
von Verachtung, die ihm von den Wein
trinkern entgegengebracht wird. Wäh
rend die Bewohner des Rheingaues ihn
„Wei-Hei-Wei" nennen, um feinen bar
barischen Charakter zu kennzeichnen, hat
ein Speyrer Wirth für die Werthschä
tzung des „Heutigen" noch einen drasti
schem Ausdruck gesunden. Er servirt
den "Bitzler" in Kafseegläfern auf Plat
.ten mit Löffeln und als Gratisbeigabe
drei Stückchen Zucker Da es sei
nen Grundsätzen widerstrebe, dem Wein
Zucker zuzlisetzen, so überlasse er es je
dem einzelnen Gaste, sich seinen Neuen
nach Belieben selbst zu versüßen. Die
originelle Idee hat viel Lachen verur
sacht.
Die Regierung von Japan hat in
Chile den Kreuzer „Esmeralda" ange
kauft.
Vom Tode gerettet«
»Ich muß Hood'S Sarsavartlla toben, de«
•I ist eine wunderbare Medizin. Ich litt ,eh»
Jahre an
en6 Ohnmachtsanfällen. Zuweilen wurde ich
»an, steif durch falten Schweiß. Ich verausgabt«
eine große Menge Geldes auf ärztliche Behand
lung, doch ward mir keine Besserung, bis mir mein«
Tochter von Hovd's SarsaParUla sagte, und t*
begann es zu nehmen. Ich wog wenige* all 100
Pfund und war
Ein Bild des Glends.
Jeder, der mich sah, »achte, ich kön te keinen Mo»
•at länger leben. Jedoch begann ich mich sofort |u
erholen, nachdem ich mit Hood'S Tarsaparilla
begonnen halte, und nahm nach und nach zu. bis ich
jcfei Vollständig geheilt bin. Ich esse gut. schlafe
gut und bin bet ausgezeichneter Gesundheit»
Ach
weih, daß
food's Sarsaparille! heilt.
Anstatt jetzt todt,u sein, lebe ich und wiege 149
-ttfimb."—28 I. Elizabeth Messer, IS
Gast Barney Str., Baltimore. Md.
Hood'S Pille« sind reiu vegetabil, vollkomme«
larmU», stet» zuverlässig und von guter Wirkung.
Marktverich:.
(Korrigiert am 7. November, 1894.)
New Philadelphia Produkten-Martt.
Mehl V Sack
Buchweizenmehl Pfund
Buchweizensamen '•$ Bushel
Weizen Bushel
Corn
'äset
leesamen
Kartoffeln tune ....
"wiebeln
lolheu & Lake Salz Fa
Stindsteisch beim Viertel
Schinken $ Pfund
Seiten
Schultern
Butter .....
Eier $ Tntze»d
Unschlitt Pfund........
Schmalz •, ........
Bienenwachs, ........
Stttfebem
tianbfeift
Dan. Wyß, P.M.
-dftentliche Bersteiger««g.
Der Unterzeichnete wird auf der
Farm des verstorbenen Isaac H. Kurtz
in Goshen Township, Tuscarawas
County. Ohio, am Donnerstag,
15i November 1894, das gemeinsame
Eigenthum des verstorbenen Isaac H.
Kurtz und Edward Peacocks öffentlich,
versteigern lassen. DaS Eigenthum be
sieht aus Pserden, Rindvieh, Schafen,
Schiveinen, Stroh, Corn-Futter, Heu,
Korn. Hafer. Wagen, Geschirren, Pflü
gen, Eggen. Mähmaschinen, Bucket)
Binder, Sämaschine und vielen andern
Artikeln.
... ..
Lumpen ....
Heu loiti»:.......
Wasserkalt Faß
«alt ..
Byps
Calcined Pflaster Faß..
Portland Cement ..
Hühner Pfund
~A 'v*~ "fr*V y
noch
größerer in 1894. Die Republikaner
haben eine Mehrheit von über 600
im County. Sie erwählten alle
ihre Kandidaten auf dem County Ticket
mit Mehrheiten von 100— 800 Stim
men und damit haben sich die Republi
latter die volle Controlle über das Court
haus erobert und es steht ihnen nichts
mehr im Wege, die Reformen durchzu
führen, die sie uns schon so lange ver
sprachen und von deren Anhängern wir
schon so schöne Proben gesehen. Nä
here Einzelheiten über die County Wahl
werden wir in unserer nächsten Nummer
Eie^ Butter,
Der Bode»
don Ueberröcken
4
so
»fund....
50
4
l''''
1
16
00
35
«.
Ehlcago.
Wei^nmehl Faß 40-2 50
wei»en y «ushel 58-53
Roggen 40—47
Corn '.Lf 50—52
Haser 28-29
limotWarnen PBushel 8 80
Timothyheu per To»« 00—14 00
WolleG Pfunb 19—22
fcüute 4—5%
lata 2—3
Nindvith W ftvtncc... S 50-5 00
Schweine ....
é
(X)—4 70
Schaf» 1 50-2 85
WeiznrmeN Fas,
Weizen
V
its
Pittsburg.
Weizenmehl Faß ... 40-B 50
Weizen V Bushel
Sioggen
Corn .».n,
foaltr
Bohnen
...V.
«iivtoffeSn ver Faß.
Sier O Tuveud ....................
Butter Pfuud
Aepfelschnih«,
Federn
ponig
Rindvieh U (entner....
1
Schweine .................
Sqafe
Heu Tonne ...........
SS
Vufhel ..
Roggen
Corn
Hafer
Gier P» Dutzend ....
PsA«d ...
Butter
me
I«'«
Centner
on»«
SO-» 76
56—67
60-»l
55-«
x"-
*öii Kibertv Otr.
im
Fünften Distrikt
Staates
60
Staat Ohio.
Fünfter «reisgerichtSdistrM
Es wird hiermit angeordnet, dah die Termine der Si
Hungen deÄ Kreisgenchts sür die verschiedenen Counties
dem genannten Distrikt sür das Jahr 1895 wie folgt
festgesetzt sind:
In Wayne County, am 12. Februar und am 24.
September.
In Stark County, am 26. Februar und am 81. Sep
tember.
In Knox County, am 19. März und am 7. Otto»
bet.
In Kiefing County, am 26. März und am 14. Otto.
der.
In Muskingum County, am 16. April und am 21.
kto
am 80. April und am 28.
Oktober
I» Morgan County.
Oktober.
Sendet Lure Produkte an
heraus-
Sehen Sie die Preise, die wir machen:
Gute, schwere MännerUeberröckc $2.00
Gute, schwere Knaben Ueberröcke 1.50
Gute, schwere Kinder Ueberröcke 1.00
Gute, schwere Unterkleider 25
Es bezahlt Sit, imfert SIO
Ueberröcke und 50 Cents Un
terkleider zu sehen, es fitiK die
besten/die wir noch geschm.
G. Senhauser & Söhne.
Zeittabelle der Sitzudge»
des
Kreis Gerichts
No°
In Telaware County, am 11. Juni und am 17. De
zember.
Diese Termine beginnen vormittags um 9 Uhr.
9—10
40—60
IL—I»
Staat Ohio.
TuScarawas County,
00-5 00
R(tg B«rl.
(•tea*)
W-91
18—1»
10—34
10—18
7
100—IS
....
um 0 Uhr.
9—26
Nichter.
W'-'..
Ich. S-'wntt FT#W" N» iMlflwMM« 1*
dem fünften fttft«t»cterichtbiitnkt in dem und für
daS
genannte County, deiche,»ige Ijiniut, dak die ob me
Abschrift über die Zeit der Sitzungen des imiogmd)»
in dem fünften KreiS-Serichtsdistr,kt von Ohiv. fur oel
Jahr A 1805, eine getreue Copy des Origuials der
Bervrdunno, ist. die tu der Office des Clerks ver borg«»
nannten tiuuii aufbewahrt wird.
3um Zeugnis Iricöoti unterschreibe
ich lueruntec meinen 9ianitit und 'etze
da» Sil gel des genaiintei Gerich»
ha»». So «flächen zu New •tibilabel
chlWa, Ohio, am 1. Oktober, A. D. 1894.
Lyman Hardman,
|(e*l lw« $*U«aB»ol «WRtl, O.
wi-, :rp^ r^ ^spTL
js-'-^ J* •--*—-y -V- '\-T,^-"
DWurg,
und ihr bekomm
Die höchsten Baar Preise
Sie kaufen direkt oder nehmen auf Commission A
Ms,
tossein, Getreide, Häute?c. :c.
für das
achte Common Pleas Distrikt bei
etaaUsO hio.
In einer ^Sitzung der Richter des Common PleaS
Gerichtes in dem genannten Tistrlkt. die am dritten
Dienstag im Oktober des Jahres A. SD. 1894 ii: Cam
bridge stattfand, wurde verordnet, dah der Beginn der
Termine des Common Pleas Berichts in den verschie
denen Counties des genannten Distrikts wie folgt (est»
»»setzt ist
tember.
MuSkingum County.
Oktober.
i! -Ä
'i
^iF
Geflügel, Aepfel, Kar-
U s
Ganze Wagenladungen eine Spezialität.
9-
Schickt für unsere Preisltße.
Vs
V,-
ans den Preisen
Unterkleider«
Zeit der Sitzungen
de»
10.
September.
Guernsey County, 5. Februar, 6. Mai und 8. Otts*
der
Harrison County, & Januar. 2. «prU und 3.
Sep­
tember.
Jefferson County, 5. Februar, 30. April und 1. Dt*
tober.
9,
7. Januar, 8. April und f.?
Januar. 9. AprU und 10.
Januar, V. April und 16.
Jeder Cvurttermin beginnt Vormittags um 9 Uhr^ .P-L
KM wird verordnet, datz die Arbeit der WbHaltung
der Termine des Common Pleas Gerichts wie folgt
unter den Richtern des genannten Distrikts vertheilt
wird:
In Belinvnt County durch Richter John B. Dri«»
und feinen Nachfolger.
In den Counties TuScarawas. Harrison und Jeff«»
son bind) d.e Richter John A. Mansfield und st.
Douthitt und deren Nachfolger.
Cs wird ferner verordnet, datz der Clerk der Comm»
Pleas Court von Guernsey County beauftragt sei dem
Staatssekretär eine Abschrift der vorstehenden Stiir
ordiiung über die Zeit der Abhaltung der GerichtSter»
mine tu den verschiedenen Counties in dem Distrikt
übermitteln soll.
SS wird verordnet, dah Richter William Chamber»
beauftragt und bestimmt ftt, die Ausführung der oßi
gen Verordnung zu überwachen und überhaupt ixfle
Oblufl«ultitiu zu erfüllen, die ihm als dem AuMM
ffttyrenbtn Richter zufallen. W
William Chamber»,
K. R'
—empfiehlt sich ail—
Öffentlicher Notar.
SdSrtltWB
W
W
t* «Rett tlelle* »eutfchln*!«,
IfwKI#
d#
s»l Ni e*lNt| etet eNiütttitt.

Mew Phtladel»»»«, 7. lUtmnlef, 1894.
Was McClure während der ab-
Elisabeth Humrickhouse, welcher
en hei math in
edie
Heirathspewilligunge«.
Louis Wendling Sophia Renner.
Samuel F, Patterson Melissa Black
well.
Jsckson B. Barmger—Ida A. Shaffer.
Wm. H. Vogt?^ Katherine A. Welty.
Chas. E. Neighbor—Hattie M. Daug
jp«. herty.
John F. Beanâ Jennie Dilley.
Franklin Hoovex Estella Seese.
John B. Alwood— Emma I. Dewitt.
Jeff« M. Brumhack t- Belle A. Staley.
Tpomas Stenart.
Mary Willson.
Sani Witze. ....
E. F. Smith/
John W. Schultzx'
Ernest S. Ralsto».
Mattie Nolan.
Mrs. Thomas Qninn.
John Miller.
John W. Hill.
MrS. Hamilton. .
August Machest, f-r
Andrew Machest.
John B. Kelly.
Frank Elea.
Frank Brannan.
David A. Boyd. z'è'.
Annie
Mrs. Elizabeth Moaner
Baltimore. Md.
Neuralgia und Dyspepsia
....... 70-75
........ 33
5 50
......... 60
..... ... 80
.....1 [email protected] 30
......... »-7
......... 12
......... 8
...... 7
........ 20
....... 18
4
1 00
1 50
S 25
*00
7
»I 62—58
84—85
70—1 90
1 60-1 15
19-20
A. D. 1895.
......... 11
20
...........18
In Fairfield County, am 8. Januar und ant 10.
September.
In Richland County, am 15. Januar und am 17.
September.
In Coshocton County, am 8. Mai und am 5.
vember.
In Ashland County, am 7. Mai und am 12. No.
vember.
In HolmeS County, am 14. Mat und am 19. No
vember.
In Tuscarawas County, am 21. Mai und ant 26.
November.
In Perry County, am 28. Mai und am 8. Dezem
der.
In Morrow County, am 4. Juni und am 10. De
zemder.
18. September, 1894.
4 tX)—5 CO
1 00—2 75
I 00—12 50
Charles FoVett,
John W. Zenner,
Julius S. Pomerene,
Iâr A. D. 1895.
Belmont County, am8. Januar, 16. April und
Morgan Coenty, 7. JemNtt, 8. April, unit
Common Pleas Gericht?
Noble County, 8.
tember.
Tuscarawas County, 8.
September.
In den Counties Muskinguni. Morgan. Noble und
Guernseh durch bte Richter Will,am B. Crew, Willtam
Chambers und Gilbert D. Munson und deren Nach»
solaer.
William B. Crew,
7 Job« B. DriggS,
John A. Mansfield,
ttlterj Munso«,
Richter.

xml | txt