OCR Interpretation


Der Deutsche beobachter. [volume] (New Philadelphia, Ohio) 1869-1911, November 28, 1894, Image 8

Image and text provided by Ohio History Connection, Columbus, OH

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn86063815/1894-11-28/ed-1/seq-8/

What is OCR?


Thumbnail for

Der Deutsche Besuchter.
tni*6emit«, 38. HeVtwler. 18M.
Wollt Ihr billig ttitfaitfrtt, so
Hcht zu Burn sides. 30
Unser Common PleaS Gericht
.wird feine Sitzungen am 8, Xegmbcr
Webst aufnehmen.
Kleiderstoffe und WttM werben
ttslia verkauft bei
30 John W. St ins ep.
Burn side hat die preiswürdigsten
trämpfe für Damen und Kinder in
Stadt. 30
Die Post'Office wird am Dank
ffltViiMätu^e Mvrgens von 7 9 und
Nachunttu^s von 6 7 Uhr offen sein.
Kirche, welches letzten Tonnerstaq Abend
im Hagle Hall gegeben tvurbe, war gut
besucht i«it ergab einen Reinertrag von
$70.
Elisabeth Breitenstein von Canal
Ppver ward vor den Probate Nichter
gebracht und irrsinnig befunden u«D
ward die Uebel sillmmg derselben nach
Asyl angeordnet.
,— tzs heißt, mit Anfang des näch
st«, Monats solle wieder ein allgemei
»er Kohlenstrrit beginnen. Inwiefern
vie diesigen Kohlennunen dadurch be
Jktwn werden, laßt sich zur Zeit noch
nicht bestimmen.
c^n Port Wasliinton hat am letz
W» Smnltag Pfarrer Robert Clewell,
der Okisiltcht* der Herrcnhuter Gemein
de, seine Abschiedspredigt gehalten. Er
geht mich Betlisaide in Minnesota, wo
sich eine neue Herren huter Gemeinde ge
bildet hat.
£., E. Burnside hat von G.
Gsjoch das von letzterem bisher als
Confeciionär benutzte Perkausslokal
gemiethet und steht gegenwärtig im Be
griff, sein Geschastslokal bedeutend zu
vergrößern, um Raum für die Ausfiel«
hing feiner riesigen Auswahl von Waa
ren aller Art zu gewinnen.
Letzten Mittwoch Nachmittag ent
gleiste in Folge zu schnellen Fahrens
bei der Curve am Beginne bet Cst-Ave«
nue ein Wagen der Straßenbahn und
fuhr gegen einen Wasser-Hydranten
und riß denselben um, so daß die Was
frrleitung aufgerissen wurde und daS
Wasser sich stromweise in die Straße er
goß. bis die Leitung abgeschlossen wer
lim kennte.
stätten in Dennison beschäftigten Arbei
ter A. B. Vaughn, einem einzelstehen
den älteren Manne, blieb jüngst beim
Essen ein Stück Fleisch im Halse, just
über dem Mageneingang, stecken. Er
scheint die Sache etwas leicht genommen
zu haben und zog erst anderen Tages
einen Arzt zu Rath. Diesem gelanq
eS bald, die Speiseröhre freizuma
chen, allein inzwischen hatte eine Ent
zündung eingesetzt, die für den Mann
leicht gefahrliche Folgen hätte haben
können und ihn nahe an die Thore des
Todes brachte.. In solchen Fällen
settle man sofort einen Arzt rufen.
Auf der C. L. & W. Eisenbahn
ist seit dem 18. d. ein neuer Fahrplan
in Kraft getreten.' Sonntags fahren
keine Passagierzüge mehr und an Wo
chentagen gehen dieselben von hier ab
wie fotgt:
N ö i
v.vv oTTT.
0
SjldUch
Letzte Woche wurde Isaak Fulk
von Straßburg im hiesigen Probate
Gericht irrsinnig befunden und seine
Ueberführung nach einem Asyl ange
ordnet. Hiezu mußte jedoch erst eine
Bewilligung zur Aufnahme erlangt
werben, da Tuscarawas County die
Zahl der ihm zustehenden Aufnahme
berechtigten bereits überschritten hat,
bis diese jedoch eingeholt war, wurde
Fulk, der verschiedene Drohungen von
Brandstiftungen gemacht hat, nach der
Jail gebracht. Am letzten Freitag
wurde der Geisteskranke nach dem Asyl
befördert, wo er schon nach zwei Togen
starb. Tie Leiche wurde nach Straß
bürg gebracht, wo heute da* Stuftrabt«
gängniß stattfindet.
Ueber die Pike Run Affaire ent-
nehmen wir dem „Chronicle" Nachtrag
lich noch folgendes Tie Aufregung in
Pike Run hat noch nicht vollständig
nachgelassen. Morgans Vater und Bru
der sollen eidlich Rache geschworen ha
den und da sie als verwegene Männer
bekannt sind, so ist leicht noch veiterer
Trubel zu erwarten. Es gingen dies
falls die wildesten Gerüchte um, doch
erwiesen sich alle als ungegründet. Mar
fhal Just hielt sich einige Tage außer
halb Pike Run, in Canal Dover und
Uhrichsville auf. ist jetzt aber wieder zu
rückgekehrt. Em dortiger Bürger sagt
uns. daß die Stimmung in Pike Run
getheilt fei, der bessere Theil halte zu
Just, viele Kohlengräber seien ihm aber
feindlich gesinnt. Just ist ca. 33 Jah
re alt, bekleidet feine Stelle seit 5 Jah
ren und hat sich als tüchtiger Polizist
bewiesen. Dem auch in anderer Bezie
hung nichts zur Last gelegt werden
samt. Er wohnte früher in Canal Do
ver, wo er eines guten Rufes sich er
freute. Man glaubt hier nicht, daß
»hm im (Berichte viel geschehe« wird.
Mayor Oliver ist energisch demüht, die
AufreHMg zu unterdrücken und hat be
Kits mehrere Verhaftungen von Leuten
vorneh«ev lassen, welche Drohungen
6oen $»t auftqeftofcn bebe».
lÂHi
Burnside verkauft seine Waaren
billiger als irgend ein anderer Store in
der Stadt. 30
Verlangt 95000 7 Prozent
Zinsen. Kleinere Summen werden an
genommen und in gleicher Weise ver
zinSt. Nähere Auskunft in.dieser Of
fice. ts
Jetzt ist die Zeit, billige Ellen­
waaren zu kaufen, da wir unsere Preise
bedeutend, heruntergesetzt haben.
Kommt und überzeugt Euch selbst
30 J' W. Kinfey.
Die Straßenbahn hat unmittel
bar vor dem Sherman Hotel ein neues
Ausweichgeleise zum Kreuzen der Wa
gen, erstellen, dagegen jenes bei dem
Miller'schen Hause an yairstraße ein»
gehen lassen.
Das schon feit einigen Jahren in
Arbeit stehende Doppelgeleise der Pan
Handle Bahn von Pittsburg bis Co
lumbuS wird in naher Zeit zur Vollen
dung gelangen. Die Geschäftsdepres
fion der letzten zwei Jahre und der da
raus entstandene Rückgang des Bahner
trägnisses habet» die Arbeit immer wie»
der verzögert.
Es gibt zwei Arten menschlicher
Schönheit die eine ist eine Gabe der
Natur, welche sich in der goldenen Zeit
der Jugend zur höchsten Blüthe entfal
tet, aber bald verwelkt die andere bil
bet sich still und bescheiden im Innern
sie nennt sich Herzensgüte und begleitet
den Menschen unumveltt bis zu seinem
Abscheiden. Die zweite, wird seltener
getroffen, als die erste.
Turkeys sind diesen Herbst über
all sehr zahlreich vorbanden und infol
gedeffen dürfte ihr Preis tiefer gehen,
als es feit manchen Jahren der Fall
war. Jetzt wissen mir nicht, sollen wir
die demokratische Administration de
glückwünschen, dyß sie die Turkeys so
gut gerathen ließ, öder sollen wir sie
schmähen, daß sieben Preis so tief fin
ken läßt
Der „Reporter" druckt in letzter
Nummer Tuns wöchentliche Geschäfte
Übersicht in ihrem ganzen Inhalte ab.
Sie beginnt mit dein Satze „In bei
nahe allen Geschäftszweigen macht sich
eine graduelle Besserung, bemerkbar."
Vor der Wahl schrieb bekanntlich das
Blatt, daß es ohne zu lügen nichts vyn
einer Geschäftsbefsetung sagen könne.
Es ist daher sehr erfreulich, daß e» auch
beim Reporter „gebessert" hat.
In Midvale sollen, wie wir ei
nem.englischen Wechselblatte entnehmen,
drei Herren mit dviir Bau eines kleinen
Dampfschiffchens sich befasien. auf dem
sie dereinst eine Vergnügungsfahrt nach
New Orleans zu machen gedenken. Von
Midvale aus wird die Fahrt auf dem
Canal erfolgen bis Dresden, unterhalb
Coshocton dort wird in den Mliscin
gum eingebogen, um alsdann auf den
Wassern be$ Ohio und des Mississippi
ins sonnige Louisiana zu steuern.
T«- In Massillon fand der als Tramp
das Land durchziehende farbige Barbier
Thomas Johnson aus Uhrichsville am
Sonntag einen plötzlichen Tod. Er
befand sich aus einem Güterzug der Ft.
Wayne Bahn unb versuchte, während
der Train langsam über die Trestelübcr
brückung der Tremont Str. fuhr, abzu
steigen der Sprung mißlang, er prallte
im.Fallen mit dem Kopf an einen Bal
ken und mit gespaltenem Schädel und
gebrochenem Genick stürzte er tobt auf
bie Straße hinunter. Ein Geführte,
Frank Blue, fprang ebenfalls,pb, ent
kam aber unverletzt. Johnsons Eltern
wohnen in Cabjz.
In New Comerstown ist ein lanb
wirthschaftlicher Verein im Entstehen
begriffen und ein gleiches-wird auch hier
in New Philadelphia angestrebt. Vor
einigen Jahren bildete sich ein solcher
Verein in Canal Dover er schien sich
großer Theilnahme zu erfreuen unb fe
sten Fuß fassen zu wollen. Leider ge
rieth derselbe aber bald ins Fahrwasser
der Politik und untergrub sich dadurch
seine Lebensfähigkeit. Wenn land
wirthschastliche Vereine ihren Zweck nicht
aus dem Auge verlieren und ausschließ
lich auf dem Gebiete landwitthschastli
cher und sozialer Fragen arbeiten, so
sind sie »oh großem Nutzen unb ist de
ren Entstehen daher sehr zu begrüßen.
An übergroßer Bescheidenheit ist
noch keiner der amerikanischen Politiker
erkrankt. Bekanntlich beanspruchen jene
auf Seite unsrer Gegner das Verdienst
der ganzen riesigen Entwicklung unsers
Landes. Allein nüchtern betrachtet: Ha
ben i e die Schätze an Kohlen und Er
zen in unfern Boden gelegt Sind sie
die Gnomen, die in unterirdischen Kam
mern das köstliche Gas und das die Welt
erobernde Oel bereiten Haben sie
die Einöden bevölkert, das Land urbar
gemacht. Straßen und Schienenwege
angelegt Wo sind die Fabriken, die
sie errichtet, die Städte, die sie erbaut,
die Farmen, die sie in fruchtbare Gär
ten verwandelt? Nein und nirgends
sie verstehen höchstens da zu ernten,
Andere gefäet haben.
In New Comerstown haben eine
Anzahl Personen sich zusammengethan,
um gegen gewisse Arten grausamer
Thierquülereien auszutreten. Da gibt
es z. B. Leute, welche Geflügel, das sie
zu Markte bringen, in ganzen Bündeln
an den Füßen zusammen binden, wie
man gewiße Gemüsesorten zusammen
knüpft, und welche keine Ahnung zu ha
ben scheinen, wie qualvoll die Thiere
darunter oft stundenlang unb wehrlos
leiden muffen. Dem will nun dort ent
gegen getreten werde». Wir haben al
ladings Gesetze gegen Thierquälerei.
aber wie werden sie vollzogen Auf
diesem Felde humanere Gefühle im Volke
zu pflanzen, wäre eine schöne Aufgabe
für Geistliche und Lehrer sie würden
damit auch eine Veredlung des BslkeS
selbst bewirken, den» wer sich der Thiere
erbarmt, dessen Herz ist auch jeder «tt»
dem bürgerlichen unb christlichen Tu
tzMd gefrtfnet,
m:
Lifiv
Sehet die Glaswaaren, die Burn
fide auf feinen 5 & 10 Cents Tischen
ausgestellt hat. 30
Die Frau vm Samuel Voegely
in Lockpört hat eine Pension von él2
per Mongt^ bewilligt erhalten, ebenso
jedes ihrer 3 Kinder $2 per Monat.
Unsere Prämien Kalender sind
fertig und können von denen, die dazu
berechtigt find, in dieser Office abgeholt
werden.
Die C. L. & W. Eisenbahn hofft
ihre direkte Verbindungslinie nach Cle
veland noch vor Neujahr fertig zu brin
gen und in Betrieb setzen zu können.
Geht zu Beiter fc Lytle, wenn
Ihr Grabsteine unb Monumente wollt.
Dieselben bezahlen keine hohen Prozente
an Agenten und können billig verkau
fen^ ts
Der gegenwärtige 14tägige Zahl
tag des Ardeiterpersonals in hiesiger
Rolling Mill bringt ca. $5100 Baar
schast unter die Leute. Die Nägelsa
brik zahlt für bie gleiche Zeit ungefähr
$2500 aus.
Es ist eine bezeichnende Thatsache,
daß schon heute, wenige Wochen nach
der Wahl, einerseits die republik. PolK
titer von ihrem thurmhohen Siegcsju
bei stark herabgestiegen sind, anderseits
die geschlagene bemokratische Partei mit
kühler Nüchternheit sich wieder aus die
Füße stellt.
Eine Sammlung von 217 Pho
tographien, hübsche Ansichten ans der
Weltausstellung mit kurzem erklärendem
Texte, in bequemem Buchformate, kann
auf unsrer Office eingesehen werden.
Abonnenten können wir das Album für
den fabelhast billigen Preis von 25
Cents liefern sonstiger Preis 50 Cts.
und 19.) der letztes Jahr noch eine kleine
Mehrheit für John A. Buchanan ab
gab, (welche diesem aber durch die Stu
pidität von Wahlbeamlen in Coshocton
County verloren ging) gibt dieses Jahr
dem republikanischen Stgatsticket eine
Mehrheit von übet 2000 Stimmen.
Eine Tasse trüben Kaffees ist
nicht gesund ebenso wenig eine Flasche
trüber Medizin. Eines der Kennzeichen
eines zuverlässigen und richtig zuberei
tele» Blutreinigungsmittels ist das, daß
es frei von allem Satze sein muß
A y e s Sarjaparilla ist immer
hell und klar, weil es ein Extrakt ist
und nicht eitl Absud.
Bob McMillen «entlief letzthin
mit Hinterlassung einer Schuld für
Kost und Logis im hiesigen Broadway
Hotel im Betrag von $21 und ver
schwand nach Carrolton. Marshal
Frew überbrachte ihm hierauf einen
„freundlichen Grnß" von Herrn Föhl,
was ihn veranlaßte, prompt zu bezah
ten. Er hätte?S kürzer haben können.
Wir lieben im Sommer den
Trunk Wasser kalt und frisch, im Win
ter den Kaffee heiß und erwärmend
Laues Waffer spucken wir Svmmeis
und Winterszeit aus. Also auch in
der Politik. Lanwafferthnm ist uns
verhaßt es gleicht dem ungesalzenen
Brod, oder dem Soldaten, welcher sich
im Gefecht hinter einen Baum drückt,
oder sich hinter einen Strvhhausen ver
steckt.
Trampsbeginnen schon vor Ein
tritt'bes Winters zahlreich zn werden.
In einer der letzte« Nächte waren nicht
weniger als 23 im Gefängniß des Stadt
hauses einlogirt. Unser Mayor hat
infolge dessen an verschiedenen Stellen
Plakate anschlagen lassen, in welchen
Tramps gewarnt werden, hieher zu
kommen, mit der Drohung, sie ins Ar
beitshaus zu schicken, wenn solche der
hiesigen Polizei in die Hände gerathen
oflten.
9!u5 den Verhandlungen unsers
Stadtrathes entnehmen wir, daß der
elbe einen Vertrag mit dem neuen Ar
beitshaus von Stark County zur Ueber
nähme von Verurtheilten aus hiesiger
Stadt abgeschlossen hat. Die Anstalt
erhält per Person und Tag eine Ent
Schädigung von 40 Cents im ersten Mo
nat, für den zweiten Monat $2 per
Woche nnd übernimmt die Transport
kosten des Sträflings für eine Route ab
New Philadelphia.
Mais hat seinen Paritätspreis
mit Weizen nicht beizubehalten vermocht,
wie sich jetzt herausstellt, weil unsere
Südstaaten alle eine ausnehmend gute
Ernte gemacht haben. Weizen hat sich
seit einigen Wochen um 2 bis 2j Cents
gebessert während der Preis damals
sich in Chicago um die Ziffer 51 herum
bewegte, ist er jetzt auf 53 bis 53è vor
gerückt und schwankt von hier bald auf
balb abwärts. Immerhin ist bie Ten
denz einer weitem kleinen Steigerung
günstig.
Aus der an anderer Stelle ent
haltenen Uebersicht der Geschäftsthätig
keit unsers Common Pleas Gerichtes im
September November Termin ist die
bemühende Thatsache ersichtlich, daß das
Gericht in biefer kurzen Zeit nicht wem
ger als 27 Ehescheidungen auszuspre
chen in den Fall kam. Das entspricht
vielleicht der doppelten Zahl leichtsinnig
eingegangener Heirathen. Wie viel
Unglück und welch große Zahl getäusch
ter Hoffnungen schließt tiefe Ziffer 27
in sich
Die Wheeling ck Lake Erie Dahn
gefellschaft ist zur Zeit damit befchaf
tigt, eine Verurtheilung jener Arbeiter
zu erwirken, welche während des letzt
jährigen Kohlengraberstreikes eine oder
2 Brücken bei Sherodsville, Carrol Co.,
zerstört haben. Eine erste Verhand
lung vor der Anklagekammer des be
sagten Countys endigte mit Zurticktm»
sung der Anklage, da die Zeugen ver
höre keine genügenden Beweise zur Be
gründung derselben ergaben. Die
Bahn sammett jetzt weiteres Beweisma
terial.
's -y
G-ftorbe«.
Enrfé. November in Gnadenhütten
Wittwe Eliza Stocker im Alter von 75
Jahren, 7 Monaten. Die Verstorbene
war zweimal verheirathet ihr zweiter
Gatte ging ihr vor Jahren im Tode
.voraus. Von drei Kindern aus erster
Ehe mit Abraham Shamel ist noch eine
Tochter. Frau Howell, am Leben, zu
welcher sie gezogen, nachdem fie Wittwe
geworden war.
Am 19. November in Sugarcreek
Township Levi Bidble, ein angesehener
Bürger von 75 Jahren, eine betagte
Wittwe unb eine bei dieser wohnende
Großtochter hinterlassend.
Am 19. Nov. in Biases Mills Wittwe
Mary Widmer, 44 Jahre 9 Monate alt,
im Hause, ihreS UochtermanneS, M.
Ecterty.
Am 15. November in der Nähe von
Tuscarawas Katharina Marti, geb.
Wmzenried, Wittwe von Beueditt
Marti, im Alter von 83 Jahren.
1994.
Werther Beobachter
Kaspar Better, welcher am 14. d.
einen Schkagonfall hatte, ist am 23. d.
gestorben unb würbe am 25. in Phi
lipsburg begraben. Der Verstorbene
ist am 24. Dezember 1827 in Weilheim,
Oberamt Kirchheim, Würtembetg, ge
boren, wanderte in 1852 nach bett Ver.
Staaten aus und verheiratete sich am
26. März 1854 mit seiner Ehefrau,
die jetzt nach 40jähriger glücklicher Ehe
uin ben Hingeschiedenen trauert. Ru
he sanft! H.
Werther Beobachter
Am letzten Mittwoch, den 22. d.,
kam der Farmer Hariso« Keller, welcher
etwa 3£ Meilen östlich von hier wohnt,
mit einer vierspännigen Fuhre Weizen
nach unserer Stadt. Aus bem Heim
tuege lief er eine Strecke neben seinem
Fuhrwerk her, unb wollte sich bann
auf's Sattelpferb fetzen, wobei sich ber
Sattel löste und der Mann unter das
Pferd siel utib, schwer verletzt wurde.
De,r Verletzte liegt in kritischem Zustand
im American House. Doktor Garret
hat ihn in Behandlung.
Fräulein Marie, Tochter von Jakob
Maurer, Sen.ist schon seit mehreren
Wochen schwer krank. Sie ist als Leh
retin in Zocir angestellt unb wirb ihre
Stelle gegenwärtig von ihrer Schwester,
Fräulein Lotte, versehen.
In vorjger Woche würbe das Dach
der deutschen Kirche mit Schiefer ge
deckt, wobei Martin Helwig verun
glückte. Der-junge Mann siel aus ei
ner Höhe von etwa 30 Fuß vom Dache
herunter er siel gerabe auf bie Füße,
die er sich schlimm verstauchte, so baß
er sich ber Krücken bebienen muß. Et
trug Gunttnstiefel, bie von ber Wucht
des Falles wie Seifenblasen zerplatzten.
Heute Morgen starb ganz plötzlich
in Straßburg vor dem Store der Ge
briidtr Gerber John Pfau, Sohn von
Georg nnd Marie Pfau, im Alter von
38 Jahren. Derselbe litt schon seit
länjMxi Zeil, „am AUmü. Näheres
spät#,
TT
Bei Better & Lytle könnt Ihr die
besten und billigsten Grabsteine und
Monumente laufen. tf
Auch die jüngste Wahl eines Mit
gliedes des Kreisgerichts im fünften Di
strikte ist zum erstenmal scit betn Beste
hen des Gerichts republikanisch ausge
fallen. Adams aus Zanesville ist der
Gewählte. Das Gericht wird nun
vom 1. Januar 1895 an bestehen aus
ben Herren Pomerine von Coshocton,
Jemter von Mansfield und Adams von
Zanesville«
An Stelle des Herrn Daniel Fair,
Kommissionär in Coshocton County,
welcher, wie in letzter Nummer gemel
bet, butch einen traurigen Unfall sein
Leben verlor, ist John A. Hanlon in
Coshocton zum Mitglied genannter Be
hörde ernannt worden. Der Gewählte
ist Geometer und bekleidete vor ca. 20
Jahren die Stelle des Landmessers in
Coshocton County.
Ueber das Rauchen fetgi ^ftrrrer
Kneipp „Wer gar nicht raucht, ist am
Besten d'ran. Wer aber keine Cigarre
vertragen kann, ist auch aus dem Hund."
Ein entsetzlicher Unglücksfall er
eignete sich kürzlich in Liedolsheim, Ba
den. Als ein Landwirth mit dem
Stallreinigen beschäftigt war und den
Mist mit der Heugabel zur Thür hi
nauswarf, wurde das 4| Jahre alte
Tochterchen beim Bvrüberfstringen von
einem Zinken der Gabel getroffen. Das
Eisen drang durch die Wange unter
dem Auge hindurch in das Gehirn.
DaS Kind starb of ort.
Der Knabe Charles Hart, welcher
der von uns vor einigen Wochen gemel
deten Ermordung zweier Kinder (bei
Pauldiyg, 0.) verdächtig war, hat ein
Gestândniß abgelegt. In Gegenwart
des Sheriffs und zweier Geheimpolizi
sten erklärte er, daß er die Kinder, nach
dem er sie vergewaltigt, etmorbei habe.
Das Messer wurde an von ihm angege
benem Platze aufgefunden.
it.
Wir geben in Nachstehendem eine
kurze Uebersicht der Geschäftsthätigkeit
des oben genannten Gerichtes in letzter
Sitzungsperiode. Der Termin wurde
am 11. September eröffnet und schloß
am 14. November, 47 Gerichtstage um
fassend.
i v i l- o z e s e
Bei Beginn des Termins standen
254 Fälle auf dem Gerichtskalender, 5(1
kamen während desselben dazu, macht
zusammen 310 Fälle. Von diesen rour»
den 179 Fälle abgewandelt, so daß am
Schluß ber Periode sich noch 131 uner
lebigt fanden. Die Jury faß wahrend
25 Tagen und entschied 23 Fälle, 31
Fälle wurden fallen gelassen, 13 zurück
gewiesen, 31 bitrch gütliche Verständi
gung erlebigt unb 81 durch den Richter
entschieden. Außerdem behandelte ber
Richter 150 Anträge unb (Sittreben unb
bewilligte 27 Ehescheidungen.
Die Anklagekammer befanb sich tväh
renb 5 Tagen in Sitzung unb hörte in
35 Fällen über 100 Zeugen ab. In
21 Fällen faitben eine Ueberweisung
an's Gericht statt, während 14 Fälle,
als Unbegrünbet, fallen gelassen rour
ben. Von 42 Criminalfällen würben
10, die seit längerer Zeit auf bem Ka
leitber standen, abgesetzt, 10 endigten
mit Freisprechung, 3 wurden än's Pro
bategericht überwiesen, 3 durch die Jury
entschieden, 1 kassiert, in 12 Fallen er
folgte eine Scknldigerklärung und dem
gemäße Bestrafung und 3 Fälle find
noch unerledigt. Von den Verurtheil
ten erhielten 4 Zuchthaus-, 2 Arbeits
hausstrafen und 5 wurden mit Gcfäng
niß bestraft.
k 4, vV t-v
öiitt betlftiinbific Heilung durch
HOOD'S SiRSAPMILU.
Dies«? kommt von Herrn 3). M. Jordan, einen
frttbanfireneen Farmer und einer der angesehen
ste« Bürger von Otsego Co., N t).
„Vierzehn Jahre zurück hatte ich eine Attacked»«
Sbmngrteä und have seitdem an
Leber und Nieren
gelitten, welche? nach und nach schlimmer wurde.
Vor drei Jahren font ich so weit herunter, daß ich
lenrn gehen konnte. Ich sah mehr wie ein Ske.
let, denn rote ein lebender Körper cuS. Ich hatte
keinen Appetit und wahrend fünf Wochen aff ich
«tchtS wie Haferschleim. Ich war schrecklich
auHgezehrt und hatte nicht mehr Gesichtsfarbe wie
eilte Marmor-Statne Hood's Sarsaparilla
wurde empfohlen^ und ich beschloß, es zu versuchen.
Ehe ich die erste Flasche verbraucht hatte, spürte ich,
»av ich besser fühlte, weniger litt, die Entzündung
ter Blase hatte nachgelaiie«, die Gesichtsfarbe
stellte sich wi der ein und ich fing Ott, hungrig
au fühlen. Nachdem ich drei Flaschen genommen
hatte, konnte ich irgend etwas eisen, ohne daß ei
«ich schmerzte. Ich wurde sogar so hungrig, dah
MI fünfmal deS Tage? essen mtif te, Ich vm jetzt
v»llständg wieder hergesteLt.waS erkennen läßt.daß
»ih fühle wieder wohl und bin Wohl- Alle,
die mich seltnen, wundern sich, mich so wohl tu
feien. D. M. Jordan., privatisirender Farmer.^
HOOD'S PILLEN find echt vegetabil.
Uhren & Schmucksachen.
to
Hermann Scktoo
hat in Philipsburg ein Uhren nnd Schmuck«
Ihr spart «Selb, wenn Ihr
waarengeschäst eröffnet und
Eure Uhren, Wanduhren und Schmucksachen bet tljnf
repnrircti läßt. Alle Arbeiten werden ttt vorzügliche«
Weise besorgt und garautiri. Taschen- und Wand
Uhren saline Schmucksachen zu versauten.
Marktbericht.
(korrigiert am 28. November, 1894.)
Mehl Sack
Buchweizen,nehl Pfund
Buchiveizenjamen Bushel
Welzen V Bufhel
Hajer
Kleesamen
Äartufseln
Zwiebeln
Èoshen & Lake Salz V
Rindfleisch den» Viertel
Schulten Pfuud ...
Seiten ...
Schultern
Butter
Eier D? Dutzend
UnschUtt Pf«I»d
Schmalz
BieneuwachS
Settftbern
otiiS
Saig
•*V
Rilldvieh V (Senüut.......
S8f»
o#uy
«indvieh «cntnec..
Schw.Mt
Schafe
Heu V To«»«
.....
Landseift ...
Vumpen
Heu N Tonne
ÄasserkaU Fa»
Half .. .i
't .4)
1011 Ktverttt
John NLgely, Sr.
4
55
50
32
6 5U
18
i,f.................
8
.. 18—18
50
.... 4
1
1 so
2 26-
..i.V.. 4 00
6
Thteag«.
WkszmmeWFaft ,r..
..
simothysanitii
afer •..... v..
Timvthyheu per Tonn......
Wolle
dfi
Psund
54—55
46-48
48—49
Bushtt...
1»—22
Pittsburg.
Weizenmehl ft S#6
Roggen ....
Tor«
Haser
Bohnen
ftartuffeln ver 8afc ..
Eier Dutzend
Butter V Psu^»
Aeps.schM»e. ......
Gedern .....
.....1140-2 50
56—57.
55—56.
49—50'
..... 30—37
I 70—1 IHI
185-1 50
..... 24—25
9—25
V"''
MV
Wetzenmehl Faß
«Ötiètn V Bashel ..
Roggen
G»r»
»uttn
Dützen» .....
Psu«»
ttiéntf '. V '.
Mfe
Bt/rn*Ii1V
$eeV*
V—10
40—«0
•V 12—16
8 00-5 35
.» lO-ü 75
5ci—59
50-51
55-56
Ü8--84
10—14
10-lS
ihr bekommt
l)od)ften Baar greife
Sie ktmfen direkt oder nehmen auf Commission
Eier, Butter, Ms, Geflügel, Achsel, Kar
toffeln, Getreide, Häute 2c. :t.
Ganze Wagenladungen eine Spezialität.
0
Schickt für unsere Preisliste JgzH
Auflâsnngs-Verkauf!
Die Firma
G. Senhaufer Göhu.e
wird bis zum Januar 1895 aufgelöst.
Unser Borrath muß bis zn
veruilmdett loerden.
Wir find, gegenwärtig stark mit dem Herabsetzen d?t
Preise nnserer Waaren beschäftigt.
Unsere Preise für
Kleider und Hüte sowie auch
Aiisstaffinckgs Artikel
sind die billigsten, die je in dieser Gegend
gemacht wurden.
tttirir ntvndtiichitlten
Alles luitrb xißtintiift.
G. Senhtiilscr & Töhilt.
Pauholz aller Art,
Schiebfenster, Fensterrahmen, Thüren, Latten, Gesimses
Holzformen, Jalousien, Holzträger, Schindeln ic. stets itt,
7 großer Auswahl an Hand. Contrakte werden prompt aus-»'
geführt. Wer einen Bauplatz hat bekommt günstige
Zahlungs^-Bedingungen.
Schreinerarbeit jeder Art Wmpt &
V'
In dcr Stadt werden die Waaren überallhin frei geliefert.
Sprecht bei uns vor. Telephon No. 4Si,
BSF- Die Office ist auch Abend? von 6
Wißt Ar,
fli J. jbuiiniiits ist dcr „Cr
•"-U1UI
v ulv
bis
9 Uhr off ttt,
Ichteidcii. btc uevitc bereit ist, friici) urie tiiaeltitdj milzu»
theilen, an welcher «ranlhrtt Ihr lobet, linier Dr. \amc$ v
9Ji. X. Hunnu»! lit dcr „Lriftui'U äüt'iijt ^ubuiiict Medtzui-Ätaitn", »i!d feme attberf V
Company oder ,irma samt feine mertDtmUni DteiiUe lea»slrucyen. als btc SBitiütinci' i
«r hat etil Menscheualter unter ben Indianern zugebracht. Wurzeln und «riiuter inn,»
meliib biete Heilmittel der vtatur. btc v»vtt geschafte» zum Wohle tet ner Kinder. Sr hat ^£#1
frit über tbnfztg Jahre«, mit wunberl'nrem (SrtoUt- «ranke dehandell. und wird ßertt* --'dßé
S55'Ä Der Große «râuter-Tvkwr -'X
Itch »eziUjlt es sich, beut Arzte für leben '-Mellich $2 ober *5 zu neben unb iiebftbem bie V Z
Arznei zu bezahlen i üüelihniü nicht ichvetbeit und alles bieies Velb fvmrett ^eb-"ikt
datz er qarnniirt. «He chruntuhci! «imikljnteii zn furticii, nue alle Arieii von S-rrohila•"
«ranlheiten de« BtuteS. ber Lungen und der jftereu, ^ra»ettfr«tifl»ctten. Hilnuuboifcrit
(£unrt er immer itnlurrt) (#lu fur jcben ,a(t, den er nicht (urirt), Verlust dir VJIon."
neiikrali (IchueU unb dauernd geheilt» buich feint „?ter»tne-Bealis". Schickt ttn» Enern
6F/irit| (5ucb furtren
6af
eil,e
u»,stehender Post m11!heileii.^was die Kraiikheit ist iiid. w»in biete heilbar ist ben ^retS''*
feineVlNebtzinen'atigeijcn. Abiess«: «enattne Medical t$e.,
«y-an^iifffwrrfa
iuk
^4
V*'W
et
j' jt f*
olluson.
è-
rj
r.
Ä'
-â"
&
4
kv
=":*N
in Geld
'ja
V'
rq
yi
V
•k
y
vaarlâ beschreibt die. Art'
des Xietbttii, fügt zwei 2«(5ent iBrieftnurken bei imb
itouobiuarb «tienue, Xet'voÜ
Mich
5i
-V

Daniel W y ß, P. M.
tlnâ Festival der reformirten
Dem in den Pan Handle Wer?-
9?jo 24
No 36
Ro. 38
9*8.42
8.39 Vm.
2.40 Nm.
6.20 Nrn.
Ro. 41
No. 35
No. 37
No. 39
.. 7.27 Vm.
..11.03 Vm.
.. 4.56 Nm.
.. 8.50 Nm.
Dieser Senatorial Distrikt, (18.
Am 18. Nov. bei Maple Grove in
Warwick Township Isaac Shamel.
Die Beerdigung fand in Gnadenhütten
statt/
Philipsburg.
27. November
Helrathsbewilligunget».
Enterfon Wolf Lottie Beatty.
Phil. S. Flood Helen I. Woods.
Hugh Arthur Pettis—Alice C. Sprou!.
Emerson Hettfel Emma Barkheimer.
William S. Reed—Mary A. Zuigery.
Jacob W. Hartline—Minnie P. Shutt.
Chiie. E. Lahmers— Lucinda Maurer.
Luther McCleert) Amanda Brown.
John A. Nindorfer Cora Weaver.
Quincy Ä. Sage Ida M. Knaufe.
-'m
Volivar.
26. November 1894.
Common Pleas Gericht.
S a o z e s s e
Mr. David M. Jordan*
von Edmeston.N.
Gèrblos, AttSge5?hrt, HükffoO.
Hood's Sarsaparilla heilt.
Rev Philadelphia Pxadutteu-Mrkt.
... ....... 70-76
Calcined Pflaster Fq»
Portland Äemeut
Hühner I* unb ......
.................... 60
ÜO
i sä
ß!U8». fr-s
...... 7
17
20
4
............... 11
20
10 00
1 35
1 00
ü! izen Bushel
••Höngen 0 .•'#*
tturn ..
......
... 28—2«
... 2 85
... »W—14 DO
... 4-51/4
2—3
... S to-5 00,
... «10—4 70l,
110-2 85
üünzttt V Bushel ....
4 00-4 75
1 00-3 CO.,
7 00~U 7ö•-
110-12 00
Ckampion
nub
Itiladcl|ibiit, Ohio.

xml | txt