OCR Interpretation


Der Lecha Patriot und Northampton Demokrat. (Allentaun, Pa.) 1839-1848, April 24, 1839, Image 1

Image and text provided by Penn State University Libraries; University Park, PA

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn86071313/1839-04-24/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for 1

Der Lecha Patriot und Northampton Demokrat.
Klient,-IUN, ZM. gedruckt uud herausgegeben von O). Adotpl, Lage, in der Hamilton Straße, einige Thnren nnrerl'alb Hagenbnch's Wirthshaus.
Jahrgang 12.)
Ve d inglllige n.
Diese Zeitung wird jede» Mittwoch anf
-einem großen Snper-Royal Bogen, mitgauz
neuen Schriften, herausgegeben.
Der SubsriptionS-PreiS ist ein Tbaler
des lahrS, wovon die Hälfte im Voran 6
zn bezahle» ist.
Kein «wnbfcribent wird für weniger als ti
Monate angenommen, und keiner kann die
Zeitung aufgeben, bis alle Rückstände darauf
.abbezahlt sind.
Bekanntmachuiigcn, welche ein Viereck aus
machen, werden dreimal fnr eine» Tbaler
>ei»gcr»ckt, nnd fnr jede fernere Einriicknng
>fn»f »nd zwa»zig EeiitS. Größere nach
Verhältniß.
Diejenige welche die Zeitung mit der Post
oder dem Postreiter erhalten, selbst j
dafür bezahle».
Alle Briefe a» den HeraiiSgeber mi>ssr«
V ost frei eiiigesaildt werde«,so»st »verde« sie
nicht aufgenommen.
Stohr-Verlegnng.
Der Unteri'chriebene benachrichtiget »'eine
Freunde »nd daS Pnblicnm überbaiipt, daß
er seiuen Stohr a»z der nördlichen Allen- j
srraße nach den Mühlen au der kleinen Vecha
verlegt bat, nud zwar am nämlichen Plane,
wo ebemalS die Gebrüder Egelma» Stobr
geschäfte betriebe» haben. Er »vird bestän
dig auf Hand haben ein gnteS Affortement
nasser und trockener Waare», wie anch GlaS
uud Erden-Geschirr, Eisen -Waare», ?c.
»nd empfiehlt sich der Gunst des Publi
kums bestens.
Charles A. Itnhe.
Allentann, April 10. «q—3>n
Dentseher Rallehtabaek,
oder Knaster.
Unterzeichneter verfertigt jetzt in feiner Ta
backS-Maiiufakriir in der Sradt AUentaliil,
von obigem guten, wSblricchcnden .«nasier.
Er empfiehlt denselben dem Publikum b.im l
Pfuud oder in kleinen Packeten.
Daniel zu'iper. !
Allentann, April Iv. iiq—4n>
A ch t n n g!
> Ihr "Independct Reifel-Nängers"
Ä babi euch zu Versaminien, SamstagS
den 4ter. Man nächstens, n»t 1 l'br I
NachiiiittagS, a» dem Hanse von
DurS Rurv, in Heidelberg Tauil-
Vt / fch>P, i» voller Uniform und mit fau
«V beim Gewebr, lim zu paradireu.—
Musik wird sich zn
Gleicher Zeit eiufiudeu und alle Abwesende!
cilerden s Tbaler Strafe nnierliege».
Anf Befebl vo»
C Harles E. Veck, Capitän.
April 10.
Clasitcal-Versammlilttg.
Die Ehrw. .drii. Prediger der Ost-Penu
silvauifcheu ölasus, nebst ihreu Abgeordue
ten, werden ersucht, der diesjährigen Ver
sammlung in der Ägypter Kirche, ?>.
Kall Tauiischip, Vecha Lattnty, beiziiwolmen,
welche auf Dienstag Herrn Himmcl
fahrtstag, il'reu Anfang nehmen wird.
I. Secrecar.
April 17. '
DamcnFair.
Tie Damen, welche z» dem Sontagsfchi»-
Verein der lutherischen »nd reformieren Ge
meinden in Allentann gehören, haben be
schlösse», einen Jahrmarkt für den Verkauf
von uiitzliche» und Fäiicn-Artickcl», z» bal
ten, fnr den Nutzen der Schule am
Dienstage und Mittwoch, den !!«»len April
und Isten Man, in dem großen Saale des
Hrn. Jacob Ritter iPennsilvania Hotel
Die Eimvohner der Stadt und Nachbarschaft
Nnd ergebenst eingeladen, dem Verkauf bei
zuwohnen.
Ällentaun, April 17.
Coklmbtts Reifcl-Mngcrs,
» Achtung!
g! Ihr habt euch zu v.'is.imnilni,
K Samstags deu Neu M-i nächst.!
M »in 1 Uhr ?!achi»ittagS, an dem
-Hause von Edward Ä eck,
i in <owhill Gc
wehr und in voller Uniform, nm
v! ? ju paradire».
/ Anf Befehl des Lapiräus, -
W Edward '^eck.
,7.. iiq—::m
Achtung Union Gnards.
i Ihr habt euch zu versamlen auf
zU MoutagS, dcn 6reu Tag Mai um
1 Uhr Nachmittags, am Hause
xMzV von tZ harle6G u t h, in Süd-
Wheithall Tannschip, mitGewehr
und in voller Uniform, um zu pa
-1 ? radiren. .
VjU Auf Befehl des Lapitäns,
NN Benjain.Eisenhard, O.S.
?!?ril 17. -5n
Stcin-Kohlcn.
Eine große Quantität großer nud Kalch-!
hrenucr Steinkohlen, sind so eben zum Ver-!
kauf erhalten worden bei
Pretz, Säger nnd Co.
Zillentann, April 17. nq—Sni l
Banmwollcn Garn.
Pfnnd banmwollen Garn ist zu
Philadelphier Preisen au Landstohrhalter z i!
vcrkanfeii, bei
Pretz, Säger nnd Co.
Allentaun, Ilpril 17. ' nq—3m
Nägel.
k Ott Fässer Nägel sind zn verkaufen zn
Philadelpbier Preisen an dem Stobr von
Pretz, Säger lind Co.
Meutann, ?lpril 17. ng—3m
Ncn-Orleans Molasics.
Guter Orleans MolaiieS für Kuchen
bäcker, ist so eben erbalte» Worten bei
Pretz, Säger nnd Co.
Melltaun, April 17. uq—,"n>!
Vcngal Indigo, Holl. Krapp.
So eben erhalten nnd zn verkaufen bei
Pretz, Säger nnd Co. !
Allentailn, April 17. nq—iiin
Trockcnc- nnd Hartwaarcn.
Ein frischer Siorratb von trockenen nnd
harte Waaren sind so eben znin Verkauf er
halten worden hei
Pretz, Säger nnd Co.
Allentan», April 17. —3m -
Rosinen.
7.» Bore» Rosine» sind soeben erhalten,
und bei der Bor zu billigen Preisen zu ver
kaufen, bei
Pretz, Säger nnd Co.
Allentaun, Aril 17. nq—3m
Acnsicr-Glasi.
> Bore» Fenster-Glaß, verfclncdeiicr
> si»d zu verkaufe» nm Philadelphier
greife» bei
Pretz Säger nnd Co.
Allentaun, April 17. ' »q—3m
Wasser - Gesellschaft.
MontagS, den iiten Mai nächstens, zwi
schen Iv Übr Bormitta.iS nud <» Uhr Nach
! mittags, wird a» dt i» Hanse von S a m u e l
ii m p e r t, i» der Stadt Allc»ra»ii, eine
' Wahl gehalten werden, nm fnr daS nächste
! Jahr 112» » fße rival t e r von der North-
amvtoii Wassergesellschaft zn erwählen.
Auf Befebl der Zierwalter:
Peter Renhardt Prestdent.
! April 17. nq—3>n j
! Homöopathischer Doetor.
I. ?)!. I ä g e r,
Benachrichtigt ein'geebrtes Pnbli-
MMx knin und feine Freuude überbaupt,
kr seiuni Siuf.ntbaltSplatz iniii
«BVM mcbro bei Samuel S cl? >i l tz,
obnwcit der Lchwammer Kirche und Spin
nerorille, in Nied.-Milsord Tannschip, Bucks
verlegt bat. Die seiner Hülfe be
dürfe», werden ersucht bei ibm daselbst anzu
rufen, nnd sie sollen mit Vorsicht und Gewis
se» baftiqkcit bedieut werde». Seine PrariS
debnt sich glcichfallS»alS GeburtSbelfer uud
Wundarzt ans; Zlrni-'und Beiiibriiche,Ver
reiikuugcli, fo wie überftdupt friscbc nud alte
Wunde», werde» von ilun sorgfältig Gebän
delt und iu kurzer Zeit curirt. Er bittet in»
geneigte» Zuspruch uud empfieblt sich dem
Publike bestens.
April 17. »iiq-J»,
A ch tung!
Nord - Whcich.iler !)keifel C»i»panic!
g Ibr babt euch zu versammeln aus
Ä SainstagS, deu -tteu nächste» Mai,
'Nachmittags um 1 llbr, präcis, ni»
WA von Da »i e l S ch n eck, in
Nord-Wheitball Ta»»schip, in voller
/ ltnisorm, »m z» paradieren.
««/ ?lus Besebl deS Capt.
Elias Sieger, O. S.
April 17. nq—3»!
. O-scltli h: Vcntu.
Freitags, deu Zten nächsten Man, au den
Hause des verstorbenen Conrad Mei 1.-
l e r, i» - Macnngie Taunschip, Vech.'
Zwei Pferde, 2 Knbe, Schwein?; Wind
mnble, Strohbank, Holzschlitien,
schirr; Betten nnd Bettladen, Tische uitt
Stuble, und sonst noch allcrband .>?auSratb
Bauern- niidKnchcngcrälhfttiaftc», zu weit
länfng zu melden.
Die Vendn wird um 10 Udr Vormittage
au «rmeldetem Tage ansangen nnd die Be
dingungen bekannt gemacht und gebnbrend,
Aufwartung gegeben werden von
I. Isiiac Vreiniq, Abininistrator
Avri! >7. n.i—U»
".Hütet euch vor neheimei» Gesettsekaften." —Wafchiugtoil.
Mittwoch, den 24ften April, 183!)
Seffemliche Vcndu.
SamstagS, den 4teu Mai, Nachmittags nin !
2 Uhr, soll an dem s>aufe des Unterzeichne
ten, in Manöver Tauufchip, Eaunt»),
auf öffentlicher Vendn verkauft werden :
Eine weggelaufene
vor einiger Zeit
,M« . aufseinemPlal; kam und j
bekannt ge-i
macht wurde, ohne daß sich ein Eigner ge
sunde» hat.
Die Bedingungen werden am Verkaufst«-
ge bekannt gemacht uud Aufwarttiug gegeben -
werden veii
Adain Seid.
s)a»over, April 17. * —3 m!
Oeffentliehe Vcndu.
Freitags, den ."ten nächsten Ma», soll an
dem Ha»fe des Unterschriebenen, in Salz-
bürg Taunschip, Lecha Manuln, ossen-lich ver-!
kauft werden :
El» Strich Land,
liegend in Salzburg Tannschip, s,'echa Eanu- >
ty, enthaltend? Acker und 112 Rntbeu, wor
auf ein eiustockigteS Bleck - WohnbauS nud
Scheuer errichtet ist. Ei» guter Baumgar
trn »nd hinlangliclieS Wasser befindet sich ans
dem Platze. Ei» unstreitiges Recht kann ge
siebt» werde».
Der verkauf wird »m 10 Übr Vormittags !
anfaugen nnd die Bedingungen bekannt ge->
»«acht werde» von
Salemou Malier.
?lpril 17. * —-Ini j
und Riederloinen iiieluem Fallschirni.
In der Statt Mentann, Samsta>iS,April 27.
Hr. Wise, der Lnslsckiffer,
zeigt den geehrten Einwohnern von Allen
tann n»d deren S.aclibarschaft Än, da»! er
sei»e I3te grosie Zlussarih von oben ben iinrein
Platze machen ivird. »
Herr bar eine gänzliche neue Einrich
tniig am Tage seiner Anffartb z» zeigen.—
Die Ordnung deö AnssteigeuS ist wie solgt: !
Die Tluiren werden um I» Übr Borinit- >
eagö geöfuct, wenn die Füllung anfängt. Um >
l I'.lbr ivird ein Pilot Ballen aiisstcige», Um
I2llbr ein Pioneer wird den deö Win- >
teS zeigen. Um I Uhr wird ein schöner Fisch
aussteigen. Eine balbe Stnutr »achl'er ein
grosier Walisisch. Um 2 Übr wird.Herr Wise
tie letzte Eiurichtuug macbeu, nnd in einigen i
Momenten die Erde fnr lie höhern Regionen
verlasieu. In der Höhe vou 2 Meile wnird
er seinen Fallschirm, niit einen Huud darin,!
bebnrsain ans die Erde senden.
Einlaßkarten SNEentS—Kinder halb Preis, j
Allentvnn, ?lpril 111. ug-bv!
Wilt's alter Standplatz,
Sattlerei
' von Verfertigung jeder in die-!
s.„i Fach cinschlagender Slrti
ckel, als da sind:
Damen- nnd Herren-Settel, Koffer,
Pferde («eschirre, Zaume, .Kummete,
und alle andere Sorten von Sattler - Waa
ren, werden von dem Unterschrieben an obi
gem Standplatze auf das billigste und Dau
erhafteste und iu der knrtzesten verfertigt.
Auch halt er jederzeit obige Artikel vorrä
hig. Er bittet seine Freunde nnd das Pub
ikum überhaupt um ihre geneigte Knnd
chaft und wird sich bestreben, dieselbe in al
eu Stucken zu verdiene».
Reparaturen, die in seinem Geschäfte eiu
schlage» werde» schnell nnd billig besorgt, von
Benjamin F. lennings.
A llcnla»», April 2-l.
NalsannschcS
A ttgcn w a sse r.
I» der Drvckerei des "Patriot »nd De
mokrat" ist von jetzt an oben gemeldetes bal
samische Angenwasser zu baben. Dasselbe
stärket die Augen nicht allein, sondern be
nimmt die Entzündung und Geschwulst des
Augeuliedes. Beim anhaltenden Gebrauch
vermehrt nnd erweitert es die Seh-Krafr
ungemein, nnd erfrischt die zarten Nerven
der Augenmuskeln. Dies Palsaumche Au
geuwasser hat seit den kriegerischen Epochen
iu Europa die Aufmerksamkeit der Aerzte da
selbst aufgeregt, und Proben, vielfältige, ja
wir mögen sagen Hnnderttansende, haben
diesem balsamischen Augenwasser die größte
Gabe, die Erhaltung ihres Gesichts, zu ver
danken.
Drucker Arbeit,
l! In der deutsche» und englischen Sprache
' Händbills, Preis-Eonraiits, Bncher-Arbeit,
»nd alles was in dal> B»chdr»ckcr-Gcsil,aft
einschlägt, wird zierlich, woblsnl und auf die
kiirzeiie Anzeige in der Druckerei d?S ">?ccha
! Patriot uud Demokrat" auZeftrt gr.
Ans dev Vorzeit.
lÄciiicu unserer bejahrte» Lesern wird oder
kann eS noch erinnerlich sei», wie am 27.
December, 17N3, ein Hanse Bewaffneter
zu Lancaster in daS (iiefängniß drangen,
»nd die alldort anfbewabrte» Indianer,
die Hilter dem «chutz der Regierung an der
Conestoga lebten nnv wegen vorhergegan
gener feindseliger Bebantluug, die sie von
de» Weiße» aus ihren Wohnplätzen erhiel
te«, dort aufbewahrt wurden, nm sie der
Rache zu entziehe« —angegriffen nnd meh
rere ermordet wurden. Wahrscheinlich
wurden die Geninrher der Weißen dadurch
sehr gereizt, als sie von so vielen Lrten in
Penusilvanien die Indianer-Gransamkei
ten vernahmen, welche andere Stämme
an den Weißen selbiger Zeit verndten, an
welchen freilich die fe unschuldig waren.
Folgendes isc die Proklamation des dama
lige» (YolivenwrS vo» Pennsilvanien, be
treffend dieser gesetzwidrige» Handln»«.)
(ZluS dem Pbiladelpbia StaatSbote, vom V.
lattiiar, 17V4.)
Des Großachrbaren
Johann Pcnns, Csanircs,
Bestallte» GoilveriiorS und Oberbefehlsha
bers der Provinz Peunsilvanien, »nd der
Eaniilies Ne»-(sastle, Kent nnd Snsser, a»
der Delaware,
P rokla n: ativ
Demnach, Ich am Zwey nnd Zwan
zigsten Tage des letzter» Decembe.'s
eine Proklamation habe ausgehe» la>-
sen, eine Anzahl Personen in Verhaft
zu nehmen nnd dem Gericht zn überlie
fern »relche.milllebertretnng der gemei
nen Tren nnd Glaubens, nnd mit
Verachtimg aller Gesetze, Sechs von
den Indianern unmenschlicher weise
ningedrachr, die viele Jahre ber fried
lich nnd ohne jemand zn heleidigen anf
dein Conestogoer Herrschafts-Lande
(oder Mauor)unter dem Schill) dieses
Gnvernemenrs geirohnt hatten, anf
Ländereyen die ihnen zn ihrer Vehan
simg angeiviesen »raren; Ich aber,
dessen nngeacj'ler Gericht erhalten hahe,
das; aiii Liehen nnd Zwanzigsten des
sell'igen ?)tonats, eine grosse Parrhev
beiräffneter ?)t'a>iiischaft aiisgelasselier
nnd ansrnhrischer »reise abermals sich
versammlet nnd ziisanlmen gethan,
in Lancaster Caimm, n»d ireicer nach
der Stadt Lancaster stcl» l'egehen, all wo
ste deö Werl hau 6 mit Gewalt anfge
hrochen, nnd Vierzehn von besagten
Conestogoer Indi a n e r n, Mämicr.
Weiher nnd Kinder, zerfleischt nnd
ningehracht haben, die nnrcr die nnmil
telbare Vorsorge nnd Schlitz der
Obrigkeit l esagrcr Canum genommen
nnd, ihrer beyer» Sicherheit halhen,
in gemeldetes Werkbans eingiiartirt
>raren, bis sie anf Befehl der Negie
rnna, hesser wurden versorgt werden.
Und sintemal diegemeine Gerechtigkeit
höchstens erfordert, nnd die Laiides-
Gesetze (ans deren Erhaltung nicht
nur die Frcvbeit nnd Sicherheit eines
jeden einzelnen Menschen sondern
anch selbst das Vestehen der Negierimg
ankommt) erheischen, das; die ohigen
Verhrecher zn wohlverdienter Strafe
gezogen »Verden. So hahe ich daher,
anf nnd mit Anrathen des Raths,
dieseProclamatioil herans gegehen. n.
Gediele »nid befehle hiednrch ernstlich
allen Ober-Nicinern nnd Friedens-
Nichtern, Scherisss Coiiftaheln, Vnr
gerlichen nnd Kriegs-Bedientcn, nnd
allen andern Seiner Majestät getreuen
und pflichtschuldige» Unlerthanen in
dieser Provinz die Urheber nnd Thäter
des hesagten letzt-gemeldeten Verbre
cheus, ihre ?lnf>vlegler nnd Mitver
bafrere», geflissentlich al>fz»s»che» »nd
nach ihinil zn forschen; mid das:
mögliche Mittel anweiiden. sell'ige zn
greifen nnd zn verwahren, i» ein oder
änderm gemeine» Gefängniß dieser
Provinz, nin mit ihnen nach den Rech
ten z» verfahren. Nnd Ich verspreche
mich hierdurch serner, Daß einige Per
son oder Personen, so einige Drey von
den Rädelsführern besagter Parthey
greifen nnd verwabrcn, oder deren
' Gefangennehmung nnd Verwahrung
veranlassen, und sie des Verdreä)ens
rechtlich überwiese» werden, sollen für
> jeden die publike Vergeltung von
Z w <?v H lindert P fund haben
nnd cmpfailgen; und einiger Miwer
hafreter, so nicht nnmirtelbarer Weise
das Blnt besagter Indianer hat ver
gießen helfen, der einige oder den ein
oder andern von besagten Rädelsfüh
rern entdecken, gefangen nehmen und
des Verbrechens rechtlich überweifeu
wird, soll, ohne und nber besagte Ver,
geltnng, allen nachdrücklichsten Bey
stand nnd Bewcrbniig den Regiernna
haben, nm von Seiner Majestät die
Vergebung seiner Mißhandlung zn er
langen.
Gegeben nnter meiner Hand, nnd dem
Grossen Siegel besagter Provinz, zn
Pbiladelphia, den Zweyten Taglen
ners, in dem Vierten Jahr (seiner
Majestät Regierung, nnd im Jahr
unsers H E N NR Ein Tausend
Sieben Hundert nnd Vier nnd
Sechszig.
Johann P e n n.
Anf Seiner Großachtbarkeir Befehl,
I o s e p h S ch i p p e u, Secrerar.
> GOT? erhalte de» Koi« i g?
P h i l a d e 1 p l) i a, den I I, Mai, 1754.
Henke kommt die Allgemeine Lands
versaiiilniig (oder General-Asseml'ly)
dieser Provinz allhier znsammen.
j VerivichenenSamstag »vnrdon zivn
von denen vor einiger zeit znm kode
!veri:rtheilten niissethakern, naml. Au
reiirierb nnd Benson, hingerichtet; nnd
Vri:'.klo»v wurde nnter dem galgen
begnadiget, weil er aber nichts nm seine
begnadignng vorher »rnßte, i!»d den
sirick nin den hals hatte, der nur los
um den galgen war, so hat er beym
wegfahren des karrens einen so schwere»
fall gethau, das; er. wie gesagt wird seit
her daran gestorben ist.'
Der gesetzte Preis deö Brodtö.
Wenn der Weil-en 4schill.<ipeu6 gilt,
nnd auf sschill. geschätzt wird, soll das
Gewicht des Hrodts sein wie folgn
lWeiß Vrodr, Ein Penny Laib 9 nnd
eine viertel Nnze; ein 2 Pens Laib I
Pfund 2 nnd eine halbe Nnze; ein 4
Pens Laib 2 Pfnnd 5 Unzen ; ein 8
Pens Laib 4 Pfnnd 10 Unzen; ein 12
Pens Laib li Pfnnd 15 Unzen. Mit
telmäßiges Brodt, Ein Pennn Laib IO
nud eine viertel Unze; ein 2 Pens Laib
1 Pfnnd 4 nnd eine halbe Unze; ein
4 Pens Laib 2 Pfnnd 9 Unzen ; ein
8 Pens Laib 5 Pfnnd 2 Unzen; ein
12 Pens Laib 7 Pfnnd II Unzen.
Vrann Prodi: Ein Penny Laib 13
Unzen ; ein 8 Pens Laib 6 Pfund 8
Unzen ; eiu 12 Pens Laib S Pfnnd
12 Unzen.
Die Lcnbbrodt-Vecker in der Stadt
nnd Canum von Philadelphia werden
ersucht auf die Zeitungen Acht zu ha
hen, denn ich »verde sie mit keine»
Preiszetteln mehr bedienen.
(Znunicl Tchrcibcr.
May 2. 17L4.
Philadelphia, Juni N. 176^.
llnsere Nachrichten vonCarlislevom
mosten Mai geben, daß ma» daselbst
von Fort Loudouu Nachricht erhalten,
das; einer Namens Brown letztlich a»
der mundnng der Anghwick von dcn
Indianern 'umgebracht, nnd seine
schwesicr von denselben sei gefangen
worden: Daß der Capirain'Schelby
nüt einer tteine»! parthei sreiivilliger,
als sie die grosse Cove dnrchsiriffen,
das geschrei einer anzahl feinde, die
inan ans zwanzig geschätzt, gehört ha
be; worauf er die einwohner alar
niirt, da denn sehr viele von ihnen,
dein vernehmen nach, sich nach dcn
Forte» begehen hatten. — Das? ein
mann von Angnsia Cannm, in Birgi
nien, berichtet, daß nahe lei Srantöu,
in selbiger Cauutn, letztlich drei Perso
nen durch die Jvdianer seien umge
bracht worden : Und daß ein gcrncht
ergehe, daß eine zieml'che anzahl In
dianer sich zwischen Bedford und Fort
Cnmberland befände.
Die noth im Oberlande nimmt tag
lich zu, und man hört die Indianer oft
auf ihre fürchterliche arc zwischen den
bergen heulen; sie sind in k/mne var
tbeicn venheilt, haben cmf von
unsem lentcn geschossen, nnd eiiitgc
sind nicht lveit Fon London»! gese
hen >rcr?cn, .
Mo. 7-

xml | txt