OCR Interpretation


Der Lecha Patriot und Northampton Demokrat. (Allentaun, Pa.) 1839-1848, September 18, 1839, Image 3

Image and text provided by Penn State University Libraries; University Park, PA

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn86071313/1839-09-18/ed-1/seq-3/

What is OCR?


Thumbnail for 3

Geldanleihen für amerikanische Ver
sicherungen haben sich verbessert, und
mehrere Agenten aus den Vereinigten
Staaten haben mir den Capitalisten
in England vortheilhafte Bedinglliige»
abgeschlossen.
Ein Caschier von einer grossen Ein
richtling in Paris, der sich siir Abrech
nung fnrchtete erschoss sich neulich, >vo
zn er eine grosse Eavallerie-Pistole ge
brauchte. Nachdem die Kugel ibreWu
kuttg gechau hatte, stob ste i» einem ge- >
genilber gelegenen Hanse uud riss eine
von dem >?anvte einer Dame!
die am Fenster mir Arbeit beschäftigt
war. (!)
Der letzte türkische Snlran soll ein
grosser Liebhaber von gmem Wein ge
ivesen sein. Der jnuge Snlra» solgr
bieri» nicbt in den Fnssstapsen seine!?
Varers. Er hat seine» Firma» ergehe»
lassen, worin er nnrer barrer Bestra
fnng den Gebrauch des verbie
ter. Um zn zeigen dass es ibiu damil
Ernst sei, bar er den Vorraib von sei
nes Varers Weine nebst dessen crvstal
le»e Triiikgeschirre in de» Vospbonic
werfe» lasse»; dieselbe solle» 1 MiII
Piaster werrk geivese» sei».
Die Anzahl der Vankerorre, irelcbc
seit de» 1.Iall»ar bis 25ste» Jiilu zu
Paris stattfände», waren Kl>7. Uncei
ibnen ivaren verbundene Stockcom
panien, deren Schulde» sich a»f I
Atillione» Frauke» belaufe».
Die Eisenbahn zwischen Paris nnd
Versailles, am rcchren Nfer der Seine,
wnrde am 2ten Angnst eröffnet. Vier
Sobne des Königs nnd niiterftbiedliche
Acinister ivaren die erste» Passagiere.
Die Eurserimng ist Veagiies, nnd
wurde in Äcinnren ziiriickgelegr.
Die Sradr Weissensels, in sacbsisib
Pl ensse», wurde am '2l>. lulv durch ei
neu Wolkenbrnch beiiuaesiltl't, der sicb
über die Sradr ergoss. Manches »ulo,
Manern n»d Brucken wiildeii wegge
rissen nnd das mehrere
Fnss ries in den Strassen.
Elbing illi Preussische» ereigne
te »cb letzrbi» folgender rranrige Vor
fall: Ein Praurpaar nud sechs andere
Personen kamen vo» der >urcbe ziirnk,
wo der Prester sie koplilirr barre, als
die Pferde vor dem scben >vnr
den, nnd in de» Elbing-Flnss sprauge».
Fünf von denen in der .Umsche enraw
ken, ivornnrer die Branr >var; blos der
Br.mligam seine Schwiegermurter 11.
eine Dienstmagd ivnrden gerettet.
Das gelbe Fieber graßirr, nach de»
letzte» von, Suden, noch
febr stark. Die ganze Anzahl der To
desfälle in Mobile wahrend dem Mo
nat Anglist, au dieser Krankbeit, belies
sich ans l Zu Nenorleans
starben ain2ten Sept. Personen i'.n
Hospital daran nnd > nene ,valle sind
berichtet worden. An demselben Tage
fanden l 5 Begräbnis anster dem >7O
- an derielben statt. —
Man berechnet, das? ohngefahr raglich
.'j > an dieser in Neuorleans
sterben. Die >uaukbcir soll anch ans
den Dampfboren des Misiistppi ausge
brochen sein. Der Marmion nnd ,v»-
sileer batten I ', Todte an als sie
an der Mmidniig des 57,hi0 ankamen;
da? erstere 4 nnd das andere 11, (?ie
wurden alle an der Mundnng desAlns
ses begraben.
Ei» andcrcr von Voil'gardo
dainil gegangen.
Capr. John Ignatius Essinger, ei»
, Veteran der Revolution, einer von de»
wenig überlebeudeu Dragoner, welebc
ilnmlrrelb.n' nin die Person
tons waren, starb in seiner
zu WooDstock (Va.) ain Sren Septem
ber, in dein oorgernckre» 'Alter von
Jahren, voll in lahren nnd voll voi.
<shre.
Die Nachrichten von den Verbec
rilugen des gelben Fiebers in >)t'eu
Orleans stch nnr zu sehr bestätiget
Vom ersten bis zum litten Angnst sin!
t t!) Personen an dieser furchtbare,
Krankbeir gestorben. Sie zeigt siel
in allen Tbeileu der Sradt un!
übt vornehmlich ihre Gewalr an ,xrem
den ans, besonders an Unvermögenden
die in nngesnnden theilen der Stad
wohnen und in der Niegel. m ibrei
Lebensweise noch nicht die geborigl
Vorstcht gebrauchen. Das Nebeln
übrigens so weit gediehen, das! der ?oi
keinen Unterschied mein »lacht zwisebe-.
'Ariuen nud Zlnchr ist das ein
zige Mlmngsmiltcl. Diese Darstel
uing des gegenwärtigen Zustandes de
Dinge ui N. Orleans rn Bezng an
das Dasein dieser Krankheit, eriveck
den (bedanke,', da» schon lange vorbe
die nelnnliche Gefabr vorbanden wa
nnd das mlzcuige Bestrebe» ste vo
der zu verbergen, kann »ich
verkannt werden.
Ein großes Schiff irird jetzt in dem
Portsmonth sEngl.l Schiffzimerhof
erbam, genannt die Onee n, welches
das schönste und grosse in der brim
scheu Seemacht werde» soll. Es bar
einen elliptischen Stern, und wird
Kanone» trage»—B4pfu»der am u»
ter» Deck, mir bohle» Schiis? —68psd,
am Kaiioiiendeck uiid 52ps»»dici
der ans dem ober» Deck. Seine Vas
wird .'j.llw Tonne» sei». Das Seins
ist 220 ,v»s! lang sil) Fi») breit und <>
Fllj) zwischen de» Verdecken. Die Aus
aabe» zur Nalio» betrage», »m dieses
Scl'iffauszllrnste», Eintausend Pfund
Sterling die Kanone, oder -IWMV.
Der .Herzog vo» ein armer
Solu, vo» Savanl bat eine reiche ir
landische Erbin gebeiratbet. Sie ist ei
ne qeivisse Ä!is! Stamer, eine Prote
stantin, nnd so schon als sie reich ist. —
Sie giebt il)>» Reichtblim mid ibr 57erz,
wofür sie eine» Mann und Tirel be
kommt.
Am legten Freilage vor acht Tagen
verspürte man 5» Mansville sKeiir»-
ckv) eine heftige Erderschlltteriiug.
Blitzschade ». —Bei dem am
2l!sten vorigen Monats fuhr ter Blitz in die
»e»e Schciier von Johannes Dillman, in
veik Taunschip, Berks Caunln, »nd zerstörte
dieselbe total. Mit dem Gel'ände wurde
auch teßeu Stalluug und seine ganze dies
jährige ans siio Sclwck Waize» und Roggen
bestebente Ernte,nebst vielen Bauerngerätb
schasien ein RanbdesverzehrendrnEleineiits.
Eine Milchkuh kam ebenfalls in den Flam
men nm nnd nur mit großer Mühe rettete
man das Herr Dillman verlor
so in wenigen Miuuteu die sauer erworbenen
Erzeilgniße eineS ganze» labrs und der Ver
lust muß ihn nicht weukg schmerzen.
Olmerachtet der zahlreichen Fällen dieser
Art unterläßt man es dennoch an seine» Ge-1
bänden tie so bewährt gefundene schützende
Blitzruthe anzubringen, den» auch au obeuer !
wäbnter Scheuer fehlte dieselbe. Wir eriu-!
»er» uns keines einzigen Halles Ivo ein Ge-
Hände, an dem sich ein richtig angebrachter
Btch.abieiier befand, vom Blitz Schate» ge
nommen.-Adler.
Die Anstellung von Congreßmirgliedern zu
Aemtern, ist der F elsc n, ivoran dieses Land .
zersplittern wird, bis daß sie durch tas Volk
als i u fa m erklärt werten es ist offene
Bestechung, es verdirht tie wahren Quellen
der Gesetzgebung, und macht den Repräsen
tanten zum Lngiier an dem z» ihm gehabten
Vertraue».
Es ist erstaniiend, wem, wir die Gninde
betrachten, warum der Eongreß alle ,tie ge
setzlosen Handlungen der Administration i,n
terstiiNte,—die We.'s l assmia der Depositen,
das Baar-Geld-Eiicnlair, die Unortniing
des Geldwesens und das Unierschakamtsy
stem, daß das Volk es nicht ausfand, daß die
Versprechung? n uud A » stell uu
gen vo» Eongreßmitgliedern zu Aemtern,
die wabren Geheimnisse waren, wodiirch es
der jetzige» Administration möglich gemacht
wurde, die Rechte des Volkes mit Fnßen zn
treten. Es ist einer der verdorbensten und
niederträchtigsten Systeme, hcrabwnrdigend
fnr das V.iiid und entehrend fnr die Mitglie
der tie auf diese Art bestochen werde». Sie
verkaufen ihr Vaterland nnd sich selbst für
eine Vuiiipenstelle. Unter dem Versprechen
einer Anstellung stimmen sie wie der Präsi
dent nnd sein Labüiec es befehlen? und opfern
anf diese Art ihre Eonsliruenten und das
Volk auf.
Das folgende ist die s chwarze ?iste der
Congresiiuiiglieder die durch den Präsideuten
vom lalne 1834 bis 183!) zn 'Aemtern ange
stellt worden sind:
Wilkius, Pa., 1?" i Senator, als
Minister uael> Rußland mir eincm Gebalre
von H.'wiXl n»d ciiier Ausrüstung von
Job» Forsvtb, Ga., Senator, als
Sraatcgelretair angestellt mit einein Gehallc
von
-Edward Kavanagh, Maine, 1835 Repre
sentanl, als d'Affaires nach Portu
gal ; Gel'alt Ausrüstung S4'>llll.
Robert T. Obio, 1835 Repräsen
tant, als General-Landmesser in Ohio ; Gc
> halt S3(X>c>.
.<)niuphre» H. Obio, 1835 Reprä
! seulant, als Distrikts - Richter mit SIWV
j Gebalr.
lesse Miller, Pa., 1836 Repräsentant, als
erster Auditor mit S3oi»> Gebalt.
j Andrew Stevenson, Va., IB3li Sprecher,
als Miuister nach England; Gehalt S!)UO,
! Ansrnstnng S!U»>».
James Wayne, Ga., 1836 Repräsen
! taut, als Richter des obersten Gerrchthofes
, mit S4SW Gebalt.
-Leonard larvis, Maine, 1837 Repräsen
! taut, alö Marine-Agent in Boston mit
Gebalt.
-Gorbam Parks, Maine, 1837 Repräsen
tant, als Marschall in Maine mit 51(XX
Gebalt.
George i.'o«all, Va., 1837 Repräsentant,
als Marine-Agent in Rorsolk mit S2Wv Ge
halt.
Edward Va., 1837 Repräsentant
als Ausseher von.harper's Zäbre, mitSISVI
Gebalt.
Edward ?l. s>innigan, Inda., 1837
präsentant, als Land-Registrirer mir SIS(K>
Michael W Asb, Pa., 1837 Repr., alc
Marine-Agent in Pbiladrlpbiä mir i?^ovn.
-ivelir Grnnd», Tenness'e, 1838 Senator
als Per St. Anwalv nnt S4tK)O.
Rausom Gillcr, ?)., 1837 Repr.
. alö Indianer-Koinmissalr »>it
. .<>enr» A. Ptüblenberg, Pa., 1838 Repr..
als Minister nacb Wien mir Eehal
' und SMW Ausrüstung.
-Arnold Plnmmer/ Pa , 1838 Repr., alc
- Marschall des westlichen Distrikts, mit SIVVt
. Gehalt.
-Samuel 5) Gbolson, Mississippi, 183>
l Rep., ais mir
> Isaac S. Pcnnybacker, Va., 183 S Repr.
als Richter deS westl. Distrikiö in Virginia,
' mit!^lWo.
! -Eli Moore, N. ?>., 183? Repr., als Ha
> fen-Jnspektor mit SÄV >.
Oie totale Snmiue dieser Pensionen beträgt
72,000 Thalcr.
Vo» den oben bemerkten Herren wurden
siebe» durch das Volk bei einer Wiederer
wählnng vor ibrer Anstellung ver w 0 rfe n,
»nd einer, Hr. Grntidy, dnrcl> die Gcfetzge
bnng seines eigenen Staates.
i,Milttcuung.j
Hr. Drncker
Erlaube» Sie mir, den demokratischen Ge
gnimaurern von Lecha folgende Cantidaten
für Trust e e s der Akademie vorzuschla
gen. Nämlich:
Michacl D. Eberhard.
Peter Miller (Lyn»).
George Hclfrich.
Herr Drucker,
Ich konnte mich dc? Lachens nicht ent
halten, als ich dem Spunky G l a 11 z seine
Drcckbalterie von letzter uud vorletzter Woche
in die Hände bekam ; er hat jetzt, wie ich ver
nehme, eine ganze Hetze abgedankter Schul
meister, Pfarrer und Stiitciiten angestellt, um
aus feiner Batterie Kork Z» werfen. Da er
uud seine Scribbler nichts Verständiges gegen
die Herren Wieand und Seipel, unsere
Ca-ididaten fnr die Gesetzgebung, einzuwen
den hat, so schimpft er sie, weil sie nicht ganz
soalt sind als wie er einmal ein Manu ge
sehen hat! Dirs sind sonderbare Argumente
nnd besonders weil sie von einer so elenden
Probe vo» Sterblichkeit berrührt, als wie der
Glanz ist. Es ist vielleicht manchem Bürger
nicht bekannt, daß dieser nämliche Glanz selbst
noch ein Bnbchen ist, ter noch kaum zwanzig
mal Schnee gesehen hat, und doch uiiteriiimt
er siel' den Bnrgcr von Lecha Weisheit oorzn
schreihen! Dieser "Bub" ist durch Zufall
"verantwortlicher Schmierer" der Loko Foko
Zeitung in Allentaun geworden, welches ihn
so g r 0 ß fubleii macht, daß er sich öfters vor
feinen Spiegel stellt und frägt jenen der her
ausschauet, "bin ich ucch wer ich war?" —
O Elend!
Die Fäckt ist, Glanz, manche Menschen
werden nicht fähig um nach der Gesetzgebung
gesandt zu werten, und weu» sie so alt wie
Methusalem werden ;—andere wieder sind in
frühen I.rhren fähig, wovon wir nns über
zeugen können wenn irir nach Harrisbnrg fe
ien. Dem Me i k feblts nicht am Alter,
es ist sonst etwas das ihm feblt! Obwohl ei
ner von Porter's "Schiffmätes," so hat er
doch einst in einem Schänibättel auf seine ei
gene Mannschaft in Miotäk abfeuern lassen !
« der Meik ist ei» iZapitänZ'nnd ein Mann
ter i» einem Schämb.'ttcl in Mistäk anf sei
ne eiisene Soltatcn abfener» läßt, der feuert
auch manchmal in Mistäk anf tas Interesse
seiner Constitncnte» i» ter Gesetzgebung.—
Dem Glanz seine "Insynwäsions" als hätte
ter Meik das Schießpulver erfnnden, ist alles
Wind; —es war auch fein College Be» nicht
—eS war ja der A »ton wo es erfnnden
hat; "Gebe dein Casar," u. f. w. Keins
von deinen Tricks, s?r. Glanz, womit du ge
denkst dem Meik fori —es ist go.'
Ter Anton hat die Chre; er hats erfnnden
als ein Mittel um den fürchterlichen "Band
wurm" uinznbriiigen, de» der Stevens er-!
zeugt hat. Der Meik kann schießen, aber das
ist auch all'.
Die Lrko Fokos haben gewiß dem Volk ein I
sonderbares Ticket vorgelegt; —ein Candidati
hat dies erfnnde», der andere das —der An-
ton den Bandwurm nnd das Pulver, und der -
B e u die Schrot —der Squeir Nußbickel die
Baß-Geige, der lesse die Kleppermuhlc—der >
eine hat dieses erfunden und der andere jenes'
—bis an das Ende des Kapitels. Ich ge
stehe ein, daß unsere Cautitateu den andern j
nicht nachkommen, in Hinsicht der Erfindung j
! von B a ß geigen und K lcppermnhl eu!
—da aber die Kandidaten fnr einen andern I
! Endzweck ciivählt werde» sollen, so mnß >cl>
! als guter Burger solchen Maner meine Slim- j
nie geben, dio durch die Natur und Bildung
dazu geeignet sind, das Interesse ihrer Mir-!
! bnrgcr zii befördern, im Stande sind. Eine j
!Kleppermühle und Baßgeige sind schöne Sa-!
-che» peinig, und mögen auch nützlich sei» zum >
Endzweck wozu sie erfnnde» wurde», »iid des-!
>oegcu wlirto ich de» Burger» von Lecha ra
! lben, ibre Erftnter an dein Geschäft zu lasse»
wozu sie die :l,'atur erschaffen hat.
Wenn der Ben nnd der Meik nach Harris- ?
! b»rg gebe» sollte», dann o weh! für die arme >
! S»sq»eha»iia—die wird zn Asche verbrannt!
werden. Der Meik bat im letzten Winter
schon einen ziemlichen Theil davon abgebreut!
! »nd wenn sie nicht so na ß gewesen wäre, so
wnrde sie schon lange nicht mehr da sei»; —
j jetzt ist aber dem Be» sein Genie auch noch
dabei, sv wird es nicht fehlen.
Einer über dein Berg.
Vcrlieiratliet.
Am letzten Dienstage, durch den Ebrw. .Hr.
German, Hr. lofeph K. Säger, mit
Frau M a rgaret W ilfo », beide von
dieser Stadt.'
Demokratische Gegemnanrer
Wachiainleito-Vvmniitce für Lccka
<5 nuuty.
.Heidelberg—Adam German, Major Job»
Schmidt, Jacob D. Kuntz (Mlllcr), Henry
Heuritzy, Philip Schmidt, Kaspar Pctcr.
Sacona. Sanford Stesse», Samuel
! Schneider, Isaac Egner, Jacob Morey,
Charles Koch, Salemon Ehrig, James Mil
> ler, Abraham Aouiig.
! Salzburg—Joseph Lein, Gec>rge Steiuber
ger, Job» Spmucr, Pcrer Trerler, John
Ritter, jr. Salemou Klei»,
j Ob-Milford —CbarleS Burkbalter, Job»
Wolter, Abraham Romig, Daniel Klein,
j Henry Wieder, David Gebmau.
! Qber-Macnngie— louaS Trerlcr, Sem
Gr»n, Geo. Steuttnger, jr. Jacob Hicker.
Viieder-Aiacungie —Henry Fegely, David
Herzog, Peter Hausinger, Cbarleö (Korr,
! lesse B. '),'ase, Henry Bortz, Mathew Buy,
' William Rom ich.
! Lyuu—Tobias Smilb, Pcrer Miller, Fer
dinand Follweiler, Jacob Moser, John Reff.
Weisseubnrg—Andrew Hartman, David
jßleilcr, Cbarlcs Smitb, Benjamin E-rim,
j Daniel s^elfrich.
! Lowbill.—Joseph Welhcrold, John Wei
j da, Daniel Peter.
Snd-Wheithall. —Charles Guth, Rüben
! Weimer, Paul Butz, John Dorney, lesse
Kuaust.
! Z.'ord-Wheithall—lohu Metzger, Al'rah.
Kohler, Peter Kuhns, John Miller, Sal.
Stecket und Jacob Larrosch.
Allentann. —Manasss Schwartz, Job»
Groß, CbarleS Seip, A. L. Rnbe, Major
Daniel Heimbach uud Jacob Heckman.
Hannover —lonaS Bierv, Georg Aeager,
Charles Colvcr, Sal. Flores.
Rorrhamptou Tannschiv. —David Gold,
Daniel Roth, John Nomich, Casp. Kleckner.!
Etodeiido LaiintyComttlittoc.
G. A. Sage, Dnrs Rndy,
Michacl Härter, Moses Buchacker, j
John Nathan Schäffer,
Isaac Breinig, lokn H. Helsrich, !
John Kleckner, lolm Bansch,
Nathan Bnchmaii, lesse B. Rase,
Panl Zluiidt, Maines Deschler.
Schcriffs-Verkäuft.
Kraft unterschiedlicher aus der Court von
Common Pleas von Lecha Cannty an mich
gerichteter Befehle von Venditioni ErponaS,
soll öffentlich zu», Verkauf ausgeboten wer
ten, nämlich:
Am Montage, den I4t. Tag October näch
tens, an dem Hanse von Daniel Erd«
m a 11, Gastwirtb in Ober - Milford Tann-
schip, Lecha Caniity, um 10 Übr Vormittags,
an erjagtem Tage: Ein gewisser Strich oder
, Slück Land, liegend in ersagtem Taunschip
! von Lbcr-Milford, gräuzeud an Land von
! Joseph Dictz, Peter Zimmerman und Daniel
Eberhard, enthalieiid 22 Acker, mehr oder
i weniger. Sieben Acker davon sind Holzland.
Anf dem Platze befindet sich ein ciiistöckigtes
! Blockbaus und eine große Blockschener. Es
befindet sich ein guter Baumgarten auf dem
Platze uud eine schöne Qnelle nahe am Hau-
se, nebst andire Bequemlichkeiten.
! Eingezogen nnd in Erecution genommen,
' als das Eigenthum von S u sa 11 ii a K l e i 11.
! Dcßglcicheii am Dienstage, den Isten Tag
Octobcr, nächstens, um 10 llbr Vormittags,
anf dem Platze selbst, ein gewisser Strich oder
Stück Land, liegend in Hanover Taunschip,
Lecha Cannty, stoßend an den Canal u. Land
von der Lecha Koblc-n nnd Schiffarth-Gesell
' schaft an einer Seite, nnd an den Lechaflnß
an der andern, uud liegend zwischen den bei
den Puiikren, enthaltend 18 Acker, mehr oder
weniger klar Land. An welchem errichlet ist
ein zu eistöckigtes Främ-Wirthshans, ohn>,e>
ftihr 20 Fnß bei 45. Es ist ein guter Muhl
sitz auf diesem Laude, deiigleiche» eine gute
l Piimpe nahe au der Thüre. Die Gebäude
! sind alle neu.
Eingezogen uud i» Erecution genommen
als das Eigenthum von John Leihert.
Dergleichen am Mittwoch, den Ititen Tag
October, nächstens, nm 10 Übr Vormittags,
an dem Hanse von DanielMoye r, Gast
wirt!) in Allentaun, eine gewisse Land,
liegend in erjagter Stadt Allentann, stoßend
östlich an Williamstraße, s»d.l,ch an einer öf
fentlichen Allen, westlich an einer öffentlichen
Alley und nördlich au einer Lot von George
Stein; enthaltend in Front von der William
Straße 28 Fuß 9 Zoll, und in der Tiefe SM
Fuß.
Eingezogen und in Erecution genommen,
als das Eigenthum des verstorbenen John
H o l l ui a n.
I. D. Meeker, Scherl ff.
Scheriffs-Amt, Allcntauu, ?
de« 18. September. nq—4m
PrvtkoNota Ndidat.
An die freie» n»d nnal'kängigen Bür
ger von
Mitbürger!
Da die nene Constitution verordnet, daß
die Eannry Leamten vom Volk erwäblr wer
ten solle», so biete ich mich, ans Ersuchen
meiner Freunde hiermit als ein Kandidat für
das
Prothonotar Amt
bei der nächsten allgemeinen Wabl an. Im
Fall ich eine Mehrheit Eurer Stimmen er
kalten sollte, so verspreche ich die Pflichten
jcneö Amtes mit Gewißenhaftigkeit zu ver
walten.
Charles Seip.
Mentaun, Sept. 18. nq—bzw
Candidat.
Der Unterschriebene bietet sich luerdurch
selbst seine» Mitbürgern als ein iZantidal
für das Amt eines
Schreibers der Waisen-Court lind der
vierteljährliche» Sitzungen
bei der nächsten Wabl an. Sollte er so glük
lich sein erwäblt zu werden, so verspricht er
dieses Amt mit Treue n»d Gewissenbastigkeit
auszuüben. Des Publicums ergebener
Henry W. Kneip.
Allentaun, Sept. 18. nq—bzw
Charles S. Masscy.
ll k r e n in achcr i » A llent a n n
! bedient sich dieser Gelegenheit seinen Freun
den so wie einem geehrten Publikum ergebenst
anzuzeigen, daß er seine Wolmung' einige
5 Timren unterhalb seinem frühern Stande
! verlegt bat, wo er immer vorräthig hat, ein
schönes Assortiment von
HauS- und Sackuhren,
llhrenschlüssel und Ketten
R von verschiedenen Gattun
goldene Oorenrinqe,
silberne und andere Bril
le», jede Art Fingerringe,
.'c. die er alle zu de» biUig
! ste» Preisen zu verkaufen gedenkt.
Reperatliren an Übren und andern in dies
Fach gebörenden Gegenständen, werden von
«Inn besorgt—und mit der größten Sorgsalt
zurechtgesetzt.
Dankbar für die biSber geno„ene gütige
Unterstuvung, kofft »r auf die Fortdauer der
Kundschaft seiner Frennte und Gönner, und
versichert, sich auch in der Zukunft durch
vromple und billige Beticnung ihrer Unter-
stutzung würdig zu machen.
Allentaun, Sept. 18. »q-Sm
Mark tpreisc.
Artikel. ! per Allent'" Saston
i Flauer . . .'Barrel 75 !S 575
Weizen . ~ . Büschel 115 1 «19
Roggen . . . «5 8t)
lWelichkorii . . 7N 7tt
Hafer. . . . k<) 51»
! Bnchweizein . . stl 70
Flachsfaameii . I 5l) I 7»
Kleesaamen . . 12 vt) IU W
> Timotbnsaamen. L lX) 35»
Griintbirneii . Lil 5!)
Salz .... M ti-2
Butter . . . Pfund 18 15
Unfchlitt ... II iL
Wachs . . . ! 22 25
Schmalz . . . ! 10
Schinkenfleifch . 14 12
Seitenstücke . . 12 U)
Werken Garn . 10 12
Eier .... T„I!. 12 17
Roggen Whisky. Gal. 38 3«
Aepfel Whivky . 53 42
Leinöhl ... 70 95
Hickory Holz . . Klafter 450 450
Eichen Holz . . i 350 375
Steinkohlen . . z Tonne 400 450
Gips .... 800 750
An Hutmacher oder Tobacks
spinner.
Der Unterschriebene bietet zum Verkauf
an in der Stadt Northnmberland, ein beque
mes und wohl verfertigtes Backsteinernes
Haus und Lotte Grnnd, auf welcher gleich
falls errichtet ist, ein großer backsteinerner
Schop und Främ-Scheuer, ?c. Die Gebäu
de stehe» i» einer Gegend wo viele Geschäf
te getrieben werde», und die Lage ist schicklich
für einen Hutmacherund ist bereits feit einer
Reibe vo» Jahren von dem Unterschriebenen
in dieser Eigenschaft bewohnt worden, wo er
oftmals mit zwölf bis zwanzig Personen ge
arbeitet bat. Auch würde es sich für einen
TobackSspinner gut schicken, indem keiner in
selbigem Platze ist, noch in der umliegenden
Gegend. Nortbumberland liegt an dem Zu
sammenfluß des Nord-11. West-Zweiges des
Susquehaunah-Flußes. In ersagter Stadt
befindet sich die Rorthuiuberlaiid Bank, mit
der die Kaufleute der herumliegenden Städte
ihre Geschäfte thun. Der Pcnn'silvanische Ca
»al paßirt durch ersagter Stadt uud bietet
Gelegenheiten dar, Güter in jeder Richtung
zu versende». Da der Unterschrielene nach
seinem gegenwärtigen Wohnorte gezogen ist,
und keine Reignng hat zurück zn kebren, so
will er obiges Eigenthum ganz wohlfeil ver
kaufen. lolm Whealtn, welcher die Aufsicht
über das Eigenthum hat, wird Kauflustigen
dasselbe zeigen uud die Bedingungen bekannt
machen.
Robert M'Eay.
Wafchingtonville, )
Columbia Cannty Pa. nc>-km
Nachritt) t.
Hiurerlasseiischaft des verstorbenen
David Hiestand.
Sintemal die Unterschriebenen als Erecn
toren von der Hinterlassenschaft des verstor
benen David Hiestand, letzthin von Al
len Taunschip, Rorthampton Cannty, ernant
worden sind, so wird alle» denjenigen Perso
nen, welche anf Irgend eine Weise an besagte
Hinterlassenschaft schuldig sind, erinnert, ün
vorzüglich abzubezahlen, bei irgend einem der
llnterschriebenen. Und solche, welche eine
rechtmäßige Aufoid.'inug a» besagte Hinter
lassenschaft haben, möge» solche ebenfalls ge
hörig bestätigt einbringen.
lohan verstand, ? Erecu
lacob Z. Schivartz. 5 toren.
Allen Taunschip, Sept. 18. nq—3m
Ofen- und Blcchschmidt.
Der Unterschriebene
benutzt diese Gelegen-
seinen Freunden
. dem geehrten Pub-
AMiUikum anzuzeigen, dag
>ÄrM'r das obige Geschäft
immer an seinem
alten Stande, in der
/ Hamiltonstraße, gegen«
über Hagen b uch's
Wirthshaus, fortsetzt, wo er zum Verkauf
anhietet: Alle Sorten
.Holz- nnd Sceinkohlen-Oefen, Rohre
nnd Trommeln,
so wie auch jede Art
Blechernes Geschirr, u. s. w.
Auch verfertigt er alle in sein Fach gehörende,
bei ihm bestellte Artickel auf das Schnellste,
schön nnd dauerhaft.
Indeni er seinen Freunden und Gönnern
fnr die bisherige Unterstützung seinen ver
bindlichsten Dank abstattet, hofft er durch
punktliche Bedienung ihre fernere Kundschaft
zu erhalten.
PH?"Jede Art Flickarbeit wird schnell und
billig verfertigt, und altes Guß und Eisen
wird immer im Austausch für Waaren oder
für baar Geld, zu den höchsten Preisen
angenommen.
Nathan Lautenschläger.
Allentann, Sept. 4. nq—SM
, Nord-Wheitballer
K Ncifcl - Companie.
Ihr habt Euch in voller Uniform
M'? zur Parade zu versammle,,, Sams-
M I tags den W. September, um lOllhr
l des Vormittags, au dem Gasthause
von Elias Säger, in SägerS
ville. Pnnktliche Beiwoknnng wird erwartet.
Auf Befehl des Eapitäns :
E. Sager, O. S.
Den 18. Sept. nq—?m
Ein Lehrling
zum Dr»ckl?r«Geschäst, (ein Knabe zwischen
14 und 16 Jahren) wird in dieser Druckerei
sogleich angenommen.
Allentaun, Sept. 4. l>i—>!»

xml | txt