OCR Interpretation


Der Lecha Patriot und Northampton Demokrat. (Allentaun, Pa.) 1839-1848, March 27, 1848, Image 4

Image and text provided by Penn State University Libraries; University Park, PA

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn86071313/1848-03-27/ed-1/seq-4/

What is OCR?


Thumbnail for 4

Trockcn Waaren! Trocken-Waaren!
Soeben erhalten ein großes und splendides Assortcment von
Lucas Frühjahrs- ni»d Sommer - (Hiitern,
destehend zum Theil aus Kentucky lanes. Waschington Slripes, laugfarbige Stripes,
Tanlor Cords, California Hosenstoffe, doppelte u gezwirnte Grandurells, einfache Gran
dnrells, licquird Hosenstoffe, ge«äfelte Hosenstoffe von verschiedenen Mustern und Ar
ten, ölkofirie Ginghamö, eine große Verschiedenheit buff und l'laue Chambrays, einfach.
Ehambrays, Unilcd Slripcs, Möbcl-Chccks, Schurz-Ehccks, Tickings, Wcstcn Paddings
Mlisquito Nevwerk, Tischtücher, Scrvicttcn Tuch, Sacktuch, !c nebst sehr vielcn ander,
Gütern, zu umständlich zu melden. Die Farben und das Geweb- von allen vou Jamec
Lucas' fibrizirten Gütern sind warrantirt von keinkn andern in den Ver. Staaten über
troffen zu werden, Sie können an den nachbenamten Stuhrs erhalt»!» wcrden :
P. und z. L.iub.ich. lauiachsrtllc.' Bcnjamin Mcsscrsniith, Cext.»i»,
lamc» tactcy. csr.»ic?iile, Pctcr Glusc und Sehn. Fricdenzturg,
>Stcctcl und TroxcU, Siidwhcith.Ul, D»>rid Vei.cch, Lobachsviilc,
A.,r»n Eiscnhar«. StcgcrsviUc, H. und A. Bauiimn. ristritt.
S-"»»el Camp, Neu Tripel,. Zierst und Vechtel. Pike Zannschix.
At>e.>ham Leng, gcthcrelstvitle, Jfaae ?>otcr, Ple.isanivitlc.
Jen,,» Haas, kynnrille, - Zaeob S. Spang, Olcy .^erge,
jent, und Lewhill, Danicl Brendiingir, Aniiiy.
jincrr und'Le»g. Clausrille. D. »nd W- H. Bcchtcl. ??.,schii.'ten ?sp.
Ephraim lrexell, Frg.lsrille, John M. Bcchtcl »nd Seim, te.
Zenas Fällst, W>sceSsllle. C. H. Schultz. Schultzriilc,
Elia« Mcr?, All ntaun, A und Z. li. Stauffer, Deuglap,
Kern Uad Te. de Friedrich ?rcndlingcr, Aeu-Hannerce,
' '''' -3M
UrPeiaiis wohlfeile Hüte ?
Wttticnn Horn,
hiermit seine» Kun
den »nd einem geehrten Pu
blikum überhaupt a», daß
er die Hutmacherei noch im
mer an seinem alten Stan
in Allentann, gegenüber
Peter Huber's Wohnung und Hagcnbuch's
Gasthause, ausgedehnt fortbetreibt, allwo er
jederzeit anf Hand hält und an folgenden
Preißen verkaufen wird:
Be.wcr, Nutre, Nrush,Rußia, seidene
genappte s?ute, ,
die er von »I bis ,u »4 M verkaufen wird,
worunter die spätesten Moden sich befinden.
Da seine Hü«e aus den besten Materiali
en gemacht werden, so kann er jederzeit für
dieselbe gut stehen.
Er dank« herzlich für genossene Kundschaft
«nd ersuch« achtungsvoll um die fernere Un
terstützung seiner alrcn Freunde und Kun
den.
Allentaun, Mär; K. nq4m
Wurde verloren
Samstag den Ilten März ist von Echan«
jes Muhle bis Allentaun, und von da bis
ans Gitks Wirthshaus, eine silberne Pa
tent Übr verloren worden. Der ehrliche
Ainder wird gebeten dieselbe gegen eine gute
Belohnung in dieser Druckerei abjngeben.
März 13. nq?m
Gesellschasts Auflösung.
Die seither in dem Schuhmacher-Geschäft
gestände Gesellschaft von Aaron und Andrew
Fink, in E naus, Salzburg Taunschip, Lecha
Eanniy, ist am Aisten Februar dieses lah«
res, mit beiderseiligen Einwillignng anfge
löß« worden. Alle welche daher noch an be.
sagt« Firma schuldig sind, wcrden ersucht in,
«erkaib 3 Wochcn bei drn Unlerschriedencn
anzusprechen und Rich«igkei« zu machen—
«nd solche, dir noch rechtmäßige Ansprüche
an sie zn machen haben, belieben dieselbe
«uch einjudringc«.
Aaron Fink,
Andrew Fink.
HL7»OaS Schuhmacher Geschäft wird wie
früher von A a r ? n F i n k, am al«cn Gc«
schäfls-Stande fortbetricben werden.
März 6. nq?m
N a ch r i ch t
wird hiermit gegeben, daß der Unterschriebe
nen als Erecutor von der Hinterlassen,
schast des verstorbenen Philip R n t h,
letzthin von Unter Macuaaie Tsp , Lecha Eo.
ernannt worden ist Alle diejenigen da
her, welche noch rechtmäßige Forderungen
an besagte Hinterlassenschaft haben, sind er.
sucht solche wobldestätigt innerhalb ti Wo
chen bei den Unterschriebenen einzuhändigen;
Und diejenigen die noch an dieselbe schulden,
werden gebeten ihre Ruckstände innerhalb be,
sagt» Zeit auch abzutragen.
Charles Ruth, Er'or.
Februar 28. nqLm
Schuldeinforderung.
Alle welche noch in den Stohrbüchern von
Mendsing und Co., letzthin Stohrhal
»er in Sud «Wheitkall, schuldig sind, so wie
«n Noten ««d Banden ic. werden hiermit in
KeuiXuiH qeseHe, daH sie zwischen uun und
dem nächsten Isten April Richtigkeit machen
muffen—und solche die noch Anforderungen
an besagte Firma zu mache» Kaden, belieben
ihre Rechnungen Ks dahin auch einznbrin«
gen.
Mendsing und Co.
Jaoiwe 17 »S.N
Taylor und seine Generäle,
Mit ei«« vollen Bericht idrer verschiede
xen Schlachten in Mercko—ebenfalls die Ge«
<ch«ch»e »s« Meriko «nd ihre« Kriegern bis
zur jetzig« Zeit mit Abbildungen,in vereng«
tischen Drache, wohifeU j» haben im Buch«
fl»hr »v» «
. Groß und Keiper.
Oeffentliche Vendu.
Montags den 27steu März, um IN Übr
Vormittags, soll an der letztherig-n Woh>
nung des verstorbenen Marti» Laza
r » s, in Salzburg Taunschip, Lecha Caunty,
öffentlich verkauft werden :
Alle Arten Grobschmiedt-Glschirr, 4 Am
böse, Zangen, Feilen, Hämmer, Blaßbalg,
Better nnd Bettladen, Tische, Siühle, Eck
schrank, Milchschrank, Beliquills, Bänke,
Drawers, Spiegel, eiserne und kupferne
Kessel, Eisenhäfen, Teigtrog, 2 Oefen mit
Rohr, Eärpets, Kuchenschrank, eine silberne
Sackuhr, Züber, Ständer, leere Fässer, Es
sig, Fruchtreffe, Grasscnsen, und noch eine
Verschiedenheit von Bauern« und Haus-Ge
räthschasten zu umständlich zu melden.
Die Bedingungen am Verkaufstage und
Aufwartung
Jacob Sterner,
Stephen Küchel, 5
März ö. nqZm
e?°Oessentltcl)e Vendn.«Q)
Am Mittwoch den 22sten Mirz, nm 11l
Uhr Vormittags, soll an dem Haust des Un«
tcrschriebenen in Ober - Maculigie Tsv., Le«
cha Caunty, öffentlich verkauft wcrden :
Drei Pfcrdc, Pferdegeschirr, Rindvi.h,
woruiiler einige Kühe mi' Kälber sind, Scha
fe, Schweine, Dreschmaschine und Pf«rde
gewalt, Windmühl, Heu bei der Tonne, ein
Oearbor» Wagen, Pflüge, ein Paar Heu
lcitern, Better und Bettladen, D. ihr und
Schrank, Eiseukessel, Essig uud Fässer, redst
einer Verschiedenheit anderer Artikel zu um»
ständlich zu melden.
Die Bedingungen am Verkaufstage und
Aufwartung von
Joseph Delong.
März 6. ' »ggin
Oeffentliche Vendu.
Samstags den 25sten März, um 1! Nkr
Vormittags, soll am Gasthausc von W i l»
l i a in M. B e t t s, in Dallas Taunschip,
Lecha Caunty. öffentlich verkauft werden :
Ein Pferd, Spazierwagen, Pferdegeschirr,
Zagdschlitien, S Dttter und Bettladen, Bu
reau, Waschstand, s><usuhr, 2 Tische, ein
Kochofen mit Rohr, 2 Steinkohlenöfen mit
Rohr, Eckschrauk, Kuchenschrank, 2 Äsche,
AI Stühle, Schaukel, Settee, Spiegel 28
Aard Cärpet, Landkarte, Küchengeräthschas,
ten, 8 Eimer, Fcnsterpapier, 2 Barrel Sei>
der, Wirthsgeräthschaften, als: Bostel»,
Gläßer nud Fässer, Ständer, nnd sonst noch
allerlei Geräthschaften zu weitläuftig zu mel>
Die Bedingungen am Verkaufstage »nd
Aufwartung von
C. S. Busch, Assigttie.
MärzV. ' nq3m
Letzte Nachricht.
Alle diejenigen welch ' noch anf irgend ei
ne Art an die Hinterlassenschaft des verstor
benen loshuaßu lz, letzthin von Sud.
Wheithall Taunschip, Lecha Caunty, schuldig
sind, werden hiermit guiigst »nd zwar ernst,
lich gebeten bis den Isten April ihre Rück
stände an dem Hause des Verstorbenen, wo
sich die Bücher befinden, abzutragen—und
Solche, die noch rechtmäßige Forderungen
zu machen haben, sind eisnciit dieselbe bis
dahin auch einzubringen, indem die Admini
stratoren gerne bis besagte Zeit alles in
Nichtigkeit gebracht hätten.
Reuben Butz,
Daniel Glich, 5
März K. »gm
Letzte Nachricht.
Alle diejenigen die noch in den S t o h r-
Büchern des Unterschriebenen schuldig
sind, werden hierdurch zum letzienmale aus
gefordert, zwischen nun und dem lsten näch
sten April abzubezahlen. Nach jenem Da.
tum werden die Bücher in die Hände eines
Friedensrichters zum aufselteln übergeben
werden.
Charles Wiltman
Saucon Valley, Januar 3t. "Lm
Bücher! Bücher! Bücher !>
GriffithundSimon,
Bücherhändlcr, Herausgeber ». Buchbinder-
Fabrikanten von Nechnungs-Bücher,
Re. l l-I Nerd Zte Straxe, crstc Thür rbcrhalb dcr
Zl.»cc, Philadelphia,
Halten beständig auf Hand kine ausge
del'nle Verschiedenheit von Schul- und ver
mischte Bücher, welche sie jetzt bereit sind an
Käufer abzulassen. Ihre Leichtigkeit sich im.
mer einen Vorrath anz »schaffen, setz« sie in
Stand an den allerniedrigsten Preisen zu ver
kaufen. Kaufleute und Andere sind ehrer
girtigst eingeladen, ihre,' S'ock erst in An
kenfchcin zn nehmen, ehe sie sonstwo kaufen. >
Blän k-B ü cher, Ledgcrs, Tagebücher,!
Journale, Cäschbücher, Quittungs « Bücher,
päßbucher, ?c. von allen Größen und Ein
band. Dic Materialien in ihren Blänkbü
cher sind von dcr besten Qualität, und dcr
Einband verbürgt man sich, ist allen andern
gleich, wenn nicht besser, als sonst irgend ei
nige andere Blänk-Arbci, die in dcr S«ad«
gethan wird.
Pünkilichc Aufmcrksamkeit wird jeder Be
liellung für Blänkbüchcr von jeder Art gewid
>net, nnd man steht dafii.- gut daß sie einen
Zeven anf die kürzeste Anzeige befriedigen
köi'n.n.
Familien-Bibeln, in Deutsch und Englisch,
k>stamcnte do., ABC Bücher do,, Lutheri
sche Gesangbücher in Deutsch und Englisch,
»ieformirte do. Do,, Davids Psalmen do. do.
sammt einem allgemeinen Assortiment deut
sche»' Bücher die im Lande in Gebrauch sind.
Schulbücher, als: Primers, Buchstabier,'
Readers, Speakers, A ithmetics, Geogra
phie und Atlas, Sprachlehrer, Wörterbü
cher, —Copybücher, L chläte« und Schlät
pencils, Federn, Staklf dern, rothe, blane
iind schwarze Dinte, Di itenpulver, Bleist-f
>e für mahlen n. schreiben, Schreiner-Pen
cils, ,'chwarze und rothe; rolhe, wc>ße und
isso.tirte Obladen, Sicgellack, ?c. Dinten-
Fässer, Sandboren, Bricf-Nvtcn« und Pack
Papier jeder Art, Tissue. Papier, assortirte
Farben, breites und schmales Fenster-Papier,
Sonnetboards, n. s. w.
Liimpcn wcrdcn für Baa.geld oder im
Austausch angcnommcn.
Die Herren Griffith und Simon haben
auch neulich die folgende Bücher kerausgege.
bc», welche sie Kaufleute und Andere an se'/r
billigen Preisen anbieten :
Bower's Geschichte von dem Papst, von
d-r Gründling des Tbronsitzcs von Roin his
1753, mit ciner Einleitung un.' Fortsetzung
bis zu der gcgcnwärtigcn Zelt, von dem
Samuel Hanson Cor, D. D., 3 Bän
dc. Bowcr war einst Professor vo i Meto
ric, Geschichte nnd Philosophie in de, Univer
stt.it z» Rom, Fermo ind Ma.'erata, nnd an
letzterem Ort Rathgeb?" der Inquisition.
Geschichte der Waldcnses, Albigenscs, und
Vaudois, mit einer Beschreibung über ihre»
jetzigen Zustand, von dcm Ehrw. R. Barid,
D. D., mit cincm Emvfehlungs « Brief von
dem Ehrw. Samuel Miller, Princeton, Neu
lerscy.
Folgende jugendliche Bücher von Unclc
William sind in der Presse: Christag zu Hau
se ; Winter Abenden; Regentagen; Som
mer Morgen ; Eichhörnchen Jagd ; und die
Hundstaqen.
Bridgl s' Philadelphia Buchstabier«
Bücher, herausoegeben und zu verkaufen an
ehr niederen Preißen bei
Griffüh und Simon,
No. 114 Nord Zte Slraß', erste Thür »her«
halb dcr Räcc.
Mai 4, nqlJ
Ämerikanifthcs Heilmittel.
Thomsons Snrup von Theer- und
H?olz-Naphta.
Unter allen Mitteln, die in den letzten lah
ren gegen Lungenschwindsucht, Erkältung,
Husten, Asthma, Bronchitis, Seitenschmer
zen und alle Lungen-, Hals, und Brustkrank
heiten gebraucht sind, hat sich kein s so sicher
und bewährt gesunden, als das obige. Es ist
wirklich ein unvergleichliches Mittel. Die
Heilkraft dcs Theers, die in Lungenkrank-
Helten allgemein anerkannt ist, verbindet es
mit den Wirkungen der meisten tl uischen Ve
getabilien, so daß es für die benantenKrank-
Heiken das beste und ein unfehlbares Mittel
abgibt.
Vorzügliche Aerzte habe» es empfohlen.—
Ließt nur dar folgende Zeugniß, dcs Docl?r
Jung, des eminenten Augenarztes.
Philadelphia, de» B«cn Z.iniiar 1847.
Nachdem ich in meiner Praris sowohl als
in meine» Familie Thomsons zusammenge
setzten Syrnp von Theer- und Holznaphta
gebraucht ie, behaupie ich ohne Zaudern,
dag es die b stc derartige Medizin ist für Leu
te, we an Schwindsucht, Husten, Erkältung,
Brust- und Halskrankheitc» leiden
W in V o » n g. M. D.
! Sehr wunderbare Knr. NaU> einer Er
kältung vor vier Jahren behielt ich einen lä
stigen Husten. Was ich bei der unnnterbro
ch»t .ii Sauer dieses Hustens litt an
Schwäche, Brustschmerzen, Nachtschweißen,
kihembeschwerden te., keine Sprache kann
«v beschreiben. Gelegentlicher Auswurf des
Eiters erleichterte meinen Zustand, aber ver
'iiebrren meine Furcht, da er blutige Strei
fen enthielt.
Die Behandlung der Aerzte und ihre als
nützlich empfohlene» Mittel blieben ohne Er
folg, so daß ich meinen Fall als unheilbar
ansah. Doch angenehme Enttäuschnng ! -
Orei Wochen gebrauchte ich Tbomftns zu
sammengefegten Syrup, und siehe da ! nach
einer Flasche verging mein Hnsten nnd ich
kühl«- mi»l> erstärkt; »ach weiterem Gebrau
che ist, meiner Ueberzeugung nach, mein Ue
bel gehoben und mit der Wurzel ausgerottet
R K e a r u e y, 242 S. 7te Str.
Zu haben bei Angnry und Dickson, Nord
ost-Ecke der 3len nnd Spruce, Philad., und
bei Groß und K «per, Allentaiin.
Preiß der großen Botteln »l, oder V für
Hütet Euch vor Nachahmung.
Mai 11, nqlJ
Caleilder 112 u r
Ca'ender für d,s Jahr >B4B, sind soeben
erhall»n worden und beim Kroßen und Klei
neu sehr billig zu verkaufen, an dem Buch
stvhr von Groß und K c i pe r.
Verschwiegenheit
Der schreckliche Husten ! die Lungen
sind in Gefahr, die Werke des Zer
störers haben angefangen, der Hu
sten der Auszehrung hat darin die
Todesstimme.
Bist du Mutter? Dein liebes Kind und
irdische Freude bat vielleicht jetzt eine gefähr
liche Vcrkältnng—seine Blaßhcit vrrräth dcn
Halt wclchen diese Krankheit genommen l,at
—scin Todeshusten durchstecht deine Seele.
Junge Leule, die eben das Leben betreten,
haben osters eine Krankheit die ihre schöne
zukünftige Aussichten vcrdunkcln ; dcr hcc
«ischc Husten und schwache Glieder verrathen
den Verlust der Hoffnung, aber verzweifle
nicht. Eine Linderung ist zu finde» welche
die verwundete Lungen heilen wird, sie ist
Sherman's aliheilender Balsam.
Mrß. Allree, die Gattin von William H.
Altree, Ei'q wurde als unheilbar aufgege
ben von Doktor «ewall von Waschington,
Doktoren Roe und McElellan von Philadel
phia, Doktoren Roc »nd Mott von Ncuyork
Ihre Freunde dachten alle daß sie sterben
muffe. Sie hatte jedes Ansehen der A»s
zekrnng, und wurde so von ihre» Acrztcn cr
klärl—Sherman's Balsam wurde gcgcbcu
und hat sie kurirt.
Frau Garrabrautz, von Bulls Ferry, wur
de cbeusalls von der Auszehrung durch die.
sen Balsam geheilt,nachdem alle andere Mi«
«el ihr Linderung versagt halten; sie war
zum blosen S'cirt rednzirt. Doktor A Z Ca
stle, Zahnarzt, 211 Broadway, war Augen
zcuge iu viclcu Fällcn wo andcrc Medizinen
fehlschlugen, aber der Baliam operirte gleich
einer Zauberkraft. war ebenfalle
Augenzeuge von deren wundervollen Wir
kuiigen bei der Heilung von Asthma, welche
niemals fehl«; Blutspeirn, so schreckhaft es
auch ist, kann durch diesen Balsam gänzlich
geheilt werden. Die zerrissene Blutgefäss,
werden kurirt uud die Lung? wieder gesund
g-macht.
Ehrw Henry Jones, 108 achte Avenue,
wurde kurirt von Husten und catarrhalischen
Leidenschaft von st) lahren Dauer D>e er
ste Dosis verschaffte ihm mehr Linderun i ale
alle übrige Medizinen die er jemals gekom
men hat. Doktor L. I. Beals, 19 Delann
Straße, gab es einer Schwester,» die an der
Asthma bekaftrt war. In beiden Fällen >vai
d»r Erfolg geschwind, und gab ihnen wieder
angenehme Gesundheit.
Frau Lukretia Wells, KZ Christic Straße,
litt an Asthma 42 lahren. Skerman's Bal
sam hat sie auf einmal hergestellt, und ist im
Staute Angriff durch eine zeitige An
Wendung dieser Medizin abzuhalten. Die
sc» ist wahrlich das große Mittel für Husten,
Verkalkungen, Blutspeicn, Lcbcrbcschwcrdcn,
und allrn Krankheiten dcs Halscs, und cbcn
für Asthma und Auszehrung.
Prcis 25 Ccnts und »1 per Botlel.
Dr. Sherman's Husten« »nd Wurm » Lo
zeugts, »nd Armcn Mann's Pflastcr wird
wic obcn vcrkauft. Doktor Sherman's Of
fis ist Isi«! Nausiau Straße, Ncuyork.
obige Medizinen sind im Buch
stobr von Groß und Keiper zu haben.
Juni IS, 1847. nqlJ
D»r größte und wohlfeilste Stock gol
denen und sllhernen
T aschen-Uhre n
bcrncn HoltrrA, bloß l 25
Goldene Ketten, Brustnadeln, Fiugerrin
ge, Ohrringe, »nd luwelenrvaaren von je
der Qualität und Benennnng, an den nie.
drigste» Philadelphia und?i«> ?)orker Prei
se» ; goldiie uud silberne Lever, und
Quartier Sackuhren, noch wohlfeiler als die
obigen. Ein Anspruch ist hinreichend um
Käufer zn überzeugen, daß dies der Ort ist.
gute und wohlfeile Artikel zu bekomm-n Alle
Güter werde» warrantirt das zu sein für
was sie vcrkciüft werden Bestellungen aus
dem Lande werde» pünktlich besorg«. Altes
Gold und Silber wird f»r baar Geld oder im
Alistausch für Waaren angenommen. Jede
Art Taschenuhren werden reparirt und war>
rautirt genau Zeit z» ballen,
N- B. Ich hatWKiie splendide goldne
Secunden-Taschenuhr, um beim Pferdcirot
ten -c. die Zeit zu halien. Ebenfalls : ver.
goldete und galvanisirte Taschenuhr, für
Händler, und alle ander» in mein Fach ge
hörige Güter, au Lewi 6 Ladom u o'
wohlfeilen Übren- und luwelier-Haudlung,
No. 413j Marktstraße, oberhalb der Ilten,
Nordseite, Philadelphia.
Juni 15. nqlJ
Neue Wüter!
Die Unlerschriebenen haben soct.'N eine
AnSwahl
Trockene Wuiren, Grcserie», Glaß
und Qiiienöwaaren
erkalten, »nd sind jetzt bereit Jedermann.
> dtr wollseil zu k'uft» wnnstt'«, z» besneti-
gen, Wir glauben fest daß diese AnS.oahl
schnellen Abgang finde«. Kommt nn>
gesäum« die schönsten Waaren all' ver>
kauft sind. Dankbar für die lib7rale Unie. -
stiitzung, bitten sie nin eine Fortdauer ter>rl«
ben.
Mertz und Weaver.
Allentau», Februar 2». nqZm
Kalk, Kalf, Kalk.
Frisch gebrannter Kalk ui z» haben, zu 7
Cen«s das B«schel bis nächst. » Mon«ag, in
Sudwheiihall Taunschip, Lecha Eannin, bei!
Henry Glikh. jr.
Februar 7. Z
Dr. Townsend's
Sarsaparilla. Die ausgezeichnetste
Medicin in der Welt.
Diese Arzney ist auf Quartflaschen gefüllt.
Dieselbe ist sechsfach billiger, angenehmer,
und wahrhaft besser als wie irgend eine an
dere. Sie heil« »hne brechen »nd purgiren,
ohne den Patienten zu schwächen oder krank
zu machen. Sie entfern, die Krankheit voll«
kommen aus dem Körprr, ist eine der besten
Friihlings- und Sommer-Brjntytn, die j«
bekannt wurde, reinigt daS ganz» System,
stärkt dcn Menschen, verschafft neues und
reiches Blut, und besitzt eine Kraft wie lemx
andere. Durch diese Arzney wurden in zwey
Jahren mehr als 35,<XZt) Euren verrichtet ;
als Chronischer Rheumatismus, Dyepepsia,
allgemeine Schwächung, weib.iche Krankhei«
ten, Skrofeln, Leberkrankheit, Nierenkrank«
heit, Wassersucht, Auszehrung, und
andere Krankhrilen des Bluies, als
schwüre, Erysipel«,», Krätze, j?>tzblat»ern,
?c. viele Arten von Kopsweb, Seilen- und
Brustschmerzen, Krankheiten des Gehirns ,c.
Wir besitzen Brief, von Aerzien. und von
unsern Agenten aus allen Tbcilcn der Verei
nigten Staaten, dic uns die ausserordentlich
sten Euren mittheile» R von Bnskirk, einer
der achtbarsten Apotheker in Newark, Neiijer
sey. zeigt nns an, daß er nbcr mehr als I 5«1
Fälle in diesem Orle allein berichten kann,
»nd wir können recht gut über Tausend von
Fällen hier in dcr Stadt Ncuyork berichtcn,
und von Männcrn von gutem unbescholtenen
Cbaracter. Das Lcbcn von mehr als SVVO
Kindcr wurde gerettet.
Wir haben Certificate von Offizieren der
Vereinigten Slaaien Flotte, zum Beyspiel
(Zapi«ain G. W. McLe in, ferner von Isaac
W Erain, 106, Wooster Strasse, Neuyork.
An Mutter und verheirathete Frauenzim«
mer.—tieser Sarsaparilla Ertract wurde
namentlich auch preparirt f»r weibliche
Kraiikheiteit, und hauptsächlich ist derselbe
unersetzbar in jenen delicatcn Krankheiten,
welchen Mädchen beim Manbarwerden ans«
geletzt sind. Es ist das beste und schnellste
Mittel gegen Auszehrung, llnsriichtbarkrit,
Leucorrhoä, de» weissen ?laß, schwieri..e
Menstruation, Urinbeschw>!den. »,>d alige
melne Entnervmig —vbne aus die
mit den Krankl>eite» ve> biindeiieii Ursachen,
Nichts kann »beiraschendlr sein als die
Wirkungen dieser Arzney auf ten menschli
chen Köiper L»ute, die täglich an Libwache
und Mattigkeit zuncbmen, werden auf einmal
stark und energisch unter ihrem Einfluß, und
kinderlose Familien, nachdem sie blos einige
Flaschen davon gebraucht hatten, waren niit
gesunden Kindern gesegnet.
Unter den vielen iZertificaten, die uns zu
Hände» gekommen, ist baiiptiächlich eines
von M D Moore, Eck der Grand nnd ?y.
dius Strassen, Albauy, den I7teu August,
I84«i, dessen Frau sehr vom Mu>«erfall, und
andere taiui« verblindeneii Lchnierzen litk.
Der Aiissprnch der Aerzte -Doctor Trwn«
send empfängt täglich Aufträge von Aerzten
ans allen Theilen der Union. Wir Unter
zeichnete, Aerzte der Stadt Albary, haben in
nnzäbligkii Fällen, Dr. Tewnfend' s Sarsa«
paritla verschrieben, nnd halten dieselbe für
das weribvollste Sarsaparilla Präparat, wel
ches eristirt.
P H.Pulinq, M. D I Wilsen. M D.
R-L. Brigs, M D, P, Elmendorf, M D.
Auch Doctor S E Preston von Green
vort, Long Eyland, bezeugt nnlcrm Ivten
luly, IB4V, dasselbe.
Diese Arzney ist mit dem besten Erfolg bei
heftigen oder chronischen rheumaiiich Krank
heile» gebraucht worden Während andere
Arzneien blos für einige Zeit heilen, entfernt
dieser Sars'parilla Eriracl sie gänzlich aus
dem System, wenn die Glieder und eineus
geschwollen sind. Herr Seth Trrry, einer
der ältesten und angesehensten Advocaien in
Hartford, Eonneciicur, scbreib« in einem Brie
fe, daß er dadurch von chronischen Rheuma«
lismiis geheil« wurde, daß zwey der besten
dortigen Aerzie ihm diese Arzney empfohlen
hätten, und daß er noch 2 Flaschen verlange.
Wir haben ferner Certificate über die Eur
von Krankheiten des Bluies, DftSrepsia, und
Nervenschwäche, unter welchen die des Io«
Hann H?U, 49, Fulton Strasse, vom s«cn
luly, IB4U, weikwürdig ist
Dir Hauptnieberlagen sind 12«, Fulion
Strasse, Snn Building, Neuyoik, und bet
den ersten Druggisten und Kaufleuten in drn
Vereinigten Staaten.
Ebenfalls zum Verkauf im Grossen und
»leine» bei
Groß und Kciper.
Allentaun, Januar 3. l«48. nqlJ
Naclmcl't an Assessoren.
Die Wessoren der Stadt AUentaun und
i den verschiedenen Taunsclnps. in Lecha Saun
> ly, werden hiermit ersuch» die CommißionerS
! >ii »hrcr Amtsstube in Allentaun zn begegnen,
am Montag den 3,cn April nächstens, um
das Cid ihrer Zlmtepflichte» abzulegen, wel«
> ches i besagter Amtsstube eingetragen wer«
> den uird 'ind dann die Zlffffnenis, die Ap
! viel - Nachrichten und solche andere ?lnwei«
, Zungen in Ernxfang zu nehmen, welche den
verschiedenen Pflicl'ten ihrer Aemter anheim«
fallen.
N B —Die Relurn - Ricl ter der Taun« >
schip'lval'len werden ihre Returns an den
Schr ioer der Ccurten der vierteljährigen
Sitzungen einbändigen, am Monlaq den
2 ,sten dieses Märzmonats.
Alis Befeh! der Board
Der CommißionerS.
I. M Lin e, Sckr .
März 13. nqS«s
arn un g
Ich der Unterschrielene habe eine Note
ai.i gestellt am Isten Tag März litziens, an
Lvnrad Röder, vcn Heidelberg taunschip,
Lecha Caunty, für !j«j Tbaler, zahlbar am
lsten April nächste««?, ?ch warne hiermit
Jedermann besagte Nsie nnl t zu kaufen, in»
cem ich nicht willens bin d„s,it, bezah«
len, weil ich keuien Werch dafür erhalte«
habe>
Joseph Kleppinger.
l.l
?üle Arten Blänks
sind >u dieser Druckerei z» haben.

xml | txt