OCR Interpretation


Der lecha patriot. (Allentaun, Pa.) 1848-1859, January 11, 1849, Image 1

Image and text provided by Penn State University Libraries; University Park, PA

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn86071314/1849-01-11/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for 1

Bedingungen dieser Zeitung:
Der Subftriptiey»» Prejß für de» Lecha Patriel ist
«in «Haler de« Jahr«, wenn er innerhalb den, Jahr
bezahl! wird; riach Leilauf Ves Jahre« wird HI 25
dafür angercchn.t.
Kein llnterschreib.r wiO'für einen kürzeren Zeitraum
ang.-»«imt«en, als für se»« Menale.
Niemand kann seinen Namen ven der eiste der Sub
erwn,en aiisstreich.n laßen, er habe denn zuver alle
StSMände«bqe«ragel>.
Bekam, tiiiachunget, werden eingerü-tt jede« Viereck
Vreiliial filr einen Thaler.undjede Zerlsetzung 22 Ceuie
grk.-re im BerhSlrnisi.
und Mittheilungen müßen pestfrei ein-!
gesandt «reden. ' !
Dr.Townsend'6
05 SILL '
Zusammengesetzter Erlracl von Sarsavaril
la. —Das Wunder und die Segnung de?
Zeitalters. Die meist ausgezeichuetslc
Frühjahrs n^
dieser Sache liegt die Verstwiegenh.il il» es e>lüelllche»
Srselaes. Dieselbe hat in r.-n t.tzlen 5, lalir.n »!.!>>
al (X),^t><)öu s,ne
Fälle von Enlkraflungen und Ner
ven Krankheiren.
Dr.^ sararill.i den Kcr
Auszehrung kann auch unfehlbar durch dies.^scheißbare
Auszehrung kann dadurch geheilt werde»,
BlntSp e i e n.
Ne u? er k, April l^47.
en ha« mich verla'-en, u. s. w.—Sie können wehl tei.ken
das! ich dafür sehr dankbar fiihle.
William Ruffel.
Rheumatisln! Rhenmatiein!
Bla-Iwell S I 5 la » t>, Sep, I-Z. 1817.
Ich liatre u»aussie!>llche S i'merje». und nieliie st-liee.i
waren sehr geichivoilen. Ich b.ibe nun 4 Bell.!» reu
ihrem Sarsipar»l,i gebrauch«, und kiese habe» »>-, i m.I»
als ItX)U Tbaler werlk l«ules q,«l>un. Ich bin in dei
verfälsch.,-», und das 'pul-likuin kaiiilt zu t'.truqen,—
Man fei datier vorftchüg, so tap uia» auch tie rech'.
«Medizin erhält.
ächic Medizin—lieser herrliche Aitik.l—ist zu
Guth Veung und Tiexler.
Allentaun. Jan. 4, uc>l2
Doctor Wiley's
Berühmte Brust - ?lrznei eder Husten Cän
dp, für Beikältunge». Huste». Heiser
keit, Reizung der Gulgel, Blau
husten, Croup, Asthma,
Eatarrhs, und alle
andere Ge
brechen die sich gerne in Auszehrung um
wandeln.
A n w e i s >i n g,—Eine gewachsene Perscn kann 2
eder g Zriicle des Cändvs wädrciid des Zag.-,! und /l
-b.-»d» Wersen lvu 13 t-is 18, zwei Ctü^
di« 10, I Stiick. 5 Zahre ?e» ein
«ienet bis ein Halb Siürt de« Zages.
An alle Männer, Weiber uudKin
dcr.
Dr, Wile>?'s ist schen lang« s>-l>r qiin
Mg bekannt, und ist ein sich.-r.-s Minel gegen ali.Kra >k
heittn, dl« AuSzebrunq herbei faluen. las hat die >Fr
len. E» diff.-rirt von a!l.n anbcrui Husten-Eäudn, »i
sehr gut zu n«ki»-n, rnibätt nichis da» der l'erlen scha
den tonnte, und die Packele sind auch g>op<e als all.
«vdere.
Elne jede Familie seilte diese schätzbare Mediz-n i»>
.Hause haben.—Diejenigen die es einniol gebrauch« da.
»en, wellen nicht mehr el'N« dasselt-e sein. Altes >ve>s
»ie »erlangen ist, probirt e» einnial. und man fül l!
»er sicher« jl,r da« rech«« Nrtlieii darüber sali«.
<KA"Sbige sch.itzbar« Medizin ig juni V.rtauf bei
Gulh, Joung und Trerler.
San»«r I. IB4S. nq! r
Wachet auf, ihr Scharfschützen!
.»II Samsi. g den I'!!.» I.>n»ar. so»
am Hause von William Z. Derr, in
Allen,ann, cin grrji.-«
liallimben, alle Schützen erngela
den sind deizuivehnen, um ihr tÄiüct
Der I'te Prri« ist cin »."> Getkstück.
«M, D.-r 2«e d« d» SV, d«
De'4l'e d« ,t° .
Abrakani Neukard,
Will im» 2. Deer.
WU»«m H. Meli,
Jesiph Zatziiigrr. Zehn Moll,
Zldan, U.t>errc>>,. Wiwam 2->«k>,
S-leino» Bernhard.
Januar«.
Der Lccha Patriot.
6> s
Allentaun, Lecha Cauuty/ gedruckt und heraksgegebeu vou Guth, Aoung uud Trexler.
Jahr-gang 2 l.)
Nun ist die Zeit!
Euer Eisen und eure Harte Waa
ren cinznkaufen.
Barver und Voung.
Wir habin uns eiits.t-oss.n mlsein großen
steck Eisen unverzüglich zu verkaufe». Wir
haben svebcn erhalten
5l» Tonnen Englisches Eisen,
als Eckiges . Rundes-, und Wag nieis Eisen,
welches wir an 2'/. (se»ts Pfund, eder
an 2/. Leins für Baar G,ld verkaufen.
Gehammerles Eisen an 4 Cents das Pfund,
Alle Arten Ameiikanisch gerolltes Eisen sehr
ivohiseil. 25 der besten Ami'öse an 11'/.,
Crs. das Psund. wosur gut gesprochen >ei>d.
Eine Lett Pserdeu.rgel Eilenrulben, wel
--le nicht gebeie» »-eld,n können, an Qual
ilät, in den NeieilNgten Staaten, welche
>va>rantirt werden.
GleicksaUs, Sxiing-Stahl an K'/, Eents
das PfilNd, so n ie a».l> bester Shear-, Guß»
Ulid Blister-Stahl. s,h> billig.
Cin grösseres Wunder !
Der jiauiiinnruö - Schneider in EinauS.
Herr Friedrich Wunder,
Ist zwar nicht aus eine wundervolle Wei.
l'e, wie es eben schrinen mochte, mir diin
Kopf in den Hafen geschlupft; hat demzn
lelge seinen Obersteck noch so » eil im F>ei
en, so daß er oeimogend ist de», Publikum
anzu-.eigen, daß er sich soeben eine
Große Onantität Waaren
a I die bell.» Tücher, Laßimeres, Laßmetts,
t>esti»gs, Halslucher, u. s. w,, zu viel um
hier alles.zu benamen. von Philadelphia e>-
halten hat. welches er alles sei>r weblseil
»» Stande ist bei de> ode, beim Stuck
zu velkaufen, und was zum Wunder ist,
wohlfeiler als irgend ein Stehibalier in
Ailentaun. Auci> weid.n aus dielen Waa
>en wie durch Wunde r. die neumedig
sten Kleider veiferligt. Wer also wohlfeil
durch Hrn, Wuncer mit einer wundeifcho
nen Kleidi'ng versehen sein will, der wu»
deie sich nicht wenn er dieselbe e> halten
kann bei
Friedrich Wunder,
der auch zugseich sich bemühen wiid, allen
pünktlich abzuwarten.
Emaus, Leel a Ce. Jan 4. ng3m
Ocffentlichc Vendn.
Dvnnerilags den lU. Januar, um IL Uhr
BlirinittagS, lellrn am Hause von va »
Bulh. in Süd Wleiihall Taunschip, Lecha
(Haunty, folgende Aitikel auf öffentlicher
3 Pferde und Pferdegeschirr surü Pferde,
5 Fliegeiinctze,ein deppeliesSvazielg.sa i.r,
e,n breitradi igir 4-gauis Wagen, ein:t-gauls
Wagen, ei» Banein Wagen tur 1 oder 2
Pferde, Riudr-vieh 5 aase, 5 Sch>veine,
Eisenerz Bacty, Pfluge, Eg
gen, Weischkorii'Egge. Heuieilern uiiv S.l e
Niel, Holzleitern. Eteifwage. Sechste, kette,
Grubhacke, ein Pick, Heu und Mistgabeln,
Giassinse», Windmuhle, eine Dreschinasci i
ne mit Pfeitegrwalt, Heu bei ter Tenne
ein Ofen mit Rohr, und senst »ech vieleAi
tikel zu weitläufiig zu melden.
Die Bedingungen am Beikaufslage und
Aufwartung von
Svau Yiutl»,
Hiram VZuli,,
Januar 4, » »3m
Znverlehnen.
Der Unlerz.jchnete gibt hiermit
dem Publikum Nachricht, daß rr
fchatzbaie Mahlmuhl,, mit
Acker Land, gelegen i» Walch !
ington Taunserip, Lecha Launl». durch pii
vat Handel zu v.rlehnen wünscht.—Die
Muhiristin guter O-dnung u»b genießt
eine gute Kundschaft. Das Land ist eben
fall» in einem guten Eultur Zustande, und
dazu gehüien 5 Ackee gute Wiesen.—Dir
Bedingungen sollen vortkeilhafr gemacht
werden. Man melde sich sogleich bei
TtlghmlinStnntz
Januar 4. nqZm
Donnerstag, de» Riten Jannar, ISckN.
Kommt n,ld sehet
Gold, Silber und Juwelen-
Waaren,
das noch jemals i» AUentaun zum Verkauf
angebeten wurde!
Unterzeichneter, welmhaft in der Hamiiten Ttraüe der
' Messingenen
Hans-Uhren
luit Kasten, hölzernen
HauSuhien, Goldene
und silberne Patent
Lever. Englische, und
A alle, andere Arten
Sackuhren, :c.
Silberne Thee, und
Ä Supvenleff. l, Finger
' " nadeln, Uhreii-Ketlen,
Sel-lüssel, nebst einer großen und vorzügli
chen Aiisn-abl ven geldenen, silbernen und
andern Wüllen, paffend für jedes Alter;
goldene uud silberne t!ead-P.-»cil>(Sases, u»d
senst alle Arle» i» sein Fach gehörende
Beste bescret. Auch siel» er gut für alle bei iliu, v.-r
- iikel.
De-« DibUkliiii ist eingeladen bei ibiii
S. Älkassev.
Alle,ilaun. Januar 4. 1549. ' nq'-v
SMS fertige Ltüh!e!
Reiß und Sieger
Stuhlmacher-Geschäst
Stuhls
Strubel! Sieger
i lamior 4,184 Z. nq!?i»
Gesell schaft 6 Verbindung.
Die Unterzeichneten machen hi.rdurch die!
Ameige, daß ne miteinander in dem Srohe-!
Geschäft am 19 en December in Gesellschaft
getreten sind, und weiden künftighin unter
der Firma von Kepner und Schmidt
Handel treiben. Die Geschäfte werden wie
früher an den: alten Stand in GermansviUe!
beiiieben, allwo sie Hessen in den Stand
geseht zu sein, Alle mit Pünktlichkeit undj
Billigkeit zu bedienen. Das Publikum >
wird eingeladen anzurufen und ihre» großen
und wohlauscilesencn Stock
TrocreiiwatU'i.'il uud Grozerien,
die »e neulich an den billigsten Preisen ein
gelegt haben, und felglich im Stande sind
wieder billig zu veitauf.n, in Augenschein
zu nehmen. Sie statten bereits ihren innig
sten Dank ab, für die bisher genessene zahl
«eiche Unleistutzung, und hoffen durch pünkt
licbe Bedienung, geringen Prosit und gute
Woaren sich einer Fortdauer würdig zu
zeigen.
S K. M^Äepner,
Januar 4. nq4m
Ein Scheibenschießen.
Samstags den 13,
Januar 1849, soll am
Gausthause von H e»'
r y S t r a u fi. jun,
. in Suv Wheiihall, Le-
Ein fettes Schtveiu,
welch'es etwa 25V Pfunv wiegt. auf Ltl
Schritt, mit Echiut herausgefressen wer
den; wozu all, Schuhen in der ganzen Um
hegend eingeladen sind beizuwohnen, n enn
Lust und Her, haben gegen die Sud
l WheithaUer z» schießen,
! Die Wheithaller Schützen.
Januar 4, nq2m
Zu verlehncn.
Der bietet hier-
s.inen Stehrstand und Wehn-
in der Allen - Vtaße der
ciatt «Uentaun zu verl.hnen en. Dabei
befindet sich ein Stall sur ein Pferd und
Kuh, geräumiger Keller und guter Gerten,
alle» in vornehmer Ordnung. Wegen drm
Näheren wende ma» sich an
Willta« L. Der».
Januar 4
Calender! Calender! Calender!
. laync'S Medizinischer Calender
und
Gesundheits-Führer.
werde, ladet er hieriiiit ein
Kaufleute und Stokrrkalter
ihre Bestellunae» se friih.- als inö.lich .»> ib» z» l-esör-
Oeffeutliche Veudu.
Freitags de» lk)ten Januar, um II) Uhi
Bermiltags. a>n Hause des verstoibe
! „en Abraham Schmeier, letzthin ven Nie
j ter - Macungie Tauns.bip, Lecha Eaunty,
> öffentlich verkanst werden :
3 Better, 2 Eckschränke. Hausuhr, gro
! Ber Drawer, 2 Spiegel. Getiich und sonst
' noch allerlei HauS- und Küchen Gerälhe zu
umständlich zu melden
Credit nnd Aufwartung am Tage der
Vcndu von
David Tchmcier»
Peter Dell,
David Leibcnsbcrger,
Atl»»ustr.t?rs.
! Januar 4. nqüm
Ernstliche Erinnernng.
Alle diejenigen welche noch in de» Stehr.
Bücher deS Unterzeichneten, oder auf sonsti
ge Art, fchulttg siud. werden hieidurcb einst
lich aufgefordert, iiilrerhalb einer kurzen
Zeit bei ihm in Allentaun anzurnfeu und
«bzubezihlen. —Diejenigen tie diese freund
liche Bitte übersehen uns ni bt darnach ha»
dein, haben es sich späterhin selbst zu ver
danken wenn sie sich Uliannchmllchkeilcn'
zuziehen.
A. G. Gilkysou.
Januar 4. 184!). nq6in
I S. Reese,
Rechtsanwalt
alle die ihm anvertraute Geschäfte
diesem und angränzenden Eaunlies
pünktlich besorge».— Seine Amtsstube ist
gegenüber Herrn Kolb's Hotel. AUentaun,
Referenzen: Achtb. Jac. D. Boas!
und John F. Ruhe, Alleniauii, und Aleran i
der E, Brown, von Easton.
Juli 24. nq3M
Der Postrciter.
! Kail und Hndelberg trägt, gil-t lnertinch Ä.achnci'l, da»
Benjamin Diehl.
Der Postrciter.
j Andreas
D er Postrciter.
Joseph Tool.
DerP o streit er.
ein I>l>r
kaffeldr an >l>» s.lüst od.r an d:e Pa>Zhal
ter einzuhändigen.
John Scherer.
Kohlen, Gips und Salz.
15t1l) Tonnenveifchicdenen SotlcnKvhlen,
5(1 Tonnen GipS.
IVUtt Büschel Liverpool gemahlcnet Salz
2M»Sälk-
A) " " FcitteS
Au »«kaufe» bei p
Vrttz, Kern «nd «».
ASenkaun. Vet, 19, ~qs>»
(No.-i i.
Eine neue Firma.
Nachricht nird kieidurcb gegeben, daßdi.
Unterzeicl'nclen, am Istc» Octeber 1848, in
Gesellschaft getreten sind, um Stehr . Ge
schaste, und zwar unter der Firma ven Merh
und Landes zu betreiben, und wünschen auch
zugleich ihreN F-cunden und Gönnern, se
wie einem gcchrrcn Publikum überhaupr die
Anzeige zu machen, daß sie jetzt ihren Slehi
veilegt'habrn, in tas neu eriicbtelcGebaude
erbaut an der uamlicheu Stelle, wo dasjeni
ge gestanden, in welchem vorder zerstörende»
Fcuersbruttst. bis auf den I, lehren Juni,
Meitz und Wcaver gemeinte Geschäfte be
tiiebe» ; aUivo sie nun svebcn einen schweren
Stock von-
Trocken - Waaren,
Grozereien,
Glas-u.IMM
Irdenen - W a a r c n
aus-repackt haben, hie sie an den allerniedrig
stenPleißen für Baargeld, ederii» Auslaused
für Landesprotukte ausveikauf.n weiden. —
Sie haben einen s.hr wohlfeilen Stock von
Wcllenen Tuchern, welcfe sie wenigstens I
Thaler pei Uaid niedriger' verkaufen, al?
früher; Sattinetts für 25 Ce»N§ per Uard;
Kattune nur 3 (Heins per V'rd ; weiße, ro
the uud gelbe Flanels für 12 (sents rinr
baumwellene Flanels für k Cents pci Darb
gute Gingbams iliid Mous de la ns. für 12
CentS pe> V>rrd, und so sert, Alle ander?
Güter verhaltnißmaßig wehlfeil.
Dieweil sie bcite eine Neide von lahren
die Geschäfte schon betrieben baben. ri»d be
deulende Erfahrung in denselben haben, se
Hessen sie durch billige Preise und gute Ab
wai tung ihren vollen Antheil ven der öffent
lichen Gnnst zu erhallen, wesur sie jederzcil
dankbar sein werden.
t?liaS Merk,
Benjamin Landes,
Allentaun, Nov. 9, nq —be
Gesellschaft's Auflösung.
Nachiichr wiid hierdurch gegeben, dap dir
Geschasts'Veibindung von Meitz und Wea
ver, in der Stadt Allentaun, am 1 sten Oc
lober. mit beiteiseiligen Einwilligung i>.
ausgelößt werden. Solche, wo noch An
sorbcrung haben, in Due Bills, eder aus
senstige Weise, sind ersucht dii selbe ohne
Veizug einzub lngen—Auch ,die wo noch in
den Buchern schnltig sind, können uns ein.
große Gefälligkeit erzeigen, wenn siedaßelb.
recht bald abtragen, damit alles in Richtig
keil gebracht weiden kann. Uebiigens da»
ken wir unfern Freunden und Gönnern fu>
die liberale Unterslützung, tie uns zu Theil
wuide, und äußern need schließlich de» ern
ste» Wunsch, daß ue die neue Firma aucl
nicht vergeßeu möge».
Elias Mertz.
7is. >Zt5 ZVeaver.
N a ch r i ch t
wiid hieiwit gegeben, daß die Unterzeichne
ten als Erecutoren von der Hinterlaßen
schaft der veistorbenen Magdalena
Kuhn s. lttzihin von Lyn» Taunschip, L>
>ha Eaunly. angestellt woiden sind.-Ali,
diejenigen die noch an besagte Hinte,laße»
i!chast schuldig sind, weide» daher ansgesor
! tert innerhalb tj Wocl en bei F. A, W a l
. lace, in Weißenburg Tsp, anzuiusen und
Richtigkeit z» machen—Und Solche, welche
noch rechtmäßige Forderungen zu machen
haben, belieben dieselbe inneihalb besagte,
Zeil auch einzubringen.
Friedericl, A. Wallaee.l
10, dun Weida, j vx orS.
December 7. nqttm
N achricht
wild hiermit gegeben, daß der Unterzeichne
te als Administrator von der Hinterlassen
schaft des veistorbenen Peter Rothen
b e r g e r, letzihin von Ober Millord Tip,.
Lech« CauiUy, ernannt worden ist —Äll>
Diejenigen, welch« noch an besagte Hinter
lassenschast schuldig sind, we-den daher auf
gefordert, inneihalb 6 Wochen abzubezah
len, und solche die noch rechtmäßige Forde
rungen haben, belieben ihre Rechnungen
ebenfalls innerhalb besagtem Zeitpunkte
wohlbestäligt einzuhändigen, an
laeob Rothenberger, Adm'or.
December 7. nqvm
hier!
Fuß Boards.
Der Unterzeichnete macht hiermit dem
! Publikum bekannt, daß erzu Treichleisville,
Waschington Taunschip, Lecha Eaunly,
Stt vttv Fusi Weißpcint Boards
an von It) bi- 15 Thaler das Tausend, und
- Pannel an von 20 bis 28 Thaler zum Ver
kauf auf Haud hat. Person,u, die ti>se»
Artikel brauchen, »reiben wohl ibun wen»
sie anrufen, indem »i>gentswv derselbe
wohlfeiler verkc >si weiden kann.
John Treichler.
Der. 14, IB4K. ncz? »
CM. Skunk,
Rechtsanwalt (^Uvincy-It
AUent.run, Lecha So., Pa.,
Hat dir Amtsstube des versterbene» So
mutt Ltnnk bezogen, riod ist bereit jedes ihm
anvertraute Geschäft vvn diesem und den an
grenzenden EauutieS piompt zu bedienen.
Referen , e n.—Achlb. I. M. Peiter, vis?».
Pa. ; Pres. p. Srechl.af,.gambritge. Mag. ; Zlchld.
W. Im», S?tu-g,erk.
verstchr auch die deutsche Sxrache arünUch,
und kanu seitlich in desselben achfkch.ii weiteu. und
Si-'k, rrkd.il.».
S>i«.>M»rr 4- ?qS-«
Dr»ckev Arbeit.
Zn dieser Sriicbrei w«r?en jeder,etr undaivt«»
ligit.-n Preisn, alle Arten Drii.t.r-Arbei«.-«, i»i« .leg»»»
qaul.n Schriften, s.l,<jn, schnell.und billig Perrich«.«, l,t» »
Bücher, vantbill», Diebs, se wie je e ander«
.lrl.u Blink '', die in dem Fache eines Zrietensrichlc»»
Da wir > gleichfalls mir einem gref«n Assertenl«r«
E iglischer Schriften »ersehen haben, se Hesse« wir einen
zahlreiche» Zuspruch de» itnglischen Lese»Publikum« t»
erl-alien.
W. Carr, Esg. ist der Agent für de»
Vine
Joseph Wenver,
Bauholz - Händler in der Stadt
Allentantt,
Maä t hieiinit seinel, Freunden und ei.
nein geehrten Publikum überhaupt die An
zeige, daß er seinen Holzhef auf tie andere
Seile der Hamilton Straße, und zwar ge
rade gegenüber voll » 0 er denselben früher
Halle, verlegl hat, allwo er immer einen gr>,"
ße» Borralh von Bretter und Baubolz al
ler Arten auf Hand hallen nird, —fein jetz»
iger Borrulh ist besonders ein voltrcfflich«r
und besteht unter anderem au- :
Fuß
Gelb- undWeißpeintFlvorboards/
Popiar - Boards, Scäntlinqö,
und Planken, Mäpel. Boards
und Kirschen-Board
nnd Planken, Hemlock ffen's-
Scäntlmqs, loices, Näfrers,
Eschen Planken,Lättchen, Leiter-
Bäume, nnd überhaupt alle Ar
ten Breiter, Banh?lz, Pfosten,
Latten und Schindeln,
welches ÄUes er gesonnen ist sehr ttohlfnl
Solche daher die derarlige Artikel brau
chen, werden webl lhun wenn sie bei ihm
anrufe» nnd dieselbe besessen, für welches
nichls angerechnet werden soll.
ßr ist dankbar für genossene Kundschaft,
und n-iid sich durch billige Preise und gute
Ariikel fernerhin dieselbe zu erweitern fa
chen.
Joseph Wcaver.
Allcntaun, November N, nqbv
5! euer Wliolesnle «nä
ii» Allenta » »».
Dr W Fr Danowsky bat, nach.
Äeerli.ke >g »nl.-i kelb Haqenbu.lvs Wirlhihau«, nahe
Ei as Mertz, jetz« Mertz und Landes Stehr.
Seine Aitikel sind Druggs, Patent Me-'
decine». Pillen. Slohr Lampen, Srohi hamp
Bru.l bänder, wehlriechende Seife,
I.lieis.ise. (Selengne Maßer. Lamphine,
Terpentin, Lamv»i.ss, Bairsoil, Ochsen,
»i.rick, u. s. >v. Aerzte werten ersucht an
uirus.», indem alle elhcrial Dil,', chemical
Praparalieiis, Alkaloits, flisch und vvnbe>
'ter Qualität sind; auch sind auf Hand Ca»
heier, SyringeA. Breastpipes, Nivle Glas«
ien, Plokaries und alle in eine Apolhcke ge
höiige Aitikel.
Zlrzt dankt er für das bisher ihm ge>
f.l e ikte Zulrauen und zeigt an, tag es fer
-lerui» seiir Bestreben s.in wild, s.ine Kran
ren aus.' pülikilichste und nach den neuesten
EifliitungkN in ter Medizin zu bedienen.
Um so mehr ta er, naä dcm seine Bücher
»erbrannt sind, die neuesten wieter ange
schafft hat ; besonders empfiehlt er sich in
langivieii'gen Krankheilen. Aufzehrungen,
Mllzkrankheiten, Hysteric:c. Sein Ruf in
weiblichen Kiaiikheiien zeugt für den Er
folg ; als Gebuitshklfer daif er sich rüh
men noch keinen Patienten verloren zu ha
ben. Auch weiden Zahne ausgezogen und
andere Operationen unter Anwendung deS
Chloroferms ve>richtet.
Neuer 3li»faitg.
Ceder-Waaren. .
Der Unteisetriebene nimmt dieseGelegen
beir seinen Fieunden und dem Publikum v
überhaupt die Anzeige zu machen, daß er
auch einer der Personen ist die bei dem
großen Feuer in Allentaun ihr Eigentum
eingebüßt haben, aber nun wieder di«
C e d c r-K üferci
in allen dessen velst irdenen Zweigen fvitbe
tieibr. und zwar in der Lfen Weikllätte deZ
He». Äialhan Lautcnschlager fchrägs gegen
über Hagenbuchs Hotel inA4lenkau», oUwo
er nun wieder beieit ist alle Arbrit i» feinem
Zache auf das schnellste und um die billig
llrn Preißen zu veifertigen, und heffl daß
leine alten Kunden und das Publikum ins
besondere ihn nicht vergeßen f.'udern ihm
ihre Kundschaft zukommen laßen weiden,--
Sein Aerraih besteht theils aus Banchzü
ber, Eimer. Halbbuset'el, Bulterfäßer. Zü>
der. und so weiter, welche auf die beste u»d
dauerhafteste Manier gemacht sind. —Wer
üine seiliqe Waaren zu besehen wünscht,
beliebe anzusprechen in der Sluhlmacherci
ves Hrn, Reuden Reiß.
Junge Leute, die Haushaltungen ansan
gen wollen, sind hauptsächlich eingeladen
bei ihm anzurufen, indem er sie mit solchen
Waaren bedienen kann, die auch dauerhaft
sind.
John Q. Cole.
Oetober 12 nqbv
Ein Schmied-Gesellc
wird sogleich verlangt.
Ein Grols I mied Geselle, der s.in Han»,
werk gut verlieht, ledigen Stand,S ist und
!,inen gut,n (ikarakter besitzt, wird sogleich
! bei dem Unterzeichneten, in Snvwk,i«hatt
Taunschip. Lechs Caunty, eine Meile «5,
LicgerrviUe. Ein guter Arbeiter
kann auf lange Z»it auf Aibclt und guttn
Lobn rechnen, wenn «r sich seglelchmcldct
b'i .
' v?»er M^yer.

xml | txt