OCR Interpretation


Der lecha patriot. (Allentaun, Pa.) 1848-1859, January 05, 1859, Image 1

Image and text provided by Penn State University Libraries; University Park, PA

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn86071314/1859-01-05/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for 1

latriot
Jahrgang 32.
Jetzt ist Eure Zeit!
Ein herrlicher Einkauf!
Ein allgemeines Sortiment der Werke
TraMar - Gesellschaft
>S»Welche wir positive an den Pretsen der Ge
ftllfchaft verkaufen. Kommt und sehet!»«!
Sonntagsschulbücher, deutsche und englisch», von
allen Arten, di« wir an Philadelphia Pr«is«u
li«f«rn können.
Bibtln und T«stam«ntt—deutsche und englische—
von allen Größen und Einbänden, mit und oh»
n« Bildrr. wi« man fi« wünscht.
Gebet- und Gesangbücher von allen Arten —Pre-
digtbücher und andere ErbauungSschriften.
Blänkbücher Ledger» von allen Größen,
Tagebücher, Paß-, Memorandum und Rrfeten
bücher, eine unüb«,tresst,che Auswahl.
Pocketbücher, Port Monnais und derglrichen, di«
sich gar nicht bieten laßen.
Ein große» Assortiment Schreibpapier, Packpapier,
etc., Fan«? und gcwöbnliche» Briefpapier, von
jeder Benennung und Qualität.
Brief-Umschläge lEnvelopes) von allen Sorten.
Englisch« und Dkutsch« Schulbüchtr von allen Ar
t«n, solche die in der Umgegend allgemein ge
braucht werden wohlfeiler hier zu haben al»
irgendwo sonst außerhalb Philadelphia. Eben
fall»
Nold-, Stahl- und Gänsefedern,
Deutsche und Englisch« für l85i), sind
brim Einzelnen und Großen zu kaufen,
andkarten, Album» uud Bilder von allen Arten
und Preißen.
) erfum»r »t » n—al» Cologn» Wasser. Haar
öl. so wie auch von der besten fäncy Seife.
I ihnbürften, Zahnpulver, und hunderterlei ander»
Artikel, die wi» nicht hier denamen können.
und ««der» Personen wrlch«
g«nd etwa, au« unserem Fach« brauch«», thun
ohl wenn fie bei un» anrufen, denn wir verkau
n unsn« Artik«l alle so wohlfeil, wenn nicht
ohlfeilt», al» man sie irgend soustwo m dt» Ge
md bekommt.
Lleek. Guth und
Nhren, Tacknhren,
inwelry, Melodeons, Brillen, u. s. w.
. S. Massiv. No. 2 i Ost-Hamilton-Straß«,
>egenüber drr Neformilten Kirche, in Allentoun,
? Ncu-N«rk
M I
« Di«j»mge»'»«l!
Christtag
Mund Ne uj ah r S. G eschen k e
Sackuhren.
»auSnhrc«.
Melodeons
jeder Serie, Akkorde«»», Zlijien, Pfeifen, etc.
W Brillen für lederma»,
jeder Art Brillen besitz».
Serien Uhren, Sackuhrea und luwelrv «er-
aus dr« kilrzesle Anzeige, durch erfatire»
unter seiner eiaenen Äuffich». und jede
wird warrannrl. Di,se» Eiadlipement b<-
jetzt schon 2 t Jahren.
für bisher genoßen« Unterstützung hoff«
strenge Aufmerksamkeit auf eine Zertdaucr
Laßt eoch nicht ansch»>i«ren und
tt» keoimen »st.'eute an» den grrßen
Manche um ein schöne« Geld betrogen ha
darum seid v«rftchtig,ivenn selcht Waaren ang«-
werden sollt«.
v«n mir verkauft« Artikel ift warrantirt so
«>c angegeb«» wird, und indem ich «in lang-
M Lbarl/s S.Massey.
Derembe» 8. ISSö. nqlii»
Mutherische Calender
für
Mbt« im Buchstohr zum Patriot."
Krck, Guth >»d Aelfrich,
H«rauSgeb«r und Eigrnthüm«».
Allentown
Cabiuet-Waareslager
No. 29, West-Hamilton Straße, neben der
Patriot Office.
PMSK VAÄ
Ca.birretw<rcrrerv
jeder Benennung, bestehend aus Bureau«, Side-
Board«, Pier, Center, Card, Dining, und
Breaksast Tischen; ebenfalls, Whatnot
und Sofa Tisch», Parlor Tische,
Spring-Sitz Schaukelstuhl«,
Sofa«, Pianostühle,
Bettstellen von
tedcr Art,
Sammt einem allgemeinen Zlff«rtemenl?on Küchen
ren. oder kein Verkauf. Daher rufet bei ihnen an
und setiet für euch selbst, an
No. 29 West Hamilton Straß«, od«r am Schild
Simron H. Pricr,
Henl-y S. Wcavrr.
Februar nalZ
Dr. De Ärmoyd,
Letzthin »o« der <sity Paris,
Er offerirt n»n dem Publikum die meist wichtige
Dr. De Armond « Pillen für Frauenzimmer,
Dn D« Armond'« Herren und Damen SlZik
ung«-PiUen,
Dome« Rtgulircnte PrSen, A> per B«» ; Bor.
beugende I illen, -jü per Bor ; Herren >n»d Damen
per Bor.
Order« adtresiirf an Dr. De Zlri»»nd. Ber I4!),Pki
ladelphia Postamt, begleitet durch den Preis d«l Pil
len, werden pünktlich besorg«.
n<s!l
»loltnen u. j
Papier! Papier!
All« Arten Brief-, Commercial«, Not«-, Cap-
Pack- und Fenster-Papier, soeb«n «rhaltcn »nd gar
billig j« verkaufen im Buchstohr von
K«ck, Guth v. Helf» ich.
Allentaun, Pa.—Jannar 5, tBsv.
iin: i'Uli.x»isi.i'Ulz
t'k« eoinmer»!!»! «01l ünsneisl ckepsrtmei»»»
»i« kull, »n>t «-»etvUy 10.
nn mv«liom tk«r? i» no
l!2 Loutk All Bt, Pl>jli>6olpl>i<».
i'iir: iil^
! « »o»
Ni " " 10 »o
2l '' " la ««»
ZV » « 2« «n
>0» " " so vi)
ll2 Noutlr I>i Lt., !'lli>!>tiel>,l>in.
! Largains! Barqains! Bargainö!
Jctlt ist Eure Zeit !
Auozuvcrkaufki, an rrstrn kosten!
Da der Unterzeichnet», wohnhaft in Wtisen
burg Taunschip, Lechs Caunty, die Stohrgeschäft«
aufzug«b«n wünscht, so bietet er hindurch eine gro
ße Gelegenheit dar, indem er nun alle sein« Waa
! reo
««- An den ersten Kosten
absetzen wird. Es bestehen dieselben au« einem
vollständigen Assortemrnt <vüt«r, die gewöhnlich
j in einem Land - Trocken - Waaren Stohr gesucht
werden.
Wer also gute BargainS zu machen wünscht,
deßen Zeit ist es nun vorzusprechen, indem diese
Bargains nun bei ihm ohne Fehl zu erhallen sind.
Dergleichen werden auch alle Diejenigen die
noch in seinen Stohrbüchern, oder aus andere Art
an ihn schuldig sind, dringend aufgefordert, un
verzüglich anzurufen und abzubezahlen, indem er
alle seine Angelegenheiten sobald al» möglich ins
j Reine zu bringen wünscht.
I. Mrftgcr.
N. B.—Das Stohrgebäud» kann gerentet und
von demselben sogleich Besitz gegeben werden.—
' Sollte Jemand jetzt schon daßelbe zu beziehen
wünschen, einem Solchen würde ich meinen ganzen
Stohrstock an sehr billigen Bedingungen ablaßen.
! December l. nqtim
S. W Bnreaw s
Ambrotvpc Gallcric».
Diese« alte Etablisement ist immer noch offen >
und in voller Operation an No. 7, Ost-Hamilton-
Ltraße, einige Thüren unterhalb dem „Allen Hau
se," in der Stadt Allentaun, wo e« den Eigen
thümer immer freuet den Kunden abzuwarten in
dem besten Style seiner Kunst, um
Tagurrreotvptö, Ambrotypes, Photo
graphs, Melaiiiotype>>,Hallotypcs rtc.
von allen Großen, und an reduzirten Preißen, zu
produzire». Da« Publikum ist eingeladen anzu
rufen, und alle welche wirklich »in schönes Picture
! für fich und ihre Freunde haben wollen, könne»
daßelbe erhalten in
Bnrcaw S Gallerte,
in einem schönen Styl, vorzuziehen zu denen irgend
eine« andern Etablifemeiits in Allentaun. Am
brotvpe«, fertig mit einem Cafe, werden für 50
Cent« genommen. Piiture« wtrde» niedlich in
Locket«, Ring«, Broaches, u. s. w. gesetzt. Ein
sehr schöner Stock Case« ist soeben erhalten wor-'
den. Er dankt dem Publikum für frühere libera- j
le Unterstützung, und bittet um eine Fortdauer
de» Gunst deßelven.
ZiSney 'N?.
Allentaun, December 8. nqHm
,C. S. Clark und Co. !
No. Lli Lan« N. N-
Dckfertigcr v«n Seid- und eitber-Peneil«. Eaf.k
und Geld-Aedcrn r>«nall<n Benennungen—
ihre Äilier direkt filr HSndler im üande an du!
Preißen »eiche andere den E«»-Händler fordern, w»-
bei den Kä»f«r ,i»a AI Presen» »rf»«rl »i»d, welche
gesandt, welche Gitter zu sehen wünschen, a n den
Duzend Preisen, und kinnen dorch die Er?
preß gesandt werden.
Otober lii. :>M
Nehmt Obacht.
Die Unterzeichnete» geben hierdurch Nachricht
an Alle die ihnen schuldig find, daß fie anzurufen
> und ihre Schulden abzubezahlen habe», indem sie
gedenken ihre Gesellschaft«-Verbindung aufzulö-
f«n.-Au« dieser Ursache find st» zu dem Schluß
> gekommen, daß all« Rechnungen, ohne Fehl bi«
zum End« de« Monat« Januar geschloßen oder
abbezahlt fein müßen.
Wkidntr und Grrnrrd
Trexlertaun, Dec. t. »qZm
Allcntaun
Stuhl-Manufaktur.
Hagenbtrch und Kvlebeich,
Seuhlmacher in der Stadt Zllleneaun,
Bedienen sich dieser Gele»
ihren Freunden und
geehrten Publikum die
Äk//F Anzeige zu machen, daß sie
Stuhlmachtr - Geschäft
noch imnier betreiben,,md zwar
m V Hamilton Stra-
ße> gerade oberhalb Hagrn
buche Gasthaus, allwo fie ge
genwärtig
Ein vollständiges Assortement
»on allen nur erdenklichen Arten Stühlen auf
Hand haben, welche sie willig sind an den alltr
mediigsten Preißen wieder abzulaßen. Ihre
Stühle werden hauptsächlich von ihnen selbst ver
fertigt und daher können sie für jeden Artikel der ih
re Werkstätte verläßt gut sprechen—so stehen auch
ihr« Stühle an Schönheit keinen andern iu der
ganzen Umgegend nach.
Sie sind herzlich dankbar für bereits gcnoßcne
Mcralc Kundschaft und werden sich immerhin be>
When, durch schöne, und dauerhafte oder gute
Artikel und billige Pteiße, dieselbe noch in der
kunst um viele« zu erweitern, welche Gunstbezeu
gung sodann bei ihnen stets iiu Andenken erhalten
werden soll.
Sagenbuch und Friedrich.
December 2?. nqAm
Änßauern
Und Andere welche Ba»cr»-(Heräthschas
ten, u. s. w>, nöthig haben.
WMa der Unterzeichnete sich entschloßen hat seine
Geschäfte auszugeben, so offerirt er hierdurch fei
ne» ganzen Stock
Von Baucrn-tYcrätkschnftrn.
bestehend aus Pferde-Gewalt««, Dreschmaschinen,
den vielgepriesenen Welschkornschäler, welcher durch
Hand- und Pferdegewalt getrieben wird, Stroh
bänke, Pflüge, CullivätorS, und in Wahrheit al
le« was zu einem wohletablirt«» Agricultural-
Hau« gehört, an ersten Aosten zum Verkauf.
Gleichfalls: Da» Handwerks < Geschirr, al«
Drehbänke, Drill« für Eisen zu drillen, Werkbän
ke, »einen Stock Lumber, u. f. w., bietet er gar
wohlfeil zun, Berkaus an. indem er den festen Ent
- sch;«ß g»s<?«!t hat. seine Geschäfte zwifcht» null
und dem grühjahr aufzugeben.
Tbomaa S. Schwoifter.
yz«. NO WestiHamilten Strafe, Allrotaun, Pa.
December 22. nqAm
Schätzbare Grundlotte
ans öffentlicher Pendu zu verkaufen,
i Auf Samstags den Btcn Januar, 185i>, soll
> aus dem Eigenthum selbst, öffentlich verkauft wer
den, nämlich!
Vine stcwiße Lotte Grund»
gelegen in Jacksonville, Synn Taunfchlp, Lecha
Caunly; gränzend an eine öffentliche Straße, an
zu der lacobs-Kirche gebörende« Eigenthum und
an Länder von Jacob Oswald und John Ha»,
mony ; enthaltend l Acker mehr oder weniger.—
Daraus ist errichtet
Ein gutes zweistöckigteS
Block-Wohnhaus.
Es befindet stch auch ein guter Brun
i nen und herrliche« Obst darauf.
' Die Bendu beginnt um l? Uhr Mittag», wo
dann die Bedingungen bekannt gemacht und Auf
wartung gegeben werden wird von
Lbarlts te. Follweiler, Agent.
December 22. nq.'im
50 Thaler Belohnung.
Obige Belohnung wird Demjenigen in Gold
ausbezahlt, welcher mir den oder die Thäter an
gibt, welche in der Nacht vom 27. auf de» 26.
November in meinen Stall drangen «nk meinem
Pferde das Haar vom Schwanz« abschnitten. —
Man sollt« kaum glauben, daß es in Oberfaueon
Menschen gibt die so schlkcht sind, daß fie ihr«
Verruchtheit an unschuldigen Thieren auslassen. —
Wenn vor dieser Zeit i»g«nd etwa« derart g«sch«-
h«n ist, würd««« allein«! dem Lcvi Och« aufge
bitrdet, es scheint aber heutzutage Menschn, in rm«
serer Nachbarschaft zu hab»», di« ktin Hackr beßer
find, als besagter Ochs.
Joseph Dörlt.
December 2?. nq!m
Das größte Wunder.
Da» größte Wunder diese« Allerthum» ist, daß
Weidner und G«rn«rd, von Tr«»l«r
-taun, Gü»«r wohtfeilee »erkaufm, ak» irgend «ti»
anderer Stoh», «uf dieser Seite von Philadelphia.
Um Euch selbst hievon zu überzeug«», rufet nur an
und eraminirt ihren Stockest« sind imm«r b«r«it
ihr« Güter zu »eigen, ohn« »aß fi« dafür etwa«
anrechnen. —Sie verkauf ihren Molaßes an Kj.
g und Cents die Ouart und andere Güter
im weißen .jucker fordern fi«
nur lt> Cents das Pfund.
Weidner und Gernerd.
Dec. 2?. nq.?m
achricht.
Allen Personen wird hierdurch verboten eine ge
wiß« Vrrsprtchung» - Not« anzukaufrn, welch« ich
an W. B. Powell ausgestellt hab«, und d«ren Be
lauf SAOist, indem ich ß« ntcht bezahl«» w«rd«, da
ich k«t««n Werth für dieselbe erhalten hab«.
TksmasS. Schweifte?.
Allentaun. December 22. n «Am
Etwas für Schulen.
Ein f«hr s»ön«« «indtrlird : „Ich bin New,
mein Herz sei rein," u. f. w—tt ««»st, mit No
ten, dreistimmig gefetzt, ist zu haben in unserm
Buchstohr und kostet nur 1 Cent da» Stück. >
Ein Thaler Vas Jahr.
Bargains! Bargains! !
Wir bitten um Erlaubniß die Aufmerksamkeit
de« Publikum« auf die großen Bargaln« zu len
ken, welche wir gegenwärtig vsfcriieN. Wir ha
ben un« »ntschloßen Güte»
An weit herabgesetzte PretßeU
zu verkaufen, damit wir in de» Stand gefegt »et-
den unsern Stock zu verkleinern, indent wir geden
l ken in der Kürze einen Wechsel in d«r Zitma zu
machen. So stellt Euch iaher ein mit eurem
, ESsch und euern P e S d u k t » «I, e« ist bei
! un« gerade der Ort wo ihr Bargain« „aufpicken"
! könnt.—Wir bezahlen hohe Preiste fvr alle Arte»
Produkten. Für Butter un» Eier bezalzlen wir
Eäfch, wenn e« verlangt wirv. .Wcker und Mo
lasse« haben wir einen herrlichen Stock auf Hand,
welche Artikel wir an ganz niedern Preisten wieder
ablahen.—Kommt und sehet un» urtheile» fü»
Euch selbst.
Lveidner und Gernero.
Trrrlertaim, Der. l. nglim
Eine gute Gelegenheit.
Der Unterzeichnete hat, in der Mb« von Tret
lertaun, einigt reichhaltige Eifenerz-Mruben in sei
nem Besitz, und offirlrt «Ine gute Gelegenheit zu
irgend Jemand, welcher einen Eontrakt machen
will um Erz zu graben. Auch würde er eine oder
<wei Leasc« an liberalen Bedingungen verkaufen.
55iir weitere Besonderheiten rufe man an an dem
Stohr von Weidner und lNernerd In Trrxlertaun.
F. H. Weidner.
Dec. 22. nq^m
GesellschastS- Auflösung.
! Gachricht wird hiermit gegeben, daß die seit ti
> niger Zeil her in Waschington Zaunschip. ?echa
Eaunt»', zwischen iVilliam und Pe
ter u?cre bestandene HandelS-lirma, Im Schlöl
geschäste, schon vor etwa <i Monaten durch bei
derseillge Einwilligung aufgelößt worden Ist, wo
von Alle dle e« angehen mag, gefälligst Nvklz zu
nehmen belleten«
Peter LVert.
Deceinber 22. >!m
Neues! Neues!!
Der beste Platz um zu kaufen
Hüte, Kappen und s?nrS
ist Heß' Hutstohr. der Reformirke« Kirche gegen
über, in Alltntaun.
Sysvester Weiler, Agent.
Neuigkeit.
Die wohlfeilsten und fäschionabelste»
Hüte und Kappen
stnd beständig zu haben an Heß' Hutstohr bei
S. Weiler, Agent.
Herbst-Moden für Hüte.
Ein großer Stock von Herbst Style« Hüten so
eben erhalten an Heß' Hutstohr.
S« Weiler, Ag«it.
Allentaun, Sept. 22. nqijM,
2000 Thaler verlangt.
werden sogleich verlangt, wofür die
allerbeste Versicherung gegeben werden
Das Nähere erfahrt man in dem Buchstohr za de«!
Lecha Patriot.
D«. 22. nql^m
American Clyeopaedia,
Ein herrliche« Werk, soeben erhalten und an
den alkcrniedrigsttn Preiste« zol verkaufen. —Kommt
und nimmt die« unentbehrliche Werk in Augen
schein—auch werde« Lubscribenten darauf ange-,
»»mmen bet
Keck, Outb und Helfiict». !
S- Brown
Verfertige» von Juwelen,
Ne. Ä?, M«den üame, N. Dort, »fferirt seinen
Slcct, beft.hend ao« nnem aUgemein.nAperlemeni >
niedrigsten Pteiß-tt a<'qekap,« werden
Grope ivortheile erhallen die Barg.lv Händler vom
Lande.
Oci. IN. »M
Bibel-Niederlage.
Die Lecha Eaunty Bibel-Gesellschaft hat ihre
Niederlage im Buchstohr zum „Vecha Patriot" tn
Allentaua, wo Bkdeln und Testamente tK verschik.
denen Sprach» zu den billigste« Preisen zu haben
stnd.
Schu! bü ch er<
Ekn große« Affvrkimenk aller Arten t« Liese»
Gegend verlang»»» Schulbücher, soeben erhalten
und zu haben bet
Keck. Ytutt ». Helfrlch.
- KüM».
Eine herrliche Auswahl Wan?-Pch»l<r—die al
krgröstke, schönste und wohlfeilste die je in Allen
taun war, soeben »halten und wieder zu verkau
fen Keck. V-lth a. Helf rs».
Sepi. ö.
Sept. n«»M
A guten Mark» auswandern woUcn, lesen d?»nzei-
Ht»». die nach einem »urdtolUlnra.qul.'n «»t-nund
gute« Markt a»»»>anderni»«N»n. >eft»»»«»nz«i
ze "va»im,i»«n Läuteret«»."
«er,. »
s)t>r «ine Bauers wünscht, t-rl.s« «»j.ig«
nienten?and«?eit«."
l Cext.v. l-sSS. oqZNi
Freiligrath s Werke,
In SV W»ch»nliks»ningrn zu 15 C»n»o o»«r k> ö
Bänden zu
Gewinn Antheil sttr das Publikum
ezvoo, Tis vm», oder eisvtttt.
«lnb zwar
8?l>l)l1, s myfl oder ?lXMl) für «inen Abonnent»» ß
»der StIMl) sKr einen Agenten > und
-»er SMIIX» zur Gründung eine«
deutschen Hospital« in Ncw.Horl.
> Neck» Nie ist, weder ki«r noch in Sur«?», «in lite
j rarische« NnternehmeN dem u«ter fe «n»
nehmbaren Bedingungen geboten «»rden. »ie bier
die Werke de« grülitri» jetzt ledenden deutsch«« Dich
ter«, Wer Zrelkgratb's Werk« »«stellt, schafft «i«t,t
allein um die Zeitige Ausgabe von 15 Sem« per Wo
che oder Hl alle zwei Monate, ein gediegene« Werk
an. welche« s»r ihn und fein» äamili« «<>de»d»»
Werlh Kai, s«nter«er katnoch gleichzeitig die EdaNee,
ein namhafte« baare« Sapital zu erwerben. und trägt
endlich n»ch i-r Gr»ndtmg eine« kenkfchen Instiini»
bei, welche« nicht allein fiir die in New leb««»
! den ärmeren Deuifchen, sondern auct, sllr ti» Lau
send» dentscher (»inwandeeer, welch« hier landen, »on
d»n s»z»«r»ichfte« wird,
«vanze miifl bi« zum 1. Aagvst IV>S entschieden
sein, »nd endlich ist Alle« in die Hände det Abonnen
ten selbst gelegt und »«rsssenllichen Eontrott« anheim»
gegeben.
Am l.'e. Mai hat die H»tati«gabe in Wochen»
kieserungen begonnen, und am 15. lult ist »er erste
Band der Au«gabe in Bänke« «rfchienea. ledr
Wochenlieserung kostet I.> Cent«, j»d«r Aand 11,25.
Schön gebundene Eremplare kosten S 5 Senk« mebr
»er Ä>ind, iKaS bereit« geschienene wird sofort und
kie in»»,» bei Erscheinen geliefert. Di«
Bestellung gilt für da« ganze Werk.
baben. Solide Männer, welche in Orten, wo »och
kein Agent ist, die Agentur iid«rnehmeN welle«, bin«
Friedrich Gerbatd.
(Post-Bor 4001.)
August 18. ISSS. nqlZ
Nachricht
wird hier«» ߻߫b»n, dech Vk It«»o»z«lchn,lrn al»
Administratoren »on »rt Hinterlaffenschast dr»
v»rstord»n«n Dckniel Letdy, letzthin von
Weißenburg Taunschip, Lech« Saunt?, ernannt
wordrn find. All» Diejenigen daher, welch» noch
an besagt» Hinterlaffrnschaf» schuldig find, find
hierdurch ausgefordert inn»rtzalb VWoch»n bei de»
llnterzeichneten anzurufen tw? «bsubezahlen. —
Und solche vle Noch rechtmäßig» Anforveeongei,
an A»tN,ld»t« Hintkrlaßenschast habrn, find »b»n
falls »rfuchk solch» Wnkrhalb dir besagten Zeit
eitizllhZndigen an
2?>c>»j»min Leiby, ZV»tß«b>»rg.
Ketntrt Zint erman, »o.
DaviV Scrr, Maitatamn?.
! Nov»ml»r nqslni
Agenten ve^lang^
man im Osten' wohn» an H « n r y H « w«. R«.
1112 Naßau Straß«, S!«ur«rk, »Nd »«NN im Westen
an d»n RSiikchr«, Vi«. »11. Strqi«, Ein
-1.1. «M
»«»v» Büschel Klttsaa
mcn
wrrben sogleich Verlangt bei ?»'U
am siid-östlichkn Eck» d»r West.Hamilton und Ut«i»
Straß», in drr Stadt Allrntaun, »vosiir der alltt
tzKchste Marktpreis erlaubt »ird, bei
M. Curry.
l)ctvb»r??, 1858. nqtM
(PrilS.) Slurkuial«
M-srr.
Cch z' x
Blau», Grlkne, Sch««r,e und Roch« Z«r«
vV b«, zun, Aärb.n, nebst Anweisung, zu ha»«« d«i
Z. Moser.
/Frtra stark« Sad Asch« zum S«is»kc»«n, Wasch?,»
da. Potasche, und »«rjilglich gut« Sala zum B»»
<fen, zu haben bei V Mosor.
nehm«n kennen, so «>e auch all» ander« Med»
zinrN. Za dabei, bei I «
I. V.«?»<or
baben bei
HUnfehlbare« Min«l Mir H«ilung d«« »allen Fi«»«,»,
»«habe« »e> ?».
Ä)! Schuhmacher Veschäst glbSrize Ar^ket
No«mber,7
eine Bau«rei wiinxtn. oer»«z« a»,«ig« "Ham,
Sept. S. IbÄi.
No. 42.

xml | txt