OCR Interpretation


Wilmington lokal-anzeiger und Wilmington freie presse. (Wilmington, Del.) 19??-19??, May 16, 1914, Image 3

Image and text provided by University of Delaware Library, Newark, DE

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn88053071/1914-05-16/ed-1/seq-3/

What is OCR?


Thumbnail for

,
■ .. —. . .
mnnnnr rgytnmyinnnrgr»
Die Gewissheit Ihre Wertvollen Papiere io ei
nem sicheren Platz za wissen, ist einem mehr wert
als der kleine Betrag für einen Sicherheitskasten.
Wir wünschen, dass Sie vorsprechen und unsere
Sicherheits Abteilung und Aufbewahrungsräume se
hen. Wir glauben, dass wir Ihnen solch' gute Dienste
als irgendwo geben können.
Lassen Sie uns Ihnen zeigen. Fragt unsere Si
cherheits-Gewölbe zu sehen. Bringen Sie Ihre Freun
de. Ein Besuch wird Sie nicht zu Verbindlichkeiten
zwingen.
Sicherheit
Ê
Fuer
Ihre
| Wertsachen.
Wilmington Trust Co.
FÜENFTE & MARKET STR.
ZEHNTE & MARKET STR.
ZWEITE & MARKET STR.
THE
EQUITABLE
GUARANTEE
AND TRUST
COMPANY,
N. W. Ecke 9. und Market Strasse
ÎDtlminçjton, Del.
Kapital.$500,000.00
Uebwfchuß unb ©roßte $650,000.00.
aCßir gahlen 2 ©rogent 3'nfen an SDe»
poßten unb bag ©elb fann gu jeber 3*h
gurüefgegogen werben ohne oorher eift gu
fttnbtgen.
Srebiibriefe auggefieQt, bie in 3)eutf<h*
lanb jur gültigen ©ate eingelöß werben
Otto motalanb. ïküfcbent.
S. »riagturfl, Jr„ Dcco^räfibeiit.
9. % Vtnnhpaifer, Sec. unb Ztufi Seami>
Kictarb ffeeje, Sctapneifter.
tsarantitfonb über 3 ©liHionen $oHar8
2 ©rogent 3<nfen an $)epoßten gegatjlt
Transportation.
Wilson Linie
Philadelphia Passagier- und Fracht-Linie.
äJerlttfit 4 . ©trafje 2B$arf, SBilmington, täglidj
unb Sonntags um 7.80,unb 10.80 S3orm., 1.80 unb
4.16 9tadjm. unb 7.00 Uljr 2tbcnb§
Äur Samftafld nnb Sonntag« ejrtra SJootc
unb o.soUbrabcnb«.
HJerläfjt tf-heftnut ©trage SBIjarf. ^bUabelptjia, tag*
lieb unb Sonntag« um 7.30 10.80 älorm., 1.30, 4.16
unb 7.00 Ubr 9lbenb«.
Sabrpreijf: &tnf$lte{3li$ Samftag« unb Sonntag«,
^^ilabelp^ta fHunbfabrt, 26c.» einjelne ^a^rt löc.
Gtfefter iRunbfa^rt i6c, einseine »^a^rt lOc.
8.30
B ush Linie
Traduen fiir alle Punkte
Dampfer verlassen Philadelphia, Pa.
täglich, (Sonntags ausgenommen)
10.45 Vorm., 6.00 Abends.
Verlassen Wilmington, Del.
6.00 Abends.
Q EO. W. BUS H & bONS CO.
Fuss der French Str.,
Wilmington.
Süd Werft (Fuss v. Walnut)
Pier 9 , Philadelphia.
John T. Schweizer,
525 W. Front Strasse.
Leichte Schlosser | Gummireifen
arbeiten.
Wringer, Waschmaschinen, Teppichreini
ger—and Reparaturen derselben.
Mähmaschinen geschärft nnd repariert.
—Schlüssel angefertigt.—
Heaters repariert nnd Duchdeckerarbeiten,
Röhrenanlagen lür Abtlus, etc.
Rufen Sie uns wenn im Hause
etwas nicht in Ordnung 1st.
für Baby wagen.
Weine, Liquöre und Cigarren
Pool-Tische und Shuffle Boards
Wilmington's Biere stets frisch
am Zapf
PIEL'S BIER
Das berühmte Bier, ebenfalls am Zapf.
James C. Wrightington,
Deutsche sind herzlich willkommen.
Atlantic Garden 224 King Str.
Tirucfarbeiten im ßofaLSlngetger.
OLD.DR. THEEL,
47 Ä. rt i:1719 Spring Garden
Street, Phiia.. Pa
ÄÄ^-MAEHNERHi
FRAUEN ^10 tar«, aachdam «elkit
alle aadeicaActslaerfolsloa wart* D«f
Ehrliche !
Deutach*
D , TH„n Dr.THEELK. EINZIGE
ARZT 3EÄÄÄ 5"uS?s.'V'ötH EiM
MITTEL,
waiden, dieae «dar alla Kraakhelten uul N«»«* " d
KftfcÄ VERLORENE MAN
neskraft: Folgen von Jugendsuen
den; Nieren & Blasenleiden; seine Methode
leiden I Bain. Method, lat dl*
aohacltllah«. Eine Verbind«»« da» »IlopeSh»
â:.ï. A sr.
Euch Gesundheit & Lebenskraft mim
Buch TO* MuMumsquaekaalber« J*"d aa*«i*eadaji
Ck.ll.ua. * d.r.a S0eh1n1a1dU3aB0.cb.1a.dr. Back
KhSSÄ ,-jfSS; JKSi? jausagt
THÏ*4*£cê*Mhodi- b, "*k , *" c "
T DELAWARE PN
RU Si
COMPANY
N. 0. Ecke 9. & Market Str,
Ein Depositen Gutha.
ben mit dieser Company
fördert Credit, etablirt
Verantwortlichkeit und
Erfolg. Beginnen Sie
heute.
Wir zahlen 2%
Zinsen.
Security Trust
and
Safe Deposit Co.
519 Marßct Str.,
Wilmington, Del.
Kapital - $ 600,000
UebeiWul» $ 500,000
[führt Truft Aufträge jeber
3lrt au«. Bietet befte ©anf.
famiHien. erlaubt 3*«f«n
auf 5Depoßten. Santi erbeten.
Sorrefponbeng erwünfeht.
Beamte:
»tnlaralu Itltlti, 'fleäfibent,
3»»t« 9 . tfUrlfan, »icogiclifibent
3o(n * MuH, II, eetntür unb Xnifl Officer,
e. Stau lalanltnb, Scbatjnwiflet.
Chas.H.Scarborough.k
Nachlölger von
MILLER DRUG CO.
ber oornehmfte Store für ®roguen,
©iebilamente, Kranfen « 3immer.
aiugßattungen, ®ummi » äöaten,
Sanitäre 'Ümoenbungen, ©ürften,
Kamme, ©arfümetie, Soilet« unb
ifancp ©Baren.
jfötr gtlieu tnertboUe (îeriififate
bei jebem ffiinlauf.
404-406 Market Str.
$1 ■wöchentlich
?luf erfte »nja^lunfl Beliefert
Uhren, Rloge,
Kelten oder Jedes
In Juwelier Waren.
Mitchell,
Ford Geßaeude, 10. * Maikei
2 . ÿlur liront.
Kodaks und
ffugeaglaesei
FROST BROS.,
828 Ularfet Str. ©Bilmmgton, 2)el.
Henry Snyder,
KOHLEN
Hehl-^fe
Futterstoffe
4. Strasse qahe Spruce.
Michael Haitsch,
*eutfcber «attler,
Grosses Lager von Reisekoffern,
Handtaschen, etc.
VeUfdien, Leiter., ipfttDrut|d)irr
Neuer Laden an der
N.-O-Ecke Front & Madison Str.
ROBLLEN PIANO CO.,
710 iTurket 5ir.
Spieler - Pianos
Victroias—MusiKalien.
Pianos
A. 5chætzle
DeliKu tessen- Handlung
3 . titi. Markthaus.
Spezialilül iu heimgekochtcn Schinken
und Corn beef.
Seine beutfefae unb inlänbijche ©Bare.
Uauslclcphou D. & A. UUWiA
» »♦♦ ♦
*
i:/ür ijatraun&IKftdjf.
©aureS9o!jnen.
ÜJlan nimmt 1 fZhiart grüne ©oh»
nen, entfernt bie gäben, [djnetbe fte
ber Sänge nach fein, ftette in SCßaffer,
tue gwei (Sßlöffel gett in einen SEopf,
fd^neibe eine lleine 3b>û&el fein ing
gett, J Gßlöffel 5ïïiei)I bagu unb taffe
bunïetgelb werben, wafdje bie Bohnen
hinein, rühre um, füge ein wenig
©alg, ©f eff er, ©ohnenfraut ober $hb 5
mian, nur ein Hein wenig, ^inju,
rühre nommais um, beete**! unb in
geljn ©îinuten ftnb fte gum ©eröieren
fertig, ftnb feljr Wohlfdjmedenb gu je»
bem ©raten.
ßtoter©ubbing.
SJian löfe 2J Ungen rote (Selatine
in einer falben glnfcfje Staffer auf, 2
Saffen §imbeer=, 1 Siaffe Soljannig»
beer, 5 (Siwetß, gutter nad) ©efdjmacf,
taffe foldjeg unter fortmährenbem
Bühren bis borg Kodjen tommen.
©cffneU ben SEopf öom geuer unb in
eine mit ©Baßer auggefpülte gorm ge»
fdjüttet. öaniHefauce. ©ßan läßt
ein tleirteS ©tüd ©anille in einem
©int ©tild) eine ©tunbe aufgiehen,
rührt bann 1 Seelöffel ©le© unb et»
Wag 3 U( * cr bagu, läßt e8 auffodjen
unb rührt e8 mit 5 ©ibotter ab.
6nglifdjer£adbraien.
©Kan nehme 1 ©funb frifcfjeg Kalb»
fleifd^, 1 ©funb frtfdjeä ©cf)Weine=
fleifd), eine große 3toiebel, tut alteg
gtoei mal burd) bie £>admafd)ine, bann
loeid^t man J ßaib ©ßeißbrot in ©ßaf»
fer, brüdtt e8 aug unb tut aüeg in eine
©djüßel; gut oerrüßren. Sine tjabe
©Jugfutnuß gerieben unb ein ntdjt gu
großer Söffet ©alg tommt bagu,
formt eg gu einem Saib, obenauf tut
man ettnag ©utter unb bebedft bag
©ange mit ©pedfdjeiben, bratet eg 1J
©tunben. ©lan muß eg ßin unb wie»
ber begießen mit ber ©rütje, aud) mit
SQöaffer ettoag nad) helfen, aber nid)t gu
oiel; eg fd^medtt auggegeidjnei.
gleifchpubbing.
®ie Sierpftange wirb gefdjält, in
feine ©dfjetben gefcJfnitten, eine ©tunbe
in ©algtoaffer gelegt. S5ann mad)t
man eine güüe 0on fein geßadttem
gleifdh mit in SCßaffer geweichter ©em=
met, in gett geröfteter Qioiebet unb 1
big 2 ©ier. 3n einer eingefetteten
gorm toerben bann lagenioetfe guerft
Üierpflange, bann gleifdt) u. f. to. ge»
legt. 2>ie Ießte Sage muß (Sierpflange
fein, darüber toirb eine Tomaten»
fauce gegeben unb im Ofen, bei nicht
gu großer §iße, gebadten. ©tann
fann auch anftatt bem rohen gteifdp*'*
gurüdtgebliebeneg ©uppenfleifdh neh»
men, unb gebe bann ettoag ©lei)! an»
ftatt ber geweichten ©emmet bagu.
© r 0 1 r ö ft e.
©tan tue in eine ©djüffel bag ©elbe
Don 3 (Stern, gut gefefftagen, bagu eine
große Säße boll falte ©filch gerührt,
ein wenig ©alg, eine ïnffe öoll ©Beiß»
brot in lleine bünne ©tüddjen gefdhnit»
ten, taffe bie Waffe eine ©Beile weiten,
bann bag ©Beiße bon 3 (Siern gu ftei»
fern ©dhaum gefdjlagen, bagu rühre
ieidfjt burd).
3n eine Bratpfanne tue ein guteg
©tüdf ©utter ober gewürfelter ©ped
ein wenig auêbraten laffen, gebe bie
©laffe hinein, bedfe feft gu, big eg auf
einer ©eite fertig ift, wenbe um, beefe
wieber gu, big hellbraun gebadten (auf
nicht ftarfem geuer), beftreue mit Quh
fer unb gintmt, gebe ein Kompott bon
auggefteinten Ktrfdjen bagu.
SDobo8»3!orie.
©fan nimmt 9 Ungen geflehten 3"*=
fer, etwag ©anille, ein gangeg @i unb
fünf $otter; bieg wirb gut abgerührt,
bann fommt ber ©ihnee bon 5 (Siwetß
unb 3^ Ungen feine« ©fehl bagu. ©on
biefer öfaffe werben nun 9 big 11
bünne SWrtenbläiter gebadten. ®ie
©tättet werben fdjnell gebaefen unb
bag ïortenblatt muß jebegmal frifdb
mit ©utler gefchmiert unb mit ©fehl
beftaubt werben, gütle bagu: ©fan
fodht 9 Ungen feine ©holbl^ 9
Ungen 3 u * r mit 8 Söffeln SCßaffer
auf, big eg gleichmäßig bid wirb,
unb rührt eg fait. ®ann treibt man
7 big 8 Ungen frifche ©utter flaumig
ab unb rührt bie ©holofo^waffe ein.
2)ieg wirb bann gwifcfjen bie Blätter
gefüllt unb mit beliebigem @i über»
gogen. _
Knlbggehitn.
@in Kalbggehirn in lauwarmem
©Baßer Dorßd)tig gewafçhen, alle ffa»
fern hernuggeuommen, eine ©tunbe in
faltem ©Baffer mit einem Grßlöffel ooH
@fßg, ein wenig ©alg, liegen laßen,
heraug nehmen in fod)enbe8 ©Baßer
ober Kalbgbrühe legen mit ein wenig
3wiebeln unb ©iugfatblüte. ©ehr
langfam 18 ©linuten fochen laßen, ab»
tropfen (aßen. Slnrichten mit ©auce
oinaigrettte. ®iefelbe wirb fo ge»
macht: 2 hartgefodjie @ter gehadt unb
burd) ein ©ieb getrieben, 1 Gßlöffel
gehadte ©urfen, 1 Teelöffel 6oH ©<ha»
(often, aüeg gufammen burd) ein ©ieb
getrieben, 2 ©ßlöffel öoH ©ftragon»
cfßg, 4 Eßlöffel boïï Oliöenöl, 1 2ee=
löffel ©alg, 1 Seelöffel trodenen ©enf
aufgelöft in einem Teelöffel BoH faltem
©Baßer, ein wenig ©feffer hingu ge»
tan. ?lßeg gufammen gut bureßmen»
gen unb wenn fertig über bag ©efjirn
gießen.
Wirkliche Bargains in einzelnen
Grœssen der Maenner u.
ben Kleidung heute, und
l
Wenn Ihre Grosse hier ist, unsere reguläre $ 10.00 und $ 12.00 Anzüge sind $7.75
Die $ 13 . 00 und $ 15.00 Sorte ist $10.00
Und die $ 16.50 und $ 18.00 sind $12.50.
Wir offerieren auch 100 Paar Herrenhosen $ 2.00 für $1.50 das Paar verkauft.
Herren Strohhuete in Grosser Auswahl.
Preise von $1.00 bis $6.00
. .. Andere spezielle Werte.
Aufmerksamkeit erwünscht für 24 Dutzend gebleichte Laken 81 x 90 za 69c und 200 Stücke un
serer speziellen Longcloth xo Yards für $1.00, und 174 Stücke der 39 Zoll halb-gebleichten Laken
Yards fur $1.00.
j - Ungewöhnliche Werte. Ein grosser Spezial in Seiden und Wollen Poplin für heute in schwarz
und farbig, Wert $[. 50 . Heute nur $1.00 die Yard.
12
Ihren Sonnenschirm
Sheer weiss Material und verziertes und ein
faches Crepe, heute. Grosse Werte fuer
schnellen Verkauf.
Sheer Leinen. 36 Zoll breit, zu 35c, 50c, 60c, 75c, 85c, $1.00, $1.25, $1.50 die Yard. Nichts
besser im Tragen als ein nettes sheer Leinen Kleid. Auch eine schöne Answahl von Flaxon zu 15c 18c
und 25c die \ard. Paris Muslin Muslin zu 60- und 75c, 45 Zoll breit. Eine schöne Auswahl der weis
sen Organdie zu 35c, 50e, 75c und $1.00 die Yard. India Linons zu 10c, \2yic, 15c, 18c, 20c, 22c, 25c
die Yard. Die gauze Welt kennt dieses gute Material. Wir verkaufen mehr Weissen Batiste als' je.
Prägen Sie fur mise.en grossen Spezial zu 35c, 50c, 60c, 75c die Yard. Preise von 60c bis $2.00 Yard,
Laden öffnet 8 . 30 . Schliesst 5 . 30 ; Samstags 9 . 30 . Und die berühmten Rosa Marken gegeben.
Spezial Demonstration unseres Giant Junior Sicherheits Rasirmesser.
Dieses Messer ist garantiert, ebensogut wie das teuerste zu sein. Der Preis des Messers ist 10c
jedes, extra Schneiden 3 fiir 10c. Zur Linken von dem Eingang. Für Ferien sind diese wundervoll.
LIPPINCOTT & CO., INC.
306-3J4 Market Str.,
Wilmington, Del.
3 m ilriufilb.
®ag außrnlifdje Soi irlrbrn gcßnltct
fid) Port in poctijdicr ff-orm.
! Gr» gibt fein fdjönTcä Sieben alg ba?
ßagerteben wie eg nur im llrmalb
blüht! grei bon bem 3' lwn S. ben bie
3ibiItfation unb ejlrente Slrbeitgein»
tetlung, borgügliih aber bie „moberne
©efeKfdjaft" auferlegen, fühlt man
ßih im alpinen, auftralifdjen llrwalb
§err ber ©atur. ©g gibt hier feine
gefährlichen wilben Sicre; feine feinb»
©ngebotenen ßnb gu fürd,ten,
unb ßuft unb fflaßer ßnb fret bon fte»
berbrutenben ©Itagmen. Sag ©Baffer
'Jî ^, ort tn î ®eb,rge_ frifch unb flar,
J* ,e ^ ln unb JP. ur 3'S w'b î> lt ^ß»
tur fchetnbar fo boHfommen, tote ße m
r^ e I e -n t! j e . n i c i). en .^ eten m ©egenb nad)
©djiller fein follte. iur biig ©au»
fchen ber Baume unb bag ftiüe JOßeben
ber ewtg fdjaffenben ©atur wiegen bte
©etfenben in ben ©d;(af am ?f6 ( nb
ein unb begrüßen ße wieber am ©tot»
3'W .®er auffanenbfte ©haraliergug
beg auftrnhfchen ßngerlebeng iß ber
See. Sag.erfte wag m btefem ©twaf
gemacht wirb, ift See; bag leßie oor
bem ©ufbruch ebenfaßg See unb wah»
renb man ßdh im ßager befmbei, ift
bte äauptbefdjafttgung ebenfciffg bie
Bereitung bon See. 2>od) nid;t nur
im ßager, fonberti auch am Sßege
wirb, wenn fid) irgenbwie ©elegenljeit
bietet, gu jeber Sageggeit See bereitet.
5Der ©robiant wirb wohl oerpadt unb
ift währenb beg Sageg ungugängltd),
nur ein „BiKp", in bem ein ©afet See
ünb auch 3 ut * er - wenn folcßer borhnn»
ben, aufbewahrt werben, wirb außen
an bem ©afetfattel befeftigt, um jeber»
geit gugängli^ gu fein, ^eber ÜJlann
trägt eine 21|t unb einen ©int»©ot am
©ürtel, fowie 3ü nb ffö4^ cn ' n
Safd)e, fo baß bie ©cbingungeti gur
Bereitung bon See ftetS gegeben ßnb,
fofern man ©Baßer im Ùrmalbe an»
trifft. ®od) nicht im Urwatb ober
,,©ufd)", wie bie ©ßiibnig bei ben Ko»
loniften heißt, allein, fonbern auch in !
ben ©täbten ift bie Secfonfumption
eine außerorbentlidhe, unb eg fann un8 ,
baher nid^t berwunbern, baß auch ber,
©erbrauch bon 3 u der in ben auftrali»,
fdßen Kolonien unb fpegieü in ©eu» ■
©übtnaleg, per Kopf Per ©ebölferuug 1
geredjuet, ben 3ucfetfonfum aller an» \
beten ßänber ber Crbc bebeuienb unb
fpegieK jenen Seutfd'lnubg um ein
bielfacheg iibertrifft. DU ©uftralicr
lieben eg, ben 3 u derfonfum alg ein
©?nßftob ber 3ioiIifafion hiufufteflen.
Sag ©rauen beg Seeg ift eine hohe
Kunft. unb bie halboerwilberlen
©cpafbtrten itno .'öeigtnappeii aerpe»
hen fidh Dorgiiglid) batauf, ße ßnb
Wahre ïtefdjlemm.er. ©ie würbe fo
ein itngefdhladjter Äerl fid) mit See gu»
ftieben geben, ber bon Weiblidjer $anb
bereitet ift. ©teil ttad) ber ©nfchauung
biefer ©tänner fein SJßeib See ober
ffeuer ntadjen fann, unb weil jene
fieute nur feiten mit ffrauen, unb
bann in ber ©egel mit wenig angie»
henben, in Berührung lommen, haben
ße eine fefir niebrige ©teinung bon
bem fcßöiien ©efdiledjt.
gjjg |n ber Aufführung bon ©ßag»
nerë „©ötterbämmerung" in Ärefelb
£ a g tn b ^ n ©iegfrieb auf ben Sob ber»
uiunbet h^tte unb nadh bem Älagen
btr g C { re uen ©tannen ©iegfrieb fieß
g Um '( e ßten ©dhwnnengefang erhob, ba
e ; n f,j )lmir ^er jfater wehmütig an
ber fff am p e boriiber, fprang mit etnem
{,j^ nen (g n ß über bag Ordjefter in bie
ip r ofgeniumgIoge unb ftimmte — ob
j n re ^t er Tonart, bleibe bahinge»
f{et(t _1 einc „einbrudgootte Saßen»
; rit « nn m g u ^ rer hörten nidfjt
mft)t 0 „f ©ieqftxeb, ße berfielen mit
^ „ nb @inn ben 3nuberflänqen
ber Materiel, (e. Ob ber Kater nach
gft n6en gBotanê lüftern war, bie
über bk s 3 ÜI)ne flatterten, fchreibt ba»
b{e ^^.»©Seftf. 3tß.", ober ob er
me{nt baft nefien bcm ' Söalfürenroß
(Éiiic ÎCûftenarte,
auch anbere oierbeinige Säfte tm ©iu»
fentempel ihre löeimftätte haben fön»
nen, wer fann eg wißen?
®rucfarbeiten im 'Bilmington ßofal»
ülngeiger.
Salfeit «Sie fid) ©arfuttt umjonß wwm.
@(f)rei6cn ®ie fteufe tim eilte toott
Ed. Pinaud's Lilac
Sag berühmteße ©atfitnt ber SBeti, jrbet Srop»
feil fo füg. Wie bit lebenbt ©turnt.
jZSsALÿ Si' 1 îafdjttiiucb, (ßmmeituft «ab
Sab. ffior.u'ifllitb nad) bem iRnftttn.
4 S?-> »****^ 6<mae SBerth liegt im ©atfum,
Sit gahlen nicht für bie iheure ßtafche.
1 ®ie •Dualität ift tounberbar. ©reig nur
75c. (6 Ungen). Schiefen Sie 4c. füt bat
jSö ©robtfläfdjdjen— genus für 50 lafdjeniüchet.
W PARFUMERIE ED. PINAUD
, Depart meol M.
ED. PINAUD BUILDING NEW YORK
WA
u
• t*
U
■Oy
a
VV
SS
Sdltttcn SK 5« tlr FrbMIAn
Vaseline
Zrati, Unart
fSefonbetä gut füc
Kinbec.
©erlangen ©ie
föafelineKampher (Bis.
©epaeft in $uben unb
®ofen. 15c. Slpothe«
!en unb ®epartment«
ftoweS üheraü.
(Cljbfcbrougl) lMfg. Co.
K» -• (ŒonfoHsairt) ,
41 Etat« Ctrict, DU» Dort litt«.

xml | txt