OCR Interpretation


Der Vaterlandsfreund und Westliche beobachter. (Canton, Stark County, Ohio) 1836-1837, July 15, 1836, Image 3

Image and text provided by Ohio History Connection, Columbus, OH

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn88078470/1836-07-15/ed-1/seq-3/

What is OCR?


Thumbnail for

stig
er
I
Unter den mit Fannw ermordet«»
A.exanern defand sich ein Sohn Gene,
Fal Ripley's, Senator im Kongresse
der Ver. St. von Louisiana.
Am soften April/ starb tri dem lö
niglichen Hospital $U Kilwainham,
Wngland) Johann Henderson, ciri
.Pensionär in jener Anstalt. Dieser
alte Soldat war am 5ten letzten Män
ein hundert und sechs Jadr alt. El
war in der Schleicht bei) Cullvden, der
Einnahme von Quedeck unter dem Ge
neral 'Wolf, in Havanna unter Po
cock, in der Schlacht bcy Bunker Hill^
und in zahlreichen andern Gefechten zu
Wasser und zu Lande.
Ein sehr angesehner Geistsicher wähl
te sich den T('t wo St. Paulus be
merkt, daß wir für unsere Beheerscher
beten sollten, eines Svntags in der
Kirche. Er saqte: es sey sehr schwie.
für Republikaner für Kknige zu be
ten wie es die Schrift erforderte
"Aber" fuhr er fort, "Ich will euch
sagen, auf welche Weise ihr Oicjc
Schwierigkeiten, ohne Verletzung eu
Oer republikanischen Grundsätze und
Befühle übergehen könnt. Ich rarhe
Men deren Pflicht es ist 5ür Könige zu
beten, daß sie den Herrn anrufen, bat,
allen Königen ein kurzes Leben und
-Glücklichen Tod, ihre Seelen bekehren
und zu sich im Himmel nehmen, und
in Zukunft keine mehr senden wolle.
Das Bild eines ZeUunLsdruckers.
Ein Zeitungsdrucker steht in der
Welt als ein blosser Zuschauer da. Et
muß sehen, wie andere Leute allerhand
Abentheuer unternehmen, und dabey
ihr Glück machen. Er hört jeden Tag
die Neuigkeiten, und tie gewöhnliche!.
Gerichte von Krieg, Pest, Feucr, Ue.
derschwemmung, Diebstahl, Mord/
Drohung, Meteoren, Comcten, Hmi
gesanften, wie die Städte eingenom
men und belagert werden von da
taglichen Musterungen und Vorberei
tungen, (welche in diesen sturmischen
Tagen so häufig sind) Er erführt die
gesochtenen Schlachten, die Zahl der
Erschlagenen/ und erzahlt von Mönchs,
wesen, Schiffbrüchen, Seeraubereyen
vndSeegesechten, Frieden, Bündnissen.
Ein endloses GeMisch von Vethcuer
ungen, Wünschen, Handlungen, Edtc
ten, P-tMonen, Prozessen, Anreden,
Gesetzen, Proclamation***, Klagen
und ^.rübsaten werden ihm täglich mit
ge theilt. Nun kommt eine Mttlyei
fungz die neue Widersprüche, Mei
nungen, Ansichten und Streitfragen,
über Philosophie und Religion, AUpo#
pathie und Homöopathie &-e. enthalt,
und hintendrein folgen Heyrathsund
Todesanzeigen. Dan» ändert sich
plötzlich die S cene, der Drucker eczahil
feinen Lesern von einem Verrach, von
S i z u e n s e i e n u e e y e n
schandlichen Betrügereyen aller Art
von Leichen, Begräbnissen, Tod vou
Prinzen neuen Entdeckungen und Ex
peditionen einmal kommen lustige,
dann plötzlich traurige Sachen. Heute
hören wir, wie ein Mann ein Ehren
amt erhält, und Morgen hören wir von
einem* der seines Amts entscht wurde
einer wird aus dem Geftngntß gelas,
sen. und ein anderes eingesperrt einer
kaust, der andere verkaust. Harn
|dmint vorwärts, während Petersen
Krebsgang geh^ u. s w. (wie
sl's Großvater zu sagen pflegte, wem
entweder sein Wortvorrath erschöpft
oder sein Dintensaß e e geworden
tann.
1
W o- i
Elisabeth JacoW
ans Kaiserslautern, Neu Bayerns
Besagte Elisabeth war »erreichen'n Decem
»"Der, bev Hrn.
lohn White,
No.
S'
139, Green
JDienfh*« soll
Äber kiänklich geworben sehn, Ihre be tum
werten Geschwister haben seitdem, unerachtet
ßmeflicher Nachfrage, keine weitere Kunde übe,
ihr Schicksal vernommen.. Wer Nachricht übe
fie zn geben v?rmag, wird den Bekümmerten
.«inen qroßen Dienst erm^iftn, wenn er ju4iaj«
Mnlensteheuder AddreUe mittheilt
-v. ,\w-t Mathias Jacob
'S
EO»Die Neu-Uorker teutfchen Blätter sind
LZich
M'cht OWMk
Nachftagi.
W o ist
A a e n s e
und
e i n i a e
aus Waldftschbach bey Pirmasens
im bairlschen Rheinkeis
Vorgenannter Ädam Hensel kam vor unge
fähr 11:2 Iahren Ohio an und soll sich Up
Tanten
in
sich
tark Cauuly Ohio ansget)allen ha-
verbindlich,
oben
Cankon Juüi 18^6,
MasMonMayLS. \St6.
Ax e n.
genannten Hein­
zu
überliefern, und
ist ViSher
pflichten noch nicht nachgekommen. I
der
it nfd)tnfrtunb wird ei sucht der die Obenge
nannten kennt,
den
seinen
Unterschuebenen
zn
richtigen oder Adam Hensel hierübet in Kentuiß
t» sitzen, daß ich seinen schriftlichen Kontrakt
in Hänven had. und ihn durchs
benach-
Gesetz
^dem I Wein
I
o n S ch o e
in Bethlehem
empfieng ffc eben 40 gaflVr We.n, als
Deutscher, rother uno w.tser anzdsischer,
Muöcatkll.r, Ma aga, »deia, SiclUscher u.
Sherry Wein, roeiche tr sehr billig avzugeben
gedenkt. Auch crhä er nächstens einc Par
thie feinsten Marseille Wein, wovon er die
»flsten Preise denen machen wird, weiche ihn
.».lt ihrem Zuspruch beehren treiben#
July, I8L6.
So eben erhalten.
^er Unterzeichnete, dankbar für erwiesene
Gunst, thift seinen Freunden und dem Publi
tum übechanpt hiermit achtungsvoll kund, vaß
er in den Seestädten Nuyolk, Philadelphia
^ud Baltimore gewesen ift, allwo er ein giän
enbed Assortment
a s u n S o e
a a e n
angekauft Hat, welches er am alten Standplatz
'ine Thürs westlich vom tzanai [neben Hrn.
John Bläckö Wrtt)shauK zum Scvild der l*Mo
eröffnet hat. Folg ndes umfaßt einen
!heil seines ausgedehnten Lagers von
S a e u n o e W a a ö n
Blaue, schwarze, braune, grüne, dräb, aemisch
ie und dahlia Tücher, Cassimier und Sattinelt
jederlei? Art, öommertuchtr und die yerschie»
oensteu Kleidungsstücke.
Ferner:
Bsnneös^ Italienische Seide und CaiWaß,
Zchweizer Muslkne. Französische Ginghamö.
Hori.-Kamme, Taschen für Ladies, (»^veuvijch
!aback, Jpalstucher. Calico's von jeder Schal
cirung, Merino Schawl Bleistifte, Bievertien,
Flanell, Bert Cord, Weber Ried.
E e n a s i n v o s n i e s A s s o e n
eiserner Löffel
Zucker, Kaffee» Thee, Gewürze, AibebeiH^^
Gin, Mandy. Rum.
Poitroeiii, Lisbon. Muscat, Claret, Mlagat
Neuorleans Molasses.
ülk diese und viele andere Artikel werden zu
sen dtll'gsten P.eisen fftr baar Gelb eper Lan
^öprodukte avgesttzt.
zwingen
Friedrich Kehrwald.
Dil
e
Hirack MyerS.^
Reue Güter!!
Die Unterschriebenen nehmen sich die Frey'
Iflt, das Publikum hiermit zu benachrichtigen
saß jte so eben erhalten haven ein AssskkMen'
Harte Waaren, als
Sattlerwmnen, Heugabe n, Blasbalge fü
5chitiiebe, Hümmer, Nagel Fensterglas, Oei
Farven, Schaufeln uno Zangen, Thee Ktssti.
annen, Messer u Gabeln, Löffel. Vnlleu
etter, Schuhmacher Kitt Schuh Draht
Bindfaden, Feilend Hutmacher Eisen, Karren,
Schweren, Fwzerh'ite unv Naveln, Gerbe,
Jjtfler, Ltahl, HvV.l, Monttrungep, Firniß,
tc. zu den billigsten Preisen.
Zarnes Johnson u. Eo.
:.r-M 4
JarneS Johnson U*. ®o#
MasM n Zun. 1 J886:
0 ze u e.
Nankw, gestreifter Dl
ill. Cassimier, Cord,
.Wing,' sthr wohlfeil.
a a z e n
12 MvvV Matratzen zum Verkaufe bej^
M.
Massillon 188&
\tnvt-n.
4
ü*
e
Blatte, schtrarze, Adelaide, grüne
und andere Tücher, zu verkaufen bey
cm M. Johnson u. Co.
Masstllon Uay 28. Ws«.
S e i e n z e u e
Eine schöne Auswahl schchatzer uiil) farbige»
seidener Tücher, Kdppen, Merinö Schawls, zu
haben bey -u
fr,,
Waldron'6 und Griffin'6
Gras u. Reff Sensen,
Stcyerwark Sensen, Sicheln, Wetz Stein?
und Reifeld Hobel von allen Sorten. Wn
velbohrer mit Gebisi^u, Hobeleisert nebst allen
Aiten von Schneidgeschirr, Lonvon Spring u.
gemeine Handsägen, Tenvn, a nnv
SchiüsseUoch eägen Englische uid Amerika
nische Mühl und Baumsägen, Jirkel. Breit
be.le, Handbeiie und Aken, Stählerne mid eu
setne Winkel, Eagenrichler Kaffeemühlen zu
allen Preisen, Mejjer und Gad.l, Taschenmes
ser und Fede.messer Scheeren, Platirte, zinn
erne und eiserne Eßttnd Theeleffel, Suppen
loff l, Schaufel und Dangen Runde und ova
le Brodschüsselu, Bratpfannen.- feine Vlafioäl
ge uno Heerdbürsteli, Eiserne Settdffel, Ge
wehr und Fiinteiiläufe, Beschläge, Mcssing
blech, Flinteiisch!dssr, Gläserne Knöpfe für
B..ros/ Schuhmachergesch,rr von allen Lorten,
Xjflljter Ketten und K tNnstrange, Maureikel
ten, Amdoße und S ch a u st ö ck e, Patent
Schneiveijen, Frilen von aller Gailling. Bal
biermesser utib Stieichriemen, Grüne und wei
ße Blilleu, Flußpvmrn, Pseifenkopse undRdh
r, Thermonuter und Hcyorvmcter, Patent
Kdpse für Spinnräder, Patent Waagen von
3&0 bis 1000 Pf., Stahl Schreidfedern, Silb
erne und Platine Pensei, Schnellwaagen, Gauls
und Wolltarten, Sakpistolen, 3ntidhittchen(per
cussiun caps) £)fenfchix?ärlä?,
v
Massillon May' 28. 18°6.
Buy stifte, Mag-
nete, Taschenbücher, Waagbalken, Geigen,.
Pfeifen, Fwten und ClariUetten, Geigensaiten
und Muslk ,ür obige Instrumente.
Farben von aller Art
Bürsten zum w»striche», Gum srchelloc, Gnm
^opal, ^ulmachers Raiten, Leim, «.panischer
uno Bengal Indigo, K app, Farbestoffe im All
gemeinen, feines Baumöl, Lutritzenf
liquorice)
Zahne stocks ünd Kaufmanns Wurmbl, Deutsche
Pillen—nebst einem vollständigen ussjriinient,
von Eisenwaaren, Farven Farbestoffi n und Sei'
So eben erhalten uno zu haben ttm alten
Platz in Tuscarawas naße bey
F. A. Schneider.
Schul) iL Stieftlstohr.
Der Unterzeichnete zeigt seinen Freunden und
vem Pnolikulu überhaupt hieimit achtungsvoll
an, daß er von den Städten Neuyork und PH»
adelphia erhalten hat und eröff «et,(eine Thür
südlich von Hrn. Hazlett, in Marktstraße)einen
großen Vorrath von schuhen und Stiefeln fut
Oamen Herren und Kinvet.
Als Zusatz zu Odigcm hält er beständig vor
^äthig ^chuye, Stiesel zc., von seiner eigenen
i5ab ikation. Er wird ungewöhnlich wohifeil
,ür Baargeld oder Landespiodukte, verkaufen.
Ch
10-^15 Schuhmacher Gejellen
werden verlangt.
Jshn C. BockiuS.
Canlon Map is. iszk.
S o r.
Die unterzeichneten haben der Stadt Bo
.war in der Poplar Straße eine Groceite und
Oivgerkyeistohr errichut, und von den in diese
beide Eeschafte einschlagenden Artikeln ziemlich
TN Hand, daß sie glauben, jedem der ihnen sein
Zutrau n schenken will, seine Wünsche durch
axt uttd preisi-vürdige Maaren beftredigen zu
töun-n, »ls
4m
Caffee, Thee, Jucket. T^bak, Reis.
B^ändyj n, Jbeben, Rosinen, Ge
würze ü. s.w. auch alle verschiedene
Färb und Medicinstoffc als Indigo
Bleiweiß, Kupferwasser, Mtriol Oel,
spanisch Wnß. Blguholz. sodaü Ep
som Salz. Castor Oel Spirits Nitre
Aether, Glanber-Salzu. s. f. Doctor Ä, Rap
pe's. feiten fehl nde, Au'gfrt Salbe, in allen
Krankheiten und Fehlern der Augen.
Sie werden sich besonders angelegen seyn
lassen aegen baare Bezahlung so rooblfetl als
möglich zu verkaufen, daher sie sich ihre» der
brten Landslenten zu geneigtem ZuspttAch
sonders empfehlen.
1
Verlaufen.
^Ein Füllen, 1 Jai,r flt.
sich
vom Haifje de? Unterzeichneten,
(tuner ^arbe, und ist nicht gm z.,
*Dif Mähne neigt sich links. 923/r
Nachricht giebk. daß ich es wieder erhalten kan
soll eine augemesi^m! Belobmmg erhalten.
John A. ReaO.
y
u
S i e
Malaga- ünd Port-Weine, zum Verkaufe Hey
,c„ =m Johnsoii Ii. Co.
Massillon May Z8 ißfß.
7 e
5tri *®gWefned Assortmmt Echnltüche^.Bk»
»!n,»J?e^t*1e"te' ^'ederbücher, Romans—
olmirbucher, Schreibpapier, ic. Hey
3o #timiti
att einen Taglöhner
Gelegen etwa 4 Meilen von Danton (jh'tl
steissißer Mann kann hier eifie gute Geleqem
hejt finden,—indent er zügleich die Auestcht
einer guten Wohnung—-auch
beständige Beschäftigung zu finben. (^DäS
Nähere erfrage manin dieser Druökerey.
Juny 18» 1856.
jKarn—rravmj.u».R.^aTCsaHMi—'''
4
e v
a i e e N e i k e $
o e
e a s e e e i
bon Sage und Cöktt^.
ln Philadelphia. ...r
werden Bestellungen auf den TMch-n
Neuigkeits-Bothen in bieser ßtucfereB arrae^
nommen und besorgt werden^
Das Adreß- ünd
o i s s i v n s U a
Nro. 50. Ecke ber Smichf. u. S Str.
besorgt folgende Geschäfte:
Es verschafft Einwanderern Gelegenheit zu?
Weiterreise, geht ihnen.mit gntnn Nalh und
lelehrung an die Hand, ic. Durch seine Ver»
mittluug können Güter, Häuser, Waareu aller
Art gekauft oder verkauft Länder?
eien, Häuser, Wohnlingen, ti s, w. 9 t*
e h,n oder Aemiethet werden.
Es werden Fabrickbcfitzern, Manusactunften
Herrschaften Lc. brauchbare Leute zi! u
lchaffengesu ch t—-und Handwerkern,
Arbeitei«, Nahetinnen und Dienstmädchens $c
Anstellungen ver fchaft werden.
Speditidns Geschäfte
U e e s e tz u n e n in deutscher,. en&U*
scher, fianzöffscher und Holländischer Spracht
.Buchdrucker.Arbeit aller Art:
Anzeigen in unsere und andere hietz
.. age.
7? -f.. ..
Der Unterschriebene wünscht Nachricht von
seinen Bruder i st o tj N e ff, gebßr$
tig in Fellbach, Oderämt Canstadt, Königreich
Uiirtenperg, ztt Häven« welche in Philadelphia
anlangte im Jahr, 806 oder wenn von seines
Bekannten etwas von i^n wissen, so w^den sie
gebeten glS Menschenfreund kind ebenfalls
Nachricht zÄ aebtn
S a i o N O
Pottersmill PastosfiS, Centre CS» P».
Preise
W ö e n i e i i
Artikel
luatzen.
Roggen
Welschkork
Hafer
^tachssam.
K^eesaamen
Whiskcy
^e nbi
per
Bus.
Eftritorf I Maßillon»
$ i7
-6Q
l"i62i
I IS
4teOO
Gal.
duzend
Pfd.
Brl.
von best« Qualität, ist beständigen
I. S. und
UZooster, Wappne Co. Aug. 30 18L4.
Sprache .. Sm
werden lit dieser Druckerei fut bllttge 'v',
Weife verfertig^
*4
SU
ig
18
Bll.
SbisS 50
ch
Pfd.
Blk.
L?chweiwF
Schweines.
Tai
i
.i
-aiC
ntor^RpS» i.v-Zf••...
/Z-
'j


intch Sreet, New-York Ciiy^ifn
?Canton, Stark C»^
Ohio.
oen dry einem grwißen Mr. u sch e r. Er
nachte
rich Baithel nach semem Peiwandten dem
U terschriebenen iii Georgetown Biown Caun
ty Oluo
Georgetown Brown (Zauuty Ohio
den 27fen Juni 1885.
w. (wie Mich- sichre,stocke. Caff^emühlen, Caffee-bster. The.
Boren EovinS Stah^H^i»
3 ÖD» SimmonS do.
2 do. Klings do.'
s do. Kings do.
—zum Verkaufe in Boren einzeln, bev
M. Johnson u. Cy.
M. Johnson ü. Co.
Canton SO. Juny 1880. 8m.
Grocery u. Drogereyen
A. P. Renz u. Co.
Bolivar Tu.Scarawas CoulUy Shiö
ita 16. Map 1836. 8r4m
La1lt6n Tp Kni S. 1856. ..
.— i iTi-.yng.
I a n k e e s
For sale at this Office'
I a n v y u i n a e i a- u s a
Massillon May 28,1886.
Eanton, April 29. 1836.-^-
M'
Butter
W i s i s
Mucker
M. Johnson u. C6:
Zeitungen, ?e. it. ic.
Smith & Stahl in PlttSbürA
~jn n
W i e e y e n e k
temfther/ enqlifthetz.
And französischer **S:l
0 6?
60
50
28 i a
1 it i-i.
4 v(
6 bis 50
e'
12 i.»
-M oo
n
$ 26
17 ojt'
8 lö

xml | txt